Schlagwort: Reiseführer

Travel Eat Love veröffentlicht Sri Lanka Reiseführer

Travel Eat Love veröffentlicht Sri Lanka Reiseführer

Der Reiseblog „Travel Eat Love“ veröffentlicht einen kostenlosen Online-Reiseführer für Sri Lanka.
Die beiden Abenteurer, Fotografen und Kochbuchautoren Damien Carter und Michael Koch haben mehrere Wochen in Sri Lanka verbracht und das Land die Kultur und die singhalesische Küche intensiv kennengelernt.
Mit Unterstützung von Einheimischen wurden geheime Ecken des ehemaligen Ceylons erkundet.

Der Reiseführer enthält unzählige Tipps und Empfehlungen für einen unvergesslichen Aufenthalt in Sri Lanka. Der Leser erhält zudem viele Links zu anderen hilfreichen Webseiten.

Der Reiseführer verrät unter anderem:
– Warum der nächste Urlaub nach Sri Lanka gehen sollte
– Die besten Safari Parks in Sri Lanka
– Die Vorteile eines Guides/Fahrers in Sri Lanka
– Wie man bei Taxi Fahrten ordentlich sparen kann
– Die besten Surfspots mit den größten Wellen
– Was man unbedingt sehen sollte, wenn man einen Tag in Galle verbringt
– Welche Gerichte man in Sri Lanka probieren muss
– Welche Reisezeit sich am besten für einen Urlaub eignet
– Welche Voraussetzungen für ein Visum gegeben sind und wie man dieses beantragt
– und vieles mehr

In Kürze folgt ein Reisetagebuch über die Erlebnisse während der verheerenden Terroranschläge in Sri Lanka. In den persönlichen Reisestories erzählen die Blogger wie Sie die Anschläge in Sri Lanka miterlebt haben und wie sie dem Terror selbst nur knapp entkommen sind.

Der Online Reiseführer Sri Lanka ist für Desktop, Tablet und Mobil optimiert.

Jetzt informieren unter:
https://travel-eat-love.de/sri-lanka-reisefuehrer/

+++ Über Travel Eat Love: +++
Der Reise- und Abenteuerblog „Travel Eat Love“ liefert neben Reisetipps rund um den Globus, leckere Rezepte aus der jeweiligen Reisedestination, die kostenlos ausgedruckt werden können.
Eine Funktion die Mengenangaben in kleinere oder größere Portionen umrechnen zu lassen ist praktischerweise vorhanden.
Außerdem beschäftigt sich der Reiseblog noch mit der Urlaubsfotografie und Landschaftsfotografie und kann dabei nützliche und einfache Tipps&Tricks für bessere Urlaubsfotos vermitteln.

Firmenkontakt
Travel Eat Love | Abenteuer – Reisen – Fotografieren – Kochen
Damien Carter
Barerstraße 56
80799 München
01728539343
hallo@travel-eat-love.de
https://travel-eat-love.de

Pressekontakt
Travel Eat Love
Damien Carter
Barerstraße 56
80799 München
01728539343
hallo@travel-eat-love.de
https://travel-eat-love.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/travel-eat-love-veroeffentlicht-sri-lanka-reisefuehrer/

FineArtReisen Reiseführer Juni 2017 – Britische Kanalinseln

FineArtReisen Reiseführer Juni 2017 - Britische Kanalinseln

Mit der Veröffentlichung des Themenplans für Juni 2017 bietet die Online-Reisezeitung FineArtReisen interessierten Reisejournalisten und Reisefotografen an, Themenvorschläge für Reportagen im Rahmen des Reiseführers „Britische Kanalinseln“ einzureichen. Das Reiseziel Britische Kanalinseln wird im Juni 2017 als Reiseführer in die Online-Reisezeitung FineArtReisen aufgenommen. Wie bei allen Beiträgen in der Online-Reisezeitung FineArtReisen bleiben auch die Beiträge zu dem Reiseführer Britische Kanalinseln dauerhaft erhalten und werden kontinuierlich um aktuelle Reiseinformationen erweitert.

Interessierte Journalisten bitten wir ihre Vorschläge unter Beachtung der hierfür unter http://fineartreisen.de/html/20150208_141288.php hinterlegten Informationen an die für diesen Zweck etablierte eMail-Adresse journalisten@fineartreisen.de zu senden. Dieser Journalisteninformation sind ferner die Honorar- und Lizenzregelungen zu entnehmen. Einsendungen, die nicht mit diesem verbindlichen Prozess sowie den Anforderungen für Texte und Fotomaterial konform gehen, können aus redaktionstechnischen sowie rechtlichen Gründen leider nicht berücksichtigt werden.

FineArtReisen, die Reisezeitung im Internet, publiziert aktuelle Nachrichten aus der Tourismusbranche, regionenspezifische Reiseinformationen sowie Reisereportagen aus aller Welt. Die Schwerpunkte der Reisereportagen von FineArtReisen beschäftigen sich – frei nach dem Leitsatz „Reisen mit Genuss“ – mit kulinarischen und kulturellen Themen. Die Beiträge sind spannend erzählt und weisen zudem eine außerordentlich gute Bebilderung auf. Reisereportagen in der Online-Reisezeitung FineArtReisen spiegeln Authentizität sowie die Begeisterung des Autors für die bereiste Region wider. Demnach sind „Best-Of“-Stories, Hotelbeschreibungen oder umgearbeitete Pressemeldungen als Reisereportagethemen ungeeignet. Der eingereichte Text und das dem Thema zugehörige Bildmaterial sollen zusammen ein in sich stimmiges Gesamtbild repräsentieren. Daher ist es erforderlich, dass Text und Fotos zum selben Zeitpunkt recherchiert bzw. produziert wurden.

Journalisten, die sich in diesem Sinne der Interpretation dem Reiseziel „Britische Kanalinseln“ verbunden fühlen und einen Artikel im Rahmen des Reiseführers Juni 2017 -Britische Kanalinseln publizieren möchten, bitten wir, ihren Themenvorschlag bis spätestens 15.04.2017 bei FineArtReisen einzureichen.

FineArtReisen bittet, aktuell AUSSCHLIESSLICH Beiträge für die Reiseführer Juni 2017 „Britische Kanalinseln“ anzubieten. Zu den zukünftigen Themen, die aus der Übersicht entnommen werden können, erfolgt der Aufruf zu einem späteren Zeitpunkt.

Die nächsten Themen von FineArtReisen sind wie folgt im vorläufigen Plan:

Gardasee – Juli 2017
Algarve – August 2017
Genfer See – September 2017
Süd-Irland – Oktober 2017
Ostbayern – November 2017
Westfriesische Inseln – Dezember 2017
Leeuwarden (Niederlande) und Valletta (Malta) – Januar 2018
Niedersächsische Elbtalaue – Februar 2018
Lofoten – März 2018
Elsass – April 2018
Kroatien – Mai 2018

Über FineArtReisen – die Reisezeitung im Internet
FineArtReisen.de, herausgegeben von armini foto & medien verlag in Planegg bei München, ist ein innovatives und einzigartiges Zeitungsprojekt im Internet, das aktuelle Veranstaltungshinweise, Nachrichten und Angebote aus der Reisebranche sowie spannende Reisereportagen aus aller Welt präsentiert, die verschiedenste touristische, kulinarische und kulturelle Themen abdecken. Die Redaktion wählt für die Leser von FineArtReisen gezielt nachhaltig nützliche Reiseinformationen aus. Darüber hinaus werden literarische Neuerscheinungen aus den Themenspektrum Reise, Fotografie, Kulinarik sowie Kunst und Kultur vorgestellt. Mit ihrer sehr hohen Informationsdichte und der täglichen Aktualisierung erzielt die Online-Reisezeitung eine große Reichweite. Jeder veröffentlichte Beitrag ist zu jeder Zeit über das FineArtReisen CMS abrufbar. Zeitlich weiter zurückliegende Beiträge werden Jahre später noch recherchiert und gelesen.

Kontakt
FineArtReisen
Armin Rohnen
Thomas-Diewald-Straße 7
82152 Planegg bei München
089 33 98 46 77
nachrichten@fineartreisen.de
http://fineartreisen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fineartreisen-reisefuehrer-juni-2017-britische-kanalinseln/

FineArtReisen Reiseführer Mai 2017 – Ostbelgien

FineArtReisen Reiseführer Mai 2017 - Ostbelgien

Mit der Veröffentlichung des Themenplans für Mai 2017 bietet die Online-Reisezeitung FineArtReisen interessierten Reisejournalisten und Reisefotografen an, Themenvorschläge für Reportagen im Rahmen des Reiseführers „Ostbelgien“ einzureichen. Das Reiseziel Ostbelgien wird im Mai 2017 als Reiseführer in die Online-Reisezeitung FineArtReisen aufgenommen. Wie bei allen Beiträgen in der Online-Reisezeitung FineArtReisen bleiben auch die Beiträge zu dem Reiseführer Ostbelgien dauerhaft erhalten und werden kontinuierlich um aktuelle Reiseinformationen erweitert.

Interessierte Journalisten bitten wir ihre Vorschläge unter Beachtung der hierfür unter http://fineartreisen.de/html/20150208_141288.php hinterlegten Informationen an die für diesen Zweck etablierte eMail-Adresse journalisten@fineartreisen.de zu senden. Dieser Journalisteninformation sind ferner die Honorar- und Lizenzregelungen zu entnehmen. Einsendungen, die nicht mit diesem verbindlichen Prozess sowie den Anforderungen für Texte und Fotomaterial konform gehen, können aus redaktionstechnischen sowie rechtlichen Gründen leider nicht berücksichtigt werden.

FineArtReisen, die Reisezeitung im Internet, publiziert aktuelle Nachrichten aus der Tourismusbranche, regionenspezifische Reiseinformationen sowie Reisereportagen aus aller Welt. Die Schwerpunkte der Reisereportagen von FineArtReisen beschäftigen sich – frei nach dem Leitsatz „Reisen mit Genuss“ – mit kulinarischen und kulturellen Themen. Die Beiträge sind spannend erzählt und weisen zudem eine außerordentlich gute Bebilderung auf. Reisereportagen in der Online-Reisezeitung FineArtReisen spiegeln Authentizität sowie die Begeisterung des Autors für die bereiste Region wider. Demnach sind „Best-Of“-Stories, Hotelbeschreibungen oder umgearbeitete Pressemeldungen als Reisereportagethemen ungeeignet. Der eingereichte Text und das dem Thema zugehörige Bildmaterial sollen zusammen ein in sich stimmiges Gesamtbild repräsentieren. Daher ist es erforderlich, dass Text und Fotos zum selben Zeitpunkt recherchiert bzw. produziert wurden.

Journalisten, die sich in diesem Sinne der Interpretation dem Reiseziel „Ostbelgien“ verbunden fühlen und einen Artikel im Rahmen des Reiseführers Mai 2017 -Ostbelgien publizieren möchten, bitten wir, ihren Themenvorschlag bis spätestens 15.02.2017 bei FineArtReisen einzureichen.

FineArtReisen bittet, aktuell AUSSCHLIESSLICH Beiträge für die Reiseführer Mai 2017 „Ostbelgien“ anzubieten. Zu den zukünftigen Themen, die aus der Übersicht entnommen werden können, erfolgt der Aufruf zu einem späteren Zeitpunkt.

Die nächsten Themen von FineArtReisen sind wie folgt im vorläufigen Plan:

Britische Kanalinseln – Juni 2017
Gardasee – Juli 2017
Algarve – August 2017
Genfer See – September 2017
Süd-Irland – Oktober 2017
Ostbayern – November 2017
Westfriesische Inseln – Dezember 2017
Leeuwarden (Niederlande) und Valletta (Malta) – Januar 2018
Niedersächsische Elbtalaue – Februar 2018
Lofoten – März 2018
Elsass – April 2018
Kroatien – Mai 2018

Über FineArtReisen – die Reisezeitung im Internet
FineArtReisen.de, herausgegeben von armini foto & medien verlag in Planegg bei München, ist ein innovatives und einzigartiges Zeitungsprojekt im Internet, das aktuelle Veranstaltungshinweise, Nachrichten und Angebote aus der Reisebranche sowie spannende Reisereportagen aus aller Welt präsentiert, die verschiedenste touristische, kulinarische und kulturelle Themen abdecken. Die Redaktion wählt für die Leser von FineArtReisen gezielt nachhaltig nützliche Reiseinformationen aus. Darüber hinaus werden literarische Neuerscheinungen aus den Themenspektrum Reise, Fotografie, Kulinarik sowie Kunst und Kultur vorgestellt. Mit ihrer sehr hohen Informationsdichte und der täglichen Aktualisierung erzielt die Online-Reisezeitung eine große Reichweite. Jeder veröffentlichte Beitrag ist zu jeder Zeit über das FineArtReisen CMS abrufbar. Zeitlich weiter zurückliegende Beiträge werden Jahre später noch recherchiert und gelesen.

Kontakt
FineArtReisen
Armin Rohnen
Thomas-Diewald-Straße 7
82152 Planegg bei München
089 33 98 46 77
nachrichten@fineartreisen.de
http://fineartreisen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fineartreisen-reisefuehrer-mai-2017-ostbelgien/

FineArtReisen Reiseführer April 2017 – Queensland

FineArtReisen Reiseführer April 2017 - Queensland

Mit der Veröffentlichung des Themenplans für April 2017 bietet die Online-Reisezeitung FineArtReisen interessierten Reisejournalisten und Reisefotografen an, Themenvorschläge für Reportagen im Rahmen des Reiseführers „Queensland“ einzureichen. Das Reiseziel Queensland wird im April 2017 als Reiseführer in die Online-Reisezeitung FineArtReisen aufgenommen. Wie bei allen Beiträgen in der Online-Reisezeitung FineArtReisen bleiben auch die Beiträge zu dem Reiseführer Queensland dauerhaft erhalten und werden kontinuierlich um aktuelle Reiseinformationen erweitert.

Interessierte Journalisten bitten wir ihre Vorschläge unter Beachtung der hierfür unter http://fineartreisen.de/html/20150208_141288.php hinterlegten Informationen an die für diesen Zweck etablierte eMail-Adresse journalisten@fineartreisen.de zu senden. Dieser Journalisteninformation sind ferner die Honorar- und Lizenzregelungen zu entnehmen. Einsendungen, die nicht mit diesem verbindlichen Prozess sowie den Anforderungen für Texte und Fotomaterial konform gehen, können aus redaktionstechnischen sowie rechtlichen Gründen leider nicht berücksichtigt werden.

FineArtReisen, die Reisezeitung im Internet, publiziert aktuelle Nachrichten aus der Tourismusbranche, regionenspezifische Reiseinformationen sowie Reisereportagen aus aller Welt. Die Schwerpunkte der Reisereportagen von FineArtReisen beschäftigen sich – frei nach dem Leitsatz „Reisen mit Genuss“ – mit kulinarischen und kulturellen Themen. Die Beiträge sind spannend erzählt und weisen zudem eine außerordentlich gute Bebilderung auf. Reisereportagen in der Online-Reisezeitung FineArtReisen spiegeln Authentizität sowie die Begeisterung des Autors für die bereiste Region wider. Demnach sind „Best-Of“-Stories, Hotelbeschreibungen oder umgearbeitete Pressemeldungen als Reisereportagethemen ungeeignet. Der eingereichte Text und das dem Thema zugehörige Bildmaterial sollen zusammen ein in sich stimmiges Gesamtbild repräsentieren. Daher ist es erforderlich, dass Text und Fotos zum selben Zeitpunkt recherchiert bzw. produziert wurden.

Journalisten, die sich in diesem Sinne der Interpretation dem Reiseziel „Queensland“ verbunden fühlen und einen Artikel im Rahmen des Reiseführers April 2017 -Queensland publizieren möchten, bitten wir, ihren Themenvorschlag bis spätestens 15.02.2017 bei FineArtReisen einzureichen.

FineArtReisen bittet, aktuell AUSSCHLIESSLICH Beiträge für die Reiseführer April 2017 „Queensland“ anzubieten. Zu den zukünftigen Themen, die aus der Übersicht entnommen werden können, erfolgt der Aufruf zu einem späteren Zeitpunkt.

Die nächsten Themen von FineArtReisen sind wie folgt im vorläufigen Plan:

Ostbelgien – Mai 2017
Britische Kanalinseln – Juni 2017
Gardasee – Juli 2017
Algarve – August 2017
Genfer See – September 2017
Süd-Irland – Oktober 2017
Ostbayern – November 2017
Westfriesische Inseln – Dezember 2017
Leeuwarden (Niederlande) und Valletta (Malta) – Januar 2018
Niedersächsische Elbtalaue – Februar 2018
Lofoten – März 2018
Elsass – April 2018

Über FineArtReisen – die Reisezeitung im Internet
FineArtReisen.de, herausgegeben von armini foto & medien verlag in Planegg bei München, ist ein innovatives und einzigartiges Zeitungsprojekt im Internet, das aktuelle Veranstaltungshinweise, Nachrichten und Angebote aus der Reisebranche sowie spannende Reisereportagen aus aller Welt präsentiert, die verschiedenste touristische, kulinarische und kulturelle Themen abdecken. Die Redaktion wählt für die Leser von FineArtReisen gezielt nachhaltig nützliche Reiseinformationen aus. Darüber hinaus werden literarische Neuerscheinungen aus den Themenspektrum Reise, Fotografie, Kulinarik sowie Kunst und Kultur vorgestellt. Mit ihrer sehr hohen Informationsdichte und der täglichen Aktualisierung erzielt die Online-Reisezeitung eine große Reichweite. Jeder veröffentlichte Beitrag ist zu jeder Zeit über das FineArtReisen CMS abrufbar. Zeitlich weiter zurückliegende Beiträge werden Jahre später noch recherchiert und gelesen.

Kontakt
FineArtReisen
Armin Rohnen
Thomas-Diewald-Straße 7
82152 Planegg bei München
089 33 98 46 77
nachrichten@fineartreisen.de
http://fineartreisen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fineartreisen-reisefuehrer-april-2017-queensland/

Buchtipp zur Weihnachtszeit

Die 40 kuriosesten Inseln

Ein völlig neues Buch ist der vor kurzem erschienene Titel: Die 40 kuriosesten Inseln. Darin geht es um eine virtuelle Weltreise, die Leser zu den Nachkommen von Piraten und Meuterern führt oder zu den einsamsten Inselbewohnern der Erde, die alljährlich ein großes Fest feiern, wenn die wenigen Apfelbäume ihrer Insel reife Früchte tragen. Was verbirgt sich hinter dem außergewöhnlichen Buch? Hierzu die Autoren:

„In unserem Wohnzimmer steht seit vielen Jahren ein schöner, großer Globus. Manchmal drehen wir ihn ein wenig und verweilen einen Moment bei jenen Zielen, die wir bereits bereist haben. Dabei stolpern wir regelmäßig auch über winzige Punkte in der blauen Weite der Ozeane, die uns bis dato unbekannt waren.

Was mag sich wohl hinter einem kleinen Fleck namens Sao Paulo inmitten des Atlantischen Ozeans verbergen? Wie lebt es sich auf der Kerguelen-Insel im südlichen Indischen Ozean? Wäre die einsame Insel Ascension einen Urlaub wert? Gibt es auf der McDonald-Insel „Fast Food“? Wohnte auf Monte Christo wirklich ein Graf? Ist die Oktoberrevolutions-Insel ein „Jurassic Parc“ des Kommunismus? Wie es wohl auf der Weihnachtsinsel aussehen mag? Ist ein kleines Eiland namens Inaccessible wirklich unzugänglich, und was hat ein Punkt namens Europa im Indischen Ozean zu suchen? Fragen über Fragen.

Um diese zu beantworten, haben wir nicht gleich die Koffer gepackt. Das wäre auch bei vielen der genannten Ziele entweder gar nicht oder nur unter großem Aufwand möglich. Vielmehr haben wir uns entschlossen, die 40 kuriosesten Inseln virtuell zu bereisen und sie in einem Buch zu beschreiben. Was dabei herauskam, ist der erste Crazy Travellers“ Tourist Guide. Denn die Palette der Eigenschaftswörter, mit denen sich unsere Ziele beschreiben lassen, ist breit gefächert: Seltsam, einsam, riskant, bizarr, gefährlich oder einfach extrem. Handelt es sich also um Destinationen, von denen man besser die Finger lassen sollte? Ja und nein! Natürlich haben wir für sämtliche Orte auch die Anreisemöglichkeiten recherchiert und beschrieben. So möchten wir auch niemanden davon abhalten, abseits der ausgetretenen Pfade des Massentourismus diese Orte zu bereisen.“

Daneben beantwortet das Buch auch brennende Fragen wie: Warum liegt Sao Paulo im Meer und Europa vor Madagaskar? Gibt es auf McDonald-Insel Big Mac? Lebte auf Monte Christo ein Graf? Und viele andere mehr.

Fazit: Ein weihnachtlicher Lese- und Rätselspaß für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren

Info zum Buch: „Die 40 kuriosesten Inseln. Der erste Crazy Traveller´s Tourist Guide“ von Gabi und Rolf Froböse, Verlag BoD GmbH, 116 Seiten mit farbigen Abbildungen, ISBN: 3839156874, Preis EUR 13.90. Jetzt im Handel – online oder bei allen Buchhändlern.

Redaktionsbüro für Populärwissenschaft & Technik

Kontakt
Redaktionsbüro
Rolf Froböse
Ahornstr. 28
83512 Wasserburg
08071-2600
info@froboese.com
http://www.froboese.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/buchtipp-zur-weihnachtszeit/

FineArtReisen Reiseführer Februar 2017 – Neanderland

FineArtReisen Reiseführer Februar 2017 - Neanderland

Mit der Veröffentlichung des Themenplans für Februar 2017 bietet die Online-Reisezeitung FineArtReisen interessierten Reisejournalisten und Reisefotografen an, Themenvorschläge für Reportagen im Rahmen des Reiseführers „Neanderland“ einzureichen. Das Reiseziel Neanderland wird im Februar 2017 als Reiseführer in die Online-Reisezeitung FineArtReisen aufgenommen. Wie bei allen Beiträgen in der Online-Reisezeitung FineArtReisen bleiben auch die Beiträge zu dem Reiseführer Neanderland dauerhaft erhalten und werden kontinuierlich um aktuelle Reiseinformationen erweitert.

Interessierte Journalisten bitten wir ihre Vorschläge unter Beachtung der hierfür unter http://fineartreisen.de/html/20150208_141288.php hinterlegten Informationen an die für diesen Zweck etablierte eMail-Adresse journalisten@fineartreisen.de zu senden. Dieser Journalisteninformation sind ferner die Honorar- und Lizenzregelungen zu entnehmen. Einsendungen, die nicht mit diesem verbindlichen Prozess sowie den Anforderungen für Texte und Fotomaterial konform gehen, können aus redaktionstechnischen sowie rechtlichen Gründen leider nicht berücksichtigt werden.

FineArtReisen, die Reisezeitung im Internet, publiziert aktuelle Nachrichten aus der Tourismusbranche, regionenspezifische Reiseinformationen sowie Reisereportagen aus aller Welt. Die Schwerpunkte der Reisereportagen von FineArtReisen beschäftigen sich – frei nach dem Leitsatz „Reisen mit Genuss“ – mit kulinarischen und kulturellen Themen. Die Beiträge sind spannend erzählt und weisen zudem eine außerordentlich gute Bebilderung auf. Reisereportagen in der Online-Reisezeitung FineArtReisen spiegeln Authentizität sowie die Begeisterung des Autors für die bereiste Region wider. Demnach sind „Best-Of“-Stories, Hotelbeschreibungen oder umgearbeitete Pressemeldungen als Reisereportagethemen ungeeignet. Der eingereichte Text und das dem Thema zugehörige Bildmaterial sollen zusammen ein in sich stimmiges Gesamtbild repräsentieren. Daher ist es erforderlich, dass Text und Fotos zum selben Zeitpunkt recherchiert bzw. produziert wurden.

Journalisten, die sich in diesem Sinne der Interpretation dem Reiseziel „Neanderland“ verbunden fühlen und einen Artikel im Rahmen des Reiseführers Februar 2017 -Neanderland publizieren möchten, bitten wir, ihren Themenvorschlag bis spätestens 15.12.2016 bei FineArtReisen einzureichen.

FineArtReisen bittet, aktuell AUSSCHLIESSLICH Beiträge für die Reiseführer Februar 2017 „Neanderland“ anzubieten. Zu den zukünftigen Themen, die aus der Übersicht entnommen werden können, erfolgt der Aufruf zu einem späteren Zeitpunkt.

Die nächsten Themen von FineArtReisen sind wie folgt im vorläufigen Plan:

Havelland – März 2017
Queensland – April 2017
Ostbelgien – Mai 2017
Britische Kanalinseln – Juni 2017
Gardasee – Juli 2017
Algarve – August 2017
Genfer See – September 2017
Süd-Irland – Oktober 2017
Ostbayern – November 2017
Westfriesische Inseln – Dezember 2017
Leeuwarden (Niederlande) und Valletta (Malta) – Januar 2018
Niedersächsische Elbtalaue – Februar 2018

Über FineArtReisen – die Reisezeitung im Internet
FineArtReisen.de, herausgegeben von armini foto & medien verlag in Planegg bei München, ist ein innovatives und einzigartiges Zeitungsprojekt im Internet, das aktuelle Veranstaltungshinweise, Nachrichten und Angebote aus der Reisebranche sowie spannende Reisereportagen aus aller Welt präsentiert, die verschiedenste touristische, kulinarische und kulturelle Themen abdecken. Die Redaktion wählt für die Leser von FineArtReisen gezielt nachhaltig nützliche Reiseinformationen aus. Darüber hinaus werden literarische Neuerscheinungen aus den Themenspektrum Reise, Fotografie, Kulinarik sowie Kunst und Kultur vorgestellt. Mit ihrer sehr hohen Informationsdichte und der täglichen Aktualisierung erzielt die Online-Reisezeitung eine große Reichweite. Jeder veröffentlichte Beitrag ist zu jeder Zeit über das FineArtReisen CMS abrufbar. Zeitlich weiter zurückliegende Beiträge werden Jahre später noch recherchiert und gelesen.

Kontakt
FineArtReisen
Armin Rohnen
Thomas-Diewald-Straße 7
82152 Planegg bei München
089 33 98 46 77
nachrichten@fineartreisen.de
http://fineartreisen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fineartreisen-reisefuehrer-februar-2017-neanderland/

FineArtReisen Reiseführer Januar 2017 – Kulturhauptstädte Aarhus (Dänemark) und Paphos (Zypern)

Mit der Veröffentlichung des Themenplans für Januar 2017 bietet die Online-Reisezeitung FineArtReisen interessierten Reisejournalisten und Reisefotografen an, Themenvorschläge für Reportagen im Rahmen der Reiseführer zu den Kulturhauptstädten Europas

FineArtReisen Reiseführer Januar 2017 - Kulturhauptstädte Aarhus (Dänemark) und Paphos (Zypern)

Die Reiseziele Aarhus (Dänemark) und Paphos (Zypern) werden im Januar 2017 als Reiseführer in die Online-Reisezeitung FineArtReisen aufgenommen. Wie bei allen Beiträgen in der Online-Reisezeitung FineArtReisen bleiben auch die Beiträge zu den Reiseführern Aarhus (Dänemark) und Paphos (Zypern) dauerhaft erhalten und werden kontinuierlich um aktuelle Reiseinformationen erweitert.

Interessierte Journalisten bitten wir ihre Vorschläge unter Beachtung der hierfür unter http://fineartreisen.de/html/20150208_141288.php hinterlegten Informationen an die für diesen Zweck etablierte eMail-Adresse journalisten@fineartreisen.de zu senden. Dieser Journalisteninformation sind ferner die Honorar- und Lizenzregelungen zu entnehmen. Einsendungen, die nicht mit diesem verbindlichen Prozess sowie den Anforderungen für Texte und Fotomaterial konform gehen, können aus redaktionstechnischen sowie rechtlichen Gründen leider nicht berücksichtigt werden.

FineArtReisen, die Reisezeitung im Internet, publiziert aktuelle Nachrichten aus der Tourismusbranche, regionenspezifische Reiseinformationen sowie Reisereportagen aus aller Welt. Die Schwerpunkte der Reisereportagen von FineArtReisen beschäftigen sich – frei nach dem Leitsatz „Reisen mit Genuss“ – mit kulinarischen und kulturellen Themen. Die Beiträge sind spannend erzählt und weisen zudem eine außerordentlich gute Bebilderung auf. Reisereportagen in der Online-Reisezeitung FineArtReisen spiegeln Authentizität sowie die Begeisterung des Autors für die bereiste Region wider. Demnach sind „Best-Of“-Stories, Hotelbeschreibungen oder umgearbeitete Pressemeldungen als Reisereportagethemen ungeeignet. Der eingereichte Text und das dem Thema zugehörige Bildmaterial sollen zusammen ein in sich stimmiges Gesamtbild repräsentieren. Daher ist es erforderlich, dass Text und Fotos zum selben Zeitpunkt recherchiert bzw. produziert wurden.

Journalisten, die sich in diesem Sinne der Interpretation den Reisezielen „Aarhus (Dänemark) und Paphos (Zypern)“ verbunden fühlen und einen Artikel im Rahmen der Reiseführer Januar 2017 -Kulturhauptstädte Aarhus (Dänemark) und Paphos (Zypern) publizieren möchten, bitten wir, ihren Themenvorschlag bis spätestens 15.11.2016 bei FineArtReisen einzureichen.

FineArtReisen bittet, aktuell AUSSCHLIESSLICH Beiträge für die Reiseführer Januar 2017 „Aarhus (Dänemark) und Paphos (Zypern)“ anzubieten. Zu den zukünftigen Themen, die aus der Übersicht entnommen werden können, erfolgt der Aufruf zu einem späteren Zeitpunkt.

Die nächsten Themen von FineArtReisen sind wie folgt im vorläufigen Plan:

Neanderland – Februar 2017
Hvelland – März 2017
Queensland – April 2017
Ostbelgien – Mai 2017
Britische Kanalinseln – Juni 2017
Gardasee – Juli 2017
Algarve – August 2017
Genfer See – September 2017
Süd-Irland – Oktober 2017
Ostbayern – November 2017
Westfriesische Inseln – Dezember 2017
Leeuwarden (Niederlande) und Valletta (Malta) – Januar 2018

Über FineArtReisen – die Reisezeitung im Internet
FineArtReisen.de, herausgegeben von armini foto & medien verlag in Planegg bei München, ist ein innovatives und einzigartiges Zeitungsprojekt im Internet, das aktuelle Veranstaltungshinweise, Nachrichten und Angebote aus der Reisebranche sowie spannende Reisereportagen aus aller Welt präsentiert, die verschiedenste touristische, kulinarische und kulturelle Themen abdecken. Die Redaktion wählt für die Leser von FineArtReisen gezielt nachhaltig nützliche Reiseinformationen aus. Darüber hinaus werden literarische Neuerscheinungen aus den Themenspektrum Reise, Fotografie, Kulinarik sowie Kunst und Kultur vorgestellt. Mit ihrer sehr hohen Informationsdichte und der täglichen Aktualisierung erzielt die Online-Reisezeitung eine große Reichweite. Jeder veröffentlichte Beitrag ist zu jeder Zeit über das FineArtReisen CMS abrufbar. Zeitlich weiter zurückliegende Beiträge werden Jahre später noch recherchiert und gelesen.

Kontakt
FineArtReisen
Armin Rohnen
Thomas-Diewald-Straße 7
82152 Planegg bei München
089 33 98 46 77
nachrichten@fineartreisen.de
http://fineartreisen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fineartreisen-reisefuehrer-januar-2017-kulturhauptstaedte-aarhus-daenemark-und-paphos-zypern/

FineArtReisen Reiseführer Dezember 2016 – Breisgau / Baden

Mit der Veröffentlichung des Themenplans für Dezember 2016 bietet die Online-Reisezeitung FineArtReisen interessierten Reisejournalisten und Reisefotografen an, Themenvorschläge für Reportagen im Rahmen des Reiseführers “ Breisgau / Baden“ einzurei

FineArtReisen Reiseführer Dezember 2016 - Breisgau / Baden

Das Reiseziel Breisgau / Baden wird im Dezember 2016 als Reiseführer in die Online-Reisezeitung FineArtReisen aufgenommen. Hierbei handelt es sich um eine Überarbeitung des bestehenden Reiseführers – im Print Neuauflage genannt. Wie bei allen Beiträgen in der Online-Reisezeitung FineArtReisen bleiben auch die Beiträge zum Breisgau / Baden dauerhaft erhalten und werden kontinuierlich um aktuelle Reiseinformationen erweitert.

Interessierte Journalisten bitten wir ihre Vorschläge unter Beachtung der hierfür unter http://fineartreisen.de/html/20150208_141288.php hinterlegten Informationen an die für diesen Zweck etablierte eMail-Adresse journalisten@fineartreisen.de zu senden. Dieser Journalisteninformation sind ferner die Honorar- und Lizenzregelungen zu entnehmen. Einsendungen, die nicht mit diesem verbindlichen Prozess sowie den Anforderungen für Texte und Fotomaterial konform gehen, können aus redaktionstechnischen sowie rechtlichen Gründen leider nicht berücksichtigt werden.

FineArtReisen, die Reisezeitung im Internet, publiziert aktuelle Nachrichten aus der Tourismusbranche, regionenspezifische Reiseinformationen sowie Reisereportagen aus aller Welt. Die Schwerpunkte der Reisereportagen von FineArtReisen beschäftigen sich – frei nach dem Leitsatz „Reisen mit Genuss“ – mit kulinarischen und kulturellen Themen. Die Beiträge sind spannend erzählt und weisen zudem eine außerordentlich gute Bebilderung auf. Reisereportagen in der Online-Reisezeitung FineArtReisen spiegeln Authentizität sowie die Begeisterung des Autors für die bereiste Region wider. Demnach sind „Best-Of“-Stories, Hotelbeschreibungen oder umgearbeitete Pressemeldungen als Reisereportagethemen ungeeignet. Der eingereichte Text und das dem Thema zugehörige Bildmaterial sollen zusammen ein in sich stimmiges Gesamtbild repräsentieren. Daher ist es erforderlich, dass Text und Fotos zum selben Zeitpunkt recherchiert bzw. produziert wurden.

Journalisten, die sich in diesem Sinne der Interpretation dem Reiseziel „Breisgau / Baden“ verbunden fühlen und einen Artikel im Rahmen des Reiseführers Dezember 2016 – Breisgau / Baden publizieren möchten, bitten wir, ihren Themenvorschlag bis spätestens 15.09.2016 bei FineArtReisen einzureichen.

FineArtReisen bittet, aktuell AUSSCHLIESSLICH Beiträge für den Reiseführer Dezember 2016 „Breisgau / Baden“ anzubieten. Zu den zukünftigen Themen, die aus der Übersicht entnommen werden können, erfolgt der Aufruf zu einem späteren Zeitpunkt.

Die nächsten Themen von FineArtReisen sind wie folgt im vorläufigen Plan:

Aarhus (Dänemark) / Paphos (Zypern) – Januar 2017
Neanderland – Februar 2017
Hvelland – März 2017
Queensland – April 2017
Ostbelgien – Mai 2017
Britische Kanalinseln – Juni 2017
Gardasee – Juli 2017
Algarve – August 2017
Genfer See – September 2017
Süd-Irland – Oktober 2017
Ostbayern – November 2017
Westfriesische Inseln – Dezember 2017

Über FineArtReisen – die Reisezeitung im Internet
FineArtReisen.de, herausgegeben von armini foto & medien verlag in Planegg bei München, ist ein innovatives und einzigartiges Zeitungsprojekt im Internet, das aktuelle Veranstaltungshinweise, Nachrichten und Angebote aus der Reisebranche sowie spannende Reisereportagen aus aller Welt präsentiert, die verschiedenste touristische, kulinarische und kulturelle Themen abdecken. Die Redaktion wählt für die Leser von FineArtReisen gezielt nachhaltig nützliche Reiseinformationen aus. Darüber hinaus werden literarische Neuerscheinungen aus den Themenspektrum Reise, Fotografie, Kulinarik sowie Kunst und Kultur vorgestellt. Mit ihrer sehr hohen Informationsdichte und der täglichen Aktualisierung erzielt die Online-Reisezeitung eine große Reichweite. Jeder veröffentlichte Beitrag ist zu jeder Zeit über das FineArtReisen CMS abrufbar. Zeitlich weiter zurückliegende Beiträge werden Jahre später noch recherchiert und gelesen.

Kontakt
FineArtReisen
Armin Rohnen
Thomas-Diewald-Straße 7
82152 Planegg bei München
089 33 98 46 77
nachrichten@fineartreisen.de
http://fineartreisen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fineartreisen-reisefuehrer-dezember-2016-breisgau-baden/

FineArtReisen Reiseführer November 2016 – Weinland Mosel

Mit der Veröffentlichung des Themenplans für November 2016 bietet die Online-Reisezeitung FineArtReisen interessierten Reisejournalisten und Reisefotografen an, Themenvorschläge für Reportagen im Rahmen des Reiseführers “ Weinland Mosel“ einzureich

FineArtReisen Reiseführer November 2016 - Weinland Mosel

Das Reiseziel Weinland Mosel wird im November 2016 als Reiseführer in die Online-Reisezeitung FineArtReisen aufgenommen. Hierbei handelt es sich um eine Überarbeitung des bestehenden Reiseführers – im Print Neuauflage genannt. Wie bei allen Beiträgen in der Online-Reisezeitung FineArtReisen bleiben auch die Beiträge zum Weinland Mosel dauerhaft erhalten und werden kontinuierlich um aktuelle Reiseinformationen erweitert.

Interessierte Journalisten bitten wir ihre Vorschläge unter Beachtung der hierfür unter http://fineartreisen.de/html/20150208_141288.php hinterlegten Informationen an die für diesen Zweck etablierte eMail-Adresse journalisten@fineartreisen.de zu senden. Dieser Journalisteninformation sind ferner die Honorar- und Lizenzregelungen zu entnehmen. Einsendungen, die nicht mit diesem verbindlichen Prozess sowie den Anforderungen für Texte und Fotomaterial konform gehen, können aus redaktionstechnischen sowie rechtlichen Gründen leider nicht berücksichtigt werden.

FineArtReisen, die Reisezeitung im Internet, publiziert aktuelle Nachrichten aus der Tourismusbranche, regionenspezifische Reiseinformationen sowie Reisereportagen aus aller Welt. Die Schwerpunkte der Reisereportagen von FineArtReisen beschäftigen sich – frei nach dem Leitsatz „Reisen mit Genuss“ – mit kulinarischen und kulturellen Themen. Die Beiträge sind spannend erzählt und weisen zudem eine außerordentlich gute Bebilderung auf. Reisereportagen in der Online-Reisezeitung FineArtReisen spiegeln Authentizität sowie die Begeisterung des Autors für die bereiste Region wider. Demnach sind „Best-Of“-Stories, Hotelbeschreibungen oder umgearbeitete Pressemeldungen als Reisereportagethemen ungeeignet. Der eingereichte Text und das dem Thema zugehörige Bildmaterial sollen zusammen ein in sich stimmiges Gesamtbild repräsentieren. Daher ist es erforderlich, dass Text und Fotos zum selben Zeitpunkt recherchiert bzw. produziert wurden.

Journalisten, die sich in diesem Sinne der Interpretation dem Reiseziel „Weinland Mosel“ verbunden fühlen und einen Artikel im Rahmen des Reiseführers November 2016 – Weinland Mosel publizieren möchten, bitten wir, ihren Themenvorschlag bis spätestens 15.09.2016 bei FineArtReisen einzureichen.

FineArtReisen bittet, aktuell AUSSCHLIESSLICH Beiträge für den Reiseführer November 2016 „Weinland Mosel“ anzubieten. Zu den zukünftigen Themen, die aus der Übersicht entnommen werden können, erfolgt der Aufruf zu einem späteren Zeitpunkt.

Die nächsten Themen von FineArtReisen sind wie folgt im vorläufigen Plan:

Breisgau / Baden – Dezember 2016
Aarhus (Dänemark) / Paphos (Zypern) – Januar 2017
Neanderland – Februar 2017
Hvelland – März 2017
Queensland – April 2017
Ostbelgien – Mai 2017
Britische Kanalinseln – Juni 2017
Gardasee – Juli 2017
Algarve – August 2017
Genfer See – September 2017
Süd-Irland – Oktober 2017
Ostbayern – November 2017

Über FineArtReisen – die Reisezeitung im Internet
FineArtReisen.de, herausgegeben von armini foto & medien verlag in Planegg bei München, ist ein innovatives und einzigartiges Zeitungsprojekt im Internet, das aktuelle Veranstaltungshinweise, Nachrichten und Angebote aus der Reisebranche sowie spannende Reisereportagen aus aller Welt präsentiert, die verschiedenste touristische, kulinarische und kulturelle Themen abdecken. Die Redaktion wählt für die Leser von FineArtReisen gezielt nachhaltig nützliche Reiseinformationen aus. Darüber hinaus werden literarische Neuerscheinungen aus den Themenspektrum Reise, Fotografie, Kulinarik sowie Kunst und Kultur vorgestellt. Mit ihrer sehr hohen Informationsdichte und der täglichen Aktualisierung erzielt die Online-Reisezeitung eine große Reichweite. Jeder veröffentlichte Beitrag ist zu jeder Zeit über das FineArtReisen CMS abrufbar. Zeitlich weiter zurückliegende Beiträge werden Jahre später noch recherchiert und gelesen.

Kontakt
FineArtReisen
Armin Rohnen
Thomas-Diewald-Straße 7
82152 Planegg bei München
089 33 98 46 77
nachrichten@fineartreisen.de
http://fineartreisen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fineartreisen-reisefuehrer-november-2016-weinland-mosel/

Persien, meine Heimat – Anekdoten und Reisetipps für Besucher des Landes Iran

Die gebürtige Iranerin Susan Prinzessin Reuss beschreibt in „Persien, meine Heimat“ die Kultur und Besonderheiten eines oft wenig verstandenen Landes.

BildIran ist ein Land, von dem alle gehört und von dem alle eine vage Vorstellung haben.“Persien, meine Heimat“ von Susan Prinzessin Reuss zeigt den Lesern die Wahrheit hinter den Vorurteilen auf. Die Autorin ist selbst im Iran aufgewachsen und hat dort erfolgreich Politikwissenschaften studiert. Ihr Buch ist eine Mischung aus Anekdoten und Beobachtungen aus ihrem eigenen Leben, die durch wertvolle Reisetipps für zukünftige Besucher des Landes ergänzt werden. Reuss gibt darin einen Einblick in Sitten und Kultur des Landes, und räumt dabei mit einigen Klischees auf.

„Persien, meine Heimat“ von Susan Prinzessin Reuss eignet sich sowohl für Leser, die bald in den Iran reisen und gerne mehr über ihr Reiseziel erfahren möchten, als auch für Leser, die sehr wahrscheinlich nie dorthin reisen werden, aber gerne durch die Lektüre von Büchern ihren Horizont erweitern möchten. Reuss beschreibt das Land aus einem sehr persönlichen Erfahrungshorizont und gibt ihren Lesern einen sehr direkten und verbindlichen Einblick, den ein normaler Reiseführer nicht bieten kann.

„Persien, meine Heimat“ von Susan Prinzessin Reuss ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-3224-5 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/persien-meine-heimat-anekdoten-und-reisetipps-fuer-besucher-des-landes-iran/

Der außergewöhnliche Buchtipp

40 total verrückte Inseln – ein Lese- und Rätselspaß für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren

Der außergewöhnliche Buchtipp

Ein wirklich außergewöhnliches Buch ist der vor Titel: „Die 40 kuriosesten Inseln – der erste Crazy Travellers´ Tourist Guide“. Darin geht es um eine virtuelle Weltreise, die Leser zu den Nachkommen von Piraten und Meuterern führt oder zu den einsamsten Inselbewohnern der Erde, die alljährlich ein großes Fest feiern, wenn die wenigen Apfelbäume ihrer Insel reife Früchte tragen.

Nebenbei erfährt man rein spielerisch eine ganze Menge über Geographie, Klima, Ozeane, seltsame Pflanzen und Tierarten, die vom Aussterben bedroht sind. Hier ein paar Beispiele aus dem Inhaltsverzeichnis: Ein Shangri-La für Frühaufsteher, auf Darwins Spuren, eine Insel für Lebensmüde, die kleinste Insel der Erde, eine Insel, die allein bleiben möchte, eine Oase für Blumenliebhaber, ein Wallfahrtsort der ewig Gestrigen, das nördlichste UNESCO-Weltnaturerbe, Sao Paulo liegt im Meer, lausiger Wohnsitz am Ende der Welt, der heißeste Flecken im Meer, die Insel der Meuterer, vom Piratennest zum Nationalpark, wo Australien die kalte Schulter zeigt, Monarchie der Königspinguine, die Insel der Riesenschildkröten, die Inseln der Unglücklichen, Galapagos auf Mexikanisch, wo Amerika und Russland sich küssen.

Daneben beantwortet das Buch auch brennende Fragen wie: Warum liegt Sao Paulo im Meer und Europa vor Madagaskar? Gibt es auf McDonald-Insel Big Mac? Lebte auf Monte Christo ein Graf? Und viele andere mehr.

Eine kleine Leseprobe:

Die Insel der Meuterer

An den Hollywood-Streifen „Meuterei auf der Bounty“ werden sich die meisten von Ihnen sicherlich erinnern. Marlon Brando spielte damals die Rolle des legendären Fletcher Christian. Der Film basiert auf einer wahren Begebenheit. Wer die Nachkommen der Meuterer besuchen möchte, sollte eine der einsamsten Inseln im Pazifischen Ozean besuchen. Aber es ist ein langer und beschwerlicher Weg nach

Pitcairn

Das Besondere gleich vorweg: Die einsame Insel ist die letzte verbliebene britische Kolonie im Pazifischen Ozean, und die rund 50 Menschen, die dort leben, sind allesamt Mischlinge. Ihre mütterlichen Wurzeln sind polynesischen Ursprungs, die väterlichen Wurzeln sind in England zu suchen, genauer gesagt bei den abtrünnigen Besatzungsmitgliedern der legendären Bounty. Als Anführer der Meuterer hielt Fletcher Christian die Insel für den geeigneten Zufluchtsort vor den britischen Schiffen, die die Admiralität zur Festnahme der Meuterer entsandte. Denn Meuterei wurde damals mit dem Tode geahndet. Benannt ist die Insel übrigens nach dem britischen Seefahrer John Pitcairn, der das felsige Eiland im Jahre 1767 entdeckte.

Als die Meuterer zusammen mit den entführten polynesischen Frauen im Januar 1790 die Insel betraten, war diese unbewohnt. Allerdings wiesen einige Spuren auf eine frühe polynesische Besiedlung hin, deren Wurzeln bis heute unklar sind.

Das Anlaufen der Insel ist auch heute noch gefährlich. Im Gegensatz zu anderen Inseln der Südsee ist Pitcairn ein aus der Tiefe des Ozeans ragender Monolith ohne jeglichen Korallengürtel. Die Brandung ist gewöhnlich sehr stark, denn Pitcairn befindet sich rund 5.000 km von Neuseeland und knapp 6.000 km von Südamerika entfernt.

Die Insel weist ein relativ feuchtes, subtropisches Klima auf. Die Durchschnittstemperatur liegt im Winter bei etwa 20 °C und im Sommer bei 25 °C. Die höchste jemals gemessene Temperatur betrug knapp 34 °C. Die Vegetation ist ziemlich üppig und wird vom so genannten Rosenapfel beherrscht. Es handelt sich um einen Myrtenstrauch, der eine maximale Höhe von 15 m erreichen kann. Wegen der Abgeschiedenheit und der Größe der Insel ist die Tierwelt nicht sehr artenreich. Lediglich eine endemische Sperlingsart, die als Pitcairn Reed Warbler bezeichnet wird, ist auf Pitcairn einzigartig.

Mit Google Earth lässt sich die Insel der Meuterer hervorragend erkunden. Das Fotoalbum von Pitcairn ist sehenswert.

Pitcairn in Kürze:

Geographische Lage: 25° 4″ S, 130° 6″ W

Gesamtfläche: 4,5 km²

Höchste Erhebung: Pawala Valley Ridge (347 m)

Population: Etwa 50

Klimatyp (meteorologisch): Subtropisch maritim

Klima (volkstümlich): Ganzjährig warm und feucht

Anreise: Auf Versorgungsschiffen, die unregelmäßig ab Neuseeland verkehren. Touristen können auf Anfrage mitgenommen werden. Wer die ca. einwöchige Seereise vermeiden möchte, kann alternativ mit dem Schiff von Mangareva (Französisch Polynesien) aus anreisen. Die Überfahrt dauert etwa 32 Stunden.

Info zum Buch: „Die 40 kuriosesten Inseln“. BoD GmbH, Norderstedt, 116 Seiten mit farbigen Abbildungen, ISBN: 3839156874, Preis EUR 13.90.Das Buch ist überall im Online-Handel und über den lokalen Buchhandel verfügbar.

Pressebüro für Wissenschaft, Technik, Unterhaltung

Kontakt
Pressebüro
Rolf Froböse
Ahornstr. 28
83512 Wasserburg
+4980712600
rolf.froboese@t-online.de
http://www.froboese.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/der-aussergewoehnliche-buchtipp/

Neu erschienen: „Ruhrgebiet für eine Hand voll Euro“

Das ultimative Sparbuch für eine Entdeckungsreise durch den „Pott“

Neu erschienen: "Ruhrgebiet für eine Hand voll Euro"

Das Ruhrgebiet ist ein Schmelztiegel der Kulturen. Als einer der größten Ballungsräume Europas verfügt die Region, die lange vornehmlich durch die Stahlindustrie und den Bergbau geprägt war, über eine der dichtesten Kulturlandschaften Europas. Und auch in punkto Freizeitgestaltung wartet der „Pott“ mit einer ungeahnten Vielfalt auf. Nicht erst mit dem Jahr 2010, als Essen als Europas Kulturhauptstadt ins internationale Rampenlicht rückte und sich das Ruhrgebiet in seiner gesamten Vielfalt einem internationalen Publikum präsentierte, hat sich im Ruhrgebiet ein bemerkenswerter Wandel vollzogen.

Rauchende Schlote sind modernen Einkaufszentren und Freizeitparks gewichen, kulturelle und sportliche Großereignisse lassen das Ruhrgebiet zu einer der wichtigsten gesellschaftlichen Drehscheiben in Deutschland und Europa avancieren. Dabei muss das Erlebte nicht viel kosten. Ulrike Katrin Peters und Karsten-Thilo Raab stellen in dem Reisehandbuch „Ruhrgebiet für eine Hand voll Euro“ (ISBN 978-3-939408-32-1) auf 188 Seiten nicht weniger als 175 lohnende Ausflugsziele, die maximal 5 Euro Eintritt oder weniger kosten. 87 dieser Angebote sind sogar vollkommen kostenfrei zu genießen.

Die Autoren haben bei den Recherchen ebenfalls überrascht festgestellt, wie viele unentdeckte Perlen das Ruhrgebiet zu bieten hat.

Das Reisehandbuch soll nicht nur Anregungen für eine kostengünstige und gleichwohl attraktive Freizeitgestaltung geben, sondern auch die vielen Gesichter und Facetten des Ruhrgebiets vorstellen und zu dem einen oder anderen Ausflug in eine der dichtesten Kulturlandschaften Europas anregen. Welche unbekannten Kulturschätze und Freizeitmöglichkeiten dieser Ballungsraum zu bieten hat, ist erstaunlich: Vom Weltkulturerbe Zeche Zollverein bis zum Giraffenmuseum, vom Filmpark bis zum beschaulichen Heimatmuseum – für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Erhältlich ist „Ruhrgebiet für eine Hand voll Euro“ (ISBN 978-3-939408-32-1) von Ulrike Katrin Peters und Karsten-Thilo Raab für 13,99 Euro im Buchhandel oder versandkostenfrei direkt beim Westflügel Verlag unter http://www.westfluegel-verlag.de

Der Westflügel Verlag aus Essen hat sich seit seiner Gründung im Jahr 2005 auf die Herausgabe von Reiseführern und Reisehandbüchern zu Zielen weltweit spezialisiert. Dabei umfasst das Verlagsprogramm auch Destinationen, die abseits der breiten Touristenströme liegen. Daneben publiziert der Westflügel Verlag auch Sachbücher zu verschiedenen Themenkomplexen und Belletristik.

Kontakt
Westflügel Verlag
Gabriele Schröder
Gustav-Streich-Straße 62
45133 Essen
0201-784477
gs@westfluegel-verlag.de
http://www.westfluegel-verlag.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neu-erschienen-ruhrgebiet-fuer-eine-hand-voll-euro/

FineArtReisen Reiseführer September 2016 – Franken

FineArtReisen Reiseführer September 2016 - Franken

Mit der Veröffentlichung des Themenplans für September 2016 bietet die Online-Reisezeitung FineArtReisen interessierten Reisejournalisten und Reisefotografen an, Themenvorschläge für Reportagen im Rahmen des Reiseführers „Franken“ einzureichen. Das Reiseziel Franken wird im September 2016 als Reiseführer in die Online-Reisezeitung FineArtReisen aufgenommen. Wie bei allen Beiträgen in der Online-Reisezeitung FineArtReisen bleiben auch die Beiträge zur Franken dauerhaft erhalten und werden kontinuierlich um aktuelle Reiseinformationen erweitert.

Interessierte Journalisten bitten wir ihre Vorschläge unter Beachtung der hierfür unter http://fineartreisen.de/html/20150208_141288.php hinterlegten Informationen an die für diesen Zweck etablierte eMail-Adresse journalisten@fineartreisen.de zu senden. Dieser Journalisteninformation sind ferner die Honorar- und Lizenzregelungen zu entnehmen. Einsendungen, die nicht mit diesem verbindlichen Prozess sowie den Anforderungen für Texte und Fotomaterial konform gehen, können aus redaktionstechnischen sowie rechtlichen Gründen leider nicht berücksichtigt werden.

FineArtReisen, die Reisezeitung im Internet, publiziert aktuelle Nachrichten aus der Tourismusbranche, regionenspezifische Reiseinformationen sowie Reisereportagen aus aller Welt. Die Schwerpunkte der Reisereportagen von FineArtReisen beschäftigen sich – frei nach dem Leitsatz „Reisen mit Genuss“ – mit kulinarischen und kulturellen Themen. Die Beiträge sind spannend erzählt und weisen zudem eine außerordentlich gute Bebilderung auf. Reisereportagen in der Online-Reisezeitung FineArtReisen spiegeln Authentizität sowie die Begeisterung des Autors für die bereiste Region wider. Demnach sind „Best-Of“-Stories, Hotelbeschreibungen oder umgearbeitete Pressemeldungen als Reisereportagethemen ungeeignet. Der eingereichte Text und das dem Thema zugehörige Bildmaterial sollen zusammen ein in sich stimmiges Gesamtbild repräsentieren. Daher ist es erforderlich, dass Text und Fotos zum selben Zeitpunkt recherchiert bzw. produziert wurden.

Journalisten, die sich in diesem Sinne der Interpretation dem Reiseziel „Franken“ verbunden fühlen und einen Artikel im Rahmen des Reiseführers September 2016 – Franken publizieren möchten, bitten wir, ihren Themenvorschlag bis spätestens 15.06.2016 bei FineArtReisen einzureichen.

FineArtReisen bittet, aktuell AUSSCHLIESSLICH Beiträge für den Reiseführer September 2016 „Franken“ anzubieten. Zu den zukünftigen Themen, die aus der Übersicht entnommen werden können, erfolgt der Aufruf zu einem späteren Zeitpunkt.

Die nächsten Themen von FineArtReisen sind wie folgt im vorläufigen Plan:

Sächsische Schweiz – Oktober 2016
Weinland Mosel – November 2016
Breisgau / Baden – Dezember 2016
Aarhus (Dänemark) / Paphos (Zypern) – Januar 2017
Neanderland – Februar 2017
Hvelland – März 2017
Queensland – April 2017
Ostbelgien – Mai 2017
Britische Kanalinseln – Juni 2017
Gardasee – Juli 2017
Algarve – August 2017
Genfer See – September 2017

Über FineArtReisen – die Reisezeitung im Internet
FineArtReisen.de, herausgegeben von armini foto & medien verlag in Planegg bei München, ist ein innovatives und einzigartiges Zeitungsprojekt im Internet, das aktuelle Veranstaltungshinweise, Nachrichten und Angebote aus der Reisebranche sowie spannende Reisereportagen aus aller Welt präsentiert, die verschiedenste touristische, kulinarische und kulturelle Themen abdecken. Die Redaktion wählt für die Leser von FineArtReisen gezielt nachhaltig nützliche Reiseinformationen aus. Darüber hinaus werden literarische Neuerscheinungen aus den Themenspektrum Reise, Fotografie, Kulinarik sowie Kunst und Kultur vorgestellt. Mit ihrer sehr hohen Informationsdichte und der täglichen Aktualisierung erzielt die Online-Reisezeitung eine große Reichweite. Jeder veröffentlichte Beitrag ist zu jeder Zeit über das FineArtReisen CMS abrufbar. Zeitlich weiter zurückliegende Beiträge werden Jahre später noch recherchiert und gelesen.

Kontakt
FineArtReisen
Armin Rohnen
Thomas-Diewald-Straße 7
82152 Planegg bei München
089 33 98 46 77
nachrichten@fineartreisen.de
http://fineartreisen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fineartreisen-reisefuehrer-september-2016-franken/

FineArtReisen Reiseführer August 2016 – Europaregion Tirol

FineArtReisen Reiseführer August 2016 - Europaregion Tirol

Mit der Veröffentlichung des Themenplans für August 2016 bietet die Online-Reisezeitung FineArtReisen interessierten Reisejournalisten und Reisefotografen an, Themenvorschläge für Reportagen im Rahmen des Reiseführers „Europaregion Tirol“ einzureichen. Das Reiseziel Europaregion Tirol wird im August 2016 als Reiseführer in die Online-Reisezeitung FineArtReisen aufgenommen. Wie bei allen Beiträgen in der Online-Reisezeitung FineArtReisen bleiben auch die Beiträge zur Europaregion Tirol dauerhaft erhalten und werden kontinuierlich um aktuelle Reiseinformationen erweitert.

Interessierte Journalisten bitten wir ihre Vorschläge unter Beachtung der hierfür unter http://fineartreisen.de/html/20150208_141288.php hinterlegten Informationen an die für diesen Zweck etablierte eMail-Adresse journalisten@fineartreisen.de zu senden. Dieser Journalisteninformation sind ferner die Honorar- und Lizenzregelungen zu entnehmen. Einsendungen, die nicht mit diesem verbindlichen Prozess sowie den Anforderungen für Texte und Fotomaterial konform gehen, können aus redaktionstechnischen sowie rechtlichen Gründen leider nicht berücksichtigt werden.

FineArtReisen, die Reisezeitung im Internet, publiziert aktuelle Nachrichten aus der Tourismusbranche, regionenspezifische Reiseinformationen sowie Reisereportagen aus aller Welt. Die Schwerpunkte der Reisereportagen von FineArtReisen beschäftigen sich – frei nach dem Leitsatz „Reisen mit Genuss“ – mit kulinarischen und kulturellen Themen. Die Beiträge sind spannend erzählt und weisen zudem eine außerordentlich gute Bebilderung auf. Reisereportagen in der Online-Reisezeitung FineArtReisen spiegeln Authentizität sowie die Begeisterung des Autors für die bereiste Region wider. Demnach sind „Best-Of“-Stories, Hotelbeschreibungen oder umgearbeitete Pressemeldungen als Reisereportagethemen ungeeignet. Der eingereichte Text und das dem Thema zugehörige Bildmaterial sollen zusammen ein in sich stimmiges Gesamtbild repräsentieren. Daher ist es erforderlich, dass Text und Fotos zum selben Zeitpunkt recherchiert bzw. produziert wurden.

Journalisten, die sich in diesem Sinne der Interpretation dem Reiseziel „Europaregion Tirol“ verbunden fühlen und einen Artikel im Rahmen des Reiseführers August 2016 – Europaregion Tirol publizieren möchten, bitten wir, ihren Themenvorschlag bis spätestens 15.06.2016 bei FineArtReisen einzureichen.

FineArtReisen bittet, aktuell AUSSCHLIESSLICH Beiträge für den Reiseführer August 2016 „Europaregion Tirol“ anzubieten. Zu den zukünftigen Themen, die aus der Übersicht entnommen werden können, erfolgt der Aufruf zu einem späteren Zeitpunkt.

Die nächsten Themen von FineArtReisen sind wie folgt im vorläufigen Plan:

Franken – September 2016
Sächsische Schweiz – Oktober 2016
Weinland Mosel – November 2016
Breisgau / Baden – Dezember 2016
Aarhus (Dänemark) / Paphos (Zypern) – Januar 2017
Neanderland – Februar 2017
Hvelland – März 2017
Queensland – April 2017
Ostbelgien – Mai 2017
Britische Kanalinseln – Juni 2017
Gardasee – Juli 2017
Algarve – August 2017

Über FineArtReisen – die Reisezeitung im Internet
FineArtReisen.de, herausgegeben von armini foto & medien verlag in Planegg bei München, ist ein innovatives und einzigartiges Zeitungsprojekt im Internet, das aktuelle Veranstaltungshinweise, Nachrichten und Angebote aus der Reisebranche sowie spannende Reisereportagen aus aller Welt präsentiert, die verschiedenste touristische, kulinarische und kulturelle Themen abdecken. Die Redaktion wählt für die Leser von FineArtReisen gezielt nachhaltig nützliche Reiseinformationen aus. Darüber hinaus werden literarische Neuerscheinungen aus den Themenspektrum Reise, Fotografie, Kulinarik sowie Kunst und Kultur vorgestellt. Mit ihrer sehr hohen Informationsdichte und der täglichen Aktualisierung erzielt die Online-Reisezeitung eine große Reichweite. Jeder veröffentlichte Beitrag ist zu jeder Zeit über das FineArtReisen CMS abrufbar. Zeitlich weiter zurückliegende Beiträge werden Jahre später noch recherchiert und gelesen.

Kontakt
FineArtReisen
Armin Rohnen
Thomas-Diewald-Straße 7
82152 Planegg bei München
089 33 98 46 77
nachrichten@fineartreisen.de
http://fineartreisen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fineartreisen-reisefuehrer-august-2016-europaregion-tirol/

Exklusive Fotoshootings in Ras al Khaimah

Exklusive Fotoshootings in Ras al Khaimah

Exklusive Fotoshootings in Ras al Khaimah (Bildquelle: Renate Bornhak – uae-impressions.com)

Ras al Khaimah, das nördlichste der Vereinigten Arabischen Emirate, erfreut sich bei Reisenden aus aller Welt einer zunehmenden Beliebtheit. Durch seine einzigartige Natur, die nicht nur attraktive Strände, sondern auch schroffe Berge und faszinierende Wüstenlandschaften zu bieten hat, ist Ras al Khaimah eine durchaus bedenkenswerte Alternative zu anderen Destinationen am Golf.

Umfangreiche Informationen zu dem Emirat, seinen interessanten Sehenswürdigkeiten und den vielfältigen Freizeitmöglichkeiten sind auf der Internetseite Ras-al-Khaimah.eu , dem größten Buchungs- und Informationsportal für die Region zu bekommen.

Hier findet man auch zahlreiche Hinweise auf nicht ganz alltägliche Angebote. Wie zum Beispiel das der deutschen Fotografin Renate Bornhak, die ihren Kunden exklusive Fotoshootings an außergewöhnlichen Orten anbietet. Statt die immer gleichen Fotos am Strand zu schießen, entführt Renate Bornhak ihre „Models“ an Orte, die ganz besondere Stimmungen und Eindrücke vermitteln. Da wird die Wüste ebenso zu einer atemberaubenden Kulisse, wie die verlassenen und halb verfallenen Gebäude im “ Ghost Village“. Aber auch wer sich in der mondänen Al Hamra Marina oder in einer anderen interessanten Location ablichten lassen möchte, ist bei Renate Bornhak genau richtig.

Über die exklusiven Fotoshootings hinaus bietet die Fotografin, die schon seit einiger Zeit in Ras al Khaimah zu Hause ist, auch individuelle Fototouren an, bei der sie die Teilnehmer auf eine spannende Entdeckungsreise durch das Emirat mitnimmt. Dass dabei nicht nur einzigartige Bilder entstehen, sondern es auch noch jede Menge über Ras al Khaimah zu erfahren gibt, ist ein weiterer Grund, warum es sich auf jeden Fall lohnt, mal einen Blick auf das Facebook-Profil von uae-impressions oder auf die Webseite ras-al-khaimah.eu zu werfen.

Umfangreiche Informationen über das noch wenig bekannte Emirat Ras Al Khaimah. Hier erfahren Reiselustige alles Wichtige zu dem vielseitigen Land und seinen Bewohnern, zu spannenden Aktivitäten und zu all den Dingen, die bei der Vorbereitung einer solchen Reise zu beachten sind. Zudem sind auf dem Portal detaillierte Hotelbeschreibungen zu finden, die durch eine kompetente Beratung bei der Buchung von Pauschalreisen, Flügen, Mietwagen und Hotels ergänzt werden.

Firmenkontakt
Ras al Khaimah.eu
Oliver Bornhak
Jakobusstrasse 3
82140 Olching
089 140 46 47
info@ras-al-khaimah.eu
http://www.ras-al-khaimah.eu

Pressekontakt
Thomas Vollmer
Thomas Vollmer
Rönnelstraße 19
26349 Jade
04455 – 2043 025
vollmer@texter-tom.de
http://www.texter-tom.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/exklusive-fotoshootings-in-ras-al-khaimah/

FineArtReisen Reiseführer Juli 2016 – Münsterland

FineArtReisen Reiseführer Juli 2016 - Münsterland

Mit der Veröffentlichung des Themenplans für Juli 2016 bietet die Online-Reisezeitung FineArtReisen interessierten Reisejournalisten und Reisefotografen an, Themenvorschläge für Reportagen im Rahmen des Reiseführers „Münsterland“ einzureichen. Das Reiseziel Münsterland wird im Juli 2016 als Reiseführer in die Online-Reisezeitung FineArtReisen aufgenommen. Wie bei allen Beiträgen in der Online-Reisezeitung FineArtReisen bleiben auch die Beiträge zu Münsterland dauerhaft erhalten und werden kontinuierlich um aktuelle Reiseinformationen erweitert.

Interessierte Journalisten bitten wir ihre Vorschläge unter Beachtung der hierfür unter http://fineartreisen.de/html/20150208_141288.php hinterlegten Informationen an die für diesen Zweck etablierte eMail-Adresse journalisten@fineartreisen.de zu senden. Dieser Journalisteninformation sind ferner die Honorar- und Lizenzregelungen zu entnehmen. Einsendungen, die nicht mit diesem verbindlichen Prozess sowie den Anforderungen für Texte und Fotomaterial konform gehen, können aus redaktionstechnischen sowie rechtlichen Gründen leider nicht berücksichtigt werden.

FineArtReisen, die Reisezeitung im Internet, publiziert aktuelle Nachrichten aus der Tourismusbranche, regionenspezifische Reiseinformationen sowie Reisereportagen aus aller Welt. Die Schwerpunkte der Reisereportagen von FineArtReisen beschäftigen sich – frei nach dem Leitsatz „Reisen mit Genuss“ – mit kulinarischen und kulturellen Themen. Die Beiträge sind spannend erzählt und weisen zudem eine außerordentlich gute Bebilderung auf. Reisereportagen in der Online-Reisezeitung FineArtReisen spiegeln Authentizität sowie die Begeisterung des Autors für die bereiste Region wider. Demnach sind „Best-Of“-Stories, Hotelbeschreibungen oder umgearbeitete Pressemeldungen als Reisereportagethemen ungeeignet. Der eingereichte Text und das dem Thema zugehörige Bildmaterial sollen zusammen ein in sich stimmiges Gesamtbild repräsentieren. Daher ist es erforderlich, dass Text und Fotos zum selben Zeitpunkt recherchiert bzw. produziert wurden.

Journalisten, die sich in diesem Sinne der Interpretation dem Reiseziel „Münsterland“ verbunden fühlen und einen Artikel im Rahmen des Reiseführers Juli 2016 – Münsterland publizieren möchten, bitten wir, ihren Themenvorschlag bis spätestens 15.05.2016 bei FineArtReisen einzureichen.

FineArtReisen bittet, aktuell AUSSCHLIESSLICH Beiträge für den Reiseführer Juli 2016 „Münsterland“ anzubieten. Zu den zukünftigen Themen, die aus der Übersicht entnommen werden können, erfolgt der Aufruf zu einem späteren Zeitpunkt.

Die nächsten Themen von FineArtReisen sind wie folgt im vorläufigen Plan:

Europaregion Tirol – August 2016
Franken – September 2016
Sächsische Schweiz – Oktober 2016
Weinland Mosel – November 2016
Breisgau / Baden – Dezember 2016
Aarhus (Dänemark) / Paphos (Zypern) – Januar 2017
Neanderland – Februar 2017
Hvelland – März 2017
Queensland – April 2017
Ostbelgien – Mai 2017
Britische Kanalinseln – Juni 2017
Gardasee – Juli 2017

Über FineArtReisen – die Reisezeitung im Internet
FineArtReisen.de, herausgegeben von armini foto & medien verlag in Planegg bei München, ist ein innovatives und einzigartiges Zeitungsprojekt im Internet, das aktuelle Veranstaltungshinweise, Nachrichten und Angebote aus der Reisebranche sowie spannende Reisereportagen aus aller Welt präsentiert, die verschiedenste touristische, kulinarische und kulturelle Themen abdecken. Die Redaktion wählt für die Leser von FineArtReisen gezielt nachhaltig nützliche Reiseinformationen aus. Darüber hinaus werden literarische Neuerscheinungen aus den Themenspektrum Reise, Fotografie, Kulinarik sowie Kunst und Kultur vorgestellt. Mit ihrer sehr hohen Informationsdichte und der täglichen Aktualisierung erzielt die Online-Reisezeitung eine große Reichweite. Jeder veröffentlichte Beitrag ist zu jeder Zeit über das FineArtReisen CMS abrufbar. Zeitlich weiter zurückliegende Beiträge werden Jahre später noch recherchiert und gelesen.

Kontakt
FineArtReisen
Armin Rohnen
Thomas-Diewald-Straße 7
82152 Planegg bei München
089 33 98 46 77
nachrichten@fineartreisen.de
http://fineartreisen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fineartreisen-reisefuehrer-juli-2016-muensterland/

Grand Tour of Switzerland – Der Reiseführer für Auto und Motorrad!

Grand Tour of Switzerland - Der Reiseführer für Auto und Motorrad!

In Anlehnung an die Grand Tour des 18. Jahrhunderts lancierte Schweiz Tourismus 2015 die Grand Tour of Switzerland. Ziel ist es Reisende bei Planung und Durchführung ihrer Schweizreise per Auto oder Motorrad zu unterstützen und durch alle Landesteile zu den schönsten Aussichten und Sehenswürdigkeiten zu führen.

Jetzt ist das Roadbook ‚Auf den Spuren der Grand Tour of Switzerland‘ erschienen!

Der Reiseführer aus dem ‚Bratz Verlag‘ bietet eine umfassende Hilfe für alle Motorrad- und Autoabenteurer, die ihre eigene Grand Tour planen wollen. Über 3.100 Km der schönsten Schweizer Routen werden in individuell einteilbaren Etappen beschrieben.

Neben den 8 Hauptetappen mit über 30 Bergpässen werden Zwischenziele und zahlreiche Sonderrouten, welche abseits der Hauptroute liegen, beschrieben. Sie finden alle Points of Interest mit Adressen und Telefonnummern, verschiedene Karten für die einzelnen Etappen sowie Hotels und Restaurants.

Der Leser entscheidet selbst, ob er ausschliesslich der Hauptroute oder lieber den vielen Variationen und Sonderzielen folgen möchte und kann eigene Touren planen und so Wünsche, Interessen und Zeit-/km-Vorgaben integrieren.

Das Roadbook ‚Auf den Spuren der Grand Tour of Switzerland‘ ist Reiseführer und Planungshilfe für den Schweiztrip. Siehe http://shop.bratz-verlag.ch/

Zur Entstehung

Das Roadbook ‚Auf den Spuren der Grand Tour of Switzerland‘ wurde vom in der Schweiz lebenden Alexander Bratz geschrieben und im gleichnamigen ‚Bratz Verlag‘ verlegt.

Alex Bratz ist seit vielen Jahren als Tour Guide und Reiseveranstalter in der Schweiz und Nachbarländer on tour und hat zusammen mit vielen internationalen Gästen die Straßen der Schweiz bereist.

Nach Lancierung des Grand Tour of Switzerland von Schweiz Tourismus hat Alex Bratz die einzelnen Etappen für eine bis zu 14 Tage erweiterbare Mehrtagestour geplant und hat diese dann selbst erkundet. Er hat seine Eindrücke und Erlebnisse der Touren mit den Erfahrungen und Streckenkenntnissen aus den vergangenen Jahren in diesem umfassenden Roadbook vereint.

Sehen Sie jetzt das Video ‚Auf den Spuren der Grand Tour of Switzerland‘ https://www.youtube.com/watch?v=nLT76aSlJKg

Der neue Reiseführer eignet sich nicht nur für Touristen, sondern auch für professionelle Tourplaner oder Reiseveranstalter bzw. Organisationen, die Ihren Kunden ein besonderes Give-Away mit auf den Weg geben wollen.

Wer jetzt zum Start der Grand Tour of Switzerland dabei sein will, kann den Reiseführer als gebundene Ausgabe oder E-Book bestellen: http://shop.bratz-verlag.ch/

Der BRATZ Verlag ist in der Schweiz, in Oberbüren ansässig und verlegt das Roadbook zur Grand Tour of Switzerland.

Kontakt
Bratz Verlag
Alex Bratz
Bürerfeld 2
9245 Oberbühren
+41 (0) 71 951 70 70
info@bratz-verlag.ch
http://shop.bratz-verlag.ch/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/grand-tour-of-switzerland-der-reisefuehrer-fuer-auto-und-motorrad/

Euro Optic Ras al Khaimah erweitert sein Angebot

Bei Euro Optics sind jetzt auch die extravaganten Modelle des italienischen Designers Dario Martini zu bekommen.

Euro Optic Ras al Khaimah erweitert sein Angebot

Daio Martini Brillen (Bildquelle: uae-impressions.com – Rente Bornhak)

Die deutsche Optikermeisterin in Ras al Khaimah, Senait Abraham, hat ihr Angebot an exklusiven Brillen um eine außergewöhnliche Marke erweitert. Bei Euro Optic ( http://euroopticrak.com/de/startseite ) sind jetzt auch die extravaganten Modelle des italienischen Designers Dario Martini zu bekommen.

Schon in den 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts hat der 1955 geborene Martini gemeinsam mit Nadia Zampol die Firma Martini Occhiali gegründet. Zunächst entstanden im idyllischen Cadore-Tal in den Dolomiten ausschließlich Formen und spezielle Teile für die Brillenproduktion. Mit der aus diesen Aktivitäten in 10 Jahren gewonnenen Erfahrung machten sich die Designer später daran, eine eigene Kollektion zu entwickeln.

Mit höchster Professionalität, erstklassigen Materialien und außergewöhnlichem Design entstanden so Brillen für ganz besondere Ansprüche. Die Marke Dario Martini steht heute nicht nur für hochwertige und elegante Herrenbrillen made in Italy, sondern auch für extravagante Damenmodelle. Mit echten Swarovsky-Kristallen verziert, verleihen sie der Trägerin ein strahlendes Aussehen und die sichere Gewissheit, eine ganz besondere Brille zu tragen.

Umfangreiche Informationen über das noch wenig bekannte Emirat Ras Al Khaimah. Hier erfahren Reiselustige alles Wichtige zu dem vielseitigen Land und seinen Bewohnern, zu spannenden Aktivitäten und zu all den Dingen, die bei der Vorbereitung einer solchen Reise zu beachten sind. Zudem sind auf dem Portal detaillierte Hotelbeschreibungen zu finden, die durch eine kompetente Beratung bei der Buchung von Pauschalreisen, Flügen, Mietwagen und Hotels ergänzt werden.

Firmenkontakt
Ras al Khaimah.eu
Oliver Bornhak
Jakobusstrasse 3
82140 Olching
089 140 46 47
info@ras-al-khaimah.eu
http://www.ras-al-khaimah.eu

Pressekontakt
Thomas Vollmer
Thomas Vollmer
Rönnelstraße 19
26349 Jade
04455 – 2043 025
vollmer@texter-tom.de
http://www.texter-tom.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/euro-optic-ras-al-khaimah-erweitert-sein-angebot/

Neu im Helios-Verlag: Verdun von Horst Rohde

Militärgeschichtlicher Reise- und Tourenplaner

Neu im Helios-Verlag: Verdun von Horst Rohde

Verdun – Militärgeschichtlicher Reise- und Tourenplaner – von Horst Rohde

Im vorliegenden Reise- und Tourenplaner zur Militärgeschichte von Verdun wird der hun dert-jährigen Wiederkehr des Beginns der legendären Schlacht um die Festung an der Maas im Jahre 1916 gedacht. Einbezogen in deren Darstellung werden dabei auch die historischen Wurzeln, die zu diesem Ereignis geführt haben und die Folgerungen, die daraus für die deutsch-französische Geschichte entstanden sind. 212 Seiten, Taschenbuch, 49 Bilder, 30 Karten, 19 Tourenvorschläge, komplett vierfarbig, 12 x 20,4 cm, ISBN 978-3-86933-137-8. Nähere Informationen beim Helios-Verlag .

Der Helios-Verlag ist ein in Aachen ansässiger Fachbuchverlag und wurde 1913 gegründet. Übernommen wurde der Helios-Verlag Anfang der neunziger Jahre von Karl-Heinz Pröhuber, dem heutigen Geschäftsführer. Pröhuber, der politische Wissenschaften und Soziologie studierte. Schwerpunkt der verlegerischen Arbeit ist die militärische Zeitgeschichte, Zeitgeschichte, Regionalliteratur, Literatur zum jüdischen Widerstand. Darüber hinaus gibt er auch Belletristik heraus. Derzeit werden die Werke von über 140 Autoren verlegt.

Kontakt
Helios Verlag
Dr. Karl-Heinz Pröhuber
Brückstr. 48
52080 Aachen
0241-55 54 26
helios-verlag@t-online.de
http://www.helios-verlag.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neu-im-helios-verlag-verdun-von-horst-rohde/