Schlagwort: Reinigen

Sichler Haushaltsgeräte Multi-Dampf-Boden-Poliermaschine

Alles in einem Gerät: bürsten, wischen polieren

Sichler Haushaltsgeräte Multi-Dampf-Boden-Poliermaschine

Sichler Haushaltsgeräte Multi-Dampf-Fußboden-Poliermaschine FPM-800, 270 U/Min., www.pearl.de

– Für alle glatten Blöden wie Fliesen, Laminat, Parkett u.v.m.
– 4 verschiedene Aufsätze zum gründlichen Reinigen, Polieren & Pflegen
– Zusätzlicher Aufsatz für Teppich-Reinigung
– Dampf-Funktion dank 300-ml-Wassertank
– Schnelles Auswechseln der Pads dank Klett-Halterungen
– Ergonomisch ausziehbarer Teleskop-Stab

Den Boden im Handumdrehen zum Glänzen bringen: Denn die Poliermaschine von Sichler Haushaltsgeräte mit zwei Rotations-Köpfen und Dampf-Funktion macht die Reinigung von glatten Böden zum Kinderspiel!

Erst reinigen, dann polieren: Der Boden wird mit zwei speziellen Pads zuerst von Staub, Pollen & Co. befreit. Grobem Schmutz rückt man anschließend mit Dampf und den zwei Bürsten auf die Pelle. Mit zwei weiteren Aufsätzen wischt man den Boden trocken. Für das glänzende Finish sorgen zwei Polier-Pads!

Auch Teppiche lassen sich von unschönen Flecken befreien: Einfach das Teppichtuch aufsetzen und mit Dampf bürsten!

Kein lästiges Eimer-Schleppen: Das Wasser für die Reinigung kommt aus dem integrierten Tank. Man braucht nur den leicht erreichbaren Knopf am Handgriff zu drücken. So geht Bodenputzen ganz leicht von der Hand!

– Für alle glatten Böden wie Fliesen, Laminat, Parkett, Schiefer, Marmor, Holzböden u.v.m.
– 2 Bürsten-Aufsätze gegen grobe Verschmutzungen
– Je 2 Pads zum Staubwischen, Trockenwischen und Polieren: 100 % Polyester
– Aufsatz zum Dampfreinigen von Teppichen: 100 % Polyester
– Pads leicht austauschbar dank Klett-Halterungen
– Dampf-Funktion: integrierter Wassertank mit 300 ml Volumen
– Handgriff mit Taster für Dreh- und Dampf-Funktion
– 2 Drehteller mit je 270 U/Min.
– Leistungsaufnahme: 800 Watt
– Stromversorgung: 230 Volt
– Maße zusammengebaut: 107 x 27,5 x 16 cm, Gewicht: 3,2 kg
– Fußboden-Poliermaschine FPM-800 inklusive Handgriff-Stange, 7 Pads, 2 Bürsten und deutscher Anleitung

Preis: 99,95 EUR
Bestell-Nr. NX-3315-625
Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX3315-3031.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sichler-haushaltsgeraete-multi-dampf-boden-poliermaschine/

Sichler Haushaltsgeräte Profi-Fensterputz-Roboter PR-040

Die Fenster ganz einfach sauber halten

Sichler Haushaltsgeräte Profi-Fensterputz-Roboter PR-040

Sichler Haushaltsgeräte Profi-Fensterputz-Roboter PR-040 mit Bluetooth, App, www.pearl.de

– Reinigt schnell: 0,4 m²/Minute
– Sensoren für rahmenlose Fenster
– Reinigt Glas, Kacheln u.v.m.
– Intelligentes Auto-Programm
– Mehrfach gegen Absturz gesichert
– Waschbare Mikrofaser-Pads

Die Lösung gegen lästiges Fensterputzen: Der intelligente Putzroboter verleiht Scheiben und
Glasfassaden jetzt selbstständig neuen Glanz! Einfach aufs Fenster setzen, ansaugen lassen und
entspannt zurücklehnen.

Effektiv gegen Fingerabdrücke, Staub & Co.: Der Putz-Teufel von Sichler Haushaltsgeräte beseitigt
spielend einfach leichte Verschmutzungen*. Und mit 0,4 m² pro Minute sind auch große Flächen
ruckzuck sauber.

Putzt unterschiedliche Oberflächen: Der Druck-Sensor reagiert auf unebenen Untergrund und
passt sofort den Ansaugdruck an. So hat der Haushaltshelfer optimalen Halt auch auf Kacheln,
strukturiertem Glas, beschichteten Fenstern u.v.m.

Auch für rahmenlose und schräge Fenster: Der clevere Helfer säubert auch z.B. Dachfenster
schnell und sicher! Ein Laser-Sensor erkennt Hindernisse. Und geht es nicht mehr weiter,
berechnet der Roboter automatisch den neuen Putzweg.

Mehrfach gegen Abstürze gesichert: Dafür sorgt in erster Linie ein Anti-Absturz-Algorithmus. Die
unterbrechungsfreie Stromversorgung schützt den Roboter bei Stromausfällen. Und sollten
dennoch einmal alle Sicherheitssysteme versagen, bewahrt ihn das Hochsicherheits-Seil vor
einem schädigenden Absturz.

– Reinigt selbstständig alle glatten Flächen: Fenster auch in Dachschrägen sowie große
Glasflächen, Kacheln u.v.m.
– Reinigungsgeschwindigkeit: 0,4 m²/Minute, bewegt sich ca. 12 cm/Sekunde
– Intelligente Reinigung: berechnet automatisch Putzwege
– Auto-Finish: stoppt automatisch nach getaner Arbeit
– Hält durch Unterdruck und gleicht Unebenheiten per Druck-Anpassung aus
– Eck-Sensoren erkennen Kanten und Hindernisse: ideal auch für rahmenlose Fenster
– Sicherungs-Seil mit Karabiner, Länge ca. 5 m
– Notstrom-Li-Ion-Akku mit 14,8 Volt hält Roboter bei Stromausfall bis zu 20 Minuten an der
Scheibe
– Einfache Steuerung per Fernbedienung, benötigt 2 Batterien Typ AAA / Micro (bitte dazu
bestellen)
– Bluetooth für kabellose Verbindung zu Smartphone und Tablet-PC
– Kostenlose App für Android und iOS: zur Steuerung des Roboters per Mobilgerät
– Handgriff für bequemes Platzieren auf Oberflächen und für Transport
– Ein/Aus-Schalter sowie LED-beleuchtete Start/Stopp-Taste: signalisiert Betriebsmodus und
leerlaufenden Notstrom-Akku (z.B. bei Stromausfall)
– 4 Mikrofaser-Pads zum Reinigen und Polieren: 70 % Polyester, 30 % Baumwolle
– Bürstenloser Motor: ohne Schleifkontakte und so besonders langlebig
– Betriebs-Lautstärke: 65 dB
– Leistungsaufnahme: 75 Watt
– Stromversorgung: 230-Volt-Netzteil mit 5 m Kabellänge (Euro-Stecker, auch zum Laden des
Notstrom-Akkus)
– Maße: 25 x 8,5 x 25 cm, Gewicht: 1,45 kg
– Fensterputz-Roboter PR-040 inklusive Fernbedienung, 4 Wischtüchern, Netzteil mit
Verlängerungskabel, Sicherungsseil und deutscher Anleitung
* Der Putzroboter ist nur bedingt für hartnäckige Verschmutzungen geeignet. Für bessere
Putzergebnisse bitte diese Verschmutzungen einweichen und ggf. betroffene Stellen vorreinigen.

Preis: 229,95 EUR
Bestell-Nr. NX-3329-625
Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX3329-3031.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sichler-haushaltsgeraete-profi-fensterputz-roboter-pr-040/

Sichler Haushaltsgeräte WLAN-Staubsauger-Roboter PCR-7000

Putzt selbständig und gründlich den Fußboden

Sichler Haushaltsgeräte WLAN-Staubsauger-Roboter PCR-7000

Sichler Haushaltsgeräte WLAN-Staubsauger-Roboter PCR-7000 mit Bürstfunktion, www.pearl.de

– Extrastarke Zyklon-Saugkraft für gründliche Reinigung
– Saugt und bürstet alle Hartböden und Kurzflor-Teppiche
– Bequeme Steuerung per Gratis-App „Elesion“
– Bis zu 90 Minuten Laufzeit
– Fährt zum Laden selbstständig zur Station

Die Zeit für angenehme Dinge nutzen und nebenbei saugen und bürsten lassen. Der clevere
Helfer von Sichler Haushaltsgeräte mit der Super-Zyklon-Saugkraft reinigt vollautomatisch Parkett, Fliesen und viele andere glatte Böden sowie Kurzflor-Teppiche.

Kommt überall hin: Dank flachem Design fährt der Roboter mühelos z.B. unter Sofa, Bett und Kommode. Auch an den Rändern beseitigt er Schmutz mithilfe seiner langen rotierenden Seitenbürsten.

Per App „Elesion“ behält man weltweit die volle Kontrolle: Man kann den passenden Reinigungsmodus wählen oder den Helfer nach einem selbst festgelegten Zeitplan regelmäßig putzen lassen.

Arbeitet völlig selbstständig: Dank insgesamt 6 Sensoren an Front und Boden orientiert sich der Roboter in der Wohnung von ganz allein. Er umfährt jedes Hindernis und vermeidet Treppenstufen. So arbeitet er schnell und reinigt zuverlässig jede Stelle.

Putzt besonders ausdauernd: Mit einer Akkuladung macht der Roboter bis zu 90 Minuten lang sauber. Anschließend fährt er selbstständig zur Ladestation um aufzutanken. Und dank des großen 1-Liter-Staubbehälters geht der Helfer auf mehrere Reinigungs-Touren bevor der Behälter voll ist.

– Extrastarke Zyklon-Saugkraft für gründliche Reinigung
– Saugt und bürstet alle Böden: Parkett, Laminat, Stein, Fliesen u.v.m.
– Entfernt Haare, Staub und Fussel auf Kurzflor-Teppichen
– Super-flach: fährt auch unter Bett, Sofa und andere Möbel
– 2 Reinigungsmodi: Auto- und Spot-Modus
– 3 rotierende Bürsten: 1 extrabreite 200-mm-Rollbürste, 2 Seitenbürsten für randnahes Reinigen
– Navigiert selbstständig durch das Zuhause dank 6 Sensoren: verhindern Kollisionen mit Wänden und Möbeln sowie Stürze an Treppen-Absätzen
– Zusätzlicher Kollisionsschutz dank gefedertem Stoßfänger
– Fährt automatisch zur Ladestation
– WiFi-kompatibel: unterstützt WLAN-Standards IEEE 802.11b/g/n (2,4 GHz)
– Gratis-App „Elesion“ für Android und iOS: für manuelle Steuerung, Modus-Wahl, zum Erstellen eines Zeitplans u.v.m.
– Einfache Bedienung mit 5 Touch-Buttons: Ein/Auto-Modus, Spot-Modus, Fahrt zur Ladestation, Uhrzeit einstellen, Zeitplan erstellen
– LED-Display für Uhrzeit u.v.m.
– Abnehmbarer Staubbehälter, 1.000 ml: keine Beutel notwendig
– Ideal für Allergiker: Staubbehälter mit HEPA-Filter, filtert Allergene und mehr aus der Luft
– Reinigungspinsel zum Säubern des Filters und der Seitenbürsten
– Zyklon-Saugkraft: 4.800 Pa
– Lautstärke: max. 70 dB
– Leistungsaufnahme: 65 Watt
– Stromversorgung Staubsauger: austauschbarer Li-Ion-Akku mit 4.400 mAh für bis zu 90 Minuten Laufzeit
– Stromversorgung Ladestation: per 230-Volt-Netzteil
– Maße Roboter (Ø x H): 33 x 7 cm, Gewicht: 2,7 kg, Ladestation: 15 x 8,2 x 11,5 cm, Gewicht: 157 g
– Saugroboter PCR-7000 inklusive Ladestation, Netzteil, Staubbehälter, Reinigungspinsel, 2 Reinigungsbürsten, HEPA-Filter und deutscher Anleitung

Preis: 329,95 EUR
Bestell-Nr. NX-6079-625
Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX6079-3103.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sichler-haushaltsgeraete-wlan-staubsauger-roboter-pcr-7000/

Abfluss Stinkt

wie muss man Abfluss reinigen?

Abfluss Stinkt

Rohrreinigung
Wenn Sie Probleme mit dem Abfluss haben, haben wir einige Tipps für Sie. Gerade wenn der Abfluss stinkt, dann können Sie einiges dagegen tun.

Ein Abfluss, der stinkt, erfordert ein umgehendes Eingreifen. Bevor Sie aber mit der Arbeit anfangen, sollten Sie auch testen, wie dicht Ihr System für den Abfluss ist und dies vor der Reparatur untersuchen. Undichte Stellen können zu einem Gestank erzeugendem Abflussgeruch führen, der schnell beseitigt werden muss.

Kunden wollen häufig wissen, was wirklich gegen de Abflussgeruch hilft. Folgende Methoden zur Abflussreinigung sind zu empfehlen:

1. Wenn der Abfluss stinkt, sollten Sie einfach das Wasser laufenlassen. Ein Becken, das selten genutzt wird, kann auch einen Geruch entwickeln. Altes Wasser, das lange im Siphon steht, entwickelt ebenfalls Geruch.

Man sollte deswegen den Abfluss regelmäßig durchspülen. Dafür ist heißes Wasser am besten geeignet.

2. Es kann auch vorkommen, dass der Siphon verstopft ist. Das kommt häufig bei Waschbecken vor, die länger nicht genutzt wurden.

Dabei kann es nötig sein, den ganzen Siphon abzuschrauben. Sollten Sie kein professioneller Handwerker sein, dann sollten Sie einen Installateur bestellen, der die Arbeiten am Siphon übernimmt.

Hier ist es so, dass meistens der ganze Siphon abgeschraubt werden muss und dann in Abflussreiniger oder Rohrreiniger eingeweicht wird.

Sie können aber auch ein Reinigungsmittel mit Wasser benutzen, um den abgeschraubten Siphon einzuweichen und anschließend mit der Drahtbürste oder einem Pfeifenreiniger nachzubearbeiten. Der Siphon lässt sich entweder reinigen oder muss von Fachmann ausgetauscht werden.

3. Die falsche Belüftung ist häufig der Grund, weshalb ein Rohrsystem verstopft und dann beginnt zu stinken.

Wichtig ist es, erst einmal herauszufinden, wo der Abfluss stinkt. Es kann auch sein, dass der Abfluss nicht direkt verstopft ist, sondern dass es an den Rohrleitungen liegt.

Es kann ein Montagefehler vorliegen, es kann daran liegen, dass falsch belüftet wird oder es kann daran liegen, dass die Rohrleitung verstopft ist.

Für die Rohrleitungen ist in einer Mietwohnung der Vermieter verantwortlich und diese Leitungen müssen unbedingt vom Fachmann repariert werden.

Nur wenn Sie ein versierter Handwerker sind, sollten Sie es selbst probieren.

4. Bevor Sie beginnen, den Siphon abzuschrauben, können Sie aber auch einen schnellen Einsatz mit Rohrreiniger versuchen.

Diesen gibt es chemisch und biologisch und er ist in jedem Supermarkt und in jeder Drogerie zu erhalten.

Der Abfluss muss mit dem Reiniger mindestens drei Stunden oder besser über Nacht stehen bleiben.

Häufig hat sich in der Zwischenzeit die Verstopfung gelöst und es muss nur mit Wasser nachgespült werden.

Diese Methode der Reinigung durch Rohrreiniger ist einfach und funktioniert meistens. Ein stinkender Abfluss ist wirklich unangenehm.

Ihn zu reinigen und entsprechende Reparaturen durchzuführen, hat oberste Priorität, schon wegen der Hygiene.

Ein Ausfluss, der verstopft ist, kann in der ganzen Wohnung stinken und sieht unästhetisch aus. Wenn Sie ein Unternehmen suchen, dass Rohre und Abflüsse reinigt und repariert, dann sollten Sie ein besonders professionelles Unternehmen beauftragen.

Ein Unternehmen, das professionell arbeitet, hat einen verstopften, stinkenden Abfluss schnell und kostengünstig repariert.

Es geht aber nicht nur um stinkende Abflüsse, sondern auch um verstopfte Toiletten, Duschen und Badewanne.

Hier ist es entsprechend schwieriger, eine Reparatur vorzunehmen, weil die Abflüsse nicht leicht zu reinigen sind wegen des Einbaus in das Mauerwerks und der Vollverfliesung.
Einen Notdienst für die Rohrreinigung suchen
Wenn der Ausfluss akut verstopft ist und eine Rohrverstopfung vorliegt, benötigen Sie einen Sanitär Notdienst für Rohrreinigung.

Ist der Abfluss verstopft, muss das Abfluss reinigen in aller Regel umgehend geschehen. Gerade wenn noch Besuch erwartet wird, kann man das Reinigen nicht auf die lange Bank schieben.

Ein verstopfter Abfluss kann so in den Fokus geraten, dass ein Klempner Notdienst oder ein Sanitär Notdienst gerufen werden muss.

In Berlin kann man einen Klempner zum Beispiel unter Klempner Berlin finden. Ist das Rohr verstopft, muss der Kanal durch eine Kanalreinigung repariert werden.

Im schlimmsten Fall muss sogar eine Kanalsanierung durchgeführt werden. Die Rohrreinigungsfirma ist meistens eine Sanitärfirma.

Wenn der Abfluss stinkt, dann führt kein Weg vorbei an der Rohrreinigung. Der Profi hat schneller Methoden zur Rohrreinigung im Sanitär Bereich.
Quelle: https://klempner-rohrreinigung.slokal.com/abfluss-stinkt/

Ist das Klo, die Badewanne oder ein anderer Abfluss verstopft? In null Komma Nix ist das wieder Frei. Unsere Kanal & Rohrreinigunsfirmenpartner haben Jahrelange Erfahrung bei der Rohrreinigung.
Bei uns bekommen Sie:
– Umfangreiche Beratung
– erstklassige Arbeit
– fürsorgliche Betreuung
– Geschultes Personal
– Modernste Geräte
– 24h Notdienst
– Rohrreinigung
– Abflussreinigung WC, Küche, Bad
– Wurzelfräsung
– Dichtigkeitsprüfungen
– Rohrortung
– Kanalreinigung
– Reinigung vom Abfluss
– TV-Rohruntersuchung
– Sanitärinstallation

Kontakt
Rohrreinigung Stuttgart Notdienst | Slokal
Hendrik Kramer
Rigaer Str. 9
70378 071196589774
071196589774
stuttgart@slokal.com
https://klempner-rohrreinigung.slokal.com/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/abfluss-stinkt/

Der neue Akku-Staubsauger Rowenta Air Force Flex mit Flexgelenk

Für müheloses Saugen bis in die verstecktesten Winkel

Der neue Akku-Staubsauger Rowenta Air Force Flex mit Flexgelenk

Der saugstarke Akku-Staubsauger Rowenta Air Force Flex mit Flexgelenk (Bildquelle: Groupe SEB Deutschland GmbH)

Flexibel einsetzbar und zeitsparend sollen die neuen Staubsauger sein, so dass man in kürzester Zeit die Zimmer reinigen kann. Haushaltsgeräte müssen sich verschiedenen Begebenheiten anpassen können ohne erst Zubehörteile in den Schubladen zu suchen und einstecken zu müssen. Denn jede Wohnsituation ist anders. Genau für diesen Bedarf hat Rowenta den neuen Air Force Flex entwickelt – einen Akku-Staubsauger, bei dem Flexibilität besonders groß geschrieben wird. Dafür haben die Bodenpflege-Spezialisten von Rowenta das Teleskop-Saugrohr des Staubsaugers mit einem Flexgelenk versehen. Um Krümel und Staub unter dem Bett, dem Sofa oder unter Schränken ohne Anstrengung zu erreichen, können Nutzerinnen und Nutzer das Saugrohr mit einem Klick einfach abknicken. Bücken und Knien während des Saugens gehören nun der Vergangenheit an. Das flexible Saugrohr reicht fünfmal weiter unter ein Sofa oder ein Möbelstück und das ohne jegliches Hinknien oder Verrenken.

Air Force Flex: Flexibel auf ganzer Linie
Der Akku-Staubsauger zeichnet sich durch eine extra lange Laufleistung von bis zu 35 Minuten* aus. Dafür muss der Permanent-Einschaltknopf nur einmal gedrückt und nicht umständlich gedrückt gehalten werden. Der Air Force Flex ist in nur drei Stunden wieder voll einsatzbereit und gehört damit auf dem Markt zu den Geräten mit den kürzesten Ladezeiten. Schnell ein paar Krümel entfernen ist zu jeder Tages- und Nachtzeit mit dem Akku-Staubsauger kein Problem: Der Air Force Flex ist bei doppelter Saugleistung im Vergleich zum Vorgängermodell nur halb so laut.

Ideal für schnelles Saugen zwischendurch
Die Universaldüse ist für alle Bodenarten geeignet – ob Teppich- oder Hartböden. Man muss beim Kauf nicht überlegen, ob man nun die richtige Bodendüse für seine Wohnung gekauft hat. Dank der integrierten LED-Beleuchtung an der Düse bleibt auch in dunklen Ecken kein Staubkorn unentdeckt. Darüber hinaus verwandelt sich der Akku-Staubsauger dank der integrierten Möbelbürsten schnell in einen Handstaubsauger ohne Umstecken: Mit nur einem Klick ist das Saugrohr abgenommen und Polstermöbel, Tische oder Regale lassen sich nahtlos absaugen. Ein zweiter Griff am Handteil ermöglicht es, bei Bedarf die zweite Hand zu Hilfe zu nehmen, um mühelos an Möbelkanten oder über Kopf zu saugen. Ein weiterer Klick genügt und der Saugbehälter mit einem Volumen von 0,4 Litern lässt sich wie bei einem beutellosen Staubsauger hygienisch und ohne Staubkontakt entnehmen und ausleeren.

Die 1909 in Deutschland gegründete Marke Rowenta erfüllt die Ansprüche nach Hochleistungsprodukten im anspruchsvollen Design. Das Design stellt die Funktion des Produktes in den Mittelpunkt und trägt so dem alltäglichen Wohlbefinden des Anwenders Rechnung.

Rowenta bietet eine breite Produktpalette: Bügeleisen, Dampfbügelstationen, Staubsauger, Luftreiniger, Ventilatoren, Haarstyling-Geräte und vieles mehr.

Firmenkontakt
Rowenta / becker döring communication
Laura Febbo
Löwenstr. 4
63067 Frankfurt am Main
+49-(0)69-4 30 52 14-19
l.febbo@beckerdoering.com
http://www.rowenta.de

Pressekontakt
becker döring communication
Laura Febbo
Löwenstraße 4
63067 Offenbach
+49 69 4305214-19
+49 69 4305214-29
l.febbo@beckerdoering.com
http://www.beckerdoering.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/der-neue-akku-staubsauger-rowenta-air-force-flex-mit-flexgelenk/

Hochglänzende Keramikoberflächen treten aus dem Schatten

Gleitschleifen von Bauteilen aus Keramik: Bisher unerreichte Oberflächenglätte bei geringen Stückkosten

Hochglänzende Keramikoberflächen treten aus dem Schatten

Die neue Polierpaste trowapast PKC eignet sich für das Gleitschleifen von Implantaten.

Die neue Polierpaste trowapast PKC ermöglicht es, Komponenten aus Keramik mit hochglänzenden Oberflächen herzustellen. Mit ihr erreichen Anwender beim Gleitschleifen eine mittlere Rauheit von 0,002 bis 0,005 µm nm – ein Wert, der bisher nur mit hohem manuellem Aufwand erzielt werden konnte. Das neue Verfahren eröffnet völlig neue Anwendungsmöglichkeiten im Bereich der dekorativen Keramik sowie der Medizintechnik.

Während das Hochglanzpolieren von Metalloberflächen Stand der Technik ist, führten die Arbeiten zur Erzielung extrem glatter Keramikoberflächen lange Zeit ein Schattendasein.

Doch das Interesse am Einsatz keramischer Werkstoffe steigt stetig, da sie im Vergleich mit Metallen aufgrund ihrer höheren Abriebfestigkeit höhere Standzeiten erzielen. Hoher Glanz dient bei Design-, Optik- und Consumer-Produkten vor allem dekorativen Zwecken. Im industriellen Bereich sind widerstandsfähige Teile mit möglichst glatten Flächen und entsprechend geringem Reibungswiderstand gefragt. Harte Zirkon Keramik ist hier ein Werkstoff der Wahl, die Teile auf Hochglanz zu bringen war jedoch ein bisher ungelöstes Problem.

Für das wirtschaftliche Polieren auf Hochglanz wird oft das Gleitschleifverfahren eingesetzt. In der Praxis wird zuerst mit einem Pulver gearbeitet, das stark schleift, anschließend wird eine Paste verwendet, die hohen Glanz erzeugt. Dabei kommen Poliermittel zum Einsatz, die sehr feine Polierkörner enthalten. Sie erzielen jedoch auf harten Werkstoffen nur einen geringen Materialabtrag. Die Bearbeitungszeit, die benötigt wird, um eine vorgeschliffene Oberfläche – beispielsweise mit einer Rauheit von etwa 0,02 µm Ra – auf Hochglanz zu bringen, wäre unwirtschaftlich lang.

Walther Trowal bietet verschiedene Polierpulver, die sich in der der Art des Minerals, also beispielsweise ihrer Härte und Sprödigkeit sowie der anfänglichen Korngröße, unterscheiden. So steht für jede Anwendung das geeignete Produkt zur Verfügung.

Der Trick: aus scharfkantig wird rund

Für das wirtschaftliche Hochglanzpolieren von Keramik jedoch existierte noch keine effektive Lösung. Da das Problem in mehreren Branchen auftrat, bildete sich im Jahr 2012 ein Konsortium aus acht Unternehmen und Instituten, darunter Walther Trowal, das sich das Ziel setzte, unter anderem neue Verfahren für das Hochglanzpolieren von Keramik zu entwickeln. Das Projekt mit dem Namen KeraOpt und wurde mit Mitteln der NRW-EU-Ziel 2-Förderung unterstützt.

Im Konsortium hatte Walther Trowal die Aufgabe übernommen, das Gleitschleifen so weiterzuentwickeln, dass auch auf keramischen Werkstücken eine bisher unerreichte Hochglanzoberfläche entsteht.

Eine Aufgabenstellung war, neue keramische Formeneinsätze für Spritzgussformen zu entwickeln, die die Herstellung fein detaillierter Strukturen mit gleichzeitig extrem glatten Oberflächen ermöglichen sollten.

Nach umfangreichen Versuchen hat Walther Trowal ein Mineral gefunden, das für mehrere Anwendungen geeignet ist: Es poliert sowohl Komponenten aus hochwertigen Zirkon-Keramiken auf Hochglanz als auch metallische Bauteile. Das neue Produkt, die Polierpaste trowapast PKC für das Gleitschleifen, erweitert die Produktpalette von Walther Trowal bis hin zum Hochglanzpolieren von Keramikbauteilen.

Die neue Paste enthält ein grobkörniges Mineral, das zunächst schleift, sich jedoch während des Prozesses zerreibt und schließlich so feinkörnig wird, dass es die Oberfläche poliert.

Angelika Helten, die Laborleiterin bei Walther Trowal, erläutert, warum jetzt auch Keramikteile einen bisher nicht erreichten Glanzgrad aufweisen: „Der Clou ist, dass PKC während des Prozesses seine Charakteristik verändert: Während herkömmliche Körner beim Schleifen zerbrechen und anschließend scharfe Kanten haben, entstehen runde Körner. Sie polieren wirklich und fügen der Oberfläche keine Mikro-Kratzer zu. Das ist die Grundlage für den hohen Glanz. Das Ergebnis ist eine mittlere Rauheit von 0,002 bis 0,005 µm, das hat selbst uns beeindruckt.“

Für die oben erwähnten keramischen Formeneinsätze wurde die Verfahrensweise übernommen, die sich beim Polieren von Metalloberflächen bewährt hat. Da der Abtrag der Polierpulver auf Keramik geringer als auf Metalloberflächen ist, wird bei einer Ausgangsrauheit von 0,3 µm Ra jedoch über einen längeren Zeitraum und mit zwei verschiedenen Mitteln gearbeitet. Zunächst wird etwa 20 Stunden mit einem schleifenden Pulver und danach 40 Stunden mit trowapast PKC poliert.

Das Ergebnis: Ein am Projekt KeraOpt beteiligtes Unternehmen stellt jetzt Inlays für den Kunststoff-Spritzguss nicht mehr aus Werkzeugstahl, sondern aus Keramik her – der Ra-Wert sank von etwa 0,011 auf 0,002 µm.

Erste Erfahrungen

Auch ein weiteres Mitglied des Konsortiums setzt das neue Verfahren erfolgreich ein. Dieses Unternehmen stellt dekorative Werkstücke her, die im Innenraum von Fahrzeugen verbaut werden – zum Beispiel Gangwahlschalter und Bedienelemente für Autoradios oder Klimaanlagen.

Sie bestehen aus Zirkonkeramik, der Auftraggeber verlangte hoch glänzende Oberflächen. Das Polieren war mit hohem manuellen Aufwand verbunden, mit trowapast PKC erfolgt das Polieren jetzt automatisch.

Die Keramikteile werden zweimal je 72 Stunden geschliffen, danach wird 48 Stunden poliert und 2 Stunden aufgehellt. Das Ergebnis sind kratzerfreie, hochglänzende Bauteile, die nach einem weiteren Reinigungsschritt direkt verbaut werden können.

Christoph Cruse, der Gesamtvertriebsleiter bei Walther Trowal, sieht deutliche Vorteile für seine Kunden: „Die Prozessdauer hört sich zunächst lang an. Der Prozess läuft jedoch unbeaufsichtigt und erfordert nur minimale manuelle Eingriffe. Da pro Charge 5.000 Werkstücke poliert werden, sind die Stückkosten deutlich günstiger als vorher.“

Neue Möglichkeiten

Die ersten Erfahrungen aus der Praxis belegen, dass das neue Verfahren einen großen Fortschritt für die Herstellung glatter Keramikoberflächen darstellt. Es eröffnet eine Reihe neuer Anwendungsmöglichkeiten, zum Beispiel bei der Herstellung von:
-fadenführenden Teilen im Textilmaschinenbau
-Keramikbeschichtungen auf Komponenten aus Metall
-Implantaten
-Bauteilen für die Optoelektronik
-Spiegeln

Walther Trowal bietet Interessenten die Möglichkeit, das neue Verfahren im werkseigenen Technikum in Haan zu testen. So sind Anwender vor einer Investitionsentscheidung sicher, dass Ihre Bauteile die gewünschten Spezifikationen auch wirklich erzielen.

Über Walther Trowal

Walther Trowal konzipiert, produziert und vertreibt seit 1931 modularisierte und individuelle Lösungen für vielfältige Herausforderungen der Oberflächentechnik.

Ausgehend von der Gleitschleiftechnik hat Walther Trowal das Angebotsspektrum kontinuierlich erweitert. Heute bietet das Unternehmen eine Vielfalt von Anlagen und Dienstleistungen für das Vergüten von Oberflächen, das Gleitschleifen, das Reinigen, Strahlen und Trocknen von Werkstücken sowie das Beschichten von Kleinteilen.

Walther Trowal realisiert vollständige Systemlösungen: Durch Automatisierung und Verkettung unterschiedlicher Module passt Walther Trowal die Verfahrenstechnik optimal an die kundenspezifischen Anforderungen an. Dazu zählen auch Peripherieeinrichtungen wie die Prozesswassertechnik. Umfangreiche Serviceleistungen wie die Musterbearbeitung oder der weltweite Reparatur- und Wartungsservice runden das Programm ab.

Walther Trowal beliefert Kunden in unterschiedlichsten Branchen weltweit, so beispielsweise in der Automobil- und Flugzeugindustrie, der Medizintechnik und der Windenergieindustrie.

Firmenkontakt
Walter Trowal GmbH & Co.KG
Georg Harnau
Rheinische Str. 35-37
42781 Haan
+49.2129.571-0
+49.2129.571-225
g.harnau@walther-trowal.de
http://www.walther-trowal.de

Pressekontakt
VIP Kommunikation
Regina Reinhardt
Dennewartstraße 25-27
52068 Aachen
+49.241.89468-24
+49.241.89468-44
reinhardt@vip-kommunikation.de
http://www.vip-kommunikation.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hochglaenzende-keramikoberflaechen-treten-aus-dem-schatten/

Natürlich putzen mit EMIKO Citrusreiniger

Jeder kennt die kleinen und mittleren Katastrophen im Haushalt. Doch sie effektiv zu beseitigen ist oft eine größere Herausforderung als gedacht. Deshalb muss ein Reinigungsmittel her, das den Schmutz zuverlässig entfernt und einer erneuten Verschmut

Natürlich putzen mit EMIKO Citrusreiniger

Der vollbiologische Citrusreiniger entfernt Schmutz zuverlässig

Der Frühling steht vor der Tür – Zeit unser trautes Heim wieder zum Glänzen zu bringen. Und das heißt, dass der alljährliche Frühjahrsputz ansteht. Doch welche Reinigungsmittel eignen sich eigentlich am besten und wirken zudem einer Verschmutzung nachhaltig entgegen? Herkömmliche Reiniger erfüllen zwar den Zeck, schmutzige Oberflächen gründlich zu säubern, können diese aber während der Anwendung nicht mit positiven Mikroorganismen besiedeln und sind meistens wahre Chemiekeulen. Deshalb eignet sich der Citrus Allzweckreiniger von EMIKO am besten für die Reinigung. Er besiedelt nämlich im Unterschied zu den herkömmlichen Reinigern die Oberflächen mit der Kraft der EM effektive Mikroorganismen und wirkt einer erneuten Verschmutzung natürlich entgegen. Der EMIKO Citrus Reiniger, erhältlich bei rileystore.de unter http://www.rileystore.de/drogerie-und-haushalt/haushalt/reinigungsmittel/306/emiko-citrusreiniger-vollbiologisch?c=79 , kann für alle Reinigungsarbeiten im Haus und Gewerbe benutzt werden – und schont dazu noch die Umwelt. Das Konzentrat mit Waschnussextrakt und feinem Citrusöl ist frei von synthetischen Duftstoffen und erleichtert das Reinigen von sämtlichen Oberflächen, hellen Polstermöbeln und stark fettigen Verschmutzungen dank der verbesserten Reinigungspower. Diese hohe Reinigungsleistung wird durch die Inhaltsstoffe von Alkohol, Essig und Effektiven Mikroorganismen verstärkt.
Bei der Anwendung des Konzentrats sollte man darauf achten, dass das Putzwasser maximal 40°C heiß ist, da sonst die effektiven Mikroorganismen geschädigt werden. Um sicher zu sein, dass der Citrus-Reiniger das passende Reinigungsmittel für die zu behandelnde Oberfläche ist, sollte der Reiniger an einer unauffälligen Stelle zunächst verdünnt werden, sodass im Anschluss auch große Flächen gereinigt werden können. Der EMIKO Citrus-Reiniger sollte kühl und im Dunkeln gelagert werden und kann auch bedenkenlos in Kombination mit Spezialreinigern eingesetzt werden.

Der im Webshop unter http://www.rileystore.de/drogerie-und-haushalt/haushalt/reinigungsmittel/306/emiko-citrusreiniger-vollbiologisch?c=79 erhältliche Citrus-Reiniger von EMIKO ist ein feiner, vollbiologischer Helfer, der den Hausputz zwar nicht abnimmt, ihn aber erheblich durch die Reinigungspower erleichtert und neuen Verschmutzungen vorbeugt.

Rileystore.de ist ein Shop mit ausgewählten, natürlichen Produkten. Alle Artikel werden vom Team getestet – nur die Besten schaffen es in den Shop. Großer Wert wird auf natürliche Produktion und Nachhaltigkeit gelegt. Ein Haut-Öl gegen Neurodermitis, innovative Haarentfernung, Kondome nach Maß, das Prorepatin Fissur-Öl, Poo-Pourri sowie weitere nachhaltige Kosmetik- und Pflegeprodukte bilden die Basis von \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\

Kontakt
rileystore.de by ROT GRÜN BLAU
Jörg Rieger
Bleichstraße 68 68
75173 Pforzheim
072311332481
presse@rot-gruen-blau.com
http://www.rot-gruen-blau.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/natuerlich-putzen-mit-emiko-citrusreiniger/

Den Winter vertreiben: Frühjahrsputz an der Haus-Fassade

Den Winter vertreiben: Frühjahrsputz an der Haus-Fassade

Strahlende Hausfassade (Bildquelle: immoexperten.de / Tiberius Gracchus / Fotolia.com)

Am 1. März ist der meteorologische Frühlingsanfang. Doch an vielen Häusern hat der Winter sichtbare Spuren hinterlassen. Vor allem die Fassade hat in der kalten Jahreszeit viel aushalten müssen: Schnee, Regen und Hagel haben Schmutz hinterlassen, der Frost hat dem Putz viel abverlangt. immoexperten.de gibt sechs Tipps, mit denen die Fassade ganz sicher wieder in vollem Glanze erstrahlt.

Tipp 1: Frühjahrscheck
Schäden an der Fassade oder auch auf dem Dach kann der Hauseigentümer nicht immer selbst erkennen oder gar beheben. Im Zweifelsfall sollte eine Kontrolle vom Spezialisten gemacht werden. Fachleute aller Gewerke finden sich im Internet unter www.immoexperten.de

Tipp 2: Raue Fassaden unter Hochdruck reinigen
Fassaden aus Kalk-Zement-Putz, aus Bruch-und Backsteinen sowie Klinkerfassaden sind zwar robust, verschmutzen jedoch aufgrund ihrer rauen Struktur schnell. Damit das Haus in frühlingsfrischem Glanz erstrahlt, empfiehlt es sich, die Fassade von Schmutz, Moosen und Algen zu befreien. Hierfür ist ein normaler Hochdruckreiniger sehr gut geeignet. Er kann im Fachhandel gekauft oder auch in Baumärkten gegen eine Gebühr geliehen werden. Bei hartnäckigeren Verunreinigungen kann dem Wasser auch ein mildes und umweltschonendes Reingungsmittel beigemengt werden. Zu hoher Wasserduck ist allerdings zu vermeiden. Empfehlenswert ist die Reingung nach Regentagen, da das Regenwasser den Schmutz schon aufweicht. Auch Dampfreiniger eignen sich hervorragend – sie sind sogar schonender, da sie mit weniger Wasser betrieben werden.

Tipp 3: Schonende Reingung für Kunstharzputz
Kunstharzputz-Fassaden, vor allem mit Wärmedämmverbundsystem (WDSV), benötigen eine sanftere Behandlung. Um die Fassade zu reinigen, sollte auf gar keinen Fall Dampf eingesetzt werden. Ein Hochdruckreiniger sollte allenfalls mit großem Abstand oder mit geringem Druck eingesetzt werden. Ideal ist hingegen eine große Bürste mit weichen Borsten. Dabei reicht die Verwendung eines milden Seifenwassers – bei Bedarf mit zusätzlichem Algenentferner – in der Regel aus, um ein positives Ergebnis zu erreichen.

Tipp 4: Bei Graffiti den Fachmann konsultieren
Graffitis sind extrem hartnäckig und „fressen“ sich regelrecht ins Gemäuer ein. Heimwerker sollten unbedingt die Finger davon lassen. Denn für ihre Entfernung und zum Schutz vor neuen Beschädigungen sind besondere Kenntnisse und Reinigungsmittel notwendig. Hausbesitzer sind gut beraten, wenn sie auf Dienstleister mit dem RAL-Güte-Zeichen Anti-Graffiti vertrauen. Betriebe, die dieses Siegel haben, verfügen über einschlägig geschulte Mitarbeiter, notwendige Techniken und geprüfte Reinigungs- und Schutzmittel. Sie sind zudem spezialisiert auf die Graffiti-Vorbeugung.

Tipp 5: Risse, Abplatzungen und hohle Stellen ausbessern
Zeigen sich nach dem Winter Beschädigungen an der Fassade, besteht dringender Handlungsbedarf. Durch Risse, Abplatzungen oder Hohlstellen kann Wasser leicht ins Mauerwerk oder in die Dämmung eindringen und dort größere Schäden, wie Schimmelbefall, verursachen. Kleinere Risse und Abplatzungen können Heimwerker gut selbst reparieren. Wichtig ist vor allem, dass die feuchten Stelle vollständig ausgetrocknet ist, bevor der neue Putz aufgetragen wird. Bei schweren Fassadenschäden muss über eine Sanierung der Fassade nachgedacht werden.

Tipp 6: Neuer Fassadenanstrich
Ein frühlingsfrischer Anstrich der Fassade bringt nicht nur neue Farbe, sondern auch Schutz. Deshalb sollte neben dem Farbton auch auf eine qualitativ hochwertige Farbe geachtet werden. Die Witterungsverhältnisse verlangen eine besondere Widerstandsfähigkeit. Ob Silikonfarben für langanhaltenden Schutz, atmungsaktive Farben oder Farben mit dem sogenannten Lotuseffekt, die zusätzlich vor Verschmutzung schützen – hier hat der Hauseigentümer die Qual der Wahl. Fachleute, die sich auf Fassadengestaltung spezialisiert haben, können bei der Entscheidung helfen.

Erste wärmende Sonnenstrahlen, längere Tage und stabileres Wetter – das Frühjahr ist die ideale Jahreszeit, um die Fassade fit zu machen. Höchste Zeit also für den Frühjahrsputz am Haus! Fachleute, die dabei unterstützen können, finden sich im Internet auf www.immoexperten.de

Alle Experten auf einen Blick: immoexperten.de ist das erste Immobilienportal mit einem umfassenden Online-Branchenbuch, einer Jobbörse und einem Ratgeber-Bereich. Auf immoexperten.de präsentieren sich Branchenexperten und spezialisierte Dienstleister rund um die Welt der Immobilien. Betreiber von immoexperten.de ist die evers-internet GmbH & Co. KG. Sie betreibt außerdem die Website ohne-makler.net. Weitere Informationen unter www.immoexperten.de oder www.evers-internet.de.

Kontakt
evers-internet GmbH & Co. KG
Henning Evers
Humboldtstraße 25 a
21509 Glinde
(0 40) 781 0206 0
info@evers-internet.de
www.evers-internet.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/den-winter-vertreiben-fruehjahrsputz-an-der-haus-fassade/

Abwaschbares Tastatur/Maus Set

Abwaschbares Tastatur/Maus Set

Abwaschbares Tastatur/Maus Set

Tastaturen und Mäuse sind als Schmutzfänger bekannt. Ab sofort bietet in-innovation zwei abwaschbare Tastatur/Maus Sets ohne Schmutzkanten an. Eines für den harten schmutzigen Alltag und eines für den hygienesensiblen Bereich. Aufgaben am Computer können mit diesen Sets sauberer und effektiver bewältigt werden.

Abwaschbare Tastaturen sind in Umgebungen sinnvoll, in denen es besonders dreckig ist, oder besonders sauber sein muss. in-innovation hat mit den Produktsets „Wasserfestes Tastatur/Maus Set“ in weiß und „Schmutzresistentes Tastatur/Maus Set“ in schwarz ab sofort für beide Bereiche ein Produkt-Set im Portfolio.

Die Tastatur und die Maus sind mit robusten Silikonschichten umgeben, die keine Schmutzkanten aufweisen. Sowohl die Tastatur, als auch die Maus sind daher einfach mit einem nassen Lappen zu reinigen oder mit einem Desinfektionsspray zu desinfizieren. Beide Geräte sind vollkommen wasser- und staubfest und entsprechen einer Schutzklasse vergleichbar IP68. Der Anschluss und die Bedienung erfolgt via Plug & Play. Die Sets sind betriebssystemunabhängig einsetzbar.

Das Tastenlayout der Tastatur entspricht dem Standardlayout mit Nummernblock. Multimediatasten gibt es nicht. Die Tastatur bietet eine zuschaltbare Tastensperre um auch bei eingeschalteten Computer die Tastatur reinigen zu können. Das Tippgefühl entspricht dem einer handelsüblichen Tastatur, so daß die Tastatur auch im ganz normalen Büroalltag eingesetzt werden kann.

Die Maus besitzt kein klassisches Scrollrad, sondern an dessen Stelle ein Touchpad, das sich genauso gut bedienen lässt, wie ein Scrollrad. Der mittlere Mausbutton wird mit einem „Doppelklick auf das Touchpad aktiviert.

Das Produktdesign ist für den langfristigen Einsatz konzipiert. Der Preis liegt bei ca. 200,-€/Set.

in-innovation bietet die besten Produkte aus dem Computersegment.

Ob abwaschbar, modular, skalierbar oder robust. in-innovation bietet über Jahre hinweg zuverlässige Produkte, die den Arbeitsalltag angenehmer gestalten und einen echten Mehrwert bieten.

Bei allen Produkten bildet das gute Design die Grundlage für die herausragende Qualität und Langlebigkeit.

Aufgrund der Beschaffenheit der Produkte und der nicht verfolgten Wegwerfkalkulation, sind die Produkte von in-innovation die umweltfreundlichsten im Markt.

Kontakt
in-innovation
V. Lexau
Trilluper Stieg 3
22397 Hamburg
017664101157
vincent.lexau@in-innovation.de
www.in-innovation.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/abwaschbares-tastaturmaus-set/

Pollenallergiker sollten zum Mikrofasertuch greifen

„Klimaschutz“ bei der Auto-Innenreinigung

Pollenallergiker sollten zum Mikrofasertuch greifen

In Zukunft werden Pollen-Allergiker noch länger leiden müssen. Das prognostizieren Wissenschaftler, die davon ausgehen, dass sich die Pollenflugzeiten durch die Klimaerwärmung deutlich verlängern werden – bis weit in den Herbst hinein. Für Betroffene bedeutet das, noch länger gegen die Plagegeister ankämpfen zu müssen. Zum Beispiel im Fahrzeuginnenraum – einem äußerst beliebten Pollentummelplatz.

Pollenfilter im Klima- oder Lüftungssystem eines Autos helfen zwar, sind letztlich aber nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Denn die Vielzahl der Pollen gelangt über geöffnete Türen, Heckklappe, Fenster und Schiebedach ins Innere. Weitere Mengen schleichen sich als Anhaftung auf der Kleidung von Fahrer und Passagieren ein. Luftverwirbelungen im Fahrgastraum verteilen die Allergene dann als feinen grüngelben Staub über Armaturenbrett, Mittelkonsole, Verkleidungen etc. Und der ist hartnäckig.

Das Abwischen mit normalen Baumwollreinigungstüchern bleibt deshalb reine Kosmetik. Weil Baumwollfasern wegen ihrer „geschlossenen“ Struktur die Pollen gar nicht aufnehmen können, sondern nur breitflächig verschmieren oder bei nächster Gelegenheit wieder fallen lassen. Die Pollen werden also nicht entfernt, sondern lediglich verteilt.

Nach Auskunft des deutschen Spezialisten für Oberflächentechnik, der Alclear International GmbH aus Neuss am Rhein, sollten Pollengeplagte deshalb ausschließlich Mikrofasertücher für die Innenraumreinigung verwenden. Denn anders als Baumwolltücher können Mikrofasertücher dank ihrer Lamellentechnologie die Pollen tatsächlich greifen und einschließen. Unter dem Mikroskop betrachtet, erscheint die Mikrofaser wie ein unendlich verlängerter Tannenzapfen mit abstehenden Schuppen. Diese Schuppen sind in der Lage, allerkleinste Partikel – selbst Pollen – von der gewischten Fläche regelrecht abzuraspeln und anschließend fest in der Faser einzuschließen. Die Baumwollfaser mit ihrer im Vergleich dazu glatten und geschlossenen Oberfläche kann das dagegen nicht, ebenso wenig wie etwa Ledertücher.

Besonders ausgeprägt zeigt sich der Mikrofaser-Vorteil im Zusammenspiel mit antibakteriellen Reinigungsmitteln, wie man bei Alclear erklärt. Diese lassen sich mit einem Mikrofasertuch deutlich gleichmäßiger als mit Baumwolltüchern und ohne Vernetzungslücken aufbringen. Das wiederum liegt an der extremen Feinheit der Mikrofaser, von der weniger als 0,2 Gramm für zehn Kilometer Fadenlänge reichen.

Nochmals feiner ist die sogenannte Ultra-Mikrofaser, wie sie Alclear produziert. Mit ihrem unvorstellbar kleinen Durchmesser von 0,1 dtex hat sie einen noch tiefer gehenden Reinigungseffekt – sogar bei vollständigem Verzicht auf zusätzliche Putzmittel. Ein für Allergiker ebenfalls wichtiger Pluspunkt, reagieren doch viele von Ihnen auch sensibel auf die Inhaltsstoffe mancher Reinigungsmittel.

Die deutsche Alclear International GmbH mit Sitz im rheinischen Neuss gehört zu den internationalen Marktführern bei Systemen der Oberflächentechnik für die Automobilindustrie. Alclear verfügt europaweit über Herstellerzulassungen und Anerkennungen bei Mercedes-Benz, Volkswagen und zahlreichen weiteren Automobilproduzenten.

Kontakt
ALCLEAR International GmbH
Kai Hübers
Falkenweg 15
41468 Neuss
0 21 31 – 316 1111
presse@alclear.de
http://www.alclear.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/pollenallergiker-sollten-zum-mikrofasertuch-greifen/

ALLROUND CLEAN All ROUND CLEAN ALLROUNDCLEAN Ludwigshafen

Gebäudereinigung, Fassadenreinigung, Unterhaltsreinigung, Büroreinigung, Hausmeisterdienst

ALLROUND CLEAN  All ROUND CLEAN ALLROUNDCLEAN Ludwigshafen

Haus und Garten alle gut Beraten durch All Round Clean

ALLROUND CLEAN All ROUND CLEAN ALLROUNDCLEAN

All ROUND CLEAN für Ludwigshafen, Mannheim und Heidelberg für Leistungen wie Gebäude reinigung, Hausmeister dienst und Grünanlagen pflege Gebäudereinigung, Fassadenreinigung, Bau endreinigung, Büro reinigung, Grünanlagen pflege steht ALLROUND CLEAN Thorsten Brosius für professionelles Reinigen und putzen. Ihr kompetenter Service Partner

Bereits im Jahre 2013 machte er auf sich aufmerksam, nachdem er neue Wege bei der Solarreinigung ging. Heute ist es seine täglich Arbeit, neben Gebäude reinigung, Hausmeister dienst und Grünanlagen pflege Gebäude reinigung, Fassaden reinigung, Bau endreinigung, Büro reinigung, Grünanlagen pflege, die Solaranlagen so zu reinigen, dass Sie wieder die volle ursprüngliche Leistung bringen.

Der Weg war der Richtige sagt Thorsten Brosius von http://www.allroundclean.eu sich hier neben den klassischen Reinigungen, Glas reinigungen, Hausmeister diensten und Bau endreinigungen in Mannheim Ludwigshafen und Heidelberg intensiv damit zu befassen.Tipps und Anfragen richten Interessierte am besten an http://www.allroundclean.eu oder direkt an:info@allroundclean.eu

Neben der Gebäudereinigung und Hausmeisterservice bieten sie noch weitere Serviceleistungen an. So übernehmen sie gerne die Gestaltung Ihrer Grünanlage. Dazu gehört z.B. das Kehren von Außenanlagen, die Laubbeseitigung und -entsorgung, Rasen mähen (und Entsorgung des Schnittguts) sowie häckseln und mulchen Ihrer Gartenanlagen. Privat wie kommerzell.

Auch im Winter bietet allroundclean schnelle und zuverlässige Hilfe. Als Ihr kompetenter und erfahrener Partner kümmern sie sich gerne auch um die Räumung von Schnee und das Streuen Ihrer Zufahrtswege. Selbstverständlich garantieren sie Ihnen die Einhaltung der Streu- und Räumzeiten entsprechend der Stadtordnung und sorgen für sichere Gehwege und Zufahrten.

Thorsten Brosius freut sich auf Ihre Anfrage und steht mit Rat und Tat bei Ihrem Projekt zur Seite:

http://www.allroundclean.eu

oder direkt an:

info@allroundclean.eu

Marsstraße. 56
67065 Ludwigshafen
Telefon: 0621-58 71 13 73
Fax: 0621-65 73 07 21

Der Service von ALLROUNDCLEAN ist schon seit mehreren Jahren als Dienstleistungs- und Gebäudemanagementunternehmen in der Metropolregion Rhein-Neckar und Umgebung tätig. Er betreut Sie privat und Ihr Unternehmen in allen Reinigungs- ,Objektbetreuungs- und Liegenschaftsangelegenheiten. Sein engagiertes Team mit starkem Qualitätsbewusstsein geht mit seiner Zuverlässigkeit auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden ein. Sie können sich auf Thorsten Brosius als Partner verlassen und sich ganz auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren.

Ob es sich um eine Glasreinigung in der Metropolregion Rhein- Neckar oder um eine Bauschlussreinigung oder Liegenschaften handelt. Ihr Allround Team

Firmenkontakt
Allroundclean Thorsten Brosius
Thorsten Brosius
Marsstraße 56
67065 Ludwigshafen
+49 621 58 71 13 73
+49 621 65 730 721
info@allroundclean.eu
http://www.allroundclean.eu/

Pressekontakt
sander-line
Ortrun Sander
Tarnowitzer Weg 80
68307 Mannheim
0621 42933300
0621 42933302
info@sander-line.de
http://www.sander-line.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/allround-clean-all-round-clean-allroundclean-ludwigshafen/

Fit in den Frühling: Machen Sie Ihr Fahrrad wieder startklar!

Fit in den Frühling: Machen Sie Ihr Fahrrad wieder startklar!

(Bildquelle: Quelle/Source [´www.pd-f.de / Kay Tkatzik´])

[pd-f/ht] Eingefleischte Radler machen natürlich keine Winterpause. Trotzdem haben die meisten Fahrräder die kalten Monate wahrscheinlich wie jedes Jahr in Schuppen oder Keller zugebracht. In jedem Fall ist jetzt ein Frühjahrscheck angesagt, denn der Saisonstart ist der perfekte Zeitpunkt für eine gründliche Inspektion. Der pressedienst-fahrrad gibt Tipps zu Pflege und Reparatur – schließlich kann man nicht nur vieles selber machen, es macht auch Spaß.

Im besten Fall dauert der Frühlingscheck nicht länger als eine halbe Stunde. Etwas mehr Zeit einzuplanen, schadet allerdings nicht, denn möglicherweise stehen unvorhergesehene Reparaturen an. Werden Ersatzteile benötigt, ist es natürlich von Vorteil, wenn die Läden (noch) offen haben. Daher ist es eine denkbar schlechte Idee, in Vorfreude auf die erste Ausfahrt am Sonntag erst am späten Samstagnachmittag anzufangen.

Fahrrad putzen

Ob den Winter über durchgeradelt wurde oder nicht: An einem sauberen Rad erkennt man am besten, ob etwas kaputt ist. Dem gröbsten Dreck wird trocken mit Handfeger oder Bürste zu Leibe gerückt, an schwer zugänglichen Stellen helfen eine alte Zahnbürste, Borstenpinsel oder Zahnstocher. „Wichtig ist dabei, dass der Schmutz auch wirklich entfernt und nicht noch weiter in Bauteile und versteckte Ecken eingearbeitet wird“, mahnt Ulrich Henz vom Komponentenhersteller Sram.

Danach geht es weiter mit etwas lauwarmem Wasser und einem Schwamm oder noch besser einem strapazierfähigen Lappen. Von Hochdruckreinigern sollten Sie beim Radputz die Finger lassen, da diese Schmutz und Feuchtigkeit in die Lager pressen und somit beschädigen können. Hartnäckige Verschmutzungen beseitigt man besser mit speziellen Fahrradreinigern, wie z. B. dem biologisch abbaubaren und auch für Carbon geeigneten Pedro´s „Green Fizz“ (9,49 Euro/500 ml). Zum Abschluss das Rad mit einem weichen und saugfähigen Tuch trockenreiben. Eine Schutzpolitur im Nachgang pflegt und schützt die Oberflächen des Velos und sorgt für langanhaltenden Glanz (z. B. Finish Line „Pro Detailer Schutzpolitur“; 9,95 Euro). Tipp vom Experten: „Alte Haushalts- oder Einweghandschuhe halten beim Putzen auch die Finger sauber!“

Kette & Co. schmieren

Alle beweglichen Teile wie etwa die Schaltung vertragen ab und zu etwas Ölschmierung, entweder klassisch in flüssiger Form oder als Sprühöl. Vor allem wenn das Rad im Winter bei Wind und Wetter bewegt wurde, steht vorher allerdings eine gründliche Reinigung der Kette auf dem Programm. Dazu kann man die Kette – bei Kettenschaltungen problemlos rückwärts – durch einen trockenen Lappen oder ein altes Küchenhandtuch laufen lassen. Noch besser und einfacher reinigt eine Kettenbürste wie die „Grunge Brush“ von Finish Line (14,95 Euro). Aggressive Fettlöser haben hier abgesehen von speziellen Kettenreinigern (z. B. Muc-Off „Chain Cleaner“; 10 Euro/400 ml) nichts zu suchen, da sie die werkseitig aufgebrachte Schmierung zerstören.

Nach der Reinigung wird die Kette neu geschmiert: Das Mittel etwas einwirken lassen und anschließend mit einem Lappen abreiben, da überschüssiges Schmiermittel neuen Schmutz regelrecht anzieht. Kettenwachs wie z. B. „Epic Ride“ von White Lightning (9,95 Euro/120 ml) hat im Gegensatz zu mineralölbasierten Schmiermitteln schmutzabweisende Eigenschaften. Übrigens: „Bei Rädern mit Riemenantrieb gehört lästige Kettenpflege der Vergangenheit an“, weiß Frank Schneider vom Riemenspezialisten Gates.

Frisch gepflegt, sollten jetzt alle Gänge einwandfrei und exakt schalten. Ist das nicht der Fall, empfiehlt es sich gerade bei Kettenschaltungen, nur dann selber Hand anzulegen, wenn man sich damit auskennt.

Schraubverbindungen prüfen

Im Anschluss sollten die Schrauben an allen tragenden Bauteilen wie etwa an Vorbau, Lenker, Kurbeln und Kettenblättern auf ihren festen Sitz hin überprüft werden. Ein kurzes Anheben und Fallenlassen des Rades verrät geräuschvoll lockere Verbindungen am Velo. Mit einem guten Multitool lassen sich lose Schrauben auch ohne großen Werkzeugkasten wieder festziehen. Bei filigranen Bauteilen, etwa aus Carbon, ist allerdings etwas Vorsicht geboten: Beim Schrauben muss hier unbedingt das angegebene Drehmoment beachtet werden. Entsprechendes Werkzeug ist im Fachhandel erhältlich (z. B. BBB „TorqueSet BTL-73“; 79,95 Euro).

Luft aufpumpen

Stand das Fahrrad den Winter über im Keller, haben die Reifen meist Luft verloren. Das ist völlig normal und schnell behoben. Auf der Reifenflanke sind der zulässige minimale und maximale Luftdruck angegeben. „Für mehr Komfort und Traktion können leichtere Fahrer in diesem Bereich einen geringeren Luftdruck wählen“ erklärt Carsten Zahn vom Reifenhersteller Schwalbe. Zum Aufpumpen empfiehlt sich eine robuste Standpumpe mit Manometer, die auch für hohen Reifendruck geeignet ist. Diese gibt es schon relativ günstig, wie beispielsweise das Modell „AirEco BFP-11“ von BBB (19,95 Euro). Ist das Material allerdings schon zu alt, hilft auch Pumpen nichts mehr: Abgefahrene oder spröde, rissige Reifen sind ein ernstzunehmendes Sicherheitsrisiko!

Bremsen und Felgen checken

Vor der ersten Ausfahrt sollte auch die Bremsanlage geprüft werden. Lassen sich die Bremsen leichtgängig betätigen und greifen dabei schnell und kräftig zu? Sind die Bremszüge ausgefranst oder laufen nur schwer in den Hüllen? Wenn ein Tropfen Öl nicht hilft, heißt es neue Züge legen. Hydraulische Bremsen, die sich bis zum Anschlag durchziehen lassen, gehören entlüftet.

Sind die Bremsbeläge verschlissen, müssen sie ebenfalls dringend ausgetauscht werden. Auf Scheibenbremsen lässt man im Zweifel den Fachmann einen Blick werfen, bei Felgenbremsen zeigen Kerben in den Bremsklötzen auch dem Laien an, ob sie noch funktionstüchtig sind. Gerade hier empfiehlt sich zudem eine Überprüfung der Felgen. Bei den meisten Felgen zeigt eine Rille auf der Flanke den Verschleiß an. Auch ob die Speichen noch alle fest sind und unter Spannung stehen, sollte überprüft werden. Bei einem „Achter“ gehört nicht nur ein Rad mit Felgenbremsen dringend in die Werkstatt.

Beim Bremsencheck lässt sich auch ganz einfach feststellen, ob der Steuersatz ausgeschlagen ist. Dafür zieht man die Vorderbremse und bewegt das Rad bei eingeschlagenem Lenker vor und zurück. Am Lenker darf es dabei nicht ruckeln. Den Tausch des Steuersatzes übernimmt allerdings ebenfalls besser der Fachmann. Genauso übrigens wie Reparaturen der Antriebskomponenten bei E-Bikes. „Ansonsten unterscheidet sich der Frühjahrscheck bei Pedelecs jedoch nicht von dem bei einem Fahrrad ohne zusätzlichen elektrischen Antrieb“, erläutert Peter Horsch vom Darmstädter Hersteller Blue Label.

Sorglos-Licht nachrüsten

Bevor Sie ein altes kaputtes Licht mit Seitenlaufdynamo reparieren (lassen), lohnt es sich, gleich in eine moderne zuverlässige Anlage mit hellen LEDs und Nabendynamo zu investieren. „Viele Fachhändler bieten einen kostenlosen Lichtcheck an und geben Tipps für eine zeitgemäße Ausstattung“, erklärt Sebastian Göttling vom Beleuchtungshersteller Busch & Müller. Keine Ausrede mehr gibt es für Dynamomuffel nach der Neuregelung der StVZO vom August 2013, denn auch bei akkubetriebener Fahrradbeleuchtung hat sich inzwischen einiges getan. Ein Prüfzeichen des Kraftfahrtbundesamtes (~K…) zeigt an, ob das Licht zugelassen ist und damit wirksam Weg und Rad erhellt.

Sicherheit und Stil auffrischen

Ein Helm nützt nur so lange wie er gut schützt. Das Helmmaterial ermüdet allerdings im Laufe der Zeit. „Daher empfehlen wir, den Fahrradhelm, je nach Gebrauch und Beanspruchung, etwa alle fünf Jahre auszutauschen“, erklärt Torsten Mendel vom Sicherheitsexperten Abus. Da die Hersteller ihre Helme kontinuierlich weiterentwickeln, gewährleistet ein neuer Kopfschutz aber nicht nur sichere Fahrt, sondern bedeutet oft auch ein Plus an Komfort. Übrigens: Nach einem Sturz, bei dem der Helm in Mitleidenschaft gezogen wurde, muss ein Helm generell gegen einen neuen ausgetauscht werden.

Neuanschaffungen bringen aber ohnehin frischen Wind in die nächste Ausfahrt und damit einen guten Anreiz, sich öfter mal aufs Rad zu schwingen. Das kann ganz praktisch ein neuer Gepäckträger sein wie der „Shine Evo Tour“ von Racktime (89,90 Euro), der mit einem integrierten, räumlich streuenden Rücklicht formschön für bessere Sichtbarkeit auf Tour wie auch im Alltag sorgt.

Nicht weniger funktional sorgt die richtige Bekleidung für mehr Fahrfreude, solange angenehme Frühlingstemperaturen noch auf sich warten lassen. Die von der Fachpresse ausgezeichneten Softshell-Jacken „Men“s Posta“ (140 Euro) bzw. „Women“s Resca“ (100 Euro) von Vaude werden besonders umweltschonend nach den „Green Shape“-Kriterien hergestellt und schützen effektiv vor Wind und Kälte.

Sich selbst in Form bringen

Auch wenn das Wetter im Frühjahr nicht zum Radfahren einlädt: Ein ausgiebiger Spaziergang oder ein Besuch im Schwimmbad stärkt Kreislauf und Muskulatur. So beugen Sie Überlastungserscheinungen vor und sind, wenn die Saison endlich startet, mindestens genauso fit wie Ihr Rad!

Der pressedienst-fahrrad hat es sich zur Aufgabe gemacht, dem guten Fahrrad und dessen Anwendung mehr Öffentlichkeit zu verschaffen. Denn wir sind der Meinung, dass Radfahren nicht nur Spaß macht und fit hält, sondern noch mehr ist: Radfahren ist aktive, lustvolle Mobilität für Körper und Geist. Kurz: Radfahren ist Lebensqualität, Radfahren ist clever und Radfahren macht Lust auf mehr…

Kontakt
pressedienst-fahrrad GmbH
Gunnar Fehlau
Ortelsburgerstr. 7
37083 Göttingen
0551-9003377-0
grafik@pd-f.de
http://www.pd-f.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fit-in-den-fruehling-machen-sie-ihr-fahrrad-wieder-startklar/

Sichler Intelligenter Fensterputz-Roboter V2 PR.030

Träume werden wahr: Der praktische Helfer reinigt die Scheiben automatisch

Sichler Intelligenter Fensterputz-Roboter V2 PR.030

Sichler Intelligenter Fensterputz-Roboter V2 PR.030, www.pearl.de

Jetzt putzt der Roboter die Fenster! Das ist die Zukunft: Dieser kleine Helfer von Sichler Haushaltsgeräte sorgt blitzschnell und zuverlässig für streifenfreien Fenster-Glanz – und man kann vom Sofa aus zusehen!

Ohne Meckern oder Extrakosten: Der Fensterputz-Roboter putzt, so oft man möchte. Da kann man ganz entspannt bleiben, wenn der Regen Wasserflecken hinterlässt, ein Sandsturm die Scheiben einstaubt oder die Kinder ihre Handabdrücke hinterlassen.

Einfach ans Fenster setzen und einschalten. Schon saugt er sich fest und sorgt zuverlässig für streifenfreie Sauberkeit – sogar an leichten Dachschrägen. Praktisch: Der Roboter ist kleiner als ein Schuhkarton und nimmt kaum Platz im Putzschrank weg.

Auch große Fenster erklimmt der automatische Fensterputzer selbstständig: Riskante Putzmanöver auf der Leiter gehören in die Vergangenheit. Fensterrahmen und Hindernisse erkennt der Roboter automatisch. Und natürlich ist er gegen Herunterfallen zuverlässig gesichert.

Die Nachbarn werden vor Neid erblassen. Und Passanten werden beeindruckt dem elektrischen Fensterputzer bei der Arbeit zusehen. Denn einen Fensterputz-Roboter – den hat nun wirklich nicht jeder! Perfekt also auch als Blickfang für die große Schaufensterscheibe im Laden oder Café.

Perfekt für Wintergarten, Schaufenster, Terrassenfenster und Balkonfenster
Sauberkeit auch an Dachfenstern mit leichter Schräge
Innovative Technologie: Der Putz-Roboter hält sich durch Unterdruck an der Scheibe.
Intelligente Sicherheit: sensorgesteuerte Hindernis-Erkennung, Sicherungsseil, Anti-Fall-Algorithmus, 30 Minuten Notstrom-Akku
Für jede Glasdicke geeignet
Blickfang für Geschäfte: putzt die Schaufensterscheibe bis zur Decke!
Auto-Finish: Stoppt nach getaner Arbeit automatisch
Bequem abnehmbare, waschbare Reinigungspads
Verbesserte Firmware V2.0 (AI-Technologie)
Reinigungsgeschwindigkeit: 0,25m²/Min.
Leistung: 90 W
3 Reinigungsmodi
Maße: Roboter 29 x 15 x 12,5 cm, Sicherungsseil 4,5 m, Kabellänge 5 m (4 m, dazu 1 m vom Netzteil zur Steckdose)
Gewicht: 900 g
Fensterputz-Roboter inklusive Fernbedienung, Kabel + 230-V-Netzteil (mit Eurostecker), 12 Reinigungspads, 4 Reinigungsringe, Sicherungsseil, deutscher Anleitung

Bitte beachten: Die Reichweite des Fensterputz-Roboters lässt sich um weitere 4 Meter verlängern (einzustecken zwischen Netzteil und Roboter). Das spezielle Kabel ist separat bestellbar.

Preis: 329,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 599,95 EUR
Bestell-Nr. NC-5805
Produktlink: http://www.pearl.de/a-NC5805-3031.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-Produkten. Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL ca. 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. FreeSculpt, NavGear, simvalley MOBILE oder TOUCHLET. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. (www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sichler-intelligenter-fensterputz-roboter-v2-pr-030-2/

Spülmaschine für stark verschmutzte Werkstücke senkt den Zeitaufwand auf Null

Automatische Teilereinigung bei Reparatur und Überholung

Spülmaschine für stark verschmutzte Werkstücke senkt den Zeitaufwand auf Null

Die Schleifkörper Tristar erreichen auch das Innere der Werkstücke und klemmen dennoch nirgends fest

Auf der Hannover Messe stellt Walther Trowal im Bereich „Surface Technology“ die neue Reinigungsmaschine TRT 83×37 vor. Sie entfernt automatisch dicke Fett- und Schmierstoffschichten von Werkstücken, die bei der Überholung und der Reparatur von Maschinen gereinigt werden müssen.

Diese Bauteile sind nach jahrelangem Betrieb oft mit dicken Fettschichten überzogen. Das Reinigen war bisher mit großem Zeitaufwand verbunden, die Ergebnisse waren meist nicht zufriedenstellend.

Die verschmutzten Teile werden in den vibrierenden, mit Schleifkörpern und einem speziellen Spülmittel gefüllten Trog eingelegt und ihm – je nach Verschmutzungsgrad – nach etwa 20 bis 45 Minuten vollkommen sauber wieder entnommen. So reduziert die Maschine den Zeitaufwand auf Null.

Die TRT 83×37 eignet sich für Teile bis zu einer Länge von 80 cm und einem Durchmesser bis zu 30 cm. Walther Trowal hat die Maschine für den Einsatz in Werkstätten konzipiert: Sie nimmt weniger als einen Quadratmeter in Anspruch, ihr Energiebedarf entspricht in etwa dem eines Haarföhns. Die Maschine arbeitet automatisch, die Bedienung beschränkt sich auf das Ein- und Ausschalten der Anlage.

Aufgrund der geringen Investitionskosten macht sich die TRT 83×37 innerhalb kürzester Zeit bezahlt.

Walther Trowal auf der Hannover Messe 2015
„Surface Technology“ (13. bis 17. April 2015): Halle 3, Stand C20

Über Walther Trowal

Walther Trowal konzipiert, produziert und vertreibt seit mehr als 80 Jahren modularisierte und individuelle Lösungen für vielfältige Herausforderungen der Oberflächentechnik.

Ausgehend von der Gleitschleiftechnik hat Walther Trowal das Angebotsspektrum kontinuierlich erweitert. Hieraus entstand eine Vielfalt von Anlagen und Dienstleistungen für das Vergüten von Oberflächen, das Gleitschleifen, das Reinigen, Strahlen und Trocknen von Werkstücken sowie das Beschichten von Kleinteilen.

Walther Trowal realisiert vollständige Systemlösungen: Durch Automatisierung und Verkettung unterschiedlicher Module passt Walther Trowal die Verfahrenstechnik optimal an die kundenspezifischen Anforderungen an. Dazu zählen auch Peripherieeinrichtungen wie die Prozesswassertechnik. Umfangreiche Serviceleistungen wie die Musterbearbeitung oder der weltweite Reparatur- und Wartungsservice runden das Programm ab.

Walther Trowal beliefert Kunden in unterschiedlichsten Branchen weltweit, so beispielsweise in der Automobil- und Flugzeugindustrie, der Medizintechnik und der Windenergieindustrie.

Firmenkontakt
Walter Trowal GmbH & Co.KG
Georg Harnau
Rheinische Str. 35-37
42781 Haan
+49.2129.571-0
+49.2129.571-225
g.harnau@walther-trowal.de
http://www.walther-trowal.de

Pressekontakt
VIP-Kommunikation
Regina Reinhardt
Süsterfeldstraße 83
52072 Aachen
+49.241.89468-24
reinhardt@vip-kommunikation.de
http://www.vip-kommunikation.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/spuelmaschine-fuer-stark-verschmutzte-werkstuecke-senkt-den-zeitaufwand-auf-null/

Weiterentwickelter Dreieckschleifer „Mouse“ von BLACK+DECKER: Schleifer hat sich gemousert

120 Watt für hohen Materialabtrag / Verbesserte Handhabung und Kontrolle durch zwei Griffflächen und Kompaktdesign / Aufsatzmöglichkeit für Finger-/Konturenschleifer / Schleifgitter im Lieferumfang

BildMehr als fünf Millionen Mal ist der Dreieckschleifer „Mouse“ von BLACK+DECKER seit seiner Einführung 1998 europaweit verkauft worden. Das heißt, durchschnittlich 300.000 Stück im Jahr, 900 pro Tag, ca. einer aller zwei Minuten. Zur ungebrochenen Erfolgsgeschichte tragen auch die kontinuierlichen Weiterentwicklungen bei. Ab September gibt es das mit Blick auf Materialabtrag, Bedienung, Staubabsaugung und Staubfangsystem optimierte Modell KA2000 – die nunmehr sechste Version und Nachfolger des für Design und Bedienkomfort mit dem Plus X Award ausgezeichneten Modells KA1000.

Hoher Materialabtrag bei hoher Kontrolle
Mit 120 statt bisher 55 Watt ist der Motor der neuen Mouse deutlich leistungsstärker als der ihres Vorgängers. Das macht sich in einem hohen Materialabtrag beim Schleifen und Entrosten bzw. einem schnellen Arbeitsfortschritt beim Reinigen und Polieren bemerkbar. Damit sich der Schleifer trotz des spürbar kraftvolleren Motors kontrolliert und ermüdungsarm führen lässt, verfügt die Mouse sowohl über einen Hauptgriff als auch eine zweite Grifffläche im vorderen Bereich, die verschiedene Griffpositionen erlauben. Unterschiedliche Oberflächenstrukturen der großflächigen Gummierungen erhöhen dabei die Griffsicherheit. Beim Schleifen anfallender Staub wird durch den im Staubfangkanister verbauten Filter angesaugt. Aufgrund der größeren Oberfläche des Mikrofilters und des optimierten Luftstroms ist im Vergleich zum Vorgängermodell die Staubabsaugung deutlich effizienter. Das hält nicht nur die Arbeitsumgebung sauber, sondern verbessert auch das Schleifergebnis. Weil der Staubfangbehälter nun auch transparent ist, erkennen Anwender jederzeit den Füllstand und können ihn rechtzeitig entleeren, um die Abtragsleistung konstant hoch zu halten.

In Ecken und Winkeln zu Hause
Staubabsaugung und Schleifbild werden zusätzlich optimiert, wenn die im Lieferumfang enthaltenen Schleifgitter zum Einsatz kommen. Im Vergleich zu Schleifpapier reduziert die offene Gewebestruktur der Schleifgitter das Zusetzen der Oberfläche mit Schleifstaub, der durch die Vielzahl der kleinen Öffnungen im Gitterleinen effektiver abtransportiert wird. Das erhöht die Lebensdauer des abwaschbaren und wiederverwendbaren Schleifmittels und hält die außergewöhnlichen Schleifeigenschaften über einen viel längeren Zeitraum hoch. Gewechselt werden die Schleifmittel schnell und bequem per Klettaufnahme. Fürs Schleifen von Ecken und Falzen lässt sich ein im Lieferumfang enthaltener Fingerschleifer aufsetzen sowie weitere separat erhältliche Konturenaufsätze. Gerade in solchen schwer zugänglichen Stellen fühlt sich die Mouse aufgrund ihrer kompakten Bauweise besonders wohl. Für eine längere Lebensdauer des Werkzeugs sind wichtige Bauteile wie Schalter und die Halterung des Staubfangbehälters staubversiegelt.

Erhältlich ist der neue Dreieckschleifer KA2000 von BLACK+DECKER ab September 2014 in zwei Versionen: inkl. Fingerschleifer-Aufsatz, zwei Fingerschleifpapieren, drei Schleifgittern und Werkzeugtasche (KA2000) für EUR 49,95 oder inkl. Fingerschleifer-Aufsatz, zwei Fingerschleifpapieren, sechs Schleifgittern und Koffer (KA2500K) für EUR 59,95 (jeweils unverbindliche Preisempfehlung). Darüber hinaus gibt es separat erhältliches Zubehör:
o Schleifgitter K80, 3 Stück (X39122), EUR 4,99
o Schleifgitter K120, 3 Stück (X39127), EUR 4,99
o Schleifgitter K240, 3 Stück (X39132), EUR 4,99
o Schleifgitter-Sortiment 1x K80, 1x K120 und 1x K240 (X39137), EUR 4,99
o 6-teiliges Reinigungsset (X31024), EUR 15,99

Über:

Black & Decker
Frau Susanne Hoffmann
Black & Decker Straße 40
65510 Idstein
Deutschland

fon ..: 06126-210
fax ..: 06126-212980
web ..: http://www.blackanddecker.de
email : seifert@carapetyan.com

Stanley Black & Decker ist weltgrößter Elektrowerkzeughersteller und vertreibt Gartengeräte und Haushaltskleingeräte. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Ländern tätig und gehört zu den Top-Ten-Unternehmen weltweit mit den meisten Produktinnovationen. Es entwickelte z.B. die erste tragbare Bohrmaschine der Welt, erfand den Handstaubsauger und den Rasentrimmer. Heute hält die Marke Black & Decker für jede Anforderung ein passendes Gerät bereit – egal ob beim Heimwerken, im Haushalt, im Garten oder bei Outdoor-Aktivitäten.

Pressekontakt:

Carapetyan & Krämer
Frau Katja Seifert
An der Theisenmühle 1
63303 Dreieich

fon ..: 06103-60920
web ..: http://www.carapetyan.com
email : seifert@carapetyan.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/weiterentwickelter-dreieckschleifer-mouse-von-blackdecker-schleifer-hat-sich-gemousert/

Black & Decker Steam Mop: Hansdampf in allen Ecken

Dampfbesen mit integriertem Delta-Fuß zum gründlichen Reinigen von Ecken / Abnehmbares Handdampfgerät / Einsatzbereit in wenigen Sekunden / Hygienische Reinigung ohne Chemie

BildNoch mehr Erleichterung beim Putzen verspricht der neue Dampfbesen FSMH1621D von Black & Decker. Aus dem rechteckigen Reinigungsfuß zum Säubern größerer Flächen lässt sich bei diesem Modell ein Delta-Fuß zum gründlichen Reinigen von Ecken herausnehmen. Zusätzlich ist ein abnehmbares Handdampfgerät integriert, das diesen 1.600 Watt-Dampfbesen zu einem vielseitigen 3-in-1-Modell macht.

Extra Dampf für starke Verschmutzungen
Der Delta-Fuß lässt sich einfach mittels Raste aus dem Reinigungsfuß lösen. Mit dem im Lieferumfang enthaltenen passenden Mikrofaserpad kommt man dann in Ecken und an schmale Stellen. Wie bei allen anderen Dampfbesen von Black & Decker ist der FSMH1621D mit der AutoSelect(TM)-Steuerung ausgestattet: Dazu wählt man per Knopfdruck den Bodenbelag und das Gerät passt Dampfmenge und -temperatur automatisch an. Bei stärkeren Verschmutzungen lässt sich ebenfalls per Knopfdruck extra Dampf zuschalten. In Zeitabschnitten von 10 bis 15 Sekunden stößt der Dampfbesen dann 50 Prozent mehr Dampf aus. Befüllt wird er mit Leitungswasser, ein Kalk-Filter ist integriert.

Schneller Start
Neben der hygienischen Reinigung einfach nur mit Leitungswasser ganz ohne Chemie bietet der 3-in-1-Steam Mop FSMH1621D hohen Bedienkomfort. Sowohl der Bodenreiniger als auch das integrierte Handdampfgerät sind in weniger als 15 Sekunden einsatzbereit. Ebenso praktisch: Der Reinigungsfuß lässt sich um 180° drehen. So kann man komfortabel um Hindernisse herum manövrieren und kommt unter Möbel. Stellt man das Gerät in aufrechter Position ab, wird der Dampf automatisch abgeschaltet. Das abnehmbare Handdampfgerät reinigt mit verschiedenen Aufsätzen (Powerdüse, Bürste, Fensterabzieher) z.B. Fenster, Rollläden, Duschen oder Toiletten. Weiteres Zubehör ist im Handel erhältlich.

Erhältlich ist der Steam Mop FSMH1621D von Black & Decker einschließlich Reinigungspads, Delta-Aufsatz und diversem Zubehör für das integrierte Handdampfgerät für 179,95 EUR (unverbindliche Preisempfehlung).

Über:

Black & Decker
Frau Susanne Hoffmann
Black & Decker Straße 40
65510 Idstein
Deutschland

fon ..: 06126-210
fax ..: 06126-212980
web ..: http://www.blackanddecker.de
email : seifert@carapetyan.com

Stanley Black & Decker ist weltgrößter Elektrowerkzeughersteller und vertreibt Gartengeräte und Haushaltskleingeräte. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Ländern tätig und gehört zu den Top-Ten-Unternehmen weltweit mit den meisten Produktinnovationen. Es entwickelte z.B. die erste tragbare Bohrmaschine der Welt, erfand den Handstaubsauger und den Rasentrimmer. Heute hält die Marke Black & Decker für jede Anforderung ein passendes Gerät bereit – egal ob beim Heimwerken, im Haushalt, im Garten oder bei Outdoor-Aktivitäten.

Pressekontakt:

Carapetyan & Krämer
Frau Katja Seifert
An der Theisenmühle 1
63303 Dreieich

fon ..: 06103-60920
web ..: http://www.carapetyan.com
email : seifert@carapetyan.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/black-decker-steam-mop-hansdampf-in-allen-ecken/

Dampfbesen mit speziellem Reinigungsfuß: Dufte dampfen

Neues Black & Decker Modell befüllbar mit Duftkartuschen / Drei Duftvarianten erhältlich / Tiefenreinigung nur mit Wasser

Bild„Der größte Vorteil: Bücken und Auswringen sind nicht mehr nötig. Das Gerät spart also Muskelkraft sowie Putzmittel und schont den Rücken. Zudem eignet es sich prima, wenn hartnäckige Verschmutzungen entfernt werden sollen“, resümiert die Journalistin einer
Tageszeitung nach ausgiebigem Test des 2-in-1 Dampfbesens FSMH1621von Black & Decker. Das im Frühjahr eingeführte Sortiment an Dampfbesen und einem Handdampfreiniger erweitert
Black & Decker jetzt um ein mit Duftkartuschen befüllbares Modell. Die anderen bisher eingeführten Modelle werden später als Duftvariante erhältlich sein.

Tiefenreinigung nur mit Wasser
Allein mit Leitungswasser reinigen die Dampfbesen von Black & Decker hygienisch tiefenrein. Für alle Anwender, die dabei nicht den frischen Duft vermissen möchten, bietet Black & Decker ab Herbst das 1.600 Watt-Modell FSM1620S mit einem neuen, ultraflachen Reinigungsfuß, der mit speziellen Duftkartuschen befüllt werden kann. Im Vergleich zum Vorgänger gibt es das ohne Aufpreis – bei gleichen Spezifikationen. Die dazugehörigen Duftkartuschen sind in drei Ausführungen – Limone, Frühjahrs- und Wäscheduft – erhältlich.

Der FSM1620S mit Duft-Reinigungsfuß von Black & Decker gibt es ab November 2013 einschließlich drei Duftkartuschen, zwei Reinigungspads und einem Teppichaufsatz für EUR 119,95. Die Duftkartuschen sind in drei Duft-Ausführungen à drei Stück für EUR 9,95 (jeweils unverbindliche Preisempfehlung) erhältlich.

Meistgekaufte Marke bei Dampfbesen
In Europa nutzt bereits jeder dritte Anwender von Dampfbesen ein Modell von Black & Decker. Gründe dafür gibt es genug. Die Steam Mop von Black & Decker beseitigen nur mit Leitungswasser selbst hartnäckigsten Schmutz. „Ich schiebe das Gerät durch die Wohnung, und tatsächlich löst es mit einem Wisch mehr Schmutz von meinem Laminatboden als der herkömmliche Mop. Sogar bei Wachsflecken reicht es, ein, zwei Mal drüberzugehen“, freut sich die Journalistin. Dabei sind die Geräte leicht zu bedienen: Wasser in den abnehmbaren Tank einfüllen, Pad am Reinigungsfuß ankletten, Stecker rein, maximal 15 Sekunden warten, bis das Wasser heiß ist. Die Dampfbesen von Black & Decker sind zudem mit Vorwahlprogrammen für die automatische Einstellung von Dampfmenge und -temperatur je nach Bodenbelag (AutoSelect-Technologie) ausgestattet. Und auch das Handdampfgerät FSS1600 überzeugt Anwender. „Mühevolles Wischen war gestern, denn dank des Handdampfreinigers gelingt das Säubern im Handumdrehen ohne großen Aufwand“, bestätigt die Betreiberin eines Onlineportals. „Je nach Arbeitsgang wählt man den passenden Aufsatz und kann mit dem Dampfen loslegen. Ob Duschwand, Fliesen, Gartenmöbel oder Backofen, der Handdampfreiniger löst überall nach wenigen Sekunden den Schmutz.“ Die Redakteurin der Tageszeitung sieht das genauso: „Mit dem Handgerät und der kleinen Bürste kriege ich Fett- und Kalkflecken weg, an denen ich in Küche und Bad zuvor vergeblich geschrubbt hatte.“

Über:

Black & Decker
Frau Susanne Hoffmann
Black & Decker Straße 40
65510 Idstein
Deutschland

fon ..: 06126-210
fax ..: 06126-212980
web ..: http://www.blackanddecker.de
email : seifert@carapetyan.com

Stanley Black & Decker ist weltgrößter Elektrowerkzeughersteller und vertreibt Gartengeräte und Haushaltskleingeräte. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Ländern tätig und gehört zu den Top-Ten-Unternehmen weltweit mit den meisten Produktinnovationen. Es entwickelte z.B. die erste tragbare Bohrmaschine der Welt, erfand den Handstaubsauger und den Rasentrimmer. Heute hält die Marke Black & Decker für jede Anforderung ein passendes Gerät bereit – egal ob beim Heimwerken, im Haushalt, im Garten oder bei Outdoor-Aktivitäten.

Pressekontakt:

Carapetyan & Krämer
Frau Katja Seifert
An der Theisenmühle 1
63303 Dreieich

fon ..: 06103-60920
web ..: http://www.carapetyan.com
email : seifert@carapetyan.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/dampfbesen-mit-speziellem-reinigungsfuss-dufte-dampfen/

Eine Nürnberger Versandfirma erobert die Freunde der Vinyl Schallplatte

Wie die junge Firma ArtPhönix auf dem riesigen Markt an Vinyl-Anbietern durch einen besonderen Service Kunden für sich gewinnt.

BildFür Vinyl-Freunde ist der Markt der Anbieter im Internet längst unüberschaubar geworden. Viele Anhänger des schwarzen Goldes haben sich deshalb auf eine Handvoll Mailorder konzentriert und nutzen deren Angebote regelmäßig.

Was allerdings die meisten LP-Käufer eint, ist die Anfälligkeit des Mediums Vinyl Schallplatte: Pressfehler, verwellte LPs oder beschädigte Cover, hervorgerufen durch den Transport, sind angesichts der enorm wachsenden Nachfrage keine Seltenheit mehr. Die Folge: defekte Schallplatten müssen zurück zum Versender der Ware, der sie wiederum an den Hersteller senden muss. Die somit entstehenden Mehrfahrten auf bundesdeutschen Autobahnen nehmen immer mehr zu.

Der Vinyl-Spezialist ArtPhönix http://www.artphoenix-vinyl.de hat sich diesem Problem angenommen und schlägt damit gleich zwei Fliegen mit einer Klappe:

Mit den angebotenen Service-Leistungen (http://artphoenix-vinyl.de/info/Service-Leistungen.html), so etwa das Prüfen und Reinigen der Schallplatten, sorgt man für mehr Zufriedenheit bei den Kunden. Zudem wird damit der Rückstrom defekter Tonträger auf das Minimum reduziert, was den ökologischen Aspekt im positiven Maße unterstreicht.

Auf diese Weise hat man bei dem noch jungen Unternehmen ArtPhönix (gegründet 2010) schon eine große Zahl an Stammkunden gewonnen.

Über:

ArtPhönix
Herr Manfred Krug
Johannisstraße 104
90419 Nürnberg
Deutschland

fon ..: 0911 96048765
web ..: http://www.artphoenix.de
email : info@artphoenix.de

ArtPhönix ist ein Mailorder Unternehmen und Plattenladen in Nürnberg, das sich ähnlich wie in der klassischen Kultur eines Fachgeschäftes noch um jeden einzelnen Kunden kümmert – der persönliche Kontakt ist dabei sehr wichtig.
Insbesondere natürlich auch im ArtPhönix Laden in Nürnberg, der sich seit seiner Eröffnung im März 2012 aus beliebte Anlaufstelle für Schallplatten-Freunde entwickelt hat!
Die Mailorder ArtPhönix wurde Anfang 2010 gegründet.

Pressekontakt:

ArtPhönix
Herr Manfred Krug
Johannisstraße 104
90419 Nürnberg

fon ..: 0911 96048765
web ..: http://www.artphoenix.de
email : info@artphoenix.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/eine-nurnberger-versandfirma-erobert-die-freunde-der-vinyl-schallplatte/

Neue Dampfbesen von Black & Decker: Machen hartnäckigem Schmutz Dampf

2-in-1-Dampfbesen mit integriertem Handdampfreiniger / Handdampfgerät auch solo für Fenster, Polster, Dusche etc. / Säubern tiefenrein und beseitigen 99,9 % der Bakterien in einem Schritt

BildBei Dampfbesen ist Black & Decker die allererste Wahl. In Europa nutzt bereits jeder dritte Anwender von Dampfbesen ein Modell dieser Marke. Gründe dafür gibt es genug: Die Steam Mop von Black & Decker beseitigen allein mit Leitungswasser 99,9 Prozent der in Haushalten vorkommenden Keime, Bakterien und Milben – ein Wert, den kein anderes Gerät derzeit erreicht. Sie verfügen über Vorwahlprogramme für die automatische Einstellung von Dampfmenge und -temperatur je nach Bodenbelag (AutoSelect(TM)-Technologie) und sind in maximal 15 Sekunden und damit schneller einsatzbereit als andere. Für Bedienkomfort und Design wurde das bereits 2011 eingeführte Modell FSM1600 mit dem Plus X Award ausgezeichnet und zum „Besten Produkt des Jahres 2011“ gekürt. Jetzt erweitert Black & Decker sein bestehendes Sortiment um fünf Geräte, deren Funktionen an den Verbraucherbedürfnissen, ermittelt durch Online-Rezensionen und Kundenfeedback, ausgerichtet sind.

Gezielt Dampf ablassen
Allen fünf 1.600 Watt-Geräten gemein ist ein neues Dampfsystem mit verbesserter Ausdauer und optimiertem Dampflevel. Zwei Dampfbesen (FSM1630 und FSMH1621) sind zusätzlich mit einem Schalter für Extra-Dampf ausgestattet. Per Knopfdruck stoßen sie dann bis zu 50 Prozent mehr Dampf in Zeitabschnitten von 10 bis 15 Sekunden aus und entfernen so selbst hartnäckigen Schmutz problemlos und einfach. Aufgeheizt sind auch die Neuen in weniger als 15 Sekunden (Anzeige am Wassertank wechselt von Rot auf Blau) und damit schneller einsetzbar als Dampfbesen anderer Anbieter. Die vier neuen Dampfbesen sind zusätzlich mit der nur bei Black & Decker erhältlichen AutoSelect(TM)-Technologie ausgestattet. Dampfmenge und -temperatur passen sie damit automatisch an den jeweiligen Bodenbelag an. Dazu muss lediglich der Bodenbelag per Einstellring unter dem Tank (FSM1610 und FSM1620) bzw. jetzt erstmals per Knopfdruck am Handgriff (FSM1630 und FSMH1621) gewählt werden. Ihr Reinigungsfuß ist extrem flach und um 180° drehbar, so kommt man problemlos unter Möbel. Für Ecken gibt es erstmals ein aus dem Reinigungsfuß herausnehmbares Deltastück (FSM1630). Abhängig vom Bodenbelag laufen die Dampfbesen ca. 30 Minuten mit einer Tankfüllung. Der 0,5-Liter-Tank ist herausnehmbar und kann dank integriertem Anti-Kalk-System mit normalem Leitungswasser befüllt werden.

Dampfreinigen im ganzen Haus
Fürs mühelose und keimfreie Dampfreinigen nicht nur von Böden, sondern auch von Wandfliesen, Arbeitsplatten, Polstermöbeln, Fenstern, Rollläden, Dusche, Wanne oder Grill bietet Black & Decker jetzt erstmals auch einen 2-in-1-Dampfbesen mit integriertem Handdampfgerät (FSMH1621). Dieses lässt sich einfach aus der Einheit herausnehmen und ist ebenfalls in nur 15 Sekunden auf Betriebstemperatur. Auch als Einzelgerät erhältlich (FSS1600), ist es mit acht Zubehörteilen ausgestattet und vielseitig wie kaum ein anderes Reinigungsgerät für Haus und Garten. Der flexible Verlängerungsschlauch beispielsweise erhöht die Reichweite, eine Power-Düse säubert WCs tiefenrein, der Fensterwischer ist ideal zum Putzen von Scheiben und verschiedene Bürsten erleichtern das Säubern von Fugen und Duschkabinen (schmale Borstenreihe) bzw. von Koch- und Arbeitsflächen (Rundbürste).

Die neuen Dampfbesen und der neue Handdampfreiniger von Black & Decker sind ab Frühjahr 2013 erhältlich. Den FSM1610 gibt es mit 1 Reinigungspad für EUR 99,95; den FSM1620 mit 2 Reinigungspads und 1 Teppichaufsatz für EUR 119,95, den FSM1630 mit 2 Reinigungspads, 2 Deltapads und 1 Teppichaufsatz für EUR 139,95, den 2-in-1-Dampfbesen FSMH1621 inkl. 8-teiligem Zubehör für EUR 159,95 sowie den Handdampfreiniger FSS1600 inkl. 8-teilgem Zubehör für EUR 99,95 (jeweils unverbindliche Preisempfehlung).

Über:

Black & Decker
Frau Susanne Hoffmann
Black & Decker Straße 40
65510 Idstein
Deutschland

fon ..: 06126-210
fax ..: 06126-212980
web ..: http://www.blackanddecker.de
email : seifert@carapetyan.com

Stanley Black & Decker ist weltgrößter Elektrowerkzeughersteller und vertreibt Gartengeräte und Haushaltskleingeräte. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Ländern tätig und gehört zu den Top-Ten-Unternehmen weltweit mit den meisten Produktinnovationen. Es entwickelte z.B. die erste tragbare Bohrmaschine der Welt, erfand den Handstaubsauger und den Rasentrimmer. Heute hält die Marke Black & Decker für jede Anforderung ein passendes Gerät bereit – egal ob beim Heimwerken, im Haushalt, im Garten oder bei Outdoor-Aktivitäten.

Pressekontakt:

Carapetyan & Krämer
Frau Katja Seifert
An der Theisenmühle 1
63303 Dreieich

fon ..: 06103-60920
web ..: http://www.carapetyan.com
email : seifert@carapetyan.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neue-dampfbesen-von-black-decker-machen-hartnackigem-schmutz-dampf/