Schlagwort: referenz

Warwick Acoustics präsentiert das Referenz-Kopfhörer-System APERIO

WELT-PREMIERE in Halle 1 Stand C11 – Warwick Acoustics präsentiert das Referenz-Kopfhörer-System APERIO auf der HIGH END (09.-12.05.2019) in München

Warwick Acoustics präsentiert das Referenz-Kopfhörer-System APERIO

APERIO – das Referenz-Kopfhörer-System von Warwick Acoustics (Bildquelle: Warwick Acoustics)

Der Name APERIO – lateinisch für aufdecken, öffnen, enthüllen – entspricht wörtlich dem Designziel von Warwick Acoustics: alle aufgenommenen Audioinhalte definitiv und unverändert zu reproduzieren.

APERIO wurde für den anspruchsvollen professionellen Audiomarkt entwickelt, als Referenz-Studiomonitorsystem für hochauflösende Audioproduktionen, Mastering, Mixing und Recording-Anwendungen. Darüber hinaus ist das APERIO aber auch so konzipiert, dass es in privaten High-End-Audio-Systemen eingesetzt werden kann.

Warwick Acoustics hat das APERIO Referenzkopfhörersystem darauf ausgerichtet, mit Hilfe einer eigens entwickelten planaren elektrostatischen Technologie ein Höchstmaß an Audioleistung zu erreichen. Es wurde hier die Methodik des Complete System Design eingesetzt, die die Entwicklung und Optimierung aller Elemente im Signalweg des Klangwiedergabesystems von der ersten Zuspielung des Audioinhalts bis zum endgültigen Klang beim Hörer beinhaltet. Das Ziel: ein Wiedergabesystem, das den Audioinhalten keinen eigenen Klangcharakter oder Farbgebungen jeglicher Art verleiht. Alle Daten, ob analog oder digital, sollen unverfälscht wiedergegeben werden. APERIO stellt somit den Höhepunkt dieser Designphilosophie dar: indem es Kompromisse für jedes Element des Systems eliminiert und außerordentliche Liebe zum Detail aufbringt.

APERIO wurde für anspruchsvolle Anwendungen entwickelt, die eine extrem hohe Auflösung und höhere Ausgangspegel erfordern – optimiert für die Analyse kleinster, leiser Details, die auf jeder Art von Audiomaterial vorhanden sind.

APERIO verfügt über eine breite Palette von Eingängen, darunter symmetrische und unsymmetrische Analogeingänge, AES3 (AES/EBU), S/PDIF-Koaxial, USB und Ethernet (LAN). Innerhalb des Kopfhörersystems werden alle Audiosignale in ihrer ursprünglichen Domäne und ihrem ursprünglichen Format beibehalten: Analog bleibt immer analog; DSD bleibt DSD bis zu seiner endgültigen Umwandlung in Analog; PCM-Abtastraten werden nie konvertiert. Der Signalweg ist rein, so direkt wie möglich und absolut unverfälscht.

Ebenso verfügt APERIO über einen außergewöhnlichen Line-Ausgangsbereich zum Ansteuern anderer Elektronik- und Tonwiedergabekomponenten, einschließlich externer Verstärker und Lautsprecher. Die Line-Ausgangsfunktion in Verbindung mit einem kompromisslosen Digital-Analog-Wandler (DAC), Vorverstärkerfunktionalität und hervorragender Audioqualität ermöglichen es dem APERIO, als zentraler Knotenpunkt eines hochmodernen Studio-Monitoringsystems oder eines Ultra-High-End-Heim-Audiosystems optimal zu agieren.

Warwick Acoustics hat APERIO kompromisslos entwickelt um neue Maßstäbe in der Klangwiedergabe zu setzen und das Niveau, das mit einem Kopfhörersystem erreichbar ist, neu zu definieren. APERIO wird in sehr begrenzten Mengen in den Forschungs- und Entwicklungslabors in Großbritannien und Kalifornien, USA in Handarbeit hergestellt. So wird ein Höchstmaß an Leistung und Qualität gewährleistet.

Warwick Acoustics finden Sie in Halle 1, Stand C11.

Über audioNEXT GmbH:
Das Essener Unternehmen audioNEXT GmbH distribuiert in Deutschland, Österreich und der Schweiz Produkte für die exzellente Musikwiedergabe. Internationale Marken wie AURALiC, Warwick Acoustics, MrSpeakers gehören zum Programm. Gemeinsam ist allen audioNEXT Marken, dass sie auf innovativen Technologien basieren und höchste Ansprüche erfüllen müssen. Daher gehören nicht nur audiophile Musikliebhaber, sondern auch professionelle Tonschaffende zum Kundenkreis.

Firmenkontakt
www.audioNEXT.de
Carsten Hicking
Isenbergstraße 20
45130 Essen
+49 (0)201 5073950
info@audioNEXT.de
http://www.audioNEXT.de

Pressekontakt
www.audioNEXT.de
Carsten Hicking
Isenbergstraße 20
45130 Essen
+49 (0)201 5073950
ch@audioNEXT.de
http://www.audioNEXT.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/warwick-acoustics-praesentiert-das-referenz-kopfhoerer-system-aperio/

WOW-EFFEKT INKLUSIVE: RELAUNCH DES NORA SYSTEMS-INTRANETS MIT DEM SAP PORTAL & VANTAiO SOFTWARE

WOW-EFFEKT INKLUSIVE: RELAUNCH DES NORA SYSTEMS-INTRANETS MIT DEM SAP PORTAL & VANTAiO SOFTWARE

VANTAiO Software

Nach kurzer Projektlaufzeit wurde der Relaunch von „noraCentral“, dem Intranet des Weinheimer Bodenbelags-Spezialisten nora systems, realisiert – basierend auf den flexibel anpassbaren „ready to run“ Portal Lösungen von VANTAiO.

DIE HERAUSFORDERUNG: SAP-STANDARD JA, ABER NUTZUNGSGRAD MAXIMIEREN

Bereits im Vorfeld hatte nora systems umfassende Erfahrung mit dem SAP Portal gemacht, jedoch ausschließlich im SAP-Standard-Modus. Der seit 2015 geplante Relaunch setzte weiterhin auf diese Grundlage – jedoch sollten die Möglichkeiten des Systems optimal ausgereizt werden. Ziel war ein zentrales, unternehmensweites Intranet mit klarem Fokus auf Content.

Die Entscheidung für VANTAiO fiel schnell: Die flexibel anpassbaren Portal Lösungen überzeugten vom Start weg durch ihren budget- und zeitsparenden ready to run-Ansatz, der ideal für mittelständische Unternehmen geeignet ist.

DIE UMSETZUNG: ATTRAKTIV, INTUITIV NUTZBAR UND RESPONSIV

Basierend auf dem SAP Portal und den VANTAiO-Produkten workFrame, portalManager, documentManager und universalSearch entstand in kürzester Zeit „noraCental 2.0“, ein Intranet mit attraktiver Oberfäche und einem äußerst einfach zu bedienenden Editor, das auch mobile Geräte unterstützt. Die komfortable, umfassende Suche und die Möglichkeit zum Ausspielen länderspezifischer News sind dabei nur zwei Bausteine von vielen auf dem Weg zum modernen digitalen Arbeitsplatz.

DAS ERGEBNIS: POSITIVES FEEDBACK UND MEHR EFFIZIENZ BEI DER TÄGLICHEN ARBEIT

Bereits zum Start des Pilotbetriebs in Q1/2017 waren die Nutzer äußerst positiv beeindruckt; die Redakteure gingen motiviert mit neuer Oberfläche und Tools ans Werk. Das neue Intranet ist das Eingangstor in die nora-Welt, auch von unterwegs, und das sogar mobil mit dem Smartphone. Der Zugang erfolgt ganz einfach via Internet über den sicheren Kommunikationskanal „https“. Dabei werden den nora Mitarbeitern Inhalte, Dokumente, Applikationen und Prozesse berechtigungsabhängig bereitgestellt.

AndreWieprecht, CIO / Corporate Organization & IT, nora systems GmbH: „noraCentral 2.0 – das ist Intranet mit WOW-Effekt! VANTAiO hat unsere Anforderungen mehr als erfüllt, die Expertise des gesamten Teams hat uns beeindruckt. So machen Portalprojekte Spaß.“

Über nora systems:

nora systems ist Weltmarktführer für Kautschuk-Bodenbeläge und -Bodenbelagssysteme. Mit Innovationskraft und Qualität „made in Germany“ unterstützt das Unternehmen mit seinen Produkten und Dienstleistungen Architekten, Planer, Bauherren sowie Verarbeiter in ihrem Ziel, wohngesunde und ästhetische Innenräume zu gestalten.
Das Unternehmen beschäftigt heute mehr als 1.100 Mitarbeiter, die 2016 mehr als 221,1 Millionen Euro erwirtschafteten. Am Stammsitz in Weinheim arbeiten heute rund 850 Mitarbeiter, er ist gleichzeitig Entwicklungs- und Produktionsstandort sowie Sitz der Verwaltung.
Weltweit ist nora systems in über 80 Ländern aktiv, davon in 15 Ländern mit eigenen Vertriebsorganisationen. Die interne nora academy sichert ein einheitliches Unternehmens- und Produktwissen.

nora systems GmbH
Höhnerweg 2-4
69469 Weinheim
Tel.: 06201/80-7287
Internet: www.nora.com/de

VANTAiO ist Software Hersteller von flexibel anpassbaren Portal Komplettlösungen auf SAP-Basis. Einfach, attraktiv und sofort einsetzbar – das ist die Maßgabe für alle VANTAiO Software Produkte.

Auf Basis eines modularen Baukastensystems, der VANTAiO Portal Plattform, liefern wir vorkonfigurierte Portal Lösungen für Ihren Business Zweck: ob Intranet Portal, Application Portal, HR Portal, Finanz Portal, IT Portal, Kunden Portal oder Supplier Portal. VANTAiO Portal Lösungen zeichnen sich durch einen sehr hohen Grad an Bedienkomfort und Praxistauglichkeit aus – und ermöglichen durch den VANTAiO ready to run Ansatz eine deutliche Reduzierung von Projektlaufzeiten und -kosten. Hinter den VANTAiO Software Produkten steht ein Experten-Team mit langjähriger Erfahrung in der Softwareentwicklung mit SAP.

Unsere Produkte erfüllen die Anforderungen modernster Enterprise IT und exzellenter User Experience. Denn nur so entsteht Akzeptanz und aus täglicher Nutzung wird Nutzen. Erreichen Sie mit uns gemeinsam die nächste Dimension von Unternehmensportalen.

VANTAiO – CHECK-IN TO A NEW PORTAL DIMENSION

www.vantaio.com

Kontakt
VANTAiO GmbH & Co. KG
Stephanie Rüdenauer
Rheinstr. 4H
55116 Mainz
06131-622280
stephanie.ruedenauer@vantaio.com
http://www.vantaio.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wow-effekt-inklusive-relaunch-des-nora-systems-intranets-mit-dem-sap-portal-vantaio-software/

mannsmedia macht das Design für VANTAiO Software

mannsmedia macht das Design für VANTAiO Software

Die Entwicklung einer völlig neuen Generation von Portal Lösungen für SAP – standardisiert und ready to run, aber zugleich flexibel anpassbar – das war die Maßgabe bei der Beauftragung von mannsmedia durch VANTAiO.

INNOVATIVES UX- UND DESIGNKONZEPT FÜR EINE INNOVATIVE PRODUKTIDEE

Diese Herausforderung haben die UX-Experten von mannsmedia in enger Zusammenarbeit mit VANTAiO, dem Mainzer Portal Spezialisten, angenommen.

Schon länger trug sich VANTAiO-Gründer und Inhaber Stefan Bohlmann mit dem Gedanken, wie die in über 500 SAP Portal Projekten gesammelte Erfahrung gewinnbringend in standardisierte Software einfließen könnte. Hieraus entstand mit den VANTAiO Portal Lösungen eine komplett neue Produktidee: Äußerst kosten- und zeitsparend implementierbar, dennoch individuell anpassbar – und vor allen Dingen nutzerfreundlich.

Den optimalen Sparringspartner für die Weiterentwicklung dieses Ansatzes fand er in Dinu Manns, dem Geschäftsführer und Inhaber von mannsmedia, mit deren klarer Spezialisierung auf nutzerorientierte Konzeption, Strategie und Design.

INTELLIGENTER RAHMEN SORGT FÜR EFFIZIENZ UND FLEXIBILITÄT

Gemeinsame Workshops im kreativen Ambiente der Offenbacher Heyne-Fabrik bildeten die Basis für das UX- und und Designkonzept von mannsmedia: Ein modularer Baukasten, mit dem SAP Kunden schnell und einfach ihre Portal Lösungen aufbauen können. Das Highlight der Konzeption ist ein intelligenter Rahmen, der VANTAiO workFrame, in dem Inhalten und Anwendungen immer der ideale Raum geboten wird und der den Nutzer aktiv unterstützt. Zugleich wurde höchster Wert auf zeitgemäße, attraktive Optik und intuitive Nutzbarkeit gelegt.

Aufbau und Design wurden konsequent auf die Anforderungen der Anwender ausgerichtet und damit eine „Natural Experience“ geschaffen. Dinu Manns, Gründer und Geschäftsführer von mannsmedia, erklärt dazu: „Das Arbeiten mit unserem Design soll Spaß machen – und das geht nur, wenn es intuitiv und einfach zu bedienen ist. Bei unseren Entwicklungen steht der Mensch mit seinen Bedürfnissen im Mittelpunkt. Unsere Motivation ist die Zusammenführung von Unternehmenszielen mit Nutzerbedürfnissen unter Gewährleistung einer bestmöglichen User Experience.“

IDEALE GRUNDLAGE FÜR ZUKUNFTSWEISENDE PORTAL LÖSUNGEN

Auf dieser Basis übernahm VANTAiO die Umsetzung für die SAP Enterprise Portal Plattform. Das Ergebnis: VANTAiO Portal Lösungen sind vorkonfiguriert und dadurch „ready to run“, mit sehr geringem Projektaufwand, einführbar. Die Software beinhaltet alle Funktionen und Leistungen, die für ein modernes Unternehmensportal im Business-Alltag benötigt werden. Der VANTAiO Portal Baukasten, die Kombination aus flexiblem Framework, Basisprodukten und verschiedensten verfügbaren Modulen und Apps, ermöglicht problemlos die spezifische Ausrichtung auf den konkreten Einsatzzweck oder Fachbereich.

Stefan Bohlmann, Geschäftsführer von VANTAiO: „Die Zusammenarbeit mit mannsmedia hat uns von der ersten Sekunde an überzeugt. Die Professionalität und das umfassende Know-how der mannsmedia-Mitarbeiter im Bereich User Experience, Konzept und Design haben ein großes Stück dazu beigetragen, dass aus einer Idee und Herausforderung eine Produktlösung wurde, die uns jeden Tag auf“s Neue begeistert.“

AUSZEICHNUNG MIT DEM GERMAN DESIGN AWARD

Die erfolgreiche Zusammenarbeit von mannsmedia und VANTAiO trägt bereits renommierte Früchte: Im Februar 2017 wurde das VANTAiO HR Portal, die Komplettlösung für den Personalbereich, mit dem German Design Award ausgezeichnet. Vergeben wurde die Auszeichnung „Special Mention“ in der Kategorie „Interactive User Experience“ – diese honoriert Arbeiten, deren Design besonders gelungene Umsetzung aufweist.

ÜBER VANTAiO:

VANTAiO ist Software Hersteller von flexibel anpassbaren Portal Komplettlösungen auf SAP-Basis. Einfach, attraktiv und sofort einsetzbar – das ist die Maßgabe für alle VANTAiO Software Produkte.

Auf Basis eines modularen Baukastensystems, der VANTAiO Portal Plattform, liefern wir vorkonfigurierte Portal Lösungen für Ihren Business Zweck: ob Intranet Portal, Application Portal, HR Portal, Finanz Portal, IT Portal, Kunden Portal oder Supplier Portal. VANTAiO Portal Lösungen zeichnen sich durch einen sehr hohen Grad an Bedienkomfort und Praxistauglichkeit aus – und ermöglichen durch den VANTAiO ready to run Ansatz eine deutliche Reduzierung von Projektlaufzeiten und -kosten. Hinter den VANTAiO Software Produkten steht ein Experten-Team mit langjähriger Erfahrung in der Softwareentwicklung mit SAP.

Unsere Produkte erfüllen die Anforderungen modernster Enterprise IT und exzellenter User Experience. Denn nur so entsteht Akzeptanz und aus täglicher Nutzung wird Nutzen. Erreichen Sie mit uns gemeinsam die nächste Dimension von Unternehmensportalen.

VANTAiO – CHECK-IN TO A NEW PORTAL DIMENSION

www.vantaio.com

mannsmedia wurde im Juni 2014 von dem User Experience Experten Dinu Manns gegründet und hat seine Standorte in Bad Homburg und in Offenbach am Main. Die Schwerpunkte der Tätigkeit von mannsmedia sind die nutzerzentrierte Anforderungsanalyse, Planung und Durchführung von UX-Workshops und Enterprise User Experience Design. Der Mensch mit seinen Aufgaben, Zielen und Eigenschaften steht für mannsmedia im Mittelpunkt des Entwicklungsprozesses von Lösungen für Unternehmen oder Organisationen. Zu den Kunden von mannsmedia gehören DAX-Unternehmen und mittelständische Firmen aus unterschiedlichen Branchen.

Kontakt
mannsmedia
Dinu Manns
Hofheimer Str. 21
61350 Bad Homburg
+49 69 201 622 50
mail@mannsmedia.com
http://www.mannsmedia. com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mannsmedia-macht-das-design-fuer-vantaio-software/

Natürlich schön, natürlich nachhaltig

Logocos Naturkosmetik verlässt sich auf Etiket Schiller

Natürlich schön, natürlich nachhaltig

Die Logocos Naturkosmetik AG gehört zu den Pionieren der Naturkosmetik in Europa. (Bildquelle: Logocos Naturkosmetik AG)

Plüderhausen, 26. April 2017. Die Logocos Naturkosmetik AG gehört zu den Pionieren der Naturkosmetik in Europa. 1978 von Hans Hansel in Hannover gegründet, hat das Unternehmen heute seinen Sitz in Salzhemmendorf – einem kleinen Ort in Niedersachsen. Hier produzieren rund 350 Mitarbeiter zertifizierte Naturkosmetik von Kopf bis Fuß, von der Körperpflege über Shampoos bis hin zur Color Cosmetics. Für den Naturkosmetik-Pionier ist eine nachhaltige, umweltverträgliche Verpackung seiner Produkte ein wichtiger Teil seines Markenversprechens und der Unternehmensphilosophie. Ein wichtiger Partner dafür ist der schwäbische Etikettenhersteller Etiket Schiller, der sich auf besonders umweltverträgliche Etikettierlösungen spezialisiert hat.

Vom Bio-Laden zum Naturkosmetik-Spezialist
Das Engagement für nachhaltige Produktion, die auch den Schutz der Lebensgrundlagen kommender Generationen zum Ziel hat, verbindet Logocos und Etiket Schiller. Die Unternehmen sehen darin keine Marketing-Strategie, sondern Nachhaltigkeit ist fest in ihren Werten verankert. Mit den Marken LOGONA, SANTE, Heliotrop, Fitne und Neobio bietet Logocos heute ein breitgefächertes Produktangebot – von der Einsteigermarke Neobio bis zu den hochwertigen Heliotrop-Produkten für anspruchsvolle Haut. Damit macht das Unternehmen 2016 einen Umsatz von rund 60 Millionen Euro. Zu den wichtigen Märkten gehören neben Deutschland vor allem Frankreich, Spanien und die Schweiz.

Nachhaltige Produktion bis zum Etikett
Viele Inhaltsstoffe der Logocos Produkte stammen aus kontrolliert biologischem Anbau, auch um die hohe Qualität der Produkte zu garantieren. Qualitätsmaßstäbe, die man auch an die Partner und Lieferanten anlegt. „Unser Ziel ist es, den kompletten Lebensweg unserer Produkte so umweltneutral wie möglich zu gestalten. Die Verpackung ist das, was von unseren Produkten übrigbleibt. Deswegen legen wir hier besonderes Augenmerk darauf, dass der Ressourcen-Verbrauch so gering wie möglich ist. Unsere Kunden vertrauen darauf, dass sie bei uns ein nachhaltiges Produkt kaufen. Eine wichtige Vision für die Zukunft ist die vollständige Kompostierbarkeit der Verpackungsmaterialien, die Logocos einsetzt. Dazu gehören natürlich auch die Etiketten“, sagt Yelda Torun, Leiterin Marketing bei Logocos. „Etiket Schiller versteht nicht nur unser Anliegen, nachhaltig zu wirtschaften. Das Unternehmen hat sich als erster Etikettenlieferant proaktiv mit seinen Ideen für nachhaltig produzierte Etiketten an uns gewandt. Wir profitieren sehr von der hohen Expertise der Etiket Schiller-Mitarbeiter und der individuellen Beratung.“

Spezialist für kreative Lösungen
Als Markenbotschafter und als Informationsträger hat das Etikett eine zentrale Rolle am Point of Sale: Die meisten Kunden entscheiden sich aufgrund des Etiketts und der Verpackung für eine Marke und ein konkretes Produkt. Das gilt auch in der Naturkosmetik. Dazu kommen noch hohe technische Anforderungen: Duschgels und Shampoos, aber auch die meisten anderen Pflegeprodukte sind täglich Feuchtigkeit und mechanischen Belastungen ausgesetzt. Das Etikett muss aber bis zum Schluss perfekt sitzen und auch farblich unverändert bleiben. Beim Einsatz von recyceltem Material kommt eine weitere Anforderung hinzu: Es muss garantiert rückstandsfrei von möglichen gesundheitsschädlichen Materialien sein. Für Logocos ist außerdem die unkomplizierte Integration der Etiketten von Etiket Schiller in den eigenen Produktions- und Verpackungsprozess ein wichtiger Faktor. Vor allem bei den hochwertigen Produkten mit aufwändig gestaltetem Design wird von der Bedruckbarkeit und Farbechtheit des Etikettenmaterials viel gefordert. Gabriele Krohn, Leiterin strategischer Einkauf bei Logocos schätzt da die Zuverlässigkeit und Kooperationsbereitschaft von Etiket Schiller: „Unsere Partner bei Etiket Schiller sind extrem flexibel und offen. „Geht nicht!“ – so denkt man in Plüderhausen offenbar nicht. Auch bei schwierigen Anforderungen versucht man immer, eine gute Lösung zu finden oder eben eine gleichwertige Alternative.“

Detailgenauer Druck, innovative Materialien
Aktuell kommen Etiketten von Etiket Schiller auf Deodorants und Mundspülungen von Sante zum Einsatz. Das Key Visual „Care for You and Your World“ stellt durch seinen Detailreichtum und die Silhouettenform ganz besondere Anforderungen an den Etikettendruck. Die Konturschärfe muss auf kleinstem Raum gewährleistet sein, dazu noch auf einem glänzenden Untergrund. Die Zusammenarbeit bei der Entwicklung und Produktion dieser Etiketten hat Logocos bewogen, mit Etiket Schiller an innovativen Etikettformen zu arbeiten, mit der das Anliegen der nachhaltigen Produktion und Verpackung der Logocos-Produkte noch besser umgesetzt wird. Im Fokus stehen dabei Materialien wie Etiketten aus Steinpapier, die zum Großteil aus Steinmehl sind und den Rohstoffkreislauf weniger belasten. Gabriele Krohn sagt: „Nur wenige Etikettenspezialisten bieten in Deutschland eine solche breite und innovative Range an nachhaltigen Etikettierlösungen wie Etiket Schiller. Zusammen mit der hohen Reaktionsgeschwindigkeit, mit der unsere Ansprechpartner auf unsere Anfragen eingehen, zeichnet das Etiket Schiller aus.“

Zertifiziertes Qualitätsmanagement ein Muss
Ein wichtiger Faktor für die Zusammenarbeit mit einem Zulieferer ist für Logocos ein zertifiziertes Qualitätsmanagement. Der Naturkosmetikhersteller arbeitet selbst nach hohen Umwelt- und Qualitätsstandards und ist unter anderem EMAS sowie nach ISO 14001 zertifiziert, dazu kommen noch spezielle Naturkosmetik-Zertifizierungen wie Natrue und ECOCONTROL. Selbstverständlich sind auch die Lieferanten ein wichtiger Faktor bei der Zertifizierung. Ein geprüftes Qualitätsmanagement ist deswegen ein Muss. Mit einer vom TÜV geprüften Zertifizierung nach ISO 9001 bietet Etiket Schiller seinem Partner die gewünschte Sicherheit – und demonstriert, wie wichtig das Thema Qualität und Nachhaltigkeit dem Unternehmen selbst ist.

Hochauflösende Produktfotos und diesen Text finden Sie zum Download in der digitalen Pressemappe: http://pressemappe.etiket-schiller.panama-pr.de/

Besuchen Sie uns auch auf facebook unter: https://www.facebook.com/EtiketSchillerGmbH

Das Unternehmen:
Die Etiket Schiller GmbH mit Sitz in Plüderhausen zählt zu den führenden Etikettenherstellern in Deutschland. Das 1936 gegründete Familienunternehmen wird von den Geschwistern Susanne Daiber und Gunter Schiller geführt und erzielte 2016 mit 43 Mitarbeitern rund fünf Millionen Euro Jahresumsatz. Etiket Schiller ist Spezialist für die Produktion von Selbstklebe-Etiketten, Kennzeichnungen, Aufklebern und Typenschildern für Industrie, Handwerk und Medizin. Seit 2016 verfolgt das Unternehmen ein umfassendes Nachhaltigkeitskonzept, sowohl für das Unternehmen als auch für die Etiketten, von der Beschaffung bis zur Entsorgung. Etiket Schiller ist nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert.
http://www.etiket-schiller.de

Firmenkontakt
Etiket Schiller GmbH
Julia Müller
Heusee 14
73655 Plüderhausen
+49 71 81 – 80 76 84
+49 71 81 – 80 76 50
j.mueller@etiket-schiller.de
http://www.etiketschiller.de

Pressekontakt
Panama PR GmbH
Linnéa Schattling
Gerokstraße 4
70188 Stuttgart
0711 664 75 97-19
0711 664 7597-30
l.schattling@panama-pr.de
http://www.panama-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/natuerlich-schoen-natuerlich-nachhaltig/

Internet of Things für den Unternehmenserfolg nutzen

Internet of Things für den Unternehmenserfolg nutzen

(Bildquelle: @aConTech)

Analysieren, Optimieren, Sparen. Das ist die Devise von aConTech, wenn es darum geht, Arbeitsprozesse in Kundenunternehmen zu verbessern. Eine Visualisierung von Engpässen und die genaue Vorhersage wahrscheinlich auftretender Defekte ermöglichen ein direktes Gegensteuern, sodass die meisten Probleme erst gar nicht auftreten. aConTech erreicht dies mit Predictive Analytics, einem Verfahren, das eine Vielzahl an statistischen Techniken umfasst und sich auf viele unterschiedliche Bereiche anwenden lässt. Allgemein gesprochen erstellt Predictive Analytics anhand vorliegender Daten über Unternehmensstrukturen und -abläufe Prognosen über Risiken und Möglichkeiten des jeweiligen Unternehmens. Dieses Verfahren befähigt Unternehmer zu reagieren, bevor es beispielsweise zu Defekten an Maschinen oder Materialengpässen kommt und erlaubt ihnen so die ideale Nutzung ihrer Ressourcen.

aConTech bietet seinen Kunden individuell anpassbare Module dieses Verfahrens. Das reicht von der Hardware, das heißt den Sensoren, über das Gateway bis hin zur Softwarelösung für die Datenstrukturierung, -speicherung, -analyse, -visualisierung, -automatisierung und -steuerung. Dieses Rundumpaket inklusive Wartung vermietet aConTech auf Monatsbasis. Daraus ergibt sich für die Unternehmen zum einen der Vorteil, dass sie nicht erst in eine IoT-Infrastruktur investieren müssen, um deren Vorzüge in Anspruch nehmen zu können. Zum anderen passt aConTech die benötigte Hard- und Software an die Größe, Bedürfnisse und Anforderungen des jeweiligen Unternehmens an.

Die IoT-Lösungen von aConTech haben bereits vielen Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen enorme Kosten erspart. Dank des Predictive Analytics Verfahrens konnte ein stahlverarbeitender Betrieb Stillstände verhindern und somit die Produktivität steigern. Ein weiteres Beispiel für die Effizienz der IoT-Lösungen ist die Kosten- und Energieersparnis einer Pelletheizung durch eine intelligente Verbrauchsoptimierung. Für interessierte Unternehmen bietet aConTech zwei- und viertägige Workshops, in denen die Teilnehmer sich eingehend mit den Zukunftsthemen Industrie 4.0 und Internet of Things befassen. Besonders aufschlussreich ist dabei natürlich, welche Nutzen Iot dem jeweiligen Unternehmen individuell bringt.

Am ersten Tag des Workshops macht sich das Team von aConTech mit den Betriebsabläufen ihres Kunden vertraut und identifiziert Verbesserungspotenziale durch die Analyse von Betriebsunterbrechungen und der Produktionskomplexität, dem Zusammentragen von Daten und der Bestimmung von Schnittstellen. Anschließend wird an Tag zwei die interne Infrastruktur analysiert und mit Hilfe von Data Analytics ausgewertet. Dadurch lassen sich schließlich Optimierungsmöglichkeiten ermitteln.

Zusätzlich bietet aConTech eine Erweiterung des Workshops um zwei weitere Tage. Hier können Workshopteilnehmer unter professioneller Anleitung ihren persönlichen LEGO Education-Roboter als Alltagshilfe fürs Pflanzengießen programmieren, um grundsätzlich zu verstehen, wie einfach IoT-Lösungen dank Cloud Technologien umgesetzt werden können. Dieser ist über den Microsoft Azure IoT Hub mit einem Feuchtigkeitssensor verbunden, der den Roboter bei der Unterschreitung festgelegter Messwerte dazu veranlasst, die Pflanze zu gießen und einen Tweet über Twitter abzusetzen. Anhand dieser technischen Spielerei werden die Funktionsweise und die Einsatzgebiete des Internet of Things ganz praktisch veranschaulicht. An diesen beiden zusätzlichen Tagen erfolgt darüber hinaus die komplette Konfiguration des IoT Gateways, die Einrichtung der Sensoren, die Installation der gesamten Azure IoT-Komponenten sowie die vollständige Vernetzung aller Komponenten und Systeme, so dass der Blumengieß-Roboter am Ende sofort einsatzbereit ist.

aConTech macht nicht nur den konkreten und nutzbringenden Einsatz des Internet of Things in Unternehmen jeder Größe möglich, sondern schult darüber hinaus Interessierte über dessen Funktion, Anwendung und positive Auswirkung auf die gesamten Unternehmenshandlungen. Mehr dazu unter https://acontech.de/acontech-iot-loesung/

Über aConTech Enterprise IT-Solutions GmbH
Die Kernkompetenzen von aConTech finden sich in professionellen und gewerblichen, flexiblen IT-Services mit Fokus auf Microsoft Cloud Anwendungen. aConTech hat sich darauf spezialisiert, kleine bis mittelständische und große Unternehmen auf dem Weg in die Cloud zu unterstützen. Die Beratung erfolgt ausschließlich von Microsoft zertifizierten Spezialisten von der optimalen Lizensierung über die Planung bis zur Migration bisheriger Lösungen hin in die Cloud. Mit Firmensitz in Fürth, deutschlandweit verteilten Regionalbüros und ausschließlich technologiebegeisterten Mitarbeitern mit betriebswirtschaftlichem und pädagogischem Hintergrund ist das Unternehmen deutschlandweit hervorragend aufgestellt. Weitere Informationen unter www.acontech.de

Firmenkontakt
aConTech Enterprise IT-Solutions GmbH
Stefan Zenkel
Mohnweg 9
90768 Fürth
0911-131314-50
0911-131314-51
info@acontech.de
http://www.acontech.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Gartenstraße 13
82152 Krailling bei München
089-89559551
info@pr13.de
http://www.pr13.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/internet-of-things-fuer-den-unternehmenserfolg-nutzen/

Kraftvoll und handlich: Akku-Bohrschrauber für die Industrie

EMAG Automation setzt auf 12-Volt-Akku-Bohrschrauber von FEIN

Kraftvoll und handlich: Akku-Bohrschrauber für die Industrie

FEIN ASCM 12: Präzise Verschraubungen durch Drehmomentabschaltung (Bildquelle: C. & E. Fein GmbH)

Leistungsstarke Akku-Bohrschrauber für die Metall bearbeitende Industrie müssen nicht zwingend schwer und sperrig sein: Speziell für Montagearbeiten im Stahl- und Metallbau hat der Elektrowerkzeughersteller FEIN kompakte und handliche 12-Volt-Akku-Bohrschrauber entwickelt. Die EMAG Automation GmbH setzt die 1,3 Kilogramm leichten Maschinen dank ihrer hohen Schnittgeschwindigkeiten auch zum Bohren und Gewindebohren bis M8 ein. Die bürstenlosen Akku-Bohrschrauber bieten hohe Drehzahlen, optimale Drehmomente und eine hohe Standzeit.

Hochpräzise Fertigungsanlagen für die Automobilindustrie
Die EMAG Automation GmbH im schwäbischen Heubach konzentriert sich neben den Fachgebieten Automation und Sonderspanntechnik für Werkzeugmaschinen auf zukunftsweisende Technologien wie Laserschweißen und thermisches Fügen. Für die Herstellung komplexer Motoren- und Getriebekomponenten in der Automobilindustrie beispielsweise ist Laserschweißen unverzichtbar: Getriebe-Zahnräder in modernen Pkw-Getrieben bestehen aus zwei hochgenauen Einzelteilen – Zahnrad und Synchronring -, die in einem Füge- und Schweißprozess verbunden werden. Die EMAG Automation hat sich zum Ziel gesetzt, die besten Fertigungssysteme zur Herstellung solcher präzisen Metallteile zu liefern. In Heubach, wo das Unternehmen seit über 50 Jahren tätig ist, arbeiten aktuell rund 200 Mitarbeiter an den Fertigungslösungen. Die gesamte EMAG Gruppe beschäftigt rund 2.000 Mitarbeiter.

Michael Heilig, der Sohn des Firmengründers, ist kaufmännischer Leiter und führt das international erfolgreiche Unternehmen gemeinsam mit Dr. Andreas Mootz. „Unsere hochwertigen, hochgenauen Fertigungssysteme müssen den sehr großen Ansprüchen der Automobilindustrie gerecht werden. Hier gelten besondere Liefervorschriften und Qualitätsanforderungen, denen wir mit außergewöhnlich hochwertigen Produkten gerecht werden. Kunden erhalten von uns nicht nur eine Fertigungsanlage, sondern Lösungen inklusive Automation und Materialfluss“, sagt Michael Heilig. „Unsere Ansprüche gelten natürlich auch für unsere Mitarbeiter, die mit viel Motivation hohe Leistung bringen. Hierzu müssen wir ihnen gutes Werkzeug in die Hand geben. FEIN schätzen wir seit jeher für Premium-Elektrowerkzeuge, die sich im täglichen Einsatz bei unseren Mitarbeitern bewähren.“

Kraftvoller Akku-Bohrschrauber für Montagearbeiten
Andreas Maurer ist einer dieser qualifizierten und motivierten Mitarbeiter bei EMAG. Er arbeitet als Servicemonteur im Bereich Montage und testete die neuen FEIN 12-Volt-Akku-Schrauber ausgiebig bei seiner Arbeit. Andreas Maurer montiert einzelne Baugruppen und komplexe Anlagen und nimmt sie vor Ort beim Kunden in Betrieb. Die FEIN Akku-Bohrschrauber ASCM 12 mit 4-Gang-Getriebe kommen dabei vielseitig zum Einsatz: zum Bohren bis acht Millimeter Durchmesser, zum Senken oder für Verschraubungen an einzelnen Baugruppenkomponenten. Und auch elektrische und pneumatische Schilder oder Kabelleitungen bringen die EMAG Mechaniker mit den handlichen FEIN Schraubern an.

Ein weiterer Einsatzbereich bei EMAG sind Gewindebohrungen bis M8 und das Nachschneiden von Gewindebohrungen. Nach dem chemischen Härten entsteht oft Zunder, der bei EMAG mit den 12-Volt-Schraubern entfernt wird. „Beim Bohren von Gewinden mit kleinen Durchmessern ist Feinfühligkeit gefragt. Mit dem mechanisch abschaltbaren Drehmoment der FEIN Schrauber kann ich die Kraft sehr fein und präzise einstellen. Kleine Gewindebohrer brechen ansonsten schnell ab, wenn ein Bohrwiderstand kommt“, beschreibt Andreas Maurer seine Erfahrungen mit den FEIN Schraubern.

Eine weitere Besonderheit des FEIN Akku-Bohrschraubers ist das patentierte 4-Gang-Getriebe. Es stellt für jede Anwendung die optimale Drehzahl zur Verfügung und gewährleistet einen schnellen Arbeitsfortschritt. „Zum Bohren brauche ich hohe Drehzahlen, dazu nehme ich den vierten Gang. Beim Gewindebohren wähle ich ganz niedrige Drehzahlen und nutze den ersten Gang“, sagt Andreas Maurer.

Handlich und trotzdem leistungsstark
Der FEIN 12-Volt-Akku-Schrauber liefert die höchste Motorleistung in dieser Klasse: Mit bürstenlosem FEIN PowerDrive Motor erreicht er eine Drehzahl von bis zu 2.500 Umdrehungen in der Minute. „Gewindebohrungen bis M8 und Bohrungen bis acht Millimeter macht der kleine Schrauber problemlos auch über einen längeren Zeitraum mit – das zeichnet für mich eine hohe Leistung in der Montage aus“, sagt Andreas Maurer.

Der Fokus der FEIN Produktentwicklung lag neben einer guten Leistung für die Metallbearbeitung in einer kompakten Bauform und einem geringen Gewicht. „Wenn ich mit der Maschine mit ausgestreckten Armen oder über Kopf arbeite, schätze ich den Gewichtsvorteil ganz besonders. Oft arbeite ich auch auf engem Raum, da erleichtert mir der Schrauber die Arbeit sehr. Der FEIN 12-Volt-Schrauber liegt sehr gut in der Hand und wird, wenn ich ihn kurz nicht brauche, sicher auf dem Akku abgestellt, das ist auch sehr praktisch“, sagt Andreas Maurer.

Hohe Ansprüche: Qualität, Akku-Standzeit und Langlebigkeit
Die international erfolgreichen Unternehmen FEIN und EMAG haben nicht nur hohe Anforderungen an ihre Leistung und ihre Produkte made in Germany, sie sind sogar fast Nachbarn: Nur knapp vier Kilometer trennen die schwäbischen Unternehmen. „Mit FEIN verbinden wir seit jeher Qualität, wir haben auch mit den 18-Volt-Akku-Schraubern, mit denen wir schon länger arbeiten, gute Erfahrungen gemacht. FEIN hat sich auf professionelle Elektrowerkzeuge für Industrie und Handwerk spezialisiert, das macht sich vor allem an der ausgezeichneten Leistungsfähigkeit, der hohen Akku-Standzeit und der überdurchschnittlichen Lebensdauer bemerkbar. Und auch der Service von FEIN überzeugt uns. Deshalb empfehle ich FEIN Elektrowerkzeuge uneingeschränkt weiter“, bringt es Michael Heilig auf den Punkt.

Weitere Informationen zur EMAG Automation GmbH: http://www.emag.com

Ein Video zum Einsatz der Akku-Schrauber bei EMAG finden Sie unter:
https://youtu.be/MaEOt3x5oaM

Weitere Informationen zu den FEIN Akku-Bohrschraubern unter: http://www.fein.com/drills

FEIN Akku-Bohrschrauber sind im Fachhandel erhältlich. Bezugsquellen unter:
https://www.fein.de/de_de/haendlersuche

Hochauflösende Fotos und diesen Text finden Sie zum Download im FEIN Presseportal: https://www.fein.de/presse

Besuchen Sie auch den FEIN Newsroom unter https://www.fein.de/newsroom

Das Unternehmen:
Das erste Elektrowerkzeug der Welt ist eine Erfindung der Firma C. & E. Fein GmbH. Wilhelm Emil Fein gründete 1867 das Unternehmen. 1895 wurde von FEIN mit der elektrischen Handbohrmaschine das erste Elektrowerkzeug erfunden. Heute ist das Traditionsunternehmen eine Elektrowerkzeugmanufaktur mit Weltruf. Der schwäbische Premiumhersteller entwickelt und produziert Anwendungslösungen für die Marktsegmente Metall, Ausbau und Automobil und ist der Spezialist für professionelle und extrem zuverlässige Elektrowerkzeuge für Industrie und Handwerk. FEIN verfügt über mehr als 800 aktive Schutzrechte, darunter circa 500 Patente beziehungsweise Patentanmeldungen. Über 19 internationale Tochtergesellschaften und mehr als 50 Vertretungen vertreibt FEIN Produkte weltweit. Die Marke FEIN steht seit über 140 Jahren für Anwendungslösungen und Premium-Qualität.
https://www.fein.de

Firmenkontakt
C. & E. Fein GmbH
Marc Angelmahr
Hans-Fein-Straße 81
73529 Schwäbisch Gmünd-Bargau
07173 183-412
marc.angelmahr@fein.de
https://www.fein.de

Pressekontakt
Panama PR GmbH
Birgit Werz
Gerokstraße 4
70188 Stuttgart
0711 664759721
b.werz@panama-pr.de
http://www.panama-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kraftvoll-und-handlich-akku-bohrschrauber-fuer-die-industrie/

SubseaScanning AS mit neuer Website von venderoo

SubseaScanning AS mit neuer Website von venderoo

(Mynewsdesk) venderoo.com ist eine Plattform im Internet, die ihren Nutzern schnell und einfach dabei hilft eine Verbindung zu dem passenden Dienstleister herzustellen, um das geplante Webprojekt zu realisieren. Doch die beiden Gründer von venderoo, Sven Schill und Manuel Hack, haben sich mit venderoo nicht nur auf das Zusammenbringen von Kunden und Agenturen beschränkt, venderoo realisiert auch simple bis komplexe Applikationen, Webseiten und Online-Shops, sowie auch mobile Apps. Bisher erstreckte sich der Arbeitsbereich von venderoo.com ausschließlich auf Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Nun haben es sich Sven Schill, der mit seinen zwanzig Jahren außerdem noch Inhaber der Firma schill websolution ist, und Manuel Hack, Inhaber und Gesellschafter der Webagentur ihp media GbR, zum Ziel gesetzt, den nächsten Schritt zu wagen und über den D-A-CH-Bereich hinaus zu expandieren und ihre Dienste auch im Ausland anzubieten . Zur erfolgreichen Internationalisierung von venderoo muss zunächst das Partnernetzwerk erweitert werden und soll fortan auch die UK, die nordischen Länder und Australien umfassen. Des Weiteren erfolgt eine Erweiterung der Zielgruppen der Werbekampagnen auf Facebook, Google und Co. Viele weitere Marketingstrategien, die von Sven Schill und Manuel Hack durchgeführt wurden um im Ausland Fuß zu fassen, waren bereits erfolgreich und sind es auch noch.

Einer der ersten internationalen Aufträge für venderoo kam aus Norwegen, von der Firma SubseaScanning AS . SubseaScanning As wurde 2014 in Stavanger, Norwegen gegründet und befasst sich mit der Entwicklung von Unterwasser-Überwachung und -Messtechnik. Die Finanzierung der Firma erfolgt unter anderem durch Investoren, die der Projektarbeit durch die Öl- und Gasindustrie angehören. Des Weiteren pflegt SubseaScanning ein starkes Netzwerk mit Geschäftspartnern und weiteren Herstellern im Nordseeraum.

Die Firma SubseaScanning AS steht für fundiertes Wissen in der Überwachungsbranche, sowohl an Land wie auch zu Wasser, ebenso verfügt sie über genauste Kenntnisse über die neusten Entwicklungen der Scanner-Technologien für den Unterwassergebrauch.

Das Projekt, mit dem SubseaScanning AS venderoo beauftragt hat, war eine Website, basierend auf WordPress zu erstellen. Das Anliegen der norwegischen Firma war es, einen modernen und professionellen Internetauftritt zu kreieren, um Interessenten und Investoren über die Organisation und die angebotenen Dienste zu informieren. Dies zu verwirklichen lag nun an venderoo.

Aufgrund der neuen Herausforderung übernahm Sven Schill die Projektleitung selbst und betreute den gesamten Projektablauf persönlich. Nach nur einer Woche der Entwicklung konnte die Website dem norwegischen Klienten übergeben werden. Manuel Hack und Sven Schill sind sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit mit SubseaScanning AS. Die Kommunikation mit dem Klienten sei sehr einfach, sagt Sven Schill. Des Weiteren hätte er ihnen bereits vor dem Projektbeginn sehr detailreiche Informationen zukommen lassen, was die Umsetzung erheblich vereinfache, führt Manuel Hack weiter aus. „Wir hoffen auch zukünftig solch interessante Projekte realisieren zu dürfen und freuen uns auf viele neue Möglichkeiten, die die Internationalisierung mit sich bringt.“, sagt Sven Schill nach dem erfolgreichen Abschluss des Auftrags.

Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.venderoo.com/blog/venderoo-goes-international/

– Von Andrea Porr –

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Smarvi .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/iw9lpk

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/telefonie/subseascanning-as-mit-neuer-website-von-venderoo-87629

venderoo: http://www.venderoo.com ist ein Zusammenschluss aus den beiden Online Agenturen ihp media GbR und schill websolution.

Unsere Kernkompetenzen liegen in der Planung und Realisierung von Webseiten, Online Shops, mobile Apps und die Konzeption sowie Realisierung individueller Online-Marketing Strategien / Kampagnen.

Unser junges Team besteht aus zwei Projektleitern und fünf Softwareentwicklern. In direkter Zusammenarbeit mit unseren Kunden entwickeln wir moderne Webseiten, Online Shops sowie individuelle Softwarelösunge.

Kontakt

Manuel Hack
Marie-Curie-Straße 19
73529 Schwäbisch Gmünd
+49 7171 999404
support@smarvi.com
http://shortpr.com/iw9lpk

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/subseascanning-as-mit-neuer-website-von-venderoo/