Schlagwort: REA

Moderne Intralogistik: Ohne verlässliche Kennzeichnung läuft nichts

Druck- und Etikettierspezialist REA stellt auf der LogiMAT 2020 seine Innovationen vor

Moderne Intralogistik: Ohne verlässliche Kennzeichnung läuft nichts

Der REA LABEL DS Durchlaufdruckspender erhöht den Automatisierungsgrad in der Produktion.

Mühltal, 17. Januar 2020 – Kennzeichnungen sind in der modernen Fertigung und Intralogistik unverzichtbar. Auf der LogiMAT 2020 stellt der Kennzeichnungsspezialist REA seine Systeme und Produktinnovationen vor. Sie unterstützen den innerbetrieblichen Materialfluss, begleiten die Prozess-Steuerung von der Beschaffung über die Produktion bis zur Auslieferung und ermöglichen die lückenlose Rückverfolgbarkeit.

Eine exakte und verlässliche Arbeitsweise zeichnet die Direktdruck- und Etikettierlösungen des südhessischen Vollsortimenters REA aus. Mit modernsten Schnittstellen und modularem Aufbau fügen sie sich in jede Infrastruktur und Produktionsumgebung ein. Am REA-Messestand auf der 18. LogiMAT erwarten den Besucher Systeme der Produktlinien REA LABEL für Etikettierlösungen und REA JET für Beschriftung und Kennzeichnung. Mit Systemen der Produktlinie REA VERIFIER werden live am Messestand gedruckte Codes auf ihre Qualität hin überprüft und verifiziert.

Direktdruck kann in vielen Fällen Etiketten ersetzen und spart Arbeitsschritte und Kosten. Sämtliche REA JET Systeme sind dank Unicode-Unterstützung (UTF-8) und TrueTypeFont-Fähigkeit weltweit einsetzbar. Sie könne zudem mit dem einheitlichen Bedienkonzept REA JET TITAN Plattform gesteuert werden: Das verkürzt die Einarbeitung deutlich und bietet den Firmen Flexibilität beim Personaleinsatz.

Das REA JET DOD 2.0 Großschrift Tintenstrahldruck System schreibt extrem schnell und präzise Texte, Daten und Logos. Seine verschleißarme Schreibkopftechnologie senkt den Wartungsaufwand. Neue Materialien machen es auch in rauen Umgebungsbedingungen äußerst zuverlässig. Der modulare Aufbau seiner Systemkomponenten bietet große Flexibilität in der Anwendung.
Besonders für poröse und saugfähige Oberflächen wie Karton, Papier oder Holz eignen sich die hochauflösenden Kennzeichnungssysteme REA JET GK 2.0 mit ihren lösemittelfreien Tinten. Dank Piezotechnologie schreiben sie Texte, Logos und Grafiken mit gestochener Kantenschärfe.

Wenn farbige Etiketten gefragt sind, integriert sich der REA LABEL Color JET-D Etikettendrucker mit Spendemodul auch in automatisierte Anlagen. Seine hohe Druckqualität bis 1.200 dpi in Farbe gewährt maximale Flexibilität für vielfältige Etikettengestaltung. Der REA LABEL PLU Paletten Etikettierer kann wegen seiner modularen Bauweise schnell in die vorhandene oder entstehende Logistik- oder Produktionsumgebung eingebunden werden. Wahlweise bringt er an einer, zwei oder drei Seiten der Palette zuverlässig Etiketten an – nach Bedarf im Durchlauf oder Stillstand – und ermöglicht somit die schnelle und flexible Reaktion auf Marktanforderungen.

Inline-Etikettendruck, Spenden und Applikation in Einem erledigen die REA LABEL DS Durchlaufdruckspender. Mit ihrem modularen Aufbau und der Wahlfreiheit zwischen verschiedenen Applikationsformen können sie individuell den Bedingungen vor Ort angepasst werden und den Automatisierungsgrad in der Produktion deutlich steigern.

Erleben Sie die zukunftsfähigen Kennzeichnungslösungen von REA auf der 18. LogiMAT Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement vom 10. bis 12. März 2020 in Stuttgart: Halle 6, Stand F15.

Über REA

REA JET, REA LABEL und REA VERIFIER sind Produktlinienmarken der REA Elektronik GmbH mit Sitz in Mühltal bei Frankfurt am Main. Das Partnerunternehmen REA Card entwickelt und vertreibt bargeldlose Zahlungssysteme. REA Elektronik wurde 1982 gegründet, ist inhabergeführt und beschäftigt mehr als 400 Mitarbeiter.

In der Produktlinie REA JET werden hochwertige Kennzeichnungs- und Codiersysteme für die berührungslose, industrielle Beschriftung entwickelt und produziert. Zum Portfolio gehören Tintenstrahldrucker, Laser- und Signiersysteme sowie Tinten und Verbrauchsmittel. Die praxisorientierten Produkte sind für alle Branchen geeignet und bewähren sich weltweit in unterschiedlichsten Industriezweigen. Mehr unter: www.rea-jet.com

In der Produktlinie REA LABEL werden Etikettiertechnik-Lösungen entwickelt und produziert. Zum Portfolio gehören Etikettenspender, Druckspender, Paletten-Etikettierer und der Bereich Sondermaschinenbau sowie Thermotransferdrucker und zugehörige Verbrauchsmittel wie Etiketten und Farbbänder. Mehr unter: www.rea-label.com

In der Produktlinie REA VERIFIER werden Codeprüfgeräten zur Qualitätskontrolle von Strich- und Matrixcodes entwickelt und produziert. Ziel ist die Prozessoptimierung durch hohe Erstleseraten bei automatischer Identifikation. Mehr unter: www.rea-verifier.com

Alle Produkte von REA JET, REA LABEL und REA VERIFIER sind zu 100 Prozent Made in Germany. Mehr unter: www.rea.de

Firmenkontakt
REA Elektronik GmbH
Reto Heil
Teichwiesenstraße 1
64367 Mühltal
+49 (0)6154/638-0
rheil@rea.de
http://www.rea-jet.com

Pressekontakt
rfw. kommunikation
Ina Biehl-v.Richthofen
Poststraße 9
64293 Darmstadt
06151 39900
rea@rfw.de
http://www.rfw-kom.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/moderne-intralogistik-ohne-verlaessliche-kennzeichnung-laeuft-nichts/

Codes und Beschriftungen schnell, rückverfolgbar, verlässlich

REA Elektronik stellt auf der Fachpack 2019 Innovationen für Kennzeichnung und Codeprüfung vor

Codes und Beschriftungen schnell, rückverfolgbar, verlässlich

Etikettenersatz durch hochauflösende Direktbeschriftung mit REA JET GK 2.0

Mühltal, 3. September 2019 – Lückenlose Rückverfolgbarkeit gewinnt für Hersteller und Handel an Bedeutung. Auf der Fachpack 2019 in Nürnberg stellt REA Elektronik Kennzeichnungslösungen für Verpackungen vor, die alle Anforderungen der Serialisierung erfüllen und zudem flexibel, verlässlich und leicht zu handhaben sind: unter anderem den neuen REA JET GK 2.0 Drucker für kantenscharfe und kontrastreiche Beschriftungen auf saugfähigen Untergründen, die REA JET TITAN Plattform, das für alle REA-Drucksysteme einheitliche Bedienkonzept, sowie das in Maschinen integrierbare Codeprüfsystem REA VeriMax.

Verlässliche Beschriftung gibt Sicherheit, spart Nacharbeiten und damit Zeit und Geld – ganz im Sinne des Fachpack-Leitthemas „umweltgerechtes Verpacken“. Wo bislang mit Etiketten oder vorbedruckten Kartons gearbeitet wurde, läuft der REA JET GK 2.0-Tintenstrahldrucker zur Hochform auf: In die Produktion integriert, erzeugt er mit Piezotechnologie und lösemittelfreier Tinte bei einer Geschwindigkeit von 200 m/min Drucklayouts bis 100 mm Schreibhöhe mit gestochen scharfen Kanten auf Papier, Holz, Textilien und vielen anderen porösen und saugfähigen Oberflächen. Wegen der großen Zuverlässigkeit des REA JET GK 2.0 wurde REA Elektronik von EPAL (European Pallet Association e.V., Dachverband der Hersteller und Reparateure von Europaletten) als Partner für die berührungsfreie Holzpaletten-Bedruckung zertifiziert.

Wie viele andere REA JET-Drucktechnologien ermöglicht auch der REA JET GK 2.0 die Serialisierung von Verpackungen mithilfe maschinenlesbarer Codes. Ebenso können die REA-Systeme den Krypto-Code drucken, mit dem ab Januar 2020 Medikamente die Track-and-Trace-Anforderungen für den russischen Markt erfüllen müssen. Zudem arbeiten die Druckertreiber der REA JET-Systeme einwandfrei mit der marktüblichen NiceLabel Software zusammen und sorgen damit für einen reibungslosen und effizienten Kennzeichnungs- und Etikettierprozess.

Den Wechsel zwischen verschiedenen REA-Kennzeichnungssystemen erleichtert die REA JET TITAN Plattform: Einmal erlernt, können Anwender dank der einheitlichen Bedienlogik sämtliche REA-Kennzeichnungslösungen mit Tinte, Farbe oder Laser mitsamt modernster Schnittstellenarchitektur sowie Gestaltungsfreiheit in allen Sprachen, Schriften und Zeichen nutzen.

Codeprüfung, neuester Stand der Technik

Matrix- und Barcode-Prüfung mithilfe hochpräziser optischer Messtechnik integriert der neue REA VeriMax in die Produktionslinie. Mit seinen geringen Abmessungen lässt er sich in jede Anlage einbauen und dann über Software und Schnittstellen in die Maschinentechnologie einbinden. Dank seiner schnellen Rückmeldung während der Produktion kann die Druckqualität optimiert und sichergestellt werden, dass 2D-Matrixcodes und Barcodes den regulatorischen Vorgaben entsprechen und mit hohen Erstleseraten automatisiert gelesen und verarbeitet werden können.

Kennzeichnungslösungen mit Robotik

Auf dem Fachpack-Messestand zeigt REA Elektronik nicht nur die neuesten Entwicklungen seiner drei Geschäftsbereiche REA JET (Drucktechnologien), REA LABEL (Etikettierlösungen) und REA VERIFIER (Qualitätskontrolle der Codierung). Ein Exponat veranschaulicht auch, wie REA-Systeme für moderne, verlässliche Kennzeichnungslösungen zusammenarbeiten: Dort nimmt ein Roboterarm eine Faltschachtel und hält sie zunächst vor einen REA JET HR-Tintenstrahldrucker, der seine Kennzeichnung setzt, dann vor einen REA JET CL-Laserbeschrifter, der die gleiche Codierung in ein farbiges Feld schreibt. Als nächstes schwenkt der Arm zu einem REA LABEL-Druckspender, der ein Etikett auf die Schachtel appliziert, und weiter zu einem Prüfsystem von REA VERIFIER, das die Qualität der Codes verifiziert. Abschließend setzt ein weiterer Tintenstrahldrucker zur Bestätigung der Kontrolle ein grünes Häkchen, bevor der Roboterarm die Schachtel auf der anderen Seite der Bearbeitungsstraße ablegt. Roboter-Technologie integriert eine weitere Kennzeichnungslösung: Das K-LABEL-Etikettiersystem entwickelte REA in Kooperation mit Kawasaki Robotics. Es ist auf dem Fachpack-Stand von Kawasaki zu sehen.

REA Elektronik auf der Fachpack 2019 vom 24. bis 26. September in Nürnberg: Halle 1, Stand 1-127.

Über REA

In der Produktlinie REA JET werden hochwertige Kennzeichnungs- und Codiersysteme für die berührungslose, industrielle Beschriftung entwickelt und produziert. Zum Portfolio gehören Tintenstrahldrucker, Laser- und Signiersysteme sowie Tinten und Verbrauchsmittel. Die praxisorientierten Produkte sind für alle Branchen geeignet und bewähren sich weltweit in unterschiedlichsten Industriezweigen. Mehr unter: www.rea-jet.com

In der Produktlinie REA LABEL werden Etikettiertechnik-Lösungen entwickelt und produziert. Zum Portfolio gehören Etikettenspender, Druckspender, Paletten-Etikettierer und der Bereich Sondermaschinenbau sowie Thermotransferdrucker und zugehörige Verbrauchsmittel wie Etiketten und Farbbänder. Mehr unter: www.rea-label.com

In der Produktlinie REA VERIFIER werden Code-Prüfgeräte zur Qualitätskontrolle von Strich- und Matrixcodes entwickelt und produziert. Ziel ist die Prozessoptimierung durch hohe Erstleseraten bei automatischer Identifikation. Mehr unter: www.rea-verifier.com

REA JET, REA LABEL und REA VERIFIER sind Produktlinienmarken der REA Elektronik GmbH mit Sitz in Mühltal bei Frankfurt am Main. Das Partnerunternehmen REA Card entwickelt und vertreibt bargeldlose Zahlungssysteme. REA Elektronik wurde 1982 gegründet, ist inhabergeführt und beschäftigt über 400 Mitarbeiter. Alle Produkte von REA JET, REA LABEL und REA VERIFIER sind zu 100 Prozent Made in Germany. Mehr unter www.rea.de

Firmenkontakt
REA Elektronik GmbH
Reto Heil
Teichwiesenstraße 1
64367 Mühltal
+49 (0)6154/638-0
rheil@rea.de
http://www.rea-jet.com

Pressekontakt
rfw. kommunikation
Ina Biehl-v.Richthofen
Poststraße 9
64293 Darmstadt
06151 39900
rheil@rea.de
http://www.rfw-kom.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/codes-und-beschriftungen-schnell-rueckverfolgbar-verlaesslich/

REA JET: Mehr Tempo für die Reifenproduktion

REA JET: Mehr Tempo für die Reifenproduktion

Data Matrix Code auf Reifen gelasert mit REA JET CL (Bildquelle: REA JET)

Mühltal, 8. Februar 2017 – Mit der Kennzeichnung aller Komponenten gelingt die Optimierung der Produktion und Logistik. Dazu werden automatisiert lesbare Codes appliziert, die eine Rückverfolgung von Waren ermöglichen. Durch die Analyse der gewonnenen Daten können Fehler vermieden, die Effizienz verbessert, der Output erhöht und Kosten gesenkt werden. Geeignete Kennzeichnungslösungen für die Reifenindustrie präsentieren Spezialisten von REA JET auf der Messe Tire in Hannover.

Vorgestellt werden Laser- und Tintensysteme, die Gummi berührungsfrei markieren und codieren. So wird jedes Teil zum individuell rückverfolgbaren Unikat, das in der Fabrik und anschließend weltweit eindeutig identifizierbar ist. Globale Rückrufaktionen können gezielt erfolgen, darüber hinaus dient die Individualisierung dem Plagiatsschutz.

Rollcodierer und Schablonen werden überflüssig mit den wartungsfreien REA JET Thermo Inkjet Printern der HR Serie. Diese werden in die bestehende IT Infrastruktur eingebunden, Druckinhalte können schnell variiert und gewechselt werden. Die hochaufgelöste Kennzeichnung erfolgt mit neu entwickelten, kontrastreichen Tinten, daher sind auch Logos, Codes und kleinste Zeichen gut erkennbar. HR Systeme sind dank HP Kartuschentechnologie sparsam im Verbrauch und selbst nach längerem Stillstand sofort startklar.

Außerdem gezeigt wird die dauerhafte Markierung von Komponenten mit dem Laser REA JET CL. Er generiert maschinenlesbare Data Matrix Codes und unterstützt so die Automatisierung der Fertigung. In Verbindung mit kameragestützten Lesesystemen und optischer Code-Prüftechnik von REA VERIFIER bietet REA seinen Kunden eine Industrie 4.0 fähige Prozesskette.

Daneben hat REA JET besonders robuste Großschriftdrucker im Sortiment sowie Spezialtinten für nahezu jede Gummirezeptur. Die wasserbasierten Tinten erfüllen die Umweltschutzanforderungen einer VOC-freien Reifenproduktion.

REA JET auf der Tire Technology Expo: Stand 3066

Über das Unternehmen

REA JET entwickelt und produziert hochwertige Kennzeichnungs- und Markiersysteme für die berührungslose, industrielle Beschriftung. Zum Portfolio gehören Tintenstrahldrucker, Laser- und Signiersysteme, Etikettierlösungen sowie Tinten und Verbrauchsmittel. Die praxisorientierten Produkte sind für alle Branchen geeignet und bewähren sich weltweit in unterschiedlichsten Industriezweigen.

REA JET und der Hersteller von Code Prüfgeräten REA VERIFIER sind Geschäftsbereiche der REA Elektronik GmbH mit Sitz in Mühltal, nahe Frankfurt am Main. Das Partnerunternehmen REA CARD entwickelt und vertreibt bargeldlose Zahlungssysteme. REA Elektronik wurde 1982 gegründet, ist inhabergeführt und beschäftigt über 300 Mitarbeiter (2015). Alle REA JET Produkte sind zu 100 Prozent made in Germany.

Firmenkontakt
REA Elektronik GmbH
Reto Heil
Teichwiesenstraße 1
D-64367 Mühltal
+49 (0)6154 – 638 – 0
reainfo@rea.de
http://www.rea.de

Pressekontakt
KONNEKT PR
Sonja Britta Reber
P.O. Box 120603
D-69067 Heidelberg
+49 (0)6221/894 086 – 0
konnekt@email.de
http://www.konnektpr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/rea-jet-mehr-tempo-fuer-die-reifenproduktion/

REA JET: Zukunftssichere Kennzeichnung vom Produkt bis zur Palette

REA JET: Zukunftssichere Kennzeichnung vom Produkt bis zur Palette

Folienkennzeichnung mit REA JET HR (Bildquelle: REA)

Mühltal, 16. August 2016 – Im Fertigungs- und Verpackungsprozess übernehmen Kennzeichnungssysteme eine Schlüsselfunktion: Durch Codierung werden Produkte zu Unikaten und lückenlos rückverfolgbar. Auf der Messe FachPack zeigt REA geeignete Beschriftungstechnologie auf höchstem Niveau. Die zukunftssicheren Drucker berücksichtigen Industrie 4.0 und gehören zu den weltweit innovativsten. Sie punkten mit großer Geschwindigkeit, Umweltfreundlichkeit, Software gemäß internationalen IT-Standards sowie exzellenter Qualität.

REA JET Druck- und Etikettiersysteme codieren Waren und Verpackungen und liefern so die Basis für die Steuerung, Automatisierung und Rückverfolgung der internen und externen Logistik. Neben alphanumerischen werden zunehmend maschinenlesbare Data Matrix Codes appliziert. Diese verschlüsseln auf weniger Platz mehr Informationen als Strichcodes und sind aufgrund der Datenredundanz selbst beschädigt meist noch lesbar. Hersteller von Kamera-, Scanner- und Softwarelösungen für Mobilgeräte verzeichnen daher zweistellige Wachstumsraten auf dem Gebiet der Decodierung von 2D- bzw. Data Matrix Codes.

Auch die Sparte REA VERIFIER hat sich auf die qualitative Analyse maschinenlesbarer Codes spezialisiert und sich in diesem Bereich als Technologie- und Marktführer etabliert. Auf der FachPack gezeigt wird der neue REA VeriPad 2D, der die erfolgreiche Modellreihe erweitert. Die transportable, rechenstarke Innovation prüft 2D-Codes bereits ab einer Größe von etwa 0,5 cm². Die Bedienung erfolgt unabhängig von einer PC-Anbindung über das integrierte Tablet mit neuer, intuitiv bedienbarer Benutzeroberfläche.

Mit dem neuen REA JET HR pro OEM präsentiert REA Maschinenbauern und Integratoren einen sehr kleinen, aber effizienten Controller zur Steuerung des HR Kennzeichnungssystems. Das hochauflösend beschriftende Modul verwendet die bewährte Kartuschentechnologie von HP. Es druckt Texte, Zahlen, Grafiken und Codes bei Produktionsgeschwindigkeiten von bis zu 762 m/min, gilt als schnellster Printer seiner Klasse und kann daher die Produktivität erheblich steigern. Dank neu entwickelter Tinten ist der HR darüber hinaus eine saubere, umweltfreundliche und kostengünstige Alternative zu Inkjet Kleinschriftdruckern (CIJ). Alle Tinten- und Laserkennzeichnungssysteme von REA JET erfüllen zentrale Voraussetzungen für Industrie 4.0. Der offene IT-Standard XML, der integrierte Web- und VNC-Server sowie kompakte und robuste Controller ermöglichen die einfache Eingliederung.

Die Lebensmittelbranche setzt zur Kundenbindung auf Gewinnspiele mit personalisierten Daten und Codes. Hierfür hat REA JET eine Promotion Software entwickelt, die auf der Messe mit einem Gewinnspiel vorgestellt wird. Im Rahmen der Komplettlösung können auch Landingpages erstellt werden, etwa zur Selbstregistrierung der Teilnehmer. Entsprechende Marketingkampagnen für globale Fastfood-Ketten wurden unter Beibehaltung der Corporate Identity mit der Software bereits erfolgreich umgesetzt. Im Bereich Etikettiertechnik ist REA außerdem mit Lösungen vom Etikettenspender bis zum Palettenetikettierer vor Ort. Die erfahrenen Spezialisten von REA realisieren auch komplexe, kundenspezifische Anwendungen.

REA JET auf der FachPack: Halle 1 Stand 1-127

Über das Unternehmen

REA JET entwickelt und produziert hochwertige Kennzeichnungs- und Markiersysteme für die berührungslose, industrielle Beschriftung. Zum Portfolio gehören Tintenstrahldrucker, Laser- und Signiersysteme, Etikettierlösungen sowie Tinten und Verbrauchsmittel. Die praxisorientierten Produkte sind für alle Branchen geeignet und bewähren sich weltweit in unterschiedlichsten Industriezweigen.

REA JET und der Hersteller von Code Prüfgeräten REA VERIFIER sind Geschäftsbereiche der REA Elektronik GmbH mit Sitz in Mühltal, nahe Frankfurt am Main. Das Partnerunternehmen REA CARD entwickelt und vertreibt bargeldlose Zahlungssysteme. REA Elektronik wurde 1982 gegründet, ist inhabergeführt und beschäftigt über 300 Mitarbeiter (2015). Alle REA JET Produkte sind zu 100 Prozent made in Germany.

Firmenkontakt
REA Elektronik GmbH
Reto Heil
Teichwiesenstraße 1
D-64367 Mühltal
+49 (0)6154 – 638 – 0
reainfo@rea.de
http://www.rea.de

Pressekontakt
KONNEKT PR
Sonja Britta Reber
P.O. Box 120603
D-69067 Heidelberg
+49 (0)6221/894 086 – 0
konnekt@email.de
http://www.konnektpr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/rea-jet-zukunftssichere-kennzeichnung-vom-produkt-bis-zur-palette/

REA JET Promotion Software: Jeder Code ein Unikat

REA JET Promotion Software: Jeder Code ein Unikat

Druck von Gewinnspielcodes (Bildquelle: REA)

Mühltal, 2. Juni 2016 – Dem stärker werdenden Wettbewerb begegnen immer mehr Hersteller und Händler mit Kundenbindungsprogrammen. Die Promotion Software von REA JET bietet mit dem variablen Druck von personalisierten Daten sowie Gewinnspiel- und QR-Codes die perfekte Plattform für entsprechende Marketingkampagnen.

Eine datenbankbasierte Struktur gewährleistet, dass jede Information nur einmal gedruckt wird, daher ist jeder Code ein Unikat. Dies gilt sowohl für durchlaufende Druckvorgänge als auch für zeitlich versetzte Aufträge. Darüber hinaus garantiert die Software höchste Flexibilität, denn sie kann bis zu 32 Druckköpfe gleichzeitig steuern und 32 Bahnen parallel beschriften lassen. Und das in hohem Tempo: Die Software in Kombination mit dem Ink Jet Printer REA JET HR pro generiert bis zu 46 Drucke pro Sekunde bei einer Produktionsgeschwindigkeit von bis zu 762 Metern pro Minute.

REA JET stellt die Promotion Software derzeit auf der Messe Drupa im Rahmen eines Gewinnspiels vor. Besucher erhalten ihren Glückscode auf dem Messestand in Halle 4, Stand B31, können sich auf der Webseite www.rea-jet.de/late-stage-customization über den Button „Teilnahme Gewinnspiel“ registrieren und dort ab dem 14.06.2016 prüfen, ob die Seriennummer gewonnen hat.

Über das Unternehmen

REA JET entwickelt und produziert hochwertige Kennzeichnungs- und Markiersysteme für die berührungslose, industrielle Beschriftung. Zum Portfolio gehören Tintenstrahldrucker, Laser- und Signiersysteme, Etikettierlösungen sowie Tinten und Verbrauchsmittel. Die praxisorientierten Produkte sind für alle Branchen geeignet und bewähren sich weltweit in unterschiedlichsten Industriezweigen.

REA JET und der Hersteller von Code Prüfgeräten REA VERIFIER sind Geschäftsbereiche der REA Elektronik GmbH mit Sitz in Mühltal, nahe Frankfurt am Main. Das Partnerunternehmen REA CARD entwickelt und vertreibt bargeldlose Zahlungssysteme. REA Elektronik wurde 1982 gegründet, ist inhabergeführt und beschäftigt über 300 Mitarbeiter (2015). Alle REA JET Produkte sind zu 100 Prozent made in Germany.

Firmenkontakt
REA Elektronik GmbH
Reto Heil
Teichwiesenstraße 1
D-64367 Mühltal
+49 (0)6154 – 638 – 0
reainfo@rea.de
http://www.rea.de

Pressekontakt
KONNEKT PR
Sonja Britta Reber
P.O. Box 120603
D-69067 Heidelberg
+49 (0)6221/894 086 – 0
konnekt@email.de
http://www.konnektpr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/rea-jet-promotion-software-jeder-code-ein-unikat/

REA JET auf der Motek: Optimierung durch Codierung

REA JET auf der Motek: Optimierung durch Codierung

Direct Part Marking von Kunststoff mit dem REA Faserlaser (Bildquelle: REA)

Mühltal, 18. September 2015 – Die Kennzeichnung aller Produkte mit maschinenlesbaren Codes ermöglicht die automatische Identifizierung der Artikel und schafft damit die Basis für die lückenlose Rückverfolgung der Fabrikation. Informationen über Bestand, Position und Umlaufzeit der Ware sind jederzeit erhältlich, Logistik und Lager werden transparent, der Güterstrom wird automatisiert und damit beschleunigt. So gelingt die Steuerung und Optimierung aller Prozesse.

Auf der Messe Motek zeigt REA wartungsfreie Ink Jet- und Lasersysteme, die nahezu jedes Material hochauflösend und berührungsfrei codieren. Die Lasertechnologie erzeugt eine unverlierbare, dauerhafte Kennzeichnung und ist daher ideal geeignet für das Direct Part Marking (DPM) von Komponenten und Bauteilen. DPM ermöglicht die Automatisierung von Fertigung und Montage, die Rückverfolgung und Eingrenzung fehlerhafter Chargen, den Plagiatsschutz sowie die Einhaltung von Normen entsprechend den Kundenvorgaben.

Die Systeme von REA JET können über das Firmennetzwerk oder via Webbrowser über das Internet ferngesteuert und überwacht werden. Sie verfügen über frei parametrierbare, digitale Ein- und Ausgänge sowie eine eventbasierte, asynchrone Kommunikationsschnittstelle zur einfachen und sicheren Integration in unterschiedlichste Produktionsumgebungen und Host Systeme – eine zentrale Voraussetzung für die Vernetzung von Maschinen und Anlagen gemäß Industrie 4.0.

Die Laser- und Ink Jet Module haben eine identische Benutzeroberfläche mit anwenderfreundlicher Touchfunktion. Zum Leistungspaket gehören Unicode Kommunikation in UTF8 Kodierung sowie die uneingeschränkte Unterstützung von True Type Fonts als wichtige Grundlage für den Datenaustausch zwischen Geräten ohne deren Anpassung.

REA zeigt auf der Motek auch die Markierung von Produkten als Fundament für deren Identifizierung, qualitative Prüfung und korrekte Installation. Dazu werden DataMatrix Codes, Farbsignale, alphanumerische Kennzeichnungen, Laserungen in Farbspiegel und Etiketten auf kleinsten Komponenten bis hin zu großen Stahlrohren aufgebracht.

Auf dem Messestand werden außerdem per Tintenstrahl und Laser DataMatrix Codes erstellt, die sofort mit Geräten von REA VERIFIER auf Qualität, Dateninhalt und Codeart untersucht werden können. Messebesucher sind eingeladen, auch mitgebrachte Code-Muster examinieren zu lassen. Die Kontrolle der Codes in Kombination mit hochwertiger Drucktechnik garantiert bestmögliche Prozesssicherheit.

REA JET auf der Motek: Halle 7, Stand 7431

Über das Unternehmen

REA JET entwickelt und produziert hochwertige Kennzeichnungs- und Codiersysteme für die berührungslose, industrielle Beschriftung. Zum Portfolio gehören Tintenstrahldrucker, Laser- und Signiersysteme, Etikettierlösungen sowie Tinten und Verbrauchsmittel. Die praxisorientierten Produkte sind für alle Branchen geeignet und bewähren sich weltweit in unterschiedlichsten Industriezweigen.

REA VERIFIER ist Hersteller von Prüfgeräten zur Qualitätskontrolle von Strich- und Matrixcodes. Ziel ist die Prozessoptimierung durch hohe Erstleseraten bei automatischer Identifikation.

REA JET und REA VERIFIER sind Geschäftsbereiche der REA Elektronik GmbH mit Sitz in Mühltal, nahe Frankfurt am Main. Das Partnerunternehmen REA CARD entwickelt und vertreibt bargeldlose Zahlungssysteme. REA Elektronik wurde 1982 gegründet, ist inhabergeführt und beschäftigt mehr als 300 Mitarbeiter (2014). Alle REA JET und VERIFIER Produkte sind zu 100 Prozent made in Germany.

Firmenkontakt
REA Elektronik GmbH
Reto Heil
Teichwiesenstraße 1
64367 Mühltal
+49 (0)6154-638 1122
rheil@rea.de
http://www.rea.de

Pressekontakt
KONNEKT PR
Sonja Britta Reber
P.O. Box
69126 Heidelberg
+49 (0)6221/894 086 – 0
konnekt@email.de
http://www.konnektpr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/rea-jet-auf-der-motek-optimierung-durch-codierung/

Hinterlässt einen bleibenden Eindruck: Der REA JET FL

Hinterlässt einen bleibenden Eindruck: Der REA JET FL

Der REA JET FL (Bildquelle: REA)

Mühltal, 20. März 2015 – Das Kennzeichnungssystem REA JET FL markiert Metall und Kunststoffe konstant und fälschungssicher. Die hohe Auflösung ermöglicht die Applikation kleinster Zeichen sowie maschinenlesbarer Codes und damit die Rückverfolgung von Waren. Der verbrauchsmittelfreie, wartungsarme Faserlaser überzeugt mit einer Lebensdauer von etwa 100.000 Betriebsstunden und bietet daher große Investitionssicherheit.

Typische Anwendungsbereiche sind die Markierung von Verbundfolien wie Schlauchbeutelverpackungen, der Schichtabtrag im Tag-und-Nacht Design, die Prägung und Farbumschlagsbeschriftung (Anlassen) von Metallen, die Farbbeschriftung unbehandelter und mit Laseradditiven versetzter Kunststoffe sowie die Kennzeichnung mittels Lasertransferfolien. Der FL realisiert darüber hinaus das immer wichtiger werdende direct part marking (dpm) von Metallkomponenten. Seine hohe Strahlqualität und Energiedichte garantieren eine hervorragende Lesbarkeit der Gravur.

Das System wird wahlweise per Grafikdisplay gesteuert oder am PC fernbedient. Der Anwender kann zwischen zwei Betriebsarten wechseln: Im gepulsten Modus werden unter anderem Metalle graviert oder Kunststoffe kontrastreich beschriftet. Das kontinuierliche Verfahren hingegen wird häufig für den Farbabtrag und das thermische Anlassen von Metallen verwendet. Durch den Verzicht auf Lösemittel werden auch Pharma-, Lebensmittel- und Reinraumanforderungen eingehalten.

Der REA JET FL kann nachträglich in bestehende Produktionsanlagen eingegliedert werden, die kompakte Bauform und der kleine Schreibkopf erleichtern die einfache Integration. Das Kennzeichnungsmodul erfüllt außerdem die Vorgaben der Laserschutzklasse 1 für den Einbau in Maschinen. Erhältlich sind die Leistungsstufen 10, 20, 30 und 50 Watt. Im Gegensatz zum Nd:YAG-Laser ist kein Lampen- oder Diodentausch erforderlich. REA bietet Kurse nach den gesetzlichen Vorschriften für die Ausbildung zum Laserschutzbeauftragten an sowie auf firmeneigene Geräte abgestimmte Schulungen.

Über das Unternehmen

REA JET entwickelt und produziert hochwertige Kennzeichnungs- und Codiersysteme für die berührungslose, industrielle Beschriftung. Zum Portfolio gehören Tintenstrahldrucker, Laser- und Signiersysteme, Etikettierlösungen sowie Tinten und Verbrauchsmittel. Die praxisorientierten Produkte sind für alle Branchen geeignet und bewähren sich weltweit in unterschiedlichsten Industriezweigen.

REA VERIFIER ist Hersteller von Prüfgeräten zur Qualitätskontrolle von Strich- und Matrixcodes. Ziel ist die Prozessoptimierung durch hohe Erstleseraten bei automatischer Identifikation.

REA JET und REA VERIFIER sind Geschäftsbereiche der REA Elektronik GmbH mit Sitz in Mühltal, nahe Frankfurt am Main. Das Partnerunternehmen REA CARD entwickelt und vertreibt bargeldlose Zahlungssysteme. REA Elektronik wurde 1982 gegründet, ist inhabergeführt und beschäftigt mehr als 300 Mitarbeiter (2014). Alle REA JET und VERIFIER Produkte sind zu 100 Prozent made in Germany.

Firmenkontakt
REA Elektronik GmbH
Reto Heil
Teichwiesenstraße 1
64367 Mühltal
+49 (0)6154-638 1122
rheil@rea.de
http://www.rea.de

Pressekontakt
KONNEKT PR
Sonja Britta Reber
P.O. Box
69126 Heidelberg
+49 (0)6221/894 086 – 0
reber.konnekt@email.de
http://www.konnektpr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hinterlaesst-einen-bleibenden-eindruck-der-rea-jet-fl/

REA bringt die Produktion ins Rollen

REA bringt die Produktion ins Rollen

Farblinienmarkierung auf Laufstreifen (Bildquelle: REA)

Mühltal, 19. Januar 2015 – Auf der Tire Technology Expo in Köln zeigt REA JET Lösungen, die den Kennzeichnungsprozess automatisieren und manuelle Maßnahmen minimieren. Die vorgestellten Systeme zur berührungslosen Markierung von Gummi reduzieren Kosten, beschleunigen die Reifenherstellung und verbessern gleichzeitig die Qualität.

Druckdaten können in Echtzeit direkt vom Produktionsleitrechner übernommen werden. Weil die Informationen nicht mehr separat eingegeben werden müssen, werden Übertragungsfehler vermieden und dadurch Ausschuss verhindert. Ein weiterer Vorteil ist die schnelle Konfiguration der Kennzeichnungsanlage bei neuen Aufträgen ohne Eingriff in die Fabrikationslinie.

Als seit Jahrzehnten etablierter Partner der Reifenindustrie bietet REA JET Lösungen für jede Phase der Herstellung. Eine Neuheit ist die automatisierte, berührungslose Farblinienmarkierung (Striping) von Laufstreifen auf Basis der bewährten REA JET ST Technologie. Ein spezielles Sprühsystem generiert farbige, durchgängige Linien; für die kontinuierliche Tintenversorgung sorgt eine Füllstandsüberwachung. Farbwechsel und Positionierung auf dem Laufstreifen erfolgen ebenso automatisch wie Start und Stopp der Kennzeichnung oder das Auslösen der Reinigungsfunktion. Durch die Übernahme der Originaldaten sind Fehleinstellungen wie keine oder falsche Farbe und Position ausgeschlossen. Manuelle Vorkehrungen wie der Tausch von Farbbehältern entfallen.

Für alle Reifenmarkierungen bietet REA JET jetzt auch wasserbasierte Tinten und erfüllt damit die Umweltschutzanforderungen einer green tire production. Ebenfalls neu ist die hochauflösende Ink Jet Beschriftung von EVA-Beuteln im Mischungsraum. Daneben hat REA Lösungen zum Aufbringen von Codes im Portfolio sowie zur Kennzeichnung von Rohgummi (Compound), der Markierung von Draht- und Gewebekalendern (Inner Ply) und zur Wuchtpunktmarkierung fertiger Reifen.

REA Elektronik auf der Tire Technology Expo: Halle 11.1, Stand 6092

Über das Unternehmen

REA JET entwickelt und produziert hochwertige Kennzeichnungs- und Codiersysteme für die berührungslose, industrielle Beschriftung. Zum Portfolio gehören Tintenstrahldrucker, Laser- und Signiersysteme, Etikettierlösungen sowie Tinten und Verbrauchsmittel. Die praxisorientierten Produkte sind für alle Branchen geeignet und bewähren sich weltweit in unterschiedlichsten Industriezweigen.

REA VERIFIER ist Hersteller von Prüfgeräten zur Qualitätskontrolle von Strich- und Matrixcodes. Ziel ist die Prozessoptimierung durch hohe Erstleseraten bei automatischer Identifikation.

REA JET und REA VERIFIER sind Geschäftsbereiche der REA Elektronik GmbH mit Sitz in Mühltal, nahe Frankfurt am Main. Das Partnerunternehmen REA CARD entwickelt und vertreibt bargeldlose Zahlungssysteme. REA Elektronik wurde 1982 gegründet, ist inhabergeführt und beschäftigt mehr als 300 Mitarbeiter (2014). Alle REA JET und VERIFIER Produkte sind zu 100 Prozent made in Germany.

Firmenkontakt
REA Elektronik GmbH
Reto Heil
Teichwiesenstraße 1
64367 Mühltal
+49 (0)6154-638 1122
rheil@rea.de
http://www.rea.de

Pressekontakt
KONNEKT PR
Sonja Britta Reber
P.O. Box
69126 Heidelberg
+49 (0)6221/894 086 – 0
reber.konnekt@email.de
http://www.konnektpr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/rea-bringt-die-produktion-ins-rollen/