Schlagwort: QCT

QCTs neue leistungsoptimierte Intel Select Solution für VMware vSAN v2 unterstützt Unternehmen bei der Modernisierung ihrer Datacenter

Das wachsende Lösungsportfolio des Cloud Enablers ermöglicht eine neue bewährte Produktkonfiguration für eine Vielzahl von Workloads.

QCTs neue leistungsoptimierte Intel Select Solution für VMware vSAN v2 unterstützt Unternehmen bei der Modernisierung ihrer Datacenter

(Bildquelle: copyright – QCT)

San Jose (USA)/Düsseldorf, 18. Dezember 2019 – Quanta Cloud Technology (QCT), ein globaler Anbieter von Datacenter Lösungen, kündigt seine leistungsoptimierte Intel Select Solution für VMware vSAN v2 an. Da Unternehmen heute vor der Herausforderung stehen, wachsende Datenmengen und diversifizierte Workloads zu bewältigen, kann sie diese Lösung bei der Modernisierung ihrer Datacenter unterstützen. Die auf der zweiten Generation der Intel® Xeon® Scalable Prozessoren basierende Lösung wurde speziell als skalierbare, Hyper-converged Solution für anspruchsvollste Workloads entwickelt, vereinfacht so die Bereitstellung und bewältigt latenzsensible Anwendungsfälle.

QCT bietet gemeinsam mit Intel eine Reihe von Intel Select Solutions ( https://www.intel.com/content/www/us/en/architecture-and-technology/intel-select-solutions-overview.html) an. Die vordefinierten und Workload-orientierten Lösungen sollen die Transformation und Modernisierung von Datacentern vereinfachen und beschleunigen. Mit dem Einsatz der Intel Select Solution für VMware vSAN, hat QCT die neuesten Intel-Technologien integriert, um Unternehmen die Einführung von Cloud-Technologien zu erleichtern. Sie bietet einen ausreichenden I/O-Datendurchsatz, der gewährleistet, dass keine Skalierungsengpässe auftreten und die stark wachsende Nachfrage der Geschäftskunden befriedigt werden kann. Durch die verkürzte Zeit für Evaluierung, Auswahl und Anschaffung der erforderlichen Hardware, können Unternehmen auf Basis dieser sofort einsetzbaren softwaredefinierten und leistungsoptimierten Lösung die Amortisierung ihrer IT-Infrastrukturen beschleunigen. Voroptimierte Einstellungsparameter für geschäftskritische Anwendungsfälle wie E-Commerce oder skalierbare Webszenarien stellen nicht nur die Performance geschäftskritischer Szenarien sicher, sondern reduzieren auch den Aufwand für Installation und Performance-Tuning.

„Die leistungsoptimierte vSAN Hyper-converged Solution von QCT bietet Kunden die ideale Plattform für geschäftskritische Anwendungen“, so Mike Yang, Präsident von QCT. „Als Teil des Intel Select Solutions Programms sind wir in der Lage, eine Intel Select Lösung auf Basis vSAN-fähiger Nodes anzubieten und können so unterschiedliche Workloads bei verschiedenen Unternehmen mit niedrigeren Gesamtbetriebskosten (TCO) unterstützen.“

Die leistungsoptimierte SKU von QCT besteht aus QCTs durchdacht konzipierten Serverplattform der 2. Generation, dem QuantaGrid D52B-1U System, gepaart mit der marktführenden, von VMware entwickelten Hyper-converged Infrastruktursoftware und den neuesten von Intel entwickelten Komponenten. Die Testergebnisse von VMmark ( https://www.vmware.com/products/vmmark/results3x.0.html?sort=date) – einer Freeware-Benchmark-Software-Suite für virtuelle Maschinen von VMware – ergaben, dass die Konfiguration von QCT alle strengen Schwellenwerte des Intel Select Solutions Programms mit einer Punktzahl von 8,24 @ 9 Tiles bestanden hat. Damit wurden die Programmanforderungen erheblich übertroffen. Gleichzeitig hat das Unternehmen bewiesen, dass seine Lösungen auch anspruchsvolle, latenzsensitive Anwendungsfälle mit herausragender Leistung bewältigen können. Mit Hilfe des Expertenwissens von QCT und Intel können Kunden nun die gemeinsam gewonnenen Ergebnisse für einen schnellen Weg zu einem zukunftsweisenden Rechenzentrum nutzen.

Weitere Informationen zu diesen QCT-Lösungen, die sich vom Datacenter bis zur Edge erstrecken, finden Sie unter www.QCT.io

Über Quanta Cloud Technology (QCT)
Quanta Cloud Technology („QCT“) ist ein globaler Lösungsanbieter für Datacenter. Wir verbinden die Effizienz von Hyperscale-Hardware mit Infrastruktur-Software von namhaften Herstellern, um den An- und Herausforderungen künftiger Datacenter Generationen gerecht zu werden. Zu den Kunden von QCT zählen Cloud Service Provider, Telekommunikationsanbieter sowie Betreiber von Public, Private und Hybrid Clouds.
Die Produktpalette besteht aus hyper-converged und software-defined Datacenter-Lösungen, Servern, Storage, Switches, integrierten Rack-Systemen sowie einem vielfältigen Ökosystem von Hardware- und Softwarepartnern. Als technologisch führendes Unternehmen deckt QCT das volle Leistungsspektrum von der Entwicklung, Produktion, Integration bis hin zum Service ab – und das alles weltweit und aus einer Hand. QCT ist ein Tochterunternehmen der Quanta Computer Inc., einem Fortune Global 500 Technologie Konstruktions- und Produktionsunternehmen. www.qct.io/de-DE

Firmenkontakt
QCT – Quanta Cloud Technology
Yi-Chieh Lee
Hamborner Straße 55
40472 Düsseldorf
+49-(0) 211 74077-360
Yi-Chieh.Lee@qct.io
http://www.qct.io/

Pressekontakt
GlobalCom PR-Network GmbH
Martin Uffmann
Münchener Str. 14
85748 Garching bei München
(0)89 360 363-41
martin@gcpr.net
http://www.gcpr.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/qcts-neue-leistungsoptimierte-intel-select-solution-fuer-vmware-vsan-v2-unterstuetzt-unternehmen-bei-der-modernisierung-ihrer-datacenter/

QCT Server mit AMD EPYC™- Prozessoren liefern laut SPEC-Organisation Spitzenleistung und setzen neue Weltrekord-Benchmarks

QuantaGrid-Server mit AMD-Prozessoren erzielen Bestnoten für rechenintensive Anwendungen

QCT Server mit AMD EPYC™- Prozessoren liefern laut SPEC-Organisation Spitzenleistung und setzen neue Weltrekord-Benchmarks

QCT Server erhalten von SPEC-Organisation Bestnoten (Bildquelle: copyright – QCT)

San Jose (USA)/Düsseldorf, 12. Dezember 2019 – Quanta Cloud Technology (QCT), ein globaler Anbieter von Datacenter Lösungen, gibt bekannt, dass seine kürzlich vorgestellten und mit den AMD EPYC™ 7742 Prozessoren ausgestatteten Server, QuantaGrid D43K-1U und QuantaGrid S43KL-1U, von der Standard Performance Evaluation Corporation (SPEC) die höchsten Bewertungsnoten erhalten haben. Die Ergebnisse sind am 26. November 2019 bekanntgegeben worden.

„Wir freuen uns sehr, auf der Liste der schnellsten Server der Welt zu stehen“, so Mike Yang, Präsident von QCT. „Unsere Ingenieure haben es sich zur Aufgabe gemacht, Kunden erstklassige Produktlösungen anzubieten. Die Auszeichnungen bestätigen nicht nur diesen Anspruch von QCT, sondern anerkennen auch unsere Fähigkeit, Produkte an die Bedürfnisse unserer Kunden anzupassen.“

Diese neuen Weltrekorde wurden gegen sämtliche alternativen prozessorbasierten Systeme und gegen Lösungen anderer Anbieter erzielt, die dieselbe AMD EPYC ™ Prozessorplattform der 2. Generation verwenden. Die Bestnoten sind ein Beweis für QCTs beeindruckende Leistung und führende Rolle im Bereich Systemdesign- und -engineering. Denn sie bestätigen, dass die Systeme dank der Optimierung die maximale Leistungsfähigkeit des AMD EPYC ™ der 2. Generation ausschöpfen können.

Sechs neue Weltrekorde
Der SPEC CPU® 2017 Standard ( https://www.spec.org/cpu2017/results/) umfasst 43 Benchmarks, die die rechenintensive Leistung messen, sowie den Prozessor, das Speichersubsystem und den Compiler des Systems stressen. Die SPECspeed® 2017 Integer- und SPECspeed® Floating Point 2017-Suiten sind ein Maß für die Zeit, die ein Computer benötigt, um einen Workload abzuschließen. Sie sind damit eine zeitbasierte Metrik, die sich ideal zum Messen der Geschwindigkeit eignet. Basierend auf dem AMD EPYC 7742-Prozessor haben das QCT QuantaGrid D43K-1U-Dual-Socket-System (4 Weltrekorde) und das QuantaGrid S43KL-1U-Single-Socket-System (2 Weltrekorde) sechs neue Leistungsrekorde für die SPECspeed-Metriken erzielt. Mit jeweils 64 Kernen und 128 PCIe 4.0-Lanes eignen sie sich ideal für die Messung rechenintensiver Anwendungen, wie HPC-Workloads (High Performance Computing).

1.No.1 SPECspeed 2017 Integer Base – Dual Socket System*
2.No.1 SPECspeed 2017 Integer Peak – Dual Socket System*
3.No.1 SPECspeed 2017 Floating Point Base – Dual Socket System*
4.No.1 SPECspeed 2017 Floating Point Peak – Dual Socket System*
5.No.1 SPECspeed 2017 Integer Base – Single Socket System*
6.No.1 SPECspeed 2017 Integer Peak – Single Socket System*

* Ergebnisse vom 26. November 2019

QCTs Total Cloud-Lösungen mit AMD EPYC Prozessor
Der QuantaGrid D43K-1U Server wurde entwickelt, um die volle Leistung des AMD EPYC-Prozessors der 2. Generation nutzen zu können. Der Server verfügt über zwei AMD EPYC-Prozessoren für bis zu 128 Kerne und 256 Threads pro System, 32 DIMM-Steckplätze für bis zu 4 TB DDR4-Speicherkapazität, flexible Speicheroptionen auf der Vorder- und Rückseite, fünf Erweiterungssteckplätze und Single Width-GPU-Unterstützung. Er ist PCIe 4.0-fähig und bietet ein ausgewogenes Design für Compute, Memory und Storage in einem 1U-Gehäuse.

Der QuantaGrid S43KL-1U ist kein gewöhnlicher Single Socket Rackmount Server. Ausgestattet mit einem AMD EPYC-Prozessor der 2. Generation für bis zu 64 Kerne und 128 Threads, 16 DIMM-Steckplätzen für bis zu 2 TB Speicherkapazität, flexiblen Speicheroptionen auf der Vorder- und Rückseite und fünf I/O-Steckplätzen, zielt er darauf ab, das traditionelle, Dual-Socket-basierte Ökosystem in Datacentern herauszufordern – und zwar mit flexiblen I/O-Optionen, Single Width-GPU-Unterstützung und PCIe 4.0-Readiness in einem 1U-Design.

Weitere Informationen zu QCTs Total Cloud Solutions mit dem AMD EPYC-Prozessor der 2. Generation finden Sie unter: https://go.qct.io/amd-epyc-servers

Bildmaterial zu dieser Meldung finden Sie unter: https://www.gcpr.de/presseraum/qct/

Über Quanta Cloud Technology (QCT)
Quanta Cloud Technology („QCT“) ist ein globaler Lösungsanbieter für Datacenter. Wir verbinden die Effizienz von Hyperscale-Hardware mit Infrastruktur-Software von namhaften Herstellern, um den An- und Herausforderungen künftiger Datacenter Generationen gerecht zu werden. Zu den Kunden von QCT zählen Cloud Service Provider, Telekommunikationsanbieter sowie Betreiber von Public, Private und Hybrid Clouds.
Die Produktpalette besteht aus hyper-converged und software-defined Datacenter-Lösungen, Servern, Storage, Switches, integrierten Rack-Systemen sowie einem vielfältigen Ökosystem von Hardware- und Softwarepartnern. Als technologisch führendes Unternehmen deckt QCT das volle Leistungsspektrum von der Entwicklung, Produktion, Integration bis hin zum Service ab – und das alles weltweit und aus einer Hand. QCT ist ein Tochterunternehmen der Quanta Computer Inc., einem Fortune Global 500 Technologie Konstruktions- und Produktionsunternehmen. www.qct.io/de-DE

Firmenkontakt
QCT – Quanta Cloud Technology
Yi-Chieh Lee
Hamborner Straße 55
40472 Düsseldorf
+49-(0) 211 74077-360
Yi-Chieh.Lee@qct.io
http://www.qct.io/

Pressekontakt
GlobalCom PR-Network GmbH
Martin Uffmann
Münchener Str. 14
85748 Garching bei München
(0)89 360 363-41
martin@gcpr.net
http://www.gcpr.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/qct-server-mit-amd-epyc-prozessoren-liefern-laut-spec-organisation-spitzenleistung-und-setzen-neue-weltrekord-benchmarks/

QCT in die Liste der „Derwent Top 100 Global Innovators“ aufgenommen

Clarivate Analytics zeichnet das Unternehmen für seine Patente und die globale Reichweite seiner Lösungen aus.

QCT in die Liste der "Derwent Top 100 Global Innovators" aufgenommen

QCT von Analystenhaus Clarivate unter die “Derwent Top 100 Global Innovators” gewählt (Bildquelle: copyright©QCT)

San Jose (USA)/Düsseldorf, 04. Dezember 2019 – Quanta Cloud Technology (QCT), ein globaler Anbieter von Datacenter-Lösungen, wurde als Tochterunternehmen von Quanta Computer, Inc. (Quanta) vom Analystenhaus Clarivate Analytics unter die „Derwent Top 100 Global Innovator 2018/19“ gewählt. Quanta und QCT wurden zum ersten Mal in die Liste aufgenommen. Sie ist Teil eines Jahresberichts, der die weltweit innovativsten Unternehmen identifiziert und würdigt, die erfolgreich innovative Erfindungen entwickeln und patentieren lassen und zudem das Potenzial für eine erfolgreiche Vermarktung bieten.

Quanta und QCT wurden prämiert, weil die Unternehmen ihr Innovationslevel in jedem der untersuchten Bereiche deutlich verbessert haben – insbesondere bei der Patentierung ihrer Innovationen. Die Patente von Quanta und QCT werden in den vier wichtigsten Markt-Regionen der Welt (USA, China, Japan und Europa) eingereicht. Diese Positionierung hebt Quanta und QCT auf die gleiche Stufe wie andere global agierende Unternehmen der Spitzentechnologie, die ebenfalls auf der Liste stehen und ihre Patente erfolgreich weltweit vermarkten.

„Quanta ist stolz darauf, als einer der „Derwent Top 100 Global Innovators“ ausgewählt worden zu sein“, so Mike Yang, SVP/GM von Quanta und Präsident von QCT. „Als neues Mitglied auf dieser Liste werden wir unsere Aktivitäten zum Schutz geistigen Eigentums weiter verstärken, um unser globales Geschäft abzusichern und gleichzeitig die geistigen Eigentumsrechte unserer Kollegen auf der ganzen Welt zu respektieren“.

Die Liste der „Derwent Top 100 Global Innovators“ wird anhand von vier Hauptkriterien ermittelt: Gesamtvolumen der Patente, Erfolgsrate der Patentanmeldungen bis zur Erteilung, globale Reichweite des Portfolios und Wichtigkeit der Patente, gemessen anhand von deren Erwähnungen. Die von Experten überprüfte Analysemethode wurde mithilfe von Clarivate-Lösungen auf Grundlage des Derwent World Patents Index (DWPI) und des Derwent Patent Citations Index (DPCI) durchgeführt. Der Index bietet redaktionell erweiterte, verbindliche und genaue Patentdaten und wird von mehr als 40 Patentämtern weltweit geschätzt.

Die vollständige Liste der Prämierten und den Bericht über das „Derwent Top 100 Global Innovators“ Programm finden Sie unter: https://clarivate.com/derwent/campaigns/derwent-top-100-global-innovators-2018-19-report/

Bildmaterial zu dieser Meldung finden Sie unter: https://www.gcpr.de/presseraum/qct/

Über Quanta Cloud Technology (QCT)
Quanta Cloud Technology („QCT“) ist ein globaler Lösungsanbieter für Datacenter. Wir verbinden die Effizienz von Hyperscale-Hardware mit Infrastruktur-Software von namhaften Herstellern, um den An- und Herausforderungen künftiger Datacenter Generationen gerecht zu werden. Zu den Kunden von QCT zählen Cloud Service Provider, Telekommunikationsanbieter sowie Betreiber von Public, Private und Hybrid Clouds.
Die Produktpalette besteht aus hyper-converged und software-defined Datacenter-Lösungen, Servern, Storage, Switches, integrierten Rack-Systemen sowie einem vielfältigen Ökosystem von Hardware- und Softwarepartnern. Als technologisch führendes Unternehmen deckt QCT das volle Leistungsspektrum von der Entwicklung, Produktion, Integration bis hin zum Service ab – und das alles weltweit und aus einer Hand. QCT ist ein Tochterunternehmen der Quanta Computer Inc., einem Fortune Global 500 Technologie Konstruktions- und Produktionsunternehmen. www.qct.io/de-DE

Firmenkontakt
QCT – Quanta Cloud Technology
Yi-Chieh Lee
Hamborner Straße 55
40472 Düsseldorf
+49-(0) 211 74077-360
Yi-Chieh.Lee@qct.io
http://www.qct.io/

Pressekontakt
GlobalCom PR-Network GmbH
Martin Uffmann
Münchener Str. 14
85748 Garching bei München
(0)89 360 363-41
martin@gcpr.net
http://www.gcpr.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/qct-in-die-liste-der-derwent-top-100-global-innovators-aufgenommen/

QCT demonstriert zusammen mit seinen Ecosystem-Partnern die vollen Leistungsvorteile von PCIe 4.0 auf seinen AMD EPYC-Servern der 2. Generation

San Jose (USA)/Düsseldorf, 20. November 2019 – Quanta Cloud Technology (QCT), ein globaler Anbieter von Datacenter Lösungen, gibt gemeinsam mit seinen Partnern AMD, Broadcom, KIOXIA, Mellanox und Samsung die erfolgreiche Validierung ihrer Lösungen für den PCI Express 4.0 Standard bekannt. Es ist die weltweit erste Validierung dieser Art und soll Kunden aus dem Bereich Datacenter den Weg zu mehr Leistung durch neueste PCI-Express-Technologien und -Produkte ebnen. Mit dem Aufkommen neuer 5G- und KI-Anwendungen werden Leistungsnachweise wie diese für fast alle vertikalen Märkte immer wichtiger.

„QCT hat verstanden, dass die Steigerung der Rechenleistung für unsere Kunden aus dem Datacenter Bereich eine ständige Herausforderung darstellt. Angesichts moderner Workloads, die eine höhere Rechenleistung und viel mehr Netzwerkbandbreite erfordern, werden diese Anforderungen immer drängender. Vor diesem Hintergrund übernehmen wir auch dauerhaft eine Vorreiterrolle in der Branche, um die benötigten Leistungssteigerungen zu erreichen“, so Mike Yang, Präsident von QCT. „Der PCIe 4.0 Standard stellt einen großen Durchbruch in der peripheren Konnektivität dar. Deshalb haben wir die PCIe 4.0-fähigen Lösungen unserer Partner Broadcom, KIOXIA, Mellanox und Samsung für die Nutzung auf unseren neuesten AMD EPYC-Servern validiert. Damit kann der Markt diese zukunftsweisende Rechenleistung so früh wie möglich uneingeschränkt nutzen.“

QCT gab Anfang August 2019 bekannt, dass es AMD EPYC-Prozessoren der zweiten Generation unterstützt. Zwei von QCT durchgeführte Tests ergaben für Anwendungen, in denen ein PCI Express 4.0 Adapter verwendet wurde, eine insgesamt bemerkenswert hohe Übertragungs- und Speichergeschwindigkeit.

So konnten im ersten Test bei der Speicherung von 1 TB Daten auf den mit AMD EPYC-Prozessoren der zweiten Generation ausgestatteten QCT Servern, sowie auf Datenfarmen für Cloud-Speicher, Dienstleistungen und Software, die Datenübertragungs- und Speicherrate verdoppelt werden. Dabei dauerte die 200 Gb/s Übertragung mit einem PCIe 4.0 Adapter nur halb so lange wie mit einem PCIe 3.0 Adapter.*

Im zweiten Test, durchgeführt auf den gleichen auf AMD EPYC-Prozessoren der zweiten Generation basierenden Servern, wurde unter Verwendung von VM Fleet die Speichergeschwindigkeit eines PCIe 3.0 mit der eines 4.0 Adapters verglichen. Auch hier war die Speicherung mit PICe 4.0 zweimal so schnell.

Die Leistungsnachweise sind ein Beweis für die enge Partnerschaft der beteiligten Unternehmen und ihrem Willen, die Datacenter Branche durch gemeinsame Bemühungen nachhaltig zu verändern. Die erwiesenermaßen großen Leistungssteigerungen rechtfertigen Kundeninvestitionen in die Hochleistungs-CPUs der nächsten Generation.

Das meinen die Ecosystem-Partner zu der PCIe 4.0-Validierung

Raghu Nambiar, Corporate Vice President, Datacenter Ecosystems and Application Engineering bei AMD, kommentiert die Validierung wie folgt: „AMD hat eine lange Tradition darin, die IT-Branche mit Innovationen zu bereichern. Die AMD EPYC-Prozessoren der zweiten Generation setzen mithilfe der ersten 7nm x86-Serverprozessoren, eingebetteten Sicherheitsfunktionen und der weltweit ersten x86-Architektur die PCIe 4.0 unterstützt, einen neuen Standard für das moderne Datacenter. Gemeinsam mit QCT haben wir dafür gesorgt, dass die auf den AMD EPYC-Prozessoren der zweiten Generation basierenden QCT Server sämtliche Leistungsvorteile des PCIe 4.0 Standards unterstützen. Wir haben dabei mit verschiedenen Systempartnern zusammengearbeitet.“

„Die NetXtreme® E-Serie Thor von Broadcom wurde für die heutigen Enterprise- und Cloud Scale-Umgebungen entwickelt und ist der marktführende PCIe 4.0 Ethernet-Controller. Broadcom bietet Anbietern ein komplettes Portfolio an Thor-basierten Ethernet-Netzwerkadaptern mit Ethernet sowie PCI-SIG-zertifizierten PCIe 4.0 Konnektivitätsoptionen mit 25G, 50G, 100G und 200G“, erklärt Dan Harding, VP of Marketing, Compute and Connectivity Division bei Broadcom. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit AMD und QCT, um den Datenverkehr zwischen den Servern und die CPU-Last für die anspruchsvollsten Netzwerkaufgaben zu erhöhen.“

Kazuki Watanabe, Präsident des japanischen Computerspeicheranbieters KIOXIA Taiwan Corporation erläutert: „Die NVMe SSDs wurden vollständig in die Cloud eingebunden, und der PCIe 4.0 Standard bringt neue Leistungssprünge im Datacenter“, und er fährt fort: „KIOXIA strebt die Bereitstellung modernster Flash-Lösungen für diese Cloud-Anwendungen an und freut sich, als erster Anbieter PCIe 4.0-basierte SSDs auf einer AMD-Plattform von QCT öffentlich zeigen zu können.“

„Wir freuen uns, mit QCT und AMD zusammenzuarbeiten, um diese neuen branchenführenden IT-Plattformen möglich zu machen. Die Kombination aus den intelligenten ConnectX Adaptern und der Unterstützung des PCI Express 4.0 Standards durch die auf der zweiten Generation der AMD EPYC-Prozessoren basierenden QCT Server ermöglicht High Performance Computing, Künstliche Intelligenz sowie Cloud- und Enterprise-Datacenter mit hoher Datenbandbreite, wie sie für die anspruchsvollsten Rechen- und Speicheranwendungen benötigt werden“, so Kevin Deierling, Senior Vice President Marketing von Mellanox Technologies, einem multinationalen Anbieter von Computernetzwerkprodukten. „Unsere intelligenten Offloads und Hardwarebeschleuniger für Virtualisierung, Storage und Sicherheit erleichtern unseren Partnern bahnbrechende Rechenleistungen und erlauben eine Effizienz, die ideal für die anspruchsvollsten Workloads der Kunden ist.“

Abschließend ergänzt Jinman Han, Senior Vice President, Memory Product Planning & Application Engineering Team bei Samsung Electronics: „Wir haben eng mit unseren Partnern zusammengearbeitet, um Samsungs modernste Memory- und Speicherlösungen in die neueste PCIe 4.0 Plattform zu integrieren. Wir freuen uns, dass AMD und QCT ihren Kunden PCIe 4.0 NVMe SSD (PM1733) zur Verfügung stellen. Das Protokoll bietet doppelte SSDs über alle Funktionen hinweg und ermöglicht den heutigen Datacentern die maximale Speicherleistung.“

Folgen Sie QCT auf Facebook und Twitter für aktuelle Informationen und Ankündigungen.
—————
* Die aktuelle Validierung wurde für den Microsoft Windows Server 2019 durchgeführt und auf der jüngsten Microsoft Ignite Veranstaltung vorgestellt https://myignite.techcommunity.microsoft.com/sessions/81949
Im ersten Quartal 2020 wird QCT die Validierung für die Azure Stack HCI mit den gleichen Standards und Prüfkriterien durchführen.

Über Quanta Cloud Technology (QCT)
Quanta Cloud Technology („QCT“) ist ein globaler Lösungsanbieter für Datacenter. Wir verbinden die Effizienz von Hyperscale-Hardware mit Infrastruktur-Software von namhaften Herstellern, um den An- und Herausforderungen künftiger Datacenter Generationen gerecht zu werden. Zu den Kunden von QCT zählen Cloud Service Provider, Telekommunikationsanbieter sowie Betreiber von Public, Private und Hybrid Clouds.
Die Produktpalette besteht aus hyper-converged und software-defined Datacenter-Lösungen, Servern, Storage, Switches, integrierten Rack-Systemen sowie einem vielfältigen Ökosystem von Hardware- und Softwarepartnern. Als technologisch führendes Unternehmen deckt QCT das volle Leistungsspektrum von der Entwicklung, Produktion, Integration bis hin zum Service ab – und das alles weltweit und aus einer Hand. QCT ist ein Tochterunternehmen der Quanta Computer Inc., einem Fortune Global 500 Technologie Konstruktions- und Produktionsunternehmen. www.qct.io/de-DE

Firmenkontakt
QCT – Quanta Cloud Technology
Yi-Chieh Lee
Hamborner Straße 55
40472 Düsseldorf
+49-(0) 211 74077-360
Yi-Chieh.Lee@qct.io
http://www.qct.io/

Pressekontakt
GlobalCom PR-Network GmbH
Martin Uffmann
Münchener Str. 14
85748 Garching bei München
(0)89 360 363-41
martin@gcpr.net
http://www.gcpr.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/qct-demonstriert-zusammen-mit-seinen-ecosystem-partnern-die-vollen-leistungsvorteile-von-pcie-4-0-auf-seinen-amd-epyc-servern-der-2-generation/

QCT bietet Kunden jetzt auch Systeme mit AMD EPYC™ 7002 Prozessoren zur Restrukturierung ihrer Datacenter an

Die QCT-Systeme mit Prozessoren der AMD EPYC™ 7002 Serie sind ab sofort verfügbar

QCT bietet Kunden jetzt auch Systeme mit AMD EPYC™ 7002 Prozessoren zur Restrukturierung ihrer Datacenter an

QCT´s Cloud-Lösungen basieren auf AMD EPYC ™-Prozessoren der 2. Generation (Bildquelle: © Quanta Cloud Technologies)

Düsseldorf/San Jose (USA), 13. August 2019 – Quanta Cloud Technology (QCT), ein globaler Anbieter von Datacenter Lösungen, gibt die Verfügbarkeit seiner umfassenden Systeme mit Prozessoren der AMD EPYC™ 7002 Serie bekannt. Mit der Verwendung von AMD EPYC ™ -Prozessoren der 2. Generation in QuantaGrid- und QuantaPlex-Servern erreichen Kunden ein neues Maß an Integration und Leistung für ihre modernen Datancenter.

Mit QCT´s Cloud-Lösungen, die auf AMD EPYC ™-Prozessoren der 2. Generation basieren, können Datacenter besser auf heutige Arbeitsanforderungen reagieren und sind für zukünftige Anforderungen gerüstet. Damit setzen diese Cloud-Lösungen einen neuen Standard für Datacenter-Betreiber. Dank der im Vergleich zur 1. Generation der AMD EPYC™ Prozessoren doppelten Anzahl von Kernen und des Einsatzes der 7nm Prozess-Technologie, hat QCT seine CPU- und Speicherleistung gegenüber Produkten auf Basis der 1. Generation der EPYC Prozessoren mehr als verdoppelt. Zudem bieten QCT Systeme auch einfache sowie praktische Wartungs- und Serviceoptionen, wie werkzeuglose, modulare und im laufenden Betrieb austauschbare Komponenten, die keine Ausfallzeiten verursachen, da Techniker nicht das gesamte Gehäuse aus dem Rack entfernen müssen.

„QCT tut alles, um seinen Kunden bei der Anpassung an rasch wechselnde Arbeits-Anforderungen die bestmögliche Unterstützung zu bieten“, erklärt Mike Yang, Präsident von QCT. „Gemeinsam mit AMD bieten wir deshalb innovative Lösungen an, die alle Vorteile der AMD EPYC Prozessoren mit den Stärken unseres anspruchsvollen, durchgängigen Designs verbinden. So ermöglichen wir es unseren Kunden, ihre Infrastruktur mit den geeigneten Ressourcen zu optimieren, um die Leistung zu steigern und Engpässe zu reduzieren.“

„Dank AMDs langjährigen Innovationen im Bereich der Datacenter-Technologie, einschließlich der 7nm Prozess-Technologie, seiner Rolle als erster x86-Anbieter der PCIe 4.0 unterstützte und aufgrund integrierter Sicherheitsfunktionen, setzen die Prozessoren der AMD EPYC 7002 Serie einen neuen Maßstab für moderne Datacenter“, erklärt Scott Aylor, Corporate Vice President und General Manager Datacenter Solutions Group bei AMD. „In der Summe liefern diese Innovationen die bahnbrechende Leistung, die Kunden benötigen.“

Im Rahmen der neu vorgestellten Lösung kombiniert QCT seine hohe Rechen- und Speicherkapazität mit der exzellenten CPU-Leistung der AMD EPYC™ Prozessoren. QCT war nicht nur maßgeblich am Design der 2. Generation der AMD EPYC™ Prozessoren beteiligt, sondern hat sie auch als eines der ersten Unternehmen eingesetzt. Das Ergebnis ist eine Reihe skalierbarer Konfigurationen, die vollständig für PCIe® 4.0 und verschiedene I/O-Optionen optimiert sind – und dies nicht nur für AI-Workloads, sondern auch für CDN und Big Data.

Folgende QCT-Server sind mit Prozessoren der AMD EPYC™ 7002 Serie ausgestattet:

– QuantaGrid D43K-1U – der Server wurde entwickelt, um mit zwei Prozessoren der AMD EPYC™ 7002 Serie die volle Leistung zu entfalten. Er verfügt über bis zu 4TB Speicherkapazität, 5 Erweiterungssteckplätzen sowie Single-Width GPU-Support in einem 1U-Gehäuse.

– QuantaGrid D43KQ-2U – ausgestattet mit zwei Prozessoren der AMD EPYC™ 7002 Serie, unterstützt der Server bis zu 10 PCIe® 4.0 Erweiterungssteckplätze und deren Funktionen. Ausgerüstet ist der Server mit zwei Dual-Width GPU-Beschleunigern mit optimierten thermischen Bedingungen, 24 U.2 NVMe-Laufwerken und werkzeuglosen/Hot-Swap-fähigen Wartungskomponenten, wie sie in allen QCT Rackmount Servern verwendet werden.

– QuantaGrid S43KL-1U – der mit AMD EPYC™ Prozessoren der 7002 Serie ausgestattete Computerserver mit einem Sockel ist dank seiner Speicherkapazität von bis zu 2 TB, bis zu 12 NVMe-SSDs und 5 Erweiterungssteckplätzen die Alternative zu den traditionellen Dual-Socket-Systemen. Der Server unterstützt zudem Single-Width GPUs und den PCIe® 4.0-Standard.

– QuantaGrid D42A-2U – der auf Prozessoren der AMD EPYC™ Serie basierende Speicherserver mit einem Sockel ist ausgelegt für I/O-intensive Speicheranwendungen und eignet sich ideal für SDS, CDN sowie eine Vielzahl an Datenbank-Workloads. Er unterstützt bis zu 24 U.2 NVMe SSDs und zahlreiche High-Speed-NICs, was ihn auch zu einer perfekten NVMeoF-Lösung macht.

– QuantaPlex S43CA-2U – Dieser Multi-Node Server mit einem Sockel unterstützt die Prozessoren der AMD EPYC™ 7002 Serie. Jeder der 4 Knoten in dem kompakten 2U-Gehäuse unterstützt die Top-Bin-AMD EPYC™ Prozessoren der 2. Generation mit eindrucksvollen 64 Kernen. Zudem verfügt er über 16 DIMM-Steckplätze, die die höchsten Anforderungen an die Computerumgebung erfüllen.

Weitere Informationen sowie Bildmaterial finden unter https://go.qct.io/EPYC sowie https://www.gcpr.de/presseraum/qct-2-2/

Folgen Sie QCT auf Facebook und Twitter, um neueste Informationen und Produktankündigungen zu erhalten.

Über Quanta Cloud Technology (QCT)
Quanta Cloud Technology („QCT“) ist ein globaler Lösungsanbieter für Datacenter. Wir verbinden die Effizienz von Hyperscale-Hardware mit Infrastruktur-Software von namhaften Herstellern, um den An- und Herausforderungen künftiger Datacenter Generationen gerecht zu werden. Zu den Kunden von QCT zählen Cloud Service Provider, Telekommunikationsanbieter sowie Betreiber von Public, Private und Hybrid Clouds.
Die Produktpalette besteht aus hyper-converged und software-defined Datacenter-Lösungen, Servern, Storage, Switches, integrierten Rack-Systemen sowie einem vielfältigen Ökosystem von Hardware- und Softwarepartnern. Als technologisch führendes Unternehmen deckt QCT das volle Leistungsspektrum von der Entwicklung, Produktion, Integration bis hin zum Service ab – und das alles weltweit und aus einer Hand. QCT ist ein Tochterunternehmen der Quanta Computer Inc., einem Fortune Global 500 Technologie Konstruktions- und Produktionsunternehmen. www.qct.io/de-DE

Firmenkontakt
QCT – Quanta Cloud Technology
Yi-Chieh Lee
Hamborner Str. 55 55
40472 Düsseldorf
49-(0) 211 74077-360
Yi-Chieh.Lee@qct.io
http://www.qct.io/de-DE

Pressekontakt
GlobalCom PR-Network GmbH
Martin Uffmann
Münchener Straße 14
85748 Garching
+49 (0)89 360 363-41
martin@gcpr.net
http://www.gcpr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/qct-bietet-kunden-jetzt-auch-systeme-mit-amd-epyc-7002-prozessoren-zur-restrukturierung-ihrer-datacenter-an/

ISC 2019: QCT präsentiert innovative Hardware-Lösungen für High Performance Workloads

Eine umfangreiche Auswahl an optimierten IT-Plattformen unterstützt KI- und 5G-Technologien

ISC 2019: QCT präsentiert innovative Hardware-Lösungen für High Performance Workloads

QuantaGrid D52G-4U: leistungsstarke Computerplattform optimiert für KI und HPC (Bildquelle: © Quanta Cloud Technologies)

Taipeh/Frankfurt, 17. Juni 2019 – Quanta Cloud Technology (QCT), globaler Anbieter von Datacenter Lösungen, stellt vom 16. bis 20. Juni 2019 auf der International Supercomputing Conference (ISC), der größten europäischen High-Performance Computing (HPC)-Konferenz und -Messe in Frankfurt, sein Lösungsportfolio aus. Passend zum diesjährigen Motto „Enabling AI & HPC Cloud Infrastructures and Beyond“ präsentiert das Unternehmen seine neuesten leistungsstarken und innovativen Hardware-Lösungen in Halle 3.0 am Stand B-1332. Darüber hinaus hält QCTs EMEA Vice President, Maurizio Riva, am 18. Juni auf der Veranstaltung einen Vortrag zum Thema „Enabling your performance, enabling your business“, in dessen Verlauf er das gesamte Spektrum der optimierten IT-Plattformen von QCT vorstellen wird.

Im Rahmen des umfassenden Lösungsportfolios wird QCT in Frankfurt die folgenden Anwendungen und Produkte präsentieren:

– QxSmart HPC/DL: Eine skalierbare und bewährte IT-Lösung, die adaptive Hardware mit dem OpenHPC™ Software-Stack und dem Workload-Paket von QCT integriert, um Bereitstellungsprozesse zu vereinfachen und die Amortisationszeit zu verkürzen.

– QuantaGrid D52G-4U: Eine leistungsstarke beschleunigte Computerplattform, die flexibel für mehrere Topologien konfiguriert werden kann und für unterschiedliche Workloads in Bereichen wie KI (Künstliche Intelligenz)- und HPC (High Performance-Computing optimiert ist. So setzt etwa das TAIWANIA2 Computersystem, das auf Platz 20 der weltweit schnellsten Supercomputer (TOP500) rangiert, auf diese Plattform.

– QuantaMesh T9032-IX9: Seine innovativen Spitzentechnologien machen diesen Netzwerkswitch zu einen der ersten 400G-Switches weltweit. Der IX9-Switch basiert auf einem komplexen Schaltungsdesign und überzeugt mit einer extrem schnellen Signalintegration, anspruchsvollen Mechanik- und Thermodesigns sowie umfassenden Softwarefunktionen, einschließlich BIOS und BMC.

– QuantaMicro X11C-8N: Zudem zeigt QCT seinen neuesten vielseitigen High-Density Server QuantaMicro X11C-8N, der dank zahlreicher Nodes- und Beschleunigeroptionen eine hohe Flexibilität für Inferenz bietet. Diese lassen sich an verschiedene Workloads anpassen, indem das CPU-GPU-Verhältnis angepasst wird.

Experten-Vortrag
Am 18. Juni spricht QCTs EMEA Vice President Maurizio Riva über das Thema „Enabling your performance, enabling your business“. Der Vortrag findet von 16:20 – 16:40 Uhr im Exhibitor Forum an Stand N-210 statt.
Neueste Trendtechnologien wie Autonome Autos, Smart Healthcare oder Smart Home nutzen künstliche Intelligenz und die 5G-Technologie. Daher hat es sich QCT zum Ziel gesetzt, eine benutzerfreundliche und leistungsstarke End-to-End-Infrastrukturplattform anzubieten, die vom Edge Computing bis zum Datacenter sämtlichen Anforderungen gerecht werden kann. Um dies sicherzustellen, konzentriert sich QCT mit seinen Fähigkeiten und Angeboten vor allem auf vier Kernbereiche: es sind dies KI, 5G, softwaredefinierte Infrastruktur sowie disaggregierte Hard- und Software Lösungen. Während seines Vortrags gibt Maurizio Riva einen Überblick über das gesamte Spektrum der optimierten IT-Plattformen von QCT, das von Edge Computing- über Central Office- bis hin zu Data Center-Lösungen reicht. Weitere Themen sind die enge und langfristige Zusammenarbeit von QCT mit führenden IT-Unternehmen wie Intel oder NVIDIA sowie QCTs Partnernetzwerk, dessen Mitglieder ihre Kunden frühzeitig bei der Integration und Entwicklung ihrer IT-Systeme unterstützen und diese wegweisend mitgestalten.

Folgen Sie QCT auf Facebook, Twitter oder LinkedIn, um die neuesten Nachrichten und Ankündigungen zu erhalten.

Über Quanta Cloud Technology (QCT)
Quanta Cloud Technology („QCT“) ist ein globaler Lösungsanbieter für Datacenter. Wir verbinden die Effizienz von Hyperscale-Hardware mit Infrastruktur-Software von namhaften Herstellern, um den An- und Herausforderungen künftiger Datacenter Generationen gerecht zu werden. Zu den Kunden von QCT zählen Cloud Service Provider, Telekommunikationsanbieter sowie Betreiber von Public, Private und Hybrid Clouds.
Die Produktpalette besteht aus hyper-converged und software-defined Datacenter-Lösungen, Servern, Storage, Switches, integrierten Rack-Systemen sowie einem vielfältigen Ökosystem von Hardware- und Softwarepartnern. Als technologisch führendes Unternehmen deckt QCT das volle Leistungsspektrum von der Entwicklung, Produktion, Integration bis hin zum Service ab – und das alles weltweit und aus einer Hand. QCT ist ein Tochterunternehmen der Quanta Computer Inc., einem Fortune Global 500 Technologie Konstruktions- und Produktionsunternehmen. www.qct.io/de-DE

Firmenkontakt
QCT – Quanta Cloud Technology
Ulrich Pesch
Hamborner Straße 55
40472 Düsseldorf
+49 (0)211 74077-352
ulrich.pesch@qct.io
https://www.qct.io/

Pressekontakt
GlobalCom PR-Network GmbH
Martin Uffmann
Münchener Straße 14
85748 Garching bei München
+49 (0)89 360 363-41
martin@gcpr.net
https://www.qct.io/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/isc-2019-qct-praesentiert-innovative-hardware-loesungen-fuer-high-performance-workloads/

Computex 2019: QCT zeigt sein gesamtes Lösungsspektrum zur Einführung 5G-fähiger IT-Infrastrukturen

Das Unternehmen präsentiert die weltweit erste 5G-fähige IT-Infrastruktur für Cloud Native Mobilfunknetze und sein auf der Intel Technologie basierendes Next Generation Central Office

Computex 2019: QCT zeigt sein gesamtes Lösungsspektrum zur Einführung 5G-fähiger IT-Infrastrukturen

(Bildquelle: © Quanta Cloud Technologies)

Taipeh, Taiwan (29. Mai 2019) – Quanta Cloud Technology (QCT), langjähriger Aussteller auf der Computex und einer der weltweit führenden Anbieter von Hyperscale Cloud- und Hyper-converged Infrastruktur-Lösungen, wird ab dem 28. Mai auf der Computex 2019 sein komplettes Produkt- und Lösungsangebot präsentieren. Der diesjährige Auftritt auf Asiens größter IT-Messe steht unter dem Motto „Intelligent Clouds – From Data Center to Edge“. Interessenten finden das Unternehmen im Taipei International Convention Center (TICC) in Raum 101C.

QCT nutzt sein Know-how im Bereich Virtualisierung und seine Erfahrungen mit Datacenter-Technologien, um innovative Plattformen für die 5G-Technologie bereitzustellen. Um zu veranschaulichen, wie QCTs umfangreiches Produktportfolio von Datacenter-, Cloud-basierten Telekommunikations- und Edge-Lösungen Transformationen am Netzwerkrand ermöglicht, stellt das Unternehmen zum einen die weltweit erste 5G-fähige IT-Infrastruktur für Cloud Native Mobilfunknetze vor. Zum anderen präsentiert das Unternehmen seine Next Generation Central Office (NGCO)-Lösung, die bereits mit dem Computex 2019 Best Choice Award prämiert wurde. Bei der NGCO-Lösung handelt es sich um ein SDN- und NFV-fähiges, Glasfaser-basiertes Mini- oder Edge-Rechenzentrum, das für die Bereitstellung einer agilen kabelgebundenen oder mobilen Telekommunikations-Infrastruktur und die damit verbundenen Servicedienstleistungen konzipiert wurde. Kommunikationsdienstleister werden so in der Lage sein, ihre Edge-Netzwerke mithilfe der auf der Intel®-Technologie basierenden NGCO-Lösung zu transformieren und so schnellere IT-Services mit verbesserter Flexibilität und Effizienz zu erreichen.

QCT hat zusammen mit Intel, Rakuten und Red Hat ein vollständig virtualisiertes 5G-fähiges Mobilfunknetz entwickelt, das erste Netzwerk dieser Art. Nach Ansicht von QCT stellt eine funktionale NGCO-Lösung ein entscheidendes Element zur Umsetzung 5G-basierter IT-Services dar. Denn die Anwendung kann mehrere Funktionen auf einem einzigen universellen Server ausführen, indem sie auf virtuelle Netzwerkfunktionen (VNF) setzt, statt dedizierte feste Appliances zu verwenden. Diese neue Art der IT-Architekturen wird die gesamte Telekommunikationsbranche verändern. Mithilfe der genannten Beispiele festigt QCT seine zentrale Stellung als sogenannter „5G Ecosystem Enabler“. Dabei arbeitet das Unternehmen mit branchenführenden Partnern zusammen, um die Art und Weise, wie Mobilfunkunternehmen ihre Infrastruktur planen, bereitstellen und verwalten, grundlegend zu verändern.

„QCT hat in der Vergangenheit bereits zahlreiche Innovationen für eine Vielzahl von Branchen auf den Markt gebracht, und wir freuen uns, unsere neuesten Angebote erneut auf der Computex zu präsentieren“, erklärt Mike Yang, Präsident von QCT. „In diesem Jahr haben wir unser Anwendungsportfolio für Datacenter um Lösungen für den Edge-Bereich erweitert, um unseren Kunden softwarezentrierte Designs anzubieten, die es ihnen ermöglichen, in einer zunehmend vernetzten Welt die 5G-Technologie gewinnbringend einzusetzen. Beweis dafür ist die gemeinsam mit Intel, Rakuten und Red Hat entwickelte IT-Architektur, die den Grundstein für „Core-to-Edge-Netzwerke“ legen wird.“

Von Datacenter- über Telekommunikations- bis zu Edge-Lösungen, bietet QCT ein umfangreiches IT-Portfolio für Cloud Service Provider (CSP), Unternehmen und Telekommunikationsanbieter – mit dem Ziel, die neuesten digitalen Innovationen zu realisieren. Wenn ab 2020 die 5G-Technologie eingeführt wird, bedarf es einer starken IT-Infrastrukturlösung, um mehrere Anwendungsfälle und Anwendungen in verschiedenen Branchen gleichzeitig zu unterstützen.

QCT zeigt auf der Computex 2019 sein gesamtes Spektrum an Datacenter-, Telekommunikations- und Edge-Lösungen. Das Portfolio umfasst neben der NGCO-Lösung auch Anwendungen wie:

Datacenter Solutions
Das vollständige Cloud-Datacenter-Portfolio von QCT bietet Funktionen für die Bewältigung jeder Arbeitslast, von Computing über Storage bis hin zu Accelerated Computing. Das Unternehmen präsentiert auf der Messe seine neuesten leistungsstarken und innovativen Hardwarelösungen, die auf der zweiten Generation der Intel Xeon Scalable Prozessoren basieren und die neuesten Intel® Optane™ DC Persistent Arbeitsspeicher unterstützen. Zudem zeigt QCT seinen neuesten vielseitigen High-Density Server QuantaMicro X11C-8N, der dank zahlreicher Nodes und Beschleunigeroptionen eine hohe Flexibilität für Inferenz bietet. Diese lassen sich an verschiedene Workloads anpassen, indem das CPU-GPU-Verhältnis angepasst wird.
Daneben bietet QCT eine Auswahl von Lösungen für den Einsatz in Bereichen wie KI, Datenanalyse, HPC, Private Cloud, Software-defined Storage sowie Virtual Desktop Infrastructure-Lösungen, die auch die anspruchsvollsten Cloud-Computing-Anforderungen erfüllen können.

Telco Cloud- & Edge-Lösungen
QCT nutzt seine Erfahrung als führender Anbieter von Lösungen für Cloud-Datacenter und hat die neuesten Carrier-Grade-Router für die Schaffung einer 5G-Mobilfunkinfrastruktur entwickelt. Zudem wurde das Produktportfolio um flexible NFV-Lösungen für den Telekommunikationsbereich erweitert, die Universal Customer Premises Equipment (uCPE) und Anwendungen für den Edge-Bereich umfassen. Diese sogenannten „Telco Cloud-“ und Edge-Lösungen unterstützen nicht nur die wachsende Anzahl der heutzutage angeschlossenen IT-Geräte, sondern ermöglichen auch 5G-Anwendungen mit geringerer Latenz und höherer Bandbreite im Core- und Edge-Bereich.

Der QCT-Messestand ist vom 28. Mai bis 31. Mai 2019 für die Öffentlichkeit zugänglich. Interessenten finden QCT im Meeting Room T101C im ersten Stock des Taipeh International Convention Centers (TICC).

Über Quanta Cloud Technology (QCT)
Quanta Cloud Technology („QCT“) ist ein globaler Lösungsanbieter für Datacenter. Wir verbinden die Effizienz von Hyperscale-Hardware mit Infrastruktur-Software von namhaften Herstellern, um den An- und Herausforderungen künftiger Datacenter Generationen gerecht zu werden. Zu den Kunden von QCT zählen Cloud Service Provider, Telekommunikationsanbieter sowie Betreiber von Public, Private und Hybrid Clouds.
Die Produktpalette besteht aus hyper-converged und software-defined Datacenter-Lösungen, Servern, Storage, Switches, integrierten Rack-Systemen sowie einem vielfältigen Ökosystem von Hardware- und Softwarepartnern. Als technologisch führendes Unternehmen deckt QCT das volle Leistungsspektrum von der Entwicklung, Produktion, Integration bis hin zum Service ab – und das alles weltweit und aus einer Hand. QCT ist ein Tochterunternehmen der Quanta Computer Inc., einem Fortune Global 500 Technologie Konstruktions- und Produktionsunternehmen. www.qct.io/de-DE

Firmenkontakt
QCT – Quanta Cloud Technology
Ulrich Pesch
Hamborner Straße 55
40472 Düsseldorf
+49 (0)211 74077-352
ulrich.pesch@qct.io
https://www.qct.io/

Pressekontakt
GlobalCom PR-Network GmbH
Martin Uffmann
Münchener Straße 14
85748 Garching bei München
+49 (0)89 360 363-41
martin@gcpr.net
https://www.qct.io/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/computex-2019-qct-zeigt-sein-gesamtes-loesungsspektrum-zur-einfuehrung-5g-faehiger-it-infrastrukturen/

QCT erhält den „Computex 2019 Best Choice Award“

QCT erhält den "Computex 2019 Best Choice Award"

(Bildquelle: © Quanta Cloud Technologies)

Taoyuan (Taiwan)/Düsseldorf, 23. Mai 2019 – Quanta Cloud Technology (QCT), globaler Anbieter von Datacenter Lösungen, gibt bekannt, dass seine Next Generation Central Office (NGCO)-Lösung mit dem COMPUTEX 2019 Best Choice Award in der Kategorie „5G, Networking und Kommunikation“ ausgezeichnet wurde.

Die prämierte NGCO-Lösung von QCT wird die Art und Weise, wie Telekommunikationsunternehmen ihre Infrastruktur planen, bereitstellen und verwalten grundlegend verändern und einen Wandel herbeiführen. Die Anwendung kommt zwischen dem Zugangsnetzwerk und dem zentralen Datacenter zum Einsatz und fungiert als dezentrales Edge-Datacenter. Dabei zeichnet sie sich durch einen kleineren Flächenbedarf sowie einen geringeren Stromverbrauch als herkömmliche Datencenter aus und unterstützt sowohl den festnetzbasierten als auch den mobilen Datenverkehr vom Zugang zu den Kernnetzwerken. Aufgrund der zukünftigen Herausforderungen des Datenverkehrs suchen die Kunden der Telekommunikationsunternehmen nach einer Lösung für die Transformation des Central Offices von einer legacybasierten zu einer virtualisierten Infrastruktur. Dank der Expertise von QCT in der Entwicklung und Produktion von Mehrzweck-Servern, -Switches und -Racksystemen für Cloud-Umgebungen, hat das Unternehmen seine Marktstellung ausgebaut und ein Ökosystem von Technologiepartnern geschaffen.

„QCT fühlt sich geehrt, nach Jahren der Entwicklung den COMPUTEX 2019 Best Choice Award in der Kategorie 5G, Networking und Kommunikation zu erhalten“, so Mike Yang, Präsident von QCT. „Die Auszeichnung zeigt, dass der NGCO-Ansatz und unsere innovativen Technologien die Anforderungen der Telekommunikationsunternehmen erfüllen, um die Herausforderungen der 5G-Ära zu bewältigen. QCT ist auch weiterhin den gleichen Prinzipien verpflichtet, die unseren Durchbruch in den Bereichen Design und Qualität inspiriert haben. Auch zukünftig werden wir unseren Kunden den Weg zur Einführung der 5G-Technologie ebnen.“

Weitere Informationen über die NGCO-Lösung von QCT erhalten Sie unter folgendem Link: http://go.qct.io/qct-central-office-v2/

Über Quanta Cloud Technology (QCT)
Quanta Cloud Technology („QCT“) ist ein globaler Lösungsanbieter für Datacenter. Wir verbinden die Effizienz von Hyperscale-Hardware mit Infrastruktur-Software von namhaften Herstellern, um den An- und Herausforderungen künftiger Datacenter Generationen gerecht zu werden. Zu den Kunden von QCT zählen Cloud Service Provider, Telekommunikationsanbieter sowie Betreiber von Public, Private und Hybrid Clouds.
Die Produktpalette besteht aus hyper-converged und software-defined Datacenter-Lösungen, Servern, Storage, Switches, integrierten Rack-Systemen sowie einem vielfältigen Ökosystem von Hardware- und Softwarepartnern. Als technologisch führendes Unternehmen deckt QCT das volle Leistungsspektrum von der Entwicklung, Produktion, Integration bis hin zum Service ab – und das alles weltweit und aus einer Hand. QCT ist ein Tochterunternehmen der Quanta Computer Inc., einem Fortune Global 500 Technologie Konstruktions- und Produktionsunternehmen. www.qct.io/de-DE

Firmenkontakt
QCT – Quanta Cloud Technology
Ulrich Pesch
Hamborner Straße 55
40472 Düsseldorf
+49 (0)211 74077-352
ulrich.pesch@qct.io
https://www.qct.io/

Pressekontakt
GlobalCom PR-Network GmbH
Martin Uffmann
Münchener Straße 14
85748 Garching
089-360363-41
martin@gcpr.net
http://www.gcpr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/qct-erhaelt-den-computex-2019-best-choice-award/

E4 Computer Engineering und QCT statten CERN mit Hochleistungs-IT-Komponenten aus

E4 Computer Engineering und QCT statten CERN mit Hochleistungs-IT-Komponenten aus

Mike Yang, Präsident von QCT (Bildquelle: © QCT)

Europäische Organisation für Kernforschung (CERN) setzt bei wissenschaftlicher Spitzenforschung auf Hard- und Software der IT-Partner QCT und E4 Computing Engineering

Scandiano/Düsseldorf, 21. Juni 2017 – CERN, die Europäische Organisation für Kernforschung, ist weltweit eines der größten und renommiertesten wissenschaftlichen Forschungszentren. Hier werden die fundamentalen Strukturen des Universums erforscht. Um die wesentlichen Bestandteile der Materie, die Fundamentarteilchen, zu untersuchen, setzt CERN die weltweit größten und komplexesten wissenschaftlichen Instrumente ein. Bei den Versuchen werden die einzelnen Teilchen fast mit Lichtgeschwindigkeit zur Kollision gebracht. Dieses Verfahren gibt den Kernphysikern Anhaltspunkte darüber, wie die Teilchen miteinander interagieren und liefert Erkenntnisse über die fundamentalen Gesetze der Natur. Die riesige Menge an Daten, die im Rahmen dieser Kollisionensversuche entsteht, muss verarbeitet, gespeichert und der gesamten wissenschaftlichen Gemeinschaft zugänglich gemacht werden. Dies stellt extreme Anforderungen an die Rechenleistung und die Speicherkapazität der eingesetzten Computer.

Die Hochenergiephysik benötigt extrem leistungsfähige Rechensysteme, um die parallelen und verteilten Berechnungen durchzuführen. Aus diesem Grund haben sich die beiden Unternehmen E4 Computer Engineering und Quanta Cloud Technology (QCT) zusammengeschlossen und in den letzten Jahren unglaubliche 3.400 Systemeinheiten, 60.000 CPU-Kerne und 10 Petabytes an Speicherleistung (davon 3PB Speicherleistung auf HDDs and 7PB Speicherleistung auf SSDs) geliefert. E4 Computer Engineering erhielt den Auftrag von CERN nachdem sich das Unternehmen in einer Ausschreibung erfolgreich gegen Konkurrenzangebote durchsetzte. Die von E4 und QCT bereitgestellten Systeme erfüllen die strengen Kriterien des CERN in Bezug auf Skalierbarkeit, Kosteneffizienz und Leistungsfähigkeit.

E4 Computer Engineering und QCT haben es sich zum Ziel gesetzt, Computersysteme für hochqualifizierte Kunden wie das CERN – mit seinen spezifischen Konfigurationsanforderungen und strengen Lieferfristen – zu entwerfen, zu konfigurieren und zu liefern. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit sind besonders energieeffiziente Hochleistungs-Computer mit extrem geringen Ausfallraten.

E4 Computer Engineering hat bereits einige Ausschreibungen des CERN gewonnen und stattet seit langer Zeit erfolgreich die Forschungsreinrichtung und ihr Top-Institut, das INFN (Instituto Nazionale di Fisica Nucleare), mit Computersystemen aus. Mit der Lieferung von Tausenden von x86 Kernen sowie vielen Petabytes an Speicherleistung, hat sich E4 einen sehr guten Ruf erworben und steht für eine verbesserte Skalierbarkeit und eine erhöhte Netzleistung.

„Die langjährige Beziehung mit dem CERN ist für unser Unternehmen besonders wertvoll. Sie bestärkt unsere Ingenieure darin, neue Verfahren, Methoden sowie Technologien zu übernehmen, und so haben wir den Grad an Kompetenz erreicht, den E4 Computer Engineering seit seiner Gründung anstrebt“, erklärt Cosimo Gianfreda, Chief Technology Officer von E4 Computer Engineering. „Wir sind außerdem sehr stolz auf unsere Partnerschaft mit QCT, dessen hochflexible Hardware konstant die sehr guten Erweiterungsmöglichkeiten und die Konfigurierbarkeit bietet, um den vielfältigen Anforderungen einer Rechenzentrumsinfrastruktur gerecht werden zu können.“

„Die Unterstützung wissenschaftlicher Rechenanwendungen ist ein besonders schöner Teil der Arbeit bei QCT“, so Mike Yang, Präsident von QCT. „Unsere Zusammenarbeit mit E4 hat wesentlich dazu beigetragen, diejenigen Computeranwendungen zu unterstützen, die die wissenschaftliche Forschung und das Verständnis der wesentlichen Grundbausteine unseres Universums voranbringen. Wir fördern diese Entwicklungen durch verbesserte Rechenleistungen und Speichertechnologien bei gleichzeitig geringem Energiebedarf und hoher Wartungseffizienz. Wir freuen uns darauf, unsere Zusammenarbeit mit E4 fortzuführen, um das CERN dabei zu unterstützen, Entdeckungen zu machen, von der die ganze Menschheit profitiert.“

„E4 hat uns seit vielen Jahren erfolgreich mit den zuverlässigen und sehr leistungsfähigen Servern von QCT ausgestattet“, resümiert Olof Bärring, stellvertretender Leiter der Computing Facilities Group im IT-Department des CERN. „Die Systeme haben sich für die unterschiedlichen Einsatzzwecke bewährt. Sie überzeugen etwa beim sogenannten High Throughout Computing (HTC), also bei der Verarbeitung großer Datenmengen aus den physikalischen Experimenten mit dem großen Hadronen-Speicherring, sowie bei der Berechnung von High Performance Computing (HPC) Clustern für die Wissenschaftler des CERN, die sich mit Theoriemodellen beschäftigen. Zudem sind wir mit den zuverlässigen Lieferungen und den gewährten Garantieleistungen sehr zufrieden.“

Über E4 Computer Engineering
E4 Computer Engineering wurde 2002 gegründet. Das Unternehmen entwickelt High-Performance-Systeme und stellt diese mit dem Ziel her, sowohl industrielle als auch wissenschaftliche Forschungsanforderungen zu erfüllen und eine Vielzahl von Kunden anzusprechen – von Universitäten bis hin zu Rechenzentren. Der Schwerpunkt von E4 liegt auf HPC, obwohl sich unsere Fachkompetenz auf alle Segmente der IT erstreckt. Dank unserer vielfältigen Erfahrung und der außergewöhnlichen Qualität unserer Lösungen wird E4 Computer Engineering von renommierten Organisationen wie C.E.R.N. in Genf als wertvoller Technologiehersteller anerkannt und geschätzt. E4 entwickelt jedes System individuell, um stark personalisierte, kosteneffiziente und energiesparende Lösungen anbieten zu können.
Weitere Informationen finden Sie unter: www.e4company.com

Über Quanta Cloud Technology (QCT)
Quanta Cloud Technology („QCT“) ist ein globaler Hardware Anbieter für Rechenzentren. Das Unternehmen hat von Beginn an maßgeblich mit zur Verbreitung und Standardisierung der Hyperscale Datencenter Technology beigetragen. Die Produktpalette besteht aus Computing Servern, Storage Servern, Netzwerk Switches, Rack-Systemen und kompletten Cloud Lösungen, die alle samt Skalierbarkeit, Effizienz, Zuverlässigkeit, und einfache Bedienbarkeit im Design beinhalten. Sämtliche Produkte sind auf flexible Auslastungen hin konzeptioniert.
QCT bietet Anwendern das volle Spektrum von Hardware Peripherie und Dienstleistungen für moderne Rechenzentrums Technologie, angefangen von der Entwicklung und dem Zusammenbau von Rack-Systemen, bis hin zur Optimierung von Einheiten oder kompletten Server Banken. Das alles gibt es weltweit lieferbar und quasi alles unter einem Dach.
QCT ist ein Tochterunternehmen der Quanta Computer Inc., einem Fortune Global 500 Technologie Konstruktions- und Produktionsunternehmen. http://www.qct.io/index_de.html

Firmenkontakt
QCT – Quanta Cloud Technology
Diana-Maria Brose
Hamborner Straße 55
40472 Düsseldorf
+49 (0)2405-4083-1164
diana-maria.brose@qct.io
http://www.qct.io/

Pressekontakt
GlobalCom PR-Network GmbH
Martin Uffmann
Münchener Str. 14
85748 Garching bei München
(0)89 360 363-41
martin@gcpr.net
http://www.gcpr.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/e4-computer-engineering-und-qct-statten-cern-mit-hochleistungs-it-komponenten-aus/

Die neue QxStack-Lösung von QCT – powered by VMware Cloud Foundation

Die neue QxStack-Lösung von QCT - powered by VMware Cloud Foundation

Mike Yang, Präsident von QCT (Bildquelle: © QCT)

Optimierte, vorinstallierte und vorkonfigurierte Rack-Lösungen eröffnen Möglichkeiten für die einfache Einrichtung und den Betrieb einer SDDC-basierten Private Cloud

Düsseldorf/Taipeh, 22. Mai 2017 – Quanta Cloud Technology (QCT), ein weltweiter Anbieter von Cloud Computing Hardware, Software und Dienstleistungen, verstärkt die Förderung seiner QCT QxStack powered by VMware Cloud Foundation Lösung in Europa. Der Marktanteil der Anwendung wächst seit ihrer Einführung bei der VMworld im August 2016 weiter. Dank der vorqualifizierten Hardware von QCT und der Software von VMware Cloud Foundation bietet diese vollständig kompatible Lösung den Kunden die Möglichkeit, auf einfache Weise eine SDDC-basierte (Software-Defined Data Center) private Cloud einzurichten und zu betreiben. Das SDDC-basierte integrierte System ist ideal für Unternehmen und Dienstleister, die Wert auf Vereinfachung, schnellere Amortisierung, verbesserte Sicherheit und geringere Gesamtbetriebskosten legen. QxStack powered by VMware Cloud Foundation arbeitet mit vorvalidierten Hardware-Switches von ausgewählten Qualitätsherstellern wie Cisco und Arista. QCT ist der erste Partner, den sich VMware seit 2014 für diese Lösung an Bord geholt hat.

Bei vielen Unternehmen verlangsamt die traditionelle Infrastruktur die Entwicklung eines Software-definierten Rechenzentrums (SDDC). QCT und VMware haben eng zusammengearbeitet, um die Herangehensweise zu vereinfachen, mit der Kunden sowohl die Software- als auch die Hardware-Infrastruktur eines SDDCs gestalten, beziehen, in Betrieb nehmen und verwalten können. Diese integrierte Lösung verkürzt den Weg zum SDDC, indem ein kompletter VMware Software Stack auf einer bewährten QCT Hardware-Plattform angeboten wird.

Das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen VMware und QCT ist eine vorvalidierte integrierte Lösung, die es IT-Abteilungen ermöglicht, sich stärker auf die Entwicklung von Anwendungen und Dienstleistungen zu konzentrieren, während das Unternehmen sein Geschäft auf Grundlage einer zuverlässigen IT-Umgebung weiter ausbauen kann.

„Unsere enge Zusammenarbeit mit VMware hat umfangreiche hyper-konvergente Infrastrukturlösungen geschaffen, die es gemeinsamen europäischen Kunden verschiedener Größen und nicht nur sehr großen Playern ermöglicht, die Leistung Software-definierter Rechenzentren zu nutzen“, erklärt Mike Yang, Geschäftsführer von QCT. „Mit neuen Lösungen, die für verschiedene Anwendungen, Arbeitsvolumen und Geschäftsziele optimiert sind, kommen die Früchte dieser Zusammenarbeit unseren Kunden zugute.“

SDDC erweitert das Konzept der Virtualisierung durch Abstraktion, Pooling und Automatisierung. In QxStack powered by VMware Cloud Foundation, bringt die vereinheitlichte SDDC-Plattform vSphere, vSAN und NSX von VMware in einem nativ integrierten Stack zusammen, um eine unternehmensgerechte Cloud-Infrastruktur für die private Cloud zur Verfügung zu stellen.

QCT-integrierte Systeme ermöglichen Kunden flexible und dynamische Skalierung. Zu Beginn sind mindestens vier Knoten erforderlich. Darüber hinaus können Kunden schrittweise bis zu 32 Knoten über den Server oder sogar über mehrere Racks skalieren. Jede Konstellation kann aus bis zu acht physikalischen Racks bestehen. Im Rahmen sowohl kleiner als auch großer Kapazitätserweiterungen kann das Hardware-Managementsystem (HMS) automatisch neue physikalische Kapazitäten entdecken und diese nahtlos dem virtuellen Rack zur Nutzung hinzufügen. Auf diese Weise kann das virtuelle Rack reibungslos auf eine größere physikalische Kapazität skaliert werden.

QxStack powered by VMware Cloud Foundation bietet:

– Eine schlüsselfertige SDDC-Lösung auf präqualifizierter, prävalidierter QCT-Hardware, auf der ein Software Stack von VMware Cloud Foundation läuft.
– Einfache SDDC-Implementierung, Konfiguration und durchgehendes Betriebsmanagement mit dem VMware SDDC Manager, wodurch das System einfacher wird und sich schneller amortisiert.
– Automatisiertes Lebenszyklusmanagement (LCM)
– Flexiblere Skalierung und Konfiguration für bestmögliche Anpassung an aktuelle und zukünftige Kapazitätsanforderungen.
– Erhebliche Betriebskosten- und Investitionskostenvorteile durch SDDC-Softwarefähigkeiten und kosteneffiziente Hardware von QCT.

VMware SDDC Manager bietet eine zentralisierte Managementoberfläche, für die Verwaltung der physikalischen, aber auch der logischen Infrastruktur – von Details auf Hardware-Ebene und Netzwerktypologie bis hin zu VMs. VMware SDDC Manager automatisiert die Tag-0- bis Tag-2-Abläufe des gesamten Software Stacks. Zusätzlich automatisiert es den Initialprozess des VMware Cloud Foundation Stacks und ermöglicht One-Click Patching oder Upgrades des kompletten Stacks. Cloud Admins können das Timing und den Umfang der Updates flexibel planen.

Das Produktangebot von QCT umfasst Server, Speicher, Netzwerk-Switche, integrierte Rack-Systeme und Cloud-Lösungen aus einer Hand. Neben bewährten Lösungen für sehr große Kunden strebt das Unternehmen danach, die Leistung des Hyper-Scale-Datacenter-Designs auf offene und Standardprodukte für alle Unternehmen und KMU-Kunden zu übertragen.

Weitere Informationen zu QxStack powered by VMware Cloud Foundation finden sie unter: http://www.qct.io/Solution/Software-Defined-Infrastructure/ComputeVirtualization/QCT-QxStack-powered-by-VMware-Cloud-Foundation-p387c225c226c231

Über Quanta Cloud Technology (QCT)
Quanta Cloud Technology („QCT“) ist ein globaler Hardware Anbieter für Rechenzentren. Das Unternehmen hat von Beginn an maßgeblich mit zur Verbreitung und Standardisierung der Hyperscale Datencenter Technology beigetragen. Die Produktpalette besteht aus Computing Servern, Storage Servern, Netzwerk Switches, Rack-Systemen und kompletten Cloud Lösungen, die alle samt Skalierbarkeit, Effizienz, Zuverlässigkeit, und einfache Bedienbarkeit im Design beinhalten. Sämtliche Produkte sind auf flexible Auslastungen hin konzeptioniert.
QCT bietet Anwendern das volle Spektrum von Hardware Peripherie und Dienstleistungen für moderne Rechenzentrums Technologie, angefangen von der Entwicklung und dem Zusammenbau von Rack-Systemen, bis hin zur Optimierung von Einheiten oder kompletten Server Banken. Das alles gibt es weltweit lieferbar und quasi alles unter einem Dach.
QCT ist ein Tochterunternehmen der Quanta Computer Inc., einem Fortune Global 500 Technologie Konstruktions- und Produktionsunternehmen. http://www.qct.io/index_de.html

Firmenkontakt
QCT – Quanta Cloud Technology
Diana-Maria Brose
Hamborner Straße 55
40472 Düsseldorf
+49 (0)2405-4083-1164
diana-maria.brose@qct.io
http://www.qct.io/

Pressekontakt
GlobalCom PR-Network GmbH
Martin Uffmann
Münchener Str. 14
85748 Garching bei München
(0)89 360 363-41
martin@gcpr.net
http://www.gcpr.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-neue-qxstack-loesung-von-qct-powered-by-vmware-cloud-foundation/

QCT von Microsoft in exklusives Hardware-Zertifizierungsprogramm aufgenommen

QCT von Microsoft in exklusives Hardware-Zertifizierungsprogramm aufgenommen

(Bildquelle: © QCT)

Neue hyperkonvergente Lösungen QxStack WS2016 MSW2000 und MSW6000 erhalten die Validierung für das anspruchsvolle Microsoft Windows Server Software-Defined Program (WSSD)

Düsseldorf/Taipeh, 20. April 2017 – QCT (Quanta Cloud Technology) gibt bekannt, dass seine Lösungen QxStack WS2016 MSW2000 und MSW6000 die strengen Anforderungen des Windows Server Software-Defined Programms, kurz WSSD, erfüllt haben.

Als weltweit führendes Unternehmen im Bereich hyperskalierbarer Cloud- und hyperkonvergenter Infrastrukturlösungen ist QCT einer der wenigen, handverlesenen Anbieter, der offiziell von Microsoft zur Teilnahme an dessen anspruchsvollem Programm eingeladen wurde. Anbieter hyperkonvergenter Anwendungslösungen entwickeln und validieren im Rahmen des Programms integrierte Hardware-Produkte für die Windows Service 2016 Software-defined (WSSD) Infrastruktur. Sie orientieren sich dabei an den Anforderungen und Best Practice-Vorgaben von Microsoft. Das Microsoft Programm ermöglicht die schnellste, sicherste und kostengünstigste Nutzung des Windows Service 2016 Software-Defined Data Center.

Innerhalb des WSSD-Programms müssen die Lösungsanbieter alle Anforderungen in den Bereichen Design, Validierung, Bereitstellung und Betrieb erfüllen. Dabei muss zunächst die Designkonfiguration von Microsoft überprüft und genehmigt werden. Im nächsten Schritt orientiert sich die Validierung an den zusätzlichen Qualifizierungsmaßnahmen des Microsoft Software-Defined Datacenters (SDDC AQ). Diese sehen einen simulierten Test der Private Cloud für alle potenziellen Szenarien vor, die in einem Rechenzentrum im Laufe eines Jahres in den Bereichen Storage Clusters und VM auftreten können. Ein Testlauf kann dabei maximal bis zu 1.000 Durchgänge enthalten. Die hyperkonvergenten QCT QxStack Lösungen WS2016 MSW2000 und MSW 6000 haben im Rahmen des WSSD Programms diese SDDC AQ Qualifizierung durchlaufen.

Mit derartig anspruchsvollen Stress-Tests belegt QCT seine Fähigkeit, eine qualitativ hochwertige, konsistente und problemlose Nutzung der Rechenzentrumsinfrastruktur sicherzustellen und seinen Kunden nicht nur ein effektives Informationsmanagement zu ermöglichen, sondern auch das gesamte operative Geschäft zu erleichtern.

Die Lösungen MSW2000 und MSW6000 sind wesentliche Bestandteile in QCTs Portfolio von QxStack WS2016 Cloud Ready Applikationen. Diese modularen, vorinstallierten, vorkonfigurierten und optimierten Applikationen sind einfach zu bedienen, cloud-fähig und im selben Cluster von vier auf 16 Knoten skalierbar, um so eine Vielzahl von Virtualisierungs-Aufgaben im Unternehmensumfeld abwickeln zu können.

Die von QCT entwickelte Lösung MSW2000 bietet über 400 TB in einem 1U 4 Knoten Server mit SSDs als Zwischenspeicherung und stellt im weiteren über 1 Million IOPS zur Verfügung. Die Lösung ist wirtschaftlich und eignet sich für eine Vielzahl von Arbeitsanforderungen im Unternehmensumfeld, die große IT-Kapazitäten erfordern. Die auf einer 2U-Form basierende Lösung MSW6000 verfügt über eine All-Flash-Konfiguration, die über 1,3 Millionen IOPS und einen Datendurchsatz von 1,8G /Sek. bietet. Mit seinem All-Flash-basierten Software-definierten Speicher eignet sich der MSW6000 perfekt für Workloads, die eine gleichbleibend hohe Leistung erfordern. Die beiden vorvalidierten und einem Performance Benchmark unterzogenen Applikationen sind bereits mit vorinstallierter Software ausgestattet und unterstützen so Organisationen bei der raschen Umsetzung ihrer Cloud-basierten Transformation.

So setzt beispielsweise eine bekannte europäische Universität die QCT Lösung MSW6000 erfolgreich ein, um ihren Geschäftsbetrieb zu unterstützen und ihre Daten besser nutzen zu können.

Gemeinsam mit den an Microsoft Azure angelehnten Windows Server 2016 Software-definierten Datacenter (SDDC) Technologien unterstützen diese QCT Applikationen Kunden bei der Errichtung eines flexibleren, rasch wertsteigernden und innovativeren Rechenzentrums. Die cloud-fähigen QxStack Microsoft Applikationen von QCT integrieren alle Microsoft Windows Server 2016 SDDC-Technologien – wie etwa eine Software-definierte Rechen-, Storage- und Networking-Virtualisierung sowie Flexibilität und Skalierbarkeit – in eine hyperkonvergente Cloud Applikation. Als weiteres Produkt wird momentan die Integrationsfähigkeit der QCT Lösung MSW8000, einer reinen NVMe-Konfiguration, validiert.

Der Quanta System Manager ermöglicht zudem ein vereinfachtes Management sowie die Überwachung von bis zu 5.000 Knoten. Er bietet Fernunterstützung, ein kundenspezifisches Dashboard, Echtzeit-Meldungen und Systemstatus-Informationen sowie mehrsprachigen Support. Zudem synchronisiert sich der Quanta System Manager mit dem SCOM (Systems Center Operations Manager), sodass Anwender ihre Hardware-Auslastung mithilfe einer einzigen Konsole verwalten können.

Über Quanta Cloud Technology (QCT)
Quanta Cloud Technology („QCT“) ist ein globaler Hardware Anbieter für Rechenzentren. Das Unternehmen hat von Beginn an maßgeblich mit zur Verbreitung und Standardisierung der Hyperscale Datencenter Technology beigetragen. Die Produktpalette besteht aus Computing Servern, Storage Servern, Netzwerk Switches, Rack-Systemen und kompletten Cloud Lösungen, die alle samt Skalierbarkeit, Effizienz, Zuverlässigkeit, und einfache Bedienbarkeit im Design beinhalten. Sämtliche Produkte sind auf flexible Auslastungen hin konzeptioniert.
QCT bietet Anwendern das volle Spektrum von Hardware Peripherie und Dienstleistungen für moderne Rechenzentrums Technologie, angefangen von der Entwicklung und dem Zusammenbau von Rack-Systemen, bis hin zur Optimierung von Einheiten oder kompletten Server Banken. Das alles gibt es weltweit lieferbar und quasi alles unter einem Dach.
QCT ist ein Tochterunternehmen der Quanta Computer Inc., einem Fortune Global 500 Technologie Konstruktions- und Produktionsunternehmen. http://www.qct.io/index_de.html

Firmenkontakt
QCT – Quanta Cloud Technology
Diana-Maria Brose
Hamborner Straße 55
40472 Düsseldorf
+49 (0)2405-4083-1164
diana-maria.brose@qct.io
http://www.qct.io/

Pressekontakt
GlobalCom PR-Network GmbH
Martin Uffmann
Münchener Str. 14
85748 Garching bei München
(0)89 360 363-41
martin@gcpr.net
http://www.gcpr.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/qct-von-microsoft-in-exklusives-hardware-zertifizierungsprogramm-aufgenommen/

QCT, E.SUN Bank und Microsoft erhalten Auszeichnung vom Asset Magazin

QCT, E.SUN Bank und Microsoft erhalten Auszeichnung vom Asset Magazin

Jeff Ke(links) von E.SUN Bank und Samuel Tsai(rechts) von QCT mit dem „Triple A Digital Awards 2016″ (Bildquelle: © QCT)

Düsseldorf/Taipeh, 11. April 2017 – QCT (Quanta Cloud Technology), weltweiter Anbieter von Hardware, Software und Services rund um das Thema Cloud Computing, hat gemeinsam mit seinem Kunden E.SUN Bank und seinem Partner Microsoft, die Auszeichnung „The Most Innovative Cloud Based Project – Cloud Computing Development Program“ des Asset Magazins gewonnen. Die Publikation hat den Preis im Rahmen ihres „Triple A Digital Awards 2016“ am 15. März 2017 verliehen. Über dreißig Finanzinstitute und Finanzunternehmen hatten sich um den Preis beworben. QCT, E.SUN Bank und Microsoft waren die einzigen Unternehmen aus Taiwan, die sich am Ende durchgesetzt haben und gemeinsam für Ihr Projekt ausgezeichnet wurden.

QCT, E.SUN Bank und Microsoft wurden aufgrund ihrer gemeinsam durchgeführten Implementierung eines Cloud Computing Entwicklungsprogramms für die E.SUN Bank mit dem Triple A Digital Award 2016 des Asset Magazins ausgezeichnet. Laut der Publikation gab die besonders erfolgreiche Umsetzung des Projekts den Ausschlag. Die Partner hatten das Programm innerhalb von fünf Monaten eingeführt und damit die Beschaffungskosten der Bank um 47% reduziert sowie eine um 83% gesteigerte Effizienz des Personaleinsatzes realisiert.

„Die meisten Geschäftskunden stoßen bei der Einführung von cloudbasierten IT-Umgebungen immer wieder auf verschiedene Probleme, wie die komplexe Einführung und Betreuung der Lösungen, die Sicherheit oder die Berücksichtigung der langfristigen Betriebskosten. QCT strebt danach, sehr zuverlässige und innovative konvergente Lösungen anzubieten“, erklärt Mike Yang, Präsident von QCT. „In Anbetracht der sehr strengen Anforderungen an weltweit agierende Finanzunternehmen, konzentriert sich das Team von QCT darauf, seine Kunden aus dem Finanzbereich bei der Planung und Nutzung einer durchgängigen, effizienten und innovativen Lösung zu unterstützen, die die Einführung der Cloud beschleunigen, die operativen Kosten reduzieren und die Effizienz des gesamten Geschäftsbetriebs verbessern kann. Diese Vorteile ermöglichen es unseren Kunden aus dem Finanzsektor das Vertrauen ihrer Endkunden dadurch zu erlangen, dass sie ihnen bessere und schnellere Dienstleistungen anbieten.“

Wan-Li Hsieh, CIO der E.SUN Bank, ergänzt: „Es ist eine Ehre für uns, diese Auszeichnung gemeinsam mit QCT und Microsoft entgegenzunehmen. Cloud Services sind ein wichtiger Technologie-Trend. Ihr Wert liegt in der Verbesserung der Effizienz bei der Entwicklung von IT-Dienstleistungen sowie beim Management und der Nutzung von IT-Ressourcen. Banken legen sehr großen Wert auf den Schutz und die Sicherheit persönlicher Daten. Durch die Einführung und Nutzung privater Cloud-Lösungen können Banken effektiv eine ganze Reihe cloudbasierter IT-Dienstleistungen und Funktionalitäten entwickeln, neue Finanzdienstleistungen in Echtzeit einführen, die Informationssicherheit erhöhen und einen Mehrwert für die Endkunden schaffen.

Die konvergierte IT-Lösung von QCT integriert Rechen-, Speicher- und Netzwerkleistungen und bietet Microsoft Hyper-V, System Center und Microsoft PaaS als Entwicklungs- und Bereitstellungsumgebung. Die von QCT angebotene Komplettlösung vereinfacht Einführung und Management von Cloud-Lösungen erheblich. Die genannten Features sind zu einem wichtigen Entscheidungsfaktor für zukünftige geschäftliche Operationen geworden. Alle .Net-Entwickler und digitale Finanzteams wollen schnell anpassbare Lösungen, um sofort Dienstleistungen bereitstellen zu können. Der Einsatz von Microsoft PaaS würde die Entwicklungsfähigkeit und die Servicequalität weiter verbessern. Zum Beispiel ist es während Stoßzeiten notwendig IT-Ressourcen auszuweiten, um eine ausgewogene Lastenverteilung zu erreichen. Zudem müssen die Teams komplexe Set-up Bestimmungen erfüllen, was sie daran hindern könnte die Erweiterung rechtzeitig umzusetzen. Darüber hinaus müssen die Vorgaben für virtuelle Maschinen konsistent umgesetzt werden, was auch zu Mängeln in der Flexibilität führt. Im Vergleich dazu nutzt Microsofts PaaS die konvergierte Infrastruktur von QCT, kann aktiv Ressourcen verändern und binnen eines Tages die horizontale Erweiterung abschließen. Dies erhöht die Effizienz des Managements erheblich.

QCT rüstet die weltweit führenden Cloud Service Anbieter, Telekommunikationsanbieter und Unternehmen mit Public, Hybrid sowie Private Clouds aus und wird auch in Zukunft mit Banken in Taiwan sowie weltweit zusammenarbeiten. Die hochqualifizierten Teams von QCT unterstützen Kunden dabei, ihre Geschäfte zu erweitern sowie ihr Management effizienter zu machen, einen nachhaltigen Kostenvorteil zu erzielen und die Führung im Bereich technologischer Innovationen und digitaler Finanzdienstleistungen im Bankensektor zu sichern.

Über Quanta Cloud Technology (QCT)
Quanta Cloud Technology („QCT“) ist ein globaler Hardware Anbieter für Rechenzentren. Das Unternehmen hat von Beginn an maßgeblich mit zur Verbreitung und Standardisierung der Hyperscale Datencenter Technology beigetragen. Die Produktpalette besteht aus Computing Servern, Storage Servern, Netzwerk Switches, Rack-Systemen und kompletten Cloud Lösungen, die alle samt Skalierbarkeit, Effizienz, Zuverlässigkeit, und einfache Bedienbarkeit im Design beinhalten. Sämtliche Produkte sind auf flexible Auslastungen hin konzeptioniert.
QCT bietet Anwendern das volle Spektrum von Hardware Peripherie und Dienstleistungen für moderne Rechenzentrums Technologie, angefangen von der Entwicklung und dem Zusammenbau von Rack-Systemen, bis hin zur Optimierung von Einheiten oder kompletten Server Banken. Das alles gibt es weltweit lieferbar und quasi alles unter einem Dach.
QCT ist ein Tochterunternehmen der Quanta Computer Inc., einem Fortune Global 500 Technologie Konstruktions- und Produktionsunternehmen. http://www.qct.io/index_de.html

Firmenkontakt
QCT – Quanta Cloud Technology
Diana-Maria Brose
Hamborner Straße 55
40472 Düsseldorf
+49 (0)2405-4083-1164
diana-maria.brose@qct.io
http://www.qct.io/

Pressekontakt
GlobalCom PR-Network GmbH
Martin Uffmann
Münchener Str. 14
85748 Garching bei München
(0)89 360 363-41
martin@gcpr.net
http://www.gcpr.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/qct-e-sun-bank-und-microsoft-erhalten-auszeichnung-vom-asset-magazin/