Schlagwort: Projekte

„Navigation in Projekten“

parameta und CANMAS starten neues Projektmanagement-Curriculum

"Navigation in Projekten"

Das neue Curriculum bietet einen intensive Austausch untereinander und viele neue Impulse. (Bildquelle: parameta)

„Projekte laufen wie geschmiert – oder doch anders?“ Unter diesem Motto laden die in Erding ansässige parameta Projektmanagement GmbH und die Grünwalder CANMAS GmbH interessierte Senior Programm- und ProjektmanagerInnen, die Verantwortung in komplexen Projekten tragen, zu einem Curriculum zum Thema „Navigation in Projekten“ ein.

Erstmalig findet die Veranstaltung im Zeitraum vom 13. November 2019 bis zum 4. Juli 2020 in den Münchner Highlight Towers statt. Während dieser Periode treffen sich die festen Peergroups zu fünf jeweils zwei- bis dreitägigen, aufeinander aufbauenden Modulen. Jede Peergroup besteht dabei aus maximal zwölf Teilnehmenden, der Abstand zwischen den Modulen beträgt jeweils mehrere Wochen.

Die Beteiligten profitieren in dieser Zeit insbesondere vom intensiven Austausch über die eigenen Projekte untereinander, deren Problemstellungen und Lösungen. Darüber hinaus geben in den Themen erfahrene Facilitatoren und Experten zusätzliche Impulse und moderieren die Anliegen und den Dialog. Um interessante und tiefgehende Diskussionen über drängende Fragestellungen in den Vorhaben der Peers zu fördern, setzen die Veranstalter dabei auf einen spannenden und inspirierenden Mix aus unterschiedlichen Unternehmen verschiedener Branchen und Projekten mit divergierenden Zielsetzungen.

„Immer wieder werden wir gefragt, wie man es schafft, bei den heutigen Dynamiken und Abweichungen vom Plan trotzdem noch Kurs zu halten, und auch, wie andere denn damit umgehen würden. Dieses Curriculum gibt die Antworten darauf.“, sagt Dr. Michael Streng, Geschäftsführer der parameta GmbH. Und Dr. Wolfgang Karrlein, Geschäftsführer der CANMAS GmbH ergänzt: „Hier haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, für sich zum einen neue Perspektiven, Erkenntnisse und Fähigkeiten im Steuern komplexer Projekte zu gewinnen. Zum anderen erhalten sie vor allem durch den intensiven Austausch mit den anderen ProjektmanagerInnen Anregungen und Impulse.“

Die in den Modulen behandelten Themen vermitteln den Beteiligten das analytische, kommunikative und emotionale Rüstzeug, das ihnen den Umgang mit dem realen Projektgeschehen erleichtert, neue Perspektiven erschließt und wirkungsvolle Lösungen ermöglicht.

Als Navigatoren in diesem Curriculum fungieren die Geschäftsführer der beiden veranstaltenden GmbHs. Beide sind langjährig erfahrene Projektmanager, Facilitatoren, Coaches und Organisationsentwickler und erfolgreich seit vielen Jahren in verschiedenen Branchen unterwegs.

Programm- und ProjektmanagerInnen, die sich für ein solches Navigationssystem an Spielregeln und Trampelpfade in komplexen Projekten interessieren, können ihr Interesse noch bis Mitte Oktober über die Webseite der parameta Akademie ( akademie.parameta.de) kundtun. Die Gebühr für die Teilnahme an allen fünf Modulen inklusive eines Bonus-Tracks beträgt pro Teilnehmer 11.500 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.

Über CANMAS
Die CANMAS GmbH mit Sitz in Grünwald bei München wurde im Jahr 2009 von Dr. Wolfgang Karrlein gegründet. Das Unternehmen unterstützt mittelständische und große Unternehmen unterschiedlicher Branchen in Deutschland und Europa bei der Realisierung von Veränderungen im Rahmen von Transformationen und Post-Merger-Integrationen. CANMAS unterstützt die wirksame Einführung neuer Strukturen und Prozesse mit erfahrungsbasiertem Lernen und Business Simulationen. Dabei agiert das Unternehmen als Sparringspartner und Coach für Führungskräfte, aber auch als Mobilisierer für Personal- und Teamentwicklungen. Bei den Business Simulationen ist CANMAS Teil eines globalen Netzwerkes um den schwedischen Anbieter Celemi und kann dadurch auch für international tätige Unternehmen grenzüberschreitende Projekte in den jeweiligen Landessprachen durchführen. Mehr Informationen zu CANMAS finden Sie unter https://www.canmas.biz.

Über parameta
parameta ist seit 2002 auf die Organisations- und Prozessberatung rund um Projekt- und Projektportfoliomanagement spezialisiert. Branchenübergreifend und herstellerunabhängig berät das parameta-Team Unternehmen dabei, Projekte an strategischen Zielsetzungen auszurichten und die Kompetenz zur erfolgreichen Projektabwicklung auszubauen. Dabei berücksichtigen die Experten stets die PM-Erfolgsfaktoren „Mensch-Methode-Technologie“. Mit dem parameta Ordnungsrahmen PPM Project Performance Management® werden der aktuelle und der gewünschte Stand der Projektorganisation gezielt bestimmt und konkrete Entwicklungsmaßnahmen abgeleitet. Von Erding aus betreut parameta Projekte im gesamten deutschsprachigen Raum und an den internationalen Standorten der Kunden. Mehr Informationen zu parameta finden Sie unter https://www.parameta.de.

PR-Agentur

Kontakt
Gruhn PR
Martina Gruhn
Corneliusstr. 29
80469 München
015221943260
martina@martinagruhn.com
http://www.martinagruhn.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/navigation-in-projekten/

Projekt- und Prozessmanagement für Einsteiger

Ein praktischer Ratgeber, mit konkreten Tipps und einfachen Tools für ein erfolgreiches Projekt

Projekt- und Prozessmanagement für Einsteiger

Das Leiten von Projekten will gelernt sein, vor allem, wenn sie von Erfolg gekrönt sein sollen. Dieser
Ratgeber weist mit konkreten Tipps und einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitungen den Weg durch ein Projekt
und die Prozessoptimierung. Das komplexe Thema Projekt- & Prozessmanagement wird Kapitel für Kapitel
verständlich gemacht und die Leser können dieses Buch als ständigen Begleiter durch ihr Projekt nutzen.
Die Autoren haben einen kompakten Helfer für alle, die Projekte leiten, daran mitwirken und darin Erfolge
erzielen und wiederholen möchten, geschaffen. Die Leser erhalten zudem über 80 Vorlagen, die sie für ihr
eigenes Projekt nutzen können.

Die Leser lernen in „Projekt- und Prozessmanagement für Einsteiger“ von Janine Kochem & Arne Bialas
alle notwendigen Grundlagen, um beim Leiten und Durchführen von Projekten erfolgreich zu sein. Der
Anspruch dieses Buches ist es laut den Autoren, dass alle Inhalte und Hilfsmittel für jedes Projekt nützlich
und relevant sind – ganz gleich, ob es sich um die Entwicklung einer Software, die Neuordnung eines
Unternehmens, die Optimierung von Prozessen oder die Einführung eines neuen Produktes handelt. Die
Autoren bündeln in ihrem Buch die unverzichtbaren und grundlegenden Voraussetzungen für einen
erfolgreichen Projektverlauf.

„Projekt- und Prozessmanagement für Einsteiger“ von Janine Kochem & Arne Bialas ist ab sofort in allen gängigen Buchhandlungen unter der ISBN 978-3-7482-6205-3 verfügbar.

KOBISION ist ein Beratungsunternehmen spezialisiert auf IT Projekte im Bereich Salesforce.com und SAP. Wir unterstützten Sie dabei, dass Ihr IT-Projekt schnell und effizient an neue Geschäftsanforderungen angepasst werden kann. Wir sind weltweit erfahren und gewährleisten die zeitnahe, qualitative und kostengünstige Umsetzung globaler Projekte.

Kontakt
KOBISION
Janine Kochem
Plaza del Señorío Ed. García Lorca, Portal 2 Esc. Izq. 3º C 4
29730 Rincon de la Victoria
0034656873165
janine.kochem@kobision.com
http://www.kobision.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/projekt-und-prozessmanagement-fuer-einsteiger/

parameta Projektmanagement GmbH erneut als Top Consultant ausgezeichnet

parameta gehört zu den besten Beratern für den Mittelstand in Deutschland

parameta Projektmanagement GmbH erneut als Top Consultant ausgezeichnet

Christian Wulff überreicht parameta den TOP CONSULTANT Preis 2019 (Bildquelle: @ KD Busch/compamedia)

Die parameta Projektmanagement GmbH mit Sitz in Erding zählt zu den besten Mittelstandsberatern Deutschlands – das hat der Beratervergleich TOP CONSULTANT auf Grundlage einer wissenschaftlich fundierten Kundenbefragung ermittelt. Geschäftsführer Michael Frieß nahm die Auszeichnung auf der Preisverleihung beim 6. Deutschen Mittelstands-Summit in der Frankfurter Jahrhunderthalle entgegen. Bundespräsident a. D. Christian Wulff überreichte die Trophäe.

Der Wettbewerb TOP CONSULTANT kürt bereits im zehnten Jahr die besten Berater für den deutschen Mittelstand und sorgt damit für mehr Transparenz in einem unübersichtlichen Markt. Die teilnehmenden Beratungshäuser werden im Auftrag von compamedia von der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Management und Beratung (WGMB) aus Bonn intensiv geprüft. Eine nach wissenschaftlichen Standards konzipierte Befragung von Referenzkunden der Beratungsunternehmen ist Kern der Untersuchung. Die parameta Projektmanagement GmbH darf sich auch im zweiten Jahr der Teilnahme am Wettbewerb über die Auszeichnung als TOP CONSULTANT freuen.

„Unsere Kunden haben uns mit ihrem Feedback noch einmal eine tolle Anerkennung unserer Arbeit ausgesprochen. Besonders freut uns, dass wir neben den sehr guten Bewertungen im Kompetenzbereich in diesen drei Kategorien die jeweils höchste Bewertung erhalten haben: Integrität, Zufriedenheit und Weiterempfehlung. Wir sind auf dem richtigen Weg!“ erklärt Michael Frieß im Rahmen der Preisverleihung.

Die parameta Projektmanagement GmbH ist seit Gründung 2003 auf die Organisations- und Prozessberatung rund um Projekt- und Projektportfoliomanagement spezialisiert. Branchenübergreifend und herstellerunabhängig berät das parameta Team Unternehmen dabei, Projekte an strategischen Zielsetzungen auszurichten und die Kompetenz zur erfolgreichen Projektabwicklung auszubauen. Immer unter der Prämisse: WIR MACHEN MENSCHEN IN PROJEKTEN ERFOLGREICH. GARANTIERT.

Welche Unternehmen mit dem TOP CONSULTANT-Siegel ausgezeichnet werden, entscheiden als wissenschaftliche Köpfe des Wettbewerbs allein Prof. Dr. Dietmar Fink, Professor für Unternehmensberatung an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und Bianka Knoblach. Beide leiten die Wissenschaftliche Gesellschaft für Management und Beratung (WGMB) in Bonn. In diesem Jahr erreichten insgesamt 104 der 137 Teilnehmer eine „gute“ oder „sehr gute“ Bewertung und schafften damit den Sprung unter die Top-Consultants 2019.

Über den Beratervergleich TOP CONSULTANT
Entscheidend für die Auszeichnung mit dem Qualitätssiegel TOP CONSULTANT ist eine kundengerechte, mittelstandsorientierte Beraterleistung. Das Teilnehmerfeld des seit 2010 von compamedia organisierten Wettbewerbs besteht größtenteils aus Management-, IT- und Personalberatern. Mentor von TOP CONSULTANT ist Bundespräsident a. D. Christian Wulff.

Mehr Informationen sowie allgemeines Bildmaterial finden Sie im Internet unter www.top-consultant.de/presse oder per E-Mail an presse@compamedia.de.

Über parameta Projektmanagement GmbH
parameta ist seit 2003 auf die Organisations- und Prozessberatung rund um Projekt- und Projektportfoliomanagement spezialisiert. Branchenübergreifend und herstellerunabhängig berät das parameta-Team Unternehmen dabei, Projekte an strategischen Zielsetzungen auszurichten und die Kompetenz zur erfolgreichen Projektabwicklung auszubauen. Dabei berücksichtigen die Experten stets die PM-Erfolgsfaktoren „Mensch-Methode-Technologie“. Mit dem parameta Ordnungsrahmen PPM Project Performance Management® werden der aktuelle und der gewünschte Stand der Projektorganisation gezielt bestimmt und konkrete Entwicklungsmaßnahmen abgeleitet. Vertiefend zur allgemeinen Projektberatung bietet parameta herstellerneutrale Marktstudien zu Projektmanagement-Software sowie Beratung zur Auswahl- und Einführung von Projektmanagement-Software. Das parameta-Team betreut Projekte im gesamten deutschsprachigen Raum und an den internationalen Standorten seiner Kunden.

Mehr Informationen unter www.parameta.de sowie im Unternehmensporträt auf dem Top Consult Onlineportal https://www.beste-mittelstandsberater.de/2019/parameta-projektmanagement-gmbh-1.html.

PR-Agentur

Kontakt
Gruhn PR
Martina Gruhn
Corneliusstr. 29
80469 München
015221943260
martina@martinagruhn.com
http://www.martinagruhn.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/parameta-projektmanagement-gmbh-erneut-als-top-consultant-ausgezeichnet/

canmas und parameta starten langfristige Partnerschaft

canmas und parameta starten langfristige Partnerschaft

Mitarbeiter erweitern ihr Unternehmensverständnis mit Business Simulationen, Bildquelle canmas

Die in Erding ansässige parameta Projektmanagement GmbH und die Münchner canmas – business learning & consulting GmbH vereinbaren eine langfristige und enge Zusammenarbeit. Die Kooperation ermöglicht es den beiden Unternehmen, zukünftig ihre Kunden bei der Realisierung von Projekten oder der Umsetzung von organisationellen Veränderungsvorhaben besser unterstützen zu können.

In die Partnerschaft bringt jede der Firmen ihre Schwerpunkte ein: Der Organisationsentwickler und Veränderungsgestalter canmas sein Wissen um die Ausgestaltung von Veränderungsprozessen und die Mobilisierung von Menschen, die Projektmanagement-Spezialisten von parameta ihre Erfahrung im Umgang mit komplexen Projekten. Durch die Kombination ihrer Ansätze und Methoden können parameta und canmas ihren Kunden ein noch wirksameres Leistungsspektrum für Transformationsvorhaben anbieten. Getragen wird die Kooperation von einem gemeinsamen Verständnis und einer gemeinsamen Denkweise über organisationale Veränderungen.

„Unser Versprechen ist, Menschen im Projekt erfolgreich zu machen“ sagt Dr. Michael Streng, der Geschäftsführer der parameta Projektmanagement GmbH und ergänzt: „Die Zusammenarbeit mit canmas ermöglicht es uns, die drei grundlegenden Erfolgsfaktoren im Projektmanagement – Mensch, Methode und Technologie – noch stärker in den Mittelpunkt zu stellen und unsere Kunden weiterhin tatkräftig und erfolgreich bei der Umsetzung von Projekten und Programmen zu unterstützen.“

Auch Dr. Wolfgang Karrlein, der Geschäftsführer der canmas – business learning & consulting GmbH, freut sich über die geschlossene Partnerschaft: „Wir verstehen uns bei komplexen Veränderungsvorhaben als Impulsgeber und Wegbegleiter während des gesamten Prozesses. Durch den dank der Kooperation mit parameta entstehenden reichhaltigen gemeinsamen Erfahrungsschatzes bei der Durchführung solcher Vorhaben können wir unseren Kunden eine noch wirksamere Unterstützung anbieten.“

Bereits in der Vergangenheit gab es erfolgreiche gemeinsame Vorhaben, wie beispielsweise den Einsatz von Serious Games bei vielschichtigen, die Organisation verändernden Projekten. Hier brachte canmas seine Erfahrung bei Simulationen und Transfer-Methoden ein, parameta sein Wissen über die Planung, Steuerung und Durchführung solcher Projekte.

Und das nächste gemeinsame Vorhaben ist für den Herbst 2019 bereits geplant: Ein auf ein Jahr ausgelegtes Curriculum für professionelle Projektleiter.

# Über canmas
Die canmas – business learning and consulting GmbH mit Sitz in München wurde im Jahr 2009 von Dr. Wolfgang Karrlein gegründet. Das Unternehmen unterstützt mittelständische und große Unternehmen unterschiedlicher Branchen in Deutschland und Europa bei der Realisierung von Veränderungen im Rahmen von Transformationen und Post-Merger-Integrationen. canmas unterstützt die wirksame Einführung neuer Strukturen und Prozesse mit erfahrungsbasiertem Lernen und Business Simulationen. Dabei agiert das Unternehmen als Sparringspartner und Coach für Führungskräfte, aber auch als Mobilisierer für Personal- und Teamentwicklungen. Bei den Business Simulationen ist canmas Teil eines globalen Netzwerkes um den schwedischen Anbieter Celemi und kann dadurch auch für international tätige Unternehmen grenzüberschreitende Projekte in den jeweiligen Landessprachen durchführen. Mehr Informationen zu canmas finden Sie unter https://www.canmas.biz.

# Über parameta
parameta ist seit 2002 auf die Organisations- und Prozessberatung rund um Projekt- und Projektportfoliomanagement spezialisiert. Branchenübergreifend und herstellerunabhängig berät das parameta-Team Unternehmen dabei, Projekte an strategischen Zielsetzungen auszurichten und die Kompetenz zur erfolgreichen Projektabwicklung auszubauen. Dabei berücksichtigen die Experten stets die PM-Erfolgsfaktoren „Mensch-Methode-Technologie“. Mit dem parameta Ordnungsrahmen PPM Project Performance Management® werden der aktuelle und der gewünschte Stand der Projektorganisation gezielt bestimmt und konkrete Entwicklungsmaßnahmen abgeleitet. Von Erding aus betreut parameta Projekte im gesamten deutschsprachigen Raum und an den internationalen Standorten der Kunden. Mehr Informationen zu parameta finden Sie unter https://www.parameta.de.

PR-Agentur

Kontakt
Gruhn PR
Martina Gruhn
Corneliusstr. 29
80469 München
015221943260
martina@martinagruhn.com
http://www.martinagruhn.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/canmas-und-parameta-starten-langfristige-partnerschaft/

Digitalen Zeiterfassung: Ab in die Cloud

Gerade Freiberufler sind oft mit diesem einen Zeit Dilemma konfrontiert: Wie Viel quantitativer Aufwand erfordert eigentlich ein Projekt, eine Aufgabe, ein einzelne Rechnung? Dies betrifft aber auch Angestellte, die beispielsweise im Homeoffice arbeiten oder viel unterwegs sind. Um all diese geleistete Arbeit richtig und bequem zu erfassen, kann man sich vielerlei Tools und Software-Werkzeuge bedienen.

Zeit manuell oder automatisiert erfassen

Vor allem bei wenigen Einzelprojekten oder immer wiederkehrenden Arbeiten lässt sich die eigene Arbeitszeit mit hilfe bereits vorhandener Software wie Microsoft Excel oder ähnlichen Tools erfassen. Viel bequemer ist die Erfassung der Zeitarbeit aber mithilfe eines geeigneten Zeiterfassungsprogramms, die es in vielfacher Weise am Markt gibt. Damit wird die eigene Arbeitszeit entweder automatisiert erfasst oder mithilfe eines mobilen Geräts wie dem Smartphone oder Tablet.

Mit Cloud-Software die Arbeitszeit dezentral erfassen und zentral auswerten

Cloud-basierte Zeiterfassungssysteme wie TimeStatement von TimeStatement AG bieten all die folgenden Vorteile – und mehr. Zudem erfolgt die Erfassung der Arbeitszeiten eines jeden Mitarbeiters entweder seitens des Unternehmens – oder durch den Anwender selbst, indem er Anfang und Ende seines Arbeitstags mithilfe seines Computers, Smartphones oder Tablets selbst erfasst.

Die Hauptfunktionen von TimeStatement:

  • Rechnungen in jeder Sprache ausstellen
  • Einfache und schnelle Leistungs- und Arbeitszeit Verfolgung
  • Professionelle Abrechnung von erfassten Leistungen
  • Projekt-, Kunden- und Teammanagement
  • Kostenerfassung
  • Beste Excel-Alternative / Erweiterung
  • Excel- und PDF-Export für Berichte von Anwendern, Projekten und Kunden
  • Berichte können jederzeit erstellt und versendet werden.
  • Zwischenberichte können jederzeit mit einem Klick versendet werden.
  • Unterstützt Mehrsprachigkeit und internationale Währungen
  • Cloud-basiert und ohne Installation
  • Jederzeit und von überall über das Internet verfügbar – plattformunabhängig
  • Die Identifikation erfolgt automatisch über die IP-Adresse
  • Als SaaS-Lösung werden regelmäßig Updates und Backups durchgeführt.
  • Auf Wunsch selbst gehostete Inhouse-Lösung
  • Dies sind nur wenige von vielen Vorteilen der online Leistungserfassung

 

Eine Kostenlose Vollversion bietet TimeStatement allen Nutzer an. Diese Version ist für 1 Benutzer mit 2 Projekten auf der Homepage beziehbar, ganz ohne Installation: https://timestatement.com

Ausserdem wurde TimeStatement dank der neuen Technologie von Swisscom in die “Swisscom FinTech Startup Map” aufgenommen: http://fintechnews.ch/fintech/swiss-fintech-startup-map-for-january/24699/

TimeStatement AG · Bahnhofstrasse 9 · 6340 Baar · Schweiz · Telefon +41 41 500 77 90 · https://timestatement.com

Quelle: Michael Hülskötter, Montag, 7. Januar 2019, https://www.it-techblog.de/software-zur-digitalen-zeiterfassung-ab-in-die-cloud/01/2019/

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/digitalen-zeiterfassung-ab-in-die-cloud/

Keine Freizeit als Freelancer? freelance.de-Ranking zu den Wochenarbeitszeiten von Freischaffenden

Freelancer haben im Durchschnitt eine 40-Stunden-Woche / Die Bandbreite variiert stark innerhalb der Berufsgruppen

München, 9. Oktober 2017__ Diese Geschichte geistert schon lange durch die Köpfe: Wer sich selbstständig macht, der mag zwar sein eigener Chef sein, doch am Ende beutet er sich nur selber aus und verzichtet zugunsten von Projektarbeit auf seine Freizeit. Doch stimmt das wirklich? freelance.de, Deutschlands größter regionaler Marktplatz, auf dem Freischaffende und Auftraggeber sich finden, hat unter den angemeldeten Freelancern nachgefragt und ein Ranking erstellt: Wie lange arbeiten Freelancer in der Woche im Durchschnitt?

Das Ranking zeigt, welche Berufsgruppen unter den Freelancern durchschnittlich am längsten arbeiten sowie den jeweils höchsten und niedrigsten angegebenen Wert.

1. Ingenieurwesen
– 44,4 Stunden pro Woche im Durchschnitt
– höchster Wert: 60 Stunden
– niedrigster Wert: 30 Stunden

2. Versicherungen, Finanzen, Recht
– 44,3 Stunden pro Woche im Durchschnitt
– höchster Wert: 60 Stunden
– niedrigster Wert: 35 Stunden

3. Einkauf, Handel, Logistik
– 44 Stunden pro Woche im Durchschnitt
– höchster Wert: 50 Stunden
– niedrigster Wert: 35 Stunden

4. Marketing, Vertrieb, Kommunikation
– 42,9 Stunden pro Woche im Durchschnitt
– höchster Wert 90 Stunden
– niedrigster Wert 30 Stunden

5. Management, Beratung, Strategie
– 42,1 Stunden pro Woche im Durchschnitt
– höchster Wert: 60 Stunden
– niedrigster Wert: 20 Stunden

6. IT, Entwicklung
– 41,6 Stunden pro Woche im Durchschnitt
– höchster Wert: 70 Stunden
– niedrigster Wert: 24 Stunden

7. Design, Kunst
– 40,2 Stunden pro Woche im Durchschnitt
– höchster Wert: 70 Stunden
– niedrigster Wert: 28 Stunden

8. Forschung, Wissenschaft, Bildung
– 37,6 Stunden pro Woche im Durchschnitt
– höchster Wert: 70 Stunden
– niedrigster Wert: 12 Stunden

Das Ranking zeigt, dass Freelancer bei der Arbeitszeit im Durchschnitt sehr nah an die 40-Stunden-Woche kommen. Unterschiede unter den Branchen gibt es zwar, sie sind allerdings nicht besonders auffällig. Lediglich die Freien aus dem Wissenschafts- und Bildungsbereich sind ein Ausreißer mit durchschnittlich unter 40 Stunden pro Woche Arbeitszeit. Das Ranking macht aber vor allem deutlich: Eine Pauschalaussage über Freelancer lässt sich nicht treffen. Den Puls hochtreibende 70-Stunden-Wochen sind genauso üblich wie angenehme 20 Stunden pro Woche.

„Das spiegelt einen der wichtigsten Vorteile am Arbeiten als Freier wieder“, sagt Simon Gravel, Geschäftsführer von freelance.de und früher selber Freelancer. „Es gibt Zeitabschnitte in der Karriere, da will man viel arbeiten, um viel zu erreichen. Genauso gibt es aber Zeiten, in denen man öfter zu Hause sein möchte, zum Beispiel, wenn man eine Familie gründet. Das geht als Angestellter nicht immer so einfach. Vor allem die Rückkehr von der Halbtagsarbeit in die Vollzeit wird oft erschwert. Als Freelancer ist man viel flexibler.“

Über freelance.de
freelance.de ist in Deutschland der größte unabhängige Marktplatz, der Freelancer sowie Unternehmen, aus allen Branchen, bei der Suche nach Projekten bzw. einem freiberuflichen Experten unterstützt. freelance.de bietet ein regionales Profil- und Projektportfolio und gewährleistet hierbei höchste Qualitätsstandards, zertifiziert nach PCI DSS. freelance.de wurde 2007 gegründet und zielt mit mehr als 125.000 registrierten Nutzern, täglich 1.000 Bewerbungen und über 400 neuen Projekten vorrangig auf Kunden aus der DACH-Region. Weitere Informationen unter: www.freelance.de

Firmenkontakt
freelance.de
Ramin Hayit
Nymphenburger Straße 70
80335 München
089 – 452 1393 105
089 – 452 1393 900
ramin.hayit@freelance.de
https://www.freelance.de/index.php

Pressekontakt
ELEMENT C GmbH
Christoph Hausel
Aberlestraße 18
81371 München
089 – 720 137 20
c.hausel@elementc.de
http://www.elementc.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/keine-freizeit-als-freelancer-freelance-de-ranking-zu-den-wochenarbeitszeiten-von-freischaffenden/

Menschen für Menschen: Sara Nuru eröffnet 400. Schule in Äthiopien

Menschen für Menschen: Sara Nuru eröffnet 400. Schule in Äthiopien

Eröffnung der 400. Schule, die von Menschen für Menschen in Äthiopien gebaut wurde.

2. Mai 2017. Die 400. Schule, die in den vergangenen 35 Jahren von der Stiftung Menschen für Menschen in Äthiopien gebaut wurde, wurde vor Kurzem in der Region Wogdi, rund 400 Kilometer nördlich der Hauptstadt Addis Abeba, eröffnet. Künftig werden dort rund 1.280 Schülerinnen und Schüler die neu gebaute Abiyue Gurba Higher Primary School besuchen. Der Schule ist ein Kindergarten angegliedert. Bei der feierlichen Eröffnung waren die Menschen für Menschen-Botschafterin Sara Nuru, Vorstand Peter Renner und Hanspeter Schwär, Leiter Entwicklungszusammenarbeit der Deutschen Botschaft in Addis Abeba, anwesend.

Die langjährige Botschaftern der Stiftung Sara Nuru erinnerte in ihrer Rede an Karlheinz Böhm, den Gründer von Menschen für Menschen: „Er war ein wunderbarer Mensch und hat viel für die Menschen in Äthiopien getan. Ohne ihn, ohne seine Arbeit, ohne sein Engagement, könnten wir heute nicht die Einweihung der 400. Schule feiern.“

Peter Renner, Vorstand der Stiftung Menschen für Menschen und zuständig für die Projektarbeit in Äthiopien, freute sich, die neue Schule eröffnen zu können: „Der Bau von Schulen war und ist für uns sehr wichtig. Denn die Schulbildung ist die wichtigste Voraussetzung auf die Chance für ein besseres Leben der Kinder und auf eine erfolgreiche Entwicklung von Äthiopien. Eine gute Schulbildung ist heute bedeutender denn je. Ob für künftige Bauern, Handwerker oder künftige Lehrer. In der Abiyue Gurba Higher Primary School wird der Grundstein für die Zukunft der Kinder und Jugendlichen gelegt.“

In Äthiopien können 43 Prozent der Männer und 59 Prozent der Frauen nicht lesen oder schreiben. Eine Folge für das Land, das an der Schwelle zu einer rasanten Industrialisierung steht, ist ein Mangel an qualifizierten Arbeitskräften. Um die Bildung in der Breite zu fördern, baut Menschen für Menschen moderne Schulen auf dem Land und stattet sie mit Lehr- und Lernmaterial aus. Zudem bietet die Stiftung funktionale Alphabetisierungskurse für Erwachsene an.

Derzeit besuchen täglich insgesamt weit über 420.000 Schülerinnen und Schüler die von Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe gebauten Schulen.

Auf dem Foto von links nach rechts: Enderis Yimam, Verwaltungsleiter Wogdi (Äthiopien), Peter Renner, Vorstand Stiftung Menschen für Menschen (München), Berhanu Negussie, Landesrepräsentant von Menschen für Menschen (Äthiopien), Sara Nuru, Hanspeter Schwär, Leiter Entwicklungszusammenarbeit Botschaft der Bundesrepublik Deutschland Addis Abeba (Äthiopien).

Informationen über Menschen für Menschen finden Sie hier:
www.menschenfuermenschen.de

Besuchen Sie uns auch in unseren sozialen Netzwerken:
Facebook, Twitter, YouTube und Instagram

Spendenkonto
Stiftung Menschen für Menschen
Stadtsparkasse München
IBAN: DE64701500000018180018
SWIFT (BIC): SSKMDEMM
Online: www.menschenfuermenschen.de

Über Menschen für Menschen:
Die Stiftung Menschen für Menschen leistet seit über 35 Jahren nachhaltige Hilfe zur Selbstentwicklung in Äthiopien. Im Rahmen integrierter ländlicher Entwicklungsprojekte verzahnt Menschen für Menschen gemeinsam mit der Bevölkerung Maßnahmen aus den Bereichen Landwirtschaft, Wasser, Bildung, Gesundheit und Einkommen. Den Grundstein für Menschen für Menschen legte am 16. Mai 1981 der damalige Schauspieler Karlheinz Böhm (gest. 2014) mit seiner legendären Wette in der Sendung „Wetten, dass…?“. Die Stiftung trägt das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI). Menschen für Menschen setzt die Maßnahmen derzeit in zwölf Projektgebieten mit über 750 fest angestellten und fast ausschließlich äthiopischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern um.

Firmenkontakt
Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe
Sebastian Brandis
Brienner Straße 46
80333 München
089 38397960
info@menschenfuermenschen.org
http://www.menschenfuermenschen.de

Pressekontakt
Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe
Lisa-Martina Kerscher
Brienner Straße 46
80333 München
089 38397987
lisa.kerscher@menschenfuermenschen.org
http://www.menschenfuermenschen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/menschen-fuer-menschen-sara-nuru-eroeffnet-400-schule-in-aethiopien/

Kraftvoll führen – Suzana Muzic auf dem Aktionstag Weiterbildung 2017

Ideen statt Routine: Suzana Muzic vermittelt sieben Impulse für kraftvolles Führen im Rahmen des Aktionstags Weiterbildung 2017 an der IHK Darmstadt

Kraftvoll führen - Suzana Muzic auf dem Aktionstag Weiterbildung 2017

Suzana Muzic auf dem IHK-Aktionstag Weiterbildung in Darmstadt.

Mal ehrlich … welcher Unternehmer, Chef, Vorgesetzter wünscht sich nicht manchmal mehr Kraft, Klarheit und Konsequenz, wenn es um die Führung von Teams geht? Kraftvoll Führen hört sich einfach und logisch an, doch im Unternehmeralltag hat das so seine Tücken. Deshalb ist Suzana Muzic mit Ihrem Thema „Sieben Impulse für kraftvolles Führen“ eine wertvolle Bereicherung auf dem Aktionstag Weiterbildung 2017 der IHK Darmstadt – am 24. März 2017 von 11:30 bis 12:15 Uhr in der Geschäftsstelle der IHK.

„Was ist für Sie Führung? Wie ticken Sie in Ihrer Führungsrolle? Wenn Sie an Ihre Führungsaufgabe denken, was dann?“ Solche und ähnlich provokante Fragen stellt die Expertin für kleine und mittelständische Unternehmen generell gerne und wird damit in die aktive Auseinandersetzung mit dem Thema starten, wenn sie ihren Workshop am Aktionstag Weiterbildung 2017 halten wird.

Wer ein Allheilmittel für sein Thema sucht, wird hierbei allerdings nicht fündig werden. „Jeder hat seinen persönlichen Führungsstil und meine Impulse sind eine Richtschnur, die vieles verbessern, ja optimieren können – wenn die Führungskraft das verinnerlicht und sich aktiv damit auseinandersetzt“, weiß die Diplom-Kauffrau und Personalexpertin Suzana Muzic. Sie steht hinter ihrem Credo: Team macht Erfolg! „Ein Team braucht Persönlichkeit. Ein Team braucht Führung. Nur so kann es mit neuen Ideen auch Probleme lösen.“

Der IHK-Aktionstag Weiterbildung bietet Orientierung für alle, die für sich passende Karrieren suchen und mehr wollen. Hier sollen Interessenten aus dem Gros der generellen Angebote für Weiterbildung und Zusatzqualifikationen das für sich richtige Angebot finden. Rund 25 Weiterbildungsanbieter sind an diesem Tag mit Vorträgen und Workshops vor Ort und Besucher haben die Möglichkeit, Dozenten, Trainer und Redner in Aktion zu erleben und sich auszutauschen. Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr und endet um 15 Uhr.

Finden Sie hier das Komplettprogramm des Aktionstags Weiterbildung 2017 der IHK Darmstadt.

Nähere Informationen zu Suzana Muzic unter: http://www.suzana-muzic.de

Suzana Muzic ist Expertin für kleine und mittelständische Unternehmen, die als Sparringspartner Führungskräfte und Geschäftsführung begleitet, ihre unternehmerischen Ziele zu erreichen. Die Diplom-Kauffrau mit vielfacher Erfahrung in der Banken-, IT- und Personalbranche sowie in der Industrie gibt ihren Kunden konsequent Impulse, das Unternehmen strategisch nach vorne zu bringen. Mit tiefgründigem, authentischen Humor, feinfühliger Empathie und versiertem Wissen schafft sie Bewusstheit für die Fokussierung auf die Unternehmensziele wie auch die Bedürfnisse der Mitarbeiter – immer unter dem Credo: TEAM MACHT ERFOLG.

Kontakt
Suzana Muzic
Suzana Muzic
Hartigstraße 10
35683 Dillenburg
(+ 49) 1 73 / 8 00 06 16

info@suzana-muzic.de
http://www.suzana-muzic.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kraftvoll-fuehren-suzana-muzic-auf-dem-aktionstag-weiterbildung-2017/

Keine halben Sachen, sondern ganz oder gar nicht

Als krisenerprobte und feuerfeste Projekt- und Interimsmanagerin, Beraterin, Mediatorin und Coach begleitet Vera Peters ihre Kunden von der Krise zum Erfolg.

Keine halben Sachen, sondern ganz oder gar nicht

Von der Krise zum Erfolg: Mit Companion, Aktivistin und Firewoman Vera Peters.

Für Krisen in Unternehmen gibt es viele Ursachen: Konjunkturschwankungen, Meinungsverschiedenheiten in Teams, krankheitsbedingte Ausfälle von Mitarbeitern, Kosten- und Termindruck. Doch die wenigsten Unternehmen agieren gekonnt in ihren Krisen. „Wenn Unternehmen, Teams und Projekte brennen und unter Dampf stehen, brauchen sie jemanden, der den Brandherd löscht und schnell Besserung bringt. Da ist es wichtig, nicht ein Deckmäntelchen drüberzulegen, während es darunter fröhlich weiter lodert“, erzählt Vera Peters, Projekt- und Interimsmanagerin, Beraterin, Mediatorin und Coach für Unternehmen.

Wer mit ihr arbeitet, darf mit Klartext rechnen. Sie bringt ihre Kunden engagiert und fokussiert ans Ziel und in die Verbesserung. „Ich scheue nicht davor zurück, auch Unangenehmes anzusprechen“, so Peters. Auf diese Art und Weise bringt sie auch Projekte zum Erfolg, die kurz vorm Scheitern stehen und holt Mitarbeiter wieder ins Team, die schon von anderen aufgegeben wurden.

Sie schaut genau hin: „Sind die Projekte auf Kurs? Läuft alles? Welche Weichen müssten gestellt werden? Wo wird Unterstützung oder eine schnelle Entscheidung gebraucht?“, erläutert Peters ihre Vorgehensweise. Sie begleitet Unternehmen, Führungskräfte und Mitarbeiter – mit dem Ziel, alle Beteiligten wieder in die Eigenständigkeit zu bringen und damit ihre Beratungsaufgabe auf Dauer überflüssig zu machen. Außerdem hat sie einen Blick darauf, mit Unternehmen Freiräume zum Arbeiten zu kreieren, individuelle Arbeitszeitmodelle zu entwickeln oder Familie und Beruf zu verbinden. „Es ist mir wichtig, dass Mitarbeiter nicht nur ihren Job mögen, sondern ihre Erfüllung darin finden.“

Als einzige weibliche Studentin unter Männern und mit mehr als 20 Jahren Berufs- und Führungserfahrung in einer Männerdomäne zeigt sie, dass Frauen nicht nur mithalten, sondern erfolgreich ihren Mann stehen können. Mit ihrem BusinessArt-Team führt sie heute Unternehmen wieder zum Erfolg – ob Unterstützung für ein Projekt gesucht wird, eine neue Strategie innerhalb des Veränderungsmanagements erarbeitet oder Prozesse untersucht und geeignete Maßnahmen umgesetzt werden sollen.

Nähere Informationen zu Vera Peters und ihrem Unternehmen BusinessArt gibt es unter http://www.dieverapeters.de

Als Companion, Aktivistin und Firewoman ist Vera Peters eine Frau für schnelle Brandlöschung, alltagstaugliche Lösungsfindungen und Weiterentwicklung. Aufgewachsen in einem Familienunternehmen und als diplomierte Ingenieurin für Luft- und Raumfahrttechnik mit mehr als 20 Jahren Führungserfahrung spricht sie Klartext. Wenn es zielführend ist, scheut sie sich auch nicht, Unangenehmes anzusprechen – wertschätzend und respektvoll. Sie unterstützt Führungskräfte und Unternehmen, zum ersehnten Erfolg zu gelangen. Gemeinsam mit ihrem BusinessArt-Team an selbstständigen Beratern, Projektleitern und Trainern führt sie heute Unternehmen wieder zum Erfolg – ob Unterstützung für ein Projekt gesucht wird, eine neue Strategie innerhalb des Veränderungsmanagements erarbeitet oder Prozesse untersucht und geeignete Maßnahmen umgesetzt werden sollen.

Kontakt
Vera Peters – Feuerherz
Vera Peters
Am Hohen Weg 7
53572 Unkel am Rhein
02224 969602

mail@dieverapeters.de
https://www.dieverapeters.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/keine-halben-sachen-sondern-ganz-oder-gar-nicht/

Jetzt KMU-Fördergelder nutzen

Als Prozessberaterin für unternehmensWert:Mensch weiß Suzana Muzic, wie sich Unternehmen Fördergelder für eine moderne Personalpolitik sichern.

Jetzt KMU-Fördergelder nutzen

Suzana Muzic weiß, wie sich Unternehmen unternehmensWert:Mensch- Fördergelder sichern.

Die Welt befindet sich in einem täglichen Wandel. Standards werden umgestülpt, Fachkräfte- und Nachwuchsmangel sind längst harte Realität und wenn jetzt noch ein Kollege krank wird oder das Unternehmen verlässt, kann es schnell eng werden. „Das ist die Situation von kleinen und mittelständischen Unternehmen“, weiß die Expertin für kleine und mittelständische Unternehmen Suzana Muzic. „Gerade für diese Unternehmensgruppe sind plötzlichen Änderungen und Wendungen mitunter existenzgefährdend“. Hier setzt das Programm unternehmensWert:Mensch an, für das Muzic anerkannte Prozessberaterin ist. Sie weiß, wie man Unternehmen dabei unterstützt, derartige Herausforderungen zu meistern und Fördergelder für Maßnahmen der Weiterentwicklung von Mitarbeitern und Führungskräften zu sichern – strategisch wie auch in der Umsetzung.

„Von Weiterbildungsmaßnahmen über das Optimieren von Prozessabläufen bis hin zu Nachwuchsförderung bleibt vieles aus Mangel an Geldern auf der Strecke“, weiß die Expertin. Das Förderprogramm „unternehmensWert: Mensch“ bezuschusst anfallende Beratungskosten in Höhe von bis zu 80% – und nur die wenigsten nutzen das.

So erklärt Muzic weiter: „Ein Kunde, der sich von mir Beratung und Qualifizierung wünscht, um moderne und mitarbeiterorientierte Personalstrategien zu entwickeln, kann diese Mittel abrufen.“ Als erfahrene Prozessberaterin unterstützt sie ihre Kunden – von der Präsentation bei der Erstberatungsstelle bis hin zur Umsetzung des Projekts.

Je nach Unternehmensgröße werden 50-80 Prozent der Kosten bezuschusst. Die übrigbleibenden Kosten tragen die Unternehmen dann selbst. Übernommen werden maximal 1.000 Euro für eine Beratung, bis zu 10 Tagen. Gefördert wird unternehmensWert:Mensch durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds. Das Programm steht im Kontext der Initiative Neue Qualität der Arbeit.

Nähere Informationen zu Suzana Muzic unter: http://www.suzana-muzic.de
Weitere Informationen, wie Sie an diese Fördergelder kommen: http://www.suzana-muzic.de/coaching-beratung/unternehmenswertmensch/
Näher Informationen zum unternehmensWert:Mensch unter: http://www.unternehmens-wert-mensch.de/

Suzana Muzic ist Expertin für kleine und mittelständische Unternehmen, die als Sparringspartner Führungskräfte und Geschäftsführung begleitet, ihre unternehmerischen Ziele zu erreichen. Die Diplom-Kauffrau mit vielfacher Erfahrung in der Banken-, IT- und Personalbranche sowie in der Industrie gibt ihren Kunden konsequent Impulse, das Unternehmen strategisch nach vorne zu bringen. Mit tiefgründigem, authentischen Humor, feinfühliger Empathie und versiertem Wissen schafft sie Bewusstheit für die Fokussierung auf die Unternehmensziele wie auch die Bedürfnisse der Mitarbeiter – immer unter dem Credo: TEAM MACHT ERFOLG.

Kontakt
Suzana Muzic
Suzana Muzic
Hartigstraße 10
35683 Dillenburg
(+ 49) 1 73 / 8 00 06 16

info@suzana-muzic.de
http://www.suzana-muzic.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/jetzt-kmu-foerdergelder-nutzen/

DIPRADE.com – Dein digitaler Marktplatz im Netz

Noch nie war das Kaufen & Verkaufen so einfach.

DIPRADE.com - Dein digitaler Marktplatz im Netz

DIPRADE.com – Dein digitaler Marktplatz im Netz

Noch nie war das Kaufen und Verkaufen Deiner digitalen Medien so einfach. Egal ob eBooks, MP3, Musik, Filme, Bilder, komplette Projekte oder Software – auf DIPRADE.com sind sie alle zu Hause.

Melde Dich auf unserer Webseite an und stelle Deine digitalen Artikel online. Wir vermarkten Deine Artikel weltweit, rechnen die Verkäufe fair und sicher über PayPal mit Dir ab.

Verkaufen kann auf DIPRADE.com jeder ab 18 Jahren; egal ob privat oder gewerbetreibender. Es entstehen Dir keine Kosten für das Anmelden und Listen Deiner Artikel. Du zahlst lediglich eine kleine Verkaufsprovision bei erfolgreichem Verkauf.

DIPRADE.com ist ein digitaler Marktplatz für eBooks, MP3, Musik, Filme, Bilder, komplette Projekte oder Software.

Kontakt
DIPRADE
Sebastian Lange
Heisenbergstr. 12
08066 Zwickau
015202302293
info@diprade.com
http://diprade.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/diprade-com-dein-digitaler-marktplatz-im-netz/

10 Jahre Design Thinking in der Praxis – dank D-LABS

D-LABS setzt seit 10 Jahren die Prinzipien des Design Thinking ein, entwickelt erfolgreich digitale Lösungen, begleitet Projekte End-to-End, und berät Entscheider zur zur digitalen Transformation.

BildDie D-LABS GmbH sichert seit über 10 Jahren durch einen konsequenten Einsatz der Prinzipien des Design Thinking den Erfolg von digitalen Projekten und gehört damit weltweit zu den Pionieren in der Anwendung dieser Prinzipien. Das 2006 vom SAP-Gründer Prof. Dr. Hasso Plattner initiierte Potsdamer Unternehmen setzt seit Gründung konse-quent auf die innovativen und nutzerorientierten Methoden des Design Thinking.

D-LABS ist der kompetente Ansprechpartner für alle Dimensionen der digitalen Transformation. Durch die jahrelan-ge Erfahrung hat D-LABS sich als gefragter und zuverlässiger Partner im digitalen Umfeld etabliert. Zahlreiche na-tionale und internationale Kunden von Konzernen bis Mittelstand bauen seit Jahren auf diese Expertise.

„Bei uns arbeiten Experten aus unterschiedlichen Fachgebieten in einem interdisziplinären Team zusammen,“ sagt Alexander Renneberg, Software Ingenieur, Berater und Mitarbeiter der ersten Stunde bei D-LABS. „Wobei Interdis-ziplinarität für uns mehr bedeutet als gemeinsam in einem Raum zu sitzen: Bei D-LABS arbeiten hochqualifizierte User Researcher, Designer und Entwickler eng zusammen. So packen wir im Sinnen des Design Thinking die Probleme bei den Wurzeln statt Symptome zu behandeln.“ „Unsere Kunden wissen das zu schätzen“, so Jörn Hartwig, Gründer und Geschäftsführer von D-LABS. „Vom Großkonzern bis zum Start-up – von Potsdam aus betreut D-LABS seit 2006 Unternehmen verschiedenster Branchen. Mehr als 100 Projekte konnten wir bereits erfolgreich abschließen. Damit sind wir ein Gründungsmitglied der aktiven Potsdamer IT-Szene – auch Silicon Sanssouci.“

Design Thinking ist ein Ansatz zur Entwicklung und Umsetzung neuer Ideen und Lösungen. Beim Design Thinking entwickeln Experten unterschiedlicher Disziplinen in einem kreativen Umfeld gemeinsam Lösungen, die Bedürfnis-se und Motivationen von Anwendern und weiteren Stakeholdern berücksichtigen. D-LABS nutzt die Prinzipien des Design Thinking als Basis für die gesamte Projektumsetzung.

ÜBER D-LABS

Die D-LABS GmbH setzt die Prinzipien des Design Thinking ein, um optimale Lösungen zu schaffen. D-LABS begleitet Projekte von Bedarfsanalyse, Konzeption und Design bis hin zur Softwareentwicklung und berät Entscheider dabei, digitale Produkte und Services erfolgreich umzusetzen.

Aufgrund der langjährigen Erfahrung kann das kompetente Experten- und Beraterteam von D-LABS ein breites Spektrum von Leistungen aus einer Hand anbieten. D-LABS kombiniert die Expertise von Marktforschungsunter-nehmen, Designagentur, Software-Dienstleister sowie Strategieberatung und integriert diese Funktionen nach den Prinzipien des Design Thinking.

Mehr Informationen: http://www.d-labs.com/

Über:

D-LABS GmbH
Frau Irina Leichsenring
Rudolf-Breitscheid-Str. 185-189
14482 Potsdam
Deutschland

fon ..: +49 331 97992-300
fax ..: +49 331 97992-310
web ..: http://www.d-labs.com/
email : presse@d-labs.com

Pressekontakt:

D-LABS GmbH
Frau Irina Leichsenring
Rudolf-Breitscheid-Str. 185-189
14482 Potsdam

fon ..: +49 331 97992-300
web ..: http://www.d-labs.com/
email : presse@d-labs.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/10-jahre-design-thinking-in-der-praxis-dank-d-labs/

DIE TECHNOLOGEN – der neue Entwicklungspartner für Automotive und IT

Wo in der Personaldienstleistung der Mensch im Mittelpunkt steht

DIE TECHNOLOGEN - der neue Entwicklungspartner für Automotive und IT

Die Technologen – Automotive- und IT-Entwicklungspartner

Wenn Projekte die kritische Phase erreichen und Deadlines näherkommen, stellen Unternehmer oft Lücken in ihren Teams fest: Wichtige Fachleute fehlen, um alles im Moment der größten Spannung unter Dach und Fach zu bringen. Die Technologen treten an, um diese Lücke zu schließen – auf eine Weise, die für alle Beteiligten ein Gewinn ist.

„Was uns ausmacht, ist vor allem unser Team“, so beschreibt Geschäftsführer Benjamin Esterle den größten Trumpf der Technologen und zugleich den Grund, warum er jeden Tag 100 Prozent gibt. „Die Experten, die sich hier zusammengefunden haben, können nicht nur fachliches Know-how und Erfahrung vorweisen, sondern auch Begeisterung und Engagement.“ Mit diesen begeisterten Menschen meistern sie Entwicklungsprojekte für IT- und Automotive-Auftraggeber – auch im Falle eines Engpasses.

Schlagwort der Technologen ist „Personaldienstleistung 2.0“. Was ist darunter zu verstehen? „Viele von uns konnten Erfahrungen in der klassischen Arbeitnehmerüberlassung sammeln“, so Prokurist Andre Banmann. „Was wir festgestellt haben, ist, dass dort nur selten Wert auf den Menschen gelegt wird. Der Mitarbeiter hat seinen Job zu erledigen, alles andere ist nebensächlich. Davon wollen wir uns distanzieren: Bei den Technologen steht immer der Mensch im Mittelpunkt.“

Dies stellen sie in vielen Aspekten des täglichen Zusammenarbeitens unter Beweis. Zum Beispiel finden regelmäßig Stammtische mit allen Teammitgliedern statt, sodass das Zusammengehörigkeitsgefühl auch dann erhalten bleibt, wenn alle an unterschiedlichen Orten beschäftigt sind. Noch wichtiger ist jedoch, dass es für Mitglieder des Technologen-Teams stets jemanden gibt, der für sie da ist. „Ich habe immer ein offenes Ohr“, erklärt Esterle. „Unsere Leute können mich jederzeit anrufen. Wo sie auch arbeiten: Sie sind Teil der Technologen.“

Mehr über das Leistungsspektrum dieser Fachkräfte ist auf www.die-technologen.de zu erfahren. Und wer Karriere im Technologen-Team machen möchte, ist dort ebenfalls an der richtigen Adresse.

Ein starker Entwicklungspartner, der dabei hilft, IT- und Automotive-Projekte termin- und kostengerecht unter Dach und Fach zu bringen – das sind die Technologen. Die Fachleute im Team dieses strategischen Verbündeten bringen nicht nur Expertise und Erfahrung mit ein, sondern auch echte Begeisterung und den Wunsch, immer wieder neue Herausforderungen für ihre Auftraggeber zu bewältigen.

Die Köpfe hinter dem Technologen-Konzept sind Geschäftsführer Benjamin Esterle und Prokurist Andre Banmann. Beide verbindet der Wunsch, die Personaldienstleistung zu revolutionieren, indem sie die ideale Passung zwischen den Projekten der Auftraggeber und den Kompetenzen der Mitarbeiter herstellen. So profitieren Kunden und Teammitglieder zugleich – mit jeder Herausforderung aufs Neue.

Kontakt
DIE TECHNOLOGEN IT & ENGINEERING GmbH
Benjamin Esterle
Friedrich-Ebert-Str. 75
51429 Bergisch Gladbach
02204-842 840

info@die-technologen.de
http://www.die-technologen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-technologen-der-neue-entwicklungspartner-fuer-automotive-und-it/

Die neuen LRQA – Workshops sind verfügbar.

Die neuen LRQA - Workshops sind verfügbar.

Workshops, Projects, ISO 9001:2015, ISO 14001

Projekte
Neue Normen ISO 9001:2015 – ISO 14001:2015 – ISO 45001:2017
Unternehmen nutzen die Kompetenz und Erfahrung von LRQA bei der Planung und Durchführung von Projekten zur Umstellung auf die neuen Normen.

Faktoren für die erfolgreiche und nachhaltige Umsetzung sind:
— Die Einbindung der richtigen Mitarbeiter und Führungskräfte
— Solide Planung von Zeit und Ressourcen
— Kenntnisse der neuen Normenanforderungen

Deswegen beginnt für LRQA ein Projekt mit einer fundierten Projektplanung, die maßgeschneidert zur Ausgangssituation
und dem wirklichen Bedarf des Unternehmens Unternehmens passt. Ein möglicher Startpunkt dafür ist eine GAP-Analyse, in der erfasst wird, welche der neuen Anforderungen bereits erfüllt sind und wo noch Handlungsbedarf besteht.
Während der Projektdurchführung steht LRQA mit der Kompetenz erfahrener Trainer, Moderatoren, Auditoren und
Projektleiter zur Verfügung, um mit den Mitarbeitern und Führungskräften die neuen Themen zu erarbeiten, wie zum
Beispiel:

— Kontext der Organisation und strategische Ausrichtung planen und überwachen
— Risikobasierten Ansatz für die Organisation und die operativen Prozesse umsetzen
— Prozessorientierten Ansatz für die relevanten Geschäftsprozesse abbilden
— Führungsverantwortung und Managementbewertung sinnvoll gestalten
— Messen, Überwachen und Bewerten mit geeigneten Kennzahlen zur Steuerung von Prozessen
— Interne Auditsysteme von der Auditplanung über die Durchführung bis hin zur Berichterstattung an die neuen
Anforderungen anpassen.

Das Unternehmen hat bereits die neuen Anforderungen im Unternehmen umgesetzt und möchten jetzt die Wirksamkeit vor
dem Umstellungsaudit noch einmal von unabhängiger Seite überprüfen lassen? Auch hier kann LRQA mit Voraudits
oder GAP-Analysen begleiten.
In der Zusammenarbeit mit dem Unternehmen bezieht LRQA Kompetenzen und Erfahrungen der Mitarbeiter ein, um Bewährtes auszubauen und innovative Lösungen zu entwickeln.

Der Nutzen des Unternehmens:

— Maßgeschneiderte Umsetzungsstrategien, angepasst an den tatsächlichen Bedarf und die operativen
Randbedingungen
— Praxisorientierte Konzepte, Methoden und Werkzeuge für die Umsetzung der neuen Normenanforderungen
— Erfahrene LRQA- Projektleiter, Trainer und Auditoren unterstützen das Unternehmen.

GAP – Analyse

LRQA begleitet auf dem Weg der Umstellung auf die neuen Normen.
Ein möglicher Startpunkt hierfür ist eine GAP-Analyse, um grundsätzlichen Handlungsbedarf zu ermitteln. Alternativ
kann das Unternehmen die GAP-Analyse nutzen, um bereits Umgesetztes zu bewerten – als eine Art Generalprobe vor dem
Umstellungsaudit.

GAP-Analyse auf einen Blick

Die LRQA GAP-Analyse stellt den Reifegrad des Managementsystems fest, ermittelt Konformität und Nichtkonformität
mit den Normanforderungen und hilft zu verstehen, welche Maßnahmen gegebenenfalls ergriffen werden müssen.
Die GAP-Analyse konzentriert sich darauf festzustellen, wie die neuen Anforderungen im Managementsystem umgesetzt
sind bzw. wie Sie die Umsetzung planen. Auf der Basis der Analyse stellt der Auditor fest, ob die Organisation die
Anforderungen der Normrevision ganz, teilweise oder noch nicht erfüllt.

Erhalten das Unternehmen einen Bericht?
Ja, nach Abschluss der GAP-Analyse erhält das Unternehmen einen Bericht über mögliche Abweichungen. Insbesondere im Fall der nur teilweisen Erfüllung oder Nichtkonformität informiert der Auditor über den erforderlichen Handlungsbedarf.
Dies versetzt das Unternehmen in die Lage, die notwendigen nächsten Schritte zu planen. LRQA unterstützt dabei, z.B. mit

— öffentlichen Trainings
— individuell auf Ihren Bedarf abgestimmten innerbetrieblichen Schulungen oder
— vertiefenden Workshops zu den Schwerpunktthemen der neuen Normen. Weitere Informationen sind erhältlich unter:

T +49 221 96 75 77 43
E projekte@LRQA.de
www.LRQA.de/Projekte

Lloyd´s Register Deutschland GmbH ( http://www.lrqa.de ) wurde 1985 gegründet und ist eine der international führenden Gesellschaften für die Auditierung von Managementsystemen und Risikomanagement. LRQA bietet Schulungen und Zertifizierung von Managementsystemen mit Schwerpunkten in folgenden Bereichen: Qualität, Umweltschutz, Arbeitssicherheit, Energiemanagement, Auditierung von Lieferketten. Mit mehr als 45 Akkreditierungen und Niederlassungen in 40 Ländern kann LRQA Auditierungen in 120 Ländern durchführen. Weltweit betreuen 2.500 Auditoren mehr als 45.000 Kunden. LRQA gehört zur Lloyd´s Register Gruppe. Lloyd`s Register wurde 1760 als erste Gesellschaft zur Schiffsklassifizierung gegründet und bietet heute Dienstleistungen im Bereich Risikomanagement. Die Lloyd´s Register Gruppe ist ein gemeinnütziges Unternehmen gemäß englischem Charity-Recht, d.h. die Gewinne werden für eine gemeinnützige Stiftung verwendet bzw. wieder direkt ins Unternehmen investiert. Hierdurch ist LRQA wirtschaftlich unabhängig. Weiter Information erhalten Sie durch info@lrqa.de oder 0221- 96757700. Den LRQA-Newsletter erhalten Sie unter: http://www.lrqa.de/kontakt-und-info/news-abonnieren.aspx. Weitere Infos unter: http://www.lrqa.de/standards-und-richtlinien/angebot-anfordern.aspx

Kontakt
Lloyd´s Register Deutschland GmbH
Carl Ebelshäuser
Adolf Grimme Allee 3
50829 Köln
+49 (0)221 96757700
info@lrqa.de
http://www.lrqa.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-neuen-lrqa-workshops-sind-verfuegbar/

Versunken im Projektchaos?

Wenn IT-Projekte gecrasht sind oder von Anfang an richtig laufen sollen: Sabine Zehnder – project [re]animation

Versunken im Projektchaos?

Bringt wieder Licht ins Projektchaos-Dunkel: Sabine Zehnder

Die Gründe sind vielfältig wie meist undurchschaubar, wenn IT-Projekte ins Straucheln geraten und sich verzögern. Im schlimmsten Fall werden sie gegen die Wand gefahren. Für Beteiligte und Auftraggeber sind solche Situationen nicht nur unerklärlich, sondern mitunter auch oft nicht aus eigener Anstrengung zu lösen. „Meine Erfahrung zeigt: häufig gibt es zwischenmenschliche Differenzen“, sagt Sabine Zehnder. Unter dem Slogan „project [re]animation“ baut sie mit ihren Kunden entweder Projekte „from the scratch“ auf oder rettet, was ansonsten den Bach heruntergeht.

Mit ihrem Doppeldiplom in Informatik und Coaching bringt sie die richtige Mischung mit, um den Spagat zwischen menschlich und fachlich zu meistern. „Wer mit mir arbeitet, der merkt, dass es sich gut anfühlt, nicht mehr alleine in einem festgefahrenen Projekt zu stecken“ so Zehnder. Durch ihre Arbeit gelingt es Menschen in einem Projekt wieder, einen klaren Blick zu bekommen, Struktur zu entwickeln und zusammenzuarbeiten.

Dabei arbeitet sie entweder mit Projektleitern oder mit dem kompletten Projektteam. „Als Team-Guide sehe ich meine Aufgabe darin, Licht ins Dunkel zu bringen und die Beteiligten zu einem Team zu formen“, erzählt Zehnder. Wichtig ist ihr dabei vor allem Ehrlichkeit. „Nur so funktioniert eine bessere Zusammenarbeit“.

Wenn ein Projekt gleich von Anfang an optimal laufen soll, ist Sabine Zehnder eine erfahrene Sparringspartnerin, die weiß, was es braucht, damit sowohl Planung als auch Kosten im Rahmen bleiben und ein IT-Projekt zu einem erfolgreichen Abschluss kommt.

Besonders bereits ins Stocken geratene Projekte, in denen sich der sprichwörtliche Wurm festgebissen hat, lassen Zehnders Herz höherschlagen: „Ich finde es immer wieder toll zu sehen, wie sich ein Projekt wenden kann, wenn alle gut zusammenarbeiten“. Und damit das klappt, haben Unternehmen in Sabine Zehnder nicht nur jemanden, der die nötige Expertise mitbringt, sondern auch die wichtige Vertrauensbasis schafft. „Ich habe immer ein offenes Ohr und kann die Probleme von Projektverantwortlichen wie Projektbeteiligten sehr gut verstehen und nachvollziehen“.

Die Expertin für IT-Projekte Sabine Zehnder wird auch als Vortragsrednerin gebucht. Mit Themen wie „Sag“ doch was! Von der Kunst, nicht zu kommunizieren“ oder „Problem – Lösung: Projektmanagement und der Umgang mit Konflikten“ schafft sie es, dass ihre Zuhörer den Alltag reflektieren, wobei bei aller Ernsthaftigkeit der Humor ganz sicher nicht zu kurz kommt.

„Jedes Problem kann man lösen. In der Regel scheitert es nicht an fachlicher oder technischer Kompetenz, sondern vielmehr am Zwischenmenschlichen. Davon bin ich überzeugt.“

Nähere Informationen zu Sabine Zehnder – project [re]animation unter: www.sabine-zehnder.de

Sabine Zehnder ist die Expertin für die [re]animation von IT-Projekten – egal, ob Projekte noch am Anfang stehen oder schon auf der Kippe: Sie bringt Struktur ins Projektchaos, formiert Mitarbeiter zu Projektteams, klärt auf und rettet Projekte vor dem Aus. Mit Diplomen in Informatik und Coaching bringt sie fachliches Know-how mit menschlichem Fingerspitzengefühl zusammen, sorgt für verbesserte Kommunikation und entwirrt Konflikte. Als Vortragsrednerin kombiniert sie Fachwissen mit Tiefgang und Humor.
Für sie gibt es kein Problem in IT-Projekten, was sie nicht gemeinsam mit ihren Kunden löst. Sabine Zehnder kommt und macht – damit andere ihren Job gut machen können.

Kontakt
SABINE ZEHNDER – project [re]animation
Sabine Zehnder
Am Wiesbach 25
86944 Unterdießen
+49 (0) 174 – 99 88 33 2

post@sabine-zehnder.de
http://www.sabine-zehnder.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/versunken-im-projektchaos/

Gründung der DUENE Marketing Solutions Community

Heute möchten wir Sie über die Gründung der DUENE Marketing Solutions Community informieren. Die DUENE Community ist eine exklusive und in dieser Form bis dato nicht existente Plattform.

BildZiel von DUENE Marketing Solutions ist es, eine qualitativ hochwertige und seriöse non-profit Plattform des Networkings für ausgewählte Spezialisten zu schaffen, und somit in Partnerschaft mit Unternehmen gemeinsame Projekte zu entwickeln und zu verwirklichen.

In den stattfindenden DUENE Workshops erarbeiten die Mitglieder neue Konzepte, Strategien und Produktideen. Unternehmen, die vor Herausforderungen innerhalb Ihres Vertriebs und Marketings stehen, können über ein Sponsoring der DUENE Workshops individuell beauftragte Dienstleistungen buchen. Falls Sie mehr über die Sponsoringmöglichkeiten erfahren möchten, können Sie unter kontakt@duene-marketing.com direkt mit DUENE in Kontakt treten oder besuchen Sie die DUENE Webseite und wählen Sie den Menüpunkt „Sponsoren“ aus.

Im folgenden finden Sie die Gebiete, in denen die DUENE Community Mitglieder nachgewiesene Spezifikationen haben: Internationales und nationales strategisches Marketing- und Vertriebsmanagement, Online Marketing (SEM, SEO, Googles Adv., Mobile Advertising, Website, E-Mail Marketing Campaigning, Affiliate Marketing, Inbound Marketing/Lead Management), Produktmarketing, Eventmanagement, POS Marketing, Category Management, Entertainment, Redaktion, PR, Content Marketing, Corporate Publishing, Film (Regie und Produktion), TV, Fotografie, Art Direction und Grafik Design, Typografie, Produktpräsentation, Interieur, Trade Marketing.

Weitere Informationen zu DUENE Marketing Solutions finden Sie im Internet unter www.duene-marketing.com.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre DUENE Marketing Solutions Unternehmenskommunikation

Über:

DUENE Marketing Solutions
Frau Tessa Horka
Am Knappenberg 107
44139 Dortmund
Deutschland

fon ..: 004915155869066
web ..: http://www.duene-marketing.com
email : th@duene-marketing.com

Pressekontakt:

DUENE Marketing Solutions
Frau Tessa Horka
Am Knappenberg 107
44139 Dortmund

fon ..: 004915155869066
web ..: http://www.duene-marketing.com
email : th@duene-marketing.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gruendung-der-duene-marketing-solutions-community/

Die teuren Folgen des Kostensenkens

Neues Whitepaper von Firstwaters beschreibt, wie Outsourcing den Fortschritt von IT-Projekten gefährdet

Outsourcing ist eine gängige Maßnahme in Banken, um Kosten zu sparen. Leistungen, die nicht zum Kerngeschäft gehören, werden an organisatorisch und rechtlich eigenständige Auftragnehmer ausgelagert. Diese Anbieter verlagern die Tätigkeiten auch gerne räumlich, um von günstigeren Standortkosten fernab der deutschen Ballungszentren zu profitieren.

Für den Erfolg von IT-Projekten kann das gravierende Auswirkungen haben. Die Unternehmensberatung Firstwaters, spezialisiert auf IT-nahe Projekte im Bankenumfeld, hat sich diesem Thema in einem neu erschienenen Whitepaper gewidmet und zeigt, welche Hürden sich durch Auslagerungen in IT-Projekten ergeben. „Projekte werden langsamer und teurer, wenn man die Ansprechpartner von weit her zusammenbringen muss“, erklärt Jörg Digmayer, der Autor des Whitepapers. „Unsere Erfahrung zeigt, dass Banken diese Auswirkungen selten bedenken, wenn sie den Business Case einer Auslagerung abwägen.“

Das Whitepaper ist kostenlos über die Website www.firstwaters.de/aktuell/fachbeitraege abrufbar.

www.firstwaters.de

Firstwaters ist eine unabhängige Unternehmensberatungsgesellschaft, die schwerpunktmäßig für Banken und andere Finanzdienstleister arbeitet. Das Unternehmen ist darauf spezialisiert, die Verbindung zwischen Geschäftsstrategie, Geschäftsprozessen und Technologie herzustellen und unmittelbar einsatzfähige, individuelle Lösungen zu implementieren. Das Unternehmen wurde in 2000 gegründet und hat zur Zeit etwa 60 Berater.

Kontakt
Firstwaters
Jörg Digmayer
Dämmer Tor 3
63741 Aschaffenburg
06021-454840
info@firstwaters.de
http://www.firstwaters.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-teuren-folgen-des-kostensenkens/

Neue Horizonte in der Nachbarschaft

Berlin, 28. Juni 2016 – Ob Sinnsuche in Indien oder Selbstfindung auf dem Jakobsweg: Auch diesen Sommer zieht es viele Deutsche in die Ferne, um ihren Horizont zu erweitern. Dass sie dafür nicht unbedingt weit reisen müssen, zeigen Preisträger des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“. 2016 prämierten die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank Projekte, die Menschen zusammenbringen und Toleranz fördern. Drei Möglichkeiten, neue Perspektiven zu gewinnen – ganz ohne Kofferpacken.

1. Auf dem Sofa nach Ruanda
Peru oder der Irak liegen gleich um die Ecke. Bei “ Weltreise durch Wohnzimmer “ öffnen Menschen, die nicht in Deutschland geboren sind, für zwei Stunden ihre Wohnungen. In familiärer Atmosphäre erzählen sie bis zu zehn „Reisenden“ aus ihrem Leben und ihrem Herkunftsland. So kommen sich Menschen nahe, bauen Vorurteile ab und schließen Freundschaften. Das fördert gegenseitiges Verständnis – und stärkt das Zusammenleben verschiedener Kulturen in mittlerweile mehr als 40 Städten. Nach jeder Reise gibt es sogar einen Stempel in den Weltreise-Pass.

2. Per Bus zu neuen Erkenntnissen
Wer bin ich? Was macht mich glücklich? Und was ist eigentlich Heimat? Fragen wie diese beschäftigen neben Erwachsenen auch Kinder. Nur fehlen im Alltag oft Zeit und Raum für intensivere Gespräche. Da setzt das Literaturhaus Hamburg mit seinem Projekt Gedankenflieger an: Im „Philomobil“ tourt ein Team durch Norddeutschland, um kleine und große Philosophen zum Nachdenken und Diskutieren mit anderen anzuregen. Eine digitale Karte auf dem dazugehörigen Blog macht Fragen, Gedanken und Lebenswelten von Kindern sichtbar.

3. Am Herd Freundschaften schließen
Exotische Gerüche, neue Geschmäcker: Viele nutzen ihren Urlaub auch, um sich kulinarische Inspiration zu holen. Der Verein “ Über den Tellerrand “ ermöglicht dies mitten in Deutschland. Bei gemeinsamen Kochevents zeigen Geflüchtete, wie man Lieblingsspeisen aus ihrer Heimat zubereitet. Die Teilnehmer erhalten neben leckeren Rezepten auch Einblicke in die Traditionen und Lebensweisen anderer Kulturen. Ob Kochen, Gärtnern oder Basteln – in ganz Deutschland setzt der „Ausgezeichnete Ort“ gemeinsam mit seinen Mitgliedern unterschiedliche Projekte um. Langfristig soll ein bundesweites interkulturelles Freundschaftsnetzwerk entstehen.

Über Deutschlands Innovationswettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“
„NachbarschafftInnovation – Gemeinschaft als Erfolgsmodell“: Unter diesem Motto steht der Wettbewerb 2016. Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank würdigen bundesweit die 100 besten Projekte, die den Mehrwert und das Potenzial gemeinschaftlichen Handelns für die Gesellschaft aufzeigen, ob in Nachbarschaftsinitiativen, Unternehmenskooperationen oder wissenschaftlichen Netzwerken. Die diesjährigen Preisträger wurden am 31. Mai verkündet. Mehr Infos auf www.ausgezeichnete-orte.de

Deutschland ist das Land der Ideen. Gemeinsam mit unterschiedlichen Partnern entwickelt die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ Projekte und lobt Wettbewerbe aus, um den Blick auf das Land, seine Menschen und ihre Ideen zu lenken.

Firmenkontakt
fischerAppelt, relations GmbH
Harry Olschok
Friedrichstraße 149
10117 Berlin
+49 30 726 146 711
ho@fischerappelt.de
www.ausgezeichnete-orte.de

Pressekontakt
Pressebüro
Harry Olschok
Friedrichstraße 149
10117 Berlin
+49 30 726 146 711
presse-LdI@fischerappelt.de
www.ausgezeichnete-orte.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neue-horizonte-in-der-nachbarschaft/

Travel Industry Club vergibt „Business Travel Award“ 2016

Bewerbungsphase gestartet und läuft bis 15. Juli 2016 / Auch Vorschläge von Dritten möglich

Travel Industry Club vergibt "Business Travel Award" 2016

Frankfurt, 24. Juni 2016 – Der Travel Industry Club (TIC) vergibt erneut den „Business Travel Award“. Er zeichnet damit Persönlichkeiten oder Teams aus der Geschäftsreisebranche aus, die mit innovativen Ideen und Konzepten neue Impulse für die gesamte Branche setzen. Gesucht werden überzeugende, neue Geschäftsreiseprojekte, die in den vergangenen 24 Monaten implementiert wurden. Wichtigste Bewertungskriterien sind Innovation, Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit und Effizienz der eingereichten Projekte.

Bewerben können sich sowohl einzelne Mobility oder Travel Manager, als auch komplette Unternehmensteams aus der Geschäftsreisebranche. Darüber hinaus sind auch Kandidatenvorschläge durch Dritte möglich.

Die Einreichungsfrist läuft bis 15. Juli 2016. Nach einer Vorauswahl präsentieren die Finalisten ihre Einreichung am 22. August 2016 in Frankfurt persönlich der Experten-Jury. Den Jury-Vorsitz hat Nicole Göbel, Partner und Director Travel & Transportation von Accenture. Vergeben wird der „Business Travel Award 2016“ im Rahmen der Preisverleihung „Travel Industry Manager 2016“ am 5. September 2016 in Essen.

Preisträger 2015 war Daiichi-Sankyo Europe mit einem innovativen Maßnahmenpaket zur „Mobilitätsstrategie 2020“.

Alle Informationen zum „Business Travel Award“ sowie zu den Bewerbungs- und Bewertungskriterien finden Sie unter www.travelindustryclub.de

Der Travel Industry Club wurde im Jahr 2005 gegründet und hat sich als unabhängiger und einziger Wirtschaftsclub etabliert, in dem Macher und Beweger sämtlicher Segmente der Reisebranche organisiert sind. Die rund 800 persönlichen Mitglieder (Stand Juni 2016) sind führende Köpfe der Reisebranche. Zu den Mitgliedern gehören Führungskräfte von Verkehrsträgern, Hotellerie, Reiseveranstaltern, Reisemittlern, Flughäfen, Verbänden, Technologieanbietern, Versicherungen und Beratungsunternehmen sowie Pressevertreter und akademische Lehrbeauftragte. Der Club versteht sich als innovativer \“Think Tank\“ der Branche und hat sich zum Ziel gesetzt, die wirtschaftliche Bedeutung der Reiseindustrie stärker ins Licht der Öffentlichkeit, der Medien und der Politik zu rücken. Bei verschiedenen Veranstaltungsformaten werden zukunftsweisende, wirtschaftlich relevante, gesellschaftspolitische und wissenschaftliche Themen in die breite Diskussion gebracht. Der Travel Industry Club ist die zentrale Netzwerk- und Kommunikationsplattform für die Entscheider der Reiseindustrie und der im Wertschöpfungsprozess verbundenen Unternehmen, zeichnet Persönlichkeiten sowie herausragende Leistungen der Branchenteilnehmer aus und schafft die Bühne für eine gebührende öffentliche Wertschätzung der Branchenbelange. Weitere Informationen sind abrufbar unter www.travelindustryclub.de.

Firmenkontakt
Travel Industry Club
Mareen Lipkow
Friedensstraße 9
60311 Frankfurt am Main
069 9511997-13
mareen.lipkow@travelindustryclub.de
www.travelindustryclub.de

Pressekontakt
c/o BALLCOM GmbH
Sabine Horn
Frankfurter Str. 20
63150 Heusenstamm
06104 6698-15
sh@ballcom.de
www.travelindustryclub.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/travel-industry-club-vergibt-business-travel-award-2016/