Unabhängige Studie zur Analyse der Print-Werbeverweigerer in Deutschland veröffentlicht

Unabhängige Studie zur Beschreibung und Analyse der Print-Werbeverweigerer in Deutschland 2019 (Bildquelle: Pulsis Media GmbH) Über die Hälfte aller Print-Werbeverweigerer kann durch kostenlose Zeitungen erreicht werden. Anzeigenblätter werden von werbekritischen Menschen mit einem Briefkastenschild „Bitte keine Werbung“ insgesamt deutlich weniger abgelehnt als andere Transportformen für Briefkastenwerbung. Neben dieser Erkenntnis bieten zahlreiche weitere Ergebnisse aus der repräsentativen Studie „Werbeverweigerer – Unbekannte Wesen und wo sie zu finden sind“ neue Chancen für Entscheider im Handel und im Marketing für den geeigneten Umgang mit diesem Phänomen. Das Institut Weigel GmbH hat gemeinsam mit den Datenanalysten der microm GmbH in einem mehrstufigen Studiendesign die…

Erfolgreiche Halbjahresbilanz 2019 und neue Ausrichtung in Nördlingen

Starke regionale Medien im Landkreis Donau-Ries Zum Ende des ersten Halbjahres 2019 kann der Verlag in der fränkisch-schwäbischen Region sowohl ein erfreuliches Umsatzwachstum gegenüber 2018 prognostizieren als auch mit neuen Kooperationen und Modellen in den Landkreisen Weißenburg-Gunzenhausen und Donau-Ries das Geschäftsmodell weiter zukunftsorientiert ausrichten. Nach der Anfang des Jahres vollzogenen Neupositionierung der Wochenzeitung Altmühlfranken sowie dem Zukauf und der Integration des traditionsreichen lokalen Magazins Anblick im Landkreis Ansbach in das Portfolio des Verlages, blickt Manfred Fink als Geschäftsführer von regionalen Wochenzeitungen mit einer wöchentlichen Auflage von mehr als 330.000 Exemplaren erfreut auf die neuste Kooperation im Landkreis Donau-Ries. Seit vielen…

Eine starke Zeitung für Altmühlfranken

WochenZeitung Altmühlfranken & Stadtzeitung Weißenburg fusionieren WochenZeitung Altmühlfranken & Stadtzeitung Weißenburg fusionieren zum neuen Altmühlfranken Verlag Die Medienlandschaft in Altmühlfranken verändert sich: Zum Jahresbeginn 2019 fusionierten die WochenZeitung Altmühlfranken und die Stadtzeitung Weißenburg zur Altmühlfranken Verlag GmbH. Die neu gegründete Altmühlfranken Verlag GmbH will den Leserinnen und Lesern mit dem mittwochs erscheinenden Titel „WochenZeitung Altmühlfranken“ weiterhin eine umfassende Berichterstattung aus dem Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen und darüber hinaus bieten – von Wirtschaft und Gesellschaft über Politik bis hin zu Freizeittipps und interessanten Sonderthemen. Ebenso werden die Online-Inhalte noch stärker ausgebaut. Die beiden Gesellschafter Amedia Informations GmbH aus Wemding und Mayer & Söhne…

Das Magazin Aufgetischt erstmals für den Kreis Rhön-Grabfeld

Am 4. November 2018 erscheint die erste Auflage des Aufgetischt Magazins mit der Vorstellung regionaler Gastronomie für die Region Rhön-Grabfeld. Aller guten Dinge sind drei – die neuste Ausgabe des Magazins Augetischt ist erschienen. Nach bereits zwei erfolgreichen Ausgaben für den Kreis Bad Kissingen erscheint nun die insgesamt 3. lokale Ausgabe in Unterfranken mit vielen neuen und lokal bekannten Gastronomiebetrieben. Die prospega GmbH hat das Magazin unter der Leitung von Severin Geis und der Agentur Pulsis Media entwickelt, um Einheimischen und Touristen die Vielfalt der regionalen Lokale zu zeigen. „Ich halte Kochen für einen schöpferischen Vorgang, der sich allerdings von…

kreativrudel gewinnt Bronze beim Card Couture Award 2017

Der 3. Platz des Card Couture Award gehört jetzt der Bonner Werbeagentur. In der Kategorie „außergewöhnlichste Projekte“ setzte sich kreativrudel mit hochwertig designten Visitenkarten gegen starke Konkurrenten durch. v.l.n.r. Marcus Lange, Jaromir Donoval, Walter Kucher, Sebastian Laude und Maik Hofmann Der Preis für „außergewöhnliche Projekte“ gilt auch der Druckerei Hofgartenmanufaktur Bonn, die das Projekt mit kreativrudel realisiert hat. Für die Optik der Visitenkarten wurde traditionelle Handwerkskunst mit aktuellem Design verbunden. Im Produktionsprozess wurden alle physischen und gestalterischen Möglichkeiten ausgereizt, um ein einzigartiges Erlebnis für Auge und Haptik zu realisieren. Für diese außergewöhnliche Gestaltung hat kreativrudel in Hamburg die Trophäe für…

Die richtige Promotion im Musikbusiness

Der VDM erklärt die Öffentlichkeitsarbeit. Klaus Quirini Pressearbeit, Promotion, PR (Public Relation) oder Öffentlichkeitsarbeit – die Begriffe meinen Dasselbe: „Es ist die Kunst, die Öffentlichkeit über Künstler, Produkte, Konzerte und mehr zu informieren, was in der Musikbranche ungeheuer wichtig ist“, beschreibt Klaus Quirini, Vorstand des Verbandes Deutscher Musikschaffender ( www.VDMplus.de). Denn: „Um mit Musik Geld zu verdienen, ist die richtige Öffentlichkeitsarbeit von großer Bedeutung“, betont Udo Starkens, Generalmanager des VDM, dass gute PR-Arbeit bei der Vermarktung von Events, Musikwerken und Künstlern unerlässlich sei. Neuerscheinungen, Konzerte, persönliche Geschichten zu den Künstlern und so weiter sollten in den Medien publik gemacht werden.…

Wie Online- und Printmedien sich ergänzen

Die Werbeagentur GMG in Düsseldorf hat sich mit der Frage, wie zeitgemäß Printmarketing im Zeitalter des Web 2.0 noch ist auseinander gesetzt und kommt zu interessanten Ergebnissen. GMG Stadtinfo Düsseldorf Werbeagentur GMG in Düsseldorf Die Werbeagentur GMG in Düsseldorf kann auf langjährige Erfahrungen in der Werbebranche zurückblicken. Insbesondere hat das Unternehmen beobachten können, dass das Internet sowohl den Käufer- als auch den Verkäufermarkt wesentlich beeinflusst und verändert hat, woraus die Frage resultiert, welche Auswirkungen diese Entwicklungen auf eine erfolgreiche Marketingstrategie haben. Die jeweiligen Vor- und Nachteile der Online- und Printmedien unterstreichen die These der GMG, nach dem nicht ein bestimmtes,…

Immer mehr Kinderbuch-Verlage setzen auf Augmented Reality

Aktuelle Studie der DIPLOMA Hochschule belegt: Die neue Technologie bietet interessante Zukunftschancen für Printverlage Dr. Joachim von Hein führt wiss. Befragungen durch In einer ersten bundesweiten Umfrage bei Kinder- und Jugendbuchverlagen zum Thema Augmented Reality wird festgestellt, dass 87 % der befragten Aussteller auf der Leipziger Buchmesse im Frühjahr 2015 der Meinung waren, dass Augmented Reality eine interessante Zukunft in den Printmedien vor sich habe. Die Umfrage basiert auf den Stellungnahmen von 113 Verlagen, fast zwei Drittel der anwesenden Aussteller, sodass der Befragung eine erhebliche Repräsentativität zukommt. Die neue Technik unterstützt nicht nur Bücher, sondern auch Zeitschriften, Kataloge, Prospekte, Postkarten…

Die geballte Kompetenz – umfassendes Marketing aus einer Hand

Viele Köche verderben den Brei: Vorteile einer Full-Service Marketing Agentur RaumZeitMedia Design & Marketing GmbH Die eigene Webseite im Internet ist längst zu einem der wichtigsten Faktoren geworden, um professionelles und effektives Marketing zu betreiben. Im Zusammenspiel mit klassischen Werbeelementen, wie etwa den Printmedien, entsteht eine umfassende Strategie, die den Konsumenten über viele Kanäle erreicht. Beginnend bei großen Konzernen bis hin zu kleineren Unternehmen oder Dienstleistern verzichtet daher kaum noch jemand auf den professionellen Außenauftritt. Mit der Entscheidung für das eigene Unternehmen zu werben und eine Strategie umzusetzen, stellt sich vielen jedoch sehr bald die Frage, ob Ihre Ideen durch…

P2W – Synergien von Print & Web

Mit dem Recognizer bietet picalike eine nahtlose Lösung zur Überbrückung des Medienbruchs zwischen Print- und Online-Marketing. Auf QR-Codes wird gänzlich verzichtet, die ausgeübte Funktion ist jedoch vergleichbar. Print-to-Web by picalike Während die Relevanz von Printmedien und die Anzahl ihrer Nutzer über die vergangenen Jahre stetig abgenommen hat, gewinnen digitale Medien immer mehr an Bedeutung. Diese Entwicklung erfordert auch eine effiziente digitale Nutzung von Printmedien und Plakaten. Ein Trend ist das Print-to-Web (P2W). „QR-Codes werden als störend empfunden“, sagt Daniel Raschke, einer der Geschäftsführer von picalike, in Anspielung auf das berühmte Flow-Chart „Should I use a QR code“. „Es bleibt eher…

Tradition trifft Trend

Klassische Kalender vom Retrostyle bis zur App Von Zettler als App weiterentwickelt, erobert der klassische Abreißkalender die digitale Welt. (Bildquelle: © Zettler Kalender GmbH) Kein Trend ohne Gegentrend. Während die digitale Welt expandiert, wächst parallel die Sehnsucht nach dem greifbar Authentischen. Als einer der führenden Kalenderhersteller Deutschlands schlägt die Zettler GmbH eine Brücke zwischen den Welten. Tiefe Wurzeln. Das Fundament des Familienunternehmens Zettler Kalender GmbH wurde bereits 1923 von Emil Zettler gelegt. Die von ihm gegründete, gleichnamige Akzidenz-Druckerei baute der Sohn Franz Zettler ab 1956 zu einem modernen, mittelständischen Kalenderunternehmen aus. Heute produzieren die Spezialisten für Abreiß- und Terminkalender jährlich…