Schlagwort: Prämie

E WIE EINFACH und EIS sorgen für Höhepunkte am Valentinstag

Weltweit erster Vibrator mit Strom-Flatrate

E WIE EINFACH und EIS sorgen für Höhepunkte am Valentinstag

(Bildquelle: E WIE EINFACH, EIS)

– Energie positiv erlebbar machen
– Stromtarifwechsler aufgepasst: Bei E WIE EINFACH gibt’s ab 14.02. einen EIS-Vibrator mit Strom-Flatrate zum Aufladen direkt dazu

(Köln) Der digitale Stromanbieter E WIE EINFACH und Deutschlands größter Erotik-Onlinehändler EIS stecken ab dem Valentinstag unter einer Decke: Mit dem weltweit ersten Vibrator inklusive Strom-Flatrate zum Aufladen! Denn eine Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGov im Auftrag der beiden Unternehmen ergab, dass 44 Prozent der Sex-Toy-Nutzer besseren Sex haben, seit sie vibrierende Toys nutzen. Ganz nach dem Motto: Unendliche Energie für unendlich viel Spaß.

So wird Deutschland ein Stück glücklicher
Das Prinzip ist einfach: Wer ab dem 14.02. unter www.e-wie-einfach.de/valentinstag zu E WIE EINFACH wechselt, den „MeinÖkoTarif“ abschließt und die EIS-Prämie auswählt, erhält im Anschluss den Design-Vibrator. Dank der im Vertrag enthaltenen Strom-Flatrate zum Aufladen sind zahllose anregende Stunden garantiert. Das Beste: Im Rahmen des E WIE EINFACH-Tarifs wird das gute Stück mit zertifiziertem Öko-Strom aus 100 Prozent erneuerbaren Energien angeboten.

Hinweis: Die verwendeten Daten beruhen auf einer Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH, an der 2071 Personen zwischen dem 27. und 29.01.2020 teilnahmen. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

E WIE EINFACH ist die digitale Strommarke für die mobile Generation, die Individualität und Digitalisierung lebt. Im Fokus stehen deshalb bei E WIE EINFACH personalisierte Strom- und Gastarife, die mit Wunschprämien kombinierbar sind. Alle Angebote überzeugen mit Verständlichkeit, Transparenz und mehrfach prämiertem Service. Details zum Unternehmen und zu den Produkten von E WIE EINFACH finden Sie unter www.e-wie-einfach.de, Facebook, Instagram, LinkedIn, Twitter und YouTube.

EIS.de ist mit über 8.000.000 Kunden der führende Online-Anbieter für intime Lifestyleprodukte: Seit 2006 bietet der Vorreiter in Sachen diskreter Liebesangelegenheiten ein breit gefächertes Sortiment an. Mit mehr als 25.000 Produkten lädt EIS.de Frauen, Männer und Paare in eine aufregende Einkaufswelt zum Inspirieren, Stöbern und Vergnügen ein. Frei nach dem Motto „Entdecke Deine Sinnlichkeit“.

Kontakt
E WIE EINFACH GmbH
Bettina Donges
Salierring 47-53
50677 Köln
0221 17737308
bettina.donges@e-wie-einfach.de
https://www.e-wie-einfach.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/e-wie-einfach-und-eis-sorgen-fuer-hoehepunkte-am-valentinstag/

Visa Deutschland-Kreditkarte | 30 Euro Startguthaben

Visa Classic und Gold mit Bonus im Februar 2020*

Visa Deutschland-Kreditkarte | 30 Euro Startguthaben

Dresden/Hamburg, 04. Februar 2020 – Die Deutschland-Kreditkarte Classic und die Deutschland-Kreditkarte Gold gibt es im Februar 2020 mit einem Startguthaben von 30 Euro*. Neben diesem Bonus profitieren Kunden von weiteren Top-Konditionen: Denn mit beiden Visa-Karten können Inhaber zum Beispiel weltweit kostenlos Bargeld abheben.

Startguthaben im Wert von 30 Euro

Für die 30 Euro Startguthaben müssen Neukunden die Deutschland-Kreditkarte Classic oder die Deutschland-Kreditkarte Gold im Februar 2020 beantragen und diese bis zum 31. Mai 2020 einsetzen. Innerhalb von sechs Wochen nach dem ersten Karteneinsatz bekommen sie diese Bonuszahlung auf ihr Kreditkartenkonto gutgeschrieben*.

Weltweit kostenlos Bargeld abheben**

Nur Bares ist Wahres? Dann ist diese Visa Card auch hier eine gute Entscheidung. Viele Verbraucher nutzen gern Münzen und Scheine. Beide Deutschland-Kreditkarten ermöglichen weltweit das kostenlose Abheben von Bargeld. So kommen Inhaber günstig und einfach an ihr geliebtes Bargeld.

Allerdings ist darauf zu achten, dass die Geldautomaten auch Visa-Karten akzeptieren, was meist der Fall ist. Denn laut Visa stehen mehr als zwei Millionen Geldautomaten in 200 Ländern zur Verfügung. Kunden sollten zudem wissen, dass Geldautomatenbetreiber eventuell eigene Gebühren erheben können, auf die die Bank keinen Einfluss hat.**

Weltweit bezahlen, z.B. kontaktlos

Kartenzahlungen gehören weltweit zum Standard. Mit der Deutschland-Kreditkarte Classic und der Deutschland-Kreditkarte Gold sind diese kein Problem, egal in welcher Währung. Karteninhaber können sogar kontaktlos per Near Field Communication (NFC) zahlen, wenn das Terminal dies ermöglicht. Mit der kostenlosen Deutschland-Kreditkarte Classic können sie weltweit ohne Extra-Gebühren bezahlen – auch in anderen Währungen als Euro.

Apple Pay und App

Mobiles Bezahlen boomt: Neben der Kontaktlos-Funktion (siehe oben) unterstützen beide Deutschland-Kreditkarten auch Apple Pay. Kunden hinterlegen ihre Visa-Karte dafür einfach in der Wallet. Schon können sie an der Kasse per Apple Pay bezahlen.

Aber auch die App „Hanseatic Bank Mobile“ bietet zahlreiche Funktionen: Nutzer können sich zum Beispiel Push-Nachrichten zu ihren Umsätzen auf ihr Smartphone schicken lassen. Der Login ist je nach Gerät auch per Fingerabdruck oder Gesichtserkennung möglich. Zusätzliche Sicherheit bietet die Möglichkeit, in der App eigene Freigaben und Sperren für die Kartennutzung vorzunehmen. So entscheiden Karteninhaber beispielsweise eigenständig, ob und wann die Kreditkarte zum Bezahlen im Ausland oder in Onlineshops genutzt werden darf.

Flexible Ratenzahlung

Mit den Deutschland-Kreditkarten profitieren Kunden von der flexiblen Ratenzahlung. Bei der Classic-Karte sind die ersten drei Monate sogar zinsfrei***. Über die App „Hanseatic Bank Mobile“ können Nutzer die Wunschraten jeden Monat neu einstellen und so immer wieder anpassen. Sie können den Betrag selbstverständlich auch vollständig zurückzahlen.

Link zur Deutschland-Kreditkarte:
https://www.deutschland-kreditkarte.de

Kurzbeschreibung
Die Deutschland-Kreditkarte Classic ist eine auf Dauer grundgebührfreie und weltweit einsetzbare Visa-Kreditkarte. Der Online-Kreditkartenantrag verfügt über eine Instant-Issuing-Funktionalität: Die Entscheidung der Bank wird dem Antragsteller sofort online mitgeteilt. Ein schickes, schwarzes Kartendesign und eine NFC-Funktionalität zum kontaktlosen Bezahlen sind weitere herausragende Eigenschaften dieser Visa Card.

Über PaySol GmbH & Co. KG
PaySol ist Vermarkter und Initiator von Finanzprodukten. Fokussiert auf Content-, Performance- und Affiliate-Marketing erreichen wir mit bereits etablierten, aber auch neuen Finance-Brands den Endkunden auf direktem Wege. Das Leistungsspektrum von PaySol reicht dabei von der Entwicklung und technischen Umsetzung von Zahlungsprodukten bis hin zu deren Vermarktung und Markenbildung.

Fußnoten
* Neukunden, die im Aktionszeitraum 01. Februar bis 29. Februar 2020 eine Deutschland-Kreditkarte online beantragen und die Kreditkarte bis zum 31. Mai 2020 einsetzen, erhalten innerhalb von sechs Wochen nach dem ersten Karteneinsatz ein Startguthaben i.H.v. 30,- EUR auf Ihr Kreditkartenkonto gutgeschrieben. Ausgenommen sind Überweisungen auf das Referenzkonto. Als Neukunden zählen Antragsteller, die in den 2 Jahren vor Abschicken des Online-Antrages nicht Inhaber eines Kreditkartenkontos bei der Hanseatic Bank gewesen sind.

** Mit der Deutschland-Kreditkarte kann an Geldautomaten weltweit gebührenfrei Bargeld abgehoben werden. Gegebenenfalls können hierbei Gebühren des Geldautomatenbetreibers anfallen. Das heißt, zusätzlich zum Auszahlungsbetrag können Geldautomatenbetreiber individuelle Entgelte erheben, worauf die Hanseatic Bank keinen Einfluss hat. Derzeit ist dies nur im Ausland (z.B. in Thailand oder den USA) der Fall.

*** Die Aktion für Neukunden einer Deutschland-Kreditkarte Classic gilt für alle Umsätze innerhalb Ihres Verfügungsrahmens, die in den ersten 3 Monaten nach Kreditkartenerhalt getätigt werden. Nach Ablauf der 3 Monate fallen bei der Teilzahlung die vertraglichen Zinsen an.

PaySol ist Vermarkter und Initiator von Finanzprodukten. Fokussiert auf Content-, Performance- und Affiliate-Marketing erreichen wir mit bereits etablierten aber auch neuen Finance-Brands den Endkunden auf direktem Wege. Das Leistungsspektrum von PaySol reicht dabei von der Entwicklung und technischen Umsetzung von Zahlungsprodukten bis hin zu deren Vermarktung und Markenbildung.

Firmenkontakt
PaySol GmbH & Co. KG
Olaf Kerner
Königsbrücker Str. 28
01099 Dresden
0351-64752629
info@paysol.de
https://www.paysol.de

Pressekontakt
PaySol GmbH & Co. KG
Christian Bach
Königsbrücker Str. 28
01099 Dresden
0351-64753308
presse@paysol.de
https://www.paysol.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/visa-deutschland-kreditkarte-30-euro-startguthaben/

Konjunkturrisiko: Nur wenige Unternehmen abgesichert

Mehr als 95% laut crebita ohne Absicherung

Konjunkturrisiko: Nur wenige Unternehmen abgesichert

Jahrelang kannte die deutsche Wirtschaft nur eine Richtung: Nach oben. Das Bruttoinlandsprodukt stieg seit 2010 unaufhaltsam um fast ein Drittel auf einen neuen Rekordwert. Die Unternehmensumsätze wuchsen im In- und Ausland. Die Unternehmensinsolvenzen sanken auf den niedrigsten Stand seit 25 Jahren. Der Aufschwung hat viele Unternehmen scheinbar sorglos werden lassen. Denn die Zahl der Forderungsabsicherungen von Unternehmen ist nach Angaben des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft seit 2010 nur um 1 Prozent auf insgesamt 43.300 Warenkreditverträge gewachsen.
Inzwischen sind mehr als 95 Prozent der relevanten Unternehmen in Deutschland nach einer Untersuchung von crebita ohne Absicherung, wenn Forderungen ausfallen.Dabei ist eine Warenkreditversicherung eine erforderliche Maßnahme, die für alle Unternehmen sinnvoll ist, die Waren ausliefern oder Dienstleistungen erbringen und sich vor Zahlungsverzug und -ausfällen schützen möchten. Für kleinere Unternehmen sind die Kosten und Gefahren für verspätete oder gar nicht erfolgende Zahlungen oft höher, da sie meist weniger Kunden haben. Eine Warenkredit- oder Delkredere-Versicherung schützt Lieferanten für den Fall, dass ein Abnehmer die Rechnung nicht bezahlen kann oder will. Kommt es zu Forderungsausfällen oder längerfristigen Zahlungsverzögerungen, wird die Rechnung vom Kreditversicherer beglichen. Ein Insolvenzverfahren des Abnehmers ist dafür nach GDV Angaben nicht nötig. Immerhin sind Forderungsausfälle die Ursache für jede dritte Firmeninsolvenz in Deutschland. Die bereits deutlich eingetretene Wachstumsverlangsamung wird die Zahl der Forderungsausfälle und damit auch die Insolvenzzahlen auf deutlich mehr als 20.000 in diesem Jahr erhöhen.
Mit crebita können Unternehmer hierauf reagieren und für eine beruhigende Unternehmensabsicherung in stürmischen werdenden Zeiten sorgen. Erstmals können gezielt einzelne Risiken vollständig digital absichert werden. Das Besondere ist die Möglichkeit, in nur wenigen Minuten digital dokumentierten Schutz vor Forderungsausfall für einen einzelnen Abnehmer mit Entscheidungen in Echtzeit zu erhalten. Damit ist die Forderungsabsicherung nur noch einen Mausklick weit entfernt und die mittelständischen Unternehmen, die das Rückgrat der deutschen Wirtschaft bilden und immerhin 70 Prozent aller Arbeitsplätze sichern, können risikoloser in die Zukunft blicken. Bei crebita gibt es Forderungsabsicherungen gegen selbst ausgewählte Kunden mit einem Limit von 50.000 Euro schon ab 200 Euro Prämie, also nur ein Bruchteil dessen, was auf dem Spiel stehen kann: Je Insolvenzfall entsteht in Deutschland ein Schaden von über 900.000 Euro. Tendenz steigend.

Finanzmarktstudien, Researchs

Kontakt
JS Research
Dr. Jörg Sieweck
Helenenstr 3
50259 Pulheim
02234 499281
mail@sieweck.de
http://www.sieweck.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/konjunkturrisiko-nur-wenige-unternehmen-abgesichert/

Tilgung von Krediten mittels kapitalbildenden Lebensversicherungen – Wie ist die Rechtslage?

Diskussionsbeitrag von Hendrik Lehmann, Niederlassungsleiter ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A., Saarbrücken und Kim Oliver Klevenhagen, Rechtsanwalt und Partner der Kanzlei Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte mbB, Berlin

Tilgung von Krediten mittels kapitalbildenden Lebensversicherungen - Wie ist die Rechtslage?

Tilgung von Krediten mittels kapitalbildenden Lebensversicherungen – Wie ist die Rechtslage?

Die zur FWU-Gruppe gehörende ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A. seit 1987 am Versicherungsmarkt unter anderem in Deutschland vertreten, hat ihre Kernkompetenz innerhalb kapitalbildenden Lebensversicherungen in Form von Fondsgebundenen Lebensversicherung. Zudem gehört die Atlanticlux Lebensversicherung S.A. zu den Pionieren der Anbieter von Honorar- bzw. Nettotarifen auf dem deutsch/österreichischen Lebensversicherungsmarkt. Das Modell einer unabhängigen Honorarberatung steht hierbei im Fokus, das Vertrauensverhältnis zum Kunden im Vordergrund. Die Tendenz geht klar in Richtung der kostentransparenten Beratungsform und orientiert sich stark an einem Vorschlag der EU-Kommission für eine „unabhängige Beratung“ im Rahnen der Neufassung der europäischen Finanzmarktrichtlinie (MiFID). Regelmäßige Diskussionsbeiträge und Inhouse Veranstaltungen stärken das öffentliche und gesellschaftliche Interesse am Einfluss auf die zukünftige Bedeutung der Beratung.
Rechtsanwalt Kim Oliver Klevenhagen, Partner der Berliner Kanzlei Dr. Schulte und Partner Rechts-anwälte mbB erläutert das Geschäftsfeld rund um die kapitalbildenden Lebensversicherungen und deren Tilgungsmodalitäten. „Clevere Banken haben in den letzten Jahrzehnten zusammen mit der Lebensversicherungsbranche eine Zusatzmöglichkeit entwickelt, weitere Provisionen und Kosten zu erlangen. Es wurden Darlehen verkauft und gleichzeitig kapitalbildende Lebensversicherungen, die später durch ihre Ablaufleistung zur Tilgung des Kredites dienen sollten. Damit entsteht eine Kapitallebensversicherung bei einer Versicherungsgesellschaft neben dem Darlehensvertrag bei einer Bank. Ein schöner Nebeneffekt für die Bank besteht darin, dass im Falle des Todes des Darlehensnehmers der Kredit aus der Ablaufleistung der Lebensversicherung getilgt werden kann“, so Rechtsanwalt und Experte im Versicherungsrecht Kim Oliver Klevenhagen.

Der übliche Weg ist eigentlich ein anderer. Nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch gilt normalerweise, dass ein Darlehen zurückgeführt werden muss, indem neben den Zinsen durch eine Geldzahlung die Schuld getilgt wird. So jedenfalls ist es in § 488 des Bürgerlichen Gesetzbuches vorgesehen.

Unklare Tilgungsleistung

„Aufgrund der nun seit Jahren andauernden Niedrigzinsphase und der damit verbundenen gesunkenen Überschussbeteiligung innerhalb der klassischen Kapitallebensversicherungen und negativen Entwicklungen häufen sich jetzt Fälle, bei denen die Ablaufleistung des ursprünglich abgeschlossenen Kapitallebensversicherungsvertrages nicht ausreicht, um die Schuld aus dem Kreditvertrag zu tilgen. Die Bank möchte am Fälligkeitstag also einen höheren Geldbetrag als die Versicherungsleistung“, so Rechtsanwalt Klevenhagen.

Hier stellt sich die Frage, wie zu verfahren ist, denn grundsätzlich ist dieser Fall im Bürgerlichen Ge-setzbuch nicht geregelt, so dass von den Gerichten entwickelte Leitlinien zur Anwendung kommen.

Ausnahme gesetzliche Regelung

In der Diskussion wird die Frage nach der gesetzlichen Regelung herausgearbeitet. Rechtsanwalt Klevenhagen erläutert: „Eindeutig ist der Fall, wenn die Bank mit dem Darlehensnehmer vereinbart hat, dass die Tilgung des Darlehens durch die Leistung der Lebensversicherung erfolgt; so hat das Oberlandesgericht Karlsruhe in einer Entscheidung vom 04.04.2003 (15 U 8/02) das Risiko der nicht ausreichenden Deckung der Bank zugewiesen. In dem vom OLG Karlsruhe entschiedenen Fall hieß es in dem Darlehensvertrag, „die Tilgung erfolgt durch eine Lebensversicherung bei der Ö-Versicherung laut besonderer Anlage“. Sämtliche anderen Bestimmungen zur Tilgung des Festdarlehens in den Vertragsbedingungen der dort finanzierenden Bank waren von Hand durchgestrichen worden. In einem derartigen Fall kam das OLG Karlsruhe durch Auslegung der Vertragsbestimmungen zu dem Schluss, dass hier die Tilgung ausschließlich durch die Ablaufleistung der Lebensversicherung erfolgen sollte und die Bank eine weitere Forderung an den Darlehensnehmer nicht mehr stellen kann. Insofern handele es sich um eine so genannte Leistung an Erfüllung statt, § 364 Abs. 1 BGB. Solche eindeutigen Formulierungen sind jedoch selten.“

Lösungsstrategie der Rechtsprechung bei anderen Fällen

In einer Entscheidung vom 03.04.1990 (XI ZR 261/89) heißt es im amtlichen Leitsatz, dass der Kredit-nehmer von der Bank Schadensersatz wegen Verschuldens bei Vertragsschluss verlangen kann, wenn er nicht über die speziellen Nachteile und Risiken der Vertragsbindung von Lebensversicherungsprämie und Festdarlehen informiert wurde. Dieses sei bei Verbraucherkrediten zu berücksichtigen.

Nach dem Urteil des Bundesgerichtshofs vom 13.01.2004, NJW 2004, S. 1868, können sich Ansprüche gegen eine Bank bei der Vermittlung eines Kredites nur zusätzlich aus einem selbständigen, neben dem Kreditvertrag stehenden, Beratungsvertrag oder einem vorvertraglichen Schuldverhältnis ergeben. Insbesondere dann kommt ein Beratungsvertrag zustande, wenn im Zusammenhang mit der Anlageentscheidung eine tatsächliche Beratung stattfindet.
Fazit: Transparenz und Vertrauensverhältnis – Risiko und Interesse

Eine Risikoaufklärung ist nur notwendig, wenn die Bank über die Rolle der bloßen Kreditgeberin hinaus einen besonderen Gefährdungstatbestand schafft oder Interessenkonflikte bestehen sowie Informationsvorsprünge.
Atlanticlux Niederlassungsleiter Hendrik Lehmann gibt zu bedenken, dass für sämtliche EU-Mitgliedstaaten die Möglichkeit einer unabhängigen Anlageberatung zu schaffen sei, um weitere Risiken und Interessenkonflikten langfristig entgegen zu wirken. Der versicherungsrechtliche Druck auf die deutsche Versicherungswirtschaft aus Europa von Seiten EIOPA und der damit verbundenen Zielrichtung wird die Zukunft der Beratung beeinflussen. Zu einem müssen insbesondere die rechtlichen Regularien auf die neue Form der Versicherungsberatung angepasst werden, dass sowohl der Versicherungsmakler/-vermittler als auch der Versicherungsnehmer für beide Seiten rechtsicher die Vergütung für die Beratungsleistung und Vermittlerhaftung angemessen und flexibel vereinbaren können. Die immer stärker werdende Forderung nach verbraucherfreundlichen und transparenten Regelungen stärken das Interesse und Betreffen viele weitere Bereiche für kapitalbildende Lebensversicherungen.

V.i.S.d.P.:

Hendrik Lehmann
Niederlassungsleiter
Der Verfasser ist für den Inhalt verantwortlich

Gegründet im Oktober 1987, nahm die ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A. ihren Geschäftsbetrieb im Bereich der klassischen Kapital-Lebensversicherung auf. Der Sitz der Gesellschaft befindet sich im Großherzogtum Luxemburg und eine Niederlassung in Saarbrücken. Die Atlanticlux hat die Entwicklung von innovativen Produkten zum nachhaltigen Vermögensaufbau in den Mittelpunkt der Aufgaben gestellt. Die ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A. ist spezialisierter Partner für private Altersvorsorge. Die PREMIUM SELECT LUX S.A. übernimmt die Verwaltung institutioneller Gelder externer Unternehmen. Sowohl die tägliche Analyse der globalen Kapitalmärkte, als auch die Umsetzung im Rahmen der Anlagestrategien der ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A., fallen in den Aufgabenbereich der PREMIUM SELECT LUX S.A. Weitere Informationen unter: www.atlanticlux.de

Kontakt
ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A.
Hendrik Lehmann
Betzenstraße 6
66111 Saarbrücken
+49 681 9100 3900
+49 681 9100 39017
atltext@fwugroup.com
www.atlanticlux.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/tilgung-von-krediten-mittels-kapitalbildenden-lebensversicherungen-wie-ist-die-rechtslage/

BIG direkt gesund: In hartem Marktumfeld 2014 mehr Versicherte und mehr Mitarbeiter gewonnen

Verwaltungsrat entlastet Vorstand/Kritik am Gesundheitsfonds

(Mynewsdesk) DORTMUND/BERLIN. In einem gesättigten, hart umkämpften Markt mit einem reformbedürftigen Gesundheitsfonds konnte sich BIG direkt gesund im Jahr 2014 erneut gut behaupten. Die Direktkrankenkasse konnte sowohl die Zahl ihrer Mitglieder steigern, als auch den Mitarbeiterstamm ausbauen. An ihre Versicherten zahlte die BIG rund 27 Millionen Euro an Prämien aus.

Die Prämienauszahlung führte dazu, dass die BIG das Haushaltsjahr 2014 mit einem im Vorfeld geplanten Minus von 23,8 Millionen Euro abgeschlossen hat. „Ohne die Prämienauszahlung hätte unser Ergebnis ein Plus von 2,5 Millionen Euro ausgewiesen“, sagt René Scheer, Verwaltungsratsvorsitzender der BIG. „Uns war jedoch wichtig, unsere Mitglieder an der guten Entwicklung der BIG teilhaben zu lassen. Wir wollen die Beitragsgelder unserer Kunden nicht horten“, so Scheer weiter. Die Vermögenssituation der BIG sei trotz der wiederholten Auszahlung der Prämie stabil und sichere auch für die Zukunft einen günstigen Beitragssatz. Vor diesem Hintergrund erteilte der Verwaltungsrat dem BIG-Vorstand am Dienstag (23.6.) für den Jahresabschluss 2014 uneingeschränkt Entlastung.
Zuweisungssystematik beim Gesundheitsfonds intransparent
Entlastung wünscht sich Peter Kaetsch, Vorstandsvorsitzender der BIG, auch an anderer Stelle: beim Gesundheitsfonds. „Die Verteilung von über 200 Milliarden Euro jährlich ist intransparent und erfolgt fast ohne parlamentarische Kontrolle. Selbst für uns als Kasse ist das System kaum durchschaubar“, sieht Kaetsch dringenden Korrekturbedarf bei diesem Finanzausgleich der Kassen. Die Zuweisungssystematik führe dazu, dass manche Kassen bevorteilt würden. „Sie erhalten mehr Geld aus dem Fonds, als sie für die Deckung ihrer Ausgaben benötigen. Das führt zum Beispiel zu der absurden Situation, dass Kassen mit den höchsten Verwaltungskosten am meisten vom Fonds profitieren“, kritisiert Kaetsch. Eine schlank aufgestellte Kasse wie die BIG werde im Gegenzug durch geringere Zuweisungen „bestraft“. Ein fairer Wettbewerb sehe anders aus.

Trotz dieses schwierigen Umfelds habe sich die BIG im Jahr 2014 gut geschlagen, unterstreicht Kaetsch. So ist die Zahl ihrer Mitglieder zum Stichtag 1. Dezember 2014 im Vergleich zum Vorjahr um 6.281 oder 2,3 Prozent auf 282.167 angestiegen, die Zahl der Versicherten wuchs um 6.224 oder 1,8 Prozent auf 389.681. „Die BIG konnte sowohl mit ihren freiwilligen Leistungen, als auch mit ihrem unkomplizierten, direkten Service überzeugen“, sagt Kaetsch.
Auch bei Mitarbeitern auf Wachstumskurs
Auf einem erfreulichen Wachstumskurs ist die BIG auch bei der Mitarbeiterentwicklung. Im Vergleich zu 2013 stieg die Zahl der Angestellten um 38 oder 6,7 Prozent auf insgesamt 604 (Stand 31.12.2014). In der Hauptverwaltung am Dortmunder „U“ finden sich 587 Arbeitsplätze (+34), weitere 17 (+4) am Rechtssitz in Berlin.
Arzneimittelbereich als Kostentreiber
Zu den Kennzahlen 2014: Die Leistungsausgaben lagen bei 754 Millionen Euro, ein Anstieg um 61,9 Millionen Euro oder 8,9 Prozent im Vergleich zu 2013. Größter Kostentreiber war der Arzneimittelbereich, der um 15 Prozent auf knapp 120 Millionen Euro wuchs. Ein Grund für den Anstieg ist die Absenkung der Arzneimittelrabatte von 16 auf 7 Prozent, die die Große Koalition beschlossen hat.

Im sinnvollen Bereich der Prävention gab die BIG mit 96 Euro je Versicherten 18,4 Prozent mehr aus als im Vorjahr. An Gesamtzuweisungen aus dem Gesundheitsfonds erhielt die BIG 800,5 Millionen Euro, ein Plus von 5,9 Prozent im Vergleich zu 2013.
Herausforderung: Zusatzbeitrag stabil halten
Eine der großen Herausforderungen für die Zukunft ist für Peter Kaetsch, den Beitragssatz von 15,3 Prozent über das Jahr 2015 hinaus für die BIG-Versicherten stabil zu halten. Eine ambitionierte Zielsetzung, denn eine Reihe von Reformen werden ab 2016 die Ausgaben für die gesetzlichen Kassen weiter in die Höhe treiben: die Krankenhausreform, das Präventionsgesetz, höhere Ärztehonorare und eine bessere Palliativversorgung. „Dies wird sich auf die Zusatzbeiträge auswirken“, ist Kaetsch sicher. Die BIG wolle sich als Direktversicherer von dieser Entwicklung abkoppeln. Der aktuelle unterdurchschnittliche Zusatzbeitrag von 0,7 Prozentpunkten soll so lange wie wirtschaftlich vertretbar gehalten werden.

Fotomaterial: René Scheer, Verwaltungsratsvorsitzender BIG direkt gesund/Peter Kaetsch, Vorstandsvorsitzender der BIG direkt gesund

https://www.big-direkt.de/presse/bildmaterial.html

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/i2x7iv

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/unternehmen/big-direkt-gesund-in-hartem-marktumfeld-2014-mehr-versicherte-und-mehr-mitarbeiter-gewonnen-56910

Kontakt
BIG direkt gesund
Bettina Kiwitt
Rheinische Str. 1
44137 Dortmund
0231-55571016
bettina.kiwitt@big-direkt.de
www.big-direkt.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/big-direkt-gesund-in-hartem-marktumfeld-2014-mehr-versicherte-und-mehr-mitarbeiter-gewonnen/

congstar Freundschaftswerbung: kassieren, teilen oder spenden

Neu gestaltetes Portal bietet neue Optionen und noch mehr Prämien

Köln, 6. Mai 2015. Freunde werben hat sich für congstar Kunden schon immer richtig ausgezahlt: Für jede erfolgreiche Vermittlung winken bis zu 100 Euro Prämie in Form von Sachprämien oder congstar Guthaben. Ab sofort profitieren congstar Kunden, die Freunde oder Familie vom Angebot des Kölner Mobilfunkanbieters überzeugen und als Neukunden vermitteln, von einer umfassend verbesserten Onlineplattform. Das Portal für Freundschaftswerbung www.congstar.de/freunde wurde komplett überarbeitet und präsentiert sich nun in neuer, cooler Optik. Dadurch lässt es sich noch komfortabler und leichter bedienen, auch die mobile Nutzung auf Smartphone und Tablets wurde optimiert.

Dabei steht Kunden ab der ersten Empfehlung ein persönliches „Freunde werben-Cockpit“ zur Verfügung, das alle relevanten Daten kompakt und übersichtlich bündelt. Damit haben congstar Kunden den aktuellen Status immer im Blick – von der ersten Empfehlung bis zum Prämienversand. Neu ist zudem eine praktische Erinnerungsfunktion, die den Werbenden informiert, wenn seine Empfehlung nach einem gewissen Zeitraum nicht angenommen wurde.

Prämie teilen oder spenden für den guten Zweck möglich
Auch sonst bietet das neue Portal zahlreiche neue Funktionen. So besteht jetzt die Möglichkeit, nach der fünften erfolgreichen Vermittlung den Prämienbetrag direkt auf das Konto überwiesen zu bekommen. Und wer seine Prämie nicht alleine genießen möchte, hat mit der neuen „Prämie teilen“-Funktion die Möglichkeit, die Dankeschön-Prämie entweder zur Hälfte mit dem geworbenen Neukunden zu teilen oder sie ihm komplett zu überlassen.
Ebenfalls für viele Kunden interessant ist zudem die Option, die Prämie für den guten Zweck zu spenden. Der Beitrag kann dabei wahlweise an eine der folgenden Organisationen gespendet werden:

-Herzenswünsche e.V.: erfüllt bundesweit in Zusammenarbeit mit Kliniken Wünsche von schwerkranken Kindern und Jugendlichen
-Stiftung Bildung: stärkt Engagement und verbessert Bildung von Kindern und Jugendlichen über Kita- und Schulfördervereine in ganz Deutschland
-Bunt kickt gut: Straßenfußballprojekt, das interkulturelle Verständigung fördert und auch von den Kiezhelden des congstar Sponsoringpartners FC St. Pauli unterstützt wird

Mehr als 500 attraktive Prämien
Mit dem neu aufgesetzten Portal hat congstar auch sein Prämien-Portfolio erweitert. Zur Auswahl stehen jetzt über 500 attraktive Produkte. Durch die Möglichkeit, die Prämie durch eine Zuzahlung zu ergänzen, sind auch höherwertige Prämien für jeden Geschmack im Angebot. Highlights sind unter anderem die Actionkamera „Hero“ von GoPro, die stylischen und drahtlosen „Beats“-Kopfhörer von Dr. Dre sowie eine trendige Design-Sonnenbrille aus Bambus von XDDesign mit polarisierten Gläsern. Eine eventuelle Zuzahlung kann bequem per Paypal, Kreditkarte, Lastschrift, Rechnung oder Vorkasse erfolgen.

congstar Starseller werden Telekom Profis
Parallel zur Optimierung der congstar Freundschaftswerbung gibt es auch Neuigkeiten für die congstar Starseller. Sie können jetzt über die Empfehlungsplattform „Telekom Profis“ auf www.telekom-profis.de Geld verdienen. congstar Starseller profitieren hier von einer großen Community und zusätzlichen Synergien durch ein erweitertes Produktportfolio. Hinzu kommen auch hier attraktive Provisionen sowie eine kostenlose Hotline. Wer bisher als congstar Starseller aktiv war, kann sich ab sofort mit seinem bisherigen Starseller Benutzernamen (E-Mail Adresse) unter einem speziellen Link bequem freischalten lassen. Die Starseller Plattform wird es zukünftig nicht mehr geben, alle angemeldeten Starseller wurden bereits informiert.

Das runderneuerte Portal für Freundschaftswerbung ist unter www.congstar.de/freunde zu erreichen.

Über congstar:
Der Kölner Marken-Discounter congstar bietet Mobilfunk-Produkte im Prepaid- und Postpaid-Bereich sowie DSL- und VDSL-Komplettanschlüsse und regionale Highspeed-Internet-Angebote an. Damit ist congstar Deutschlands einziger Telekommunikations-Discounter mit vollständigem Produktportfolio. Seinen Unternehmenserfolg seit dem Marktstart im Jahr 2007 verdankt congstar der Kombination aus hervorragender D-Netz-Qualität, günstigen Preisen und flexiblen Vertragslaufzeiten. Davon profitieren mittlerweile mehr als drei Millionen Kunden. congstar Produkte und Services werden regelmäßig ausgezeichnet. Im Dezember 2014 erhielt congstar das Handelsblatt-Qualitätssiegel \\\\\\\“Marke des Jahres 2014\\\\\\\“ in der Kategorie Mobilfunk und Kommunikation. Focus Money verlieh congstar 2012, 2013, 2014 und 2015 das Siegel \\\\\\\“Fairster Mobilfunkanbieter\\\\\\\“. Die Leser von Europas führender Fachzeitschrift für Telekommunikation connect wählten congstar 2014 bereits zum dritten Mal in Folge zum \\\\\\\“Mobilfunkanbieter des Jahres\\\\\\\“. congstar Produkte können über www.congstar.de oder die Bestell-Hotline unter 01806 50 75 00, Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr sowie Samstag von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr (20 Cent/Verbindung aus dem deutschen Festnetz. Aus dem Mobilfunknetz 60 Cent/Verbindung) bestellt werden. Einen Beitrag zum Umweltschutz leistet congstar durch CO2-neutrales Arbeiten am Unternehmensstandort.

Ansprechpartner für Journalisten:
congstar GmbH
Pressestelle
Postfach 27 02 07, D-50678 Köln
Telefon: 02 11 960 817 82
Telefax: 02 11 960 817 91
E-Mail: congstar@navos.eu
Internetadresse: www.congstar.de

Ansprechpartner für Kunden:
congstar Kundenservice: www.congstar.de/kontakt/
Telefon für Bestellungen: 01806 50 75 00 (20 Cent/Verbindung aus dem Festnetz. 60 Cent/Verbindung aus dem Mobilfunk.)
Telefon für Kundenanfragen: 01806 324 444 (20 Cent/Verbindung aus dem Festnetz. 60 Cent/Verbindung aus dem Mobilfunk.)

Firmenkontakt
congstar GmbH
Timo Wakulat
Weinsbergstraße 70
50823 Köln
+49 (0) 211 / 960 817 – 82
congstar@navos.eu
http://www.congstar.de

Pressekontakt
navos Public Dialogue Consultants GmbH
Olaf Strubelt
Volmerswerther Str. 41
40221 Düsseldorf
+49 (0) 211 / 960 817 – 82
congstar@navos.eu
http://www.congstar.de/presse

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/congstar-freundschaftswerbung-kassieren-teilen-oder-spenden/

Cashback auf www.dein-vertrag-online.de

Auf jeden Fall einen Klick wert!

BildAuf dem neuen Online-Portal www.dein-vertrag-online.de finden Besucher eine Übersicht von Verträgen für Mobilfunk, DSL, Festnetz, HDTV/Fernsehen, Web-Hosting, Homepages oder Finanzprodukte. Das Portal ist Vertriebspartner der dort auftretenden Anbieter und bemüht sich um neue Kunden. Für jeden neuen Kunden (sprich: abgeschlossenen Vertrag) bekommt das Online-Portal eine Vermittlungsprämie vom Auftraggeber. Und von dieser Vermittlungsprämie gibt der Betreiber einen Anteil an den Kunden weiter, wenn der Vertrag über die Internetseite zustande kommt. Das klingt doch schlau, oder? Diese Prämie erhält der Kunde entweder in Form einer Barauszahlung oder als Gutschein. Für welche Handelssparte der Gutschein gilt, kann vom Kunden frei gewählt werden (z.B. Amazon, iTunes, MediaMarkt, etc.).

Ein Konzept, das erfolgsversprechend erscheint: Die Plattform ist erst seit Mai 2014 online und hat bis heute bereits über 500 Cashback Auszahlungen vorgemerkt. Es scheint wirklich zu funktionieren, dass beide Seiten von einem Vertragsabschluss profitieren. Ein großer Vorteil dieser Art von Vertragsabschluss ist wohl auch der, dass die Kunden auch trotz negativer Schufa einen Handyvertrag über das Portal abschließen können.

Mobilfunk

Das Portal arbeitet mit nahezu allen Netzanbietern Deutschlands zusammen und bietet gleichzeitig einen Überblick im Tarifdschungel, was ein weiterer Vorteil für den Kunden bedeutet. Die Mitarbeiter stehen per E-Mail für ihre Kunden beratend zur Verfügung, auch noch nach Vertragsabschluss. Der Kunde wählt sein Wunschpaket aus, schließt den Vertrag mit dem Anbieter ab und kann anschließend seine Geldprämie oder wahlweise einen Einkaufsgutschein vom gewählten Anbieter abkassieren.

DSL

Ein praktischer Vergleichsrechner bietet hier dem Kunden die Möglichkeit, den für ihn optimalen Tarif auszuwählen und auch gleich mit dem gewählten Tarifpartner einen Vertrag abzuschließen. Nach Vertragsabschluss wird wieder das Cashback angefordert.

HDTV/Fernsehen

Verträge mit den Anbietern Sky, Telekom, Kabel Deutschland und Unitymedia können via dein-vertrag-online.de abgeschlossen werden.

Finanzgeschäfte

Interessanterweise können über das Online-Portal auch Finanzgeschäfte abgeschlossen werden und das in einem breit gefächerten Umfang! Es werden Baufinanzierungen, Privatkredite, Kleinkredite, kostenlose Kreditkarten, Autokredite und einiges mehr angeboten.

Die Höhe der Prämien richtet sich nach den abgeschlossenen Verträgen und kann eine Höhe von bis zu EUR 260,– erreichen. Attraktiv ist der Vertragsabschluss über dieses Online-Portal auf alle Fälle für Personen mit schlechter Bonität, da wie bereits erwähnt auch eine negative Schufa-Auskunft kein Grund ist, dass kein Vertrag zustande kommt.

Der wohl schnellste Weg, sich EUR 5,– zu verdienen ist der, die Facebook-Seite von dein-vertrag-online.de zu liken. Mit diesem Klick bekommt jeder Kunde einen Extragutschein in Höhe von EUR 5,– bei der Prämieneinlösung. Auf jeden Fall ein attraktives Angebot, wenn man sowieso beabsichtigt, einen der angebotenen Verträge abzuschließen. Derartige Aktionen findet man öfter auf www.dein-vertrag-online.de, weshalb es sich immer lohnt, auf der Seite vorbeizuschauen, bevor man einen Vertrag direkt beim jeweiligen Anbieter abschließt. Denn so fallen beide Seiten um die Vermittlungsprovision bzw. Prämie um.

Kurz zusammengefasst könnte man sagen: Man hat nichts zu verlieren, denn ob man nun den Vertrag direkt beim Anbieter oder über das Internetportal abschließt, bleibt sich gleich. Wählt man den zweiten Weg, hat man aber die Chance auf eine hohe Prämie für das Sparschwein, die wohl niemand verweigern würde. Und ganz nebenbei hat man auch noch die Angebote alle Anbieter übersichtlich auf einer Seite vereint und man kann sich in aller Ruhe das richtige Angebot aussuchen. Schon alleine deshalb lohnt sich ein Besuch der genannten Internetseite.[youtube http://www.youtube.com/watch?v=dxOKvizYS0s&w=400&h=225]

Über:

Vertrag-Online24.de
Herr Benjamin Hermes
Im Hohen Felde 17
30853 Langenhagen
Deutschland

fon ..: 0176 / 82957900
web ..: http://www.dein-vertrag-online.de
email : info@dein-vertrag-online.de

Unsere Partner sind namenhafte Anbieter mit einem vielfältigen Angebot.

Wir sind stets auf der Suche nach neuen Angeboten, tollen Aktionen und besten Konditionen. Bei Fragen oder Wünschen stehen wir sehr gerne beratend zur Seite.

Das Prinzip ist einfach und kurz erklärt:
„Wir profitieren durch Sie – Sie profitieren durch uns“

Wir zahlen laufend Prämien aus – das zeigt, wie zufrieden unsere Kunden sind. Profitieren auch Sie vom Vorteil, bei Vertragsabschluss über www.dein-vertrag-online.de zusätzlich eine Prämie von uns zu erhalten! Jetzt über unser Portal einen neuen Vertrag aussuchen und zusätzlich abkassieren!

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Vertrag-Online24.de
Herr Benjamin Hermes
Im Hohen Felde 17
30853 Langenhagen

fon ..: 0176 / 82957900
web ..: http://www.dein-vertrag-online.de
email : info@dein-vertrag-online.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/cashback-auf-www-dein-vertrag-online-de/