Schlagwort: Power-over-Ethernet

NetModules NB1810 Industrie-Router mit Power over Ethernet

Neue Routergeneration ermöglicht Stromversorgung von über Ethernet angeschlossenen Geräten

NetModules NB1810 Industrie-Router mit Power over Ethernet

Eine komplett neue Gerätegeneration läutet NetModule mit dem NB1810 Industrial Router ein: Dieser 5-Port-Gigabit Router kombiniert erstmals GbE mit Power-over-Ethernet+, ermöglicht also die Stromversorgung von über Ethernet angeschlossenen Geräten. Der sichere Internetzugang erfolgt über mehrere LTE Advanced, WLAN und GbE Verbindungen. Der Router zielt u.a. auf Anwendungen wie Edge Computing, VPN-Server, Industrial Firewall oder stationäre Komplettsysteme wie vernetzte Ticketautomaten, Überwachungskameras, PWLAN und Digital Signage an Haltestellen sowie auf anspruchsvolle Sicherheitsanwendungen wie Zugangskontrolle ab.

Die zuverlässige Konnektivität stellt der NB1810 durch Unterstützung von bis zu zwei LTE Advanced oder WLAN IEEE 802.11ac-Modulen und fünf schnellen Gigabit Ethernet Ports sowie einem SFP/GbE Kombo-Port für Glasfaser oder Ethernet sicher. Zur funktionalen Ausstattung des leistungsstarken Geräts (Dual Core, 1,3GHz ARM CPU) gehören ein USB-Hostport und ein serielles Interface für RS-232 oder RS-485. Zwei Erweiterungsslots sind für anwendungsspezifische Schnittstellen vorgesehen. Das robuste IP40 Gehäuse, ein weiter Betriebstemperaturbereich und die Hutschienenmontage ermöglichen den Einsatz in rauen Umgebungen.
Für Anwendungen wie Videoüberwachung ist der Gigabit Ethernet Switch mit PoE+ erweiterbar (optional). Die Stromzufuhr ermöglicht z.B. den direkten Anschluss von Netzwerkkameras und zugleich die Übernahme von hochqualitativen Videostreams zur weiteren Übertragung oder Vorverarbeitung. Das vereinfacht die Verkabelung enorm, indem Verlängerungskabel oder Steckdosen nicht länger notwendig sind.

Kundenspezifische Anwendungen lassen sich einfach über die skriptbasierte SDK-Umgebung oder LXC Virtualisierung in einen vom Basissystem getrennten Container speichern und ausführen. Ein integrierter SD-Kartenslot erlaubt die Datenspeicherung auf dem Gerät.
Die Router-Software basiert auf bewährten Komponenten einschließlich einem Linux Betriebssystem: Dual-SIM und der moderne WAN Link Manager bieten Redundanz und Load Balancing, um die höchstmögliche Konnektivität in Netzwerken mehrerer Provider sicherzustellen. Über VLANs werden Netzwerke getrennt und dedizierte Kommunikationswege für verschiedene Anwendungen zur Verfügung gestellt. Quality of Service (QoS) realisiert die Priorisierung des Datenverkehrs und vermeidet, dass weniger wichtige Tasks solche mit höchster Priorität blockieren. Dank VPN Protokollsuite und Firewall-Funktionalitäten, die beide zur umfassenden NetModule Router Software gehören, können remote gelegene Geräte einfach und sicher angeschlossen werden. Die notwendige Leistung bietet die Dual Core CPU.

Der NB1810 unterstützt viele Kommunikations- und Routingprotokolle wie MobileIP, OSPF (Open Shortest Path First), BGP (Border Gateway Protocol) und RSTP (Rapid Spanning Tree Protocol). Dazu das Aussenden von eMail und SMS für Alarmierung und Benachrichtigungen, einen Webserver und RADIUS Authentifizierung sowie versteckte SSIDs für WLAN.

Über NetModule AG ( www.netmodule.com ):
Die NetModule AG ist ein führender Hersteller von Kommunikationsprodukten für M2M und IoT. Einen Schwerpunkt bilden Lösungen für Anwendungen im Bereich Transportation, den öffentlichen Nah- und Fernverkehr sowie Industrie 4.0. Die zertifizierten Geräte integrieren neueste Drahtlos-Technologien sowie diverse Schnittstellen für Anwendungsbereiche, in welchen robuste Kommunikation gefragt ist – Informationssysteme, Fahrerkommunikation, Passagier WLAN Fernwartung, Condition Monitoring sowie Datenaustausch in Echtzeit.
Das 1998 gegründete Schweizer Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Bern mit Niederlassungen in Basel und Winterthur, sowie Tochtergesellschaften in Frankfurt und Hong Kong. Zu den Kunden zählen u. a. Siemens, Philips, ABB, Alstom, Bombardier, MAN, ZF, DB, ÖBB, SBB, Vodafone und Swisscom, sowie eine Vielzahl von KMUs.

Firmenkontakt
NetModule AG
Jürgen Kern
Maulbeerstrasse 10
3011 Bern
+41 (0)31/ 985 25 10
juergen.kern@netmodule.com
http://www.netmodule.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni-Felber
Landshuter Straße 29
3172 Erding
+49 8122 55917-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/netmodules-nb1810-industrie-router-mit-power-over-ethernet/

Volle Power auf allen Ports!

Der neue PoE-Injektor KPOE-800HP von KTI.

Volle Power auf allen Ports!

Setzt das Netzwerk unter Strom: Der PoE-Injektor KPOE-800HP von KTI.

Immer mehr Anwendungen erfordern eine Stromversorgung über das Netzwerkkabel: IP-Telefone, Überwachungskameras oder Access Points sollen mittels Power over Ethernet (PoE) ohne zusätzliche Steckdose versorgt werden. Der Haken: In vielen historisch gewachsenen Netzwerken fehlt die Möglichkeit, PoE einzuspeisen. Die Anschaffung eines PoE-Switches ist kostenintensiv, zumal wenn die existierenden Switches noch tadellos funktionieren.

Abhilfe schafft ein PoE-Injektor. Mit dem KPOE-800HP stellt KTI auf der Hannover Messe einen Industrie-PoE-Injektor vor, der gleich bis zu acht Endgeräte über Datenkabel mit High-PoE (PoE+) versorgen kann: ohne Einschränkung im Gesamtbudget. Damit lässt sich PoE problemlos für eine große Portanzahl nachrüsten, ohne die bestehende Switch-Architektur antasten bzw. teuer ersetzen zu müssen.

Ein weiterer Kostenfaktor sind überdimensionierte Netzteile. Der KPOE-800HP plädiert für Downsizing: Sein DC-Anschluss ermöglicht ein möglichst schlankes Design. Durch die Auswahl eines passenden Netzteils legt der Anwender die Eingangsleistung selber fest: perfekt auf den Stromhunger der angeschlossenen PoE-Geräte abgestimmt. Ein zweiter DC-Anschluss bietet als redundante Stromversorgung ein Höchstmaß an Ausfallsicherheit.

Der KPOE-800HP ist für den industriellen Einsatz konzipiert. Sein erweiterter Temperaturbereich prädestiniert ihn für raue Industrieumgebungen, Produktionshallen oder Hochregallager. Dank separatem Zubehör passt er aber auch in 19-Zoll-Racks: entweder einzeln oder sogar zu zweit auf einer Ebene.

Seit der Gründung 1983 hat sich KTI Networks mit innovativen Netzwerklösungen und hohen Service- und Qualitätsstandards zu einem der international führenden Hersteller von Ethernet Produkten entwickelt. Heute ist KTI einer der weltgrößten Produzenten von Medienkonvertern, Fiberswitches und Transceivern – mit eigener Hard- und Softwareentwicklung sowie leistungsfähigen und modernen Produktionsstätten im In- und Ausland. Als OEM- und ODM-Dienstleister fertigt KTI im Kundenauftrag auch maßgeschneiderte Individuallösungen.
Von ihrem Firmensitz in Bielefeld aus sorgt die KTI Distribution GmbH für die optimale Betreuung der KTI Fachhandelspartner in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Kontakt
KTI Distribution GmbH
Christian Helming
Otto-Brenner-Straße 126 a
33607 Bielefeld
0521 966800
chelming@kti.de
http://www.kti.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/volle-power-auf-allen-ports/

Netzwerktechnik: Robust, zuverlässig und einfach zu bedienen

Der neue Avanis-Katalog 2017 ist ein anschauliches Kompendium für alle, die sich mit Netzwerk-Technologie beschäftigen.

Netzwerktechnik: Robust, zuverlässig und einfach zu bedienen

Der neue Avanis-Katalog 2017

IT-Netzwerke sind im modernen Geschäftsprozess längst zu einem wichtigen Faktor der unternehmerischen Wettbewerbsfähigkeit geworden. Genau deshalb müssen sie robust, zuverlässig und einfach zu bedienen sein. Unter dieser Prämisse haben die Avanis-Produktmanager den Markt intensiv sondiert und eine Mischung aus bewährten und innovativen Produkten zusammengestellt: markenunabhängig und nur dem Anwendernutzen sowie einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis verpflichtet.
Entstanden ist der neue Avanis-Katalog 2017: Ein Kompendium, das weit mehr ist, als nur ein reiner Produktkatalog. Anwendungsbeispiele veranschaulichen die Einsatzbereiche von Netzwerkkomponenten und Softwarelösungen. Praxistipps zu Installation und Konfiguration runden den Service- und Beratungsgedanken ab.
Auf den ersten Blick fällt die übersichtliche Gestaltung des Kataloges ins Auge, die ein schnelles Auffinden des gesuchten Produktes von Switches und Industrial-Ethernet-Produkten bis hin zu VDSL– und Medienkonvertern ermöglicht. Besonderen Raum im neuen Katalog nimmt wieder die aktuelle WLAN-Technologie ein. Auch Software-Lösungen für WLAN-Ausleuchtung und -Planung sowie Echtzeit-Ortung und -Lokalisierung spielen dabei eine wichtige Rolle.
Verkabelungslösungen, „Power over Ethernet“-Produkte, die Schulungsangebote der Avanis Academy sowie Wartungs- und Serviceleistungen runden das umfangreiche Produktportfolio ab. Der neue Avanis-Katalog liegt druckfrisch vor und kann kostenlos unter der Rufnummer 0521 / 260120 oder per Email (info@avanis.de) angefordert werden.

Seit ihrer Gründung 2003 hat sich die Avanis GmbH zum führenden Spezial-Distributor im Netzwerkbereich entwickelt. Mit einem breiten Sortiment von über 5000 Artikeln verschiedener Marken wendet sich das Unternehmen direkt an gewerbliche Endkunden unter Einbeziehung des Fachhandels und von IT-Systemhäusern als wichtigem Bindeglied. Die Unternehmensphilosophie beinhaltet insbesondere den hohen Qualitätsstandard und die Benutzerfreundlichkeit der Produkte, sowie eine kundenorientierte Beratung. Darüber hinaus verfügt die Avanis GmbH über mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung in WLAN-Planung und -Analyse und auch als Anbieter von Trainings, Schulungen und Seminaren.

Kontakt
Avanis GmbH
Christian Helming
Am Fichtenbrink 38
33659 Bielefeld
0521 260120
chelming@avanis.de
http://www.avanis.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/netzwerktechnik-robust-zuverlaessig-und-einfach-zu-bedienen/

Desktop-Gigabit-Switch mit High-PoE von KTI

Der KGS-0800-4HP versorgt bis zu vier Endgeräte über das Datenkabel mit High-PoE

Desktop-Gigabit-Switch mit High-PoE von KTI

Gigabit-Switch mit 8 Ports: der KGS-0800-4HP von KTI kann auch PoE.

Auf den ersten Blick erscheint der neue KGS-0800-4HP von KTI als ganz normaler Desktop-Gigabit-Switch mit 8 Ports. Doch unter dem hochwertigen Metallgehäuse verbergen sich einige Besonderheiten, die dieses Gerät für viele Anwender interessant machen dürften. Allen voran seine außergewöhnlichen PoE-Features.
PoE – Power over Ethernet: Immer mehr Anwender nutzen die Möglichkeiten, die diese Technologie bietet, um z.B. IP-Kameras oder PoE-fähige Telefone über das Datenkabel mit Strom zu versorgen. Diese wichtige Anforderung haben die Switch-Profis von KTI dank High-PoE-Ports berücksichtigt. Über vier seiner acht Ports kann der KGS-0800-4HP Endgeräte mit High-PoE/PoE+ (30 Watt) bei einem Gesamtbudget von 60 Watt versorgen.
Sollen Endgeräte in größerer Entfernung (z.B. Überwachungskameras im Außenbereich) platziert und trotzdem ohne zusätzlichen Aufwand wie Glasfaserkabel, Medienwandler oder externe Stromversorgung ins Netzwerk eingebunden werden, hat der KGS-0800-4HP auch hierfür eine Lösung: Während die Übertragungsreichweite von Kupfernetzwerkkabeln normalerweise auf 100 Meter begrenzt ist, lässt sich der Aktionsradius der vier PoE-Ports des KGS-0800-4HP per Dipschalter auf 180 Meter vergrößern (10 Mbit). Darüber hinaus überzeugt der KGS-0800-4HP mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis, in dem auch ein externes Netzteil enthalten ist.

Seit der Gründung 1983 hat sich KTI Networks mit innovativen Netzwerklösungen und hohen Service- und Qualitätsstandards zu einem der international führenden Hersteller von Ethernet Produkten entwickelt. Heute ist KTI einer der weltgrößten Produzenten von Medienkonvertern, Fiberswitches und Transceivern – mit eigener Hard- und Softwareentwicklung sowie leistungsfähigen und modernen Produktionsstätten im In- und Ausland. Als OEM- und ODM-Dienstleister fertigt KTI im Kundenauftrag auch maßgeschneiderte Individuallösungen.
Von ihrem Firmensitz in Bielefeld aus sorgt die KTI Distribution GmbH für die optimale Betreuung der KTI Fachhandelspartner in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Kontakt
KTI Distribution GmbH
Christian Helming
Otto-Brenner-Straße 126 a
33607 Bielefeld
0521 966800
chelming@kti.de
http://www.kti.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/desktop-gigabit-switch-mit-high-poe-von-kti/

Neuer Industrie-Switch von KTI mit „Step-up-Conversion“

KTI stellt auf der Hannover Messe den KGS-1064-HP vor, der als einer der wenigen PoE-Switches auch ein „Aufwärtswandler“ ist.

Neuer Industrie-Switch von KTI mit "Step-up-Conversion"

PoE-Switch und Aufwärtswandler: der KGS-1064-HP von KTI

Mit dem Modell KGS-1064-HP hat der Industrial-Ethernet-Spezialist KTI auf der Hannover Messe einen 10-Port Gigabit Industrieswitch vorgestellt, dessen PoE-Features für viele Anwender ein entscheidendes Kriterium sein dürften: Alle acht Gigabit Ports unterstützen die Versorgung von Endgeräten wie Telefonen, Kameras oder Accesspoints per Power over Ethernet nach beiden Standards (PoE und PoE+) und mit bis zu 90W Gesamtbudget. Dabei kommt dem KGS-1064-HP seine Funktionalität als „Aufwärtswandler“ (Step-up-Converter) zu Gute, die es ihm erlaubt, angeschlossene Endgeräte mit 48 Volt Spannung zu versorgen, auch wenn er selbst nur 12-30 Volt bezieht. PoE-Redundanz sorgt für zusätzliche Sicherheit beim Ausfall angeschlossener Geräte.

Die Einbindung in Glasfasernetze ist dank zweier Dual Speed fähiger SFP Einschübe (100/1000 Mbit) möglich. Das umfangreiche Management erlaubt dem Anwender individuelle Konfigurationen und unterstützt redundante Ringstrukturen für höchste Ausfallsicherheit. Der KGS-1064-HP entspricht der Norm EN 50121-4 hinsichtlich Störfestigkeit und elektromagnetischer Verträglichkeit und ist damit für Bahnanwendungen geeignet. Darüber hinaus ist er Schock getestet (50G) gemäß IEC 60068-2-27.

Ein weiter Temperaturbereich und die Versorgung mit variabler Gleichspannung oder ebenfalls per PoE eröffnen ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten und erleichtern die Installation. Das übersichtliche LED Display und ein konfigurierbarer Relaisausgang zur Einbindung in Alarmschleifen komplettieren die komfortable Ausstattung dieses robusten Industrie-Switches.

Seit der Gründung 1983 hat sich KTI Networks mit innovativen Netzwerklösungen und hohen Service- und Qualitätsstandards zu einem der international führenden Hersteller von Ethernet Produkten entwickelt. Heute ist KTI einer der größten Produzenten von Medienkonvertern, Fiberswitches und Transceivern: mit eigener Hard- und Softwareentwicklung sowie leistungsfähigen und modernen Produktionsstätten im In- und Ausland.
Von ihrem Firmensitz in Bielefeld aus sorgt die KTI Distribution GmbH für die optimale Betreuung der KTI Fachhandelspartner in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Kontakt
KTI Distribution GmbH
Christian Helming
Otto-Brenner-Straße 126 a
33607 Bielefeld
0521 966800
chelming@kti.de
http://www.kti.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neuer-industrie-switch-von-kti-mit-step-up-conversion/

Neues PoE-Flaggschiff im Switch-Portfolio von KTI

Der KGS-2461 versorgt bis zu 24 Endgeräte mit High-PoE.

Neues PoE-Flaggschiff im Switch-Portfolio von KTI

Der neue Industrieswitch KGS-2461 von KTI versorgt bis zu 24 Endgeräte mit High-PoE.

Mit dem KGS-2461 hat KTI sein neues PoE-Flaggschiff unter den Industrieswitches vorgestellt. Über seine Kupferports kann er 24 angeschlossene Endgeräte mit jeweils bis zu 30 Watt (PoE+/High-PoE) versorgen. Mit diesem großen Aktionsradius ist er prädestiniert für den Betrieb von z.B. Kameras oder Access Points in Industrie, Logistik und allen anderen Bereichen, in denen keine separate Stromquelle zur Speisung der Endgeräte zur Verfügung steht. Alternativ können vier der 24 Ports durch SFP-Einschübe zu Dual-Speed-Glasfaserports umgerüstet werden.
Der KGS-2641 überzeugt mit umfangreichen Layer-2- und Layer-3-Funktionen. Darüber hinaus kann er als DHCP-Server eingesetzt werden. Die Möglichkeit zum Konfigurations-Up- und Download erlaubt es, die Einstellungen des Switches kinderleicht wiederherzustellen oder zu vervielfältigen.
Der KGS-2641 unterstützt „Green-Ethernet“, denn die Abschaltung nicht aktiver Ports reduziert den Stromverbrauch auf den tatsächlichen Bedarf. Und trotzdem entgeht ihm nichts: Das integrierte Alarm-Relay informiert über Strom- oder Verbindungsausfälle auf Glas- und Kupferports. Weitere Sicherheits-Features sind die redundante Stromversorgung sowohl in der der Gleich- als auch in der Wechselstromausführung und der Auto Laser Shutdown, der eine Verletzung der Augen bei abgezogenem Kabel am Glasfaserport verhindert.
Als robuster 19″“ Industrieswitch fühlt sich der KGS-2461 überall wohl: klassisch im Rack oder dank erweitertem Temperaturbereich von -30°C bis +60°C in rauer Umgebung. Durch seine enormen „Mean-Time-Between-Failures“ (MTBF) von 200.000 Betriebsstunden bietet der KGS-2461 einen störungsfreien Betrieb von über 20 Jahren.

Seit der Gründung 1983 hat sich KTI Networks mit innovativen Netzwerklösungen und hohen Service- und Qualitätsstandards zu einem der international führenden Hersteller von Ethernet Produkten entwickelt. Heute ist KTI einer der größten Produzenten von Medienkonvertern, Fiberswitches und Transceivern: mit eigener Hard- und Softwareentwicklung sowie leistungsfähigen und modernen Produktionsstätten im In- und Ausland.
Von ihrem Firmensitz in Bielefeld aus sorgt die KTI Distribution GmbH für die optimale Betreuung der KTI Fachhandelspartner in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Kontakt
KTI Distribution GmbH
Christian Helming
Otto-Brenner-Straße 126 a
33607 Bielefeld
0521 966800
chelming@kti.de
http://www.kti.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neues-poe-flaggschiff-im-switch-portfolio-von-kti/

PREISGÜNSTIGER ARM-BASIERTER 8″ PANEL-PC MIT IP-SCHUTZ UND POE

PREISGÜNSTIGER ARM-BASIERTER 8" PANEL-PC MIT IP-SCHUTZ UND POE

Panelmaster 811

Resistiver 8″ Panelmaster 811 mit IP65 Frontschutz, ARM Cortex A9 Solo CPU, 1GB DDR3 RAM, 4GB eMMC Speicher und PoE. Perfekt geeignet als Teil einer browserbasierten Visualiserungslösung in der Automatisierungstechnik.

Der ARM Cortex A9 Solo Prozessor mit 1 GHz aus der i.MX6 Serie wurde speziell für Anwendungen mit geringem Stromverbrauch konzipiert und bildet nicht grundlos die Basis für diesen Panel-PC. Der Panelmaster 811 findet seinen Einsatz vorwiegend als Teil einer browserbasierten Visualisierungslösung in der Automatisierungstechnik und benötigt somit keine hohe Rechenleistung. Dieser ausgesprochen energieeffiziente Prozessor wird durch 1GB DDR3 RAM unterstützt. Vernetzbar ist der Panel mit dem eingebauten Gigabit-LAN Port und einem über Mini-PCIe nachrüstbaren WLAN Funkmodul. Als besonderer Clou kann der LAN-Anschluss auch als Stromversorgung über Power-over-Ethernet (PoE) genutzt werden. Je nach Bedarf und Platz lässt sich aber auch das mitgelieferte Netzteil mit gängigem Hohlstecker anschließen. Für die lokale Konnektivität sorgt ein USB Hostanschluss sowie eine Mini-USB OTG Buchse. Auch ein serieller Anschluss nach RS232/422/485 steht zur Verfügung. Der integrierte 4GB eMMC Speicher lässt sich problemlos durch den Micro-SD-Slot erweitern.

Der resistive 8″ Touchscreen bietet mit 800×600 Bildpunkten genug Platz für komplexe Benutzerschnittstellen, die mit einem Kontrastverhältnis von 500:1 auch in hellen Arbeitsumgebungen gut ablesbar dargestellt werden. Für ein eiliges Feedback lässt sich softwaregesteuert eine farbige LED-Zeile am oberen Gehäuserand aktivieren, um dem Bediener wichtige Zustände oder Ereignisse zu signalisieren. Er läuft wahlweise mit Android 4.x oder Linux 3.x und unterstützt sowohl fertige, als auch selbst entwickelte Anwendungen.

Ein pflegeleichtes Kunststoffgehäuse mit IP65 Frontschutz, kompakte Maße von nur (BxTxH) 212x34x171 mm, eine maximalen Betriebstemperatur von bis zu 50°C sowie VESA 75 Bohrungen erlauben die Montage an nahezu allen Maschinen und in jeder Fertigungsstraße.

Der Panelmaster 811 ist schon ab 399EUR exkl. MwSt. bei ICO Innovative Computer GmbH zu erwerben. www.ico.de

Die ICO Innovative Computer GmbH ging Anfang 1991 aus der 1982 gegründeten Klaus Jeschke Hard- und Software hervor und verfügt somit als Distributor und Importeur von Computer- und Kommunikations-Komponenten über mehr als 30 Jahre Erfahrung innerhalb der jungen IT-Branche.

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und dem daraus resultierenden Qualitätsmanagement-System wird die ICO auch zukünftig den höchsten Ansprüchen gerecht.

Insbesondere im Bereich der Industrie- und Hochleistungsserver überzeugt die ICO GmbH durch die Realisierung auch komplexer individueller Anfragen, ganz nach dem bewährten Build-to-Order-Prinzip. Die qualifizierte Beratung als Intel Technology Provider Platinum unterstützt Kunden bei der Realisierung Ihrer Projekte und vereinbart vorausschauende Planung mit Leistungs- und Kostenoptimierung – ganz nach Ihren Wünschen.

Auch das Produktportfolio im Kassenbereich lässt keine Wünsche offen. ICO hat sowohl einzelne Kassen-Komponenten als auch direkt einsetzbare Komplettlösungen im Programm. Über 120 Mitarbeiter (davon 8 Auszubildende) sorgen für die Zufriedenheit von über 16.000 Kunden, die zu 60% aus Fachhändlern, Systemhäusern und IT-Dienstleistern und zu 40% aus Industrie- und gewerblichen Kunden bestehen.

Im Geschäftsjahr 2013/14 betrug der Umsatz knapp 20 Mio. Euro.

Kontakt
ICO Innovative Computer GmbH
Sabrina Wagner
Zuckmayerstr. 15
65582 Diez
4964329139471
49643291392471
s.wagner@ico.de
http://www.ico.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/preisguenstiger-arm-basierter-8-panel-pc-mit-ip-schutz-und-poe/

Gezielter Kundenkontakt: Avaya unterstützt die Berge & Meer Touristik GmbH mit moderner Call-Center-Technologi

Deutschlands führender Reisedirektanbieter Berge & Meer nutzt die Kundendialog-Lösung Avaya Aura, das Avaya Voice Portal und die IP-Telefone von Avaya

o Deutschlands führender Reisedirektanbieter Berge & Meer nutzt die Kundendialog-Lösung Avaya Aura, das Avaya Voice Portal und die IP-Telefone von Avaya
o Berge & Meer strafft mit den Avaya-Lösungen seine Kommunikationsprozesse und erfüllt die Urlaubswünsche seiner Kunden so noch gezielter

Frankfurt am Main, 7. August 2014 – Der Reiseanbieter Berge & Meer verbessert mit neuen Technologien von Avaya seine Erreichbarkeit für Kunden und modernisiert gleichzeitig seine Infrastruktur. Das Unternehmen vertreibt Reisen bereits seit über 35 Jahren via Katalog, Internet, Teleshopping oder Telefon. Für Berge & Meer ist es besonders wichtig, dass seine Kunden das Unternehmen über alle Kanäle kontaktieren können und sofort mit dem richtigen Ansprechpartner verbunden werden. Mit den Technologien von Avaya werden Telefon, Fax, E-Mail und Social Media effizient gebündelt.

Der Reisedirektanbieter entschied sich, sämtliche Kommunikationsprozesse über das Internetprotokoll (IP) zu steuern. Die IP-Technologie verbindet Sprach- und Datennetzwerke und erschließt dem Unternehmen so eine Vielzahl innovativer Anwendungen. Um diese möglichst effizient zu implementieren, setzt Berge & Meer außerdem auf die skalierbaren und hochleistungsfähigen Ethernet Routing Switches von Avaya. Die Netzwerkkomponenten unterstützen Power-over-Ethernet (PoE) – können also über das Netzwerk mit Strom versorgt werden – sind flexibel erweiterbar und bieten zuverlässige Ausfallsicherheit. Zudem sind sie leicht zu bedienen und ermöglichen in allen Bereichen hohe Übertragungsraten. In dem transparenten System lassen sich drohende Sicherheitslücken bereits im Vorfeld erkennen und schnell und gezielt schließen. Darüber hinaus erleichtern integrierte Administrations- und Netzwerkmanagementfunktionen die Wartung, Konfiguration und Leistungsüberwachung der Lösung. Das trägt zur Senkung der Betriebskosten bei.

Mit der IP-Kommunikationsplattform Avaya Aura strafft der Direktvermarkter seine Kommunikationsprozesse und verbessert die Erreichbarkeit. Die Self Service-Anwendungen ermöglichen es Anrufern, bestimmte Transaktionen selbstständig durchzuführen und so schnell zum richtigen Ansprechpartner zu gelangen. „Die Avaya-Kommunikationslösung schafft bei uns die Grundlage für stabiles Wachstum und zufriedene Kunden“, sagt Tim Dunker, Geschäftsführer der Berge & Meer Touristik GmbH.

Auch der Wechsel zwischen Kommunikationskanälen, die die Bearbeitung der Anfragen früher um einiges aufwendiger machten, gehört bei Berge & Meer jetzt der Vergangenheit an. Mittels IP-Technologie von Avaya stehen den Mitarbeitern sämtliche Informationen per Mausklick zur Verfügung. Das erleichtert einen effizienten Service über alle Kanäle. Die Vorteile: Der Kunde fühlt sich von Beginn an gut betreut und die Auslastung der Mitarbeiter kann ganz gezielt gesteuert werden.

Zitate:
„Mithilfe unserer innovativen IP-Technologie konnten wir das klassische Call Center von Berge & Meer in ein flexibles und skalierbares Contact Center verwandeln. So ist sichergestellt, dass die Kunden Berge & Meer über alle Kanäle erreichen können und schnellstmöglich dem richtigen Ansprechpartner sprechen.“
JENS FEHRENBACHER, CONTACT CENTER BUSINESS LEADER, AVAYA

„Unseren Mitarbeitern stehen dank der IP-Technologie von Avaya jetzt sämtliche Kundeninformationen per Mausklick zur Verfügung. Das verbessert die Beratung und macht sie noch effizienter.“
JOACHIM REIME, IT-LEITER, BERGE & MEER TOURISTIK GMBH

Über:

Avaya
Frau — —
— —
— —
Deutschland

fon ..: —
fax ..: —
web ..: http://www.avaya.de
email : —

Über die Berge & Meer Touristik GmbH
Vor über 35 Jahren wurde Berge & Meer 1978 in Rengsdorf im Westerwald gegründet. Viele Millionen Kunden haben seitdem ihre schönsten Wochen des Jahres mit Deutschlands Reisedirektanbieter Nr. 1 verbracht. Heute bietet die Reisevielfalt von Berge & Meer mehr als 1.000 Reisen in über 80 Länder. Ein besonderes Plus aller Angebote: Zu den durch den Direktvertrieb schon günstigen Reisepreisen gibt es viele Extras ohne Aufpreis. Weitere Informationen: www.berge-meer.de.

Über Avaya
Avaya ist ein weltweiter Anbieter von Collaboration- und Kommunikationssoftware sowie entsprechenden Dienstleistungen für Unternehmen jeder Größenordnung. Zum Leistungsumfang gehören Lösungen für Unified Communications, Contact Center und Datennetze. Weitere Informationen finden Sie auf www.avaya.de.

Diese Pressemitteilung kann einige zukunftsbezogene Aussagen enthalten. Diese können an Begriffen wie „erwarten“, „davon ausgehen“, „fortfahren“, „könnte“, „annehmen“, „beabsichtigen“, „eventuell“, „prognostizieren“, „einschätzen“, „abzielen auf“, „planen“, „sollte“, „werden“, „anstreben“, „Ausblick“ und vergleichbaren Ausdrücken erkannt werden. Sie basieren auf aktuellen Erwartungen, Annahmen, Schätzungen und Prognosen. Obwohl wir glauben, dass diese begründet sind, unterliegen solch zukunftsbezogenen Risiken und Unsicherheitsfaktoren, von denen die meisten schwierig einzuschätzen sind und die im Allgemeinen außerhalb der Kontrolle Avayas liegen. Diese und andere relevante Faktoren können dazu führen, dass durch getroffene zukunftsbezogene Aussagen oder diesen inbegriffene Annahmen, Ergebnisse erheblich von tatsächlich zukünftigen Ergebnissen abweichen. Für eine Auflistung und Beschreibung solcher Risiken und Unwägbarkeiten, wenden Sie sich bitte an die SEC und die dort befindlichen Avaya-Unterlagen. Sie finden Sie unter http://sec.gov. Avaya übernimmt keinerlei Verantwortung für eine Aktualisierung der zukunftsbezogenen Aussagen.

Pressekontakt:

Fleishman-Hillard Germany GmbH
Herr Christian Driessen
Hanauer Landstr. 182c
60314 Frankfurt am Main

fon ..: 069 405702-525
web ..: http://www.fleishman.de
email : Avaya.de@fleishmaneurope.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gezielter-kundenkontakt-avaya-unterstuetzt-die-berge-meer-touristik-gmbh-mit-moderner-call-center-technologi/