Schlagwort: Portugal

Wer war Christoph Kolumbus wirklich?

„CODEX 632“ von J.R. Dos Santos erscheint im November

Wer war Christoph Kolumbus wirklich?

Glauben Sie wirklich, dass es einem ungebildeten Seidenweber aus Genua gelang, die Spanischen Könige für seinen kühnen Plan zu gewinnen, ihm eine eigene Flotte anzuvertrauen, um in westlicher Richtung nach Indien zu segeln?

Der portugiesische Star-Journalist und Bestsellerautor J.R. Dos Santos zeigt anhand vielfältigster historischer Fakten, was gegen die offizielle Version der Entdeckung Amerikas spricht und warum dieses Geheimnis seit 500 Jahren so streng gehütet wird.

Sein Roman „CODEX 632 – Wer war Christoph Kolumbus wirklich?“ erscheint im November 2019 endlich auch auf Deutsch.

Lediglich die ist Rahmenhandlung fiktiv. J.R. Dos Santos versichert: „Sämtliche in diesem Roman genannten Bücher, Manuskripte und Dokumente gibt es wirklich. Auch den Codex 632.“

J.R. Dos Santos schreibt also Non-Fiction, wobei er die Macht der Fiktion verwendet, um seinen Lesern auch anspruchsvolle Themen auf angenehm-unterhaltsame Art und Weise zu vermitteln. Sein Schreibstil wird oft mit dem von Dan Brown oder auch Frank Schätzing verglichen.

2007, zwei Jahre nach der Originalausgabe von „CODEX 632“, erschien Manoel de Oliveiras Film Christoph Kolumbus – Das Rätsel.

Der Roman
Mit Tomás Noronhas Ehe steht es nicht zum Besten, seine Tochter leidet am Down-Syndrom, und so kommt es gerade recht, dass eine finanzkräftige Stiftung Noronhas Hilfe anfordert. Er soll die Recherchen eines plötzlich verstorbenen Professors rekonstruieren, der an einer bahnbrechenden Erkenntnis zur Entdeckung Amerikas arbeitete.
Eine spannungsreiche Reise in die Zeit der Großen Entdeckungen, als Portugal die Seefahrt dominierte und sich mit Spanien einen Wettlauf um den alternativen Seeweg nach Indien lieferte, um das asiatisch-italienische Monopol des Gewürzhandels zu umgehen.
Dabei geht es um die Frage: Weshalb waren sowohl Kolumbus selbst als auch zwei konkurrierende Königshöfe daran interessiert, die wahre Identität des großen Admirals und Seefahrers um jeden Preis zu verschleiern?

Bei Interesse senden wir Ihnen gern ein kostenfreies Rezensionsexemplar zu und vermitteln einen Kontakt zum Autor.

Auszeichnungen
„CODEX 632“ wurde bereits 2005 von der fnac Portugal als „Eines der 20 wichtigsten Bücher der letzten 20 Jahre“ bezeichnet ( http://www.revistaestante.fnac.pt/fnac-20-anos/) sowie 2010 für den IMPAC Dublin Literary Award nominiert.

„CODEX 632 – Wer war Christoph Kolumbus wirklich?“
von J.R. Dos Santos
Verlag: luzarpublishing
384 Seiten, Klappenbroschur
Print ISBN: 978-3-946621-06-5, 18,50 EUR
E-Book ISBN: 978-3-946621-07-2, 12,99 EUR
Übersetzung: Viktoria Reich

Über den Autor
J.R. Dos Santos ist der portugiesische Nachrichtensprecher und Moderator Nr. 1, der bereits 18 Romane und acht politische Essays veröffentlicht hat: https://de.wikipedia.org/wiki/Jos%C3%A9_Rodrigues_dos_Santos 2019 wurde Dos Santos zum 8. Mal in Folge als „vertrauenswürdigster Autor Portugals“ geehrt. Den „Trust Brand Writer of Portugal Award“ des Reader’s Digest Magazins erhielt er 2019 zum 4. Mal in Folge. Auf Deutsch sind bei luzarpublishing bereits seine beiden Wissenschaftsromane „Das Einstein Enigma“ und „Der Schlüssel des Salomon“ erschienen sowie sein ganz aktueller Vatikan-Thriller „Vaticanum“.

luzarpublishing ist ein Verlag für internationale Bestseller.

Kontakt
luzarpublishing
Nicole Luzar
Raesfeldstraße 76
48149 Münster
0178-8515158
mail@luzarpublishing.com
http://www.luzarpublishing.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wer-war-christoph-kolumbus-wirklich-2/

Wer war Christoph Kolumbus wirklich?

„CODEX 632“ von J.R. Dos Santos erscheint im November

Wer war Christoph Kolumbus wirklich?

Glauben Sie wirklich, dass es einem ungebildeten Seidenweber aus Genua gelang, die Spanischen Könige für seinen kühnen Plan zu gewinnen, ihm eine eigene Flotte anzuvertrauen, um in westlicher Richtung nach Indien zu segeln?

Portugals Star-Journalist und Bestseller-Autor J.R. Dos Santos zeigt anhand vielfältigster historischer Fakten, was gegen die offizielle Version der Entdeckung Amerikas spricht und warum dieses Geheimnis seit 500 Jahren so streng gehütet wird.

Sein Roman „CODEX 632 – Wer war Christoph Kolumbus wirklich?“ erscheint im November 2019 endlich auch auf Deutsch.

Lediglich die ist Rahmenhandlung fiktiv. J.R. Dos Santos versichert: „Sämtliche in diesem Roman genannten Bücher, Manuskripte und Dokumente gibt es wirklich. Auch den Codex 632.“

J.R. Dos Santos schreibt also Non-Fiction, wobei er die Macht der Fiktion verwendet, um seinen Lesern auch anspruchsvolle Themen auf angenehm-unterhaltsame Art und Weise zu vermitteln. Sein Schreibstil wird oft mit dem von Dan Brown oder auch Frank Schätzing verglichen.

2007, zwei Jahre nach der Originalausgabe von „CODEX 632“, erschien Manoel de Oliveiras Film „Christoph Kolumbus – Das Rätsel“.

Der Roman
Mit Tomás Noronhas Ehe steht es nicht zum Besten, seine Tochter leidet am Down-Syndrom, und so kommt es gerade recht, dass eine finanzkräftige Stiftung Noronhas Hilfe anfordert. Er soll die Recherchen eines plötzlich verstorbenen Professors rekonstruieren, der an einer bahnbrechenden Erkenntnis zur Entdeckung Amerikas arbeitete.
Eine spannungsreiche Reise in die Zeit der Großen Entdeckungen, als Portugal die Seefahrt dominierte und sich mit Spanien einen Wettlauf um den alternativen Seeweg nach Indien lieferte, um das asiatisch-italienische Monopol des Gewürzhandels zu umgehen.
Dabei geht es um die Frage: Weshalb waren sowohl Kolumbus selbst als auch zwei konkurrierende Königshöfe daran interessiert, die wahre Identität des großen Admirals und Seefahrers um jeden Preis zu verschleiern?

Bei Interesse senden wir Ihnen gern ein kostenfreies Rezensionsexemplar zu und vermitteln einen Kontakt zum Autor.

Auszeichnungen
„CODEX 632“ wurde bereits 2005 von der fnac Portugal als „Eines der 20 wichtigsten Bücher der letzten 20 Jahre“ bezeichnet ( http://www.revistaestante.fnac.pt/fnac-20-anos/) sowie 2010 für den IMPAC Dublin Literary Award nominiert.

„CODEX 632 – Wer war Christoph Kolumbus wirklich?“
von J.R. Dos Santos
Verlag: luzarpublishing
384 Seiten, Klappenbroschur
Print ISBN: 978-3-946621-06-5, 18,50 €
E-Book ISBN: 978-3-946621-07-2, 12,99 €
Übersetzung: Viktoria Reich

Über den Autor
J.R. Dos Santos ist der portugiesische Nachrichtensprecher und Moderator Nr. 1, der bereits 18 Romane und acht politische Essays veröffentlicht hat: https://de.wikipedia.org/wiki/Jos%C3%A9_Rodrigues_dos_Santos. 2019 wurde Dos Santos zum 8. Mal in Folge als „vertrauenswürdigster Autor Portugals“ geehrt. Den „Trust Brand Writer of Portugal Award“ des Reader’s Digest Magazins erhielt er 2019 zum 4. Mal in Folge. Auf Deutsch sind bei luzarpublishing bereits seine beiden Wissenschaftsromane „Das Einstein Enigma“ und „Der Schlüssel des Salomon“ erschienen sowie sein ganz aktueller Vatikan-Thriller „Vaticanum“.

luzarpublishing ist ein Verlag für internationale Bestseller.

Kontakt
luzarpublishing
Nicole Luzar
Raesfeldstraße 76
48149 Münster
0178-8515158
mail@luzarpublishing.com
http://www.luzarpublishing.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wer-war-christoph-kolumbus-wirklich/

Solo auf portugiesisch

Portugal bietet von der Algarve bis nach Madeira eine einzigartige Atlantik-Kulisse. Der Singlereisen-Experte Sunwave aus Hamburg bietet für Alleinurlauber mit seinen exklusiven Angeboten die ideale Kombi aus Strand-und Kultur-Erlebnis.

Portugal wird unter den Deutschen als Reiseziel immer beliebter: In den vergangenen fünf Jahren gab es einen Zuwachs von guten 50 %, und auch in der diesjährigen Urlaubssaison herrscht eine rege Nachfrage für die sonnige Republik. Speziell für Alleinurlauber hat der Hamburger Singlereisen-Experte Sunwave einige neue und besondere Angebote, die nicht nur die touristisch gefragte Algarve-Region abdecken, sondern auch zu bis dato unbekannteren Orten führen.

Ein idealer Mix aus Badespaß und Kultur
Dank des Sunwave-spezifischen Konzepts, auf Singlereisen weniger das Flirten als viel mehr das Schließen neuer Bekanntschaften mit Gleichgesinnten in den Fokus zu rücken, steht einem gleichermaßen spannenden wie entspannenden Atlantik-Erlebnis nichts im Weg. Eine ideale Kombination aus Städtetrip, Badeaufenthalt und Erkundungstour durch das Landesinnere deckt eine organisierte Sunwave-Reise nach Lissabon ab (8 Tage, ab 888,- Euro p.P.). Unweit liegt das ehemalige Fischerdorf Cascais, das heute als Badeort dient, während der Palast von Mafra, die größte Schloss- und Klosteranlage Portugals, Kulturinteressierte anlockt. Gerade einmal eine knapp 20-minütige Bahnfahrt entlang des Tejo vom Hotel entfernt, liegt zudem die Kulturstadt Lissabon – auf dem Tagesplan steht Shoppen am Morgen und Sonnenbaden am Nachmittag, wobei auch die zahlreichen Fahrrad- und Wanderrouten nicht zu verachten sind.
Einmalige Naturerlebnisse sammelt man auf der portugiesischen Insel Madeira (8 Tage, ab 944,- Euro p.P.). Das von schroffen Felsküsten, vulkanischen Bergen und dichten Wäldern geprägte Eiland wird auch als „Portugals Inseljuwel“ bezeichnet. Wanderungen durch die Bergwelt und entlang der Levadas gewähren einen intensiven Einblick in die vorherrschende Natur. Bei den Levadas handelt es sich um rund 2000 Kilometer lange Wasserläufe, die vom regenreichen Norden in Richtung trockeneren Süden verlaufen. Dank der ganzjährlich warmen Temperaturen kommt auch das Badeerlebnis nicht zu kurz. Die beliebten Reiseleiter haben immer die besten Geheimtipps für die Gäste parat.

Grottenfahrten an der Algarve
Wenig falsch machen können Singles bei einer Reise an die Algarve (8 Tage, ab 899,- Euro p.P.). Die südliche Küste Portugals gilt als eine der schönsten in ganz Europa. Doch nicht nur Wassersportler, Taucher & Co. kommen hier auf ihre Kosten: Naturschauspiele wie die 20 Meter hohen Klippen der Ponta de Piedade, von der aus man dank einer 200 Stufen hohen Treppe zum Atlantik gelangt, wirken auch auf Entdeckergeister faszinierend. Per Katamaran befahrbare Grotten und einzigartigen Felsformationen laden zu abenteuerlichen Tagesausflügen ein. Genießer versuchen einen der hervorragenden Weine, für die die nahe gelegene Region Alentejo bekannt ist.

Viel Freiraum, kein Zwang
Genächtigt wird bei allen Reisen des Hamburger Veranstalters trotz der Tatsache, dass man allein unterwegs ist, nach Möglichkeit im Doppelzimmer zur Alleinnutzung im Vier-Sterne-Hotel – schließlich brauchen auch Singles ihren Freiraum. Deshalb steht den Reiseteilnehmern die Wahl der Aktivitäten auch stets frei – wer auf eine geplante Tour keine Lust hat, kann sich so stattdessen einen entspannten Tag am Strand gönnen. Zu den frequentierten Hotels unterhält Sunwave zudem enge Partnerschaften, sodass man sich als Alleinreisender sicher sein kann, gut untergebracht zu sein. ­Buchungs-Angebote und weitere Informationen finden sich unter
www.sunwave.de
www.facebook.de/sunwave.singlereisen

Autor: bfs
Bilder: Sunwave.de Reisen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/solo-auf-portugiesisch/

Abschlag an der Algarve

Erholsamer Golf-Urlaub im portugiesischen Pine Cliffs Resort

Auf den roten Sandsteinklippen Südportugals liegt das traditionsreiche Pine Cliffs Resort der „Luxury Collection“-Hotelkette. Dieses bietet seinen Gästen neben einer einmaligen Aussicht über den Atlantik auch einen der schönsten Golfplätze Portugals – und das wohl beliebteste Golf-Fotomotiv des Landes, das „Devil’s Parlour“.

Als Teil der „Luxury Collection“-Resortkette steht Pine Cliffs an der Algarve stellvertretend für den perfekten Mix aus Erholung und Erlebnis. Das bestätigt auch die Jury der „World Travel Awards“ Jahr für Jahr – 2018 wurde das Hotel als „Europe’s Best Luxury Ocean View Resort“ geehrt, ein Jahr zuvor als „World’s Leading Luxury Resort“. Der portugiesische Lifestyle ist nicht nur in der Region, sondern auch in der charmanten Architektur des Hauses allgegenwärtig. Doch es sind nicht nur die Badegäste, die an der Atlantikküste auf ihre Kosten kommen: Auch Sportler genießen Südportugal – insbesondere Golfer, die mit ihrem Zugang zum Pine Cliffs Golfplatz in den Genuss eines der abwechslungsreichsten Parcours der Welt kommen.

Ein Paradies für Golfer
Ob Profi oder Anfänger: Wer Spaß am Golfsport hat, kommt hier voll auf seine Kosten. Der weltberühmte Pine Cliffs Golfplatz bietet Sportlern neun abwechslungsreiche Löcher – wobei Nummer sechs zeitgleich auch als eines der schönsten Golf-Fotomotive des Landes gilt. Der „Devil’s Parlour“ genannte Startpunkt erfordert einen Abschlag über die Klippen, der es besser in sich haben sollte, wenn man dem Ball nicht beim Sinken zusehen möchte. Daneben bietet Pine Cliffs einen weiteren Golfplatz, den Vilamoura, der von der US-amerikanischen Profigolf-Legende Arnold Palmer zu deren Lebzeiten entworfen wurde. Zahlreiche Wasserhindernisse und Seen sorgen für eine besonders spannende Partie. Lernwillige tragen sich bei der Golf Academy ein, die unter der Leitung des portugiesischen Profi-Golfers Manuel Baptista steht. Ein exklusiver Golf-Shop und eine Driving Range im Grünen runden das Angebot ab.

Kulinarische Abenteuer
Wer ein echter Sportler ist, der sollte sich natürlich auch richtig ernähren. Zwölf verschiedene Restaurants stehen in unmittelbarer Umgebung des Pine Cliffs Resorts zur Verfügung. Für Golfer empfiehlt sich das „Pine Cliffs Clubhouse“, das leichte Mahlzeiten und Drinks bei direkter Aussicht auf den Platz serviert. Das „O Pescador“ gilt derweil als angesagte Location für Delikatessen aus dem Meer, während das „Portulano“ eine große Auswahl Cocktails, Weine und weiterer portugiesischer Spezialitäten feil bietet. Im Maré speist man in unmittelbarer Strandnähe knackige Salate und frische Snacks. Eine weitere Besonderheit des Resorts ist zudem das „Mimo Algarve“, die größte Kulinarikschule Portugals. Hier lernen Interessierte die Zubereitung landestypischer Spezialitäten, die natürlich auch verköstigt werden.

Reichhaltiges Angebot
Daneben bietet Pine Cliffs sämtliche weitere Annehmlichkeiten eines Luxushotels, zu denen ein großzügiger Spa- und Wellnessbereich ebenso zählt wie ein hauseigener Fitnessbereich sowie neun Innen- und Außenpools. Ein Privatstrand, an dem man sich ins Kajak oder auf den Jet-Ski schwingen kann, sorgt für Entspannung und Abenteuer im Atlantik. Auf ein ganz besonderes Highlight dürfen sich zu guter Letzt auch Kinder freuen: Diese toben sich im „Porto Pirata“ aus, einem lebensgroßen Piratenschiff – oder, wenn sie es den Großen nachmachen wollen, doch lieber beim Minigolf.
Buchungsmöglichkeiten und weitere Informationen finden sich unter www.pinecliffs.com.

Autor: bfs
Bilder: Pine Cliffs Resort

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/abschlag-an-der-algarve/

Führungswechsel bei DACHSER European Logistics Iberia

Führungswechsel bei DACHSER European Logistics Iberia

(Mynewsdesk) Celestino Silva wird zukünftig als Managing Director die DACHSER Business Unit European Logistics (EL) Iberia leiten. Er folgt auf Juan Quintana, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen wird, um sich neuen beruflichen Aufgaben zu widmen.

Mit dem 51-jährigen Portugiesen Silva rückt ein überaus erfahrener Logistikmanager an die Spitze der iberischen Landverkehrsgesellschaft. Er startete seine Karriere bei Azkar, dem Vorgänger von DACHSER EL Iberia, vor über 20 Jahren mit dem Aufbau der portugiesischen Landesgesellschaft. Nach der Akquisition durch das international agierende Familienunternehmen DACHSER verantwortete er die erfolgreiche Integration der Landverkehrsorganisationen in Portugal. 2014 übernahm er zusätzlich die Verantwortung über das DACHSER-Geschäft in der nordwestspanischen Autonomen Gemeinschaft Galizien.

„Celestino Silva ist ein erfolgreicher Manager mit langjähriger Erfahrung, der das Unternehmen und seine Abläufe, aber auch den iberischen Markt im Detail kennt“, sagt Michael Schilling, COO Road Logistics bei DACHSER. „Er hat den erfolgreichen Transformationsprozess unserer iberischen Business Unit von Anfang an eng begleitet und wird die Einheit weiter in das europäische DACHSER-Netz integrieren.“

Unter der Leitung von Juan Quintana stellte DACHSER EL Iberia seit 2013 sein Geschäftsmodell erfolgreich neu auf, mit konsequenter Ausrichtung auf die Kultur und Prinzipien des DACHSER European Logistics-Netzwerk. Damit einher geht die immer engere Integration in das Netzwerk, die insbesondere auch im Rebranding 2017 zum Ausdruck kam.

Die Transformation geht mit wirtschaftlichem Erfolg einher: Seit 2013 ist die iberische Geschäftseinheit Jahr für Jahr gewachsen und konnte ihren Umsatz in diesem Zeitraum um rund 27 Prozent steigern. 2018 erwirtschaftete die Business Unit EL Iberia an 65 Standorten einen unkonsolidierten Bruttoumsatz von 661 Mio. Euro. Die iberische Landverkehrseinheit transportierte im Vorjahr 20,7 Mio. Sendungen und beschäftigt rund 3.000 Mitarbeiter.

„DACHSER EL Iberia hat in den vergangenen Jahren die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft gestellt. Ich freue mich darauf, die Business Unit in die Zukunft zu führen und die Ausrichtung auf das europäische Geschäft weiter voran zu treiben“, erklärt Celestino Silva, der zukünftig als Managing Director die Business Unit DACHSER EL Iberia leiten wird. „Einen besonderen Fokus will ich auf Qualität, Kundenzufriedenheit und Mitarbeitermotivation legen und damit unser Geschäft in Spanien und Portugal dynamisch weiterentwickeln.“ 

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im DACHSER

Über Dachser:

Das Familienunternehmen Dachser mit Hauptsitz in Kempten, Deutschland, bietet Transportlogistik, Warehousing und kundenindividuelle Services innerhalb von zwei Business Fields: Dachser Air & Sea Logistics und Dachser Road Logistics. Letzteres teilt sich in die beiden Business Lines Dachser European Logistics und Dachser Food Logistics auf. Übergreifende Kontraktlogistik-Services sowie branchenspezifische Lösungen ergänzen das Angebot. Ein flächendeckendes europäisches sowie interkontinentales Transportnetzwerk und komplett integrierte Informationssysteme sorgen weltweit für intelligente Logistiklösungen.

Mit rund 30.600 Mitarbeitern an weltweit 399 Standorten erwirtschaftete Dachser im Jahr 2018 einen konsolidierten Netto-Umsatz von rund 5,6 Milliarden Euro. Der Logistikdienstleister bewegte insgesamt 83,7 Millionen Sendungen mit einem Gewicht von 41,3 Millionen Tonnen. Dachser ist mit eigenen Landesgesellschaften in 44 Ländern vertreten.

Weitere Informationen zu Dachser finden Sie unter http://www.dachser.de

Firmenkontakt
DACHSER
Christian Auchter
Thomas-Dachser-Str. 2
87439 Kempten
+49 831 5916-1426
christian.auchter@dachser.com
http://www.themenportal.de/wissenschaft/fuehrungswechsel-bei-dachser-european-logistics-iberia-96455

Pressekontakt
DACHSER
Christian Auchter
Thomas-Dachser-Str. 2
87439 Kempten
+49 831 5916-1426
christian.auchter@dachser.com
http://shortpr.com/3pwwn8

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fuehrungswechsel-bei-dachser-european-logistics-iberia/

International Surrealism Now 2017/18 Kunstausstellung im Portugal

International Surrealism Now 2017/18 Kunstausstellung im Portugal

Deutschland und Österreich treten dem Surrealismus Now mit Künstlern bei:
Leo Plaw, Deutschland, Martina Hoffman, Deutschland, Mathias Böhm, Deutschland, Otto Rapp,Österreich, Sabina Nore, Österreich, Shia Weltenmenge, Deutschland.

International Surrealism Now 2017/18 Kunstausstellung im PortugalMuseum Multimedia POROS im Condeixa-a-Nova.Der portugiesische surrealistische Maler Santiago Ribeiro findet neue und ungewöhnliche Wege, um seine Kunst zu präsentieren und die internationale Kunstausstellung zu fördern

Ausstellung, Times Square, New York – Kunst von Santiago Ribeiro

26.12.2017, 09:18

Laufende Ausstellung

Während der multimedialen Ausstellung auf den Nasdaq-Bildschirmen am Times Square gab es mehrere Gremien und Institutionen, die solche Ereignisse erwähnten. Sie selbst, Amerikaner, freuen sich über Ribeiros Initiative.
Das Twitter der US-Botschaft Lissabon erwähnt Ribeiros Aktivitäten in New York City.

US-Botschaft Lissabon twitter https://twitter.com/USEmbPortugal/status/899021926240100352

Das Gleiche passiert mit der Facebook-Seite der US-Botschaft.

US-Botschaft Lissabon Facebook

https://www.facebook.com/usdos.portugal/posts/10155015876493737

Times Square Ausstellung: Die Kunst von Santiago Ribeiro wird am Times Square – New York, NY gezeigt. Veröffentlicht am 06. September 2017. Die Kunst des portugiesischen surrealistischen Malers Santiago Ribeiro wird in der Nasdaq OMX Group des Times Square in New York City gezeigt. Seine Arbeit wird täglich, nach dem Zufallsprinzip, abwechselnd gezeigt und dauert mehrere Minuten in jeder Sitzung bis zum 31. Dezember 2017.

Basierend auf Träumen und Visionen überrascht und verwirklicht Ribeiros metaphorische surrealistische Bildsprache gemischte Gefühle. Seine Gemälde wurden als „komplexe Kompositionen, die tiefe Besorgnisse über die moderne Gesellschaft und ihr individuelles und kollektives Verhalten illustrieren“ beschrieben.

Ribeiro wurde in Coimbra geboren und besuchte Kunstkurse an der Escola Avelar Brotero und der Escola Superior de Educaão in Coimbra. Er organisierte und beteiligte sich an zahlreichen Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen in Portugal und im Ausland.

„Kompliziere deinen Verstand nicht“ ist sein Motto.

Seine Arbeit ist in mehreren Privatsammlungen vertreten sowie in der Sammlung für zeitgenössische Kunst des Nationalmuseums Machado de Castro und in der Stiftung Bissaya Barreto in Coimbra, Portugal. Er widmete sein Leben der Malerei und der Förderung der surrealistischen Kunst des 21. Jahrhunderts, durch Ausstellungen weltweit in Berlin, Moskau, Dallas, Los Angeles, Mississippi, Warschau, Nantes, Paris, Florenz, Madrid, Granada, Barcelona, Lissabon, Belgrad, Monte Negro, Rumänien, Japan, Taiwan und Brasilien.
Die Stücke sind Teil der Ausstellung International Surrealism Now, die im Dezember im Multimedia POROS Museum in Condeixa-a-Nova eröffnet wird. Als die größte Weltausstellung zeitgenössischer Surrealismus-Kunst in Europa – mit mehr als 100 Künstlern aus 48 Ländern – wird erwartet, dass die Ausstellung von Gemälden, Zeichnungen, digitaler Kunst, Fotografien und Skulpturen, zumindest teilweise, auf mehreren gezeigt wird Denkmäler und öffentliche Plätze in ganz Portugal.“Wie immer mache ich etwas anderes und die Idee, am Times Square in New York auszustellen, zeigt, wie die Massenmedien unsere modernen Mittel sind, um unsere Kunst zu zeigen“, sagte Ribeiro.
Er konzipierte die Bewegung „International Surrealism Now“ 2010 in Coimbra mit einer großen Ausstellung, die von Bissaya Barreto organisiert wurde.
Hinweis für die internationalen Touristen:Besuchen Sie Portugal als Tourist für den Internationalen Surrealismus Now. Es ist einer der sichersten Orte der Welt – ohne Terrorismus, ohne Gewalt, ohne Waffen. Es gibt keine Hurrikane und Wirbelstürme, nur gutes Essen und Wein (Vinho Tinto), wunderbare Orte und Wetter, Meer und Berge, Denkmäler und Stadtruinen von der Steinzeit bis zum Römischen Reich; vom Mittelalter bis zur Renaissance; maritime Entdeckungen; von der Klassik bis zur Moderne.
Künstler:Achraf Baznani, Marokko / Agim Meta, Spanien / Aissa Mammasse, Algerien / Alvaro Mejias, Venezuela / Ana Araujo, Portugal / Ana Neamu, Rumänien / Ana Pilar Morales, Spanien / Andrew Baines, Australien / Asier Guerrero Rico (Dio), Spanien / Brigid Marlin, Großbritannien / Bien Banez, Philippinen / Can Emed, Türkei / Carlos Sablon, Kuba / Ctlin Precup, Rumänien / Cristian Townsend, Australien / Conor Walton, Irland / Cynthia Tom, China / USA / Dag Samsund, Dänemark / Daila Lupo, Italien / Dan Neamu, Rumänien / Daniel Chiriac, Rumänien / Daniel Hanequand, Frankreich / Kanada / Daniele Gori, Italien / Delphine Cencig, Frankreich / Dean Fleming, USA / Domen Lo, Slowenien / Edgar Invoker, Russland / Efrat Cybulkiewicz, Venezuela / Egill Eibsen, Island / Erik Heyninck, Belgien / Ettore Aldo Del Vigo, Italien / Farhad Jafari, Iran / Frankreich Garrido, USA / Francisco Urbano, Portugal / Graa Bordalo Pinheiro, Portugal / Graszka Paulska, Polen / Gromyko Sempre, Philippinen / Gyuri Lohmüller, Rumänien / Hector Pineda, Mexiko / Hecto r Toro, Kolumbien / Henrietta Kozica, Schweden / Hugues Gillet, Frankreich / Isabel Meyrelles, Portugal / Iwasaki Nagi, Japan / James Skelton, Großbritannien / Jay Garfinkle, USA / Jay Paul Vonkoffler, Amerikaner / Argentinier / Jimah St, Nigeria / João Duarte , Portugal / Keith Wigdor, USA / Konstantin Krok, Weißrussland / Leo Wijnhoven, Niederlande / Leo Plaw, Deutschland / Liba WS, Frankreich / Lubomír tícha, Tschechische Republik / Ludgero Rolo, Portugal / Lv Shang, China / Maciej Hoffman, Polen / Magi Calhoun, USA / Marnie Pitts, Großbritannien / Maria Aristova, Russland / Mario Devcic, Kroatien / Martina Hoffman, Deutschland / Mathias Böhm, Deutschland / Mehriban Efendi, Aserbaidschan / Naiker Roman, Kuba / Spanien / Nazareno Stanislau, Brasilien / Nikolina Petolas, Kroatien / Nipon Jungkina, Thailand / Octavian Florescu, Kanada / Oleg Korolev, Russland / Olesya Novik, Russland / Olga Caldas, Frankreich / Olga Spiegel, USA / Otto Rapp, Österreich / Paula Rosa, Portugal / Paulo Cunha, Kanada / Pedro Diaz Cartes, Chile / Penny Golledge, Großbritannien / Peter MC LANE, Fra nce / Philippe Pelletier, Frankreich / Roch Fautch, USA / Rodica Miller, USA / Ruben Cukier, Argentinien / Israel / Rudolf Boelee, Neuseeland / Sabina Nore, Österreich / Sampo Kaikkonen, Finnland / Santiago Ribeiro, Portugal / Sarah Zambiasi, Australien / Serge Sunne, Lettland / Sergey Tyukanov, Russland / Shahla Rosa, USA / Shoji Tanaka, Japan / Shan Zhulan, China / Shia Weltenmenge, Deutschland / Sio Shisio, Indonesien / Slavko Krunic, Serbien / Sneana Petrović, Serbien / Sonia Menna Barreto, Brasilien / Steve Smith, USA / Stuart Griggs, Großbritannien / Svetlana Kislyachenko, Ukraine / Svetlana Ratova, Russland / Tatomir Pitariu, USA / Ton Haring, Niederlande / Victor Lages, Portugal / Vu Huyen Thuong, Vietnam / Jamal Din, Marokko / Spanien / Yuri Tsvetaev, Russland / Zoltan Ducsai, Ungarn / Zoran Velimanovic, Serbien.Die 48 vertretenen Länder: Algerien, Argentinien, Australien, Österreich, Aserbaidschan, Belarus, Belgien, Brasilien, Kanada, Chile, China, Kolumbien, Kroatien, Tschechische Republik, Kuba, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Ungarn, Island, Indonesien, Iran, Irland, Israel, Italien, Japan, Mexiko, Marokko, Niederlande, Neuseeland, Nigeria, Pakistan, Philippinen, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Serbien, Slowenien, Spanien, Schweden, Thailand, Türkei, Vereinigtes Königreich, Vereinigte Staaten , Ukraine, Venezuela, Vietnam.

Kontakt: 4 Times Square, New York, NY 10036, USA +1 212-401-8700 irteam@globenewswire.com
Internationaler Surrealismus jetzt – Full Service
Kontaktinformationen: santiago ribeiro santiagoribeiropainting@gmail.com ESTRADA DA BEIRA 17, n503, 5V, 3030-173, COIMBRA, PORTUGAL, UE, Mobilnummer: 00351 964485027
Botschaft und Kontakte:

Embaixada Dos EUA Lisboa
Avenida das Foras Armadas
1600-081 Lisboa
Telefone: 351-21-727-3300
Fax: 351-21-726-9109
opalisbon@state.gov
https://pt.usembassy.gov/pt/

Pressekontakt
independent
Peter Tom
4 Times Square, 10036, 4
10036 New York
+(1) 202 332 3007
culturepresse1@gmail.com
https://www.facebook.com/pg/internationalsurrealismnow.org

Der „Internationale Surrealismus Now“ begann 2010 in Coimbra, als Santiago Ribeiro eine große Ausstellung der Bissaya Barreto Foundation konzipierte.

Zur Zeit umfasst der „Internationale Surrealismus Jetzt“ Künstler aus 48 Ländern: Algerien, Argentinien, Australien, Österreich, Aserbaidschan, Belarus, Belgien, Brasilien, Kanada, Chile, China, Kolumbien, Kroatien, Tschechische Republik, Kuba, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Ungarn, Island, Indonesien, Iran, Irland, Israel, Italien, Japan, Lettland, Mexiko, Marokko, Niederlande, Neuseeland, Nigeria, Philippinen, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Serbien, Slowenien, Spanien, Schweden , Thailand, Türkei, Vereinigtes Königreich, Vereinigte Staaten, Ukraine, Venezuela, Vietnam.

Die Ausstellung besteht aus einer Vielzahl von Kunstwerken wie Zeichnung, Malerei, Fotografie, digitale Kunst und Skulptur.

Kontakt
independent
santiago ribeiro
estrada da beira, 503, 5ºV 503
3030 Coimbra
+351964485027
santiagoribeiro@surrealismnow.pl
https://santiagoribeiro.exposure.co

https://www.youtube.com/v/nQGqExdGO8Y?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/international-surrealism-now-2017-18-kunstausstellung-im-portugal/

Das neue Zeitalter des Surrealismus Now im Multimedia PO.RO.S Museum

Das neue Zeitalter des Surrealismus Now im Multimedia PO.RO.S Museum

21. Juni, 2017 13.32 Uhr CEST
Coimbra / 21. Juni 2017 / Die Vorbereitungen für die größte Ausstellung zeitgenössischer surrealistischer Kunst der Welt in Europa begannen.

Schlösser, Museen, Kunsträume. 2017 „Internationaler Surrealismus Now“ umfasst mehr als 100 Künstler aus 48 Ländern und die Liste wächst.

Die neue Ausgabe von auf POROS Museum sein „Surrealismus Now“ in Condeixa-a-Nova, Portugal, 17. September 2017.

Über mich:
„Surrealismus Now“ ist ein surrealistischer Maler Design Santiago Ribeiro, die zur Förderung des Surrealismus des Jahrhunderts gewidmet ist, durch Ausstellungen auf der ganzen Welt wie Berlin, Moskau Dallas, Los Angeles, Mississippi, Warschau, Nantes, Paris, Florenz , Madrid, Granada, Barcelona, Lissabon, Belgrad, Monte Negro, Rumänien, Japan, Taiwan und Brasilien.

„Surrealismus Now“ ist die Vereinigung der künstlerischen Bewegungen wie Surrealismus, Visionär Kunst, Abstracta und Phantastischen Realismus.

Der „Internationale Surrealismus Now“ begann im Jahr 2010 in Coimbra, als Santiago Ribeiro die große Ausstellung organisiert von Bissaya Barreto Foundation konzipiert. Dieses Ereignis wurde in Conímbriga feiert den 50. Jahrestag des Museum Monographie, (zweite meistbesuchte Museum in Portugal) statt. Die Show war auch in Paris mit der Unterstützung von GAPP – Art Gallery präsentiert Portugal und Liba WS, organisierte wieder von Bissaya Barreto Stiftung und Santiago Ribeiro, und in Madrid mit der Unterstützung von Jamal Din. Danach ging er mit der Unterstützung des nordamerikanischen Surrealisten Shahla Rosa nach Dallas.
In letzter Zeit wurde es im Palast der mittelalterlichen Burg von Ega, organisiert von der Bibliothek Network Board und Bürgermeister von Condeixa-a-Nova und Aveiro Museum präsentiert.

Aktuell: „Surrealismus Now“ das umfasst mehr als 100 Künstler aus 48 Ländern.

Künstler:
Achraf Baznani, Marokko / Agim Meta, Spanien / Aissa Mammasse, Algerien / Alvaro Mejias, Venezuela / Ana Araujo, Portugal / Ana Neamu, Rumänien / Ana Pilar Morales, Spanien / Anna Plavinskaya, Russisch / USA / Andrew Baines, Australien / Asier Guerrero (Dio), Spanien / Brigid Marlin, Vereinigtes Königreich / Bien Banez, Philippinen / Can Emed, Türkei / Carlos Sablon, Kuba / Ctlin Precup, Rumänien / Cristian Townsend, Australien / Conor Walton, Irland / Cynthia Tom, China / USA / Dag Samsund, Dänemark / Daila Lupo Italien / Dan Neamu, Rumänien / Daniel Chiriac, Rumänien / Daniel Hanequand, Frankreich / Daniele Gori, Italien / Delphine Cencig, France / Dean Fleming, USA / Domen Lo, Slowenien / Edgar Invoker, Russland / Efrat Cybulkiewicz , Venezuela / Egill Eibsen Island / Erik Heyninck, Belgien / Ettore Aldo Del Vigo, Italien / Farhad Jafari, Iran / Frankreich Garrido, USA / Francisco Urbano, Portugal / Grace Bordallo Pinheiro, Portugal / GRASZKA Paulska, Polen / Gromyko Semper, Philippinen /Gyuri lohmüller, Rumänien / Hector Pineda, Mexiko / Hector Toro, Kolumbien / Henrietta Kozica, Schweden / Hugues Gillet, Frankreich / Isabel Meyrelles, Portugal / Iwasaki Nagi, Japan / James Skelton, UK / Jay Garfinkle, USA / Jay Paul Vonkoffler, USA / Argentinien / João Duarte, Portugal / Joe MacGown, USA / Keith Wigdor US / Leo Wijnhoven, Niederlande / Leo Plaw, Deutschland / Liba WS, Frankreich / Lubomír tícha, Tschechische Republik / Ludgero Roll, Portugal / Lv Shang, China / Maciej Hoffman, Polen / Magi Calhoun, USA / Marnie Pitts, Vereinigtes Königreich / Maria Aristova, Russland / Mario Devcic, Kroatien / Martina Hoffman, Deutschland / Mathias Böhm, Deutschland / Mehriban Efendi, Aserbaidschan / Naiker Roman, Kuba / Spanien / Nazareno Stanislau, Brasilien / Niko Petolas, Kroatien / Olga Spiegel, USA / Oshi Rabin, US / Israeli / Otto Rapp, Österreich / Paula Rosa, Portugal / Oleg Korolev, Russland / Paulo Cunha, Kanada / Pedro Diaz Cartes, Chile / Penny Golledge, UK / Philippe Pelle Tier, Frankreich / Ruben Cukier, Argentinien / Israeli / Rudolf Boelee, Neuseeland / Sabina Nore, Österreich / Saim Ghazi, Pakistan / Sampo Kaikkonen, Finnland / Santiago Ribeiro, Portugal / Sergey Tyukanov, Russland / Shahla Rosa, USA / Shoji Tanaka, Japan / Shan Zhulan, China / Sio Shisio, Indonesien / Slavko Krunic, Serbien / Sneana Petrović, Serbien / Sonia Menna Barreto, Brasilien / Steve Smith, USA / Stuart Griggs, UK / Svetlana Kislyachenko, Ukraine / Tatomir Pitariu, USA / Ton Haring, Niederlande / Victor Lages, Portugal / Vu Huyen Thuong, Vietnam / Jamal Din, Marokko / Spanien / Yuri Tsvetaev, Russland / Ducsai Zoltan, Ungarn / Zoran Velimanovic, Serbien.

48 Länder – Algerien, Argentinien, Australien, Österreich, Aserbaidschan, Belgien, Brasilien, Kanada, Chile, China, Kolumbien, Kroatien, Tschechische Republik, Kuba, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Ungarn, Island, Indonesien, Iran, Irland, Israel, Italien, Japan, Mexiko, Marokko, Niederlande, Neuseeland, Nigeria, Pakistan, Philippinen, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Serbien, Slowenien, Spanien, Schweden, Thailand, Türkei, Vereinigtes Königreich, USA, Ukraine, Venezuela, Vietnam.

Hinweis für die Menschen auf der ganzen Welt:

Besuchen Portugal als Tourist zum Internationalen Surrealismus nun einer der sichersten Orte der Welt ohne Terrorismus, ohne Waffengewalt jeden Tag ohne Hurrikane und Zyklone, gutes Essen und Wein, wunderschöne Orte und Klima, das Meer und die Berge , die Denkmäler und Ruinen von Städten aus der Rock-Ära des römischen Reich … das Mittelalter, die Renaissance, die maritimen Entdeckungen, von klassisch bis modern …

Santiago Ribeiro

Quelle: Internationaler Surrealismus Now

Santiago Ribeiro Internationaler Surrealismus Now
santiagoribeiropainting@gmail.com
+ 351-964485027
http://oneiricrealism.com/category/international-surrealism-now/

ÜBER
Internationaler Surrealismus Now begann nun in Coimbra im Jahr 2010, wo eine erste große Ausstellung stattfand, organisiert von der Bissaya Barreto Stiftung und konzipiert von Santiago Ribeiro. Seitdem findet die Veranstaltung in Conimbriga statt, anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Museus de Conimbriga (das zweitbeste Museum in Portugal).
Nach einer Show in Paris, mit Unterstützung der GAPP (Art Gallery Portugal Present) und Liba WS, die noch einmal von der Bissaya Barreto Foundation und Santiago Ribeiro organisiert wurde, zog es mit der Unterstützung von Yamal Din nach Dallas, Los Angeles und Mississippi, mit Unterstützung des amerikanischen surrealistischen Künstlers Shahla Rosa und auch nach Berlin mit Unterstützung des portugiesischen Konsulats.
Vor kurzem wurde die Ausstellung dem Publikum im mittelalterlichen Palast von Ega mit der Organisation von Rede de Bibliotecas und der Gemeinde Condeixa-a-Nova, in der Galerie Vieira Portuense, in Porto und Particula Coimbra mit Unterstützung von Bissaya Barreto präsentiert Stiftung, Portugal.

Derzeit beteiligt sich der International Surrealism Now 105 Künstler aus 48 Ländern: Algerien, Argentinien, Australien, Österreich, Aserbaidschan, Brasilien, Belgien, Kanada, Chile, China, Kolumbien, Kroatien, Tschechien, Kuba, Dänemark, Finnland, Frankreich Ungarn, Norwegen, Israel, Italien, Japan, Mexiko, Marokko, Niederlande, Neuseeland, Nigeria, Pakistan, Philippinen, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Serbien, Slowenien, Spanien, Schweden, Thailand, Türkei, Vereinigtes Königreich, Vereinigte Staaten, Ukraine, Venezuela, Vietnam.

Kontakt
www.contact.surrealismnow
jose ribeiro
estrada da beira, 503, 5ºV 503
3030.173 Coimbra
964485027
testgoogle@surrealismnow.pl
http://oneiricrealism.com/category/international-surrealism-now

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/das-neue-zeitalter-des-surrealismus-now-im-multimedia-po-ro-s-museum/

Rabatt-Aktion von Sunny Cars für fünf Länder

Während der „Sunny Tage 2017“ gibt es täglich 15 Euro Preisnachlass für fünf beliebte Reiseziele

Rabatt-Aktion von Sunny Cars für fünf Länder

München, 29. Mai 2017 (w&p) – Sonnige Aussichten für Mietwagen-Urlauber: Sie können mit Sunny Cars den Reisesommer 2017 feiern und an fünf Tagen in Folge von Preisnachlässen profitieren.

Während der Aktion „Sunny Tage 2017“ vom heutigen 29. Mai bis zum 2. Juni 2017 gibt es täglich einen Rabatt in Höhe von 15 Euro auf jede Mietwagenbuchung für Griechenland inklusive der griechischen Inseln, Kroatien, Italien, Portugal sowie gesamt Spanien und somit auch für die Balearen und Kanaren.

Der Nachlass wird durch Eingabe des folgenden Rabattcodes eingeräumt: SUNNYTAGE517DE. Er kann für alle Fahrzeugkategorien von Sunny Cars für die genannten Länder genutzt werden und gilt für den Mietzeitraum vom 29. Mai 2017 bis zum 31. März 2018. Die Mindestmietdauer beträgt fünf Tage.

Auch auf die Leistungspakete Express, Ohne Kaution und Premium wird der Rabatt während der „Sunny Tage 2017“ gewährt. Bei diesen Paketen werden die umfangreichen Alles-Inklusive-Leistungen, die alle Angebote von Sunny Cars enthalten, um weitere Leistungen ergänzt. Hierzu gehören zum Beispiel eine Bevorzugung bei der Fahrzeugübernahme und -rückgabe beim Express- und Premium-Service oder die Möglichkeit beim Ohne Kaution-Paket, vor Ort ohne Hinterlegung einer Kreditkarte das Fahrzeug entgegennehmen zu können.

Buchbar sind sämtliche Angebote von Sunny Cars über das Reisebüro, im Internet unter https://www.sunnycars.de oder telefonisch unter der Rufnummer 089 – 82 99 33 900.

Sunny Cars wurde vor über 25 Jahren in München gegründet und arbeitet heute mit lokalen Fahrzeugflottenanbietern an mehr als 8.000 Mietstationen in über 120 Destinationen zusammen, die seinem hohen Qualitäts- und Servicestandard entsprechen. Mietautos von Sunny Cars stehen für ungetrübte Urlaubsstimmung ohne Preisaufschläge: Die wichtigsten Leistungen sind im Preis für den Sunny Cars-Mietwagen enthalten und sorgen für ein sorgloses Fahrvergnügen. Alle Angebote von Sunny Cars beinhalten die voll/voll-Tankregelung, die als die fairste und beste für Urlauber gilt.

Firmenkontakt
Sunny Cars GmbH
Thorsten Lehmann
Paul-Gerhardt-Allee 42
81245 München
+49 (0)89 82 99 33 80
t.lehmann@sunnycars.de
https://www.sunnycars.de

Pressekontakt
Wilde & Partner
Marion Krimmer
Nymphenburger Straße 168
80634 München
+49 (0)89 17 91 900
info@wilde.de
http://www.wilde.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/rabatt-aktion-von-sunny-cars-fuer-fuenf-laender/

Azkar wird zu DACHSER

Azkar wird zu DACHSER

(Mynewsdesk) DACHSER hat seine iberische Tochtergesellschaft Azkar Group in nur vier Jahren in sein europäisches Road-Netzwerk integriert. Die Landverkehrsorganisationen werden künftig als DACHSER Spain und DACHSER Portugal firmieren. Das gaben CEO Bernhard Simon, COO Road Logistics Michael Schilling und Juan Antonio Quintana, Managing Director European Logistics Iberia, heute auf der transport logistic in München bekannt.

Mit dem Rebranding findet ein Integrationsprozess seinen Abschluss, der im Januar 2013 mit der Akquisition von Azkar durch DACHSER begonnen hat. Die Unternehmen hatten bereits seit 2007 zusammengearbeitet, ein Jahr später erwarb DACHSER einen Anteil von zehn Prozent an seinem damaligen Partner für Spanien. „Beide Unternehmen haben von Anfang an hervorragend zusammengepasst. Wir teilen dieselben Werte, haben die gleiche Unternehmens-kultur und unternehmerische Vision“, erklärt Bernhard Simon. „Auf dieser Grundlage konnten wir die Integration schnell und reibungslos voranbringen. Gleichzeitig sind wir seit der Übernahme auf der Iberischen Halbinsel Jahr für Jahr profitabel gewachsen.“

Seit der Akquisition hat DACHSER seine Organisationen in Spanien und Portugal eng in das europäische Stückgutnetzwerk eingebunden. Aus 70 täglichen Import und Exportlinien im Jahr 2013 sind heute 130 geworden, die Zahl der Sendungen von und nach Europa wuchs im selben Zeitraum um 40 Prozent. Michael Schilling hebt die Vorteile eines standardisierten europäischen Stückgutnetzes hervor: „Wo DACHSER draufsteht, ist auch DACHSER drin, darauf können unsere Kunden vertrauen. Einheitliche Prozesse, Arbeitsabläufe und Netzwerkregeln sowie integrierte IT-Systeme sind die Grundlagen für Verlässlichkeit, Sicherheit und Qualität.“

Wechsel in die DACHSER-Farben

Mit dem Ende der Integration ist ein Rebranding verbunden. Die Landesgesellschaften werden künftig als DACHSER Spain und DACHSER Portugal firmieren. „Das war unser Ziel, der Impuls dazu kommt von Mitarbeitern, Management und Kunden“, bekräftigt Juan Antonio Quintana. „Das DACHSER-Netzwerk ist die Grundlage unseres Erfolgs. Wir spielen jetzt in einer ganz anderen Liga als vor vier Jahren und können unsere Kunden in ihrem weltweiten Wachstum begleiten. Deshalb ist es nur konsequent und logisch, wenn wir jetzt den nächsten Schritt tun und auch unter der Marke DACHSER am Markt auftreten.“ Fünf Niederlassungen, in Barcelona, Bilbao, Malaga, Porto und Valencia, sind bereits im DACHSER Blau und Gelb gestaltet, die restlichen folgen bis 2020. Von den rund 2.000 Nahverkehrs-Lkw fahren bereits heute über 70 Prozent im DACHSER-Branding.

„Gemeinsam sind wir DACHSER, davon profitieren Mitarbeiter und insbesondere auch Kunden“, schließt Bernhard Simon. „Deshalb investieren wir bei Netzwerkerweiterungen in die Arbeitsplätze, die Standorte und in die Integration der Systeme und Prozesse. Auf der Iberischen Halbinsel schlagen wir heute ein neues Kapitel in der gemeinsamen Erfolgsstory auf.“

DACHSER auf der Iberischen Halbinsel

In Spanien und Portugal ist DACHSER mit seinen Business Lines European Logistics (ehemals Azkar Group) und Air & Sea Logistics (ehemals Transunion) aktiv und beschäftigt 3.353 Mitarbeiter an 87 Standorten. In der Business Line Food Logistics arbeitet DACHSER im Rahmen des European Food Network seit Anfang 2016 mit dem Partner Logifrío zusammen. Als einer der größten Logistikanbieter auf der Iberischen Halbinsel positioniert sich DACHSER im Landverkehr als exportorientierter One-Stop-Shop für alle Logistikanforderungen. Dazu gehören Stückgut- und Full-Truck-Load-Transporte, ebenso wie Warehousing, Value Added Services und das iberische B2B-Paketgeschäft.

Neue Kunden für das internationale Geschäft erschließen sich DACHSER Spain und DACHSER Portugal in der Business Line European Logistics unter anderem über die Branchenlösungen DACHSER DIY-Logistics und DACHSER Chem-Logistics. Für Kunden aus der chemischen Industrie wurde 2016 in 48 Niederlassungen eine Gefahrgutorganisation eingeführt. Ein Standort ist bereits nach SQAS beurteilt.

Die Luft- und Seefrachtorganisationen in Spanien und Portugal, die von Federico Camañez, Managing Director Air & Sea Logistics Southern Europe, geleitet werden, sind mit elf Standorten an den größten Flug- und Seehäfen präsent und sorgen für den Anschluss an die interkontinentalen Märkte. Dazu wurde 2017 ein Luftfracht-Gateway in Madrid geschaffen.

2016 transportierte DACHSER auf der Iberischen Halbinsel rund 20,5 Mio. Sendungen mit einem Gewicht von rund 3,0 Mio. Tonnen und erzielte einen Umsatz von rund 741 Millionen Euro. Insgesamt bietet DACHSER seinen Kunden in Spanien und Portugal eine Warehouse-Fläche von 424.000 Quadratmetern mit 362.000 Palettenstellplätzen an.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im DACHSER SE

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/rd0ahc

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/azkar-wird-zu-dachser-26708

Über DACHSER:

Das Familienunternehmen DACHSER mit Hauptsitz in Kempten, Deutschland, zählt zu den führenden Logistikdienstleistern.

DACHSER bietet eine umfassende Transportlogistik, Warehousing und kundenindividuelle Services innerhalb von zwei Business Fields: DACHSER Air & Sea Logistics und DACHSER Road Logistics. Letzteres teilt sich in die beiden Business Lines DACHSER European Logistics und DACHSER Food Logistics auf. Übergreifende Kontraktlogistik-Services sowie branchenspezifische Lösungen ergänzen das Angebot. Ein flächendeckendes europäisches sowie interkontinentales Transportnetzwerk und komplett integrierte Informationssysteme sorgen weltweit für intelligente Logistiklösungen.

Mit rund 27.450 Mitarbeitern an weltweit 409 Standorten erwirtschaftete DACHSER im Jahr 2016 einen Umsatz von 5,71 Milliarden Euro. Der Logistikdienstleister bewegte insgesamt 80 Millionen Sendungen mit einem Gewicht von 38,2 Millionen Tonnen. DACHSER ist mit eigenen Landesgesellschaften in 43 Ländern vertreten.

Weitere Pressemitteilungen und News von DACHSER finden Sie unter:

www.dachser.de: http://www.dachser.de/

Firmenkontakt
DACHSER SE
Christian Auchter
Thomas-Dachser-Str. 2
87439 Kempten
+49 831 5916-1426
christian.auchter@dachser.com
http://www.themenportal.de/vermischtes/azkar-wird-zu-dachser-26708

Pressekontakt
DACHSER SE
Christian Auchter
Thomas-Dachser-Str. 2
87439 Kempten
+49 831 5916-1426
christian.auchter@dachser.com
http://shortpr.com/rd0ahc

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/azkar-wird-zu-dachser/

Wanderliebe geht durch den Magen …

Neue Aktivreisen mit hohem Genussfaktor: Perigord und Portugal

Wanderliebe geht durch den Magen ...

Mandarinenernte im Barrocal Portugal

HAGEN – 14. Feb. 2017. Wandern, Kochen und Genießen liegen im Trend. Passende aktive Schlemmer-News kommen von Wikinger Reisen. Auf der bewegenden „Speisekarte“ des Wanderspezialisten stehen Trüffel im Perigord oder portugiesische Fisch- und Käsespezialitäten, Süßspeisen und Weine.

Neu aufgelegt: Zu Trüffeln und Pasteten ins Perigord
Das Perigord gilt als Feinschmeckerparadies schlechthin. Wikinger Reisen legt hier eine neue Themenwanderreise auf. Natürlich mit Trüffeln – schließlich ist der echte schwarze Edelpilz dort beheimatet. Genauso wie die Protagonisten der Perigord-Krimis von Martin Walker.

Der 10-tägige Trip „Trüffel, Flüsse und Burgen“ aus dem neuen Katalog „Natur & Kultur“ kombiniert Bewegung, kulinarische, kulturelle und literarische Höhepunkte. Kleine Gruppen tauchen in die Welt der Trüffel ein und genießen typisches „Savoir-vivre“: mit Pasteten, Nüssen, Kastanien und guten Tropfen. Auf den Spuren der Romanfigur Bruno geht es durch malerische Landschaften, zum „Triangle d“Or“, der Höhle von Lascaux und in mittelalterliche Städtchen.

Frisch entwickelt: Wander- und Genuss-Trips im Barrocal und im Alentejo
Auch nach Portugal locken frisch entwickelte Aktivreisen mit hohem Genussfaktor. „Wandern und Kulinarik im Barrocal“ entführt für acht Tage ins ursprüngliche hügelige und fruchtbare Hinterland der Algarve. Nach den Touren zwischen Küste und Serra kommen frischer Fisch, Feigen, Mandeln und Käsespezialitäten auf den Tisch.

Auf einer zweiten Portugal-Tour entdecken Aktivurlauber gemeinsam mit ihrem Insider-Wanderreiseleiter das Alentejo. Sie erobern zu Fuß die einzigartige Weite, erfahren viel über die Weinbautraditionen und lassen sich kulinarisch verwöhnen. Bei dieser Reise wohnen die kleinen Gruppen in stilvollen 4-Sterne-Pousadas.Text 1.745 Z. inkl. Leerz

Reisetermine und -preise 2017, z. B.
Frankreich
Trüffel, Flüsse und Burgen: Natur und Kultur im zauberhaften Perigord – 10 Tage ab 1.625 Euro, Juli bis September
Portugal
Wandern und Kulinarik im Barrocal – 8 Tage ab 1.358 Euro, Mai und September
Genuss im Alentejo: Wein & Pousadas – 8 Tage ab 1.798 Euro, Mai und Oktober

KURZPROFIL
Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit knapp 59.000 Gästen und einem Jahresumsatz von rund 99 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
02331 904711
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
mali pr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
02331 463078
02331 473 58 35
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wanderliebe-geht-durch-den-magen/

Portugal, atemberaubende Heimat unbekannter Weine.

Esporão ist mehr als ein Weingut. Es lockt mit Kultur und kulinarischen Abenteuern in eines der schönsten Länder Europas.

Portugal, atemberaubende Heimat unbekannter Weine.

Quinta-dos-Murças (Bildquelle: @Esporao)

Portugal ist ein atemberaubend schönes Land mit Menschen von traditioneller
Herzlichkeit und großen kulinarischen Reizen. Die Fülle autochthoner Rebsorten, die die Grundlage einer höchst facettenreichen Weinkultur bilden, lässt das Herz der
Kenner höher schlagen. Dass der portugiesische Weinbau in Mitteleuropa bislang
nicht richtig wahrgenommen wurde, liegt wahrscheinlich an der imageprägenden
Exportmacht einiger Weltmarken und natürlich des Portweins. Dabei sind es gerade die klassischen Weiß- und Rotweine, die das Weinland Portugal eigenständig und interessant machen!
Eines der führenden Weingüter des Landes ist Esporão, dessen Wurzeln bis ins Jahr 1267 zurückgehen und das heute ein hervorragend organisierter Privatbetrieb mit
circa 450 Hektar Rebfläche ist. Seit 2008 bewirtschaftet die Weinkellerei neben dem Stammsitz Herdade do Esporão im DOC-Gebiet Alentejo auch das Weingut Quinta dos Muras im DOC-Gebiet Douro. Das dritte Standbein ist die Erzeugung von
kaltgepressten Olivenölen in höchstmöglicher Qualität, für die Esporão schon viele Auszeichnungen erhalten hat.
Gästen, die Jahr für Jahr zahlreich in das Weingut kommen, zeigt man gerne das
historische Erbe von Esporão, vor allem den in der zweiten Hälfte des 15. Jht.
erbauten Turm. Angeboten werden Radtouren mit Pic-Nic oder Rundfahrten mit dem Van, die einen guten Einblick geben in die Aktivitäten rund um den Bio-Weinbau
sowie in die Flora und Fauna der Region.
Esporão bietet ein eigenes Restaurant der Luxusklasse an, in dem für Gäste
landestypisch und doch kreativ aufgekocht wird, sowie Führungen durch den Betrieb und selbstverständlich Weinverkostungen. Für Weinfreunde sind vor allem die
schon erwähnten autochthonen, d. h. eigenständigen Rebsorten
faszinierend: 194 verschiedene Reben werden von Esporão kultiviert, stolze 37 davon für die Weinerzeugung genutzt!
Um die vielfältigen Weine und Olivenöle von Esporão zu genießen, braucht man jetzt nicht mehr nach Portugal zu fahren (obwohl das natürlich den höchsten Genuss
verspricht)! Die Portugiesen haben seit kurzem ihr Vertriebsnetzwerk nach Deutschland und Österreich erweitert. Dank der zentralen Lage in Europa werden die Weine und Olivenöle aus einem klimatisierten Lager flaschen- wie palettenweise an Privatkunden und
Wiederverkäufer in ganz Mitteleuropa zu sehr niedrigen Kosten ausgeliefert und
können über den Webshop http://store.esporao.com bestellt werden.
Ein Besuch im Restaurant von Esporão sollte bei keiner Portugal-Reise fehlen! Über die seit kurzem in deutscher Sprache verfügbare Homepage können Sie Reservierungen machen und eine Weinprobe für Reisegruppen bestellen: www.esporao.com/de

Esporão ist ein führender portugiesischer Wein- und Olivenöl-Erzeuger. Seit 2016 sind ausgewählte Weine und Olivenöle auch in Mitteleuropa über den Online-Store erhältlich und können äußerst kostengünstig von einem Zentrallager weg versandt werden.

Firmenkontakt
Esporão
Filipa Fernandes
Av. do Restelo 44
1400-315 Lisboa
+351 213 031 540
+351 213 019 968
marketing@esporao.com
http://www.esporao.com/de

Pressekontakt
Obermaier Kommunikationsberatung
Wolfgang Obermaier
Wohlmutstraße 4
1020 Wien
069919160099
obermaier@obermaier.co.at
http://www.obermaier.co.at

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/portugal-atemberaubende-heimat-unbekannter-weine/

Accept the Challenge! Oitavos Classic Golf Tournament

Accept the Challenge! Oitavos Classic Golf Tournament

(Mynewsdesk) Accept the Challenge!

Nehmen Sie Teil am 6. Oitavos Classic Golf Tournament vom 25. bis 28. Februar 2017.

Auf dem besten Golfplatz in Portugal erwartet Sie ein wettbewerbs-orientiertes Turnier in grandioser Landschaft an den Steilhängen des Atlantik.

Maximales Handicap für Damen und Herren: 28

Das HOTEL THE OITAVOS

Nur eine halbe Stunde westlich von Lissabon steht das von Sanddünen und Pinienwäldern umgebene The Oitavos. Das elegante, modern gehaltene Design des Hotels bildet einen Kontrast zur wilden Natur, die das Gebäude umgibt.

Die 142 elegant-modernen Gästezimmer – davon 14 Junior Suiten, die 64 m2 Fläche bieten sowie die Atlântico und Oitavos Suiten mit der doppelten Fläche – sind äusserst grosszügig konzipiert. Alle Zimmer haben einen eigenen Balkon mit Meersicht oder sind Richtung Golfplatz gelegen.

Zur Anlage gehört ein Konferenzzentrum mit Kapazitäten bis zu 400 Personen, ein Spa sowie eine Auswahl von Restaurants und Bars, die ein gastronomisches Highlight basierend auf einer authentischen portugiesischen Küche bieten.

Das Hotel liegt neben dem preisgekrönten Golfplatz Oitavos Dunes. Das Golf Magazine hat den Platz zum Besten in Portugal, als drittbesten auf dem Festland Europas sowie zu den 100 besten Golfplätzen der Welt gekürt. Zudem hat Oitavos Dunes den Conservation Award von der Audubon International Organisation erhalten.

Weitere Informationen:

www.theoitavos.com

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cinnamon Circle.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/y5no9b

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kultur/accept-the-challenge-oitavos-classic-golf-tournament-58823

Cinnamon Circle setzt auf die Bündelung der Kräfte seiner Partner und bietet dem User nicht nur ausgewählte Neuigkeiten des jeweiligen Hauses, sondern unterhält die Leser mit spannenden Geschichten aus den Destinationen. Hinzu kommt ein global agierendes Netz von Gastautoren, die regelmässig in Text, Bild und Video über interessante Themen aus der Welt des luxuriösen, manchmal auch abenteuerlichen Reisens berichten. 

Zu unseren Partnerhotels zählen einige der besten Häuser der Welt:

Badrutts Palace Hotel: http://www.cinnamoncircle.com/adtracking/badrutt-web.html, St. Moritz / Switzerland

Baur au Lac: http://www.cinnamoncircle.com/adtracking/bauraulac-web.html, Zurich / Switzerland

Beau-Rivage Palace: http://www.cinnamoncircle.com/adtracking/brp-web.html, Lausanne / Switzerland

Lausanne Palace: http://www.lausanne-palace.com/de/, Lausanne / Switzerland

Château d’Ouchy: http://www.chateaudouchy.ch/de/index.php, Lausanne / Switzerland

Chem Chem Safari Lodge: http://www.cinnamoncircle.com/adtracking/chem-chem-web.html, Tansania

Hotel Angleterre: http://www.cinnamoncircle.com/adtracking/angleterre-web.html, Lausanne / Switzerland

Hotel Metropol: http://www.cinnamoncircle.com/adtracking/metropol-web.html, Moscow, Russian Federation

Hotel Palafitte: http://www.cinnamoncircle.com/adtracking/palafitte-web.html, Neuchâtel / Switzerland

Hôtel de Paris: http://www.cinnamoncircle.com/adtracking/deparis-web.html, Monte-Carlo / Monaco

Hôtel Hermitage: http://www.cinnamoncircle.com/adtracking/hermitage-web.html, Monte-Carlo / Monaco

Monte-Carlo Bay: http://www.cinnamoncircle.com/adtracking/mcb-web.html Hotel & Resort, Monaco

The Oitavos: http://www.cinnamoncircle.com/adtracking/oitavos-web.html, Cascais/ Portugal

7132 Hotel: http://7132.com/?main=start, Vals, Schweiz

Firmenkontakt
Cinnamon Circle
Joern Pfannkuch
Schwedenstrasse 42
80805 München

joern@cinnamoncircle.com
http://www.themenportal.de/kultur/accept-the-challenge-oitavos-classic-golf-tournament-58823

Pressekontakt
Cinnamon Circle
Joern Pfannkuch
Schwedenstrasse 42
80805 München

joern@cinnamoncircle.com
http://shortpr.com/y5no9b

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/accept-the-challenge-oitavos-classic-golf-tournament/

Mehr drin: Findet Selection, mehr Portugal und Spanien und Porto Santo als neues Ziel

Thomas Cook und Neckermann Reisen präsentieren Sommer Katalog im portugiesischen Faro

Der Reiseveranstalter Thomas Cook und seine Tochtergesellschaft Neckermann Reisen präsentieren im portugisischen Faro ihre Sommerkataloge für 2017.
Geschäftsführerin Stefanie Berk betont direkt zu Beginn der Präsentation in der Bilanz aus 2016, dass es gelungen ist, trotz der extremen Krisen im laufenden Jahr sich erfolgreich in dieser Situation zu behaupten. Die Nachfrage der Urlaubskunden hat sich vom östlichen ins westliche Mittelmeer verlagert. Thomas Cook ist mithilfe eines special Assistance Team an allen Flugstationen in Deutschland in der Lage, Reisenden direkt bei auftretemden Krisen und Problemsituationen zu reagieren und zu helfen. Dazu zählen nicht nur große Krisen, sondern auch private, wie etwa verpasste Flüge. Dies passiere etwa 9000 mal im Jahr so Berk, man ist darauf bestens vorberitet. Eine umfassende Kundenbefragung mit dem Ergebnis Qualität, Service und Zuverlässigkeit als Haupt-Kundenwünsche wurde von Thomas Cook ausgewertet undumgesetzt. Professionelle Mitarbeiterschulung, Krisenmanagement und ein 24 Stunden Zufriedenheitsversprechen sind das Ergebnis.
Sehr erfolgreich angekommen ist das neue Konzept der Linie Thomas Cook Signature und Signagure Findet Selection. Die Umsätze liegen gegenüber dem Vorjahr im zweistelligen Prozentbereich, die Nachfrage ist besonders hoch bei 4,5 und 5 Sterne Hotels.

„Cook and Book“ und neue Konzepthotels

Seit 2016 ist das Tool Cook and Book in Reisebüros verfügbar, mit dem sich sehr einfach Reisen buchen und verändern lassen. Wie bereits im laufenden Jahr konzentriert sich Thomas Cook auf die Qualität der eigenen Hotels und stärkt seine Marken Position dadurch. Neue Konzept Hotels sind unter anderem das Sentido Hotel in Sizilien und die Casa Cook auf dem griechischen Kos.
Auch die Preisentwicklung steht im Fokus und ist für die Ausrichtung 2017 entscheidend. So erwartet man für Mallorca ein Plus von 4 Prozent in der Preissteigerung, ähnlich sieht sein Bulgarien und Griechenland aus, während es in der Türkei zu einem Minus von 8 Prozent kommt. Kuba dagegen verzeichnet ein Plus von 6 Prozent.

Neue Ziele in Portugal und Spanien und Porto Santo als Neuentdeckung

Der Fokus auf Portugal und Spanien, vor allem auf die bei Madeira liegende Insel Porto Santos ist ein klares Ziel n Neckermann in 2017. Golfer, Familien, Paare und Badegäste mit dem Streben nach Luxus stehen im Fokus im Land Portugal. Mit Finest Selection versucht Thomas Cook für jede Zielgruppe das passende Hotel zu finden. Nach Porto Santo fliegt künftig die Condor ab Düsseldorf und Frankfurt direkt auf die Insel. 8 Hotels bietet die Thomas Cok Group auf der kleinen Atlantikinsel nordöstlich von Madeira. Vor allem dem Surfsport widmet man ein besonderes Augenmerk mit der Porto Santo Walter Academy.

In Spanien richtet sich der Ausbau des Angebots von Neckermann Reisen auf die Costa de Almeria mit insgesamt 12 Hotels, darunter das Konzept Hotel SunConnect Cabogata Garden. Künftig gibt es dorthin Flüge mit Germania ab Hamburg, Düsseldorf, München und Stuttgart. In Andalusien verlängert sich die Sommer-Saison bis November.

In Italien bietet Neckermann Reisen vier Hotels exklusiv, darunter das neue Sentido Hotel. Zudem gibt es eine neue Flugpauschalreise nach Rimini. Auch die Flugverbindungen nach Catania auf Sizilien wird ausgebaut.
In Kroatien wird das Produkt Dubrovnik und Split in Dalmatien ausgebaut mit Pauschalreisen und neuen Hotels auf der Insel Brac.

Deutlicher Ausbau der Wachstumsziele und Fernreisen

Neue Zielgebiete mit Condor nach Porto Santo und Comiso auf Sizilien, ein deutlicher Produkt.Ausbau in Portugal, Kroatien, Griechenland, dem spanischen Festland und Bulgarien sowie sechs neue Konzepthotels, das sind drei Sentidos, ein SunConnect, ein Smartline und ein Casa Cook, stehen als Wachstumsziele ebenso auf dem Programm wie der Ausbau auf dem Gebiet Pauschal-Rund-und Wanderrreisen.
Auf dem Gebiet Fernreisen legt die Thomas Cook Gruppe einen Fokus auf Tansania/Sansibar sowie Safarisin Tansania und Luxuskreuzfahrten nach Indonesien in Zusammenarbeit mit dem Mega-Segel-Kreuzer Star-Clipper. Auch die Karibik als ideales Familien Ziel, hier die Dominikanische Republik, Kuba und Mexico werden im neuen Neckermann Katalog deutlich stärker focussiert. Neu ist auch Dr Nordamerika-Katalog, in dem künftig auch Alaska und Yukon als Ziel buchbar sind, aber auch einige interessante Heirats-Destinationen außer Las Vegas.

Text: Wortbaustelle-Philip Duckwitz aus Faro/Portugal

Pressekontakt
Thomas Cook GmbH
Unternehmenskommunikation
Thomas-Cook-Platz 1
61440 Oberursel
Tel: +49 6171 65 1700
Fax: +49 617165 1060
Unternehmenskommunikation@Thomas Cook.com

Die Thomas Cook AG ist eine 100 prozentige Tochtergesellschaft der Thomas Cook Group plc. Die an der Londoner Börse notiert ist. Die Thomas Cook AG deckt in Deutschland den gesamten Bereich touristischer Leistungen für verschiedene Zielgruppen ab. Zum Unternehmen gehören mit Neckermann Reisen, Thomas Cook, Öger Tours, Bucher Last Minute und Air Marin führende Veranstaltungsmarken sowie die Ferien Gesellschaft Condor.

Firmenkontakt
Thomas Cook AG
Stefanie Berk
Thomas Cook Platz 1
61440 Oberursel
+49 61 71 65 – 1700
+49 61 71 65 – 1060
Unternehmenskommunikation@thomascookag.com
http://www.thomascook.com

Pressekontakt
Thomas Cook AG
Christian Schmicke
Thomas Cook Platz 1
61440 Oberursel
+49 61 71 65 – 1700
+49 61 71 65 – 1060
Unternehmenskommunikation@thomascookag.com
http://www.thomascook.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mehr-drin-findet-selection-mehr-portugal-und-spanien-und-porto-santo-als-neues-ziel/

Fußball-Programm für übergewichtige Jugendliche

Verbesserung von etlichen Gesundheitsmarkern

sup.- Ein 12-wöchiges Freizeit-Fußball-Programm mit einem 60-minütigen Training an drei Tagen pro Woche wirkt sich auf etliche Gesundheitsmarker bei übergewichtigen Jugendlichen signifikant positiv aus. Das berichtet das lifestyle-telegramm (www.lifestyle-telegramm.de) unter Berufung auf eine kontrollierte Studie von Wissenschaftlern aus Portugal und Brasilien mit 30 Jugendlichen im Alter zwischen zwölf und 17 Jahren. Standardisierte Messungen zeigten, dass sich durch solch eine Intervention Body-Mass-Index (BMI), Taillenumfang, Körperfettanteil, Blutdruck, Gesamtcholesterin und Triglyzeride verbessern lassen.

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fussball-programm-fuer-uebergewichtige-jugendliche/

ACT: 100 Prozent konzentriertes Abenteuer

Touratech präsentiert Adventure Country Tracks / Erste Tour führt durch Portugal

ACT: 100 Prozent konzentriertes Abenteuer

ACT ermöglicht individuelle Motorradreisen. Den Auftakt macht eine Tour durch Portugal.

Job, Geld, Familie, Verpflichtungen … Ab sofort gibt es keine Ausreden mehr, wenn es darum geht, den Traum von der abenteuerlichen Auszeit zu verwirklichen. Die Adventure Country Tracks (ACT) von Touratech kombinieren die interessantesten Motorradstrecken mit atemberaubenden Landschaften und purem Fahrspaß, sind perfekt ausgearbeitet und lassen sich innerhalb eines ganz normalen Urlaubs bewältigen – 100 Prozent konzentriertes Abenteuer!

Das Projekt, das der Niedereschacher Motorradausrüster im Rahmen der INTERMOT in Köln vorgestellt hat, ermöglicht individuelle Abenteuerreisen auch mit geringem Zeitbudget. Sorgfältig ausgearbeitete Routen führen durch die schönsten Regionen Europas.

Den Anfang macht eine fünftägige Adventure-Tour durch Portugal: 1200 Kilometer mit einem Offroad-Anteil von 65 Prozent, geeignet für große Reiseenduros und jedes Fahrkönnen. Die Route führt von Bragana im Norden bis in die Nähe der Stadt Tavira an der Südküste und verläuft auf kurvenreichen Strecken, die landschaftlich, kulturell oder historisch interessante Orte verbinden. So lassen sich Land und Leute nicht nur individuell, sondern auch sehr intensiv erleben.

Das war ein besonderes Anliegen von Filipe Elias von Touratech Portugal, der bei der Ausarbeitung der ersten ACT-Tour sein ganzes Insiderwissen einbrachte. „Ich glaube, ACT Portugal wird viele Fahrer begeistern“, ist Touratechs Marketing- und Vertriebsvorstand Martin Wickert zu Recht stolz auf sein neues Projekt.

Als Inspiration für die Adventure Country Tracks dienten die Backcountry Discovery Routes, mit denen Touratech USA Pionierarbeit geleistet hat. Allerdings konnte das Konzept nicht einfach übernommen, sondern musste auf europäische Verhältnisse übertragen werden; seit mehr als zwölf Monaten dauern die Planungen schon an. Künftig wird es jedes Jahr eine ACT-Tour in einem anderen europäischen Land geben.

Unter www.adventurecountrytracks.com kann jeder, der Interesse hat, die GPS-Daten für ACT kostenlos auf der eigens eingerichteten Webseite herunterladen. Die Daten müssen lediglich auf ein Navigationsgerät mit geeigneter Kartensoftware übertragen werden, und schon kann die Route auf eigene Faust gefahren werden. „Ein wichtiges Element bei Abenteuerreisen ist das Entdecken; Dinge selbst zu finden, der Welt gegenüber die Augen zu öffnen“, beschreibt Martin Wickert die Philosophie. „Bei den ACT-Fahrten kann man all das tun. Nur die Strecke ist vorgegeben, wie man mit ihr umgeht, bleibt jedem selbst überlassen.“

Eine schöne Einstimmung auf ACT Portugal bietet die gleichnamige DVD, die bei Touratech erhältlich ist. Eine Tourenkarte mit allen Etappen und ausgewählten Highlights gibt es dort ebenfalls.

Wenn es um Reisen mit dem Motorrad geht, dann führt an Touratech kein Weg vorbei: Was mit der Herstellung von Motorradzubehör für den Eigenbedarf begann, hat sich zum weltweit führenden Unternehmen in dieser Branche entwickelt. Am Firmensitz in Niedereschach am östlichen Rande des Schwarzwalds sind rund 350 Mitarbeiter damit beschäftigt, in Sachen Motorradabenteuer keine Wünsche offen zu lassen. Seit über 25 Jahren werden von Touratech Produkte für härteste Anforderungen entwickelt, produziert und weltweit auf den Markt gebracht. Nicht nur die Endkunden, auch die rund 50 Distributoren auf fünf Kontinenten beziehen ihre Waren direkt aus Niedereschach. Die wichtigste Inspiration für immer neue Ideen ist die ungetrübte Begeisterung fürs Motorradfahren und für Reisen in ferne Länder.

Kontakt
Touratech AG
Margit Rowley
Auf dem Zimmermann 7-9
78078 Niedereschach
07728/9279-1352
margit.rowley@touratech.de
http://www.touratech.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/act-100-prozent-konzentriertes-abenteuer/

11 Fragen und Antworten für den perfekten Mietwagen

11 Fragen und Antworten für den perfekten Mietwagen

Goldcar Logo (Bildquelle: Goldcar)

Die Ferienautovermietung Goldcar hat für Mieter von Leihwagen die wichtigsten Fragen und Antworten bei einer geplanten Leihwagen-Miete zusammengestellt. Dazu gehören zum Beispiel die Größe des Autos, das Modell, die Anzahl der Reisenden, der Ort der Anmietung und die Art der Versicherung. Wer vor einer Miete alle Fragen für sich beantworten kann, findet schnell den perfekten Mietwagen.

Der Urlaub ist geplant und es fehlt nur noch der passende Leihwagen? Bei der Wahl des richtigen Mietwagens braucht man sich nur 11 einfache Fragen stellen und dem perfekten Urlaub steht nichts mehr im Wege.

Natürlich hat man bei einer Städtereise andere Anforderungen an ein Fahrzeug als bei einer Rundreise. Es sollte auch darauf geachtet werden, dass alle Reisenden genügend Platz im Auto finden. So stellt sich die Frage, ob die Wahl auf einen Kleinwagen, der sich besonders für Städtetrips eignet oder eher auf ein Familienauto, welches viel Raum für alle bietet, fällt. Werden außerdem noch Extras wie ein Kindersitz oder ein Navigationssystem benötigt? Der Bedienkomfort sollte bei der Wahl ebenso bedacht werden, der eine bevorzugt eine komfortable Automatikschaltung, der andere ein umweltfreundlicheres Elektroauto.

Des Weiteren ist zu überlegen, wer und wie viel Personen das Fahrzeug fahren werden und ob die Fahrer unter 25 oder über 70 Jahre alt sind. Nach diesem Schritt, stellt sich die Frage nach der Versicherung: reicht eine Teilkasko Versicherung mit Selbstbeteiligung und Kaution aus oder wird eine Rundum-Sorglos-Vollkasko-Versicherung ohne Kaution bevorzugt.

Da der Urlaub ohne weitere Umwege verlaufen soll, sollte schon im Vorfeld feststehen, wo der Mietwagen abgeholt und abgegeben werden soll. Hierzu bietet Goldcar die Möglichkeit das Fahrzeug direkt am Flughafen, am Bahnhof oder in der Innenstadt zu mieten. Ob der Mietwagen vor oder nach der Abgabe betankt wird, kann ebenfalls vorher festgelegt werden.

Die Infografik können Sie hier ( Link ) downloaden.

Über Goldcar
Goldcar hat ein Netzwerk mit über 80 Geschäftsstellen in Spanien, Portugal, Italien, Frankreich, Malta, Andorra, Marokko, Griechenland, Kroatien, den Niederlanden, Mexiko und Rumänien. Das Unternehmen beschäftigt 1.000 Mitarbeiter und verfügt über eine Flotte von mehr als 50.000 Fahrzeugen. Goldcar hat sich als führendes Unternehmen im europäischen Autoverleih-Markt im Freizeitbereich etabliert und führt seine Expansionspläne auf internationaler Ebene stetig fort.
Weitere Informationen unter: www.goldcar.es/de/

Goldcar hat ein Netzwerk mit über 80 Geschäftsstellen in Spanien, Portugal, Italien, Frankreich, Malta, Andorra, Marokko, Griechenland, Kroatien, den Niederlanden, Mexiko und Rumänien. Das Unternehmen beschäftigt 1.000 Mitarbeiter und verfügt über eine Flotte von mehr als 50.000 Fahrzeugen. Goldcar hat sich als führendes Unternehmen im europäischen Autoverleih-Markt im Freizeitbereich etabliert und führt seine Expansionspläne auf internationaler Ebene stetig fort.
Weitere Informationen unter: www.goldcar.es/de/

Kontakt
Jeschenko Medienagentur
Sarah Pfennig
Torstraße 6-8
10119 Berlin
03044318317
pfennig@jeschenko-berlin.de
http://www.jeschenko.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/11-fragen-und-antworten-fuer-den-perfekten-mietwagen/

Der Sommer ist endlich angekommen – aber sind es auch die Gäste?

Während zahlreiche Ferienimmobilien seit Langem ausgebucht sind, kränkelt die Vermittlungsquote bei anderen gewaltig

Der Sommer ist endlich angekommen - aber sind es auch die Gäste?

(Bildquelle: istock)

In diesem Sommer ist es aufgrund der internationalen Geschehnisse so, dass Ziele wie die Nord- und Ostsee, aber auch Italien, Portugal und Spanien ausgesprochen beliebt sind und deshalb über eine schlechte Auslastung nicht klagen können – zumindest in der Hochsaison.

Nach den Sommerferien allerdings können sich die B&B-Anbieter, Pensionen und Hotels freuen, die über eine gut positionierte Internetpräsenz verfügen, die Interessierte und Gäste gleichermaßen anspricht. Denn es ist absolut nicht so, dass die Ferienimmobilien, die über schwächere Buchungszahlen verfügen, zwangsläufig diejenigen sind, die in einer schlechten Lage angesiedelt oder aus anderen Gründen vergleichsweise unattraktiv sind. Mit einer ansprechend gestalteten Internetpräsenz können Besucher für die eigenen Ferienimmobilien nämlich häufig auch dann begeistert werden, wenn sie sich beispielsweise nicht in allererster Strandlage befinden.

Wenn von einer „ansprechend gestalteten Internetpräsenz“ die Rede ist, so sind neben emotional ansprechenden Bildern in jedem Fall auch die Texte gemeint, die sich von für Suchmaschinen relevanten Aspekten abgesehen in erster Linie an die Leser richten. Ihnen kommt die Aufgabe zu, über Pensionen und Hotels zu informieren und gleichzeitig und quasi nebenher beim Leser die Lust zu wecken, in genau dieser Ferienimmobilie den Jahresurlaub oder einen schönen Kurzurlaub verbringen zu wollen.

Bei der Website www.texte-und-storys.de handelt es sich um die Internet-Präsenz der freien Texterin und Autorin Claudia Roloff-Becker aus Bielefeld. Hier stellt sie umfassende Informationen zu ihren Leistungen zur Verfügung, aber auch Referenzen und Arbeitsproben. Schwerpunkte ihrer Arbeit sind suchmaschinenoptimierte Texte, Online PR und touristische Texte.

Kontakt
texte und storys
Claudia Roloff-Becker
Rembrandtstraße 30
33649 Bielefeld
0049 – 521 – 77 01 09 71
info@texte-und-storys.de
http://www.texte-und-storys.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/der-sommer-ist-endlich-angekommen-aber-sind-es-auch-die-gaeste/

Pousada Mosteiro do Crato und Pousada Convento de Arraiolos öffnen Spas mit charakteristischen Besonderheiten

Pousada Mosteiro do Crato und Pousada Convento de Arraiolos öffnen Spas mit charakteristischen Besonderheiten

München/Portugal, 16. Juni 2016 – Im Westen Portugals liegt die Region Alentejo, deren Küste sich über kilometerlange Strände erstreckt. In dieser Gegend liegen das Pousada Mosteiro do Crato und das Pousada Convento de Arraiolos, eingebettet in der unberührten Natur Portugals. Nun locken die Hotels mit ihren eigenen Wellnessoasen – dem Magic Spa. Die beiden Häuser, die nicht nur für besonderes Design stehen sondern auch den historischen Charme Portugals wiederspiegeln, ergänzen ihr Angebot mit einem holistischen Spa Angebot.

Engagiert wurde der portugiesische Architekt Carroilho da Graa, der bereits für die Gestaltung der Pousadas de Portugal verantwortlich war. Zwanzig Jahre nachdem er das ursprüngliche Mosteiro Crato umgebaut hat, kehrte er nun zurück um das neues Spa-Gebäude zu entwerfen. Das Magic Spa im Pousada Mosteiro do Crato verspricht eine ganzheitliche Erfahrung in einer modernen Umgebung. In dieser exklusiven Gegend ist ein Rückzugsort mit elegantem Jacuzzi, Sauna, einem türkischen Bad und einem Massageraum entstanden.

Das Pousada Convento de Arraiolos beindruckt durch die einzigartige Landschaft Alentejos und der unmittelbaren Nähe zu einer mittelalterlichen Burg. Diese besondere Umgebung macht das Gesamtergebnis umso beeindruckender. Hier nutzen Gäste die Sauna, einen Fitnessraum und die vielfältigen Massage – Angebote des Magic Spa. Die Behandlungsräume spiegeln ein modernes Design wieder, während im Hintergrund das jahrhundertealte Kloster an die historische Vergangenheit des Hauses erinnert.

Die Magic Spa Angebote umfassen verschiedene Körper- und Gesichtsbehandlungen mit natürlichen Produkten die weder Parabene, Farbstoffe oder künstliche Aromen enthalten. Inspiriert sind die Entspannungsprogramme von alten therapeutischen Techniken aus der ganzen Welt. Die Behandlungspreise im Magic Spa liegen, je nach Art und Dauer, zwischen 45 und 280 Euro.

Mit ihrer jahrzehntelangen Erfolgsgeschichte ist die Pestana Group Portugals führender Hotelbetreiber und zählt zu den Größten in ganz Europa. Zu verdanken ist dies insbesondere der Philosophie des Hauses, die in allen 87 Hotels in 16 Ländern gelebt wird: Jedem Gast die beste Zeit seines Lebens zu bieten.
Dionísio Pestana, visionärer Gründer der Gruppe, entwickelte die Marke seit Eröffnung des ersten Hotels 1972 auf Madeira stetig weiter. Heute versteht sich die Pestana Group als internationales, vielfältiges, mehrfach ausgezeichnetes, dynamisches und innovatives Unternehmen, das die Verbindung zu seiner portugiesischen Herkunft nie verloren hat.
Die Pestana Group umfasst insgesamt die drei Marken Pestana Hotels and Resorts, Pestana Pousadas de Portugal und Pestana Collection Hotels.

Die Pestana Pousadas de Portugal sind wahre Zeitzeugen der portugiesischen Kultur. Nach dem Launch 2003 gibt es inzwischen 35 Pousadas in ganz Portugal, die ihren Gästen einen Aufenthalt mit typisch portugiesischer Atmosphäre in einigen der beeindruckendsten historischen Bauwerke des Landes ermöglichen. Es gibt drei Arten von Pousadas. Die Historic Hotels, wie beispielsweise das Pousada Convento Tavira, bieten in Schlössern, Festungen und Klöstern Geschichte zum Anfassen. Die Charming Pousadas, wie das Pousada Sagres, schmücken sich mit den schönsten Standorten. Die Monument Pousadas, wie das Pousada Palacio de Estoi, bieten herzliche portugiesische Gastfreundschaft. Jedes Pousada spiegelt die portugiesische Kultur wider und ist dank unterschiedlicher Preiskategorien für jede Urlaubskasse erschwinglich.

Firmenkontakt
Pestana Group
Stefanie Hansen
Trautenwolfstraße 3
80802 München
089-1301210
shansen@pro.com
http://www.pestana.com/de

Pressekontakt
PRCO Germany
Stefanie Hansen
Trautenwolfstraße 3
80802 München
089-1301210
shansen@prco.com
http://www.prco.com/de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/pousada-mosteiro-do-crato-und-pousada-convento-de-arraiolos-oeffnen-spas-mit-charakteristischen-besonderheiten/

Luftfahrt, Gold und Ölsardinen – ein Kriminalroman zwischen Deutschland und Portugal

Bernd Dieter Schlange zeigt in „Luftfahrt, Gold und Ölsardinen“, was geschieht, wenn ein Mann durch seinen Job zu viele Geheimnisse aufdeckt.

BildKarl Reuter wird eines Tages in einem Hotel in Hamburg tot aufgefunden. Die Behörden haken den Fall jedoch chnell ab, da es sich in ihren Augen um einen Unfall bei Spielen im homosexuellen Milieu handelt. Der Polizist Klaus Nottebrook wickelt 38 Jahre später den Fall und neu auf. Relativ schnell stellt er eine Verbindung zwischen Reuters Arbeit als Übersetzer an der Deutschen Gesandtschaft in Lissabon zwischen 1933 und 1944 und seinem Tod her. Anscheinend hat Reuter dort Vorkommnisse untersucht, die nicht untersucht werden sollten …

„Luftfahrt, Gold und Ölsardinen“ von Bernd Dieter Schlange entpuppt sich als fesselnder Roman, der die Beziehung zwischen dem salazaristischen Portugal und Hitler-Deutschland untersucht, und einige wichtige Aspekte dieser Beziehung auf unterhaltsame Weise beleuchtet. Die Handlung der Kriminalgeschichte selbst ist erfunden, doch die historischen Ereignisse, die während dieser Geschichte vor sich gegangen sind, sind historisch akkurat. Das Buch eignet sich daher auch für Leser, die zwar gerne über Geschichte lesen, aber normale Geschichtsbücher eher langweilig finden.

„Luftfahrt, Gold und Ölsardinen“ von Bernd Dieter Schlange ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-2176-8 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/luftfahrt-gold-und-oelsardinen-ein-kriminalroman-zwischen-deutschland-und-portugal/