Schlagwort: porsche

Präsentation des Taycan elektrisiert 600 geladene Gäste

Niederrhein. Elektrisierendes Fahrzeug. Elektrisierender Abend. Bei der
Vorstellung des Taycan am 17.01.2020 verwandelte sich die Duisburger
Kraftzentrale in einen Ort voller Spannungsmomente.
Nach der Begrüßung durch den Geschäftsführer des Porsche Zentrum
Niederrhein, Marcel van der Velden, übernahm Chris Brow die Moderation der
abwechslungsreichen Abendveranstaltung. Mit seiner lockeren Art sorgte er
ebenso wie DJane Elle für gute Stimmung bei den gut 600 geladenen Gästen.
Bei angeregten Gesprächen und in angenehmer Atmosphäre wurde mit
Spannung das Highlight der Veranstaltung erwartet: die Premiere und
Enthüllung des ersten vollelektrischen Porsche. Und das Publikum wurde
nicht enttäuscht. Denn die Vorstellung der neuesten Modellreihe fand ganz
standesgemäß mit einer elektrisierenden Performance durch LED-Tänzer
statt.
Aber noch bevor es soweit war, wurde es beim Technik-Talk mit Bastian
Schramm schon einmal richtig spannend. Der Leiter Marketing der Porsche
Deutschland GmbH gewährte vielfältige Einblicke in Technik und Details des
Taycan. Er beantwortete ausführlich Fragen und teilte seine Begeisterung mit
den Anwesenden. Ein gelungener Auftakt für die mit Begeisterung erwartete
Enthüllung des Porsche Taycan.
Es war ein ereignis-reicher Abend mit interessanten Gästen, einem exklusiven
Rahmenprogramm und der Zukunft des Sportwagens, der allen in guter
Erinnerung bleiben wird.

Bei Fragen steht Ihnen Christiane Geerißen per E-Mail an
christiane.geerissen@porsche-moers.de oder telefonisch unter
+49 2841 9691 322 zur Verfügung.

Ihr Ansprechpartner
für weitere Informationen:
Marcel van der Velden
Geschäftsführer
Christiane Geerißen
Marketing
Porsche Zentrum Niederrhein
Sportwagen Zentrum Niederrhein GmbH
Am Schürmannshütt 1a + 2
47441 Moers
Tel.: +49 2841 9691-1
Fax: +49 2841 9691-377
E-Mail: info@porsche-moers.de
www.porsche-moers.de
Abdruck honorarfrei. Beleg erbeten.

Das Porsche Zentrum Niederrhein ist in Moers beheimatet. In der Region und darüber hinaus genießt es bei Porsche Enthusiasten einen hervorragenden Ruf. Neben aktuellen Neu- und Gebrauchtwagen begeistert das Porsche Zentrum mit Veranstaltungen, die als unvergessliche Momente in Erinnerung bleiben. Als zertifizierter Porsche Classic Partner kümmern sich im Autohaus zudem Experten engagiert um historische Schmuckstücke.

Das Porsche Zentrum Niederrhein besteht seit Ende 1989. Seit 2007 ist es inhabergeführt, neben Marcel van der Velden ist Gerd Minrath Mitinhaber. Der Sportwagenhändler beschäftigt aktuell 45 Mitarbeiter, darunter allein 25 Mitarbeiter im Service. In einem Showroom von mehr als 2.000 Quadratmetern werden Neuwagen ausgestellt und im separaten Gebäude wird die Vielfalt der Gebrauchtwagen aufgezeigt. Das Porsche Zentrum Niederrhein in Moers hat sich außerdem auf die professionelle Pflege und Wartung von klassischen Modellen spezialisiert und ist von Porsche offiziell als sogenannter Porsche Classic Partner anerkannt worden.

Kontakt
Sportwagen Zentrum Niederrhein GmbH
Christiane Geerißen
Am Schürmannshütt 1a+2
47441 Moers
02841 9691322
christiane.geerissen@porsche-moers.de
http://www.porsche-moers.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/praesentation-des-taycan-elektrisiert-600-geladene-gaeste/

Neues 9ELF-Magazin: Miss Stuttgart im Porsche Speedster

Das neue 9ELF-Magazin (nicht nur) für Porsche-Enthusiasten erscheint am 18. Oktober 2019

Neues 9ELF-Magazin: Miss Stuttgart im Porsche Speedster

Neues 9ELF-Magazin ab 18. Oktober im Handel oder unter bestellservice@mo-web.de

Allein schon die Titelgeschichte der neuen Ausgabe des 9ELF-Magazins hat es in sich. Nach dem Motto „Stuttgart“s Next Topmodels“ waren wir mit dem neuen, seltenen 911 Speedster und der amtierenden Miss Stuttgart unterwegs. Die beiden attraktiven Stuttgart-Stars haben betörende Eindrücke hinterlassen.

Wie immer beginnt das Heft mit einer schwelgerischen Fotostory mit großformatigen Bildern zu einem seltenen Porsche-Klassiker. Diesmal haben wir uns auf die Pirsch nach dem Supersportwagen Porsche 918 Spyder Hybrid gemacht, der bald seinen 10jährigen Geburtstag feiern kann. Er ist nicht nur der teuerste Seriensportwagen, den Porsche jemals auf die Räder gestellt hat, sondern auch ein faszinierender Technologieträger. Und in dieser Eigenschaft ein Wegbereiter des ersten vollelektrischen Porsche: Erste Fahreindrücke mit dem Taycan sind ebenfalls im neuen Magazin nachzulesen. Ebenso wie Berichte über das neue 911 Cabriolet auf dem Weg entlang der italienischen Amalfi Küste. Ein anderer Reisetipp führt uns mit dem 718 Boxster GTS ins Barbarossaland, ins deutsche Mittelgebirge Harz. Außerdem sind wir mit historischen Rennwagen des Porsche Museums auf der alten Stuttgarter Rennstrecke Solitude unterwegs. Und auf den modernen Rundkursen mit unserer „Sportschau“, welche Rückblick und Ausblick gewährt auf die Rennsaison 2019 und 2020.

Dies und vieles mehr lesen Sie in der aktuellen Ausgabe 2/2019 von 9ELF.
Lassen Sie sich Ihr Exemplar ganz bequem, druckfrisch und versandkostenfrei nach Hause schicken: bestellservice@mo-web.de

Redaktionsbüro – Verlag – PR-Agentur

Kontakt
Syntax GmbH: Redaktionsbüro. Verlag. PR-Agentur
Christof Krüger
Birkenhofstraße 10
70599 Stuttgart
0711 7195530
chris.krueger@syntax-verlag.de
http://www.syntax-verlag.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neues-9elf-magazin-miss-stuttgart-im-porsche-speedster/

Abgasskandal – Porsche !

Porsche Cayenne; Macan; Panamera

Abgasskandal - Porsche !

Lassen Sie Ihre Ansprüche kostenlos prüfen: https://www.diesel-auto-opfer.de/

Abgasskandal – Porsche!

VW gibt zu: „Das, was wir gemacht haben, war Betrug, ja!“

Der Skandal weitet sich weiter aus!!!

Zur VW AG gehören: Porsche, Audi, Seat, Skoda, Bentley, Bugatti, Ducati (Motorräder) und Lamborghini sowie MAN und Scania

Lassen Sie Ihre Ansprüche kostenlos prüfen: https://www.diesel-auto-opfer.de/

„Das was wir gemacht haben war Betrug, ja.“, sagte so der derzeitige Vorstandsvorsitzende der VW AG, Herr Dr. Diess in der Fernsehsendung „Markus Lanz“ am 18. Juni 2019. Nach dem bereits erfolgten Geständnis in den USA liegt damit jetzt auch ein Geständnis in Deutschland, veröffentlicht im Fernsehen, vor.

Allein gegen Porsche hat die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat wegen Dieselskandals ein Bußgeld in Höhe von 535 Millionen Euro verhängt.

Damit dürfte ein Vorgehen der betroffenen Käufer gegen die VW AG nunmehr an Erfolgsaussichten hinzugewonnen haben. Das Eingeständnis dürfte nunmehr auch Auswirkungen auf die Geltendmachung von Ansprüchen in Deutschland haben. Es dürfte sich auch auf die Verjährung auswirken.

Für viele Menschen ist der Kauf eines Autos eine bedeutende und teure Entscheidung. Wie sich die Mängel an den Autos genau auswirken, ist noch nicht vollständig bekannt.

So wollen auch viele Käufer z. B. eines teuren Computers oder Handys die versprochene vollständige Leistung haben und geben diese bei Mängeln zurück. Gerade aufgrund der hohen Kaufpreise von Autos, bei denen man auch für die Marke bezahlt, ist es nachvollziehbar, wenn man auch das mangelhafte Auto zurückgeben will.

Allein derzeit sind bekanntlich bei Porsche folgende Modelle betroffen:

Porsche Cayenne Euro 6 4,2 Liter V8 TDI
Porsche Macan Euro 6 3,0 Liter V6 TDI
Porsche Panamera

Es dürften jedoch weitere Modelle folgen. Da einige Gerichte nunmehr eine Offenlegung der Herstelller verlangen, dürfte es nicht mehr lange dauern, bis die weiteren Modelle bekannt gegeben werden müssen. Bereits jetzt ist jedoch davon auszugehen, dass möglicherweise alle Dieselfahrzeuge und sogar Benziner betroffen sein könnten.

Die Manipulationen an den Motoren hat Porsche bislang nicht eingestanden. Allerdings rief das Kraftfahrtbundesamt bereits Ende Mai 2018 die Fahrzeugmodelle Cayenne und Macan aufgrund illegaler Abschalteinrichtungen zurück. Im Rahmen der Rückrufaktionen der Audi A6- und A7-Modelle wurden die Abschalteinrichtungen in den 3,0 l- und 4,2 l-Dieselmotoren bekannt. Diese Motoren werden in Porsche und Audi Fahrzeugen verbaut. Von diesem Rückruf im Zuge des Porsche-Abgasskandals sind mehrere Zehntausend Fahrzeuge betroffen.
Die betroffenen Modelle überschreiten im realen Fahrbetrieb die Grenzwerte an Stickoxiden um ein Vielfaches. Neben dem Wertverlust drohen Fahrverbote und Reparaturen. Das ganze Ausmaß ist jedoch überhaupt nicht bekannt. Es ist damit zu rechnen, das weitere Modelle betroffen sind.

Lassen Sie Ihre Ansprüche kostenlos prüfen: https://www.diesel-auto-opfer.de/

Lassen Sie Ihre Ansprüche im Abgasskandal kostenlos prüfen:

https://www.diesel-auto-opfer.de/

Kontakt
D.A.O. B. Gösche
D.A.O. Gösche
Walsroder Straße 62
30851 Langenhagen
0511/260926111
mail@office-solution24.de
https://www.diesel-auto-opfer.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/abgasskandal-porsche/

Karl-Heinz von Lackum entwickelt Markenauftritt für Porscheclub Darmstadt

Sportwagenenthusiasten freuen sich über neue Mitglieder

Karl-Heinz von Lackum entwickelt Markenauftritt für Porscheclub Darmstadt

Karl-Heinz von Lackum entwickelt Leitbild für Porscheclub Darmstadt

Münster, den 29.06.2017. Der Porscheclub Darmstadt e.V. ist einer der ältesten Porscheclubs in Deutschland. Er gehört dem Porscheclub Deutschland an und repräsentiert offiziell die Community des schwäbischen Sportwagenbauers im südlichen Rhein-Main-Gebiet. Zum 40-jährigen Jubiläum wollen sich die Darmstädter Sportwagenenthusiasten mit einem neuen Erscheinungsbild präsentieren und in der Region bekannter werden. Eine anspruchsvolle Aufgabe, angesichts der Rolle des Clubs als Markenbotschafter für den traditionsreichen Sportwagenhersteller. Der Clubvorstand beauftragte Markendesigner Karl-Heinz von Lackum und dessen Agentur Projekt Design Kommunikationsagentur Projekt Design Karl-Heinz von Lackum mit der Konzeption eines neuen öffentlichen Auftritts und einer Kampagne.

Eine kraftvolle Botschaft formulieren
Von Lackum entwickelte zunächst, gemeinsam mit dem Vorstand, ein internes Leitbild für die Gemeinschaft. Dieses Leitbild bildete den Kern der Brand Identity. Von Lackum erläutert: „Um die Bekanntheit des Clubs in der Region zu steigern und neue Mitglieder für gemeinsame Aktivitäten zu gewinnen, musste eine packende Botschaft formuliert werden, die das Selbstverständnis der Mitglieder in aller Kürze auf den Punkt bringen. Diese Botschaft lautet: „Porsche. Gemeinsam. Erleben.“
Die Präsentation stieß bei den Mitgliedern, die sich mit den Vorschlägen auf Anhieb identifizieren konnten, auf breite Zustimmung.

Auf dieser Basis wurden Kommunikationsmittel wie Flyer und Rollups gestaltet und eine Kampagne für mehr öffentliche Wahrnehmung realisiert. In Kooperation mit dem Porschezentrum Darmstadt wurden Markenevents genutzt, um sich der Zielgruppe zu präsentieren. Veröffentlichungen in einer Branchenzeitschrift flankierten die Maßnahme.

30 Prozent Zuwachs in 12 Monaten
Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Der Darmstädter Club konnte rund 30 Prozent Mitgliederzuwachs in zwölf Monaten verzeichnen. Club-Präsident Michael Ayahs ist mehr als zufrieden: „Die professionelle Herangehensweise von Herrn von Lackum hat uns von Beginn an überzeugt. Seine Entwürfe fanden unsere ungeteilte Zustimmung und das Ergebnis zeigt, dass wir den richtigen Weg mit dem richtigen Partner gegangen sind.“

Mehr Informationen zum Porscheclub Darmstadt und zu Markenkommunikation finden Interessierte unter www.porscheclub-darmstadt.de und www.projekt-design.com.

Die Firma Projekt Design Karl-Heinz von Lackum in Münster bei Dieburg ist eine Agentur für Unternehmenskommunikation mit dem Schwerpunkt Corporate Branding. Projekt Design sieht sich als Berater und Erfolgsbeschleuniger für mittelständische Unternehmen, die bereit sind, die neuesten Wege von Marketing und Kommunikation für sich zu nutzen. Zu den Kunden gehören Technologie und IT-Unternehmen.

Firmenkontakt
Projekt Design Karl-Heinz von Lackum
Karl-Heinz von Lackum
Auf der Beune 48
64839 Münster
06071-36135
von-lackum@projekt-design.com
http://www.projekt-design.com

Pressekontakt
Projekt Design Karl-Heinz von Lackum
Karl-Heinz von Lackum
Auf der Beune 48
64839 Münster
06071-36135
mail@projekt-design.com
http://www.projekt-design.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/karl-heinz-von-lackum-entwickelt-markenauftritt-fuer-porscheclub-darmstadt/

Spektakuläre Neuerscheinung: Carrera RS Buch

Dem Mythos auf der Spur – Neuauflage des Standardwerks über den legendären Leichtbau Carrera RS

Spektakuläre Neuerscheinung: Carrera RS Buch

Ein einzigartiges Buch: Das Porsche Carrera RS Buch.

Was macht die Einzigartigkeit eines Autos aus? Seine Bauweise? Seine Linienführung? Seine Motorisierung? Antworten auf diese Fragen fallen meist ganz individuell aus. Beim Porsche Carrera RS ist es der nahezu an Perfektion grenzende Idealismus in der konkreten Umsetzung, die dieses Fahrzeug zu etwas ganz Besonderem machen. Und genau dem sind die Autoren Dr. Thomas Gruber und Dr. Georg Konradsheim in ihrem jetzt in der zweiten Auflage erschienen Standardwerk über den Porsche auf der Spur – einem Sportwagen, der zu einer echten Berühmtheit geworden ist. Auf 434 hochwertig gebundenen, großformatigen Seiten – 178 Seiten mehr als in der ersten Auflage – spüren die Autoren dem nach, was die Faszination des Carrera RS ausmacht und bedienen sich dabei bisher unveröffentlichter Quellen aus den Porsche-Archiven.

Porsche 911 RS Buch: Akribisch recherchiert, detailverliebt aufgearbeitet, inhaltlich einzigartig

Auf Basis einer gründlichen und sorgsamen Recherche haben die beiden Autoren, die bereits das erste, vergriffene Werk über den Carrera RS vorgelegt habe, ganz besondere neue Quellen aufgetan und eröffnen ihren Lesern einen noch nie dagewesenen Einblick in die Historie dieses Klassikers. 821 Fotos, teilweise bisher unveröffentlicht, liefern ganz neue Perspektiven auf den Porsche-Mythos. Porsche hat den Autoren in ihrer Arbeit wertvolle Unterstützung gewährt. So öffnete der Autobauer seine Archive und gestattete ihnen Einblicke in interne Unterlagen. Mit dem neuen Porsche 911 RS Buch entstand so ein Dokument, das sich diesem Klassiker und seiner Anziehungskraft auf noch nicht dagewesene Art und Weise annähert.

Nicht nur ein Muss für Sammler, sondern ein Standardwerk für alle, die den Carrera RS lieben

Wie ist der Carrera RS entstanden? Welche technischen Spezifikationen sind ihm zu Eigen? Wie ist er ausgestattet und wie verlief seine Karriere im Motorsport? Auf alle Fragen rund um dieses legändere Porsche Modell, das nur 1580 Mal gebaut wurde, liefert das Buch Antworten. Akribisch beschrieben werden alle Ausstattungsvarianten sowie die Matching Numbers zur Unterscheidung von Original und Nachbau – ein echter Fundus für Restaurateure.

In dem einzigartigen, neu aufgelegten Porsche 911 RS Buch sind interne Unterlagen enthalten, die bisher noch nicht veröffentlicht wurden. Das Carrera RS Buch liefert die Entwicklung und die technische Spezifikation. Das Nachschlagewerk für Liebhaber und Sammler, ein Stück Automobilgeschichte.

Kontakt
T.A.G. Motor Books GmbH
Christoph Mäder
Seidelstr. 5
30163 Hannover
0049 176 43 658 911
mail@webseite.de
http://www.tag-motorbooks.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/spektakulaere-neuerscheinung-carrera-rs-buch/

Neuer Marktplatz für Youngtimer und Oldtimer Ersatzteile: Reparts.com

Ersatzteile für alte Autos werden vermehrt im Internet gesucht.

Neuer Marktplatz für Youngtimer und Oldtimer Ersatzteile: Reparts.com

Reparts.com

Wer einen Youngtimer oder einen Oldtimer zu Hause in der Garage hat, weiß, dass die Suche nach Ersatzteilen nicht immer einfach ist. Zwar haben es Fans von alten Audi, BMW, Mercedes, Porsche, Jaguar oder VW noch vergleichsweise einfach – sind doch die Marken noch immer auf dem Markt und verkaufen neue Autos. Wer jedoch im Besitz eines Oldtimers ist, dessen Hersteller längst vom Markt verschwunden ist, der muss oft länger suchen.

Reparts: Marktplatz für Ersatzteile

Reparts.com ist ein neuer Marktplatz, auf dem die Besitzer wertvoller Old- und Youngtimer die Ersatzteile finden können, die sie benötigen. Hier können sowohl private Anbieter als auch Händler sämtliche Ersatzteile und das entsprechende Zubehör für diese Fahrzeuge anbieten und kaufen. Es gibt zwar gerade für diesen Bereich zahlreiche Floh- und Teilemärkte, auf denen die Liebhaber alter Schätzchen nach den benötigten Originalteilen oder anderen Ersatzteilen in Wühlkisten und auf Tapeziertischen suchen können, doch es ist schwierig und zeitaufwändig so das passende Teil zu finden. Wer einen Oldtimer besitzt, kennt die Schwierigkeiten bei der Ersatzteilsuche auf Märkten und sucht deshalb immer öfter im Internet nach dem Teil, das ihm fehlt.

Neu für Händler und private Anbieter

Seit dem Start von Reparts.com haben bereits zahlreiche Händler erkannt, welchen Vorteil ein solcher, immer verfügbarer Marktplatz für sie darstellt: Mit der automatischen Importfunktion können sie ohne viel Aufwand ihren Bestand an Ersatzteilen und Zubehör importieren und diesen weiteren Vertriebsweg effektiv nutzen. Wer ein ganz bestimmtes Ersatzteil sucht, pinnt dafür unter der Rubrik „Gesuche“ seinen Wunsch an. Unter der Rubrik „Anbieter“ haben Händler die Möglichkeit, sich selbst und ihr Angebot darzustellen. Autoteile, Öl- und Schmiermittel, aber auch Werkzeug und Zubehör sind hier zu finden.

Veranstaltungskalender und interessante News

Reparieren und Polieren ist aber nicht alles: Wen die Liebe zu einem alten Auto gepackt hat, der will es auch ausfahren und den auf Hochglanz polierten Lack in der Sonne glänzen lassen. Das geht zwar auch allein, es macht aber noch mehr Spaß, wenn man sich mit anderen Besitzern alter Schätzchen treffen kann. Im Veranstaltungskalender von Reparts sind solche Treffen gelistet. Viele interessante News rund um das Thema Oldtimer, ihre Pflege und Wartung runden das Angebot ab.

Weitere Informationen unter https://reparts.com

Reparts ist der neue Marktplatz im Internet für neue und gebrauchte Fahrzeugteile für Youngtimer und Oldtimer. Start der Seite: März 2017.

Kontakt
SeCa Media & Verlags GmbH
Matthias Bastian
Teltower Damm 283
14167 Berlin
(030) 6 09 89 02-30
bastian@reparts.com
http://www.reparts.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neuer-marktplatz-fuer-youngtimer-und-oldtimer-ersatzteile-reparts-com/

Motorsport-Innovation im Spielzeugformat: Der neue Porsche 911 GT3 Cup von PLAYMOBIL

Motorsport-Innovation im Spielzeugformat: Der neue Porsche 911 GT3 Cup von PLAYMOBIL

(Mynewsdesk) Zirndorf, 23.02.2017 – Einmal aufs Siegertreppchen! PLAYMOBIL macht es jetzt möglich, zum Helden der Rennstrecke zu werden. Mit dem neuen Porsche 911 GT3 Cup verlässt die Motorsportvariante des legendären Elfers den PLAYMOBIL-Rennstall.

Der Zirndorfer Spielzeughersteller schließt damit an die erfolgreiche Kooperation mit Porsche an: Der GT-Renner ist bereits das dritte Porsche-Modell, das die PLAYMOBIL-Kreativen detailgetreu umsetzen. Wie sein großes Vorbild aus Zuffenhausen ist der Porsche 911 GT3 Cup von PLAYMOBIL ein reinrassiges Rennfahrzeug. Sein innovatives Design, intelligente Performance und der höhenverstellbare Heckflügel machen das jüngste Mitglied der 911er Familie unverwechselbar.

Am PLAYMOBIL-Kommandostand fiebert der Mechaniker dem nächsten Boxenstopp entgegen, bereit für sekundenschnelle Reifenwechsel. Dank verschiedener Reifensätze und umfangreichem Werkstattzubehör fällt die Wahl der optimalen Bereifung spielend leicht. So kann der PLAYMOBIL-Fahrer schon bald auf dem Siegerpodest den begehrten Pokal in den Händen halten. Die Front-, Heck- und Innenbeleuchtung setzt den 911 GT3 Cup bei seinen strahlenden Siegen in Szene.
Mit dem Porsche 911 GT3 Cup im PLAYMOBIL-Format kommen jetzt auch alle kleinen und großen Motorsportfans ihrem Traum vom Rennsieg ein Stück näher. Und auch das Original geht ab 2017 auf internationalen Rennstrecken an den Start. Das Besondere dabei: Bei den Porsche-Markenpokalen fahren alle Teams mit diesem Fahrzeug. Ein fairer Wettbewerb, bei dem jeder Fahrer die gleichen Chancen hat. Eine spannende Rennsaison ist gewiss!

————————————————————————————-

Der Porsche 911 GT3 Cup von PLAYMOBIL auf einen Blick:
verstellbarer Motorsport-Heckflügel * verschiedene Reifensätze zum Wechseln * mit Front-, Heck- sowie Innenbeleuchtung * inkl. Kommandostand, Siegerpodest und Rennzubehör * nach dem Porsche Carrera 911 S und Porsche 911 Targa 4S die dritte Elfer-Variante von PLAYMOBIL * ab 4 Jahren * Erscheinungstermin: 24. Februar 2017

9225 Porsche 911 GT3 Cup – UVP € 44,99

————————————————————————————-

Sehr geehrte Redaktionen,

sind Sie an zusätzlichem Bildmaterial, einer Gewinnspielkooperation oder Rezensionsexemplaren für Ihre Berichterstattung interessiert? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage an pr@playmobil.de und stehen Ihnen bei Fragen gern zur Verfügung.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im PLAYMOBIL Deutschland

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/4xfp39

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/motorsport-innovation-im-spielzeugformat-der-neue-porsche-911-gt3-cup-von-playmobil-19077

=== (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/l1rvs0

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/-66449

Die geobra Brandstätter Stiftung & Co. KG mit Sitz im fränkischen Zirndorf bei Nürnberg ist der Hersteller von PLAYMOBIL und steht für Premium-Spielzeugqualität made in Europe. Die 7,5 cm großen PLAYMOBIL-Figuren stehen im Zentrum dieses kreativen, vielfach ausgezeichneten Systemspielzeugs. Das fantasievolle Rollenspiel mit den historischen und modernen Themenwelten fasziniert Kinder und wird von Eltern und Pädagogen gleichermaßen geschätzt. Seit 1974 wurden bereits 3 Milliarden PLAYMOBIL-Figuren gefertigt. Die über 30 Spielthemen werden in rund 100 Ländern weltweit vertrieben. Die Brandstätter Gruppe mit Produktionsstätten in Deutschland, Malta, Spanien und Tschechien erreichte 2016 einen Gesamtumsatz von 671 Mio. Euro und beschäftigt weltweit mehr als 4.200 Mitarbeiter. Das innovative Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt unter dem Markennamen LECHUZA zudem seit 2000 hochwertige Pflanzgefäße aus Kunststoff sowie seit 2015 Design-Gartenmöbel.

 

Firmenkontakt
PLAYMOBIL Deutschland
Claudia Auer
Brandstätterstr. 2 – 10
90513 Zirndorf
0911/9666-1436
pr@playmobil.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/motorsport-innovation-im-spielzeugformat-der-neue-porsche-911-gt3-cup-von-playmobil-19077

Pressekontakt
PLAYMOBIL Deutschland
Claudia Auer
Brandstätterstr. 2 – 10
90513 Zirndorf
0911/9666-1436
pr@playmobil.de
http://shortpr.com/4xfp39

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/motorsport-innovation-im-spielzeugformat-der-neue-porsche-911-gt3-cup-von-playmobil/

Fiction Films GmbH: Imagefilme, Werbespots und Animationen, die wirken!

Auf die Empathie für den Kunden und die Zielgruppe kommt es an.

Fiction Films GmbH: Imagefilme, Werbespots und Animationen, die wirken!

Fiction Films GmbH / Portfolio

Fiction Films GmbH / Die clevere Positionierung im Bewegte-Bild-Markt mit Mehrwert für die Kunden

Die Fiction Films GmbH ist ganzheitlich gesehen eine internationale, kreative Filmproduktion mit Sitz in München, Barcelona und demnächst auch Hamburg. Als Partner der Industrie und der Agenturen produziert das Unternehmen seit 2002 innovative und zielführende Image- und Werbefilme sowie 2D/3D-Animationen. Vom klassischen Werbespot, über Corporate Imagefilme, Produkt- und Logoanimationen bis hin zu individuellen Eventbespielungen und VR-360°-Erlebnissen der Extraklasse. Dabei spielen Stil und Ästhetik immer eine Rolle.

Die Fähigkeit sich in die Aufgabe, die Marke und das Unternehmen hineindenken, zu adaptieren und in ein einzigartiges aber auch geeignetes Storytelling umzusetzen und erlebbar zu machen ist laut der beiden Geschäftsführer Thomy A. Heinelt und Johannes Nörr das Geheimnis ihres Erfolgs.

Viele namhafte Unternehmen aus unterschiedlichen Branchenfeldern vertrauen Fiction Films ihre Aufgaben rund um das bewegte Bild an, von der ersten Idee bis zum/zur fertigen Film oder Animation, der gesamten Wertekette entlang. Das geht nur wenn Kreation, Produktion und Postproduktion unter einem Dach sitzen.

Die Referenzliste ist lang: Audi, Bentley, BMW, BMW Motorrad, Beissbarth, Brose, B/S/H/, Bosch, Deutsche Bank, E.ON, Gaggenau, Hella, Henkel, Herlitz, Hexal, Hübner, K+S, KUKA, Kunert, KlassikRadio, Linde, Neff, MSD, Pulsion Medical, Philips, PORSCHE, Schott, Siemens, Sigg, Sixt, Strellson, T-Com, UCI Kinowelt, Volkswagen, Wacker Chemie, Yahoo, Yazaki Europe, ZEISS etc.
Und aus der Werbeagenturenwelt: 3st (Hella, Symrise), bbdo live (Volkswagen), Camao (Tirol08, BayWa), Feuer (Swissflex), FjR (Generali, Fischer), Gramm (WWK), Heye&Partner (McDonalds), Red (Fujitsu, AWM), Wire Hamburg (Generali) etc.

2016 hat Fiction Films über 100 Filme und Animationen realisiert. Dabei rückt die Produktion In Barcelona als Schönwetteralternative in den Wintermonaten immer mehr als Service-Produktion in den Fokus.

Das Unternehmen plant weitere Expansionen innerhalb Deutschlands und auch Europas und rekrutiert dabei auch viele junge internationale Regietalente, Motion-Designer und 3D-Animators um seinen Kunden stets frische Ideen und professionelle Produktionen liefern zu können.

jn/fifi

Fiction Films GmbH ist ganzheitlich gesehen eine internationale, kreative Filmproduktion mit Sitz in München, Barcelona und demnächst auch Hamburg. Als Partner der Industrie und der Agenturen produziert das Unternehmen seit 2002 innovative und zielführende Image- und Werbefilme sowie 2D/3D-Animationen. Vom klassischen Werbespot, über Corporate Imagefilme, Produkt- und Logoanimationen bis hin zu individuellen Eventbespielungen und VR-360°-Erlebnissen der Extraklasse. Dabei spielen Stil und Ästhetik immer eine Rolle.

Viele namhafte Unternehmen aus unterschiedlichen Branchenfeldern vertrauen Fiction Films ihre Aufgaben rund um das bewegte Bild an, von der ersten Idee bis zum/zur fertigen Film oder Animation, der gesamten Wertekette entlang. Das geht nur wenn Kreation, Produktion und Postproduktion unter einem Dach sitzen.

Die Referenzliste ist lang: Audi, Bentley, BMW, BMW Motorrad, Beissbarth, Brose, B/S/H/, Bosch, Deutsche Bank, E.ON, Gaggenau, Hella, Henkel, Herlitz, Hexal, Hübner, K+S, KUKA, Kunert, KlassikRadio, Linde, Neff, MSD, Pulsion Medical, Philips, PORSCHE, Schott, Siemens, Sigg, Sixt, Strellson, T-Com, UCI Kinowelt, Volkswagen, Wacker Chemie, Yahoo, Yazaki Europe, ZEISS etc.
Und aus der Werbeagenturenwelt: 3st (Hella, Symrise), bbdo live (Volkswagen), Camao (Tirol08, BayWa), Feuer (Swissflex), FjR (Generali, Fischer), Gramm (WWK), Heye&Partner (McDonalds), Red (Fujitsu, AWM), Wire Hamburg (Generali) etc.

Kontakt
Fiction Films GmbH
Johannes Nörr
Gabelsbergerstraße 62
80333 München
08957949170
jn@fiction-films.de
http://www.fiction-films.de

http://www.youtube.com/v/Vz1KL9ih0Zo?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fiction-films-gmbh-imagefilme-werbespots-und-animationen-die-wirken/

Bindig Media GmbH unterstützt Straßenkinder e.V. in Leipzig

Getreu dem Motto: Spenden statt Schenken unterstützt das Unternehmen für Datenrettung und Medienlösungen Tante E. und ihre Kinder

Bindig Media GmbH unterstützt Straßenkinder e.V. in Leipzig

Spenden statt Schenken, Foto: Straßenkinder e.V. (Bildquelle: Foto: Straßenkinder e.V.)

Gabi Edler ist die Initiatorin von Straßenkinder e.V. ( http://www.strassenkinder-leipzig.de/ ) , einem Verein der sich der Unterstützung von Kindern, die auf der Straße leben, auf die Fahne geschrieben hat. Bereits kurz nach der Wende engagiert sich Gabi Edler, die auch liebevoll Tante E. genannt wird, für die dringend notwendige Hilfe von Kindern und Jugendlichen, die trotz des Wohlstandes unserer Gesellschaft in Armut und zum Teil auf den Straßen von Leipzig leben müssen.

Der Verein ist mittlerweile auch überregional bekannt. Gabi Edler erhielt für Ihr Engagement vor zwei Jahren sogar schon die Goldene Henne, einem Medien- und Publikumspreis von Super Illu und dem Mitteldeutschen Rundfunk. Etliche Private Spender, Verbände und auch Unternehmen wie Porsche unterstützen Frau Edler und Ihre Kinder Jahr für Jahr.

So auch das Leipziger Unternehmen Bindig Media GmbH, Spezialist für Datenrettung und Medienlösungen. ( https://www.bindig-media.de ) „Wir haben uns für Straßenkinder e.V. entschieden, weil es ein regional tätiger Verein ist, bei dem man die Verwendung direkt nachvollziehen kann. Außerdem habe ich mit Frau Edler ein herzliches Gespräch gehabt, nachdem die Entscheidung sich noch manifestierte.“, so Geschäftsführer Jan Bindig.

Das IT- und Medienunternehmen verzichtet in diesem Jahr bewusst auf Weihnachtsgeschenke für Kunden und Kooperationspartner und setzt auf soziales Engagement. Neben der Spende in Höhe von eintausend Euro für Straßenkinder Leipzig e.V. wurden noch weitere gemeinnützige Organisationen berücksichtigt.

Die Bindig Media GmbH aus Leipzig bietet professionelle IT- und Medienservices. In erster Linie stellt das mittelständische Unternehmen professionelle Lösungen zur Datenrettung / Datenwiederherstellung bereit. Defekte Festplatten, RAID-Systeme und Flash-Speicher werden hier fachmännisch repariert und die Daten professionell in eigenen Laborräumen wiederhergestellt.

Kontakt
Bindig Media
U. Dietrich
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig
+49341698 22 59
info@bindig-media.de
https://www.bindig-media.de/datenrettung/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/bindig-media-gmbh-unterstuetzt-strassenkinder-e-v-in-leipzig/

Museum im Geburtshaus von Porsche

Neue Touristenattraktion im tschechischen Liberec

Museum im Geburtshaus von Porsche

Schmuckstück im neuen Porsche-Museum in Tschechien. (Bildquelle: PetrHomolka/Skoda Auto a.s.)

Im Geburtshaus von Ferdinand Porsche im nordböhmischen Vratislavice (Maffersdorf) entstand ein neues Museum. Betrieben wird es vom tschechischen Automobilhersteller Skoda, der das Gebäude im heutigen Stadtteil von Liberec (Reichenberg) zurückbauen ließ, so dass es wieder dem Aussehen zur Kindheitszeit von Porsche entspricht. Liberec verfügt nun über zwei Museen, die der Kraftfahrzeuggeschichte gewidmet sind.
Der Begründer der Autodynastie Porsche-Piech wurde 1875 als Sohn des Spenglers Anton Porsche in Maffersdorf geboren. Das in der Vergangenheit mehrfach umgebaute Geburtshaus wurde 2011 vom Autokonzern koda gekauft. Nach langwierigen Vorarbeiten entschieden sich die Verantwortlichen, das schlichte Gebäude größtenteils abzutragen und nach originalen Vorlagen wieder neu zu errichten. Die vor 16 Jahren angebrachte dreisprachige Gedenktafel mit einer Büste Porsches prangt nun an der rückwärtigen Seite, wo sich auch der Eingang zur Ausstellung befindet.
Wichtigstes Exponat ist ein Nachbau des Lohner-Porsche „Mixte“. Ferdinand Porsche entwickelte zu Beginn seiner Karriere für die Lohner-Werke in Wien zunächst eine Reihe von Fahrzeugen mit Elektro- und gemischtem Antrieb. Der „Mixte“ war mit seinem Benzin-Elektro-Antrieb ein Vorläufer heutiger Hybridfahrzeuge. Insgesamt ist die kleine Ausstellung in drei Teile zum Leben und Wirken Porsches, seiner Familie sowie zur Automobilgeschichte im Allgemeinen gefasst.
Anstelle einer persönlichen Führung erhalten Besucher am Eingang einen Tablet-PC, der sie durch die Räume führt. In der mehrsprachigen interaktiven Präsentation wird nicht nur auf die technischen und wirtschaftlichen Errungenschaften Ferdinand Porsches eingegangen. Kritisch beleuchtet wird auch die Rolle, die der Urvater des VW-Käfers im nationalsozialistischen Deutschland spielte. Porsche hatte der NSDAP und der SS angehört und war maßgeblich an der Entwicklung der Rüstungsindustrie beteiligt.
Nur wenige Hundert Meter entfernt vom neuen Porsche-Museum eröffnete bereits 2003 das Automuzeum von Vratislavice. Auf dem Gelände der Konrád-Brauerei können Besucher an Wochenenden von April bis Oktober eine stattliche Sammlung historischer Automobile und anderer Kraftfahrzeuge sehen. Darunter sind auch zahlreiche Original-Porsche. Das Porsche-Museum ist freitags bis sonntags in der Zeit von 9bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintrittspreis liegt bei 100 Kronen (ca. 3,70 Euro).
Infos zu Liberec unter www.visitliberec.eu Allgemeine Informationen zu Reisen nach Tschechien bietet CzechTourism unter www.czechtourism.com

CzechTourism ist Ansprechpartner für alle Fragen rund um Reisen nach Tschechien.

Firmenkontakt
CzechTourism
Marketa Chaloupkova
Wilhelmstr. 44
10117 Berlin
030-2044770
berlin@czechtourism.com
http://www.czechtourism.com

Pressekontakt
team red Deutschland GmbH
Klaus Klöppel
Am Liliensteig 32
14542 Werder
0179-3932656
klaus.kloeppel@team-red.net
http://www.team-red.net

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/museum-im-geburtshaus-von-porsche/

HUAWEI und Porsche Design präsentieren limitiertes Smartphone

Porsche Design Huawei Mate 9 vereint High-Performance mit einzigartigem Design

München/Düsseldorf, 3. November 2016 – HUAWEI und die Premium-Lifestyle-Marke Porsche Design stellen zusammen das Porsche Design HUAWEI Mate 9 vor. Die limitierte Edition des neuen Flaggschiff-Smartphones vereint die charakteristische Ästhetik von Porsche Design mit der mobilen Ingenieurskompetenz von HUAWEI. Das Smartphone richtet sich speziell an User, die Wert auf Individualität und Luxus, aber auch auf Performance legen.

Die Produkte von Porsche Design und auch das Porsche Design HUAWEI Mate 9 verfolgen die Idee, eine Balance aus Ästhetik und Funktionalität zu kreieren. Diese basiert auf der Design-Philosophie von Professor Ferdinand Alexander Porsche, dem Gründer von Porsche Design, der den legendären Porsche 911 im Jahre 1963 entworfen hat. Das Porsche Design HUAWEI Mate 9 verfügt über abgerundete Kanten, eine Grafitbeschichtung und ist stylish in Schwarz gehalten. Die charakteristische Designsprache von Porsche Design wird zudem durch eine einzigartige, intuitive und elegante Benutzeroberfläche ergänzt. Ziel der Zusammenarbeit zwischen HUAWEI und Porsche Design ist es, funktionales Design, innovative Handwerkskunst und neueste Technologien zu vereinen und anspruchsvollen Nutzern ein unvergleichliches Premium-Smartphone-Erlebnis zu bieten – mit revolutionärer Geschwindigkeit, langer Akkulaufzeit und einem luxuriösen Design.

Die Porsche Design HUAWEI Mate 9 Features umfassen unter anderem:

Starke Performance: Kirin960-Chipset – laut Geekbench 4.0.0 Multi-Core CPU Performance und DDR Performance der aktuell leistungsstärkste Smartphone-Prozessor der Welt.

Großartiges Nutzererlebnis: EMUI 5.0 – eine intuitive Benutzeroberfläche, die das Nutzererlebnis mit dem OS optimiert.

Für ambitionierte Geschäftsreisende: Dual-SIM – Geschäftsreisende können bequem überall auf der Welt und jederzeit zwei SIM-Karten nutzen.

Lange Akkulaufzeit: SuperCharge – die neue Technologie lädt den Akku innerhalb von Minuten auf; bis zu zwei Tage Akkulaufzeit sind möglich.

Professionelle Fotos: Leica Dual-Kamera – die zweite Generation mit Hybrid Zoom kommt mit einem 12 MP RGB-Sensor und einem 20 MP Monochrom-Sensor daher.

Die zweite Generation der Dual-Kamera, die in Kooperation mit Leica entwickelt wurde, verfügt über eine weltweit führende 20 MP Monochrom-Kamera und eine 12 MP Farbkamera. Das Porsche Design HUAWEI Mate 9 ermöglicht spektakuläre Foto- und Videografie – ideal für User mit einem anspruchsvollen Lifestyle. Dazu überzeugt das Smartphone – dank des neuen Prozessors – mit schnellerer Verarbeitungsgeschwindigkeit und verbesserter Leistung sowie einer längeren Akkulaufzeit von bis zu zwei Tagen bei normaler Nutzung. Das Ergebnis: ein Smartphone in einer exklusiven limitierten Edition, das Leistung pur verspricht.

„Das Markenethos von HUAWEI passt perfekt zu unserer eigenen Philosophie, Premium-Innovationen und funktionales Design zu vereinen. Wir freuen uns, anspruchsvollen Nutzern zusammen mit HUAWEI ein s Smartphone an die Hand geben zu können, das sie begeistern wird“, sagt Jan Becker, COO und Sprecher der Geschäftsführung der Porsche Design GROUP. „Die DNA unserer Marke spiegelt sich im unverkennbaren Porsche Design des Geräts wider und bietet Verbrauchern ein Smartphone, dessen Haptik außergewöhnlich ist.“

„Wir haben festgestellt, dass immer mehr Verbraucher Wert auf Luxus legen – diese benötigen ein Smartphone, das den speziellen Anforderungen ihres anspruchsvollen, globalen Lifestyles entspricht“, sagt Richard Yu, CEO, HUAWEI Consumer Business Group. „Porsche Design steht für Spitzenleistungen im Bereich Innovation, einzigartiges Design und Perfektion. Das Porsche Design HUAWEI Mate 9 setzt einen neuen Maßstab in Bezug auf Design und Leistung und bietet ein neues Smartphone-Erlebnis.“

Das Porsche Design HUAWEI Mate 9 ist der nächste Schritt im Ausbau der Elektronik-Sparte von Porsche Design sowie für HUAWEIs strategische Innovationspartnerschaften.

Preise und Verfügbarkeit

Das Porsche Design HUAWEI Mate 9 ist ab Ende Dezember in Europa für eine UVP von EUR 1.395,- in den Porsche Design Stores erhältlich. Ab Januar 2017 ist das Smartphone in den Porsche Design Stores weltweit (mit Ausnahme der USA) sowie in ausgewählten HUAWEI-Geschäften in Europa, Asien und dem Mittleren Osten verfügbar.

Über die HUAWEI Consumer Business Group

Die Produkte und Services von HUAWEI sind in über 170 Ländern verfügbar und werden von rund einem Drittel der Weltbevölkerung genutzt. HUAWEI ist der weltweit drittgrößte Smartphone-Anbieter und betreibt aktuell 16 Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen in den USA, Schweden, Russland, Indien, China und Deutschland. Von der Gründung 1987 bis heute wächst das noch junge Unternehmen stetig. Das internationale Geschäft ist der entscheidende Wachstumsmotor – Europa und insbesondere Deutschland kommen dabei eine Schlüsselrolle zu. In Deutschland ist das Unternehmen seit 2001 aktiv, seit 2011 mit eigenem Smartphonebrand. Die HUAWEI Consumer Business Group hat ihre Europazentrale in Düsseldorf und ist neben Carrier Network und Enterprise Business einer von HUAWEIs drei Geschäftsbereichen, der folgende Bereiche abdeckt: Smartphones, mobile Breitbandgeräte, Wearables, Heimgeräte und Cloud-Services. Das globale Netzwerk von HUAWEI basiert auf 20 Jahre Erfahrung in der Telekommunikationsbranche und bietet Verbrauchern überall auf der Welt neueste technologische Innovationen.

Firmenkontakt
HUAWEI TECHNOLOGIES
Kathrin Widmayr
Hansaallee 205
40549 Düsseldorf
+ 49 162 2047631
Kathrin.Widmayr@huawei.com
http://www.huawei.com/de/

Pressekontakt
Hill+Knowlton Strategies
Nicole Stück
Darmstädter Landstraße 112
60598 Frankfurt am Main
+ 49 (0) 69 9736218
HUAWEI.PR@hkstrategies.com
http://www.hkstrategies.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/huawei-und-porsche-design-praesentieren-limitiertes-smartphone/

Einen Schritt voraus: HUAWEI stellt das HUAWEI Mate 9 vor

München/Düsseldorf, 3. November 2016 – Die HUAWEI Consumer Business Group stellt heute das langerwartete HUAWEI Mate 9 vor. Das neueste Mitglied der Mate-Familie richtet sich vor allem an Business-User und zeichnet sich durch hochwertiges Design sowie eine neue Android™-Erfahrung aus, darunter die aktuell schnellste Rechenleistung der Branche, SuperCharge-Technologie und eine beeindruckende Software. Das HUAWEI Mate 9 wird in verschiedenen Farben und auch in einer exklusiven Porsche Design-Edition verfügbar sein. Neben dem HUAWEI Mate 9 stellt HUAWEI auch HUAWEI Fit vor, eine leichte Fitness-Uhr, die unter anderem Schlaf und Herzfrequenz überprüft.

„Als wir mit der Entwicklung des HUAWEI Mate 9 begannen, stellten wir uns eine einfache Frage: Wie können wir jedes einzelne Element der Smartphone-Erfahrung verbessern?“, so Richard Yu, CEO, HUAWEI Consumer Business Group. „Für den heutigen Business-User ist ein schnelles und funktionales Angebot nur der Anfang – ein tolles Design und intuitive Features sind ein Muss. Aus diesem Grund haben wir zwei neue Smartphones an der Spitze der Hardware- und Software-Innovation entwickelt. Das Ergebnis ist ein Gerät, das atemberaubend neu ist – sowohl innen als auch außen.“

Das HUAWEI Mate 9 ist ein dynamisches Zusammenspiel von branchenführender Hardware und fortschrittlicher Software. Die wichtigsten Features umfassen:

Kirin960-Chipset – der weltweit leistungsstärkste Smartphone-Prozessor

EMUI 5.0 – eine intuitive Benutzeroberfläche, mit deren Hilfe die Hälfte aller Features mit nur zwei Klicks erreicht werden können

SuperCharge-Technologie – lädt das Smartphone für eine eintägige Nutzung innerhalb von 20 Minuten auf

Leica Dual-Kamera – die zweite Kamerageneration verfügt über einen Hybrid Zoom sowie einen 12 MP RGB-Sensor und einen 20 MP Monochrom-Sensor

Maximale Performance und Geschwindigkeit mit dem Kirin960

HUAWEI Kirin-Chipsets wurden weltweit in über 100 Millionen HUAWEI Smartphones verkauft und bieten Nutzern genau die Leistung und Funktionssicherheit, die sie sich wünschen – schnelle, intuitive und zuverlässige mobile Endgeräte. Der Premium-Chipset Kirin960 mit seinem innovativen Machine Learning Algorithm feiert im HUAWEI Mate 9 Premiere und ermöglicht sogar nach 18 Monaten durchgängiger Nutzung noch ein schnelles und flüssiges Nutzererlebnis.

Der Kirin960 ist das weltweit erste Chipset mit einer ARM Cortex-A73/A53 Octa-Core CPU und einer Mali G71 Octa-Core GPU. Die CPU bietet die beste Multi-Core Performance aller aktuell verfügbaren Smartphone-SoCs und reduziert gleichzeitig den Energieverbrauch um bis zu 15 Prozent. Die GPU-Performance konnte im Vergleich zum Vorgängermodell um 180 Prozent gesteigert werden, der Energieverbrauch wurde um 40 Prozent verbessert. Der Kirin960 setzt zudem den wegweisenden Vulkan-Grafikstandard für Android 7.0 ein. Die Grafikleistung konnte so um bis zu 400 Prozent gesteigert werden.

Sicherer, schnell-ladender Akku

Das HUAWEI Mate 9 kombiniert einen 4.000 mAh-Akku mit hoher Energiedichte mit der SuperCharge-Technologie. Dank fortschrittlicher Technologien zum Energiesparen verlängert das HUAWEI Mate 9 die Akkulaufzeit auf über zwei Tage ununterbrochener Nutzung. Die Laufzeit für Anrufe konnte somit um 40 Prozent verbessert werden, für Spiele um 20 Prozent.

Die SuperCharge-Technologie unterstützt ein schnelles Laden des Akkus (bis zu fünf Ampere) und benötigt für eine vollständige Ladung nur halb so lange wie das Vorgänger-Smartphone-Modell HUAWEI Mate 8. Innerhalb von nur 30 Minuten wird der Akku so aufgeladen, dass er problemlos für einen kompletten Tag hält; 10 Minuten Laden reichen aus, um zwei vollständige Filme zu schauen. Der Akku verfügt zudem über umfangreiche Sicherheitseinstellungen, darunter die „Super Safe 5 Gate Protection“-Technologie, über die in Echtzeit alle relevanten Daten wie zum Beispiel die Spannung und Temperatur überprüft werden können, um die Sicherheit für den Kunden zu gewährleisten und die Lebensdauer des Akkus zu verlängern.

Neuer Standard für professionelle Smartphone-Fotografie

Nach dem großen Erfolg des HUAWEI P9, ist das HUAWEI Mate 9 nun mit der zweiten Generation der Dual-Kamera ausgestattet, die in Zusammenarbeit mit Leica entwickelt wurde. HUAWEI und Leica haben die Kamera weiter verfeinert und die optische Performance der Kameramodule verbessert. Die Module umfassen einen 12 MP F2.2 RGB-Sensor, einen 20 MP F2.2 Monochrom-Sensor und moderne Image Fusion-Algorithmen, die im Team arbeiten und atemberaubende Fotoergebnisse ermöglichen.

Der RGB-Sensor fängt Farben im einzigartigen „Leica Look“ fast lebensecht ein, während der Monochrom-Sensor filigrane Details beisteuert. Durch die Kombination aus den führenden Technologien wie der Optical Image Stabilization (OIS) und der neuentwickelten Pixel Binning-Technologie für Dual-Kameras in Smartphones sind auch Fotoaufnahmen bei Nacht in überragender Qualität mit dem HUAWEI Mate 9 möglich.

Der Kirin960 mit dem integriertem ISP (Image Signaling Processor) wurde speziell entwickelt, um die zweite Generation der Leica Dual-Kamera mit Hybrid Zoom des HUAWEI Mate 9 zu unterstützen. Der 4-1 Hybrid-Autofokus beinhaltet einen Laser- und einen Phasendetektionsfokus sowie einen Tiefen- und Kontrastfokus.

Hochwertiges Design

Das HUAWEI Mate 9 baut auf der Design-DNA der Mate-Serie auf und setzt auf hochwertiges Material, um Verbrauchern ein 14,9 cm (5,9 Zoll) großes Smartphone an die Hand zu geben, das sowohl stylish aussieht, als auch komfortabel in der Bedienung ist. Für die Entwicklung des HUAWEI Mate 9 investierte HUAWEI viel Zeit in Forschung und Entwicklung; die Produktion eines Smartphones dauert in der Regel 15 Tage. Dabei durchläuft das Gerät 50 verschiedene Prozesse und wird eine Stunde mittels CNC-Fräsen bearbeitet – so entsteht der hochpräzise Metall-Unibody-Rahmen des HUAWEI Mate 9. Jedes Detail – von der sandgestrahlten Struktur bis hin zur Farbpalette (Space Grey und Moonlight Silver) – ist das Ergebnis aus über 25 Jahren Erfahrung raffinierter Handwerkskunst.

Design-Ikone trifft auf Technologieführer

In Zusammenarbeit mit Porsche Design ist zudem eine limitierte Porsche Design HUAWEI Mate 9 Luxus-Edition entstanden, die HUAWEIs marktführende Technologien mit der einzigartigen Porsche Design-Charakteristik vereint. Mit dem Porsche Design HUAWEI Mate 9 stellt HUAWEI ein beeindruckendes geschwungenes AMOLED-Display (13,97 cm / 5,5 Zoll) bereit, das gut in der Hand liegt. Die Edition wird exklusiv in der Farbe Graphite Black verfügbar sein.

Neues Android-Erlebnis

Das HUAWEI Mate 9 kommt mit komplett überarbeiteter EMUI 5.0 Software daher und ergänzt das aktuellste Android-Betriebssystem (Version 7.0), für ein perfektes Nutzererlebnis – in beidem, Ästhetik und Funktionalität. Mithilfe von EMUI 5.0 versteht das HUAWEI Mate 9 die Verhaltensmuster seines Nutzers und wird mit der Zeit immer intelligenter und effizienter, beispielsweise werden Anwendungen mit hoher Priorität oder häufiger Nutzung bei den Systemressourcen bevorzugt. Zudem verlangsamt EMUI 5.0 die Leistungsminderung, die alle Smartphones nach längerem Gebrauch erfahren, und sorgt für eine langfristig gleichbleibende Leistung.

EMUI 5.0 führt außerdem ein brandneues Interface-Design ein: Über 50 Prozent der Features können nun mit nur zwei Klicks gestartet werden, mehr als 90 Prozent mit drei Klicks.

Preise und Verfügbarkeit

Das HUAWEI Mate 9 (4GB RAM/64 GB ROM) ist sowohl als Dual- sowie als Single-SIM-Variante in den Farben Space Grey und Moonlight Silver zu einer UVP von EUR 699,- ab Mitte November im deutschen Fachhandel verfügbar. Das exklusive Porsche Design HUAWEI Mate 9 ist ab Ende Dezember in den Porsche Design-Stores erhältlich.

Über die HUAWEI Consumer Business Group

Die Produkte und Services von HUAWEI sind in über 170 Ländern verfügbar und werden von rund einem Drittel der Weltbevölkerung genutzt. HUAWEI ist der weltweit drittgrößte Smartphone-Anbieter und betreibt aktuell 16 Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen in den USA, Schweden, Russland, Indien, China und Deutschland. Von der Gründung 1987 bis heute wächst das noch junge Unternehmen stetig. Das internationale Geschäft ist der entscheidende Wachstumsmotor – Europa und insbesondere Deutschland kommen dabei eine Schlüsselrolle zu. In Deutschland ist das Unternehmen seit 2001 aktiv, seit 2011 mit eigenem Smartphonebrand. Die HUAWEI Consumer Business Group hat ihre Europazentrale in Düsseldorf und ist neben Carrier Network und Enterprise Business einer von HUAWEIs drei Geschäftsbereichen, der folgende Bereiche abdeckt: Smartphones, mobile Breitbandgeräte, Wearables, Heimgeräte und Cloud-Services. Das globale Netzwerk von HUAWEI basiert auf 20 Jahre Erfahrung in der Telekommunikationsbranche und bietet Verbrauchern überall auf der Welt neueste technologische Innovationen.

Firmenkontakt
HUAWEI TECHNOLOGIES
Kathrin Widmayr
Hansaallee 205
40549 Düsseldorf
+ 49 162 2047631
Kathrin.Widmayr@huawei.com
http://www.huawei.com/de/

Pressekontakt
Hill+Knowlton Strategies
Nicole Stück
Darmstädter Landstraße 112
60598 Frankfurt am Main
+ 49 (0) 69 9736218
HUAWEI.PR@hkstrategies.com
http://www.hkstrategies.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/einen-schritt-voraus-huawei-stellt-das-huawei-mate-9-vor/

Positiver Vermietungstrend in Weilimpark setzt sich fort: Savills Fund Management GmbH vermietet über 1.400 Quadratmeter

Positiver Vermietungstrend in Weilimpark setzt sich fort: Savills Fund Management GmbH vermietet über 1.400 Quadratmeter

(Foto: Standortinitiative Weilimpark Stuttgart e. V.) Panoramaaufnahme Gewerbestandort Weilmpark

(Stuttgart, April 2016) – Dem Gewerbestandort Weilimpark gelingt ein erfolgreicher Start ins erste Halbjahr und er kann gleich mehrere Abschlüsse verzeichnen. So hat die Savills Fund Management GmbH, Mitglied der Standortinitiative Weilimpark Stuttgart e. V., mit ihrer Immobilie in der Ingersheimer Straße 10 jetzt einen Vermietungserfolg über 1.400 Quadratmeter an das internationale Beratungsunternehmen CDM Smith erzielt. Seit Februar ist bekannt, dass der Stuttgarter Automobilhersteller Porsche Nachmieter des langjährigen Deutschlandsitzes der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young ist. Florian Hirt, Geschäftsführer der Standortinitiative Weilimpark, zieht eine positive Bilanz: „Der Gewerbestandort Weilimpark boomt. Die jüngsten Abschlüsse belegen die Attraktivität des Standorts und setzen ein klares Zeichen im nationalen Immobilienmarkt. Der Standortinitiative ist es gelungen, den Wirtschaftsstandort erfolgreich weiterzuentwickeln und für eine starke Zukunft zu positionieren.“

Weilimpark überzeugt bereits seit Jahren mit einer kontinuierlich steigenden Vermietungsbilanz. Für den jüngsten Abschluss sorgt nun die Savills Fund Management GmbH mit der Vermietung von rund 1.400 Quadratmetern an CDM Smith – Gesamtdienstleister für Umwelt- und Bauberatung, Ingenieurplanung und Projektrealisierung. Hinzu kommt der stärkste Zuwachs im ersten Halbjahr 2016: In den kommenden Monaten wird Porsche im Mittleren Pfad 13 und 15 über 30.000 Quadratmeter im Herzen des Weilimdorfer Gewerbegebietes beziehen. Die Standortinitiative Weilimpark freut sich über die aktuellen Entwicklungen. Florian Hirt: Weilimpark hat sich zu einer festen Größe für nationale und internationale Unternehmen entwickelt und bietet überzeugende Standortvorteile. Hierzu zählen beispielsweise repräsentative Büroflächen, eine ausgezeichnete Verkehrsanbindung und eine Standortinitiative, die sich für die Beschäftigten vor Ort mit einer Vielzahl von Nutzer- und Eigentümermaßnahmen engagiert.“

Der Gewerbestandort Weilimpark setzt seine Serie erfolgreicher Abschlüsse damit konsequent fort. Im Sommer 2015 konnte beispielsweise das Standortinitiativen-Mitglied ZIAG Immobilien AG Vermietungen über mehr als 3.000 Quadratmeter verbuchen – unter anderem an die Bosch Rexroth AG, und bereits im Frühjahr 2015 hatte die Schreder GmbH mehrere Hundert Quadratmeter direkt an der S-Bahn-Station bezogen.

Über die Standortinitiative Weilimpark Stuttgart e. V.
Gemeinsam für einen starken Standort: Die Standortinitiative wurde im Jahr 2013 von den großen Eigentümern, Vertretern und Verwaltern von Gewerbe- und Büroimmobilien am Standort Weilimpark Stuttgart (Weilimdorf) gegründet, um das Profil des Areals zu schärfen und seine Potenziale wie attraktive Flächen, gute Verkehrsanbindung, naturnahe Lage und Einbettung in einen lebenswerten Stadtteil proaktiv zu nutzen. Dabei arbeitet die Initiative eng mit der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Stuttgart zusammen, die gemeinsam mit den Eigentümern den Anstoß zur Gründung gegeben hatte. Die Geschäftsführung, strategische Ausrichtung, Pressearbeit und Repräsentanz obliegt der STERN GmbH – Agentur für Kommunikation mit Sitz in Wiesbaden. Florian Hirt und Benno Adelhardt sind gemeinsam als Geschäftsführer der Standortinitiative tätig. LUV Design, Büro für Gestaltung verantwortet das Marketing am Standort. Mitglieder sind Krieger Immobilienmanagement, ZIAG Immobilien, Savills Investment Management, Vector Informatik und Caverion. Gemeinsam repräsentieren die Mitgliedsunternehmen weit mehr als 100.000 Quadratmeter Bürofläche.

Standortinitiative Weilimpark Stuttgart e. V.

Firmenkontakt
Standortinitiative Weilimpark Stuttgart e. V.
Nicola Hemmerling
Mittlerer Pfad 15
70499 Stuttgart
+49 711 94339733
presse@weilimpark.de
www.weilimpark.de

Pressekontakt
Standortinitiative Weilimpark Stuttgart e. V.
Nicola Hemmerling
Mittlerer Pfad 15
70499 Stuttgart
+49 711 94339733
hemmerling@weilimpark.de
www.weilimpark.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/positiver-vermietungstrend-in-weilimpark-setzt-sich-fort-savills-fund-management-gmbh-vermietet-ueber-1-400-quadratmeter/

Jeder große Traum fängt einmal klein an: Der Porsche 911 Targa 4S von PLAYMOBIL

Jeder große Traum fängt einmal klein an: Der Porsche 911 Targa 4S von PLAYMOBIL

(Mynewsdesk) Bereits zum zweiten Mal setzt PLAYMOBIL eine Porsche-Ikone in Miniatur um: Der Porsche 911 Targa 4S ist die jüngste Generation der extravaganten Elfer-Variante im PLAYMOBIL-Format und ab sofort im Handel erhältlich. Für alle Sportwagenfans rückt damit der Traum vom eigenen Porsche in greifbare Nähe.

Das neue Spitzenmodell kommt mit geschärftem Heckdesign, innovativem Lichtkonzept und dem legendären Targa-Dach. Der PLAYMOBIL-Porsche ist seinem Vorbild im Maßstab 1:20 originalgetreu nachempfunden, Konstruktionspläne des Originals dienten als Vorlage. Das neue Spielset enthält außerdem einen komplett eingerichteten Verkaufsraum. Doch ganz egal, wie das Verkaufsgespräch im Porsche Zentrum von PLAYMOBIL ausgeht: Eine Probefahrt im sportlich-schicken Targa in Saphirblaumetallic sollten sich sowohl kleine als auch große Sportwagen-Fans auf keinen Fall entgehen lassen!

Innovative Produkte, bei denen Fahr- und Spielspaß im Fokus stehen, verbunden mit zeitlosem Design – die beiden Traditionsmarken PLAYMOBIL und Porsche haben vieles gemeinsam. Grund genug, die Kooperation, die 2015 mit dem Porsche 911 Carrera S von PLAYMOBIL begonnen hat, weiter auszubauen. Mit der innovativen Neuauflage des Klassikers von 1965, dem Porsche 911 Targa 4S, sorgt das Spitzenmodell aus Stuttgart in der PLAYMOBIL-Variante auch im Kinderzimmer für PS-starken Spielspaß.

Der Porsche 911 Targa 4S von PLAYMOBIL auf einen Blick:
Mitteldach herausnehmbar ž mit Front-, Heck- sowie Armaturenbeleuchtung – Verkaufsraum mit Sitzecke, Monitor, Verkaufstresen und viel Zubehör – nach dem Porsche 911 Carrera S die zweite Elfer-Variante von PLAYMOBIL – ab 4 Jahren – ab 26. Februar 2016 im Handel

5991 Porsche 911 Targa 4S – UVP € 42,99

———————————————————————-

Sehr geehrte Redaktionen,

sind Sie an zusätzlichem Bildmaterial, einer Gewinnspielkooperation oder Rezensionsexemplaren für Ihre Berichterstattung interessiert? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage an pr@playmobil.de und stehen Ihnen bei Fragen gern zur Verfügung.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im PLAYMOBIL Deutschland .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/b01xvc

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/jeder-grosse-traum-faengt-einmal-klein-an-der-porsche-911-targa-4s-von-playmobil-83750

Die geobra Brandstätter Stiftung & Co. KG mit Sitz im fränkischen Zirndorf bei Nürnberg ist der Hersteller von PLAYMOBIL und steht für Premium-Spielzeugqualität made in Europe. Die 7,5 cm großen PLAYMOBIL-Figuren stehen im Zentrum dieses kreativen, vielfach ausgezeichneten Systemspielzeugs. Das fantasievolle Rollenspiel mit den historischen und modernen Themenwelten fasziniert Kinder und wird von Eltern und Pädagogen gleichermaßen geschätzt. Seit 1974 wurden bereits 2,9 Milliarden PLAYMOBIL-Figuren gefertigt. Die über 30 Spielthemen werden in rund 100 Ländern weltweit vertrieben. Die Brandstätter Gruppe mit Produktionsstätten in Deutschland, Malta, Spanien und Tschechien erreichte 2015 einen Gesamtumsatz von 616 Mio. Euro und beschäftigt weltweit mehr als 4.100 Mitarbeiter. Das innovative Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt  unter dem Markennamen LECHUZA zudem seit 2000 hochwertige Pflanzgefäße aus Kunststoff sowie seit 2015 Design-Gartenmöbel.

 

Firmenkontakt
PLAYMOBIL Deutschland
Ramona Wunderlich
Brandstätterstr. 2 – 10
90513 Zirndorf
0911/9666-1436
pr@playmobil.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/jeder-grosse-traum-faengt-einmal-klein-an-der-porsche-911-targa-4s-von-playmobil-83750

Pressekontakt
PLAYMOBIL Deutschland
Ramona Wunderlich
Brandstätterstr. 2 – 10
90513 Zirndorf
0911/9666-1436
pr@playmobil.de
http://shortpr.com/b01xvc

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/jeder-grosse-traum-faengt-einmal-klein-an-der-porsche-911-targa-4s-von-playmobil/

MOBILITÄT 4.0: Elektrisch, vernetzt und autonom – 1. e-Monday Kongress

— /via Jetzt-PR/ —

Bild+ 07. Juni 2016, Haus der Bayerischen Wirtschaft, München

Der 1. e-Monday Kongress, der am 07. Juni 2016 (09:00 – 19:00 Uhr) im Haus der Bayerischen Wirtschaft in München stattfindet, wird von Prof. Dr.-Ing. Gernot Spiegelberg, Leiter Corporate Technology, Siemens AG, moderiert. Insgesamt widmen sich über 20 Referenten in vier Themenblöcken der Mobilität 4.0:

– Schlüsseltechnologie Batterie
– Mobilitätskonzepte und urbane Entwicklung
– Moderne Fahrerassistenzsysteme und (Teil-) Autonomes Fahren
– IT trifft Automobil

In jedem Jahrhundert hat je ein Verkehrsträger die Grundlage für den wirtschaftlichen Erfolg und Weiterentwicklung der Bevölkerung geschaffen: Das 18. Jahrhundert steht für die Nutzung der Flüsse, das 19. Jahrhundert für den Ausbau der Schiene und das 20. Jahrhundert für die Straße sowie den Luftweg. Jetzt steht die Welt vor der nächsten großen Revolution – der Mobilität 4.0: dem elektrischen, vernetzten und autonomen Fahren. Das Automobil wird zum „Third Place“, einem weiteren Lebensmittelpunkt neben Zuhause und Büro. Echtzeit-Daten-Kommunikation zwischen Autos und der Infrastruktur vermeidet Staus und Unfälle – Elektroautos entlasten die Innenstädte durch Null-Emissionen und mindern die Lärmbelastung. Das elektrische, vernetzte und autonome Fahren ermöglicht so den Sprung zur Mobilität 4.0 und macht den Straßenverkehr sicherer, effizienter und sauberer.

Über 20 Referenten aus Industrie, Forschung und Consulting setzen sich mit der Mobilität 4.0 auseinander. Unter anderem wird Bosch-Vice President Dr.-Ing. Christian Danz über „Li-Ionen-Batterien – Wege zur Verbesserung der Schlüsselkomponente der Elektromobilität“ referieren. Dr. Robert Martignoni von AutoScout24 stellt „Connected Car Business Models“ vor, während DLR-Institutsleiter Prof. Dr. Karsten Lemmer den „Automatisierten Straßenverkehr der Zukunft“ erläutert. Fabian Kehle von MHP – A Porsche Company erklärt „Das E-Auto als Teil im Internet der Dinge“ und Mark Großer von Detecon betrachtet die ganzheitliche IT-Sicherheit in autonomen Fahrzeugen. Des Weiteren gibt Fraunhofer-Batterie-Gruppenleiter Dr.-Ing. Markus Hagen einen Aus- und Überblick über die verschiedenen Batterietechnologie und Dipl.-Geogr. Jens Schippl vom KIT beleuchtet den Einfluss verschiedener gesellschaftlicher und technischer Trends auf die Entwicklungsperspektiven elektrischer Mobilitätskonzepte in der Smart City der Zukunft.

Die Teilnahmegebühr für den 1. e-Monday Kongress beträgt EUR 595,00. Für Institute, Universitäten, Schüler, Studenten sowie e-Monday-Mitglieder gibt es eine ermäßigte Teilnahmegebühr in Höhe von EUR 295,00. Informationen zu den Referenten sowie zur Vortragsagenda stehen online zur Verfügung: www.e-monday.com oder können unter marco.ebner@munichexpo.de angefordert werden. Die Anzahl der Kongressplätze ist begrenzt, eine zeitnahe Anmeldung wird daher empfohlen.

Programm und Anmeldung unter: http://www.ecartec.com/de/messedaten/e-monday-kongress-2016-2/?lang=de

Über den e-Monday – Das Netzwerk für die Mobilität 4.0

Der e-Monday ist Deutschlands führendes Netzwerk für die Mobilität 4.0 und ist speziell für Fachleute aus Wirtschaft, Technik, Wissenschaft und Politik ausgelegt. Der Leitgedanke des e-Monday und gleichzeitig dessen besondere Stärke ist die ganzheitliche Betrachtung des Themas „Mobilität 4.0“.

Der e-Monday organisiert acht Mal im Jahr eine Netzwerk-Veranstaltung in München, darunter auch Unternehmensbesuche mit Informationen und Fachvorträgen. Darüber hinaus ist der e-Monday eine Plattform zum gegenseitigen fachlichen Austausch, zur Diskussion über mögliche Projekte, Kooperationen und Fördermöglichkeiten. Die besondere Stärke des Netzwerks basiert in diesem Zusammenhang auf kurzen, direkten Wegen zwischen potenziellen Partnern.

Das elektrische, automatisierte und vernetzte Fahren heißt hier nicht nur Fahrzeuge: die Forschung und Entwicklung, der Einsatz von Fahrzeugen in der öffentlichen Dienstleistung, Elektromobilität und automatisiertes Fahren als Bestandteil der Stadtentwicklung (Smart City), Tourismus, neue Formen von Management-Konzepten, neue Mobilitätsketten und -systeme sowie die Einbeziehung der Energiegewinnung/-erzeugung bis hin zur Umsetzung. www.e-monday.com

Event Affiliate Programm: Werben Sie für diese Veranstaltung und erhalten Sie 20% Provision pro verkauftem Ticket

Als ein Mitglied des Xing Event Affiliate Programmes können Sie Teilnehmer für den 1. e-Monday Kongress werben und pro verkauftem Ticket eine Provision in Höhe von 20% erhalten. Für jeden Kauf der durch Ihren Empfehlungslink getätigt wurde, wird Ihrem Konto die Provision gutgeschrieben. Die Mitgliedschaft im Event Affiliate Programm ist kostenfrei! Sie können Ihre Clicks, Käufe und Provisionen in Echtzeit nachvollziehen. Hier finden Sie mehr Informationen dazu: https://de.amiando.com/affiliate/eventAffiliateProgram.html?invitation=e-monday-kongress
Werbebanner, Text, etc. erhalten Sie gerne auf Anfrage: marco.ebner@munichexpo.de

Über:

e-Monday UG (haftungsbeschränkt)
Herr Marco Ebner
Zamdorfer Straße 100
81677 München
Deutschland

fon ..: +49 (89) 32 29 91-13
web ..: http://www.e-monday.com
email : marco.ebner@munichexpo.de

Der e-Monday ist Deutschlands führendes Netzwerk für die Mobilität 4.0 und ist speziell für Fachleute aus Wirtschaft, Technik, Wissenschaft und Politik ausgelegt. Der Leitgedanke des e-Monday und gleichzeitig dessen besondere Stärke ist die ganzheitliche Betrachtung des Themas „Mobilität 4.0“.

Pressekontakt:

e-Monday UG (haftungsbeschränkt)
Herr Marco Ebner
Zamdorfer Straße 100
81677 München

fon ..: +49 (89) 32 29 91-13
web ..: http://www.e-monday.com
email : marco.ebner@munichexpo.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mobilitaet-4-0-elektrisch-vernetzt-und-autonom-1-e-monday-kongress-2/

MOBILITÄT 4.0: Elektrisch, vernetzt und autonom – 1. e-Monday Kongress

MOBILITÄT 4.0: Elektrisch, vernetzt und autonom - 1. e-Monday Kongress

e-Monday Kongress

+ 07. Juni 2016, Haus der Bayerischen Wirtschaft, München

Der 1. e-Monday Kongress, der am 07. Juni 2016 (09:00 – 19:00 Uhr) im Haus der Bayerischen Wirtschaft in München stattfindet, wird von Prof. Dr.-Ing. Gernot Spiegelberg, Leiter Corporate Technology, Siemens AG, moderiert. Insgesamt widmen sich über 20 Referenten in vier Themenblöcken der Mobilität 4.0:

– Schlüsseltechnologie Batterie
– Mobilitätskonzepte und urbane Entwicklung
– Moderne Fahrerassistenzsysteme und (Teil-) Autonomes Fahren
– IT trifft Automobil

In jedem Jahrhundert hat je ein Verkehrsträger die Grundlage für den wirtschaftlichen Erfolg und Weiterentwicklung der Bevölkerung geschaffen: Das 18. Jahrhundert steht für die Nutzung der Flüsse, das 19. Jahrhundert für den Ausbau der Schiene und das 20. Jahrhundert für die Straße sowie den Luftweg. Jetzt steht die Welt vor der nächsten großen Revolution – der Mobilität 4.0: dem elektrischen, vernetzten und autonomen Fahren. Das Automobil wird zum „Third Place“, einem weiteren Lebensmittelpunkt neben Zuhause und Büro. Echtzeit-Daten-Kommunikation zwischen Autos und der Infrastruktur vermeidet Staus und Unfälle – Elektroautos entlasten die Innenstädte durch Null-Emissionen und mindern die Lärmbelastung. Das elektrische, vernetzte und autonome Fahren ermöglicht so den Sprung zur Mobilität 4.0 und macht den Straßenverkehr sicherer, effizienter und sauberer.

Über 20 Referenten aus Industrie, Forschung und Consulting setzen sich mit der Mobilität 4.0 auseinander. Unter anderem wird Bosch-Vice President Dr.-Ing. Christian Danz über „Li-Ionen-Batterien – Wege zur Verbesserung der Schlüsselkomponente der Elektromobilität“ referieren. Dr. Robert Martignoni von AutoScout24 stellt „Connected Car Business Models“ vor, während DLR-Institutsleiter Prof. Dr. Karsten Lemmer den „Automatisierten Straßenverkehr der Zukunft“ erläutert. Fabian Kehle von MHP – A Porsche Company erklärt „Das E-Auto als Teil im Internet der Dinge“ und Mark Großer von Detecon betrachtet die ganzheitliche IT-Sicherheit in autonomen Fahrzeugen. Des Weiteren gibt Fraunhofer-Batterie-Gruppenleiter Dr.-Ing. Markus Hagen einen Aus- und Überblick über die verschiedenen Batterietechnologie und Dipl.-Geogr. Jens Schippl vom KIT beleuchtet den Einfluss verschiedener gesellschaftlicher und technischer Trends auf die Entwicklungsperspektiven elektrischer Mobilitätskonzepte in der Smart City der Zukunft.

Die Teilnahmegebühr für den 1. e-Monday Kongress beträgt € 595,00. Für Institute, Universitäten, Schüler, Studenten sowie e-Monday-Mitglieder gibt es eine ermäßigte Teilnahmegebühr in Höhe von € 295,00. Informationen zu den Referenten sowie zur Vortragsagenda stehen online zur Verfügung: www.e-monday.com oder können unter marco.ebner@munichexpo.de angefordert werden. Die Anzahl der Kongressplätze ist begrenzt, eine zeitnahe Anmeldung wird daher empfohlen.

Programm und Anmeldung unter: http://www.ecartec.com/de/messedaten/e-monday-kongress-2016-2/?lang=de

Über den e-Monday – Das Netzwerk für die Mobilität 4.0

Der e-Monday ist Deutschlands führendes Netzwerk für die Mobilität 4.0 und ist speziell für Fachleute aus Wirtschaft, Technik, Wissenschaft und Politik ausgelegt. Der Leitgedanke des e-Monday und gleichzeitig dessen besondere Stärke ist die ganzheitliche Betrachtung des Themas „Mobilität 4.0“.

Der e-Monday organisiert acht Mal im Jahr eine Netzwerk-Veranstaltung in München, darunter auch Unternehmensbesuche mit Informationen und Fachvorträgen. Darüber hinaus ist der e-Monday eine Plattform zum gegenseitigen fachlichen Austausch, zur Diskussion über mögliche Projekte, Kooperationen und Fördermöglichkeiten. Die besondere Stärke des Netzwerks basiert in diesem Zusammenhang auf kurzen, direkten Wegen zwischen potenziellen Partnern.

Das elektrische, automatisierte und vernetzte Fahren heißt hier nicht nur Fahrzeuge: die Forschung und Entwicklung, der Einsatz von Fahrzeugen in der öffentlichen Dienstleistung, Elektromobilität und automatisiertes Fahren als Bestandteil der Stadtentwicklung (Smart City), Tourismus, neue Formen von Management-Konzepten, neue Mobilitätsketten und -systeme sowie die Einbeziehung der Energiegewinnung/-erzeugung bis hin zur Umsetzung. www.e-monday.com

Event Affiliate Programm: Werben Sie für diese Veranstaltung und erhalten Sie 20% Provision pro verkauftem Ticket

Als ein Mitglied des Xing Event Affiliate Programmes können Sie Teilnehmer für den 1. e-Monday Kongress werben und pro verkauftem Ticket eine Provision in Höhe von 20% erhalten. Für jeden Kauf der durch Ihren Empfehlungslink getätigt wurde, wird Ihrem Konto die Provision gutgeschrieben. Die Mitgliedschaft im Event Affiliate Programm ist kostenfrei! Sie können Ihre Clicks, Käufe und Provisionen in Echtzeit nachvollziehen. Hier finden Sie mehr Informationen dazu: https://de.amiando.com/affiliate/eventAffiliateProgram.html?invitation=e-monday-kongress
Werbebanner, Text, etc. erhalten Sie gerne auf Anfrage: marco.ebner@munichexpo.de

Der e-Monday ist Deutschlands führendes Netzwerk für die Mobilität 4.0 und ist speziell für Fachleute aus Wirtschaft, Technik, Wissenschaft und Politik ausgelegt. Der Leitgedanke des e-Monday und gleichzeitig dessen besondere Stärke ist die ganzheitliche Betrachtung des Themas „Mobilität 4.0“.

Kontakt
e-Monday UG (haftungsbeschränkt)
Marco Ebner
Zamdorfer Straße 100
81677 München
+49 (89) 32 29 91-13
marco.ebner@munichexpo.de
http://www.e-monday.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mobilitaet-4-0-elektrisch-vernetzt-und-autonom-1-e-monday-kongress/

Soziale Verantwortung für die Region

Soziale Verantwortung für die Region

Nathalie Funke, Ronald McDonald-Haus, Köln, Roman Konrads, Porsche Zentrum Bensberg

Das Porsche Zentrum Bensberg spendet im vergangenen Jahr knapp 17.500 Euro für soziale Projekte

Unterstützung für die Schwächsten der Gesellschaft, Verbundenheit mit der Region und dem Standort Bergisch Gladbach sind die Gründe für das umfangreiche soziale Engagement des Porsche Zentrum Bensberg im vergangenen Jahr.

So unterstütze das Porsche Zentrum Bensberg als langjähriger Partner der Karnevalsgesellschaft Lost Sisters erneut deren Stiftung mit einer Spende von 6.500 Euro, welche unter anderem RTL Wir helfen Kindern und der Kölner Initiative Breakfast for Kids zu Gute kam. Darüber hinaus trat das Unternehmen als einer der Hauptsponsoren mit einer Spende von 5.000 Euro für die Initiative „Hits fürs Hospiz“ ein, welche regionale Hospizdienste, unter anderem auch Kinderhospize, maßgeblich unterstützt. Weitere großzügige Zuwendungen des Porsche Hauses gingen an die DKMS, das Ronald Mc Donald Kinderhaus in Köln, die Jugendabteilung des Fußballvereins SV Bergisch Gladbach 09 und die Stiftung Wir Helfen, eine Initiative des Kölner Stadtanzeigers, die sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche einsetzt.

Roman Konrads, Geschäftsführer des Porsche Zentrum Bensberg: “ Als überwiegend lokal agierendes Unternehmen sehe ich es als unsere Pflicht an, regionale, soziale Projekte zu fördern. Es macht uns stolz, einen Teil dazu beizutragen die Lebenssituation von Familien in unserer Region zu verbessern. Es ist gleichzeitig die Philosophie unseres Hauses alle Menschen willkommen zu heißen und Berühungsängste gar nicht erst entstehen zu lassen.“

Im neuen Jahr engagiert sich das Bensberger Autohaus erneut für Projekte wie den Club der Tausend der DKMS, das Ronald Mc Donald Haus und regionale Initiativen, wie die Lost Sisters und den SV Bergisch Gladbach 09.

Das Porsche Zentrum Bensberg ist ein innovatives und modernes Traditionshaus in unmittelbarer Nähe zu Köln. Der hochmoderne Porsche Standort der Kamps Unternehmensgruppe setzt mit seinen 55 Mitarbeitern neue Maßstäbe im Bereich der professionellen Kundenbetreuung und dem persönlichen Service.

Als einer von nur 18 „Porsche Classic Partnern“ weltweit lebt das erfahrene Team des Porsche Zentrum Bensberg die Symbiose aus Tradition und Moderne. Nicht nur im in An- und Verkauf, auch bei der Wartung und der Reparatur klassischer Automobile wird die Liebe zum Detail sichtbar und zum Ausdruck gebracht.
Die Leidenschaft für den Mythos Porsche spiegelt sich im vielfältigen Angebot von Porsche Neu- und Gebrauchtwagen, in der Kundennähe und in der Qualifikation der Mitarbeiter wider.

Geschäftsführer Roman Konrads ist bereits seit mehr als elf Jahren für das Porsche Zentrum tätig und hat mit seiner Leidenschaft für Mensch und Marke maßgeblich dazu beigetragen, dass das Autohaus Herzlichkeit, eine offene Unternehmenskultur und den Servicegedanken von innen heraus lebt.

Im Rahmen exklusiver Veranstaltungen zeigt das Porsche Zentrum Bensberg immer wieder neue Facetten und lädt zum emotionalen Erlebnis Porsche ein. Neben Automobil, Sport, Kultur und Karneval spielt der Einsatz für wohltätige Zwecke eine große Rolle.

Firmenkontakt
Porsche Zentrum Bensberg,Kamps Sportwagenzentrum Bensberg GmbH & Co. KG
Julia Scheckenbach
Meisheide 1
51429 Bergisch Gladbach
02204 7676111
julia.scheckenbach@porsche-bensberg.de
www.porsche-bensberg.de

Pressekontakt
LIEBERMANN communications UG
Heike Liebermann
Laurentiusstraße 98
51465 Bergisch Gladbach
02202 818 9999
mail@heike-liebermann.com
www.heike-liebermann.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/soziale-verantwortung-fuer-die-region-2/

Soziale Verantwortung für die Region

Das Porsche Zentrum Bensberg spendet im vergangenen Jahr knapp 17.500 Euro für soziale Projekte

Soziale Verantwortung für die Region

Nathalie Funke, Ronald McDonald-Haus, Köln, Roman Konrads, Geschäftsführer Porsche Zentrum Bensberg

Unterstützung für die Schwächsten der Gesellschaft, Verbundenheit mit der Region und dem Standort Bergisch Gladbach sind die Gründe für das umfangreiche soziale Engagement des Porsche Zentrum Bensberg im vergangenen Jahr.

So unterstütze das Porsche Zentrum Bensberg als langjähriger Partner der Karnevalsgesellschaft Lost Sisters erneut deren Stiftung mit einer Spende von 6.500 Euro, welche unter anderem RTL Wir helfen Kindern und der Kölner Initiative Breakfast for Kids zu Gute kam. Darüber hinaus trat das Unternehmen als einer der Hauptsponsoren mit einer Spende von 5.000 Euro für die Initiative „Hits fürs Hospiz“ ein, welche regionale Hospizdienste, unter anderem auch Kinderhospize, maßgeblich unterstützt. Weitere großzügige Zuwendungen des Porsche Hauses gingen an die DKMS, das Ronald Mc Donald Kinderhaus in Köln, die Jugendabteilung des Fußballvereins SV Bergisch Gladbach 09 und die Stiftung Wir Helfen, eine Initiative des Kölner Stadtanzeigers, die sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche einsetzt.

Roman Konrads, Geschäftsführer des Porsche Zentrum Bensberg: “ Als überwiegend lokal agierendes Unternehmen sehe ich es als unsere Pflicht an, regionale, soziale Projekte zu fördern. Es macht uns stolz, einen Teil dazu beizutragen die Lebenssituation von Familien in unserer Region zu verbessern. Es ist gleichzeitig die Philosophie unseres Hauses alle Menschen willkommen zu heißen und Berühungsängste gar nicht erst entstehen zu lassen.“

Im neuen Jahr engagiert sich das Bensberger Autohaus erneut für Projekte wie den Club der Tausend der DKMS, das Ronald Mc Donald Haus und regionale Initiativen, wie die Lost Sisters und den SV Bergisch Gladbach 09.

Das Porsche Zentrum Bensberg ist ein innovatives und modernes Traditionshaus in unmittelbarer Nähe zu Köln. Der hochmoderne Porsche Standort der Kamps Unternehmensgruppe setzt mit seinen 55 Mitarbeitern neue Maßstäbe im Bereich der professionellen Kundenbetreuung und dem persönlichen Service.

Als einer von nur 18 „Porsche Classic Partnern“ weltweit lebt das erfahrene Team des Porsche Zentrum Bensberg die Symbiose aus Tradition und Moderne. Nicht nur im in An- und Verkauf, auch bei der Wartung und der Reparatur klassischer Automobile wird die Liebe zum Detail sichtbar und zum Ausdruck gebracht.
Die Leidenschaft für den Mythos Porsche spiegelt sich im vielfältigen Angebot von Porsche Neu- und Gebrauchtwagen, in der Kundennähe und in der Qualifikation der Mitarbeiter wider.

Geschäftsführer Roman Konrads ist bereits seit mehr als elf Jahren für das Porsche Zentrum tätig und hat mit seiner Leidenschaft für Mensch und Marke maßgeblich dazu beigetragen, dass das Autohaus Herzlichkeit, eine offene Unternehmenskultur und den Servicegedanken von innen heraus lebt.

Im Rahmen exklusiver Veranstaltungen zeigt das Porsche Zentrum Bensberg immer wieder neue Facetten und lädt zum emotionalen Erlebnis Porsche ein. Neben Automobil, Sport, Kultur und Karneval spielt der Einsatz für wohltätige Zwecke eine große Rolle.

Firmenkontakt
Porsche Zentrum Bensberg,Kamps Sportwagenzentrum Bensberg GmbH & Co. KG
Julia Scheckenbach
Meisheide 1
51429 Bergisch Gladbach
02204 7676111
julia.scheckenbach@porsche-bensberg.de
www.porsche-bensberg.de

Pressekontakt
LIEBERMANN communications UG
Heike Liebermann
Laurentiusstraße 98
51465 Bergisch Gladbach
02202 818 9999
mail@heike-liebermann.com
www.heike-liebermann.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/soziale-verantwortung-fuer-die-region/

Eine Ikone lässt sich feiern

Die Vorstellung des neuen Porsche 911

Eine Ikone lässt sich feiern

Der Star des Abends (Bildquelle: @Francois Truffier)

Der Rahmen für die Vorstellung des Mythos 911 aus dem Hause Porsche konnte nicht glanzvoller sein, als am vergangenen Wochenende das Porsche Zentrum Bensberg die Ikone in der denkmalgeschützten Halle 32 in Gummersbach feierte.

Fast 700 geladene Gäste, dem Anlass gebührend in Abendgarderobe gekleidet, ehrten einen Wagen, der zu Recht als das Herzstück der Marke Porsche bezeichnet wird. Der Porsche 911 wurde überarbeitet und bekam ein Facelift, das bereits im Vorfeld bei eingeschworenen Fans für Unruhe sorgte. Kaum ein Auto löst mehr Emotionen aus, als das Aushängeschild des Autobauers aus Stuttgart. Die wohl signifikanteste Neuerung dürften die Turbomotoren sein, die die Ära der Saugmotoren ablösen. Neu ist auch das komplett überarbeitete Infotainment mit Onlinenavigation, Apple CarPlay und Internetzugang in jedem Wagen.

Eine der größten, transportablen LED Leinwände Deutschlands und eine aufwändige, spektakuläre Lasershow begeisterten die Gäste, die in der bis auf den letzten Platz gefüllten Eventlocation Teil einer Las Vegas Show der Extraklasse waren. Spieltische an denen Black Jack und Roulette gespielt wurde, eine fantastische Rat-Pack-Show, Variete, Magie und Showgirls. Ein dem Themenabend angepasstes Flying Buffet mit stilechten Burgern, Hotdogs und Pancakes entführten die Besucher in die Welt des Las Vegas der fünfziger Jahre. Für Gänshaut sorgte der Höhepunkt des Abends, als der Porsche 911 nach einer visuellen Zeitreise durch die Geschichte des „Elfers“, wie von Fans liebevoll genannt wird, enthüllt wurde. Roman Konrads, Geschäftsführer des Porsche Zentrum Bensberg begeistert: “ Stilvoller hätten wir den neuen Wagen nicht begrüßen können.

Ein unvergesslicher Abend zur Vorstellung der Ikone 911. Ausführliche Beratungen und Probefahrten sind ab sofort im Porsche Zentrum Bensberg möglich.

Das Porsche Zentrum Bensberg ist ein innovatives und modernes Traditionshaus in unmittelbarer Nähe zu Köln. Der hochmoderne Porsche Standort der Kamps Unternehmensgruppe setzt mit seinen 55 Mitarbeitern neue Maßstäbe im Bereich der professionellen Kundenbetreuung und dem persönlichen Service.

Als einer von nur 18 \“Porsche Classic Partnern\“ weltweit lebt das erfahrene Team des Porsche Zentrum Bensberg die Symbiose aus Tradition und Moderne. Nicht nur im in An- und Verkauf, auch bei der Wartung und der Reparatur klassischer Automobile wird die Liebe zum Detail sichtbar und zum Ausdruck gebracht.
Die Leidenschaft für den Mythos Porsche spiegelt sich im vielfältigen Angebot von Porsche Neu- und Gebrauchtwagen, in der Kundennähe und in der Qualifikation der Mitarbeiter wider.

Geschäftsführer Roman Konrads ist bereits seit mehr als elf Jahren für das Porsche Zentrum tätig und hat mit seiner Leidenschaft für Mensch und Marke maßgeblich dazu beigetragen, dass das Autohaus Herzlichkeit, eine offene Unternehmenskultur und den Servicegedanken von innen heraus lebt.

Im Rahmen exklusiver Veranstaltungen zeigt das Porsche Zentrum Bensberg immer wieder neue Facetten und lädt zum emotionalen Erlebnis Porsche ein. Neben Automobil, Sport, Kultur und Karneval spielt der Einsatz für wohltätige Zwecke eine große Rolle.

Firmenkontakt
Porsche Zentrum Bensberg,Kamps Sportwagenzentrum Bensberg GmbH & Co. KG
Julia Scheckenbach
Meisheide 1
51429 Bergisch Gladbach
02204 7676111
julia.scheckenbach@porsche-bensberg.de
www.porsche-bensberg.de

Pressekontakt
Agentur für Public Relations
Heike Liebermann
Laurentiusstraße 98
51465 Bergisch Gladbach
02202 818 9999
mail@heike-liebermann.com
www.heike-liebermann.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/eine-ikone-laesst-sich-feiern/