Schlagwort: platt

Gernsehen & Abendessen: Ändlich sowiet! – „Folks“.Musik der besonderen Art

Die Bluegrass-Band DIE GRASMÜCKEN begeistert mit Songs in Rhöner Mundart

Gernsehen & Abendessen: Ändlich sowiet! - "Folks".Musik der besonderen Art

(NL/3707212227) (Fulda) Sie selbst beschreiben sich so: Mussik uis de Rhöö mit Gieche, Platt und vill Gefööhl. Allein an diesem Satz (Hochdeutsch: Musik aus der Rhön mit Geige, Platt und viel Gefühl) wird schon deutlich, dass Menschen, die das Rhöner Platt beherrschen, eindeutig im Vorteil sind, wenn sie zu dieser Ausgabe Gernsehen & Abendessen mit den GRASMÜCKEN kommen. Andererseits muss man kein Mundart-Könner sein, um dieses akustische Konzert im Rahmen der beliebten Dinner-Show-Reihe zu genießen. Die Musik spricht für sich und überträgt die Empfindungen, die die Musiker um den kreativen Kopf der Truppe, Matthias Wirth, vermitteln wollen: Heimatverbundenheit, Liebe, Zuneigung, Melancholie, Zuversicht und Lebensweisheit mit einem Augenzwinkern.

Live. akustisch und ohne Firlefanz geht es bei den GRASMÜCKEN seit über zwanzig Jahren zur Sache. Ehrliche, handgemachte Musik mit echt-analogen Instrumenten und Texte mit Herz und Verstand sind das Markenzeichen der Familientruppe aus Kleinsassen. Um zu verstehen, wie diese Akustik-Band funktioniert, empfehlen sie selbst folgendes Rezept:
Man nehme
– zu je gleichen Teilen Country, Folk und Bluegrass
– eine Prise naiven Hillbilly
– sparsam deutsche Volksweisen
– reichlich Rhöner Platt
– und viel Spaß am Spielen.
Üben, anhören fertig!
Mit der Gastgeberin der Dinner-Show-Reihe, Marianne Blum, verbindet sie eine langjährige Freundschaft, schließlich hat die Blum selbst ein paar Jahre in Kleinsassen gewohnt und sich dabei wenn schon nicht das Platt sprechen doch das Platt verstehen angeeignet. Insofern darf man auch gespannt sein, was die GRASMÜCKEN zusammen mit der Blum uishäcke wern

Seit Januar 2010 gibt es in Fulda die Dinner-Show der Entertainerin Marianne Blum. Damit ist die Reihe die erfolgreichste Veranstaltungsreihe der Region! Kein Wunder – denn das Gernsehen ist abwechslungsreich und überraschend, niveauvoll und unterhaltsam, köstlich und außergewöhnlich und jedes Mal anders. Denn die Gastgeberin präsentiert an jedem letzten Mittwoch im Monat, 19-22 Uhr immer wieder spannende Künstler aus allen Sparten. Ob regionale Talente oder Stars, sie alle kommen gern, denn hier stimmt einfach alles. Das kommt dem Publikum zugute, denn das, was die Künstler in ihren live Shows bei der Blum zeigen, kann man sonst nirgends erleben.
Das ist besser als Fernsehen – das ist Gernsehen!

Mittwoch, 25. Januar 2017, 19 22 Uhr
ab Januar 2017 im Wappensaal, Maritim Fulda

Pauluspromenade 2, 36037 Fulda
Weitere Infos unter 0661-282-0 oder www.maritim.de
Show 3-Gang-Menü (auch vegetarisch): 34 . Bitte unbedingt reservieren!
Tickets und Reservierung im Maritim Hotel am Schlossgarten Fulda oder info.ful@maritim.de

Firmenkontakt
Marianne Blum
Marianne Blum
Uttrichshausener Straße 11
97786 Motten
09748-930950
http://duelleofficial.de/
http://

Pressekontakt
Marianne Blum
Marianne Blum
Uttrichshausener Straße 11
97786 Motten
09748-930950
http://duelleofficial.de/
http://shortpr.com/mi9m0s

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gernsehen-abendessen-aendlich-sowiet-folks-musik-der-besonderen-art/

„Wo nimmt dee Haaan bloss dee Kraft her, Emmil?“

Das neue Buch von Werner Schmidt!

"Wo nimmt dee Haaan bloss dee Kraft her, Emmil?"

Cover des Buches

Münster, 12.11.2015. Er ist wieder da! Der Hopstener mit seinen kernigen Geschichten aus dem „platten Münsterland“. Nach seinem erfolgreichen Erstlingswerk „Emmil, lass den Gaul ma puupen!“ hat Werner Schmidt auch in seinem zweiten Buch – „Wo nimmt dee Haaan bloss dee Kraft her, Emmil?“ – humorvolle Anekdoten, Abenteuer und Historisches zusammengetragen. Auf 192 Seiten erzählt der Autor festgehaltene Begebenheiten aus seiner Heimat – markig, markant, münsterländisch.

Getreu dem Motto „Das Leben schreibt die schönsten Geschichten!“ hat Werner Schmidt unmittelbare Reaktionen auf sein erstes Buch aufgenommen und im neuen Buch verwertet. „Wo nimmt dee Haaan blooss dee Kraft her, Emmil?“ vervollständigt als Folgeband den geradezu unerschöpflichen Anekdotenreichtum dieses Landstrichs mit seiner einzigartigen Situationskomik.

Hopsten steht stellvertretend für viele Dörfer des Münsterlandes. Das wahre Leben steht im Mittelpunkt: „Vertällkes“, Erzählungen, „Dönekes“ und Geschichtchen bewahren Orginelles und Originales für die Nachwelt.

Veröffentlicht hat Werner Schmidt seine Erzählungen unter der ISBN 978-3-95627-428-2 in der Westfälischen Reihe. Erhältlich ist das Buch als Hardcover und Paperback.

Über den Autor:

Werner Schmidt studierte Wirtschaftspädagogik und Betriebswirtschaft in Köln, Edinburgh und Madrid. 1968 übernahm er bei der Aktion Adveniat in Essen den Aufgabenbereich „Soziale Kommunikation“. Diese Tätigkeit führte ihn jährlich zu mehrwöchigen Projektreisen durch alle Länder Lateinamerikas: Von Mexiko bis nach Argentinien und Chile. Das plattdeutsche Münsterland hat ihn in seinem Humor wesentlich geprägt. In Essen lernte er die lustige Seite des Ruhrgebiets kennen. Nach dem Ausscheiden bei Adveniat wickelte er für einige Jahre ein mittelständisches Familienunternehmen in München ab. Danach widmete er sich ehrenamtlichen Aufgaben im Bereich der Jugendarbeit und Erwachsenenbildung in Köln und München.

Zahl der Anschläge (inklusive Leerzeichen): 2.004

Für ein Rezensionsexemplar, mehr Informationen oder ein Interview melden Sie sich bitte direkt beim Autor:

Werner Schmidt
Mobil: 0175 4164799
E-Mail: w.schmidt-emmil@web.de

Weitere Informationen sowie das Coverbild finden Sie unter:
http://www.westfaelische-reihe.de/?books/ID36692/Wo-nimmt-dee-Haaan-bloss-dee-Kraft-her-Emmil

Der Selbstverlag der Westfälischen Nachrichten.

Die Westfälische Reihe bietet über Selfpublishing und das Print-On-Demand-Verfahren Autoren die Möglichkeit, kostengünstig und mit Marketingunterstützung ihr eigenes Buch zu veröffentlichen.

Firmenkontakt
Aschendorff Medien GmbH & Co. KG // Westfälische Reihe
Dennis Nahrmann
An der Hansalinie 1
48163 Münster
0251 690 5870
westfaelischereihe@aschendorff.de
www.westfaelische-reihe.de

Pressekontakt
Autor
Werner Schmidt
… .
48496 Hopsten
0175 4164799
w.schmidt-emmil@web.de
http://www.westfaelische-reihe.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wo-nimmt-dee-haaan-bloss-dee-kraft-her-emmil/

Kostenlos plattdeutsch lernen

Der in Selpin ansässige Online-Verlag hat ein neues Projekt gestartet:
,,Kostenlos Plattdeutsch lernen“

Die plattdeutsche Sprache, sozusagen unsere Heimatsprache, lebt noch.
Aber wird sie auch wirklich am Leben erhalten? Wenn man sich so in den Medien umhört kann man diese Frage eigentlich mit „Ja!“ beantworten. Aber was wird wirklich dafür getan?
Bisher nicht sehr viel! Dies möchten wir gern mit unserem Projekt „Kostenlos PLATT lernen“ ändern. Wer sind „WIR“? Das ist das kleine, aber sehr angagierte Team vom
ONLINE-VERLAG mit Sitz in 18195 Selpin, OT Drüsewitz. Genauer gesagt sind das der Verlagsinhaber Jörg Bruchwitz und drei Autoren des Verlages. Unser Projekt sieht folgendermaßen aus: Jedem, aber auch jedem Kind, egal aus welcher sozialen Schicht es kommt, soll das Erlernen der plattdeutschen Sprache ermöglicht werden. Hierbei darf der Geldbeutel der Eltern keine Rolle spielen. Das von uns entwickelte Lernmaterial, ein Lehrbuch mit interaktiver CD-ROM, soll den Kindern, aber auch interessierten Erwachsenen kostenlos zur Verfügung stehen.
Seit der Veröffentlichung dieses Projektes auf unserer Homepage ist die Nachfrage nach diesem Lernmaterial bereits weit über unseren Erwartungen gestiegen. Interessiert sind Schulen, Kindergäten und Vereine in unserem Land sowie auch unserer Nachbarländer.
Dies können wir aber nicht allein aus eigener Kraft realisieren. Darum brauchen wir dringend finanzielle Hilfe! Die ersten Sponsoren dieses Projektes sind bereits gefunden. Weitere Sponsoren sind jederzeit herzlich willkommen. Nähere Informationen finden Sie auch im Internet unter: www.onlineverlag.de.to oder www.plattdeutsch.de.to . Möchten auch Sie uns bei diesem Projekt helfen? Fordern Sie einfach unsere kostenlose Infomappe mit mit allen Einzelheiten zu diesem Projekt an! Zum Anfordern dieser Infomappe senden Sie einfach eine Mail an onlineverlag@web.de

ONLINE-VERLAG
Ansprechpartner: Jörg Bruchwitz
Drüsewitz 11
18195 Selpin
E-Mail: onlineverlag@web.de
Tel.: 0151/50030704
Internet: www.onlineverlag.de.to

Über:

ONLINE-VERLAG
Herr Jörg Bruchwitz
Drüsewitz 11
18195 Selpin
Deutschland

fon ..: 0151/50030704
web ..: http://www.onlineverlag.de.to
email : plattverlag@t-online.de

Pressekontakt:

ONLINE-VERLAG
Herr Jörg Bruchwitz
Drüsewitz 11
18195 Selpin

fon ..: 0151/50030704
web ..: http://www.onlineverlag.de.to
email : plattverlag@t-online.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kostenlos-plattdeutsch-lernen/