Schlagwort: Physiotherapie

Kreuzband-Operation oder Physiotherapie – was der Patient wissen muss

Spannende Themen aus der Gelenk-Medizin beim großen BVASK-Kongress

Kreuzband-Operation oder Physiotherapie - was der Patient wissen muss

Patienten fragen nach einem Riss des vorderen Kreuzbandes häufig, ob sie das operieren lassen oder eher zur Physiotherapie gehen sollen. Die Antwort der Ärzte ist so verschieden, wie die verfügbaren Studien dazu und die daraus abgeleiteten Erfolgsraten in der Kreuzbandchirurgie. Warum es so große Differenzen gibt und was zu empfehlen ist, erläutert Dr. Ralph Akoto auf dem 30. Kongress des Berufsverbandes für Arthroskopie.

Grundsätzlich reißt das vordere Kreuzband häufiger als das hintere. Besonders groß dafür ist die Gefahr in Sportarten mit schnellen Richtungswechseln, wie Fuß-, Hand- Basketball, Judo, Kampfsport oder Ski alpin. Frauen haben ein höheres Risiko für einen Kreuzbandriss als Männer. Sie haben ein breiteres Becken, häufig eine leichte funktionelle X-Bein-Stellung, andere hormonelle Einflüsse und zeigen in Sprunganalysen zum Beispiel ein ungünstigeres Landungsverhalten (Männer gehen mehr in die Hocke). Absolut gesehen gibt es beim Kreuzbandriss aber mehr männliche Patienten, weil es in den entsprechenden Sportarten mehr männliche Athleten gibt. Betroffen sind meist junge sportliche Menschen zwischen 15 und 25 Jahren, aber auch schon 8Jährige oder Menschen über 60 können sich einen Riss des vorderen Kreuzbandes zuziehen. Rund 30 Prozent der Betroffenen haben zusätzlich einen Meniskus-Riss, der genäht werden muss.

Dr. Ralph Akoto, Leitender Oberarzt am chirurgisch-traumatologischen Zentrum im AK St. Georg, Hamburg hat mit seinem Team viele Studien zur Kreuzbandchirurgie verglichen. Akoto: „Die Studien kommen vor allem aus zwei Gründen zu sehr unterschiedlichen Ergebnissen. Erstens sind die Messmethoden sehr unterschiedlich. Zweitens kann man in der Qualität der Operationen sehr große Unterschiede sehen. Wenn ich ein schlecht operiertes Kreuzband mit der Heilung in der Physiotherapie vergleiche, kommt natürlich nahezu das Gleiche heraus. Es dauert 6-7 Jahre, eine Kreuzband-OP so zu erlernen, dass man es gut kann!“

Im Durchschnitt reißt nach einer Operation innerhalb der nächsten fünf Jahre bei rund 6 Prozent der Patienten das Kreuzband erneut. Bei 12 Prozent reißt in diesem Zeitraum das Kreuzband auf der Gegenseite. Bei 16 bis 18jährigen jungen Männern im hochklassigen Fußball erleiden sogar bis zu 25 Prozent aller Patienten im ersten oder zweiten Jahr nach der OP einen erneuten Riss des Kreuzbandes.

Sollte angesichts dieser Zahlen operiert werden?

„Ja“, sagt Akoto, „aber nicht uneingeschränkt“. Zuerst müsse man sich fragen, wie alt ist der Patient, wie aktiv führt er einen Sport oder seinen Alltag aus. Kurz: hilft ein Kreuzbandersatz dem Betroffenen oder nicht?
Dr. Akoto: „Ein 18jähriger Fußballer beispielsweise, dem Verschleißerscheinungen drohen und der aktiv seinen Sport weiter betreiben will, sollte sich unbedingt operieren lassen.“
Erstens hilft ein neues stabiles Kreuzband, weitere Verletzungen, wie zum Beispiel einen Meniskus-Riss, zu vermeiden. Zweitens senkt die OP das Risiko für einen vorzeitigen Verschleiß, zum Beispiel Arthrose. Drittens wird von den Patienten hinterher nicht so oft von einer Instabilität berichtet, wie nach einer Physiotherapie. Je besser und genauer die Messmethoden, desto besser schneidet eine Operation gegenüber der Physiotherapie ab, berichtet Akoto.

Bei älteren Patienten zwischen 40 und 60 Jahren, lohnt es sich aber auch durchaus, den Riss lange ausheilen zu lassen und konservativ in der Physiotherapie zu behandeln. Wenn der Betroffene sanften Sport ausübt, seinen Alltag anpassen kann und kein Gefühl der Instabilität hat, kann man auf eine OP verzichten. Verschleißerscheinungen schreiten in diesem Alter nicht mehr so schnell fort bzw. führen nicht zu solch großen Beeinträchtigungen.

Mehr Spannendes aus Medizin und Gesundheitspolitik

Der Berufsverband für Arthroskopie e.V. vertritt die fachlichen und politischen Interessen arthroskopisch tätiger Ärzte (Orthopäden und Chirurgen) in Deutschland. Ziel ist es, alle Patienten nach dem modernsten Stand der Medizin versorgen zu können.

Kontakt
Berufsverband für Arthroskopie
Kathrin Reisinger
Breite Straße 96
41460 Neuss
0157 81777 698
presse@bvask.de
http://www.bvask.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kreuzband-operation-oder-physiotherapie-was-der-patient-wissen-muss/

Osteopathie bei akutem Hexenschuss

Es passiert meistens, wenn wir damit nicht rechnen. Wir bücken uns oder heben etwas auf und bekommen einen stark in den Rücken einziehenden Schmerz, welcher teilweise in die Beine ausstrahlt. Seminarbeitrag von Christoffer Kreissig, Osteopath.

Osteopathie bei akutem Hexenschuss

Christoffer Kreissig, Osteopath aus Berlin – Hexenschuss: Was tun?

Die Feiertage stehen vor der Tür, die letzten Erledigungen müssen noch gemacht werden oder der langeersehnte Urlaub steht an und plötzlich schießt ein Schmerz in den Rücken und wirft einen buchstäblich aus den Socken. „Umgangssprachlich macht der Rücken dicht, wir haben einen Hexenschuss, manche sagen dazu auch einfach „Ischias“, erläutert Christoffer Kreissig, der seit 2014 praktizierender Osteopath mit Ausbildungen in den Bereichen der Atlas-Therapie, als Heilpraktiker und für Sportwissenschaften ist. Die Hoffnung der Betroffenen ist, dass der Schmerz schnell wieder von alleine verschwindet, aber die Betroffenen werden eines Besseren belehrt und suchen dringend erfolgreiche Hilfe – was tun?
Akuter Hexenschuss – kein Einzelfall

„Zu besonderen Ereignissen häufen sich die Akutfälle in Praxis“, berichtet Christoffer Kreissig. Der Osteopath stellt beim schmerzgeplagten Patienten eine massive Unbeweglichkeit im Lendenwirbelbereich aller Gewebe, also nicht nur der Wirbel, sondern auch der Muskeln und Faszien fest. Faszien sind hierbei die Hüllen der Muskeln, welche auch über verschiedene Körperregionen wie eine Tagesbettdecke über das gesamte Bett gespannt sind, erläutert der Osteopath.

Wie geschieht der akute Hexenschuss?

„Meist überlasten wir uns täglich oder wöchentlich mit diversen Bewegungen oder Haltungen ohne es zu merken. Wir sitzen 8 Stunden im Büro, fahren je eine halbe Stunde zur und von der Arbeit, zu Hause setzen wir uns auf die Couch und ruhen uns aus und der Sport wird des Öfteren verschoben“, berichtet Christoffer Kreissig. Das ist das Dilemma! Wann wird der Rücken wirklich wie ein Rücken genutzt? Ständig muss er in einer gewissen Haltung verharren und wird nicht adäquat benutzt und damit auch durchblutet. Der Rücken neigt zu Verhärtungen im gesamten Rückenbereich. Dazu gesellt sich psychologischer Stress gerne über eine Anspannung im Rücken. Nicht zu vergessen, die Organe haben Nervenverbindungen zur Rückenmuskulatur und können bei Problemen reflektorisch den Rücken zusammenziehen lassen. All diese Einflussfaktoren bestimmen unser Empfinden im Rücken.

Ein Hexenschuss ist klassischerweise eine Unbeweglichkeit der verschiedenen Gewebe im Rücken. Dies äußert sich über Schmerzrezeptoren in den Muskeln und Faszien mit einer deutlichen biomechanischen Über Strapazierung. Es kommt zu Überspannungen im Gewebe und in diesen Schmerzrezeptoren. Über die Gesamtheit des Lendenbereiches mit seiner umfassenden Unbeweglichkeit und seinen vielen betroffenen Schmerzrezeptoren entsteht dieses fulminante Gefühl des Schmerzes, erläutert Osteopath Christoffer Kreissig.

Die Arbeit des Osteopathen

Die Aufgabe besteht neben dem Ausschluss von einem Notfall (Akuter Bandscheibenvorfall beispielsweise) den Rücken wieder geschmeidig zu bekommen. Dazu bedient der Osteopath sich verschiedenen manuellen Mitteln. Eventuell nutzt der Osteopath sogar thermische Hilfsmittel, in dem vorher der Rücken mit einer Fangopackung erwärmt wird. Dies erleichtert die Arbeit mit dem Ziel der Mobilisierung im Folgenden ungemein.

Lösung von Blockaden durch Mobilisierung und Massage

Die Muskeln der Lendenwirbel werden in ihrer Unbeweglichkeit mobilisiert und massiert. Insofern es die gewonnene Beweglichkeit zu lässt, werden einige Blockaden der Wirbelfacettengelenke manipuliert. Zudem wird die Poregion in ihren mitbetroffenen Ansätzen mobilisiert. Dies geschieht nicht alleine in Rücken- oder Bauchlage, sondern im Sitzen oder mit ausgewählten Techniken sogar im Stehen.

„Selbst Eigenübungen der Patienten könnten zum Einsatz kommen. Dabei mobilisiert der Patient beispielsweise mit Bücken und Strecken selbst den Rücken. Der Betroffene geht dabei erst bedacht und dann vollumfänglicher vor“, erläutert Christoffer Kreissig.

Schnell handeln: Geschmeidigkeit und Elastizität sind das Ziel

Insgesamt besteht die Herausforderung darin, schnell nach dem Eintreten des Hexenschusses den Rücken wieder elastisch und geschmeidig zu bekommen. Schnelles Handeln ist gefragt, da sonst die Rehabilitation unnötig in die Länge gezogen wird, weil auch der Körper sich an gegebene Umstände anpasst und kompensiert. Der betroffene Patient darf nicht vergessen, dass der Osteopath, wenn er nach drei Wochen erst mit seiner Arbeit beim leidgequälten Patienten beginnt, einige Kompensationsmuster „aufbrechen“ muss. Dies wird von betroffenen Patienten gerade in der ersten Behandlung erfahrungsgemäß oft als unangenehm empfunden. Wird der leidende Patient wiederum am gleichen Tag des Auftretens behandelt, besteht die enorme Chance auf schnelle Genesung.

Fazit: Daher der Tipp: so schnell wie möglich handeln – nicht warten und hoffen, sondern auf den Weg machen!

Christoffer Kreissig
Osteopath, Heilpraktiker, Sportwissenschaftler

„Osteopathie unter Berücksichtigung des aktuellen wissenschaftlichen Standes. Von Jung bis Alt. Von sanft bis sportlich. Von intensiv bis extensiv-langjährig betreuend. Osteopath – Heilpraktiker Sportwissenschaftler – Autor.“ Chriss Kreissig seit 2014 anerkannter Osteopath in Berlin. Weitere Informationen unter: www.facebook.com/KreissigOsteopathie

Kontakt
Kreissig Osteopathie
Christoffer Kreissig
Wünsdorfer Strasse 111
12307 Berlin
01638792695
christoffer.kreissig@yahoo.de
https://www.facebook.com/KreissigOsteopathie/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/osteopathie-bei-akutem-hexenschuss/

Osteopathie – mehr als nur anfassen

Was machen Osteopathen – wie läuft eine osteopathische Behandlung ab? Zwischenruf von Christoffer Kreissig, Osteopath aus Berlin

Osteopathie - mehr als nur anfassen

Christoffer Kreissig, Osteopath aus Berlin

„Wissen Sie, Osteopathie ist nicht nur eine Form der manuellen, also mit der Hand ausgeführten Therapie. Sie verbindet weitaus mehr, als nur das Mobilisieren von Gelenken und Muskeln. Sie ist Kommunikation – verbal und nonverbal“, erläutert Christoffer Kreissig, praktizierender Osteopath seit 2014 nach einer fundierten achtjährigen Ausbildung mit einer Praxis in Berlin.

Behandlung: Gewebe – Organe – Gefäße

Innerhalb der Osteopathie vereint sich die Behandlung aller Gewebe. Demnach auch Organe, Nervengewebe, Schädelplatten und die verschiedenen blutführenden Gefäße. Sogar der Lympffluss und die verschiedenen Drücke innerhalb der einzelnen Körperhöhlen, wie des Bauchbereichs oder des Brustkorbs werden in Einklang, in Homöostase gebracht.

Osteopathie verbindet sogar die Psychologie des Menschen mit der Ernährungsweise. Beispielsweise wird ein attestierter massiver Kaffeekonsum und eine 50-Stunden-Woche als Selbstständiger – in dem Sie von Termin zu Termin hetzen – Ihre innere Ausgeglichenheit zerstören. Die Patienten kommen zum Osteopathen, wollen Ihren angespannten, permanent harten Rücken behandeln lassen, und dieser gibt Ihnen vor allem auf dem Weg, dass Sie den Kaffee stark reduzieren, und einzelne Inseln der Erholung von 20 Minuten Länge zwischen Ihren Terminen einbauen sollten.

Das manuelle Behandeln ist nur ein kleiner Teil der Therapie. Es ist sozusagen die Sahne auf der Schwarzwälder Kirschtorte. Der Hauptteil der Torte ist die Kommunikation.

Osteopathie, die Gesamtheit vieler Disziplinen

„Ein guter Osteopath fasst den Patienten nicht 60 Minuten an, walkt und knetet an ihm herum. Er nimmt sich Zeit, um bei Ihnen zwischen den Zeilen zu lesen. Er erkennt den inneren Stress, ausgelöst durch die Probleme in der Erziehung beispielsweise des pubertierenden Sohnes. Der Osteopath erkennt, dass der Patient stets nur getreidelastige Produkte konsumiert, was der Darm womöglich nicht ganz so gut verträgt und dem Betroffenen eine dauerhafte Müdigkeit beschert. Er erkennt, dass der Patient zwar erfolgreich im Beruf ist, aber die Berufung und damit das Glück und die Ausgeglichenheit doch woanders sehen“, erläutert Christoffer Kreissig.

Osteopathie ist die Gesamtheit von vielen Disziplinen. Je mehr der oder die Osteopathin beherrscht, umso erfolgreicher und umso zielführender und kürzer wird die einzelne Behandlung – umso nachhaltiger sind die Effekte bei den betroffenen Patienten. Die Nachhaltigkeit beginnt dann, wenn der Osteopath einen Denkprozess der Veränderung bei den Patienten auslöst. „Die Behandlung als solches ist nur die Symptomverringerung – die Kommunikation und das daraus resultierende verstehen lernen bei dem Patienten, sind die wiederhallenden Worte, welche nach langjährigen Erfahrungen dem Patienten auch noch Jahre nach der Behandlung im Ohr erklingen“, erläutert Osteopath Christoffer Kreissig abschließend.

Christoffer Kreissig
Osteopath, Heilpraktiker, Sportwissenschaftler

„Osteopathie unter Berücksichtigung des aktuellen wissenschaftlichen Standes. Von Jung bis Alt. Von sanft bis sportlich. Von intensiv bis extensiv-langjährig betreuend. Osteopath – Heilpraktiker Sportwissenschaftler – Autor.“ Chriss Kreissig seit 2014 anerkannter Osteopath in Berlin. Weitere Informationen unter: www.facebook.com/KreissigOsteopathie

Kontakt
Kreissig Osteopathie
Christoffer Kreissig
Wünsdorfer Strasse 111
12307 Berlin
01638792695
christoffer.kreissig@yahoo.de
https://www.facebook.com/KreissigOsteopathie/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/osteopathie-mehr-als-nur-anfassen/

Osteopathie nach Verletzungen und Unfällen – das Schleudertrauma

„Eine Unachtsamkeit reicht aus und im Straßenverkehr erleiden Sie einen Auffahrunfall, an dem Sie selber noch nicht einmal schuld sein müssen. Oder während Sie im Bus stehen, führt dieser ad hoc eine Notbremsung aus und Sie landen hart.“

Osteopathie nach Verletzungen und Unfällen - das Schleudertrauma

Christoffer Kreissig, Osteopath, Heilpraktiker und Sportwissenschaftler aus Berlin

Schon kleine oder mäßige Erschütterungen können Folgen für die eigene Gesundheit nach sich ziehen. Meist redet die Medizin hier von einem Schleudertrauma, welches die Halswirbelsäule und vor allem die Kopfgelenke dieser betrifft. „Am gleichen Tag fühlen Sie vermutlich noch nicht viel, aber am folgenden Morgen ersteift der Hals und Sie können sich kaum noch drehen und wenden“, erläutert Christoffer Kreissig die Ausgangssituation. Christoffer Kreissig seit 2014 praktizierender Osteopath nach einer fundierten achtjährigen fachmännischen Ausbildung wird mit diesen Fällen von Schleudertrauma in seiner Praxis oftmals konfrontiert. Betroffene müssen verstehen, was mit dem Körper passiert bei Verletzungen und Unfällen.

Was ist während des Unfalls, der Verletzung passiert?

„Vermutlich hat sich Ihre Muskulatur am Hals noch viel mehr als bei einer fordernden Sporteinheit überstrapaziert. Sie hat während des Unfalles zu viel Beschleunigung erfahren und konnte nicht gegenhalten, wodurch das Gewebe bei genügend einwirkender Kraft Mikroeinrisse erfährt. Auch Nervengewebe kann überdehnen und Einrisse erleiden. Die Folge sind massive Verhärtungen und an den Nerven ausstrahlende Schmerzen, welche auch die Arme und den Kopf überragen. Auch Bandscheiben können Schäden erleiden, wobei so schnell kein klassischer Bandscheibenvorfall entsteht. Dennoch kann dies eine Ursachenerklärung bei dem späteren Diagnostizieren eines potentiellen Bandscheibenvorfalls sein“, erläutert Christoffer Kreissig.

Hilfe für die Betroffenen?

Klassischerweise wird Ruhe empfohlen. „Eventuell erhalten Sie nach dem Arztbesuch eine Halskrause und sind beispielsweise zwei Wochen krankgeschrieben. Nach und nach löst sich die Spannung, die Risse heilen, auch die Nerveneinrisse (in den Nervenhüllen). Sie können sich wieder besser bewegen, meist bleibt jedoch eine Restunbeweglichkeit zurück, eventuell auch eine gewisse Verhärtung, welche die gesamte Hals- und obere Brustwirbelsäule betrifft. Dies kann auch nach einem halben Jahr noch spürbar sein!“, gibt der erfahrene Osteopath zu bedenken.

Ein Osteopath kann hierbei deutlich den Heilungsverlauf beschleunigen und die Symptome abmildern. Wie macht er das?

Der Osteopath kann nicht sofort an das Geschehen heran, am gleichen Tag des Unfalls eine Behandlung auszuführen wäre fatal, erläutert Christoffer Kreissig. Der Therapeut muss zuerst die Reaktion des Körpers auf die Schädigung abwarten. Meist präsentiert sich dem Patienten schon nach einem Tag des Wartens das komplette Ausmaß. Demzufolge wäre eine erste Behandlung am Tag eins nach dem Unfall angebracht. Nun sieht und fühlt vor allem der Osteopath Verhärtungen und Blockaden im Halswirbel- und im oberen Brustwirbelbereich. Eventuell sind einige Rippen aufgrund ihrer lokalen Nähe mit eingeschränkt. Die Osteopathie redet hiervon Dysfunktionen. Beispielsweise könnte der Atlas, der erste Halswirbel, in einer Rotation blockiert sein. Anzunehmen ist, dass die gesamte Halswirbelsäule, sowie die obere Brustwirbelsäule blockiert sein und deutliche Muskelverhärtungen in allen Richtungen auftreten.

Wie geht der Osteopath vor?

Der Osteopath wird als Erstes den Muskeltonus möglichst sanft und gezielt herabsenken und durch leichte Bewegung mobilisieren. Allein wegen dieser kleinen Intervention könnten die Betroffenen ihren Hals schon besser bewegen. Zudem engen Muskelverhärtungen oft kleine Nerven des hinteren Kopfes ein, da diese durch schmale Öffnungen zwischen den hinteren Nackenmuskeln direkt unter dem Schädel nach oben verlaufen. Somit ist anzunehmen, dass die Kopfschmerzen deutlich reduziert werden. „Bei Möglichkeit können jetzt schon bestehende Blockaden manipuliert werden, nachdem Sicherheitstests der Halswirbelsäule ausgeführt wurden. Dies ist aber kein muss und wird nur manipuliert, wenn der Patient damit einverstanden ist und die Safetytests es hergeben“, erläutert Christoffer Kreissig.

Hiermit wäre eine Behandlung schon erfolgreich und weitere müssten genau geplant werden und erfolgen. Zudem wird hierbei auch auf den Alltag und die bestmöglichen Verhaltensweisen eingegangen, sodass das Ergebnis spürbar ist. Ratsam wären beispielsweise keine anregenden Getränke (Koffein stimuliert nerval die Muskulatur) zu konsumieren und leichte Bewegungen der betroffenen Muskeln mit gezielten Übungen auszuführen. Je nach Arbeitssituation könnte schon nach einigen Tagen der Beruf wieder verfolgt werden, weiß der erfahrene Osteopath aus der Praxis.

Besteht nichts Gravierendes (und dennoch kann ein massivster Schmerz vorab bestehen) reichen meist zwei bis drei Behandlungen aus und der Status quo wurde innerhalb von zwei bis drei Wochen wieder hergestellt.

Vorsicht ist geboten!

„Es ist dennoch ratsam, und der Osteopath wird Ihnen es auch nahelegen, dass Sie im Falle eines Schleudertraumas einen Orthopäden aufsuchen, oder gar im Notfall in ein Krankenhaus gefahren werden. Die interdisziplinäre Behandlung ist auch bei scheinbaren lapidaren Fällen äußerst ratsam“, schließt Christoffer Kreissig den Seminarvortrag ab. Ein reger Austausch findet im Anschluss des Seminares statt.

Christoffer Kreissig

Osteopath, Heilpraktiker, Sportwissenschaftler

„Osteopathie unter Berücksichtigung des aktuellen wissenschaftlichen Standes. Von Jung bis Alt. Von sanft bis sportlich. Von intensiv bis extensiv-langjährig betreuend. Osteopath – Heilpraktiker Sportwissenschaftler – Autor.“ Chriss Kreissig seit 2014 anerkannter Osteopath in Berlin. Weitere Informationen unter: www.facebook.com/KreissigOsteopathie

Kontakt
Kreissig Osteopathie
Christoffer Kreissig
Wünsdorfer Strasse 111
12307 Berlin
01638792695
christoffer.kreissig@yahoo.de
https://www.facebook.com/KreissigOsteopathie/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/osteopathie-nach-verletzungen-und-unfaellen-das-schleudertrauma/

Sehnenriss in der Schulter: OP bringt bessere Ergebnisse als Krankengymnastik

BVASK verweist auf qualitätsvolle norwegische Studie

Sehnenriss in der Schulter: OP bringt bessere Ergebnisse als Krankengymnastik

Sehnenrisse in der Schulter sind sehr häufig. Vielfach wurde bislang den Patienten zu einer nicht-operativen Behandlung wie Physiotherapie/Krankengymnastik geraten. Und das, obwohl eine Heilung der Sehne ohne Operation nicht stattfindet. Erstmalig beweist nun eine Studie, die über 10 Jahre Patienten mit OP und Krankengymnastik verglichen hat, dass eine Operation langfristig der Krankengymnastik deutlich überlegen ist. Durch die Operation lassen sich die Gelenkfunktion und Lebensqualität nach einem Sehnenriss wieder herstellen.

Der Berufsverband für Arthroskopie weist explizit auf diese Studie hin. Denn: eine nicht-operative Behandlung von Sehnenrissen in der Schulter führt langfristig zu einer schlechteren Schulterfunktion und erhöht sogar das Risiko einer Rissvergrößerung.

Die tägliche Erfahrung von Schulterärzten zeigte schon vorher die Überlegenheit der Operation, doch wissenschaftliche Studien konnten diese Beobachtung bisher nicht eindeutig belegen. Der Grund: bisherige Studien untersuchten nur kurzfristige Effekte.

Erstmalig wurde nun eine vergleichende Untersuchung zwischen einer Schulteroperation und Krankengymnastik über 10 Jahre durchgeführt. Fast alle (97%) Patienten standen für eine Untersuchung nach 10 Jahren zur Verfügung. Eine Studie von dieser Qualität ist einzigartig. Diese Studie erfüllt die höchsten Qualitätskriterien in der Wissenschaft. Daher sind die Ergebnisse als besonders gesichert anzusehen. Die Behandlung eines Sehnenrisses in der Schulter hat das Ziel, die langfristige Gelenkfunktion und Lebensqualität zu verbessern. Die Studie zeigt nun eindeutig, dass diese Ziele durch eine Operation eher erreicht werden als durch Krankengymnastik. Und noch mehr: Die norwegischen Ärzte haben durch Ultraschall bewiesen, dass Sehnenrisse, die nicht durch eine Operation repariert werden, über die Zeit größer werden. Hierdurch wird nicht nur die Schulterfunktion immer schlechter. Es sinken auch die Erfolgschancen einer späteren Operation.

Dr. Müller-Rath, 1. Vorsitzender des BVASK erläutert: „Deshalb muss nun nicht jeder Patient mit einem Sehnenriss an der Schulter operiert werden. Die Entscheidung zu einer Operation durch einen erfahrenen Schulterchirurgen gemeinsam mit dem Patienten muss in jedem Fall individuell getroffen werden. Hierbei sind viele Kriterien zu beachten. Dennoch: Insbesondere aktive Menschen, die infolge eines Sehnenrisses an der Schulter an Schmerzen oder Kraftlosigkeit leiden, profitieren sehr von einer Operation. Eine Behandlung mit Krankengymnastik bringt schlechtere Ergebnisse. Mit einer Operation sollte nicht zu lange gewartet werden, denn es besteht das Risiko, dass der Riss im schlimmsten Fall dann nicht mehr operativ verschlossen werden kann.“

Die Reparatur einer Sehne kann heutzutage minimal-invasiv durch arthroskopische Technik erfolgen. Bei dieser Technik wird eine Kameraoptik in das Gelenk eingeführt und die Sehne mit Spezialinstrumenten unter optimaler Sicht repariert. Die sehr kleinen Hautschnitte vermindern zusätzlich das Risiko einer Infektion. Die schonende Technik verringert die mit der Operation verbundenen Schmerzen.

Zur Studie

Der Berufsverband für Arthroskopie e.V. vertritt die fachlichen und politischen Interessen arthroskopisch tätiger Ärzte (Orthopäden und Chirurgen) in Deutschland. Ziel ist es, alle Patienten nach dem modernsten Stand der Medizin versorgen zu können.

Kontakt
Berufsverband für Arthroskopie
Kathrin Reisinger
Breite Straße 96
41460 Neuss
0157 81777 698
presse@bvask.de
http://www.bvask.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sehnenriss-in-der-schulter-op-bringt-bessere-ergebnisse-als-krankengymnastik/

Kreuzschmerz im Sport – Tipps zur Vermeidung / Sportmedizin / GOTS

Kreuzschmerz im  Sport - Tipps zur Vermeidung / Sportmedizin / GOTS

(Bildquelle: Pixabay)

Bewegungsmangel ist in der heutigen Gesellschaft das „neue Rauchen“ und führt unter anderem zu Schmerzen am Bewegungsapparat, zum Beispiel am Kreuz. Doch auch Sport kann zu Kreuzschmerzen führen, wenn wichtige Punkte nicht beachtet werden. Welche das sind, dazu referiert Priv.-Doz. Dr. Karin Pieber von der Sportordination Wien auf dem internationalen Kongress der Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin in Salzburg.

Bei der individuellen Sportauswahl ist zu beachten: Nicht jeder Sport ist für jeden gesund. Auch Trendsportarten, bei denen eine positive Wirkung auf Kreuzschmerzen beschrieben werden, zum Beispiel Bouldern, Yoga, Pilates können Beschwerden auslösen, wenn Sie nicht korrekt durchgeführt werden. Oder, wenn biomechanische Einschränkungen aufgrund bereits bestehender Verletzungen oder individueller anatomischer Konstitution nicht berücksichtigt werden.

Und: Grundsätzlich macht auch beim Sport – bezogen auf Kreuzschmerzen – die Dosis das Gift.

Kreuzschmerz trifft jede Altersgruppe. Frauen sind dabei häufiger betroffen. Die Schmerzen können vom Facettengelenk, der Bandscheibe, dem Iliosakralgelenk ausgehen oder auch von funktionellen Störungen wie Blockaden, Instabilitäten und muskulären Dysbalancen kommen. „Oft passen beim Kreuzschmerz der klinische Befund und die Bildgebung (Röntgen- bzw. MRT) nicht zusammen, da sich vor allem die funktionellen Störungen nicht in der Bildgebung darstellen lassen. Einerseits haben Sportler mit vielen Diagnosen in der Bildgebung teilweise geringe Beschwerden und andererseits kommen Sportler mit massiven Beschwerden trotz geringer Veränderungen in der Bildgebung zu mir in die Ordination“, so Dr. Pieber. „Eine entsprechend genaue Anamnese- und Statuserhebung inklusive manueller Untersuchungstechniken führt dann zur Diagnose und damit auch zur richtigen Behandlung des Sportlers.“ Die Bildgebung sei vor allem nach Traumata und anderen red flags indiziert.

Für alle Sportarten ist grundsätzlich eine gestärkte Tiefenmuskulatur wichtig (core stability, Stammmuskulatur). Diese erreicht jeder mit einfachen Übungen, wie zum Beispiel „planken“ und Gleichgewichtsübungen, welche im Rahmen der Physiotherapie erlernt werden und dann regelmäßig zu Hause durchgeführt werden müssen. Ein weiterer wichtiger Punkt in der Physiotherapie ist der Ausgleich von muskulären Dysbalancen mit entsprechenden Dehnungs- und Kräftigungsübungen.

Ganz allgemein gesagt sind Sportarten wie Schwimmen, Tanzen, Klettern, Yoga, Pilates oder Nordic walken in mäßiger individueller Intensität gesund. Nicht gesund sind dagegen Sportarten mit einseitigen Belastungen und Kombinationen aus Rotations- und Flexions-/Extensionsbewegungen.

Insgesamt ist der Sport jedoch immer mehr Option als Risiko. Wichtig ist die individuelle Eignung, eine gute Betreuung durch einen Trainer und/oder Therapeuten, wenn es intensiver sein soll. Dazu die korrekte Durchführung sowie Präventivmaßnahmen, um Verletzungen und Überlastungen und damit auch dem lästigen Kreuzschmerz vorzubeugen!

Die trinationale (Deutschland, Österreich, Schweiz) Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin (GOTS) ist der größte europäische Zusammenschluss von Sportorthopäden und Sporttraumatologen. Sie ist erster Ansprechpartner in der Versorgung von Sportverletzungen und Garant für Qualität in der sporttraumatologischen Versorgung. Ihr Ziel ist es, das Verständnis von sportlicher Belastung und Verletzungen zu verbessern, um die muskuloskelettale Funktion und Lebensqualität zu erhalten. Dafür fördert die GOTS die Aus-und Weiterbildung, die Forschung sowie den internationalen Austausch unter sportorthopädisch und sporttraumatologisch tätigen Medizinern und Berufsgruppen angrenzender Fachgebiete.

Kontakt
Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin
Kathrin Reisinger
Breite Straße 10
07749 Jena
0 36 41 / 63 89 144
presse@gots.org
http://www.gots.org

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kreuzschmerz-im-sport-tipps-zur-vermeidung-sportmedizin-gots/

Gerardus van Rossenberg eroeffnet Familienpraxis in Eningen

Gerardus van Rossenberg eroeffnet Familienpraxis in Eningen

Damit die Behandlung gut ankommt, müssen sie sich in der neuen Familienpraxis wohlfühlen.

Seit die Hebammenpraxis in Eningen geschlossen hat, ist die Versorgung für werdende Mütter, Eltern und Säuglinge in der Region enger geworden. Der AK Gesunde Gemeinde Eningen hat nach Lösungen für die Bürger gesucht und gemeinsam mit Gerardus van Rossenberg wurde die Idee einer Familienpraxis entwickelt, die nun umgesetzt wurde.

Gerardus van Rossenberg ist seit vielen Jahren als Physiotherapeut in Eningen mit seiner Physiotherapiepraxis van Rossenberg für Erwachsene, seiner Heilpraktikerpraxis für Physiotherapie und der kidKG für Kinder und Jugendliche fest etabliert. Mit den physiotherapeutischen Angeboten der kidKG, die direkt auf Kinder zugeschnitten sind, hat das Praxisteam sich in den vergangenen Jahren auch überregional weiter einen guten Namen gemacht. Nun hat er seine neue Zweigstelle „Im Grund 4“ in Eningen, mit einer Familienpraxis erweitert. Es stellt für van Rossenberg eine logische Weiterentwicklung dar.

Die vorhandenen Räume der früheren Hebammenpraxis nutzt er nun für seine Familienpraxis- Familienpraxis ist so einfach wie es klingt. Die ganze Familie soll sich dort wohlfühlen. In der Praxis, auf über 100qm in ansprechender, gemütlicher, fast heimischer Atmosphäre, steht das Wohlfühlen stets stark im Vordergrund. Ankommen in Wohnzimmeratmosphäre ist für die Kunden angenehm und wichtig – vor allem auch für die Kleinsten. Nicht zu unterschätzen ist der Kontakt in der Praxis zu jungen Eltern und Kindern in derselben Situation.

Die Kleinsten sollen von Anfang an lernen, dass sie ernst genommen werden und ein gesundes Bewusstsein für ihren Körper entwickeln. Extra dafür hat van Rossenberg nun sein Kinderteam um speziell ausgebildetes Personal erweitert und bestehende Mitarbeiter wurden auf die neue Thematik geschult.

Die Behandlung und Kurse sind auf Säuglinge mit Ihren Müttern und Vätern zugeschnitten. Doch auch im Vorfeld, vor der Geburt, ist eine Betreuung für werdende Mütter, beispielsweise mit Geburtsvorbereitungskursen und Betreuung durch freiberufliche Hebammen Teil der Strategie. Mittelfristig sollen die Angebote für Schwangere noch weiter ausgebaut werden. Auch weitere Kurse für „Mütter mit und ohne Babybauch“ sollen folgen.

In der Vergangenheit wurden durch die kidKG schon einige Vortragsveranstaltungen im Themenbereich durchgeführt. Und nun wird das Informations- um ein Betreuungs- und Kursangebot ausgebaut. Geburtsvorbereitung, Yoga für Schwangere, Babymassage oder Rückbildungsgymnastik sind da nur Beispiele. Ab Mitte Juni sind jetzt auch Handlingkurse (Wie gehe ich mit meinem neuen Erdenbürger richtig um?) für Mütter, Väter und Säuglinge im Programm.

Die Idee zu der Säugling gerechten Therapie und Betreuung der Eltern entstand in Zusammenarbeit mit dem APROS Consulting & Services Team. Volker Feyerabend, auch Co-Vorstand des AK Gesunde Gemeinde, ist begeistert „Eningen wird durch eine solche Möglichkeit attraktiver und das Gesundheitsangebot für die Bürger wird ausgebaut.“

Die Familienpraxis „powered by kidKG“ stellt eine Weiterentwicklung des bisherigen Erfahrungen und Leistungsangebotes van Rossenberg’s dar. Und auf der Homepage der Familienpraxis ( https://familienpraxis-eningen.de) finden sich in neuer ansprechender Corporate Identity die Informationen und Möglichkeiten der neuen Praxis in Eningen.

Gerardus van Rossenberg und das Familienpraxisteam betreiben ihren Beruf mit großer Leidenschaft und werden das Heil- und Betreuungsangebot zukünftig noch weiter ausbauen. Zum Wohl der Familien mit Ihren Kleinsten, für die sinnvolle Hilfe gesucht wird.

Weitere Informationen:
https://www.Familienpraxis-Eningen.de
https://www.kidKG.de
https://www.physiotherapie-van-rossenberg.com/

Behandlungen in der Physiotherapie van Rossenberg
Ob Säugling, Kind oder Erwachsener, wir wollen Sie unterstützen Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden wiederzuerlangen. Nach einer ausführlichen Anamnese und Untersuchung wird ein Behandlungsplan erstellt, wobei wir auf Ihre Ziele eingehen. Mittels Übungen, Beratung und Therapietechniken unsererseits wollen wir zusammen mit Ihnen diese Ziele erreichen.

Gesundheitliches Wohlbefinden in Eningen Reutlingen
Da wir sehr viel Wert auf hohe Qualität legen, besuchen wir regelmäßig Fortbildungen und Seminare. Durch das Integrieren neuer Therapiemethoden und Erkenntnisse in unserer Behandlung profitieren Sie als Patient. Wir sehen uns selbstverständlich als Partner in Sachen Ihres gesundheitlichen Wohlbefindens.

Firmenkontakt
Physiotherapie van Rossenberg
Gertjan van Rossenberg
Hauptstrasse 21/1
72800 Eningen
07121 820866
info@APROS-Consulting.com
https://www.physiotherapie-van-rossenberg.de

Pressekontakt
APROS Consulting & Services
Volker Feyerabend
Rennengaessle 9
72800 Eningen
07121-9809911
info@APROS-Consulting.com
http://www.APROS-Consulting.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gerardus-van-rossenberg-eroeffnet-familienpraxis-in-eningen/

Schwerpunktep der Physio Praxis Frederic Schulmeister

Schwerpunktep der Physio Praxis Frederic Schulmeister

Die Webseite von Frederic SchulmeisterFrederic Schulmeister, der Inhaber der Therapiepraxen P2 Podologie und Physiotherapie ist froh, dass er eine ausgebildete Physiotherapeutin mit dem Schwerpunkt „Beckenboden-Training“ in seinem Team hat. Die Therapeutin Sabine Marx Schumacher ist ausgebildete Physiotherapeutin mit dem Schwerpunkt Beckenboden Training.
Ein spezielles Beckenboden Trainig bietet sich für viele Zielgruppen an.
Zum einen für junge Mütter. Es ist ein ganzheitliches Gesundheitstraining für aktive Schwangere und Mütter mit ihren Babys. Hier können sich die Teilnehmer mit einer Mischung aus Pilates und Yoga zu ihrer alten Figur und zur alten Form zurückkämpfen. Die Kinder sind bei diesem Therapieangebot gern gesehene Gäste in der Physiopraxis. Im Mittelpunkt des Therapieangebotes steht hier der Beckenboden. Denn diesen gilt es nach der Geburt einerseits zu schonen und andererseits zu stärken. Das Kind hat neun Monate gebraucht, um auf die Welt zu kommen. Diese Zeit sollten sich Mütter auch vornehmen, um wieder an die alte Form anzuknüpfen. Denn mit dem Wunsch nach der alten Figur alleine ist es nicht getan“ so Sabine Marx Schumacher. Ein Teil des Angebotes richtet sich auch an die Ernährung der jungen Mütter. Denn mit Bewegung alleine ist es leider nicht getan. Daher sind die Übungen der erfahrenen Fitnesstrainerin auf die Problemzonen der Teilnehmer angepasst. Denn junge Mütter haben nicht nur mit der Wiedererlangung der alten Figur zu kämpfen, sondern auch das Beckenbodentraining hilft mit dem besseren Umgang mit der Blase.

Doch nicht nur jungen Mütter kann mit dem Beckenboden Training bei der Erlangung der alten Figur geholfen werden. Auch weiteren Hilfesuchenden kann geholfen werden.
So zum Beispiel kann es auch Männern helfen, den Harndrang besser zu kontrollieren. Auch hierfür wurden spezielle Übungen und Techniken entwickelt, damit ansonsten gesunden Männern den Harndrang besser kontrollieren können. Denn ganz nach dem bekannten Werbespot im Fernsehen: „Weniger müssen müssen“ – ist es doch ein sehr hehres Ziel für Männer und auch Frauen, die schon in die Jahre gekommen sind. Wobei dieses Ziel für eine vielfältige Zielgruppe steht. Das Training des Beckenbodens wird sehr vielen Menschen empohlen. Und dafüf müssen nicht unbedingt Tabletten eingenommen werden, sondern auch hier hilft es, sich auf die verschiedenen Therapieübungen von Frau Sabine Marx Schumacher zu verlassen und diese mitzumachen.

Wichtig ist es in der Therapie den Mann darüber aufzuklären, warum Männer eine Prostata haben und wofür sie dient. Die Prostata gehört zum männlichen Geschlechtsorgan. Der Name leitet sich aus dem Lateinischen ab. „pro-stare“ und befindet sich am Beckenboden, direkt unter der Blase und umschließt die Harnröhre, die sie im oberen Drittel ringförmig umschließt. Diese Leitung ist für die Entwässerung des Körpers zuständig. Daher erschließt es sich für jeden Mann, warum das Training des Beckenbodes für eine Verbesserung bei der Harnfunktion wichtig ist – so Sabine Marx Schumacher weiter. Von einem häufigen Harndrang sind sowohl Männer als auch Frauen betroffen. Und so kommen schon heute viele ältere Frauen zu Beckenboden Therapiesitzungen von Frau Sabine Marx Schumacher. Frau Schumacher hält diese Therapiestunden in Einzelsitzungen ab, damit diese möglichst effizient für die Teilnehmer sind.

Physiotherapie Düsseldorf.

Kontakt
Physioduesseldorf.de
Ulrich Becker
Unterrather Str. 180
40468 Düsseldorf
01732789765
becker@podologieduesseldorf.de
http://www.podologieduesseldorf.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/schwerpunktep-der-physio-praxis-frederic-schulmeister/

Eröffnung einer Praxis für Osteopathie & Physiotherapie in der Dortmunder City

Elle & Speiche eröffnet zweite Praxis in Dortmunds Innenstadt – Pressemitteilung, Dortmund, 10.05.2019

Um Schmerzen zu lindern und Beweglichkeit und Fitness zu steigern, bietet das professionelle Team von Elle & Speiche eine weitere zentrale Anlaufstelle.

Das motivierte Praxis-Team von Elle & Speiche macht Dortmund fit und vital. Und das von klein auf! Kinderfreundlich und empathisch kümmert sich die Praxis um den Nachwuchs. Durch verschiedene zusätzliche Qualifikationen des Osteopathischen Zentrums für Kinder in Berlin sind die Mitarbeiter besonders in der Kinder- und Säuglingsosteopathie fortgebildet. Mit genauso viel Engagement setzt sich das Team natürlich auch für Jugendliche und Erwachsene ein. Deswegen steht ein umfangreiches Angebot zur Verfügung, stets im Sinne des Patienten. Die Experten von Elle & Speiche behandeln unter anderem chronische Beschwerden, Sportverletzungen und Reha-Patienten mit Hilfe verschiedener Therapieverfahren. Doch was ist der Ansatz der Osteopathie eigentlich genau? Ganz schlicht zusammengefasst: Dort wo Bewegung nicht möglich ist, kann sich eine Erkrankung entwickeln.

Osteopathie ist eine ganzheitliche sowie eigenständige Form der Medizin, die durch spezielle Techniken Funktionsstörungen behandelt. Dabei wird jeder Patient als Individuum wahrgenommen. Osteopathen arbeiten ausschließlich mit den Händen. Sie sind ihre jahrelang geschulten, feinfühligen Instrumente, mit deren Hilfe Bewegungseinschränkungen erkannt und behandelt werden.
Der Organismus des Menschen besteht aus einer Vielzahl von Strukturen. Diese stehen durch die Faszien direkt oder indirekt miteinander im Zusammenhang. Die Rolle der Faszien für den Organismus wird viel zu oft unterschätzt. Faszien sind dünne Bindegewebshüllen, die jede dieser einzelnen Strukturen umgibt. Mit den Händen folgt der Osteopath diesen Körperstrukturen, auch jenen, die funktionell nicht miteinander in Verbindung stehen. Dennoch können die Faszien Veränderungen, wie Blockaden oder Funktionsstörungen, weiterleiten. Aus diesem Grund können sich diese Störungen auf den gesamten Organismus auswirken und letzten Endes eine Erkrankung begünstigen, herbeiführen oder aufrechterhalten. Die Osteopathie konzentriert sich daher nicht auf die Behandlung einzelner Symptome oder Beschwerden, sondern auf den Patienten als Ganzes. Das Ziel ist es, die Ursachen aufzuspüren und anzugehen, auch wenn diese in ganz anderen Körperregionen liegen. Osteopathiebehandlungen lösen die Störungen und Blockaden des Körpers auf und helfen ihm, sich zu regenerieren. Osteopathie ist als erstes Mittel oder ergänzend zu einer medizinischen Behandlung geeignet.

Diese ganzheitliche Heilkunde, mit dem Patienten im Mittelpunkt, ist auch die Philosophie der Praxis Elle & Speiche. Durch die vielseitig ausgebildeten Therapeuten und das große Repertoire an Therapiemöglichkeiten, ist die Praxis ein kompetenter Ansprechpartner im Ruhrgebiet. Mit behutsamen Heilmethoden sorgen die Therapeuten für eine nachhaltige Gesundheit.

Die Stoßwellentherapie regeneriert Gewebe und Knochen. Durch sie werden Verkalkungen, Entzündungen oder Verletzungen gezielt behandelt und können eine Operation vermeiden.
Nebenwirkungen sind bei der Stoßwellentherapie kaum vorhanden. Sie eignet sich gut bei den folgenden Diagnosen: Tennis- oder Golfarm, Fersensporn oder Achillessehnenentzündung.
Die Kiefergelenksbehandlung (CMD) ist eine gründliche Untersuchung des Kiefers, aufgrund derer ein Behandlungsplan erarbeitet wird, um Dysbalancen zu korrigieren. Da das Kiefergelenk ein übergeordnetes Zentrum des Körpers darstellt, können bei Kiefergelenksproblemen viele verschiedene, anatomische Strukturen davon berührt sein.
Durch spezielle Weiterbildung der Therapeuten ist auch die Manuelle Therapie im Angebot enthalten. Sie beseitigt Funktionsstörungen und befasst sich in erster Linie mit dem Bewegungsapparat sowie dessen Behandlung. In Mitleidenschaft gezogene Gelenke und betroffenes Gewebe regenerieren sich und heilen wieder.
Viele, ergänzende Angebote komplettieren den Leistungsumfang der Praxis. Dazu zählen Physiotherapie, Personal Training, Kinesio-Taping, Manuelle Lymphdrainage, betriebliche Gesundheitsförderung, Krankengymnastik, Sportphysiotherapie und Naturheilpraxis.

In nun zwei modernen Praxen hält das freundliche Osteopathenteam Dortmund in Bewegung. Termine sind ab sofort buchbar und auch kurzfristig möglich.
Kontakt: Elle & Speiche – Osteopathie, Physiotherapie und Naturheilpraxis,
Tel.: 0231/3389 205, www.elleundspeiche.de oder info@elleundspeiche.de

Physiotherapie, Osteopathie und Naturheilpraxis

Firmenkontakt
Elle&Speiche
Tomasz Palka
Kirchhörder Straße 49
44229 Dortmund
0231 3389205
info@elleundspeiche.de
https://elle-und-speiche.business.site/

Pressekontakt
Team2digital
Tobias Blankenburg
Flugplatz 21
44319 Dortmund
0231/33007522
t.blankenburg@team2digital.de
http://team2digital.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/eroeffnung-einer-praxis-fuer-osteopathie-physiotherapie-in-der-dortmunder-city/

Elisabeth Dean: Mehr Power durch Prävention

Mehr als Physiotherapie: Gesundheitscoach Elisabeth Dean präsentiert, was sie mit individuellen Konzepten für mehr Beweglichkeit und Wohlbefinden tun kann.

Elisabeth Dean: Mehr Power durch Prävention

Mehr Power durch Prävention: Als Master of Science für Physiotherapie (PT M.Sc.), Schmerztherapeutin und Gesundheitscoach entwickelt Elisabeth Dean individuelle Konzepte für mehr Beweglichkeit, Fitness und Wohlbefinden. Mit klassischer Physiotherapie, einem auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmten Bewegungsprogramm und aktiver Entspannung als Ausgleich zum Stress im Alltag, begleitet sie ihre Patienten auf dem Weg zu einem bewussteren Lebensstil. In ihrer Praxis in Feldafing am Starnberger See bietet Elisabeth Dean ein breitgefächertes Spektrum aus klassischer Physiotherapie, Schmerz- und Bewegungstherapie, Ernährungsberatung, Atem- und Entspannungstechniken oder Anleitung zur Stressbewältigung. Im Kurs in der Gruppe oder durch Einzelcoaching, auch zu Hause oder im Betrieb möchte sie mit erprobten Konzepten und individuellen Strategien optimale Voraussetzungen für ein gesünderes selbstbestimmtes Leben schaffen.

Elisabeth Dean ist fortgebildet und zertifiziert in den unterschiedlichsten Bereichen, z.B.: Fascial Fitness Trainer, Pilates und Yoga, Stressmanagement, Ernährungsberatung, Autogenes Training, Atemtherapie, Nordic Walking Professional, Bobath, Akupressur, TCM, Thai Ji, Qigong und Shiatsu. Sie verfügt über eine langjährige Berufserfahrung im Universitätsklinikum Erlangen und im Klinikum Großhadern bei München.

Um Schmerzen zu lindern, Verletzungen und Erkrankungen zu heilen und möglichen Beschwerden vorzubeugen, zeigt sie Wege auf, die über die klassische Physiotherapie und Schmerztherapie hinausgehen, zu einem ganz neuem Körpergefühl führen und Gesundheit und Lebensfreude langfristig erhalten. Nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen gilt die Bewegung als aussichtsversprechende Therapieform: „Konzentriert ausgeführte Übungen und kontrolliertes Atmen machen nicht nur beweglich, sondern geben auch Vertrauen in den eigenen Körper und können auf diese Weise dazu beitragen, chronische Rückenschmerzen zu lindern und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren,“ erklärt Elisabeth Dean.

Viele Menschen haben ein Bewegungsdefizit. Und auch wer sich bewegt, macht es nicht immer richtig. Durch einseitige Beanspruchung werden einige Muskelgruppen übermäßig belastet und andere kaum. Bei Elisabeth Dean erlernen Teilnehmer, wie sie ihre Bewegungsabläufe verbessern können, um Fehlbelastungen, z.B. auch bei sportlichen Betätigungen auszugleichen. Schon nach kurzer Zeit sind die positiven Auswirkungen auf Körperhaltung, Atmung, Konzentration und Ausdauer spürbar.

Eine ganz neue Bewegungstherapie ist Free Floating Aerial Yoga, bei dem man Yoga in Tüchern schwebend auf eine völlig neue Art erfahren kann. Mithilfe dieser an Haken an der Decke befestigten Hammocks werden Yoga-Übungen, die vielen normalerweise fast unmöglich erscheinen, auch für weniger Geübte machbar. Spielerisch und mit Leichtigkeit sind herausfordernde Körperhaltungen und neue Bewegungsmuster möglich – gelenkschonend und ohne Druck auf Nacken und Halswirbelsäule. Als Trainerin und Dozentin für Free Floating Aerial Yoga unterrichtet Elisabeth Dean diese moderne Form der Bewegungstherapie in Gruppen mit bis zu sechs Teilnehmern im Studio „Neues Tanzen“ in Starnberg.

Genauso wichtig wie die Bewegung ist die Entspannung. Der Organismus ist auf kurzzeitigen Stress eingerichtet. Dauerhafte Belastungen sind ein großer gesundheitlicher Risikofaktor. Sowohl für den metabolischen als auch den vaskulären Organismus und führen zu Bluthochdruck, Gefäßerkrankungen, Herabsetzung der Immunabwehr und psychosomatischen Erscheinungen. Der Körper wird anfälliger für Infekte, weil die Immunabwehr herabgesetzt ist. Auch Burn-out und Depressionen können Folgen permanenter Anspannung und Überanstrengung sein.

Um dem etwas entgegen zu setzen und gesund, optimistisch und leistungsfähig zu bleiben, sollte man die Aktivität der Gedankenwelt entschleunigen. Ruhepausen und Entspannung als Gegenpol sind notwendig, aber nicht jeder ist in der Lage, seine Sorgen und Probleme einfach hinter sich zu lassen. In ihren Kursen vermittelt Elisabeth Dean achtsame Körperarbeit, Entspannungstechniken wie Autogenes Training oder Meditation oder auch Strategien zur Stressbewältigung, die helfen, mit belastenden Situationen und negativen Gefühlen umzugehen.

„Mein Ziel ist es, die individuellen Möglichkeiten und Ressourcen bewusst und zugänglich zu machen, sie weiter zu entwickeln und im Alltag einzusetzen, damit jeder sein Leben nach seinen Wünschen gestalten kann,“ so Elisabeth Dean.

Auf der neuen Website finden Besucher alle Infos über Elisabeth Dean und ihre Praxis, ihre umfangreichen Zertifizierungen und das breitgefächerte Angebot für Einzelpersonen, Gruppen oder Maßnahmen zur Gesundheitsförderung im Betrieb.

Mehr Informationen dazu unter www.elisabeth-dean.de oder Tel. 08157 99 75 75

Physiotherapie und Gesundheitscoaching bei Elisabeth Dean in Feldafing am Starnberger See: Auf der neuen Website finden Besucher alle Infos zur Praxis und das umfangreiche Angebot, z.B. für individuell abgestimmte Bewegungstherapien, aktive Entspannungstechniken oder Kurse zur Stressbewältigung.

Kontakt
Elisabeth Dean – Gesundheitsmanagement
Elisabeth Dean
Trendelstraße 6
82340 Feldafing
08157 99 75 75
mail@elisabeth-dean.de
http://www.elisabeth-dean.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/elisabeth-dean-mehr-power-durch-praevention/

Empfehlungsportal für Physiotherapie und Osteopathie gestartet

Jetzt gibt es endlich auch ein spezielles Empfehlungsportal für Physiotherapie-Praxen und Osteopathen

BildSeit einigen Jahren erfreuen sich Arztbewertungsportale wachsender Beliebtheit. Für Physiotherapeuten war es schwierig, ihre Praxis im Internet zu präsentieren. Der Markt entwickelt sich rasant, immer mehr Physiotherapie-Praxen werden eröffnet. Wer jetzt der Konkurrenz einen Schritt vorraus sein will, muß im Internet gefunden werden. Auf www.physiovergleich.de sind die Adressen von mehr als 30000 Physiotherapeuten und Osteopathen eingepflegt. So können Nutzer schnell und einfach einen Therapeuten finden und auch bewerten. Bewertungen sind hilfreich für andere Patienten, denn diese Mund-zuMund-Propaganda ist die beste Werbung für die Praxis. Mit der Umkreissuche ist die nächste Praxis schnell gefunden.
Aber natürlich bietet das Portal auch etwas für Physiotherapeuten. Physiotherapeuten können, wenn sie noch nicht in der Datenbank erfasst sind natürlich nach der Registrierung ihre Daten eingeben und pflegen. Registrierte Therapeuten erhalten eine E-Mail, sobald sie bewertet werden. Natürlich können Bewertungen auch kommentiert werden. Die, im Vergleich zu Arztbewertungsportalen, moderaten Preise für Premiumeinträge sind gut investiert, denn damit ist es möglich sich, sein Team und die Praxis mit eigenen Texten und Bildern vorzustellen. Natürlich ind der „dofollow“-Link zur eigenen Homepage auch inbegriffen. Somit erhöht sich die Sichtbarkeit im Netz.

Über:

Torsten Müller
Herr Torsten Müller
Markt 14
39435 Egeln
Deutschland

fon ..: 015202718823
fax ..: 03926898559
web ..: https://www.physiovergleich.de
email : presse@physiovergleich.de

Pressekontakt:

Torsten Müller
Herr Torsten Müller
Markt 14
39435 Egeln

fon ..: 015202718823
web ..: https://www.physiovergleich.de
email : presse@physiovergleich.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/empfehlungsportal-fuer-physiotherapie-und-osteopathie-gestartet/

Mehr Wohlbefinden und Bewegungsfreiheit: Physiotherapie Oberkassel in Düsseldorf

Verspannungen und Kopfschmerzen: Kiefergelenkfehlstellungen – craniomandibuläre Dysfunktionen (CMD) können der Auslöser sein. Physiotherapie auf medizinisch-wissenschaftlicher Basis kann helfen.

Die Kieferfehlstellung hat negative Auswirkungen auf den gesamten Körper. Fehlhaltungen des Oberkörpers und Stress sind einige der Faktoren, die eine CMD begünstigen können. Neben Kopf- und Zahnschmerzen gehören Verspannungen sowie Rückenleiden zu den häufigsten Beschwerden, weiß das Team der Praxis für Physiotherapie Oberkassel in Düsseldorf. Mithilfe von Krankengymnastik, Massagen und gezielter Physiotherapie unterstützt es seine Patienten dabei, Schmerzen zu lindern und die körperliche Bewegungsfreiheit zu verbessern. So wird mehr als nur das allgemeine Wohlbefinden gesteigert. Die Lebensqualität der Betroffenen kann grundlegend und dauerhaft aufgewertet werden.

Individuelle Behandlungskonzepte

Beim Verdacht auf eine craniomandibuläre Dysfunktion sollten Patienten umgehend ihren Zahnarzt konsultieren. Dieser kann feststellen, wodurch die Beschwerden ausgelöst werden und stellt bei dem entsprechenden Krankheitsbild ein Rezept für eine professionelle Physiotherapie aus. Damit die Schmerzen schnellstmöglich gelindert werden können, sollten die Patienten unverzüglich nach der Diagnose mit der Therapie beginnen. Peter Gerstenberger ist examinierter Physiotherapeut und Heilpraktiker für Physiotherapie mit einer speziellen CMD-Ausbildung. Als Inhaber der Praxis für Physiotherapie Oberkassel in Düsseldorf hat er seit annähernd 35 Jahren mit Patienten zu tun, die unter Erkrankungen des Bewegungsapparates leiden. Seinen umfassenden Erfahrungsschatz nutzt er, um für jeden Patienten ein individuelles, auf die Bedürfnisse und Beschwerden zugeschnittenes Behandlungskonzept zu erstellen. Zum Leistungsangebot der Praxis in Düsseldorf gehören manuelle und physiotherapeutische Therapien. Darüber hinaus werden Shiatsu, Reiki, Fußpflege sowie Gruppentherapien wie Yoga und Gymnastik angeboten – stets nach dem Motto: „Gesundheit steigern. Wohlbefinden fördern. Lebensfreude erhöhen“.

Für weitere Informationen steht die Praxis für Physiotherapie Oberkassel in Düsseldorf gerne zur Verfügung.

Über:

Physiotherapie Oberkassel
Herr Peter Gerstenberger
Belsenstraße 28
40545 Düsseldorf
Deutschland

fon ..: 0211 555666
fax ..: 0211 5590719
web ..: http://www.p-gerstenberger.de
email : pr@deutsche-stadtauskunft.ag

Pressekontakt:

Physiotherapie Oberkassel
Herr Peter Gerstenberger
Belsenstraße 28
40545 Düsseldorf

fon ..: 0211 555666
web ..: http://www.p-gerstenberger.de
email : pr@deutsche-stadtauskunft.ag

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mehr-wohlbefinden-und-bewegungsfreiheit-physiotherapie-oberkassel-in-duesseldorf/

Reha-Train, das Fitness- und Gesundheitszentrum in Marktheidenfeld bei Würzburg expandiert und sucht Physiotherapeuten

Stellenangebote für den Bereich Physiotherapie

Reha-Train, das Fitness- und Gesundheitszentrum in Marktheidenfeld bei Würzburg expandiert und sucht Physiotherapeuten

(NL/8457549073) Marktheidenfeld, 29.12.2016 Dem seit 1992 erfolgreichen Gesundheits- und Fitnesszentrum für Rehabilitation, Physiotherapie, Fitness und Wellness von Heidi und Klaus Hock liegt die rasche Genesung und nachhaltige Gesunderhaltung ihrer Patienten, Mitglieder und Kunden sehr am Herzen.

Das Reha-Train mit seinem Slogan Wir bewegen dich! setzt von jeher auf „Vielfalt unter einem Dach“ sowie auf höchste Qualität bei exzellenter Betreuung und ganzheitlichen Therapieansätzen. Hohe Fachkompetenz und Teamspirit der Mitarbeiter gepaart mit guter Laune – das ist das Erfolgsgeheimnis von Reha-Train, was durch die knapp 600 zufriedenen Mitglieder und die geringe Fluktuation in der gut 30-köpfigen Belegschaft untermauert wird.

Um dem Wachstum gerecht zu werden, suchen die Gründer und Inhaber Heidi und Klaus Hock engagierte Mitarbeiter und Physiotherapeuten, die gerne in einem Team arbeiten, Freude bei der Behandlung von Patienten und an enger Begleitung der Fitness-Mitglieder haben.

Flexibilität bei der Arbeitszeitgestaltung, eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem interdisziplinären Team, hilfsbereite Kollegen, Unterstützung bei Fortbildungen sowie ein familiäres Arbeitsklima und ein sehr ansprechendes Arbeitsumfeld erwarten Berufseinsteiger sowie erfahrene Physiotherapeuten im Reha-Train.

Marktheidenfeld liegt mit ca. 11.000 Einwohnern idyllisch am Main, gut 30 Minuten östlich von Aschaffenburg und knapp 30 Minuten westlich von Würzburg. Die Stadt ist Standort großer Industrieunternehmen und bietet nahezu alles, was das Herz begehrt – über Golfplatz, großes Schwimmbad mit Sauna- und Wellnessparadies, Kino, zahlreichen kulturellen Angeboten bis zum angrenzenden Spessart und dem beginnenden Taubertal als wunderbares Naherholungsgebiet mit vielen Sport- und Freizeitmöglichkeiten.

Interessenten bzw. Stellensuchende schicken ihre Bewerbungsunterlagen an info(at)reha-train.de, vereinbaren ein Telefonat zur Klärung offener Fragen oder sprechen Heidi und Klaus Hock direkt vor Ort an.

Details finden interessierte Physiotherapeuten online: www.reha-train.de/stellenangebote

KONTAKT:

Reha-Train GbR (Fitness- und Gesundheitszentrum)
Heidi und Klaus Hock
Marktplatz 1
97828 Marktheidenfeld
Tel: 09391 – 609900
Fax: 09391 – 6099011
E-Mail: info@reha-train.de
Web: www.reha-train.de/

Reha-Train ist Kompetenzzentrum für Physiotherapie, Prävention, Rehabilitation, Fitness und Wellness in Marktheidenfeld

Innovativ sein, neue Wege gehen, Spuren hinterlassen diese Leitziele setzten wir uns bereits im Jahre 1992 bei der Gründung unseres Reha-Trains. Die Abkürzung steht für Rehabilitation und medizinische Trainingstherapie. Physiotherapeuten, Sportwissenschaftler, Fitnessfachwirte und Sportübungsleiter arbeiten in enger Vernetzung Hand in Hand unter einem Dach. Effektive ganzheitliche Behandlungs- und Trainingsprogramme werden miteinander abgesprochen und individuell auf jeden Einzelnen zugeschnitten. Wir beleuchten die Problematik unserer Kunden grundsätzlich unter medizinischen Gesichtspunkten in bewusster Abgrenzung zu den herkömmlichen Fitnesseinrichtungen.

Auf über 1000 qm bieten wir Ihnen nicht nur ein ansprechendes und geschmackvolles Ambiente, sondern auch ein vielseitiges Angebot. Ein hohes Maß an Qualität und der hohe Qualifikationsstandard von uns und unseren Mitarbeitern in allen Bereichen zeichnet uns aus. Die ganzheitliche und individuelle Betreuung unserer Patienten und Kunden liegt uns besonders am Herzen.

Firmenkontakt
SCOPAR GmbH
Jürgen T. Knauf
Klara-Löwe-Str. 3
97082 Würzburg
0931-45320500
knauf@scopar.de
http://

Pressekontakt
SCOPAR GmbH
Jürgen T. Knauf
Klara-Löwe-Str. 3
97082 Würzburg
0931-45320500
knauf@scopar.de
http://www.scopar.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/reha-train-das-fitness-und-gesundheitszentrum-in-marktheidenfeld-bei-wuerzburg-expandiert-und-sucht-physiotherapeuten/

Osteopathie eine eigenständige ganzheitliche Medizin / Osteopathische Fachverbände bekräftigen Forderung nach Berufsgesetz

Osteopathie  eine eigenständige ganzheitliche Medizin / Osteopathische Fachverbände bekräftigen Forderung nach Berufsgesetz

(Mynewsdesk) Osteopathie ist eine ganzheitliche Medizin und Heilkunde, die einer langjährigen, umfassenden Qualifikation und ständigen Fortbildung bedarf und nicht in einzelne Segmente zerpflückt werden kann. Sie hat mittlerweile einen hohen Stellenwert im deutschen Gesundheitssystem und verlangt ihrem ganzheitlichen Ansatz und der Patientensicherheit zufolge nach einem eigenständigen Beruf für nichtärztliche Osteopathen, unterstreichen sechs osteopathische Fachverbände und -organisationen Deutschlands.

Wer Osteopathie als Teil der Physiotherapie oder „krankengymnastische Behandlungstechnik“ betrachtet, negiert ihren Grundgedanken, die Behandlung von der Diagnose im Primärkontakt bis hin zur Therapie eigenständig auszuführen. „Wir begrüßen ausdrücklich, dass die Koalitionsfraktionen und die Mitglieder des Gesundheitsausschusses aus den vorgetragenen Argumenten die richtigen Schlussfolgerungen gezogen und den Änderungsantrag 33 des PSG III zurückgenommen haben“, so die Fachvertreter. Osteopathie und manuelle Therapie, wie auch Physiotherapie, haben einen grundsätzlich unterschiedlichen Ansatz und Tätigkeitsumfang.

Die Angliederung der Osteopathie an die Physiotherapie wäre ein Angriff auf die Patientensicherheit gewesen, hätte der Osteopathie in Deutschland massiven Schaden zugefügt und keine Lösung für die langjährig osteopathisch ausgebildeten Physiotherapeuten und die akademisch ausgebildeten Osteopathen dargestellt. Auch Rechtssicherheit im Hinblick auf das Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Düsseldorf vom 8.9.2015 hätte es nach Umsetzung des Änderungsantrags nicht gegeben, da durch die Integration der Osteopathie in die Physiotherapie auf geringem Qualitätslevel die Problematik des OLG-Urteils, was sich auf die volle osteopathische Qualifikation nach BAO-Kriterien bezieht, nicht tangiert wird.

„Wir regen einen Dialog mit allen beteiligten Berufsgruppen zu Schnittstellen und Notwendigkeiten der Abgrenzung im Sinne des Patientenschutzes und der Qualitätssicherung an, bei dem alle Beteiligten ihr Fachwissen aus der von ihnen vertretenen Berufsgruppe einbringen“, so die osteopathischen Fachvertreter abschließend.

Hintergrund:

Osteopathie ist eine eigenständige Form der Medizin, die dem Erkennen und Behandeln von Funktionsstörungen dient. Die osteopathische Diagnose und Behandlung erfolgt ausschließlich mit den Händen. Der Patient wird in seiner Gesamtheit betrachtet. Osteopathie ist in vielen Anwendungsbereichen sinnvoll.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Verband der Osteopathen Deutschland

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/qmub06

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/osteopathie-eine-eigenstaendige-ganzheitliche-medizin-osteopathische-fachverbaende-bekraeftigen-forderung-nach-berufsgesetz-54830

Pressekontakt:

Akademie für Osteopathie e.V. (AFO)

Römerschanzweg 5,

82131 Gauting

Tel. 089 893 400 68

info@osteopathie-akademie.de: mailto:info@osteopathie-akademie.de

Bundesarbeitsgemeinschaft Osteopathie e.V. (BAO)

Römergasse 9

65199 Wiesbaden

Tel. 0611 3 41 88 58

info@bao-osteopathie.de: mailto:info@bao-osteopathie.de

Bundesverband Osteopathie e.V. (BVO)

Rüdiger Dietz

Am Kurpark 1

95680 Bad Alexandersbad

Tel. 09232 88 12 624

presse@bv-osteopathie.de: mailto:presse@bv-osteopathie.de

Deutscher Verband für Osteopathische Medizin e.V. (DVOM)

Leibnizstraße 7

72202 Nagold

Tel. 074 52 88 80 92-0

org@dvom.de: mailto:org@dvom.de

Register der Traditionellen Osteopathen GmbH (ROD)

Notburgastraße 2

80639 München

Tel. 089 17 95 80-54

info@r-o-d.info: mailto:info@r-o-d.info

Verband der Osteopathen Deutschland e.V. (VOD)

Michaela Wehr

Presse- Öffentlichkeitsarbeit

Untere Albrechtstraße 15

65185 Wiesbaden

Tel. 0 15 20 2 14 71 05

presse@osteopathie.de: mailto:presse@osteopathie.de

Firmenkontakt
Verband der Osteopathen Deutschland
Michaela Wehr
Untere Albrechtstraße 15
65185 Wiesbaden
4915202147105
presse@osteopathie.de
http://www.themenportal.de/gesundheit/osteopathie-eine-eigenstaendige-ganzheitliche-medizin-osteopathische-fachverbaende-bekraeftigen-forderung-nach-b

Pressekontakt
Verband der Osteopathen Deutschland
Michaela Wehr
Untere Albrechtstraße 15
65185 Wiesbaden
4915202147105
presse@osteopathie.de
http://shortpr.com/qmub06

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/osteopathie-eine-eigenstaendige-ganzheitliche-medizin-osteopathische-fachverbaende-bekraeftigen-forderung-nach-berufsgesetz/

Osteopathie: Konstruktive Gespräche führen zu gutem Ergebnis / VOD begrüßt im Gesetzgebungsverfahren zum Pflegestärkungsgesetz III erzielte Resultate

Osteopathie: Konstruktive Gespräche führen zu gutem Ergebnis / VOD begrüßt  im Gesetzgebungsverfahren zum Pflegestärkungsgesetz III erzielte Resultate

(Mynewsdesk) Wiesbaden. Entgegen eines kontrovers diskutierten Änderungsantrages wird die Osteopathie nun nicht in die Weiterbildungs- und Prüfungsordnung der Physiotherapieausbildung integriert, der Änderungsantrag so nicht eingebracht.

„Aus Sicht der Patientensicherheit, Transparenz und letztlich auch einer nachhaltigen Rechtssicherheit ist diese Entwicklung sehr zu begrüßen. Wir freuen uns, dass wir in konstruktiven Gesprächen mit den Bundestagsfraktionen gemeinsam dieses Ergebnis erzielen konnten. Allen Beteiligten war dabei stets klar, dass die Patientensicherheit an vorderster Stelle stehen muss“, zeigt sich die Vorsitzende des Verbandes der Osteopathen Deutschland (VOD), Prof. Marina Fuhrmann, zufrieden.

Der VOD begrüßt ausdrücklich die Gesprächsbereitschaft der Koalitionsfraktionen von CDU/CSU und SPD und das gut funktionierende Anhörungsverfahren.

„Die Fraktionen haben aus den vorgetragenen Argumenten die richtigen Schlüsse gezogen. Das zeugt einerseits von einem ergebnisoffenen Dialog, den wir sehr begrüßen, andererseits aber auch von der hohen Fachlichkeit und sachlichen Atmosphäre, in der Argumente vorgebracht und ausgetauscht werden konnten. An dieser Stelle gilt unser Dank allen, die sich in den letzten Wochen unterstützend in das Verfahren eingebracht haben. Gemeinsam werden wir nun, wie bereits angekündigt, für eine tragfähige und nachhaltige Lösung für alle arbeiten“, teilt Prof. Marina Fuhrmann mit.

Hintergrund:

Osteopathie ist eine eigenständige Form der Medizin, die dem Erkennen und Behandeln von Funktionsstörungen dient. Die osteopathische Diagnose und Behandlung erfolgt ausschließlich mit den Händen. Der Patient wird in seiner Gesamtheit betrachtet. Osteopathie ist in vielen Anwendungsbereichen sinnvoll und behandelt vorbeugend

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Verband der Osteopathen Deutschland .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/jmy5cq

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/osteopathie-konstruktive-gespraeche-fuehren-zu-gutem-ergebnis-vod-begruesst-im-gesetzgebungsverfahren-zum-pflegestaerkungsgesetz-iii-erzielte-resultate-59230

Der Verband der Osteopathen Deutschland (VOD)
e.V. wurde als Fachverband für Osteopathie 1994 in Wiesbaden gegründet. Als ältester und mit mehr als 4000 Mitgliedern größter Berufsverband verfolgt der VOD im Wesentlichen folgende Ziele: Er fordert den eigenständigen Beruf
des Osteopathen auf qualitativ höchstem Niveau. Er klärt über die Osteopathie auf,
informiert sachlich und neutral und betreibt Qualitätssicherung im Interesse
der Patienten. Darüber hinaus vermittelt der VOD hoch qualifizierte Osteopathen.  

Firmenkontakt
Verband der Osteopathen Deutschland
Michaela Wehr
Untere Albrechtstraße 15
65185 Wiesbaden
4915202147105
presse@osteopathie.de
http://www.themenportal.de/gesundheit/osteopathie-konstruktive-gespraeche-fuehren-zu-gutem-ergebnis-vod-begruesst-im-gesetzgebungsverfahren-zum-pflege

Pressekontakt
Verband der Osteopathen Deutschland
Michaela Wehr
Untere Albrechtstraße 15
65185 Wiesbaden
4915202147105
presse@osteopathie.de
http://shortpr.com/jmy5cq

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/osteopathie-konstruktive-gespraeche-fuehren-zu-gutem-ergebnis-vod-begruesst-im-gesetzgebungsverfahren-zum-pflegestaerkungsgesetz-iii-erzielte-resultate/

Osteopathische Fachverbände fordern Lösung für alle Osteopathen

Osteopathische Fachverbände fordern  Lösung für alle Osteopathen

(Mynewsdesk) In einem gemeinsamen Positionspapier haben die Fachvertreter der nicht-ärztlichen Osteopathie in Deutschland ihre Forderung nach einem Berufsgesetz für Osteopathen bekräftigt ( http://osteopathie.de/up/Positionspapier_Osteopathie.pdf). Die Beschränkung der Osteopathie auf die osteopathisch tätigen Heilpraktiker stelle ebenso wenig eine Lösung dar wie die jetzt in einem Änderungsantrag zum Dritten Pflegestärkungsgesetz vorgesehene Integration der Osteopathie in die Physiotherapie, unterstreichen Akademie für Osteopathie (AFO) e.V., Bundesarbeitsgemeinschaft Osteopathie (BAO) e.V., Bundesverband Osteopathie (BVO) e.V., Deutscher Verband für Osteopathische Medizin (DVOM) e.V., Register der Traditionellen Osteopathen (ROD) GmbH und Verband der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V.

Um allen hoch qualifizierten Osteopathen – also auch jenen tausenden jahrelang in Osteopathie ausgebildeten Physiotherapeuten – gerecht zu werden, müsse eine einheitliche Regelung in Form eines Berufsgesetzes etabliert werden: „Mit klar definierten Ausbildungs- und Zugangsvoraussetzungen zum Beruf des ,Osteopathen‘ besteht Klarheit für alle Beteiligten. Das schafft Rechtssicherheit für Osteopathen untereinander, mit Patienten, Krankenkassen und Versicherungen“. Eine Angliederung der Osteopathie an die Physiotherapie durch 60 Stunden Weiterbildung als „krankengymnastische Behandlungstechnik“, wie im derzeit kursierenden Änderungsantrag geplant, ändere rechtlich nichts an der Tatsache, dass Osteopathie als Heilkunde nicht von Physiotherapeuten ausgeübt werden darf. Andererseits setze der Heilpraktikerstatus keine Kenntnisse in Osteopathie voraus und qualifiziere daher nicht zum Osteopathen, kritisieren die Osteopathie-Organisationen – es fehle an der Unterscheidungsmöglichkeit zwischen dem Osteopathen mit Heilpraktikerstatus und dem Heilpraktiker, der etwas gänzlich anderes anbietet.

Die Fachverbände stehen für eine eigenständige Osteopathie, die als ganzheitliche Form der Medizin auch rechtlich durch ein Berufsgesetz anerkannt werden muss. Denn: „Im Interesse aller hochqualifizierten Osteopathen und ihrer Patienten braucht es klare, einheitliche Mindeststandards, die zum Führen der Berufsbezeichnung „Osteopath/-in“ legitimieren.“

Hintergrund:

Osteopathie ist eine eigenständige Form der Medizin, die dem Erkennen und Behandeln von Funktionsstörungen dient. Die osteopathische Diagnose und Behandlung erfolgt ausschließlich mit den Händen. Der Patient wird in seiner Gesamtheit betrachtet. Osteopathie ist bei vielen Krankheiten sinnvoll und behandelt vorbeugend.

Pressekontakt:

Akademie für Osteopathie e.V. (AFO)

Römerschanzweg 5,

82131 Gauting

Tel. 089 / 893 400 68

info@osteopathie-akademie.de

Bundesarbeitsgemeinschaft Osteopathie e.V. (BAO)

Römergasse 9

65199 Wiesbaden

Tel. 0611-3418858

info@bao-osteopathie.de

Bundesverband Osteopathie e.V. (BVO)

Rüdiger Dietz

Am Kurpark 1

95680 Bad Alexandersbad

Tel. 09232-8812624

presse@bv-osteopathie.de

Deutscher Verband für Osteopathische Medizin e.V. (DVOM)

Leibnizstraße 7

72202 Nagold

Tel. 074 52 / 88 80 92-0

org@dvom.de

Register der Traditionellen Osteopathen GmbH (ROD)

Notburgastraße 2

80639 München

Tel. 089 / 17 95 80-54

info@r-o-d.info

Verband der Osteopathen Deutschland e.V. (VOD)

Michaela Wehr

Presse- Öffentlichkeitsarbeit

Untere Albrechtstraße 15

65185 Wiesbaden

Tel. 0 15 20 / 2 14 71 05

presse@osteopathie.de

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Verband der Osteopathen Deutschland .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/a888cd

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/osteopathische-fachverbaende-fordern-loesung-fuer-alle-osteopathen-20502

Firmenkontakt
Verband der Osteopathen Deutschland
Michaela Wehr
Untere Albrechtstraße 15
65185 Wiesbaden
4915202147105
presse@osteopathie.de
http://www.themenportal.de/gesundheit/osteopathische-fachverbaende-fordern-loesung-fuer-alle-osteopathen-20502

Pressekontakt
Verband der Osteopathen Deutschland
Michaela Wehr
Untere Albrechtstraße 15
65185 Wiesbaden
4915202147105
presse@osteopathie.de
http://shortpr.com/a888cd

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/osteopathische-fachverbaende-fordern-loesung-fuer-alle-osteopathen/

Fortbildung für Therapie und Altenpflege mit Comedy-Rahmenprogramm (Martin Fromme)

Die Wehrfritz GmbH lädt dieses Jahr wieder zum kostenlosen „miteinander leben“-Fachtag ein

Fortbildung für Therapie und Altenpflege mit Comedy-Rahmenprogramm (Martin Fromme)

Kostenlose Fortbildung mit namhaften Referenten, Comedy-Rahmenprogramm u.v.m.

Bad Rodach, den 14.09.2016

Die Arbeit in der Altenpflege, Ergotherapie, Heilpädagogik, Lerntherapie, Logopädie, Motopädie und Physiotherapie stellt jeden Tag hohe Anforderungen an Therapeuten, Pfleger und Betreuer. Die Arbeitsbelastung im Gesundheitswesen wirkt dabei als massiver Stressfaktor. Mit gelassener Heiterkeit kann man diesem entgegenwirken. Humor ist ein geeignetes Mittel im Umgang mit leidenden Menschen. Er hilft, neue Leichtigkeit und Freude im Umgang mit den Herausforderungen des Berufsalltags zu erlangen.

Die Wehrfritz GmbH hat daher zum diesjährigen „miteinander leben“-Fachtag, am 7. Oktober 2016 in Bad Rodach, ein Comedy-Rahmenprogramm mit Martin Fromme realisiert. Mit seinem brandneuen Solo-Programm „Besser Arm ab als arm dran!“ eröffnet er die Weiterbildung und sorgt für Auflockerung am Nachmittag.
Auf die Teilnehmer warten aktuelle Themen und neueste Erkenntnisse aus den Bereichen Therapie, Altenpflege und Geriatrie, der Sachenmacher-Kreativ-Workshop, persönliche Beratung, kostenloser Bustransfer, Verpflegungsstände und ein großer (Möbel-) Sonderverkauf im FamilienOutlet. Darüber hinaus bekommen die Teilnehmer auch die Gelegenheit, ausgewählte Produkte in der begleitenden Ausstellung selbst in die Hand zu nehmen und auszuprobieren.

Gesund und leistungsfähig durch Steigerung der psychophysischen Ressourcen

Heutzutage sind viele beruflich und privat so eingespannt, dass sie das Wesentliche aus dem Blick verlieren: sich selbst und ihre psychophysische Gesundheit. Doch nur wer sich gesundheitlich im Gleichgewicht befindet und leistungsfähig ist, kann anderen langfristig helfen.
Unsere Zeit ist geprägt durch Termindruck, Bewegungsmangel und ein Überangebot an industriell verarbeiteten Nahrungsmitteln. Deshalb ist es wichtig, bewusst positive Gewohnheiten aufzubauen, die die Gesundheit und Leistungsfähigkeit steigern, z.B. durch eine vitalstoffreiche Ernährung, das richtige Maß an Bewegung und Sport sowie den Einsatz mentaler Techniken.
Der motivierende Eröffnungsvortrag „Fit im Job! Langfristig leistungsfähig im Beruf“ von Dr. rer. biol. hum. habil. Simon von Stengel zeigt, wie die Teilnehmer mit Leichtigkeit körperliches Training, eine vitalstoffreiche Ernährung und Entspannungstechniken in den Alltag integrieren können.

Nach dem Eröffnungsvortrag folgen unter anderem Präsentationen zu folgenden Themen: Musik in Altenpflege und Therapie, Aktivierung von demenzerkrankten Menschen und Mundmotorik als Baustein der Sprachförderung.

Breitgefächertes Programm mit namhaften Referenten

Mit den verschiedenen Vorträgen aus der Praxis können sich Teilnehmer neue Impulse für ihre tägliche Arbeit holen.

* „Fit im Job. Langfristig leistungsfähig im Beruf. Nur wer sich um sich selbst kümmert, kann sich optimal um andere kümmern.“
Referent: Dr. rer. biol. hum. habil. Simon von Stengel
* „Mundmotorik – ein wichtiger Baustein der Sprachförderung. Wie kann Mundmotorik in der Therapie gefördert werden?“
Referentin: Sandra Hosse
* „Das Beste aus aller Welt – alternative Bewegungserfahrungen, effiziente Kräftigung und Dehnung mit Tiger Moves (Theorie & Praxis)“
Referenten: Claus Fischer und Christian Schmidt
* „Bewegen ist Leben – Mobilität fördern nach dem neu entstehenden Expertenstandard“
Referentin: Monika Hammerla
* „Musik hilft – Wie Musik und aktives Musizieren in der Altenpflege, der Therapie und in der Integration eingesetzt werden kann“
Referentin: Prof. Andrea Rittersberger
* „Slingtraining – genial einfach – einfach genial. Warum sich der Sling-Trainer für so viele Einsatzgebiete eignet“
Referent: Bodo Wisst
* „Drei Mal täglich eine Portion Gelassenheit, bitte: Wie Sie ab sofort Herausforderungen souverän meistern“
Referentin: Heike Bauer-Banzhaf

Um überfüllte Räume zu vermeiden und die Räumlichkeiten optimal auf die Teilnehmer abzustimmen, wird gebeten, sich persönlich für den Fachtag anzumelden. Eine Anmeldung als Gruppe ist leider nicht mehr möglich.
Die Anmeldung kann online unter www.servicecenter-wehrfritz.info/ml-fachtag erfolgen. Alternativ können Interessierte die letzte PDF-Seite ausfüllen und per Fax an Wehrfritz senden.
Ein detailliertes Programm, das Anmeldeformular, einen Übersichtsplan zum Veranstaltungsort Bad Rodach sowie weitere Informationen sind abrufbar unter www.servicecenter-wehrfritz.info/ml-fachtag .

Wehrfritz – Ein kompetenter Partner bei der Pflege und Betreuung

Seit über 75 Jahren ist Wehrfritz der kompetente Partner, wenn es um die Möblierung und Ausstattung von sozialen Einrichtungen geht: von Kinderkrippen und Kindergärten über Schulen, Horte sowie Heime aller Art bis hin zu Mehrgenerationenhäusern und Therapieeinrichtungen. Sie finden bei uns alles für Ihre tägliche Arbeit: Therapie- und Beschäftigungsmaterial, Möbel, Lehr- und Lernmaterialien, Spiel- und Arbeitsmittel, Materialien zum Snoezelen, Sport- und Bewegungsangebote für drinnen und draußen sowie ein sehr breit gefächertes Angebot an Materialien zum Basteln, Werken und Kreativsein.

Seit über 15 Jahren unterstützt Wehrfritz im Bereich „miteinander leben“ Menschen, die sich tagtäglich in Therapie-, Altenpflege- und Betreuungseinrichtungen für andere einsetzen. Die „miteinander leben“ Kataloge und Ideenhefte sind gleichzeitig auch als Ratgeber für pflegende Angehörige gedacht, der ihnen den Pflegealltag erleichtern soll.

miteinander leben im Internet:
www.miteinander-leben.de

miteinander leben auf Facebook:
www.facebook.com/miteinanderleben
www.facebook.com/haeusliche.pflege

Wehrfritz im Internet:
www.wehrfritz.de

Firmenkontakt
Wehrfritz GmbH
Eva Wohlmann
August-Grosch-Straße 28-38
96476 Bad Rodach
0800 9564956
service@wehrfritz.de
http://www.wehrfritz.com

Pressekontakt
Wehrfritz GmbH
Eva Wohlmann
August-Grosch-Straße 28-38
96476 Bad Rodach
095649292523
presse@wehrfritz.de
http://www.wehrfritz.com

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=9fmsnH7n3Vc&hl=de_DE&version=3]

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fortbildung-fuer-therapie-und-altenpflege-mit-comedy-rahmenprogramm-martin-fromme/

Gesundheitsförderung mit Physiotherapie Adam Hypa in Balingen

Prävention, Therapie und Rehabilitation: Physiotherapeuten sind Allround-Talente

Gesundheitsförderung mit Physiotherapie Adam Hypa in Balingen

Physiotherapie kann Schmerzen vorbeugen. (Bildquelle: © contrastwerkstatt – Fotolia.com)

BALINGEN. Moderne Physiotherapie steht heute immer mehr unter dem Motto: „Vorbeugen ist besser als heilen“. In der Tat können Volkskrankheiten wie Rückenschmerzen und viele weitere Schmerzzustände wie Kopfschmerzen, Migräne, Knieschmerzen, oder Schulterschmerzen mit einer frühzeitig eingesetzten Physiotherapie erfolgreich verhindert werden. Zumindest kann dank der Physiotherapie der Krankheitsverlauf verlangsamt werden.

Die präventive Physiotherapie trägt nicht nur zur Gesunderhaltung der Menschen im Allgemeinen bei, sondern führt auch zu einer Kostenersparnis im Gesundheitswesen in beträchtlicher Höhe, wenn Menschen nicht unter Migräne oder Rückenschmerzen erkranken. Wenn Arbeitnehmer weniger Fehltage aufgrund von Krankheiten zu verzeichnen haben, profitieren die Unternehmen und am Ende auch die gesamte Volkswirtschaft.

Physiotherapeut Balingen : Krankheit durch mangelnde Bewegung, Fehlhaltungen

„Viele Erkrankungen sind die Folge von mangelnder Bewegung und von Fehlhaltungen beispielsweise im Beruf oder in der Freizeit“, weiß Adam Hypa (Balingen), niedergelassener Physiotherapeut / Krankengymnast. Patienten aus der Großregion um Tübingen, Reutlingen und Villingen-Schwenningen, die zur physiotherapeutischen Vorsorge / Prävention zu Adam Hypa nach Balingen kommen, profitieren von sehr vielseitigen Präventionsprogrammen. Neben der klassischen Rückenschule bietet der Balinger Physiotherapeut Adam Hypa eine individuelle gezielte Therapie, die Bewegung und Muskelaufbau fördert – bis hin zur Bewegungsberatung und Sturzprävention.

Moderne Physiotherapie in der Region Tübingen, Reutlingen, Villingen-Schwenningen

Es gilt, Erkrankungen des Herz-Kreislaufes, der Muskeln, Knochen und Gelenke entgegenzuwirken. Vorbeugung mit Physiotherapie ist immer auch präventive Schmerztherapie. Sie dient der Stressbewältigung, der Entspannung und auch der allgemeinen Gesunderhaltung des Körpers. Zu viel ungesunder Stress kann in unserem Körper vielfältige Reaktionen hervorrufen. Neben Schlafstörungen, Verspannungen und verschiedenartigen Schmerzzuständen (Kopfschmerzen, Schulterschmerzen oder Rückenschmerzen) können Erschöpfungszustände bis hin zum Burnout die Folge sein. „Entspannungstechniken helfen sehr effektiv, ungesundem Stress und Anspannung im Alltag erfolgreich zu begegnen. So können die Folgen von chronischem Stress für unseren Körper und unsere Psyche sehr gut verhindert werden“, so Physiotherapeut Adam Hypa aus Balingen.

Die Qualifikationen der Physiotherapie Praxis von Adam Hypa in Balingen reichen von der Therapie auf neurophysiologischer Grundlage: Bobath Therapie, über die manuelle Lymphdrainage, manuelle Therapie, ambulante Rehabilitation, Kiefergelenkbehandlung (CMD), Beckenbodengymnastik, medizinische Massagen nach Dr. Marnitz bis hin zur Dornbehandlung und das Therapiegerät Slackline in der Neurorehabilitation. Krankengymnastik in Balingen bei Adam Hypa mit ganzheitlicher, individueller Therapie.

Kontakt
Physiotherapeut Adam Hypa
Adam Hypa
Im Zwinger 17
72336 Balingen
07433 / 9984374
anfragen@adamphysio.de
http://www.adamphysio.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gesundheitsfoerderung-mit-physiotherapie-adam-hypa-in-balingen/

CHALLENGE YOUR BALANCE

Mit der MFT Challenge Disc® 2.0 intelligentes Koordinationstraining erleben

CHALLENGE YOUR BALANCE

MFT Challenge Disc® 2.0 (Bildquelle: TST Trend Sport Trading)

Optimale Performance – maximaler Erfolg! Für Top-Athleten unerlässlich, führt das Koordinationstraining im Amateurbereich häufig ein Schattendasein. Dabei eignet es sich hervorragend, um die Leistung zu steigern. Denn die räumliche, zeitliche und kräftemäßige Kontrolle jeder einzelnen Bewegung ist entscheidend. Wie wir im Training von koordinativen Inhalten profitieren können, erklärt Physiotherapeut und Athletiktrainer Oliver Schmidtlein: „Über ein Koordinationstraining können sogenannte Kompensationen – also gekoppelte Bewegungen, die ungünstig oder überflüssig für den eigentlichen Bewegungsauftrag sind – abgestellt werden. Der Bewegungsablauf wird dadurch optimiert und ökonomischer ausgeführt.“

Das smarte Balance-Board bündelt koordinative Übungen in einem einzigartigen Trainingsprogramm

Und so funktioniert die neue MFT Challenge Disc® 2.0: Mit beiden Füßen auf die Disc stellen und schon kann es losgehen. Fünf unterschiedliche Schwierigkeitsgrade ermöglichen einen einfachen Einstieg. Bis zum höchsten Level bietet das intelligente Wackelbrett im Zusammenspiel mit einer App verschiedene Trainingsmodi, Wettkämpfe und Spiele – dabei geht es stets um die Elemente Gleichgewicht und Balancefähigkeit. Eine Rankingliste ermöglicht es außerdem, die Ergebnisse zu vergleichen. Oliver Schmidtlein: „Die klassischen Wackelbretter sind jedem bekannt. Bei der Challenge Disc 2.0 überzeugt die direkte Feedbackfunktion und das Trainingsprogramm per App. Sie bietet etwas völlig Neues im Bereich des koordinativen Trainings.“

Welche Technik steckt in der neuen MFT Challenge Disc® 2.0

Ein dreidimensionaler Neigungssensor unterhalb der Disc registriert jede noch so kleine und feine Gewichtsverlagerung oder Veränderung der Körperposition. Diese Informationen werden via Bluetooth in Echtzeit an die zugehörige App auf einen Desktop-PC oder ein mobiles Endgerät übermittelt. Dadurch erhält der Trainierende ein unmittelbares Feedback über die Präzision seiner Bewegungen und damit sein Trainingsergebnis, seinen Trainingsfortschritt sowie -erfolg. Das multifunktionale Sport- und Fitnessgerät analysiert die Balancefähigkeit und wird in Verbindung mit der kostenlosen App zum persönlichen Koordinationstrainer. Der patentierte Übungsmechanismus motiviert zum Training und gibt einen Überblick zur koordinativen Leistungsentwicklung.

Die MFT Challenge Disc® 2.0 en Detail

Lieferumfang:
1x MFT Challenge Disc 2.0, (ø=44mm, H= 7,5 cm, 4,4 kg), Gebrauchsanleitung, MFT Coordi Trainings-Therapiesoftware zum kostenlosen Download im App Store, Google Play Store oder unter: www.mft-company.com/download-support

Systemanforderungen:
Bluetoothfähiges Endgerät ab BT 4.0 Low Energy LE / iPad ab IOS 6 / MAC OSX ab 10.7 / Android ab 4.3 / Windows ab 8.1

Trainingsumfang:
Warm-up
Self-Check / Balancetest
5 Level Training-/Therapieprogramm
6 Trainingsspiele

Die MFT Challenge Disc® 2.0 ist portabel.
Sie ist ab sofort auf www.mftshop24.com erhältlich.
UVP: 279,00 EUR

TST Trend Sport Trading GmbH – Seit über 15 Jahren behaupten sich die hochwertigen, patentierten Produkte der Marke MFT auf dem deutschen und internationalen Markt für Trainingsgeräte. Auf dem Gebiet des Körperstabilisationstrainings ist MFT der Marktführer. Die im burgenländischen Großhöflein ansässige und hinter der Marke operierende TST Trend Sport Trading GmbH setzt auf heimische Qualität, alle MFT-Produkte sind „Made in Austria“. Informationen rund um MFT, alle Produkte, Videos und kostenlose Trainingsprogramme zum Download gibt es im Internet unter www.mft-company.com, www.youtube.com/mftdisc und www.facebook.com/MFT.Bodyteamwork.

Firmenkontakt
TST Trend Sport Trading GmbH
Ewald Aigner
Steinbruchweg 4
7051 Grosshöflein
+43-2682-61090
office@tst-trendsport.at
http://www.mft-company.com/

Pressekontakt
kiecom GmbH
Markus Mann
Rosental 10
80331 München
089-2323620
mann@kiecom.de
www.kiecom.de

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=nG-eLRwYz1s&hl=de_DE&version=3]

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/challenge-your-balance/