15 Milliarden Zugangsdaten frei im Netz zugänglich

Zahl der exponierten Benutzer-Passwort-Kombinationen hat sich in den letzten zwei Jahren verdreifacht Frankfurt, 8. Juli 2020 – Ein neuer Report von Digital Shadows hat die Ausmaße von geleakten Logindaten im Zusammenhang mit Kontoübernahmen (ATO) untersucht. Dabei fanden die Threat Intelligence-Experten mehr als 15 Milliarden Benutzer-Passwort-Kombinationen, die auf cyberkriminellen Marktplätzen gehandelt werden – viele davon im Dark Web. Damit ist die Zahl der gestohlenen und offengelegten Zugangsdaten seit 2018 um rund 300% gestiegen. Die kompromittierten Daten stammen aus mehr als 100.000 unterschiedlichen Verstößen gegen Datenschutzbestimmungen, Cyberhacks und anderen Datenleaks. Insgesamt 5 Milliarden der aufgedeckten Logindaten sind als „unique“ eingestuft und wurden…

Hackern auf der Spur: Blue Frost Security zeigt häufigste Schwachstellen in Firmennetzwerken

Die größten Einfallstore: Fehlende Updates, unsichere Passwörter und Schwachstellen in den Netzwerken sowie Industrie 4.0-Entwicklungen Blue Frost Security zeigt häufigste Schwachstellen in Firmennetzwerken Frankfurt a. M., 27. September 2017 – Zahlreiche Unternehmen weisen in ihren Netzwerken deutliche Sicherheitslecks auf und lassen damit Hackern und Spionen unbewusst völlig freie Hand. Mangelnde Kenntnis und Sensibilisierung zum Thema IT-Sicherheit lässt unter anderem unsichere Konfigurationen, Passwörter und Netzwerkarchitekturen entstehen. In vielen Firmen wird zudem oft mit fehlenden oder unzureichenden Updates sowie mit unsicheren Produkten und Software gearbeitet. Die Blue Frost Security GmbH ( www.bluefrostsecurity.de), Spezialist für IT-Sicherheitsanalysen, zeigt die häufigsten Schwachstellen und Einfallstore –…

Passwort Sicherheit – Tipps von Mahr EDV

Passwort Sicherheit: Wann immer Datenbanken von großen Anbietern gehackt werden, kommen Kriminelle an zahlreiche Daten, die sie weiterverkaufen. Oftmals weiß der Benutzer nichts davon, dass seine Daten gestohlen worden sind, oder er erfährt erst viel später davon. Wie man ein sichereres Passwort erstellt, hat Mahr EDV bereits in dem Artikel zum Schutz vor Brute-Force-Angriffen dargestellt. Hier folgen weitere Hinweise, die für einen effektiven Passwort-Schutz der eigenen Daten beachtet werden sollten. Nur ein Passwort pro Anbieter verwenden Am wichtigsten ist, jedes Passwort möglichst nur bei einem Anbieter zu verwenden, denn das sicherste Passwort nutzt nichts, wenn es aus der Datenbank eines…

It-sa 2016: Laut Centrify Umfrage teilen knapp 46 % der Befragten ihre Passwörter mit Kollegen und Dienstleistern

Passwörter schwächen die Sicherheit von Unternehmen, da Anwender dieselben Passwörter für verschiedene Systeme nutzen und diese sogar an Außenstehende weitergeben. Passwörter reduzieren zudem die Produktivität. Centrify Stand auf der it-sa 2016 (Bildquelle: Centrify) Santa Clara, CA/München, 21.10.2016 – Centrify, ein führender Anbieter von Lösungen zur Absicherung von digitalen Identitäten vor Cyber-Angriffen, gibt heute die Ergebnisse seiner it-sa Umfrage bekannt. Diese wurde am Messestand von Centrify auf der Internet-Security-Messe durchgeführt, die vom 18. bis 20. Oktober in Nürnberg stattfand. Centrify hat letztes Jahr dieselbe Umfrage durchgeführt. Spannend sind daher insbesondere Veränderungen zu letztem Jahr. Die Antworten der 48 IT-Sicherheitsexperten in 2016…

Keine Chance den Datendieben! Fünf Tipps für mehr Sicherheit im Netz

Die Wetter-App? Ein Datenschnüffler. Der WLAN-Hotspot? Ein Identitätsdieb. Und der jüngste Aufreger: WhatsApp leitet künftig die Telefonnummern seiner Nutzer an Facebook weiter. Wer im Netz unterwegs ist, muss auf vieles gefasst sein. Was User für ihre Internet-Sicherheit tun können, weiß Nina Galla von „Deutschland sicher im Netz e. V.“ (DsiN). Das Vereinsprojekt „Digitale Nachbarschaft“ des DsiN wurde von der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und der Deutschen Bank als „Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen“ prämiert. Berlin, 23. September 2016 – Die Mehrheit der Deutschen (70 Prozent) fürchtet sich laut Gesellschaft für Konsumforschung (GfK)[1] vor Datendiebstahl im Internet. Viele…

7links Dualband-WLAN-Repeater WLR-1221.ac

Schnelles Internet im ganzen Haus dank leistungsstarkem AC-WLAN Repeater 7links Dualband-WLAN-Repeater WLR-1221.ac, AccessPoint & Router, 1.200 Mbit/s, www.pearl.de Damit lässt sich die Reichweite des WLAN Netzwerks einfach erhöhen. Im ganzen Haus geht es dank neuestem WLAN-AC-Standard mit Höchstgeschwindigkeit ins Internet. Das 5-GHz-Band sorgt für eine rasante, störungsfreie Übertragung mit bis zu 867 Mbit/s. Und gleich 4 Antennen garantieren beste Signalabdeckung und -qualität auch auf größere Entfernung. Das bedeutet optimalen WLAN-Empfang und ungetrübtes Internetvergnügen im Haus, Büro oder in der Wohnung. Das Netzwerk einzurichten ist genial einfach: mit WPS-kompatiblen Geräten, geht dass mit einem Knopfdruck! Schon steht die verschlüsselte Verbindung zu…

Passwortmanager: Auch Online-Shops müssen umdenken

Höheres Sicherheitsbewusstsein der Kunden Düsseldorf, 3. Mai 2016 – Passwortmanager machen das Online-Shopping sicherer und bequemer. Allein in Deutschland nutzen bereits rund in Viertel der User RoboForm oder ähnliche Programme – Tendenz steigend. Viele Shop-Betreiber sind sich jedoch nicht darüber im klaren, dass dieser Trend auch Einfluss auf ihre eigenes Geschäft hat. So können sich E-Commerce-Anbieter auf das Passwortmanager Zeitalter vorbereiten: – Auto-Fill-Formulare: Alle Felder der Online-Formulare – von der Registrierung bis zum Check-out – müssen die Auto-Fill-Funktionen der Passwortmanager unterstützen. Nutzer, die gezwungen sind, Felder mühsam von Hand auszufüllen, werden sich schnell für einen anderen Shop entscheiden. – Hohe…

Erschreckende Studie: Passwörter sind oft käuflich

Auch kleine und mittelständische Betriebe können sich wirksam schützen In Deutschland würde jeder fünfte Mitarbeiter die Passwörter ihres Unternehmens an Dritte verkaufen. (Bildquelle: SailPoint/RoboForm) Datendiebe sind oft näher als es scheint. Jeder fünfte Büroangestellte würde Firmenpassworte an Dritte verkaufen. Das ergab die Studie Market Pulse 2016. Fast die Hälfte von ihnen würde dafür nicht einmal 1000 Euro verlangen. Dass sie damit ihr Unternehmen und auch den eigenen Arbeitsplatz existenziell gefährden, scheint den meisten nicht bewusst zu sein. Die Studie wurde von SailPoint, einem Anbieter von Identitäts- und Zugriffsverwaltungslösungen durchgeführt. Während große Konzerne meist über ausgefeilte Sicherheitssysteme verfügen, wird das Problem…

Die Zukunft der absoluten Passwortsicherheit beginnt jetzt …

Vorderseite des FissKeys mit dem einzigartigen und absolut fälschungssicheren „Fiss“ (Abriss). Deshalb brauchen wir Ihre Unterstützung und besuchen Sie bitte unsere Crowdfundingseite: https://www.startnext.com/fisskey-de . Immer wieder und häufiger werden wir über Fälle informiert, in welchen die Medien von „gehackten“ Passwörtern oder gestohlenen Zugangsdaten berichten. Erst kürzlich wurde über millionenfach geknackte Passwörter, verursacht durch internationale Kriminalität, berichtet. Es sind tausende Fälle im Internet nach zu lesen. Diese immensen Schäden, die dadurch entstehen, müssen endlich gestoppt werden. Internet-Experten prognostizieren eine weitere massive Zunahme an Internet-Kriminalität in dieser Form und stellen fest, dass der User in Zukunft selbst darum bemüht sein muss, sich…

Bequeme Lösung immer noch unpopulär

Konsequenter Einsatz von Passwortmanagern würden mehr Sicherheit schaffen Experten bestätigen: 12345 ist weiter das beliebteste Passwort Obwohl sie bequem sicheren Zugang zu Internetdienste bieten, werden Passwortmanager nur von rund einem Viertel der User genutzt. Die große Mehrheit greift lieber auf leicht zu merkende Kombinationen wie 123456, QWERTY oder „Password“ zurück. Nach einer Studie des Potsdamer Hasso Plattner Instituts sind aber genau diese Passwörter auch die unsichersten. Das ergab die Analyse von mehr als 215 Millionen gestohlenen Identitätsdaten die sie seit 2011 nach Hacks veröffentlicht wurden. Die beinahe gebetsmühlenartig wiederholten Sicherheitstipps aller Experten scheinen weiterhin bei vielen auf taube Ohren zu…

Umfrage von Kaspersky Lab zu Passwortsicherheit

Dreiviertel der deutschen Nutzer geben lieber ihre Passwörter preis als sich nackt zu zeigen Passwörter sind wie Unterwäsche: man sollte sie regelmäßig wechseln und nicht mit anderen teilen. Dennoch geht die Mehrheit mit ihrer Intimwäsche weitaus sorgsamer um als mit Passwörtern. Laut einer europaweiten Umfrage von Kaspersky Lab fürchten sich 77 Prozent der Befragten in Deutschland mehr davor, ohne Unterwäsche in der Öffentlichkeit gesehen zu werden, als ihre Passwörter preisgeben zu müssen. Obwohl ein sorgfältiger Umgang mit Passwörtern als Schutz gegen aktuelle Cybergefahren immer wichtiger wird, zeigt sich, dass die Teilnehmer der Kaspersky-Befragung in allen Ländern weit mehr Wert auf…