Elektronikfertigung trifft Additive Fertigung: Limtronik erweitert Technologiezentrum durch 3D-Druck von apc-tec

Alles inhouse: Von 3D-Druck bis Oberflächenbehandlung – EMS-Dienstleister erzielt durch Partnerschaft Leistungsspektrum-Erweiterung und kurze Wege Elektronikfertigung trifft Additive Fertigung: Limtronik erweitert Portfolio um 3D-Druck von apc-tec Limburg, 16. Juli 2020 – Die Limtronik GmbH ( www.limtronik.de), EMS-Dienstleister und JDM-Partner, kooperiert mit apc-tec GmbH ( www.apc-tec.de), Spezialist für Konstruktion und 3D-Druck. Durch diese strategische Partnerschaft baut Limtronik sein Leistungsspektrum sinnvoll aus, denn der 3D-Druck gewinnt in der Elektronikfertigung zunehmend an Relevanz. apc-tec befindet sich im Technologiezentrum von Limtronik in Limburg an der Lahn und bietet über kurze Wege vom 3D-Druck selbst bis zum späteren Oberflächenfinish des Produktes alles aus einer Hand.…

becos und UNICONTA begründen Partnerschaft

Die Stuttgarter MES-Experten und der in Hamburg beheimatete ERP-Anbieter wollen durch diese Zusammenarbeit insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen einen echten Mehrwert schaffen. becos und UNICONTA begründen Partnerschaft Stuttgart, den 24.06.2020 „Die Zusammenarbeit mit handverlesenen Partnern ist für uns seit jeher sehr wichtig. Deshalb freuen wir uns, in UNICONTA einen Partner gefunden zu haben, den wir bereits seit längerem kennen und schätzen“, beginnt Elisabeth Fontani, Prokuristin der becos GmbH. Gemeinsam will man mit dieser Partnerschaft noch näher an den Bedürfnissen klein- und mittelständischer Unternehmen sein. UNICONTA ist ein cloud-basiertes Warenwirtschaftssystem (ERP-System), das für kleine bis mittelgroße Unternehmen entwickelt wurde, damit…

Starke Partnerschaften: Cherwell auf Wachstumskurs

München, 23.06.2020 – Cherwell Software, ein führender Anbieter von Enterprise-Service-Management (ESM)-Lösungen und die MAXXYS AG gehen gemeinsame Wege, um ihren Kunden mehr Know-how, Service und Flexibilität anbieten zu können. Als offizieller Reseller und Service Partner vertreibt MAXXYS die Lösungen von Cherwell und bietet den gemeinsamen Kunden passende Beratungsleistungen sowie individuelle Workshops und Produktschulungen an. Darüber hinaus hat Cherwell die LeanIT Ltd. zum Elite-Partner ernannt. Gemeinsam mit MAXXYS für eine intelligente Prozessautomatisierung Die MAXXYS AG steht für mehr als 15-jährige Erfahrung und Kompetenz im Bereich IT Software Systemintegration. Das Portfolio des Unternehmens aus dem hessischen Butzbach umfasst neben IT Service Management…

Liebe in „Schwarz-Weiß“ oder eine Chance für die „grenzenlose“ Liebe

DantseLogik: Der Weg zur harmonischen Beziehung zwischen Afrikanern und Europäern

„Nie wieder schwul“ von Dorian Amfeld

Unsere Neuerscheinung am 6.6.2020

Neues Umwelt-Bewusstsein für Singles

«Lovearthangels» «verbinden Partnerschaft mit der Liebe zu unserem Planeten

DUALIS erweitert Partnernetzwerk: Cpro IoT Connect ist neuer Vertriebspartner für APS

DUALIS gewinnt Cpro IoT Connect als Implementierungspartner und Multiplikator für GANTTPLAN im SAP-Umfeld DUALIS erweitert Partnernetzwerk: Cpro IoT Connect ist neuer Vertriebspartner für APS Dresden, 26. Mai 2020 – Die DUALIS GmbH IT Solution ( www.dualis-it.de) und die Cpro IoT Connect GmbH ( www.cpro-iot.de) kooperieren. Die beiden Unternehmen entwickeln Softwarelösungen und Dienstleistungen mit Schwerpunkt auf IoT und Digitalisierung. Die Cpro IoT Connect fungiert ab sofort als Implementierungs- und Vertriebspartner für das von DUALIS entwickelte Advanced Planning and Scheduling (APS) GANTTPLAN im SAP-Umfeld. Mit der neuen Partnerschaft baut DUALIS die Marktabdeckung seines Feinplanungstools weiter aus. DUALIS und Cpro IoT Connect setzen…

DeutschlandCard und ROFU Kinderland starten Partnerschaft

Multipartner-Bonusprogramm erweitert Partnerportfolio im Spielwarensegment Ab sofort ist der Spielwarenhändler ROFU Kinderland neuer Partner der DeutschlandCard. Damit vergrößert sich der vielfältige Partnerverbund des Multipartner-Bonusprogramms erneut und die mehr als 20 Millionen Teilnehmer haben künftig noch mehr Möglichkeiten, Punkte zu sammeln und einzulösen. ROFU möchte mit der Partnerschaft vor allem Neukunden aus dem breiten Teilnehmerbestand der DeutschlandCard gewinnen. Zudem setzt sich das Handelsunternehmen das Ziel, die Frequenz in den Filialen und im Online-Shop zu erhöhen. Kunden werden künftig in den 94 ROFU-Filialen von den Vorteilen der DeutschlandCard profitieren. „Wir freuen uns sehr mit der DeutschlandCard einen starken Partner an unserer Seite…

Christa Appelt: Weitermachen – und dabei lernen…

Christa Appelt „Wir haben nach kreativen Wegen gesucht, um unsere Klient*innen weiterhin angemessen zu betreuen; und können bereits wieder erste Erfolge verzeichnen.“, sagt Christa Appelt. „Dabei ist es vor allem eins, was uns stützt und nützt: Die Qualität unserer Arbeit.“ Die Corona-Krise stellt für viele Unternehmen die vielleicht größte Herausforderung ihrer Geschichte dar; davon bleibt natürlich auch die Branche der exklusiven Partnervermittlungen nicht verschont. Umso relevanter wird da ein Faktor: die Qualität einer Dienstleistung oder eines Produkts. Denn dass sich Expertise, Professionalität und Glaubwürdigkeit am Ende bewähren, davon sind Ökonomen und Zukunftsforscher überzeugt. Dennoch muss auch die Partnervermittlung Christa Appelt…

SEPPmail und DTS Systeme machen gemeinsame Sache

Ganzheitliche Sicherheit für die Kommunikation per E-Mail

SEPPmail und DTS Systeme machen gemeinsame Sache

München/Raubach, 23. April 2020 – Cyberangriffe werden immer häufiger und komplexer. Besonders E-Mails gehören zu den beliebtesten Einfallstoren, um sensible Daten abzugreifen oder Schadsoftware zu installieren. Damit es erst gar nicht so weit kommt, müssen Unternehmen frühzeitig Vorkehrungen zur Absicherung des E-Mail-Verkehrs treffen. Die Lösungen von SEPPmail setzen genau hier an und decken alle Anforderungen im Bereich der E-Mail-Sicherheit ab. Genau deshalb kooperiert der IT-Dienstleister DTS Systeme mit dem Hersteller und bietet seinen Kunden einen vollumfassenden E-Mail-Schutz an.

Die DTS Systeme GmbH, die sich unter anderem auf den Bereich IT-Security fokussiert hat, offeriert kundenindividuelle, ganzheitliche Sicherheitslösungen. Darunter fallen auch professionelle Lösungen für die E-Mail-Verschlüsselung und -Signatur. Als Anbieter von Managed Security Services hat DTS die Anforderungen für die Umsetzung einer DSGVO-konformen E-Mail-Verschlüsselung analysiert und ist bei SEPPmail fündig geworden.

„Insbesondere ein unkompliziertes, sicheres Schlüsselmanagement sowie die Möglichkeit, verschlüsselte Nachrichten mit jedermann austauschen zu können, waren uns bei der Auswahl unseres Partners wichtig“, sagt Malte Örmann, Head of Sales – Cyber Security & Datacenter bei DTS Systeme.

Kundenmehrwert

Die benutzerfreundliche E-Mail-Verschlüsselungslösung von SEPPmail ist technisch einfach zu konfigurieren und unterstützt alle gängigen Standards wie S/MIME, OpenPGP, Domainverschlüsselung und TLS. Das patentierte GINA-Verfahren erlaubt darüber hinaus, auch dann verschlüsselt mit Empfängern kommunizieren zu können, wenn diese keine Verschlüsselungslösung nutzen. Mit der zertifikatsbasierten Signatur kann zudem nachgewiesen werden, dass die E-Mails auch wirklich vom entsprechenden Absender stammen und auf dem Versandweg nicht verändert wurden. Dank des Large File Transfer (LFT) lassen sich obendrein sogar übergroße Dateien verschlüsselt via E-Mail verschicken.

„Unter dem Strich sind wir somit in der Lage, die gesamten Anforderungen unserer Kunden in puncto E-Mail-Verschlüsselung abzudecken“, so Malte Örmann. „Die SEPPmail-Produkte integrieren sich nahtlos in unsere ganzheitliche IT-Security-Lösung und erweitern unser 24/7-Betriebskonzept um einen weiteren wichtigen Baustein. Die Bereitstellung der auf SEPPmail beruhenden DTS E-Mail-Encryption erfolgt entweder On-Premises und als Managed Service vor Ort oder als Managed Service beziehungsweise Cloud-Dienstleistung aus unseren deutschen Rechenzentren.“

„Wir freuen uns, mit DTS Systeme einen erfahrenen Cloud- und Silberpartner an unserer Seite zu haben, der das notwendige technische Know-how besitzt, um Kunden bestmöglich hinsichtlich geeigneter Lösungen zum Schutz vor gezielten E-Mail-Angriffen zu beraten“, sagt Stephan Heimel, Sales Director und Prokurist bei SEPPmail.

Über SEPPmail:
Das in der Schweiz und Deutschland ansässige, international tätige und inhabergeführte Unternehmen SEPPmail ist Hersteller im Bereich „Secure Messaging“. Seine patentierte, mehrfach prämierte Technologie für den spontanen sicheren E-Mail-Verkehr verschlüsselt elektronische Nachrichten und versieht diese auf Wunsch mit einer digitalen Signatur. Die Secure E-Mail-Lösungen sind weltweit erhältlich und leisten einen nachhaltigen Beitrag zur sicheren Kommunikation mittels elektronischer Post. Dadurch maximiert SEPPmail die Kommunikationssicherheit von hunderttausenden von Benutzern. Das Unternehmen verfügt über eine mehr als zehnjährige Erfahrung im sicheren Austausch digitaler Nachrichten. Bei der Entwicklung seiner E-Mail-Security-Technologie achtet SEPPmail besonders auf die Benutzerfreundlichkeit und reduziert Komplexität auf ein absolutes Minimum. Kleine, mittlere und große Firmen können die Lösungen schnell, unkompliziert und ohne zusätzliche Schulungen anwenden. Weitere Informationen unter www.seppmail.de

Über DTS Systeme GmbH:
DTS Systeme steht als erfolgreicher IT-Dienstleister seit über 35 Jahren deutschland- und europaweit für Innovation, Kompetenz sowie Leidenschaft. Hinter dem Namen verbirgt sich eine Technik-Company, bestehend aus den drei Kernbereichen Datacenter, Technologies und Security. Über 300 Mitarbeitende an 13 Standorten stellen mit zwei eigenen deutschen Rechenzentren sowie einem Co-Location-Partnerrechenzentrum ganzheitliche Lösungen und Services zur Verfügung, rund um die Uhr an 365 Tagen. DTS ist sowohl Urgestein als auch Vorreiter in der Cloud und IT-Sicherheit. Mit dem hybriden DTS-Baukastenkonzept und der Managed Multicloud entwickelt DTS „Made in Germany“ Know-how in der Wolke. Zudem hat DTS sich als IT-Security-Hersteller, Security Operations Center und Managed Services-Experte etabliert. Potenziale optimal nutzen, sämtliche Anforderungen erfüllen, innovative Lösungen bereitstellen und 24/7 Service-Mehrwerte bieten – das ist die DTS Systeme GmbH. www.dts.de

Firmenkontakt
SEPPmail AG
Günter Esch
Ringstraße 1c
85649 Brunnthal b. München
+49 (0) 8104 8999 030
esch@seppmail.de
https://www.seppmail.de

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Lena Schneider
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
02661-912600
seppmail@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Gemeinsame Lösung von Attivo Networks und CrowdStrike zur schnellen Bedrohungs-Erkennung und Eindämmung

Technologieführer bieten integrierte Verteidigungs-Strategie für schnelle Erkennung, Einstufung und Reaktion

Gemeinsame Lösung von Attivo Networks und CrowdStrike zur schnellen Bedrohungs-Erkennung und Eindämmung

Tushar Kothari, CEO von Attivo Networks (Bildquelle: Attivo Networks)

Attivo Networks hat seine auf Täuschungstechnik basierende ThreatDefend-Plattform in die Endpoint-Lösung von Crowdstrike integriert. CrowdStrike ist einer der führenden Anbieter von Cloud-basiertem Endpoint-Schutz. Durch den Technologie-Zusammenschluss erhalten Unternehmen eine integrierte Verteidigungs-Strategie, die auf der Attivo ThreatDefend-Plattform und dem CrowdStrike Falcon-Endpoint-Schutz basiert. Die gemeinsame Lösung bietet eine frühe und präzise Bedrohungs-Erkennung. Außerdem stellt sie kompromittierte Endpoints automatisch unter Quarantäne. Unabhängig davon, ob es sich um einen automatisierten Angriff oder einen menschlichen Angreifer handelt: Durch schnelle Erkennung, Einstufung und Reaktion verringert die gemeinsame Lösung die bei einem Cyberangriff auftretenden Risiken.

Die gemeinsame Verteidigungs-Lösung der Attivo Networks- und die CrowdStrike-Plattformen bietet Unternehmen eine schnelle und präzise Erkennung sowie Eindämmung von Bedrohungen. Die Lösung Attivo Networks kombiniert dabei ihre Netzwerk-Täuschungs-Technologie mit der Falcon-Endpoint-Erkennung von CrowdStrike. Dadurch erhalten Attivo-Kunden eine umfassende Verteidigungs-Strategie. Durch die Kombination beider Lösungen können Unternehmen Bedrohungen im Netzwerk frühzeitig erkennen, diese automatisch blockieren und unter Quarantäne stellen. Dies dient vor allem dazu, die so gennannte Dwell-Time zu verkürzen und das Risiko großflächiger Sicherheitsverletzungen zu mindern.

„Die Erkennung heute existierender Bedrohungen stellt eine Herausforderung dar und sie erfordert eine tiefgehende Verteidigungs-Strategie, um diese Bedrohungen zu bekämpfen. Die gemeinsame Lösung bietet Attivo-Kunden ab sofort größtmöglichen Endpoint-Schutz sowie die Möglichkeit zur Risikominderung“, so Tushar Kothari, CEO von Attivo Networks.

Attivo Networks ist einer der führenden Anbieter für Security-Lösungen, die auf Deception-Technologie basieren. Die Lösungen bieten eine aktive Früherkennung, Forensik und automatisierte Reaktion auf netzwerkinterne Angriffe. Zum Portfolio gehören umfangreiche Täuschungs-Lösungen für unternehmensinterne Netzwerke, Endpoints und Datenzentren, die darauf ausgelegt sind, Angriffe von außen aufzudecken und sie proaktiv von allen unternehmenskritischen Vektoren fernzuhalten.

Die Attivo Networks ThreatDefend-Plattform ist eine umfassende und bereits in mehreren internationalen Unternehmen installierte Plattform zur präzisen Bedrohungserkennung in Unternehmensnetzwerken, Datenzentren und Cloud-Umgebung. Maschinelles Lernen, automatisierte Analysen und Reaktionen auf Vorfälle sorgen für schnelle Fehlerbehebung. Die Plattform ist einfach zu installieren und zu bedienen und zudem wartungsarm, daher eignet sie sich für Unternehmen jeder Größe.

Attivo Networks hat über 100 Auszeichnungen für seine technologische Innovation und Führungsrolle erhalten und ist laut Gartner ein Marktführer im Bereichen Deception-Technologie.

Firmenkontakt
Attivo Networks Europe
Joe Weidner
Fremont Boulevard 46601
94538 Fremont
+49 89 800 77-0
attivo@prolog-pr.com
https://attivonetworks.com/

Pressekontakt
Prolog Communications GmbH
Achim Heinze
Sendlinger Str. 24
80331 München
089 800 77-0
achim.heinze@prolog-pr.com
https://www.prolog-pr.com/attivo

DriveLock und ectacom schließen Vertriebspartnerschaft

ectacom integriert mit DriveLock einen deutschen Hersteller in sein Portfolio für erhöhte IT-Sicherheit

DriveLock und ectacom schließen Vertriebspartnerschaft

(Bildquelle: DriveLock und ectacom)

München, 15. April 2020 – DriveLock, einer der international führenden Spezialisten für IT- und Datensicherheit, gibt heute die Partnerschaft mit ectacom, einem Business Development Distributor, bekannt. Angesichts der zunehmenden Digitalisierung brauchen Unternehmen einen modernen und umfassenden IT-Sicherheitsansatz. Die strategische Zusammenarbeit von DriveLock und ectacom hat das Ziel, Cybersecurity-Lösungen als festen Bestandteil in die Unternehmensstrukturen von gemeinsamen Kunden zu etablieren und diese nachhaltig vor internen, externen und bekannten sowie unbekannten Cyberbedrohungen zu schützen. Die Distributionspartnerschaft beginnt zum 1. April 2020.

„Diese Partnerschaft ist das Ergebnis der steigenden Nachfrage nach effektiven und zukunftssicheren Cybersecurity-Lösungen und bestätigt uns in unserem Bestreben, das Partnergeschäft zu stärken und auszubauen. Mit dem Distributionspartner ectacom können wir dieses engagierte Ziel erfolgreich umsetzen und mehr Unternehmen mit unserer Zero Trust Plattform gegen Cybergefahren absichern. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Team der ectacom,“ kommentiert Ralf Hart, Vice President Sales bei DriveLock SE, die Kooperation.

Tome Spasov, Managing Director bei ectacom, fügt hinzu: „Partner wünschen sich, mit Herstellern zusammenzuarbeiten, die Synergien aus Technologieführerschaft, lokalem Marktverständnis und Passion für die Generierung von Kundennutzen schaffen. Diese drei Aspekte sehen wir als Grundlage für Wachstum und Partnerbegeisterung im deutschsprachigen Raum und waren ausschlaggebend für die Zeichnung des Distributionsvertrages mit DriveLock. Darüber hinaus haben wir mit DriveLock einen deutschen Hersteller im Portfolio, was große Vorteile in der Akzeptanz bei den Kunden unserer Partner bieten wird. Die DriveLock Zero Trust Plattform wird wesentlich dazu beitragen, das IT-Sicherheitsniveau von Unternehmen zu steigern. Wir bei ectacom freuen uns vor allem auf die Zusammenarbeit mit dem DriveLock-Team, das uns am Herzen liegt und mit dem wir bereits in der Vergangenheit große Erfolge feiern durften.“

ectacom ist ein Business Developer für visionäre Technologien sowie Sourcing-Experte und Technologie-Enabler für ihre Partner. Diesen bietet ectacom Zugang zu aktuellen Markt- und Technologieentwicklungen und unterstützt sie bei der Erschließung neuer Märkte. Komplexere technische Expertise, Produktevaluierungen, Installation, Konfigurations- und Einrichtungs-Services sowie Support-Dienstleistungen runden das Business Development Profil ab. Die Einhaltung von Compliance, die Reduzierung von Gesamtkosten, die Optimierung von IT-Ressourcen, die Verschlankung von IT-Prozessen sowie die Steigerung des IT-Sicherheitsniveaus gehören zu den Herausforderungen, denen sich national und international agierende Unternehmen im globalen Wettbewerb stellen müssen. Mit ihrem Lösungs- und Dienstleistungsportfolio unterstützt ectacom ihre Partner dabei, diese Herausforderungen zu bewältigen.

Über ectacom GmbH Business Development Distributor

Wir verstehen uns einerseits als Business Developer für visionäre Technologien, andererseits als Sourcing-Experte und Technologie-Enabler für unsere Partner. Diesen bieten wir jederzeit Zugang zu aktuellen Markt- und Technologieentwicklungen an und unterstützen sie bei der Erschließung neuer Märkte und margenträchtiger Geschäftspotenziale. Unser Erfolg als Business Development Distributor basiert u.a. auf langjähriger Erfahrung im Aufbau von neuen Märkten und der Schaffung von Fachhandelsstrukturen.

Dediziertes Experten-Know-How, PreSales- und Post-Sales-Dienstleistungen, Support- sowie Trainings-Services runden unser technisches Business Development Profil ab. Unsere Vision ist es, „richtungweisender Kooperationsexperte für die Etablierung von CyberSecurity, Identity Management sowie CyberSecurity-Services als Bestandteil der Wertschöpfungskette!“ zu sein. Zusätzlich dazu wollen wir unsere Partner dabei unterstützen, Unternehmen jeglicher Größe und Branche nachhaltig vor bekannten und neuartigen Bedrohungen zu schützen, den Wirkungsgrad ihrer Infrastruktur zu steigern und Prozesse unter Einhaltung von Compliance zu optimieren.

Presse-Kontakt ectacom
Sandra Ristovska Ivanovski
Product Marketing Manager
+49 8102 89 52 202
marketing@ectacom.com

Das deutsche Unternehmen DriveLock SE wurde 1999 gegründet und ist inzwischen einer der international führenden Spezialisten für IT- und Datensicherheit mit Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, Australien, Singapur, Middle East und USA.

In Zeiten der digitalen Transformation hängt der Erfolg von Unternehmen maßgeblich davon ab, wie zuverlässig Menschen, Unternehmen und Dienste vor Cyberangriffen und vor dem Verlust wertvoller Daten geschützt sind. DriveLock hat es sich zum Ziel gesetzt, Unternehmensdaten, -geräte und -systeme zu schützen. Hierfür setzt das Unternehmen auf neueste Technologien, erfahrene Security-Experten und Lösungen nach dem Zero-Trust-Modell. Zero Trust bedeutet in heutigen Sicherheitsarchitekturen einen Paradigmenwechsel nach der Maxime „Never trust, always verify“. So können auch in modernen Geschäftsmodellen Daten zuverlässig geschützt werden.

Die DriveLock Zero-Trust-Plattform vereint die Elemente
-Data Protection
-Endpoint Protection
-Endpoint Detection & Response
-Identity & Access Management

Die voll integrierte Zero-Trust-Plattform unterstützt unterschiedliche Betriebssysteme, Endgeräte und wird als On-Premise-Lösung und Managed Security Service angeboten. Die Lösung ist Made in Germany und „ohne Backdoor“. www.drivelock.de

Firmenkontakt
DriveLock SE
Katrin Hentschel
Landsberger Straße 396
81241 München
+49 (0) 89 546 36 49 23
katrin.hentschel@drivelock.com
https://www.drivelock.de/

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Ebru Özalan
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0) 89 99 38 87 38 25
drivelock@hbi.de
http://www.hbi.de/

%d Bloggern gefällt das: