Schlagwort: Österreich

International Surrealism Now 2017/18 Kunstausstellung im Portugal

International Surrealism Now 2017/18 Kunstausstellung im Portugal

Deutschland und Österreich treten dem Surrealismus Now mit Künstlern bei:
Leo Plaw, Deutschland, Martina Hoffman, Deutschland, Mathias Böhm, Deutschland, Otto Rapp,Österreich, Sabina Nore, Österreich, Shia Weltenmenge, Deutschland.

International Surrealism Now 2017/18 Kunstausstellung im PortugalMuseum Multimedia POROS im Condeixa-a-Nova.Der portugiesische surrealistische Maler Santiago Ribeiro findet neue und ungewöhnliche Wege, um seine Kunst zu präsentieren und die internationale Kunstausstellung zu fördern

Ausstellung, Times Square, New York – Kunst von Santiago Ribeiro

26.12.2017, 09:18

Laufende Ausstellung

Während der multimedialen Ausstellung auf den Nasdaq-Bildschirmen am Times Square gab es mehrere Gremien und Institutionen, die solche Ereignisse erwähnten. Sie selbst, Amerikaner, freuen sich über Ribeiros Initiative.
Das Twitter der US-Botschaft Lissabon erwähnt Ribeiros Aktivitäten in New York City.

US-Botschaft Lissabon twitter https://twitter.com/USEmbPortugal/status/899021926240100352

Das Gleiche passiert mit der Facebook-Seite der US-Botschaft.

US-Botschaft Lissabon Facebook

https://www.facebook.com/usdos.portugal/posts/10155015876493737

Times Square Ausstellung: Die Kunst von Santiago Ribeiro wird am Times Square – New York, NY gezeigt. Veröffentlicht am 06. September 2017. Die Kunst des portugiesischen surrealistischen Malers Santiago Ribeiro wird in der Nasdaq OMX Group des Times Square in New York City gezeigt. Seine Arbeit wird täglich, nach dem Zufallsprinzip, abwechselnd gezeigt und dauert mehrere Minuten in jeder Sitzung bis zum 31. Dezember 2017.

Basierend auf Träumen und Visionen überrascht und verwirklicht Ribeiros metaphorische surrealistische Bildsprache gemischte Gefühle. Seine Gemälde wurden als „komplexe Kompositionen, die tiefe Besorgnisse über die moderne Gesellschaft und ihr individuelles und kollektives Verhalten illustrieren“ beschrieben.

Ribeiro wurde in Coimbra geboren und besuchte Kunstkurse an der Escola Avelar Brotero und der Escola Superior de Educaão in Coimbra. Er organisierte und beteiligte sich an zahlreichen Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen in Portugal und im Ausland.

„Kompliziere deinen Verstand nicht“ ist sein Motto.

Seine Arbeit ist in mehreren Privatsammlungen vertreten sowie in der Sammlung für zeitgenössische Kunst des Nationalmuseums Machado de Castro und in der Stiftung Bissaya Barreto in Coimbra, Portugal. Er widmete sein Leben der Malerei und der Förderung der surrealistischen Kunst des 21. Jahrhunderts, durch Ausstellungen weltweit in Berlin, Moskau, Dallas, Los Angeles, Mississippi, Warschau, Nantes, Paris, Florenz, Madrid, Granada, Barcelona, Lissabon, Belgrad, Monte Negro, Rumänien, Japan, Taiwan und Brasilien.
Die Stücke sind Teil der Ausstellung International Surrealism Now, die im Dezember im Multimedia POROS Museum in Condeixa-a-Nova eröffnet wird. Als die größte Weltausstellung zeitgenössischer Surrealismus-Kunst in Europa – mit mehr als 100 Künstlern aus 48 Ländern – wird erwartet, dass die Ausstellung von Gemälden, Zeichnungen, digitaler Kunst, Fotografien und Skulpturen, zumindest teilweise, auf mehreren gezeigt wird Denkmäler und öffentliche Plätze in ganz Portugal.“Wie immer mache ich etwas anderes und die Idee, am Times Square in New York auszustellen, zeigt, wie die Massenmedien unsere modernen Mittel sind, um unsere Kunst zu zeigen“, sagte Ribeiro.
Er konzipierte die Bewegung „International Surrealism Now“ 2010 in Coimbra mit einer großen Ausstellung, die von Bissaya Barreto organisiert wurde.
Hinweis für die internationalen Touristen:Besuchen Sie Portugal als Tourist für den Internationalen Surrealismus Now. Es ist einer der sichersten Orte der Welt – ohne Terrorismus, ohne Gewalt, ohne Waffen. Es gibt keine Hurrikane und Wirbelstürme, nur gutes Essen und Wein (Vinho Tinto), wunderbare Orte und Wetter, Meer und Berge, Denkmäler und Stadtruinen von der Steinzeit bis zum Römischen Reich; vom Mittelalter bis zur Renaissance; maritime Entdeckungen; von der Klassik bis zur Moderne.
Künstler:Achraf Baznani, Marokko / Agim Meta, Spanien / Aissa Mammasse, Algerien / Alvaro Mejias, Venezuela / Ana Araujo, Portugal / Ana Neamu, Rumänien / Ana Pilar Morales, Spanien / Andrew Baines, Australien / Asier Guerrero Rico (Dio), Spanien / Brigid Marlin, Großbritannien / Bien Banez, Philippinen / Can Emed, Türkei / Carlos Sablon, Kuba / Ctlin Precup, Rumänien / Cristian Townsend, Australien / Conor Walton, Irland / Cynthia Tom, China / USA / Dag Samsund, Dänemark / Daila Lupo, Italien / Dan Neamu, Rumänien / Daniel Chiriac, Rumänien / Daniel Hanequand, Frankreich / Kanada / Daniele Gori, Italien / Delphine Cencig, Frankreich / Dean Fleming, USA / Domen Lo, Slowenien / Edgar Invoker, Russland / Efrat Cybulkiewicz, Venezuela / Egill Eibsen, Island / Erik Heyninck, Belgien / Ettore Aldo Del Vigo, Italien / Farhad Jafari, Iran / Frankreich Garrido, USA / Francisco Urbano, Portugal / Graa Bordalo Pinheiro, Portugal / Graszka Paulska, Polen / Gromyko Sempre, Philippinen / Gyuri Lohmüller, Rumänien / Hector Pineda, Mexiko / Hecto r Toro, Kolumbien / Henrietta Kozica, Schweden / Hugues Gillet, Frankreich / Isabel Meyrelles, Portugal / Iwasaki Nagi, Japan / James Skelton, Großbritannien / Jay Garfinkle, USA / Jay Paul Vonkoffler, Amerikaner / Argentinier / Jimah St, Nigeria / João Duarte , Portugal / Keith Wigdor, USA / Konstantin Krok, Weißrussland / Leo Wijnhoven, Niederlande / Leo Plaw, Deutschland / Liba WS, Frankreich / Lubomír tícha, Tschechische Republik / Ludgero Rolo, Portugal / Lv Shang, China / Maciej Hoffman, Polen / Magi Calhoun, USA / Marnie Pitts, Großbritannien / Maria Aristova, Russland / Mario Devcic, Kroatien / Martina Hoffman, Deutschland / Mathias Böhm, Deutschland / Mehriban Efendi, Aserbaidschan / Naiker Roman, Kuba / Spanien / Nazareno Stanislau, Brasilien / Nikolina Petolas, Kroatien / Nipon Jungkina, Thailand / Octavian Florescu, Kanada / Oleg Korolev, Russland / Olesya Novik, Russland / Olga Caldas, Frankreich / Olga Spiegel, USA / Otto Rapp, Österreich / Paula Rosa, Portugal / Paulo Cunha, Kanada / Pedro Diaz Cartes, Chile / Penny Golledge, Großbritannien / Peter MC LANE, Fra nce / Philippe Pelletier, Frankreich / Roch Fautch, USA / Rodica Miller, USA / Ruben Cukier, Argentinien / Israel / Rudolf Boelee, Neuseeland / Sabina Nore, Österreich / Sampo Kaikkonen, Finnland / Santiago Ribeiro, Portugal / Sarah Zambiasi, Australien / Serge Sunne, Lettland / Sergey Tyukanov, Russland / Shahla Rosa, USA / Shoji Tanaka, Japan / Shan Zhulan, China / Shia Weltenmenge, Deutschland / Sio Shisio, Indonesien / Slavko Krunic, Serbien / Sneana Petrović, Serbien / Sonia Menna Barreto, Brasilien / Steve Smith, USA / Stuart Griggs, Großbritannien / Svetlana Kislyachenko, Ukraine / Svetlana Ratova, Russland / Tatomir Pitariu, USA / Ton Haring, Niederlande / Victor Lages, Portugal / Vu Huyen Thuong, Vietnam / Jamal Din, Marokko / Spanien / Yuri Tsvetaev, Russland / Zoltan Ducsai, Ungarn / Zoran Velimanovic, Serbien.Die 48 vertretenen Länder: Algerien, Argentinien, Australien, Österreich, Aserbaidschan, Belarus, Belgien, Brasilien, Kanada, Chile, China, Kolumbien, Kroatien, Tschechische Republik, Kuba, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Ungarn, Island, Indonesien, Iran, Irland, Israel, Italien, Japan, Mexiko, Marokko, Niederlande, Neuseeland, Nigeria, Pakistan, Philippinen, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Serbien, Slowenien, Spanien, Schweden, Thailand, Türkei, Vereinigtes Königreich, Vereinigte Staaten , Ukraine, Venezuela, Vietnam.

Kontakt: 4 Times Square, New York, NY 10036, USA +1 212-401-8700 irteam@globenewswire.com
Internationaler Surrealismus jetzt – Full Service
Kontaktinformationen: santiago ribeiro santiagoribeiropainting@gmail.com ESTRADA DA BEIRA 17, n503, 5V, 3030-173, COIMBRA, PORTUGAL, UE, Mobilnummer: 00351 964485027
Botschaft und Kontakte:

Embaixada Dos EUA Lisboa
Avenida das Foras Armadas
1600-081 Lisboa
Telefone: 351-21-727-3300
Fax: 351-21-726-9109
opalisbon@state.gov
https://pt.usembassy.gov/pt/

Pressekontakt
independent
Peter Tom
4 Times Square, 10036, 4
10036 New York
+(1) 202 332 3007
culturepresse1@gmail.com
https://www.facebook.com/pg/internationalsurrealismnow.org

Der „Internationale Surrealismus Now“ begann 2010 in Coimbra, als Santiago Ribeiro eine große Ausstellung der Bissaya Barreto Foundation konzipierte.

Zur Zeit umfasst der „Internationale Surrealismus Jetzt“ Künstler aus 48 Ländern: Algerien, Argentinien, Australien, Österreich, Aserbaidschan, Belarus, Belgien, Brasilien, Kanada, Chile, China, Kolumbien, Kroatien, Tschechische Republik, Kuba, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Ungarn, Island, Indonesien, Iran, Irland, Israel, Italien, Japan, Lettland, Mexiko, Marokko, Niederlande, Neuseeland, Nigeria, Philippinen, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Serbien, Slowenien, Spanien, Schweden , Thailand, Türkei, Vereinigtes Königreich, Vereinigte Staaten, Ukraine, Venezuela, Vietnam.

Die Ausstellung besteht aus einer Vielzahl von Kunstwerken wie Zeichnung, Malerei, Fotografie, digitale Kunst und Skulptur.

Kontakt
independent
santiago ribeiro
estrada da beira, 503, 5ºV 503
3030 Coimbra
+351964485027
santiagoribeiro@surrealismnow.pl
https://santiagoribeiro.exposure.co

https://www.youtube.com/v/nQGqExdGO8Y?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/international-surrealism-now-2017-18-kunstausstellung-im-portugal/

Das Original T. rex Skelett ab 23. Juni 2017 in Salzburg auf Welttournee

Sensationsfund von Tyrannosaurus Rex Skelett auf Gut Aiderbichl in Henndorf/Salzburg (AT) von 23. Juni bis 16. Oktober 2017 zu besichtigen

Das Original T. rex Skelett ab 23. Juni 2017 in Salzburg auf Welttournee

Original T. rex Skelett in Salzburg (Bildquelle: www.keindl-hoenig.com)

In enger Zusammenarbeit mit dem Naturalis Biodiversity Center in Leiden (NL) kommt eines der bislang besterhaltenen Skelette eines Tyrannosaurus rex, das je geborgen wurde, ins Salzburger Land und ist auf Gut Aiderbichl täglich von 9:00 bis 18:00 zu bestaunen.

Diese Weltsensation wurde 2013 entdeckt und nun in jahrelanger Arbeit ausgehoben und präpariert. In den Niederlanden wird ein eigenes Museumsgebäude für das Skelett errichtet. Während der Bauarbeiten bereist das Skelett die Welt: Salzburg/Henndorf, Barcelona, Paris und Macao (China), danach sind Stationen in den USA in Planung.

Rund um den Sensationsfund werden alt und jung darüber hinaus in einem Parcours mit 12 interaktiven Stationen in die Welt der Dinosaurier entführt und erleben hautnah mit allen Sinnen, wie die Urzeit-Giganten lebten.

Urzeitgiganten bewegen groß und klein

Ein weiteres Highlight bildet die Dinosaurier-Ausstellung „Dinosaurs-Live“: Originalgetreu nachgebildete, animierte Dinosaurier bewegen sich in Lebensgröße und geben so Einblicke in die Welt der Urzeitriesen! Die ersten Giganten reisen ab 23. Juni zusammen mit dem T. rex nach Salzburg. Ab 16. Oktober bis 7. Jänner 2018 ist die gesamte Vielfalt der animierten Dinosaurier zu sehen.

Veranstaltungsinformation

Wann: ab 23. Juni 2017 bis 16. Oktober 2017 tgl. von 9:00 – 17:00
Wo: Gut Aiderbichl, Berg 20, 5302 Henndorf bei Salzburg (AT)

Ticketinfo: https://www.trex-salzburg.at/

Gut Aiderbichl hilft Tieren in Not – sei es, weil sie geschlachtet werden sollten, vernachlässigt oder ausgesetzt wurden oder in der Wildbahn nicht überleben könnten. Auf dem Bauerndorf und seinen Außenhöfen genießen mehr als 1.000 gerettete Tiere ihr wiedergefundenes Lebensglück. Michael Aufhauser und sein Team haben dabei eine wichtige Botschaft: das Verständnis für Schwächere, insbesondere Tiere, zu fördern.

Kontakt
Gut Aiderbichl
Sonja Großmann
Johannes-Filzer-Straße 5
5020 Salzburg
+43 (0)662 62 53 95
sonja.grossmann@gut-aiderbichl.com
http://www.gut-aiderbichl.com/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/das-original-t-rex-skelett-ab-23-juni-2017-in-salzburg-auf-welttournee/

Heimat im Glas – kein anderer Wein ist so mit dem Südburgenland verbunden wie der Uhudler!

Heimat im Glas - kein anderer Wein ist so mit dem Südburgenland verbunden wie der Uhudler!

Stimmung (Bildquelle: (c)Weinidylle_gross)

Stegersbach, Juni 2017 – Die Region ist ein beliebtes Ziel vieler Ruhesuchender aber auch eine spannende Destination für Weinliebhaber und Kulinarik-Freunde. Die Golf- und Thermenregion hat mit seinen luxuriösen Hotels, den gewissen Charme und neben den drei Säulen Wellness, Golf und Wein auch kulinarisch einiges zu bieten. Stegersbach liegt am kleinsten Weinanbaugebiet Österreichs. Hier wird mit dem Uhudler eine echte Rarität kultiviert – ein Wein, der jahrelang sogar verboten war. Geradezu zauberhafte Kräfte wurden dem Uhudler zugeschrieben, in ihm wohne die Kraft der Metamorphose und er mache blind. Gott sei Dank hielten die Südburgenländer aber nichts von diesem Gerede und blieben ihrem Uhudler bis heute treu!

Geschichtsträchtiges

Als Ende des 19. Jahrhunderts die Reblaus drohte die österreichischen Weinbestände zu vernichten, holte man den Uhudler aus Amerika – quasi als Retter in der Not! Die resistenten amerikanischen Rebstöcke, wie Ripatella, Delaware, Concord oder Elvira, wurden importiert und man veredelte sie mit den heimischen Sorten. Nur ganz wenige Winzer ließen die Reben in der amerikanischen Form gedeihen und man benannte sie „Direktträger“. Zum damaligen Zeitpunkt wurden alle Kreuzungen aus diesen Direktträgern unter dem Namen Uhudler verkauft. Doch schon bald wurden dem Uhudler schlimme Eigenschaften zugewiesen. Es hieß, er mache blind und verursache Siechtum und Hysterie und so wurde 1936 ein Auspflanzungsverbot für Direktträgerweine verhängt. Mit dem Verbot verschwand der Uhudler aus den meisten Regionen – nur die südburgenländischen Winzer kämpften um seine Rehabilitierung. Einige Gutachten später wurde das Verbot in den 90iger Jahren wieder aufgehoben. Da die Reben so widerstandsfähig und keinerlei Pflanzenschutzmittel nötig sind, ist der Uhudler heute ein edles Naturprodukt.

„Du schaust schon wieder aus wie ein Uhu!“

Woher genau der Name Uhudler stammt, weiß heute keiner mehr so genau, denn es gibt dazu viele Legenden. Die Glaubwürdigste besagt, dass die Winzer während der Lese viel Zeit in ihren Kellern verbracht haben und nach getaner Arbeit haben sie sich in gemütlicher Runde den ein oder anderen Schluck Uhudler gegönnt. Wenn die Winzer dann abends heimkehrten, waren die Augenringe besonders ausgeprägt und die Frauen schimpften „Du schaust schon wieder aus wie ein Uhu!“

Rein, typisch, einzigartig – so schmeckt der Uhudler!

Je nach Sorte und Herkunft variiert die Farbe von einem Strohgelb bis Hellgelb beim weißen Uhudler und zartes Rosa, helles Kirschrot oder Zwiebelschalenrot bis hin zu Ziegelrot kann die blaue Traube hervorbringen. Typisch für den Uhudler ist sein intensiver Geruch nach Waldbeeren. Dieses fruchtige Aroma umspielt alle Sinne und legt sich weich auf Gaumen und Zunge. Im Abgang ist er überraschenderweise eher herb und trägt eine Säure in sich – ein klassischer Sommerwein also, welcher nicht nur als Solist, sondern auch zu deftigen Speisen, glänzt!

Das kleinste Weinanbaugebiet Österreichs

Die Golf- & Thermenregion Stegersbach hat sich ganz dem Uhudler verschrieben. In traditionellen Buschenschenken können sich Urlauber nach einem entspannten Wellnesstag durch eine Vielzahl an kulinarischen Köstlichkeiten schlemmen. Egal ob prickelnder Frizzante, kräftige Schnäpse, Marmeladen, Pralinen oder auch pikante Uhudlerwürste, jeder Gast findet hier etwas für seinen Geschmack. Dabei steht der Winzer oftmals persönlich Rede und Antwort und kennt viele Anekdoten über den berühmten Uhudler.

Wer sich den Geschmack des südlichen Burgenlandes nach Hause holen möchte, um die Wartezeit bis zum nächsten Urlaub in der Golf- und Thermenregion Stegersbach zu überbrücken, der findet mit dem Uhudler-Parfait einen ganz besonderen Nachtisch, welcher Frische und knuspriges Krokant vereint. Das Uhudler-Parfait ist also ein echter Geheimtipp aus der Golf- und Thermenregion Stegersbach!

Der Stegersbacher Dessert-Tipp für die Sommersaison – „Uhudler-Parfait mit Kürbiskernkrokant und Uhudlersauce“

Für das Parfait:
-3 Eier
-6 Eidotter
-360g Zucker
-0,75 l Uhudler (auf 200 ml einreduzieren)
-6 Blatt Gelatine
-1,2 l Sahne
-3 Rehrückenformen

Für das Kürbiskernkrokant:
-Kürbiskerne
-Butter
-Zucker

Für die Uhudlersauce:
-0,3 l Uhudler
-Zucker
-Maisstärke

Zubereitung
Eier und Eidotter schaumig rühren, 150 ml Uhudler mit Zucker aufkochen und langsam unterrühren. Gelatine mit dem restlichen Uhudler auflösen und unter die Eimasse rühren. Das geschlagene Obers unterheben. Eine Terrinenform mit Frischhaltefolie auslegen, die Masse einfüllen und tiefkühlen. Für das Kürbiskernkrokant etwas Butter mit Zucker karamellisieren und Kürbiskerne dazugeben. Aus der Schüssel auf ein Schneidebrett leeren, erkalten lassen und mit einem Messer fein hacken. Uhudlersauce: Uhudler mit Zucker aufkochen und mit etwas Maisstärke binden. Warm über das Parfait träufeln.

Wer keinen Uhudler zur Hand hat, kann auch einen anderen fruchtig, aromatischen Wein verwenden. Das Rezept wurde zur Verfügung gestellt von der Uhudlerei Mirth. Unter www.uhudlerei-mirth.at/shop kann der Uhudler versandkostenfrei bestellt werden.

Aktuelle Urlaubsangebote der Golf- & Thermenregion Stegersbach:

Thermenhotel PuchasPLUS Stegersbach****
Gesund-Aktiv Sommer-Wellness
Zwei / Drei Nächte im XXL Zirbenzimmer – Thermentage
Begrüßungsgetränk bei Ihrer Anreise
All-Inklusive Frühstücksbuffet mit regionalen Spezialitäten
3x Thermeneintritt inkl. Saunawelt (am Anreisetag ab 12.00 Uhr, am Abreisetag bis 16.00 Uhr
1x Ganztages E-Bike-Verleih inkl. Radkarte und alle weiteren PuchasPLUS Inklusivleistungen
Entdecken Sie die südburgenländische-steirische Thermenregion von der sportlichen Seite
Sport- Aktiv Programm:
– Smovey Training (Sonntag, Mittwoch um 8 Uhr)
– Golf Schnuppern (Dienstag, Donnerstag oder Sonntag)
– E-Bike Verleih
– Streetstepper Verleih für einen halben Tag
– Tennis
– zahlreiche weitere Sportmöglichkeiten wie klettern im Hochseilgarten, Radfahren, Golf, Reiten, Kanufahrt, Paragliding gegen Gebühr

3 Thermentage / Zwei Nächte im XXL Zirbenzimmer pro Person ab 179 Euro
4 Thermentage / Drei Nächste im XXL Zirbenzimmer pro Person ab 254 Euro

Allegria Resort Stegersbach by Reiters****
Ab in den Süden
5 Tage / 4 Nächte im Doppelzimmer
Auf Anfrage bei Verfügbarkeit vor Ort verlängern wir Ihr Zimmer am Abreisetag kostenlos bis 18.00 Uhr
Extra langes Thermenerlebnis in der eigenen Allegria Familientherme am Anreisetag ab 09.00 Uhr über den Thermen-Haupteingang und am Abreisetag bis 22.00 Uhr,
inklusive Vollpension PLUS und alle weiteren Allegria Inklusivleistungen
Allegria Yin Yang Spa und Flüstertherme nur für Hotelgäste ab 15 Jahren
Badetasche mit Bademantel und Badetuch während des Hotelaufenthalts
Teilnahme am umfangreichen Freizeit- und Aktivprogramm
Benützung des Panorama Fitnessraums
Verleih von Nordic Walking Stöcken
Exklusive Tages-Greenfee-Vorzugspreise auf der eigenen 50-Loch Reiters Golfschaukel Stegersbach-Lafnitztal

5 Tage / 4 Nächte im Doppelzimmer Komplettpreisbeispiel pro Erwachsenen bei Doppelbelegung ab 340 Euro
Familien-Komplettpreisbeispiel für 2 Erwachsene & 1 Kind bis 2 Jahre ab 732 Euro
(Kinderpreise gibt es bis 18 Jahre! Anreise Sonntag; Gültig für Aufenthalte bis 07. Januar 2018, ausgenommen Weihnachten & Silvester)

Hotel & Spa Larimar ****S
Wein, Kulinarik & Wellness
3 Übernachtungen mit den Larimar-Inklusivleistungen
Erleben Sie die kulinarischen Genüsse der Larimar Gourmet- und Vitalküche und die edlen Tropfen des Südburgenlandes. Das Burgenland ist berühmt für seine außergewöhnlich guten Weine. Das milde Klima und die besonderen Böden lassen ganz besondere Tropfen wie die traditionsreichste Weinspezialität des Südburgenlandes, den „Uhudler“ heranreifen.
1 prickelndes Glas Larimar Sekt zur Begrüßung
täglich ein exquisites 6-Gang Abendmenü (wahlweise Fisch, Fleisch oder vegan) inklusive 3 Gläser Wein pro Person und Abendessen
1 Flasche „Larimar Red“ am Zimmer
Larimar Kulinarik mit Vital-Frühstücksbuffet, Mittags-Vitalbuffet mit Suppen, Salaten und einem warmen Tagesgericht „Schmankerl aus der österreichischen Küche“, süßer Nachmittag und jeden Abend 6-Gänge Abendmenü mit großem Dessertbuffet und feinem Käsebuffet
4.500 m² Larimar Therme mit 6 Pools, 7 Saunen und 8 Ruhebereichen im neu erweiterten Sauna- und Panoramabereich
täglich Larimar Wellnessprogramm mit Aktiv- und Entspannungstraining
Badetasche mit flauschigem Bademantel, Badetuch, Saunatuch und Badepantoffeln für die Dauer Ihres Aufenthaltes

Drei Nächte pro Person im Superior Doppelzimmer ab 419 Euro

Falkensteiner Balance Resort*****
Das Falkensteiner Balance Resort ist aufgrund von Renovierungsarbeiten ab dem 15. Juni bis voraussichtlich 23. August 2017 geschlossen.

Stegersbach – Anleitung zum Glücklichsein
Stegersbach, die Golf- und Thermenregion im Südburgenland, ist eine der modernsten Wellnessdestinationen Europas und das aus gutem Grund. Hier finden Erholungssuchende vier individuelle luxuriöse Thermenhotels der Viersterne-, Viersternesuperior- und Fünfsternekategorie. Alle vier Hotels verfügen über einen eigenen großzügigen Bade- & Spa-Bereich und einen direkten Zugang zur Familientherme Stegersbach. Dazu kommen viele bezaubernde kleine Gastgeberbetriebe und Österreichs größte Golfanlage. Im milden südburgenländischen Klima mit mediterranem Einfluss und bis zu 300 Sonnentagen im Jahr bedeutet Stegersbach Durchatmen, Genießen und Krafttanken!

Das Südburgenland ist das kleinste Anbaugebiet im Weinland Österreich, bietet aber eine Vielzahl an hervorragenden und spannenden Weinen, die sich durch ihre Qualität und Einzigartigkeit auszeichnen. Das Mikroklima und die mineralischen Böden ergeben für das Südburgenland typische Charaktere: elegante und spritzige Weißweine, kraftvolle und würzige Rotweine. Berühmt ist unter anderem der Blaufränkische, die rote Leitsorte mit dem Prädikat „Eisenberg DAC“ und der Uhudler aus dem Südburgenland – ein Wein, der aus Direktträger-Trauben gekeltert wird und mit seinem intensiven Bukett an Walderdbeeren erinnert.

Auch das Sportliche kommt in Stegersbach nicht zu kurz. Die Golfschaukel in Stegersbach ist Österreichs größtes Golfresort. Zwei 18-Loch-Plätze, ein Neun-Loch-Platz, ein Fünf-Loch-Funcourse und die Simon Tarr Golfacademy sind die Säulen des umfassenden Angebots der unvergleichlichen Golfanlage. Die 18-Loch-Kurse „Panorama“ und „Südburgenland“ begeistern Golfer jeder Spielstärke. Herausforderungen warten auf jeder Spielbahn in dieser wunderbaren Naturlandschaft, abseits von stark befahrenen Verkehrsrouten. Im saftigen Grün, umrandet von malerischen Bächen und Teichen und ständig begleitet von herrlichen südburgenländischen Mischwäldern, kann man intensiv an seinem Handicap arbeiten. Abschalten wird leicht gemacht, denn nur zwitschernde Vögel begleiten den leidenschaftlichen Golfspieler auf den Kursen der Golfschaukel Stegersbach.

Firmenkontakt
Golf- & Thermenregion Stegersbach
Sarah Rosenkranz
Thermenstraße 12
7551 Stegersbach
+43-3326/52 0 52
+43-3326/52 5 50
urlaub@stegersbach.at
http://www.stegersbach.at

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Julia Eich
Westendstraße 147
80339 München
+49 (0)89-7 16 72 00 14
+49 (0)89-7 16 72 00 19
j.eich@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/heimat-im-glas-kein-anderer-wein-ist-so-mit-dem-suedburgenland-verbunden-wie-der-uhudler/

Neueröffnung Seehotel Bellevue in Zell am See am 01.Juli 2017

Der perfekte Sommerurlaub oder Wanderurlaub in Zell am See – Bestes Service und Kulinarik garantiert

Neueröffnung Seehotel Bellevue in Zell am See am 01.Juli 2017

Neueröffnung Seehotel Bellevue in Zell am See

Die letzten Arbeiten sind getan und das Team ist bereit für die Neueröffnung des Seehotels Bellevue – direkt am Zeller See inmitten der Sportregion Zell am See/Kaprun. Das zahlreiche Angebot von Entspannung und Freizeit lässt viele Herzen höher schlagen. Ob Relaxen, Radfahren oder Wandern das Hotel Bellevue in Zell am See ist Garant für einen perfekten Sommerurlaub zwischen Bergen & See.

Pre-Opening Special nicht entgehen lassen – 2. Person -50%

Das Seehotel Bellevue bietet für die Neueröffnung am 01. Juli 2017 ein Sommerspecial für das Kennenlernen des Hotels in Zell am See, Salzburg an. Ab einen Aufenthalt von 3 Nächten übernimmt das Seehotel 50% der Kosten für die Begleitperson. Im Classic Doppelzimmer kommen die Gäste auch in den Genuss des einzigartigen Bellevue Kulinarik Vergnügen – mit diesem Angebot steht einer kleinen Auszeit im Seehotel Bellevue im Salzburger Land nichts mehr im Wege.

Den Tag in der SEENSUCHT starten und GEISTREICH ausklingen lassen –
Delikates Vergnügen mit perfekter Aussicht

Eingebettet in der bezaubernden Naturlandschaft können die Gäste ihr Dinner im á la carte Restaurant SEENSUCHT mit direkten Blick auf den See genießen. GEISTREICH in der Bar mit Lounge gemütlich den lauen Sommerabend genießen und die vielen neuen Eindrücke bei einem Glas Wein verarbeiten. Diese Unterkunft lässt keine Wünsche offen, egal ob im eigenen Beachclub oder im Wellness- & Spa Bereich. Für das Wohl der Gäste ist bestens gesorgt. Das Team vom Seehotel Bellevue und Fam. Schnell kümmert sich rund um die Uhr um Ihr Anliegen und das Ihrer Lieben. Jetzt die Eröffnungsangebote nutzen und sich selbst ein Bild vom neuem Seehotel in Zell am See, Österreich kreieren. http://www.seehotel-bellevue.at/

Romantische Bootsfahrt am Zeller See und den eigenen Seebadestrand genießen
Bereits vor 150 Jahren vergnügte man sich auf der Sonnenseite des Zeller Sees im Salzburger Land. Wachgeküsst widmet sich das Seehotel Bellevue nun wieder der Traumlage in Zell am See/Kaprun. Die direkte Nähe zum Gletscher des Kitzsteinhorns ist der ideale Ausgangspunkt für vielfältige, sportliche Aktivitäten, egal ob als Gruppe, Familie oder zu zweit – Zell am See verspricht Erholung und Unterhaltung für jeden Urlauber. Die Hausberge Schmittenhöhe, Maiskogel und Kitzsteinhorn können auch mit der Seilbahn erkundet und erlebt werden. Für die Abenteuerhungrigen sind der Klettersteig und der Klettergarten weitere Highlights am Kitzsteinhorn. Möchte man den Urlaub gerne ein wenig ruhiger angehen, lädt der eigene Seebadestrand zu einer Atempause, gemütliche Spaziergänge oder einer Bootsfahrt am Zeller See ein.

Nähere Informationen über die Angebote und Aktivitäten im Hotel Seehotel Bellevue findet man unter: http://www.seehotel-bellevue.at/

NEUERÖFFNUNG im Sommer 2017. Das 4 Sterne Hotel Bellevue in Zell am See, Salzburg bietet Moderne & Tradition auf höchstem Niveau im Sommerurlaub wie Winterurlaub. Das Seehotel Bellevue, ein Hotel Juwel am Ufer des Zeller Sees in Thumersbach in Zell am See – Kaprun verzaubert nicht nur durch die Seenähe. Die 32 Zimmer der Unterkunft und das Restaurant lassen keine Wünsche für Genießer offen. Auch der Blick auf den Zeller See und die Schmittenhöhe verzaubern seine Besucher im Salzburger Land in Österreich.

Kontakt
Seehotel Bellevue
Andrea Schnell
Seeuferstraße 41
5700 Zell am See
+43 6542 21828
info@seehotel-bellevue.at
http://www.seehotel-bellevue.at/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neueroeffnung-seehotel-bellevue-in-zell-am-see-am-01-juli-2017/

Ruefa Gaytravel startet mit Angeboten für Schwule und Lesben

Ruefa Gaytravel startet mit Angeboten für Schwule und Lesben

Die Initiatoren mit Verkehrsbüro-Vorstandsdirektorin Helga Freund und Ruefa-GF Walter Krahl (Mitte)

Mit einer eigenen Angebotsschiene für homosexuelle Reisende erschließt Ruefa eine neue Zielgruppe. Die Pauschalreisen bieten ein Komplettpaket, das vom „gay friendly“ Hotel über den Flug bis zum Mietauto auf die Wünsche und Bedürfnisse der Gay-Community zugeschnitten ist. Als Kick-Off wird sich Ruefa als erstes österreichisches Tourismusunternehmen an der Regenbogenparade mit wehenden Fahnen beteiligen und am Samstag, den 17. Juni 2017 im Marsch für mehr Toleranz und Rechte um den Ring ziehen.

Ruefa Gaytravel zielt auf die LGBTIQs (englische Abkürzung für: Lesbians, Gays, Bisexuals, Transgender, Intersexuals, Queers) ab. Gestartet wird mit zwölf Reiseangeboten für Männer. Ab Herbst folgen spezielle Angebote für Frauen. Doch worauf legen Homosexuelle beim Reisen eigentlich wert?

„Egal ob homosexuell oder heterosexuell, alle wollen einen unbeschwerten Urlaub genießen. Unsere Mitarbeiter haben das Thema angestoßen, weil hier ein großer Bedarf besteht. Die Community ist extrem reisefreudig – hat aber auch sehr genaue Vorstellungen bezüglich Lifestyle, Qualität und Preis-Leistungsverhältnis, aber auch Sicherheit und persönliche Betreuung beim Reisen. Diese Ansprüche können wir mit Know-How und unseren 108 Ruefa Reisebüros wunderbar abdecken“, so Helga Freund, Vorstandsdirektorin der Verkehrsbüro Group.

Initiative zweier Mitarbeiter
Initiiert wurde die Offensive, eigene Reisepakete für die Gay-Community anzubieten, durch zwei Verkehrsbüro-Mitarbeiter: Jürgen und Kurt Freudenthaler leben seit fünf Jahren in einer eingetragenen Partnerschaft. „Für unseren Arbeitgeber sind wir vollkommen gleichgestellt, zum Beispiel was den Sonderurlaub nach unserer Verpartnerung betrifft. Per Gesetz wird uns dieser nicht zugesprochen, wir haben ihn aber dennoch ganz selbstverständlich bekommen,“ so Jürgen und Kurt Freudenthaler. Und weiter: „Zuerst hatten wir die Idee bei der Regenbogenparade mit einem eigenen Wagen mitzumachen. Die Idee stieß schnell auf positive Resonanz seitens Ruefa und unseres Vorstands. So haben wir gemeinsam weitergedacht und heraus kam Ruefa Gaytravel. Es ist schön zu sehen, wo wir jetzt stehen.“

Nur schwulen- und lesbenfreundliche Länder
Umfragen bestätigen, dass eine tolerante lokale Bevölkerung für die LGBTIQ-Community beim Reisen besonders wichtig ist. Reiseziele, in denen Homosexuelle starke Diskriminierung zu befürchten haben oder Homosexualität gar als strafbar gilt, werden nicht angeboten. Der „Spartacus Gay Travel Index 2017“ hat 194 Länder als schwulen- und lesbenfreundliche Reisedestinationen unter die Lupe genommen und anhand von Kriterien wie Antidiskriminierungsgesetzen oder Ehe für homosexuelle Paare ein Ranking erstellt.
Die aktuell von Ruefa Gaytravel angebotenen Destinationen, wie Spanien, Griechenland, Florida, Costa Rica oder Südafrika, finden sich allesamt unter den Top 60 gay-friendly Ländern der Welt. Spitzenreiter dabei ist Belgien auf Platz 3, Spanien auf Platz 13, Österreich folgt auf Platz 18. „Unser Fokus liegt nicht nur auf relevanten Destinationen, sondern auch auf den unterschiedlichen Ansprüchen der Zielgruppe. Denen wollen wir mit unseren speziellen Angeboten gerecht werden,“ sagt Ruefa-Geschäftsführer Walter Krahl. Während schwule, vor allem alleinstehende Männer, Party Hochburgen wie Gran Canaria oder Miami bevorzugen, sind viele lesbische Frauen gerne auf eigene Faust unterwegs und suchen Ruhe, Natur und Kultur.

Abseits der Klassiker: Flandern, Costa Rica und Südafrika
Nicht nur die klassischen Gay-Destinationen werden angeboten. Wer es lieber fernab des Massentourismus mag, der kann beispielsweise im belgischen Flandern Kulinarik, Mode und Kultur erkunden. Das Programm bietet durchaus Außergewöhnliches: Der bekannte Buchautor Tanguy Ottome, der auch als Personal-Shopper arbeitet, führt durch die Modewelt des stylischen Antwerpens. Und das als Manhattan des Mittelalters bekannte Gent kann per Vespa erkundet werden. Auch Rundreisen mit dem Mietauto durch Südafrika oder Costa Rica sind im Portfolio enthalten. Bei einer 13-tägigen Mietwagentour von Johannesburg nach Kapstadt übernachten die Reisenden in gay-friendly Gästehäusern. Auch bei einer Privat-Rundreise durch Costa Rica kann sich der Kunde sicher sein, in den exklusiven Hotels freundlich aufgenommen zu werden.

Klassische Gay-Hotspots wie Mykonos in Griechenland, Maspalomas auf Gran Canaria oder Miami Beach dürfen bei der Auswahl natürlich nicht fehlen. Mit dabei Hotels nur für Erwachsene mit großem Wellness- und Fitnessbereich und exklusive Hotspots der internationalen Gay-Szene mit beliebten Gay-Bars und Clubs. Ob „Gay only“, „Gay friendly“, „Men only“ oder „Hetero friendly“ – hier findet jeder, wonach er sucht. „Uns ist wichtig, dass sich ein homosexuelles Paar an der Rezeption nicht erklären muss und vom Hotelpersonal keine schrägen Blicke kassiert“, erklärt Walter Krahl.

Die Gaytravel Sparte wird laufend ausgebaut. Auch Kreuzfahrten und Komplettpakete zu Gay-Prides und -Events sowie eigene Angebote für Lesben sollen künftig über Ruefa zu buchen sein.

Unterstützer von LGBTIQ-Veranstaltungen
Für die Verkehrsbüro Group ist diese Zielgruppe nicht neu, sie unterstützt die Veranstaltungen der LGBTIQs seit vielen Jahren: sei es als Veranstaltungsort und Sponsor des Regenbogenballs im Austria Trend Parkhotel Schönbrunn, als Partner des Eurovision Song Contests oder aktuell als offizielles Reisebüro des Life Ball, bei dem Ruefa die internationalen Celebrities nach Wien bringt. „Wir wollen Flagge zeigen. Als Unterstützung für die Gay-Community und Motivation für die eigenen Mitarbeiter im Unternehmen. Es ist uns wichtig, uns als weltoffenes, modernes und vielfältiges Unternehmen zu zeigen“, sagt Helga Freund stolz.

Ruefa auf Regenbogenparade und im Pride Village
Der Kick-off der neuen Gaytravel-Sparte ist die Vienna Pride, der alljährliche Höhepunkt im Kampf für gleiche Rechte und Akzeptanz. Als erstes österreichisches Tourismusunternehmen wird Ruefa mit einem eigenen Wagen am Samstag, den 17. Juni 2017 auf der Regenbogenparade gemeinsam u.a. mit Vorstandsdirektorin Helga Freund, Ruefa-Geschäftsführer Walter Krahl, vielen Verkehrsbüro-Mitarbeitern, LGBTIQs, ihren Freunden und Unterstützern um den Ring ziehen. Mit Wasserbällen, Luftballons und Sommerhits wird Ruefa pure Urlaubsstimmung verbreiten und auf das neue Angebot aufmerksam machen. Im Pride Village am Rathausplatz, wo von 14. bis 17. Juni ein queeres, buntes Kulturfestival stattfindet und Besucher informiert und unterhalten werden, wird Ruefa Gaytravel mit einem eigenen Stand vertreten sein.

Ruefa Gaytravel-Angebote:

Israel – Tel Aviv
4 Nächte im Hotel The Savoy **** (Gay friendly) / Tel Aviv
Doppelzimmer inklusive Frühstück und Flug ab/bis Wien
ab EUR 875,- pro Person
Details und Buchung in allen Ruefa Reisebüros und unter www.ruefa.at/gaytravel

Florida – Miami
1 Woche im Brown South Beach ***+ (Gay friendly) / Miami
Nächtigung im Doppelzimmer inklusive Flug ab/bis Wien mit Austrian Airlines
ab EUR 1503,- pro Person
Details und Buchung in allen Ruefa Reisebüros und unter www.ruefa.at/gaytravel

Südafrika entdecken – Mietwagenrundreise Südafrika / Exklusiv bei Ruefa Gaytravel
13 Nächte in ausgesuchten Gästehäusern (Gay friendly)
Ausgewählte Unterkünfte inklusive Verpflegung laut Programm und Mietwagen
Reisezeitraum 14.06.2017 – 30.11.2017
ab EUR 2730,- pro Person
Details und Buchung in allen Ruefa Reisebüros und unter www.ruefa.at/gaytravel

Flandern – Gruppenreise / Exklusiv bei Ruefa Gaytravel
3 Nächte inklusive Frühstück im Hotel Harmony in Gent (2 Nächte) und im Hotel Franq in Antwerpen (1 Nacht) und Flug ab/bis Wien
Doppelzimmer inklusive Ausflüge & Verpflegung laut Programm
Reisetermin: 19.10.2017 – 22.10.2017
ab EUR 1054,- pro Person
Details und Buchung in allen Ruefa Reisebüros und unter www.ruefa.at/gaytravel

Kanarische Inseln – Gran Canaria
1 Woche im Hotel AxelBeach (Hetero friendly) *** / Maspalomas
Appartement inklusive Frühstück und Flug ab/bis Wien
ab EUR 798,- pro Person
Details und Buchung in allen Ruefa Reisebüros und unter www.ruefa.at/gaytravel

Griechenland – Mykonos
1 Woche im Elysium – Exclusive Gay Hotel **** (Gay Men only) / Mykonos-Stadt
Doppelzimmer inklusive Frühstück und Flug ab/bis Wien
ab EUR 1282,- pro Person
Details und Buchung in allen Ruefa Reisebüros und unter www.ruefa.at/gaytravel

Den Garten Eden erleben – Privatrundreise Costa Rica / Exklusiv bei Ruefa Gaytravel
11 Nächte in ausgesuchten Hotels (Gay friendly)
Ausgewählte Unterkünfte inklusive Verpflegung laut Programm und persönlichem Driverguide
Reisezeitraum 14.06.2017 – 31.10.2017
ab EUR 4170,- pro Person
Details und Buchung in allen Ruefa Reisebüros und unter www.ruefa.at/gaytravel

Weitere exklusive Gaytravel-Angebote unter www.ruefa.at/gaytravel und in allen Ruefa Reisebüros.

Presseaussendung und Pressefotos in hoher Auflösung unter:
https://www.verkehrsbuero.com/presse/presseinformation/ruefa-gaytravel/

Alle Presseaussendung der Verkehrsbüro Group unter:
https://www.verkehrsbuero.com/presse/

Die Verkehrsbüro Group ist Österreichs führender Tourismuskonzern mit den Geschäftsbereichen Leisure Touristik (Freizeitreisen), Hotellerie und Business Touristik. Der Jahresumsatz betrug 2015 889 Mio. Euro. Unter dem Dach der Österreichisches Verkehrsbüro Aktiengesellschaft sind die operativen Geschäftsbereiche in Tochtergesellschaften organisiert.

Der Konzern ist Marktführer im Bereich Leisure Touristik (Freizeitreisen). Eurotours ist die größte Incoming-Agentur Zentraleuropas und führender heimischer Reiseveranstalter mit Standorten in Österreich und im Aus-land.116 Ruefa Reisebüros österreichweit; sorgen für die schönsten Urlaubsmomente. Jumbo bietet als Spezialreiseveranstalter hochwertige Fern-, Studien- und Schiffsreisen.

Die Austria Trend Hotels sind der ideale Ausgangspunkt für City- und Geschäftsreisende. Die führende österreichische Hotelgruppe bietet Veranstaltungsflächen für über 10.000 Gäste. Motel One, betrieben im Joint Venture, sind mit dem Konzept „Viel Design für wenig Geld“ im Segment Budget-Design-Hotels erfolgreich. Palais Events betreibt die historischen Locations Palais Ferstel, Palais Daun-Kinsky, der Wiener Börsensäle sowie das Cafe Central.

Auch im Bereich Business Touristik ist die Verkehrsbüro Group Marktführer mit den Marken Verkehrsbüro Busi-ness Travel, AX Travel Management und BEasy sowie im Kongressmanagement unter der Marke Austropa Interconvention führend.

Kontakt
Verkehrsbüro Group
Birgit Reitbauer
Lassallestrasse 3
1020 Wien
+43 (0)1/588 00-172
presse@verkehrsbuero.com
http://www.verkehrsbuero.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ruefa-gaytravel-startet-mit-angeboten-fuer-schwule-und-lesben/

Thermenhotel PuchasPLUS**** – Der perfekte Urlaub zwischen maximaler Erholung und naturnahen Erlebnissen

Thermenhotel PuchasPLUS**** - Der perfekte Urlaub zwischen maximaler Erholung und naturnahen Erlebnissen

Hotelansicht (Bildquelle: @ Thermenhotel PuchasPLUS)

München/Stegersbach Mai 2017 – Wohlfühlen, abschalten und Kraft tanken. Im vielfach ausgezeichneten Vier-Sterne Thermenhotel PuchasPLUS erleben die Gäste pure Entspannung. Sowohl das Thermenhotel PuchasPLUS**** in Stegersbach als auch der Thermenhof PuchasPLUS Loipersdorf**** zählen zu den besten Hotels weltweit. Sie überzeugen unter anderem mit ihren speziellen Anti-Allergie Zirbenzimmern, deren innovatives Schlafkonzept für größtmögliche Entspannung sorgt. Beide Thermenhotels, sowohl in der Region Stegersbach als auch in Loipersdorf gehören zu Österreichs günstigsten Wellnesshotels, mit dem besten Preis-Leistungs-Angebot. Die berühmte PuchasPLUS-Gastlichkeit kommt von Herzen und lässt keine Wünsche offen. Kulinarische Erlebnisse in der Region des österreichischen Burgenlandes und des Steirischen Thermenlandes runden das Angebot ab.

Viele Menschen leiden unter Schlafstörungen und damit einhergehenden Kopf- und Nackenschmerzen oder Konzentrationsschwächen. Schuld ist nicht selten der stressige Alltag, der die Gedanken im Kopf unaufhörlich kreisen lässt. Die einzigartige Wohlfühl-Atmosphäre in den PuchasPLUS Hotels, erzeugt durch die gesunden, extra-großen Anti-Allergie Zirbenzimmer, kann diesen Kreislauf durchbrechen. Die 36m² großen Zimmer, wurden mit Liebe eingerichtet, basierend auf hochwertigsten Naturmaterialien und fröhlich-frischen Farben. Die Stars im Schlafkonzept sind Zirbenholz und Salzkristall, zwei Naturprodukte, die ideal harmonieren. Die Zirbe wirkt auf den Körper beruhigend, führt zu einer geringeren Wetterfühligkeit und entschleunigt unseren Herzschlag um etwa 3.500 Herzschläge weniger pro Tag. Der Körper erreicht so eine Phase der völligen Entspannung und des tiefen Schlafes. Das Salz bindet die Luftfeuchtigkeit und befreit die Atemwege von Blockaden und Verschmutzungen.

Aber nicht nur die einzigartigen Zirbenzimmer machen die PuchasPLUS Hotels zu etwas Besonderem. Im hauseigenen Heilmassage-Therapiezentrum mit Naturkosmetikinstitut führen Spezialbehandlungen zu Harmonie von Körper, Geist und Seele. Durch einen in Regenbogenfarben gestalteten Verbindungsgang erreichen die Gäste die 6.700 m² große Therme Stegersbach. 14 verschiedene Becken mit heilendem Thermalwasser und eine großzügige Saunalandschaft mit Luxus-Komfort-Ruheräumen auf zwei Etagen sorgen für herrliche Entspannung.

Für das engagierte und traditionsbewusste Team ist das Wohlergehen des Gastes eine echte Herzensangelegenheit. Dass die Mitarbeiter ihre Aufgabe mit Freude erfüllen, ist schon im Eingangsbereich zu spüren. Kein Wunder also, dass das Thermenhotel PuchasPLUS**** und der Thermenhof PuchasPLUS Loipersdorf**** auch in diesem Jahr mit dem begehrten HolidayCheck Award 2017 ausgezeichnet wurden.

Neben dem vielfältigen Angebotsspektrum zur körpereigenen Entschleunigung bietet das PuchasPLUS viele Genussmomente für das besondere Urlaubsglück. Mit dem einzigartigen Schmankerl-Frühstücksbuffet und regionalen Köstlichkeiten ist man gut gerüstet für den Tag. Saftige Bio-Äpfel und gesundes Granderwasser stehen rund um die Uhr kostenlos zur Verfügung. Am Nachmittag laden hausgemachte Mehlspeisen und Kuchen an der Hotelbar zum Genießen ein. Maximale Wahlfreiheit bietet die einzigartige PuchasPLUS Halbpension. Täglich kann frei entschieden werden, ob die Genuss-Halbpension mit verschiedenen Themenbuffets in Anspruch genommen oder die Erlebnis-Halbpension in Top Feinschmeckerrestaurants inkl. Genusstaxi mit täglich über 100 Gerichten bevorzugt wird.

Für die aktiveren Hotelgäste, die gerne die Gegend um die Therme und das Hotel erkunden möchten, bieten sich Ausflüge auf herrlichen Rad- und Wanderwegen mit hoteleigenen Fahrrädern und E-Bikes an. Eine Vielzahl an regionalen Anbieter laden bei einem kulinarischen Streifzug zum Verweilen ein. Zahlreiche Ausflugsziele, urige Buschenschänke und Feinschmeckerrestaurants rund um Stegersbach und Loipersdorf haben täglich geöffnet. Ein Highlight ist am 24. Juni das Lichterfest am Rande des Moores. Nicht nur das einzigartige Ambiente lockt viele Besucher, sondern auch die vielen Köstlichkeiten rund um den berühmten Zickentaler Moorochsen. Wer es gerne süß mag, sollte Aloisia’s Mehlspeis- & Kaffeestub’n einen Besuch abstatten. Vom 21. bis 26.06. steht hier alles im Zeichen von süßem und knackigem Obst. Weinliebhaber kommen am 08. Juli beim Uhudler-Sommerfest im historischen Kellerviertel Heiligenbrunn auf ihre Kosten. Der bekannte Wein riecht intensiv nach Waldbeeren. Sein fruchtiges Aroma umspielt alle Sinne und legt sich weich auf Gaumen und Zunge.

Bei diesem vielfältigen Urlaubsangebot lohnt sich ein Klick auf www.puchasplus.at.

Auf der modernen und neugestalteten Website der Thermenhotels PuchasPLUS**** finden Interessierte schnell und übersichtlich alle Informationen rund um die Region, die Hotels mit allen PLUS-Punkten und dem einzigartigen Schlafkonzept.

Auch erwarten den User immer wieder tolle Angebote unter: www.puchasplus.at

Firmenkontakt
Thermenhotel PuchasPLUS****
Patrick Goger
Thermenstraße 16
7551 Stegersbach
0043 3326 – 533 10
0043 3326 – 533 10 – 5
info@puchasplus.at
http://www.puchasplus.at

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Julia Eich
Westendstraße 147
80339 München
+49 (0)89 – 7 16 72 00 10
+49 (0)89-7 16 72 00 14
j.eich@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/thermenhotel-puchasplus-der-perfekte-urlaub-zwischen-maximaler-erholung-und-naturnahen-erlebnissen/

DACHSER eröffnet Warehouse in Linz

DACHSER eröffnet Warehouse in Linz

(Mynewsdesk) Mit einer feierlichen Veranstaltung eröffnete der Logistikdienstleister DACHSER gestern ein neues Warehouse in Hörsching bei Linz, Österreich. Damit verfügt das Logistikzentrum über ein Kontraktlogistik-Warehouse mit einer Lager- und Logistikfläche von 10.000 Quadratmetern und bietet 20.000 Palettenstellplätze. Das Unternehmen investierte rund 10 Millionen Euro in den Standort und schafft bis zu 30 neue Arbeitsplätze.

Am Standort Hörsching bietet DACHSER seinen Kunden nun alles aus einer Hand: Warehousing und kundenindividuelle Services im Rahmen der Kontraktlogistik mit direktem Anschluss an das flächendeckende europäische Transportnetzwerk und die Luft- und Seefrachtdienstleistungen von DACHSER Air & Sea Logistics.

Rund 170 Gäste waren der Einladung nach Hörsching gefolgt, Bernhard Simon, CEO von DACHSER, eröffnete die Veranstaltung. „Das neue Warehouse ist ein weiterer Meilenstein für den Ausbau unseres österreichischen Niederlassungsnetzwerks. Dessen Bedeutung reicht über die Landesgrenzen weit hinaus. Denn als logistisches Drehkreuz innerhalb Europas spielt DACHSER Austria seit langem eine entscheidende Rolle für das gesamte DACHSER-Netzwerk“, sagte Simon in seiner Eröffnungsrede.

Günter Hirschbeck, Managing Director DACHSER Austria European Logistics, betonte bei der Eröffnung: „In unserem neuen Warehouse setzen wir Logistikkonzepte mit maßgeschneiderten Lösungen für unsere Kunden um. Dabei vernetzen wir unsere beiden Geschäftsfelder European Logistics und Air & Sea Logistics miteinander. Bei DACHSER nennen wir das „Interlocking“, und unsere Kunden profitieren von schlanken, integrierten Prozessen. Am Hörschinger Standort sind wir als Familienunternehmen eng mit der Region verbunden und schaffen mit dem Warehouse etwa 30 neue Arbeitsplätze“, so Hirschbeck.

Das Logistikzentrum Hörsching wurde 2008 eröffnet und verfügt über eine Umschlagshalle mit 8.000 Quadratmetern sowie über ein vierstöckiges Büro- und Verwaltungsgebäude. Das neue Warehouse wurde an die bestehende Umschlagshalle angebaut. Das Gelände bietet darüber hinaus noch Fläche für Erweiterungen.

Digitalisierung und Virtual Reality in Linz

Als Abschluss der Veranstaltung spielten sich Univ. Prof. Dr. Sebastian Kummer, Vorstand des Instituts für Transportwirtschaft und Logistik an der Wirtschaftsuniversität Wien, undBernhard Simon Fragen zur Digitalisierung der Logistikwelt zu. Anlässlich der Eröffnung konnten die Gäste mit einer Virtual Reality Brille in die 3D-Visualisierung von Warehouse-Prozessen eintauchen. Mit ihren hochauflösenden Bildern und einem virtuellenLagerdurchgang erhöht sie die Prozesstransparenz und gibt Planungssicherheit.

In Österreich verfügt DACHSER mit zehn Standorten über ein starkes Niederlassungsnetzwerk, das seinen Kunden eine optimale Marktnähe bietet. Als logistisches Drehkreuz innerhalb Europas spielt DACHSER Austria eine entscheidende Rolle. Getaktete Verkehre verbinden den Standort in Hörsching mit ganz Europa.

Bildunterschrift:
von links nach rechts: Michael Rauhofer, Niederlassungsleiter Dachser Logistikzentrum Linz; Dr. Michael Strugl, stellvertretender Landeshauptmann Oberösterreich; Bernhard Simon, Dachser CEO; Günter Hirschbeck, Managing Director Dachser Austria European Logistics; Univ. Prof. Dr. Sebastian Kummer, Vorstand des Institutes für Transportwirtschaft und Logistik an der Wirtschaftsuniversität Wien; Thomas Stelzer, Landeshauptmann Öberösterreich; Gunter Kastler, Bürgermeister der Marktgemeinde Hörsching

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im DACHSER SE

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/hhyhn1

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/dachser-eroeffnet-warehouse-in-linz-32730

Über DACHSER:

Das Familienunternehmen DACHSER mit Hauptsitz in Kempten, Deutschland, zählt zu den führenden Logistikdienstleistern.

DACHSER bietet eine umfassende Transportlogistik, Warehousing und kundenindividuelle Services innerhalb von zwei Business Fields: DACHSER Air & Sea Logistics und DACHSER Road Logistics. Letzteres teilt sich in die beiden Business Lines DACHSER European Logistics und DACHSER Food Logistics auf. Übergreifende Kontraktlogistik-Services sowie branchenspezifische Lösungen ergänzen das Angebot. Ein flächendeckendes europäisches sowie interkontinentales Transportnetzwerk und komplett integrierte Informationssysteme sorgen weltweit für intelligente Logistiklösungen.

Mit rund 27.450 Mitarbeitern an weltweit 409 Standorten erwirtschaftete DACHSER im Jahr 2016 einen Umsatz von 5,71 Milliarden Euro. Der Logistikdienstleister bewegte insgesamt 80 Millionen Sendungen mit einem Gewicht von 38,2 Millionen Tonnen. DACHSER ist mit eigenen Landesgesellschaften in 43 Ländern vertreten.

Weitere Pressemitteilungen und News von DACHSER finden Sie unter:

www.dachser.de: http://www.dachser.de/

Firmenkontakt
DACHSER SE
Christian Auchter
Thomas-Dachser-Str. 2
87439 Kempten
+49 831 5916-1426
christian.auchter@dachser.com
http://www.themenportal.de/vermischtes/dachser-eroeffnet-warehouse-in-linz-32730

Pressekontakt
DACHSER SE
Christian Auchter
Thomas-Dachser-Str. 2
87439 Kempten
+49 831 5916-1426
christian.auchter@dachser.com
http://shortpr.com/hhyhn1

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/dachser-eroeffnet-warehouse-in-linz/

Sassenbach und Harley-Davidson geben Gas in der Schweiz

Die Kreativagentur Sassenbach Advertising baut die Zusammenarbeit mit ihrem langjährigen Kunden weiter aus und betreut neben Deutschland und Österreich nun auch Harley-Davidson in der Schweiz.

Sassenbach und Harley-Davidson geben Gas in der Schweiz

München, 16. Mai 2017. Die Traditionsmarke Harley-Davidson stärkt ihre Präsenz in der Schweiz und setzt dabei auf die Werbeagentur Sassenbach Advertising. Die Münchner Kreativen arbeiten bereits seit 2002 für den berühmten Motorradhersteller. Zu den Aufgaben gehören die kreative Markenführung und Adaption internationaler Kampagnen sowie die umfassende Betreuung des Händlernetzes in Deutschland und Österreich – individuell und tagesaktuell, per Online-Tool und eigener Außendienst-Mannschaft. Als langjährige Lead-Agentur ist Sassenbach Advertising jetzt ohne Pitch auch offiziell für Harley-Davidson in der Schweiz tätig. Die Beratung und Umsetzung aller Maßnahmen erfolgt landesspezifisch in Deutsch, Französisch, Italienisch und auch in Englisch.

Erstes Ergebnis der Zusammenarbeit ist eine Plakatkampagne, die genau auf die Bedürfnisse der teilnehmenden Händler angepasst wurde. Ziel dabei war es, den unverwechselbaren Charakter der Marke und den Spaß am Harley-Fahren zu transportieren. So werben die Motive mit frechen Sprüchen wie „Fahr Harley. Bevor es zu spät ist.“ oder „Dein Chef? Kann warten.“ humorvoll für die brandneue Street Rod und natürlich für das unverwechselbare Erlebnis auf der Straße. Parallel kommen die Visuals auch auf Flyern, Broschüren und Anzeigen sowie online und auf Social-Media-Kanälen zum Einsatz.

„Harley-Davidson ist eine Marke mit großer Tradition. Auch in der Agentur“, sagt Thomas Sassenbach, Geschäftsführer von Sassenbach Advertising. „Aufgrund unserer langjährigen Zusammenarbeit und unserem tiefgreifenden Verständnis für die Anforderungen des Handels, verstehen wir uns nicht nur als Dienstleister, sondern viel mehr als ein Partnerunternehmen von Harley-Davidson. Unser Anspruch ist es, das Händlernetzwerk mit innovativen Marketing-Tools und begeisternden Maßnahmen für alle erdenklichen Zielgruppen bestmöglich zu unterstützen. Umso mehr freuen wir uns, dass nun auch Harley in der Schweiz auf unsere Expertise vertraut.“

Über Sassenbach Advertising:
Sassenbach Advertising ist eine der renommiertesten Kreativagenturen in München und ist auch in Köln mit einem Standort vertreten. Neben Full-Service schreibt sich die Agentur auch Full-Know-how auf die Fahne und betreut ihre Kunden in ihrer B2B- und B2C-Kommunikation umfassend. Die Leistungsbereiche umfassen neben klassischer und digitaler Werbung auch Social Media, Live Kommunikation, Content Marketing, Designkonzepte, Direktmarketing und PoS-Strategien. Zu den Auftraggebern zählen unter anderem: Audi, AutoScout24, Bayerisches Fernsehen, Bayern 1, Bet3000, C. Bertelsmann Verlag, Casino Royal, Electronic Arts, Energie Südbayern, Harley-Davidson, Hofbräuhaus, KUKA, Marco Polo Reisen, Paramount, Renault Trucks, Sky, Sony Music und Universum Film. Weitere Informationen unter: www.sassenbach.de

Kontakt
Sassenbach GmbH
Thomas Sassenbach
Drygalski-Allee 25
81477 München
+49 89 452 455-0
+49 89 452 455-200
info@sassenbach.de
http://www.sassenbach.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sassenbach-und-harley-davidson-geben-gas-in-der-schweiz/

Mit Leichtigkeit in den Sommer – Eine spirituelle Reise in die Golf- & Thermenregion Stegersbach

Mit Leichtigkeit in den Sommer - Eine spirituelle Reise in die Golf- & Thermenregion Stegersbach

Das indianische Medizinrad (Bildquelle: © Hotel Larimar)

Stegersbach/München, April 2017 – Die Sonne scheint. Die Luft vibriert vor Lebendigkeit. Vogelgezwitscher und Bienensummen stimmen ein gemeinsames Lied der Freude an. Der nahende Sommer verführt die Endorphine zum Tanz. Gleichzeitig steigt das eigene Bedürfnis, sich unter dicken Decken zu verstecken und all diese lebendige Glückseligkeit auszusperren. Ein Frühjahrputz für die Seele muss her und die Experten der Golf- & Thermenregion Stegersbach wissen wie.

Nicht wenige Menschen fühlen sich in ihrem Alltag erschöpft, verängstigt und blockiert. Grund dafür sind meist seelische Lasten, die zwar gut versteckt, aber freude- und energieraubend sind. Wer sich nach einer Zuflucht vom Alltag sehnt, findet in der Golf- & Thermenregion Stegersbach einen Ort, der bedacht ist auf ein Zusammenspiel von klassischen Wellness- und Sportmöglichkeiten, kulinarischen Highlights sowie einem spirituellen Zugang zu seinem eigenen Selbst.

Eine Auszeit für die Seele durch eine intensive Verknüpfung mit der Natur, erfahren Suchende an einem ganz besonderen Kraftplatz. Reuben J. Silverbird, der „Älteste“ der Nedni/Apachen/Cherokee Indianer sowie UNO-Friedensbotschafter hat diesen Kraftplatz des Hotel & Spa Larimar ****S ausgesucht. Das dort erschaffene Medizinrad gilt als symbolisches Abbild der Schöpfungsordnung. Es spiegelt alle Aspekte des Lebens wieder, die vier Himmelsrichtungen und die vier Elemente Erde, Feuer, Wasser und Luft. Die besondere Mystik dieses Ortes verhilft zu einer tiefen Verbindung zu Mutter Erde. In einem indianischen Erdheilritual werden weibliche und männliche Energien ins Gleichgewicht gebracht. Das Medizinrad gibt Mut, Kraft und das Vertrauen, neue Wege zu beschreiten. So können Blockaden gelöst und innere Konflikte bereinigt werden.

Fließen die Gedanken wieder, wird es Zeit sich um den Rest zu kümmern. Tue dir Gutes ist die Devise und kaum etwas entspannt mehr, als das heilende Element „Wasser“, das den eigenen Körper warm und weich einhüllt. Die ALLEGRIA FAMILIENTHERME STEGERSBACH by Reiters ist integriert in das Allegria Resort Stegersbach by Reiters****. Das Hotel steht für inneres Gleichgewicht und Entspannung für die gesamte Familie. Während die Kinder Spaß und Action in den Kinderpools oder High-Speed-Röhrenrutschen erleben, schöpfen Eltern im hauseigenen Wellnesszentrum DOLCE VITA neue Energie. Bei der Körperbehandlung „Alpine Balance Detox“ wird durch sanfte Ausstreichungen des Körpers der Lymphfluss angeregt. Die Streichungen werden mit weichen Ziegenhaarbürsten unterstützt, um die Ausleitung zu fördern und die entschlackende Wirkung der Massage zu entfalten. Panaceo Basic-Detox-Getränke unterstützen dabei die Entgiftung und natürliche Stärkung der Darm-Wand-Barriere. So befreit man sich von inneren, energieraubenden Giften.

Das Yoga- und Mental-Wochenende „Lebensfreude“ im Falkensteiner Balance Resort***** findet vom 5. bis 7. Mai statt und steht ganz unter dem Motto „Durchatmen & Kraft tanken“. Sprudelt die pure Lebensfreude, lässt sie uns Bäume ausreißen und selbstbewusst an Aufgaben herangehen. Bei insgesamt zwölf Entspannungseinheiten lernen die Teilnehmer wieder zu sich selbst zu finden und den eigenen Körper zu spüren. Meditation, Qigong, Yoga-Einheiten und Mentaltrainings bestimmen den Tagesablauf. Erholung, Regeneration und Entspannung finden die Gäste im exklusiven 2.600 m² Acquapura SPA. Ausgewählte SPA Behandlungen helfen dabei, den Stoffwechsel anzukurbeln, den Körper zu entlasten und zu entgiften um frisch, leicht und gut gelaunt in den Sommer zu starten.

Im Massage- und Naturkosmetikstudio des 4-Sterne Thermenhotel PuchasPLUS****, welches mit XXL-Zirbenzimmern (36m²) ausgestattet ist, werden die Gäste auf Duftreisen geschickt. Jeder Mensch besitzt eine eigene Geruchswelt, die ihn glücklich macht. Sei es das schwere Parfum der geliebten Oma oder einfach Schokolade. Düfte beeinflussen unsere Stimmung und unser Wohlbefinden. Ein kleiner Tropfen Aromaöl ist ein enormer Kraftträger. Die Düfte und Inhaltsstoffe schaffen es, Beschwerden zu lindern und die innere Balance zu finden. Ätherische Öle werden aus Pflanzen gemacht und auch als die „Seele der Pflanzen“ bezeichnet. Sie sind kleine Kostbarkeiten für Körper, Geist und Seele. Weil die Frühlings- und Sommerzeit für das Entstehen des Lebens, das Erwachen und das Wachstum steht, verwenden die Experten des Thermenhotels PuchasPlus Stegersbach**** im Moment vor allem belebende, aktivierende und erfrischende Öle. Hierzu eigenen sich Zitrone, Bergamotte, Orange, Mandarine, Pfefferminze, Rosmarin und Ingwer.

Eine Auszeit in der Golf- & Thermenregion Stegersbach ist wie eine seelische Verjüngungskur. Und diese soll auch zuhause möglichst lange anhalten. Die einzigartige Macht der Düfte kann auch zuhause genutzt werden. Die passende „Pflanzenseele“ als anregendes Bad, in die Haut einmassiert oder in einer Duftlampe hilft auch im Alltag das innere Gleichgewicht wieder herzustellen und die Balance zwischen Körper, Geist und Seele zu bewahren.

Angebote der Golf- und Thermenregion Stegersbach

Falkensteiner Balance Resort*****
MAIKÄFER TAGE
2 Übernachtungen in der gewählten Zimmerkategorie
Opulentes Frühstücksbuffet
5-Gang-Abendwahlmenü im Restaurant Imago oder à la Carte im Restaurant „Wia z“Haus“ mit regionaler Schmankerlküche
Alkoholfreie Getränke in der Minibar
Benutzung des 2.600 m2 großen Acquapura Spa mit Innen- und Außenpool, Saunen und Dampfbad
Bibiliothek mit einer großen Auswahl interessanter Lektüre, Tageszeitungen und Magazinen

Highlights:
Piccolo Uhudler Frizzante und Burgenländer Salzstangerl zur Begrüßung am Zimmer
1 Body Slim – Ganzkörperwickel (30 min) oder 1 Body Scrub mit Salz und Honig (20 min)

Zwei Nächte pro Zimmer bei Doppelbelegung ab 588 Euro. Buchbar 01.05. bis 31.05.2017

Hotel & Spa Larimar ****S
Frühsommer-Wellness im Larimar
2 bzw. 3 Übernachtungen mit den Larimar-Inklusivleistungen
Larimar Kulinarik mit Vital-Frühstücksbuffet, Mittags-Vitalbuffet mit Suppen, Salaten und Schmankerl aus der österreichischen Küche, süße Stunde mit Kuchen an der Hotelbar und ein 6-Gang Wahlmenü am Abend mit großem Dessert- und Käsebuffet (Fisch, Fleisch, vegan
1 prickelndes Glas Larimar-Sekt zur Begrüßung
4.500 m² Wellness mit hoteleigener Larimar-Therme, Saunawelt & Panoramabereich und Nutzung der benachbarten Therme in Stegersbach (kurzer Bademantelgang)
5.000 m² paradiesischer Larimar Garten mit idyllisch-mediterranen Brunnen, Schaukelliegen, Energie-Sitzsteinen, Biotopen, Tal der Düfte, Obst-Naschgarten und vielen gemütlichen Liegen zum Sonnenbaden
Badetasche mit Bademantel, Badetuch, Saunatuch und Badepantoffeln für die Dauer des Aufenthaltes
täglich Larimar-Wellnessprogramm mit Aktiv- und Entspannungstraining
gratis Sportgeräteverleih (Smovey Ringe, Fahrräder, Nordic-Walking-Stöcke)

Drei Nächte pro Person ab 414 Euro im Superior-DZ

Thermenhotel PuchasPLUS****
PuchasPlus Duftreise
Traumnächte im EXTRA GROSSEN Zirbenzimmer, mit Luxus-Zirbenbett (2×2,1m), Kühlschrank zum Selbstbefüllen, Balkon oder Terrasse
Super-Frühstücksbuffet mit regionalen Spezialitäten
Zirbensekt an der Hotelbar
3x Therme & Sauna (direkter Regenbogen-Verbindungsgang)
Luxus-Komfort-Ruheraum
1x entspannende Zirbenmassage (30 min)
1x belebende Aroma-Massage mit Duft nach Wahl (30 min)
Kostenloses WLAN im gesamten Hotel
Sport-Aktiv-Programm
inklusive aller PuchasPLUS Top-Inklusivleistungen
3x Thermeneintritt inkl. Sauna

3 Wellnesstage / 2 Übernachtungen pro Person ab 194 Euro

Allegria Resort Stegersbach by Reiters****
Ab in den Süden
5 Tage / 4 Nächte im Doppelzimmer
Auf Anfrage bei Verfügbarkeit vor Ort verlängern wir Ihr Zimmer am Abreisetag kostenlos bis 18.00 Uhr.
Extra langes Thermenerlebnis in der eigenen Allegria Familientherme, am Anreisetag ab 09.00 Uhr über den Thermen-Haupteingang und am Abreisetag bis 22.00 Uhr,
Vollpension PLUS und alle weiteren Allegria Inklusivleistungen
Allegria Yin Yang Spa und Flüstertherme nur für Hotelgäste ab 15 Jahren
Teilnahme am umfangreichen Freizeit- und Aktivprogramm
Benützung des Panorama Fitnessraums
Verleih von Nordic Walking Stöcken
Exklusive Tages-Greenfee-Vorzugspreise auf der eigenen 50-Loch Reiters Golfschaukel Stegersbach-Lafnitztal

5 Tage / 4 Nächte im Doppelzimmer Familien-Komplettpreisbeispiel für 2 Erwachsene & 1 Kind bis 2 Jahre ab 732,00 Euro
(Kinderpreise gibt es bis 18 Jahre! Anreise Sonntag; Gültig für Aufenthalte bis 07. Januar 2018, ausgenommen Osterferien, Weihnachten & Silvester.)

Stegersbach – Anleitung zum Glücklichsein
Stegersbach, die Golf- und Thermenregion im Südburgenland, ist eine der modernsten Wellnessdestinationen Europas und das aus gutem Grund. Hier finden Erholungssuchende vier individuelle luxuriöse Thermenhotels der Viersterne-, Viersternesuperior- und Fünfsternekategorie. Alle vier Hotels verfügen über einen eigenen großzügigen Bade- & Spa-Bereich und einen direkten Zugang zur Familientherme Stegersbach. Dazu kommen viele bezaubernde kleine Gastgeberbetriebe und Österreichs größte Golfanlage. Im milden südburgenländischen Klima mit mediterranem Einfluss und bis zu 300 Sonnentagen im Jahr bedeutet Stegersbach Durchatmen, Genießen und Krafttanken!

Das Südburgenland ist das kleinste Anbaugebiet im Weinland Österreich, bietet aber eine Vielzahl an hervorragenden und spannenden Weinen, die sich durch ihre Qualität und Einzigartigkeit auszeichnen. Das Mikroklima und die mineralischen Böden ergeben für das Südburgenland typische Charaktere: elegante und spritzige Weißweine, kraftvolle und würzige Rotweine. Berühmt ist unter anderem der Blaufränkische, die rote Leitsorte mit dem Prädikat „Eisenberg DAC“ und der Uhudler aus dem Südburgenland – ein Wein, der aus Direktträger-Trauben gekeltert wird und mit seinem intensiven Bukett an Walderdbeeren erinnert.

Auch das Sportliche kommt in Stegersbach nicht zu kurz. Die Golfschaukel in Stegersbach ist Österreichs größtes Golfresort. Zwei 18-Loch-Plätze, ein Neun-Loch-Platz, ein Fünf-Loch-Funcourse und die Simon Tarr Golfacademy sind die Säulen des umfassenden Angebots der unvergleichlichen Golfanlage. Die 18-Loch-Kurse „Panorama“ und „Südburgenland“ begeistern Golfer jeder Spielstärke. Herausforderungen warten auf jeder Spielbahn in dieser wunderbaren Naturlandschaft, abseits von stark befahrenen Verkehrsrouten. Im saftigen Grün, umrandet von malerischen Bächen und Teichen und ständig begleitet von herrlichen südburgenländischen Mischwäldern, kann man intensiv an seinem Handicap arbeiten. Abschalten wird leicht gemacht, denn nur zwitschernde Vögel begleiten den leidenschaftlichen Golfspieler auf den Kursen der Golfschaukel Stegersbach.

Firmenkontakt
Golf- & Thermenregion Stegersbach
Mirela Hadzic
Thermenstraße 12
7551 Stegersbach
+43-3326/52 0 52
+43-3326/52 5 50
urlaub@stegersbach.at
http://www.stegersbach.at

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Julia Eich
Westendstraße 147
80339 München
+49 (0)89-7 16 72 00 14
+49 (0)89-7 16 72 00 19
j.eich@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mit-leichtigkeit-in-den-sommer-eine-spirituelle-reise-in-die-golf-thermenregion-stegersbach/

Open Air Indoor Cycling Event

Radeln auf dem Schiff am Zeller See in Österreich

Open Air Indoor Cycling Event

MS Schmitten Panoramaschiff in Zell am See (Bildquelle: schmitten.at)

2. Open Air Indoor Cycling Event im TAUERN SPA Zell am See – Kaprun!

Unter dem Motto „Wir werden das Schiff schon schaukeln“ wird in Österreich wieder in die Pedale getreten. Vom 7. Juni bis 11. Juni 2017 ist es wieder soweit. Gemeinsam mit PK Fit sports werden hier unvergessliche Tage für alle Indoor Cycling Fans geboten.
Geradelt wird zwischen Bergen, See und sprudelndem Thermalwasser mit Ausblick auf den Gletscher Kitzsteinhorn. Die Indoor Räder werden im Freien aufgestellt und schon geht`s los.
Absolutes Top Highlight der Trainingstage wird die Ausfahrt auf dem Panoramaschiff MS Schmitten sein. Die Indoor Räder werden auf dem Deck des Panoramaschiffes angebracht. Während die Teilnehmer vom Presenter Patrick Klein angefeuert werden umrundet das Schiff den See und die Radler genießen den Ausblick aus einer völlig neuen Perspektive.Tägliche Trainingseinheiten, sowie die Ausfahrt auf den Großglockner – den höchsten Berg Österreichs – und das exklusive 4-Sterne-Superior Resort Tauern Spa mit einer der modernsten Spa Wasser- und Saunawelten mit Indoor – und Outdoorbereichen auf rund 20.000 m² mit spektakulär Skylinepool sorgen für spannende Abwechslung.
Abschluss des umfangreichen Programmes ist der 6-Stunden Marathon im TAUERN SPA Zell am See – Kaprun. zum Angebot
Das Angebot umfasst insgesamt 4 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Verwöhn-Halbpension, exklusiven Zutritt zum Hotel Panorama Spa mit gläsernem Skylinepool und Panorama-Saunen und alle Trainingseinheiten.

Der spektakuläre Bau des TAUERN SPA zell am See-Kaprun fügt sich fließend in die Naturkulisse des Pinzgaus ein. Unter seinem kühn geschwungenen Dach vereint das 4 *S Resorthotel 160 Zimmer und Suiten, eine rund 20.000 qm große SPA Wasser- und Saunawelt mit 12 Pools, 13 Saunen und separatem Kinder-Spa sowie Fitness- und Behandlungsbereich. Highlight des Hauses ist das Hotel Panorama SPA mit gläsernem Skylinepool im obersten Stockwerk. Hier schwimmt man bei herrlichem Ausblick den Hohen Tauern und dem Kitzsteinhorn entgegen.
www.tauernspakaprun.com

Kontakt
TAUERN SPA Zell am See – Kaprun
Petra Hofmann
Tauern Spa Platz 1
5710 Kaprun
0043-6547-2040 0
Petra.Hofmann@tauernspakaprun.com
http://tauernspakaprun.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/open-air-indoor-cycling-event/

Der Alpbacherhof****s – Wandern mit allen Sinnen

Der Alpbacherhof****s - Wandern mit allen Sinnen

Wandern mit allen Sinnen (Bildquelle: (c) Natur & Spa Resort Der Alpbacherhof)

München/Alpbach, April 2017 – Die Frühlingssonne hat in den letzten Wochen die ersten zarten Knospen zu farbenfrohen Blüten erstrahlen lassen und Gänseblümchen durchbrechen das satte Grün der Wiesen. Sie lassen sich auch von dem kurzen Kälteeinbruch nicht vertreiben. Der Frühling setzt sich durch. Nun beginnt die Zeit, die erwachende Natur zu erkunden und neue Kraft zu tanken. Das 4*s Natur & Spa Resort Der Alpbacherhof ist der perfekte Ausgangspunkt für Naturliebhaber, Wanderfreunde und Outdoor-begeisterte.

Der Alpbacherhof****s liegt im Herzen von Alpbach in Tirol, dem schönsten „Blumendorf Österreichs“. Die Region rund um das Hotel zeichnet sich durch ihre unverfälschte Natur und ein märchenhaftes Panorama aus. Bergliebhaber haben bei über 900km markierter Wander- und Spazierwege die Qual der Wahl: einmal um die Gratlspitz, den Panorama-Rundwanderweg am Wiedersbergerhorn, den Almrosenweg Richtung Schatzberg oder den Besinnungsweg erkunden? Allen Unentschlossenen steht Tom, seit dieser Saison neuer Wanderführer im Alpbacherhof, mit Rat und Tat zur Seite. Als Einheimischer kennt er das Alpbachtal wie seine Westentasche und empfiehlt jedem Gast die richtige Route zu imposanten Bergrücken, sanften Hängen oder stillen Wegen. Auf Wunsch erhält jeder Gast das kostenfreie Alpbacherhof-Wanderservice-Paket mit Rucksack, Teleskopstöcken, Wanderkarte und Regenschirm. Zudem besteht die Möglichkeit, alle Touren gemeinsam mit Wanderführer Tom zu erkunden.

Einige Wanderungen starten gleich vom Hotel, wie zum Beispiel die Runde um die Gratlspitz. Der Hausberg der Alpbacher ist ein wunderschöner Aussichtsberg, dessen Felsenkamm die herrlichen Bauernwiesen am Ortsrand überragt und die Kulisse für die Alpbacher Idylle bildet. Besonders schön ist die Wanderung im Frühjahr, wenn die Bauernwiesen einer berauschenden Blumenpracht gleichen. Auf der Gratlspitz kommt der Wanderer dann in den Genuss eines grandiosen Panoramablicks: auf die Reichenspitzgruppe, das Rofan, Karwendel und Inntal. Genießen mit allen Sinnen – das liegt Maria und Lois Margreiter, Gastgeber aus Leidenschaft, besonders am Herzen. Sei es beim Betrachten der Bergwelt oder in kulinarischer Hinsicht. Regionalität wird im Alpbacherhof großgeschrieben und es versteht sich von selbst, dass Almbutter und Bergkäse aus der Alpbachtaler Heumilchkäserei und Milch und Joghurt aus der Erlebnis-Sennerei-Zillertal stammen. Dass die Hausherren neben regionalen Anbietern auch Wild aus der eigenen Jagd beziehen, lässt jedes Gourmetherz höherschlagen.

Der Alpbacherhof****s begeistert aber nicht nur durch Tradition und Herzlichkeit, sondern bietet nach einem aktiven Tag wohlverdiente Erholung im großzügigen Wellnessbereich. Ein Saunagang in der Zirben-Bio-Sauna oder im Kräuterdampfbad wirkt zum Beispiel aufkommendem Muskelkater entgegen. Gäste des Alpbacherhofs kommen seit dieser Saison auch in den Genuss von professionellen Sauna-Aufgüssen. Dreimal in der Woche wird ein ausgebildeter Saunameister die verschiedenen Saunen und Dampfbäder des Hauses einheizen. Daneben sorgen die großzügigen Bade- und Relaxzonen im Wellnessbereich für weitere Entspannung, so dass der Wanderung am nächsten Morgen nichts im Wege steht!

Mit dem Paket Wohlfühltage mit Klasse bietet Der Alpbacherhof****s nicht nur einen erholsamen und mit allen Sinnen genießenden Wellness- und Wanderurlaub im Frühling, er verschenkt zudem eine Nacht. Bei Buchung von 5, 6 oder 7 Nächten wir immer eine Nacht weniger berechnet. Im Aufenthalt inbegriffen sind zudem die -Verwöhnpension – bestehend aus Schlemmerfrühstück, Nachmittagsjause und 6-Gang-Gourmetmenü – sowie ein Begrüßungsdrink, ein Wellnessgutschein im Wert von 50 Euro, die kostenlose Alpbachtal Seenland Card mit zahlreichen Inklusivleistungen (kostenlose Nutzung der Bergbahnen und Busse, Eintritt in Museen, Schwimmbäder, Seen etc.) sowie die Ortstaxe. Das Angebot ist gültig von 27.5. bis 1.7.2017, kostet bei Buchung von 5 Nächten ab 440 Euro pro Person im Doppelzimmer und ist buchbar unter: https://www.alpbacherhof.at/de/r5e/pauschalen/wohlfuehltage-mit-klasse.html

Allgemeine Informationen zum Natur & Spa Resort – Der Alpbacherhof****s

Das Natur und Spa Hotel Der Alpbacherhof****s ist ein 4-Sterne-Superior Haus im Herzen von Alpbach, im malerischen Alpbachtal und vereint Herzlichkeit mit moderner Tradition. Seit der Übernahme im Jahre 2008 setzt die Inhaberfamilie Margreiter auf Qualität, Bodenständigkeit und Tiroler Gemütlichkeit. Das familiengeführte Hotel zeichnet sich ebenfalls durch Leidenschaft und Klasse aus. Mit dem Umbau im Sommer 2016 hat das Hotel sein Angebot um traumhaft neue Zimmer und Suiten erweitert. Die neuartigen Wohnräume begeistern durch moderne Wohnatmosphäre. Alle Zimmer verfügen über Zirbenholz-Elemente, angenehme Stoffe und edle Accessoires. Darüber hinaus begeistert das Haus durch seinen großzügigen Natur-Spa und vereint auf 1.000 m² Fläche 11 Bade-, Relax-, und Sauna-Attraktionen, darunter eine Zirben-Bio-Sauna, ein Kräuterdampfbad und ein großzügiges Panoramahallenbad mit Schwimmschleuse zu dem ganzjährig beheizten Außenpool. In der Beauty- & Relaxlounge des Alpbacherhofs vereinen sich edles Design und die liebevolle Ausstattung des Hotels mit erlesenen Wellnessanwendungen. Das fachlich hochqualifizierte Team verwöhnt die Gäste mit einem vielfältigen Angebot von Behandlungen, Massagen, Kosmetikanwendungen und Wohlfühlpaketen, die auf die Elemente der Natur: Erde, Wasser, Luft und Feuer – abgestimmt sind. Getreu dem Motto von Familie Margreiter „Wer sein Zuhause liebt, teilt es gerne“ findet sich Lebenslust und Charme in allen Elementen des Alpbacherhofs wieder.

Die Umgebung des Hotels lädt zum Aktivsein oder auch zum Verweilen ein. Wander- und Fahrradtouren können in verschiedenen Schwierigkeitsabstufungen gefunden werden und reichen von den grünen Grasbergen im Alpbachtal bis hin zum schroffen Gipfel im Rofan. Auch Schwimmer, Tennisspieler, Reiter, Paragleiter und Golfer werden in der Umgebung fündig. Alpbach – ein in Tradition eingebetteter Ort – wurde aufgrund des einheitlichen Baustils zum „schönsten Dorf Österreichs“ gewählt sowie zum „schönsten Blumendorf Europas“. Wer den Urlaub weniger aktiv verbringen möchte, kann sich dem Natur-Spa widmen und sich von der im Zimmerpreis inkludierten -Verwöhnpension beeindrucken lassen. Kulinarisch setzt die Küchenbrigade des Hauses auf heimische Produkte und verzaubert seine Gäste mit einem schmackhaften Frühstücksbuffet, Leckereien für zwischendurch und einem 6-Gang-Gourmetmenü.

Und das Urlaubs-PLUS: Mit der Alpbachtal Seenland Card können alle Gäste des Hotels Alpbacherhof Badeseen, Museen, Bergbahnen und vieles mehr kostenlos nutzen.

Weitere Informationen unter www.alpbacherhof.at

Firmenkontakt
Natur & Spa Resort Der Alpbacherhof****S
Brigitte Mayer
Alpbach 279
6236 Alpbach
0043 5336 5237

hotel@alpbacherhof.at
http://www.alpbacherhof.at

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Andrea Peters
Westendstraße 147/RGB
80339 München
089 – 716 7200 10
089 – 716 7200 19
a.peters@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/der-alpbacherhofs-wandern-mit-allen-sinnen/

TTPCG beansprucht den State-of-the-Art-Titel für sich

TTPCG beansprucht den State-of-the-Art-Titel für sich

TTPCG eine Partnervermittlung mit Geschichte

BIRMINGHAM, 22.04.2017 – Tim Taylor Partner Computer Group beanspruchte von Anbeginn an für sich das Privileg, eine aussergewöhnliche Partnervermittlung zu sein. Als Partneragenturen damals noch mit Karteikarten und Bauchgefühl ihre Kunden vermittelten, führte TTPCG schon im Jahr 1982 eine wissenschaftliche Methode zur Vermittlung nach der Wesensgleichheit seiner Mitglieder ein. Tradition verpflichtet: bei Tim Taylor vor allem zur Innovation. Das TTPCG Team ist Wege gegangen, die vorher noch keiner ging. Meilenstein für Meilenstein. So entstanden die ersten wissenschaftlichen und biometrischen Methoden in der Partnervermittlung.

Tim Taylor anders als alle Anderen

Die Vermittlung nach Wesensgleichheit aus dem Jahr 1982 entwickelte sich bei Tim Taylor bis heute zu einer perfekten Methode der Partnervermittlung, um mittels wissenschaftlichen Algorithmen Partnerglück treffsicher voraussagen zu können. Ein Novum bei Taylors Partnervermittlung ist bis heute die biometrische Ergänzung, die im Jahr 2009 in den USA und im Jahr 2013 in Europa eingeführt worden ist. Im Vergleich zu seinen Konkurrenten setzte TTPCG schon immer auf Einmaligkeit. Exemplarisch sei controlled automatic safe data transmission an dieser Stelle erwähnt. Im Jahr 2016 wurde diese neue Software mit künstlicher Intelligenz eingeführt. Tim Taylors Singleberater erfassen beim neuen Tim Taylor Mitglied die Daten online, der Matching Code wird sekundenschnell errechnet, an das Mitglied ausgegeben und alle Daten verschlüsselt an die Leistungsabteilung gesendet. So startet das Partnerglück für jeden Single sofort.

Den State-of-the-Art-Titel für Tim Taylor Partner Computer Group

Durch ständige Innovation trägt die TTPCG den State-of-the-Art-Titel völlig zu Recht. Die den Mitgliedern gebotenen Leistungen toppen das Leistungsportfolio sämtlicher hochpreisiger Partnervermittlungen. Die Gebühren bei Tim Taylor liegen hingegen auf dem preisgünstigen Niveau der online Singlebörsen ohne Serviceleistungen. Beispielsweise steht bei Tim Taylor den Mitgliedern ein 24-7 Customer Team rund um die Uhr zur Unterstützung bei Fragen zur persönlichen Partnersuche helfend zur Seite. Dazu werden Mitglieder, welche die ohnehin günstige Gebühr sofort bezahlen, mit hochwertigen Bonusprämien von Tim Taylor belohnt. Im Mai 2017 kann gewählt werden, ob es ein Smartphone oder Gutscheine zu Aufenthalten in Luxushotels sein sollen. Über 100 Partner-Hotels stehen zur Auswahl. Natürlich immer für 2 Personen. So geht es frisch verliebt gemeinsam zu Wellness und zum Kuscheln.

Sie haben einen Pressebericht des Autors Robert Scoot care of PARTNER COMPUTER MARKETING LIMITED 69 GREAT HAMPTON STREET, B18 6E BIRMINGHAM gelesen. Vielen Dank dafür!

TTPCM mit Hauptsitz in Irland macht PR mit Blitz und Donner für die TTPCG Inc. USA.

Firmenkontakt
c/o TTPCM Germany
Eric Anderson
Wilhelm-Röntgen-Str. 24-26
63477 Maintal
+49.6181.4233882
marketing@ttpcg.us
http://www.partner-computer-group.com/franchise/

Pressekontakt
c/o TTPCM Germany
Karlheinz Möller
Wilhelm-Röntgen-Str. 24-26
63477 Maintal
0152-05285447
karlheinzmoeller100@t-online.de
http://www.taylorgroup.ch

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ttpcg-beansprucht-den-state-of-the-art-titel-fuer-sich/

Geben statt nehmen! – Der Weg zum unternehmerischen Erfolg. 10 Fragen an Harald Lais, Nationaldirektor von BNI in Deutschland und Österreich

Geben statt nehmen! - Der Weg zum unternehmerischen Erfolg.  10 Fragen an Harald Lais, Nationaldirektor von BNI in Deutschland und Österreich

Harald Lais – Nationaldirektor von BNI Deutschland & Österreich (Bildquelle: ©Kittelsberger)

Stuttgart/München – Der Mensch ist ein Herdentier und gewinnt seine Stärke aus dem Zusammenhalt. Ein gutes Netzwerk ist der Antrieb erfolgreicher Unternehmen und eine persönliche Empfehlung Gold wert. BNI® steht für Business Network International und ist das weltweit größte Unternehmernetzwerk für Geschäftsempfehlungen. Hier treffen sich die unterschiedlichsten Geschäftsleute in regionalen Teams, um sich gegenseitig zu unterstützen und unternehmerisch voranzutreiben.

Harald Lais hat gemeinsam mit seinem Geschäftsführerkollegen Michael Mayer, BNI nach Kontinentaleuropa gebracht. Im Interview gibt er erste Tipps zum richtigen Networking.

1. Was ist die Seele von BNI?
Für BNI ist die Seele eines Unternehmens die Unternehmenskultur und die gelebten Werte. Das unterscheidet unser Netzwerk von vielen anderen Organisationen und Firmen. Wir leben unsere Werte jeden Tag und wir wollen anderen weiterhelfen. Bei BNI leben wir nach sieben Grundwerten. Ganz oben steht die BNI-Philosophie: „Wer gibt, gewinnt!“. Unser Ziel ist der Aufbau wertvoller Beziehungen. Wir streben nach lebenslangem Lernen, mit einer positiven Einstellung und der Anerkennung für hervorragende Leistungen. Wir übernehmen Verantwortung und verbinden Tradition und Innovation.

2. Was unterscheidet BNI von anderen Netzwerkplattformen, wie zum Beispiel Xing?
Bei BNI steht der persönliche Kontakt im Mittelpunkt. Unsere Teams treffen sich wöchentlich zu verpflichtenden Meetings. Der direkte Kontakt, von Angesicht zu Angesicht, ist viel intensiver und auch stabiler. Nicht selten entstehen daraus Freundschaften. Wir übernehmen Verantwortung füreinander und leben gemeinsam die Werte von BNI. Das verbindet. Mit so einem stabilen Netzwerk im Rücken ist eine Kaltakquise zur Kundenerweiterung nicht mehr notwendig.

3. BNI kommt aus den USA. Gibt es Unterschiede zum deutschen Networking?
Beim Netzwerken gibt es keine so gravierenden Unterschiede. Aber die deutsche Gründlichkeit und Geradlinigkeit ist etwas, was uns besonders auszeichnet. Auf der anderen Seite stechen vor allem die Nordamerikaner durch ihre offene Art, ihre Freundlichkeit und ihre hohe Serviceorientiertheit heraus. Da können wir sicher noch etwas lernen.

4. Was bedeutet gutes Netzwerken für die eigene Karriere?
Gute Kontakte bedeuten mehr Geschäft und damit mehr Umsatz und bessere Leistungen. Es bedeutet eine Zeitersparnis, da die Akquise wegfällt, mehr Kunden für Selbständige und bessere Aufstiegschancen bei Angestellten. Als Beispiel: Sie sind Schreiner und in Ihrem Team ist ein Unternehmer, der erfährt von einem seiner Kunden, dass dieser für sein Cafe neue Stühle benötigt. Wenn er Ihre Leistungen und Arbeitsweise kennt und Ihnen vertraut, dann wird er auf jeden Fall Sie empfehlen, denn das ist die Philosophie von BNI. Netzwerken kann nur positiv sein. Aber es ist mehr, als auf Veranstaltungen gehen, dort Brötchen zu essen und mit den Leuten zu reden, mit denen man ohnehin schon in Kontakt ist. Man muss dafür Zeit investieren. Es bedeutet Arbeit, die sich aber definitiv lohnt und BNI erleichtert die eigene Netzwerkarbeit erheblich.

5. Nach welchen Kriterien sollte man seine Kontakte ausbauen?
Dazu ist prinzipiell anzumerken, dass jeder Kontakt wertvoll ist. Ich empfehle immer, Überlegungen anzustellen und ganz klar zu definieren, welche Kontakte möchte ich haben, welche Ziele verfolge ich. Geht es darum, mehr Geschäfte zu machen, will man sich sozial engagieren oder setzt man mehr auf Socialising? Grundsätzlich empfehle ich immer in mehreren Netzwerken aktiv zu sein und Kontakte aufzubauen. Dazu gehört ein Businessnetzwerk wie BNI, ein Social Media Kanal (Facebook oder Xing) und eine soziale Organisation.

6. Mit den vielen Social Media Angeboten ist der Aufbau eines Netzwerkes deutlich leichter geworden. Braucht es da denn noch Face to Face Treffen?
Definitiv ja. Vertrauen entsteht vor allem durch den persönlichen Kontakt. Die individuelle Erfahrung zeigt es. An wen wendet man sich zuerst, wenn man einen Arzt oder einen Installateur sucht? Man fragt Freunde oder Bekannte nach Empfehlungen. Die Nielsen Trust in Global Advertising-Studie beispielsweise belegt, dass Menschen persönliche Empfehlungen am vertrauenswürdigsten einschätzen. Erst an zweiter Stelle folgen meist anonyme Empfehlungen aus dem Internet. Online-Netzwerke sind sicherlich nicht zu vernachlässigen, ein persönliches Gespräch können sie aber nicht ersetzen. Sinn macht eine Kombination aus beidem, z.B. indem die Pflege relevanter Knotenpunkte zusätzlich via Social Media, also Xing oder LinkedIn betrieben wird.

7. Was ist der häufigste Fehler, der beim Kontaktaufbau gemacht wird?
Den Fokus aufs Verkaufen legen zu wollen und immer seinen alleinigen Vorteil im Kopf zu haben. Mit dem Haus in die Tür fallen, das funktioniert nicht. Niemand möchte bei Veranstaltungen oder Treffen etwas verkauft bekommen. Dabei wird vollkommen der Vertrauensaufbau vergessen. Ein neuer Kontakt braucht seine Zeit, um sich zu entwickeln, um stabil und tiefgreifend zu werden. Und diese Zeit sollte man ihm auch geben.

8. Haben Sie einen ultimativen Tipp, wie man sein Netzwerk ausbauen kann?
Geben statt Nehmen! Helfen Sie anderen weiter, ohne eine Gegenleistung haben zu wollen oder diese gar einzufordern. Gehen Sie diese Extrameile, um den Geschäftspartner noch erfolgreicher zu machen. Es zahlt sich aus! Mittel- und langfristig werden Sie davon enorm profitieren.

9. Wer netzwerkt besser, Mann oder Frau?
Männer netzwerken offensiver. Sie gehen viel selbstbewusster ins Gespräch und auf unbekannte Menschen zu. Viele Frauen sind nach wie vor zu verhalten. Das heißt: Sie müssen mehr rauskommen aus der Komfortzone und sagen, was sie möchten und suchen.

10. Wie kann man Teil eines BNI-Teams werden?
Das geht einfach: Auf unsere Website bni.de gehen, dort auf „Gruppe finden“ klicken, die gewünschte Region auswählen, sich ein Unternehmerteam aussuchen und sich zu einem Treffen anmelden. Dann unverbindlich zu einem Treffen gehen, die Kollegen kennenlernen und entscheiden, ob man diesem Unternehmerteam beitreten mag.

Vielen Dank für dieses interessante Interview, Harald Lais!

Über BNI
„Changing the Way the World Does Business“
Weltweit profitieren über 210.000 kleine und mittelständische Betriebe, Freiberufler und Selbstständige in 7.800 lokalen Gruppen von der provisionsfreien gegenseitigen Weitergabe von Neukunden Empfehlungen. 2016 haben KMUs in Deutschland insgesamt 526 Mio. EUR Umsatz mit BNI erwirtschaftet.
Weitere Infos unter www.bni.de

Firmenkontakt
BNI GmbH & Co. KG
Robert Nürnberger
Rennweg 9/4/4/1.
1030 Wien
+43 1 308 64 61
+43 1 308 64 70
r.nuernberger@bni-no.de
http://www.bni.de

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Julia Eich
Westendstraße 147/Rgb
80339 München
089 – 716 7200 10
089 – 716 7200 19
j.eich@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/geben-statt-nehmen-der-weg-zum-unternehmerischen-erfolg-10-fragen-an-harald-lais-nationaldirektor-von-bni-in-deutschland-und-oesterreich/

Domestic & General weiter auf Erfolgskurs

Domestic & General, Europas führender Spezialist für Garantieprodukte und -services, baut seine erfolgreiche Strategie weiter aus.

Domestic & General weiter auf Erfolgskurs

Domestic & General Managing Director Deutschland und Österreich: Carola Paschola

Wiesbaden, 23. März – Mit Jahresbeginn 2017 stellt Domestic & General seine Deutschlandstrategie vor und präsentiert sich als verlässlicher und treuer Partner für seine Kunden. Auch in den kommenden Jahren steht der umfassende Service für Kunden und Partner verstärkt im Fokus. An der engen und langjährigen Partnerschaft mit Handel und Herstellern wird weiterhin festgehalten. Daneben wird vermehrt auch der mittelständische Elektro-Fachhändler von den Angeboten von Domestic & General profitieren.

Carola Paschola ist seit Oktober 2014 als Managing Director für das Gesamtgeschäft in Deutschland und Österreich verantwortlich. Ihre Expertise in dem Bereich erlangte sie unter anderem durch ihre vorherige Position als Vice President und General Manager Merchant Services bei American Express, wo sie das Händlergeschäft für Deutschland und Österreich verantwortete.
„Mein Ziel ist es, das deutsche Geschäft kontinuierlich auszubauen und zu stärken und das Unternehmen für Kunden und Partner auch künftig attraktiv zu gestalten. Mit dem Ausbau des Vertriebsteams haben wir bereits im vergangenen Jahr begonnen“, sagt Carola Paschola.

Ian Mason, CEO der Domestic & General Group UK, unterstreicht diese Ziele: „Der Standort Deutschland und der hiesige Markt sind ein wichtiges und erfolgreiches Standbein für Domestic & General. Uns verbindet eine lange Historie mit dem deutschen Markt und wir werden diesen noch weiter entwickeln und die Marktanteile in den kommenden Jahren weiter ausbauen.“

Die jüngste Entwicklung der Wiesbadener entstand als unkompliziertes Standard-Produkt für Partner, das künftig das Produktportfolio erweitert. Mit dem GeräteSchutz+ bietet der Spezialist für Garantieprodukte und -services ein Rundum-sorglos-Paket gleichermaßen für Kunden und Händler. Umfassender Service, hoher zusätzlicher Ertrag, geringer Aufwand – so lautet die Erfolgsformel. Auch dieses Servicepaket punktet mit der bewährten „Neu für Alt“-Garantie.

D&G unterstreicht damit seinen Anspruch, den das Unternehmen mit dem Fachhandel gemeinsam hat: stets den Kunden im Fokus zu haben. „Kundenzufriedenheit durch positive Erlebnisse am POS und persönliche Beratung sind die Voraussetzungen für eine langfristige Kundenbindung“, ist sich Carola Paschola sicher. Diese Erfolgsformel zeichnet Domestic & General schon seit mehr als 60 Jahren als verlässlichen Partner des Handels aus.

Mit weltweit über 2.000 Mitarbeitern und mehr als 16 Millionen Kunden ist Domestic & General eines der führenden Unternehmen der Branche. In enger Zusammenarbeit mit Herstellern und Händlern entwickelt D&G maßgeschneiderte Angebote, die den Kunden vor hohen Reparaturkosten während und nach Ablauf der Hersteller- oder Händlergarantie schützen.

Für weitere Informationen zum Unternehmen, den Services und Produkten klicken Sie auf www.domesticandgeneral.de

Domestic & General ist seit mehr als 60 Jahren der Spezialist für Garantieprodukte und -services im Bereich Haushaltsgeräte und Unterhaltungselektronik. Mit weltweit über 2.000 Mitarbeitern und mehr als 16 Millionen Kunden ist Domestic & General eines der führenden Unternehmen der Branche. In enger Zusammenarbeit mit Herstellern und Händlern entwickelt Domestic & General maßgeschneiderte Angebote, die den Kunden vor hohen Reparaturkosten während und nach Ablauf der Hersteller- oder Händlergarantie schützen.

Der Hauptsitz des Unternehmens ist Wimbledon (Großbritannien). Zusätzlich zu mehreren Niederlassungen in Großbritannien betreibt Domestic & General in 15 europäischen Ländern (unter anderem in Deutschland, Spanien und Frankreich) sowie in Australien aktiv sein Geschäft. Diese Expertise ist im Bereich Garantieprodukte und -services einzigartig. In Deutschland ist Domestic & General seit 1994 mit Unternehmenssitz in Wiesbaden aktiv.

Für weitere Informationen zum Unternehmen, den Services und Produkten klicken Sie auf www.domesticandgeneral.de

Firmenkontakt
Domestic & General Insurance PLC
Sabine Schnabel
Hagenauer Straße 44
65203 Wiesbaden
+49 611 3087822
+49 611 3087855
sabine.schnabel@domesticandgeneral.com
http://www.geräteschutz-plus.de

Pressekontakt
BALLCOM GmbH
Katja Schilling
Frankfurter Straße 20
63150 Heusenstamm
06104-6698259
06104-669819
ks@ballcom.de
http://www.ballcom.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/domestic-general-weiter-auf-erfolgskurs/

Ein Ausnahmewinzer auf Blaufränkisch – Stefan Lang über seine Leidenschaft für guten Wein

Ein Ausnahmewinzer auf Blaufränkisch - Stefan Lang über seine Leidenschaft für guten Wein

Winzer mit Leidenschaft: Stefan Lang & Sohn (Bildquelle: ©Michael Stephan)

München/ Neckenmarkt, März 2017 – GUTER WEIN BRAUCHT LANG! Das ist die Philosophie des Weinguts Rotweine Lang im wunderschönen Mittelburgenland in Österreich. Hier gelten die Weinbauern nicht nur als leidenschaftliche Winzer, sondern auch als temperamentvolle Tüftler und Entwickler. So auch Stefan Lang – der passionierte „Blaufränkischkünstler“, der mit Hingabe, Leidenschaft und Herzblut stets einen bleibenden Eindruck bei Weinliebhabern hinterlässt. Denn egal wo er auftaucht – er entführt jeden mit seinen Rotweinkreationen in eine atemberaubende Geschmackswelt von Früchten, Gewürzen, Nougat und Kakao. Woher seine Liebe zu den Trauben rührt, was seine Experimentierfreude vorantreibt und welches Geheimnis hinter seinen einzigartigen Kreationen liegt, haben wir in einem ganz persönlichen Interview mit Stefan Lang erfahren.

In einem kleinen Ort im österreichischen Mittelburgenland liegt das traditionsreiche Weingut Rotweine Lang, welches nun mehr in der dritten Generation mit Passion und Forschergeist Rotweine der Extraklasse herstellt. Auf rund 30 Hektar erschafft das Ehepaar, Stefan und Andrea Lang, mit Liebe, Geduld und viel Sorgfalt einige der eindrucksvollsten und hochkarätigsten Rotweine des ganzen Landes. Was genau das Geheimnis hinter ihrem mehrfach ausgezeichneten Weingut im Mittelburgenland ist, behalten Andrea und Stefan Lang für sich. Ihr Augenmerk jedenfalls legen sie auf die Sorte Blaufränkisch. Stefan Lang wird nicht umsonst als „Blaufränkischkünstler“ bezeichnet: „entwickeln und tüfteln“ – das gehört für ihn zum leidenschaftlichen Weinbau dazu. Denn nicht umsonst heißt es bekanntlich: GUTER WEIN BRAUCHT LANG.

Stefan, Weine sind Deine Leidenschaft – das schmeckt man spätestens beim ersten Schluck Deiner Rotweine – woher kommt diese? Wo hat sie ihren Ursprung?
Diese Leidenschaft wurde mir sozusagen schon „in die Wiege“ gelegt, denn in unserer Familie drehte sich seit eh und je alles um die gehaltvollen Rotweine aus dem sonnenverwöhnten Mittelburgenland und natürlich auch den Weinbau. In der nächsten Generation soll das auch so weitergeführt werden, denn in unserer Familie ist Wein viel mehr als nur ein Getränk. Er ist ein lebendiges Kulturgut!

„Entwickeln und tüfteln“ – Was treibt Dich an, Deine Weine immer weiter zu verbessern oder gar neue Weine zu kreieren?
Ganz klar die Neugier auf Neues und mein Hang zur Perfektion. Als Winzer sollte man auf jeden Fall ein Mindestmaß an Kreativität mitbringen. Je stärker diese Kreativität ausgeprägt ist, desto stärker ist die Neugier und der Drang sich zu verbessern, auch wenn dazu erst neue Methoden entwickelt werden müssen. Aber das macht das Ganze ja umso spannender.

Hat sich Deiner Meinung nach der Geschmack der Kunden in den letzten Jahren verändert und siehst Du einen Trend?
Nach meiner langjährigen Erfahrung kann ich eines mit Sicherheit sagen, dass sich der Grundgeschmack kaum verändert hat. Vollmundigkeit und Harmonie, gepaart mit Samtigkeit – das schmeckt nahezu jedem Gaumen. Aber die richtigen Weinkenner suchen natürlich auch nach etwas Neuem – Weine die diese gewisse „Andersartigkeit“ mit sich bringen sind stark im Kommen. Natürlich müssen diese Weine aber auch eine top Qualität vorweisen können.

Woher nimmst Du Deine Inspiration und welches Geheimnis liegt am Grunde Deiner Rotweine?
Ich denke jeder Mensch hat eine eigene Vorstellung von den Zielen, die er im Leben erreichen möchte. Eines meiner Ziele ist zum Beispiel unsere Weine zu einer harmonischen und ausgewogenen Perfektion zu führen. Der Drang, dieses Ziel zu erreichen, treibt mich täglich neu dazu an, Ideen dafür zu entwickeln. Das ist zwar zeitaufwendig und kostet teilweise auch viel Energie, aber es ist für mich auch Ansporn und Bestätigung zugleich. Eine Sache möchte ich aber dabei nicht unerwähnt lassen: Die größte Inspiration liegt für mich im Freien – in der Natur fühle ich mich geborgen und kann Kraft schöpfen.Aber noch ein Wort zum offenen Geheimnis am Grunde unserer Weine! Dazu kann ich nur sagen… „Guter Wein braucht Lang“

Bekanntlich hat auch jeder Winzer einen heimlichen Favoriten aus den eigenen Reben – Welcher Eurer Weine ist Dein persönliches Herzstück und warum?
Die „Raue Liebe“ ist sicherlich mein absoluter Herzenswein, weil dieser Wein das Produkt all“ meiner bisherigen Erfahrungen ist und mein ganzes Wissen rund um den Rotwein enthält. Mein Herzenswein vereint Emotion, Gefühl und die Leidenschaft für hochkarätigen Rotwein, führt aber auch zu den Spuren meiner Vergangenheit. Wir fanden einen Brief an meinen Onkel, der von einer unerfüllten Liebe erzählte und zusätzlich erinnerte ich mich an die vergrabenen Weinfässer meines Großvaters Sepp. Sie müssen wissen, er grub im zweiten Weltkrieg seine besten Weinfässer zum Schutz vor den gegnerischen Soldaten und Plünderern tief in die Erde ein. Mit der Kreation der Rauen Liebe haben wir meine Vorfahren in einem würdigen Andenken vereint.

Vielen Dank für dieses interessante Interview, Stefan Lang!

Allgemeine Informationen zu Rotweine Lang:
Zusammen mit seiner Frau Andrea bewirtschaftet Stefan Lang sein rund 27 Hektar großes Rotweingut in Neckenmarkt im österreichischen Mittelburgenland. Zahlreiche Sonnenstunden, schwere Lehmböden und das pannonische Klima sind die Ausgangsbedingungen für exzellente Rotweine aus dem Hause Lang. Hinzu kommen jahrelange, generationenübergreifende Erfahrung, Fingerspitzengefühl und die Vision, aus jeder Traube etwas Wertvolles zu schaffen. Der Blaufränkischexperte Stefan Lang verbindet Tradition mit Weitblick und moderner Technik, immer mit Blick auf Qualität und nachhaltigen Anbau. Mit Sorgfalt, Leidenschaft und viel Geduld entstehen dabei seine mehrfach ausgezeichneten Premiumweine. Denn guter Wein braucht Lang.

Firmenkontakt
Rotweingut Lang
Andrea Lang
Herrengasse 2
7311 Neckenmarkt
+43 (2610) 42 384
+43 (2610) 42 384-6
office@rotweinelang.at
http://www.rotweinelang.at

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur
Andrea Di Scala
Westendstraße 147
80339 München
0049 (0)89 – 716 7200 10
0049 (0)89 – 716 7200 19
pr@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ein-ausnahmewinzer-auf-blaufraenkisch-stefan-lang-ueber-seine-leidenschaft-fuer-guten-wein/

Alpbacherhof: Gesund &Fit im Frühling

Alpbacherhof: Gesund &Fit im Frühling

Natur & Spa Resort Der Alpbacherhof****S – Schwebeliegen Wellness (Bildquelle: ©Natur & Spa Resort Der Alpbacherhof****S)

München/Alpbach, März 2017 – Jeder kennt es, das Thermometer steigt das erste Mal über die magischen 10°C und verführt die Menschen zu einem Ausflug in die Berge. Die Wanderwege locken mit ersten Schneeglöckchen, Vogelgezwitscher und kräftigen Sonnenstrahlen. Geist und Seele erwachen aus dem Winterschlaf und sehnen sich nach Wiederbelebung. Das einzige Problem: die Couch ist in den letzten Wochen zum Dreh- und Angelpunkt des Lebens geworden. Der Alpbacherhof liefert mit seinem Urlaubspaket „Gesund & Fit“ im Frühling die richtige Lösung. Das Natur & Spa Resort liegt im Herzen von Alpbach, Tirol – dem schönsten „Blumendorf Österreichs“ – und begeistert durch Tradition, Herzlichkeit sowie einem vielfältigen Sport- und Wellnessprogramm.

Die ersten kräftigen Sonnenstrahlen des Jahres bahnen sich ihren Weg in die Bergtäler und die noch eben weiß getünchten Hänge weichen farbenfrohen Wanderwegen: die Wandersaison ist eingeläutet. Besonders bezaubernd ist zu dieser Jahreszeit die Region Alpbachtal Seenland. Über 900km markierte Wander- und Spazierwege laden ein – angefangen bei den grünen Grasbergen vom Alpbachtal bis hin zu den schroffen Gipfeln im Rofangebirge – ausgezeichnet mit dem Österreichischen Wandergütesiegel. Inmitten imposanter Tiroler Berge, malerischer Wiesen und sprudelnder Gewässer, hat Der Alpbacherhof****s einen wahrhaft schönen Fleck auf Erden zum Verweilen auserkoren. Maria und Lois Margreiter sind Gastgeber aus Leidenschaft und haben sich der Liebe zum Genuss verschrieben. In Sachen Kulinarik zählen die Hoteliers auf Partner der Region und bescheren ihren Gästen mit Almbutter und Bergkäse aus der Alpbachtaler Heumilchkäserei und Milch und Joghurt aus der Erlebnis-Sennerei-Mayrhofen eine wahre Gaumenfreude. Dass die Hausherren neben regionalen Anbietern auch Wild aus der eigenen Jagd beziehen, lässt jedes Gourmetherz höherschlagen.

Die Region rund um den Alpbacherhof****s zeichnet sich durch ihre unverfälschte Natur, ein märchenhaftes Panorama und einer Reihe von Wanderrouten ab, die direkt vom Hotel starten. Es besteht die Möglichkeit Rucksäcke, Teleskopstöcke, Wanderkarten und Regenschirme unentgeltlich zu leihen. Wer kein Wanderer ist und sich trotzdem gerne sportlich betätigt, wird von der Programmvielfalt keinesfalls enttäuscht. Wählen kann der Gast unter anderem zwischen E-Biken oder Mountainbiken, Schwimmen, Golfen und Tennis. Für etwas mutigere Kandidaten gibt es außerdem die Option sich beim Rafting, Wildwasserschwimmen, Paragleiten und Fallschirmspringen auszuprobieren.

Auch für diejenigen, die über Nacht den ersten Muskelkater verspüren oder ihren Urlaub gerne etwas gemütlicher verbringen, hat das Resort die perfekte Lösung zur Hand: der Natur-Spa des Alpbacherhofs****s. Auf einer Fläche von 1000m2 lässt der Natur-Spa des Superior-Hauses – edles Design gepaart mit liebevoller Ausstattung – keine Wünsche offen und bietet traumhafte Erholung für Geist und Seele.

Mit dem Paket „Gesund & Fit“ im Frühling bietet Der Alpbacherhof****s eine abwechslungsreiche Aktiv-Pauschale, um Körper und Geist nach den langen Wintermonaten zu revitalisieren. Neben vier Übernachtungen, inklusive der -Verwöhnpension – bestehend aus Schlemmerfrühstück, Nachmittagsjause und 6-Gang-Gourmetmenü – beinhaltet das Paket auch eine Wellnesstasche samt Kuschelbademantel, Frotteepantoffeln und Badetüchern, die Nutzung des hauseigenen Wellnessbereichs und persönliche „Extras“ wie: Begrüßungsgetränk, tägliche Morgenpost und atemberaubende Aussichten auf malerische Berglandschaften. Das Angebot kostet ab 406,- Euro pro Person im „Doppelzimmer Alpbach“ für vier Tage und ist buchbar unter: http://www.alpbacherhof.at/de/y57/pauschalen/gesund-und-fit-im-fruehling.html

Informationen zum Paket „Gesund & Fit“ im Frühling
Die Programmplanung sieht wie folgt aus:
Sonntag: Anreise, am Abend Kennenlernen mit Carina, Besprechung für die kommenden Tage bei einem Begrüßungsgetränk
Montag: Rhythmische Bewegungen oder Dynamische Wanderung mit SMOVEY®s
Dienstag: Kraft tanken in unserem Wellnessgarten (dynamische Übungen mit Klangstäben)
Mittwoch: Naturfitness-Parcours
Wellnessbehandlung: 1 Sportmassage
Begleitet werden Sie von Carina Margreiter, ausgebildete Fitnesstrainerin. Das Programm wird je nach Wetter angepasst, bleibt aber im Wesen gleich.

Allgemeine Informationen zum Natur & Spa Resort – Der Alpbacherhof****s

Das Natur und Spa Hotel Der Alpbacherhof****s ist ein 4-Sterne-Superior Haus im Herzen von Alpbach, im malerischen Alpbachtal und vereint Herzlichkeit mit moderner Tradition. Seit der Übernahme im Jahre 2008 setzt die Inhaberfamilie Margreiter auf Qualität, Bodenständigkeit und Tiroler Gemütlichkeit. Das familiengeführte Hotel zeichnet sich ebenfalls durch Leidenschaft und Klasse aus. Mit dem Umbau im Sommer 2016 hat das Hotel sein Angebot um traumhaft neue Zimmer und Suiten erweitert. Die neuartigen Wohnräume begeistern durch moderne Wohnatmosphäre. Alle Zimmer verfügen über Zirbenholz-Elemente, angenehme Stoffe und edle Accessoires. Darüber hinaus begeistert das Haus durch seinen großzügigen Natur-Spa und vereint auf 1.000 m² Fläche 11 Bade-, Relax-, und Sauna-Attraktionen, darunter eine Zirben-Bio-Sauna, ein Kräuterdampfbad und ein großzügiges Panoramahallenbad mit Schwimmschleuse zu dem ganzjährig beheizten Außenpool. In der Beauty- & Relaxlounge des Alpbacherhofs vereinen sich edles Design und die liebevolle Ausstattung des Hotels mit erlesenen Wellnessanwendungen. Das fachlich hochqualifizierte Team verwöhnt die Gäste mit einem vielfältigen Angebot von Behandlungen, Massagen, Kosmetikanwendungen und Wohlfühlpaketen, die auf die Elemente der Natur: Erde, Wasser, Luft und Feuer – abgestimmt sind. Getreu dem Motto von Familie Margreiter „Wer sein Zuhause liebt, teilt es gerne“ findet sich Lebenslust und Charme in allen Elementen des Alpbacherhofs wieder.

Die Umgebung des Hotels lädt zum Aktivsein oder auch zum Verweilen ein. Wander- und Fahrradtouren können in verschiedenen Schwierigkeitsabstufungen gefunden werden und reichen von den grünen Grasbergen im Alpbachtal bis hin zum schroffen Gipfel im Rofan. Auch Schwimmer, Tennisspieler, Reiter, Paragleiter und Golfer werden in der Umgebung fündig. Alpbach – ein in Tradition eingebetteter Ort – wurde aufgrund des einheitlichen Baustils zum „schönsten Dorf Österreichs“ gewählt sowie zum „schönsten Blumendorf Europas“. Wer den Urlaub weniger aktiv verbringen möchte, kann sich dem Natur-Spa widmen und sich von der im Zimmerpreis inkludierten -Verwöhnpension beeindrucken lassen. Kulinarisch setzt die Küchenbrigade des Hauses auf heimische Produkte und verzaubert seine Gäste mit einem schmackhaften Frühstücksbuffet, Leckereien für zwischendurch und einem 6-Gang-Gourmetmenü.

Und das Urlaubs-PLUS: Mit der Alpbachtal Seenland Card können alle Gäste des Hotels Alpbacherhof Badeseen, Museen, Bergbahnen und vieles mehr kostenlos nutzen.

Weitere Informationen unter www.alpbacherhof.at

Firmenkontakt
Natur & Spa Resort Der Alpbacherhof****S
Brigitte Mayer
Alpbach 279
6236 Alpbach
0043 5336 5237

hotel@alpbacherhof.at
http://www.alpbacherhof.at

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Andrea Peters
Westendstraße 147/RGB
80339 München
089 – 716 7200 10
089 – 716 7200 19
a.peters@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/alpbacherhof-gesund-fit-im-fruehling/

Lerchertrain – Mindjet-Trainingspartner des Jahres 2016

Beratungskompetenz und ausgefallene Kundenprojekte überzeugen das Mindjet-Team

Lerchertrain - Mindjet-Trainingspartner des Jahres 2016

Alzenau, 13. März 2017 – Als „Mindjet-Trainings- und Lösungspartner 2016“ wurde jetzt das österreichische Weiterbildungsunternehmen Lerchertrain ausgezeichnet. Damit würdigt das Mindjet-Team nicht nur die Qualität der Zusammenarbeit, sondern unterstreicht auch die Bedeutung des österreichischen Marktes.

Seit 10 Jahren verbindet Mindjet und Lerchertrain eine intensive Partnerschaft, zumal Lerchertrain das einzige Mindjet-Trainingscenter in Österreich ist und regelmäßig Seminare für die unterschiedlichen MindManager-Zielgruppen anbietet. Darüber hinaus ist Lerchertrain in Kundenprojekten aktiv und erarbeitet mit den Anwendern gemeinsam maßgeschneiderte Business Maps in Workshops, die auf spezielle Anwendungsszenarien abzielen.

Im Rahmen öffentlicher Trainings hat das Team von Lerchertrain sowohl Einsteiger- als auch Fortgeschrittenen-Kurse im Programm und bietet zudem Seminare mit hilfreichen Praxisreferenzen zu verschiedenen Einsatzbereichen an. So lädt Lerchertrain aktuell zu drei Seminaren nach Berlin ein: am 27. März zum Thema „Selbstmanagement Persönliche Produktivität und Teamorganisation“, am 28. März zu „MindManager 2017 als Werkzeug für Projekte und Aufgabenverwaltung“ und am 29. März gibt es ein Expertentraining zu „MindManager 2017 für Windows“. Den vollständigen Seminarkalender gibt es unter: https://goo.gl/Qg5Y0l

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung als Mindjet-Trainings- und Lösungspartner 2016″“, sagt Andreas Lercher, Geschäftsführer der Lerchertrain – Mag. Lercher & Partner GesbR. „Nach wie vor macht es uns unglaublich viel Spaß, den Unternehmen in Österreich die Bandbreite von MindManager nahezubringen und bei den Anwendern regelmäßig „Wow-Effekte“ zu erzielen – wie etwa bei den Red Noses, die mit MindManager zentral ihre internationalen Aktivitäten planen, strukturieren und steuern.“

Dieses Engagement lobt Jörg Steiss, General Manager MindManager EMEA, Corel GmbH: „Die Zusammenarbeit mit Lerchertrain ist erfolgreich und inspirierend zugleich. Dabei ist das Entscheidende für uns und unsere Kunden, dass Lerchertrain nicht nur klassische Trainings anbietet. Vielmehr zeichnet sich das Leistungsspektrum unseres Partners durch gezielte Workshops und eine gemeinsame Lösungsentwicklung bei und mit unseren Kunden aus. Dabei werden Maps in der Form erarbeitet, dass sie die Business-Anforderungen der Kunden in idealer Weise erfüllen.“

Das Mindjet Team entwickelt und vertreibt MindManager, die führende Software für effiziente Organisation und transparente Kommunikation von komplexen Ideen und Informationen. 4.500 Unternehmen und 2.5 Millionen zahlende Nutzer, einschließlich 83% der Fortune 100, profitieren durch Mindmapping und Informationsvisualisierung von MindManager. Die Software unterstützt das Brainstorming und die kreative Problemlösung, verbessert die Kommunikation und erlaubt, komplexe Projekte effizienter und effektiver zu planen sowie erfolgreich umzusetzen. MindManager Enterprise kombiniert führende Werkzeuge für Mindmapping, Informationsmanagement und visuelle Planung mit patentierten Integrationen und flexiblen Kommunikationsmöglichkeiten, um die Projektkoordination und den unternehmensweiten Wissensaustausch zu unterstützen. Im August 2016 wurde Mindjet MindManager von Corel übernommen.

Firmenkontakt
Corel GmbH – Mindjet
Annette Großer
Siemensstraße 30
63755 Alzenau
06023 – 9645508
06023 – 9645-60
annette.grosser@mindjet.de
http://www.mindjet.de

Pressekontakt
Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
85521 Ottobrunn
089 60 66 92 22
089 60 66 92 23
alexandra.schmidt@schmidtkom.de
http://www.schmidtkom.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/lerchertrain-mindjet-trainingspartner-des-jahres-2016/

Faktoren für eine gute Unternehmenskultur: Mehr Verantwortung, weniger Kontrolle

Faktoren für eine gute Unternehmenskultur: Mehr Verantwortung, weniger Kontrolle

Unternehmensberaterin Claudia Puttner fordert Arbeitgeber auf, Hierarchien abzuflachen und Verantwortung weiterzugeben, um den Anforderungen der heutigen Arbeitswelt gerecht zu werden. In ihrem neu erschienenen Buch „Unternehmenskulturen bei Personaldienstleistungsunternehmen in Österreich“ identifiziert sie anhand einer breiten Befragung von Unternehmen Kernfaktoren für eine gute Unternehmenskultur und zeigt Handlungsperspektiven für Personaldienstleister auf.

Sie taucht weder in Kostenkalkulationen oder Bilanzen noch in den Unternehmenszielen auf, trotzdem hat sie einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf den Erfolg einer Firma: die Unternehmenskultur. Diese schweißt die Mitarbeiter zusammen und schafft eine langfristige Bindung an die Firma – ein Faktor, der vor dem Hintergrund von Globalisierung, demografischem Wandel und Fachkräftemangel wichtiger denn je wird. Und auch auf wirtschaftlicher Ebene zeigt die Unternehmenskultur positive Auswirkungen auf den Erfolg eines Unternehmens.

Claudia Puttner analysiert in ihrem Buch „Unternehmenskulturen bei Personaldienstleistungsunternehmen in Österreich“ die Kultur in Kleinst-, Klein- und öffentlich verwalteten Organisationen und schließt damit eine Lücke in der deutschsprachigen Auseinandersetzung zu dieser Thematik. Auf Basis einer Befragung von mehreren hundert Beschäftigten österreichischer Personaldienstleistungsunternehmen nähert sich die Unternehmensberaterin den Charakteristika von Unternehmenskulturen an. Sie erforscht, was eine erfolgreiche Unternehmenskultur ausmacht und welche Zusammenhänge dazu führen, dass Mitarbeiter sich mit der Kultur des eigenen Unternehmens identifizieren.

Die Autorin appelliert an die Arbeitgeber, ihr Führungsverhalten anzupassen, verstärkt als Wegbereiter oder Mentor aufzutreten und Mitarbeiter weniger zu kontrollieren. Denn, so Claudia Puttner, eine solche Mitarbeiterorientierung führe zu einer stärkeren Identifikation der Mitarbeiter mit der Kultur ihres Unternehmens. Unternehmen mit starker und anpassungsfähiger Kultur sind langfristig erfolgreich. Anhand ihrer Umfrage hat die Autorin sogenannte „Treiber“ erfasst, die eine hohe Übereinstimmung mit der jeweiligen Unternehmenskultur fördern und stärken.

Puttners Buch liefert eine wissenschaftlich fundierte und empirisch nachgewiesene Auseinandersetzung mit dem Themenkomplex Organisationskultur, Führungsstil und Unternehmenskulturbewertung. Der unternehmerische Stellenwert dieser Themen zusammen mit neuem, aktuellem Datenmaterial macht diese Studie sowohl für Führungskräfte als auch für Mitarbeiter zu einer wichtigen Informationsquelle.

Das Buch:
Titel: „Unternehmenskulturen bei Personaldienstleistungsunternehmen in Österreich“
Autorin: Claudia Puttner
Paperback: 148 Seiten, 44,99 EUR
eBook: 34,99 EUR
Buch-ISBN: 978-3-95485-347-2
eBook-ISBN: 978-3-95485-847-7
Igel Verlag RWS, Imprint der Diplomcia Verlag GmbH, 2016

Das Buch ist über den Buchhandel und direkt über den Verlagsshop erhältlich:
http://www.diplomica-verlag.de/isbn/9783954853472

Rezensionsexemplare können bei Frau Rehder bestellt werden: rehder@diplomica.de.

Die Autorin
Claudia Puttner (Jahrgang 1970) ist als selbstständige Unternehmensberaterin tätig. Sie absolvierte die Masterlehr-gänge „Professional Workforce Management“ und „Beratungswissenschaften und Management sozialer Systeme mit dem Schwerpunkt Coaching, Organisations- und Personalentwicklung“.
Ihre Studien und ihre mehrjährige berufliche Erfahrung in der Personaldienstleistung erlauben der Autorin einen Blick hinter die Kulissen der Branche. Ihre Erkenntnisse aus der Berufspraxis und Beobachtungen veranlassten Puttner, sich wissenschaftlich dem Thema Unternehmenskulturen zu widmen, sie aus verschiedenen Blickwinkeln zu beleuchten und Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Kulturen zu erfassen und darzustellen.
Link zur Autorin: www.com-cultura.com

Pressekontakt
Diplomica Verlag GmbH | Esther Rehder | Hermannstal 119k | D – 22119 Hamburg | Fon: 040/6559920 | Fax: 040/65599222 | rehder@diplomica.de | www.diplomica-verlag.de |GF Björn Bedey | UID-Nr. DE 214910002 | Verkehrsnr. 12285

Der Igel Verlag RWS ist ein Imprint der Diplomica Verlag GmbH und veröffentlicht wissenschaftliche Fachbücher aus den Bereichen Recht, Wirtschaft und Steuern.
www.diplomica-verlag.de

Firmenkontakt
Diplomica Verlag GmbH
Esther Rehder
Hermannstal 119k
22119 Hamburg
040-655 99 20
040-655 99 222
rehder@diplomica.de
http://www.diplomica-verlag.de

Pressekontakt
Diplomica Verlag GMbH
Esther Rehder
Hermannstal 119k
22119 Hamburg
040-655 99 20
040-655 99 222
rehder@diplomica.de
http://www.diplomica-verlag.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/faktoren-fuer-eine-gute-unternehmenskultur-mehr-verantwortung-weniger-kontrolle/

Starkes Team für junge Marke

Onomato! startet mit Vertriebsteam in D, A, CH durch

Starkes Team für junge Marke

Mickey Mouse, Minnie Mouse, Smiley, Tweety… Charaktere, die die Herzen von Kundinnen höher schlagen lassen und ab sofort auch beim Handel für gute Laune sorgen, denn seit dem 01. Januar 2017 steht das schlagkräftige Vertriebsteam für Deutschland, Österreich und die Schweiz bereit: Norddeutschland wird betreut durch Dennis Artz, Handelsagentur Artz, für Ostdeutschland zeichnet Katharina Rose von der Modeagentur Katharina Rose verantwortlich, Westdeutschland wird bereist von Matthias Harmann, Handelsagentur Matthias Harmann, Süddeutschland liegt in der Verantwortung von Andreas Bazata, Fashion Account, Ansprechpartner für Österreich ist Richard Denk von der Handelsagentur Denk, für die Schweiz Christoph Häufele der Designer Fashion Affairs GmbH. Damit hat Holger Schmies, Geschäftsführer Onomato!, ein kreatives und auf Handtaschen spezialisiertes Team aufgestellt, das dafür sorgt, dass die Taschen, Rucksäcke und Börsen der Marke, die schon jetzt von Bloggern gehypt wird, in ausgewählten Fachgeschäften der Lederwaren- und Textilbranche erhältlich sein werden. „Die Kollektion ist ausgeliefert, die Reaktionen der Händler sind durchweg positiv, die ersten Nachbestellungen sind bereits eingegangen“, erklärt Schmies. Die Frühjahr/Sommer Kollektion 2017 wird im Rahmen der ILM im Showroom von Fashion Account in der Herrnstraße in Offenbach zusehen sein.

Die Tex-ass-Erfolgsstory begann 1987, als wir unser Unternehmen gründeten. Unsere Idee: die Vermarktung von bekannten und beliebten Lizenzmarken auf Textilien und Accessoires. Von Anfang an verstanden wir uns nicht nur als Produzent und Vertriebsgesellschaft, sondern auch als Dienstleister und Full-Service-Partner unserer Kunden. Oder kurz gesagt: Wir beraten und betreuen Sie während aller Phasen der Produkt-Realisierung! 2007 erfolgte die Übernahme der Tex-ass Textilvertriebs GmbH durch die m4e AG. Beste Voraussetzungen, um auch in den kommenden drei Jahrzehnten unsere Erfolgsgeschichte weiter zu schreiben.

Firmenkontakt
Tex-ass Textilvertriebs GmbH
Holger Schmiess
Meisenburgstrasse 153
45133 Essen
+49 201 24557 13
h.schmies@tex-ass.com
http://tex-ass.de

Pressekontakt
Anja Sziele PR
Anja Sziele
Infanteriestraße 11a, b2
80797 München
089 2030 03260
mail@anjasziele.de
http://www.anjasziele.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/starkes-team-fuer-junge-marke/