Der ÖSTERREICHSHOP, das Beste aus Österreich, ist da …

In der aktuell äußerst herausfordernden Zeit denken viele Geschäftstreibende über ihren eigenen Onlineshop nach. Unter dem klaren Motto „Geht“s meinem Umfeld gut, geht“s auch mir gut!“, wurde ein komfortabler Marktplatz realisiert. CC0 zaronews Kufstein – Rebellion ist keine schlechte Sache, dachte sich der Webdesigner Manuel Sparer und versammelte um sich ein Team rebellischer Unternehmer um der Shop-Konkurrenz aus dem Ausland paroli zu bieten. Im Sinne eines Andreas Hofer’s kann es nicht gut sein, wenn Umsätze und Kapital, Steuern zu weit entfernten Konzernen fließen, die keinerlei soziales Bewusstsein kennen, sondern einzig und allein an größtmöglichen, egoistischen Profit interessiert sind. Mit dem…

Der ÖSTERREICHSHOP, das Beste aus Österreich, ist da …

In der aktuell äußerst herausfordernden Zeit denken viele Geschäftstreibende über ihren eigenen Onlineshop nach. Unter dem klaren Motto „Geht“s meinem Umfeld gut, geht“s auch mir gut!“, wurde ein komfortabler Marktplatz realisiert. CC0 zaronews Kufstein – Rebellion ist keine schlechte Sache, dachte sich der Webdesigner Manuel Sparer und versammelte um sich ein Team rebellischer Unternehmer um der Shop-Konkurrenz aus dem Ausland paroli zu bieten. Im Sinne eines Andreas Hofer’s kann es nicht gut sein, wenn Umsätze und Kapital, Steuern zu weit entfernten Konzernen fließen, die keinerlei soziales Bewusstsein kennen, sondern einzig und allein an größtmöglichen, egoistischen Profit interessiert sind. Mit dem…

plentymarkets integriert als erster deutscher E-Commerce-Anbieter das PayPal-Konfliktmanagement…

…einfach, schnell und effizient PayPal-Konflikte direkt lösen. In plentymarkets. Überall da verkaufen, wo die Kunden sind, ist das Ziel aller Händler. plentymarkets bietet als Softwarehersteller eine E-Commerce-Lösung, die genau diese Philosophie im Markenkern trägt. Eine, die alle relevanten Marktplätze unterstützt und Prozesse für alle Beteiligten effizienter macht. Über die Jahre avancierte plentymarkets so zu einem der Innovationstreiber unter den E-Commerce-ERP-Anbietern. Die Entwicklerteams präsentieren immer wieder wegweisende Funktionen und marktorientierte Erweiterungen. Auch die jüngste Entwicklung, die Integration des PayPal-Konfliktmanagements, ist eine deutliche Optimierung für alle Onlinehändler, die PayPal als Zahlungsmethode verwenden. plentymarkets: der perfekte Workflow für jeden Prozess PayPal ist eine…

Kostenlos: Schnelle und sichere Websites für Unternehmen

IT-Spezialist Avenga unterstützt lokale Händler mit kostenfreier Lösung für die Optimierung von Internetpräsenzen

Kostenlos: Schnelle und sichere Websites für Unternehmen

Köln, den 15. April 2020 – Der IT-Spezialist Avenga stellt seinen Cloud-Service wao.io für die Dauer der Corona-Krise sowie die Zeit des anschließenden Wiederanlaufs der Wirtschaft und des öffentlichen Lebens kostenlos bereit. Profitieren können von der Aktion Einzelhändler, Gastronomen und Gesundheitsdienstleister, die wegen der aktuellen Situation ihre Online-Aktivitäten intensivieren beziehungsweise sogar gerade erst mit diesen beginnen. Der Webdienst hilft ihnen, die Geschwindigkeit und Sicherheit ihrer Website zu optimieren und somit deren Sichtbarkeit im Netz zu erhöhen, ohne dass hierfür eine Änderung an deren Code notwendig wäre. Interessierte Unternehmen können bis zum 15. Mai unter der E-Mail-Adresse zusammen@wao.io einen Zugang beantragen.

Aufgrund der geschlossenen Geschäfte ist die Möglichkeit des Onlinehandels für viele Händler derzeit überlebenswichtig. Damit auch kleine Händler über das Internet ein großes Publikum erreichen können, stellt Avenga seinen Onlinedienst wao.io für die Dauer der Krise sowie die darauffolgende Übergangszeit kostenfrei bereit. Die Plattform ermöglicht es, die Geschwindigkeit, Sicherheit und Auffindbarkeit (SEO) von Onlinepresänzen ohne die Unterstützung von Web-Experten signifikant zu verbessern.

„Die Fußgängerzonen sind wie ausgestorben, Restaurants geschlossen. Dass viele von uns im Moment einen Großteil ihrer Zeit zuhause verbringen, trifft vor allem Kleinunternehmen und viele Mittelständler besonders hart. Hinzu kommt, dass es erfahrungsgemäß gerade dort oft an IT-Know-how und Fachkräften fehlt, um den jetzt wichtigsten Kontaktpunkt zu den Kunden schnell und sicher auszubauen: die Website oder den Onlineshop. Diese Unternehmen wollen wir mit wao.io unterstützen – von Händlern, denen der stationäre Umsatz weggebrochen ist über Restaurants, die jetzt Essen ausliefern bis hin zu Gesundheitsdienstleistern mit erhöhtem Traffic auf Ihren Websites“, erklärt Avenga CEO Jan Webering.

Darum sind Ladezeiten und Sicherheit für erfolgreiche Internetpräsenzen so wichtig

Damit aus Besuchern zahlende Kunden werden, muss ein Onlineshop heute schnell laden. Zahlreiche Studien zeigen, dass selbst Bruchteile einer Sekunde signifikante Auswirkungen auf den Umsatz haben. Zudem ist die Ladegeschwindigkeit ein wichtiger Bestandteil des Google-Algorithmus zur Festlegung des Rankings in der Suche. Dies ist wichtig für alle, die im Internet gut gefunden werden wollen.

Da beim Einkauf im Internet sensible Informationen wie Bankdaten und andere persönliche Informationen direkt im Webbrowser eingegeben werden, spielt zudem das Thema Website-Sicherheit eine entscheidende Rolle. Denn aus Sorge vor Datenmissbrauch und -diebstahl verlassen Nutzer Internetpräsenzen schnell wieder beziehungsweise brechen den Kauf ab, wenn diese ihnen unsicher erscheinen.

Sofort und ohne Code-Anpassungen: Das leistet wao.io auf technischer Ebene

Die Ladezeiten von Internetpräsenzen beschleunigt wao.io durch die Kombination eines leistungsstarken Caching-Verfahrens über Varnish und einer HTTP/2-Infrastruktur sowie Werkzeuge zur Datenkompression wie Gzip und Brotli. Vor allem bildlastige Websites profitieren zudem von einem mit Machine Learning entwickelten neuen Algorithmus zur Bildkompression.

Die Sicherheit von Websites erhöht wao.io unter anderem durch die Implementierung einer Web Application Firewall, darüber hinaus wird die nachträgliche Aktivierung wichtiger HTTP-Security-Header unterstützt. Dies schützt Seitenbesucher vor Angriffsszenarien wie Clickjacking, Drive-by-Downloads und Cross-Site-Scripting. Auch SSL-Verschlüsselung gehört zum Standard. Weitere Information zu wao.io finden Sie unter https://wao.io/de/

Das Angebot gilt bis zum 15.05.2020. Ein Zugang zu wao.io kann über die E-Mail-Adresse zusammen@wao.io beantragt werden.

Stimmen zu wao.io

„Mit wao.io habe ich in sechs Minuten Einrichtungszeit den Arbeitsaufwand von sechs Wochen eingespart.“ – Stephan Helten, Head of Technology brogle.de

„Wir freuen uns, dass die Anbindung so problemlos geklappt hat. Wir haben die schnellere Geschwindigkeit direkt gemerkt!“ – Pauline Hammer, E-Commerce Managerin bei der Capreo GmbH

„Durch den Einsatz von wao.io habe ich unsere Conversion-Rate um 12 Prozent gesteigert.“ – Martin Sailer-Arnold DELIFE.eu

Avenga unterstützt Konzerne und große Mittelständler bei der digitalen Transformation mit Projekten entlang der gesamten digitalen Wertschöpfungskette: von der Strategie bis zur Umsetzung von Software-, User-Experience- und IT-Lösungen inklusive Hosting und Betrieb. Die Avenga Germany GmbH verantwortet am Hauptsitz Köln sowie den Standorten Berlin und Frankfurt am Main die Geschäftstätigkeit des internationalen IT-Unternehmens in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Weltweit verfügt Avenga über 2.500 Fachkräfte an 19 Standorten in Europa, Asien und den USA.

Firmenkontakt
Avenga
Lieschen Müller
Bahnhofsvorpl. 1
50667 Köln
+49 (0) 221 84 630 0
Fax: +49 (0) 221 84 630 165
hello@avenga.com
https://www.avenga.com/de/

Pressekontakt
Head of PR
Nicolas Meudt
Bahnhofsvorpl. 1
50667 Köln
022184630177
nicolas.meudt@avenga.com
http://www.avenga.com

Worauf setzen Onlineshops – SEO oder SEA?

So realisieren Webseitenbetreiber nachhaltig Sichtbarkeit mit Suchmaschinenoptimierung

Worauf setzen Onlineshops - SEO oder SEA?

Eine nachhaltige Suchmaschinenoptimierung sollte das Ziel sein.

Jeder Betreiber eines Onlineshops steht vor der Frage, wie ein gutes Ranking bei den Suchmaschinen Google & Co. erzielt werden kann. Möglichkeiten gibt es nicht viele. SEA ist schnell umzusetzen, Branchenbücher versprechen wenig Erfolg und Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO, ist für viele ein Buch mit sieben Siegeln. Die Frage ist immer, welche Ziele wie schnell erreicht werden sollen. Zalando gibt vielen Webseitenbetreibern eine Orientierung. Das Unternehmen setzte von Anfang an auf SEO und SEA. Mit Google Ads, vormals AdWords, ist schnelle Sichtbarkeit zu erzielen. Vor allem zeitlich befristete Aktionen können sehr gut mit Suchmaschinenwerbung ins Scheinwerferlicht gestellt werden. Die Nachteile jedoch sind bekannt:

– Suchmaschinenwerbung ist kostspielig und nicht nachhaltig.
– Hinzu kommt, dass Google Anzeigen deutlich weniger Aufmerksamkeit auf sich zielen als die organischen Suchergebnisse. Blickführungsstudien belegen dieses Phänomen.

Suchmaschinenoptimierung ( SEO) gilt als Königsdisziplin, wenn ein nachhaltig gutes Ranking das Ziel ist. Hier ist jedoch vor allem zu Beginn der SEO Kampagne hoher Einsatz gefragt. Die Suchmaschinen geben auch an, was man tun muss, um einen prominenten Platz in den organischen Suchergebnissen zu erlangen. Wer jedoch seine SEO Ziele konsequent verfolgt und Keyword für Keyword „erobert“, der kann sein SEO-Budget nach und nach zurückfahren. Erfolgreiche SEO setzt jedoch eine sehr präzise OnPage und OffPage Optimierung voraus. Vor allem in umkämpften Bereichen sind große Anstrengungen notwendig: SEO-Technik, Content, Usability. Die Strategie beginnt mit einer professionellen Keywordanalyse. Die Vorteile von SEO:

– SEO führt zu einem Trafficzuwachs ohne die bei Suchmaschinenwerbung üblichen CPC.
– Die eigene Zielgruppe wird mit hochwertigem und passendem Content ohne Streuverluste erreicht.
– Gute Platzierungen bleiben erhalten – SEO ist nachhaltig.

Was besser ist – SEO oder SEA – lässt sich so einfach also nicht beantworten. Beides hat seinen Platz. Wer langfristig erfolgreich sein will, der sollte sein Hauptaugenmerk auf Suchmaschinenoptimierung legen. Wer schnelle Sichtbarkeit erzielen will, für den ist SEA das Instrument der Wahl.

PrimSEO – Online Profilmarketing und Online Medizinmarketing. PrimSEO setzt auf Content Marketing durch Online Pressemitteilungen. Die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung (SEO) liegt im inhaltlichen Bereich. Nur wer hochwertige und einzigartige Inhalte zu bieten hat, wird auch in Zukunft eine Rolle in der organischen Suche bei Google & Co. spielen. Das Unternehmen ist ein autorisiertes Beratungsunternehmen im Förderprogramm go-digital – www.bmwi-go-digital.de

Kontakt
PrimSEO GbR
Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217460 2
07221/ 217460 9
presse@primseo.de
http://www.primseo.de

Fake-Bewertungen erkennen – Tipp der Woche der ERGO Versicherung

Gut beraten von den Experten der ERGO Group

Fake-Bewertungen erkennen - Tipp der Woche der ERGO Versicherung

Nicole Nebelung, Digitalexpertin von ERGO:

Wer online einkauft, nutzt häufig Kundenbewertungen als Entscheidungshilfe. Leider sind manche dieser Bewertungen gefälscht. Aber es gibt ein paar Hinweise, mit denen Onlineshopper gefälschte Rezensionen erkennen können. Hier finden sich meist übertriebene Formulierungen, die wie aus einem Werbekatalog klingen. In diesem Fall empfiehlt es sich, weitere Kundenrezensionen zu lesen, insbesondere auch kritische. Auch die Anzahl der Bewertungen könnte ein Zeichen für potenzielle Fake-Rezensionen sein. Wenn ein Produkt beispielsweise erst kurze Zeit online ist, aber schon auffällig viele Bewertungen hat, ist dies sehr unglaubwürdig. Auch bei Unternehmen oder Produkten, die durchgängig äußerst positives Feedback erhalten, lohnt es sich, intensiver nachzuforschen. Das eigene Bauchgefühl ist hierbei oftmals ein guter Ratgeber. Ebenso ist es hilfreich, einen Blick auf die Namen der Rezensenten zu werfen. Häufen sich Namen mit ähnlicher Schreibweise und überschneiden sich Inhalt und Formulierung der Bewertungen, so kann dies ebenfalls ein Anzeichen für Fake-Bewertungen sein.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 1.080

Weitere Ratgebertexte stehen für Sie unter www.ergo.com/ratgeber bereit. Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Das bereitgestellte Bildmaterial darf mit Quellenangabe (Quelle: ERGO Group) zur Berichterstattung über die Unternehmen und Marken der ERGO Group AG sowie im Zusammenhang mit unseren Ratgebertexten honorar- und lizenzfrei verwendet werden.

Über die ERGO Group
ERGO ist eine der großen Versicherungsgruppen in Deutschland und Europa. Weltweit ist die Gruppe in mehr als 30 Ländern vertreten und konzentriert sich auf die Regionen Europa und Asien. Unter dem Dach der Gruppe steuern drei Einheiten das deutsche und internationale Geschäft sowie das Digital- und Direktgeschäft (ERGO Deutschland, ERGO International und ERGO Digital Ventures). Rund 42.000 Menschen arbeiten als angestellte Mitarbeiter oder als hauptberufliche selbstständige Vermittler für die Gruppe. 2017 nahm ERGO 19 Milliarden Euro an Gesamtbeiträgen ein und erbrachte für ihre Kunden Brutto-Versicherungsleistungen in Höhe von 18 Milliarden Euro.ERGO gehört zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.ergo-group.com

Firmenkontakt
ERGO Group AG
Ronny Winkler
ERGO-Platz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-3012
0211 477-1511
ronny.winkler@ergo.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
HARTZKOM Strategische Markenkommunikation
Marion Angerer
Hansastraße 17
80686 München
089 99846118
0211 477-1511
ergo@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Pickware Release: Warenwirtschaft für Shopware 6

Mit Pickware ERP Starter steht ab sofort die erste ERP Version für Shopware 6 mit einer Basis an Warenwirtschaftsfunktionen zur Verfügung. Bestandsverwaltung Darmstadt, 02.04.2020 Die Pickware GmbH, Anbieter einer direkt in das Shopsystem Shopware integrierten Warenwirtschaft mit Lösungen rund um Lager, Versand und Kasse, hat mit dem Release von Pickware ERP Starter für Shopware 6 einen weiteren relevanten Baustein für das neue E-Commerce System von Shopware geliefert. Anfang des Jahres wurde mit Shopware Version 6.1 das finale Release des neuen E-Commerce Systems veröffentlicht, damit verließ Shopware 6 offiziell die Testphase und war erstmals produktiv einsetzbar. Pickware liefert jetzt mit Pickware…

branchbob® stellt cloudbasierte Onlineshops ab sofort uneingeschränkt und dauerhaft kostenlos zur Verfügung

branchbobs Reaktion auf die Coronakrise keine Setupgebühren – keine mtl. Kosten – 100% kostenlos Besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen. Deshalb hat sich branchbob® in der allgegenwärtigen Coronakirse dazu entschlossen, Händlern seine E-Commerce-Plattform ab sofort vollkommen kostenlos zur Verfugung zu stellen. Damit ist branchbob® der weltweit erste Anbieter von cloudbasierten Onlineshops, der fur die Nutzung seines professionellen Shopsystems keine Gebuhren erhebt. (Mannheim, 30. März 2020) Während die Händler, die bereits auf den Onlinehandel setzen, Profiteure der aktuellen Krisensituation sind, kämpfen viele stationäre Händler um ihre Existenz. Gerade letzteren will branchbob® in dieser angespannten Phase helfen und ihnen vor allem Perspektiven fur…

Reaktion auf die Coronakrise – branchbob® stellt cloudbasierte Onlineshops ab sofort uneingeschränkt und dauerhaft kostenlos zur Verfügung

Besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen. Deshalb hat sich branchbob® in der allgegenwärtigen Coronakirse dazu entschlossen, Händlern seine E-Commerce-Plattform ab sofort vollkommen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Damit ist branchbob® der weltweit erste Anbieter von cloudbasierten Onlineshops, der für die Nutzung seines professionellen Shopsystems keine Ge-bühren erhebt. (Mannheim, 30. März 2020) Während die Händler, die bereits auf den Onlinehandel set – zen, Profiteure der aktuellen Krisensituation sind, kämpfen viele stationäre Händler um ihre Existenz. Gerade letzteren will branchbob® in dieser angespannten Phase helfen und ihnen vor allem Perspektiven für die Zukunft aufzeigen. „Wir sind überzeugt davon, dass die Coronakrise das Verhalten…

Die Gewinner und Verlierer der Corona-Krise

Das Coronavirus ist in aller Munde, die Medien berichten kaum über ein anderes Thema. (Bildquelle: © CC0 pixabay – Peggy_Marco) Geschäfte, Betriebe, Restaurants haben geschlossen, ganze Landstriche wurden unter Quarantäne gestellt. Was dies für die lokale Wirtschaft bedeutet, bedarf keiner großen Erklärung. Die Einzelhändler erleben einen 100%igen Umsatzrückgang, alles steht still. Das bevorstehende Ostergeschäft fällt buchstäblich ins Wasser, zumindest für die heimischen Händler. Aber einer von ihnen profitiert enorm davon, und es ist nicht schwer zu erraten, wer: Jeff Bezos mit Amazon. Die Verkäufe des Online-Riesen boomen wie eh und je, das Ostergeschäft läuft ihm direkt in die Arme, Amazon…

Preise vergleichen und sparen mit Produkthome.de

Jetzt geht sie wieder los, die fieberhafte Suche nach dem besten Produkten, natürlich zum besten Preis. Die Shops machen es uns nicht gerade leicht, manche ändern mehrmals täglich die Preise. In der heutigen Zeit des Internets gibt es diverse Vergleichsanbieter wie idealo, billiger oder wie sie alle heißen. Jetzt gibt es ein neues Portal, das sich in vielen Punkten von den bekannten Portalen unterscheidet und sowohl innovativ als auch kundenfreundlich ist, das Portal nennt sich Produkthome.de Das neue Vergleichsportal namens Produkthome.de ist deshalb so innovativ, weil es kein reiner Preisvergleich, sondern viel mehr ein Produktvergleich ist. Es geht also nicht…

Robert Zach, globale Online-Shop-Giganten sind Gift für die heimische Wirtschaft

Durch die Globalisierung hat der Onlinehandel viele Vorteile gebracht, aber auch erhebliche Nachteile, denn die Umsätze wandern ab in die jeweilige Wirtschaftsstandorte und bedrohen damit den Wohlstand der Menschen in deren heimischen Regionen. © Robert Zach Viele Menschen nutzen die bequeme Möglichkeit, zu Hause, in einer freien Minute oder am Abend bequem vor dem Fernseher – im Internet – einzukaufen. Natürlich ist dies mit viel weniger Stress verbunden als in die Stadt zu fahren, nach einem langen Arbeitstag einzukaufen oder auch von einem Laden in den nächsten zu huschen, um das gewünschte Teil zu finden. In etwa 70% der Menschen…

%d Bloggern gefällt das: