Online Reputation für Pflegeeinrichtungen immer wichtiger

Sozialen Medien wie Facebook, Instagram, Youtube, etc. werden für Pflegeheime und mobile Pflegedienste immer wichtiger. Online Reputation aufbauen! Facebook FIT Durch die immer stärkere Nutzung von sozialen Medien wird online Reputation für Einrichtungen der Sozialwirtschaft wie stationäre Pflegeeinrichtungen oder mobile Pflegedienste immer wichtiger. 2 Zielgruppen sind zu beachten Grundsätzlich sollte die online Reputation von Einrichtungen und mobilen Pflegediensten immer aus Kundensicht gepflegt werden. Dabei sind vor allem zwei Zielgruppen zu berücksichtigen: (potentielle) Bewohner und deren Angehörigen (potentielle) Mitarbeiter Bewohner und deren Angehörige Pflegeeinrichtungen und mobile Pflegedienste wurden bisher auf Grund persönlicher Empfehlungen oder Empfehlungen der Krankenhäuser ausgewählt. Somit ist das…

Online Reputation wichtig für den wirtschaftlichen Erfolg

Eine intelligente Unternehmensstrategie nimmt auch die Online-Reputation in den Fokus Neben Gewinn und Umsatz sollte auch das Reputationsmanagement im Mittelpunkt stehen. Rund um Umsatz und Gewinn stehen bei Unternehmen meist Produkt- und Servicequalität im Vordergrund. Auch zielgruppenorientiertes Marketing und Personalkompetenz werden in den Fokus gerückt. Der gute Ruf, vor allem im Onlinebereich, wird in strategischen Überlegungen in vielen Fällen meist erst dann einbezogen, wenn das Kind bereits in den Brunnen gefallen und der Ruf ruiniert oder zumindest angekratzt ist. Ein Fehler – denn gerade die Online Reputation ist heute sehr wichtig. Ein gezieltes Reputationsmanagement hat den guten Ruf im Visier.…

Prof. Thomas Bippes: Online Reputation professionell planen

Warum es wichtig ist, die Online Reputation als Teil der Unternehmensstrategie zu betrachten Online Reputation aus Baden-Baden. Online Reputation als Aufgabe des strategischen Marketings – das lässt sich nicht mal so nebenher erledigen. Hinzu kommt, dass der Begriff „Online Reputation“ noch relativ neu ist. Viele können erst dann etwas damit anfangen, wenn sich Probleme mit einem schlechten Ruf im Internet einstellen. Denn eine gute Online Reputation ist wichtig – und sie ist eine Daueraufgabe, die strategisch geplant sein will. Wie eine gekonnte Online Reputation aussieht „Online Reputation im positiven Sinn ist ein bedeutender Erfolgsfaktor. Im negativen Sinn kann sie die…

Reputationsmanagement aus Expertenhand

Reputationsmanagement gilt als die Königsdisziplin der Suchmaschinenoptimierung Professionelles Vorgehen bei Reputationsmanagement ist wichtig. Der gute Ruf ist für nahezu jedes Unternehmen eine zwingende Erfolgsvoraussetzung für den wirtschaftlichen Erfolg. Das gilt insbesondere für den Online-Bereich, in dem Kunden per Klick mit der Maus zwischen in Frage kommenden Anbietern wechseln können. Für den ersten Eindruck gibt es daher vor allem im virtuellen Raum keine zweite Chance. Mit gezieltem Reputationsmanagement können Unternehmen einen wertvollen Beitrag für ihren guten Ruf im weltweiten Web generieren. Professionelles Herangehen ist beim Reputationsmanagement wichtig Viele Unternehmen versuchen zunächst, ihr Reputationsmanagement mit Kräften aus ihren eigenen Reihen zu stemmen.…

Vor allem der Mittelstand setzt auf Reputationsmanagement

Ein guter Ruf sorgt für Aufträge – das gilt auch für den Mittelstand Reputationsmanagement bietet dem Mittelstand Schutz. (Bildquelle: © alphaspirit – Fotolia) STUTTGART / KARLSRUHE. Wer nichts dem Zufall überlassen möchte, der setzt auf Online-Reputationsmanagement. Das sorgt dafür, dass der gute Ruf auf Webseiten, Blogs und in den sozialen Medien gewahrt bleibt – auch wenn mal etwas schieflaufen sollte. „Ein professionelles Reputationsmanagement schützt und stärkt den Ruf des Unternehmens gleichermaßen“, meint Andreas Bippes, Geschäftsführer der Agentur PrimSEO (Baden-Baden) – im Einzugsbereich der südwestdeutschen Metropolen Stuttgart und Karlsruhe. Was bringt Online-Reputationsmanagement dem Unternehmen? Eine gute Reputation wirkt sich sowohl auf…

Google Löschantrag – Teil einer Reputationsmanagement Strategie

Bei Rufschädigung will die direkte Kontaktaufnahme mit Google wohl überlegt sein Gutes Reputationsmanagement rechnet sich. (Bildquelle: © Katarzyna – Fotolia) Die Bewertung von Kunden, die Inhalte auf der eigenen Webseite und die Positionierung bei Google spielen für die eigene Reputation eine maßgebliche Rolle. Die viel gelobte Meinungsfreiheit in Kombination mit der Transparenz des Internets kann schnell ins Negative umschlagen. Wenn Google zum eigenen Namen nur noch schlechte Mitteilungen zeigt, ist ein gutes Reputationsmanagement gefragt. Die Löschung von Google-Einträgen kann Teil der Reputationsmanagement Strategie sein. Gutes Reputationsmanagement: schlechte Inhalte zuerst entfernen Jeder Fall ist anders gelagert. Die Instrumente, denen sich ein…

So funktioniert Reputationsmanagement für Finanzdienstleister

Ein guter Ruf schafft Vertrauen: So funktioniert Reputationsmanagement für Finanzdienstleister Aufgabe von Reputationsmanagement ist es die Aktionen und Kommunikation der Unternehmen zu vereinen. (Bildquelle: © ra2 studio – Fotolia) BADEN-BADEN / FRANKFURT AM MAIN. Geldgeschäfte benötigen Vertrauen. Dies ist weithin unstrittig. Wer sich beispielsweise in der Vergangenheit als nicht kreditwürdig erwiesen hat, erhält nur schwer ein weiteres Darlehen. Der gute Ruf leidet. Gerade Finanzdienstleister müssten deshalb peinlich genau auf ihre Reputation achten. Tatsächlich ist das Gegenteil der Fall. „Das Reputationsmanagement steckt bestenfalls in den Kinderschuhen – oder durchbricht die Grenze zur Propaganda“, so Dr. Thomas Bippes, Geschäftsführer der Agentur PimSEO…

Mit Reputationsmanagement angemessen reagieren

Im Internet, in dem Nachrichten blitzschnell verbreitet werden, ist die laufende Überwachung des eigenen Internet-Profils ein absolutes Muss, um den guten Ruf zu wahren Sicherung des Rufes durch Reputationsmanagement. (Bildquelle: © alphaspirit – Fotolia) Professionelles Reputationsmanagement kümmert sich darum, dass ein Produkt, ein Unternehmen oder eine Person immer dem angestrebten Image entspricht. Eine schnelle und zugleich kluge Reaktion auf negative Bewertungen oder Meldungen im Internet verbessert die Reputation und verhindert größere Rufschäden. Mit dem Reputationsmanagement auf Stimmungen reagieren Meinungen und Kommentare auf Blogs, Portalen oder Social-Media-Kanälen können rasch für einen unerwünschten Imagewandel sorgen. Wer auf seinen guten Ruf im Internet…

Reputationsmanagement mit Monitoring Tools

Jede Reputation-Management Strategie beginnt mit einer Bestandsaufnahme Grundlage beim Reputationsmanagement ist die Bestandsaufnahme. (Bildquelle: © blacksalmon – Fotolia) Grundlage jeder Online Reputationsmanagement Strategie ist eine solide Bestandsaufnahme. Die infrage stehenden Inhalte sollten umfassend ermittelt werden. Erst dann kann entschieden werden, mit welchen Online Marketing Instrumenten welche Gegenmaßnahmen ergriffen werden können. Erfahrene Reputationsmanager können „zwischen den Zeilen“ lesen und sind in der Lage, ein Profil des oder der Verursacher zu erstellen. Motivation und Täterkreis können im Gespräch mit dem Geschädigten weiter eingegrenzt werden. Neben der händischen Recherche kommen dabei passende Monitoring Tools zum Einsatz, die auch während der Umsetzung einer Reputationsmanagement-Strategie…

Reputationsmanagement ist SEO auf Champions League Niveau

Online Reputationsmanagement erfordert dieselben Mechanismen wie Suchmaschinenoptimierung Suchmaschinenoptimierung und Reputationsmanagement gehen Hand in Hand. (Bildquelle: © vege – Fotolia) BADEN-BADEN / RASTATT. „Das Thema Reputationsmanagement wirft immer wieder Fragen auf, denen wir uns gerne stellen“, meint Andreas Bippes, Geschäftsführer der Agentur PrimSEO in Baden-Baden bei Rastatt. „Um es auf den Punkt zu bringen: Reputationsmanagement ist Suchmaschinenoptimierung (SEO) auf Champions-League Niveau. Die digitale Überwachung und Gestaltung des Images erfordert dieselben Mechanismen wie Suchmaschinenoptimierung. Wer auf einen guten Ruf im Internet angewiesen ist, der sollte Online-Reputationsmanagement kennen und anwenden können“, so der SEO-Experte Andreas Bippes. Warum das wichtig ist und für wen…

XING und Bewertungsportale im Fokus

Social-Media- und Digitalisierungsprofi gibt Tipps für Geschäftsführer, Selbständige, Personalverantwortliche und Dienstleistungsunternehmen Martin Müller ist Social-Media- und Digitalisierungsprofi (Bildquelle: Martin Müller) Köln, 28. November 2017. Der Kölner Social-Media-Profi und Experte für digitale Kommunikation Martin Müller verrät am kommenden Freitag Tipps und Tricks rund um XING, Bewertungsportale und Online-Vertrieb. In gleich zwei einstündigen Web-Konferenzen verrät er, wie Unternehmen, Geschäftsführer, Freiberufler und Verantwortliche aus den Bereichen Vertrieb, Marketing und Personalwesen von den Chancen verschiedener Online-Plattformen profitieren – und wie man sie perfekt für die eigenen geschäftlichen Interessen nutzt. Beide Web-Konferenzen sind unabhängig voneinander zu buchen, bauen aber inhaltlich aufeinander auf. „Wer sich Google,…

PrimSEO schützt den guten Ruf im Internet

Gegen gute Inhalte hat rufschädigender Content keine Chance! Reputationsmanagement führt zu langfristigen Erfolgen. (Bildquelle: © blacksalmon – Fotolia) KARLSRUHE. PrimSEO verfügt über viel Erfahrung im Content-Marketing und in der SEO (Suchmaschinenoptimierung). Diese Instrumente kommen hauptsächlich beim Reputationsmanagement zum Einsatz. „Der Aufbau des guten Rufs im Internet muss bestenfalls vorbeugend geschehen, nicht erst dann, wenn ein Reputationsschaden entstanden ist. Große Unternehmen bauten ihr Image schon immer durch langfristige Pressearbeit auf. PrimSEO übernimmt für verschiedenste Unternehmen, Organisationen und Personen das Content-Marketing, also die Platzierung und Steuerung von Inhalten im Internet„, so PrimSEO-Geschäftsführer Dr. Thomas Bippes in Baden-Baden bei Karlsruhe. Diese Inhalte müssen…