Schlagwort: Omnichannel

Clarabridge weiter auf Wachstumskurs

Starke Nachfrage für CX Contact Center-Lösungen – 140% Umsatzwachstum in dritten Quartal 2019

Clarabridge weiter auf Wachstumskurs

(Bildquelle: Clarabridge)

München — 16. Oktober 2019 — Clarabridge, Inc., ein führender Anbieter von Customer Experience Management (CEM)-Lösungen für Top-Marken weltweit verzeichnete im dritten Quartal ein außergewöhnlich gutes Umsatzwachstum. Wesentlich dazu beigetragen haben die CX Contact Center-Lösungen mit einer Steigerung von über 140%. Die mehrfach ausgezeichnete CEM-Plattform von Clarabridge konnte darüber hinaus durch Neukundengeschäft und Erweiterungen bei bestehenden Kunden den Umsatz mehr als verdoppeln.

Mit der Clarabridge CX Contact Center-Lösung erhalten Unternehmen, Einblick in den Dialog und können die Informationen des Gesprächsverlaufs analysieren. Die Kombination von fortschrittlicher Sprach-zu-Text-Verarbeitung und KI-gestützter Textanalyse bringt neue Erkenntnisse zu Tage auf deren Basis Kosten gesenkt, die Leistung verbessert und das Risiko reduziert werden können. Von Compliance, über digitale CX für Finanzinstitute und im Gesundheitswesen für Anbieter oder Patienten, Clarabridge bietet branchenübergreifend für die häufigsten Anwendungen eine passende Lösung.

Clarabridge sorgt nicht nur für einen effizienteren Betrieb des Contact Center, sondern filtert auch genau die Informationen heraus, die wesentlich zur Umsatzsteigerung, Customer Journey Mapping und Kundenzufriedenheit beitragen. Die relevanten Informationen werden über die Clarabridge Plattform mit den verschiedenen Abteilungen und Teams im Unternehmen geteilt und tragen so zu einer umfänglichen und größeren Kundenzufriedenheit bei. Angefangen bei der Verbesserung der Produktqualität, Optimierung von Geschäftsprozessen für die digitale Transformation und Auswirkungen auf den Betriebsablauf.

„Die Nachfrage im Markt nach Konversationsanalytik hat unser Wachstum im vergangenen Jahr beschleunigt“, so Mark Bishof, CEO von Clarabridge. „Die Kunden sehen den Nutzen ihrer Anrufe 100% zu verarbeiten. Bisher konnte die Fülle an Erkenntnissen, aus den Anrufen nicht genutzt werden. Jetzt gewinnen sie durch die Erschließung dieser Erkenntnisse einen echten Wettbewerbsvorteil.“

Derzeit nutzen mehr als 35 der weltweit führenden Finanzinstitute, Gesundheitsdienstleister, Fluggesellschaften, Konsumgüter- und Telekommunikationsunternehmen die Clarabridge CX Contact Center-Lösung. Allein im Laufe dieses Jahres hat Clarabridge über 1,2 Petabyte an Sprachdaten analysiert. Das entspricht etwa der 100-fachen Menge des Bestands der US Library of Congress auf Papier. Neben der Weiterentwicklung der CX Contact Center-Lösung zeichnet sich Clarabridge auch in anderen Bereichen der Digital Conversation Analytics aus. Forrester Research stufte Clarabridge in seinem Wave Report zu Social Suites, Q4 2019 als „Strong Performer“ ein. In den Kategorien Social Listening, Social Response und Product Vision erhielt Clarabridge jeweils die beste Bewertung.

Laut dem Report bietet Clarabridge Engage gemeinsam mit CX Studio Analytics eine ausgezeichnete Visualisierung mit weitreichenden Erkenntnissen, und positioniert Clarabridge in einer Welt in der Social Media nur einer von vielen Kanälen ist, die eine Technologie ganzheitlich beherrschen muss.

Die Omnichannel-Analytik und die fundierten Kenntnisse zu Social Media Interaktionen, die heutzutage eine wesentliche Rolle in Bezug auf das Kundenerlebnis einnehmen, unterstreicht die Expertise von Clarabridge.

„Es gab bei den Contact Centern eine große Welle Kundenservice über digitale Kanäle anzubieten. Um effektiv zu sein, braucht es eine übergreifende Plattform. Für viele der Top-Marken weltweit ist Clarabridge diese Plattform“, erläutert Bishof.

Clarabridges Position als Strong Performer in „The Social Suites Wave ™ Q4,2019“ ist die Fortsetzung vorangegangener Forrester-Beurteilungen. So wurde Clarabridge in den Forrester Wave Reports in Q2, 2018 als „Leader“ für die KI-basierte Textanalyse und für das Customer Feedback Management (CFM) sowie als „Strong Performer“ in der KI-gesteuerten Sprachanalyse eingestuft.

Der Wachstumskurs ist ein wichtiger Meilenstein für Clarabridge und schafft eine solide Grundlage weit über 2020 hinaus. Das Unternehmen wird auf der jährlichen Clarabridge Customer Connections Europe 2019 (C3) Konferenz in London, England vom 16.10. bis 17.10.2019 die neuesten Entwicklungen zu seiner CX Contact Center-Lösung ankündigen.

Über Clarabridge:
Clarabridge wurde 2006 in Reston, Virginia, USA, gegründet und ist seit Jahren führend im Bereich Big Data Text Analytics für den Customer Experience Markt. Durch KI-gestützte Text- und Sprachanalytik können Unternehmen durch die Experience Management-Plattform von Clarabridge aus jeder Kundeninteraktion umsetzbare Erkenntnisse gewinnen. Ergebnisse sind die Steigerung des Umsatzes und der betrieblichen Effizienz, sowie die Gewährleistung der Compliance. Kunden aus der Automobilindustrie, dem Handel, der Telekommunikation, CPG, Fertigung, Logistik, Banken und Versicherungen sowie aus weiteren Branchen vertrauen auf die ganzheitliche und integrierte CEM-Lösung von Clarabridge. Weitere Informationen unter: www.clarabridge.com

Firmenkontakt
Clarabridge
Alois Schwarz
Prinzregentenstr. 89
81675 München
+49 89 41 77 61 -13
alois.schwarz@clarabridge.com
http://www.clarabridge.com

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstr. 89
81675 München
+49 89 41 77 61 -13
clarabridge@lucyturpin.com
http://www.lucyturpin.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/clarabridge-weiter-auf-wachstumskurs/

Episerver vereinfacht das E-Mail-Marketing von Denios

Template-Kit standardisiert den internationalen Newsletter-Versand und reduziert den Zeitaufwand um die Hälfte

Berlin, 10. Oktober 2019 – Denios, führender Hersteller und Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für den betrieblichen Umweltschutz und die Sicherheit am Arbeitsplatz, setzt auf die E-Mail-Marketing-Software von Episerver. Ziel war es, den internationalen Newsletter-Versand zu vereinfachen und Kunden länderübergreifend ein ansprechendes Online-Erlebnis zu ermöglichen.

Denios unterstützt seit 33 Jahren Geschäftskunden aus Industrie, Handwerk und Handel mit Lösungen zum täglichen Umweltschutz im Betrieb und zur Sicherheit von Mitarbeitern. Das Unternehmen agiert international und verfügt über 26 Niederlassungen in Europa, Amerika und Asien.

E-Mail-Marketing ist ein wichtiger Bestandteil der Marketing-Aktivitäten des Unternehmens. Denios verschickt daher regelmäßig Newsletter, um Kunden und Interessenten in den verschiedenen Märkten individuell und zielgerichtet anzusprechen. Ein sehr zeitintensives Unterfangen, da Denios alle Templates in HTML bearbeiten und individuell programmieren musste, um die Newsletter zu lokalisieren.

Episerver ermöglicht es Denios nun, Templates für die einzelnen Länder und Mandanten zu kopieren und sie für das jeweilige Land anzupassen, ohne dafür den HTML-Quellcode verändern zu müssen. Mit dem komfortablen Baukastensystem ist keine eigene IT mehr notwendig. Die Zeit für die Kreation der Newsletter wird dadurch halbiert.

„Das Informations- und Konsumverhalten unserer Kunden hat sich in den letzten Jahren durch die wachsende Digitalisierung mehr und mehr verändert. Dementsprechend ist es auch für uns als Unternehmen wichtig, unsere digitalen Services und Produkte weiterzuentwickeln, um unseren Geschäftskunden ein positives Erlebnis entlang der Customer Journey zu bieten“, sagt Janine Schiltmeier, Content Marketing Managerin bei Denios. „Mit Episerver Campaign können wir international mit einem einheitlichen Look nach außen kommunizieren – und das schnell und einfach.“

Über DENIOS
Weil uns die Natur vertraut, tun dies auch Geschäftskunden aus Industrie, Dienstleistung, Handwerk und Handel sowie Einrichtungen des öffentlichen Lebens in aller Welt. DENIOS ist der führende Hersteller und Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für den betrieblichen Umweltschutz und die Sicherheit am

Arbeitsplatz. Gesetzeskonforme Produkte, Lösungen und individuelle Dienstleistungen im Umgang mit Gefahrstoffen sind genauso unsere Leidenschaft wie der Schutz natürlicher Ressourcen. Alle DENIOS-Produkte im Shop, umfangreiche Informationen zu Gefahrstofflagerung und -handling sowie aktuelle Anwendungsbeispiele finden sich in unserem Web-Portal unter www.denios.de

Weitere Informationen unter: www.denios.de

Über Episerver
Episerver unterstützt führende Digitalunternehmen dabei, mühelos einzigartige Kundenerlebnisse zu schaffen – an jedem Kontaktpunkt und mit messbarem Erfolg. Die Episerver Digital Experience Cloud™ vereint Content Management, E-Commerce und digitales Marketing in einer Plattform – inklusive Omnichannel-Möglichkeiten für smarte Personalisierung und intelligente Kampagnen. Das 1994 in Schweden gegründete Unternehmen verfügt über Niederlassungen in Australien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Großbritannien, den Niederlanden, Norwegen, Polen, Schweden, Singapur, Spanien, Südafrika, den USA, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Vietnam.

Weitere Informationen unter: www.episerver.de

Firmenkontakt
Episerver
Katrin Menzel
Wallstraße 16
10179 Berlin
+49(0)30-76 80 78 0
katrin.menzel@episerver.com
http://www.episerver.de

Pressekontakt
ELEMENT C GmbH
Tatjana Ramerth
Aberlestraße 18
81371 München
089 – 720 137 15
t.ramerth@elementc.de
http://www.elementc.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/episerver-vereinfacht-das-e-mail-marketing-von-denios/

plentymarkets expandiert in den polnischen E-Commerce-Markt

plentymarkets expandiert in den polnischen E-Commerce-Markt

Nach Gründung der plentymarkets Limited im Jahre 2013 und der erfolgreichen Expansion nach Großbritannien tritt die plentysystems AG mit dem plentymarkets E-Commerce-ERP im Sommer 2019 in den polnischen E-Commerce-Markt ein.

plentysystems AG weiter auf Internationalisierungskurs

Es ist kein Geheimnis, dass der polnische E-Commerce ein klarer Wachstumsmarkt ist, in dem viele Experten großes Potenzial sehen. Und die Zahlen sprechen für sich: Allein 2019 verspricht der polnische E-Commerce um 15,5% zu wachsen bei einem Umsatz von 8,783 Mrd. Euro mit aktuell ca. 12.000 laufenden polnischen Online-Shops.

Einige dieser Händler nutzen bereits das deutsche E-Commerce ERP plentymarkets und während der letzten Jahre verzeichnet die plentysystems AG eine immer stärker wachsende Nachfrage aus Polen. Um dieser Nachfrage gerecht zu werden, plant die plentysystems AG neben Deutschland und Großbritannien nun auch die gezielte Ausrichtung und Lokalisierung ihrer Software für den polnischen Markt. Den ersten Schritt in diese Richtung ging plentymarkets bereits im März mit der Integration des größten polnischen Marktplatzes Allegro.

plentymarkets schließt damit in Polen eine Lücke unter den E-Commerce-Lösungen und bringt noch mehr Wachstumsmöglichkeiten und Skalierbarkeit in den polnischen E-Commerce-Markt. Polnische Händler erhalten mit plentymarkets Zugang zu über 40 Online-Verkaufsplattformen mit nur einer Software. Dank der modernen Plugin-Technologie lässt sich jeder Shop, der bereits über ein externes Shopsystem betrieben wird, integrieren. Über zusätzliche Plugins und die offene REST API – eine speziell auf Cloud Services zugeschnittene, auf Internetstandards basierende Programmierschnittstelle – lässt sich das System beliebig erweitern. Weitere Pluspunkte sind der moderne Technologieansatz und ein dynamisch wachsendes Ökosystem an Partnerlösungen.

„Polnische Händler sind stets auf der Suche nach Problemlösungen für den Verkauf auf internationalen Marktplätzen. Dabei liegt der Fokus auf Prozesslösungen, Vertriebstechnologie, Berechenbarkeit und Business Continuity.“, sagt Anna Konopa, CEO von setup.pl. „Unser Team bei setup.pl verfügt über langjährige Erfahrung im Verkauf auf internationalen Marktplätzen und kennt die bereits erhältlichen Lösungen sowohl auf polnischer, als auch auf deutscher Seite. Bedauerlicherweise decken diese Lösungen die Bedürfnisse internationaler Online-Händler höchstens teilweise ab. Wir freuen uns sehr, dass wir jetzt gemeinsam mit plentymarkets eine Brücke zwischen Polen und Deutschland, sowie anderen westeuropäischen Ländern bauen können. Wir sind davon überzeugt, dass diese Kooperation eine lang ersehnte Antwort auf alle Fragen und Bedürfnisse polnischer Online-Händler darstellt. Dabei vereint setup.pl und plentymarkets die Idee von „BEOMNI“, einer Verkaufsstrategie, die von Anfang an auf den Omnichannel-Handel und eine Marktplatzdiversifizierung ausgelegt ist.“

Expansion dank Partnerschaft besonders gelungen

Gesucht, gefunden! Auf der Suche nach Unterstützung und Beratung bei der Einführung des plentymarkets E-Commerce-ERP in den polnischen Markt fiel die Wahl schnell auf die deutsch-polnische Fullservice-Agentur setup.pl.

„Wir sind sehr glücklick darüber, mit setup.pl einen so erfahrenen und kompetenten Partner für die Expansion und Markteinführung in Polen gefunden zu haben. Das Dienstleistungsportfolio der Agentur deckt alles ab, was wir und unsere zukünftigen polnischen Händler brauchen, um erfolgreich mit plentymarkets international zu verkaufen. Ich freue mich schon sehr auf die vielen neuen Erfahrungen, die wir durch den direkten Kontakt mit Händlern in Polen auf Messen und Meet-Ups haben werden – eine spannende Zeit steht bevor!“, freut sich Carsten Brassel, Head of International Business Development bei plentysystems.

Die Strategien beider Unternehmen passen perfekt zusammen:

Die plentysystems AG ist ein auf E-Commerce- und Multi-Channel-Lösungen spezialisiertes Unternehmen und bietet mit dem plentymarkets E-Commerce-ERP das führende Multi-Channel-Tool auf dem deutschen Commerce Tool Markt mit Anbindungen an über 40 internationale Online-Plattformen. Setup.pl hat sich gleichermaßen auf die Einrichtung von Online-Plattformen und Marktplatzdiversifizierung spezialisiert und wird plentymarkets bei Online-Händlern in Polen künftig empfehlen und unterstützend zum Einsatz bringen. Gleichzeitig bietet setup.pl polnischen Online-Händlern ein eigenes Fulfillment, bei dem die Ware wie gewohnt in Polen gelagert und durch setup.pl veranlasst zu deutschen Depots, beispielsweise der DHL oder DPD gebracht und von dort innerdeutsch und natürlich auch weltweit versandt wird. Eine zuverlässige und professionelle Lösung fur Verkäufer auf Online-Marktplätzen oder im eigenen Online-Shop.

Die plentysystems AG ist ein führendes Softwarehaus für cleveren E-Commerce. Über 200 spezialisierte Mitarbeiter leisten smarte Programmierung und erstklassigen Support für das leistungsstarke E-Commerce ERP plentymarkets, das bereits von mehr als 7.000 Unternehmen eingesetzt wird. Mit der benutzerfreundlichen Software lassen sich alle Prozesse des Online-Handels komfortabel organisieren, effizient steuern und in Echtzeit verwalten: Sowohl Webshop (B2B & B2C), Multi-Channel-Vertrieb, Verkaufsabwicklung, Content-Management, Faktura, Warenwirtschaft als auch After-Sales-Management, Fulfillment und Retourenmanagement können mit plentymarkets abgebildet werden.

Firmenkontakt
plentysystems AG
Jan Griesel
Bürgermeister-Brunner-Straße 15
34117 Kassel
0561 98 961 010
sales@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Pressekontakt
plentysystems AG
Heidi Pfannes
Bürgermeister-Brunner-Straße 15
34117 Kassel
0561 98 961 010
redaktion@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/plentymarkets-expandiert-in-den-polnischen-e-commerce-markt/

Benchmarkstudie: Konsumenten zeigen bei Gutscheinkarten Omnichannel-Vorliebe

Studie von Ingenico Marketing Solutions zeigt, dass 7,9 % der stationär und 54 % der online gekauften Karten kanalübergreifend eingesetzt werden

Hamburg, 21. August 2019__ In Zeiten von Digitalisierungs-Rausch und noch weiter ausbreitender Omnichannel-Ausrichtung untersucht Ingenico Marketing Solutions, einer der führenden Anbieter für Kundenbindungskonzepte, die Online-Vermarktung sowie den Omnichannel-Einsatz von Gutscheinkarten. Hierfür gibt die vierte Edition der Benchmarkstudie „Gutscheinkarten im Omnichannel-Handel“ neue Aufschlüsse.

Die stationär gekauften Gutscheinkarten werden immer häufiger online eingelöst. Der Anteil der kanalübergreifenden Einsätze liegt bei 7,9 %. Die online gekauften Gutscheinkarten werden im Jahr 2018 fast zu gleichen Teilen stationär oder online genutzt, wobei 54 % kanalübergreifend eingesetzt werden.

Diese Auswertung verdeutlicht den großen Bedarf für die bequeme Bestellung der Gutscheinkarten – auch als Last-Minute-Geschenk – über einen Online-Shop. Der Konsument nimmt diesen aufgrund des einfachen und zu jeder Uhrzeit nutzbaren Bezugspunktes wahr, vor allem, wenn die Gutscheinkarten als virtuelle Karten (z.B. PDF, Wallet-Datei) weiterreichbar und für den Beschenkten abrufbar sind.

Online-Shop wird zur „besten Filiale“ des Händlers

Bei der Betrachtung des Gutscheinkartenabsatzes (aktivierte und mit Guthaben aufgeladene haptische und virtuelle Karten), stellt der Online-Shop in sechs von elf Fällen die beste Filiale des Händlers dar. Genauer betrachtet heißt das: Bei 54,4 % der befragten Händler ist der Online-Shop die Nummer Eins und schlägt die beste stationäre Filiale beim Gutscheinkartenverkauf. Bei weiteren 18,2 % der Händler befindet sich die Online-Filiale unter den Top10 und nur bei 27,3 % liegen die Online-Filialen weiter hinten innerhalb des Filialrankings.

„Die Ergebnisse machen deutlich, dass Omnichannel-Händler Gutscheinkarten ergänzend über einen Online-Shop vertreiben sollten, ansonsten geht ihnen eindeutig Käuferpotenzial verloren“, sagt Jochen Freese, Geschäftsführer von Ingenico Marketing Solutions. „Der Online-Kanal muss dabei allerdings gut genutzt werden, das heißt, die Gutscheinkarte braucht auf der Webseite eine starke Visibilität und die Prozesse für den Gutscheinkarten-Einkauf müssen schlank und komfortabel sein. In wenigen Jahren wird nach unserer Einschätzung kein nennenswerter Händler mehr ohne Online-Absatz seiner Gutscheinkarten auskommen.“

Für die Benchmarkstudie „Gutscheinkarten im Omnichannel-Handel“ wurden durch die Anonymisierung der Handelsunternehmen und eine Einteilung in fünf wesentliche Branchen ausschließlich übergreifende Markttrends dargestellt. Die untersuchten Segmente waren: Fachmärkte, Fast Moving Consumer Goods (FMCG), Lifestyle & Freizeit, Textil sowie Small & Medium Enterprises (SME). Die Studie bezieht sich auf Daten aus den Jahren 2016 bis 2018. Diese kann hier bezogen werden.

Über Ingenico Marketing Solutions
Die Ingenico Marketing Solutions GmbH ist ein führender europaweiter Anbieter für Kundenbindungskonzepte und bietet Omnichannel-Loyalty-Programme, mit oder ohne Zahlungsfunktion, Gutscheinkarten, ROI-orientierte Marketing Services und Data Analytics. Ingenico Marketing Solutions ist ein Unternehmen der Ingenico Gruppe und des Deutschen Sparkassen Verlags unter dem Dach der Ingenico PAYONE Holding.
Weitere Informationen unter: www.loyalty.ingenico.de

Firmenkontakt
Ingenico Marketing Solutions
Doreen Thal-Henschel
Hugh-Greene-Weg 2
22529 Hamburg
040 73440401
info.ms@ingenico.com
http://www.ingenico.de/marketing-solutions

Pressekontakt
ELEMENT C
Tatjana Ramerth
Aberlestraße 18
81371 München
089 – 720 137 15
t.ramerth@elementc.de
http://www.elementc.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/benchmarkstudie-konsumenten-zeigen-bei-gutscheinkarten-omnichannel-vorliebe/

Omnichannel-Logistik mit smarten Daten

Omnichannel-Logistik mit smarten Daten

(Mynewsdesk) DACHSER DIY-Logistics auf der spoga+gafa 2019

Mit ihren Omnichannel-Konzepten bespielen Bau- und Gartenmärkte heute alle Absatzkanäle. Intelligente Logistiklösungen, wie z.B. Dropshipment, unterstützen sie dabei. Warum dafür eine intelligente IT-Architektur des Logistikpartners allein nicht ausreicht, sondern frühzeitigere Plandaten und eine höhere Datenqualität nötig sind, erklären die Experten von DACHSER DIY-Logistics auf der diesjährigen spoga+gafa in Köln, vom 1. bis 3. September 2019 am Stand D001 in Halle 6.1.

Die klassische Supply-Chain in der DIY-Logistik beginnt beim Lieferanten und endet im Bau- und Gartenmarkt. Europaweit beliefert DACHSER so täglich rund 18.000 Märkte. Beim Dropshipment kommt die Ware direkt vom Lieferanten zum Endkunden, ohne jemals physisch im Baumarkt vorhanden gewesen zu sein. Der Konsument bestellt beim Händler, zum Beispiel anhand eines Musters. Diese Bestellung wird gleichzeitig für den Hersteller und den Logistiker im System sichtbar. Der Logistikdienstleister holt anschließend die Ware beim Hersteller ab und bringt sie auf direktem Weg zum Konsumenten. Der große Vorteil für die Bau- und Gartenmarktbranche: Sie können ohne eine bauliche Erweiterung des Baumarktes ihr Produktangebot vergrößern und ihren Kunden damit einen Mehrwert bieten.

„Damit das, was sich in der Theorie einfach anhört, in der Praxis reibungslos funktionieren kann, ist eine intelligente IT-Architektur zwingend notwendig“, weiß Ralf Meistes, Department Head DACHSER DIY-Logistics. „Nicht nur der Konsument will zu jeder Zeit wissen, wo sich seine Ware befindet, auch Hersteller, Logistiker und Händler müssen sich eng verknüpfen und ihre Prozesse aufeinander abstimmen.“

Daten und die gegenseitige Vernetzung werden in Zeiten knapper Ressourcen immer mehr zum Erfolgsfaktor für die Bau- und Gartenmarktbranche. Das gilt insbesondere für die Logistik, in der der Fahrermangel schon deutlich spürbar ist. Frühzeitig avisierte Sendungen (Plandaten) und eine bessere Datenqualität, z.B. bei den Empfängeradressen, sind ausschlaggebend für ein Plus an Effizienz und Nachhaltigkeit. Sie ermöglichen mehr Flexibilität, sorgen für Entlastung an der Rampe und helfen, den knappen Laderaum maximal auszunutzen. Etablierte Logistikdienstleister wie DACHSER investieren daher bereits seit langem in eine eigene, tief-integrierte IT-Landschaft, die den Kunden vielfältige Möglichkeit der elektronischen Datenübermittlung anbietet. Aktuell richtet DACHSER seine Systeme konsequent auf die Verarbeitung frühzeitigerer Plandaten für eine optimierte Disposition aus.

Zusammenfassend bedeutet intelligente Logistik für die DIY-Branche eine Kombination aus standardisierten Kernleistungen im Stückgutnetzwerk – Transport, Warehousing, Value-Added-Services und integrierte IT-Lösungen – sowie bedarfsgerechten Leistungsbausteinen. Diese „DIY-Logistics Pipeline“ als durchgängig getaktete Supply Chain Lösung ist für DACHSER der Schlüssel zum Erfolg der bereits seit 20 Jahren bestehenden Branchenlösung DACHSER DIY-Logistics.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im DACHSER

Über Dachser:

Das Familienunternehmen Dachser mit Hauptsitz in Kempten, Deutschland, bietet Transportlogistik, Warehousing und kundenindividuelle Services innerhalb von zwei Business Fields: Dachser Air & Sea Logistics und Dachser Road Logistics. Letzteres teilt sich in die beiden Business Lines Dachser European Logistics und Dachser Food Logistics auf. Übergreifende Kontraktlogistik-Services sowie branchenspezifische Lösungen ergänzen das Angebot. Ein flächendeckendes europäisches sowie interkontinentales Transportnetzwerk und komplett integrierte Informationssysteme sorgen weltweit für intelligente Logistiklösungen.

Mit rund 30.600 Mitarbeitern an weltweit 399 Standorten erwirtschaftete Dachser im Jahr 2018 einen konsolidierten Netto-Umsatz von rund 5,6 Milliarden Euro. Der Logistikdienstleister bewegte insgesamt 83,7 Millionen Sendungen mit einem Gewicht von 41,3 Millionen Tonnen. Dachser ist mit eigenen Landesgesellschaften in 44 Ländern vertreten.

Weitere Informationen zu Dachser finden Sie unter http://www.dachser.de

Firmenkontakt
DACHSER
Christian Auchter
Thomas-Dachser-Str. 2
87439 Kempten
+49 831 5916-1426
christian.auchter@dachser.com
http://www.themenportal.de/wissenschaft/omnichannel-logistik-mit-smarten-daten-90893

Pressekontakt
DACHSER
Christian Auchter
Thomas-Dachser-Str. 2
87439 Kempten
+49 831 5916-1426
christian.auchter@dachser.com
http://shortpr.com/opoipn

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/omnichannel-logistik-mit-smarten-daten/

Erfolgreiche Produkteinführung in Zentraleuropa

Weltweit führender Medizintechnik-Anbieter überzeugt von der Leistungsfähigkeit der Contact-Center-Lösung EICC von Enghouse.

Leipzig, 15. Mai 2019 – Als erstes Unternehmen nutzt MED-EL die neu auf dem zentraleuropäischen Markt verfügbare Contact-Center-Lösung „Enghouse Interactive Communications Center“ (EICC). Das technologisch führende Unternehmen auf dem Gebiet implantierbarer Hörsysteme will damit die Grundlage für einen erstklassigen Kundenservice schaffen. Entscheidend für die Wahl der Enghouse-Lösung waren neben den umfangreichen Omnichannel-Funktionen die hohe Flexibilität und Stabilität sowie die Plattformunabhängigkeit, eine hohe Skalierbarkeit und die nahtlosen Migrationsmöglichkeiten wie beispielsweise in Microsoft Teams.

Die mehrfach als Pionier von Hörlösungstechnologie ausgezeichnete MED-EL Medical Electronics mit Hauptsitz in Innsbruck ist weltweit führend im Bereich implantierbarer Hörlösungen. Dem Anspruch an die eigene Produktqualität entsprechend „suchten wir nach einer zuverlässigen und robusten Contact-Center-Lösung, die sich problemlos in unser Cisco-Call-Manager-Telefonsystem integrieren ließ“, sagt Michael Jones, IT-Administrator bei MED-EL.

Das Unternehmen verwendet hierfür die Contact-Center-Lösung „EICC“ von Enghouse Interactive – als erstes Unternehmen überhaupt in der mittel- und osteuropäischen Region (CEE). Diese Software vervollständigt das breite Produktportfolio der Enghouse AG durch eine kosteneffiziente Out-of-the-box-Standardlösung. „EICC“ ist einfach und schnell zu installieren und eignet sich bereits für kleinere Anwendungen ab fünf Agenten, bietet aber alle Funktionen einer „großen Lösung“.
MED-EL nutzt die Contact-Center-Lösung vorerst in den Niederlassungen in Österreich und Deutschland, geplant ist der Einsatz auch in Großbritannien und den USA. Von der Präsentation der Enghouse-Lösung bis zur Inbetriebnahme vergingen knapp sechs Wochen. „Das Feedback der Agenten war sehr positiv“, sagt Michael Jones.

Rund 60 Agenten stehen Privatpersonen, Ärzten und Kliniken in Produktfragen beratend zur Seite. Via Telefon und E-Mail. Später sollen Web- und Videochat dazukommen, da „zu unseren Kunden auch Menschen zählen, die nur eingeschränkt oder überhaupt nicht hören können und deshalb Kommunikationskanäle dieser Art für einen kundenorientierten Service für uns unerlässlich sind“, sagt Michael Jones. Hierfür bietet die Omnichannel-Lösung „EICC“ ein optimales, ausbaufähiges System, so Jones.
Dem Anforderungskatalog von rund 60 Punkten seitens MED-EL konnte „EICC“ in allen Punkten in vollem Umfang entsprechen. „Die einzelnen Bausteine der Enghouse-Lösung sind sehr gut durchdacht und aufeinander abgestimmt. Das System läuft zuverlässig und stabil über alle Kanäle“, sagt Michael Jones nach der ersten Testphase. „Die technische Unterstützung seitens Enghouse war beispielhaft und hat nicht zuletzt zum Vertrauen in diese Lösung beigetragen.“
Darüber hinaus, so Jones, ist die Lösung am internationalen Markt seit über 15 Jahren etabliert, plattformunabhängig und bietet u.a. die problemlose und nahtlose Migration zu „Teams“. Die cloudbasierte Collaboration-Software von Microsoft steht auf der IT Readmap von MED-EL. Damit bietet Enghouse mit „EICC“ größten Investitionsschutz.

Text und Bild erhalten Sie hier in unserem Presseforum

Enghouse Interactive ist weltweit einer der führenden Hersteller von flexiblen und skalierbaren Kundeninteraktionslösungen. Die Kerntechnologien umfassen provider- und mandantenfähige Multikanal-Cloud-Contact-Center, Sprachportale für Self Service und IVR sowie intelligente Vermittlungsplatzkonsolen und zugehörige Professional Services, die jede Telefonie-Umgebung vor Ort oder in der Cloud unterstützen. Enghouse Interactive hat Tausende von Kunden weltweit, um die sich ein globales Netz von Partnern und mehr als 1.000 engagierte Mitarbeiter an 18 internationalen Standorten kümmert. Enghouse Interactive ist die Tochtergesellschaft von Enghouse Systems Limited, einer Software- und Dienstleistungsgesellschaft, die auf der Toronto-Börse (TSX) unter dem Symbol „ENGH“ notiert ist. Gegründet im Jahr 1984 ist Enghouse Systems ein nachhaltig profitables Unternehmen, das sowohl organisch als auch durch den Erwerb von hoch angesehenen Spezialisten einschließlich, Andtek, Arc, CosmoCom, Datapulse, IAT, IT Sonix/Elsbeth, Presence Technology, Reitek, Safeharbor, Survox, Syntellect, Telrex, Trio, Voxtron, Zeacom gewachsen ist. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.enghouseinteractive.de

Firmenkontakt
Enghouse AG
Astrid Pocklington
Neumarkt 29-33
04109 Leipzig
+49 341 339 755 30
astrid.pocklington@enghouse.com
https://www.enghouseinteractive.de

Pressekontakt
Fuchs Pressedienst und Partner
Franz Fuchs
Narzissenstr. 3b
86343 Königsbrunn
+49 8231 609 35 36
info@fuchs-pressedienst.de
https://www.fuchs-pressedienst.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/erfolgreiche-produkteinfuehrung-in-zentraleuropa/

Ingenico Marketing Solutions launcht Omnichannel-Lösung für Gutscheinkarten

Physische und virtuelle Gutscheinkarte für den Einsatz am POS, online und mobil / Komplettlösung inklusive White-Label-E-Shop mit innovativen Features für Individualisierungen / Verschenken der Gutscheinkarte in digitalem Wallet möglich

Hamburg, 29. Juni 2017__ Der Handel steht heute vor der Herausforderung, über alle Kanäle eine optimale Customer Experience mit individualisierten Kundenerlebnissen zu schaffen. Hier setzt die innovative Gutscheinkarten-Lösung von Ingenico Marketing Solutions an: Der Händler erhält eine Gutscheinkarten-Lösung, die am POS sowie online und mobil verfügbar ist, sich einfach als White Label in die Website einbinden lässt und dort die umfassendsten Individualisierungsmöglichkeiten bietet. Alles aus einer Hand.

Der Kunde hat somit die Wahlmöglichkeiten, die der Markt heute fordert: Er kann eine Gutscheinkarte bequem von zuhause, von unterwegs oder in einer Filiale kaufen. Bei der Online-Bestellung kann der Kunde aus verschiedenen Vorlagen sein gewünschtes Kartenmotiv auswählen und den Gutscheinbetrag frei festlegen. Er kann sich für eine physische oder virtuelle Karte entscheiden und bei beiden Varianten eigene Fotos als Kartendesign hochladen und persönliche Multimedia-Botschaften per Text, Video und Audio einbinden. Bei physischen Karten werden die Botschaften durch einen aufgedruckten QR-Code aus der Gutscheinkarten-Cloud abgerufen.

Die Akzeptanz bei den Kunden steigt durch die Individualisierungsmöglichkeiten deutlich, denn Gutscheinkarten erhalten dadurch eine persönliche Note mit emotionalem Bezug. Ein weiterer Vorteil ist die Einfachheit des Verschenkens: So kann der virtuelle Gutschein per E-Mail verschenkt werden oder als PKPASS-Datei zur Speicherung in einem digitalen Wallet. Eine online bestellte physische Gutscheinkarte kann per Post mit individuellem Begleitschreiben direkt an den Beschenkten verschickt werden.

Jochen Freese, Geschäftsführer von Ingenico Marketing Solutions: „Wir bieten dem Händler eine komplette Omnichannel-Lösung, mit der aus allen Kanälen neues Potenzial erschlossen werden kann. Der Händler profitiert sofort von Zusatzumsätzen durch das 24/7-Angebot und gleichzeitig von der positiven Image-Wirkung durch einen innovativen und modernen Auftritt.“

Über Ingenico Marketing Solutions
Die Ingenico Marketing Solutions GmbH, Teil von Ingenico Payment Services, ist ein führender europaweiter Anbieter für Kundenbindungskonzepte und bietet Omnichannel-Loyalitätsprogramme, mit oder ohne Zahlungsfunktion, Gutscheinkarten, ROI-orientierte Marketing Services und Data Analytics.
Weitere Informationen unter: www.ingenico.de/marketing-solutions

Über Ingenico Payment Services
Ingenico Payment Services bietet eine umfassende Auswahl an sicheren Bezahl- und Marketinglösungen und verhilft Händlern so dazu, Zahlungswege zusammenzuführen, ihr Angebot an Finanzdienstleistungen zu optimieren und ihre Kunden durch Loyalty-Konzepte langfristig an sich zu binden. Egal welcher Verkaufskanal, ob am POS, online oder mobil – mit 150 internationalen und lokalen Bezahlverfahren helfen wir Händlern dabei, Zahlungen zu verarbeiten und abzusichern, Beträge einzuziehen und digitale Transaktionen gegen Betrug zu schützen. Ingenico Payment Services ist Teil der Ingenico Group (Euronext: FR0000125346 – ING), dem Weltmarktführer für integrierte Payment-Lösungen über alle Zahlungskanäle hinweg.
Weitere Informationen unter: www.ingenico.de/payment-services und twitter.com/ingenico

Firmenkontakt
Ingenico Marketing Solutions GmbH
Doreen Thal-Henschel
Hugh-Greene-Weg 2
22529 Hamburg
+49 40 73 44 04 259
doreen.thal-henschel@ingenico.com
http://www.ingenico.de/marketing-solutions

Pressekontakt
ELEMENT C GmbH
Tatjana Ramerth
Aberlestraße 18
81371 München
089 – 720 137 15
t.ramerth@elementc.de
http://www.elementc.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ingenico-marketing-solutions-launcht-omnichannel-loesung-fuer-gutscheinkarten/

Optivo versendet Newsletter für Sanitärexperten GROHE in 46 Länder

Berlin, 21. Juni 2017 – Das internationale Markenunternehmen GROHE ist Teil der LIXIL Gruppe und steht weltweit für zukunftsweisende Sanitärtechnologien und innovative Wasserlösungen. Für das Management und den Versand von E-Mails und Kampagnenmails setzt das Unternehmen künftig auf die Technologie und das Know-how von Optivo. So erhalten Kunden und Interessenten aus den Bereichen Architektur, Design, Groß- und Einzelhandel sowie Installation regelmäßig personalisierte Informationen.

Ab sofort nutzt der Sanitärexperte GROHE die vielfach erprobte Lösung optivo® broadmail als Teil der Episerver Digital Experience CloudTM, um seine Newsletter in Europa, Asien, Afrika, Nord- und Lateinamerika sowie im Nahen Osten zu versenden – insgesamt in 46 Länder weltweit. Die Zusammenarbeit basiert auf der nahtlosen Integration und dem täglichen Datenaustausch mit dem SAP Customer Relationship Management System (CRM) durch die Standard-Schnittstelle von Optivo. Sowohl die Empfängerdaten-Synchronisation als auch das Kampagnen-Management und die Empfängerauswahl erfolgt durch diese System-Integration. Zudem profitiert das Unternehmen von einer effektiven Organisation auf Mandanten-Basis für alle Bereiche und Ländergesellschaften.

Datengetriebenes und verhaltensbasiertes Marketing.
Eine entscheidende Anforderung für GROHE waren die Möglichkeiten im Bereich Marketing Automation für Kampagnen, um Kunden und Interessenten bedarfsgerecht und individuell zu informieren. Optivo bietet in diesem Bereich die entsprechenden Funktionalitäten, damit GROHE automatisierte und verhaltensbasierte Kampagnen in den 46 Ländern auf den Weg bringen kann. GROHE setzt damit seine Kundenkommunikation auf eine völlig neue Grundlage.

Zentrales Content Management und Rechtesystem als maßgebliches Kriterium.
Ausschlaggebend für die Entscheidung für Optivo waren zudem das leistungsstarke Content Management System (CMS) sowie das integrierte Rechtesystem für die Freigabe von Inhalten. optivo® broadmail ermöglicht es Mitarbeitern, den Content ganz ohne HTML-Kenntnisse zu importieren und zu veröffentlichen. Zugleich erlaubt das Rechtesystem differenzierte Zugriffsrechte für die unterschiedlichen Mitarbeitergruppen.

Thomas Diezmann, Geschäftsführer von Optivo, kommentiert: “ GROHE seine Kundeninteraktion mit unserem Omnichannel-Kampagnen- Management auf eine völlig neue Grundlage setzen konnte, um seine Ziele im Digitalbereich zu erreichen. Zugleich freuen wir uns auf die künftige Zusammenarbeit.“

Über Optivo
Als marktführender Anbieter für Omnichannel- und E-Mail-Marketing-Kampagnen schafft Optivo die Voraussetzung für kanalübergreifende One-to-One-Dialoge in Echtzeit. Die Omnichannel-Lösungen und -Dienstleistungen unterstützen die Unternehmen dabei, Kampagnen zu erstellen, zu orchestrieren, auszuführen und zu analysieren. Für einen regelmäßigen und effektiven Kunden-Dialog werden E-Mail, Print, Push, SMS, Fax sowie weitere Marketing-Kanäle unterstützt. Die Unternehmen profitieren von kontextrelevanten Kundenerlebnissen durch multidimensionale Segmentierungsmöglichkeiten. Der Angebotsfokus liegt hierbei auf konversionsstarken und optimierten Kampagnen für den Abverkauf und langfristige Kundenloyalität. Auf das Episerver Unternehmen Optivo vertrauen weltweit zahlreiche Top-Unternehmen – darunter Accor, Air Berlin, Babbel, Best Western, Bosch, Deutsche Bahn, Henkel, HolidayCheck, InnoGames, Jack Wolfskin, Olympus, PAYBACK, QVC, TUI, WWF und Zooplus. Seit 2016 ist Optivo ein Unternehmen der Episerver Gruppe. Weitere Informationen unter: www.optivo.de

Firmenkontakt
Optivo
Harald Oberhofer
Wallstraße 16
10179 Berlin
+49 30 76 80 78 117
presse@optivo.com
http://www.optivo.de

Pressekontakt
ELEMENT C GmbH
Tatjana Ramerth
Aberlestraße 18
81371 München
089 – 720 137 15
t.ramerth@elementc.de
http://www.elementc.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/optivo-versendet-newsletter-fuer-sanitaerexperten-grohe-in-46-laender/

Gartner Magic Quadrant: Episerver im Bereich Digital Commerce gewürdigt

Berlin, 4. Mai 2017 – Episerver, der globale Anbieter für das Management von Content, E-Commerce und Marketing, wurde von den US-Marktforschern von Gartner in der gerade erschienenen Studie „Magic Quadrant for Digital Commerce“ erneut für seine Lösungen im B2C-, B2B- und B2B2C-E-Commerce gewürdigt. Hierbei wurde die ganzheitliche Vision kombiniert mit der Fähigkeit zur Umsetzung honoriert.

Maßgeblich für die positive Einschätzung durch Gartner waren unter anderem die Schlüsselinvestitionen im zurückliegenden Jahr, durch welche Episerver sein Leistungsspektrum im E-Commerce weiter ausbauen konnte. Dazu gehören die neuen Möglichkeiten in den Bereichen Omnichannel-Kampagnenmanagement, Personalisierung auf Basis von maschinellem Lernen und Predictive Analytics. So wurde unter anderem Optivo als ein führender Anbieter für erfolgreiche Omnichannel- und E-Mail-Marketing-Kampagnen übernommen. Die erweiterte Episerver Digital Experience Cloud™ ermöglicht es Shop-Betreibern und anderen Marketern, Kundenwünsche zu antizipieren und maßgeschneidert zu bedienen. Zugleich sind Episerver-Kunden in der Lage, digitale Shopping-Erlebnisse einfach und effektiv zu automatisieren und zu individualisieren.

„Die Würdigung durch Gartner belegt die außergewöhnlichen Möglichkeiten unserer zentralen E-Commerce- und Content-Plattform,“ erläutert James Norwood, Executive Vice President of Strategy und CMO bei Episerver. „Als einziger Anbieter sind wir als Challenger im Magic Quadrant positioniert. Diese Platzierung bestätigt, dass unsere Microsoft .NET-basierte Plattform mit nativen Web-Content-Management-Möglichkeiten eine ausgezeichnete Lösung ist, um das Wachstum mittelgroßer und größerer Unternehmen im B2C- und B2B-Bereich durch erlebnisgesteuerten E-Commerce voranzutreiben.“

Die Episerver Digital Experience Cloud unterstützt Unternehmen weltweit dabei, digitale und individuelle Kundenerlebnisse zu schaffen und zu managen. Die Lösungen basieren auf intelligenten Personalisierungsmöglichkeiten sowie verhaltensbasierten Webseiten-Suchfunktionalitäten. Die Digital Experience Cloud kann im PaaS-Verfahren („Platform as a Service“) in der Microsoft Azure Cloud genutzt oder lokal gehostet werden. Das Episerver-Kunden-Netzwerk umfasst 900 Partner und 8.800 führende digitale Unternehmen in 30 Ländern, wobei weltweit ein Omnichannel-Umsatzvolumen von 18 Mrd. US-Dollar beeinflusst wird.

Interessierte können die Studie „Magic Quadrant for Digital Commerce“ kostenfrei bei Episerver herunterladen: http://www.episerver.com/learn/resources/analyst-content/gartner-magic-quadrant-for-digital-commerce/

Zum Gartner Magic Quadrant:
Das Qualitätssiegel „Gartner Magic Quadrant“ steht für eine Reihe von weltweit anerkannten Marktforschungsberichten, welche die Leistungen und den Reifegrad von Unternehmen in bestimmten Marktsegmenten bewertet. Entsprechend analysiert der „Magic Quadrant for Digital Commerce“ das komplette Produktangebot von E-Commerce-Plattformen und deren Herangehensweise. Zugleich wird die Fähigkeit der Unternehmen zur Umsetzung ihrer Vision bewertet.

Gartner unterstützt keinen der Anbieter, keines der Produkte und keine der Dienstleistungen, die genannt werden und empfiehlt Technologieanwendern nicht ausschließlich die Anbieter mit den besten Bewertungen oder Auszeichnungen zu wählen. Die Veröffentlichung basiert auf der Meinung von Gartner als Forschungsorganisation und sollte nicht als verbindliche Aussagen ausgelegt werden. Gartner schließt jegliche zum Ausdruck gebrachte und implizite Gewährleistung hinsichtlich dieser Studie aus, inklusive Mängelgewährleistung und Tauglichkeit für einen bestimmten Zweck.

Über Episerver
Episerver bietet marktführende Lösungen für digitales Marketing und E-Commerce. Damit können Unternehmen einzigartige digitale Kundenerlebnisse realisieren – und dass mit messbaren Geschäftserfolgen. Die Episerver Digital Experience Cloud™ verbindet Content, E-Commerce, Multichannel-Marketing und Predictive-Analysen in einer zentralen Plattform für ein ganzheitliches und extrem bedienerfreundliches Online-Business. Das Angebot reicht von der Lead-Generierung über intelligente Echtzeit-Personalisierungen bis hin zu konversionsstarken und wiederkehrenden Geschäftsanwendungen. Episerver zeichnet sich durch ein komplettes Ökosystem im Experience-Business aus. Auch Top-Unternehmen profitieren von disruptiven Transformationsstrategien und von besonderen Kundenerlebnissen bei einer Vielzahl an Kontaktpunkten. Das 1994 gegründete Unternehmen verfügt über Niederlassungen in Australien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Großbritannien, den Niederlanden, Norwegen, Polen, Schweden, Singapur, Spanien, Südafrika, den USA und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Weitere Informationen unter: www.episerver.com

Über Optivo
Als marktführender Anbieter für Omnichannel- und E-Mail-Marketing-Kampagnen schafft Optivo die Voraussetzung für kanalübergreifende One-to-One-Dialoge in Echtzeit. Die Omnichannel-Lösungen und -Dienstleistungen unterstützen die Unternehmen dabei, Kampagnen zu erstellen, zu orchestrieren, auszuführen und zu analysieren. Für einen regelmäßigen und effektiven Kunden-Dialog werden E-Mail, Print, Push, SMS, Fax sowie weitere Marketing-Kanäle unterstützt. Die Unternehmen profitieren von kontextrelevanten Kundenerlebnissen durch multidimensionale Segmentierungsmöglichkeiten. Der Angebotsfokus liegt hierbei auf konversionsstarken und optimierten Kampagnen für den Abverkauf und langfristige Kundenloyalität. Auf das Episerver Unternehmen Optivo vertrauen weltweit zahlreiche Top-Unternehmen – darunter Accor, Air Berlin, Babbel, Best Western, Bosch, Deutsche Bahn, Henkel, HolidayCheck, InnoGames, Jack Wolfskin, Olympus, PAYBACK, QVC, TUI, WWF und Zooplus. Seit 2016 ist Optivo ein Unternehmen der Episerver Gruppe. Weitere Informationen unter: www.optivo.de

Firmenkontakt
Optivo
Harald Oberhofer
Wallstraße 16
10179 Berlin
+49 30 173 5703697
harald.oberhofer@optivo.com
http://www.optivo.de

Pressekontakt
ELEMENT C GmbH
Tatjana Ramerth
Aberlestraße 18
81371 München
089 – 720 137 15
t.ramerth@elementc.de
http://www.elementc.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gartner-magic-quadrant-episerver-im-bereich-digital-commerce-gewuerdigt/

Ochsner Sport setzt auf mobile Kunden

Konversionsrate mit Unterstützung der KPS signifikant gesteigert

Ochsner Sport setzt auf mobile Kunden

Webshop Ochsner Sport: „Der neue Webshop bietet ein vollkommen neues Einkaufserlebnis und steiger

Der Schweizer Sporthändler Ochsner hat seinen Online-Shop komplett neu ausgerichtet und für mobile Nutzer optimiert. Damit setzt der Marktführer für Sportartikel in der Schweiz seine Omnichannel-Strategie konsequent fort und bietet seinen Kunden ein vollkommen neues Online-Einkaufserlebnis. Unterstützt wurde Ochsner Sport dabei von den Digital-Experten der KPS.
Um seine Führungsposition auf dem Schweizer Markt für Sportartikel weiter auszubauen, hat sich Ochsner Sport für die Neuausrichtung seines Online-Auftritts entschieden. Da immer mehr Besucher das Smartphone zum Einkaufen nutzen, hat Ochsner Sport mit Unterstützung der KPS einen komplett neuen und vollresponsiven Shop realisiert. Die neue Webseite ist ein konsequenter Schritt zum „Mobile First“-Ansatz. Darüber hinaus sind Omnichannel-Prozesse wie die Bestellung in der Filiale und die Lieferung nach Hause im Shop-Konzept integriert.
Der komplett neu entwickelte Shop basiert auf einer Lösung, die E-Commerce und Online Marketing vereint. Dies ist auf der Grundlage etablierter Top-Technologien von SAP Hybris und der Adobe Marketing Suite gelungen.
„Der neue Shop kommt bei unseren Kunden richtig gut an. Gleich nach dem Go Live haben wir viele positive Stimmen auf unseren Social Media Kanälen verzeichnet. Mit Hilfe der KPS ist es uns gelungen, das Einkaufserlebnis weiter zu verbessern – insbesondere auf dem Smartphone,“ freuen sich Andreas Wüthrich, Leiter Omnichannel und Sascha Bader, Leiter E-Commerce von Ochsner Sport. „Damit haben wir jetzt auch technologisch die Basis für die Internationalisierung unseres Geschäfts geschaffen, die wir mit dem Kauf des bayerischen Sporthändlers Sperk 2016 eingeleitet haben.“
„Die komplette Neuausrichtung auf der Basis von Top-Technologien von SAP und Adobe hat sich gelohnt, wie die signifikant gesteigerten Konversionsraten deutlich machen. Das zeigt, wie wichtig es ist, sowohl die Kunden- als auch die Warenseite zu betrachten und als Ganzes stimmig zu optimieren,“ ergänzt Christoph Hecker, Managing Partner der KPS.

Über Ochsner Sport
Ochsner Sport ist Markführer für Sportfachartikel und -bekleidung in der Schweiz. Das Unternehmen beschäftigt Mitarbeiter in 85 Filialen und verfügt seit 2016 über 13 Filialen in Deutschland. Das 1928 gegründete Unternehmen verfügt über eine breite Produktpalette von Markenschuhen über Freizeitmode bis zu Sportartikeln und überzeugt mit attraktiven Preisen. Heute ist das Unternehmen Marktführer in der Schweiz.
www.ochsnersport.ch

Über die KPS AG
KPS ist europaweit die führende Unternehmensberatung für Business-Transformation und Prozessimplementierung im Handel. Das Unternehmen bietet durchgängige Strategie- und Prozessberatung zusammen mit langjähriger Kompetenz in der Umsetzung für die Bereiche Warenwirtschaft, E-Commerce und Kundenmanagement. Kunden der KPS profitieren von der umfassenden Projekterfahrung und den exzellenten Branchenkenntnissen der Berater, die insbesondere auch Omnichannel- und digitale Transformationsprojekte in kürzester Zeit zum Erfolg führen. Verbunden mit der von KPS entwickelten Rapid Transformation® Methode werden Projekte um bis zu 50 Prozent beschleunigt und zugleich Standards hinsichtlich Effizienz und Transparenz gesetzt. KPS wurde im Jahr 2000 gegründet und beschäftigt rund 700 Berater. Das Unternehmen mit Hauptsitz in München verfügt über weitere fünf Standorte in Deutschland sowie Niederlassungen in Dänemark, den Niederlanden, der Schweiz und den USA. In den kommenden Jahren wird KPS durch richtungsweisende Projekte rund um die digitale Transformation ihre Marktposition im Handel- und Konsumgüterbereich weiter ausbauen. www.kps.com

Firmenkontakt
KPS AG
Neriman Çetinkaya
Beta-Str. 10 H
85774 Unterföhring
+49 89 35631-3310
presse@kps.com
http://www.kps.com

Pressekontakt
KPS AG
E-M. Schober
Beta-Str. 10 H
85774 Unterföhring
+49 89 35631-3310
presse@kps.com
http://www.kps.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ochsner-sport-setzt-auf-mobile-kunden/

Customer Experience: Optivo und Episerver laden zum Business Breakfast in fünf Städte ein

Berlin, 3. Mai 2017 – Der Omnichannel- und E-Mail-Marketing-Dienstleister Optivo und der globale Anbieter für das Management von Content, E-Commerce und Marketing Episerver laden im Juni und Juli zum „Customer Experience Breakfast“ ( www.ceb17.de) nach Berlin, Köln, Hamburg, Frankfurt und München ein. Inhaltlich dreht sich hierbei alles um Strategien zur digitalen Transformation mit Fokus auf Cross-Channel-Kampagnen, kanalüberspannenden E-Commerce sowie hochgradig personalisierte Kundenerlebnisse. Die kostenfreien Frühstück-Events in lockerer Atmosphäre richten sich sowohl an Marketing-, Shop-, E-Commerce- und Content-Manager als auch an E-Mail- und Online-Marketing-Profis, die ihre Maßnahmen ausbauen und weiterentwickeln möchten. In exklusiven Locations können die Marketer neue Kontakte knüpfen und sich mit anderen Marktteilnehmern austauschen.

Erfolgreiche Unternehmen sorgen kanalübergreifend für einzigartige Kundenerlebnisse und damit für zufriedene Kunden. Jeder einzelne Kontakt erhält zum passenden Zeitpunkt, die passende Botschaft und im passenden Kanal. Dies belegt auch eine aktuelle Umfrage von Episerver. So gehen 89 % aller befragten Marketer davon aus, dass sie sich durch eine effektive Customer Experience einen Wettbewerbsvorteil verschaffen können. Zugleich sind 78 % aller Endverbraucher dazu bereit, einen weiteren Kauf zu tätigen, sofern sie von den Unternehmen personalisiert und kanalüberspannend angesprochen werden. Allerdings sind auch 74 % der Konsumenten enttäuscht, wenn Angebote und Informationen auf Webseiten und in E-Mails nicht ihren Interessen entsprechen.

Die Customer Experience Breakfasts sind genau auf diese Themen ausgelegt. Die kostenfreien Frühstück-Events richten sich an Unternehmen, die ihre Digital-Geschäfte ausbauen, ihr Cross-Channel- und E-Mail-Marketing professionalisieren und ihre Kundenpersonalisierung vorantreiben möchten. Die Teilnehmer erhalten wertvolle Insights, Best Practices und Case Studies zu den aktuellen Möglichkeiten kombinierter Marketing-Maßnahmen auf einer zentralen Plattform.

Termine und Locations
Die Breakfasts sind als Vormittagsevents zwischen 9:00 und 12:00 Uhr konzipiert:
1. Juni, PS-ZWO, Potsdamer Straße 2, 10785 Berlin
8. Juni, KölnSKY, Ottoplatz 1, 50679 Köln
15. Juni, KAI 10, Amsinckstraße 53, 20097 Hamburg
22. Juni, Frankfurter Botschaft, Untermainkai 17, 60329 Frankfurt/Main
6. Juli, MS Weitblick, Sapporobogen 6-8, 80637 München

Themen im Detail
> Know-how für leistungsstarkes und rechtssicheres E-Mail-Marketing (Optivo)
> Absolut. Digitale Transformation (Episerver Digital Experience Cloud)
> Chancen und Möglichkeiten durch Personalisierung im Omnichannel E-Commerce (Episerver Personalization)

Über Episerver
Episerver bietet marktführende Lösungen für digitales Marketing und E-Commerce. Damit können Unternehmen einzigartige digitale Kundenerlebnisse realisieren – und dass mit messbaren Geschäftserfolgen. Die Episerver Digital Experience Cloud™ verbindet Content, E-Commerce, Multichannel-Marketing und Predictive-Analysen in einer zentralen Plattform für ein ganzheitliches und extrem bedienerfreundliches Online-Business. Das Angebot reicht von der Lead-Generierung über intelligente Echtzeit-Personalisierungen bis hin zu konversionsstarken und wiederkehrenden Geschäftsanwendungen. Episerver zeichnet sich durch ein komplettes Ökosystem im Experience-Business aus. Auch Top-Unternehmen profitieren von disruptiven Transformationsstrategien und von besonderen Kundenerlebnissen bei einer Vielzahl an Kontaktpunkten. Das 1994 gegründete Unternehmen verfügt über Niederlassungen in Australien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Großbritannien, den Niederlanden, Norwegen, Polen, Schweden, Singapur, Spanien, Südafrika, den USA und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Weitere Informationen unter: www.episerver.com

Über Optivo
Als marktführender Anbieter für Omnichannel- und E-Mail-Marketing-Kampagnen schafft Optivo die Voraussetzung für kanalübergreifende One-to-One-Dialoge in Echtzeit. Die Omnichannel-Lösungen und -Dienstleistungen unterstützen die Unternehmen dabei, Kampagnen zu erstellen, zu orchestrieren, auszuführen und zu analysieren. Für einen regelmäßigen und effektiven Kunden-Dialog werden E-Mail, Print, Push, SMS, Fax sowie weitere Marketing-Kanäle unterstützt. Die Unternehmen profitieren von kontextrelevanten Kundenerlebnissen durch multidimensionale Segmentierungsmöglichkeiten. Der Angebotsfokus liegt hierbei auf konversionsstarken und optimierten Kampagnen für den Abverkauf und langfristige Kundenloyalität. Auf das Episerver Unternehmen Optivo vertrauen weltweit zahlreiche Top-Unternehmen – darunter Accor, Air Berlin, Babbel, Best Western, Bosch, Deutsche Bahn, Henkel, HolidayCheck, InnoGames, Jack Wolfskin, Olympus, PAYBACK, QVC, TUI, WWF und Zooplus. Seit 2016 ist Optivo ein Unternehmen der Episerver Gruppe. Weitere Informationen unter: www.optivo.de

Firmenkontakt
Optivo
Harald Oberhofer
Wallstraße 16
10179 Berlin
+49 30 173 5703697
harald.oberhofer@optivo.com
http://www.optivo.de

Pressekontakt
ELEMENT C GmbH
Tatjana Ramerth
Aberlestraße 18
81371 München
089 – 720 137 15
t.ramerth@elementc.de
http://www.elementc.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/customer-experience-optivo-und-episerver-laden-zum-business-breakfast-in-fuenf-staedte-ein/

schuhplus – Schuhe in Übergrößen – startet neue lokale Werbekampagne

Versandhaus für große Schuhe setzt auf Omnichannel-Technologie

schuhplus - Schuhe in Übergrößen - startet neue lokale Werbekampagne

Kay Zimmer, Geschäftsführer vom Schuhe in Übergrößen Spezialisten schuhplus aus Dörverden bei Bremen

Ob Pumps in Übergrößen, Ballerinas in großen Größen oder extra große Halbschuhe: Als Spezialversender für Sondergrößen hat sich schuhplus auf die Schuhgrößen jenseits des Standards konzentriert – und das bereits seit fast 15 Jahren. Während eBay und Amazon gerade dabei Waren, den deutschen Markt für sich zu erkennen, hat schuhplus bereits zur Jahrtausendwende auf das gesetzt, was heute als „must have“ im eCommerce gilt: Der Omnichannel, erklärt Geschäftsführer Kay Zimmer: „schuhplus ist mit seinen Produkten nicht nur auf der eigenen Webseite vertreten, sondern zugleich auf vielen anderen Portalen. Und ein Portal ist dabei unser Lieblingsportal: Das stationäre Fachgeschäft an unserem Firmensitzt in Dörverden“. Dank einer ausgeklügelten zentralen Datenbank werden die Produkte von schuhplus online wie offline synchron verwaltet. „Wer wissen möchte, was es bei uns im Fachgeschäft für Schuhe in Übergrößen in Dörverden gibt, der braucht nur unsere Webseite anklicken: Alles, was dort gelistet ist, führen wir auch im klassischen Ladengeschäft.

Alles auf einen Blick. Ob große Sandalen, sommerliche Sandaletten oder luftige Halbschuhe. Alle Artikel im Webshop, ob Damenschuhe in Übergrößen oder Herrenschuhe in Übergrößen, können bei schuhplus speziell auf die individuellen Wünsche gefiltert werden. So kann das spezifische Portfolio für den Übergrößen-Kunden spielend einfach selektiert werden. „Natürlich können unsere Kunden sich die Artikel auch per Warenkorb reservieren lassen und dann ein paar Tage später abholen und anprobieren. So muss niemand befürchten, dass die schönsten Modelle plötzlich vergriffen sind“, so Zimmer.

Ob Anzeigen im Internet, in Zeitungen oder Zeitschriften: Gerade die lokale Ausrichtung ist für Geschäftsführer Kay Zimmer ein besonderer Mehrwert. „Wir lieben den persönlichen Kundenkontakt und können dadurch bestens auch immer wieder analysieren im direkten Dialog, ob unsere Produkte am Puls der Zeit sind und den Geschmack treffen. Es ist eine durchweg positive win-win-Situation: Unsere Kunden werden intensiv beraten und wir erfahren, welche Wünsche auf der primären Agenda liegen. Durch die erneute Konzentration durch lokale Out-Of-Home Mediakompetenzen wie Werbeplakate oder Plakatwände möchte schuhplus das lokale Bewusstsein für den lokalen Mittelstand manifestieren – und gleichzeitig unter Beweis stellen, dass mittels modernsten Medien wie Smartphone oder Tablet der direkte Bezug zum Angebot multimedial geschaffen werden kann.

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich 1, 7 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden ein stationäres Geschäft für Schuhe in Übergrößen auf einer Verkaufsfläche von über 900 qm. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
info@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/schuhplus-schuhe-in-uebergroessen-startet-neue-lokale-werbekampagne/

Internationaler Rahmenvertrag: 21sportsgroup setzt auf die E-Mail-Marketing-Expertise von Optivo

Berlin, 14. März 2017 – Ab sofort setzt das Sporthandelsunternehmen 21sportsgroup für sein E-Mail-Marketing auf Optivo. Ausschlaggebend für den internationalen Rahmenvertrag waren die technischen Möglichkeiten sowie die globale Ausrichtung der E-Mail- und Omnichannel-Marketing-Plattform optivo® broadmail.

Das europaweit erfolgreiche Sporthandelsunternehmen 21sportsgroup vereint als Dachmarke führende Online-Shops wie Planet Sports, Vaola und 21run.com. Die einzelnen Unternehmen profitieren von der technologischen Basis sowie der internationalen Ausrichtung des Berliner Dienstleisters. Mit dem Rahmenvertrag verfügen die Shops über ideale Voraussetzungen für einen einfachen und effektiven Newsletter- und Kampagnen-Versand.

Internationaler Versand
Planet Sports und Vaola vertrauen für ihre Regelkommunikation bereits seit längerem auf die vielfach erprobte E-Mail- und Omnichannel-Marketing-Plattform. Planet Sports realisiert damit zudem maßgeschneiderte Reaktivierungskampagnen sowie Geburtstags- und Kundenjubiläumsmaßnahmen. Im Zuge des Rahmenvertrages soll künftig auch das Tochterunternehmen 21run.com von optivo® broadmail profitieren. Ziel der Sporthandelsgruppe ist es, das gesamte Portfolio auf die Optivo Plattform umzustellen. Der Versand erfolgt bereits in sieben Sprachen – unter anderem in die Zielmärkte Deutschland, UK, die Niederlande, Italien, Spanien und Frankreich. Weitere Ländermärkte sollen künftig an dem internationalen Rahmenvertrag partizipieren.

Automatisierte Versandprozesse
Im Rahmen der Zusammenarbeit kommt unter anderem die Marketing-Automation-Suite von optivo® broadmail zum Einsatz, die die Organisation und Steuerung der E-Mail-Kampagnen deutlich erleichtert und voll automatisierte Versandprozesse ermöglicht. Zugleich wird eine hochgradig individuelle Ansprache unterstützt. Zudem können die Online-Shops der Sporthandelsgruppe durch die Zusammenarbeit mit Optivo einfach und effektiv gezielte Trigger- und Warenkorbabbrecher-Kampagnen realisieren. Im Zuge des Rahmenvertrags werden außerdem neue technische Entwicklungen schnell und unkompliziert zur Verfügung gestellt.

Nina Bratan, Unitlead CRM & Dialogmarketing bei der 21sportsgroup GmbH kommentiert die Entscheidung für Optivo: „Die Plattform ist ideal, um die E-Mail-Kommunikation für unsere Marken zentral zu bündeln und zu managen. Für unsere Online-Shops legen wir großen Wert auf eine einfache und effektive Ansprache unterschiedlichster Zielgruppen. Optivo unterstützt uns nicht nur bei einer erfolgreichen Regelkommunikation, sondern auch bei hochgradig personalisierten Ansprachen kombiniert mit automatisierten Prozessen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und künftige technische Entwicklungen.“

Über die 21sportsgroup
Die 21sportsgroup steht für Leidenschaft und Expertise im Bereich Running, Outdoor- und Actionsports und gibt diesen Spirit an Ihre Kunden weiter. Unter der 21sportsgroup vereinen sich die Multichannel-Händler planet-sport.com und 21run.de sowie der Marktplatzexperte vaola.de. Mit unserem erfolgreichen E-Commerce Angebot sowie einem hochmodernen Storekonzept überzeugen wir unsere Kunden in ganz Europa. Durch unsere professionelle Multichannel-Strategie pflegen wir engen Kontakt mit unseren Geschäftspartnern und sind autorisierter Partner aller führenden Hersteller. Insgesamt zählen wir heute über 3,2 Mio. Kunden. In unseren Headquarters in München, Berlin und Mannheim sowie in unseren Retail Stores beschäftigen wir mehr als 400 Mitarbeiter.

Über Optivo
Als marktführender Anbieter für Omnichannel- und E-Mail-Marketing-Kampagnen schafft Optivo die Voraussetzung für kanalübergreifende One-to-One-Dialoge in Echtzeit. Die Omnichannel-Lösungen und -Dienstleistungen unterstützen die Unternehmen dabei, Kampagnen zu erstellen, zu orchestrieren, auszuführen und zu analysieren. Für einen regelmäßigen und effektiven Kunden-Dialog werden E-Mail, Print, Push, SMS, Fax sowie weitere Marketing-Kanäle unterstützt. Die Unternehmen profitieren von kontextrelevanten Kundenerlebnissen durch multidimensionale Segmentierungsmöglichkeiten. Der Angebotsfokus liegt hierbei auf konversionsstarken und optimierten Kampagnen für den Abverkauf und langfristige Kundenloyalität. Auf das Episerver Unternehmen Optivo vertrauen weltweit zahlreiche Top-Unternehmen – darunter Accor, Air Berlin, Babbel, Best Western, Bosch, Deutsche Bahn, Henkel, HolidayCheck, InnoGames, Jack Wolfskin, Olympus, PAYBACK, QVC, TUI, WWF und Zooplus. Weitere Informationen unter: www.optivo.de

Firmenkontakt
Optivo
Harald Oberhofer
Wallstraße 16
10179 Berlin
+49 30 173 5703697
harald.oberhofer@optivo.com
http://www.optivo.de

Pressekontakt
ELEMENT C GmbH
Tatjana Ramerth
Aberlestraße 18
81371 München
089 – 720 137 15
t.ramerth@elementc.de
http://www.elementc.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/internationaler-rahmenvertrag-21sportsgroup-setzt-auf-die-e-mail-marketing-expertise-von-optivo/

German Stevie Awards: BERLIN EMAIL SUMMIT mit Gold-Auszeichnung

Berlin, 1. März 2017 – Der E-Mail- und Omnichannel-Marketing-Dienstleister Optivo wurde für seine Fachveranstaltung BERLIN EMAIL SUMMIT ( www.berlinemailsummit.de) als bestes Firmen-Event im Rahmen der German Stevie Awards ausgezeichnet. Das Event ist die größte und führende Fachveranstaltung seiner Art in der DACH-Region. Die Veranstaltung war im vergangenen Jahr mit rund 700 Teilnehmern an zwei Tagen ein großer Erfolg. Das diesjährige Event-Motto lautet „Expert Insights for Smarter Campaigns“. Auf dem BERLIN EMAIL SUMMIT treffen sich E-Mail-Marketing- und CRM-Manager sowie Marketing-Verantwortliche, um sich zu den aktuellen Trends und Entwicklungen mit Branchenkollegen und anderen Marketern auszutauschen.

Nach nunmehr sechs Jahren ist die Veranstaltung fest im Branchenkalender etabliert und konnte in den vergangenen Jahren ein kontinuierliches Besucherwachstum von 30 Prozent verzeichnen. Experten aus Start-ups und Unternehmen vermitteln Fallbeispiele, Tipps und Trends. Hierbei dreht sich alles um ein erfolgreiches E-Mail- und Cross-Channel-Marketing. In diesem Jahr findet das Event erstmals in den historischen BOLLE Festsälen in Berlin-Moabit statt. Die Fachveranstaltung ist darauf ausgelegt, Praxiswissen, Best Practices und Trends für ein effektives E-Mail-Marketing und Co. zu vermitteln. Neben Vorträgen aus den unterschiedlichsten Branchen finden bereits am 6. April praxisorientierte Workshops zu Marktthemen statt.

In den Räumlichkeiten der ehemaligen Meierei präsentieren am 7. April zahlreiche Experten ihre Marketing-Aktivitäten. Mit dabei sind Air Berlin, Best Western, foodspring, myToys, PAYBACK, Shop24Direct, Shop-Apotheke, Ulla Popken sowie HK2 Rechtsanwälte und Optivo. Zugleich wird im Rahmen der Veranstaltung zum nunmehr zweiten Mal der „Email Xcellence Award“ in den Kategorien E-Mail-Marketing-Performance, Newsletter-Design und Kampagnen-Strategie vergeben. Im vergangenen Jahr konnten sich AMC, Urlaubspiraten und Tchibo die Top-Auszeichnung sichern. Zudem bietet das BERLIN EMAIL SUMMIT vielfältige Networking-Möglichkeiten. Neben dem Austausch auf der Veranstaltung findet am 6. April eine abendliches Get-together in der exklusiven Event-Location Kunztschule am Checkpoint Charlie in Berlin-Mitte statt.

Die Stevie Awards werden für Innovationen und herausragende unternehmerische Leistungen in insgesamt sieben Programmen verliehen. Rund 300 deutsche Unternehmen haben sich dieses Jahr für die dritte Ausgabe der German Stevie Awards beworben. Die Preisverleihung findet am 31. März 2017 im Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg statt. Weitere Informationen zu den German Stevie Awards: www.stevieawards.com/deutschland

Als marktführender Anbieter für Omnichannel- und E-Mail-Marketing-Kampagnen schafft Optivo die Voraussetzung für kanalübergreifende One-to-One-Dialoge in Echtzeit. Die Omnichannel-Lösungen und -Dienstleistungen unterstützen die Unternehmen dabei, Kampagnen zu erstellen, zu orchestrieren, auszuführen und zu analysieren. Für einen regelmäßigen und effektiven Kunden-Dialog werden E-Mail, Print, Push, SMS, Fax sowie weitere Marketing-Kanäle unterstützt. Die Unternehmen profitieren von kontextrelevanten Kundenerlebnissen durch multidimensionale Segmentierungsmöglichkeiten. Der Angebotsfokus liegt hierbei auf konversionsstarken und optimierten Kampagnen für den Abverkauf und langfristige Kundenloyalität. Auf das Episerver Unternehmen Optivo vertrauen weltweit zahlreiche Top-Unternehmen – darunter Accor, Air Berlin, Babbel, Best Western, Bosch, Deutsche Bahn, Henkel, HolidayCheck, InnoGames, Jack Wolfskin, Olympus, PAYBACK, QVC, TUI, WWF und Zooplus. Weitere Informationen unter: www.optivo.de

Firmenkontakt
Optivo
Harald Oberhofer
Wallstraße 16
10179 Berlin
+49 30 173 5703697
harald.oberhofer@optivo.com
http://www.optivo.de

Pressekontakt
ELEMENT C GmbH
Tatjana Ramerth
Aberlestraße 18
81371 München
089 – 720 137 15
t.ramerth@elementc.de
http://www.elementc.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/german-stevie-awards-berlin-email-summit-mit-gold-auszeichnung/

Enghouse: Mit starken Partnern in die Zukunft

Enghouse: Mit starken Partnern in die Zukunft

Auf der CCW 2017 in Berlin trumpft Enghouse mit starken Partnern auf. (Bildquelle: Enghouse)

Leipzig, 20. Februar 2017 – „Aus Liebe zum Dialog“. Getreu diesem Motto der diesjährigen CCW zeigt Enghouse Interactive in enger Kooperation mit Partnern im Rahmen der internationalen Kongressmesse Omni-Präsenz. An vier verschiedenen Messeständen haben Interessenten Gelegenheit, in die Welt des modernen Kundendialogs einzutauchen und das Erlebnis praxisorientierter Servicelösungen im digitalen Zeitalter zu spüren.

Am Enghouse-Stand D25 in Halle 2 sowie an den Ständen der Enghouse-Partner IP Dynamics (Halle 2 E5/E7), Dimension Data (Halle 2 B18) und Computacenter (Halle 2 D30) stehen Experten interessierten Besuchern zu allen Themen im Contact Center-Umfeld Rede und Antwort und demonstrieren anhand von Praxisbeispielen den Nutzwert der Enghouse-Lösungen.
„Dank unserer konsequenten Bemühungen im Partnervertrieb sind wir stolz, mit unseren Lösungen bei unseren Partnern auf der CCW 2017 vertreten zu sein“, sagt Peter Linnemann, Leiter Partnervertrieb bei Enghouse. „Wir haben unsere „Go to Market“-Strategie evaluiert und erkennen den höchsten Nutzen darin, unseren Endkunden vor Ort kompetente Partner zur Seite zu stellen.“

Omnichannel-Lösung mit integriertem Skype for Business

Ein Highlight ist die aktuelle Version der Omnichannel-Lösung „Voxtron Communication Center“ (VCC) mit integriertem Skype for Business. In VCC 2017 wird die Kundenkommunikation über unterschiedlichste Kanäle geführt und kanalübergreifend zentral verwaltet – egal ob der Dialog via Apps, E-Mail, Chat, Internet, Instant Messaging, Social Media, Dokumenten-Sharing oder Video stattfindet. Es spielt also keine Rolle, welches Medium der Kunde zur Kontaktaufnahme bei seinem Dienstleister nutzt. Mithilfe von VCC 2017 wird jeder Kommunikationskanal nahtlos über das Contact Center geroutet.

Namhafte Unternehmen setzen VCC mit integriertem Skype for Business für ihr Kommunikationsmanagement ein. Wie beispielsweise die Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburger Traditionsunternehmen und weltweit führender Hersteller von Aufbereitungs- und Produktionsanlagen für die internationale Tabakindustrie.
Laut einer aktuellen Gartner-Studie ist Enghouse Interactive ein Top-Anbieter von auf „Skype for Business“ basierenden Contact-Center-Lösungen ( http://info.enghouseinteractive.com/gartner-skype-for-business-report.html).

Enghouse-Technologiepartner ViVoCha präsentiert am Beispiel von VCC eine zukunftsweisende Chat-, Video- und Voice-Lösung, die technologisch auf WebRTC aufbaut. Zu sehen täglich in den Demoforen zum Thema „E-Mail, SMS und Chat im Kundendialog“.

Qualitätsmanagement für serviceorientierten Kundendialog

Zusätzlich zur Omnichannel-Lösung „Voxtron Communication Center“ mit integriertem Skype for Business haben Besucher der CCW 2017 Gelegenheit, sich an den vier Standorten von Enghouse Interactive und seinen Partnern über ein umfassendes Lösungsportfolio zu informieren. Ein weiteres Glanzstück ist neben VCC die neue Version der „Quality Management Suite“ (QMS), mit der Unternehmen hochwertigen Service anbieten und dabei rentabel und effizient arbeiten können. Beispielsweise ist es möglich, durch die Integration mit dem „ELSBETH Vocal Coach“ Sprachanalyse in Echtzeit durchzuführen und die Gespräche von Agenten in Echtzeit und im Sinne eines verbesserten Kundenservices zu korrigieren.

Den direkten Weg zu den CCW-Messeständen von Enghouse Interactive und seinen Partnern finden Kunden und Geschäftspartnern mit einem individuellen Shuttle-Service, den Enghouse anbietet. Mit Elektrofahrzeugen von BMW und Tesla können sich Besucher zum Berliner Estrel Convention Center chauffieren lassen können (Buchung über http://info.enghouseinteractive.com/ccw-taxi.html).

Text und Bild erhalten Sie hier in unserem Presseforum

Enghouse Interactive ist weltweit einer der führenden Hersteller von flexiblen und skalierbaren Kundeninteraktionslösungen. Die Kerntechnologien umfassen provider- und mandantenfähige Multikanal-Cloud-Contact-Center, Sprachportale für Self Service und IVR sowie intelligente Vermittlungsplatzkonsolen und zugehörige Professional Services, die jede Telefonie-Umgebung vor Ort oder in der Cloud unterstützen. Enghouse Interactive hat Tausende von Kunden weltweit, um die sich ein globales Netz von Partnern und mehr als 800 engagierte Mitarbeiter an 18 internationalen Standorten kümmert. Enghouse Interactive ist die Tochtergesellschaft von Enghouse Systems Limited, einer Software- und Dienstleistungsgesellschaft, die auf der Toronto-Börse (TSX) unter dem Symbol „ENGH“ notiert ist. Gegründet im Jahr 1984 ist Enghouse Systems ein nachhaltig profitables Unternehmen, das sowohl organisch als auch durch den Erwerb von hoch angesehenen Spezialisten einschließlich, Andtek, Arc, CosmoCom, Datapulse, IAT, IT Sonix, Presence Technology, Reitek, Safeharbor, Syntellect, Telrex, Trio, Voxtron und Zeacom gewachsen ist. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.enghouseinteractive.de

Firmenkontakt
Enghouse AG
Astrid Pocklington
Schützenstr. 2
04103 Leipzig
+49 341 415 841 02
astrid.pocklington@enghouse.com
http://www.enghouseinteractive.de

Pressekontakt
Fuchs Pressedienst und Partner
Franz Fuchs
Narzissenstr. 3b
86343 Königsbrunn
+49 8231 609 35 36
info@fuchs-pressedienst.de
http://www.fuchs-pressedienst.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/enghouse-mit-starken-partnern-in-die-zukunft/

Optivo bietet flexible Newsletter-Lösung für Start-up Campanda

Berlin, 14. Februar 2017 – Campanda, die internationale Plattform zum Mieten und Vermieten von Wohnmobilen und Campern, entscheidet sich für eine Zusammenarbeit mit dem führenden Dienstleister für E-Mail- und Omnichannel-Marketing-Lösungen Optivo. Das mehrsprachige Newsletter-Angebot wird ab sofort durch die vielfach erprobte Plattform optivo® broadmail an Kunden in Europa und den USA versendet.

Mit Campanda können Kunden weltweit Wohnmobile mieten und vermieten, wenn sie diese selber nicht nutzen. Dafür arbeitet Campanda mit einer Vielzahl kommerzieller Anbieter und privater Wohnmobilbesitzer zusammen. Über das Berliner Start-up, das kürzlich eine Finanzierungsrunde angeführt von Michelin Travel Partner, einer Tochterfirma des Reifenhersteller Michelin, abschloss, werden über 26.000 Fahrzeuge in mehr als 42 Ländern angeboten.

Im Bereich E-Mail-Marketing setzt das Unternehmen künftig voll und ganz auf die Expertise von Optivo. Campanda nutzt die Marketing Automation von optivo® broadmail und begleitet die neu registrierten User durch den Customer Lifecycle, zum Beispiel mit einer Willkommensserie nach der Anmeldung sowie spannendem Content Marketing rund um die Themen Mobilität, Reise und Urlaub. Zum Start der Zusammenarbeit werden die Newsletter in fünf Sprachversionen versendet – deutsch, englisch, französisch, spanisch und italienisch.

Für überzeugende Designs sowie ein einfaches Handling kommt das „Template Kit“ von Optivo zum Einsatz. Damit verfügt Campanda über einen flexiblen Baukasten, um die Newsletter für die verschiedenen Sprachversionen einfach und effektiv nach dem eigenen Corporate Design zusammenzustellen. Zusätzlich nutzt Campanda die Funktion „Advanced Domain Handling“. Als organisatorische Versanddomain ist „campanda.com“ von Optivo eingerichtet, wodurch eine einfache Wiedererkennung im Posteingang sowie Vorteile bei der E-Mail-Zustellung erzielt werden.

Mathias Rhode, Chief Marketing Officer bei Campanda, erklärt: „Uns hat das intuitive „Template Kit“ von optivo® broadmail besonders überzeugt. Auf Basis dieses flexiblen Design-Baukasten für Inhaltsvorlagen können wir unsere Newsletter im eigenen Look & Feel einheitlich und pixelgenau realisieren. Zugleich planen wir unser E-Mail-Marketing immer stärker mit der Marketing Automation von Optivo zu organisieren.“

Über Campanda
Campanda hat sich seit seiner Gründung 2013 zur weltweit größten Online-Plattform zum Mieten und Vermieten von Wohnmobilen und Campern entwickelt. Derzeit verfügt Campanda über mehr als 26.000 Fahrzeuge in über 42 Ländern. Das Angebot reicht vom kompakten Kastenwagen bis hin zum luxuriösen und vollintegrierten Premiumfahrzeug. Auf www.campanda.de haben Kunden die Möglichkeit, weltweit Wohnmobile zu mieten sowie eigene Fahrzeuge zu vermieten. Campanda arbeitet mit einer Vielzahl kommerzieller Anbieter und privater Wohnmobilbesitzer zusammen. Auf einen Blick erhält der Nutzer sämtliche Vakanzen mit Angaben zu Preis und Ausstattung der Wohnmobile. Bei Interesse bucht der User direkt über Campanda den gewünschten Camper mit Bestpreisgarantie. Lokale Campanda Webseiten gibt es bisher in acht Ländern und in sechs Sprachen – Deutsch, Englisch (US/UK), Italienisch, Spanisch und Französisch. Privatvermieter können kostenlos ihr eigenes Wohnmobil auf www.campanda.de/wohnmobil-vermieten inserieren und so mit ihrem Camper in der ungenutzten Zeit Geld hinzuverdienen.

Über Optivo
Als marktführender Anbieter für Omnichannel- und E-Mail-Marketing-Kampagnen schafft Optivo die Voraussetzung für kanalübergreifende One-to-One-Dialoge in Echtzeit. Die Omnichannel-Lösungen und -Dienstleistungen unterstützen die Unternehmen dabei, Kampagnen zu erstellen, zu orchestrieren, auszuführen und zu analysieren. Für einen regelmäßigen und effektiven Kunden-Dialog werden E-Mail, Print, Push, SMS, Fax sowie weitere Marketing-Kanäle unterstützt. Die Unternehmen profitieren von kontextrelevanten Kundenerlebnissen durch multidimensionale Segmentierungsmöglichkeiten. Der Angebotsfokus liegt hierbei auf konversionsstarken und optimierten Kampagnen für den Abverkauf und langfristige Kundenloyalität. Auf das Episerver Unternehmen Optivo vertrauen weltweit zahlreiche Top-Unternehmen – darunter Accor, Air Berlin, Babbel, Best Western, Bosch, Deutsche Bahn, Henkel, HolidayCheck, InnoGames, Jack Wolfskin, Olympus, PAYBACK, QVC, TUI, WWF und Zooplus. Weitere Informationen unter: www.optivo.de

Firmenkontakt
Optivo
Harald Oberhofer
Wallstraße 16
10179 Berlin
+49 30 173 5703697
harald.oberhofer@optivo.com
http://www.optivo.de

Pressekontakt
ELEMENT C GmbH
Tatjana Ramerth
Aberlestraße 18
81371 München
089 – 720 137 15
t.ramerth@elementc.de
http://www.elementc.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/optivo-bietet-flexible-newsletter-loesung-fuer-start-up-campanda/

Kundenservice: Aufbruch in eine neue Ära

Auf der CCW 2017 demonstriert Enghouse Interactive Servicelösungen für einen modernen Kundendialog im digitalen Zeitalter.

Kundenservice: Aufbruch in eine neue Ära

(Bildquelle: Enghouse Interactieve)

Leipzig, 09. Februar 2017 – Serviceorientierte Lösungen für den unbeschwerten Kundenkontakt präsentiert Enghouse Interactive im Rahmen der CCW an Stand D25 in Halle 2. Im Mittelpunkt: Die Integration von Skype for Business in die Omnichannel-Lösung „Voxtron Communication Center“ sowie die neue Version der „Quality Management Suite“, die hohe Effizienz und Rentabilität verspricht. Besucher des Enghouse-Messestands können sich neben intelligenten Lösungen für Outbound-Kampagnen und Telesales darüber informieren, wie professionelles Agenten-Coaching mithilfe von Echtzeit-Sprachanalyse-Software den Kundenservice deutlich verbessern kann. Die CCW mit zugehörigem Kongress findet dieses Jahr vom 20. bis 23. Februar im Berliner Estrel Convention Center statt.

In unserer digitalisierten Welt befindet sich die Kundenkommunikation in einem strukturellen Wandel: Omnichannel, Spracherkennung/-analyse, kanalübergreifende Kommunikation und personalisierter Service sind in aller Munde. Mit diesem Wandel schrauben sich auch die Erwartungen an den Kundenservice auf ein bislang nie gekanntes Niveau. Wer hier den Anschluss nicht verlieren möchte, benötigt perfekt auf Kundenbedürfnisse zugeschnittene Servicelösungen.
Wie Kundenservice in digitalen Welten funktioniert und worauf bei der Umsetzung zu achten ist, demonstriert Enghouse-Vorstand Ralf Mühlenhöver während der CCW in seiner Präsentation mit dem Titel „Die vier Bausteine für erfolgreiche Kundeninteraktion“ (21. Februar, 14:30 Uhr in Halle 2 und 22. Februar, 15:00 Uhr in Halle 3).

Skype for Business: Formel 1 in der Omnichannel-Kommunikation

Am Stand von Enghouse Interactive (D25) in Halle 2 dreht sich alles um den Kundenservice der Zukunft. Eines der Highlights ist die Integration von Skype for Business in die aktuelle Version der Omnichannel-Lösung „Voxtron Communication Center“. Mit dieser Kombination bietet Enghouse Interactive eine zentrale Verwaltung des Contact Centers mit kanalübergreifenden Kommunikationsmöglichkeiten und echte Omnichannel-Kommunikation wird zum Greifen nah. Dem Anwender stehen verschiedene Medien (Sprache, Chat, Video etc.) in einer einheitlichen Anwendungsumgebung zur Umgebung. Dabei spielt es keine Rolle, welches Medium der Kunde nutzt, alle Kundenkontaktpunkte werden in einer einzigen Lösung verwaltet. Das bedeutet: Einfache Pflege und Bereitstellung, schnellere Reaktionszeiten, geringere Betriebskosten und deutliche Effizienzsteigerung.

Qualitätsmanagement sorgt für Rentabilität

Einen Besuch wert ist der Enghouse-Stand auch wegen der „Quality Management Suite“. Mit dem neuen Release dieser Qualitätsmanagement-Software demonstriert Enghouse, wie Unternehmen einerseits hochwertigen Service anbieten und dabei andererseits rentabel und effizient arbeiten können. So können z.B. Agenten durch die Integration mit „ELSBETH Vocal Coach“ Sprachanalyse in Echtzeit durchführen: Vorteil: Sprachliche Fehler in der Kundenkommunikation lassen sich in Echtzeit korrigieren, der Kundenservice wird deutlich verbessert und Stornoquoten können gesenkt werden.
Wie intelligentes Predictive Dialing unter Berücksichtigung demografischer Merkmale mit Hilfe von „ELSBETH“ funktioniert und damit Outbound/Telesales-Aktionen optimiert werden, erfahren CCW-Besucher ebenso am Enghouse-Stand.

Contact Center effizient auslasten

Mit der Integration sozialer Medien, Chat und Messenger im Kundenservice wächst die digitale Kommunikation mit Unternehmen. Diesem Trend widmet sich ein spezielles Demoforum der Zeitschrift „TeleTalk“ im Rahmen der CCW. Unternehmen zeigen hier ihre Lösungen für die systematische Bearbeitung von Kontaktkanälen wie E-Mail, SMS und Chat. Enghouse-Technologiepartner ViVoCha präsentiert am Beispiel des „Voxtron Communication Center“ seine innovative und zukunftsweisende Chat-, Video- und Voice-Lösung, die technologisch auf WebRTC aufbaut. Besucher dieses Demoforums erfahren, wie sich Auslastungen im Contact Center besser steuern und effizientere Arbeitsabläufe schaffen lassen.
Das Demoforum zum Thema „E-Mail, SMS und Chat im Kundendialog“ findet statt am 21. Februar (12:20 – 13:10 Uhr), 22. Februar (13:30 – 14:20 Uhr) und 23. Februar (14:20 – 15:10 Uhr).

Exklusiver Shuttle-Service zur CCW

Wie Service am Kunden in der Praxis funktioniert, erfahren CCW-Besucher bereits, bevor sie überhaupt einen Fuß auf das Messegelände gesetzt haben. Denn Enghouse Interactive bietet seinen Kunden und Geschäftspartnern einen individuellen Shuttle-Service, bestehend aus Elektrofahrzeugen von BMW und Tesla, mit dem sich Besucher völlig entspannt zum Messeplatz chauffieren lassen können (Buchung über http://info.enghouseinteractive.com/ccw-taxi.html). Unkompliziert und individuell stehen auf Wunsch bereits während der Fahrt Experten von Enghouse für Fachgespräche zur Verfügung.

Text und Bild erhalten Sie hier in unserem Presseforum.

Enghouse Interactive ist weltweit einer der führenden Hersteller von flexiblen und skalierbaren Kundeninteraktionslösungen. Die Kerntechnologien umfassen provider- und mandantenfähige Multikanal-Cloud-Contact-Center, Sprachportale für Self Service und IVR sowie intelligente Vermittlungsplatzkonsolen und zugehörige Professional Services, die jede Telefonie-Umgebung vor Ort oder in der Cloud unterstützen. Enghouse Interactive hat Tausende von Kunden weltweit, um die sich ein globales Netz von Partnern und mehr als 800 engagierte Mitarbeiter an 18 internationalen Standorten kümmert. Enghouse Interactive ist die Tochtergesellschaft von Enghouse Systems Limited, einer Software- und Dienstleistungsgesellschaft, die auf der Toronto-Börse (TSX) unter dem Symbol „ENGH“ notiert ist. Gegründet im Jahr 1984 ist Enghouse Systems ein nachhaltig profitables Unternehmen, das sowohl organisch als auch durch den Erwerb von hoch angesehenen Spezialisten einschließlich, Andtek, Arc, CosmoCom, Datapulse, IAT, IT Sonix, Presence Technology, Reitek, Safeharbor, Syntellect, Telrex, Trio, Voxtron und Zeacom gewachsen ist. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.enghouseinteractive.de

Firmenkontakt
Enghouse AG
Astrid Pocklington
Schützenstr. 2
04103 Leipzig
+49 341 415 841 02
astrid.pocklington@enghouse.com
http://www.enghouseinteractive.de

Pressekontakt
Fuchs Pressedienst und Partner
Franz Fuchs
Narzissenstr. 3b
86343 Königsbrunn
+49 8231 609 35 36
info@fuchs-pressedienst.de
http://www.fuchs-pressedienst.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kundenservice-aufbruch-in-eine-neue-aera/

EuroShop 2017. Einführung in weniger als 30 Werktagen: SIEVERS-GROUP präsentiert Omnichannel-ERP

EuroShop 2017. Einführung in weniger als 30 Werktagen: SIEVERS-GROUP präsentiert Omnichannel-ERP

(Bildquelle: Shutterstock)

Mit standardisierter ERP-Software erfolgreich Omnichannel-Strategien umsetzen: Wie das funktioniert, zeigt die SIEVERS-GROUP auf der EuroShop in Halle 6, Stand B61. Das IT-Architekturhaus präsentiert dort neue Ausführungen seiner Handelslösung LS NAV. Diese ist ab sofort in standardisierten Versionen für Retailer, beispielsweise aus der DIY- und Künstlerbedarfsbranche, erhältlich. Anwender profitieren von einer voll integrierten ERP-Lösung auf der Basis von Microsoft Dynamics NAV, die komplett ohne Programmieraufwand in Betrieb genommen werden kann.

Die Idee hinter dem neuen Angebot: In den standardisierten Ausführungen ist LS NAV exakt auf die Anforderungen und Prozesse eines typischen Unternehmens – beispielsweise aus dem DIY-Bereich – zugeschnitten. Die Lösung kann in der vorkonfigurierten Version von allen Unternehmen der Branche genutzt werden. Aufgrund des hohen Standardisierungsgrads ist sie besonders kosteneffizient und lässt sich ohne Programmieraufwand schnell starten. Von der Auftragsvergabe bis zur Inbetriebnahme vergehen im Schnitt nur 20 Tage.

Zu den Funktionen der Software für die DIY- und Bastelbranche gehören geeignete Werkzeuge, um die Vielzahl an Artikelvarianten anzulegen und zu verwalten, sowie integrierte Schnittstellen zu Großhändlern. Dank einer Standardschnittstelle zu etablierten Onlineshops und Funktionen wie Click-and-Collect zur Bestellung von Artikeln in eine Wunschfiliale ist die Lösung voll omnichannelfähig. Gleichzeitig ermöglicht das System eine automatisierte Disposition, was den Lagerbestand und die Warenverfügbarkeit optimiert. Die Bereitstellung der Software kann sowohl auf kundeneigenen Servern als auch über eine Cloud erfolgen. Zudem sind hybride Installationen möglich, bei denen mehrere Bereitstellungsformen kombiniert werden.

Die SIEVERS-GROUP bietet seit mehr als 25 Jahren anspruchsvolle IT-Lösungen in den Bereichen betriebswirtschaftliche Software, Infrastruktur und Telekommunikation. Als Full-Managed-Service-Dienstleiter liefert das IT-Architekturhaus sämtliche Lösungen aus einer Hand. Oberstes Ziel ist die Entwicklung ganzheitlicher IT-Architekturen, die alle individuellen Kundenanforderungen berücksichtigen, Geschäftsprozesse verschlanken und dabei immer dem Grundsatz der Nachhaltigkeit genügen. Zu den Kernkompetenzen zählen insbesondere innovative Outsourcing-Modelle und Managed Services, wie zum Beispiel die eigene Cloud-Lösung, mit der Unternehmen ihre IT in Teilen oder auch vollständig auslagern können. Die SIEVERS-GROUP ist bundesweit an sechs Standorten vertreten und beschäftigt zurzeit rund 300 Mitarbeiter. Hauptsitz ist Osnabrück.

Firmenkontakt
SIEVERS-GROUP
Martin Hupe
Hans-Wunderlich-Straße 8
49078 Osnabrück
0541/9493-0
presse@sievers-group.com
http://www.sievers-group.com

Pressekontakt
additiv pr GmbH & Co. KG
Stefanie Schoebel
Herzog-Adolf-Straße 3
56410 Montabaur
02602-950 99 20
sts@additiv-pr.de
http://www.additiv-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/euroshop-2017-einfuehrung-in-weniger-als-30-werktagen-sievers-group-praesentiert-omnichannel-erp/

Enghouse Interactive bietet Service pur

CCW 2017: Contact-Center-Lösungen für den mühelosen Kundenkontakt

Enghouse Interactive bietet Service pur

Exklusiver Shuttle-Service: Enghouse chauffiert Besucher mit Elektrofahrzeugen direkt zur CCW. (Bildquelle: Autoservice Demmer)

Leipzig, 30. Januar 2017 – „Einsteigen lohnt sich“, heißt die Devise von Enghouse Interactive im Rahmen der CCW, die vom 20. bis 23. Februar 2017 im Berliner Estrel Convention Center stattfindet. Mit einem exklusiven Shuttle-Service mit Elektrofahrzeugen macht der Spezialist für innovative Service-Lösungen aus dem Messebesuch ein Erlebnis. Am Enghouse-Stand (D25) in Halle 2 angekommen, erwarten den Fachbesucher hochwertige und rentable Lösungen.

Mit einem individuellen Shuttle-Service, bestehend aus Elektrofahrzeugen von BMW und Tesla, können sich Besucher direkt zum Messeplatz chauffieren lassen (Buchung über http://info.enghouseinteractive.com/ccw-taxi.html). Sofern gewünscht, stehen bereits während der Fahrt Experten von Enghouse für Fachgespräche zur Verfügung. „Wir möchten echte Serviceleistung bieten und in diesem Jahr den Messebesuch möglichst unkompliziert und mühelos gestalten“, sagt Astrid Pocklington. Damit wolle man, so die Marketing Managerin von Enghouse Interactive, die Erwartungen der Besucher an eine individuelle und hocheffiziente Beratung erfüllen.

Am Messestand D25 in Halle 2 demonstriert Enghouse topaktuelle Produkte aus den Bereichen Omnichannel, Outbound und Qualitätsmanagement. Im Mittelpunkt steht die Integration von Skype for Business in die aktuelle Version der Omnichannel-Lösung „Voxtron Communication Center“. In Form von Praxisbeispielen können sich Besucher davon überzeugen, wie in einer einheitlichen Anwendungsumgebung verschiedene Kommunikationsmedien nahtlos und kanalübergreifend über das Contact Center geroutet werden. Diese Contact-Center-Lösung des langjährigen Microsoft Gold Partners besticht mit allen Funktionen, die im Kundenservice benötigt werden. Enghouse bestätigt damit einmal mehr seinen Ruf als Top-Anbieter von auf Skype for Business basierenden Contact-Center-Lösungen (Quelle: Gartner).

Weiteres Highlight auf der CCW 2017 ist die „Quality Management Suite“ (QMS). Mit dem neuen Release dieser Qualitätsmanagement-Software demonstriert Enghouse, wie Unternehmen einerseits hochwertigen Service anbieten und dabei andererseits rentabel und effizient arbeiten können. Agenten können durch die Integration mit dem „ELSBETH Vocal Coach“ Sprachanalyse in Echtzeit durchführen und so ihre Gespräche nicht nur sofort überwachen, sondern in Echtzeit korrigieren und den Kundenservice deutlich verbessern. Neu sind zudem die Integration und Support von TK-Anlagen des Anbieters innovaphone, Status-Anzeigen und Benachrichtigungen zur Einhaltung von Datenschutz-Richtlinien, Stereo Recording und eine Optimierung der Touchpoint-Benutzeroberfläche.
Zu den Themen Outbound und Telesales erfahren CCW-Besucher am Enghouse-Stand, wie intelligentes Predictive Dialing unter Berücksichtigung demografischer Merkmale mit „ELSBETH“ funktioniert. Indem man die Anwahlparameter in Outbound-Kampagnen zielgerichtet steuert, können die Anzahl von Lost Calls reduziert und damit z.B. Telesales-Aktionen optimiert werden.

In den Demoforen zum Thema „E-Mail, SMS und Chat im Kundendialog“, die an allen Messetagen stattfinden, präsentiert Enghouse-Technologiepartner ViVoCha am Beispiel des „Voxtron Communication Center“ seine innovative und zukunftsweisende Chat-, Video- und Voice-Lösung, die technologisch auf WebRTC aufbaut.

Wie Customer Service in digitalen Welten funktioniert und worauf bei der Umsetzung zu achten ist, zeigt Enghouse-Vorstand Ralf Mühlenhöver in seiner Präsentation mit dem Titel „Die vier Bausteine für erfolgreiche Kundeninteraktion“ (21. Februar, 14:30 Uhr in Halle 2 und 22. Februar, 15:00 Uhr in Halle 3).

Text und Bild erhalten Sie hier in unserem Presseforum.

Enghouse Interactive ist weltweit einer der führenden Hersteller von flexiblen und skalierbaren Kundeninteraktionslösungen. Die Kerntechnologien umfassen provider- und mandantenfähige Multikanal-Cloud-Contact-Center, Sprachportale für Self Service und IVR sowie intelligente Vermittlungsplatzkonsolen und zugehörige Professional Services, die jede Telefonie-Umgebung vor Ort oder in der Cloud unterstützen. Enghouse Interactive hat Tausende von Kunden weltweit, um die sich ein globales Netz von Partnern und mehr als 800 engagierte Mitarbeiter an 18 internationalen Standorten kümmert. Enghouse Interactive ist die Tochtergesellschaft von Enghouse Systems Limited, einer Software- und Dienstleistungsgesellschaft, die auf der Toronto-Börse (TSX) unter dem Symbol „ENGH“ notiert ist. Gegründet im Jahr 1984 ist Enghouse Systems ein nachhaltig profitables Unternehmen, das sowohl organisch als auch durch den Erwerb von hoch angesehenen Spezialisten einschließlich, Andtek, Arc, CosmoCom, Datapulse, IAT, IT Sonix, Presence Technology, Reitek, Safeharbor, Syntellect, Telrex, Trio, Voxtron und Zeacom gewachsen ist. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.enghouseinteractive.de

Firmenkontakt
Enghouse AG
Astrid Pocklington
Schützenstr. 2
04103 Leipzig
+49 341 415 841 02
astrid.pocklington@enghouse.com
http://www.enghouseinteractive.de

Pressekontakt
Fuchs Pressedienst und Partner
Franz Fuchs
Narzissenstr. 3b
86343 Königsbrunn
+49 8231 609 35 36
info@fuchs-pressedienst.de
http://www.fuchs-pressedienst.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/enghouse-interactive-bietet-service-pur/