Schlagwort: öffentlicher Sektor

eRechnungsgipfel: Öffentliche Verwaltung muss sich der Digitalisierung stellen

Digitale Onboarding-Prozesse helfen, die Zusammenarbeit zu verbessern

eRechnungsgipfel: Öffentliche Verwaltung muss sich der Digitalisierung stellen

Saarbrücken, 13. Juni 2017 – Im Zuge der verpflichtenden EU-Richtlinie zur Einführung von eRechnungen, tauschen sich auf dem eRechnungsgipfel am 27. und 28. Juni in Wiesbaden Vertreter aus Wirtschaft und Verwaltung über die notwendigen Veränderungen aus. Im Fokus steht dabei vor allem die Einführung möglichst medienbruchfreier Prozesse.

Die Tagung, die unter Leitung des Bundesinnenministeriums sowie des Verbands elektronische Rechnung steht, sieht sich als Diskussionsplattform für Akteure aus Wirtschaft, Öffentlicher Verwaltung sowie Spezialisten zur Automatisierung von Bestell- und Rechnungsprozessen. Ziel ist es, die Teilnehmer möglichst umfassend über die Komplexität notwendiger Veränderungen zu informieren und ihnen Lösungen aufzuzeigen.

Deshalb konzentrieren sich die verschiedenen Tagesordnungspunkte nicht nur auf konkrete Referenzprojekte elektronischer Rechnungsprozesse, sondern auch auf komplexe Rahmenbedingungen und die Heterogenität der Systeme. Umso wichtiger sind die praxisnahen und umsetzungserprobten Vorgehensweisen, die sie auf dem eRechnungsgipfel kennenlernen und an denen sie sich orientieren können.

Ein solches Beispiel etwa stellt Matthias Henn, COO der eurodata-Tochter TTO, in seiner Präsentation „Automated Onboarding – Schlüsselelement der erfolgreichen Partneranbindung im elektronischen Rechnungsdatenaustausch“ vor. Henn erklärt, warum nicht nur in der Wirtschaft, sondern auch in der Öffentlichen Verwaltung eine automatisierte Partneranbindung ein zentraler Erfolgsfaktor ist. In seinem Vortrag beschreibt er, wie sich Rechnungsprozesse transparent gestalten und digitalisieren lassen. Henn veranschaulicht ferner, wie Fehler im elektronischen Datenaustausch vermieden werden können. Außerdem gibt der Experte den Kongressteilnehmern wichtige Tipps an die Hand, die ihnen bei der Einführung und Umsetzung eines automatisierten Onboarding-Prozesses helfen.

Weitere Informationen zur Agenda des eRechnungsgipfels sowie den Referenten unter: http://www.e-rechnungsgipfel.de/

Die eurodata AG entwickelt und vermarktet cloudbasierte Softwarelösungen für Handelsnetze, Steuerberater und KMUs sowie Softwareprodukte zur Implementierung von Industrie 4.0 Lösungen. Mehr als 50.000 Kunden vertrauen den eurodata-Hochleistungsrechenzentren, einer sicheren Cloud „Made in Germany“, mit professionellen Web- und Cloud-Dienstleistungen. Damit übernehmen wir auch die Verantwortung für den reibungslosen Betrieb der Lösungen. Die eurodata AG wurde 1965 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Saarbrücken. Heute fokussieren sich mehr als 500 Mitarbeiter nachhaltig um den Erfolg unserer Kunden in ganz Europa. www.eurodata.de

Kontakt
eurodata AG
Markus Metz
Großblittersdorfer Str. 257
66119 Saarbrücken
0681 / 88080
m.metz@eurodata.de
http://www.eurodata.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/erechnungsgipfel-oeffentliche-verwaltung-muss-sich-der-digitalisierung-stellen/

BravoSolution ist wieder ein Marktführer im Gartner Magic Quadrant für Strategic Sourcing Application

BravoSolution bestätigt seine führende Position für strategische Einkaufslösungen

BravoSolution ist wieder ein Marktführer im Gartner Magic Quadrant für Strategic Sourcing Application

München – Chicago – Mailand, Februar 2015. BravoSolution wird in der Studie „Magic Quadrant for Strategic Sourcing Technolgies“ des Branchenanalysten Gartner Inc. im fünften Jahr und zum dritten Mal in Folge (2010, 2013 und 2015) im Quadranten der Marktführer positioniert.

BravoSolution ist unter den bestplatziertesten Anbietern, sowohl für seine Umsetzungsfähigkeit („ability to execute“), als auch seine Weitsicht („completeness of vision“).

„Unsere Kunden stehen unter einem enormen Druck Ihren Marktanteil weiter auszubauen, finanziell nachhaltige Ergebnisse zu erreichen und dabei die Risiken, Unsicherheiten und Chancen der heutigen Weltmärkte aus zu balancieren.“ sagt Jim Wetekamp, CEO von BravoSolution. „Wir glauben, diese wiederholte Auszeichnung durch Gartner ist ein Beweis dafür, dass wir im Bezug auf diese Anforderungen nicht nur immer einen Schritt voraus sind, sondern es unseren Kunden ermöglichen Ihre Wettbewerber durch innovative Ansätze im Bereich der Beschaffung und des Einkaufs zu übertreffen.“

BravoSolution wurde bereits in den letzten beiden Veröffentlichungen in 2010 sowie in 2013 eindeutig im Leader Quadranten positioniert.

BravoSolution hat festgestellt, dass Kunden durch den Einsatz besonders effektiver Sourcing Methoden andere Fortune 2000 Unternehmen bei der operativen Marge mit 370 Basispunkten und beim Return auf investiertes Kapitals mit 380 Basispunkten überflügeln. Abhängig von der Größe des Unternehmens sind das oft hunderte Millionen möglicher Ergebnisverbesserung.

„Der Einkauf hat sich in den letzten 25 Jahren von einer papierintensiven Beschaffung hin zu einer strategischen Unternehmensfunktion entwickelt, die Wettbewerbsvorteile schafft“ so der Gartner Report für strategische Einkaufslösungen 2015. „Der Aufschwung des Internets und die damit einhergehenden Möglichkeiten der Zusammenarbeit haben eine neue Generation von Einkaufslösungen geschaffen, die diese Entwicklung nutzen und ermöglichen.“

Bei BravoSolution erhalten Sie die komplette Studie „Gartner Magic Quadrant für Strategic Sourcing Application Suites“ pro bono.

Über Gartner
Gartner Inc. ist das weltweit führende Unternehmen für Forschung und Beratung im Bereich der Informationstechnologie. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 5.000 Mitarbeiter, darunter 1.200 Analysten und Berater. Für eine Aufnahme in diese Publikation kann sich ein Unternehmen nicht bewerben, vielmehr werden die Anbieter von den Gartner-Analysten ausgewählt und nach einer ausführlichen Analyse ausgezeichnet.

Gartner spricht keine Empfehlung für die in dem Magic Quadrant positionierten Anbieter, Produkte oder Dienstleistungen aus und empfiehlt IT-Anwendern auch nicht, nur Anbieter auszuwählen, die am höchsten eingestuft wurden. Die Gartner-Forschungspublikationen geben die Meinung des Gartner-Forschungsbereiches wieder, ihre Inhalte sollten nicht als Tatsachen interpretiert werden. Gartner schließt jegliche ausdrückliche oder stillschweigende Gewährleistung in Bezug auf diese Studie aus, einschließlich der Gebrauchstauglichkeit oder Zweckmäßigkeit der untersuchten Produkte und Dienstleistungen.

BravoSolution ist entsprechend dem Gartner Magic Quadrant der visionärste Anbieter und Marktführer für strategische Einkaufslösungen.
Mit BravoSolution erhalten Unternehmen Transparenz und Procurement Excellence für den gesamten Beschaffungsprozess: Spend Visibility, Savings Management, Ausschreibungen, Auktionen, Compliance Monitoring, CSR Reporting, Vertrags- und Lieferantenmanagement. Über 50.000 Beschaffungsexperten und CPOs aus 60 Ländern vertrauen auf BravoSolution Technologie und Dienstleistungen um Transparenz zu schaffen, Einkaufszyklen zu beschleunigen, Prozesse und Lieferantenleistung zu verbessern, Risiken zu minimieren und Kostensenkung nachhaltig und dauerhaft zu realisieren.

Kontakt
BravoSolution GmbH
Florian Winterstein
Ottobrunner Strasse 41
82008 Unterhaching bei München
49 89 1219335-0
kontakt@bravosolution.com
http://www.bravosolution.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/bravosolution-ist-wieder-ein-marktfuehrer-im-gartner-magic-quadrant-fuer-strategic-sourcing-application/

VMware stockt Public-Sektor kräftig auf

Horst Robertz übernimmt Verantwortung als Head of Public Sector, Healthcare and Education, Germany

München, 24. Februar 2015 – Cloud- und Virtualisierungsspezialist VMware verstärkt sein Engagement im öffentlichen Sektor und in den Geschäftsbereichen Gesundheitswesen und Bildung: Die Leitung übernimmt ab sofort Horst Robertz als Head of Public Sector, Healthcare and Education, Germany. Unterstützt wird er durch Mario Fuhrmann, der ab sofort die Leitung der Government-Sparte verantwortet. Das bestehende Public Sektor-Team wird um Mitarbeiter in Vertrieb und System Engineerings erweitert. Ebenso stoßen VMware-Experten aus den Bereichen End-User Computing, Netzwerk, Sicherheit und Software-Defined Data Center neu hinzu.

Horst Robertz leitet ab sofort das Public Sector, Healthcare and Education Team
In seiner neuen Funktion als Head of Public Sector, Healthcare and Education wird Horst Robertz für die Markt- und Strategieentwicklung dieser Geschäftsbereiche bei VMware zuständig sein. Seit Anfang 2013 verantwortete er die Organisationen der öffentlichen Hand und mittelständische Kunden bei VMware. Davor leitete er drei Jahre lang als Public Sector Manager bei VMware das Geschäft mit dem öffentlichen Dienst und war sowohl für Bund, Länder und Kommunen als auch den Bereich Gesundheitswesen sowie Forschung und Lehre zuständig. Vor seiner Zeit bei VMware war Robertz sechs Jahre bei IBM in München tätig, wo er u.a. als Director of Sales Management die Vertriebsleitung für den Bereich Integrated Technology Services, Public Sector übernahm. Davor arbeitete er als Principal Consultant bei PwC für öffentliche Auftraggeber.

„Hin zu einer dienstleistungsorientierten Partnerrolle müssen Institutionen der öffentlichen Hand und des Gesundheitswesens heute maßgeschneiderte Strategien erarbeiten und eine flexible und agile IT-Infrastruktur umzusetzen. Bei VMware stehen ihnen nun mit dedizierten Teams für Government sowie Healthcare und Education höchst kompetente Ansprechpartner in Deutschland zur Seite. Mit der erweiterten Fokussierung auf Healthcare werden ab sofort sämtliche Kunden des Gesundheitswesens aus dieser Einheit betreut. Mit dieser personellen Aufstockung unterstreicht VMware den Fokus auf seine Public- und Healthcare-Kunden in Deutschland“, erklärt Horst Robertz.

Hinweis an die Redaktion: Bildmaterial steht als Download zur Verfügung unter: http://bit.ly/1LvjL7m

Über VMware
VMware, weltweit führendes Unternehmen für Cloud-Infrastruktur und Unternehmensmobilität, bietet auf Basis seiner erfolgreichen Virtualisierungstechnologie Lösungen für ein neues IT-Modell: flexibel, adaptiv und sicher. Kunden können Innovationen schneller vorantreiben, indem sie Anwendungen einfach entwickeln, automatisch bereitstellen und sicher betreiben können. Mit einem Umsatz von 6 Milliarden US-Dollar im Jahr 2014 verfügt VMware über 500.000 Kunden und über ein globales Partnernetzwerk aus 75.000 Partnern. Das IT-Unternehmen hat seinen Firmenhauptsitz im kalifornischen Silicon Valley mit Niederlassungen über den ganzen Globus. Die deutsche Geschäftsstelle befindet sich in München-Unterschleißheim. Weitere Informationen finden Sie unter www.vmware.com/de.

Pressekontakt

Maisberger GmbH
Edith Szendzielorz
Account Lead
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
Tel. +49 (0) 89 / 41 95 99 – 28
Tel. +49 (0) 89 / 41 95 99 – 12
Mail: vmware@maisberger.com

VMware bildet mit seinen Lösungen für die Virtualisierung von Unternehmensinfrastrukturen die Basis für das Computing von morgen. Unternehmen jeder Größe haben mit Virtualisierungslösungen von VMware die Möglichkeit, ihre IT zu verschlanken und im Management zu vereinfachen sowie im Hinblick auf Prozesse und künftige Geschäftsentwicklungen flexibel und hochverfügbar zu gestalten – egal ob auf externen oder eigenen Plattformen. Kunden vertrauen der führenden Virtualisierungsplattform VMware vSphere, um Investitionen und laufende Ausgaben einzusparen, Business Continuity zu garantieren, ein höheres Sicherheitsniveau zu erreichen und ökologische Ziele wie Energieeinsparung umzusetzen. Mit mehr als 170.000 Kunden, über 25.000 Partnern und einem Umsatz von 2,0 Milliarden US-Dollar in 2009 ist VMware weltweiter Marktführer für Virtualisierung, das Thema mit fortwährend oberster Priorität für CIOs.

VMware hat seinen Firmenhauptsitz in Palo Alto, Kalifornien. Die deutsche Niederlassung des Unternehmens befindet sich in München. Weitere Informationen finden Sie unter www.vmware.de.

Firmenkontakt
VMware
Mathias Raeck
Freisinger Straße 3
85716 Unterschleißheim
089/ 370 617 322
mraeck@vmware.com
http://www.vmware.de

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Bernadette Erwig
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
089/419599-71
vmware@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/vmware-stockt-public-sektor-kraeftig-auf/