Schlagwort: Notfall

Notfall- und Krisenmanagement im Hochschulbereich

Absicherung schwerwiegender Gefahrenlagen in Hochschulen und im universitären Umfeld durch effektives Notfall- und Krisenmanagement

Notfall- und Krisenmanagement im Hochschulbereich

Brennpunkt Hochschule

Immer mehr Universitäten beschäftigen sich mit dem Gedanken, ein nachhaltiges und verlässliches Notfall- und Krisenmanagement aufzubauen und in die Hochschule zu implementieren. Bei diesen Überlegungen stellt sich stets die Frage der Notwendigkeit. Ist in Zukunft mit schwerwiegenderen Gefahrenlagen in Hochschule und im universitären Umfeld zu rechnen? Diese und andere Fragen, welche auch auf die Vorteile eines Sicherheitsmanagements abzielen, stehen zunehmend bei Hochschulleitungen im Raum.

Hierbei ist anzuführen, dass durchaus ein Anstieg an Bomben- und Amokdrohungen, Besetzungen, tödlichen Unfällen, größeren Bränden, Gebäudeschäden infolge von Sturzfluten und Überschwemmungen, Stalkingvorfällen, Pandemien, schwerer Vandalismustaten, sexuellen Belästigungen und Gewalthandlungen an deutschen Hochschulen zu verzeichnen sind. Die Annahme, dass an Universitäten nichts passiert, ist ein Trugschluss. Eine europaweite Studie zeigt im Hinblick auf den deutschen Bereich, dass 54,7% der Teilnehmer mit sexueller Belästigung und 22,8% mit Stalking in der Studienzeit konfrontiert wurden.

Ein optimales Krisenmanagement kann im besten Fall dafür Sorge tragen, dass bei Ereigniseintritt ein effizientes und effektives Handeln im Sinne der Hochschule gewährleistet werden kann. Auch wenn diese Aufgabe viele Hochschulen vor eine Herausforderung stellt, kann schlussendlich die Überlegung einer Implementierung eines Notfall- und Krisenmanagements zum Schutz der Universitätsmitglieder (Wissenschaftler, Lehrkräfte, Mitarbeiter) sowie Studierende und Besucher nur befürwortet werden. Selbst wenn ein Ereigniseintritt als unwahrscheinlich eingeschätzt wird, muss bedacht werden, dass eine ernstzunehmende Gefahrensituation auch an Hochschulen nie ganz ausgeschlossen werden kann.

Die Technische Unternehmensberatung Jastrob hat jahrelange Erfahrung in den Themenfeldern Veranstaltungssicherheit, Krisenmanagement und Arbeitssicherheit. Das interdisziplinäre Expertenteam des Sachverständigenbüros erstellt Gefährdungsanalysen, Sicherheitskonzepte und begleitet im Genehmigungsverfahren von Veranstaltungen und Versammlungsstätten bundesweit Hochschulen, Städte, Gemeinden und Kommunen, Diskotheken, Gastronomie, Hotellerie, Unternehmen aus Industrie und Mittelstand, Bundesligisten (Fußball, Eishockey, Basketball, etc.), Stadien, Mehrzweckhallen sowie Organisatoren von Sport- und Großveranstaltungen.
In der früher als Marke der Unternehmensberatung geführten und heute eigenständigen A.V.B.-Akademie Ltd. & Co. KG werden Mitarbeiter von Behörden und Versammlungsstätten, Veranstaltungstechniker, Vereinsvorstände, Hausmeister und Verantwortliche im Eventmanagement in den Bereichen Arbeits-, Veranstaltungs- und Besuchersicherheit als auch Evakuierung, Krisenmanagement, Erste-Hilfe, Brandschutz und Veranstaltungsplanung gemäß gesetzlicher Vorgaben, berufsgenossenschaftlicher Unfallverhütungsvorschriften sowie weiteren Regelwerken auf ihre Aufgaben in Präsenzseminaren, Inhouse-Schulungen oder in Webinaren vorbereitet.
Seminarangebote unter: www.avb-akademie.de

Firmenkontakt
Technischen Unternehmensberatung Jastrob Ltd. & Co. KG
Olaf Jastrob
Blumenstraße 31
52511 Geilenkirchen
+ 49 (0)2271-83763-0
+ 49 (0)2271-83763-2
service@jastrob.de
http://www.jastrob.de

Pressekontakt
Technische Unternehmensberatung Jastrob Ltd. & Co.KG
Lars Speuser
Blumenstraße 31
52511 Geilenkirchen
+ 49 (0)2271-83763-0
+ 49 (0)2271-83763-2
speuser@jastrob.de
http://www.jastrob.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/notfall-und-krisenmanagement-im-hochschulbereich/

3. Deutsche Sicherheitskonferenz 2019

Digitale Infrastrukturen und virtuelle Bedrohungslagen

3. Deutsche Sicherheitskonferenz 2019

Olaf Jastrob, Fachplaner und Sachverständiger für Besuchersicherheit, Mitinitiator der Konferenz

„Herausforderungen an die Veranstaltungssicherheit – digitale Infrastrukturen und virtuelle Bedrohungslagen“ ist das Leitthema der dritten Auflage der Deutschen Sicherheitskonferenz am 13. November 2019 im Kongresszentrum der Westfallenhallen Dortmund. Bei der Fachtagung für Eventmanagement und Besuchersicherheit stellen Experten den aktuellen Stand aus Technik, Gefahrenabwehr und Rechtsprechung vor. Die Bedeutung der Thematik wird nicht zuletzt durch die Übernahme der Schirmherrschaft durch das nordrhein-westfälische Ministerium des Inneren unterstrichen.
Die Fachtagung richtet sich inhaltlich an Kommunen, Verwaltungen und Behörden ebenso wie an Unternehmen, Verbände und Vereine. Weiterhin zählen Fach- und Führungskräfte aus Kongresscentern, Stadthallen, Eventlocations, Veranstaltungs- und Medientechnik, Arbeits- und Brandschutz, von Versicherungsträgern sowie aus Brandschutz, Rettungswesen und Gefahrenabwehr zu den Teilnehmern.

„Die Vorbereitung auf Bedrohungslagen bei Veranstaltungen gehört heute genauso zum Eventmanagement wie Ticketing und Catering“, so Mitveranstalter Olaf Jastrob, der nicht nur selbst seit Jahren als Sachverständiger für die von ihm geführte Technischen Unternehmensberatung Jastrob tätig ist, sondern mittlerweile auch ehrenamtlich Vorstandsvorsitzender des interdisziplinären Deutschen Expertenrates Besuchersicherheit ist.
Jastrob legt vor allem Wert darauf, dass die Fachtagung einer kleinen Gemeindeverwaltung gleichermaßen hilft das Stadtfest vorzubereiten wie auch dem Betreiber des großen Fußballstadions sich über aktuelle technische Entwicklungen zu informieren. „Nehmen wir als Beispiel die Gefahr durch Drohnen. Als Leiter der A.V.B.-Akademie werde ich immer wieder von Seminarteilnehmern hierzu befragt. Alle Welt spricht drüber, aber es fällt vielen schwer damit umzugehen. Wir beleuchten das Thema vielseitig, um Verantwortlichen auf allen Ebenen zu helfen.“

Die programmatische Beratung der Fachtagung liegt bei. Dr. rer. nat. Hans-Walter Borries, geschäftsführender Direktor vom FIRMITAS Institut für Wirtschafts- und Sicherheitsstudien als auch stellvertretender Vorsitzender des Bundesverbandes zum Schutz Kritischer Infrastrukturen e.V. (BSKI). Weiterhin gehören zum Team der Mitveranstalter neben Olaf Jastrob die Herren Michael Hosang, Studieninstitut für Kommunikation, und Peter Blach vom Blach Report. Weiterhin unterstützt die FastLane GmbH auch in diesem Jahr wieder die Veranstaltung genauso wie die doo GmbH.

Die Fachvorträge im Einzelnen:
Guntram Pehlke, Vorstandsvorsitzender DEW21 Dortmunder Energie- und Wasserversorgung: Keynote
Henning Voß, Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen, Abteilung Verfassungsschutz, Referat Wirtschaftsschutz, Geheimschutz in der Wirtschaft: „Cyber-Kriminalität – aus der Sicht des NRW Verfassungsschutz/Referat Wirtschaftsschutz“.
Leo Martin und Patrick Rottler, Institut für forensische Textanalyse.: „Krisenmanagement bei anonymen textbasierten Angriffen“
Rainer Hettwer, Riedel Communications: „Notfallkommunikation und Funknetzwerke bei internationalen Großereignissen“
Mathias Glock, Panasonic: „Möglichkeiten von Gesichtserkennungstechnologie für die Sicherheit von Großveranstaltungen in Stadien“.
Marian Kortas, Deutsche Luftverkehrsgesellschaft: „Drohnen und Sicherheit“
Jörg Dreger, CEO, Dreger Group: „Drohnen und Drohnenabwehr – aktuelle Herausforderungen durch unbemannte Systeme“
Dr. jur. Mandy Risch-Kerst: „Drohnen in der aktuellen Rechtsprechung“
Dr. Michael Liebmann, doo GmbH: „Automatisierung und Personalisierung in der Eventsicherheit – künstlich und intelligent“

Informationen und Tickets zur Veranstaltung unter: www.eventsicherheit.org

Die Technische Unternehmensberatung Jastrob hat jahrelange Erfahrung in den Themenfeldern Veranstaltungssicherheit, Krisenmanagement und Arbeitssicherheit. Das interdisziplinäre Expertenteam des Sachverständigenbüros erstellt Gefährdungsanalysen, Sicherheitskonzepte und begleitet im Genehmigungsverfahren von Veranstaltungen und Versammlungsstätten bundesweit Hochschulen, Städte, Gemeinden und Kommunen, Diskotheken, Gastronomie, Hotellerie, Unternehmen aus Industrie und Mittelstand, Bundesligisten (Fußball, Eishockey, Basketball, etc.), Stadien, Mehrzweckhallen sowie Organisatoren von Sport- und Großveranstaltungen.
In der früher als Marke der Unternehmensberatung geführten und heute eigenständigen A.V.B.-Akademie Ltd. & Co. KG werden Mitarbeiter von Behörden und Versammlungsstätten, Veranstaltungstechniker, Vereinsvorstände, Hausmeister und Verantwortliche im Eventmanagement in den Bereichen Arbeits-, Veranstaltungs- und Besuchersicherheit als auch Evakuierung, Krisenmanagement, Erste-Hilfe, Brandschutz und Veranstaltungsplanung gemäß gesetzlicher Vorgaben, berufsgenossenschaftlicher Unfallverhütungsvorschriften sowie weiteren Regelwerken auf ihre Aufgaben in Präsenzseminaren, Inhouse-Schulungen oder in Webinaren vorbereitet.
Seminarangebote unter: www.avb-akademie.de

Firmenkontakt
Technischen Unternehmensberatung Jastrob Ltd. & Co. KG
Olaf Jastrob
Blumenstraße 31
52511 Geilenkirchen
+ 49 (0)2271-83763-0
+ 49 (0)2271-83763-2
service@avb-akademie.de
http://www.jastrob.de

Pressekontakt
Technische Unternehmensberatung Jastrob Ltd. & Co.KG
Lars Speuser
Blumenstraße 31
52511 Geilenkirchen
+ 49 (0)2271-83763-0
+ 49 (0)2271-83763-2
service@avb-akademie.de
http://www.avb-akademie.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/3-deutsche-sicherheitskonferenz-2019/

Notfall-Zahnbehandlung im Ausland – Tipp der Woche der ERGO Reiseversicherung

Experten der ERGO Group informieren

Notfall-Zahnbehandlung im Ausland - Tipp der Woche der ERGO Reiseversicherung

Zahnschmerzen sind richtig unangenehm – besonders dann, wenn sie im Urlaub auftreten. (Bildquelle: ERGO Group)

Birgit Dreyer, Expertin der ERGO Reiseversicherung (ERV):

Zahnschmerzen sind richtig unangenehm. Treten sie im Urlaub auf, ist das besonders ärgerlich. Manchmal ist dann ein Zahnarztbesuch im Urlaubsland unerlässlich. Wer in der Europäischen Union (EU) oder in Island, Norwegen, Liechtenstein, Kroatien, Mazedonien, Serbien oder der Schweiz unterwegs ist, für den reicht die europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) der gesetzlichen Krankenversicherung meist aus. Aber: Reisende dürfen sich dann nur von Ärzten des öffentlichen Gesundheitssystems vor Ort behandeln lassen, nicht von Privatärzten. Die Krankenkasse erstattet auch ausschließlich die Kosten einer vergleichbaren Behandlung in Deutschland. Da im Ausland die Zahnbehandlung häufig teurer oder wie etwa in Spanien gar nicht Teil des gesetzlichen Leistungsspektrums ist, bleiben Urlauber auf den (Zusatz-)Kosten sitzen. Die kompletten Kosten übernimmt nur eine private Reisekrankenversicherung. Und das nicht nur innerhalb der EU, sondern weltweit. Aber auch mit einer guten Police im Gepäck kann der Zahnarztbesuch zum Abenteuer werden: Wegen der Sprachbarrieren. Auf der Website der Initiative proDente finden Reisende einen Sprachführer in sieben Sprachen, der eine unkomplizierte Kommunikation ermöglicht. Kunden der ERGO Reiseversicherung können außerdem auf die ERV travel & care App zugreifen. Sie hilft unter anderem dabei, am Urlaubsort einen Zahnarzt zu finden.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 1.377

Weitere Ratgeberthemen finden Sie unter www.ergo.com/ratgeber Weitere Informationen zur Reiseversicherung finden Sie unter www.ergo-reiseversicherung.de Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Folgen Sie der ERGO Reiseversicherung auf Facebook, Instagram und YouTube und besuchen Sie das ERGO Reiseblog.

Das bereitgestellte Bildmaterial darf mit Quellenangabe (Quelle: ERGO Group) zur Berichterstattung über die Unternehmen und Marken der ERGO Group AG sowie im Zusammenhang mit unseren Ratgebertexten honorar- und lizenzfrei verwendet werden.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die ERGO Reiseversicherung
Die ERGO Reiseversicherung firmiert seit Mai 2019 unter ihrem neuen Namen (bisher: ERV – Europäische Reiseversicherung). Sie überzeugt durch ihre Kundenorientierung, einen hohen Qualitätsanspruch und ein erstklassiges Serviceangebot. Seit über 100 Jahren prägt die ERGO Reiseversicherung die Geschichte des Reiseschutzes. Als Unternehmen der ERGO gehört sie weltweit zu den führenden Reiseversicherern. Mit seinem internationalen Netzwerk sorgt der Spezialist für Reiseschutz dafür, dass die Kunden vor, während und nach einer Reise optimal betreut werden.
ERGO gehört zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.ergo-reiseversicherung.de

Firmenkontakt
ERGO Reiseversicherung AG
Sabine Muth
Thomas-Dehler-Straße 2
81737 München
089 4166-1553
sabine.muth@ergo-reiseversicherung.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
HARTZKOM Strategische Markenkommunikation
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 998461-16
ergo-reiseversicherung@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/notfall-zahnbehandlung-im-ausland-tipp-der-woche-der-ergo-reiseversicherung/

Was ist ein Notfall? Tierarzt im Notdienst für Rastatt

Verletzung, Bewusstlosigkeit, Vergiftung -Tierarzt im Notdienst für die Region Rastatt

Was ist ein Notfall? Tierarzt im Notdienst für Rastatt

Tierarzt: Der Notdienst für den Raum Rastatt.

RASTATT. Knochenbrüche, blutende Verletzungen, Hitzschlag oder Vergiftungen – das sind klare Notfälle für den Tierarzt. Doch wie sollen sich Tierhalter verhalten, wenn es sich nicht um einen eindeutigen Notfall handelt, insbesondere am Wochenende? Wenn das Tier zum Beispiel nicht mehr frisst – abwarten oder doch in die Notdienst Sprechstunde fahren? Tierarzt Dr. Susanne Wisniewski rät Tierbesitzern im Zweifel dazu, die Nummer des Tierarztes zu wählen: „Wir haben im Kleintierzentrum am Wochenende einen Bereitschaftsdienst organisiert. Unklare Situationen lassen sich manchmal schon telefonisch einordnen.“ Dennoch ist es wichtig, dass sich Tierbesitzer bereits vor dem Notfall mit dem Fall der Fälle beschäftigen. Im Kleintierzentrum Iffezheim, wo Tiere aus der Region Rastatt im Notdienst behandelt werden, verweisen die Tierärzte auf spezielle Erste-Hilfe-Kurse für Tierhalter, in denen das Grundlagenwissen für bestimmte Notfallsituationen beim Tier vermittelt wird.

Das kleine Notfall ABC – Tierarzt im Notdienst für die Region Rastatt erklärt, was dahinter steckt

Damit Tiere im Notfall vor Ort gleich gut versorgt werden können, geben Tierarzt Dr. Susanne Wisniewski und ihr Team Tierhaltern ein paar Tipps: „Es macht Sinn, die Nummer des Tierarztes im Handy einzuspeichern. In einer Extremsituation – das Tier zeigt Vergiftungserscheinungen zum Beispiel – kann der Tierarzt am Telefon schon wichtige Hinweise für die Erstversorgung geben.“ Tierärzte arbeiten nach dem sogenannten ABC-Schema. A steht für Atemwege freimachen. Dazu wird das Maul des Tieres geöffnet, die Zunge nach vorn gezogen und ggf. Schleim oder Erbrochenes entfernt. B steht für Beatmung und C für Circulation, also Kreislauf. Mit Herzmassagen lässt sich das Herz unter Umständen wieder zum Schlagen bringen. Die Tierärztin weist darauf hin, dass die Beatmung durch Experten durchgeführt werden sollte. Tierhaltern, die viel mit dem Tier unterwegs sind, sollten nach Meinung des Tierarztes eine kleine Notfall-Apotheke mitführen. Darin sollten Verband, Desinfektionslösung, eine Schere, und eine Zeckenzange enthalten sein.

Tierarzt Notdienst für die Region Rastatt: Wichtig ist es, im Notfall Ruhe zu bewahren

Wie ihre Herrchen und Frauchen sind Tiere im Notfall verängstigt und zeigen dies mitunter durch untypische aggressive Verhaltensweisen. Das sollte nach Einschätzung von Tierarzt Dr. Johannes v. Magis bei der Erstversorgung immer mitbedacht werden. „Beruhigend auf das Tier einwirken ist ein wichtiger Teil der Notfallversorgung. Ganz anders als bei Kindern wirkt hier das „gute Zureden“ eher nachteilig. Besser ist es, durch souveränes Verhalten dem Tier Sicherheit zu vermitteln. Gut zureden kann helfen, die Situation zu entspannen. Wichtig ist zudem, den Tieren keine für den Menschen gedachte Schmerzmittel zu verabreichen. Das kann zu weiteren Problemen führen“, warnt der Tierarzt für die Region Rastatt.

Die Tierärzte aus dem Iffezheimer Kleintierzentrum versorgen die tierischen Patienten mit viel Tierliebe und Professionalität. Bei Beschwerden und Problemen sind sie die richtigen Ansprechpartner. Das Team deckt ein großes Spektrum an Kompetenzen im Bereich der Veterinärmedizin ab.

Kontakt
Kleintierzentrum Iffezheim
Dr. Susanne Wisniewski
An der Rennbahn 16a
76473 Iffezheim
+49 (0)7229 185980
presse@kt-iffezheim.de
https://kt-iffezheim.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/was-ist-ein-notfall-tierarzt-im-notdienst-fuer-rastatt/

simvalley MOBILE Senioren-Handy RX-820.gps mit GPS-Ortung

Ruft die Liebsten auf Tastendruck an

simvalley MOBILE Senioren-Handy RX-820.gps mit GPS-Ortung

simvalley MOBILE Senioren-Handy RX-820.gps, Garantruf Premium, 4 Kurzwahl-Foto-Tasten, www.pearl.de

– GPS für extra-schnelle Ortung
– Kinderleichte Bedienung
– Sicherheit dank Garantruf® Premium
– Vertrags- und SIM-Lock-frei
– Integriertes Radio
– Mini-LED-Taschenlampe

Ein Handy mit Funktionen, auf die es wirklich ankommt:

– Über 4 Kurzwahltasten direkt die Liebsten anrufen – ohne lange im Telefonbuch zu suchen.
– Für die Übersicht steckt man je ein Foto in jede Taste ein.
– Und per Taste für den Garantruf Premium holt man im Notfall ganz schnell Hilfe herbei.

So ist das Handy von simvalley MOBILE ideal für Senioren und Kinder, aber auch für Naturfreunde beim Wanderurlaub und Outdoor-Camping, fürs Auto u.v.m.

Für den Notfall absichern: Bis zu 5 Notfall-Nummern können für den Garantruf abgespeichert werden. Im Ernstfall drückt man einfach die große Taste auf der Rückseite. Schon werden Familie oder Freunde informiert! Und falls binnen 1 Minute kein Rückruf eingeht, wird automatisch der 112-Notruf angewählt.

GPS für extra-schnelle Ortung: Bei Outdoor-Abenteuern aktiviert man das Satelliten-gestützte Ortungssystem. So lassen sich im Notfall automatisch die Koordinaten für Google Maps als SMS an die Notruf-Kontakte versenden.

Mit praktischen Extras: Auf Wunsch lässt sich per Bluetooth ein Freisprech-Headset oder Kopfhörer koppeln. Ein Radio und eine integrierte Taschenlampe sind auch „an Bord“.

– Notfall-Handy mit 4 Kurzwahl-Großtasten und Notruf-Taste
– Einfache Bedienung: ideal für Senioren und Kinder
– Übersichtliche Nummern-Zuordnung: 4 Schnellwahl-Tasten mit Foto-Plätzen (15 x 15 mm)
– Garantruf® Premium für SOS-Funktion mit 5 persönlichen Notfall-Rufnummern und Notruf: automatisches Anrufen bis jemand erreicht wird, automatische Rufannahme mit Freisprechen
– GPS für schnelle Ortung: versendet bei Notruf eine SMS mit Link zu Google Maps
– Vertrags- und SIM-Lock-frei: sofort einsatzbereit mit Ihrer Standard-SIM-Karte (Mini-SIM)
– Weltweit einsetzbar: Quadband-GSM 850/900/1.800/1.900 MHz
– Übersichtliches Farb-Display mit 4,5 cm / 1,77″
– FM-Radio und Mini-LED-Taschenlampe integriert
– Tastensperre auf Knopfdruck ein- und ausschalten
– Signal-Ton bei Aktivierung und Deaktivierung der Tastensperre und bei niedrigem Akku-Ladestand
– Öse für Trageschlaufe
– Stromversorgung: auswechselbarer Li-Ion-Akku mit 800 mAh für bis zu 4 Stunden Sprechzeit, bis zu 180 Stunden Stand-by, lädt per USB
– Maße: 52 x 115 x 14 mm, Gewicht: 73 g
– Handy RX-820.gps inklusive Akku, Ladestation, USB-Ladekabel, USB-Netzteil und deutscher Anleitung

Preis: 36,95 EUR
Bestell-Nr. PX-2444-625
Produktlink: https://www.pearl.de/a-PX2444-1020.shtml

PEARL.GmbH, Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen einer internationalen Firmengruppe, mit Schwerpunkt auf dem Distanzhandel von Technologie-Produkten. Mit einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen, über 8 Millionen Kunden, 20 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr und Versandhaus-Niederlassungen in Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich und China sowie einem Teleshopping-Unternehmen in Deutschland gehört PEARL zu den europaweit größten Katalogversendern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. In Deutschland umfasst das Sortiment ca. 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie FreeSculpt, NavGear, simvalley MOBILE, TOUCHLET. Dank der sehr engen Kooperation mit großen Herstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neu- und Weiterentwicklung sowie Optimierung von Produkten www.pearl.de.

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/simvalley-mobile-senioren-handy-rx-820-gps-mit-gps-ortung/

Tierischer Notfall: Notdienst beim Tierarzt für Achern

Ob Hund, Katze, Maus – Tierarzt für die Region Achern behandelt in speziellen Notfall Sprechstunden

Tierischer Notfall: Notdienst beim Tierarzt für Achern

Notdienst für den Raum Achern: Tierarzt beschreibt Notfallkonzept.

REGION ACHERN. „Mit Tieren ist es mitunter wie mit kleinen Kindern. Gefühlt werden Tierhalter und Eltern immer am Mittwochnachmittag oder am Wochenende mit einem Notfall konfrontiert“, scherzt Tierarzt Dr. Susanne Wisniewski vom Kleintierzentrum in Iffezheim. Hier werden auch Tiere aus der Region Achern im Notfall behandelt. Die ehemalige Tierklinik, die sich jetzt Kleintierzentrum nennt, regelt die Notfallversorgung mit besonderen Sprechstunden, sowohl unter der Woche, als auch am Wochenende. So gibt es an den Werktagen zweimal täglich ein gesondertes Zeitfenster, in dem tierische Notfallpatienten unabhängig von geplanten Terminen behandelt werden.

Im Notfall zum Tierarzt für die Region Achern

Dr. Susanne Wisniewski beschreibt das Notfallkonzept der ehemaligen Tierklinik: „Wenn ein Tier eine Verletzung hat, plötzlich hinkt oder lahmt, sich eine Wunde zugezogen hat oder einen Unfall hatte, können Halter montags bis freitags in der Zeit zwischen zehn und zwölf Uhr am Vormittag oder zwischen 16 und 18 Uhr am Nachmittag in die Notfallsprechstunde kommen. Durch die Trennung von Terminsprechstunde und Notfall Sprechstunde entstehen in der Regel keine längeren Wartezeiten. Das kommt Tieren und Haltern im Notfall zugute“, erklärt die Tierärztin. Neben den Notfall Sprechzeiten an Werktagen gewährleistet das Kleintierzentrum in Iffezheim zudem eine tierärztliche Bereitschaft am Wochenende. Samstags können Tierhalter im Notfall in der Zeit von neun bis 18 Uhr einen Tierarzt unter der Telefonnummer 0 72 29 / 18 59 80 erreichen.

Im Notfall auf jeden Fall beim Tierarzt für die Region Achern anrufen und die Situation kurz schildern

„Uns ist dabei wichtig, dass Tierhalter im Falle des Falles zunächst telefonisch mit uns in Kontakt treten. Das hat einen einfachen Grund: So sind wir bei Ankunft des Tieres gut vorbereitet und haben einen Überblick, womit wir zu rechnen haben. Das kann zum Beispiel wichtig sein, wenn das Tier nicht mehr selbstständig laufen kann. So können wir schon mit unseren Helferinnen bereitstehen und bei schweren Tieren qualifizierte Hilfestellungen beim Transport leisten“, beschreibt Tierarzt Dr. Johannes von Magnis. Zentral ist auch das beruhigende Einwirken auf das Tier, das sich verletzt hat. Denn für Tiere ist das eine extreme Stress-Situation, in der sie Angst haben und nicht wissen, was passiert. Sie reagieren dann mitunter nervös. „Wichtige Notfallversorgung durch Herrchen und Frauchen ist dann Ruhe zu bewahren und dem vierbeinigen Liebling durch souveränes Verhalten Sicherheit zu vermitteln“, betont Tierarzt Dr. Johannes von Magnis.

Die Tierärzte aus dem Iffezheimer Kleintierzentrum versorgen die tierischen Patienten mit viel Tierliebe und Professionalität. Bei Beschwerden und Problemen sind sie die richtigen Ansprechpartner. Das Team deckt ein großes Spektrum an Kompetenzen im Bereich der Veterinärmedizin ab.

Kontakt
Kleintierzentrum Iffezheim
Dr. Susanne Wisniewski
An der Rennbahn 16a
76473 Iffezheim
+49 (0)7229 185980
presse@kt-iffezheim.de
https://kt-iffezheim.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/tierischer-notfall-notdienst-beim-tierarzt-fuer-achern/

VisorTech GSM-Alarmanlage XMD-4200

Das Zuhause gegen ungebetene Gäste sichern

VisorTech GSM-Alarmanlage XMD-4200

VisorTech GSM-Alarmanlage XMD-4200, App für Android & iOS, www.pearl.de

– Steuerbar per App für iOS und Android
– Modular erweiterbar mit diversen Sensoren
– Bis zu 50 Funk-Sensoren in bis zu 6 Zonen
– 80 dB laute Alarm-Sirene
– Extras wie Heim-Modus und Auslöse-Verzögerung

Sofortige Information, wenn zu Hause etwas passiert: Zu dem Alarmsystem von VisorTech hat man
dank Handynetz-Anbindung einen direkten „Draht“. So ist man über ungewöhnliche Ereignisse im
und ums Haus immer rasch informiert – egal man sich gerade befindet!

Alarmiert per SMS und sogar per Anruf: Bis zu 6 Notruf-Nummern für SMS-Benachrichtigung und
Anruf. Den Inhalt der Text- und Sprachnachricht kann man individuell festlegen. Und bei Alarm
werden alle hinterlegten Rufnummern entsprechend informiert! So können z.B. Nachbarn, Freunde
oder Verwandte nach dem Rechten sehen, wenn man sich gerade im Urlaub befindet.

Fernbedienung mit SOS-Taste: Drückt man die Notfall-Taste, informiert die Anlage die zuvor
definierten SMS-Kontakte. Ideal für schnelle Hilfe in einer Notsituation! Selbstverständlich lässt
sich mit der Fernbedienung die Anlage auch ein und ausschalten.

Einfache Einrichtung und Kontrolle per kostenloser App! Die Alarmanlage lässt sich bequem mit
dem Smartphone und Tablet-PC konfigurieren: Notfall-Nummern festlegen, bis zu 6
Überwachungs-Zonen für verschiedene Räume definieren u.v.m.

Modular und kabellos erweiterbar: Bis zu 50 Sensoren und diverses Zubehör lassen sich drahtlos
mit der Alarmzentrale verbinden. So ist man ganz flexibel ohne umständlich Kabel zu verlegen.
Ordentliche Grundausstattung: Damit man gleich loslegen kann, sind ein Alarm-Kontakt für Tür
oder Fenster, ein Bewegungsmelder sowie zwei Fernbedienungen enthalten.

– GSM-Alarmanlage XMD-4200 für Wohnung, Büro, Laden, Gartenlaube u.v.m.
– Handynetz-Anbindung über die SIM-Karte (je nach gewählten Einstellungen SMS- und/
oder Telefon-Flat empfohlen)
– Weltweit einsetzbar dank Quadband-GSM 850/900/1800/1900 MHz
– Funk-Verbindung (433 MHz) aller Komponenten, bis zu 100 m Reichweite
– Alarm per Anruf, SMS und 80 dB lauter Sirene
– Modular erweiterbar durch Bewegungsmelder, Tür-/Fenster-Kontakte, externe Sirenen
u.v.m.
– Unterstützt bis zu 50 Funk-Sensoren, Fernbedienungen und diverses Zubehör
– Bequeme Konfiguration per Anruf, SMS und App
– Alarmzentrale: zeigt Zonen-Status, Funktion und Funk-Empfang
– Ein-/Ausschalten zeitgesteuert oder manuell per Fernbedienung und App
– Kostenlose App für iOS und Android, erhältlich im App Store und bei Google Play
– Rückruf-Funktion: informiert bei Alarm per Sprachnachricht, bis zu 6 Rufnummern frei
definierbar
– Gegensprech-Funktion über die Basis: per Anruf vom Handy oder Smartphone
– SOS-Funktion per Fernbedienung: Basis versendet SOS-SMS an bis zu 6 Rufnummern
(frei definierbar)
– Komfort-Extras: Heim-Modus, bis zu 6 Zonen festlegbar, Alarm-Verzögerung
– Variable Auslöse-Verzögerung, z.B. beim Verlassen des Hauses
– Stromversorgung Kontrolleinheit: 230-Volt-Netzteil, Tür- und Fenster-Sensor: 1 Batterie Typ
A23 (enthalten), Bewegungssensor: 3 Batterien Typ AAA / Micro (bitte dazu bestellen),
Fernbedienung: Knopfzelle CR2032 (eingesetzt)
– Stromausfall-gesicherte Zentrale: NiMH-Akkupack mit 1.200 mAh für bis zu 3 Stunden
Stand-by
– Maße Zentrale: 15,5 x 3 x 12 cm, Gewicht: 256 g (mit Netzteil)
– Maße Tür- und Fenstersensor: 75 x 36 x 17 mm (Melder), 12 x 55 x 15 mm (Magnet),
Gewicht: 42 g (mit Batterie)
– Maße Bewegungssensor: 65 x 105 x 49 mm, Gewicht: 100 g (mit Batterien)
– Fernbedienung: 35 x 58 x 12 mm, Gewicht: 17 g (mit Batterie)
– GSM-Alarmanlage mit PIR-Bewegungssensor, Tür-/Fenster-Kontakt, 2 Fernbedienungen,
Netzteil und deutscher Anleitung

Preis: 59,95 EUR
Bestell-Nr. PX-2413-625

Produktlink: https://www.pearl.de/a-PX2413-3110.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/visortech-gsm-alarmanlage-xmd-4200/

Tierarzt (Baden-Baden): Kennzeichnung macht Sinn

Tierarzt für den Raum Baden-Baden / Achern plädiert für Kennzeichnung von Hunden und Katzen

Tierarzt (Baden-Baden): Kennzeichnung macht Sinn

Tierarzt aus dem Raum Achern setzt sich für die Kennzeichnung und Registrierung ein.

BADEN-BADEN / BÜHL / ACHERN. Die Tierärzte im „Kleintierzentrum Iffezheim“, ehemalige Tierklinik, setzen sich für eine einheitliche Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht für Heimtiere ein. „Das ist für uns eine Frage von Tiergesundheit, Tierschutz und Verbraucherschutz“, erklärt Dr. Susanne Wisniewski, Fachtierärztin am „Kleintierzentrum Iffezheim“, in dem auch Tiere aus dem Großraum Baden-Baden, Bühl und Achern behandelt werden.

Kennzeichnung dient Tier- und Verbraucherschutz, meint Tierärztin der Tierklinik für Baden-Baden

Eine bundeseinheitliche Pflicht zur Kennzeichnung und Registrierung von Hunden und Katzen ist schon länger Thema der Fachleute. Neben den unmittelbaren positiven Folgen für die Gesundheit von Mensch und Tier sehen sie darin auch eine Chance, effektiver gegen illegalen Welpenhandel vorzugehen. „Deutschland hinkt hier hinterher. In anderen Mitgliedsstaaten der EU gibt es bereits einheitliche Regelungen, Tiere kennzeichnen und registrieren zu lassen. Tierschutzorganisationen und der Bundesverband praktizierender Tierärzte halten eine entsprechende gesetzliche Vorgabe für unbürokratisch und mit geringem finanziellem Aufwand umsetzbar“, erklärt Wisniewski.

Tiere im Kleintierzentrum, ehemals. Tierklinik, für Baden-Baden, Bühl und Achern kennzeichnen lassen

Bereits jetzt schon bietet das „Kleintierzentrum Iffezheim“ im Raum Baden-Baden, Bühl und Achern einen Service an, bei dem Hunde- und Katzenhalter ihre Tiere über einen kleinen Transponder, einen Mikrochip, kennzeichnen lassen können. Dennoch werden immer wieder nicht gekennzeichnete Tiere in der Tierklinik abgegeben. Die Kosten für die Notfall-Behandlung, die dabei entstehen können, tragen unter strengen Voraussetzungen die Kommunen. Hat ein Tier einen entsprechenden Chip, ist der Halter dagegen schnell ermittelt und kann zur Zahlung herangezogen werden. Der Bundesverband der Tierärzte sieht in einer Kennzeichnungspflicht auch die Chance, die öffentlichen Kassen zu entlasten. „Und nicht zu vergessen können gekennzeichnete, verlorengegangene Tiere, die im Tierheim oder beim Tierarzt abgegeben werden, an ihren Halter zurückgegeben werden. Den Tieren wird so unter Umständen ein stressiger Transport ins Tierheim erspart. Der Registrierverbund arbeitet europaweit. Tiere können dadurch schnell identifiziert und rückvermittelt werden“, stellt Tierärztin Dr. Susanne Wisniewski heraus.

Die Tierärzte aus dem Iffezheimer Kleintierzentrum versorgen die tierischen Patienten mit viel Tierliebe und Professionalität. Bei Beschwerden und Problemen sind sie die richtigen Ansprechpartner. Das Team deckt ein großes Spektrum an Kompetenzen im Bereich der Veterinärmedizin ab.

Kontakt
Kleintierzentrum Iffezheim
Dr. Susanne Wisniewski
An der Rennbahn 16a
76473 Iffezheim
+49 (0)7229 185980
presse@kt-iffezheim.de
https://kt-iffezheim.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/tierarzt-baden-baden-kennzeichnung-macht-sinn/

Alpha Medical – der neue privatärztliche Not- und Hausdienst

Interview mit Prof. Dr. Maier, Mediziner und ärztlicher Mit-Initiator des neuen Startups

Alpha Medical - der neue privatärztliche Not- und Hausdienst

Fachärzte behandeln Patienten direkt zu Hause.

Alpha Medical ist ein neuartiger Not- und Hausdienst für Frankfurt und Umgebung: Fachärzte behandeln Patienten direkt zu Hause. Das Team von Alpha ist rund um die Uhr 24 Stunden an sieben Tagen der Woche erreichbar. Es hilft bei akuten Notfällen und kommt auch bei kleineren Beschwerden zu regulären Hausbesuchen vorbei, zum Beispiel bei pflegebedürftigen oder immobilen Patienten. Prof. Dr. Maier beschreibt das innovative Konzept von Alpha und erläutert, wo sich das junge Startup in der Zukunft sieht.

Frage: Was genau macht Alpha Medical und was ist das Besondere?

Prof. Dr. Maier: Sie rufen uns an, wenn Sie krank sind und ärztliche Behandlung wünschen, aber nicht das Haus verlassen wollen oder können. Als Alpha-Notdienst sind wir nach Anruf schnell vor Ort und bringen viel Zeit für die Diagnose und Behandlung mit, da wir nicht den Druck eines überfüllten Wartezimmers haben. Unser Alpha-Team besteht aus erfahrenen Fachärzten mit jahrelanger Erfahrung in Notdienst-Behandlungen. Mit modernsten mobilen Diagnosegeräten wie EKGs und Ultraschall ausgestattet, können wir als mobile Arztpraxis durchaus mit einer gewöhnlichen Hausarztpraxis mithalten. Die enge Zusammenarbeit mit einem großen professionellen medizinischen Labor ermöglicht es, Blutproben innerhalb von nur zwei Stunden auf eine große Anzahl von Messwerten zu untersuchen – was den üblichen Hausarztpraxis-Standard übertrifft. Digitale Patientenakten erhöhen die Patientensicherheit, da der Alpha-Arzt sofort Zugriff auf alle vorher gestellten Diagnosen und Behandlungen erhält. Unser Team vereint verschiedene Facharztbereiche wie zum Beispiel Innere Medizin oder Urologie, deshalb können wir bei Anruf gezielt den entsprechenden Spezialisten schicken.

Frage: Wie kam es zu der Idee?

Prof. Dr. Maier: Zugegeben, unsere Idee ist nicht ganz neu. Ich selbst war eine Zeit lang als Arzt im ärztlichen Notdienst tätig und kenne die Strukturen und Herausforderungen aus erster Hand. Vor allem der Einblick in die Patientenbedürfnisse hat mich zu neuen Ideen und Verbesserungen inspiriert. Zusammen mit meinem starken Geschäftspartner konnten wir nun die Idee eines hochwertigen privatärztlichen Notdienstes umsetzen, weiterentwickeln und revolutionieren. Wir sind besonders stolz auf unser ganzheitliches Behandlungskonzept, das alle medizinischen Bedürfnisse der Patienten abdeckt. Mit ihm möchten wir den ambulanten Notdienst verändern.

Frage: An wen richtet sich das Angebot von Alpha Medical?

Prof. Dr. Maier: Der privatärztliche Haus- und Notdienst Alpha richtet sich vor allem an privatversicherte Patienten – sowie an gesetzlich Krnaken-Versicherte, die bereit sind, für unsere Leistung selbst zu zahlen, weil die Krankenkassen die Kosten für einen solchen medizinischen Dienst leider nicht übernehmen. Wir haben in unserer kurzen Zeit bei Alpha die schöne Erfahrung gemacht, dass die meisten der sogenannten Selbstzahler uns mit den Worten „Das ist mir die Sache wert“ wieder anrufen. Eines der schönsten Komplimente für unsere medizinische Qualität.

Frage: Warum gerade Frankfurt am Main?

Prof. Dr. Maier: Das Rhein-Main-Gebiet mit Frankfurt ist eine der wirtschaftlich stärksten Regionen in Deutschland. Der Anteil an privatversicherten Patienten ist hier natürlich überdurchschnittlich hoch. Ferner gibt es in Frankfurt sehr viele internationale Touristen und Geschäftsreisende. Dadurch ist die Nachfrage für einen derartigen medizinischen Notdienst rege. Die gute Infrastruktur mit kurzen Anfahrtswegen unterstützt unser Ziel, möglichst schnell beim Patienten zu sein. Zudem leben unser Geschäftsführer und ich im Großraum Frankfurt – wir fühlen uns hier richtig wohl.

Frage: Wo geht es hin – wo sehen Sie den privatärztlichen Not- und Hausdienst Alpha in 5 Jahren?

Prof. Dr. Maier: Die vielen Anrufe gleich zu unserem Start bestärken uns: Es gibt einen großen Bedarf. Viele Ärzte können aus kapazitiven Gründen wenige oder gar keine Hausbesuche mehr durchführen.
Ich zweifle nicht daran, dass unser innovatives Konzept für einen medizinischen Notdienst mit Fachärzten sehr erfolgreich sein wird. Im nächsten halben Jahr planen wir die Eröffnung einer Privatpraxis im Stadtgebiet für Leistungen, die zu Hause nicht umgesetzt werden können. Das soll unsere Grundstruktur darstellen. Als Optimist habe ich für unseren Notdienst Alpha folgende Vision: In fünf Jahren sind wir der etablierte privatärztliche Notdienst in Deutschland, der mit seinem ganzheitlichen Konzept für die qualitativ hochwertige Behandlung durch Fachärzte zu Hause steht.

www.alpha-aerzte.info

Alpha Medical ist ein neuartiger Not- und Hausdienst für Frankfurt und Umgebung: Fachärzte behandeln Patienten direkt zu Hause. Das Team von Alpha ist rund um die Uhr 24 Stunden an sieben Tagen der Woche erreichbar. Es hilft bei akuten Notfällen und kommt auch bei kleineren Beschwerden zu regulären Hausbesuchen vorbei, zum Beispiel bei pflegebedürftigen oder immobilen Patienten.

Firmenkontakt
Alpha Medical Management GmbH
Sibel Bagci
Hanauer Landstr. 291a
60314 Frankfurt am Main
069 / 87 407 970
patient@alpha-aerzte.de
http://www.alpha-aerzte.info

Pressekontakt
LMS Consulting
Claudia Stannek
Hanauer Landstr. 291a
60314 Frankfurt
069247526913
claudia.stannek@lms-consulting.de
http://www.alpha-aerzte.info

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/alpha-medical-der-neue-privataerztliche-not-und-hausdienst/

RecoveryLab Datenrettung Wuppertal: Gelöschter Ordner von Linux-Server vollständig rekonstruiert

Versehentlich gelöschter Ordner von Linux Server: Fatale Folgen für das Unternehmen, Glück in Unglück durch RecoveryLab Datenrettung

RecoveryLab Datenrettung Wuppertal: Gelöschter Ordner von Linux-Server vollständig rekonstruiert

RecoveryLab Datenrettung Wuppertal

Die Mitarbeiterin eines Wuppertaler Unternehmens löschte bei Routinearbeiten versehentlich wichtige Daten in einem Bereich des firmeneigenen Linux-Servers. Dieser wurde vor allem als Fileserver mit verschiedenen Gruppenlaufwerken genutzt. Ein ganzer Ordner innerhalb eines solchen Gruppenlaufwerkes wurde unabsichtlich gelöscht, bemerkt wurde dieses Malheur aber erst zwei Wochen später. Das Hauptproblem: In der Zwischenzeit kam es durch die anhaltende Nutzung vermutlich zu diversen Überschreibungen auf der eingebauten Western Digital-Festplatte.

Geschockt nahm der Geschäftskunde per E-Mail Kontakt zu RecoveryLab in Wuppertal auf ( https://www.recoverylab.de/datenrettung-wuppertal/) und schilderte die Situation. Die Server-Festplatte (500 GB) vom Typ WD5002ABYS-02B1B0 wurde zwecks Analyse ins Labor der Datenretter gebracht. Wie befürchtet stellten die Spezialisten fest, dass einige vom verschwundenen Ordner zuvor genutzten Bereiche zu Teilen überschrieben waren. Eine anspruchsvolle Aufgabe stand den Mitarbeitern von RecoveryLab bevor, um die Daten erfolgreich zu retten.

Nach Abschluss der Diagnose erhielt der Geschäftsführer des in Elberfeld ansässigen Unternehmens das entsprechende Schadensgutachten, eine Prognose und ein Festpreisangebot. Nach einer persönlichen Beratung – schließlich handelte es sich um unternehmenssensible Daten – gab der Mann seine Zustimmung. Unverzüglich begannen IT-Experten mit der professionellen Wiederherstellung der Dateien.

Die versierten Spezialisten von RecoveryLab bedienten sich eines komplizierten Verfahrens, um den schon verloren geglaubten Ordner zu rekonstruieren. Die in über 25 Jahren gesammelte Branchenerfahrung und die hochmoderne technische Ausstattung waren ausschlaggebend für den Erfolg in diesem Fall. In einem aufwändigen manuellen Prozess gelang den Experten die komplette Wiederherstellung des gelöschten Ordners. Nachdem die Daten auf ihre einwandfreie Lesbarkeit überprüft wurden, konnten dem erleichterten Geschäftsführer die rekonstruierten Ordner-Inhalte auf einem Ersatzmedium übergeben werden.

Link: https://www.recoverylab.de/versehentlich-geloeschter-ordner-von-linux-server-wiederhergestellt/

RecoveryLab Datenrettung bietet professionelle IT-Services zur Wiederherstellung von Daten. Die Bandbreite der wiederherstellbaren Datenträger ist groß und erstreckt sich von Festplatten aller Art über RAID-Arrays, virtuelle Speichersysteme und Flashspeicher verschiedenster Bauarten und Hersteller. Die Rekonstruktion erfolgt je nach Erforderlichkeit im Reinraumlabor. Datenschutz und Qualität der wiederhergestellten Daten stehen bei RecoveryLab im Vordergrund.

Kontakt
RecoveryLab Datenrettung
Stefan Berger
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig
0341/392 817 89
info@recoverylab.de
https://www.recoverylab.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/recoverylab-datenrettung-wuppertal-geloeschter-ordner-von-linux-server-vollstaendig-rekonstruiert/

RecoveryLab Datenrettung Ludwigshafen: Tankstelle nach Gewitterschaden wieder einsatzfähig

Ein zunächst unscheinbares Gewitter sorgte für einen Totalausfall des Kassensystems einer Tankstelle, Ursache: Überspannung mit Folgeschäden an der zentralen Festplatte

RecoveryLab Datenrettung Ludwigshafen: Tankstelle nach Gewitterschaden wieder einsatzfähig

RecoveryLab Datenrettung Ludwigshafen: Überspannung sorgt für Ausfall und Datenverlust (Bildquelle: Foto: Fotolia.de)

Hochsommerliche Temperaturen bestimmten seit Tagen das Wetter in der Region, als an einem frühen Abend Blitz und Donner die Hitze jäh beendeten. Doch das heftige Gewitter sorgte nicht nur für ergiebigen Regen, sondern legte auch den Kassen-PC einer Autobahn-Tankstelle lahm. Völlig unvermittelt gab die eingebaute Festplatte vom Typ WD3200AAKS ihren Dienst auf. Das Problem: auf der Hard Disk befanden sich sämtliche Umsatzdaten der letzten Monate.

Telefonisch nahm der geschockte Tankstellenbesitzer am nächsten Morgen Kontakt zu RecoveryLab ( https://www.recoverylab.de/datenrettung-ludwigshafen/) auf. Die Festplatte (320 GB) des Kassensystems wurde per Kurierdienst zur Analyse ins Datenrettungslabor gefahren. Tatsächlich hatten gewitterbedingte Spannungsschwankungen schwere mechanische und logische Schäden im Inneren des Speichermediums verursacht. Ein unwiederbringlicher Datenverlust drohte. Um die wichtigen Stamm- und Umsatzdaten der stark frequentierten Tankstelle zu rekonstruieren, war die Arbeit im Reinraum notwendig.

Nach Abschluss der Diagnose wurden dem Mann ein Schadensgutachten und ein Festpreisangebot übermittelt, das sämtliche anfallenden Kosten enthielt. Unmittelbar nach seiner Zustimmung machten sich die Experten von RecoveryLab ans Werk. Dabei mussten die Datenretter auf ein mehrstufiges Verfahren zurückgreifen, um die verlorenen Dateien wiederherzustellen. Dies ist bei Spannungsschäden mit defekter Elektronik und beschädigten mechanischen Bauteilen häufig notwendig.

Nachdem die Festplattenelektronik erneuert und modifiziert wurde sowie die mechanisch defekten Bauteile der Festplatte durch funktionstüchtige Komponenten ausgetauscht wurden, erfolgte die Extrahierung der Rohdaten vom Speichermedium. Anschließend führten die IT-Spezialisten eine logische Rekonstruktion auf Ebene der Dateisysteme durch. Danach konnten die datenbankbasierten Informationen erfolgreich wiederhergestellt werden. Mit einem strahlenden Lächeln nahm der Tankstellenbesitzer die rekonstruierten Daten auf einem Ersatzmedium in Empfang. Nie hätte der gebürtige Ludwigshafener gedacht, dass ein klassisches Sommergewitter solch eine Gefahr für die Daten auf seinem Kassen-PC darstellt.

Link: https://www.recoverylab.de/daten-aus-wd3200aaks-nach-gewitterschaden-gerettet/

RecoveryLab Datenrettung bietet professionelle IT-Services zur Wiederherstellung von Daten. Die Bandbreite der wiederherstellbaren Datenträger ist groß und erstreckt sich von Festplatten aller Art über RAID-Arrays, virtuelle Speichersysteme und Flashspeicher verschiedenster Bauarten und Hersteller. Die Rekonstruktion erfolgt je nach Erforderlichkeit im Reinraumlabor. Datenschutz und Qualität der wiederhergestellten Daten stehen bei RecoveryLab im Vordergrund.

Kontakt
RecoveryLab Datenrettung
Stefan Berger
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig
0341/392 817 89
info@recoverylab.de
https://www.recoverylab.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/recoverylab-datenrettung-ludwigshafen-tankstelle-nach-gewitterschaden-wieder-einsatzfaehig/

RecoveryLab Datenrettung Kiel: Daten nach Schreib-Lesekopf-Schaden blitzschnell wiederhergestellt

Juristin aus Kiel kann wieder arbeiten, Kleinst-NAS mit 1 HDD nach Headcrash erfolgreich wiederhergestellt

RecoveryLab Datenrettung Kiel: Daten nach Schreib-Lesekopf-Schaden blitzschnell wiederhergestellt

RecoveryLab Datenrettung Kiel (Bildquelle: Foto: Fotolia.de)

Seit vielen Jahren betreibt eine Kieler Anwältin eine eigene kleine Kanzlei in ihrer Heimatstadt. Die zahlreichen Dateien aus ihrer Tätigkeit sichert sie in einem kleinen NAS-Server (1-bay). Umso größer war der Schock, als die darin verbaute Festplatte plötzlich nicht mehr erreichbar war. Der Zugriff zu sämtlichen Daten blieb versperrt. Die Hard Disk vom Typ Seagate Barracuda ST31000333AS gab ihrerseits nur noch sehr auffällige Klopfgeräusche von sich.

Ein Kollege brachte sie auf die Idee, sich Hilfe bei den professionellen Datenrettern von RecoveryLab ( https://www.recoverylab.de/datenrettung-kiel/) zu holen. Ein beauftragter Kurierdienst fuhr die defekte Festplatte (1 TB) sicher ins Labor. Die Ursache des Problems war schnell ausgemacht: Wie die untypischen Geräusche der Platte bereits erahnen ließen, war ein Schreib-Lesekopf in ihrem Inneren beschädigt. Es handelte sich somit um einen mechanischen Defekt.

Die Kundin erhielt nach der Diagnose ein Schadensgutachten sowie das Festpreisangebot, welches alle entstehenden Kosten einschließt. Darunter fallen auch die hier notwendigen Ersatzteile. Nach einer persönlichen Beratung gab die Anwältin ihre Zusage zur Datenwiederherstellung durch RecoveryLab. Die jahrelange Branchenerfahrung des Unternehmens sowie der vertrauensvolle Umgang mit den sensiblen Daten waren ausschlaggebend für ihre Zustimmung.

Zuerst mussten die defekten Bauteile der Hard Disk durch funktionstüchtige Komponenten ersetzt werden. Das hauseigene, mit 100.000 Teilen hervorragend ausgestattete Ersatzteillager hatte den passenden Schreib-Lesekopf bereits vorrätig. Im Anschluss konnten sämtliche Dateien rekonstruiert werden. Alle Arbeiten verliefen völlig komplikationslos, sodass die Datenrettung nach nur einem Tag abgeschlossen war. Nach einer nochmaligen Qualitätskontrolle konnte die Anwältin aus Kiel hocherfreut alle Daten auf einem Ersatzmedium in Empfang nehmen.

Link: https://www.recoverylab.de/daten-von-seagate-barracuda-st31000333as-nach-schreiblesekopfschaden-gerettet/

RecoveryLab Datenrettung bietet professionelle IT-Services zur Wiederherstellung von Daten. Die Bandbreite der wiederherstellbaren Datenträger ist groß und erstreckt sich von Festplatten aller Art über RAID-Arrays, virtuelle Speichersysteme und Flashspeicher verschiedenster Bauarten und Hersteller. Die Rekonstruktion erfolgt je nach Erforderlichkeit im Reinraumlabor. Datenschutz und Qualität der wiederhergestellten Daten stehen bei RecoveryLab im Vordergrund.

Kontakt
RecoveryLab Datenrettung
Stefan Berger
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig
0341/392 817 89
info@recoverylab.de
https://www.recoverylab.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/recoverylab-datenrettung-kiel-daten-nach-schreib-lesekopf-schaden-blitzschnell-wiederhergestellt/

RecoveryLab Datenrettung Göttingen: Trotz Fenstersturz konnten Daten von Festplatte wiederhergestellt werden

Älteres Apple Notebook aus dem Fenster geworfen: Daten konnten erfolgreich von Toshiba HDD wiederhergestellt werden

RecoveryLab Datenrettung Göttingen: Trotz Fenstersturz konnten Daten von Festplatte wiederhergestellt werden

RecoveryLab Göttingen: Datenrettung von Mac Notebook Festplatte (Toshiba) (Bildquelle: Foto: Fotolia.de)

Nach einem Fenster-Sturz aus fünf Metern Höhe konnte für das IBook eines jungen Mannes nur noch der Totalschaden vermeldet werden. Die darin eingebaute Festplatte vom Typ Toshiba MK6025GAS war erwartungsgemäß schwer beschädigt und ein Zugriff nicht mehr möglich. Das erschien umso schmerzlicher, denn der 60 GB-Datenträger war fast vollständig beschrieben. Einen Großteil machten Bilddateien mit Fotos von Urlauben und Musikfestivals aus.

Der Auszubildende nahm auf Empfehlung eines Freundes Kontakt zu RecoveryLab in Göttingen ( https://www.recoverylab.de/datenrettung-goettingen/) auf. Die defekte 2,5-Zoll-Festplatte wurde zur Analyse ins Datenrettungslabor gebracht. Untypische Geräusche – bereits der Kunde verwies auf klar hörbare Klopflaute – deuteten bereits auf mechanische Schäden im Inneren des Speichermediums hin. Tatsächlich stellten die Experten Beschädigungen an den Schreib-Leseköpfen fest, die von den Erschütterungen beim Aufprall aus großer Höhe herrührten. Eine Rekonstruktion der Daten im staubfreien Reinraumlabor stand an.

Nach Abschluss der Diagnose übermittelten die Mitarbeiter von RecoveryLab dem immer noch fassungslosen Göttinger das Schadensgutachten und ein Festpreisangebot. Nach seiner Zustimmung zu einer professionellen Datenwiederherstellung begannen die Spezialisten im Reinraum mit der Arbeit.

Zunächst wurden die defekten Schreib-Leseköpfe der IDE-Festplatte durch funktionstüchtige Bauteile ersetzt. Nach der erfolgreichen Anpassung der Ersatzteile konnten die IT-Experten die Wiederherstellung der Daten in Angriff nehmen. Dies gelang trotz der schweren Schäden ohne jede Einschränkung. Eine Qualitätskontrolle schloss sich an, bei der die Dateien nochmals auf ihre Lesbarkeit überprüft wurden. Schließlich konnten dem Auszubildenden die rekonstruierten Daten auf einem Ersatzmedium übergeben werden. So war der Verlust des zerstörten IBook G4 wesentlich leichter zu ertragen.

Link: https://www.recoverylab.de/daten-von-25-toshiba-mk6025gas-aus-ibook-g4-wiederhergestellt/

RecoveryLab Datenrettung bietet professionelle IT-Services zur Wiederherstellung von Daten. Die Bandbreite der wiederherstellbaren Datenträger ist groß und erstreckt sich von Festplatten aller Art über RAID-Arrays, virtuelle Speichersysteme und Flashspeicher verschiedenster Bauarten und Hersteller. Die Rekonstruktion erfolgt je nach Erforderlichkeit im Reinraumlabor. Datenschutz und Qualität der wiederhergestellten Daten stehen bei RecoveryLab im Vordergrund.

Kontakt
RecoveryLab Datenrettung
Stefan Berger
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig
0341/392 817 89
info@recoverylab.de
https://www.recoverylab.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/recoverylab-datenrettung-goettingen-trotz-fenstersturz-konnten-daten-von-festplatte-wiederhergestellt-werden/

RecoveryLab Erding: Erfolgreiche Datenrettung nach plötzlichem Head-Crash

Ältere IDE Festplatte des Herstellers Maxtor konnte nach Schreiblesekopfschaden nicht mehr erkannt werden, Da half nur noch eine Datenrettung im Reinraumlabor

RecoveryLab Erding: Erfolgreiche Datenrettung nach plötzlichem Head-Crash

Datenrettung Maxtor HDD, RecoveryLab Erding

Ein Erdinger Geschäftsmann traute seinen Augen nicht, als seine IDE-Festplatte vom Typ Maxtor 2B020H1 völlig unvermittelt den Dienst quittierte. Die 3,5 Zoll-HDD war plötzlich nicht mehr erreichbar. Schon seit vielen Jahren nutzte der Mann den Datenträger zur Ablage wichtiger Dokumente seines Unternehmens. Auch eine aktuelle Version der Kundendatei befand sich auf dem Speichermedium.

Durch einen Bekannten hatte der Erdinger von den professionellen Datenrettern von RecoveryLab gehört ( https://www.recoverylab.de/datenrettung-erding/). Telefonisch nahm er noch am gleichen Tag Kontakt mit den IT-Spezialisten auf. Da er dringend auf seine Kundenliste zugreifen musste, entschied sich der Geschäftsmann für eine Express-Datenrettung. Per Kurierdienst wurde die defekte Festplatte zur Analyse ins Labor gebracht. Die Experten machten recht schnell mechanische Schäden an den Schreib-Leseköpfen aus. Die Ursache des Head-Crashs blieb jedoch unklar, vermutlich handelte es sich aufgrund der langen Betriebsdauer schlicht um Verschleiß. Um die Dateien von der 20 GB großen HDD wiederherstellen zu können, war eine Rekonstruktion im Reinraum angezeigt.

Nach wenigen Stunden konnten die RecoveryLab-Mitarbeiter die Diagnose abschließen und dem aufgeregten Unternehmer das Schadensgutachten sowie ein Festpreisangebot unterbreiten. Nach erfolgter Zustimmung machten sich die Datenretter unverzüglich ans Werk. Die hier notwendigen neuen Schreib-Leseköpfe waren im hauseigenen Ersatzteillager bereits vorrätig, sodass keinerlei Wartezeit anfiel.

Zuallererst wurden die beschädigten Schreib-Leseköpfe durch funktionstüchtige Exemplare ersetzt. Nachdem die Ersatzteile angepasst waren, konnte die eigentliche Wiederherstellung der Daten durchgeführt werden. Dies gelang ohne jegliche Komplikationen, sodass sämtliche Unternehmensdokumente rekonstruiert werden konnten. Nachdem die schon verloren geglaubten Daten nochmals auf ihre Lesbarkeit überprüft wurden, konnten sie dem überglücklichen Geschäftsmann auf einem Ersatzmedium übergeben werden.

Link: https://www.recoverylab.de/maxtor-2b020h1-ide-hdd-daten-nach-head-crash-wiederhergestellt/

RecoveryLab Datenrettung bietet professionelle IT-Services zur Wiederherstellung von Daten. Die Bandbreite der wiederherstellbaren Datenträger ist groß und erstreckt sich von Festplatten aller Art über RAID-Arrays, virtuelle Speichersysteme und Flashspeicher verschiedenster Bauarten und Hersteller. Die Rekonstruktion erfolgt je nach Erforderlichkeit im Reinraumlabor. Datenschutz und Qualität der wiederhergestellten Daten stehen bei RecoveryLab im Vordergrund.

Kontakt
RecoveryLab Datenrettung
Stefan Berger
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig
0341/392 817 89
info@recoverylab.de
https://www.recoverylab.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/recoverylab-erding-erfolgreiche-datenrettung-nach-ploetzlichem-head-crash/

RecoveryLab Datenrettung Darmstadt: HFS+ Druckdaten von Buffalo HDD rekonstruiert

Buffalo MiniStation mit Apple Daten erfolgreich wiederhergestellt.

RecoveryLab Datenrettung Darmstadt: HFS+ Druckdaten von Buffalo HDD rekonstruiert

RecoveryLab Datenrettung Darmstadt – Apple Daten von Buffalo HDD gerettet (Bildquelle: Foto: Fotolia.de)

Der Mitarbeiter einer Druckerei in Darmstadt hatte die Daten eines Kunden auf einer externen Wlan-Festplatte gespeichert. Der Zugriff auf die Buffalo MiniStation Air erfolgte hauptsächlich von Apple-Rechnern. Deshalb war der Datenträger im HFS+-Format formatiert. Auf dem Medium befanden sich vorwiegend Foto- und Grafikdateien, die für die Weiterverarbeitung eines Druckauftrages benötigt wurden. Verschlüsselte Daten waren nicht darunter. Kurz vor dem Liefertermin, der mit dem Kunden vereinbart war, kam es zu einem Datencrash. Die externe Festplatte wurde plötzlich nicht mehr vom Computer erkannt.

Der Druckerei-Angestellte wandte sich mit dem Problem an seinen Vorgesetzten. Dieser kontaktierte die professionellen Datenretter von RecoveryLab ( https://www.recoverylab.de/datenrettung-darmstadt/ ). Da die Zeit drängte, beauftragte er die IT-Experten mit einer Express-Analyse. Der defekte Datenträger wurde kurz nach dem Erstkontakt abgeholt und ins nächstgelegene Labor gebracht. Dort erfolgte umgehend eine Analyse des Schadens. Die Datenretter öffneten das Festplattengehäuse, um den intern verbauten HGST-Datenträger untersuchen zu können.

Die Ursache für den Totalausfall des Speichermediums war schnell gefunden: Die Elektronik der internen Festplattensteuerung wies einen Fehler auf. Das Diagnoseergebnis wurde dem Darmstädter Unternehmen sofort mitgeteilt. Der Druckerei-Inhaber stimmte dem Festpreisangebot zu und gab den Auftrag zur Express-Datenwiederherstellung frei.

Die Spezialisten von RecoveryLab machten sich unmittelbar nach der Auftragsfreigabe an die Arbeit. Zunächst wurde die Festplattenelektronik repariert und anschließend neu programmiert. Innerhalb kürzester Zeit konnten die Daten konsistent wiederhergestellt und dem Chef der Druckerei übergeben werden. Der fristgerechten Fertigstellung des Druckauftrags stand nun nichts mehr im Weg.

Link: https://www.recoverylab.de/datenrettung-von-buffalo-ministation-air-hdw-pdu3/

RecoveryLab Datenrettung bietet professionelle IT-Services zur Wiederherstellung von Daten. Die Bandbreite der wiederherstellbaren Datenträger ist groß und erstreckt sich von Festplatten aller Art über RAID-Arrays, virtuelle Speichersysteme und Flashspeicher verschiedenster Bauarten und Hersteller. Die Rekonstruktion erfolgt je nach Erforderlichkeit im Reinraumlabor. Datenschutz und Qualität der wiederhergestellten Daten stehen bei RecoveryLab im Vordergrund.

Kontakt
RecoveryLab Datenrettung
Stefan Berger
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig
0341/392 817 89
info@recoverylab.de
https://www.recoverylab.de

http://www.youtube.com/v/yT5b6FGorL0?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/recoverylab-datenrettung-darmstadt-hfs-druckdaten-von-buffalo-hdd-rekonstruiert/

Bindig Media® rät zum sicheren Löschen von Daten bei Verkauf gebrauchter Festplatten und Computer

Das Löschen von Daten stellt weiterhin eine Herausforderung für Unternehmen weltweit dar. Oftmals sind noch ausreichend Datenspuren zum Wiederherstellen auf Datenträgern vorhanden.

Bindig Media® rät zum sicheren Löschen von Daten bei Verkauf gebrauchter Festplatten und Computer

Datenvernichten „mechanisch“ > ein sicheres Verfahren um Daten dauerhaft zu vernichten

Wenn der Weiterverkauf oder die Verschrottung eines PCs ansteht, stellt sich unweigerlich die Frage: Was tun mit den darauf abgespeicherten Dateien und persönlichen Dokumenten? Löschen ist die schnelle und naheliegende Antwort. Doch in allzu großer Sicherheit sollte man sich dabei nicht wähnen. Die Experten von Bindig Media® erläutern, welche Fallstricke beim Löschen lauern und stellen Methoden vor, mit denen nicht mehr benötigte Daten endgültig vernichtet werden können.

Die Vor- und Nachteile eines Papierkorbs

Das Löschen von Dateien ist ein ganz normaler Vorgang. Doch von wirklichem Löschen kann keine Rede sein, denn die Dokumente werden nur in den Papierkorb des Computers verschoben. Sämtliche Dateien sind dort noch auf lange Zeit verfügbar und können problemlos wieder zum Leben erweckt werden. Schließlich kann man aus einem realen Papierkorb die versehentlich weggeworfene Rechnung auch wieder herausfischen. An sich ist diese Tatsache also eine gute Nachricht. Schwierig wird es, wenn die auf dem PC gelagerten privaten Familienfotos und Bewerbungsunterlagen auch tatsächlich verschwinden sollen.

Selbst wenn der PC-Papierkorb geleert wird, sind die verzichtbaren Dateien noch nicht unwiderruflich verschwunden. Dem Windows-Nutzer wird zwar der Zugang verwehrt, da die Verweise auf die Dokumente aus dem Index, dem Inhaltsverzeichnis einer Festplatte, entfernt werden. Dennoch bleiben die Daten auf der Hard Disk gespeichert – solange sie nicht überschrieben werden. Dass dies jemals erfolgt, ist jedoch ungewiss.

Auch mit einer kompletten Formatierung des Speichermediums hat man keine Garantie, dass die Dateien auch tatsächlich entsorgt sind. Bei der sogenannten High-Level-Formatierung bleiben die vermeintlich gelöschten Daten weiter bestehen, da lediglich die Struktur des Dateisystems neu angelegt wird. Nur der Index wird dabei entfernt und durch eine neue Variante ersetzt.

Überschreiben ist das Gebot der Stunde

Wenn man sicher gehen möchte, dass nicht mehr benötigte Dateien auch tatsächlich ihrer Existenz beraubt werden, ist das Überschreiben das Mittel der Wahl. Spezielle Software-Tools aus dem Fachhandel übernehmen diese wichtige Aufgabe. Dabei überschreiben diese Programme die zum Entsorgen vorgesehenen Daten mit beliebigen Zeichen oder Zufallszahlen – und sorgen so für den gewünschten Tabula-Rasa-Zustand. Somit kann das Überschreiben als wirksame Löschmethode angesehen werden.

Die Experten von Bindig Media® empfehlen, vor allem bei älteren Festplatten-Modellen diese Prozedur mehrfach durchzuführen, um sicher zu gehen. Bei neuartigen Speichermedien wie halbleiterbasierten Datenträgern (SSDs) oder Solid-State-Hybridfestplatten (SSHDs) kann der ATA-„Secure-Erase“-Befehl zur Anwendung kommen. Dabei löscht die herstellerspezifische Routine die komplette Festplatte. Angeraten wird, dieses Verfahren parallel mit einer Überschreibung mittels Zufallszahlen ablaufen zu lassen. Nach erfolgreichem Abschluss der Prozedur kann der Datenträger weiter genutzt werden.
Auch spezielle, häufig kostenfrei verfügbare Lösch-Software aus dem Internet kann zum Überschreiben nicht mehr benötigter Daten herangezogen werden. Fast unüberschaubar ist mittlerweile das Angebot diesbezüglich. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) rät, für das Überschreiben einer Festplatte auf Programme zurückzugreifen, die sich von einem bootfähigen Speichermedium (z. B. CD, USB-Stick) aus starten lassen. Zudem sollte die komplette Hard Disk überschrieben werden. Davon sind dann auch die Recovery-Partitionen des Herstellers sowie das Betriebssystem nicht ausgenommen.

Die mechanische Zerstörung als wirksamstes Mittel

Wenn man den betreffenden Datenträger nicht mehr weiterverwenden oder weiterverkaufen will, ist die manuelle Vernichtung der verzichtbaren Dateien das letzte, aber nachhaltigste Mittel zum Löschen von Daten. Physische Gewalt mit dem Hammer macht der Festplatte, der CD oder dem USB-Stick garantiert den Garaus. Bei der Zerstörung des Speichermediums sollte man auch nicht zimperlich vorgehen, denn nur maximale Beschädigungen garantieren, dass die Dokumente oder Bilder später nicht in fremde Hände gelangen. Sinnvoll ist, bei der Aktion entsprechende Schutzkleidung zu tragen. Ein mechanisches Vernichten des Datenträgers bietet sich auch an, wenn dieser ohnehin einen Defekt hat und ein Löschen bzw. Überschreiben der Dateien nicht mehr funktioniert.

Für Unternehmen kann eine vollständige Eliminierung nicht mehr benötigter Daten manchmal lebenswichtig sein. Deshalb bietet Bindig Media® auch eine professionelle Datenvernichtung an. Wenn z. B. Laufwerke entsorgt oder formatiert und danach weiterverwendet werden sollen, kümmern sich die IT-Experten verlässlich um eine effektive Vernichtung der firmeninternen Daten. Je nach Auftrag kommen dabei Maßnahmen wie die Entmagnetisierung, die einmalige bzw. mehrfache Überschreibung oder auch die physische Vernichtung zum Einsatz. Die Vertraulichkeit der Daten steht dabei an erster Stelle.

Die Bindig Media GmbH aus Leipzig bietet professionelle IT- und Medienservices. In erster Linie stellt das mittelständische Unternehmen professionelle Lösungen zur Datenrettung / Datenwiederherstellung bereit. Defekte Festplatten, RAID-Systeme und Flash-Speicher werden hier fachmännisch repariert und die Daten professionell in eigenen Laborräumen wiederhergestellt.

Kontakt
Bindig Media
U. Dietrich
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig
+49341698 22 59
info@bindig-media.de
https://www.bindig-media.de/datenrettung/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/bindig-media-raet-zum-sicheren-loeschen-von-daten-bei-verkauf-gebrauchter-festplatten-und-computer/

RecoveryLab Datenrettung von Seagate HDD in Chemnitz: Urlaubserinnerungen nach Datenrettung wieder vorhanden

Externe Festplatte Seagate Backup Plus Ultra Slim trotz Oberflächenschäden konnten Daten gerettet werden

RecoveryLab Datenrettung von Seagate HDD in Chemnitz: Urlaubserinnerungen nach Datenrettung wieder vorhanden

RecoveryLab Datenrettung Chemnitz, Datenrettung trotz Headcrash und Oberflächenschaden (Bildquelle: Foto: Fotolia.de)

Die Seagate-Festplatte Backup Plus Ultra Slim ist unter Anwendern besonders aufgrund der platzsparenden Abmessung beliebt. Die externe USB 3.0 Hard Disk ist mit ihren 7 mm ausgesprochen flach. Ein Chemnitzer Abiturient hatte sich den Datenträger kurz nach Markteinführung Anfang 2016 gekauft, um darauf sein Foto-Archiv zu sichern. Als der junge Mann seine neuesten Urlaubsbilder speichern wollte, fiel ihm auf, dass die Festplatte nicht mehr startete. Sie wurde vom Computer nicht mehr erkannt und gab nur noch Pieptöne von sich. (siehe: https://www.festplatten-geraeusche.de/geraeusche/piepen/ )

Der Chemnitzer, der schon all seine Erinnerungen verloren glaubte, rief bei RecoveryLab ( https://www.recoverylab.de/datenrettung-chemnitz/ ) an und erklärte den Datenrettungsspezialisten die Ausgangslage. Es wurde umgehend ein Kurierdienst losgeschickt, um das defekte Speichermedium abzuholen und ins nächstgelegene Labor zu transportieren. Dort eingetroffen, starteten die Experten mit der Datenträger-Analyse. Sie kamen zu dem Ergebnis, dass ein Schreib-Lesekopf verklemmt war. Die Ursache dafür war ein Schreib-Lesekopfschaden (Headcrash), der bei externen Festplatten keine Seltenheit ist.

Darüber hinaus offenbarte ein Blick unter dem Mikroskop, dass weitere Oberflächenbeschädigungen vorlagen. Nach Abschluss der Diagnose im Reinraum wurden dem Abiturienten ein Schadensgutachten, eine Prognose sowie ein Festpreisangebot für die Rekonstruktion seiner Daten übermittelt. Der Chemnitzer gab den Auftrag zur Datenrettung schließlich frei.

Zunächst war eine Reparatur des intern verbauten Datenträgers erforderlich. Denn erst nachdem die kaputten Schreib-Leseköpfe ersetzt waren, konnten die IT-Experten die Rohdaten auslesen. Dank ihrer langjährigen Erfahrung und dem umfangreichen Know-how gelang es den Reverse-Engineers von RecoveryLab in einem weiteren Schritt, die jpeg-Dateien wiederherzustellen. Eine abschließende Qualitätskontrolle ergab, dass alle rekonstruierten Fotos lesbar waren. Sie wurden dem erleichterten Chemnitzer auf einem neuen Speichermedium übergeben.

Link: https://www.recoverylab.de/datenrettung-von-seagate-st2000lm007-backup-plus-ultra-slim/

RecoveryLab Datenrettung bietet professionelle IT-Services zur Wiederherstellung von Daten. Die Bandbreite der wiederherstellbaren Datenträger ist groß und erstreckt sich von Festplatten aller Art über RAID-Arrays, virtuelle Speichersysteme und Flashspeicher verschiedenster Bauarten und Hersteller. Die Rekonstruktion erfolgt je nach Erforderlichkeit im Reinraumlabor. Datenschutz und Qualität der wiederhergestellten Daten stehen bei RecoveryLab im Vordergrund.

Kontakt
RecoveryLab Datenrettung
Stefan Berger
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig
0341/392 817 89
info@recoverylab.de
https://www.recoverylab.de

http://www.youtube.com/v/ArgCJKyXGDI?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/recoverylab-datenrettung-von-seagate-hdd-in-chemnitz-urlaubserinnerungen-nach-datenrettung-wieder-vorhanden/

RecoveryLab Datenrettung Bremen: Hochzeit konnte wie geplant stattfinden

Externe Festplatte von Bremer Studentin wurde nicht mehr erkannt, Datenrettung für bevorstehende Hochzeit erfolgreich.

RecoveryLab Datenrettung Bremen: Hochzeit konnte wie geplant stattfinden

RecoveryLab Datenrettung Bremen, Hochzeit gerettet – Daten von Ext. HDD wiederhergestellt (Bildquelle: Foto: Fotolia.de)

Völlig unvermittelt wurde die externe Festplatte einer Bremer Studentin von ihrem Computer nicht mehr erkannt. Das Speichermedium war in einem Fantec-Gehäuse verbaut und hatte ein Datenvolumen von 500 GB. Davon waren etwa 200 GB mit Fotos im jpg-Format und Musikdateien im mp3-Format belegt. Auch mithilfe eines USB-Adapters wurde der interne Samsung-Datenträger nicht erkannt.

Die junge Frau war völlig verzweifelt, da sie die Dateien für die bevorstehende Hochzeit ihrer besten Freundin in mühevoller Arbeit zusammengestellt hatte. Sie kontaktierte die professionellen Datenretter von RecoveryLab ( https://www.recoverylab.de/datenrettung-bremen/ ) und ließ sich zunächst telefonisch beraten. Ein Termin für die kostenfreie Vor-Ort-Abholung der defekten Festplatte wurde vereinbart. Im Labor eingetroffen, führten die IT-Spezialisten eine detaillierte Analyse des Mediums durch, um die Ursache und das Ausmaß des Schadens zu ermitteln. Die Untersuchung offenbarte, dass das Problem auf verschiedene logische Beschädigungen zurückzuführen war. Diese wurden durch den externen Festplattencontroller hervorgerufen. Physikalische Schäden konnten hingegen nicht festgestellt werden.

Da der Defekt nun diagnostiziert war, konnten der Aufwand einer Datenrettung und die damit verbundenen Kosten ermittelt werden. Gemeinsam mit dem Schadensgutachten wurde der Bremerin ein Festpreisangebot per E-Mail übermittelt. Sie stimmte den Konditionen zu, sodass die Rekonstruktion der Daten beginnen konnte. Die Reverse-Engineers von RecoveryLab führten ein manuelles Datenrettungsverfahren auf logischer Ebene durch. Alle Bild- und Audiodateien – insgesamt 234,5 GB – wurden erfolgreich rekonstruiert und der Studentin auf einem Ersatzmedium übergeben. Diese konnte dank der zügigen Datenwiederherstellung die geplante PowerPoint-Präsentation rechtzeitig bis zur Hochzeit ihrer Freundin fertigstellen.

Link: https://www.recoverylab.de/datenrettung-externe-festplatte-fantec-ld-u35u2-s-mit-samsung-hd501ljcng/

RecoveryLab Datenrettung bietet professionelle IT-Services zur Wiederherstellung von Daten. Die Bandbreite der wiederherstellbaren Datenträger ist groß und erstreckt sich von Festplatten aller Art über RAID-Arrays, virtuelle Speichersysteme und Flashspeicher verschiedenster Bauarten und Hersteller. Die Rekonstruktion erfolgt je nach Erforderlichkeit im Reinraumlabor. Datenschutz und Qualität der wiederhergestellten Daten stehen bei RecoveryLab im Vordergrund.

Kontakt
RecoveryLab Datenrettung
Stefan Berger
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig
0341/392 817 89
info@recoverylab.de
https://www.recoverylab.de

http://www.youtube.com/v/ArgCJKyXGDI?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/recoverylab-datenrettung-bremen-hochzeit-konnte-wie-geplant-stattfinden/

Datenvernichtung – Lösch Tipps vom Datenretter RecoveryLab

RecoveryLab empfiehlt eine sichere Vernichtung von Daten, die nicht mehr benötigt werden (z.B. beim Verkauf von alter Hardware)

Datenvernichtung - Lösch Tipps vom Datenretter RecoveryLab

Daten richtig löschen – auf keinen Fall mit dem Windows / Mac Papierkorb (Bildquelle: Foto: Fotolia.de)

Manchmal passiert es versehentlich, oft ist es aufgrund einer übervollen Festplatte oder dem geplanten Weiterverkauf des PCs gewollt: Das Löschen ist ein ganz normaler Vorgang, um nicht mehr benötigte Dateien endgültig zu entsorgen. Gelöscht ist allerdings nicht wirklich gelöscht. Sämtliche Daten sind noch im Papierkorb verfügbar und können unkompliziert wieder zum Leben erweckt werden. RecoveryLab ( https://www.recoverylab.de ) zeigt Wege auf, wie verzichtbare Dateien tatsächlich unwiderruflich verschwinden. Diese können bisweilen recht rigoros sein, um den gewünschten Tabula Rasa-Zustand zu erreichen.

Verschieben in den Papierkorb ist keine Löschmethode

Nicht selten kommt es vor, dass man sich einen neuen Rechner zulegt, das alte Modell aber noch ganz fit ist. Bekannte freuen sich dann, wenn sie den gebrauchten PC noch für ihre Zwecke weiterverwenden können. Doch vor dem Verkaufen oder Verschenken heißt es Daten löschen. Schließlich will man seine privaten Urlaubserinnerungen, sehr persönlichen E-Mails oder wichtigen Unterlagen aus dem Berufsleben nicht einfach so weitergeben. Das Problem: Löscht man im Windows-Betriebssystem Dateien, werden diese bloß in den Papierkorb verschoben. Erst wenn dieser überfüllt ist oder geleert wird, sind diese sichtbar verschwunden.

Doch unwiderruflich entsorgt sind die Informationen deshalb noch lange nicht. Einzig die Verweise auf die Dateien werden aus dem Inhaltsverzeichnis der Festplatte (Index) getilgt, sodass der Nutzer keinen Zugang mehr zu den Dokumenten hat. Gespeichert sind die Daten auf der Hard Disk allerdings weiterhin, wenn sie nun auch überschrieben werden können. Mittels spezieller Rettungs-Software ist es ohne größere Probleme möglich, diese Dateien zu rekonstruieren. Auch die vollständige Formatierung eines Datenträgers garantiert nicht das endgültige Verschwinden von Dateien. Im Rahmen einer sogenannten High-Level-Formatierung wird zwar das Inhaltsverzeichnis entfernt und durch ein neues ersetzt, die vermeintlich gelöschten Dateien sind aber weiterhin existent.

Auf das Überschreiben kommt es an

Ein bloßes Löschen ist offenbar nicht zielführend, um Dateien den endgültigen Garaus zu machen. Für dieses Ansinnen sind diverse Softwareprogramme erhältlich, die ein Überschreiben der Daten ermöglichen. Dabei werden die nicht mehr benötigten digitalen Informationen mit beliebigen Zufallszahlen oder Zeichen überschrieben. Experten empfehlen, diesen Vorgang speziell bei älteren Festplatten mehrfach ablaufen zu lassen. Bei neueren Modellen wie halbleiterbasierten Datenträgern (SSDs) oder Solid-State-Hybridfestplatten (SSHDs) lässt sich der ATA-„Secure-Erase“-Befehl anwenden. Die herstellerspezifische Routine löscht dabei die komplette Hard Disk. Diese Methode sollte gemeinsam mit der Überschreibung mittels Zufallszahlen zur Anwendung kommen. Nach erfolgreicher Durchführung ist der Datenträger weiterhin dienstbereit.

Nutzer des Windows-Betriebssystems können verzichtbare Dateien etwa über die Eingabeaufforderung unwiderruflich löschen. Dazu betätigt man die Windows-Taste und R, gibt „cmd“ ein und bestätigt diesen Befehl mit OK. Tippt der Nutzer nun „cipher /w:C:“ ein, wird die dazugehörige Systempartition definitiv gelöscht. Indem man das „C“ durch einen anderen Buchstaben oder den entsprechenden Ordner- bzw. Dateiname ersetzt, kann man einzelne Festplattenbereiche oder bestimmte Ordner bereinigen. Dieser ehemalige Speicherplatz wird so mehrfach überschrieben. Danach ist eine Rekonstruktion der entfernten Daten tatsächlich unmöglich. Das Überschreiben kann somit als wirksame Löschmethode angesehen werden.

Weitaus bequemer und sicherer als die Nutzung des Windows-Befehls ist die Anwendung spezieller Lösch-Software aus dem Internet oder dem Fachhandel. Diese Programme übernehmen die Prozedur des Überschreibens. Die Vielfalt dieser teils kostenfreien Tools ist kaum noch zu überblicken. Experten des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) raten für das komplette Überschreiben einer Festplatte zu Programmen, die sich von einem bootfähigen Medium (z. B. USB-Stick, CD) starten lassen.

Der harte Weg: Die physische Vernichtung des Speichermediums

Noch ruhiger schläft man, wenn man seinen verzichtbaren Dateien manuell den Garaus macht. Damit die unzähligen Familienfotos und vertraulichen Dokumente wirklich keinem Fremden in die Hände fallen, ist die mechanische Zerstörung des Datenträgers mit geeigneten Werkzeugen ein rigoroser, aber effektiver Weg. Dies setzt natürlich voraus, dass man die Festplatte, die CD oder den USB-Stick nicht mehr weiterverwenden oder weitergeben will. Vornehme Zurückhaltung ist bei den Vernichtungsmaßnahmen im Übrigen nicht angebracht, nur maximale Beschädigungen garantieren einen unwiderruflichen Datenverlust.

Haben sich erfahrene Spezialisten wie RecoveryLab zuallererst der Wiederherstellung von digitalen Informationen verschrieben, so bietet das Unternehmen dennoch auch die Möglichkeit einer professionellen Datenvernichtung an. Wenn Speichermedien entsorgt werden müssen, auf denen vertrauliche Unterlagen oder geheime Kundendaten lagern, kann dieses Angebot gerade für Firmen höchst interessant sein.

Link: https://www.recoverylab.de/so-lassen-sich-daten-unwiderruflich-loeschen-und-vernichten/

RecoveryLab Datenrettung bietet professionelle IT-Services zur Wiederherstellung von Daten. Die Bandbreite der wiederherstellbaren Datenträger ist groß und erstreckt sich von Festplatten aller Art über RAID-Arrays, virtuelle Speichersysteme und Flashspeicher verschiedenster Bauarten und Hersteller. Die Rekonstruktion erfolgt je nach Erforderlichkeit im Reinraumlabor. Datenschutz und Qualität der wiederhergestellten Daten stehen bei RecoveryLab im Vordergrund.

Kontakt
RecoveryLab Datenrettung
Stefan Berger
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig
0341/392 817 89
info@recoverylab.de
https://www.recoverylab.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/datenvernichtung-loesch-tipps-vom-datenretter-recoverylab/