Schlagwort: Neukunden

Mehr Neukunden für Versicherungsvermittler

Online mehr Neukunden generieren

Mehr Neukunden für Versicherungsvermittler

MeinVersicherungsmanager.de

Als Versicherungsvermittler oder Versicherungsmakler hat man es immer schwerer, neue Kunden für sich zu gewinnen. Der Grund dafür sind mitunter die Vergleichsportale. Immer mehr Kunden schließen ihre Versicherungen online ab und dieser Trend steigt weiter an.
MeinVersicherungsmanager.de bietet Versicherungsvermittlern /-maklern neue Möglichkeiten, mehr Neukunden zu gewinnen.

So bekommen Versicherungsvermittler /-makler mehr Neukunden

Was tun, wenn Kunden immer häufiger ihre Versicherungen online abschließen möchten? Ganz einfach: Diese Kunden online beraten! Wenn ein Versicherungsfachmann also mehr Neukunden haben möchte, kann dieser sich über MeinVersicherungsmanager als Versicherungsvermittler oder Versicherungsmakler registrieren und Kunden deutschlandweit online beraten. Wenn also das nächste mal ein Kunde online nach einer Versicherung sucht, können diese Neukunden einfach und unkompliziert online betreut werden. Kunden können auch direkt bei der Online Beratung einen Versicherungsvertrag mit Ihnen abschließen. Auf diese Weise erhalten Versicherungspartner von MeinVersicherungsmanager mehr Neukunden auf ganz Deutschland auf digitalem weg.

Wie funktioniert die Online-Beratung

MeinVersicherungsmanager erklärt die Funktionsweise der Online-Beratung an folgendem Beispiel: Herr Schmidt sucht im Internet nach einer Haftpflichtversicherung. Bereits jetzt haben Versicherungvermittler einen Neukunden verloren, denn Herr Schmidt ruft niemanden persönlich an. Stattdessen sucht er im Internet allein nach einer Lösung. Er bekommt im Netz zwar viele Vergleichsportale angezeigt und was so eine Versicherung kostet, jedoch hat Herr Schmidt noch zusätzliche Fragen, die ihm über z.B. Check24 nicht beantwortet werden können. Über MeinVersicherungsmanager.de hingegen fordert Herr Schmidt einfach und bequem eine Online-Beratung mit einem Versicherungsvermittler /-makler an um seine Fragen beantworten zu lassen. Die Beratungsanfrage wird dann an einen Partner weitergeleitet, der mit MeinVersicherungsmanager.de zusammenarbeitet. Partner dieser Plattform können mit Herrn Schmidt direkt in Kontakt treten und die online Versicherungsberatungen starten. Jetzt kann der Versicherungsvermittler /-makler Herrn Schmidt bei allen Fragen zur Seite stehen. War Herr Schmidt mit der Beratung zufrieden, kann er auch direkt bei seinem Versicherungsfachmann online einen Versicherungsvertrag abschließen. Alles funktioniert digital und webbasiert, das heißt weder der Herr Schmidt noch der Versicherungsvermittler /-makler müssen sich etwas herunterladen.

Wollen Kunden online Beraten werden?

Ganz klar, ja. Laut einer Umfrage einer Versicherungsgesellschaft erwarten 67% aller Kunden die online eine Versicherung abschließen, auch eine professionelle Beratung. Gerade bei beratungsintensiven Versicherungen, wie zum Beispiel die Private Krankenversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung oder Lebensversicherung wird eine professionelle Beratung vorausgesetzt. Kunden wollen also online beraten werden und schrecken davor auch nicht zurück.

MeinVersciherungsmanager.de versorgt Vermittler und Makler mit Neukunden

MeinVersicherungsmanager.de stellt Versicherungsvermittlern/ -maklern nicht nur die Beratungssoftware zur Verfügung, sondern sorgt auch dafür, dass sie regelmäßig Neukunden bekommen, die Sie online beraten können.

Firmenprofil
Urban Tech. UG ist ein junges Unternehmen, dass sich auf die Entwicklung von innovativen
Online-Lösungen spezialisiert hat.

Das Unternehmen wurde 2016 vom Geschäftsführer Tobias Urban gegründet. Seitdem hat er
mit seinem Team verschiedene Produkte entwickelt und erfolgreich am Markt integriert. Neben
einem Online-Beratungsportal für Versicherungen, bietet Urban Tech. UG z.B. auch
Dienstleistungen im Gutachter-Bereich und Webdesign.

Firmenkontakt
Urban Tech. UG
Tobias Urban
Am Müggelpark 21
15537 Gosen
0174
4606836
hello@meinversicherungsmanager.de
http://www.meinversicherungsmanager.de

Pressekontakt
Urban Tech. UG
Tobias Urban
An der Schillerwarte 22
15537 Gosen
0174
4606836
business@urbantech.group
http://www.meinversicherungsmanager.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mehr-neukunden-fuer-versicherungsvermittler/

Der schwere Weg …. Neukundengewinnung

Eine neue Lösung, für ein altbekanntes Problem

Der schwere Weg ....  Neukundengewinnung

Anna Maria Loi Geschäftsführerin – Die Neukundencompany

Die Neukundencompany bietet einen innovativen Lösungsansatz für 2 klassische Probleme im Vertrieb:

Viele Personalchefs und Geschäftsführer müssen beim Durchlesen der Bewerbungsunterlagen gelegentlich schmunzeln oder auch teilweise die Augen verdrehen.
Gerade, dann wenn Sie Vertriebs Spezialisten suchen. Die alte Wahrheit „gute Verkäufer
sind rar, gilt heute mehr denn je.
Bei der Neukundencompany findet der Kunde genau diese „gute Verkäufer“. Anders als im klassischen Callcenter arbeiten hier gestandene Vertriebsprofis auf Key Account Level. Diese zeichnen sich einerseits durch Ihre enorme Bandbreite an unterschiedlichem Branchen Know How, andererseits durch die perfekte Beherrschung sämtlicher Vertriebsmedien aus. Dadurch kann auch der Kunde, der anspruchsvolle, erklärungsbedürftige und hochpreisige Produkte und Dienstleistungen vertreibt den passenden Vertriebsmitarbeiter buchen.
Jedoch tauchen nicht nur bei der Verkäufersuche sondern auch bei einem vorhandenen Vertrieb oft genug Probleme auf.
Eingefahrene Vorgehensweisen, keine oder mangelhafte Verkaufs Leitfäden, mangelnde Motivation, fehlende oder schlechte Vertriebsstandards, Marktveränderungen, Einführung neuer Produkte und Vieles mehr.
Diese Probleme machen oft genug Optimierungsprozesse im bestehenden Vertrieb nötig.
Diese scheitern teilweise am Unwillen der Mitarbeiter. Sei es, dass sie resistent gegen Veränderungen sind, weil sie althergebrachte Prozesse nicht verändern wollen oder dass sie sich in ihrer Kompetenz angegriffen fühlen oder dass sie befürchten, die neuen Anforderungen nicht mehr erfüllen zu können. Schließlich erfordert die Vertriebsarbeit besonders am Telefon eine erhebliche Sozialkompetenz und stresst schnell. Jedes Vertriebsteam hat individuelle Anforderungen.
In diesen Veränderungsprozessen helfen die klassischen Coaches oder Berater oft wenig.
Sie werden oft als „Besserwisser“ wahrgenommenen, was die Bereitschaft zur Veränderung
verhindert.
Ganz anders sieht es aus, wenn die Neukundencompany hinzugezogen wird.
Hierzu sagt Frau Anna Maria Loi, die Chefin des Unternehmens:
„Bei uns steht die Praxis im Mittelpunkt. Wir wollen gleich mit anpacken. Das führt im Vergleich zu Theorieschulungen nicht nur zu deutlich schnelleren Lernerfolgen, sondern steigert auch die Motivation des Vertriebsteams erheblich. Ihnen können wir die zu vermittelnden Vertriebsoptimierungen dank unserer jahrelangen Erfahrung direkt praktisch vormachen und vorleben. So sinkt die natürliche Skepsis der Mitarbeiter; die richtige Vorgehensweise kann nicht verlorengehen, weil das Personal sie nicht direkt im Anschluss an die Schulung ein- und umsetzen konnte. Im Gegenteil: Wir können die richtige Vorgehensweise optimieren, indem wir Sie selbst im Unternehmen testen und Ihre Mitarbeiter bei der Arbeit erleben.“

Wir wissen, was in Ihren Vertriebsmitarbeitern vor sich geht. Denn wir haben diese Probleme und Ängste schon etliche Male erlebt. Deshalb können wir ihnen entgegenwirken und in unserem Umgang mit den Vertriebsteams abfangen.
Es geht im Vertrieb immer um Menschen, die andere Menschen überzeugen und begeistern. Das geben wir Ihrem Team mit. Und Ihr Team gibt es dann an Ihre Neukunden weiter.
Überzeugt? Melden Sie sich bei uns für ein kostenfreies Erstgespräch!
Sie können auch gerne kostenlos und unverbindlich unsere Checkliste für Ihre Vertriebssituation vorab ausfüllen und teilen uns Ihren Wunschtermin für ein
kostenloses Erstgespräch mit.

http://www.dieneukundencompany.de/checkliste-neukundengewinnung-ohne-bestehenden-vertrieb.html

http://www.dieneukundencompany.de/checkliste-neukundengewinnung-bei-vorhandenem-vertrieb.html

Anna Maria Loi
Kleinewefersstrasse1
47803 Krefeld
T:02151-9719145
info@dieneukundencompany.de
www.dieneukundencompany.de

Die Neukundencompany
Vertriebsconsulting , Neukundengewinnung und Vertriebsoptimierungen

Kontakt
Die Neukundencompany
Anna Maria Loi
Kleinewefersstr. 1
47803 Krefeld
02151-9719145
info@dieneukundencompany.de
http://www.dieneukundencompany.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/der-schwere-weg-neukundengewinnung/

Blog-Beiträge für die Neukundengewinnung von Profis aus der Praxis

Der Neukundengewinnungsprofi Dieter Menyhart veröffentlicht nun regelmäßig seine Tipps und Tricks

Blog-Beiträge für die Neukundengewinnung von Profis aus der Praxis

Dieter Menyhart: Blog-Beiträge für die Neukundengewinnung von Profis aus der Praxis

Neukundengewinnung ist immer ein Thema im Verkauf, denn ohne Neukunden steht man immer irgendwie auf wackeligen Beinen. „Wer hier vorankommen will, braucht immer wieder gute Tipps und Tricks, um seine Verkaufspraxis zu optimieren“, so Dieter Menyhart, der Neukundengewinnungsprofi. Ab sofort bietet er regelmäßig Input zur erfolgreichen Kundenakquise und zwar in drei Formaten: als Blog, als Audio- und Video- Podcast.

Mit 30 Jahren Verkaufserfahrung und 320 Millionen Umsatz gibt er Tipps aus der Praxis für die Praxis. „An meinem Angebot ist attraktiv, dass es weder zeitlich noch örtlich gebunden ist. Einfach online gehen und Input abholen, wenn man gerade Zeit dafür hat“, so Menyhart. Oft suchen Verkäufer genau dann nach Hilfe, wenn sie Kunden gewinnen müssen. Hier bekommen sie in wenigen Sätzen und ohne viel Drumherum den Inhalt, den sie brauchen.

In seiner eigenen Vergangenheit als Verkäufer hat er sich sein Know-how erarbeitet. „Trotz Niederlagen, habe ich immer weitergemacht und mithilfe von Verkaufstrainings plus meiner eigenen Praxiserfahrung meine Tätigkeiten so verfeinert, dass sich unweigerlich Erfolg einstellte“. Dieses immer weiter entwickelte Erfolgswissen gibt er heute als Verkaufstrainer und Autor in Verkaufstrainings, Seminaren und in seinen Büchern weiter.

Mehr zu Dieter Menyhart gibt es hier: www.menyhart.ch

Dieter Menyhart, der Schweizer Verkaufstrainer begeistert für erfolgreiches Verkaufen im 21. Jahrhundert. Dieter Menyhart sieht sich als Schnittstelle zwischen den immer geltenden Grundlagen des Verkaufs und der Integration in die neue Verkäuferwelt. Dieter Menyhart ist aktives Mitglied der GSA, einer der größten Fachverbände Europas für Speaker, Trainer und Coachs. Er ist Dozent und Prüfungsexperte in der Erwachsenenbildung mit Schwerpunkt Verkauf, Marketing, Präsentation und Führung.

Kontakt
Menyhart … verkauft!
Dieter Menyhart
c/o acOffice Anstalt Sonnblickstrasse 12
9490 Vaduz
+41 55 556 70 60
info@menyhart.ch
http://www.menyhart.ch/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/blog-beitraege-fuer-die-neukundengewinnung-von-profis-aus-der-praxis/

Rekordjahr 2016: 526 Millionen Euro Umsatz für BNI-Unternehmer in Deutschland

Jahresbilanz: Umsatzwachstum von rund 25% für größtes Unternehmernetzwerk

Rekordjahr 2016: 526 Millionen Euro Umsatz für BNI-Unternehmer in Deutschland

Harald Lais, BNI-Nationaldirektor für Österreich und Deutschland (Bildquelle: @ Kittelsberger)

München, 16. Januar 2017 – Die Jahresbilanz 2016 des weltweit größten Unternehmernetzwerks Business Network International (BNI) fällt mehr als positiv aus: Mit einem Umsatzplus von knapp 25% im Vergleich zum Vorjahr erreicht BNI in Deutschland einen Jahresumsatz von 526 Mio. Euro und verzeichnet damit ein neues Rekordergebnis. Das Unternehmernetzwerk umfasst mit Ende 2016 deutschlandweit knapp 8.500 Mitglieder, die in 305 BNI-Gruppen zusammenarbeiten, um durch professionalisiertes Empfehlungsmarketing ihren Umsatz zu steigern.

Zum 31.12.2016 verzeichnet das weltweit größte Unternehmernetzwerk für Geschäftsempfehlungen 8.461 Mitglieder (2015: 7.509) und 305 BNI-Gruppen (2015: 276) in Deutschland. Die Region Münster-Osnabrück war dabei mit rund 34 Mio. Euro am umsatzstärksten, gefolgt von Karlsruhe mit 32,4 Mio. Euro, Bremen 25,2 Mio. Euro sowie München und Stuttgart mit je rund 23 Mio. Euro Umsatz. Mit insgesamt 314.000 ausgesprochenen Empfehlungen unter den Mitgliedern konnte ein Jahresrekordumsatz von 526 Mio. Euro (2015: 422 Mio. Euro) erzielt werden.

Gezieltes Empfehlungsmarketing als Schlüssel zum Erfolg
Das Motto von BNI heißt: Wer gibt, gewinnt. „Unser aktuelles Jahresergebnis und das kontinuierliche Wachstum von BNI in den letzten Jahren zeigen deutlich, dass unser Konzept funktioniert und Werte wie Vertrauen und Ehrlichkeit in unserer Gesellschaft noch zählen. Vor dem Hintergrund unseres Mottos lassen sich mithilfe von Networking und gezieltem Empfehlungsmarketing am Ende große Erfolge erzielen“, so Harald Lais, BNI-Nationaldirektor für Deutschland und Österreich. UnternehmerInnen unterschiedlichster Branchen treffen sich wöchentlich in regionalen Gruppen um zu netzwerken und ihre Betriebe und Leistungen gegenseitig weiterzuempfehlen. Dabei profitieren sowohl KMU´s als auch Freiberufler und Selbstständige von dem Konzept des Business Network International.

Starkes Wachstum auch in Österreich und Schweiz
Auch in den Nachbarländern Österreich und der Schweiz zeigen sich die Bilanzen zum Jahresende positiv und sprechen für den Erfolg des Unternehmernetzwerkes.
Insbesondere Österreich verzeichnet mit einem Jahresumsatz von 127 Mio. Euro ein deutliches Wachstum von fast 50% verglichen mit dem Vorjahr (2015: 86,9 Mio. Euro). Die Schweiz erzielt mit 144 Mio. Euro Umsatz immerhin ein Plus von knapp 20% (2015: 120 Mio. Euro). Die Mitgliederzahlen in der D-A-CH Region sind gegenüber dem Vorjahr um 13,6% auf 11.988 gestiegen (2015: 10.553). Insgesamt konnten im D-A-CH Raum so 796 Mio. Euro erwirtschaftet werden. Bis zum Jahr 2020 will BNI in der D-A-CH Region auf 29.000 Mitglieder und 2 Milliarden Euro Umsatz pro Jahr wachsen.

Über BNI
„Changing the Way the World Does Business“
Weltweit profitieren über 210.000 kleine und mittelständische Betriebe, Freiberufler und Selbstständige in 7.800 lokalen Gruppen von der provisionsfreien gegenseitigen Weitergabe von Neukunden Empfehlungen. 2016 haben KMUs in Deutschland insgesamt 526 Mio. EUR Umsatz mit BNI erwirtschaftet.
Weitere Infos unter www.bni.de

Firmenkontakt
BNI GmbH & Co. KG
Robert Nürnberger
Rennweg 9/4/4/1.
1030 Wien
+43 1 308 64 61
+43 1 308 64 70
r.nuernberger@bni-no.de
http://www.bni.de

Pressekontakt
Himmelhoch GmbH
Julia Breitkopf
Alser Straße 45/6
1080 Wien
+43 650 203 74 08
julia.breitkopf@himmelhoch.at
http://www.himmelhoch.at

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/rekordjahr-2016-526-millionen-euro-umsatz-fuer-bni-unternehmer-in-deutschland/

Mit zwei neuen Kunden in alle Welt

modotex übernimmt internationalen Vertrieb für RECOVERpants und Sailors & Brides

Mit zwei neuen Kunden in alle Welt

(Bildquelle: modotex GmbH)

Die Erfolgs-Story von modotex geht weiter. Mit RECOVERpants und Sailors & Brides erweitert sich das Portfolio der Online-Vertriebsagentur um zwei weitere besondere Marken, die mit der passgenauen Full-Service-Lösung ihre Präsenz auf neue Märkte in aller Welt ausdehnen wollen. Die Vermarktung von RECOVERpants ist bereits angelaufen, Sailors & Brides startet ab sofort.

„Schnell, unkompliziert und wirkungsvoll globale Märkte zu erobern – mit diesem Angebot überzeugen wir immer mehr starke Marken aus dem Mode-Business“, sagt Jaime Vidal de Martinez, Geschäftsführer von modotex. „Dabei profitieren unsere Kunden nicht nur von unserer Technologie, sondern gewinnen mit uns einen erfahrenen Partner für ihre weltweite Vertriebsstrategie.“

modotex agiert kanalunabhängig, steht für einen kosten- und ressourceneffizienten Einstieg in internationale Märkte sowie die erfolgreiche Ausweitung der bestehenden Vertriebsaktivitäten. Für die Hosenmanufaktur Get in Textil geht es genau darum. Mit dem Premium-Hosenlabel RECOVERpants nutzt das Unternehmen aus Mönchengladbach die Zusammenarbeit mit modotex, um sowohl national als auch international eine Vielzahl ausgewählter Plattformen zu bespielen. RECOVERpants vereint technische Innovation mit handwerklicher Perfektion. Besondere Sorgfalt für jedes Detail zählen für das Label, auch in Sachen Partnerschaft: „Wir wählen genau aus, wer zu uns passt und unsere Ansprüche erfüllen kann“, sagt Lutz Rüter, Geschäftsführer von Get in Textil. „Mit modotex haben wir eine partnerschaftliche Zusammenarbeit, die uns optimale Wege eröffnet, um potenzielle Kunden auf unterschiedlichsten Märkten zu erreichen.“

Handwerkliches Können, Funktionalität und moderne Technologien zeichnen auch die Mode des Labels Sailors & Brides aus. Die Verbindung von authentischem Outdoor-Style und qualitativ hochwertiger Funktion spricht Kunden rund um den Globus an. „modotex ist ein idealer Partner für uns“, so Rüdiger Franke, Geschäftsführer der Modeagentur Authentic Style aus Wunstorf, zu der die Marke Sailors & Brides gehört. „Beide Seiten bringen ihr Know-how ein und maximieren dadurch ihre Chancen auf dem nationalen wie auch auf internationalen Märkten.“

Dabei geht es sowohl um strategische Präsenz als auch um ganz konkrete Umsatz-zuwächse. Ziel von modotex ist stets, Mode-Brands auf sämtlichen internationalen Vertriebsplattformen bekannt und verfügbar zu machen. Zu diesen zählen nicht nur diverse Online-Markplätze, sondern auch Webshop-Systeme, Preissuchmaschinen und Web-Shops. Produktbeschreibungen transformiert modotex per Klick in bis zu 15 Sprachen. Die Leistungen von modotex sind jedoch noch wesentlich umfangreicher. Das Ergebnis sind qualitativ hochwertige Endkundenangebote, die sämtliche länder- und plattformspezifischen Anforderungen berücksichtigen und auf den vom Kunden gewünschten Vertriebsplattformen zeitgleich erscheinen.

Wie viel Kontrolle der Kunde über den Vertriebsprozess ausübt, entscheidet er selbst. modotex bietet von der Unterstützung bis hin zur gesamten Steuerung das volle Spektrum an. Dazu gehören neben der Vermarktung der Produkte auch Reporting, Kunden-Support und Logistik. Zum Kundenportfolio von modotex zählen namhafte Marken und Onlineshop-Betreiber, darunter der Markenhersteller Trussardi oder das Plus Size-Label sheego.

Über modotex
Die modotex GmbH wurde 2007 in Hannover gegründet und zählt heute rund 60 Mitarbeiter. Das inhabergeführte mittelständische Unternehmen agiert als internationaler Marktplatzspezialist für Fashion. Das Einzigartige ist die eigens entwickelte Technologie, die es ermöglicht Produktbeschreibungen innerhalb kürzester Zeit in diversen Weltsprachen zu erstellen und automatisch als Endkundenangebote auf zahlreichen internationalen Vertriebsplattformen anzubieten. modotex steht Modemarken und Herstellern dabei als Online-Fashionspezialist aktiv zur Seite und sorgt mit maßgeschneiderten Service-Lösungen (Full-Service oder Data-Service) für einen kosten- und ressourceneffizienten Einstieg in globale Märkte. Kooperationspartner profitieren von einer internationalen Präsenz, die eine enorme Umsatzausweitung ermöglicht. Zum Kundenportfolio zählen namhafte Marken, Hersteller und Onlineshop-Betreiber aus Deutschland und Europa.

Firmenkontakt
modotex GmbH
Julia Heinemann
Meelbaumstraße 8
30165 Hannover
0511-51 51 27-0
0511 51 51 2790
contact@modotex.com
http://www.modotex.com

Pressekontakt
CORELATIONS
Gabi Westerteiger
Werner-Otto-Straße 1-7
22179 Hamburg
040-6461 5305
gabi.westerteiger@corelations.de
http://www.corelations.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mit-zwei-neuen-kunden-in-alle-welt/

Kundenservice 2017: Was ist neu?

Drei neuen Tendenzen im Kundenservice, leicht umsetzbar und erfolgreich bei der Neukundengewinnung.

BildDie fortschreitende Digitalisierung hat die Beziehungen zwischen Kunden und Anbietern neu definiert. Früher ist man als Kunde losgezogen, um eine passende Lösung zu finden. Heute öffnet man einen Browser und bekommt gleich etliche Lösungen angeboten. Da bleibt einem die Qual der Wahl nicht erspart. Um die richtige Entscheidung zu treffen, muss man sich zumindest einen guten Überblick über die verschiedenen Lösungen verschaffen.

Einfach ein gutes Produkt anzubieten reicht heute nicht mehr aus. Man braucht einen Mehrwert, der dem Kunden hilft, aus zwei guten Produkten eins auszuwählen. Ohne gewisses Etwas lässt sich heutzutage fast kaum etwas anbieten, und die Neukundengewinnung funktioniert so schon gar nicht. Um dieses Etwas, oder um den Mehrwert, entwickeln sich heute im Kundenservice neue Geschäftsmodelle.

Der Kundenservice 2017 wird nicht nur flexibler und persönlicher sein, er wird sich noch aktiver mit den Wünschen und Vorstellungen der Kunden beschäftigen müssen. Darüber hinaus wird der Kunde selbst zum Mitgestalter des Produkts, diese Rolle räumen ihm immer mehr Hersteller ein. Der Kundenservice bleibt ein wichtiger Link zwischen den Wünschen des Verbrauchers und dem Herstellungsprozess.

Das Beste was man im 2016 noch machen könnte ist, die vorhandene IT-Infrastruktur und das Customer Management System zu überprüfen, ob sie den heutigen Bedürfnissen entsprechen. Nutzen Sie schon alle Geschäftsmodelle des Kundenservices? Mobile Apps, E-Formulare, Live Chats und Videokonferenzen – das alles kann leicht und erfolgreich in ihrer Software und im Kundenservice eingesetzt werden.

Mehr über die neuen Tendenzen im Kundenservice in unserem Blogbeitrag: Kundenservice 2017: Was ist neu?

AMgrade GmbH ist ihre Outsourcing Agentur mit Sitz im Technologiezentrum Koblenz und einem weiteren Standort in Osteuropa.

Unser Schwerpunkt liegt in der Entwicklung komplexer Web- und App Anwendungen. In unserem Team arbeiten viele hochqualifizierte Senior-Entwickler, Grafikdesigner und Projektmanager. Durch unsere High-End Entwicklungsprozesse garantieren wir schnelle Lieferzeiten und maximale Produkt-Qualität.

Über:

AMgrade GmbH
Herr Yuriy Plastun
Universitätsstraße 3
56070 Koblenz
Deutschland

fon ..: 02618854278
web ..: http://www.amgrade.de
email : info@amgrade.de

AMgrade GmbH ist ihre Outsourcing Agentur mit Sitz im Technologiezentrum Koblenz und einem weiteren Standort in Osteuropa.

Unser Schwerpunkt liegt in der Entwicklung komplexer Web- und App Anwendungen. In unserem Team arbeiten viele hochqualifizierte Senior-Entwickler, Grafikdesigner und Projektmanager. Durch unsere High-End Entwicklungsprozesse garantieren wir schnelle Lieferzeiten und maximale Produkt-Qualität.

Pressekontakt:

AMgrade GmbH
Herr Yuriy Plastun
Universitätsstraße 3
56070 Koblenz

fon ..: 02618854278
web ..: http://www.amgrade.de
email : hi@amgrade.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kundenservice-2017-was-ist-neu/

B2B Seminar strategischer Vertrieb: Vertriebskonzepte für umkämpfte Märkte

In einem ZfU-Seminar erfahren Vertriebsverantwortliche von Unternehmen, wie sie eine wirkungsvolle Vertriebsstrategie entwickeln und deren Umsetzung und Erfolg controllen.

B2B Seminar strategischer Vertrieb: Vertriebskonzepte für umkämpfte Märkte

ZFU-Referent Peter Schreiber

Auf welche Unternehmen fokussieren wir unsere Neukundenakquise? Und wie bekommen wir bei ihnen einen Fuß in die Tür? Solche Fragen stellen sich Hersteller von Industriegütern und Anbieter von Industriedienstleistungen oft, wenn sie zum Beispiel vor der Herausforderung stehen, Neukunden zu akquirieren – insbesondere dann, wenn diese seit Jahren mit Mitbewerbern verbandelt sind.

Wie sie sich neue Umsatzpotenziale erschließen und Mitbewerbern Kunden mit System abjagen, das erfahren Investitionsgüter-Verkäufer und ihre Vorgesetzten in einem Seminar, das die ZfU International Business School vom 14. bis 16. November in Luzern (CH) durchführt. In dem dreitägigen Seminar mit dem programmatischen Titel „Erfolgreiche Vertriebskonzepte für umkämpfte Märkte“ profitieren die Teilnehmer vor der geballten Erfahrung dreier Vertriebsexperten.

An den ersten beiden Seminartagen erfahren die Teilnehmer von dem Experten für Verkaufspsychologie Kai Pfersich unter anderem, wie sie ihr Team für Höchstleistungen sensibilisieren. Außerdem erläutert ihnen der Experte für Verkaufsstrategie und Verkaufstechnik Peter Schreiber, der unter anderem das Buch „Das Beuteraster: 7 Strategien für erfolgreiches Verkaufen“ schrieb, wie sie eine Vertriebsstrategie entwickeln, die eine effektive Marktbearbeitung sicherstellt – unter anderem weil sie auf einer Zielkundenstrategie mit einem definierten „Beuteraster“ basiert, das sich am Potenzial der Zielkunden und der Auftragschance orientiert. Zudem erfahren die Teilnehmer von dem Vertriebsberater, wie sie aus der Unternehmensvision und Vertriebsstrategie einen konkreten Verkaufsplan für ihre Mitarbeiter ableiten, der auch spezifische Verkaufsförderungsmaßnahmen umfasst.

Der dritte Seminartag steht unter der Überschrift „Planung und Controlling“. An ihm erläutert der Experte für Vertriebsstrategie und Vertriebsoptimierung. Prof. Dr. Karl Pinczolits den Teilnehmern unter anderem, wie sie bei ihren Mitarbeitern Widerstände gegen ein Controllingsystem abbauen und die relevanten Kennzahlen des Vertriebscontrollings als Führungs-instrument nutzen; außerdem, wie sie die unterschiedlichen Verkäufertypen gezielt mit geeigneten Führungsinstrumenten zu Spitzenleistungen und Erfolg führen.

Das Seminar „Erfolgreiche Vertriebskonzepte für umkämpfte Märkte“ ist zugleich der erste Baustein des aus zwei Seminarmodulen bestehenden Lehrgangs Verkaufs-Management, den die ZfU International Business School anbietet und der mit einem Zertifikat abschließt.

Die Teilnahme an dem Seminar „Erfolgreiche Vertriebskonzepte für umkämpfte Märkte“ vom 14. bis 16. November 2016 kostet 3790 Franken. Nähere Infos über das Seminar und den Lehrgang Verkaufs-Management finden Interessierte auf der Homepage der ZfU International Business School (www.zfu.ch). Sofern gewünscht führen die Referenten das Seminar auch firmenintern durch. Nähere Infos erhalten interessierte Unternehmen bei Peter Schreiber & Partner, Ilsfeld bei Heilbronn (Tel.: 0049/7062-96968; E-Mail: zentrale@schreiber-training.de; Internet: http://www.schreiber-training.de).

PETER SCHREIBER & PARTNER ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es unterstützt Hersteller von Investitionsgütern und Anbieter von industrienahen Dienstleistungen beim Formulieren sowie Umsetzen ihrer Vertriebs- und Marktbearbeitungsstrategie. Außerdem vermittelt es deren Mitarbeitern, die für einen erfolgreichen Vertrieb erforderlichen Fähigkeiten.

Inhaber des 1997 gegründeten Unternehmens ist Peter Schreiber. Der Diplom-Betriebswirt (BA) ist Autor des Buchs „Das Beuteraster – 7 Strategien für erfolgreiches Verkaufen“ (Orell Füssli Verlag). Er wurde vom Zentrum für Unternehmungsführung (ZfU), Zürich, für das er regelmäßig Seminare u.a. zum Thema Preisgespräche durchführt, für seine Referententätigkeit mit dem „Teaching Award in Gold“ ausgezeichnet.

Firmenkontakt
Peter Schreiber & Partner
Peter Schreiber
Eisenbahnstraße 20/1
74360 Ilsfeld
07062 96968
zentrale@schreiber-training.de
http://www.schreiber-training.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151 89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/b2b-seminar-strategischer-vertrieb-vertriebskonzepte-fuer-umkaempfte-maerkte/

Wie Standard darf Marketing sein?

Das richtige Verhältnis schaffen

Wie Standard darf Marketing sein?

Welche Marketing Maßnahmen sollten zur Standfard Maßnahmen in Ihrem Unternehmen gehören? (Bildquelle: shutterstock)

Um ein Auto zu bauen, benötigt man viele unterschiedliche Komponenten, die zur richtigen Zeit am richtigen Ort zusammen kommen müssen, damit am Ende ein funktionstüchtiges Auto steht. Im Marketing ist es nicht anders. Nur, dass das Produkt am Ende des Marketing-Fließbandes „Lead“ oder „potenzieller Kunde“ heißt.

Einige Komponenten, die im Marketing zusammen kommen müssen, sind sehr klar. Andere lassen sich auf Anhieb nicht definieren. Das ist wie im Autobau. Der eine Kunde möchte ein rotes, der andere ein schwarzes Auto. Menschen sind unterschiedlich und zum Glück nicht immer vorhersagbar. Dass ein Auto einen Motor und Sitze benötigt ist ziemlich offensichtlich. Auch im Marketing gibt es Standards die man in jedem Fall beachten sollte.

Aber: Sie bestimmen die PS
Natürlich müssen Sie wissen, ob Sie einen 2-sitzigen Sportwagen oder ein Familienauto anbieten möchte. Die Rahmenbedingungen sollten also klar sein. Der Motor Ihres Marketings aber sitzt tief in Ihrem Unternehmen: Die Adressen Ihrer bestehenden Kunden und Interessenten! Marketing sollte wissen, wie es mit diesen Listen umgeht, was getan werden kann, um Kunden zu binden, zu weiteren Verkäufen zu animieren und Interessenten zum nächsten Schritt zu verleiten. Damit liegt es in Ihrer, bzw. in Marketing-Hand, ob Sie die PS Ihres Motors erhöhen.
Alle Komponenten sind wichtig

Betrachten Sie im Marketing immer das komplette Spielfeld: Es gibt potenzielle Kunden, die nie von Ihnen gehört haben. Potenzielle Kunden, die anderswo kaufen und jene, die gern kaufen möchten, aber abgeholt werden müssen. Für alle Varianten benötigen Sie Marketing. Nur Kunden zu binden, wäre fatal. Nur daran zu denken, an stark interessierte Personen zu verkaufen, verschließt Ihnen ein enormes Marktpotenzial. Ebenso wäre es nicht sinnvoll, nur die Bekanntheit zu stärken, ohne Interessenten an der richtigen Stelle abzuholen. Das ist auch der Grund, warum Marketing-Kommunikation aus unterschiedlichsten Instrumenten besteht, wie bspw. Werbung, Verkaufsförderung und Public Relations.

Den Prozess kennen, beherrschen und pflegen
Für jeden potenziellen Kunden, in jeder einzelnen Phase, ob er Sie nun kennt, anderswo kauft oder schon interessiert ist, müssen Standards-Maßnahmen etabliert und am Laufen gehalten werden. Schließlich möchten Sie beständig Kunden gewinnen. Setzen Sie daher Standards; definieren Sie Aktionen und Maßnahmen, die erfolgreich sind und immer laufen, standardmäßig. Natürlich müssen Sie nachjustieren. Die Technologie in der Automobilindustrie hat sich in den letzten 10 Jahren ganz erheblich geändert. Menschen, ihr Verhalten, Ihre Bedürfnisse und damit auch das Marketing ändert sich ständig. Nur eines wird mit Sicherheit immer nötig sein: Standard-Marketing-Maßnahmen, die beständig durchgeführt werden, um neue Kunden anzusprechen.
Sie möchten wissen, wie Sie Standard-Maßnahmen definieren und Ihren funktionierenden Marketing-Prozess in Gang bringen? Kontaktieren Sie uns.

Agentur KOKON
Marketing – Profiling – PR

Gutenbergstr. 18
70176 Stuttgart

Tel +49 (711) 69393390
Fax +49 (711) 69396105

Besuchen Sie uns auch unter:

www.kokon-marketing.de
http://kokon-marketing.de/blog
www.facebook.com/KOKONMarketing

……………………………………….
Inhaberin: Marion Oberparleiter
Ust-IdNr: DE236057071
Niederlassung: Stuttgart

KOKON, das ist Kommunikation mit Konzept!

Die Firma KOKON wurde im April 2006 in Karlsruhe von Marion Oberparleiter gegründet und stellt Ihren Kunden die spezielle Symbiose aus PR und Marketing als Erfolgskonzept zur Verfügung. Im weiteren entwickelt sie das sogenannte „Profiling“, welches ausschließlich von KOKON angeboten wird und sich in den letzten Jahren als Erfolgsgarant für ihre Kunden, überwiegend kleine und mittlere Unternehmen, etabliert hat.

Kontakt
KOKON – Maketing, Profiling, PR
Marion Oberparleiter
Gutenbergstr. 18
70176 Stuttgart
071-69 39 3390
0711 – 69396105
info@kokon-marketing.de
http://www.kokon-marketing.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wie-standard-darf-marketing-sein/

Gründung der Empfehlungsakademie – Wie alles begann

Etwas Neues starten oder doch alles beim Alten lassen. Viele Gespräche und ein gutes Bauchgefühl waren der Start. Die Entscheidung für die Empfehlungsakademie hätte nicht besser sein können.

2014, Sommer, Juli, heiß! Die Sonne schien unablässig. Ja, es war heiß an diesem Tag. Zum Glück erledigte der Sonnenschirm seine Aufgabe. Und da saßen wir nun, bereits im zweiten intensiven persönlichen Gespräch in der ZAR Bar in München Ramersdorf – Ralf Hartmann – Vollbluttrainer und Martin Schubert – Unternehmensberater & Businesscoach.

Bereits seit etlichen Jahren kannten wir uns aus einem gemeinsamen Netzwerk. Ab und an gab es Mal eine geschäftliche Empfehlung für den anderen. Nichts Geplantes, einfach rein Zufälliges, was einem eben gerade über den Weg lief.

Und doch spürten wir beide, da geht mehr! Bereits nach dem ersten Treffen entstand Begeisterung auf beiden Seiten. Und an jedem heißen Julitag im Sommertag fiel die Entscheidung. Wir machen was zusammen. Etwas, was die Vertriebswelt verändern wird. Etwas, was es so auf dem Markt noch nicht gibt. Die Ideen sprudelten. Vor lauter Begeisterung vergaßen wir oft die Zeit. Nächte wurden zu Tagen!

Schnell war der Name gefunden. Ja, wir haben viel Erfahrung in diesem Bereich. Ja, wir dürfen eine Menge Wissen im Empfehlungsmarketing unser Eigen nennen. Und ja, wir haben einen Anspruch, nicht nur an uns, sondern auch an alle die, sich mit uns auf den Weg begeben und entwickeln wollen.

EMPFEHLUNGSAKADEMIE – genau das trifft es. Der Name soll zum Programm werden, das ist unser Ziel.

Der Slogan – „Wir verschmelzen Netzwerk mit Strategie.“ – ergab sich nun fast wie von selbst.

Doch wie erreichen wir die vielen Menschen dort draußen am besten. Wie kann es uns gelingen, Erfahrungen, Wissen und viel Nützliches schnell und effektiv zu verbreiten. Welches Medium ist hierfür wohl am besten geeignet. Wir sind Trainer und Berater. Und natürlich fiel uns das ein, was wir besonders gerne machen – Seminare!

Schnell erkannten wir – hierdurch erreichen wir zu wenig Menschen. Bücher? – eher auch nicht. Wie wäre es mit Audioprogrammen und Vorträge? Geniale Idee!

Eine geringe Investition, die nahezu jeder Interessent stemmen kann. Hoher Nutzen, quasi im Vorbeigehen – genau das was wir wollen! Es ist leicht ein Hörbuch nebenbei zu hören, beim Joggen, im Auto, auf der Couch oder sogar beim Bügeln. Durch das Zusammenspiel mehrerer Sprecher entsteht ein echtes Hör Erlebnis.

Die Erarbeitung der eigenen Strategie ist dabei auch in „kleinen Portionen“ möglich. Man verliert nie den Blick für das Große und Ganze. Denn notfalls geht man einfach ein Stück zurück auf der CD.

Aber ein Audioprogramm allein würde unserem Anspruch natürlich nicht gerecht. Deshalb beschlossen wir zu jedem Hörbuch auch ein entsprechendes Arbeitsbuch zu entwickeln. Die Kopiervorlagen aus dem Arbeitsbuch ermöglichen so, sich den eigenen Weg zu seinem Ziel zu entwickeln. Immer und immer wieder.

Ebenso leicht ist es sich drei Stunden Zeit für einen Vortrag zu nehmen. Neues zu erfahren und andere Blickwinkel zu erhalten. Und auch hierbei Ideen für neue Wege zu seinem persönlichen Ziel zu entwickeln.

Und wie sollte es bei Trainern aus Leidenschaft anders sein? So ein paar „wenige“ Seminar dürfen es dann doch sein. Damit wir nicht ganz aus der Übung kommen – und dabei aber ein echtes Herzensanliegen von uns beiden. Schon im Herbst 2014 war der Bauplan fertig. Wir fanden und finden ihn bis heute – richtig gut.

Und nun galt es, unsere Strategie mit Leben zu füllen. Den Ideen Taten folgen zu lassen, unser Bauwerk zu bauen. Und so entwickelten wir ab Ende 2014 unser erstes Hörprogramm „Einfach mehr Kunden – in 3 Stunden zur eigenen Empfehlungsstrategie“. Bis Mitte April waren der größte Teil niedergeschrieben.

Hatten wir bis hierin noch alles in eigener Regie erledigt, bedurfte es nun der Hilfe anderer. Sprecherin, Presswerk für CDs, Drucker, Verpackung etc. um nur ein paar wenige zu nennen.

Also genau jetzt schien es an der Zeit, unser Baby offiziell zu machen. Am 16.04.2015 war es dann soweit, unser Bauwerk erhielt seinen Namen „Schubert & Hartmann Empfehlungsakademie GbR“ eingetragen im Gewerberegister von Seefeld im schönen Fünfseenland in Bayern.

Über zwei Jahre sind nunmehr seit den ersten intensiven Gesprächen im Juli 2014 vergangen. Und die Ideen sprudeln weiter wie am ersten Tag.

Das erste Hörprogramm „Einfach mehr Kunden“ erschien am 18. Juli 2015. Unser Zweites „Einfach mehr Netzwerken“ ist in Arbeit. Eine Veröffentlichung ist noch für dieses Jahr geplant. Zahlreiche Vorträge und Seminare haben wir erarbeitet und terminlich geplant.

Ja, es geht voran – manchmal vielleicht etwas langsamer als geplant. Aber wir beide sind stolz und der Überzeugung, den richtigen Weg zu gehen. Strategisch geplantes Empfehlungsmarketing – für mehr Kunden und mehr Umsatz.

Haben Sie auch Lust darauf? Schauen Sie einfach mal bei uns auf der Homepage vorbei und lernen Sie uns dort kennen unter www.empfehlungsakademie.de

Über:

Schubert und Hartmann Empfehlungsakademie GbR
Herr Ralf Hartmann
Hirtenweg 8 A
82229 Seefeld
Deutschland

fon ..: +49 8152 396 41 11
fax ..: +49 8152 39 79 71
web ..: http://www.empfehlungsakademie.de
email : info@empfehlungsakademie.de

Die Empfehlungsakademie hat sich zur Aufgabe gemacht, allen Selbstständigen und Unternehmern kostengünstig Informationen und Material zur Verfügung zu stellen. Dieses Material verhilft ihnen über geschäftliche Weiterempfehlung zu neuen Kunden und langfristiger Kundenbindung.
So sollen auch die Presse-Veröffentlichungen der Empfehlungsakademie einen einfachen Zugang zum Thema Empfehlungsmarketing schaffen und die Möglichkeiten aufzeigen den eigenen Erfolg zu planen und nicht mehr dem Zufall zu überlassen.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Schubert und Hartmann Empfehlungsakademie GbR
Herr Ralf Hartmann
Hirtenweg 8 A
82229 Seefeld

fon ..: +49 8152 396 41 11
web ..: http://www.empfehlungsakademie.de
email : info@empfehlungsakademie.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gruendung-der-empfehlungsakademie-wie-alles-begann/

acquibee lässt auf der dmexco Bienen fliegen

acquibee lässt auf der dmexco Bienen fliegen

Leads verfolgen, Kunden gewinnen, Umsatz generieren! Mit acquibee geht’s einfach und rasend schnell.

Kein Witz! In Halle 6 am Stand A20 von acquibee steht ein Bienenkasten und eine Honigschleuder für Showzwecke. Zugegeben, der Honig wurde vorab produziert. Dafür können Sie fleißige Vertriebsbienen bei der Präsentation des neuen digitalen Vertriebsassistenten acquibee beobachten. Das junge Startup wird den Vertrieb mit einer ganz einfachen Strategie revolutionieren: Vertrieb muss Spaß machen, dann ist Erfolg vorprogrammiert.

Mit der cloudbasierten Lösung acquibee organisieren Vertriebler die Leadqualifizierung bzw. Neukundenakquise einfach, schnell und effizient. Der Vertriebs-Workflow ist vorgegeben, zeitraubende Schulungen entfallen. Funktionen wie voreingestellte Gesprächskommentare, E-Mail-Versand direkt aus der Software und eine intelligente Datenerkennung machen administrative Tätigkeiten zum Kinderspiel. Da Nutzer Wiedervorlagen per E-Mail erhalten, ist acquibee nach der Anmeldung sofort mobil nutzbar.

Hintergrund

Die dmexco ist voll mit komplexen Lösungen rund ums digitale Marketing, die letztendlich Leads ausspucken sollen. Doch mit wenigen Ausnahmen hassen Vertriebler komplizierte Technik und arbeiten deshalb ganz altmodisch mit Zetteln und Excel. Wer aber damit Wiedervorlagen und Gesprächsnotizen erfasst, verliert schnell den Überblick, Zeit, Motivation und schließlich Umsatz.

„Mit acquibee ist die Neukundengewinnung perfekt organisiert und der Vertrieb macht wieder richtig Spaß“, erklärt Tobias Buhmann, Geschäftsführer der acquibee GmbH. Weiter berichtet er: „Auch wir haben uns immer wieder mit Excel organisiert, weil wir kein einfaches Tool für die Akquise finden konnten. Deshalb haben wir gemeinsam mit Vertriebsprofis eine eigene Lösung entwickelt.“ Herausgekommen ist eine Software, die jeder in wenigen Minuten bedienen kann und damit z.B. eine aussagekräftige Gesprächsnotiz und Wiedervorlage mit nur 4 Klicks erfasst. Kurz gesagt: jeglicher Ballast von Funktionen die nicht für die Akquise benötigt werden, fehlt. Dafür sind die für den Vertrieb relevanten Abläufe und Funktionen auf maximale Geschwindigkeit und Bedienfreundlichkeit optimiert.

Messeaktion auf der dmexco Messe in Köln am 14./15.09.2016

Auf der dmexco fliegen die acquibee Vertriebsbienen erstmals vor einem großen Publikum und erklären die Positionierung im Digitaldschungel anhand der Analogie von Honigerzeugung und Neukundengewinnung. Dabei steht der Bienenkasten für Pollen bzw. Leads sammeln und die Honigschleuder für Honig bzw. Abschlüsse herbeiführen (vgl. Infografik BeeLeads im Anhang). An der Schleuder dürfen Besucher selbst Hand anlegen, Spaß und Einfachheit erleben sowie Honig und im Glücksfall eine von 10 gratis
Jahreslizenzen für acquibee mit nach Hause nehmen.

Die im Mai 2015 gegründete acquibee GmbH stellt den Vertriebsmitarbeiter in den Mittelpunkt und entwickelt Lösungen, die ihm mehr Zeit und Raum für Kundengespräche geben, Spaß machen und zu mehr Erfolg führen. Dabei wird großen Wert auf sofort einsetzbare Workflows und einfache Bedienung gelegt. Neben Unternehmen sollen auch Kleingewerbetreibende, Selbständige und Handelsvertreter die Angebote nutzen und davon profitieren können.

Der Gründer Tobias Buhmann führt seit über 14 Jahren erfolgreich die auf die IT-Branche spezialisierte Werbe- und Mediaagentur buhmann marketing gmbh. Als Geschäftsführer ist er für das Neukundengeschäft verantwortlich, fand aber keine zufriedenstellende Lösung den Akquiseprozess zu optimieren. Aus dieser Motivation heraus gründete er die acquibee GmbH und bringt dort seine jahrelange vertriebliche Kompetenz ein. Bereits in der Zeit als Marketingleiter eines mittelständischen IT-Distributors schulte er den Vertrieb im Telefonverkauf. Davor war er bei Gerling (Versicherungskonzern, heute u.a. HDI) als Betreuer für Firmenkunden im Außendienst tätig.

Firmenkontakt
acquibee GmbH
Tobias Buhmann
Industriestr. 15
82110 Germering
+49 89 / 461 34 43-0
tb@acqibee.de
http://www.acquibee.de

Pressekontakt
acquibee GmbH
Sandra Staub
Industriestr. 15
82110 Germering
+49 89 / 461 34 43-0
st@acqibee.de
http://www.acquibee.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/acquibee-laesst-auf-der-dmexco-bienen-fliegen/

Vertrieb und Marketing – starkes Team oder Gegenspieler?

Was dieser Erfolgsmotor für ein Unternehmen erreichen kann

Vertrieb und Marketing - starkes Team oder Gegenspieler?

(Bildquelle: shutterstock)

Immer wieder gibt es Verständnisprobleme zwischen Vertrieb und Marketing. Beide Bereiche kümmern sich um den Absatz des Unternehmens. Marketing aus der Sicht des kompletten Marktes, der Vertrieb im direkten Kontakt mit dem einzelnen Kunden. Häufig machen sich die Abteilungen bei schlechtem Auftragseingang gegenseitig Vorwürfe, dabei ist die enge Zusammenarbeit ein Erfolgsgarant für beide Bereiche.

Marketing sorgt dafür, dass die Bekanntheit und das Interesse seitens des Marktes gegeben sind. Der Vertrieb wandelt die so gewonnenen Leads in Aufträge um. Ganz offensichtlich möchte man annehmen, dass ein enger Austausch zwischen beiden Bereichen sinnvoll und in der Praxis gängig ist; das ist aber leider nicht immer der Fall. Dabei muss es nicht gleich in Zwist oder Vorwürfen ausarten. Es sind vielmehr die Kleinigkeiten, die dem Unternehmen am Ende Ressourcen kosten.

Eigene Ideen

Der Vertrieb, im direkten Kontakt mit dem Kunden, sieht möglicherweise nicht die Märkte und Strategien, die das Marketings targetiert. Gegebenenfalls sieht er das Produkt in anderen Bereichen viel besser aufgestellt. Die Folge – in der Praxis immer wieder anzutreffen – ist, dass der Vertriebsmitarbeiter sich selbst zu behelfen versucht. Plötzlich wird der Vertriebler zum Werbefachmann und er versucht sich Materialien selbst zu erstellen, die besser zu seiner Vorstellung der Kundengewinnung passen.

Am Bedarf vorbei…

Der Marketier hingegen erkennt vielleicht nicht immer den wahren Bedarf des Vertriebsmitarbeiters. Da werden Hochglanzbroschüren, Videos oder Guided Tours erstellt, dabei haben diese Materialien im Vertriebsprozess möglicherweise gar keinen Platz, da der eigentliche Bedarf ganz woanders liegt. Beispielsweise in einer guten sachlichen technischen Produktbeschreibung. So versucht auch der Marketier zum Vertriebsfachmann zu werden, indem er dem Vertrieb aufzuzeigen versucht, wie dieser das Material im Gespräch einzubinden hat. Persönliche Differenzen sind hier vorprogrammiert.

Mit Verstehen zum Ziel

Hohe Schlagkraft und reproduzierbare Erfolge liegen in der engen Zusammenarbeit von Vertrieb und Marketing und dies bei jeder Unternehmensgröße. Der Marketier muss den Vertriebsprozess kennen, um den Vertrieb mit den tatsächlich benötigten und entsprechend hilfreichen Materialien zu unterstützen. Darüber hinaus kann Marketing stark vom Vertriebs-Know-how profitieren: welche Argumente sind dem Kunden wichtig, welche Produktfeatures kommen am besten an? Lässt sich ein Trend erkennen? Der Vertrieb hingegen muss die Inhalte der Marke kennen, die er vertritt. Er muss als Teil dieses Auftritts die Marke entsprechend vertreten können. Noch dazu kann der Vertrieb ganz eindeutig von den Informationen aus der Marktforschung profitieren, wie auch von der Nutzenargumentation des Marketings. Wenn der Vertrieb die Richtung und Ziele kennt, kann er viel besser beitragen aber auch die Maßnahmen aus dem Marketing bewerten. Ein Marketing-/Vertriebs-Team, das mit Verständnis und Verstehen miteinander arbeitet, welches die Kompetenzen des anderen Bereichs anerkennt, gleichzeitig aber auch die gemeinsame Aufgabe sieht, ist für jedes Unternehmen ein unbezahlbar wertvoller Erfolgsmotor.

KOKON, das ist Kommunikation mit Konzept!

Die Firma KOKON wurde im April 2006 in Karlsruhe von Marion Oberparleiter gegründet und stellt Ihren Kunden die spezielle Symbiose aus PR und Marketing als Erfolgskonzept zur Verfügung. Im weiteren entwickelt sie das sogenannte „Profiling“, welches ausschließlich von KOKON angeboten wird und sich in den letzten Jahren als Erfolgsgarant für ihre Kunden, überwiegend kleine und mittlere Unternehmen, etabliert hat.

Kontakt
KOKON – Maketing, Profiling, PR
Marion Oberparleiter
Gutenbergstr. 18
70176 Stuttgart
071-69 39 3390
0711 – 69396105
info@kokon-marketing.de
http://www.kokon-marketing.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/vertrieb-und-marketing-starkes-team-oder-gegenspieler/

Deutschland akut gefährdet

Darum ist Internet-Marketing Chefsache und warum Deutschland den Anschluß verliert

Deutschland akut gefährdet

Anleitung zum digitalen Geschäftserfolg: Die FVEA-Formel

Apple wird im ersten Quartal 2016 rd. 76 Mrd. US $ Umsatz machen. Die Bruttogewinnspanne wird bei sagenhaften 40 % erwartet. 2014 stieg der Umsatz von Red Bull auf die Rekordhöhe von 2,663 Mrd.EUR.

Und, welche Unternehmer kennen Unge, DagiBee, LionT oder Lefloid – alles junge Menschen in Deutschland, die durch Youtube, unter Umständen, deutlich mehr verdienen als die meisten KMU mit ihrem kompletten Unternehmen. Nun sind Apple und Red Bull sicher nicht durch eine einfache Formel zu kopieren, die Grundprinzipien ihrer Erfolgsstrategie aber durchaus: Emotionalisierung und Automation.

Konkret auf einzelne Tools heruntergebrachten heißt das: Alle erfolgreichen, innovativen Unternehmen nutzen die Komponenten Facebook-Marketing, Video-Marketing, E-Mail-Marketing und Automation!
Eines ist sicher. Amerikanische Unternehmen wie Google und Facebook werden sich Branche für Branche vorknöpfen. In Deutschland werden 10-tausende von traditionellen Unternehmen die Angriffe der Internetgiganten nicht überleben. Außer, die deutschen Unternehmer nutzen endlich selbst konsequent die Chancen der Digitalisierung und bringen System in Ihren Vertrieb. Hier liegt der Hase nämlich im Pfeffer. Ein gutes Produkt alleine nutzt eben nichts. Unternehmer müssen Ihre Zielgruppe auch dort treffen wo sie sich heute schon und zukünftig noch mehr aufhält: Im Internet, bzw. bei sozialen Medien wie Facebook oder WhatsApp.
Die TV Link GmbH hat speziell für kleine und mittlere Unternehmen eine Methode entwickelt, die sich FVEA-Zauberformel 4.0 nennt.
Ziel ist es jeden Unternehmer in Deutschland in die Lage zu versetzen ein funktionierendes, automatisiertes Vertriebssystem aufzubauen. Einmal konsequent nachdenken und umsetzen und dann nur noch justieren. Endlich Systematik statt Stückwerk.

Dies, so der Unternehmensgründer und Mehrfachunternehmer Axel Link, kann gelingen, wenn Unternehmen konsequent nach der FVEA-Formel handeln.
In einer Reihe von Filmen und Webseiten bietet die TV Link GmbH aus Köln kostenlos weitergehende Informationen unter: http://www.tvlink.de/fvea-zauberformel-opt-in/ Hier gehts zur FVEA-Zauberformel 4.0

Die TV Link GmbH ist Spezialist für Video-Marketing und Video-Produktion seit 1989 und gehört zu den Video-Marketing Pionieren Deutschlands.

Kontakt
TV Link GmbH
Axel Link
Rene-Magritte Promenade 7
50858 Köln
022194204910
link@tvlink.de
http://www.tvlink.de/fvea-zauberformel-opt-in/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/deutschland-akut-gefaehrdet/

Wie Sie aus Ihrer Werbung mehr heraus holen!

Unternehmenskommunikation erfolgreich machen

Wie Sie aus Ihrer Werbung mehr heraus holen!

Laut KOKON kann man weitaus mehr aus seiner Werbung heraus holen, wenn man strategisch denkt. (Bildquelle: @shutterstock)

Werbeaktionen sind selten günstig. Dennoch sollten sie ihren Preis wert sein. Darüber wiederum entscheidet der Rücklauf, der Response aus der Aktion. Dieser kann leider vorab selten exakt benannt werden. Was aber kann man tun, um zumindest den größtmöglichen Erfolg zu erzielen?

Werbung zu machen ist eigentlich gar nicht so schwer. Wäre da nicht der Zeit- und Kostenfaktor. Beide beeinflussen den Erfolg. Finanzielle Mittel müssen in kleinerem oder größerem Maße vorhanden sein. Wenn man kein Multi-Talent ist, müssen Anzeigen, Texter, Grafiker, Programmierer oder Produktion bezahlt werden. Aber das ist nichts Neues. Schließlich können Sie ohne Invest auch keine Fabrik bauen.

Erst Denken, dann Handeln
Genauso wichtig ist der Faktor Zeit. Einerseits benötigt es natürlich ein gewisses Maß an Zeit, um etwas kommunikativ Ansprechendes zu erschaffen. Vielmehr aber geht es darum, die Kommunikation zu planen und aufeinander auszurichten. Das ist das, was man strategische Kommunikation nennt. Warum ist das so wichtig?

Zeit sinnvoll nutzen
Stellen Sie sich vor, wie viel Planung und Koordination notwendig ist, um beispielsweise ein neues Auto auf den Markt zu bringen. Da gibt es Werbe-Filme, Online-Kampagnen, Events, Anzeigen und vorab natürlich viel Presse . Das alles wird nicht dem Zufall überlassen. Bis ins kleinste Detail ist alles ausgeplant. Es ist wichtig, dass man in der Zeitung darüber liest, dass aber auch online Informationen abrufbar sind, und dass das Ganze über Werbung und Events weiter angeheizt wird. Würde man für die Markteinführung nur auf eine Maßnahme setzen, wie beispielsweise Anzeigen und diese auch nur einmal schalten, wären das wahrscheinlich eine ziemlich teure, da sinnlose Aktion. Denn die Aufmerksamkeit und der Rücklauf daraus wären entsprechend gering oder nicht vorhanden.

Wirkliche Effekt erzielen
„Hören Sie auf, zusammenhangslose Werbung zu machen, wie beispielsweise punktuell Anzeigen in einer Zeitschrift, und fangen Sie an, strategisch vorzugehen“ so Marion Oberparleiter, Marketingexpertin und Inhaberin der Agentur KOKON – Marketing Profiling PR. „Nutzen Sie mehrere Kanäle, um Aktionen gegenseitig zu stützen. Beispielsweise sollte auf ein Werbemailing immer Direktmarketing folgen. Noch erfolgreicher wäre es, wenn vorab PR die Mundpropaganda startet und während der Aktion auch Online gezielt Informationen platziert werden.“

Sie können aus Ihrer Werbung weitaus mehr heraus holen, wenn Sie in Kampagnen denken. Starten Sie beispielsweise die Kampagne „Kundengewinnung Produkt A“ und beziehen Sie alle sinnvollen Kanäle mit ein. Stimmen Sie Ihre Kommunikation aufeinander ab und holen Sie damit das Beste aus Ihrer Werbung heraus. Schließlich genügt es nicht, eine Website zu erstellen, wenn Sie nicht auch das Nötige tun, um für Besucher auf der Seite zu sorgen. Investieren Sie nicht zu wenig. Weder Zeit, noch Geld. Das ist weitaus riskanter, als einfach dafür zu sorgen, das Nötige zu tun. KOKON

KOKON, das ist Kommunikation mit Konzept!

Die Firma KOKON wurde im April 2006 in Karlsruhe von Marion Oberparleiter gegründet und stellt Ihren Kunden die spezielle Symbiose aus PR und Marketing als Erfolgskonzept zur Verfügung. Im weiteren entwickelt sie das sogenannte „Profiling“, welches ausschließlich von KOKON angeboten wird und sich in den letzten Jahren als Erfolgsgarant für ihre Kunden, überwiegend kleine und mittlere Unternehmen, etabliert hat.

Kontakt
KOKON – Maketing, Profiling, PR
Marion Oberparleiter
Gutenbergstr. 18
70176 Stuttgart
071-69 39 3390
0711 – 69396105
info@kokon-marketing.de
http://www.kokon-marketing.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wie-sie-aus-ihrer-werbung-mehr-heraus-holen/

Die Absatzkanzlei auf der CO Reach 2016

Die Absatzkanzlei mit erfolgreicher CO REACH Bilanz.
Die Nachfrage nach erfolgreichen Akquise-Lösungen, ist auch in diesem Jahr ungebrochen.

Die Absatzkanzlei auf der CO Reach 2016

Absatzkanzlei

Zahlreiche Interessenten besuchten auf der CO-Reach Messe in Nürnberg den Stand der Absatzkanzlei in Halle 4 / 4-603 um sich über die neuesten Lösungen und Produkte des Absatzmarketing und Vertriebskommunikations-Spezialisten zu informieren. Das Unternehmen mit Sitz in Fürth präsentierte in diesem Jahr neben neuen Dienstleistungen für die Neukundenakquise auch die erst kürzlich vorgestellte Secure Data Tresor Lösung für den rechtssicheren, digitalen Datenaustausch für Unternehmen und die Cloudbox to go für mobiles Marketing auf der CO Reach.

Zahlreiche konkrete Anfragen
„Mit einem derart erfolgreichen Messeauftritt auf der CO Reach haben wir nicht gerechnet! Auf der Messe kamen die Interessenten mit ganz konkreten Projektanfragen und Budgets auf uns zu. Besonders gefragt waren die Neukunden Terminvereinbarung, der SEO Wettbewerbscheck, Zoho CRM, der Secure Data Tresor und die Cloudbox to go der digitale Ersatz für den bedruckten USB-Stick, der die Welt des Mobile Marketing revolutioniert“, berichtet Harald Gerber, Geschäftsführer der Absatzkanzlei.
„Unsere 6 Vertriebsmitarbeiter vor Ort konnten zahlreiche neue und vielversprechende Kontakte knüpfen und freuen sich über mehr als 100 Leads mit extrem hoher Qualität und einem potenziellen Umsatz von mehreren Millionen Euro“ so Hr. Gerber weiter.
Unterstützt wurden sie dabei sogar von Hugo dem Firmenhund, der mit seinem unwiderstehlichen Schweizer Charme viele CO Reach Besucher begeisterte.

Mittelstand im Dornröschenschlaf bei der Akquise
„Der Mittelstand befindet sich, was ROI basierte Akquise betrifft, im Dornröschenschlaf. Viele Unternehmen achten zu wenig auf das was Ihre Marketing- und Vertriebsinvestitionen wirklich bringen“ erzählte Harald Gerber im Gespräch mit einen Unternehmer der sich über falsche Investitionen in teure Agentur Leistungen beklagte. Dem Mittelstand kommt es vor allem auf eine erfolgreiche Neukundenakquise und nachhaltige Kundenentwicklung an.
Dabei gewinnen Sales as a Service Lösungen wie Sie von der Absatzkanzlei angeboten werden, immer mehr an Bedeutung. Dabei sind sowohl individuelle Lösungen für anspruchsvolle Kundenakquise gefragt, wie auch die zahlreichen von der Absatzkanzlei entwickelten Out-of-the-Box-Produkte für die Akquise, die schnell und unkompliziert implementiert und später problemlos erweitert werden können.

Absatzmarketing für Unternehmen
Früher kamen Kunden von selber. Im Verdrängungswettbewerb hat sich das radikal geändert. Hinzu kommt in einer immer digitaleren Welt, sind immer mehr Kunden-Kontaktpunkte effizient und erfolgreich zu managen sind. Das funktioniert nur mit ausgereiften Software Lösungen und guter Vertriebs-Kommunikation. Wer darauf Wert legt seine Kunden zu binden und Neukunden zu gewinnen, der kommt im B2B und einen 360° Vertriebsansatz wie ihn die Absatzkanzlei bietet nicht mehr rum. Es zählt immer mehr die Qualität der Kommunikation von Mensch zu Mensch. Gerade in der Welt der Digital Natives. Mit Ihrem MKM Ansatz bedient die Absatzkanzlei genau dieses Bedürfnis von Unternehmen und deren Kunden. Kommunikation in Bestform eben.

Absatzmarketing und Vertriebskommunikation für Unternehmen
Die Absatzmarketing und Vertriebskommunikations-Lösungen der Absatzkanzlei sind dabei grundsätzlich branchenübergreifend ausgerichtet und unterstützen die Marketing- und Vertriebsprozesse von Unternehmen. Auf Wunsch kann ein Unternehmen von der Gestaltung des Internet Auftrittes, über die Suchmaschinenoptimierung, die Kaltakquise B2B bis hin zur Cross- und Upselling mit Kundenentwicklung Teile oder den ganzen Vertriebsprozess für Produkte und Dienstleistungen an die Absatzkanzlei auslagern.
Weitere Informationen unter: www.absatzkanzlei.de

Die ABSATZKANZLEI hat Vertriebssysteme und Vertriebsmethoden zur nachhaltigen Leistungssteigerung im Vertrieb entwickelt. Wir unterstützen bei anspruchsvollen Vertriebsaufgaben, mit dem Ziel durch Neukundenakuise, Crosselling und Upselling Umsatz- und Gewinn zu steigern. Durch die Optimierung ergebniswirksamer Vertriebsprozesse schaffen wir für unsere Kunden nachhaltige Wettbewerbsvorteile. Unabhängig davon, vor welchen Verkaufsherausforderungen unsere Kunden im Vertrieb stehen: Die ABSATZKANZLEI übernimmt die Umsetzungsverantwortung für rasche Erfolge bei fairer Vergütung.

Kontakt
Absatzkanzlei
Harald Gerber
Benno-Strauß Str. 13
90763 Fürth
+499111807960
info@absatzkanzlei.de
www.absatzkanzlei.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-absatzkanzlei-auf-der-co-reach-2016/

Die vierte Studien-Reihe der Unternehmer Academy

Mit Klaus-J. Fink und Edgar K. Geffroy spannend bis zur letzten Minute

Die vierte Studien-Reihe der Unternehmer Academy

Vierte Studien-Reihe der Unternehmer Academy: Spannend bis zuletzt mit Klaus Fink und Edgar Geffroy.

Über drei Millionen Einzelunternehmer gibt es in Deutschland – Tendenz steigend, denn die hiesige Rechtslage macht Menschen den ersten Schritt zur Unternehmerexistenz sehr leicht. Doch nach dem ersten kommen noch viele weitere, die ihnen oft den Hals brechen. Laut Thomas Göller und Ben Schulz ein erheblicher Missstand.

„“Unternehmer sein“ ist kein deutsches Schulfach, obwohl es nirgends so einfach ist wie hier, ein Unternehmen zu gründen“, so Unternehmer-Mentor Göller. „Kein Wunder, dass zwei Drittel nach wenigen Jahren wieder weg sind vom Fenster.“ Um All-in-One-Unternehmern professionelle Unterstützung zu bieten, hat er gemeinsam mit dem Personal Branding-Profi Ben Schulz die Unternehmer Academy ins Leben gerufen. Diese neue Form von Bildungsinstitut überzeugt nicht nur durch unternehmerisches Know-how, sondern auch durch aktive Begleitung.

Am 30.06. beginnt die vierte Studien-Reihe der Unternehmer Academy und schließt damit den ersten Zyklus ab: neun Tage, verteilt über vier Monate und gefüllt mit ebenso spannenden wie relevanten Inhalten. Dafür sorgen vor allem die Dozenten, von denen jeder seinen ganz eigenen Erfahrungsschatz aus der unternehmerischen Praxis mitbringt – darunter auch TopSelling-Begründer Klaus-J. Fink. Sein Fachgebiet sind die Erfolgsfaktoren im Vertrieb. „Nicht nur Verkäufer im engeren Sinne verkaufen“, erklärt er. „Auch Architekten, Rechtsanwälte, Ärzte, Unternehmer und Manager müssen ihre Produkte und Dienstleistungen verkaufen.“

Zu den Dozenten der vierten Studien-Reihe zählt außerdem Edgar K. Geffroy, der sich mit der Begründung des Clienting®-Prinzips einen Namen gemacht hat. Er zeigt den Teilnehmern, wie sie Kunden in begeisterte Fans verwandeln. „Neukundengewinnung ist ein schwieriges Unterfangen“, erklärt er. „Heute sprechen wir vor allem von Beziehungsaufbau.“ Weitere Dozenten sind Burkhard Schneider (Ideen), Fachmann Prof. Dr. Niels Brabandt (Leadership), Dr. Korai Peter Stemmann (Unternehmer-Persönlichkeit) und Thomas Göller selbst.

Wer sich erst einmal unverbindliche über die Unternehmer Academy informieren möchte, kann hier ein kostenloses Beratungsgespräch buchen.

Die Unternehmer Academy ist die erste Einrichtung für angehende und aktive All-in-One-Unternehmer, die sich mehr als bloß professionelles und bewährtes Know-how für Ihre Karriere wünschen. Die Dozenten der Academy stehen den Teilnehmern sowohl auf der theoretischen Ebene als auch bei der praktischen Anwendung des Gelernten zur Seite.

Hinter dem Projekt stehen zwei Initiatoren: Thomas Göller, der als Management-Coach und Mentor bereits mehr als 1.000 Solopreneurs eine erfolgreiche unternehmerische Existenz ermöglicht hat, und Benjamin Schulz, der als Geschäftsführer der Marketing- und Personal Branding-Agentur werdewelt dafür sorgt, dass sich die Teilnehmer von Anfang an gut positionieren. Unterstützt werden die beiden durch ein Team von Dozenten, die ebenfalls eine breite Palette an Erfahrungen aus der Unternehmensgründung und -führung mitbringen.

Kontakt
Die Unternehmer Academy
Thomas Göller
Königsberger Straße 16
55218 Ingelheim
0 67 25 / 30 82 28
tg@unternehmer-academy.de
http://www.unternehmer-academy.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-vierte-studien-reihe-der-unternehmer-academy/

Werbung und Marketing – ein entscheidender Unterschied!

Tod im Werbe-Dschungel?

Manch ein Unternehmer hat begeistert in Werbung investiert; die erhofften Erfolge jedoch blieben aus. Warum? Werbung ist Teil des Marketings und genau das ist der entscheidende Punkt: Werbung ist EIN Teil eines kompletten Marketing-Prozesses. Macht man Werbung, ohne auf die Gesetzmäßigkeit im Marketing zu achten, dann ist sie reines Glücksspiel!

Aber woher kommt es, dass so viel Aufmerksamkeit des kompletten Marketings auf der Werbung liegt? Die Antwort ist relativ einfach: Werbung ist der Part im Marketing, der die Marke pflegt, der Verkaufsförderungsaktionen anpreist und zum Kaufen animiert. Zur Werbung gehören Anzeigen, Plakate, Spots, Verkaufsmaterial, usw. Es ist der Part, der laut, schrill und aufmerksamkeitsstark um Interesse wirbt. Damit ist Werbung das, was am Marketing am offensichtlichsten ist. Das mag auch der Grund sein, warum Werbung von der Allgemeinheit oft mit Marketing gleichgesetzt wird. Dabei ist Marketing weitaus facettenreicher und jeder einzelne Bestandteil von enormer Bedeutung:
Die Planung im Marketing ist am wenigsten offensichtlich, dafür aber umso erfolgsentscheidender: Welche Ziele sollen erreicht werden, welche Maßnahmen werden gewählt, welches Budget wird eingesetzt, welche Abteilungen im Unternehmen sind involviert und wie ist die zeitliche Planung, in Abstimmung zu wichtigen Terminen und den Maßnahmen untereinander?

Die Planung zeichnet den Weg zum Ziel. Ist keine Planung vorhanden, versucht man einen Dschungel ohne Kompass zu durchqueren. Das kann teuer werden und zum „Tod“ führen.

Das Positioning eines Unternehmens schärft das Profi l. Welche Stellung nimmt das Angebot auf dem Markt ein, wie soll die Zielgruppe das Angebot sehen, welche Erwartungen sollen geweckt und erfüllt werden? Was ist die Idee des Unternehmens, die Botschaft, die ankommen soll und verstanden werden muss? Wenn keine Idee, keine Botschaft, kein besonderer Grund zu kaufen vorhanden ist, wird jede Maßnahme immer nur eine punktuelle Aktion ohne Zusammenhang sein. Schließlich muss man ein Orchester auf ein gemeinsames Stück einstimmen – oder das Ergebnis ist ein chaotisches, unharmonisches Zusammenspiel. Ein gut eingestimmtes Orchester kann emotional sehr bewegen und extrem gute Arbeit leisten, die in Erinnerung bleibt. Erst das Positioning vereint die Marketing-Maßnahmen eines Unternehmens zu einer starken Kraft.

Der nächste Punkt, der für JEDES Unternehmen wichtig ist, ist Public Relations (engl. für öffentliche Beziehungen/Öffentlichkeitsarbeit). Dabei ist Public Relations weitaus mehr als Pressearbeit. Der Kontakt zu Meinungsführern, die Initiierung von Events, der Aufbau des Images eines Unternehmens und die Erhöhung der Akzeptanz sind enorm wichtige Aufgaben, um die Vermarktung vorzubereiten und zu stärken. Würde man Public Relations nur auf News-Meldungen oder Personal-Meldungen eines Unternehmens reduzieren, könnte man genauso gut behaupten, die Erde wäre eine Scheibe. Public Relations kümmert sich darum, dass das Angebot wahrgenommen wird. Würde Werbung diesen Part erfüllen, müssten Unsummen an Gelder in Anzeigen investiert werden. PR ist wesentlich, wenn es darum geht, die Effektivität im Marketing zu erhöhen.

Das Thema Internet wird in der Zwischenzeit bei vielen Unternehmen bewusster wahrgenommen. Denn es ist wahr, wenn man behauptet, dass das Internet ein wichtiger Vertriebsweg ist. Es ist kein Vertriebsweg, der abgeschnitten von der „realen“ Welt funktioniert. Vielmehr ist es ein Vertriebsweg, der längst Teil unserer realen Welt geworden ist. Wer Websites als Imagebroschüren im Netz sieht und sich nicht auch für den Bereich des Online-Marketing mit all seinen zahlreichen Facetten interessiert, der beschneidet vorsätzlich den Umsatz seines Unternehmens.

Nun, nach diesen wichtigen Marketing-Instrumenten ist es an der Zeit, mittels Werbung die Nachfrage gezielt zu lenken. Über bestimmte Verkaufsförderungsaktionen, also Angebote, wird die Zielgruppe a) aufmerksam gemacht und b) am Angebot interessiert. Es ist nicht die Werbung, die wie PR die Meinung lenkt oder neue Käufergruppen informiert. In der Werbung geht es darum ein Angebot zu machen. Es geht darum, die letzte Hürde zu nehmen, damit der Käufer kauft oder aber sich an den Vertriebsmann wendet.

Die Reihenfolge im Marketing ist wesentlich sowie die Kraft und den Sinn der Instrumente zu kennen und geschickt für sich zu nutzen. Denn so steckt man den Vermarktungs-Weg ab, man definiert die Botschaft, sorgt für eine gute Meinung, sorgt dafür, angemessen in der Online- und Offline-Welt präsent zu sein – und wirbt. Wer Werbung betreibt, ohne die Bestandteile des Marketings zu berücksichtigen, der setzt auf Pferd, das enorm viel Futter braucht, aber einen Streitwagen niemals allein ziehen kann. Es kann schwer und teuer werden, alle vorab notwendigen Schritte auszulassen. Ein Verkäufer legt einem Kunden, der das erste Mal den Laden betritt schließlich auch nicht ohne etwas „Vorarbeit“ den fertigen Kaufvertrag vor. Zumindest würde er sich nicht wundern, wenn der Kunde verwirrt den Laden verlässt.

Wie steht es mit Ihnen?
Machen Sie schon Marketing oder werben Sie noch?

KOKON, das ist Kommunikation mit Konzept!

Die Firma KOKON wurde im April 2006 in Karlsruhe von Marion Oberparleiter gegründet und stellt Ihren Kunden die spezielle Symbiose aus PR und Marketing als Erfolgskonzept zur Verfügung. Im weiteren entwickelt sie das sogenannte „Profiling“, welches ausschließlich von KOKON angeboten wird und sich in den letzten Jahren als Erfolgsgarant für ihre Kunden, überwiegend kleine und mittlere Unternehmen, etabliert hat.

Kontakt
KOKON – Maketing, Profiling, PR
Marion Oberparleiter
Gutenbergstr. 18
70176 Stuttgart
071-69 39 3390
0711 – 69396105
info@kokon-marketing.de
http://www.kokon-marketing.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/werbung-und-marketing-ein-entscheidender-unterschied/

congstar Allnet Flat-Aktion: 50 Euro Wechselbonus bei Rufnummernmitnahme

Allnet Flat oder Allnet Flat Plus bis 29. Mai buchen und Vorteil sichern

Köln, 17. Mai 2016. Neukunden des Kölner Mobilfunkanbieters congstar profitieren in den kommenden Wochen von einer besonderen Aktion. Denn wer sich noch bis zum 29. Mai für einen der congstar Allnet Flat Tarife entscheidet und seine Rufnummer mitnimmt, erhält einen Wechselbonus von 50 Euro. Das Angebot gilt bei Buchung einer Allnet Flat oder Allnet Flat Plus mit und ohne Laufzeit. Den Wechselbonus gibt es sowohl bei Bestellung über die congstar Webseite unter www.congstar.de/handytarife als auch bei Abschluss der Tarife im Fachhandel und in den Telekom Shops. Mit den Allnet Flat Tarifen bietet congstar ein komfortables „Rundum-Sorglos-Paket“ für Vieltelefonierer und Vielnutzer an. Kunden erhalten bei der Allnet Flat für 20 Euro pro Monat neben einer Telefon Flatrate in alle deutschen Netze auch 500 MB Highspeed-Datenvolumen bei einer Geschwindigkeit von bis zu 14 Mbit/s. Jede SMS kostet günstige 9 Cent. Die Allnet Flat Plus beinhaltet eine Telefon Flatrate und SMS Flat in alle deutschen Netze sowie 1 GB Highspeed-Datenvolumen bei einer Surfgeschwindigkeit von max. 21 Mbit/s. Die Kosten betragen monatlich 30 Euro.

Datenturbo bei Onlinebuchung bis Ende Juni gratis
Darüber hinaus erhalten Neukunden, die sich für einen Allnet Flat Tarif mit 24 Monaten Vertragslaufzeit entscheiden und den Tarif online buchen, noch bis zum 30. Juni den optionalen Datenturbo für doppeltes Datenvolumen und doppelte Surfgeschwindigkeit gratis dazu. Der reguläre Preis des Datenturbos beträgt 5 Euro zusätzlich im Monat, die Ersparnis beläuft sich damit über die gesamte Laufzeit auf 120 Euro.

Attraktive Smartphones noch bis Ende Mai zum günstigen Aktionspreis
Zudem bietet der Kölner Mobilfunkanbieter im Rahmen der „congstar Smartphone-Wochen“ noch bis 30. Mai sechs attraktive Smartphones zum besonders günstigen Aktionspreis an. Zur Auswahl stehen das HUAWEI P8lite, das Samsung Galaxy A5 (2016), das Samsung Galaxy A3 (2016), das Apple iPhone SE und das Apple iPhone 5s. Highlight ist das Samsung Galaxy S6 für monatlich 10 Euro und 1 Euro Anzahlung. Voraussetzung für die vergünstigten Smartphone-Angebote ist der Abschluss eines congstar Allnet Flat Tarifs mit 24 Monaten Laufzeit.

Auf www.congstar.de/handytarife finden Sie alle Informationen rund um die Allnet Flat-Aktion. Unter www.congstar.de/handys/handy-angebote gibt es alle Informationen zu den „congstar Smartphone-Wochen“.

Über congstar:
Der Kölner Telekommunikationsanbieter congstar bietet Mobilfunk-Produkte im Prepaid- und Postpaid-Bereich sowie DSL- und VDSL-Komplettanschlüsse und regionale Highspeed-Internet-Angebote an. Seinen Unternehmenserfolg seit dem Marktstart im Jahr 2007 verdankt congstar der Kombination aus hervorragender D-Netz-Qualität, günstigen Preisen und flexiblen Vertragslaufzeiten. Davon profitieren mittlerweile mehr als 4 Millionen Kunden. congstar Produkte und Services werden regelmäßig ausgezeichnet. Im Oktober 2015 erhielt congstar das Handelsblatt-Qualitätssiegel \\\“Marke des Jahres 2015\\\“ in der Kategorie Mobilfunk und Kommunikation. Focus Money verlieh congstar 2012, 2013, 2014, 2015 und 2016 das Siegel \\\“Fairster Mobilfunkanbieter\\\“. Die Leser von Europas führender Fachzeitschrift für Telekommunikation connect wählten congstar 2015 bereits zum vierten Mal in Folge zum \\\“Mobilfunkanbieter des Jahres\\\“. congstar Produkte können über www.congstar.de oder die Bestell-Hotline unter 01806 50 75 00, Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr sowie Samstag von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr (20 Cent/Verbindung aus dem deutschen Festnetz. Aus dem Mobilfunknetz 60 Cent/Verbindung) bestellt werden. Einen Beitrag zum Umweltschutz leistet congstar durch CO2-neutrales Arbeiten am Unternehmensstandort.

Firmenkontakt
congstar GmbH
Timo Wakulat
Weinsbergstraße 70
50823 Köln
+49 (0) 211 / 960 817 – 82
congstar@navos.eu
https://www.congstar.de

Pressekontakt
navos Public Dialogue Consultants GmbH
Olaf Strubelt
Volmerswerther Str. 41
40221 Düsseldorf
+49 (0) 211 / 960 817 – 82
congstar@navos.eu
http://www.congstar.de/presse

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/congstar-allnet-flat-aktion-50-euro-wechselbonus-bei-rufnummernmitnahme/

CeBIT 2016: Aktuelle Tipps für Aussteller

Wie Aussteller effizient Messebesucher in Neukunden verwandeln

CeBIT  2016: Aktuelle Tipps für Aussteller

Alexandra Langstrof IT-Vertrieb

Wie können Aussteller die Kontakte, die sie auf der Messe geknüpft haben, effektiv und effizient in Kunden umwandeln?

Diese Frage beantwortet heute Alexandra Langstrof, Expertin im IT-Vertrieb:

Die CeBIT in Hannover fand letzte Woche statt. Viele Aussteller präsentierten ihr Angebot in der Hoffnung, neue Kunden zu gewinnen. Werden aus CeBIT-Besuchern, geknüpften Kontakten am Messestand, auch Kunden?

„Das herauszufinden ist die Aufgabe des Vertriebs. Die Mitarbeiter am Messestand haben Gespräche geführt, Informationen erhalten. Jetzt gilt es, diese Kontakte in Neukunden umzuwandeln, diese zuerst in einem System, beispielsweise CRM, zu pflegen, alle wichtigen Informationen darin festzuhalten und in einem Folgetelefonat eine nähere Bedarfsqualifizierung durchführen.“

Wie viel Zeit bleibt dem Vertrieb für diese Adressqualifizierung?

„Innerhalb einer Woche sollte das Folgetelefonat stattgefunden haben. In der Regel werden gewünschte Unterlagen vorab versandt, 1-2 Tage nach der Kontaktaufnahme auf der Messe. Der Versand der Informationen eignet sich ebenfalls als Thema für den Gesprächseinstieg für das weitere Telefonat.“

Wie soll der Aussteller reagieren, wenn sich im Folge-Gespräch herausstellt, dass der Kontakt keinen Bedarf hat?

„Gerade bei teuren IT-Investitionen oder beim Einführen neuer Software-Lösungen bedarf es einer näheren Betrachtung der Unternehmens-Situation des Interessenten. Vorab: Ein „nein“ eines potentiellen Neukunden ist meist kein „nein“. Warum?

Die meisten Unternehmen erwarten eine Lösung, die sich in ihre vorhandene IT-Infrastruktur integrieren lässt, Prozesse und Software-Lösungen, die den individuellen Bedarf decken. Um eine neue Lösung zu integrieren, muss sichergestellt werden, dass ein reibungsloser, sicherer Übergang gewährleistet werden kann. Daher liegt der Entscheidungsprozess häufig bei sechs bis zwölf Monaten.

Ein „Nein“ bedeutet somit in der Regel bei potentiellen Neukunden „noch nicht“.“

Wie soll der Aussteller Ihrer Meinung nach dann auf ein „nein“ oder „kein Bedarf“ reagieren?

„Grundsätzlich zeigte der Messebesucher mit dem Besuch am Messestand Interesse. Daher ist es naheliegend, auf den richtigen Moment „aktiv“ zu warten. Unter „aktiv warten“ verstehe ich, ihm anzubieten, ihn mit aktuellen Informationen, Interessantem oder Angeboten aus dem Haus per Newsletter oder E-Mail-Marketing zu versorgen, um dem Kontakt die Möglichkeit einzuräumen, bei Bedarf auf den Aussteller zuzukommen.

In Verbindung mit einem weiteren Telefonat zu einem späteren Zeitpunkt lässt sich der Kontakt vertiefen.“

Gibt es bei Newslettern oder E-Mail-Marketing-Kampagnen etwas, worauf die Aussteller der CeBIT achten sollen?

„Ja, unbedingt. Wichtig ist, die Messebesucher mit Inhalten zu versorgen, die auf deren Bedürfnisse ausgerichtet sind. Im besten Fall erarbeitet der Aussteller eine Content-Strategie, wie er die Probleme der Messebesucher lösen, seiner Zielgruppe weiterhelfen kann. Letztlich geht es darum, Vertrauen aufzubauen, relevante Inhalte zu bieten.“

Haben Sie dazu Vorschläge, wie so etwas aussehen kann?

„Da jedes Unternehmen und jedes Produkt eine andere Zielgruppe mit einem anderen Bedarf anspricht, muss dieses Thema individuell herausgearbeitet werden. Aktuell biete ich dazu eine kostenlose IT-Vertriebs-Sprechstunde am Donnerstag, den 14. April 2016 an in meinen Räumen an.

Nähere Informationen zur Sprechstunde und zur Anmeldung finden Sie auf http://goo.gl/yueSjx

Alles zum IT-Vertrieb finden Sie auf: www.langstrof.eu und im Blog auf www.blog.langstrof.eu

IT Vertrieb und Marketing seit 1995 – Portfolio reicht von der Beratung zu geeigneten Vertriebskonzepten und -Strategien, deren Begleitung bis hin zur Durchführung der empfohlenen Maßnahmen wie Telefonakquise, E-Mail-Marketing, Internet-Akquise, Blog-Marketing, Content-Marketing. Spezialisiert auf IT-Unternehmen, die Software-Lösungen und Dienstleistungen anbieten.

Kontakt
Alexandra Langstrof IT-Vertrieb
Alexandra Langstrof
Niermannsweg 11-15
40699 Erkrath
0211 42389710
alexandra@langstrof.eu
http://www.langstrof.eu

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/cebit-2016-aktuelle-tipps-fuer-aussteller/

punctum pr-agentur GmbH erhält PR-Etats von Gambio, ISI Automation und Smart Electronic Factory

Agentur für Marketing und Public Relations schafft Neukundenhattrick

punctum pr-agentur GmbH erhält PR-Etats von Gambio, ISI Automation und Smart Electronic Factory

Düsseldorf, 9. März 2016 – Die punctum pr-agentur GmbH ( www.punctum-pr.de ) mit Sitz im Düsseldorfer Medienhafen begrüßt zum Jahresbeginn drei neue Kunden. Hierzu zählen die Gambio GmbH, ISI Automation GmbH & Co. KG und der Smart Electronic Factory e.V. Der feste Kundenstamm der seit mehreren Jahren branchenübergreifend tätigen PR- und Marketing-Agentur beträgt damit mehr als zwanzig Unternehmen.

Die punctum pr-agentur GmbH übernimmt seit mehreren Jahren die PR- und Marketing-Aktivitäten namhafter KMU und Konzerne unterschiedlicher Branchen – teils auf internationaler Ebene.

Aktuell hat sich die Gambio GmbH, einer der Top 5 der Anbieter von Shopsoftware, für die Zusammenarbeit mit punctum pr entschieden. Der Fokus der Agentur liegt für diesen Kunden auf der Unterstützung der Vertriebsstrategie durch Print- und Online-PR. Zudem vertritt punctum pr mit der ISI Automation GmbH & Co. KG ab sofort einen namhaften Spezialisten für Steuerungsautomation und IT-Systeme. Zu den Zielsetzungen gehören hier ebenfalls der Ausbau der Online-Sichtbarkeit und die verstärkte Präsenz des Unternehmens in den gedruckten Fachmedien. Dritter im Neukundenreigen ist der Verein Smart Electronic Factory e.V. Dabei handelt es sich um eine Initiative, die sich auf die Entwicklung und Evaluierung von Industrie 4.0-Szenarien spezialisiert hat. Die PR-Agentur fokussiert für den Verein neben der klassischen Pressearbeit das Lobbying und Public Affairs.

„Wir werden die drei Neukunden in der Corporate- und Produkt-Kommunikation unterstützen. Dies reicht von der strategischen Beratung über die Pressearbeit bis hin zu Aktivitäten im Marketing“, erklärt Ulrike Peter, Geschäftsführerin der punctum pr-agentur GmbH.

Die punctum pr-agentur GmbH hat sich auf die Segmente Marketing und Public Relations spezialisiert. Der Fokus liegt auf einer ganzheitlichen Strategie, Beratung und Durchführung. Dabei kommen crossmediale Instrumentarien wie klassische Print-Maßnahmen, Online-PR und Content Marketing gemäß neusten Erkenntnissen sowie TV- und Hörfunk-PR zum Einsatz. Zum Kundenstamm zählen namhafte Unternehmen unterschiedlicher Branchen aus IT, Industrie, E-Commerce, Dental und Healthcare sowie viele mehr. Weitere Informationen unter www.punctum-pr.de

Kontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211-9717977-0
up@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/punctum-pr-agentur-gmbh-erhaelt-pr-etats-von-gambio-isi-automation-und-smart-electronic-factory/