E.DIS spendet an Tafeln in Mecklenburg-Vorpommern

Engagement: Netzbetreiber unterstützt als verlässlicher Partner die Tafeln mit 10.000 Euro. Infos zu Stromnetzen und Gasnetzen unter www.e-dis.de. Spende von E.DIS (v.l.n.r.): Manuela Rades (Demminer Tafel), Daniela Zieglmayer und Thomas Schwols. Demmin. Neben der Netzsicherheit in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg hat E.DIS seine soziale Verantwortung in der Region stets im Blick. Der Netzbetreiber ist nicht nur ein verlässlicher Partner für die Kommunen, Dienstleister und Netzkunden an den Strom- und Gasnetzen, sondern unterstützt auch regelmäßig gemeinnützige Institutionen. Ein Instrument des Engagements in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg ist der “RestCent-Fonds” von E.DIS, in den ein Großteil der Belegschaft des Netzbetreibers monatlich die Cent-Beträge des…

Netzstabilität in Brandenburg dank E.DIS und Spie

Versorgungssicherheit beim Netzbetreiber trotz Corona. Weitere Informationen zur Netzsicherheit bei Stromnetzen und Gasnetzen bei E.DIS: www.e-dis.de. Dank der guten Zusammenarbeit mit Parterfirmen arbeitet E.DIS wie gewohnt weiter. Fürstenwalde/Spree. E.DIS ist sich seiner Verantwortung für die Netzstabilität besonders während der Corona-Pandemie bewusst. Der Netzbetreiber hat zahlreiche Maßnahmen getroffen, um den Betrieb der Strom- und Gasnetze aufrechtzuerhalten und die Menschen in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern sicher zu versorgen. Da sich weiterhin viele Menschen im Homeoffice befinden, ist es umso wichtiger, dass sie sich keine Gedanken um die Versorgungssicherheit machen müssen. E.DIS kümmert sich weiterhin um alle Wartungs- und Prüfarbeiten an den Stromnetzen und…

E.DIS: Neues Vorstandsmitglied beim Energiedienstleister

Daniela Zieglmayer wechselt aus Chemnitz nach Brandenburg. Weitere Informationen zu Stromnetzen, Gasnetzen und Energiewende bei E.DIS: www.e-dis.de. Daniela Zieglmayer wird neue Vorständin beim Energiedienstleister E.DIS. Fürstenwalde/Spree. Zum 1. Juni 2020 tritt Daniela Zieglmayer in den Vorstand des Energiedienstleisters E.DIS AG ein, der in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg aktiv ist. Sie wird zum 1. Juli 2020 das Vorstandsressort Personal von Dr. Andreas Reichel übernehmen, der sein Mandat zum 30. Juni niederlegt, den Energiedienstleister E.DIS auf eigenen Wunsch verlässt und später eine neue Aufgabe als Mitglied der Geschäftsführung und Arbeitsdirektor bei der STEAG übernimmt. Mit der neuen Personalie wird der Vorstand des Energiedienstleisters…

Corona: Krisenmanagement von E.DIS für Netzsicherheit

Weiterhin sichere Stromversorgung in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Infos zur Versorgungssicherheit beim Netzbetreiber E.DIS: www.e-dis.de. Fürstenwalde/Spree. Die Corona-Krise bringt für Netzbetreiber besondere Herausforderungen mit sich. E.DIS, Betreiber der Strom- und Gasnetze in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg, hat Maßnahmen eingeleitet, um weiterhin die gewohnte Netzsicherheit zu gewährleisten. Besonders das Stromnetz ist eine kritische Infrastruktur. In Zeiten, in denen die Menschen in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern wegen der Schul- und Kitaschließungen und neuen Homeoffice-Regelungen mehr Zeit zu Hause verbringen müssen, ist die Versorgungssicherheit von E.DIS immens wichtig. Auch die Lebensmittelindustrie ist auf einen sicheren Netzbetrieb sowie Netzstabilität angewiesen. Weitere Informationen zu E.DIS, seinem Krisenmanagement zur…

E.DIS und THW kooperieren: mehr Sicherheit fürs Stromnetz

Zukunft beginnt zusammen: Netzbetreiber und das Technische Hilfswerk (THW) sorgen für Versorgungssicherheit. Infos zur Zusammenarbeit: www.e-dis.de. Zukunft beginnt zusammen: Der Netzbetreiber E.DIS und das THW kooperieren. Fürstenwalde/Spree. Als Betreiber der Strom- und Gasnetze pflegt E.DIS eine partnerschaftliche Zusammenarbeit nicht nur mit seinen Dienstleistern und Partnerfirmen, sondern auch mit den Freiwilligen Feuerwehren und dem THW. Getreu dem Motto “Zukunft beginnt zusammen” haben der Netzbetreiber und das THW jüngst eine Kooperationsvereinbarung unterschrieben. E.DIS rüstet sich damit noch besser vor Extremwetter und Naturkatastrophen und erhöht die Sicherheit im Stromnetz. Denn wenn beispielsweise bei einem Orkan Bäume in die Stromleitungen fallen, kann E.DIS mit…

E.DIS und seine Partner arbeiten an der Energiewende

Der Betreiber der Stromnetze E.DIS hat zum Dienstleistertag nach Demmin eingeladen. Netzausbau und Digitalsierung im Fokus. Infos unter www.e-dis.de. Energieminister Christian Pegel (l.) spricht mit E.DIS und seinen Partnern über den Netzausbau. Demmin. Jüngst kamen die Partner und Dienstleister von E.DIS zum Hochspannungs-Dienstleistertag in Mecklenburg-Vorpommern zusammen. Bereits zum vierten Mal hat der Netzbetreiber seine Partnerfirmen eingeladen, um mit ihnen über die Energiewende, den Netzausbau, die Arbeitssicherheit sowie die Digitalisierung zu sprechen. Im Teamwork setzen E.DIS und seine Dienstleister Projekte für die Energiewende um: Das Stromnetz in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern wird stetig ausgebaut, um mehr Strom aus Erneuerbaren Energien aufnehmen zu…

E.DIS investiert neun Millionen Euro für die Energiewende

Der Netzbetreiber nimmt neuen Netzverknüpfungspunkt bei Stralsund für Strom aus Erneuerbaren Energien in Betrieb. Infos zum Netzausbau unter www.e-dis.de. Demmin. Mecklenburg-Vorpommern spielt für das Gelingen der Energiewende eine wichtige Rolle. In der Küstenregion und im vorpommerschen Hinterland werden große Mengen an grünem Strom produziert. E.DIS als zuständiger Netzbetreiber leistet einen wichtigen Beitrag, dass der Strom aus Windkraft- und Photovoltaikanlagen an wind- und sonnenreichen Tagen abtransportiert werden kann. E.DIS hat in den vergangenen vier Jahren den Netzverknüpfungspunkt in der Ortslage Lüdershagen bei Stralsund komplett erneuert sowie signifikant erweitert und hierfür neun Millionen Euro investiert. Dieses Projekt für den Netzausbau und die…

Neuartiger Schutz gegen instabile Netzversorgung

Jetzt auch in der Leistungsklasse 900 kVA verfügbar Spannungsoptimierungsanlage “OLIVER” Spannungsschwankungen in Energieversorgungsnetzen nehmen zu und sind eine wachsende Gefahr für industrielle Produktionsprozesse. Bereits Störungen von 20 ms Dauer können zu erheblichen Produktionsausfällen führen. Das System Oliver (Online Voltage Regulation) zur Kompensation von Über- und Unterspannungen bis 40 % ist jetzt auch in der Leistungsklasse 900 kVA verfügbar. Auch in modernen Netzen sind Spannungseinbrüche nicht zu vermeiden. Fehlerhafte Betriebsmittel, Blitzeinschläge oder andere unvorhersehbare Störungen sind für zunehmend sensible elektronische Geräte allerdings problematisch. Zusätzlich nehmen Spannungseinbrüche, Spannungsschwankungen und Frequenzabweichungen mit dem steigenden Anteil regenerativer Energieerzeuger zu. Diese Instabilitäten der Versorgungsspannung gefährden…

Neuartiger Schutz vor Spannungseinbrüchen

Oliver (Online Voltage Regulation) schützt gegen Über- und Unterspannungen bis ±40 %. Online Voltage Regulation – Oliver Spannungsschwankungen in Energieversorgungsnetzen nehmen zu und sind eine wachsende Gefahr für industrielle Produktionsprozesse. Bereits Störungen von 20 ms Dauer können zu erheblichen Produktionsausfällen führen. Ruhstrat/Eisenmann, ein Spezialist für Spannungsoptimierungsanlagen, stellt zur Hannover Messe ein neuartiges System zur Kompensation von Spannungseinbrüchen vor. Oliver (Online Voltage Regulation) schützt gegen Über- und Unterspannungen bis 40 %. Das deutsche Energieversorgungsnetz gilt als sehr stabil. Störungs- und Verfügbarkeitsstatistiken bestätigen, dass längere Unterbrechungen und größere Schwankungen der Versorgungsspannung nur selten auftreten. Das Problem: Kurze Störungen unter drei Sekunden werden…