Schlagwort: Nachrichten

newgen medicals Fitness-Uhr SW-260.hr

Die Herzfrequenz immer im Blick behalten

newgen medicals Fitness-Uhr SW-260.hr

newgen medicals Fitness-Uhr SW-260.hr, Touch-Screen & Herzfrequenz-Anzeige, Bluetooth, www.pearl.de

– Optische Herzfrequenz-Messung
– Kostenlose App für iOS und Android
– Kompatibel zu Google Fit and Apple Health
– Benachrichtigt bei eingehenden Anrufen und SMS
– Bis zu 7 Tage Akku-Laufzeit

Das Multitalent fürs Handgelenk: Das Armband von newgen medicals ist Fitness-Coach,
Nachrichtenzentrale, Uhr und Bedienhilfe für das Mobilgerät in einem.

Intelligentes und effizientes Training: Auf dem großen Display liest man bequem Herzfrequenz in
Echtzeit, Schritte, zurückgelegte Strecke und verbrauchte Kalorien ab. Für eine besonders genaue
Auswertung wählt man einfach aus 13 Sportarten aus!

Komfortable Auswertung per Smartphone und Tablet-PC: Die Daten lassen sich per Bluetooth
kabellos auf das Mobilgerät übertragen. Schon analysiert man seine Fitness-Werte und behält
auch den Überblick über den Trainings-Fortschritt. Und dank GPS-Streckenaufzeichnung merkt
man sich bequem die neu entdeckte Lieblings-Laufstrecke.

Auf dem Laufenden bleiben: Benachrichtigungen vom Smartphone erhält man direkt auf die
Smartwatch – bei Anrufen, eingehenden Nachrichten und Terminen.

Lange Laufzeit: Der integrierte Li-Ion-Akku versorgt die Fitness-Uhr bis zu 7 Tage mit Strom.
Bequem lädt man sie an jedem USB-Port wieder auf.

– Fitness-Funktionen: zeigt Herzfrequenz, Schritte, zurückgelegte Strecke, verbrauchte
Kalorien und benötigte Zeit
– Auswahl aus 13 Sportarten möglich: Gehen, Laufen, Wandern, Laufband, Fahrradfahren,
Basketball, Fußball, Tennis, Badminton, Bergsteigen, Yoga, Tanzen und Fitness
– Optische Herzfrequenz-Kontrolle: permanente Anzeige, mit Speicherung der Werte, auch
im Schlaf
– Einfache Bedienung: TFT-Touch-Display mit 3,3 cm / 1,3″ Bilddiagonale
– Zeigt auch Uhrzeit, Tag und Datum
– Kostenlose App für iOS und Android: für Einstellungen und Auswertungen
– Kompatibel zu Google Fit and Apple Health
– Bluetooth 4.0 für kabellose Verbindung zu Smartphone und Tablet-PC: für Benachrichtigung
bei eingehenden Anrufen und Nachrichten sowie Terminen
– GPS-Streckenaufzeichnung und Darstellung in der App (verwendet GPS vom
Smartphone)
– Smartphone-Finder-Funktion: löst zur Ortung Signalton am Mobilgerät aus
– Weitere Extras: Armband-Findfunktion, Aktivitäts-Reminder, Musik-Steuerung, Stoppuhr und
Menstruationskalender
– Gehäuse wasserdicht bis 5 atm
– Stromversorgung: integrierter Li-Ion-Akku mit 210 mAh für bis zu 7 Tage Laufzeit, lädt per
USB (Netzteil bitte dazu bestellen)
– Gesamtlänge Armband: ca. 24 cm, Breite: 23 mm
– Maße Uhr: 35 x 42 x 11 mm, Gewicht: 40 g
– Fitnessuhr SW-260.hr inklusive USB-Ladeadapter und deutscher Anleitung

Preis: 49,95 EUR
Bestell-Nr. NX-4584-625

Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX4584-4029.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/newgen-medicals-fitness-uhr-sw-260-hr/

DFPA bietet tagesaktuelle Versicherungsnachrichten für Profis

Umfassende Services und Finanznachrichten für die Versicherungsbranche der Deutschen Finanz Presse Agentur werden immer stärker genutzt

DFPA bietet tagesaktuelle Versicherungsnachrichten für Profis

DFPA bietet umfassende kostenlose Services und Finanznachrichten für die Versicherungsbranche

Die Deutsche Finanz Presse Agentur DFPA ( http://www.dfpa.info ) mit Sitz in Hamburg ist der unabhängige Branchenbeobachter und der verlässliche Lieferant für alle News, die Versicherungen, Finanzdienstleister, Maklerpools, Berater und Vermittler wissen müssen. Die Fachredaktion wertet täglich mehr als 3.200 Nachrichtenquellen aus und stellt diese den Nutzern der DFPA kostenlos zur Verfügung.

Im Bereich Versicherungen ( http://www.dfpa.info/versicherungen.html ) berichten die Redakteure der Deutschen Finanz Presse Agentur über Produktneuheiten, Ratings, Marktstatistiken, Unternehmensnachrichten, Personalien, Rankings und Auszeichnungen, Solvenzquoten, Solvenztests und sonstige relevante Nachrichten aus der Versicherungswirtschaft.

Die Deutsche Finanz Presse Agentur DFPA bietet somit einen tagesaktuellen Versicherungsnachrichten-Überblick und informiert Versicherungsunternehmen, Assekuranzen, Versicherungsmakler, Finanzdienstleistungsvermittler, Finanzberater, Finanzdienstleister, Ausschließlichkeitsagenten, Versicherungsmanager und sonstige Entscheider, Berater und Akteure der Versicherungsbranche und Finanzbranche über aktuelle Trends, News und Entwicklungen.

Die von Dr. Dieter E. Jansen 2014 gegründete Deutsche Finanz Presse Agentur DFPA ist der Nachrichtenservice für die Versicherungs-, Finanz-, Kapitalanlage- und Investmentbranche und bietet Fach-Informationen über Märkte und Recht, Produkte und Akteure. Die DFPA bietet alle relevanten Informationen und Nachrichten der Finanz-, Investment- und Versicherungsbranche auf einen Blick und ist die feste Institution für Finanznachrichten der Praktiker.

Mit der Öffnung der Deutschen Finanz Presse Agentur DFPA 2017 für Berater, Vermittler und den Anbietern von Versicherungen, Finanz- und Kapitalanlage-Produkten steigen Reichweite und Nutzerzahlen, was interessante Werbemöglichkeiten nicht nur für Versicherungen, Finanzdienstleister, Banken, Vertriebe und Initiatoren ermöglicht, sondern auch für Unternehmen, die eine anspruchsvolle und kaufkräftige Zielgruppe ansprechen möchten.

Aktuelle Finanznachrichten von und für Versicherungen werden nicht nur auf der Website der Nachrichtenagentur DFPA kostenlos angeboten, sondern auch über die DFPA App, den Newsletter sowie die Social-Media- und Video-Angebote der Deutschen Finanz Presse Agentur. So bleiben Finanz- und Versicherungsprofis, Versicherungsvermittler, Finanzdienstleistungsvermittler, Ausschließlichkeitsagenten sowie Finanz- und Versicherungsmanager ständig über aktuelle Entwicklungen innerhalb der Versicherungsszene informiert – ohne Abo-Gebühren oder sonstige Kosten.

Steigende Reichweite und neue DFPA Services für die Finanz- und Versicherungsbranche

Die Finanznachrichtenagentur DFPA verbessert und erweitert ihre Services laufend. Beispielsweise gibt es den DFPA-Service „Neue Produkte“. Dabei wird jedes neue Finanzprodukt, das auf den Kapitalmarkt kommt, präsentiert und direkt zum jeweiligen Prospekt verlinkt. Weiterhin bieten zum Beispiel Gastbeiträge / Gastkommentare führender Versicherungs- und Finanzexperten regelmäßig wertvolles Hintergrundwissen. Unternehmensnachrichten der Versicherungen und Finanzdienstleister sowie Veranstaltungshinweise runden die umfassenden wie praktischen Services der Deutschen Finanz Presse Agentur DFPA für die Finanz- und Versicherungswirtschaft ab.

Über die Deutsche Finanz Presse Agentur DFPA:

Die Deutsche Finanz Presse Agentur DFPA ( www.dfpa.info) mit Sitz in Hamburg ist der unabhängige Branchenbeobachter und der verlässliche Lieferant für alle News, die Finanzdienstleister, Berater und Vermittler wissen müssen. Die Fachredaktion wertet täglich mehr als 3.200 Nachrichtenquellen aus und stellt diese den Nutzern der DFPA zur Verfügung.

Die von Dr. Jansen 2012 gegründete DFPA ist der Nachrichtenservice für die Finanz-, Kapitalanlage- und Investmentbranche und bietet Fach-Informationen über Märkte und Recht, Produkte und Akteure. Die DFPA bietet alle relevanten Informationen und Nachrichten der Finanz- und Investmentbranche auf einen Blick und ist die feste Institution für Finanznachrichten der Praktiker.

Mit der Öffnung der DFPA 2016 für Berater, Vermittler und den Anbietern von Finanz- und Kapitalanlage-Produkten steigen Reichweite und Nutzerzahlen, was interessante Werbemöglichkeiten nicht nur für Finanzdienstleister, Banken, Vertriebe und Initiatoren ermöglicht, sondern auch für Unternehmen ist, die eine anspruchsvolle und kaufkräftige Zielgruppe ansprechen möchten. Alle Informationen und Kontakt auf www.dfpa.info

DFPA Mediadaten und Werbung: http://www.dfpa.info/werbung-media.html

Kontakt
DFPA Deutsche Finanz Presse Agentur GmbH
Dr. Dieter E. Jansen
Alsterdorfer Straße 245
22297 Hamburg
040 5079 6760
info@dfpa.info
http://www.dfpa.info

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/dfpa-bietet-tagesaktuelle-versicherungsnachrichten-fuer-profis/

ZAROnews im Telegram Messenger, 24 Stunden freie Presse – mobil

Telegram ist ein kostenloser, Cloud-basierender Instant-Messaging-Dienst zur Nutzung auf Smartphones, Tablets und PCs. Benutzer von Telegram können Textnachrichten, Fotos, Videos und Dokumente austauschen ohne ausspioniert zu werden.

ZAROnews im Telegram Messenger, 24 Stunden freie Presse - mobil

zaronews -telegram

Der Messenger-Marktführer „WhatsApp“ ist mit rund 1,5 Milliarden Nutzern in der modernen Kommunikation das Non-Plus-Ultra und nicht mehr wegzudenken. Die kostenlose App die jeder kennt bietet die Möglichkeiten, Text- oder Sprachnachrichten, Bilder, Videos und Dokumente an einzelne Personen oder in Gruppen mit bis zu 256 Mitgliedern zu versenden.

Jeder zweite Deutsche verwendet WhatsApp mindestens einmal täglich, oft mehrmals. Dieser einschüchternd und auch erschreckend große Marktanteil ist wohl auch ein Grund für viele, diese App zum kommunizieren zu nutzen. So ist und bleibt man dann auf diesem populären und innovativen Kanal für den Großteil aller Bekannten gut und rund um die Uhr erreichbar. Leider stellt sich dabei kaum jemand mehr die entscheidende Frage: Ist WhatsApp eigentlich gut?

Wir von ZAROnews haben uns für einen Kanal ( https://t.me/ZAROnews) für unsere Leser bei Telegram https://telegram.org/ entschieden, warum das hat einige für uns sehr wichtige Gründe:

Telegram als Whatsapp-Alternative

+ Funktionsumfang: In Telegram können Sie Gruppen- und Privat-Chats erstellen und dort Nachrichten, Bilder, Videos und weitere Dateien verschicken und es gibt für Telegram auch einen offiziellen Desktop-Client.
+ Telegram können Sie kostenlos herunterladen und auch komplett gratis nutzen.
+ Verschlüsselung: In Telegram können Sie Chats mit einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung sichern. Damit können nur Sie und der Empfänger die Nachricht lesen.
+ Erreichbarkeit: Die Whatsapp-Übernahme durch Facebook sicherte Telegram zwar 8 Millionen neue Nutzer in kurzer Zeit, das ist aber im Moment noch deutlich weniger als Whatsapp, aber als mobiles Kommunikationsinstrument das nicht von Facebook dominiert wird, kann Telegram nur gewinnen, die Bekannten werden wechseln wenn sie dorthin geführt werden.
+ WhatsApp ist einfach von Facebook übernommen worden und Facebook ist ein Unternehmen das mit Daten etwas sorglos umgeht und gerne kontrolliert und überwacht.

Was macht Telegram besser als WhatsApp?

Anders als WhatsApp ist Telegram komplett Cloud-basierend. Nachrichten werden also schon während man sie tippt über all die angemeldeten Geräte hinweg synchronisiert. Das können Smartphones, Tablets oder PCs sein. Es werden Fotos, Videos und auch andere Dateien (doc, zip, mp3, etc.) mit je bis zu 1,5 GByte Dateigröße gesichert. Dadurch wird Telegram gleichzeitig zu einem Speicher-Modul.

Bei der Einrichtung gibt der User genau wie bei WhatsApp seine Handynummer ein. Telegram bestätigt via SMS oder Call die Gültigkeit der Handynummert. Danach kann Telegram auf einem weiteren Gerät installiert werden dazu muss dieselbe Telefonnummer genutzt werden. Der Code wird dann jedoch an eure bestehenden Telegram-Anmeldungen gesendet. Dadurch ist es egal, ob die Handynummer noch dieselbe ist. Grundsätzlich ließe sich Telegram also mit einer Wegwerf-Nummer verwenden, so lange der Zugriff auf wenigstens ein eingeloggtes Gerät möglich ist.

Ein weiterer Bonus bei Telegram sind Bots. Sie suchen animierte GIFs zu Schlagwörtern oder Sticker zu Emojis. Sie erkennen Spam oder starten eine Bing-Suche. Bedient werden sie direkt aus der Eingabezeile heraus.

Wie viele Nutzer hat Telegram und wie finde ich meine Freunde?

Telegram hat ca. 170 Millionen monatlich aktive Nutzer. Die Zahl der Nutzer wächst jedoch sehr schnell, dank Facebook“s Firmenpolitik. WhatsApp hat laut Satista (Januar 2018) rund 1,5 Milliarden Nutzer und befindet sich weiter in der Wachstumsphase. So ist also recht wahrscheinlich, Kontakte von WhatsApp auch auf Telegram zu finden, sobald die Handynummer und das Adressbuch mit dem Messenger synchronisiert wird.

Telegram wird wie WhatsApp eingerichtet. Zum Start einfach beide Messenger-Dienste verwenden, dann von einem zum anderen Messenger umziehen, dazu kann man praktisch die bestehenden Kontakte – WhatsApp-Kontakte einfach per Broadcast – informieren, die Info anpassen („Ihr findet mich auf Telegram“) und dann früher oder später WhatsApp deinstallieren. Nach einer Weile werden die Kontakte folgen um von einem sicheren Messenger zu profitieren, der deutlich weniger Regularien hat.

Fazit

Telegram klingt erstmal zu gut, um wahr zu sein. Mit seiner Verfügbarkeit für Tablets und via Browser oder Software für PCs ist es auch ohne Smartphone nutzbar. Verschlüsselung, Werbefreiheit und der Kostenpunkt von 0,- Euro runden das Paket ab. Jetzt die App ausprobieren und ZAROnews direkt mobil, aktuell zugestellt bekommen und dort findest Du auch weitere interessante, alternative Nachrichtenanbieter.

Presse & PR-Dienstleistungen und Medien in D’A’CH

Firmenkontakt
ZARObiotec
Verena Damiani
Pilatusweg 3
6053 Alpnachstad
+49 700 99977700
angela.vivaldi@gmx.ch
http://www.zaronews.com

Pressekontakt
ZARObiotec
Verena Damiani
Pilatusweg 3
6053 Alpnachstad
0041 41 5001113
presse@zaronews.com
http://www.zaronews.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/zaronews-im-telegram-messenger-24-stunden-freie-presse-mobil/

Top-Immobilienmakler in Nürnberg

Immopartner sichert sich durch Wissen und Service erneut Auszeichnung von Focus Spezial

Rund 30.000 Immobilienmakler gab es 2017 nach Schätzungen des Immobilienverbands Deutschland (IVD) in der Bundesrepublik. Wer eine Immobilie mit professioneller Unterstützung suchen oder anbieten will, steht deshalb vielerorts vor der Qual der Wahl. Mit dem Immobilien Atlas 2019 in der neusten Focus Spezial Ausgabe gibt es jetzt eine nützliche Entscheidungshilfe: Darin wurden die Top 1.000 der Wohnmakler gekürt und in Nürnberg setzt sich Immopartner erneut gegen zahlreiche andere Immobilienunternehmen durch.

„Natürlich sind wir stolz, dass es uns wieder gelungen ist, zu den besten 1.000 Maklern Deutschlands gewählt zu werden“, sagt Stefan Sagraloff, Geschäftsführer des 2003 gegründeten Unternehmens Immopartner. „Das persönliche Lob unserer vielen Kunden ist uns allerdings noch viel wichtiger.“ Deshalb stellen sich Stefan Sagraloff und sein Team täglich der Herausforderung, jeden hundertprozentig zufriedenzustellen, der ihnen sein Immobilienanliegen anvertraut.

Dieses besondere Engagement und das umfassende Fachwissen haben sich auch in Kollegenkreisen herumgesprochen, die Immopartner klar als Makler für Nürnberg empfehlen. Rund 15.000 Makler wurden vom Statistikunternehmen Statista im Auftrag von Focus über Immobilienscout24 sowie die Regionalverbände des IVD eingeladen, von ihnen empfohlene Maklerkollegen zu nennen. Auch die IVD-Mitgliedschaft, erworbene Zertifizierungen und angebotene Services waren wichtige Kriterien für die Wahl zum Top-1.000-Immobilienmakler.

Dass Stefan Sagraloff und sein Team sich einmal mehr dafür qualifiziert haben und nun auch das Siegel Top-Immobilienmakler 2019 führen dürfen, liegt nicht zuletzt an den besonderen Services, die das dynamische Unternehmen anbietet und kontinuierlich ausbaut. So legen die Immobilienexperten unter anderem großen Wert auf die Digitalisierung der Geschäftsprozesse, um Immobilieninteressenten und -eigentümern jederzeit schnell weiterhelfen zu können. Der automatische Expose-Versand für Immobiliensuchende oder die Online-Terminbuchung für Verkäufer und Käufer sind nur zwei Beispiele, wie Stefan Sagraloff und seine Mitarbeiter die Abläufe von Immobiliengeschäften vereinfachen und beschleunigen. Auch von innovativen Verfahren wie Matterport 3D Besichtigungen profitieren Immopartner-Kunden, denn so können sich Interessenten einen absolut realistischen ersten Eindruck von der ins Auge gefassten Immobilie machen und sparen unter Umständen viel Zeit und lange Anfahrtswege. „Für die Eigentümer sind solche Lösungen ebenfalls äußerst wertvoll, denn sie reduzieren die Anzahl der tatsächlichen Besichtigungen auf ein Minimum“, erklärt Stefan Sagraloff.

Auch die besondere Marktkenntnis hebt Immopartner von anderen Unternehmen in der Region ab. Sei es der jährlich erscheinende Immobilienmarktbericht mit Trends und Preisentwicklungen, der Online-Preisatlas mit ortsspezifischen Kauf- und Mietpreisen oder auch die Wohnlagenkarten: „Wissen bedeutet Vorsprung“, meint Stefan Sagraloff. „Nicht nur für uns, sondern auch für unsere Kunden und deshalb bauen wir unsere Marktkenntnis immer weiter aus.“

Weitere Informationen wie zu Immobilien Haus verkaufen Fürth, Eigentumswohnung verkaufen Erlangen, Mehrfamilienhaus verkaufen Fürth und mehr gibt es auf https://www.immopartner.de.

IMMOPARTNER hat sich seit der Gründung im Jahr 2003 als Immobilienmakler in Nürnberg mit Sitz im Herzen der Altstadt bei seinen Kunden und Geschäftspartnern einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Durch seine kompetente Beratungsleistung und die fundierte Marktkenntnis gehört das Familienunternehmen, das von Geschäftsführer Stefan Sagraloff geleitet wird, zu den führenden Maklern für Wohn- und Gewerbeimmobilien in der Region Nürnberg, Fürth und Erlangen. Bei der Maklertätigkeit legt das junge und dynamische Unternehmen besonderen Wert auf hohes Sorgfaltsbewusstsein und den regionalen Fokus. Das Leistungsportfolio reicht von der realistischen Marktwertermittlung über die intensive, persönliche Beratung, die professionelle Vermarktungs- und Vertriebsleistung bis hin zur erfolgreichen Objektübergabe.

Firmenkontakt
IMMOPARTNER Stefan Sagraloff e.K.
Stefan Sagraloff
Färberstr. 5
90402 Nürnberg
0911 47776013
0911 47776014
info@immopartner.de
https://www.immopartner.de

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Claudia Proske
Moosweg 2
51377 Leverkusen
0214 7079011
0214 7079012
info@wavepoint.de
https://www.wavepoint.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/top-immobilienmakler-in-nuernberg/

Kostenloser Messenger-Dienst RügenZeit direkt aufs Handy

Dank des kostenlosen Newsletters RügenZeit bleiben Einheimische und Urlauber auf Deutschlands größter Insel per Smartphone auf dem Laufenden!

Kostenloser Messenger-Dienst RügenZeit direkt aufs Handy

Seit dem 1. August 2016 erhalten alle registrierten Abonnenten jeden Morgen tagesaktuelle Top-News von der Insel Rügen direkt auf ihr Mobiltelefon. Die inselrelevanten Informationen über WhatsApp, Facebook, Insta und Telegram gibt es zum Nulltarif.

Erster Messenger-Dienst per Facebook, WhatsApp, Insta und Telegram für Rügen

Die Werbeagentur ars publica Marketing GmbH (kurz: ap Marketing) hat mit dem Messenger-Dienst RügenZeit ein innovatives redaktionelles Produkt für Rügen-Gäste und Einheimische herausgebracht. Mit dem digitalen RügenZeit- Newsletter entdeckt der Nutzer die beliebte Ostseeinsel täglich aufs Neue, erhält Veranstaltungshinweise und Tipps für Tagesauflüge auf und um Rügen.

Wirklicher Mehrwert für die Nutzer

Der digitale Newsletter für das Smartphone ist einzigartig auf der Insel Rügen und besitzt einen wirklichen Nutzen für alle Abonnenten. Die Redakteure der RügenZeit leben auf der Insel und schreiben informative, lesenswerte Texte mit Fokus auf kurzweilige Unterhaltung.

Marketingexpertin Christina Wuitschik sieht den Einsatz der multimedialen Informationsquelle als ideale Möglichkeit den Feriengast direkt zu erreichen. Gleichzeitig grenzt sich der digitale Rügen-Informationsdienst konzeptionell eindeutig von anderen Nachrichtenservices in der Region ab: „RügenZeit hat hierzulande ein Alleinstellungsmerkmal, da der Messenger-Dienst serviceorientiert und an die Bedürfnisse des Rügen-Urlaubers angepasst ist. Der Dienst ist schnell verfügbar, mit lokalem Fokus, thematisch aktuell und selbstverständlich kostenlos für Gäste und Einheimische erhältlich.“.

Große Beliebtheit bei den Nutzern

Seit dem Produktstart von RügenZeit im August 2016 wächst die Userzahl täglich an. Die Abonnenten sind dankbar über die abwechslungsreichen Tageshinweise und bewerten den Informationsdienst durchweg positiv.

Wie funktioniert die Anmeldung?

Die Anmeldung ist ganz einfach!

Einfach mit dem Smartphone die Internetseite www.inselzeitung.de aufrufen, um den kostenlosen Messenger-Dienst für die Insel Rügen zu abonnieren. Danach wählt man zwischen dem Facebook-Messenger, WhatsApp, Insta oder Telegram aus und folgt den Instruktionen der Schritt-für-Schritt-Anleitung.
Eine Bestätigung der Anmeldung erscheint und schon erhält man informative Nachrichten zu täglichen Veranstaltungen auf der Insel, zu Kulinarik, Insel-Regionen, Sehenswürdigkeiten sowie Insider- oder auch Last-Minute-Tipps für den erlebnisreichen Rügen-Besuch.

Die Abmeldung vom kostenfreien Messenger-Dienst funktioniert genauso einfach.

Full-Service von der Insel Rügen

Der beliebte und kostenlose Messenger-Dienst RügenZeit wurde von der kreativen Full-Service-Werbeagentur ars publica Marketing GmbH mit Sitz in Bergen auf Rügen entwickelt. Das aus 13 kreativen Köpfen bestehende Team deckt das gesamte Leistungsspektrum im Bereich der klassischen Print- und der neuen Online-Medien ab.

Die Marketingagentur ist außerdem Herausgeber des beliebten Urlaubermagazins Urlaub à la Rügen, der überregional bekannten Rügen-App und des Hochzeitsportals Insel Rügen.

Weitere Informationen zu den Angeboten, Dienstleistungen und Produkten der Werbeagentur erhalten Sie unter: www.apmarketing.de

Werbeagentur ars publica Marketing GmbH (kurz: ap Marketing)

Als kreative Full-Service-Agentur erfüllt ap Marketing seit über 15 Jahren erfolgreich die Wünsche ihrer Kunden im Print- und Online-Bereich: Von der Beratung, Konzeption, Gestaltung und Programmierung bis hin zur nachhaltigen Betreuung und Umsetzung aller Werbe- und Marketingmaßnahmen – bei ap Marketing erhalten Sie alle Leistungen aus einer Hand – kostengünstig, verständlich, zielgruppengenau.

Auszeichnungen erhielt die Werbeagentur bereits mehrfach als langjähriger Ausbildungsbetrieb und als familienfreundlichstes Dienstleistungsunternehmen der Insel Rügen.

Unternehmensbereiche:
App-Entwicklung und -Programmierung, WebDesign, SEO und SEA, Social Media, Online Marketing, Redaktion, Grafik und Design, Fotografie, Beratung, Drucksachen inkl. Datenbankgestützte Kataloge, Werbemittel, Anzeigenwerbung

Firmenkontakt
ars publica Marketing GmbH
Christina Wuitschik
Markt 25
18528 Bergen auf Rügen
03838 809970
03838 809977
info@apmarketing.de
http://www.apmarketing.de

Pressekontakt
ars publica Marketing GmbH
Felix Müller
Markt 25
18528 Bergen auf Rügen
03838 809970
03838 809977
presse@apmarketing.de
http://www.apmarketing.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kostenloser-messenger-dienst-ruegenzeit-direkt-aufs-handy/

Die große Macht der Asyl-Dolmetscher

Der Dolmetscher spielt eine zentrale Rolle in der Asylanhörung. Er ist die einzige Person, die alle Anwesenden versteht. Position, die Macht verleiht.

Die große Macht der Asyl-Dolmetscher

Nachrichten aus Deutschland und Russland vom Fachdolmetscher für Russisch Igor Plotkin.

Was der Dolmetscher in der Asylanhörung übersetzt, entscheidet über die Zukunft der Asylsuchenden. Obwohl Fälle von Machtmissbrauch seit Jahren bekannt sind, sieht der Bund keinen Handlungsbedarf.

Iti tirigumi ayiteredi’anini ist Tigrinisch, die meistgesprochene Sprache Eritreas, und bedeutet so viel wie Ich verstehe nicht. Das sagt zumindest ein Übersetzungsprogramm aus dem Internet, dessen Qualität hier nicht beurteilt werden kann, denn wie gesagt: Ich verstehe nicht. Den Migrationsbehörden, die über Annahme oder Ablehnung von Asylgesuchen bestimmen, geht es gleich. Sie hören sich für ihren Entscheid weniger an, was die Flüchtlinge sagen, als was eine andere Person sagt: der Dolmetscher.

Für Sprachen wie Tigrinya besteht ein chronischer Mangel an Dolmetschern. Schon heute muss das Staatssekretariat für Migration (SEM) auf das benachbarte Ausland ausweichen, um genügend Dolmetscher zu rekrutieren. Laut Constantin Hruschka, Asylrechtsexperte der Schweizerischen Flüchtlingshilfe, dürfte sich der Bedarf an geeigneten Leuten mit der Umsetzung des beschleunigten Asylverfahrens sogar verdoppeln. Dann benötigten nämlich neben dem SEM auch die Rechtsvertreter und Berater der Asylsuchenden Dolmetscher. Die Migrationsbehörde geht hingegen davon aus, dass auch im beschleunigten Verfahren allein die Anzahl Gesuche entscheidend sein wird.

Gefahr von Spitzeln

Der Dolmetscher spielt eine zentrale Rolle in der Asylanhörung. Er ist die einzige Person, die alle Anwesenden versteht. Das ist eine Position, die Macht verleiht – und Leute anzieht, die sie suchen. Vor drei Jahren machte ein Fall aus den Niederlanden Schlagzeilen: Drei eritreische Dolmetscher standen im Verdacht, Spitzel des Regimes von Diktator Afewerki zu sein. Im selben Zeitraum machten Aktivisten in Deutschland Fälle von manipulierten Übersetzungen öffentlich.

Die Berichte ließen auch in der Schweiz aufhorchen, denn die eritreische Diaspora setzt sich hierzulande aus zwei Gruppen mit oft gegenteiligen Interessen zusammen, den regimefreundlichen und den regimekritischen Eritreern. Und sie riefen Nationalrat Balthasar Glättli (gp.) auf den Plan: Wie der Bund überprüfe, dass Dolmetscher nicht als Spitzel agierten und wie viele Dolmetscher schon wegen politischer Befangenheit entlassen worden seien, fragte er den Bundesrat vor zwei Jahren. Dieser antwortete, es sei dem SEM nicht möglich, Spitzel in jedem Fall selbst zu enttarnen. Der bloße Verdacht reiche aber aus, um die Zusammenarbeit zu beenden. Aufgrund von Spionagetätigkeiten seien noch keine Dolmetscher entlassen worden, wegen politischer Befangenheit hingegen schon.

Heute, nach Bearbeitung von 15 000 weiteren Asylgesuchen von Eritreern, klingt es noch immer ähnlich: Es habe Fälle von politischer oder religiöser Befangenheit gegeben, erklärt Mediensprecher Lukas Rieder. Statistisch festgehalten werden die Fälle aber noch immer nicht. Um die Gefahr von manipulierten Übersetzungen einzudämmen, setzt das SEM bei der Rekrutierung der Dolmetscher an. Auch bei Engpässen mache das SEM keinerlei Kompromisse, was die Qualität der Dolmetscher, deren Neutralität und Unabhängigkeit angehe, sagt Rieder. Eine Ausbildung zum Dolmetscher oder Berufserfahrung ist für Bewerber aber nicht zwingend. Wie das SEM verfährt, um exilpolitische Betätigungen zu enttarnen, will es nicht öffentlich machen. Bewerber müssen sich aber bereit erklären, eine Personensicherheitsprüfung durchführen zu lassen.

Hat ein Dolmetscher das Auswahlverfahren durchlaufen, liegt die Beurteilung seiner Leistung bei den SEM-Mitarbeitern, die in der Anhörung die Fragen stellen. Sie sollen eine Übersetzung kontrollieren, die sie selbst nicht verstehen. Wie ohnmächtig die Befrager sind, zeigen Anweisungen im Mitarbeiter-Handbuch: Die befragende Person habe darauf zu achten, dass Namen und häufig wiederkehrende Begriffe richtig wiedergegeben werden, heißt es dort. Auch der Längenvergleich der Antworten von Gesuchsteller und Dolmetscher könne einen Hinweis auf die Präzision der Übersetzung liefern.

Das SEM verweist auch auf Rückübersetzungen, welche die Richtigkeit der Übersetzung garantieren sollen: Alle Protokolle werden am Schluss der Anhörung rückübersetzt vorgelesen, so dass Asylsuchende, Befrager, Protokollführer und Hilfswerksvertreter sich von deren Korrektheit überzeugen können, erklärt Rieder. Doch auch das ist nicht unproblematisch, denn Übersetzung und Rückübersetzung werden von derselben Person vorgenommen. Der Dolmetscher kontrolliert sich selbst. Deshalb zeigen sich auch die Vertreter der Hilfswerke, die den Ablauf der Anhörungen beobachten, hilflos: Die Richtigkeit der Übersetzung kann nicht abschließend beurteilt werden, sagt Michael Flückiger von der Flüchtlingshilfe Schweiz.

Bald bessere Kontrolle?

Vermutet der Hilfswerksvertreter eine Unregelmäßigkeit bei der Übersetzung, kann er diese für eine mögliche Beschwerde im Dossier dokumentieren. Probleme bei der Übersetzung allein seien aber kein hinreichender Grund, um einen abgelehnten Asylantrag wiederaufzunehmen, sagt Asylrechtsexperte Hruschka. Der Flüchtlingshilfe ist zwar kein konkreter Fall bekannt, bei dem ein Dolmetscher die Übersetzung manipulierte.

In absoluten Einzelfällen sei es aber schon vorgekommen, dass sich Dolmetscher gegenüber den Asylsuchenden als Mitglieder der Behörde ausgegeben hätten. Auch meldeten sich immer wieder Leute für die Ausbildung zum Dolmetscher, die Flüchtlingen helfen wollten oder, im Gegenteil, alle Asylsuchenden für Betrüger hielten. Solche Leute auszusortieren, sei eine relativ effiziente Methode, um die Neutralität der Übersetzungen zu gewährleisten.

Für die Flüchtlingshilfe liegt das Problem weniger bei der manipulierten als bei der schlechten Übersetzung. Weil der Mangel an Dolmetschern teilweise sehr groß sei, werde hier auch einmal ein Auge zugedrückt, sagt Hruschka. Er geht davon aus, dass die Kontrolle der Dolmetscher im getakteten Verfahren besser wird: Der Dolmetscher des Rechtsvertreters kann dann seinen Kollegen vom SEM kontrollieren – und umgekehrt.

Nachrichten aus Deutschland und Russland vom Fachdolmetscher für Russisch Igor Plotkin

Fachdolmetscher für Russisch Igor Plotkin ist verantwortlich dafür, dass man die Sprachbarriere Deutsch – Russisch überwindet.

Er befasst sich vorwiegend mit juristischen Themen, da er sich nach dem Studium der Rechtswissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum ein profundes juristisches Fachwissen angeeignet hat.

Außerdem ist er seit Jahren fußballbegeistert, war ein leidenschaftlicher Fußballspieler und ist immer noch ein Fan. Das erlaubt ihm, die fußballbezogenen Texte fachmännisch zu übersetzen, z. B. die Fan Guide für die Europameisterschaft 2008 in der Schweiz und Österreich und mannigfaltige Texte über die Bundesliga, UEFA Champions League, russische Premier League sowie mehrere weitere Fußballprojekte.

Das bedeutet für seine Leser und Kunden, man führt optimalen mündlichen und schriftlichen Dialog auf Russisch und Deutsch und erhält regelmäßig aktuelle Nachrichten aus Deutschland und Russland.

Kontakt
Fachdolmetscher für Russisch in Dortmund
Igor Plotkin
Karl-Funke-Str. 109
44149 Dortmund
0231-98535606
info@fachdolmetscher-russisch.de
http://www.fachdolmetscher-russisch.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-grosse-macht-der-asyl-dolmetscher/

Deutsche Finanz Presse Agentur DFPA geht News-Kooperation mit dem Maklerpool Jung, DMS & Cie. ein

Informationsvorsprung und mehr Rechtssicherheit für den Verbund aus rund 16.000 Poolpartnern durch die Zusammenarbeit mit der spezialisierten Presseagentur für Finanzdienstleister, Berater und Vermittler von Kapitalanlagen.

Deutsche Finanz Presse Agentur DFPA geht News-Kooperation mit dem Maklerpool Jung, DMS & Cie. ein

Deutsche Finanz Presse Agentur DFPA (www.dfpa.info) – Kapitalanlage-News für Finanzdienstleister.

Die in Hamburg ansässige Presseagentur für die Finanz-, Kapitalanlage- und Investmentbranche DFPA ( http://www.dfpa.info ) forciert die im September 2016 eingeleitete Öffnung des Unternehmens für Berater, Vermittler und den Anbietern von Finanz- und Kapitalanlage-Produkten für die und gemeinsam mit den führenden Marktpartnern. Mittlerweile nutzen bereits mehr als 5.000 Fach-Besucher – Finanzdienstleister, Makler, Vermittler und andere Akteure der Finanzwirtschaft – die Online-Dienste des Finanzbranchenbeobachters. Mit dem Maklerpool Jung, DMS & Cie. konnte nun ein starker Partner für eine crossmediale News-Kooperation gewonnen werden, durch den die Reichweite der DFPA noch einmal signifikant gesteigert wird.

Gewonnen werden konnte die Jung, DMS & Cie. (www.jungdms.de) maßgeblich durch den umfassenden Überblick, den die DFPA ermöglicht: Die Finanz-Presseagentur wertet täglich mehr als 3.200 Nachrichtenquellen aus und erfasst damit alle relevanten Informationen und Nachrichten der Finanz- und Investmentbranche. Helmut Schulz-Jodexnis, Leiter Produktbereich Sachwerte bei Jung DMS & Cie, freut sich über den Informationsvorsprung, den die Finanzdienstleister Presseagentur DFPA den rund 16.000 Poolpartnern von Jung, DMS & Cie in Deutschland und Österreich ermöglicht: „Wir haben uns für die Nachrichten-Kooperation mit der DFPA für unsere wöchentlichen News und unseren Vertriebs-Newsletter zum Thema „Sachwerte“ entschlossen, weil diese Nachrichten aktuell, zuverlässig und gut aufbereitet sind. Die Meldungen helfen uns, die rechtliche Sicherheit in der Anlageberatung zu erhöhen, weil die Vertriebskollegen hier umfassenden Überblick über Märkte, Trends und auch Risiken erhalten.“

Gesteigerte Reichweite und Zugriffszahlen: Relaunch und Öffnung der DFPA zahlt sich aus

Jung, DMS & Cie gilt als Pionier unter den Maklerpools und als einer der Schrittmacher der Finanz- und Kapitalanlage-Branche. Dass der Vollsortimenter unter den Maklerpools, dessen Historie bis in das Jahr 1958 zurückreicht, eine News-Kooperation mit der DFPA eingegangen ist, bestätigt den offenen Wachstumskurs der Deutschen Finanz Presse Agentur. Seit dem Relaunch der Webseite Ende August 2016 konnte die Presseagentur, die unter dem Claim „Der Nachrichtenservice für die Finanz-, Kapitalanlage- und Investmentbranche. Fach-Informationen über Märkte und Recht, Produkte und Akteure. Aktuell, vollständig, unabhängig.“ agiert, ihre Reichweite erheblich steigern, wie der Gründer der DFPA, Dr. Dieter E. Jansen, berichtet: „Die Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache. Schon in den ersten Wochen sind die Nutzerzahlen dynamisch gestiegen. Heute verzeichnen wir bereits fünfstelligen Traffic auf der neuen DFPA Website, was auch direkt zu zahlreichen Anfragen für Werbung und Kooperationen geführt hat. Die Finanz- und Kapitalanlagebranche greift verstärkt auf die umfassenden Fachinformationen der DFPA zurück, vor allem, um die Beraterhaftung aufgrund von Informationsdefiziten zu minimieren und über neue Finanzprodukte immer up to date zu sein.“

Spezialisierte Nachrichtenagentur für Finanzdienstleister- und Kapitalanlagenews

DFPA verfolgt eine klare Webstrategie, bei der Nutzerfreundlichkeit, Informationsdichte und Finanzbranchenkommunikation die Schwerpunkte bilden. Statt die Besucher der Webseite im täglichen Nachrichtenfluss untergehen zu lassen, bietet die neue Webseite ein übersichtliches und intuitives Design, bei dem die Nutzer die wirklich relevanten Informationen auf einem Blick vorfinden. Das digtale DFPA-Angebot ist für die mobilen Anwendungen optimiert und den Finanzprofis steht neben dem eigentlichen Webseiten-Angebot auch eine speziell entwickelte DFPA App zur Verfügung, über die Berater und Vermittler die wichtigsten Informationen im Sekundentakt abrufen können ( http://www.dfpa.info/dfpa-app.html ).

Abgerundet wird das Angebot der Deutschen Finanz Presse Agentur durch einen täglichen DFPA Newsletter, der die entscheidenden Nachrichten der letzten 24 Stunden anteasert ( http://www.dfpa.info/newsletter.html ). Auf diese Weise bleiben die Mitarbeiter von Finanz- und Kapitalanlage-Unternehmen und Maklerpools immer auf dem Laufenden, auch wenn sie keine Zeit haben, ständig und überall die jeweils neuesten Informationen in Gänze abzufragen. „Als einzige Nachrichtenagentur speziell für Finanzdienstleister- und Kapitalanlagenews haben wir eine Verantwortung gegenüber dem Markt. Die Anfragen der letzten Jahre zeigen, dass eine zentrale und frei zugängliche Quelle für Finanzdienstleister, die sich sämtlichen außerbörslichen Assetklassen widmet, am Markt fehlt und stark nachgefragt wird. Diese Lücke hat die Deutsche Finanz Presse Agentur durch die Umstellung von einem kostenpflichtigen Abonnementsystem für einen relativ kleinen Insider-Kreis auf ein offenes Angebot für die gesamte Finanzbranche geschlossen. Ein wichtiger Schritt für die Professionalisierung der Branche, in der es leider immer noch Informationsdefizite gibt“, fasst Dr. Jansen abschließend zusammen.

Über die Deutsche Finanz Presse Agentur DFPA:

Die Deutsche Finanz Presse Agentur DFPA mit Sitz in Hamburg ist der unabhängige Branchenbeobachter und der verlässliche Lieferant für alle News, die Finanzdienstleister, Berater und Vermittler wissen müssen. Die Fachredaktion wertet täglich mehr als 3.200 Nachrichtenquellen aus und stellt diese den Nutzern der DFPA zur Verfügung.

Die von Dr. Dieter E. Jansen 2012 gegründete DFPA ist der Nachrichtenservice für die Finanz-, Kapitalanlage- und Investmentbranche und bietet Fach-Informationen über Märkte und Recht, Produkte und Akteure. Die DFPA bietet alle relevanten Informationen und Nachrichten der Finanz- und Investmentbranche auf einen Blick und ist die feste Institution für Finanznachrichten der Praktiker.

Mit der Öffnung der DFPA 2016 für Berater, Vermittler und den Anbietern von Finanz- und Kapitalanlage-Produkten steigen Reichweite und Nutzerzahlen, was interessante Werbemöglichkeiten nicht nur für Finanzdienstleister, Banken, Vertriebe und Initiatoren ermöglicht, sondern auch für Unternehmen ist, die eine anspruchsvolle und kaufkräftige Zielgruppe ansprechen möchten. Alle Informationen und Kontakt auf www.dfpa.info sowie per E-Mail an Bettina Riecke (b.riecke@dfpa.info).

Medienkontakt:

Public Relations und Marketing Agentur für Finanzdienstleister

Görs Communications
Gertrudenkirchhof 10
20095 Hamburg
info (at) goers-communications.de
www.goers-communications.de

Über Jung, DMS & Cie.:

Jung, DMS & Cie. ist ein Verbund aus rund 16.000 Poolpartnern in Deutschland und Österreich. Als Vollsortimenter unter den Maklerpools stellt Jung, DMS & Cie. ihren Poolpartnern über 12.000 Produkte von mehr als 1000 Gesellschaften aus den Bereichen Investmentfonds, Versicherungen, Beteiligungen sowie Finanzierungen und im Haftungsdach der österreichischen Tochter Jung, DMS & Cie. GmbH auch strukturierte Bankprodukte wie beispielsweise Zertifikate oder ETFs zur Verfügung.
Angeschlossene Berater profitieren von modernster Beratungstechnologie, spezialisierten KompetenzCentern und einem erfahrenen Produktmanagement in allen Sparten. Geprüfte Produkte werden in so genannten Masterlisten zusammengefasst, für die Jung, DMS & Cie. die Produkthaftung übernimmt. Mit einem notariell beglaubigten Eigenkapital von über 15 Mio. Euro gehört Jung, DMS & Cie. zu den finanzstärksten Unternehmen im Maklerpoolgeschäft.
Neben erstklassigen Produkten, fairen Vertriebsvereinbarungen und einem profitablen Courtagesystem erhalten Berater eine persönliche Vor-Ort-Betreuung durch regionale Vertriebsleiter. Für administrative Fragen stehen ServiceManager im Backoffice zur Seite. Mit über 200 individualisierbaren Werbemitteln ermöglicht Jung, DMS & Cie. Poolpartnern ein effektives Marketing im eigenen Design.
Detaillierte Informationen des Unternehmens sowie Pressematerialien zum Download finden Sie unter www.jungdms.de/presse bzw. können Sie unter der E-Mail-Adresse im Pressekontakt abfordern.
Disclaimer: Die Vorstände von Jung, DMS & Cie. halten eine wesentliche Beteiligung an Jung, DMS & Cie. und haben ein Eigeninteresse an Art und Inhalt der in dieser Mitteilung gegebenen Informationen.

Über die Deutsche Finanz Presse Agentur DFPA:

Die Deutsche Finanz Presse Agentur DFPA ( www.dfpa.info) mit Sitz in Hamburg ist der unabhängige Branchenbeobachter und der verlässliche Lieferant für alle News, die Finanzdienstleister, Berater und Vermittler wissen müssen. Die Fachredaktion wertet täglich mehr als 3.200 Nachrichtenquellen aus und stellt diese den Nutzern der DFPA zur Verfügung.

Die von Dr. Jansen 2012 gegründete DFPA ist der Nachrichtenservice für die Finanz-, Kapitalanlage- und Investmentbranche und bietet Fach-Informationen über Märkte und Recht, Produkte und Akteure. Die DFPA bietet alle relevanten Informationen und Nachrichten der Finanz- und Investmentbranche auf einen Blick und ist die feste Institution für Finanznachrichten der Praktiker.

Mit der Öffnung der DFPA 2016 für Berater, Vermittler und den Anbietern von Finanz- und Kapitalanlage-Produkten steigen Reichweite und Nutzerzahlen, was interessante Werbemöglichkeiten nicht nur für Finanzdienstleister, Banken, Vertriebe und Initiatoren ermöglicht, sondern auch für Unternehmen ist, die eine anspruchsvolle und kaufkräftige Zielgruppe ansprechen möchten. Alle Informationen und Kontakt auf www.dfpa.info sowie per E-Mail an Rainer O. Molitor (r.molitor@dfpa.info).

DFPA Mediadaten und Werbung: http://www.dfpa.info/werbung-media.html

Firmenkontakt
DFPA Deutsche Finanz Presse Agentur GmbH
Dr. Dieter E. Jansen
Alsterdorfer Straße 245
22297 Hamburg
040 5079 6760
info@dfpa.info
http://www.dfpa.info

Pressekontakt
Görs Communications – Immobilien und Finanzen PR Content Marketing Agentur
Tobias Blanken
Gertrudenkirchhof 10
20095 Hamburg
+49 40 88238519
info@goers-communications.de
http://www.goers-communications.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/deutsche-finanz-presse-agentur-dfpa-geht-news-kooperation-mit-dem-maklerpool-jung-dms-cie-ein/

#AfD will das #Asylrecht abschaffen

#AfD will das #Asylrecht abschaffen

www.nachrichten-heute.net

Zum Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland gehört auch der Artikel 16a, das Recht auf Asyl, und genau dieser Artikel ist für die AfD ein Stein des Anstoßes. Frauke Petry, die Vorsitzende der Partei, will den Artikel 16a abschaffen, denn er ist ihrer Meinung nach nicht mehr zeitgemäß. Statt des Asylrechts soll es ein Gnadenrecht des Staates geben, eine Idee, der viele Menschen in Deutschland zustimmen.

Die Zeiten haben sich geändert

Frauke Petry ist der Ansicht, dass sich diejenigen, die das Grundgesetz und damit auch den Artikel 16a einst verfasst haben, das aus einer historischen Verantwortung gegenüber den Gräueltaten des Dritten Reiches heraus getan haben. Aber die Zeiten haben sich geändert, zwar bestehe immer noch eine historische Verantwortung gegenüber der Vergangenheit, aber die Herausforderungen an den Rechtsstaat werden heute völlig anders definiert. Ein Gnadenrecht des Staates kann dazu beitragen, dass ein freiheitlicher Rechtsstaat erhalten bleibt.

Die Asylflut stoppen

Nach offiziellen Zahlen haben rund 280.000 Menschen in Deutschland Asyl gesucht, wie viele davon auch tatsächlich Asyl bekommen, das wird sich erst in diesem Jahr zeigen. Für die AfD ist diese Zahl eindeutig zu hoch und sie will diese Zahl senken, indem das Asylrecht abgeschafft wird. Wenn das geschieht, dann wird für viele, die nach Deutschland kommen wollen, der Anreiz gesenkt, dass sie nicht mehr automatisch ein Recht auf Asyl haben, der Staat entscheidet dann darüber, wer bleiben darf und wer nicht. Das würde wiederum diejenigen, die ein Anrecht auf Asyl haben, weil sie in ihrer Heimat mit dem Tode bedroht werden, von denjenigen trennen, die gemeinhin als reine Wirtschaftsflüchtlinge gelten.

Die Grünen sind dagegen

Die Grünen sehen das etwas anders, denn sie sprechen sich gegen eine Abschottung Deutschlands aus. Wir müssen den Mut haben, die Gesellschaft vielfältig zu gestalten, sagte Katrin Göring-Eckardt, die Fraktionsvorsitzende der Grünen. Zu dieser Vielfalt gehöre die Meinungsfreiheit wie auch die Pressefreiheit und auf jeden Fall auch das Recht auf Asyl.

Diese News wurde bereitgestellt von nachrichten-heute.net in Kooperation mit rs-aktuell.net.

Jeden Tag gibt es spannende, interessante und auch dramatische Themen rund um Politik/Wirtschaft, Sport/Gesundheit, Promi/VIP, Mode/Beauty und auch Allgemeines. Wer immer auf dem Laufenden bleiben will und keine Neuigkeit verpassen möchte, der sollte am besten jeden Tag auf er Seite von www.nachrichten-heute.net vorbeischauen.

Kontakt
XTremeGN UG (haftungsbeschränkt)
T. Weber
Ruhstrathöhe 25
37085 Göttingen
0551288773400
0551288773409
pr@xtremegn.de
https://xtremegn.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/afd-will-das-asylrecht-abschaffen/

Deutsche Tageszeitung: Aktuell – unabhängige Zeitung für Deutschland

Deutsche Tageszeitung: Aktuell - unabhängige Zeitung für Deutschland

Deutsche Tageszeitung

Die Deutsche Tageszeitung galt vom 28. November 1894 bis 1934 als überregionale Tageszeitung im Deutschen Reich (Deutsche Tageszeitung Druckerei und Verlag AG; ab 1933 Deutsche Zentraldruckerei AG). Wirtschaftlicher Zweck waren der Betrieb einer Buchdruckerei, der Verlag von Zeitungen, Zeitschriften und Büchern, sowie Vornahme aller darauf bezüglichen Geschäfte. Anfangs wurde die Deutsche Tageszeitung überwiegend vom Mittelstand, Landwirten, Ärzten und Rechtsanwälten gelesen, später von Großgrundbesitzern, Großindustriellen, Bankiers und Ministerialbeamten. Der Nachrichtenteil von Deutsche Tageszeitung – war nach Inland und Ausland gegliedert. Im Leitartikel auf der Titelseite wurden außenpolitische Fragen behandelt. Der Wirtschaftsteil enthielt ausführliche Marktberichte. Die Deutsche Tageszeitung erschien werktags mit einer Morgen- und einer Abendausgabe, sonntags „nur“ mit einer Morgenausgabe.
Die Marke „Deutsche Tageszeitung“ wurde beim Deutschen Marken- und Patentamt von einem bulgarischen Verlag gesichert https://register.dpma.de/DPMAregister/marke/register/3020160152768/DE
Vier Merkmale charakterisieren die Deutsche Tageszeitung: 1. die Publizität, das heißt die allgemeine Zugänglichkeit der Deutschen Tageszeitung. 2. die Aktualität, die Veröffentlichung der Nachrichten, welche zeitnah zu aktuellen Ereignissen stehen. 3. Die Deutsche Tageszeitung erscheinen (Periodizität) und damit regelmäßig an sieben Tagen die Woche. 4. Die Universalität, die redaktionelle und damit inhaltliche Vielfalt der Deutschen Tageszeitung, selbige berichtet über aktuelle Ereignisse aus den Bereichen: Politik, Wirtschaft, Sport- und Kultur. Im Bereich News wird bei Deutsche Tageszeitung ein Podcast eingesetzt.
Während die Deutschen Tageszeitung in Deutschland, für den Bund der deutschen Landwirte bis zum Jahre 1922 – beachtliche Gewinner erwirtschaftete, (mit einer täglichen Auflage rund 40.000 Exemplaren – 190.000 Reichsmark, heute umgerechnet 1.235.000 Euro), erscheint die Deutsche Tageszeitung nunmehr seit April 2008 – als tägliche Online-Zeitung: DeutscheTageszeitung

Deutsche Tageszeitung berichtet politisch unabhängig aus den Bereichen: Politik, Wirtschaft, Sport- und Kultur. Im Bereich Online-News wird ein Video Podcast eingesetzt.

Firmenkontakt
Deutsche Tageszeitung (c/o Europe Seller Service Ltd.)
Gordian Yovkov
Trayko Kitanchev 26
8000 Burgas
+35956820090
+35956820090
Info@DeutscheTageszeitung.de
http://www.DeutscheTageszeitung.de

Pressekontakt
Deutsche Tageszeitung
Ivetka Stoichkov
Trayko Kitanchev 26
8000 Burgas
+35956820090
+35956820090
Presse@DeutscheTageszeitung.de
http://www.DeutscheTageszeitung.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/deutsche-tageszeitung-aktuell-unabhaengige-zeitung-fuer-deutschland/

happy-news.online startet – gute Nachrichten aus aller Welt

Die Nachrichten sind voll mit Terror, Gewalt und schlechten News. Die Welt ist nicht so sehr am Abgrund, wie es die Medien scheinen lassen. happy-news.online zeigt, dass es auch gute News gibt.

Wenn man den großen Medien wie BILD, dem Spiegel oder der Tagesschau glaubt, dann geht die Welt wirklich mehr und mehr dem Bach runter. Eine Schlagzeile jagt die nächsten und immer geht es nur um Mord, Terror oder schreckliche Unfälle. Die Sensationslust der Menschen ist der Grund, denn schlechte Nachrichten scheinen viel interessanter zu sein.

Doch die Welt ist gar nicht so übel. Überall gibt es auch gute Nachrichten. Menschen helfen einander, neue Technik bringt mehr Sicherheit ins Leben und lässt taube Menschen wieder hören. Der Kampf gegen die Umweltzerstörung läuft auf Hochtouren und irgendwo finden ein paar vernachlässigte Katzen ein liebevolles neues Zuhause. All diese guten Nachrichten gehen in den großen Medien unter… doch warum?

Mit happy-news.online startet diese Woche das bisher größte deutschsprachige Projekt mit dem Ziel gute Nachrichten zu sammeln und zu präsentieren. Der Betreiber will Menschen zeigen, dass es Gutes auf der Welt gibt, Angst und Sorgen auch ihren Ursprung in der sehr negativen Nachrichtenlage der großen Medien haben.

Dies soll keine Kampfansage gegen die etablierten Medien sein. happy-news.online will den News eine Plattform bieten, die leider viel zu oft keine Plattform finden, obwohl sie es verdient hätten.

Seien Sie dabei, wenn happy-news.online startet und die Welt ein bisschen besser machen will.

Über:

Happy News
Herr Daniel Seidl
Brunnenweg 1
91332 Heiligenstadt i. OFr.
Deutschland

fon ..: 09198 / 99 66 764
web ..: http://happy-news.online/
email : dseidl@daniel-seidl.net

Pressekontakt:

happy-news.online
Herr Daniel Seidl
Brunnenweg 1
91332 Heiligenstadt i. OFr.

fon ..: 09198 / 99 66 764
web ..: http://happy-news.online/
email : dseidl@daniel-seidl.net

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/happy-news-online-startet-gute-nachrichten-aus-aller-welt/

newgen medicals Fitness-Armband m. XL-Touch-Display

Leistung messen und analysieren

newgen medicals Fitness-Armband m. XL-Touch-Display

newgen medicals Fitness-Armband, www.pearl.de

Fitness-Daten, Benachrichtigungen und mehr direkt am Handgelenk: Dieses Multitalent von
newgen medicals ist Fitness-Coach, Nachrichtenzentrale und Bedienhilfe für das Mobilgerät in
einem.

Intelligent und effizient trainieren: Auf dem großen Touch-Display lassen sich Schritte,
zurückgelegte Strecke und verbrauchte Kalorien ablesen. Bei optimaler Herzfrequenz trainiert man
besonders effektiv. Der optische Herzfrequenz-Sensor liefert dafür exakte Messwerte in Echtzeit.

Bequeme Auswertung am Smartphone: Das Armband wird per Gratis-App mit dem Android-
Smartphone, iPhone oder iPod synchronisert. Durch die Analyse der Fitness-Werte und den
Vergleich verschiedener Tage behält man den Überblick über den Trainings-Fortschritt.

Motiviert zu mehr Bewegung: Das persönliches Trainingsziel festlegen und im Auge behalten, was
man schon geschafft hat. Ist das Ziel erreicht, erhält man eine Benachrichtigung! Auf Wunsch
fordert das Armband in selbst festgelegten Abständen zur Bewegung auf.

Immer auf dem Laufenden: Benachrichtigungen kommen vom Smartphone direkt aufs Armband!
Das Display zeigt SMS, Nachrichten von WhatsApp, Facebook & Co. sowie Nummern von
Anrufern. So verpasst man auch beim Sport keine wichtigen Infos!

Bequeme Musiksteuerung: Die Musikwiedergabe kann man direkt am Armband steuern – das
Mobilgerät bleibt in der Tasche. Für zusätzlichen Komfort sorgen clevere Extras wie die Anti-Lost-
Funktion sowie der Fernauslöser für die Smartphone-Kamera.

Bei jedem Wetter dabei: Dank IPX7-Schutz joggt man sogar im Regen.

– Wasserdichtes Bluetooth-4.0-Fitness-Armband
– Großes XL-Multi-Touch-Display: 2,3 cm / 0,91″, stromsparende OLED-Technologie
– Fitness-Funktionen: misst Herzfrequenz, Schritte, App ermittelt Strecke und
Kalorienverbrauch, Fortschritt des täglichen Pensums in %, Aktivitätsalarm: vibriert nach per
App festgelegter Zeit ohne Bewegung
– Optischer Herzfrequenz-Sensor für besonders exakte Werte, permanente oder
dynamische (alle 5 Sek.) Messung
– Benachrichtigungs-Funktion: zeigt SMS, Nachrichten von WhatsApp und Facebook,
eingehende Anrufe u.v.m.
– Musiksteuerung für das Mobilgerät über das Armband
– Schlaf-Modus: Zeichnet den Schlaf auf und analysiert, wie lange und wie gut man schläft
– Smart-Alarm: sanftes Wecken durch Vibration
– Anti-Lost-Funktion: Vibration bei Trennung der Bluetooth-Verbindung
– Kamera-Fernauslöser: ideal für Selfies und Fotos ohne Verwackeln
– Anzeige von Uhrzeit und Datum
– Datenspeicher für bis zu 7 Tage
– Gratis-App „Veryfit for heart rate“ (iOS und Android) für Einstellungen, Auswertungen und
Diagramme: einfaches Synchronisieren mit iPhone ab 4s, iPod touch (iOS 7.1 und höher)
und Android-Geräten ab Android 4.4 KitKat
– Kompatibel zu Apple Health
– Verbindung via Bluetooth 4.0
– Stromversorgung: integrierter LiPo-Akku (60 mAh), lädt per USB, Laufzeit ca. 5 Tage, ca. 2
Tage bei dynamischer Herzfrequenzmessung
– Wasserdicht: IPX7
– Länge Armband: ca. 27 cm, Breite: ca. 18 mm
– Gewicht: 21 g
– Fitness-Armband FBT-55.HR PRO.V4 inklusive deutscher Anleitung

Preis: 49,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 99,90 EUR
Bestell-Nr. NX-4286 Produktlink: http://www.pearl.de/a-NX4286-4029.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/newgen-medicals-fitness-armband-m-xl-touch-display/

Manipulation

Manipulation

Cover

Liebe lässt sich nicht erzwingen

Viele Beziehungen beginnen heutzutage online – so steht vor der physischen Begegnung eine Phase, in der das Gegenüber – wie eine weiße Leinwand – mit den eigenen Sehnsüchten übermalt werden kann. Schließlich haben wir alle eine mehr oder weniger konkrete Vorstellung, wie der ideale Partner sein mag. Für die Schülerin Serena hält der erste Tag des neuen Schuljahres ein kleines Mysterium bereit, eine Fährte, der sie bereitwillig folgt: Sie bekommt für das neue Schuljahr ihre neuen Bücher ausgehändigt. Als sie im Buch nachschaut, wer ihre Vorgänger waren, sieht sie den Namen „Veto Kenneth Schwartz“. Sie schaut ins nächste Buch – und wieder steht dort der Name „Veto Kenneth Schwartz“. Das macht sie neugierig.

Kurze Zeit später schaut sie in Facebook nach, wer Veto ist. Sie schreibt Veto eine Nachricht – und darauf folgen viele Chats miteinander. Sie verstehen sich sehr gut und wollen sich treffen. Serena ist überglücklich, jemanden gefunden zu haben, mit dem sie zusammen sein möchte. So beginnt ein beharrliches Werben, sie treffen, telefonieren und schreiben sich. Was sie bisher nicht weiß, ist, dass Veto keine Beziehung möchte: Er möchte nicht eingeschränkt sein. Ein typischer Vertreter der heutigen Jugend also, die sich zwischen so vielen möglichen Identitäten entscheiden kann wie wohl kaum eine vor ihr, schließlich ist durch die Digitalisierung eine Parallelwelt mit unzähligen Angeboten entstanden – die Gefahr eingeschlossen, sich in Unverbindlichkeiten zu verlieren.

Monate später kommt ein anderes Mädchen und stört den Frieden zwischen den beiden: Natasha. Zurück von ihrem Auslandsjahr, findet sie Gefallen an Veto. Mit Serena möchte sie befreundet sein, um an Informationen über Veto zu kommen. Serena lässt sich auf Natasha ein -und bereut später diesen Fehler…sie lernt Vetos Freundeskreis kennen, darunter Viktor Brecht und Leon Schmidt. Zwei Jungs, die sie wiederum wie neue Puppen zu beeinflussen beginnt. So stellt der Roman die Frage, wie „die Liebe“ heutzutage in das Leben junger Menschen tritt – in einer Gesellschaft, die von Konsum und Profitinteressen bestimmt ist, drohen auch menschliche Beziehungen zum Spielfeld manipulativer Eskapaden zu verkommen. Ist es möglich, sich dieser Vereinnahmung zu widersetzen, sich bewusst dafür zu entscheiden, eine andere wertschätzende – Form von Beziehung aufzunehmen?

„Durch soziale Netzwerke kann man Leuten sehr nahe kommen, sie jede Stunde verfolgen und ihre Gedanken auch vielleicht manipulieren – ob das richtig ist, ob dabei wirkliche Gefühle entstehen, das sind Fragen, auf die Serena eine Antwort sucht“, erklärt die Autorin. „Viele haben online die Liebe gefunden. Aber bewusst mitzubekommen, was danach mit den Gefühlen passiert, ist gar nicht so einfach.“ Gibt es auch Gefühle, die sich dem Einfluss sozialer Netzwerke entziehen? „Ich dachte, ich könnte Gefühle erzwingen, indem ich sie manipuliere und mich anders auf sie einstelle. Aber Menschen sind nicht so gebaut. Liebe passierte ohne Vorwarnung, ohne jegliche Absicht. Ich konzentriere mich, diese Gefühle zu spüren“, heißt es in dem Roman. Eine inspirierende, authentische Erkundung in emotionale Gefilde, das hilft, sich selbst in den Wirren des Erwachsenwerdens besser zu verstehen.

Über die Autorin

Serena Leigh wurde 1997 in Japan als Tochter eine persischen Mutter und eines niederländischen Vaters geboren. Mit sechs Jahren zog sie nach Deutschland. Sie besuchte ein Gymnasium in Frankfurt und arbeitete währenddessen an ihrem Buch. In ihrem ersten Roman „Manipulation“ geht es um soziale Netzwerke und die Jugendlichen heutzutage.

tao.de ist das Selfpublishing-Portal, das AutorInnen mit den Themengebieten Neues Bewusstsein, Ganzheitliche Gesundheit und Spiritualität bei allen Schritten von der Idee über die Produktion von Büchern und ebooks bis zu ihrer Vermarktung begleitet. tao.de ist ein Selfpublishing-Portal der J.Kamphausen Mediengruppe.

* Die J. Kamphausen Mediengruppe mit den Verlagen J.Kamphausen, Aurum, Theseus, Lüchow, LebensBaum und der Tao Cinemathek sowie den Selfpublishing Portalen tao.de und Meine Geschichte wurde 1983 in Bielefeld gegründet. Das Lieferprogramm umfasst mehr als 1.000 Titel aus den Themenbereichen ganzheitliche Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung und Wirtschaft. Einzelne Titel erreichen Auflagen in Millionenhöhe.

Firmenkontakt
tao.de
Kirstin Dreimann
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 13
0521-560 52 29
info@j-kamphausen.de
http://www.weltinnenraum.de

Pressekontakt
J. Kamphausen Mediengruppe GmbH
Julia Meier
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 232
0521-560 52 29
julia.meier@j-kamphausen.de
http://www.weltinnenraum.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/manipulation/

40 Quellen: ÖD-Aktuell hält Sie auf dem Laufenden

BSW entwickelt Informationsservice für den Öffentlichen Dienst

40 Quellen: ÖD-Aktuell hält Sie auf dem Laufenden

Informationsservice für den Öffentlichen Dienst

Bayreuth, 08.09.2016 – Damit Beschäftigte im Öffentlichen Dienst wertvolle Zeit sparen, hat BSW den Informationsservice ÖD-Aktuell entwickelt. Unter bsw.de werden Berichte, Meinungen und Nachrichten aus über 40 behördlichen, gewerkschaftlichen und journalistischen Quellen gebündelt.

Berichte: Hintergrundinformationen, Servicethemen und Expertenmeinungen

Die Berichte beschäftigen sich mit aktuellen Themen aus dem Öffentlichen Dienst.
In Interviews spricht die BSW-Redaktion darüber mit Experten, wie Rainer Wendt , Sandra Kothe oder Thomas Langkabel . Hier liegt der Fokus auf Meinungen von bekannten Köpfen aus den jeweiligen Fachbereichen. Neben Hintergrundinformationen, werden Forschungsergebnisse, wie eine Hochschulstudie zum Thema Mobbing bei Beschäftigten im Öffentlichen Dienst, vorgestellt. Tipps und Antworten auf alltagsrelevante Fragen bieten die serviceorientierten Berichte, wie zum Beispiel “ So vermeiden Sie Bußgeld bei der Sperrmüllentsorgung „. Bei den Servicethemen kommen die unterschiedlichen Berufsgruppen aus dem Öffentlichen Dienst (hier: Entsorgungsunternehmen) zu Wort. Die Breite der Berichte bildet die Vielfalt des Öffentlichen Dienstes und das unterschiedliche Informationsbedürfnis ab.

Nachrichten: Mehrmals täglich wissen, was passiert
ÖD relevante Nachrichten werden mehrmals täglich ausgespielt. Die Leser können diese nach Quellen filtern und sich die Informationen anzeigen lassen, die für sie relevant sind. Die Nachrichten werden auf bsw.de angeteasert. Die Leser erhalten die wichtigsten Informationen. Um den vollständigen Artikel zu lesen, wird auf die Quelle verlinkt.

Mit der kostenlosen E-Mail Funktion keine Neuigkeit verpassen
Unter ÖD-Aktuell können die Leser einen kostenlosen E-Mail Service herunterladen. Sie erhalten täglich eine E-Mail mit den wichtigsten Nachrichten und Berichten. So werden keine Neuigkeiten verpasst. Der E-Mail Service kann dabei jederzeit wieder beendet werden.

BSW ist die Abkürzung für Beamtenselbsthilfewerk. 1960 wurde das BSW von Beamten für Beamte gegründet. BSW versteht sich als die Gemeinschaft für den Öffentlichen Dienst und organisiert für seine Mitglieder klare Vorteile, die diese jeden Tag nutzen können. Schon 600.000 Mitgliedsfamilien profitieren vom BSW. Die Branchenspezialisten handeln bei den Partnern maximale Vorteile aus – und BSW gibt diese weiter. So kaufen die Mitglieder vorteilhaft bei über 20.000 namhaften Filialisten und Geschäften vor Ort ein und auch bei rund 700 Online-Shops, wie Lidl.de, Zalando, Ebay, BAUR, OTTO, Peter Hahn, lieferando.de, Fressnapf, XXXL Einrichtungshäuser, CONRAD oder DocMorris. Strom, Gas und Heizöl können BSW-Mitglieder zu preiswerten BSW-Konditionen erhalten. Bei der Reisebuchung profitieren diese von günstigen Preisen und individuellen Reiseangeboten. Zudem bietet BSW die Möglichkeit zum Zugang zu attraktiven Anlagen.

Kontakt
BSW Verbraucher-Service-Beamten-Selbsthilfewerk GmbH
Lisa Schwarz
Josephsplatz 8
95445 Bayreuth
09221 802 177
lisa.schwarz@bsw.de
http://www.bsw.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/40-quellen-oed-aktuell-haelt-sie-auf-dem-laufenden/

Modernes Training für künftige Vertriebsprofis

Neues Online-Seminar von Clemens Adam

Modernes Training für künftige Vertriebsprofis

Clemens Adam – Verkaufstrainer, Vertriebsberater und Führungskräfte-Coach

Viele Unternehmer erkennen den Wert von Seminaren und sehen den Effekt, den ein Vertriebs-Training auf ihre Mitarbeiter hat. Dennoch scheuen sie die scheinbar hohen Kosten. Es stehen schließlich nicht nur die Teilnahmegebühren auf der Rechnung, sondern auch die Nebenkosten von Anfahrt, Hotel und Spesen. Nicht zu vergessen die Arbeitskraft, die für einen oder mehrere Tage ausfällt. Laut unserer Umfrage denken deshalb viele – Außer Spesen nichts gewesen? Nicht mit Clemens Adam.

Der erfahrene Vertriebsberater, Trainer und Umsetzungs-Coach, Clemens Adam kennt das Geschäft aus der Westentasche. Er sagt: „Man muss sich heute dem Bedarf der Kunden anpassen. Heute wollen Menschen, Online, überall auf der Welt und ohne zeitliche Einschränkung lernen“. Deshalb hat Clemens Adam ein modernes Online Trainingsverfahren entwickelt, das mit vielseitigen Inhalten auftrumpft. Das Training besteht aus einem gesunden Mix aus Videotraining, Inhalte zum Nachlesen und Üben, Textaufgaben, Quizanteilen zur Sicherstellung des Verstehens und einer Protokollierung der Teilnahme.
Für jeden Teilnehmer und seine Interessen können individuelle Schwerpunkte gesetzt und bestimmte Themen noch intensiver behandelt werden.
Mit dem umfassenden Programm gibt es keine Ausreden mehr, die gegen die Weiterbildung sprechen. 18 Kernthemen in 36 Wochen und 72 Intervallen – klingt anstrengend, ist aber wohl durchdacht und passt in jeden Alltag. Dafür sorgen auch die regelmäßigen Aufgaben, die dabei helfen, am Ball zu bleiben. Das Video-Training bleibt also keine bloße Auseinandersetzung mit einem Bildschirm und Clemens Adam, der sein bewährtes Seminar virtuell präsentiert, sondern ist ein nachhaltiger Lernprozess mit Umsetzungsaufgaben für den Berufsalltag. Eine Online-Seminar-Gruppe ermöglicht das Arbeiten an den eigenen Produkten oder, bei Einzelteilnehmern, das direkte Feedback von potenziellen Kunden. Alle Übungseinheiten sind auf kurze umsetzbare Schwerpunkte zusammengefasst und didaktisch abgestimmt. Ziel ist die nachhaltige Umsetzung.
Der Verkaufsprofi Clemens Adam arbeitet seit über 30 Jahren im Vertrieb und kennt den Weg zum Erfolg. Seit mehr als zehn Jahren gibt er sein Wissen in Coachings weiter, seine besten Tipps und Tricks hat er in seinem neuen Video-Training gebündelt. Weitere Informationen gibt es online unter http://akademie.clemens-adam.de oder eine Kostprobe direkt aus dem Schulungssystem https://adam.blink.it/courses (Anmeldung und Mailregistrierung erforderlich).

Clemens Adam, geboren 1964, ist seit 2006 Trainer, Berater und Coach. Nach einem Meisterbrief im Handwerk wechselte er 1982 in den Vertrieb und wurde wenig später Vertriebsleiter im Handel. Mehr als 27 Jahre lang war er selbstständig für den Vertrieb technischer Produkte verantwortlich und befasste sich dafür auch mit Planung, Durchführung, Eventtechnik und Eventmanagement. Clemens Adam absolvierte mehrere Fortbildungen und Praxis-Seminare. Durch seine Insights-MDI Zertifizierung, Knigge-Trainer-Ausbildung und Projektmanagement-Workshops konnte er seine Erfahrungen ausweiten und lernen, sie aktiv in seine Beratungen einzubauen.

Kontakt
Clemens Adam Vertriebsberatung
Clemens Adam
Elisabethenstraße 11
63579 Freigericht
0152-54032049
adam@clemens-adam.de
http://clemens-adam.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/modernes-training-fuer-kuenftige-vertriebsprofis/

Die neue Ausgabe der CityNEWS ist erschienen!

In der neuen Ausgabe der CityNEWS – dem Stadt- und Lifestyle-Magazin – erwartet Sie ein bunter und spannender Mix über das Stadtgeschehen, Nachrichten und Neuigkeiten aus der Köln und der Region.

BildFreuen Sie sich auf die neue Ausgabe der CityNEWS mit folgenden Themen:

– Interview mit Mark Benecke: Als OB würde ich alles anders machen
– Wohin mit meiner Freizeit: nichts wie raus – Die schönsten Ausflugs- und Festival-Tipps
– Szene-Tipp: Die SonnenscheinEtage holt den Sommer nach Köln
– Stadtgespräch: Darüber spricht Köln
– Wo gibt´s Public Viewing? Rudelgucken zur Fußball-Europameisterschaft in Köln
– Kolumne von Frank Überall: Toleranz geht anders
– Freizeit & Kultur: Kölner Sommerfestival in der Philharmonie
– Mode: T-Shirts mit Mehrwert
– Kölner Lichter 2016: Feuerwerk der Kontraste
– Haus & Garten: Herausspaziert! Die Trends der Gartensaison 2016
– Technik: Entertainment im Wandel der Zeit
– Gesundheit: Ihre Rechte als Patient
– Kultur: Axel Siefer verabschiedet sich vom „Kontrabaß“
– Wirtschaft: das Projekt Koelnmesse 3.0 nimmt langsam Gestalt an
– Aus- und Weiterbildung: Angebote zur beruflichen Qualifizierung
– Mode: „Ming Brill“ findet für jede Gesichtsform die passende Brille
– Wohnen: Mit den neuen Tapetentrends entsteht Sommerfeeling das ganze Jahr
– Gewinnspiel: Mit CityNEWS Kunstgenuss im Fürstentum Liechtenstein erleben
– Veranstaltungen: Ausgeh- und Event-Tipps aus Köln und der Region
– Genuss: Unterschätzte Delikatesse: So vielseitig schmeckt die Walnuss
– 1. Kölner Oktoberfest: Feuerherz und Patrick Lindner neu im Programm
– Kölsche Ecke: Kölsche Musik 2016 – zwei große Jubiläen und eine Premiere
– Restaurant-Tipp: Spannung im Kochtopf bei „Laden Ein“

Wie immer erwartet Sie ein bunter und spannender Mix über das Kölner Stadtgeschehen, Nachrichten und Neuigkeiten aus der Region, Kunst und Kultur, Mode, Trends und Lifestyle, Freizeit und Shopping, Wohnen und Einrichten, Tipps und Terminen, Gewinnspielen und vielem mehr rund um die Domstadt am Rhein.

Hier finden Sie die neue Ausgabe der CityNEWS:

Unsere Print-Ausgabe erhalten Sie wie gewohnt in ausgesuchten Geschäften, Gastronomie Betrieben, Event-Locations, Hotels, Arztpraxen und Szene-Hotspots in Köln und der Region.

Oder lesen Sie die aktuelle Ausgabe kostenlos als E-Paper oder E-Paper.

Weitere Infos finden Sie auf unserem täglich aktualisierten Online-Portal unter: www.citynews-koeln.de

Über:

CityNEWS Verlag
Herr Alexander Weis
Hahnenstr. 12
50667 Köln
Deutschland

fon ..: 0221 – 47 43 923
fax ..: 0221 – 47 43 925
web ..: http://www.citynews-koeln.de
email : info@citynews-koeln.de

Das Stadt- und Lifestyle-Magazin für Köln und die Region

CityNEWS erscheint sechsmal im Jahr, hat eine Auflage von 50.000 Exemplaren und beinhaltet i.d.R. 64 Seiten plus 4 Umschlagsseiten (teilweise auch 80 Seiten plus 4 Umschlagsseiten) durchgehend in Buntdruck auf hochwertigen Papier.

Das auflagenstarke und kostenfreie Stadt- und Lifestyle-Magazin der Kölner Region wird in Privathaushalte geliefert, sowie in ausgesuchten Gastronomie-Betrieben, Event-Locations, Hotels, Arztpraxen und Szene-Hotspots verteilt und ausgelegt.

CityNEWS ist Kölnbezogen

Seit mehr als 20 Jahren informiert CityNEWS seine Leser über Stadtgeschehen, Nachrichten und Neuigkeiten, Kunst, Kultur, Events, Freizeit, Gesundheit, Mode, Schönheit, Trends, Reisen, Shopping, Termine, Wohnen und vielem mehr.

CityNEWS ist auflagenstark

CityNEWS erscheint 6 x jährlich in einer Auflage von jeweils 50.000 Exemplaren. Durch das intelligente Vertriebskonzept ist CityNEWS ein reichweitenstarkes Kölner Medium. Damit gehören wir zu den auflagen- und reichweitenstärksten Medien in der Domstadt und der Region.

CityNEWS ist präsent

CityNEWS ist in exklusiven Geschäften, Gastronomie-Betrieben, Event-Locations, Hotels, Arztpraxen und Szene-Hotspots kostenfrei erhältlich. Die Print-Ausgabe wird außerdem in ausgewählten Stadtteilen per Hausverteilung zugestellt. Hinzu kommt die digitale Ausgabe, die per PDF oder E-Paper direkt auf dem Bildschirm kostenlos abgerufen werden kann. Zudem arbeitet CityNEWS mit Kooperationspartnern zusammen und beteiligt sich bspw. an Events und Messen.

CityNEWS ist digital

Sie finden CityNEWS in allen wichtigen sozialen Netzwerken. Alle Kanäle erfreuen sich großer Beliebtheit (bspw. Facebook mit über 18.500 Fans). Hier informieren wir die User täglich mit aktuellen Postings, Gewinnspielen, Bildern, Videos u.v.m. Auch unser täglich aktualisiertes Online-Portal unter www.citynews-koeln.de erfreut sich großer Beliebtheit – auch überregional.

Pressekontakt:

CityNEWS Verlag
Herr Alexander Weis
Hahnenstr. 12
50667 Köln

fon ..: 0221 – 47 43 923
web ..: http://www.citynews-koeln.de
email : info@citynews-koeln.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-neue-ausgabe-der-citynews-ist-erschienen/

Die neue Ausgabe der CityNEWS aus Köln ist erschienen

Jetzt kostenlos das Stadt- und Lifestyle-Magazins für Köln und die Region lesen oder downloaden

Die neue Ausgabe der CityNEWS aus Köln ist erschienen

Die neue Ausgabe der CityNEWS ist erschienen!

Wie immer erwartet Sie auch in der neuen Ausgabe der CityNEWS ein bunter und spannender Mix über das Kölner Stadtgeschehen, Nachrichten und Neuigkeiten aus der Region, Kunst und Kultur, Mode und Trends, Freizeit und Shopping, Wirtschaft und Recht, Wohnen und Einrichten, Wellness und Gesundheit, Tipps und Terminen, Gewinnspielen und vielem mehr rund um die Domstadt am Rhein.

Freuen Sie sich auf die neue Ausgabe der CityNEWS u. a. mit folgenden Themen:

Interview mit Wolfgang Niedecken: BAP geht auf Jubiläumstournee
Experten-Ratgeber von Prof. Dr. Ingo Froböse: Mit aktiven Pausen gegen den Stress
Bestattungskultur: Liebevolle Bestattungsgärten ersetzen trostlose Gräber
Stadtgespräch: Darüber spricht Köln und die Region
BioNEWS: Faires Einkaufen ohne Zwischenhändler – wie geht das?
Weiterbildung: Berufliche Volltreffer auf der Kölner Weiterbildungsmesse
Garten: Zum Abschalten Unkraut zupfen
Mobilität: Einfach mobil mit dem HandyTicket
Jubiläum: Die Art Cologne wird 50
Gesundheit: Besser Essen in Köln – Deutschlands erster Ernährungsrat gegründet
Freizeit & Kultur: Veranstaltungs-Tipps und Termine für Köln und die Region
Einrichten: imm cologne 2016 – Wohnen ohne Wände
Vorgestellt: Daniel Scholz: „Ich mag es sehr, wenn die Leute beseelt nach Hause gehen!“
Restaurant-Tipp: BU 1 serviert kreative mallorquinische Küche
Promigeflüster: Das Ende einer großen Karriere – Wise Guys hören auf
Kölsche Ecke: Kölner Staub reif fürs Museum
Heimweh noh Kölle: TV-Koch Horst Lichter: „Köln macht mir ein Kribbeln im Bauch!“

Hier finden Sie die neue Ausgabe der CityNEWS: Unsere Print-Ausgabe wird in Privathaushalte geliefert, sowie in ausgesuchten Gastronomie-Betrieben, Event-Locations, Hotels, Arztpraxen und Szene-Hotspots verteilt und ausgelegt.. Außerdem finden Sie die aktuelle Ausgabe (sowie alle archivierten Magazine) jederzeit kostenlos über unser Online-Portal: www.citynews-koeln.de

Wir wünschen viel Freude mit der neuen Ausgabe!

CityNEWS – Das Stadt- und Lifestyle-Magazin für Köln und die Region

Seit mehr als 20 Jahren informiert CityNEWS seine Leser über Stadtgeschehen, Nachrichten und Neuigkeiten, Kunst, Kultur, Events, Freizeit, Gesundheit, Mode, Schönheit, Trends, Reisen, Shopping, Termine, Wohnen und vielem mehr.

CityNEWS erscheint sechsmal im Jahr, hat eine Auflage von 50.000 Exemplaren und beinhaltet i.d.R. 64 Seiten (teilweise auch 80 Seiten) plus 4 festen Umschlagsseiten durchgehend in Buntdruck auf hochwertigen Papier.

Das kostenfreie Lifestyle-Magazin der Kölner Region wird in Privathaushalte geliefert, sowie in ausgesuchten Gastronomie-Betrieben, Event-Locations, Hotels, Arztpraxen und Szene-Hotspots verteilt und ausgelegt. Damit gehören wir zu den auflagen- und reichweitenstärksten Medien in der Domstadt und der Region. Hinzu kommt jeweils die digitale Ausgabe, welche per PDF oder E-Paper direkt auf dem Bildschirm kostenlos abgerufen werden kann. Zudem arbeitet CityNEWS mit Kooperationspartnern zusammen und beteiligt sich bspw. an Events und Messen.

Sie finden CityNEWS in allen wichtigen Sozialen Netzwerken. Alle Kanäle erfreuen sich großer Beliebtheit (bspw. Facebook mit über 17.000 Fans). Hier informieren wir die User täglich mit aktuellen Postings, Gewinnspielen, Bildern, Videos u.v.m.

Ein täglich mehrfach aktualisiertes Online-Portal, sowie eine eigenständige Smartphone- und Tablet-App (Android, iOS, Windowsphone) rundet das Portfolio von CityNEWS ab.

Weitere Infos und unsere Mediadaten finden Sie auf unserem Online-Portal.

Gerne stehen wir für Rückfragen zur Verfügung.

Kontakt
CityNEWS Verlag GbR
Alexander Weis
Hahnenstraße 12
50667 Köln
02214743923
02214743925
info@citynews-koeln.de
http://www.citynews-koeln.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-neue-ausgabe-der-citynews-aus-koeln-ist-erschienen/

Auto Tuning News auf Mykarre.de

Auf Mykarre.de finden Sie sehr viele Auto Tuning News und Videos schnell und sauber.

Sind Sie auf der Suche nach Auto News oder Tuning Bilder auf Mykarre.de? Viele Seiten im Internet bieten Auto News aller Art an. Alle Auto News kann man auf solchen Seiten finden und viele Tuning Bilder sind auch dort. Mit Auto News hat man immer die neuesten Entwicklungen des Automarkts im Blick und man kann immer wieder neue Auto News auf solchen Seiten erfahren. Wenn man sich für eine bestimmte Marke interessiert hat man bei diesen Seiten genau das Richtige gefunden, denn dort wird jede Marke dezidiert aufgeführt und man kann die neuesten technischen und optischen Veränderungen erfahren und ist immer am aktuellen Stand. Mit diesen Informationen hat man immer genau die richtigen Neuigkeiten parat und weiß was los ist auf der Welt. Die richtige Seite findet man indem man den Wagen über den man gerne mehr erfahren würde in eine Suchmaschine eingibt und sich durch die Seiten durchliest. Wenn man das richtige für sich gefunden hat, wird man die richtigen Infos finden. Ob man jetzt ein Opel Fan ist, warum auch immer, kann man sich das mittelmäßige Design dort ansehen. Wenn man weiß wo man sich informieren kann, wird man die interessantesten Dinge über die Automarke erfahren. Tuning Videos kann man von den verschiedensten Fahrzeugen sehen und jede Karre ist einzigartig. Die Tuning Bilder sind einfach genial auf solchen Webseiten und man hat immer sehr viel zu sehen. Jedes Fahrzeug kann man hier begutachten mit all den verschiedenen Modifikationen und jedes ist so einzigartig, dass man es wohl kaum kopieren kann.

Jede Art von Tuning News und Auto Bilder kann man im Internet finden. Die Tuning Videos sind das was so eine Seite ausmacht. Alle Auto Bilder sind einzigartig und man bekommt einen viel besseren Eindruck vom Fahrzeug selbst. Auto Bilder kann man sich von überall herholen und man muss oft nicht einmal was für bezahlen. Die Auto Bilder auf solchen Webseiten sind meistens von anderen Seiten kopiert und deswegen kann man diese Auto Bilder auch verwenden. Die besten Tuning und Tuning Videos findet man auf größeren Seiten obwohl man da auch schnell an unseriöse Seiten geraten kann und diese werfen einem dann extrem viel Werbung vor den Latz und man soll damit klarkommen. Viele entschließen sich deshalb zu kleineren Seiten, denn dort ist es mit den Werbungen noch nicht ganz so extrem obwohl es dort auch immer schlimmer wird und wenn man dann auch noch bei den Tuning Videos so viele Werbungen hat dann ist spätestens jetzt Schluss mit lustig. Solche Taktiken schrecken Kunden viel zu sehr ab und wenn die Besucher ausbleiben, dann hat es sich auch mit den Werbeerträgen erledigt und das ist wohl kaum das Ziel solcher Firmen. Die richtige Webseite kann Ihnen so viele Informationen bieten und Sie können Ihr Wissen optimal erweitern. Wenn man diese genialen Möglichkeiten nutzt kann man sich optimal über alle Marken informieren und kann diese Informationen beim nächsten Autokauf berücksichtigen. Wenn man sich für die heißesten Entwicklungen beim Tuning interessiert sind solche Portale einfach optimal und bieten die absolut besten Informationen.

Über:

Handyshop Steyr AKI-TECH
Herr Akgün Halil
Dukartstrasse 21
4400 Steyr
Österreich

fon ..: 0043 660/ 80 91 043
web ..: http://www.mykarre.de/
email : kontakt@aki-media.at

Pressekontakt:

Handyshop Steyr AKI-TECH
Herr Akgün Halil
Dukartstrasse 21
4400 Steyr

fon ..: 0043 660/ 80 91 043
web ..: http://www.mykarre.de/
email : kontakt@aki-media.at

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/auto-tuning-news-auf-mykarre-de/

Der Wiener Gastro-Blog zu News, Genuss, Events und Business

Infos und News über Lokale, Essen, Restaurants, Brunchen, Steakhäuser, Candle Light Dinner, Lokalführer, Stars, Promis, Lifestyle, Genuss, Wein und Gastro in Wien.

BildAuf dem Blog www.gastronews.wien finden sich täglich aktuelle Themen rund um Gastronomie, Genuss, Lifestyle und Events. Da sich der Blog einerseits an Gastronomen richtet, werden interessante Tipps zu Geschäftsstrategien und Entwicklungen in der Gastronomie gegeben. Unter diesem Aspekt findet auch die zunehmende Bedeutung von Social Media Aktivitäten ihren Platz in den Artikeln. In der Kategorie Restaurants werden diverse kulinarische Betriebe vorgestellt und können auch ihre aktuellen Wochen-Highlights präsentieren. Der Gourmet wird also über Restaurants von gemütlich und rustikal bis hin zur edlen Haubenküche aktuell informiert. Doch es soll sich nicht immer nur alles ums Business drehen. Da wahre Genießer sich sicherlich auch für Lifestyle-Themen und Events interessieren, gibt es dafür eine eigene Kategorie. Es werden Ankündigungen zu Veranstaltungen aus dem Bereich Theater, Oper, Kunst und Kultur gemacht, so dass ein kulinarischer Abend direkt mit weiteren Unterhaltungsprogramm kombiniert werden kann. Zuletzt ist auch die Kategorie „Gastrojobs“ für beide Seiten interessant. Gastronomen können auf www.gastronomiejobs.wien Stellen ausschreiben und unsere gastronomieinteressierten Bewerber können möglicherweise Ihren neuen Traumjob in der Gastronomie finden. Mit täglich neuen Postings bietet der Blog also viel interessanten Lesestoff. Durch eine Verknüpfung zu Facebook werden die meistgelesenen Facebook-Artikel auch auf dem Blog in einem Ranking präsentiert. Über einen Newsletter werden alle Leser außerdem über Aktuelles informiert.

Über:

Culinarius Informationsdienstleistungs GmbH i. Gr.
Herr Franz Bernthaler
Domgasse 4/1/10
1010 Wien
Österreich

fon ..: +43 (0)1 5122557
web ..: http://www.gastronews.wien
email : office@culinarius.at

www.gastronews.wien ist der Blog von Culinarius Informationsdienstleistungs GmbH i.Gr. Wir sehen uns als idealen Partner für Gastronomiebetriebe und haben ein breites Dienstleistungsangebot zu bieten. Folgende Portale als Informationsdienstleistung für Gastronomen bieten wir: Blog, Jobbörse, Einkaufspool und Marketing.

Pressekontakt:

Culinarius Informationsdienstleistungs GmbH i. Gr.
Herr Franz Bernthaler
Domgasse 4/1/10
1010 Wien

fon ..: +43 (0)1 5122557
web ..: http://www.gastronews.wien
email : office@culinarius.at

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/der-wiener-gastro-blog-zu-news-genuss-events-und-business/

Neue Künstler – Neue Plattform | Radio mauma.fm macht’s möglich!

Künstler | Plattform und mehr

BildRadio mauma.fm bietet eine Plattform für neue Musiker

Fürth, 02.08.2014

Bereits in der Zeit als Internetradio hat Radio mauma.fm, neuen Musikern seinen Sendeplatz zum promoten und veröffentlichen angeboten. Dieses Angebot wurde nun auch auf die Website http://www.maumafm.de unter der Rubrik „Künstler & Downloads“ ausgeweitet.

Ab sofort können Hörer und Interessierte, die Musik der neuen Künstler auf Radio mauma.fm unabhängig vom laufendem Programm anhören und wenn der Künstler zugestimmt hat, auch downloaden.

Dieser Service ist sowohl für den Künstler als auch für den Hörer kostenfrei.

Diese Änderung ist ganz nach dem Sendermotto „Alles andere als Leise!“ erfolgt.

(Abdruck + Bild mit Verweis auf Radio mauma.fm honorarfrei)

Neue Website relauncht

Fürth, 02.08.2014
Radio mauma.fm freut sich über die am 24.07.2014 getroffene positive Entscheidung des Medienrats der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM).

Der fränkische Sender wird ab voraussichtlich Oktober 2014 bundesweit mit seinem Programm auf Satellit auf Sendung gehen. Deshalb hat Radio mauma.fm seinen kompletten Internetauftritt auf http://www.maumafm.de zur geplanten bundesweiten Ausstrahlung ab Oktober 2014 geändert. Im Zuge dieser Änderung wurde auch das Logo von Radio mauma.fm geändert. Der neue „bundesweite Slogen“ lautet nun: „Radio mauma.fm – Alles andere als Leise!“

Im Laufe der kommenden Woche wird auch der Newsticker erreichbar unter http://www.maumafm.de/blog auf das einheitliche Coperate Design geändert.

(Dieser Text und Bild ist mit Verweis auf Radio mauma.fm honorarfrei verwendbar!)

Über:

Radio mauma.fm UG & Co. KG
Herr André R Gasser
Vacher Str. 427
90768 Fürth
Deutschland

fon ..: 01806628620
web ..: http://www.maumafm.de
email : service@maumafm.de

Pressekontakt:

Radio mauma.fm UG & Co. KG
Herr André R Gasser
Vacher Str. 427
90768 Fürth

fon ..: 01806628620
web ..: http://www.maumafm.de
email : andre_gasser@maumafm.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neue-kuenstler-neue-plattform-radio-mauma-fm-machts-moeglich/