Schlagwort: Mythos

freelance.de-Umfrage: Freelancer schlafen lange aus – oder doch nicht?

Freelancer haben ungewöhnlich-gewöhnliche Arbeitszeiten / Je kreativer die Aufgabe, desto „unkreativer“ wird die zeitliche Einteilung

München, 13. Juni 2017_ Einfach mal später mit der Arbeit beginnen, die Mittagspause verlängern, weil die Sonne scheint, spontan einen Tag weg fahren – Freelancer müsste man sein, denken viele Festangestellte. Und es liegt auch auf der Hand: Wer sein eigener Boss ist, hat den entspanntesten Boss – oder etwa nicht? freelance.de, Deutschlands größter regionaler Marktplatz, auf dem Freischaffende und Auftraggeber sich finden, hat unter den angemeldeten Freelancern nachgefragt, um zu klären: Wann arbeiten die Experten, wenn sie die Uhrzeit selbst entscheiden können?

Arbeitszeiten der Freelancer: Spießiger als gedacht
Das kann doch nicht wahr sein: Die beliebteste Uhrzeit ist unter Freischaffenden ausgerechnet von 9.00 Uhr morgens bis mittags. Mehr als die Hälfte der Befragten gab an, in diesem Zeitraum gerne zu arbeiten. Dann also, wenn die meisten Angestellten auch ihren PC hochfahren. Unterschied freie Arbeit zu fester Stelle ist also gleich Null. Ein Drittel fängt sogar gerne noch bis zu drei Stunden früher an.

Kreative Arbeit – unkreativer Tagesrhythmus
Liegt es am Berufsbild? Sind die Künstlerseelen aus der Designabteilung wenigstens freier in der Zeiteinteilung als zum Beispiel die Ingenieure? Nein. Sogar im Gegenteil. Während der Anteil der Designer, die gerne morgens anfangen, etwa im Durchschnitt liegt, gibt es ausgerechnet unter ihnen die Wenigsten, die nach 21.00 Uhr noch ihre kreative Ader ausleben wollen – weniger als fünf Prozent der Befragten. Unter den IT-lern, die nicht als große Freigeister verschrien sind, tüftelt immerhin noch jeder Fünfte gerne bis Mitternacht.

Die Zeit nach dem Lunch, also ungefähr ab 12.00 Uhr, schätzen in den meisten Berufsgruppen noch ungefähr 15 bis 20 Prozent der Freischaffenden. Auch hier gehören die Designer zu den Schlusslichtern – gemeinsam mit den freien Kräften aus den Bereichen Finanzen, Versicherungen und Recht. Wenn alles schläft, also ab Mitternacht, arbeitet auch unter Freelancern kaum noch jemand freiwillig. Kein Wunder, wenn man früh wieder aus den Federn muss.

„Ohne feste Strukturen geht gar nichts“
Woran es liegen könnte, dass auch Freischaffende eher gewöhnliche Arbeitszeitvorlieben haben? Simon Gravel ist Geschäftsführer bei freelance.de und war früher selbst Freelancer. Ihn überrascht das Ergebnis nicht. „Wer sich als Freelancer selbstständig macht, merkt schnell, dass ohne feste Strukturen nichts funktioniert“, sagt Gravel. „Viele vermissen die festen Arbeitszeiten im Büro und müssen neu lernen, sich zu organisieren.“ Coworking-Spaces, in dem Freie, die auch von zuhause arbeiten könnten, in einem Büro zusammensitzen, sind eine Antwort auf den Bedarf nach alteingesessenen Strukturen.

„Ein Grund für die festen Zeiten ist natürlich auch, dass Freelancer immer von den Projektpartnern abhängig sind“, fügt Gravel hinzu. „Und wenn die nur von 9-to-5 erreichbar sind, dann macht es auch für Freie Sinn um diese Zeit zu arbeiten.“

Der Mythos der paradiesischen Arbeitszeiten bei Freelancern ist also unwahr und man selber ist eben doch nicht der entspannteste Chef.“ Dafür arbeitet man auf eigene Rechnung und weiß immer, für wen man es macht“, sagt Gravel.

Über freelance.de
freelance.de ist in Deutschland der größte unabhängige Marktplatz, der Freelancer sowie Unternehmen, aus allen Branchen, bei der Suche nach Projekten bzw. einem freiberuflichen Experten unterstützt. freelance.de bietet ein regionales Profil- und Projektportfolio und gewährleistet hierbei höchste Qualitätsstandards, zertifiziert nach PCI DSS. freelance.de wurde 2007 gegründet und zielt mit mehr als 125.000 registrierten Nutzern, täglich 1.000 Bewerbungen und über 400 neuen Projekten vorrangig auf Kunden aus der DACH-Region.
Weitere Informationen unter: www.freelance.de

Firmenkontakt
freelance.de
Ramin Hayit
Nymphenburger Straße 70
80335 München
089 – 452 1393 105
089 – 452 1393 900
ramin.hayit@freelance.de
https://www.freelance.de/index.php

Pressekontakt
ELEMENT C GmbH
Tatjana Ramerth
Aberlestraße 18
81371 München
089 – 720 137 15
t.ramerth@elementc.de
http://www.elementc.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/freelance-de-umfrage-freelancer-schlafen-lange-aus-oder-doch-nicht/

Mythos Neuseeland – Was versteckt sich hinter dem perfekten Image des Traumziels?

Udo Staber deckt in „Mythos Neuseeland“ einige unbekannte Wahrheiten über eines der beliebtesten Reiseziele auf.

BildDie meisten Reisenden gehen nach Neuseeland, um dort zu urlauben. Arthur Schönhuber hat jedoch einen anderen Grund für seine Reise in das Land, das für viele Menschen als Traumziel gilt. Seine einwöchige Reise dient dem Zweck, dort die Möglichkeit einer Anstellung in einem Beratungsunternehmen zu erkunden. Sein Aufenthalt entpuppt sich als kulturelle Entdeckungsreise, auf der er zu der Erkenntnis gelangt, dass sich hinter der üblichen Vorstellung unberührter Natur und glücklicher Menschen Täuschungen verbergen, die das Eingebildete interessanter, aber auch komischer erscheinen lassen als das Wirkliche.

Mit Ironie und ohne Gnade entblößt der etwas andere Reisebericht „Mythos Neuseeland“ von Udo Staber den Mythos, der dieses Land umgibt, als Farce im Spiel mit Einbildung und Wirklichkeit, und fragt nach den Routinen, mit denen dieser Mythos sowohl von Einheimischen als auch Besuchern hartnäckig verteidigt wird. Wie grün und natürlich ist Neuseeland wirklich? Und was hat es mit dem Rassismus in dem Land auf sich? Leser erhalten in diesem Buch einen ehrlichen Einblick in ein Land, das letztendlich ähnliche Probleme hat wie alle anderen Länder auch.

„Mythos Neuseeland“ von Udo Staber ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-1700-2 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mythos-neuseeland-was-versteckt-sich-hinter-dem-perfekten-image-des-traumziels/

Die esoterische Botschaft der Märchen – Sachbuch entführt in magische Märchenwelten verschiedener Epochen

Märchen haben laut Manfred Ehmer, dem Autor von „Die esoterische Botschaft der Märchen“, mehr als nur eine Bedeutung und können Menschen bei ihrer Selbstfindung helfen.

BildDie Leser werden in dem Sachbuch „Die esoterische Botschaft der Märchen“ von Manfred Ehmer in die Welt der Märchen und Fantasyromane entführt, um auf einer spannenden Reise mehr über die esoterischen Botschaften innerhalb dieser kreativen Geschichten zu lernen. Es geht um Einhörner und Drachen, um Elfen und Zwerge, um Elementarwesen und Parallelwelten und viel mehr. Die Esoterik zieht sich wie ein roter Faden durch die ersten bekannten Märchen bis hin zu modernen Kunstmärchen unserer Zeit.

Manfred Ehmer versucht in seinem Buch die geheime esoterische Botschaft der Märchen aufzuzeigen – vor allem in den großen Kunstmärchen des 20. Jahrhunderts, von R. R. Tolkien bis Michael Ende. Ehmer lädt den Leser dabei ein, dem Autor auf verschlungenen Pfaden durch den labyrinthischen Irrgarten mythischer Märchenwelten zu folgen, eine Entdeckungsreise durch Raum und Zeit zu unternehmen, durch Zauberwelten und Paralleluniversen, voller Gefahren und Überraschungen. Auf diesem Weg durchs Labyrinth wird sich das Urwissen der Esoterik als Ariadnefaden erweisen. Die Einblicke, die Leser über moderne als auch ältere Märchen erhalten, sind faszinierend und sprechen alle Märchen-Fans und Liebhaber von Fantasy-Welten besonders an.

„Die esoterische Botschaft der Märchen“ von Manfred Ehmer ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-8495-9465-7 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-esoterische-botschaft-der-maerchen-sachbuch-entfuehrt-in-magische-maerchenwelten-verschiedener-epochen/

Infektionsgefahr: Zecken lauern auch im eigenen Garten

R+V-Infocenter: Die Spinnentiere halten sich vor allem in Sträuchern, Hecken und hohem Gras auf – nach Gartenarbeit Körper absuchen

Infektionsgefahr: Zecken lauern auch im eigenen Garten

Wiesbaden, 13. April 2016. „Zecken lassen sich von Bäumen fallen“: Dieser weit verbreitete Mythos hält sich immer noch hartnäckig. Dabei lauern die blutsaugenden Spinnentiere meist auf Büschen und Sträuchern oder im hohen Gras auf ihre menschlichen Opfer – und das schon im Frühjahr, wenn die Temperaturen auf 7 bis 9 Grad steigen. „Auch im eigenen Garten besteht das Risiko, sich durch Zecken mit schweren Krankheiten wie Borreliose oder Hirnhautentzündung anzustecken“, warnt Dr. Marko Ostendorf, Arzt beim Infocenter der R+V Versicherung. Er rät, sich mit der richtigen Kleidung zu schützen.

Viele Hobbygärtner denken gar nicht daran, dass sich Zecken auch im eigenen Garten aufhalten könnten. „Doch Zecken fühlen sich in Sträuchern, Hecken, Ziergehölzen oder in Blumenbeeten wohl“, so R+V-Experte Dr. Ostendorf. „Studien zufolge steigt beispielsweise das Risiko einer Borreliose-Infektion, wenn jemand im Garten mit Büschen in Kontakt kommt – vor allem wenn der Garten in der Nähe eines Waldes liegt.“

Gartenbesitzer sollten deshalb lieber Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, wenn sie draußen werkeln. Für R+V-Experte Dr. Ostendorf ist vor allem die richtige Kleidung entscheidend: „Am besten sind geschlossene Schuhe, lange Strümpfe, die über die Hosenbeine gezogen werden, langärmelige Oberteile, die eng anliegen. Zudem sieht man die Tiere auf heller Kleidung schneller.“ Auch Anti-Zecken-Mittel können Schutz bieten. Auf jeden Fall ist es sinnvoll, sich nach getaner Arbeit genau auf Zecken hin zu untersuchen. Wer ein Tier entdeckt, sollte es sofort vorsichtig entfernen, ohne es zu quetschen, die Wunde desinfizieren und im Zweifelsfall einen Arzt aufsuchen.

Weitere Tipps des R+V-Infocenters:
– Mit einem einfachen Test können Gartenbesitzer prüfen, ob auf dem Grundstück vermehrt Zecken vorkommen. Dafür befestigen sie einfach ein weißes Tuch wie eine Fahne an einem Stock und ziehen es über Büsche und Sträucher. Die Tiere verfangen sich dabei mit ihren Krallen im Stoff.
– Gartenbesitzer können es Zecken möglichst ungemütlich machen: Da die Spinnentiere schattige und feuchte Stellen bevorzugen, hilft es beispielsweise, Laubansammlungen zu entsorgen und den Rasen nicht zu hoch wachsen zu lassen.

Durch Zecken übertragbare Krankheiten
– Die oft einfach als Hirnhautentzündung bezeichnete Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) kommt nur in einigen Regionen Deutschlands vor, vor allem in Baden-Württemberg, Bayern und Südhessen. Jedes Jahr erkranken rund 300 Menschen an der Krankheit, die im schlimmsten Fall tödlich verläuft. Schutz bietet eine Impfung.
– Die Lyme-Borreliose kommt bundesweit vor – und eine Impfung gegen die Bakterienerkrankung ist bislang nicht möglich. Das Bakterium kann jedes Organ, das Nervensystem, die Gelenke und das Gewebe befallen und zu Spätfolgen führen. Wenn die Krankheit rechtzeitig festgestellt wird, ist sie jedoch sehr gut heilbar. Typisch für das Anfangsstadium ist die sogenannte Wanderröte: Wer nach 1 bis 4 Wochen einen roten Ring um die Einstichstelle feststellt, der sich nach außen ausbreitet, sollte einen Arzt aufsuchen.

http://www.infocenter.ruv.de

Das R+V-Infocenter wurde 1989 als Initiative der R+V Versicherung in Wiesbaden gegründet. Es informiert regelmäßig über Service- und Verbraucherthemen. Das thematische Spektrum ist breit: Sicherheit im Haus, im Straßenverkehr und auf Reisen, Schutz vor Unfällen und Betrug, Recht im Alltag und Gesundheitsvorsorge. Dazu nutzt das R+V-Infocenter das vielfältige Know-how der R+V-Fachleute und wertet Statistiken und Trends aus. Zusätzlich führt das R+V-Infocenter eigene Untersuchungen durch: Die repräsentative Langzeitstudie über die \“Ängste der Deutschen\“ ermittelt beispielsweise bereits seit 1991 jährlich, welche wirtschaftlichen, politischen und persönlichen Themen den Menschen am meisten Sorgen bereiten.

Firmenkontakt
Infocenter der R+V Versicherung
Brigitte Römstedt
Raiffeisenplatz 2
65189 Wiesbaden
06 11 / 533 – 46 56
brigitte.roemstedt@ruv.de
http://www.infocenter.ruv.de

Pressekontakt
Infocenter der R+V Versicherung c/o Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.infocenter.ruv.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/infektionsgefahr-zecken-lauern-auch-im-eigenen-garten/

Venetian Vampires Trilogie ist komplett

Mit „Geschenk der Nacht“ erschien im Oldigor Verlag, rechtzeitig zur Frankfurter Buchmesse 2016, der 3. und letzte Teil der fantastischen Vampirsaga.

Venetian Vampires Trilogie ist komplett

Geschenk der Nacht,
Venetian Vampires 3

Als im Herbst 2013 „Kinder der Dunkelheit“, der 1. Band der Saga erschien, waren die Leser zuerst zögerlich. Zu viele Vampirgeschichten überfluteten den Markt, zu viele „Softvampire“ tummelten sich in den Buchregalen.

Doch die Venetian Vampires Trilogie schaffte es in kürzester Zeit den Buchmarkt und vor allem aber die Leser-/innen zu überzeugen.

Lesermeinung zu Band 1:

„Angeregt durch das wunderschöne Cover landete der nächste Vampirroman auf meinem Nachttisch – Venedig mag ich sehr, die Stadt ist extrem mystisch und somit die perfekte Kulisse für dieses Genre. Etwas skeptisch war ich zwar durch den Klappentext, da ich die übliche „Vampirmann trifft Menschenfrau“-Geschichte fürchtete… aber in diesem Punkt wurde ich angenehm überrascht. Denn die Kinder der Dunkelheit warten mit einer historischen Story und einem Hintergrund auf, der gut durchdacht und spannend beschrieben ist.
Politik und Religion spielen eine Rolle, und man lernt die Familie Al Hassarin kennen, die dem Hass und Neid der christlichen Bevölkerung nichts mehr entgegen zu setzen hat und die Flucht aus Andalusien und damit ihrer Heimat plant. Ganz besonders aber lernt man Mohammed, den ältesten Sohn kennen, der sich den Kindern der Dunkelheit anschließt.
Hier wird ein Bogen von über 500 Jahren bis ins nächtliche Venedig gespannt, was mir besonders gut gefallen hat, da die Ideen, Konzepte und Umsetzungen, mit denen die Autorin ihre Nackenbeißer erschafft, bis ins Detail geplant sind.

Band 1 der Venetian Vampires ist ein sehr gut recherchiertes, spannendes und ausgesprochen bildhaft geschriebenes Buch, in dem die Autorin Fakten aus der Geschichte verwendet, um ihre eigenen Figuren und Abläufe hineinzuweben – manchmal wirft sie Passagen aus den Geschichtsbüchern dabei auch ausgesprochen charmant um. Die Protagonisten faszinieren, selbst wenn sie zuerst fast zu perfekt erscheinen mögen, doch im Laufe des Buches erklärt sich auch das.
Band 2 steht schon auf meinem Wunschzettel. Eine absolute Leseempfehlung also!“ Medea, 17. September 2015.

Mit „Geschenk der Nacht“ findet die Trilogie nun ihren fulminanten Abschluss. Liest man ein wenig zwischen den Zeilen, so macht der letzte Teil doch nachdenklich. Sind die Menschen noch in der Lage, sich selbst zu regieren? Ein klares „Nein“, geht es nach dem venezianischen Vampirclan um Raffaele della Porta, sowie die sechs Hüter der Dunkelheit und so greifen sie aktiv in die Welt der Menschen ein. Spannend, berührend, ja fast beängstigend wirklichkeitsnah und dennoch unglaublich fantastisch. Venetian Vampires, die neue Vampirsaga made in Germany!

Gabriele Ketterl

wurde in München geboren, wo sie auch heute wieder mit ihrer Familie lebt. Sie studierte Amerikanistik und Theater-wissenschaften an der Ludwig Maximilians Universität, München.

Inspiration für ihre Geschichten sammelte sie durch zahlreiche Auslandsaufenthalte (Los Angeles, London, Madrid, …). Über zwei Jahre lebte sie auf den Kanarischen Inseln und mit dem Kurzroman „Mitternachtsflut“ gelang ihr 2012 eine romantische Liebeserklärung an ihre zweite Heimat Teneriffa.

Im November 2013 erschien der erste Band ihrer Vampirtrilogie Venetian Vampires im Oldigor Verlag. Im November 2014 folgte mit „Die Raben Kastiliens“ Band 2 der Trilogie. Band 3, Geschenk der Nacht, erschien im Oktober 2015. Im Juni 2015 erschien mit „Tyne 1 – Liebe ohne Morgen“ der erste Band ihrer Highland Dilogie im Bookshouse Verlag.

Firmenkontakt
Autorin Gabriele Ketterl
Gabriele Ketterl
Roseggerstr. 3
85540 Haar – München
0151/23525235
gabriele@venetianvampires.de
http://www.vampire-battle.de

Pressekontakt
Kultur- und Künstlermanagement
Jeanette Leinweber
Schießstättstr. 29
80339 München
0151/23525235
gabriele@venetianvampires.de
http://www.vampire-battle.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/venetian-vampires-trilogie-ist-komplett/

Kühe würden Margarine kaufen.

Warum Sie sich lieber die Butter vom Brot nehmen sollten verrät neues Ausklärungsbuch von Sven-David Müller

Kühe würden Margarine kaufen.

Kühe würden Margarine kaufen – Gesünder leben mit pflanzlichen Fetten und Ölen von Sven-David Müller (Bildquelle: Schlütersche Verlagsgesellschaft)

(Nidderau – März 2015): Butter oder Margarine? Für den bekannten Ernährungsexperten Sven-David Müller (45) ist eine Sache klar: Margarine ist in jeder Hinsicht besser als ihr Ruf und vor allem viel besser und gesünder als Butter. Das neue Aufklärungs- und Ratgeberbuch von Sven-David Müller „Kühe würden Margarine kaufen. Gesünder leben mit pflanzlichen Fetten und Ölen“ ist jetzt aktuell im Handel. Bereits vor Erscheinen seines neuen Buches veröffentlichte der Ernährungsexperte die Ergebnisse seiner großen Transfettsäuren-Studie in er 19 verschiedene Streichfette (Butter, Margarine, Melanges, Butterschmalz) analysieren ließ und der er ein zentrales Kapitel in seinem neuen Ratgeber widmet. Die erstaunlichen Ergebnisse der Studie sorgten bereits im Vorfeld der Bucherscheinung für viel Aufmerksamkeit. Sie zeigten eindrucksvoll, dass die Butter ihrem guten Image nicht standhalten kann und widerlegten einen jahrzehntealten Mythos: Butter enthält reichlich Transfettsäuren, alle getesteten Margarinen waren praktisch Transfettsäuren-frei. Warum das so ist und viele andere spannende Fragen rund um das Thema Fett erklärt der Medizinjournalist auf 144 Seiten in seinem neuen Buch „Kühe würden Margarine kaufen. Gesünder leben mit pflanzlichen Fetten und Ölen“, das jetzt in der Serie von Aufklärungsbüchern bei der Schlüterschen Verlagsgesellschaft erscheint und für 19,99 Euro erhältlich ist. Außerdem stellt der Sven-David Müller in seinem neuen Ernährungsratgeber die wissenschaftlich anerkannten Grundlagen für eine „fett-gesunde“ Ernährungsweise vor und geht populären Fragen rund um Fette, deren Zusammensetzung und Auswirkung auf den Grund.

„Lassen Sie sich überraschen – nach der Lektüre dieses Buches werden Sie Margarine unter einem neuen Blickwinkel sehen.“, verspricht Müller. Und weiter: „Auch wenn Sie überzeugter Butteresser sind, bin ich mir sicher, dass Sie beim nächsten Besuch im Supermarket die unterschiedlichen Margarinesorten genauer betrachten werden. Und ich freue mich, wenn Sie es im Sinne Ihrer Gesundheit einmal mit der Margarine versuchen!“ resümiert Sven-David Müller abschließend.

Der Autor Sven-David Müller wurde am 13. September 1969 in Braunschweig geboren. Er gehört zu den bekanntesten Ernährungsaufklärern im deutschsprachigen Raum.
Seine Kompetenzfelder sind breit gefächert: Er ist sowohl ernährungsmedizinischer Wissenschaftler als auch Medizinjournalist und Gesundheitspublizist, staatlich anerkannter Diätassistent und Diabetesberater DDG.

Seine Arbeit
Als \“Sherlock Food\“ ist er bereits zahlreichen Mythen, Lügen und Halbwahrheiten zu Leibe gerückt und hat über gesunde Ernährung aufgeklärt. Laut Deutscher National-Bibliothek ist er Autor von 174 populärwissenschaftlichen Sachbüchern und Fachbüchern. Seine Werke wurden bereits in 13 Sprachen übersetzt. Darunter finden sich Bestseller wie \“Die 50 besten Erkältungskiller\“, \“Die Diabetes Ampel\“, \“Ernährungsratgeber Gicht\“ und das renommierte Fachbuch \“Diätetik und Ernährungsberatung\“.

Werdegang
Von 1987 bis 1989 absolvierte Sven-David Müller zunächst eine Ausbildung zum staatlich anerkannten Diätassistenten in Bad Hersfeld. Während seiner Tätigkeit als Diätassistent an der Universitätsklinik Aachen wurde er zum Diabetesberater der Deutschen Diabetes Gesellschaft fortgebildet.
Dem folgte ein Studium der angewandten Ernährungsmedizin (Applied Nutritional Medicine) zum Master of Science (MSc.).
Bis heute hat Sven-David Müller, der darüber hinaus 1. Vorsitzenden des Deutschen Kompetenzzentrums Gesundheitsförderung und Diätetik e.V. ist, mehr als 30.000 Patienten beraten und betreut.

Auszeichnungen
Für seine Tätigkeit in der Ernährungsaufklärung wurde Sven-David Müller 2005 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. 2014 erhielt er die Ehrenmedaille für Wissenschaft und Kunst der Albert Schweitzer Gesellschaft.

Firmenkontakt
Zentrum für Ernährungskommunikation und Gesundheitspublizistik (ZEK)
Sven-David Müller
Ostheimer Strasse 27d
61130 Nidderau
+49-172-3854563
info@svendavidmueller.de
http://www.svendavidmueller.de

Pressekontakt
JL Julia Lichtenthaler PR&Kommunikation
Julia Lichtenthaler
Eichenstrasse 46
20255 Hamburg
0162 – 2910323
julia.lichtenthaler@lichtenthaler-pr.de
www.lichtenthaler-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kuehe-wuerden-margarine-kaufen/