Schlagwort: Mythen

Wieviele würden Babynahrung in der Mikrowelle zubereiten?

Ergebnisse einer repräsentativen Moebel24-Umfrage

Wieviele würden Babynahrung in der Mikrowelle zubereiten?

Gekocht wird mit dem Herd, aufgewärmt in der Mikrowelle (Bildquelle: Shutterstock, goffkein.pro)

Berlin, Dezember 2019 – Nützlicher Küchenhelfer oder vitamin- und gesundheitsschädigende Strahlenkanone? Moebel24 wollte wissen, was die Menschen hierzulande über die Mikrowelle tatsächlich denken, ob und welche Mythen sich noch immer halten und wie weit sie der Mikrowelle über den Weg trauen, wenn es um Babynahrung geht.

Die heutige Mikrowelle ist ein wahrer Tausendsassa. Aufwärmen, Kochen, Dampfgaren, Auftauen und Grillen: Kaum etwas, was der Küchenhelfer – der bald seinen 65. Geburtstag feiert – nicht kann. Anlass für das Vergleichsportal Moebel24.de, mittels einer repräsentativen, deutschlandweiten Umfrage* herauszufinden, wie die Menschen über den Einsatz einer Mikrowelle in ihrer Küche denken und wofür sie genutzt wird.

Gekocht wird mit dem Herd, aufgewärmt in der Mikrowelle

Auch wenn Mikrowellen kochen können, die weitaus meisten Teilnehmer (80,7%) nutzen den Herd dafür. Nur 4,8% der Umfrageteilnehmer verwenden fürs Kochen hauptsächlich die Mikrowelle. Ihr Aufgabenschwerpunkt liegt beim Aufwärmen. Rund die Hälfte der befragten Haushalte wärmt Speisen in der Mikrowelle auf, immerhin 36,3% nutzen den Herd. Die anderen Prozente verteilen sich auf Backofen, Dampfgarer und sonstige Geräte.

Interessant: Oftmals wird die Mikrowelle nicht für die Zubereitung von Lebensmitteln verwendet. So erhitzen rund 20% der Haushalte beispielsweise Kirschkernkissen mit dem Küchenhelfer oder desinfizieren ihre Putzlappen.

Wofür nutzen Sie eine Mikrowelle hauptsächlich? (mit Mehrfachantworten)*

Gerichte (wieder) aufwärmen: 50,7%
Kirschkernkissen erwärmen oder Putzlappen desinfizieren: 18,1%
Ich benutze generell keine Mikrowelle: 17,0%
Zum Auftauen: 16,4%
Getränke erhitzen: 13,5%
Zum Kochen: 8,9%
Sonstiges: 0,8%

Fakten versus Fiktion: Vitaminkiller und gesundheitsgefährdend?

Wenn Putzlappen in der Mikrowelle desinfiziert, also Keime abgetötet werden können, was geschieht dann erst mit Vitaminen und Nährstoffen? Immerhin knapp 20% der Befragten ist der Meinung, dass die Zubereitung in der Mikrowelle für Lebensmittel sogar schonender ist, als im Kochtopf. Und rund die Hälfte sieht keine Unterschiede. Ein Drittel glaubt, dass durch die Mikrowelle mehr Nährstoffe und Vitamine verloren gehen als beim Herd.

Doch was stimmt? Vitamine werden tatsächlich in der Mikrowelle zerstört, allerdings ebenso beim Kochen auf dem Herd. Denn viele Vitamine sind nicht hitzebeständig. Je länger der Garprozess bei hoher Temperatur anhält, desto weniger Vitamine bleiben generell im Essen. Sind die Vitamine wasserlöslich, werden die Nahrungsmittel in der Mikrowelle schonender zubereitet. Lebensmittel mit wichtigen Antioxidantien sind dagegen besser im Kochtopf oder Backofen aufgehoben. Es kommt also vor allem darauf an, welche Lebensmittel mit welcher Methode zubereitet werden.

In puncto Geschmack, bei dem es weniger um Mythen und wissenschaftliche Fakten geht, sondern um das eigene Empfinden, wird der Herd mit 45,8% eher bevorzugt. Aber, immerhin 42,1% finden, dass die in der Mikrowelle zubereiteten Speisen genauso gut, 12,1% sogar, dass sie besser schmecken.

Was denken Sie über das Zubereiten und Aufwärmen von Speisen in einer Mikrowelle in puncto Nährstoffe/ Vitamine?*

Besser als bei einem Herd: 19,6%
Genauso wie bei einem Herd: 47,3%
Schlechter als bei einem Herd: 33,1%
Summe: 100,0%

Was denken Sie über das Zubereiten und Aufwärmen von Speisen in einer Mikrowelle in puncto Geschmack?*

Besser als bei einem Herd: 12,1%
Genauso wie bei einem Herd: 42,1%
Schlechter als bei einem Herd: 45,8%
Summe: 100,0%

Die Skepsis bleibt

Doch auch wenn fast 70% glauben, dass die Mikrowelle in puncto gesunde Ernährung besser oder zumindest genauso gut wie der Herd abschneidet, restlos überzeugt scheinen sie nicht zu sein. Denn Moebel24 hakte nach und wollte wissen, ob die Umfrageteilnehmer dem praktischen Küchenhelfer auch Babynahrung anvertrauen würden. Keine Bedenken hatten dann tatsächlich nur 32,8%. Ein bisschen Skepsis bleibt wohl doch.

Würden Sie für ein Baby Babynahrung in einer Mikrowelle zubereiten oder aufwärmen?*

Nein, auf keinen Fall: 42,4%
Ja, ich habe keine Bedenken: 32,8%
In Ausnahmefällen schon: 24,8%
Summe: 100,0%

Dies gilt auch bezüglich der Sicherheit von Mikrowellengeräten. Denn nur 37,2% der Befragten glaubt, dass von dem Küchenhelfer absolut keine Gefahr ausgeht. Fast zwei Drittel stehen dem Gerät weiterhin mal mit mehr, mal mit weniger Skepsis gegenüber. So vermuten 29%, dass der Betrieb einer Mikrowelle „zumindest ein bisschen“ die Gesundheit gefährden kann. Knapp 12%, dass es in der Nähe der Mikrowelle gefährlich ist und immerhin rund 15%, dass die Geräte nicht genügend abgeschirmt sind und austretende Mikrowellen-Strahlung die Gesundheit gefährdet.

Fakt ist, dass die namensgebenden Mikrowellen generell für biologische Zellen gefährlich sind. Daher sind die Mikrowellengeräte auch gut abgeschirmt, damit keine Strahlen nach außen dringen können. Dennoch können wohl einige Strahlen durch das Türgitter entweichen. Diese lägen aber bereits in unmittelbarer Nähe des Gerätes nur bei einem minimalen Bruchteil der zulässigen Emissionswerte. Also geht nach aktuellem wissenschaftlichen Stand von intakten Geräten keine Gefahr aus.**

Glauben Sie, dass der Betrieb einer Mikrowelle wegen der Mikrowellen-Strahlung die Gesundheit direkt gefährdet?*

Nein, durch gute Abschirmung verlässt keine Strahlung das Gerät: 37,2%
Vielleicht ein bisschen: 29,0%
Ja, austretende Mikrowellen-Strahlung gefährdet die Gesundheit: 14,4%
Ja, aber nur in der Nähe der Mikrowelle: 12,1%
Nur bei günstigen Geräten besteht Gefahr, teure sind unbedenklich: 7,3%
Summe: 100,0%

Damit punktet die Mikrowelle: Zeit- und Energieersparnis

Zugleich scheinen die praktischen Vorteile einer Mikrowelle mögliche Bedenken zu überwiegen. Denn fast 60% der Befragten nutzen eine Mikrowelle mindestens einmal in der Woche, 22,4% selten und nur 18,1% nie.

Wie häufig benutzen Sie eine Mikrowelle?*

Sehr häufig (ein- bis mehrmals täglich): 15,1%
Häufig (3-4 mal in der Woche): 18,4%
Manchmal (durchschnittlich 1x die Woche): 26,0%
Selten (alle paar Wochen): 22,4%
Nie: 18,1%
Summe: 100,0%

Vor allem der Zeitgewinn wird dabei von vielen (41,1%) hervorgehoben. Aber auch Energieeinsparung und weniger Arbeit stehen weit oben in der Liste der Vorteile einer Mikrowelle.

Welche Vorteile sehen Sie bei der Benutzung einer Mikrowelle? (mit Mehrfachantworten)*

Schneller beim Auftauen und Zubereiten: 41,1%
Ist energiesparender: 20,8%
Weniger Arbeit beim Auftauen und Zubereiten: 18,1%
Platzsparender z.B. gegenüber Herd/ Backofen: 9,6%
Gesünderes Aufwärmen oder Zubereitung von Speisen: 5,8%
Sonstiges: 0,4%
Ich sehe keine Vorteile: 23,9%

Kein Wunder, dass der praktische Küchenhelfer sich gegen alle Mythen und Bedenken durchgesetzt hat. Alles Gute zum Geburtstag.

* Deutschlandweite Online-Umfrage von Moebel24 über Google-Surveys im Nov/Dez 2019 mit 1.002 Umfrageteilnehmern (repräsentativ). Rundungsdifferenzen möglich
** www.br.de/radio/bayern1/inhalt/experten-tipps/umweltkommissar/mikrowelle-wellen-kueche-schaedlich-umweltkommissar-100.html

Bildquelle: Shutterstock, goffkein.pro

Über Moebel24:
Moebel24 ist Deutschlands führender Möbelvergleich im Internet und vereint auf moebel24.de das Angebot aller bekannten Online- und Offline-Möbelshops. Intelligente Filteroptionen, zahlreiche Kundenbewertungen sowie eine übersichtliche Darstellung – vermehrt auch mit 3D-Ansichten – ermöglichen es, den gewünschten Einrichtungsgegenstand schnell und einfach zu finden. Zudem helfen anbieterübergreifende Preisvergleiche beim Möbelkauf zu sparen. Moebel24 bietet auch die Möglichkeit, aus den 3,5 Millionen kategorisierten Produkten von 800 Shops trendige Einrichtungsgegenstände zu entdecken und Empfehlungen von über 200 professionellen Inneneinrichtern zu nutzen. Das 2015 gegründete Unternehmen ist Teil der X24Factory GmbH mit Sitz in Berlin.

Firmenkontakt
X24Factory GmbH (Moebel24)
Lars Missing
Hardenbergplatz 2
10623 Berlin
030 26 93 22 30
presse@moebel24.de
http://www.moebel24.de

Pressekontakt
Level Up – Kommunikation | PR | Marketing
Thomas Vormann
Im Dahlacker 1
40223 Düsseldorf
0211-13 95 98 08
info@level-up.de
http://www.level-up.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wieviele-wuerden-babynahrung-in-der-mikrowelle-zubereiten/

Warum Perfektion sinnlos und an jedem Gerücht was dran ist

Daniel Rettig widerlegt die gängigsten Karrieremythen und hilft dabei, den alltäglichen Jobwahnsinn besser zu ertragen.

Warum Perfektion sinnlos und an jedem Gerücht was dran ist

Wer im Job nicht nur überleben, sondern auch etwas erreichen will, sollte die geheimen Naturgesetze des Büroalltags kennen. Denn hätten Sie gedacht, dass sich Loyalität im Job nicht lohnt, Lügen das Ansehen steigern, nette Menschen weniger verdienen und die Work-Life-Balance dem Glück im Weg steht? Diese und rund 70 weitere überraschende Wahrheiten aus der Berufswelt offenbart Daniel Rettig in seinem Buch. Die Erkenntnisse des Journalisten und Autors basieren auf aktuellen wissenschaftlichen Studien und Experimenten. Sie widerlegen gängige Karrieremythen und liefern den Leserinnen und Lesern zahlreiche Aha-Erlebnisse, die helfen, sich selbst und die lieben Kollegen besser zu verstehen und dabei das Beste für sich rauszuholen.

Rettigs schonungslose Jobwahrheiten beleuchten vielseitige Aspekte des Berufsalltags: So gilt Authentizität oft als Rezept für den Erfolg. „Sei Du selbst!“, lautet die Maxime. Doch mit der Sehnsucht nach zu viel Echtheit kommt man in der Realität nicht weit. Aktuelle Studien belegen: Karriere machen nicht die vermeintlich „echten“ Typen, die ihren Emotionen immer freien Lauf lassen und stets ihre Meinung sagen, sondern diejenigen, die ihre Gefühle regulieren und temperieren und die ihr Verhalten an die jeweilige Situation anpassen können. Fazit: Wer immer nur er selbst ist, schadet sich und seinen Kollegen. Beim Thema Boni herrscht dagegen die Vorstellung, man müsse mit dem Mitarbeiter nur ein Ziel zu vereinbaren und eine Belohnung daran knüpfen – und schon strengt er (oder sie) sich mehr an. So einfach geht das? Eben nicht! Geld kann sogar demotivierend wirken, bestätigt die aktuelle Forschung. Menschen, die allein über monetäre Ziele motiviert werden, liefern oft sogar schlechtere Leistungen. Auch überraschend: Im Home-Office macht man keine Karriere. Daniel Rettig erklärt warum: Der Flurfunk ist im Home-Office auf „stumm“ geschaltet. Die Trennung von Job und Familie ist gar nicht so einfach und im Home-Office fehlt schlicht die Sichtbarkeit. Und wer nicht so häufig sichtbar ist, wird auch seltener befördert. So kann Karriere nicht funktionieren!

Diese und viele weitere, kurzweilig geschriebene und mit aktuellsten Forschungserkenntnissen gespickte Jobwahrheiten findet der Leser ins Daniel Rettigs Buch. Wer es nicht für die eigene Karriere nutzen will, kann es auch einfach als anregende Lektüre genießen. Unverzichtbar für alle, die im ganz normalen Jobwahnsinn überleben wollen, ohne den Verstand zu verlieren.

Daniel Rettig ist Redaktionsleiter der digitalen Bildungsplattform ada. Zuvor leitete er bei der Wirtschaftswoche das Ressort Erfolg. Er hat bereits einige erfolgreiche Bücher veröffentlicht.

Daniel Rettig
Warum Perfektion sinnlos und an jedem Gerücht was dran ist
77 schonungslose Jobwahrheiten
2019, kartoniert, 224 Seiten
EUR 16,95/EUA 17,50/sFr 23,90
ISBN 978-3-593-51083-5
Erscheinungstermin: 21.08.2019

Campus Frankfurt / New York ist einer der erfolgreichsten konzernunabhängigen Verlage für Wirtschaft und Gesellschaft. Campus-Bücher leisten Beiträge zu politischen, wirtschaftlichen, historischen und gesellschaftlichen Debatten, stellen neueste Ergebnisse der Forschung dar und liefern kritische Analysen.

Firmenkontakt
Campus Verlag GmbH
Inga Hoffmann
Kurfürsternstraße 49
60486 Frankfurt am Main
069 976516 22
hoffmann@campus.de
http://www.campus.de

Pressekontakt
Campus Verlag
Inga Hoffmann
Kurfürsternstraße 49
60486 Frankfurt am Main
069 976516 22
hoffmann@campus.de
http://www.campus.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/warum-perfektion-sinnlos-und-an-jedem-geruecht-was-dran-ist/

Am Sonntag wird der Galileo-Park vermopst

Rüsselmops-Erfinder Reinhard Habeck zeichnet live beim Internationalen Museumstag – Eröffnung der Ausstellung „Galaktischer Humor mit Rüsselmops“ – intergalaktische Attraktionen für die ganze Familie

Am Sonntag wird der Galileo-Park vermopst

Ausstellungseröffnung: Der Rüsselmops landet im Galileo-Park

Lennestadt-Meggen, 17. Mai 2017.
Am 21. Mai ist der Internationale Museumstag. Traditionell setzt der Galileo-Park anlässlich dieses Termins kulturelle Akzente. In diesem Jahr gibt es ein besonderes Highlight: Der Rüsselmops zieht in den Galileo-Park ein und vermopst das ganze Gelände. Und er bleibt – zumindest bis zum 22. Oktober. Denn so lange wird die Rüsselmops-Ausstellung unter dem Titel „Galaktischer Humor mit Rüsselmops“, die ebenfalls am kommenden Sonntag eröffnet wird, über das intergalaktisch-witzige Wesen informieren und auch sonst allerlei Wissenswertes über die Entstehung von Comics und Illustrationen verraten. Rüsselmops-Erfinder Reinhard Habeck wird am kommenden Sonntag ebenfalls zu Gast sein, live zeichnen und durch die Ausstellung führen. Darüber hinaus lockt der Galileo-Park mit vielen Attraktionen und einem ermäßigtem Eintritt.

„Wir freuen uns über die Kooperation mit Reinhard Habeck. Er gilt als einer der angesagtesten Comiczeichner und Illustratoren unserer Zeit. Sein Rüsselmops ist legendär und beliebt – nicht nur bei Kindern. Die Abenteuer der Comicfigur führen immer wieder auch zu faszinierenden Rätseln, mysteriösen Ereignissen und außergewöhnlichen Phänomenen, so wie der Rüsselmops und seine einzigartige Erfolgsgeschichte auch ein Phänomen ist. Seit 1979 reist das grüne Wesen mit der langen Nase durch Gazetten, Perry-Rhodan-Hefte, Bücher und Illustrierte“, erklärt Yvonne Hennecke, die die Kooperation mit dem Rüsselmops-Erfinder Reinhard Habeck vereinbart hat.

Ein randvolles Programm mit vielen Attraktionen versprechen die Organisatoren im Galileo-Park am kommenden Sonntag. Los geht es um 11.00 Uhr mit persönlichen Widmungen Reinhard Habecks und „Rüssli-Illus“ für Kids sowie mit einem Fotoshooting mit dem Rüsselmops. Um 13.00 Uhr spricht Habeck über sein „Vermopstes Universum“, stellt die Sonderausstellung vor und gibt Einblicke in das Leben eines Comiczeichners. Das ist zugleich die Eröffnung der Rüsselmops-Ausstellung. Anschließend wird Habeck live zeichnen. Ab 14.00 Uhr gibt es eine Führung durch die Ausstellung, bei der man wie immer im Galileo-Park alles ausprobieren und entdecken kann. Ab 15.00 Uhr steht Reinhard Habeck dann wieder für Widmungen und Rüssli-Illus zur Verfügung. Während des ganzen Tages gibt es Mal-, Bastel- und Entdeckungsaktionen. „Wir werden einen besonderen Tag erleben“, verspricht Hennecke.

Weitere Informationen über den Rüsselmops und seinen Erfinder Reinhard Habeck, die Rüsselmops-Ausstellung „Galaktischer Humor mit Rüsselmops“ im Galileo-Park und den Internationalen Museumstag am kommenden Sonntag gibt es unter www.galileo-park.de Hier können auch Tickets gebucht werden.

In vier Pyramiden begeistert der Galileo-Park in Lennestadt-Meggen als Wissens- und Rätselpark seine Gäste mit interessanten und außergewöhnlichen Ausstellungen. Auf unterhaltsame und doch anspruchsvolle Art und Weise wird Wissen vermittelt und Interesse an neuen Themen geweckt. Der Galileo-Park präsentiert sowohl wissenschaftliche als auch „rätselhafte“ Themen – sachlich, objektiv, offen und wertungsfrei.

Die naturwissenschaftlichen Ausstellungen können ganzjährig in den aufregend gestalteten Pyramiden bewundert werden. Das spielerische Lernen und Ausprobieren für Jung und Alt steht dabei im Zentrum des Parks. Die vielseitigen Räumlichkeiten werden jedoch nicht nur für Ausstellungszwecke genutzt, sondern können auch gemietet werden – für Seminare und Kongresse, Buchlesungen, Trauungen oder Geburtstage. Der Galileo-Park bietet immer den passenden Rahmen, um eine ganz persönliche Veranstaltung unvergesslich werden zu lassen.

Der Galileo-Park liegt weithin sichtbar hoch über dem Lennetal und ist mit seinen vielen Attraktionen ein Ort des Staunens und Wunderns. Er weckt ganz nach dem kontaktfreudigen Wissenschaftler und Querdenker Galileo Galilei das Interesse an Themen und ist Wissenschaftstreffpunkt für Familien, Touristen, Studenten und Geschäftsleute aus dem Sauerland und darüber hinaus.

Weitere Informationen unter www.galileo-park.de

Firmenkontakt
GALILEO-PARK
Yvonne Hennecke
Sauerland-Pyramiden 4-7
57368 Lennestadt-Meggen
+49 2721 60077-10
yvonne.hennecke@galileo-park.de
http://www.galileo-park.de

Pressekontakt
Spreeforum International GmbH
Falk S. Al-Omary
Trupbacher Straße 17
57072 Siegen
+49 171 2023223
presse@spreeforum.com
http://www.spreeforum.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/am-sonntag-wird-der-galileo-park-vermopst/

Den Advent neu erleben!

Ankommen in meiner Freiheit

Den Advent neu erleben!

Cover

Alle Jahre wieder ist es soweit, die stressige Adventszeit hält uns mit Geschenkestress, überfüllten Weihnachtsmärkten und wenig Zeit für uns selbst in Atem. Da kommt das Adventskalender-Buch von Martina Kaiser gerade recht. Es erinnert uns an jedem der 24 Tage liebevoll daran, das Leben und die Adventszeit zu genießen, tief durchzuatmen und jeden einzelnen Tag wertzuschätzen.

Ziel der Reise ist es mittels der Texte und Übungen langsam zu Erwachen und die Freiheit zu genießen. Die Freiheit von Einschränkungen und die Freiheit, immer mehr zu dem zu werden, der/die wir wirklich sind, fernab von jeder Definition. Die inhaltliche Aufteilung orientiert sich dabei nicht nur an christlichen Feiertagen und altbekannten Bräuchen in der Weihnachtszeit, sondern wird um die persönlichen Erfahrungen Martina Kaisers auf Ihrem Weg in die Freiheit und zum Erwachen ergänzt.

Gegliedert ist das Buch in vier Wochen- und Themenblöcke, die jeweils ein eigenes Thema behandeln.
Die erste Woche beginnt mit der Wahrnehmung, denn Wahrnehmen schafft Bewusstsein. Die Autorin lädt die Leser dazu ein innezuhalten und wahr zu nehmen, wer wir sind.
In der zweiten Woche geht es um das Erlauben. Wenn Dinge zugelassen werden, denen man sonst mit Widerstand begegnet, setzen innere Heilungskräfte ein. Es ist die Bereitschaft, zu erlauben was wir sind, die Veränderung erst möglich macht.
In der dritten Woche geht es darum, Entscheidungen zu treffen. Sich für sich selbst zu entscheiden und das Leben in die eigene Hand zu nehmen. Dann, um den 4. Advent, dem 20.12. beginnt die dunkelste Zeit des Jahres. Das Eintauchen in alte Mythen und die Ehrung der Dunkelheit als die Rückseite des Lichts, stehen nun im Mittelpunkt des Daseins. Aus der Dunkelheit geht es dann direkt weiter in strahlendes neues Licht. Sodass Weihnachten schließlich die Zeit der ganz persönlichen Freiheit sein kann.

Begleitet von Übungen und Meditationen bietet uns die Autorin die Möglichkeit eine intensive gemeinsame spirituelle Reise durch den Advent zu unternehmen.
Woche für Woche haben die Leser so die Möglichkeit, Schritt für Schritt dem Erwachen näher zu kommen – in ihrer ganz persönlichen Freiheit. Der Freiheit von inneren und äußeren Einschränkungen und der Freiheit, immer mehr zu dem zu werden, was wir wirklich sind, fernab von jeder Definition. So wird Weihnachten die Zeit der ganz persönlichen Freiheit!

Über die Autorin
Martina Kaiser Ist Politikwissenschaftlerin und Journalistin und beschäftigt sich seit über 20 Jahren intensiv mit Spiritualität, wobei ihr Schwerpunkt auf naturreligiösen Überlieferungen liegt. Sie veröffentlichte ein Buch zum Thema „Rituale“. Bei Aurum ist bereits ihr Buch „Der Jahreskreis“ erschienen, das anhand des Ablaufs eines Jahres die Zyklen der Natur, deren Teil wir sind, nahebringt. Im Zentrum steht dabei das Verständnis für die inneren und äußeren Vorgänge in der Natur, die wir auf die Anforderungen unseres eigenen Lebens direkt übertragen können. Ritualvorschlägen geben den Leserinnen und Lesern die Möglichkeit, sich direkt mit der Natur zu verbinden und ihre Botschaften zu verstehen

Über das Buch

Martina Kaiser
Den Advent neu erleben – Ankommen in meiner Freiheit
112 Seiten, 14,95 €
ISBN 978-3-95883-089-9
Auch als E-Book erhältlich

Wie das Gold (lat. Aurum) der Alchemisten, das dem Verlag seinen Namen gab, steht das Aurum-Programm für bleibende Werte und Veränderung. Unser Anliegen ist, verschiedene Weisheitstraditionen, wie christliche Mystik, Buddhismus und alte fernöstliche sowie westlichen Lehren, zu interpretieren und in frischer, undogmatischer Art zugänglich zu machen, um Ihnen Inspiration für Ihre ganz persönliche Suche und Ihren individuellen Weg zu sein. Neben spirituellen Büchern finden Sie eine Reihe zum Thema Hormontherapie (Anne Hild) sowie Titel zum Thema ganzheitlichen Gesundheit – Schwerpunkte sind chinesische Medizin, indisches Ayurveda, Yoga und alternative, europäische Entwicklungen. Bücher über Kreativität zeigen außerdem, wie wir unsere Schöpferkraft freisetzen, in den Alltag integrieren und als ganz natürlichen Teil unserer Spiritualität erleben.

* Die J. Kamphausen Mediengruppe mit den Verlagen J.Kamphausen, Aurum, Theseus, Lüchow, LebensBaum und der Tao Cinemathek sowie den Selfpublishing Portalen tao.de und Meine Geschichte wurde 1983 in Bielefeld gegründet. Das Lieferprogramm umfasst mehr als 1.000 Titel aus den Themenbereichen ganzheitliche Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung und Wirtschaft. Einzelne Titel erreichen Auflagen in Millionenhöhe.

Firmenkontakt
Aurum
Julia Meier
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 0
0521-560 52 29
info@j-kamphausen.de
www.weltinnenraum.de

Pressekontakt
J. Kamphausen Mediengruppe GmbH
Julia Meier
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 232
0521-560 52 29
julia.meier@j-kamphausen.de
http://www.weltinnenraum.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/den-advent-neu-erleben/

EnerQuick navigiert per Smartwatch zur günstigsten Tankstelle im Umkreis

– App jetzt auch für Android Smartwatches erhältlich
– Navigation per Smartwatch sorgt für mehr Sicherheit am Steuer
– Version für die Apple Watch folgt in Kürze

EnerQuick navigiert per Smartwatch zur günstigsten Tankstelle im Umkreis

EnerQuick für Android Smartwatches

EnerQuick ( http://www.enerquick.info ), die App für smartes Tanken, ist bislang bereits für Android- und iOS-Smartphones und -Tablets erhältlich. Ab sofort können sich Nutzer allerdings auch mit der neuen Version für Android Smartwatches zur günstigsten Tankstelle in der Nähe navigieren lassen. Dies hat nicht nur den Vorteil, stets zum günstigsten Preis zu tanken, sondern sorgt auch für mehr Sicherheit im Verkehr. Wer ständig auf sein Handy schaut, um von A nach B zu kommen, riskiert neben Unfällen auch saftige Bußgelder und Punkte in Flensburg.

Funktionen der Smart Watch App von EnerQuick
Mit nur einem Touch auf das Display der digitalen Uhr, zeigt EnerQuick die Tankstellen der Umgebung sortiert nach dem aktuell günstigsten Benzinpreis an. Nach einem weiteren Touch startet bereits die Navigation und der Fahrer wird sicher zur Tankstelle seiner Wahl gelotst. Als zusätzliche Funktion bietet die App darüber hinaus die Möglichkeit, sich zu seiner Favoritentankstelle leiten zu lassen.

Sicherheit im Verkehr
Mit der neuen App spart man nicht nur clever am Benzin, sondern sorgt auch für Sicherheit im Verkehr. Immer noch viel zu oft geschehen dadurch Unfälle, dass sich der Fahrer von seinem Smartphone navigieren lässt und immer wieder auf das Display schauen muss. Mit der Uhr genügt ein kleines Neigen des Handgelenks und schon hat man alles im Blick – ohne sein Handy herauskramen zu müssen.

Punkte in Flensburg „sparen“
Wer im Auto sein Handy nutzt – hierzu zählt neben dem Telefonieren ohne Freisprecheinrichtung auch das SMS-Schreiben und die Bedienung des Navigationssystems per Hand – riskiert ein Bußgeld in Höhe von 60 Euro und einen Punkt in Flensburg. Bislang gibt es bezüglich der Nutzung der Smartwatch zu Navigationszwecken keine Rechtsprechung – solange man während der Fahrt lediglich den Bildschirm checkt.

„Zur günstigsten Tankstelle in der Umgebung zu kommen war noch nie so einfach – und sicher. EnerQuick auf der Smartwatch macht dies möglich. Wir freuen uns schon jetzt, die Nutzer künftig mit vielen weiteren Features zu überraschen“, erklärt Dr. Klaus D. Mapara, Geschäftsführer von Krick TechnoLogic, Herausgeber von EnerQuick.

Die App ist für Andorid- und iOS-Smartphones, sowie -Tablets, Android Smartwatches und in Kürze auch für die Apple Watch erhältlich.

Über EnerQuick:
EnerQuick ist die smarte App, die die günstigsten Tankstellen im Umkreis in Echtzeit präsentiert. Die Grundlage für die Preise bieten die verlässlichen Daten der Markttransparenzstelle für Kraftstoffe der Bundesregierung. Auch auf längeren Reisen zeigt die App nach Eingabe von Start- und Zieladresse die preiswertesten Zapfsäulen auf der Route. Eine praktische Preisvorhersage gibt außerdem Empfehlungen, wann sich das Tanken lohnt – so weiß man, ob man vielleicht noch einen Tag wartet, bevor man den Kraftstoff zu teuer kauft.
Vervollständigt wird die App durch zusätzliche Features, wie einer persönlichen Tankstatistik und dem Preisalarm: Der Nutzer kann einen individuellen Wunschpreis pro Liter eingeben und wird von EnerQuick benachrichtigt, sobald eine Tankstelle im Umkreis diesen unterschreitet – auch die Teilnahme an Bonusprogrammen kann hinterlegt und so in die Ermittlung der günstigsten Tankstelle einbezogen werden.

Download iOS:
https://itunes.apple.com/de/app/enerquick/id897508597?mt=8
Download Android:
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.krick.enerquick
http://www.amazon.de/gp/mas/dl/android?p=com.krick.enerquick

Firmenkontakt
EnerQuick – Krick TechnoLogic GmbH + Co. KG
Michael Hillenbrand
Mainparkring 4
97246 Eibelstadt
030-46798990
030-27581244
presse@enerquick.info
http://www.enerquick.info

Pressekontakt
m3 PR
Benjamin Blum
Gustav-Meyer-Allee 25
13355 Berlin
030-46798990
030-27581244
presse@enerquick.info
http://www.m3-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/enerquick-navigiert-per-smartwatch-zur-guenstigsten-tankstelle-im-umkreis/

Top-Ten-Tankmythen: Von explodierenden Tankstellen, „Markensprit“, Benzinhamsterei & Co.

– EnerQuick präsentiert die am häufigsten diskutierten Tankmythen
– Welche Annahmen sind wahr, welche gehören ins Reich der Märchen

Top-Ten-Tankmythen: Von explodierenden Tankstellen, "Markensprit", Benzinhamsterei & Co.

Logo EnerQuick

„Wer an der Tankstelle mit dem Handy telefoniert, dem fliegt die Zapfsäule um die Ohren!“, „Mit Benzin von Markentankstellen fahre ich mindestens zehn Kilometer weiter!“, „Einen Tank kann man gar nicht überfüllen!“ Diese und ähnliche Stammtischsprüche hat bestimmt jeder schon einmal gehört und fragt sich insgeheim, was an den Aussagen dran ist. EnerQuick , die App für smartes Tanken, stellt darum die zehn gängigsten Tankmythen auf den Prüfstand und klärt, was an ihnen dran ist.

Handynutzung an der Tankstelle
Dass Rauchen an der Tankstelle gefährlich enden kann, ist wohl jedem klar. Warum aber ist – ähnlich wie im Flugzeug – das Telefonieren mit dem Handy nicht erlaubt? Die Gefahr geht vom Akku aus: Fällt das Handy beim Telefonieren herunter und löst sich der Akku, könnte Funkenschlag entstehen, der verschüttetes Benzin oder andere brennbare Gemische entzündet. Allerdings ist ein solcher Unfall – zum Glück – bislang noch nicht passiert. Darum sollte man sich auch an das Verbot halten.
Mythos belegt!

Markenbenzin ist besser
Grundsätzlich kommt das Benzin – egal ob für Marken- oder Billigtankstellen – aus denselben Raffinerien. Markentankstellen fügen allerdings Additive (Zusatzstoffe) hinzu, welche nach aktuellem Forschungsstandpunkt keinen Einfluss auf Qualität, Motorleistung oder Benzinverbrauch haben. Entscheidend ist allein die Oktanzahl, die bei Marken- und No-Name-Benzin gleich ist.
Mythos widerlegt!

Tankstellenpächter werden durch Benzin reich
Gerade bei hohen Benzinpreisen behaupten böse Zungen immer wieder, dass sich die Tankstellenpächter am Sprit eine goldene Nase verdienen. Doch weit gefehlt. Bei einem derzeitigen Durchschnittspreis von 1,379 Euro pro Liter Super E10 bleibt dem Pächter nicht viel übrig. 87,7 Cent sind Abgaben (Mehrwertsteuer, Energiesteuer etc.), weitere 44,4 Cent muss er selbst als Einkaufspreis einkalkulieren. Bleiben noch 5,8 Cent pro Liter, die er sich einstecken darf. Zieht man nun noch die Kosten für Vertrieb, Tankstellenpacht, Transport etc. ab, bleiben als Gewinn ein bis zwei Cent pro Liter (Quelle: Aral). Lukrativ? Wohl weniger!
Mythos widerlegt!

Montagmorgens tankt es sich am günstigsten
Montagfrüh ist das Benzin am günstigsten, weil zum Wochenstart keiner Lust hat, vor der Arbeit noch zu tanken. Obwohl sich dieser Mythos seit Jahren hält, weil es früher so war, hat er heute keine Grundlage mehr. Aktuelle Studien belegen, dass die Preise zwar im Tagesverlauf schwanken, aber auch, dass sich diese Schwankungen nicht auf die Wochentage auswirken. Wer sparen will, sollte möglichst am Abend zwischen 18 und 20 Uhr tanken.
Mythos widerlegt!

Einen Tank kann man nicht überfüllen
Dank moderner Technik schalten sich Zapfpistolen automatisch ab, bevor der Tank überschwappt. Wer allerdings danach noch manuell einen Schuss zusätzlich nachfüllen möchte, dem kann auf jeden Fall ein Schwall Benzin entgegenkommen. Dies ist umso schlimmer, als dass der Sprit den Lack des Wagens ausbleichen kann, wenn er mit ihm in Berührung kommt. Auch im Sommer besteht die Möglichkeit, dass sich das Benzin im Tank aufgrund der hohen Temperaturen ausdehnt und er überläuft.
Mythos belegt!

Zu niedriger Reifendruck verschwendet Benzin
Schon ein verringerter Reifendruck von nur 0,2 bar sorgt dafür, dass der Rollwiderstand des Autos zunimmt und einen unnötigen Mehrverbrauch von etwa einem Prozent verursacht – vom Verschleiß des Reifens ganz zu schweigen.
Mythos belegt!

Benzin kann man für schlechte (teure) Zeiten hamstern
Selbstverständlich verleitet der günstige Benzinpreis dazu, seine Wohnung mit Dutzenden gefüllten Reservekanistern zu dekorieren, erlaubt ist dies allerdings nicht. Maximal 100 Liter Diesel und einen Liter Benzin darf man zuhause lagern – wegen der Brandgefahr. In Garagen dürfen 200 Liter Diesel und 20 Liter Benzin aufbewahrt werden – in dicht verschließbaren und bruchsicheren Behältern. Maximal 100 Liter Dieselkraftstoff und nur 1 Liter Benzin dürfen in Wohnungen – weil leicht entzündlich – gelagert werden. Für Garagen gilt: maximal 200 Liter Diesel und bis zu 20 Liter Benzin. Dicht verschließbare und bruchsichere Behälter müssen dabei für die Aufbewahrung in jedem Fall zur Verfügung stehen. Übrigens: Innerhalb der EU dürfen nur bis zu 20 Liter Benzin aus dem Ausland eingeführt werden, bei größeren Mengen ist eine Mineralölsteuer fällig. Bei Nicht-EU-Ländern muss der Sprit verzollt werden.
Mythos widerlegt!

Zucker im Benzin legt das Auto lahm
Möchte man seinem Ex-Partner etwas heimzahlen und hat noch die Autoschlüssel, fällt einem schnell ein, dass Zucker im Tank das Auto in Windeseile lahmlegen soll. Ganz so schnell geht dies zwar nicht, wenn die Menge des Zuckers allerdings hoch genug ist, können die Kristalle des süßen Goldes den Benzinfilter und schlimmstenfalls die Einspritzdüsen verstopfen – und dann geht nichts mehr. Den Tank zu reinigen und die Düsen zu wechseln ist im Anschluss ein teurer Spaß.
Mythos belegt!

Autos explodieren beim Unfall wie im Kino wegen des Tanks
Wer hat es nicht schon einmal in einem einschlägigen Hollywood-Actionfilm gesehen? Nach einer rasanten Verfolgungsjagd überschlägt sich ein Auto, fängt an zu brennen und schließlich explodiert der Tank. Dies kann allerdings nur passieren, wenn man zu viele Silvesterböller geladen hat, denn brennende Autos explodieren nicht. Selbst bei einem Extremunfall mit einem entstandenen Brand, der nicht im Innenraum aufgetreten ist, wird es erst nach etwa acht Minuten für die Insassen gefährlich. Als Ersthelfer sollte man sich also nicht vor einer Explosion fürchten, sondern die Insassen herausholen oder die Feuerwehr alarmieren.
Mythos widerlegt!

Der Preis an der Tafel zählt
Beim Blick auf den günstigen Preis an der Tanktafel kann man nicht schnell genug zur Zapfsäule eilen. An dieser steht nun allerdings ein anderer Preis. Welcher gilt? Der Gesetzgeber sagt an dieser Stelle ganz klar, dass der Preis an der Zapfsäule zum Zeitpunkt des Abhebens des Gashahns zählt.
Mythos widerlegt!

„Gerade in puncto „Tanken“ halten sich einige Mythen sehr hartnäckig – obwohl es mit ihrem Wahrheitsgehalt oft nicht weit her ist. Dies haben wir zum Anlass genommen, um zu schauen, welche Annahmen man demnächst mit fundiertem Wissen be- oder widerlegen kann“, erklärt Dr. Klaus D. Mapara, Geschäftsführer von Krick TechnoLogic, Herausgeber von EnerQuick.

Die App ist für iOS und Android erhältlich.

Über EnerQuick:
EnerQuick ist die smarte App, die die günstigsten Tankstellen im Umkreis in Echtzeit präsentiert. Die Grundlage für die Preise bieten die verlässlichen Daten der Markttransparenzstelle für Kraftstoffe der Bundesregierung. Auch auf längeren Reisen zeigt die App nach Eingabe von Start- und Zieladresse die preiswertesten Zapfsäulen auf der Route. Eine praktische Preisvorhersage gibt außerdem Empfehlungen, wann sich das Tanken lohnt – so weiß man, ob man vielleicht noch einen Tag wartet, bevor man den Kraftstoff zu teuer kauft.
Vervollständigt wird die App durch zusätzliche Features, wie einer persönlichen Tankstatistik und dem Preisalarm: Der Nutzer kann einen individuellen Wunschpreis pro Liter eingeben und wird von EnerQuick benachrichtigt, sobald eine Tankstelle im Umkreis diesen unterschreitet – auch die Teilnahme an Bonusprogrammen kann hinterlegt und so in die Ermittlung der günstigsten Tankstelle einbezogen werden.

Download iOS:
https://itunes.apple.com/de/app/enerquick/id897508597?mt=8
Download Android:
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.krick.enerquick
http://www.amazon.de/gp/mas/dl/android?p=com.krick.enerquick

Firmenkontakt
EnerQuick – Krick TechnoLogic GmbH + Co. KG
Michael Hillenbrand
Mainparkring 4
97246 Eibelstadt
030-46798990
030-27581244
presse@enerquick.info
http://www.enerquick.info

Pressekontakt
m3 PR
Benjamin Blum
Gustav-Meyer-Allee 25
13355 Berlin
030-46798990
030-27581244
presse@enerquick.info
http://www.m3-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/top-ten-tankmythen-von-explodierenden-tankstellen-markensprit-benzinhamsterei-co/

WC-Ente verrät die besten Tipps & Tricks für ein hygienisch sauberes Bad

Frühjahrsputz – packen wir“s an!

WC-Ente verrät die besten Tipps & Tricks für ein hygienisch sauberes Bad

WC-Ente Frühjahrsputz

Auch wenn man es noch gar nicht wahrhaben möchte: Der Frühjahrsputz rückt – zumindest redaktionell – immer näher. Dann heißt es wieder Böden wischen, Fenster putzen, gründlich aufräumen und die Wohnung auf Vordermann bringen – allem voran das Badezimmer! WC-Ente gibt die besten Tipps & Tricks für ein hygienisch sauberes Badezimmer, räumt mit Putzmythen auf und verrät kuriose Fakten rund um das Thema WC.

Spätestens zum Frühlingsanfang am 20. März erwacht auch die Putzwut aus ihrem Winterschlaf. Höchste Zeit, um mit dem alljährlichen Frühjahrsputz zu beginnen. Viele von uns starten dabei mit dem Badezimmer. WC-Ente bietet eine Reihe von Produkten, die für eine hygienisch saubere Toilette sorgen. Zum Beispiel das neue, selbsthaftende und transparente WC-Ente Frische-Siegel mit Bleichmittel*. Seine kraftvolle Formel reinigt das WC mit jeder Spülung und hinterlässt einen Schutzfilm, der hilft, Kalk abzuweisen, in dem sich sonst Keime einnisten könnten. Das Frische-Siegel hält bis zu acht Wochen und verbreitet dabei einen angenehm frischen Citrusduft. Damit neben der Toilette das gesamte Badezimmer hygienisch rein wird, verrät WC-Ente nachfolgend die besten Tipps & Tricks für den gelungenen Frühjahrsputz im Badezimmer.

Tipps und Tricks für ein hygienisch sauberes Bad:
– Alte Köpfe von elektrischen Zahnbürsten aufbewahren – mit ihnen lassen sich auch die kleinsten Zwischenräume putzen und Fugen erstrahlen wieder weiß.
– Noch besser als mit Zeitungspapier lassen sich Fensterscheiben, Spiegel und Armaturen mit ausgedienten Feinstrumpfhosen trockenreiben. Einfach den Strumpf über die Hand ziehen und das Fenster gründlich abreiben.
– Verkalkten Duschköpfen kann am besten vorgebeugt werden, indem diese regelmäßig mit Badreiniger eingesprüht und dann mit den Düsen nach oben hingelegt werden. So wirkt der Badreiniger am besten ein und kann anschließend mit Wasser durchgespült werden.
– Dank des bewährten Entenhalses reinigen die WC-Ente WC-Reiniger die Toilette bis unter den Rand und verbreiten dabei einen angenehm frischen Duft. Um zu prüfen, an welcher Stelle eine besonders gründliche Reinigung nötig ist, einfach einen kleinen Handspiegel unter den Rand halten und den Problemstellen auf den Zahn fühlen.
– Das Müffeln aus dem Staubsauger hat ein Ende, indem man ein Tütchen Vanillezucker in den Beutel streut – so kommt aus dem Sauger ein angenehmer Duft und das Staubsaugen macht richtig Spaß.
– Um den Staub gar nicht erst ins Bad zu lassen, sollte man sich möglichst außerhalb des Badezimmers entkleiden, weil beim Ausziehen der Kleidung viel Staub freigesetzt wird. Der restliche Staub lässt sich ganz leicht mit den WC-Ente WC-Reinigungstüchern entfernen.
– Wollmäuse im Bad sitzen gerne an Stellen, an die man nur schwer herankommt, wie z. B. hinter der Heizung. Tipp: Einfach einen nassen Lappen über den Spalt zwischen Wand und Heizung legen und mit einem Föhn von unten hinaufblasen – im Nu sind die Wollmäuse entfernt.
– Neben Putzen gehört auch das Ausmisten zu jedem Frühjahrsputz. Faustregel: Was man ein Jahr lang nicht benutzt hat, kann weg! In den Müll mit alten Sonnencremes und Parfumproben.
– Für gute Laune sorgen, denn mit lauter Musik putzt es sich gleich viel leichter! Positiver Nebeneffekt: Wer beim Putzen das Tanzbein schwingt, verbrennt zusätzlich Kalorien. Hallo Bikinifigur!

Omas Putztipps: Mythos oder Wahrheit?
– Babyöl/-tücher schützen die Badewanne vor Wasserflecken
Stimmt! Babyfeuchttücher bzw. -öle beinhalten Glycerin (ein Fettbestandteil) und wirken dadurch wasserabweisend. Aber Vorsicht! Durch das Öl kann die Badewanne schnell zur Rutschpartie werden und auch Staub wird durch die dünne Schicht magisch angezogen. Man sollte daher besser bei herkömmlichen Badreinigern bleiben.
– Essig ist der Allzweckreiniger
Stimmt nur bedingt! Zwar schwören viele auf die reinigende Wirkung von Essig, doch ist dieser nicht immer ein Ersatz für herkömmliche Badreiniger: Natursteine wie Granit und Marmor, aber auch Armaturen und Gummidichtungen sollten damit nicht geputzt werden. Ebensowenig Fliesen: Die Säure greift die Fugen an, sodass diese mit der Zeit bröckeln können.
– Fenster putzt man am besten bei Sonnenschein
Stimmt nicht! Wasser und Reinigungsmittel verdunsten durch das aufgeheizte Glas schneller und hinterlassen unschöne Schlieren auf den Scheiben.

Wussten Sie, dass…?
– … jedes Jahr am 19. November der Welttoilettentag stattfindet? Bereits seit 2001 soll an diesem Tag daran erinnert werden, dass mehr als 40 Prozent der Menschen auf dieser Welt nicht über die notwendigen sanitären Anlagen verfügen.
– … wir ganze drei Jahre unseres Lebens auf der Toilette verbringen?
– … das Wort Toilette auf Französisch „kleines Tuch“ bedeutet? Hinter eben so einem wurde sich versteckt, wenn man früher sein Geschäft verrichtete.
– … Sir John Harington im Jahr 1596 das Wasserklosett erfand?
– … laut statistischer Berechnungen das Verletzungsrisiko auf Toiletten bei gerade einmal 1:10.000 liegt?
– … jeder deutsche Bürger täglich im Schnitt rund 20 Blatt Toilettenpapier verbraucht und damit etwa 1 Kilometer im Jahr?

Aktuelle Mood- und Anwenderbilder rund um die Themen Frühjahrsputz und Badhygiene können Sie sich unter folgendem Link herunterladen: https://edelmanftp.box.com/Fruehjahrsputz

Bereits seit 1979 bietet WC-Ente eine Reihe von Produkten für ein hygienisch sauberes WC. Für weitere Informationen oder Bildmaterial wenden Sie sich jederzeit gerne an uns: Christin Kahrs, Christin.Kahrs@edelman.com, 040-374798-64.

*enthält weniger als 5 % Bleichmittel auf Sauerstoffbasis

SC Johnson is a family company dedicated to innovative, high-quality products, excellence in the workplace and a long-term commitment to the environment and the communities in which it operates. Based in the USA, the company is one of the world’s leading manufacturers of household cleaning products and products for home storage, air care, pest control and shoe care. It markets such well-known brands as GLADE®, KIWI®, OFF!®, PLEDGE®, RAID®, SCRUBBING BUBBLES®, SHOUT®, WINDEX® and ZIPLOC® in the U.S. and beyond, with brands marketed outside the U.S. including AUTAN®, TANA®, BAMA®, BAYGON®, BRISE®, KABIKILLER®, KLEAR®, MR MUSCLE®, and RIDSECT®. The 129-year-old company, that generates $9 billion in sales, employs nearly 12,000 people globally and sells products in virtually every country around the world.

Firmenkontakt
SC Johnson GmbH
Christin Kahrs
Mettmanner Straße 25
40699 Erkrath
040-37 47 98-64
Christin.Kahrs@edelman.com
http://www.scjohnson.de

Pressekontakt
Edelman GmbH
Christin Kahrs
Barmbeker Straße 4
22303 Hamburg
040-37 47 98-64
Christin.Kahrs@edelman.com
www.edelman.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wc-ente-verraet-die-besten-tipps-tricks-fuer-ein-hygienisch-sauberes-bad/

Kommen die Kelten wieder – neues Buch über die Naturreligion der Kelten

Franziska H. Kuba entwirft in ihrem detailreichen Buch „Kommen die Kelten wieder?“ ein eindrucksvolles Panoptikum keltischer Geschichte.

BildDer schon einige Zeit anhaltende Keltenboom veranlasste die Autorin dazu, sich auf eine spannende Entdeckungsreise zu begeben, auf die sie die Leser in ihrem Buch „Kommen die Kelten wieder?“ mitnimmt. Mit den verborgenen Symbolen und Begriffen von Avalon, König Artus und des Heiligen Grals skizziert Franziska H. Kuba ein treffendes und packendes Bild der keltischen Kultur und Religion.

In einer fesselnden Abhandlung führt Autorin Franziska H. Kuba ihre Leser durch die keltische Geschichte mit real existierenden historischen Personen und Fakten. Das antike Griechenland und Ägypten sind dabei ebenso relevant, wie die Aufzeichnungen der keltischen Kriege von Caesar, die Comentarii de Bello Gallico. Irische Mönche werden zu Zauberern und alte Göttinnen und Götter erstrahlen im neuen Licht der römischen und christlichen Religion. Nicht die Eindeutigkeit erzählender Darstellung ist relevant, sondern die Vieldeutigkeit spezieller Vorstellungen, wie u.a. die von einem alten friedliebenden vorkeltischen europäischen Volk.

„Kommen die Kelten wieder?“ von Franziska H. Kuba ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-8495-7871-8 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online-Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder die Kamphausen Mediengruppe im Kunden-Portfolio.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kommen-die-kelten-wieder-neues-buch-ueber-die-naturreligion-der-kelten/

Kostenloses e-Book „10 Mythen der Innovation“

Cridon hat Mythen der Innovation untersucht und 10 davon zusammengefasst. Diese 10 Mythen sorgen für unser überkommenes Verständnis von Innovation.

BildUnsere herausragende technische Tradition sollte es dem deutschsprachigen Raum ermöglichen, zu den innovativsten Ländern der Welt zu gehören. Aber: die Schweiz ist Innovationsweltmeister; Deutschland und Österreich liegen nur im Mittelfeld.

Wir haben ein kostenloses e-Book geschrieben, das 10 Mythen der Innovation aufzeigt, die Sie überwinden sollten. Das e-Book kann hier kostenlos geladen werden.

Wir Deutschen begehen laufend Denkfehler, die zum einen in unserer Kultur begründet liegen und zum anderen durch neueste psychologische Erkenntnisse aufgedeckt werden. In dem e-Book beschäftigen wir uns mit den folgenden Themen: dem Zusammenhang zwischen Finanzen und Innovation, wie man Ideen bekommt und diese am besten bewertet, dem Sinn von Kundenbefragungen, der Zusammensetzung von Teams, unserem Streben nach Perfektion, der Einführung von Innovationen sowie detaillierten Projektplänen.

Unsere Erfahrung zeigt, dass der Erfolg einer Innovation oft an diesen Faktoren hängt. Unternehmen scheuen vor dem Risiko, das eine Innovation mit sich bringt. Dabei vergessen sie, dass sich Marktbedingungen noch nie so schnell geändert haben wie heute. Heute geht derjenige ein hohes Risiko ein, der keine Innovationskultur hat, keiner Innovationsstrategie folgt und keine Innovationsarchitektur aufgebaut hat.

Über:

cridon GmbH
Herr Jürgen Stäudtner
Eller Straße 101
40721 Hilde
Deutschland

fon ..: 02103 / 50 80 250
fax ..: 02103 / 50 80 251
web ..: http://www.cridon.de
email : info@cridon.de

Wir sind ein Team erfahrener Experten, das Sie zielgerichtet unterstützt innovativ zu bleiben und neue Produkte und Services für Ihr Unternehmen zu entwickeln.

Wir bieten
o Entwicklung relevanter neuer Ideen für Ihr Unternehmen
o Entwicklung passgenauer neuer Produkte und Services
o Ausgefeilte Innovationsmanagement-Methoden
o Leidenschaft, Kreativität und Erfahrung im Prozessmanagement
o Verlässliche Partner in der Umsetzung

Cridon hat vier Bausteine für ein erfolgreiches Innovationsmanagement entwickelt — DRIVE, DISCOVER, DESIGN & DELIVER und DISPLAY. Sie werden von unseren erfahrenen Experten modular und passgenau auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens angewandt: http://www.cridon.de/innovationsberatung/

Pressekontakt:

cridon GmbH
Herr Jürgen Stäudtner
Eller Straße 101
40721 Hilden

fon ..: 02103 / 50 80 250
web ..: http://www.cridon.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kostenloses-e-book-10-mythen-der-innovation/