Schlagwort: musisch

Theater der Aton-Schule

Die Wildererjagd

Theater der Aton-Schule

(NL/4984452982) Die bayerische Legende vom Wildschütz Jennerwein kommt auf die Aton-Bühne. Mit Musik, Tanz und Klanggeräuschen wird das neu interpretierte Stück zu einem modernen Bühnenerlebnis.

Di/Mi/Fr, den 24. – 27. Januar 2016, um 19 Uhr
Donnerstag 26. Januar, um 10:30h für Schulklassen
Infanteriestr. 14, 3. OG, München

Die Legende des Wildschützen Jennerwein, der im Revier des königlichen Försters wildert und das Fleisch an die Armen verteilt, versetzt das Publikum in die Bergwelt der siebziger Jahre des 19. Jahrhunderts. Die spannende Vita des bayrischen Robin Hood (184877) gehört zur alpenländischen Kultur- und Sozialgeschichte. Für die Aton-Schüler der achten bis zehnten Klasse schrieb die Theaterpädagogin Manuela Serafim eine eigene Stückfassung. In Zeiten, da Begriffe wie Heimat, Kultur und Identität gesellschaftlich verhandelt werden, erläutert Frau Serafim die Motivation zum Stück, werfen wir als urbane Theatergruppe einen Blick auf bayrische Geschichte, Rituale, Aberglauben und althergebrachte Werte, die in ländlichen Regionen bis heute gelebt werden.

Es entstand ein spannendes Katz und Maus-Spiel mit den Waffen der Macht, der Eifersucht und des Heldentums. Fabelwesen der bayrischen Mythologie kommentieren im nahegelegenen Wald die Vorkommnisse und mischen mit Vergnügen mit.

Beim Theaterspiel tauchen die Schüler tief in die Handlung ein und erleben die Aussagekraft der Szenen. Sie probieren Ihre Talente und Möglichkeiten aus und gehen wertvolle Schritte in ihrer Persönlichkeitsentwicklung, erklärt Kamilla Hoerschelmann, die Schulleiterin und Gründerin der ersten musisch-kreativen Ganztagsschule Oberbayerns.

Die jungen Akteure sind, abgesehen von den Erkenntnissen aus der Geschichte, fasziniert von der prickelnden Theaterluft. Jeder kann sich dabei nach seinen individuellen Vorlieben und Fähigkeiten einbringen und trotzdem ziehen alle für ein gutes Gelingen – an einem Strang. Neben ihren Rollen teilen sich die Schüler die Aufgaben, die bei der Inszenierung eines jeden neuen Stückes anfallen. Während die einen Programmhefte entwerfen, kümmern sich die anderen um die Bühnendekoration und Kostüme.

Die Premiere von Die Wildererjagd ist am Dienstag, 24. Januar 2016, um 19 Uhr in der Aton-Schule München. Weitere Aufführungen sind am Mittwoch den 25. Januar und am Freitag den 27. Januar auch jeweils um 19 Uhr. Am Donnerstag, den 26. Januar 2016, findet um 10:30 Uhr eine Sondervorstellung für Schulklassen statt.

Der Eintritt ist frei, man freut sich aber über eine kleine Spende, würdigt sie doch das große Engagement aller, um einen Teil der Kosten des Projektes zu decken.
Weitere Infos finden Sie unter: www.aton-schule.de
*Der Abdruck ist frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.

Kurzportrait: Aton-Schule in München

Im September 2004 wurde die Aton-Schule in München gegründet. Sie ist eine private musisch-kreative Ganztagschule (Grundschule 1. bis 4. Klasse, Mittelschule 5. bis 10. Klasse) mit den Schwerpunkten Musik, Bewegung, Tanz, Theater, Bildender Kunst, kreatives Handwerk und Ausflüge in die Natur. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, den qualifizierenden Hauptschulabschluss oder den M-Zweig- Abschluss (Mittlere Reife) extern abzulegen.

Die Schule verbindet reformpädagogisches Gedankengut mit dem Grundgedanken: Förderung der Selbstentfaltung des Menschen. In der geborgenen Atmosphäre der Schule erhalten die Schüler(innen) Begleitung und Unterstützung. Sie dürfen individuelle Wege gehen und können so auf natürliche Weise lernen und sich entwickeln.

Der Trägerverein Aton-Schule e. V. ist als gemeinnütziger Verein eingetragen. Spenden sind steuerlich absetzbar. Für Geld- oder Sachspenden bittet die Schule um persönliche Kontaktaufnahme bzw. um eine Information per E-Mail an: info@aton-schule.de.

Firmenkontakt
FutureConcepts
Christa Jäger-Schrödl
Häcklgasse 6
84419 Schwindegg
49 (0) 171/ 501 843 8
info@futureconcepts.de
http://

Pressekontakt
FutureConcepts
Christa Jäger-Schrödl
Häcklgasse 6
84419 Schwindegg
49 (0) 171/ 501 843 8
info@futureconcepts.de
http://www.futureconcepts.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/theater-der-aton-schule/

Weihnachts- Zauber der Musik

Weihnachts-Veranstaltung in München: Konzert mit Theateraufführung und Bazar

Weihnachts- Zauber der Musik

(NL/4816162132) Münchens erste musisch-kreative Ganztagsschule lädt ein, für ein paar besinnliche Stunden die Hektik der Weihnachtszeit zu unterbrechen. Die Kinder und Jugendlichen der Aton-Schule verwandeln ihre Schule in einen Weihnachtstraum: Musik, Theater und Bazar. Die ideale Gelegenheit auch für Eltern, die sich nach einer geeigneten Schule für ihr Kind umsehen, die reformpädagogische Aton-Schule kennenzulernen.

Gloria, in excelsis Deo, so bringen die Engel die frohe Kunde in der Weihnachtsgeschichte. Ehre sei Gott in der Höhe, und Frieden den Menschen auf Erden – das Weihnachtsmotto ist aktueller denn je. Um Freude, Frieden und Besinnlichkeit geht es auch bei der Weihnachtsveranstaltung der Aton-Schule.

Ein ereignisreiches Jahr mit Theaterveranstaltungen, Exkursionen und Konzerten geht zu Ende und längst laufen die Vorbereitungen für die Weihnachtsveranstaltung. Der Theatersaal der Schule wird geschmückt, der Schulchor und die Instrumentalisten üben unermüdlich, die Grundschüler proben für ihre Theateraufführung und viele Kinder wollen auch noch etwas für den Weihnachtsbasar basteln.

Unser Weihnachtskonzert mit Theateraufführung möchte den Menschen ein Erlebnis der Besinnung bieten, erklärt Kamilla Hoerschelmann, Musikpädagogin und Mitgründerin der Aton-Schule.

Das altersübergreifende Lernen fördert kreative Prozesse und gibt den Schülern Impulse in ihrem individuellen Lernen. In jedem Kind schlummern individuelle Potenziale und Begabungen, denen wir Raum zur Entfaltung geben möchten, so Kamilla Hoerschelmann weiter. In Verbindung mit Musik, Bewegung, Tanz, Theater, bildender Kunst und kreativem Handwerk, aber auch mit Ausflügen in die Natur erarbeiten wir die Inhalte des bayrischen Lehrplans. Das Vereinen von Kunst und Erleben sowie Raum zur Entfaltung und Bildung des gesamten Menschen das ist das Besondere an der Aton-Schule. Sie sieht sich als Lebens- und Lernort. Ohne Notendruck steht die Freude zu Lernen und Raum zur Selbstentfaltung im Vordergrund.

Am 09. Dezember 2016 ist es dann soweit. Von 16:00 bis ca. 19:30 Uhr unterhalten die Aton-Schüler ihre Besucher im dritten Obergeschoss der Infanteriestraße 14 in München-Schwabing. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Schule freut sich über freiwillige Eintrittsspenden.

Weitere Infos unter: www.aton-schule.de
*Der Abdruck ist frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.

Kurzportrait: Aton-Schule in München
Im September 2004 wurde die Aton-Schule in München gegründet. Sie ist eine private musisch-kreative Ganztagschule (Grundschule 1. bis 4. Klasse, Mittelschule 5. bis 10. Klasse) mit den Schwerpunkten Musik, Bewegung, Tanz, Theater, Bildender Kunst, kreatives Handwerk und Ausflüge in die Natur. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, den qualifizierenden Hauptschulabschluss oder den M-Zweig- Abschluss (Mittlere Reife) extern abzulegen.

Die Schule verbindet reformpädagogisches Gedankengut mit dem Grundgedanken: Förderung der Selbstentfaltung des Menschen. In der geborgenen Atmosphäre der Schule erhalten die Schüler(innen) Begleitung und Unterstützung. Sie dürfen individuelle Wege gehen und können so auf natürliche Weise lernen und sich entwickeln.

Der Trägerverein Aton-Schule e. V. ist als gemeinnütziger Verein eingetragen. Spenden sind steuerlich absetzbar. Für Geld- oder Sachspenden bittet die Schule um persönliche Kontaktaufnahme bzw. um eine Information per E-Mail an: info@aton-schule.de.

Firmenkontakt
FutureConcepts
Christa Jäger-Schrödl
Häcklgasse 6
84419 Schwindegg
49 (0) 171/ 501 843 8
info@futureconcepts.de
http://

Pressekontakt
FutureConcepts
Christa Jäger-Schrödl
Häcklgasse 6
84419 Schwindegg
49 (0) 171/ 501 843 8
info@futureconcepts.de
http://www.futureconcepts.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/weihnachts-zauber-der-musik/

Tag der offenen Tür in Münchens erster musische/kreativer Ganztagsschule

Eine Schule, die begeistert!

Tag der offenen Tür in Münchens erster musische/kreativer Ganztagsschule

(NL/8898842327) Vielen Eltern fällt es schwer, die richtige Schule für ihr Kind zu finden. Meist hilft ein Blick hinter die Kulissen.

Von rund elf Millionen Schülern in Deutschland besucht heute jeder Elfte eine freie Bildungseinrichtung -Tendenz steigend. Ausschlaggebend bei der Wahl der Schule sind für viele Eltern die individuellen Bedürfnisse und Begabungen ihres Kindes. Diesen Förderwünschen kommen die unterschiedlichen, pädagogischen Konzepte freier Schulen gezielt entgegen. Beispielhaft dafür ist die Aton-Schule in München, Bayerns erste musisch/kreative Ganztagsschule.

Für eine zukunftsorientierte Pädagogik liefern gerade freie Schulen entscheidende Impulse. Da sie eigenständig arbeiten, können sie sich schnell auf veränderte, gesellschaftliche Rahmenbedingungen einstellen und ihre pädagogischen Konzepte anpassen. Es wundert nicht, dass Ganztagsangebote von freien Bildungsträgern schon sehr frühzeitig entwickelt und umgesetzt wurden, was dem Wunsch vieler, berufstätiger Eltern entgegenkommt. Zum Glück wurde das Vorurteil, dass Privatschulen nur etwas für Reiche seien, längst entkräftet.

Für die Eltern heute ist nicht nur die Ganztagesbetreuung wichtig, sie legen größten Wert auf individuelle Förderung und den engen Austausch mit Lehrkräften und Schulleitung, erklärt Kamilla Hoerschelmann, die Gründerin der Aton-Schule. Mit ihren besonderen Schwerpunkten sieht sich die Aton-Schule als Lebens- und Lernort. Der wesentliche Grund für die Wahl einer Schule sollte immer die Persönlichkeit des Kindes sein, seine Begabungen und Fähigkeiten.

Die Schüler der Aton-Schule werden von der Grund- bis zur Hauptschule mit M-Zweig in altersgemischten Gruppen unterrichtet. In Verbindung mit Musik, Tanz, Theater, bildende Kunst und kreativem Handwerk, sowie Ausflügen in die Natur werden die Fächer des bayrischen Lehrplans umgesetzt. In jedem Kind schlummern individuelle Potenziale und Begabungen, die es zu fördern gilt, erläutert Kamilla Hoerschelmann. So wachsen die Schüler mit viel Freude zu lebensklugen und verantwortungsvollen jungen Menschen heran.

Schulangst und Notendruck kennt man in der Aton-Schule nicht. Statt Noten gibt es ausführliche Jahresbriefe, in denen vor allem jene Bereiche hervorgehoben werden, für die sich ein Kind besonders eignet und interessiert. Das Resultat: ein gesundes Selbstbewusstsein und keine Zeugnisangst.

Der Tag der offenen Tür am Montag, den 29. Februar 2016, von 16:30 Uhr bis circa 18.00 Uhr, gibt interessierten Schülern und Eltern die Möglichkeit, die Aton-Schule kennenzulernen.
Weitere Infos finden Sie auf der brandneuen Homepage unter: www.aton-schule.de
*Der Abdruck ist frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.

Kurzportrait: Aton-Schule in München

Im September 2004 wurde die Aton-Schule in München gegründet. Sie ist eine private Ganztagschule (Grundschule 1. bis 4. Klasse, Mittelschule 5. bis 10. Klasse) mit den musisch-kreativen Schwerpunkten in Musik, Bewegung, Tanz, Theater, Bildender Kunst und kreativem Handwerk. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, über den M-Zweig die Mittlere Reife zu erlangen. Der Weiteraufbau bis zum externen Abitur ist in Planung.

Die Schule verbindet reformpädagogisches Gedankengut mit dem Grundgedanken: Die Förderung der Selbstentfaltung des Menschen. In der geborgenen Atmosphäre der Schule erhalten die Schüler(innen) Begleitung und Unterstützung. Sie dürfen individuelle Wege gehen und können so auf natürliche Weise lernen und sich entwickeln.

Die Aton-Schule ist als gemeinnütziger Verein eingetragen. Spenden sind steuerlich absetzbar. Die Finanzierung wird durch die Beiträge der Mitglieder und Förderer, aus dem Schulgeld, aus den Veranstaltungen, Schriften sowie aus den Zuschüssen der Regierung von Oberbayern, Gemeinde-, Kreis-, Landes- und Bundesmitteln und sonstigen Zuwendungen gedeckt. Für Geld- oder Sachspenden bittet die Schule um persönliche Kontaktaufnahme bzw. um eine Information per E-Mail an: info@aton-schule.de.

Firmenkontakt
FutureConcepts
Christa Jäger-Schrödl
Häcklgasse 6
84419 Schwindegg
49 (0) 171/ 501 843 8
info@futureconcepts.de

Pressekontakt
FutureConcepts
Christa Jäger-Schrödl
Häcklgasse 6
84419 Schwindegg
49 (0) 171/ 501 843 8
info@futureconcepts.de
www.futureconcepts.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/tag-der-offenen-tuer-in-muenchens-erster-musischekreativer-ganztagsschule/

Eine Schule, die begeistert!

Münchens erste musisch/kreative Ganztagsschule lädt zum Kennenlernen ein:
Montag, den 29. Februar 2016, 16.30 -18.00 Uhr
Aton-Schule, Infanteriestr. 14, 3. OG, München

BildVielen Eltern fällt es schwer, die richtige Schule für ihr Kind zu finden. Meist hilft ein Blick hinter die Kulissen.

Von rund elf Millionen Schülern in Deutschland besucht heute jeder Elfte eine freie Bildungseinrichtung -Tendenz steigend. Ausschlaggebend bei der Wahl der Schule sind für viele Eltern die individuellen Bedürfnisse und Begabungen ihres Kindes. Diesen Förderwünschen kommen die unterschiedlichen, pädagogischen Konzepte freier Schulen gezielt entgegen. Beispielhaft dafür ist die Aton-Schule in München, Bayerns erste musisch/kreative Ganztagsschule.

Für eine zukunftsorientierte Pädagogik liefern gerade freie Schulen entscheidende Impulse. Da sie eigenständig arbeiten, können sie sich schnell auf veränderte, gesellschaftliche Rahmenbedingungen einstellen und ihre pädagogischen Konzepte anpassen. Es wundert nicht, dass Ganztagsangebote von freien Bildungsträgern schon sehr frühzeitig entwickelt und umgesetzt wurden, was dem Wunsch vieler, berufstätiger Eltern entgegenkommt. Zum Glück wurde das Vorurteil, dass Privatschulen nur etwas für Reiche seien, längst entkräftet.

„Für die Eltern heute ist nicht nur die Ganztagesbetreuung wichtig, sie legen größten Wert auf individuelle Förderung und den engen Austausch mit Lehrkräften und Schulleitung“, erklärt Kamilla Hoerschelmann, die Gründerin der Aton-Schule. Mit ihren besonderen Schwerpunkten sieht sich die Aton-Schule als Lebens- und Lernort. „Der wesentliche Grund für die Wahl einer Schule sollte immer die Persönlichkeit des Kindes sein, seine Begabungen und Fähigkeiten.“

Die Schüler der Aton-Schule werden von der Grund- bis zur Hauptschule mit M-Zweig in altersgemischten Gruppen unterrichtet. In Verbindung mit Musik, Tanz, Theater, bildende Kunst und kreativem Handwerk, sowie Ausflügen in die Natur werden die Fächer des bayrischen Lehrplans umgesetzt. „In jedem Kind schlummern individuelle Potenziale und Begabungen, die es zu fördern gilt“, erläutert Kamilla Hoerschelmann. „So wachsen die Schüler mit viel Freude zu lebensklugen und verantwortungsvollen jungen Menschen heran.“

Schulangst und Notendruck kennt man in der Aton-Schule nicht. Statt Noten gibt es ausführliche Jahresbriefe, in denen vor allem jene Bereiche hervorgehoben werden, für die sich ein Kind besonders eignet und interessiert. Das Resultat: ein gesundes Selbstbewusstsein und keine Zeugnisangst.

Der „Tag der offenen Tür“ am Montag, den 29. Februar 2016, von 16:30 Uhr bis circa 18.00 Uhr, gibt interessierten Schülern und Eltern die Möglichkeit, die Aton-Schule kennenzulernen.
Weitere Infos finden Sie auf der brandneuen Homepage unter: www.aton-schule.de
*Der Abdruck ist frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.

Über:

Aton-Schule, musisch-kreative Ganztagsschule, München
Frau Kamilla Hoerschelmann
Infanteriestraße 14
80797 München
Deutschland

fon ..: ( 089) 379 14 333
fax ..: 089/ 379 14 332
web ..: http://aton-schule.de
email : info@aton-schule.de

Kurzportrait der Aton-Schule München

Im September 2004 wurde die Aton-Schule in München gegründet. Sie ist eine private Ganztagschule (Grundschule 1. bis 4. Klasse, Mittelschule 5. bis 10. Klasse) mit den musisch-kreativen Schwerpunkten in Musik, Bewegung, Tanz, Theater, Bildender Kunst und kreativem Handwerk. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, über den M-Zweig die Mittlere Reife zu erlangen. Der Weiteraufbau bis zum externen Abitur ist in Planung.

Die Schule verbindet reformpädagogisches Gedankengut mit dem Grundgedanken: „Die Förderung der Selbstentfaltung des Menschen“. In der geborgenen Atmosphäre der Schule erhalten die Schüler(innen) Begleitung und Unterstützung. Sie dürfen individuelle Wege gehen und können so auf natürliche Weise lernen und sich entwickeln.

Die Aton-Schule ist als gemeinnütziger Verein eingetragen. Spenden sind steuerlich absetzbar. Die Finanzierung wird durch die Beiträge der Mitglieder und Förderer, aus dem Schulgeld, aus den Veranstaltungen, Schriften sowie aus den Zuschüssen der Regierung von Oberbayern, Gemeinde-, Kreis-, Landes- und Bundesmitteln und sonstigen Zuwendungen gedeckt. Für Geld- oder Sachspenden bittet die Schule um persönliche Kontaktaufnahme bzw. um eine Information per E-Mail an info@aton-schule.de.

Pressekontakt:

FutureConcepts
Frau Christa Jäger-Schrödl
Häcklgasse 6
84419 Schwindegg

fon ..: 0171-5018438
web ..: http://www.futureconcepts.de
email : info@futureconcepts.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/eine-schule-die-begeistert/

Schule mal ganz anders?

Musisch-kreative Ganztagsschule öffnet die Türen

Tag der offenen Tür, Mon. 23.11.2015, 16:00 bis 18:00 Uhr
Informationsabend, Mon. 30.11.2015, um 20:00 Uhr
Aton-Schule, Infanteriestr. 14, München

BildSchon der römische Philosoph Seneca beklagte: „Non vitae, sed scholae discimus“. Er war der Meinung, dass die Schule wenig dazu geeignet sei, junge Menschen aufs Leben vorzubereiten. Die Aton-Schule setzt jedoch auf „Lebensvorbereitung“. Sie bietet kindlichem Erfindungsgeist und der Kreativität viel Spielraum. Ein Schulkonzept, das Schule machen sollte. Eltern und Interessierte können sich jetzt davon überzeugen.

Bereits im September 2004 als erste private und musisch-kreative Ganztagsschule in München gegründet, sieht sich die Aton-Schule mit ihren besonderen Schwerpunkten als Lebens- und Lernort. „Freude am Lernen, Raum zur Selbstentfaltung, Kunst und Kreativität – das macht das Lernen vielfältig“, so die Erfahrung von Kamilla Hoerschelmann, Musikpädagogin und Mitbegründerin der Aton-Schule. „In jedem Kind schlummern individuelle Potenziale und Begabungen, die es zu fördern gilt. Auf dieser spannenden Entdeckungsreise begleiten wir unsere Schüler, während sie selbst den Takt vorgeben und lernen, sich gegenseitig zu unterstützen. So wachsen sie mit viel Freude zu lebensklugen und verantwortungsvollen jungen Menschen heran.“ In altersgemischten Gruppen werden die Schüler von der Grund- bis zur Hauptschule mit M-Zweig unterrichtet. Man legt besonderen Wert auf eine lebendige Gemeinschaft und ein harmonisches Lernklima. Mit Musik, Tanz, Theater, bildende Kunst und kreativem Handwerk, aber auch mit Ausflügen in die Natur werden die Fächer des bayrischen Lehrplans umgesetzt. Die Verbindung von Kunst und Erleben sowie Raum zur Entfaltung und Bildung des gesamten Menschen – das ist das Besondere an der Aton-Schule.

Ein weiteres Highlight für die Schüler: Sie lernen hier ohne Notendruck. Statt Noten gibt es ausführliche Jahresbriefe, in denen vor allem jene Bereiche hervorgehoben werden, für die sich ein Kind besonders interessiert und Neugier zeigt. Das hat zur Folge, dass die Schüler ein gesundes Selbstbewusstsein entwickeln und keine Zeugnisangst haben müssen.

Der „Tag der offenen Tür“ am 23. November von 16 bis 18 Uhr und natürlich auch der „Infoabend“ am 30. November 2015 um 20Uhr finden direkt im Schulgebäude in der Infanteriestraße 14 im 3. OG der Fachhochschule in München statt. Hier können sich interessierte Eltern und Schüler einen unverbindlichen Einblick in die Räumlichkeiten und die offene, kreative Philosophie der Schule verschaffen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Weitere Infos dazu finden Sie unter: www.aton-schule.de
*Der Abdruck ist frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.

Über:

Aton-Schule, musisch-kreative Ganztagsschule, München
Frau Kamilla Hoerschelmann
Infanteriestraße 14
80797 München
Deutschland

fon ..: ( 089) 379 14 333
fax ..: 089/ 379 14 332
web ..: http://aton-schule.de
email : info@aton-schule.de

Kurzportrait der Aton-Schule München

Im September 2004 wurde die Aton-Schule in München gegründet. Sie ist eine private Ganztagschule (Grundschule 1. bis 4. Klasse, Mittelschule 5. bis 10. Klasse) mit den musisch-kreativen Schwerpunkten in Musik, Bewegung, Tanz, Theater, Bildender Kunst und kreativem Handwerk. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, über den M-Zweig die Mittlere Reife zu erlangen. Der Weiteraufbau bis zum externen Abitur ist in Planung.

Die Schule verbindet reformpädagogisches Gedankengut mit dem Grundgedanken: „Die Förderung der Selbstentfaltung des Menschen“. In der geborgenen Atmosphäre der Schule erhalten die Schüler(innen) Begleitung und Unterstützung. Sie dürfen individuelle Wege gehen und können so auf natürliche Weise lernen und sich entwickeln.

Die Aton-Schule ist als gemeinnütziger Verein eingetragen. Spenden sind steuerlich absetzbar. Die Finanzierung wird durch die Beiträge der Mitglieder und Förderer, aus dem Schulgeld, aus den Veranstaltungen, Schriften sowie aus den Zuschüssen der Regierung von Oberbayern, Gemeinde-, Kreis-, Landes- und Bundesmitteln und sonstigen Zuwendungen gedeckt. Für Geld- oder Sachspenden bittet die Schule um persönliche Kontaktaufnahme bzw. um eine Information per E-Mail an info@aton-schule.de.

Pressekontakt:

FutureConcepts
Frau Christa Jäger-Schrödl
Häcklgasse 6
84419 Schwindegg

fon ..: 0171-5018438
web ..: http://www.futureconcepts.de
email : info@futureconcepts.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/schule-mal-ganz-anders/

Gemeinschaft macht stark!

Schüler als Bergvagabunden

Gemeinschaft macht stark!

(NL/2857383629) Klassenausflüge am Anfang des Schuljahres – macht das Sinn? Sollten diese Unternehmungen nicht eher eine Art Belohnung zum Schuljahresende sein? Im Gegenteil, meinen die Pädagogen der privaten Münchner Aton-Schule. Die ideale Zeit für den ersten Ausflug ist der Schuljahresbeginn. Gemeinsame Erlebnisse schweißen zusammen und bilden eine stabile Gruppengemeinschaft. Und so führte auch heuer wieder die erste Schulreise der Oberstufe in die Bergwelt der bayerischen Alpen.

Ob beim Sport, im Beruf oder im Privatleben – es braucht Zeit, bis ein funktionierendes Team zusammenwächst. In der Schule läuft das nicht anders. Je nachdem, wie die Gruppe zusammengesetzt ist, dauert es eine Weile, bis sich erste Freundschaften und ein gutes Miteinander bilden. Und trotzdem bleiben nicht selten ein paar Einzelne außen vor und finden schlecht Anschluss. Im schulischen Alltag können Wochen vergehen, bis eine Schülergruppe zu einer echten Gemeinschaft gefunden hat.

Die Aton-Schule, eine Privatschule im Münchner Stadtteil Schwabing, legte von Anfang an Wert auf eine lebendige Gemeinschaft. Seit über 10 Jahren ist in den Klassenzimmern der ersten musisch/kreativen Ganztagsschule ein echter Teamgeist zu spüren. Das harmonische Lernklima ist mit eine Voraussetzung für den Lernerfolg der einzelnen Schüler, so die Erfahrung von Kamilla Hoerschelmann, Musikpädagogin und Mitbegründerin der Aton-Schule. Eine Schülergruppe muss zusammenwachsen, um gut miteinander arbeiten zu können. Man sollte Zeit in der Orientierungsphase geben, die dann später in der Arbeitsphase ihre Früchte trägt. Gerade zu Beginn eines Schuljahres ist es wichtig, mit Gruppenaktionen den Gemeinschaftssinn zu stärken und das Miteinander zu fördern.

Aus diesem Gedanken heraus entstand vor drei Jahren die Idee für eine Bergtour der Oberstufe gleich zu Beginn des neuen Schuljahres: gemeinsam wandern, Gipfel bezwingen und Almwiesen passieren, eng mit der Natur verbunden, Aussichten bestaunen, die eigenen Möglichkeiten spüren und nach den gemeisterten Herausforderungen dann den Tag fröhlich in der Hütte ausklingen lassen…
Die erste Bergtour im Herbst 2013 war dann auch gleich ein voller Erfolg. Und so hieß es diesen September bereits zum dritten Mal Der Berg ruft! Die Schüler und Schülerinnen der 8. bis 10. Klassen hatten sich schon in den Sommerferien auf die gemeinsamen Tage gefreut. Erfüllt und mit einem Rucksack voller unvergesslicher Erlebnisse kehrten sie aus den Bergen zurück.

Der teils heftige Regen konnte der Stimmung keinen Abbruch tun. Auch die spartanische Ausstattung der Unterkunft drückte nicht auf das Gemüt. Rasch fanden sich die Jugendlichen zu einem lustigen Spieleabend zusammen wer sollte über das bisschen Nässe oder eine harte Matratze murren? Am zweiten Tag hatte sich der Regen verzogen und der Morgen grüßte mit einer eindrucksvollen Nebellandschaft. Besonders lebhaft in Erinnerung blieb den Schülern der lange, beschauliche Weg entlang einer Bachschlucht. Irgendwann kam es zum vollkommenen Gleichklang, die Gruppe hatte ihren eigenen Rhythmus gefunden und es zeigte sich, wie verlässlich alle zusammenhalten. Simon und Poldi, zwei befreundete Schüler aus der 10. Klasse, erinnern sich dabei an ein ganz besonderes Erlebnis: Einmal wurde es ziemlich heftig. Wir wollten unbedingt den Bach überqueren, mussten aber sehr lange suchen, eine einigermaßen sichere Stelle zu finden. Dann half einer dem anderen, so dass sich wirklich niemand nasse Füße holte. Wir waren ein Superteam! Am letzten Tag verwöhnte die Schüler der strahlende Sonnenschein als krönender Ausklang eines rundum gelungenen Ausfluges.

Das Lehrerteam ist mit dem Verlauf der diesjährigen Auftakt-Tour sehr zufrieden. Und schmiedet bereits Pläne fürs nächste Jahr. Für 2016 haben wir den Zahmen Kaiser bei Kufstein ins Auge gefasst, verrät Kamilla Hoerschelmann, der ist nicht ganz so harmlos wie er klingt. Aber das werden unsere Schüler sicher meistern. Gerade die kniffligen Situationen bringen einen festen Zusammenhalt.
Die Erfahrung zeigt, wie wichtig es ist, Schülern genügend Situationen und Herausforderungen zu bieten, an denen sie wachsen und ihre Fähigkeiten messen können. Mit Sorgfalt ausgewählte Aktionen und Unternehmungen verbessern die Kooperationsbereitschaft und wirken damit langfristig in den Schulalltag hinein. Keine Gruppe kehrt so zurück, wie sie losgefahren ist.

Wer sich ein eigenes Bild vom Geist der Aton-Schule machen möchte, hat in nächster Zeit folgende Gelegenheiten dazu:

Am 23. November von 16.00 bis 17.30 Uhr sowie
Am 30. November ab 20.00 Uhr

Hier können sich interessierte Eltern und Schüler einen unverbindlichen Einblick in die Räumlichkeiten und die offene, kreative Philosophie der Schule verschaffen.

Weitere Infos unter: www.aton-schule.de
*Der Abdruck ist frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.

Kurzportrait: Aton-Schule in München (www.aton-schule.de)

Im September 2004 wurde die Aton-Schule in München gegründet. Sie ist eine private Ganztagschule (Grundschule 1. bis 4. Klasse, Mittelschule 5. bis 10. Klasse) mit den musisch-kreativen Schwerpunkten in Musik, Bewegung, Tanz, Theater, Bildender Kunst und kreativem Handwerk. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, über den M-Zweig die Mittlere Reife zu erlangen. Der Weiteraufbau bis zum externen Abitur ist in Planung.

Die Schule verbindet reformpädagogisches Gedankengut mit dem Grundgedanken: Die Förderung der Selbstentfaltung des Menschen. In der geborgenen Atmosphäre der Schule erhalten die Schüler(innen) Begleitung und Unterstützung. Sie dürfen individuelle Wege gehen und können so auf natürliche Weise lernen und sich entwickeln.

Die Aton-Schule ist als gemeinnütziger Verein eingetragen. Spenden sind steuerlich absetzbar. Die Finanzierung wird durch die Beiträge der Mitglieder und Förderer, aus dem Schulgeld, aus den Veranstaltungen, Schriften sowie aus den Zuschüssen der Regierung von Oberbayern, Gemeinde-, Kreis-, Landes- und Bundesmitteln und sonstigen Zuwendungen gedeckt. Für Geld- oder Sachspenden bittet die Schule um persönliche Kontaktaufnahme bzw. um eine Information per E-Mail an: info@aton-schule.de.

Kontakt
FutureConcepts
Christa Jäger-Schrödl
Häcklgasse 6
84419 Schwindegg
49 (0) 171/ 501 843 8
info@futureconcepts.de
www.futureconcepts.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gemeinschaft-macht-stark/

Von den Alpen an die Nordsee

Schüler entdecken eine andere Welt

Von den Alpen an die Nordsee

(NL/4198245569) Alle Jahre wieder tauchen ein paar Großstadtschüler in eine völlig neue Welt ein. Die Reise führt sie quer durch Deutschland von München bis zur Nordseeinsel Sylt und das hat bereits Tradition. Bei Wind und Wellen erleben die jungen Menschen die Natur gemeinsam neu. Im Gepäck der Bayern: Viel Musik!

Sylt, eine Urlaubsadresse, mit der viele Deutsche Schickimicki, laute Partys und hohe Preise assoziieren, hat auch ganz andere Seiten. An den langen Sandstränden der Nordseeinsel verbirgt sich mancher Geheimtipp. Einer davon ist die Akademie am Meer, eine Stätte der Jugend- und Erwachsenenbildung in Klappholttal. Die Akademie, eine der ältesten Volkshochschulen Schleswig-Holsteins, liegt sehr idyllisch zwischen den Nordseebädern Kampen und List direkt am Rand des Naturschutzgebietes. Die Feriengäste wohnen im akademieeigenen Dünengebiet, unmittelbar am Meer: Ein Abenteuerspielplatz in unberührter Natur, der wie geschaffen ist für Kinder und Jugendliche. Kein Wunder, dass sich auch die Münchner Aton-Schule, eine private musisch-kreative Ganztagsschule, diesen Geheimtyp seit Jahren als Ziel für ihre Schüler auserkoren hat.

Eine der Schulgründerinnen erinnerte sich an diesen Begegnungsort aus ihrer eigenen Jugendzeit und beschert damit den älteren Schülern jedes Jahr ein paar unvergessliche Tage. Die Jugendlichen fiebern dieser Zeit mit viel Vorfreude entgegen, erzählt die Schulleiterin Kamilla Hoerschelmann, die als Musikpädagogin die Schulfahrten regelmäßig begleitet. Die Reise findet immer im Juli, kurz nach den Theateraufführungen statt. Hier können die Schüler die Seele baumeln lassen, die Ruhe, den weiten Strand und das Baden im Meer genießen. Wir wandern natürlich auch ins Watt und erkunden mit den Fahrrädern die schönsten Gegenden der Insel.

Das gemeinsame Erleben steht bei allen Aktivitäten immer im Vordergrund. Wenn die Schüler abends am Meer sitzen, die Sterne beobachten und den Wellen lauschen, erleben sie gemeinsam die Stille. Aber wir sind meist nicht still, lacht Kamilla Hoerschelmann und deutet auf ihre Harfe, die immer mitreist. Die Akademie und ihre Gäste freuen sich auf unser Eintreffen, denn wir haben Musik im Gepäck. Im Laufe der Jahre hat sich die Tradition entwickelt, dass wir jeden Tag zu den Mahlzeiten für die anderen Gäste singen. Es bedarf schon einiger Vorbereitung, die passenden Lieder zur Morgenstunde, für Mittags und zum Tagesausklang zusammenzustellen, sie im Kanon oder auch mehrstimmig zu singen und auch noch mit Harfe und Gitarren zu begleiten.

Die Erfahrungen der Aton-Schule zeigen, dass in einer naturnahen und entspannten Atmosphäre das Miteinander und Kennenlernen unter den Schülern bestens funktioniert und wächst. Es ist zwar immer eine sehr lange Reise und mit viel Organisation verbunden, so Kamilla Hoerschelmann weiter aber wir haben das für diesen außergewöhnlichen Ort noch nie bereut. Die unmittelbaren Naturerlebnisse, das starke soziale Miteinander und vor allem die Erfahrung, sich selbst und anderen durch das Musizieren Freude zu bereiten lassen sich fernab des Schulalltags viel einprägsamer erleben. Und dafür sind wir Lehrer auch gerne bereit, Jahr für Jahr einen besonderen Einsatz zu erbringen.
Weitere Infos unter: www.aton-schule.de
*Der Abdruck ist frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.

Kurzportrait: Aton-Schule in München (www.aton-schule.de)

Im September 2004 wurde die Aton-Schule in München gegründet. Sie ist eine private Ganztagschule (Grundschule 1. bis 4. Klasse, Mittelschule 5. bis 10. Klasse) mit den musisch-kreativen Schwerpunkten in Musik, Bewegung, Tanz, Theater, Bildender Kunst und kreativem Handwerk. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, über den M-Zweig die Mittlere Reife zu erlangen. Der Weiteraufbau bis zum externen Abitur ist in Planung.

Die Schule verbindet reformpädagogisches Gedankengut mit dem Grundgedanken: Die Förderung der Selbstentfaltung des Menschen. In der geborgenen Atmosphäre der Schule erhalten die Schüler(innen) Begleitung und Unterstützung. Sie dürfen individuelle Wege gehen und können so auf natürliche Weise lernen und sich entwickeln.

Die Aton-Schule ist als gemeinnütziger Verein eingetragen. Spenden sind steuerlich absetzbar. Die Finanzierung wird durch die Beiträge der Mitglieder und Förderer, aus dem Schulgeld, aus den Veranstaltungen, Schriften sowie aus den Zuschüssen der Regierung von Oberbayern, Gemeinde-, Kreis-, Landes- und Bundesmitteln und sonstigen Zuwendungen gedeckt. Für Geld- oder Sachspenden bittet die Schule um persönliche Kontaktaufnahme bzw. um eine Information per E-Mail an: info@aton-schule.de.

Kontakt
FutureConcepts
Christa Jäger-Schrödl
Häcklgasse 6
84419 Schwindegg
49 (0) 171/ 501 843 8
info@futureconcepts.de
www.futureconcepts.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/von-den-alpen-an-die-nordsee/

Komm doch lieber Frühling

Frühlingskonzert: Freitag, den 08. Mai.2015, um 18:00 Uhr in der Aton-Schule, Infanteriestr. 14, München

Komm doch lieber Frühling

(NL/7758233644) Nach der kalten Jahreszeit sehnt sich Groß und Klein nach Wärme und Sonne. Mit dieser Sehnsucht und Freude nehmen die Aton-Schüler beim Frühlingskonzert das Publikum mit in die Klänge ihrer Instrumente und Gesänge.

Musik spielt in der Aton-Schule eine ganz besondere Rolle. Ob Querflöte, Geige, Cello, Harfe oder auch Trompete, Klarinette, Horn – die Kinder lernen viele Instrumente kennen und können sich aussuchen, welches sie erlernen möchten.

Natürlich ist für jedes Instrument viel Übung nötig, aber schon kleine Erfolge zählen für die Kinder. Wir wollen, dass unsere Schüler durch die Musik zu sich kommen. Durch das gemeinsame Musizieren erleben sie Gemeinschaft und Verantwortung, erklärt Schulleiterin Kamilla Hoerschelmann, die als Musikpädagogin und Harfenistin zusammen mit ihren Kollegen die Kinder auf das Konzert vorbereitet. Musizieren und Singen gibt unseren Schülern Kraft und Lebensfreude – auch für alles andere.

Die Instrumentalpädagogen der verschiedenen Instrumente erarbeiten mit den Schülern im Einzelunterricht ihr Instrumentalspiel. Da sie auch die Ensembles für das Konzert leiten, können sie die Schüler ideal auf das Zusammenspiel vorbereiten. Beim Frühlingskonzert sind alle Altersstufen eingebunden. Nicht nur die Fortgeschrittenen spielen mit ihren Instrumenten in Ensembles und singen im Chor. Auch die Anfänger, die erst vor kurzem mit dem Instrumentalunterricht begonnen haben, sind in das Konzert eingebunden und lernen das Miteinander-Musizieren.

Durch die gute Zusammenarbeit und das Miteinander ist ein vielseitiges Programm von Tanz und Musik möglich, so Hoerschelmann weiter. Wir freuen uns auf alle Besucher, die sich ein Stück des Lebens der Aton-Schule anschauen möchten.
*Der Abdruck ist frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.

Kurzportrait der Aton-Schule in München
www.aton-schule.de

Im September 2004 wurde die Aton-Schule in München gegründet. Sie ist eine private Ganztagschule (Grundschule 1. bis 4. Klasse, Mittelschule 5. bis 10. Klasse) mit den musisch-kreativen Schwerpunkten in Musik, Bewegung, Tanz, Theater, Bildender Kunst und kreativem Handwerk. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, über den M-Zweig die Mittlere Reife zu erlangen. Der Weiteraufbau bis zum externen Abitur ist in Planung.

Die Schule verbindet reformpädagogisches Gedankengut mit dem Grundgedanken: Die Förderung der Selbstentfaltung des Menschen. In der geborgenen Atmosphäre der Schule erhalten die Schüler(innen) Begleitung und Unterstützung. Sie dürfen individuelle Wege gehen und können so auf natürliche Weise lernen und sich entwickeln.

Die Aton-Schule ist als gemeinnütziger Verein eingetragen. Spenden sind steuerlich absetzbar. Die Finanzierung wird durch die Beiträge der Mitglieder und Förderer, aus dem Schulgeld, aus den Veranstaltungen, Schriften sowie aus den Zuschüssen der Regierung von Oberbayern, Gemeinde-, Kreis-, Landes- und Bundesmitteln und sonstigen Zuwendungen gedeckt. Für Geld- oder Sachspenden bittet die Schule um persönliche Kontaktaufnahme bzw. um eine Information per E-Mail an: info@aton-schule.de.

Kontakt
FutureConcepts
Christa Jäger-Schrödl
Häcklgasse 6
84419 Schwindegg
49 (0) 171/ 501 843 8
info@futureconcepts.de
www.futureconcepts.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/komm-doch-lieber-fruehling/

Kleine Naturforscher am Frauensee

Lehrer und Schüler tauchen für eine Woche in eine andere Welt ein, fern ab vom Leben in der Stadt. Sie entdecken den Lebensraum Natur und verarbeiten ihre Beobachtungen in Zeichnungen, Geschichten und Musik.

Kleine Naturforscher am Frauensee

(NL/2718619206) Etwas versteckt oberhalb von Lechaschau in der Naturparkregion Reutte liegt in mitten des Frauenwaldes idyllisch der kleine Frauensee. Dieses Naturparadies in den Bergen ist im April wieder einmal Ziel einer Schulfahrt der Aton-Schule München. Die Grundschulkinder können es kaum erwarten – eine Woche lang Natur pur. Gemeinsam mit den Lehrkräften werden sie zwei abgelegene Häuser direkt am See bewohnen.

Diese Schulfahrten sind immer ein besonderes Erlebnis für Schüler und Lehrer. Bereits 2004 als erste private und musisch-kreative Ganztagsschule in München gegründet, sieht sich die Zukunftswerkstatt Aton-Schule als Lebens- und Lernort zugleich. In Verbindung mit Musik, Tanz, Theater, bildender Kunst, kreativem Handwerk und natürlich mit Ausflügen in die Natur werden die Fächer des bayrischen Lehrplans umgesetzt. Ohne Notendruck und in altersgemischten Lerngruppen steht die Begeisterung im Vordergrund, denn nur was die Kinder positiv berührt, prägt sich nachhaltig ein und kann bleibend im Gehirn verankert werden.

Unsere Aktivitäten in der Natur runden das Konzept ab. Wir richten uns am Frauensee nach den Wünschen und Interessen der Kinder und natürlich immer auch nach dem Wetter, erklärt Kamilla Hoerschelmann, eine der Mitbegründerinnen der Aton-Schule, die als Musikpädagogin die gemischte Gruppe – erste bis vierte Klasse – begleitet. Die Schüler erleben in diesen Tagen hautnah, was biologische Vielfalt bedeutet und der Frühling beflügelt den Forscherdrang und die Fantasie der kleinen Naturdetektive. Wanderungen am See, um Wasserpflanzen aus der Nähe zu betrachten und auch einmal einen Frosch oder einen Vogel zu beobachten, sind lehrreich und bleiben im Gedächtnis. Wir erleben mit den Kindern die Berge, den See, die Geräusche der Natur, das Wetter und die Sonne, aber auch die Dunkelheit, den Nachthimmel und die Stille.

Auf Waldspaziergängen würden die Schüler allerhand Naturmaterialien wie Tannenzapfen, Rinde, Blätter finden und sammeln. Natur zum Anfassen als wunderbare Sinneserfahrung und ideal für kreative Bastelideen. Selbst ein Reh am Waldrand ruft pure Begeisterung hervor. Besonderer Höhepunkt sei alle Jahre wieder die Nachtwanderung. Da kann man schon mal eine Gänsehaut bekommen, erzählt Julian, der im letzten Jahr mit von der Partie war. Bei Nacht wirkt einfach alles ganz anders. Aber Angst habe er nie gehabt. Was mir besonders auf unserer Schulfahrt gefallen hat, das waren die tollen Geschichten am Abend und wenn wir gemeinsam gesungen haben. Mit im Gepäck seien immer auch Musikinstrumente der Kinder und Lehrer. Kamilla Hoerschelmann, Musikpädagogin und Harfenistin, begleitet die Kinder beim gemeinsamen Singen mit der Harfe und verrät: Wenn die Kinder einmal nicht einschlafen können, spiele ich solange, bis sie seelig schlummern.
Lehrer und Schüler tauchen für eine Woche in eine andere Welt ein, fern ab vom Leben in der Stadt. Es wird immer gemeinsam gegessen, viel gesungen und manchmal auch Theater gespielt.

Es sind wichtige Lernerfahrungen, die unsere Kinder auf diesen Schulfahrten machen, so Kamilla Hoerschelmann weiter. Sie entdecken spielerisch nicht nur die Lebensräume Wasser, Wald und Wiese, sie erfahren auch viel über die Bedeutung der Natur für Mensch und Tier. Fast noch wichtiger für mich ist aber, dass sie in der Gruppe ganz nebenbei vielseitige Lernmomente im sozialen Miteinander erfahren. Das ist etwas, das so im Schulalltag nicht vermittelt werden kann. Es sei immer eine bereichernde und wertvolle Zeit, auch wenn sie von den begleitenden Pädagogen viel Einsatz fordere. Man sei dankbar für all die Erfahrungen an diesem schönen Ort.
*Der Abdruck ist frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.

Kurzportrait: Aton-Schule in München

Im September 2004 wurde die Aton-Schule in München gegründet. Sie ist eine private Ganztagschule (Grundschule 1. bis 4. Klasse, Mittelschule 5. bis 10. Klasse) mit den musisch-kreativen Schwerpunkten in Musik, Bewegung, Tanz, Theater, Bildender Kunst und kreativem Handwerk. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, über den M-Zweig die Mittlere Reife zu erlangen. Der Weiteraufbau bis zum externen Abitur ist in Planung.

Die Schule verbindet reformpädagogisches Gedankengut mit dem Grundgedanken: Die Förderung der Selbstentfaltung des Menschen. In der geborgenen Atmosphäre der Schule erhalten die Schüler(innen) Begleitung und Unterstützung. Sie dürfen individuelle Wege gehen und können so auf natürliche Weise lernen und sich entwickeln.

Die Aton-Schule ist als gemeinnütziger Verein eingetragen. Spenden sind steuerlich absetzbar. Die Finanzierung wird durch die Beiträge der Mitglieder und Förderer, aus dem Schulgeld, aus den Veranstaltungen, Schriften sowie aus den Zuschüssen der Regierung von Oberbayern, Gemeinde-, Kreis-, Landes- und Bundesmitteln und sonstigen Zuwendungen gedeckt. Für Geld- oder Sachspenden bittet die Schule um persönliche Kontaktaufnahme bzw. um eine Information per E-Mail an: info@aton-schule.de.

Kontakt
FutureConcepts
Christa Jäger-Schrödl
Häcklgasse 6
84419 Schwindegg
49 (0) 171/ 501 843 8
info@futureconcepts.de
www.futureconcepts.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kleine-naturforscher-am-frauensee/

Kunst verbindet – Kunst bildet

Einen Moment innehalten und die Vorweihnachtszeit genießen – das tut allen gut!

Die Aton-Schule München lädt ein.

BildWeihnachts-Veranstaltung:
Freitag, 12.12.2014, von 17:00 bis 20:00 Uhr
Weihnachtskonzert mit Theateraufführung
in der Aton-Schule
16:30 bis 17:00 Uhr und in der Theaterpause ist der Basar geöffnet
Infanteriestr. 14, 3.OG, 80797 München

Im Glanz des Weihnachtsschmucks und Trubels der Vorbereitungen tut allen ein wenig Muse zur Besinnung gut. Groß und klein sind eingeladen bei einem musikalischen Weihnachtsmärchen mit Münchens erster musisch-kreativer Ganztagsschule zu feiern. Das ist eine gute Gelegenheit die reformpädagogische Aton-Schule kennenzulernen. Eltern, die sich nach einer geeigneten Schule für ihr Kind umsehen, können hier einen Einblick gewinnen.

Nobelpreisträgerin und Schöpferin des Nils-Holgersson Selma Lagerlöf erzählt in „Die Legende von der Christrose“, wie sich einst allweihnachtlich der Göinger Wald in ein himmlisches Paradies verwandelte. Mit Hilfe eines Mönches gelangte die Christrose aus diesem Paradies zu den Menschen. Die Kinder der Aton-Schule haben in Anlehnung an diese Geschichte, die zu den Höhepunkten der schwedischen Literatur zählt, ihr eigenes Weihnachtsmärchen einstudiert. Begeisterung und strahlende Kinderaugen verwandeln die Schule in einen Adventstraum.

„Unser Weihnachtskonzert mit Theateraufführung möchte eine kleine Insel der Erholung und Besinnung bieten“, erklärt Kamilla Hoerschelmann, eine der Mitgründerinnen der Aton-Schule. „Vielleicht gelingt es den Kindern auch in diesem Jahr wieder, so manchen Besucher in die Adventszeit eintauchen zu lassen.“ Die Aton-Schule sieht sich als Lebens- und Lernort. Ohne Notendruck steht die Freude am Lernen, Raum zur Selbstentfaltung, Kunst und Kreativität im Vordergrund.

Für wohltätige Zwecke basteln die Kinder, um den kleinen Weihnachtsbasar zu bestücken und eine Tombola vorzubereiten. Auch für das leibliche Wohl der Gäste soll gesorgt sein.

Am 12. Dezember 2014 ist es dann soweit. Von 16:30 bis 17:00 Uhr und in der Theaterpause ist der Basar geöffnet. Die Aton-Schule erwartet die Besucher im 3. Obergeschoss in der Infanteriestraße 14. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Schule freut sich über freiwillige Eintrittsspenden.

Weitere Infos dazu finden Sie unter: www.aton-schule.de
*Der Abdruck ist frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.

Über:

Aton-Schule, musisch-kreative Ganztagsschule, München
Frau Kamilla Hoerschelmann
Infanteriestraße 14
80797 München
Deutschland

fon ..: ( 089) 379 14 333
fax ..: 089/ 379 14 332
web ..: http://aton-schule.de
email : info@aton-schule.de

Kurzportrait: Aton-Schule in München (www.aton-schule.de)

Im September 2004 wurde die Aton-Schule in München gegründet. Sie ist eine private Ganztagschule (Grundschule 1. bis 4. Klasse, Mittelschule 5. bis 10. Klasse) mit den musisch-kreativen Schwerpunkten in Musik, Bewegung, Tanz, Theater, Bildender Kunst und kreativem Handwerk. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, über den M-Zweig die Mittlere Reife zu erlangen. Der Weiteraufbau bis zum externen Abitur ist in Planung.

Die Schule verbindet reformpädagogisches Gedankengut mit dem Grundgedanken: „Die Förderung der Selbstentfaltung des Menschen“. In der geborgenen Atmosphäre der Schule erhalten die Schüler(innen) Begleitung und Unterstützung. Sie dürfen individuelle Wege gehen und können so auf natürliche Weise lernen und sich entwickeln.

Die Aton-Schule ist als gemeinnütziger Verein eingetragen. Spenden sind steuerlich absetzbar. Die Finanzierung wird durch die Beiträge der Mitglieder und Förderer, aus dem Schulgeld, aus den Veranstaltungen, Schriften sowie aus den Zuschüssen der Regierung von Oberbayern, Gemeinde-, Kreis-, Landes- und Bundesmitteln und sonstigen Zuwendungen gedeckt. Für Geld- oder Sachspenden bittet die Schule um persönliche Kontaktaufnahme bzw. um eine Information per E-Mail an info@aton-schule.de.

Pressekontakt:

FutureConcepts
Frau Christa Jäger-Schrödl
Häcklgasse 6
84419 Schwindegg

fon ..: 0171-5018438
web ..: http://www.futureconcepts.de
email : info@futureconcepts.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kunst-verbindet-kunst-bildet/

Kinder – unser größter Schatz!

Was macht nachhaltigen Unterricht heute aus?

Veranstaltungstermin:
Montag, 17.11.2014, 17:00 bis 18:30 Uhr
„Tag der offenen Tür“ in der Aton-Schule
Infanteriestr. 14, 80797 München

Freude am Lernen, Raum zur Selbstentfaltung, Kunst und Kreativität – das macht das Lernen vielfältig! Bayerns erste private musisch-kreative Ganztagsschule setzt das im täglichen Schulleben um. Eltern und Interessierte können am „Tag der offenen Tür“ nähere Einblicke gewinnen.

Ein Baby kündigt sich an und schon stellen sich den Eltern viele Fragen. „Wo soll es geboren werden? Wie wird es ernährt? Welche Impfungen sollte man dem kleinen Körper zumuten?“ Wichtige Fragen, über die man sich zu Recht Gedanken macht. Einige Jahre später steht dann die Einschulung an. Es ist nicht einfach für die Eltern, die richtige Schule für ihr Kind zu finden. Natürlich ist ein kurzer Schulweg wichtig. Wesentlich entscheidender bei der Wahl der Schule ist aber, die Persönlichkeit des Kindes, seine Begabungen und Fähigkeiten zu berücksichtigen? Die Kinder heute brauchen Raum zum Entdecken und Ausleben ihrer Persönlichkeit und Kreativität, aber auch Geborgenheit und Vertrauen um ihre ganz individuellen Lernschritte gehen zu können

Der „Tag der offenen Tür“ in der Aton-Schule möchte Antworten auf die Fragen der Eltern geben. Bereits im September 2004 als erste private und musisch-kreative Ganztagsschule in München gegründet, sieht sich die Schule mit ihren besonderen Schwerpunkten als Lebens- und Lernort. Die Schüler werden von der Grund- bis zur Hauptschule mit M-Zweig in altersgemischten Gruppen unterrichtet. In Verbindung mit Musik, Tanz, Theater, bildende Kunst und kreativem Handwerk, sowie Ausflügen in die Natur werden die Fächer des bayrischen Lehrplans umgesetzt. „In jedem Kind schlummern individuelle Potenziale und Begabungen, die es zu fördern gilt“, erklärt Kamilla Hoerschelmann, eine der Mitgründerinnen der Aton-Schule „Auf dieser spannenden Entdeckungsreise begleiten wir unsere Schüler, während sie selbst den Takt vorgeben und lernen, sich gegenseitig zu unterstützen. So wachsen sie mit viel Freude zu lebensklugen und verantwortungsvollen jungen Menschen heran.“

Weitere Besonderheit der Schule: Die Kinder lernen hier ohne Notendruck. Statt Noten gibt es ausführliche Jahresbriefe, in denen vor allem jene Bereiche hervorgehoben werden, für die sich ein Kind besonders eignet und interessiert. Das Resultat: ein gesundes Selbstbewusstsein und keine Zeugnisangst.

Der „Tag der offenen Tür“, am 17.November 2014 findet direkt im Schulgebäude in der Infanteriestraße 14 in München statt. Beginn ist ab 17.00 Uhr, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Weitere Infos dazu finden Sie unter: www.aton-schule.de
*Der Abdruck ist frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.

Über:

Aton-Schule, musisch-kreative Ganztagsschule, München
Frau Kamilla Hoerschelmann
Infanteriestraße 14
80797 München
Deutschland

fon ..: 089/ 379 14 333
fax ..: 089/ 379 14 332
web ..: http://aton-schule.de
email : info@aton-schule.de

Kurzportrait: Aton-Schule in München (www.aton-schule.de)

Im September 2004 wurde die Aton-Schule in München gegründet. Sie ist eine private Ganztagschule (Grundschule 1. bis 4. Klasse, Mittelschule 5. bis 10. Klasse) mit den musisch-kreativen Schwerpunkten in Musik, Bewegung, Tanz, Theater, Bildender Kunst und kreativem Handwerk. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, über den M-Zweig die Mittlere Reife zu erlangen. Der Weiteraufbau bis zum externen Abitur ist in Planung.

Die Schule verbindet reformpädagogisches Gedankengut mit dem Grundgedanken: „Die Förderung der Selbstentfaltung des Menschen“. In der geborgenen Atmosphäre der Schule erhalten die Schüler(innen) Begleitung und Unterstützung. Sie dürfen individuelle Wege gehen und können so auf natürliche Weise lernen und sich entwickeln.

Die Aton-Schule ist als gemeinnütziger Verein eingetragen. Spenden sind steuerlich absetzbar. Die Finanzierung wird durch die Beiträge der Mitglieder und Förderer, aus dem Schulgeld, aus den Veranstaltungen, Schriften sowie aus den Zuschüssen der Regierung von Oberbayern, Gemeinde-, Kreis-, Landes- und Bundesmitteln und sonstigen Zuwendungen gedeckt. Für Geld- oder Sachspenden bittet die Schule um persönliche Kontaktaufnahme bzw. um eine Information per E-Mail an info@aton-schule.de.

Pressekontakt:

FutureConcepts
Frau Christa Jäger-Schrödl
Häcklgasse 6
84419 Schwindegg

fon ..: 0171-5018438
web ..: http://www.futureconcepts.de
email : info@futureconcepts.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kinder-unser-groesster-schatz/