Schlagwort: Mitarbeitergespräche

Marketing in eigener Sache

Mitarbeitergespräche nutzen

Marketing in eigener Sache

txn-a. (Bildquelle: @JeanetteDietl/Fotolia)

txn-a. Nach Angaben des statistischen Bundesamtes erhalten 81 Prozent der befragten Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen regelmäßig Rückmeldungen zu ihrer Arbeit. Und das ist gut so, denn das Feedback zur eigenen Arbeitsleistung ist Ausdruck von Wertschätzung. Es ist für die Qualität der Zusammenarbeit und die Motivation der Beschäftigten von großer Bedeutung. Von allen Rückmeldungen hebt sich das Mitarbeitergespräch besonders ab. Denn es wird in den meisten Unternehmen nur einmal jährlich durchgeführt und hat deswegen einen besonderen, auf Langfristigkeit ausgelegten Stellenwert. Dennoch freuen sich nur wenige Arbeitnehmer auf das regelmäßige Beurteilungsgespräch. Vor allem Frauen haben ein mulmiges Gefühl, fürchten Kritik. Dabei bietet das Jahresgespräch immer eine Chance, sich beruflich weiterzuentwickeln. Wer gut vorbereitet ist, kann durch den persönlichen Austausch mit seinen Vorgesetzten eigentlich nur profitieren und vielleicht sogar den nächsten Schritt auf der Karriereleiter einleiten.

Das Mitarbeitergespräch ist kein Vortrag des Chefs oder der Chefin, sondern ein Austausch über gemeinsame Ziele, Erwartungen und Perspektiven im Job. In diesem Rahmen können Mitarbeiterinnen auch ihr Feedback zum Führungsverhalten im Unternehmen anbringen und Hinweise geben, wo es im Team hapert. Aber Achtung: Das Mitarbeitergespräch sollte nicht genutzt werden, um sich über andere zu beschweren. Es geht hier um die eigene Leistung und ein Konfrontationskurs ist dann fehl am Platz. Selbstverständlich kommen neben den Stärken auch die Schwächen zur Sprache. Petra Timm, Arbeitsmarktexpertin beim Personaldienstleister Randstad rät: „Es empfiehlt sich, vor dem Gespräch über die eigenen Defizite nachzudenken, diese anzusprechen und dann gleich Verbesserungsmöglichkeiten anzubringen.“ Wer im Gespräch über sein Gehalt verhandeln möchte oder eine Beförderung im Sinn hat, sollte sich mindestens drei gute Argumente für mehr Gehalt und den nächsten Karriereschritt zurechtzulegen.

Nochmals Petra Timm von Randstad : „Wichtig ist die Selbstmotivation vor dem Termin. Es empfiehlt sich, beherzt und schwungvoll in das Gespräch zu gehen. Karriereziele sollten konkret benannt und Führungsqualitäten kommuniziert werden. Dann werden sie künftig auch in Anspruch genommen. Aber: Stecken Sie sich realistische Ziele. Denken Sie in Etappen. Machen Sie einen Schritt nach dem anderen. So behalten Sie ein verlässliches Gefühl dafür, was Sie erreichen können.“

[Bildunterschrift]
txn-a: Das Jahresgespräch bietet die Möglichkeit, sich durch den konstruktiven Austausch mit Vorgesetzten im Job deutlich zu verbessern. Es sollte daher auch vom Arbeitnehmer gut vorbereitet werden.

Randstad – Die Nummer 1 in Deutschland.
Mit durchschnittlich rund 57.000 Mitarbeitern und 500 Niederlassungen in etwa 300 Städten ist Randstad der führende Personaldienstleister in Deutschland. Beschäftigt und gesucht werden Mitarbeiter mit ganz unterschiedlichen Qualifikationen, vom Industriemechaniker über Buchhalter und kaufmännische Mitarbeiter bis hin zu Ingenieuren oder IT-Spezialisten. Während der wechselnden Einsätze in Kundenunternehmen sammeln die Arbeitnehmer von Randstad wertvolle Praxiserfahrungen und lernen verschiedene Unternehmen, Aufgabengebiete und Kollegen kennen. Für viele ist die Beschäftigung bei Randstad auch ein Sprungbrett in den Traumjob: Im Schnitt werden rund 30 Prozent der überbetrieblichen Mitarbeiter vom Kundenunternehmen übernommen.

Kontakt
Randstad Deutschland
Catherine Fouchard
Helfmann-Park 8
65760 Eschborn
06196 4082701
cathrine.fouchard@randstad.de
http://randstad.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/marketing-in-eigener-sache/

Geld verdienen als Coach mit Kurzzeit-Coaching- jetzt in Berlin

Psychologische Coaching-Ausbildung im März

Geld verdienen als Coach mit Kurzzeit-Coaching- jetzt in Berlin

Das Leben eines Coaches ist vielschichtig und vielseitig. Nahezu jeder in unserer heutigen Gesellschaft steckte schon in Situationen, welche einen guten Coach gebraucht hätten. Die schlechte Nachricht ist: Die Ansprüche werden immer größer und die verzwickten Situationen immer häufiger. Also erweitert sich der mögliche Kundenstamm für die Coaches von morgen. Die überaus gute Nachricht ist: Mit Kurzzeit-Coaching kann schnell und effizent geholfen werden.
Durch die steigende Überanspruchung des Einzelnen, kann schon ein Alltagsproblem zu einer wahren Herausforderung werden, beziehungsweise den Tropfen zum Burnout ausmachen.
Hier kann mit einem psychologisch aufgearbeiteten Coaching sehr viel bereits im Vorfeld aufgefangen werden. Eine kurze und auf das Wesentliche konzentrierte Ausbildung im Bereich des Coaching hilft schnell und mit durchschlagendem Erfolg. Die Herakles-Academy mit Dipl.Psych. Sonja Tolevski bietet eine solche Ausbildung an. Ausbildungsorte sind außer Mannheim und München, nun auch Berlin. Gelehrt wird ein ganzer Methodenpool, welcher sich bereits in der Kurzzeit-Therapie bewährt hat und sehr gut in anderen Bereichen angewendet werden kann.
Die Coaching-Ausbildung basiert auf psychologischen Methoden. Es werden Inhalte aus der Psychologischen Gesprächstherapie, NLP, Systemischen Therapie und auch aus der Motivationspsychologie geschult. Die Inhalte haben sich bewährt und sind zielführend. Zum Teil etwas außergewöhnlich, zum Teil klassisch. Inhaltlich werden 11 wichtige Module erarbeitet, trainiert und in den Praxiseinheiten erprobt.

Dipl.Psych.Sonja Tolevski ist seit 1992 Trainerin, Coach und Autorin. Sonja Tolevski & Partner wurde gegründet um ein umfangreiches Angebot bieten zu können und ist in Mannheim und Frankfurt niedergelassen. Bekannt ist Sonja Tolevski durch ihre Hypnosen und die von ihr selbst entwickelte Herakles-Methode zur Auflösung von Blockaden. Die Herakles-Academy bietet seit Jahren Ausbildungen im Coaching-Bereich an und auch in der Kurzzeit-Therapie.

Kontakt
Dipl.Psych. Sonja Tolevski – Herakles Academy
Sonja Tolevski
Quadrat C1 18
68159 Mannheim
0621-15302703
office@tolevski.de
http://www.tolevski.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/geld-verdienen-als-coach-mit-kurzzeit-coaching-jetzt-in-berlin/

Zertifizierung Geschäftsführer – Vorstand

Die Ausbildung zum „Zertifizierten GmbH-Geschäftsführer (S&P)“ durch. Durch hochkarätige Referenten aus der Praxis bietet dieses zertifizierte Programm eine fundierte Ausbildung auf höchstem Niveau.

BildZertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P)

Das S&P Unternehmerforum setzt neue Standards in der Geschäftsführer-Ausbildung und schafft einen einheitlichen Qualitätsrahmen für die unternehmerische Weiterbildung. Der modulare Aufbau unserer Seminare und Trainings sichert eine schnelle und direkte Umsetzung in die Praxis.

Zielgruppe
Technische und kaufmännische Leiter, Führungskräfte, Nachwuchs-Führungskräfte, Gründer, leitende Angestellte, Prokuristen

Der dreitägige Zertifikatslehrgang besteht aus den folgenden Weiterbildungs-Modulen:

Modul 1: Unternehmensplanung für Geschäftsführer

Modul 2: Liquiditätsplanung & Geschäftsführer-Haftung

Modul 3: Führungs-Impulse für Geschäftsführer

Grundvoraussetzung für das Bestehen der Prüfung sind die Inhalte der 3 oben
genannten Seminare. Wir empfehlen den Besuch der Seminare zur Vorbereitung.
Sie können jedoch auch ohne Besuch der Seminare die Prüfung ablegen,
falls Sie sich ausreichend informiert fühlen.

Der Gesamtpreis des Lehrgangs beträgt 1.570,– EUR und
die Prüfungskosten betragen 225,–EUR.

Der Komplett-Preis für den Lehrgang inkl. Prüfung ist damit 1.795,– EUR.

Ihr Nutzen / Sie erhalten:
1. Tag: Unternehmensplanung für Geschäftsführer
? Unternehmensplanung: Einfach, verständlich und transparent!
? Bilanzen richtig lesen und besser verstehen
? Optimaler Finanzierungs-Mix für „Mehr“-Liquidität

+ Geschäftsplanungs- und Rating-Tool gemäß Bankenstandard
+ Branchen-Kennzahlen und Top- Kennzahlen zur optimalen Steuerung
der Finanzen

2. Tag: Liquiditätsplanung & Geschäftsführer-Haftung

? „Richtiger“ Einsatz der Finanz- und Liquiditätsplanung bei der Unternehmenssteuerung
? Haftung des Geschäftsführers – Pflichten und Risiken im Überblick
? Kontroll- und Steuerungsmöglichkeiten mit den „richtigen“ Musterverträgen

+ Liquiditätsplanung gemäß Bankenstandard
+ Muster für die Ausgestaltung des Gesellschaftsvertrags, des Geschäftsführer-Vertrags sowie der Geschäftsordnung

3. Tag: Führungs-Impulse für Geschäftsführer

? Unternehmensziele mit den „richtigen“ Führungstechniken sicher erreichen
? Besondere Herausforderungen im Führungsalltag

+ Standortbestimmung Führungskompetenz und Führungsverhalten
+ Zielvereinbarungs- und Mitarbeitergespräche erfolgreich führen

Ihr Vorsprung in der Praxis

? Direkte Umsetzung für die eigene Unternehmer- Praxis.
? Fallstudien-Training mit unseren S&P Produkten – einfach & verständlich.
? Direkte Umsetzung mit unseren Checklisten für erfolgreiche Mitarbeiter- und Zielvereinbarungs-Gespräche.

Sie haben Interesse an unserer Ausbildung ?

Weitere Informationen sowie Ansprechpartner

Büro München Tel. +49 89 452 429 70 – 100 oder
Büro Hannover Tel. +49 511 93 639 460 oder
Büro Wien Tel. +43 1 99460 – 6448

Seminarorte – Zertifizierung Geschäftsführer – Vorstand:
Berlin, Hamburg, Muenchen, Koeln, Frankfurt am Main, Stuttgart, Duesseldorf, Dortmund, Essen, Bremen, Leipzig, Dresden, Hannover, Nuernberg, Duisburg, Bochum, Wuppertal, Bielefeld, Bonn, Muenster, Karlsruhe, Mannheim, Augsburg, Wiesbaden, Gelsenkirchen, Mönchengladbach, Braunschweig, Chemnitz, Aachen und Kiel an.

Auch in Halle (Saale), Magdeburg, Krefeld, Freiburg im Breisgau, Oberhausen, Erfurt, Mainz, Rostock, Kassel, Saarbrücken, Mühlheim an der Ruhr, Potsdam, Leverkursen, Oldenburg, Osnabrueck, Heidelberg, Darmstadt, Regensburg, Ingolstadt, Wuerzburg, Wolfsburg, Ulm, Heilbronn, Goettingen, Reutlingen, Koblenz, Bremerhaven, Jena, Trier und Erlangen.

Zuerich, Luzern, St. Gallen, Bern, Basel, Zug und Winterthur an.

In Österreich finden Sie unser Seminar Erfolgreich im Vertrieb in Wien, Graz, Salzburg und Innsbruck.

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

Gemeinsam Lösungen erarbeiten
Ohne Umwege Chancen sichern
Erfahrungen austauschen

Das S&P Unternehmerforum bietet für Unternehmen aus dem Mittelstand und der Finanzwirtschaft zertifizierte Seminare und Inhouse-Trainings zu folgenden Fachbereichen an:

Strategie & Management, Planung & Entwicklung, Führung & Personalentwicklung,
Vertrieb & Marketing, Unternehmenssteuerung, Rating & Bankgespräch, Unternehmensbewertung & Nachfolge, Compliance & Beauftragtenwesen sowie Risikomanagement.

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/zertifizierung-geschaeftsfuehrer-vorstand/

Ich will aktiv Mitarbeiter fördern

von Josephine Ruppert

Ich will aktiv Mitarbeiter fördern

Mitarbeiterförderung (Bildquelle: Pixabay)

Wenn ein Unternehmen von Mitarbeiterförderung spricht, dann meint es damit meist die eigenen Mitarbeiter. Mir ist es wichtig, auch die Mitarbeiter meiner Kunden zu fördern, sprich: aus- und weiterzubilden und in ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen.

Der Alltag in Kliniken zeigt: Ärzte sind heute immer stärker für ihre Fachrichtungen spezialisiert. Allein aus der Allgemeinchirurgie haben sich fünf Fachdisziplinen – unter anderem Gefäßchirurgie, Thoraxchirurgie und Viszeralchirurgie – entwickelt. Dies brachte auch Veränderungen in den OP-Sälen mit sich: Die Zeiten, in denen ein OP-Saal aussah wie der andere und eine Disziplin in jedem x-beliebigen OP-Saal operieren konnte, sind vorbei. OP-Säle sind heute genau auf den Bedarf an technischer Ausstattung der einzelnen Fachdisziplinen ausgerichtet. Ein komplexer Eingriff wie beispielsweise eine minimalinvasive Bypass-Operation wird nicht in einem OP-Saal durchgeführt, in dem sonst Knochenbrüche operiert werden.

Spezialisten sind gefragt
Bei den OP-Fachkräften gab es in den letzten Jahren jedoch eine andere Entwicklung: Hier wurden keine Spezialisten, sondern eher Generalisten ausgebildet. Sie sollten flexibel in allen OPs einsetzbar sein, ganz egal, ob Herz- oder Knie-OP. Dies funktioniert bei den technisch immer anspruchsvoller werdenden Spezialoperationen jedoch oft nicht. Und so kommt es, dass OP-Säle immer wieder leer stehen – Operationen können nicht durchgeführt werden, weil das entsprechend qualifizierte Personal fehlt! Und die wenigen spezialisierten OP-Fachkräfte sind oft überfordert von vielen Überstunden, hohem Leistungs- und Anpassungsdruck.
Diese Missstände wollen wir ändern und OP-Personal so qualifizieren, dass diese Menschen wieder Spaß an ihrer Arbeit haben und in den Krankenhäusern der OP-Betrieb rundläuft – Patienten sollen nicht mehr auf OP-Termine warten müssen und die OP-Säle sollen gut ausgelastet sein! So bieten wir beispielsweise eine Ausbildung zum Hybrid-OP-Techniker an, um die Krankenhäuser dabei zu unterstützen, diese hochmodernen OP-Säle der Zukunft wirtschaftlich zu betreiben. Weitere Ausbildungsgänge werden folgen – immer passend zum Bedarf, den die Kliniken haben.

Regelmäßige Mitarbeitergespräche
Aber auch unsere eigenen Mitarbeiter fördere ich aktiv! Mittlerweile arbeiten 140 Mitarbeiter für unsere Kunden, ob bei unseren Kooperationspartnern in der Produktion und Logistik oder bei uns im Innendienst, Vertrieb und Personaldienstleistung. Jeder von ihnen gibt alles, damit unsere Kunden ihren Auftrag erfüllen können: Menschen wieder gesund zu machen.
Wichtig ist mir, dass alle Mitarbeiter wissen, warum sie in ihrer Position zuverlässig arbeiten müssen, wie sich Fehler auswirken, die sie machen, was sie an Wissen und Qualifikation brauchen und wie sie gut kommunizieren. Deshalb gehe ich regelmäßig mit den Mitarbeitern ins Gespräch und frage, wie sie zurechtkommen, wie es ihnen geht, biete gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern Fortbildungsmöglichkeiten an und führe Schulungen durch. Wir arbeiten jeden unserer Mitarbeiter gut ein und begleiten ihn so lange, bis er seinen Arbeitsplatz sicher und gut ausfüllen kann. Wann das ist – bestimmt der Mitarbeiter selbst! Nur so kann ich Menschen langfristig an unser Unternehmen binden und die Qualität im Arbeitsprozess sichern. Und nur so erreiche ich, dass alle unsere Mitarbeiter stolz auf das sind, was sie jeden Tag tun: ihren Beitrag zu unserer Mission „Gesundes Krankenhaus – gesunde Patienten und Mitarbeiter“ leisten.
Alle Artikel von Josephine Ruppert: http://www.jr-optimiert.de/aktuelles/

JR OP-TIMERT® – unterstützt seit 17 Jahren OP-Entscheider in Krankenhäusern dabei, mithilfe neuer und effizienter OP-Prozesse und OP-Technologien wettbewerbsfähig zu sein und zu bleiben. JR OP-TIMIERT® ist eine eingetragene Marke, zu der 4 eigenständige Unternehmen gehören die aus dem OP-Bedarf heraus und für die OP-Prozess-Optimierung entstanden sind: JR-herzchirurgische OP-Sets oHG, JR OP-Consulting oHG, JR Personalservices GmbH und jetzt ganz neu dazugekommen JR OP-Akademie GmbH.
Josephine Ruppert Bernhard Stiegelmayr
Morellstraße 33, 86159 Augsburg
www.jr-optimiert.de

Kontakt
JR herzchirurgische OP-Sets oHG
Eva Beldiman
Morellstr, 33
86159 Augsburg
0821 259285 16
e.beldiman@jr-optimiert.de
http://www.jr-optimiert.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ich-will-aktiv-mitarbeiter-foerdern/

Seminar – Motivation als Erfolgsgrundlage

Mit Motivation Potentiale bei Ihren Mitarbeitern entfalten – Welche Instrumente Ihnen dabei zur Verfügung stehen!

Motivation zu entfachen, ist das A und O eines jeden Unternehmens. Wichtig ist es, die inneren Bedürfnisse der Mitarbeiter zu befriedigen und sie mit viel Spaß zu Erfolg zu führen. Nur Mitarbeiter, die die Möglichkeit haben sich selbst zu verwirklichen, können sich mit dem Unternehmen wirklich identifizieren. Bei vielen neuen Projekten ist die Anfangsmotivation groß, doch schon nach den ersten Niederlagen sind die Mitarbeiter so geschwächt, dass Frustration entsteht. Umso bedeutsamer ist deshalb, Neugierde zu schaffen und Erfolg zu belohnen. Hierbei gibt es verschiedene Motivationsfaktoren nach Herzberg, welche sich in zwei Obergruppen einteilen lassen. Auf der einen Seite stehen die Hygienefaktoren, welche meist von extrinsischer Natur sind, wie z.B. die Organisation und die Arbeitsbedingungen. Bei Fehlen eines Hygienefaktors entsteht Unzufriedenheit. Auf der anderen Seite stehen die Motivatoren, welche bei Erfüllung Zufriedenheit erzeugen. Sie sind häufig intrinsisch. Zu nennen ist z.B. der Erfolg, die Anerkennung und Verantwortung oder die Entwicklung. Um Zufriedenheit bei den Mitarbeitern zu erzeugen und somit ein positives Arbeitsklima zu schaffen müssen zuerst die Hygienefaktoren gesichert werden. Erst anschließend können sich die Motivatoren auf diese beziehen, da diese nur in Bezug auf die extrinsischen Hygienefaktoren wirken. Um diese Motivation auch dauerhaft zu sichern, ist es wichtig die Motivation von innen aufzubauen. Nur intrinsische Motivation kann persönliche Motivatoren wecken.
Ziele können in Bildern visuell näher gebracht werden und sollten nicht nur den Verstand sondern auch das Gefühl ansprechen, damit die Mitarbeiter sich mit diesen identifizieren können. Außerdem dürfen Ziele nicht zu hoch angesetzt werden um Misserfolgserlebnisse zu verringern und Demotivation zu vermeiden. Wichtig ist auch, den Mitarbeitern Durchsetzungsvermögen und Ausdauer nahe zu bringen um den für das Projekt geforderten Energieaufwand stand zuhalten.
Oft ist Motivation der Schlüssel zum Erfolg. Das Seminar „Motivation als Erfolgsgrundlage“ bietet anhand eines Motivationsprofils einen Überblick der Mitarbeitertypen und stellt dar, wie man deren Leistungsbereitschaft gezielt fördert. Hierbei kann man das Selbst- und Zeitmanagement mit Hilfe der FIRM-Methode optimieren. Um alle Mitarbeiter ins selbe Boot zu holen, sollte am Anfang eines jeden Motivations-Weges ein Mitarbeiter- und Feedbackgespräch stehen.

Mit einem Klick zur Seminarbuchung – Motivation als Erfolgsgrundlage

Das Seminar umfasst folgende Inhalte- Motivation als Erfolgsgrundlage

– Motivation – der Turbo auf dem Weg zu Spitzenleistungen
– Richtig Motivieren und Ziele sicher erreichen
– Selbst- und Zeitmanagement: Die Versicherung für die eigene Leistungsfähigkeit

Ihr Vorsprung – Motivation als Erfolgsgrundlage

Die Teilnehmer erhalten Anleitungen für die direkte Umsetzung in die eigene Unternehmer-Praxis. Ein ausführliches Fallstudien-Training mit Planungsinstrumenten ermöglicht eine einfache und verständliche Vermittlung der Themen.

Weitere Informationen zu diesem Seminar und zum Weiterbildungsangebot 2015
sind unter „www.sp-unternehmerforum.de“ zu finden.

Durch eine Seminarförderung durch Programme des ESF können bis zu 80% des Seminarpreises gefördert und erstattet werden.

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

Gemeinsam Lösungen erarbeiten
Ohne Umwege Chancen sichern
Erfahrungen austauschen

Das S&P Unternehmerforum bietet für Unternehmen aus dem Mittelstand und der Finanzwirtschaft zertifizierte Seminare und Inhouse-Trainings zu folgenden Fachbereichen an:

Strategie & Management, Planung & Entwicklung, Führung & Personalentwicklung,
Vertrieb & Marketing, Unternehmenssteuerung, Rating & Bankgespräch, Unternehmensbewertung & Nachfolge, Compliance & Beauftragtenwesen sowie Risikomanagement.

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/seminar-motivation-als-erfolgsgrundlage/

**Aktuelle Seminare ** Machen Sie es Ihren Mitarbeitern leichter, motiviert zu sein

Mit Motivation Potentiale bei Ihren Mitarbeitern entfalten – Welche Instrumente Ihnen dabei zur Verfügung stehen!

BildMotivation zu entfachen, ist das A und O eines jeden Unternehmens. Wichtig ist es, die inneren Bedürfnisse der Mitarbeiter zu befriedigen und sie mit viel Spaß zu Erfolg zu führen. Nur Mitarbeiter, die die Möglichkeit haben sich selbst zu verwirklichen, können sich mit dem Unternehmen wirklich identifizieren. Bei vielen neuen Projekten ist die Anfangsmotivation groß, doch schon nach den ersten Niederlagen sind die Mitarbeiter so geschwächt, dass Frustration entsteht. Umso bedeutsamer ist deshalb, Neugierde zu schaffen und Erfolg zu belohnen. Hierbei gibt es verschiedene Motivationsfaktoren nach Herzberg, welche sich in zwei Obergruppen einteilen lassen. Auf der einen Seite stehen die Hygienefaktoren, welche meist von extrinsischer Natur sind, wie z.B. die Organisation und die Arbeitsbedingungen. Bei Fehlen eines Hygienefaktors entsteht Unzufriedenheit. Auf der anderen Seite stehen die Motivatoren, welche bei Erfüllung Zufriedenheit erzeugen. Sie sind häufig intrinsisch. Zu nennen ist z.B. der Erfolg, die Anerkennung und Verantwortung oder die Entwicklung. Um Zufriedenheit bei den Mitarbeitern zu erzeugen und somit ein positives Arbeitsklima zu schaffen müssen zuerst die Hygienefaktoren gesichert werden. Erst anschließend können sich die Motivatoren auf diese beziehen, da diese nur in Bezug auf die extrinsischen Hygienefaktoren wirken. Um diese Motivation auch dauerhaft zu sichern, ist es wichtig die Motivation von innen aufzubauen. Nur intrinsische Motivation kann persönliche Motivatoren wecken.
Ziele können in Bildern visuell näher gebracht werden und sollten nicht nur den Verstand sondern auch das Gefühl ansprechen, damit die Mitarbeiter sich mit diesen identifizieren können. Außerdem dürfen Ziele nicht zu hoch angesetzt werden um Misserfolgserlebnisse zu verringern und Demotivation zu vermeiden. Wichtig ist auch, den Mitarbeitern Durchsetzungsvermögen und Ausdauer nahe zu bringen um den für das Projekt geforderten Energieaufwand stand zuhalten.
Oft ist Motivation der Schlüssel zum Erfolg. Das Seminar „Machen Sie es Ihren Mitarbeitern leichter, motiviert zu sein“ bietet anhand eines Motivationsprofils einen Überblick der Mitarbeitertypen und stellt dar, wie man deren Leistungsbereitschaft gezielt fördert. Hierbei kann man das Selbst- und Zeitmanagement mit Hilfe der FIRM-Methode optimieren. Um alle Mitarbeiter ins selbe Boot zu holen, sollte am Anfang eines jeden Motivations-Weges ein Mitarbeiter- und Feedbackgespräch stehen.

Mit einem Klick zur Seminarbuchung – Machen Sie es Ihren Mitarbeitern leichter, motiviert zu sein

Das Seminar umfasst folgende Inhalte- Machen Sie es Ihren Mitarbeitern leichter, motiviert zu sein

– Motivation – der Turbo auf dem Weg zu Spitzenleistungen
– Richtig Motivieren und Ziele sicher erreichen
– Selbst- und Zeitmanagement: Die Versicherung für die eigene Leistungsfähigkeit

Ihr Vorsprung – Machen Sie es Ihren Mitarbeitern leichter, motiviert zu sein

Die Teilnehmer erhalten Anleitungen für die direkte Umsetzung in die eigene Unternehmer-Praxis. Ein ausführliches Fallstudien-Training mit Planungsinstrumenten ermöglicht eine einfache und verständliche Vermittlung der Themen.

Weitere Informationen zu diesem Seminar und zum Weiterbildungsangebot 2015
sind unter „www.sp-unternehmerforum.de“ zu finden.

Durch eine Seminarförderung durch Programme des ESF können bis zu 80% des Seminarpreises gefördert und erstattet werden.

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

Gemeinsam Lösungen erarbeiten
Ohne Umwege Chancen sichern
Erfahrungen austauschen

Das S&P Unternehmerforum bietet für Unternehmen aus dem Mittelstand und der Finanzwirtschaft zertifizierte Seminare und Inhouse-Trainings zu folgenden Fachbereichen an:

Strategie & Management, Planung & Entwicklung, Führung & Personalentwicklung,
Vertrieb & Marketing, Unternehmenssteuerung, Rating & Bankgespräch, Unternehmensbewertung & Nachfolge, Compliance & Beauftragtenwesen sowie Risikomanagement.

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/aktuelle-seminare-machen-sie-es-ihren-mitarbeitern-leichter-motiviert-zu-sein/

Motivation: Schlüsselfaktor bei der Teamarbeit

Mit Motivation Potentiale bei Ihren Mitarbeitern entfalten – Welche Instrumente Ihnen dabei zur Verfügung stehen!

BildMotivation zu entfachen, ist das A und O eines jeden Unternehmens. Wichtig ist es, die inneren Bedürfnisse der Mitarbeiter zu befriedigen und sie mit viel Spaß zu Erfolg zu führen. Nur Mitarbeiter, die die Möglichkeit haben sich selbst zu verwirklichen, können sich mit dem Unternehmen wirklich identifizieren. Bei vielen neuen Projekten ist die Anfangsmotivation groß, doch schon nach den ersten Niederlagen sind die Mitarbeiter so geschwächt, dass Frustration entsteht. Umso bedeutsamer ist deshalb, Neugierde zu schaffen und Erfolg zu belohnen. Hierbei gibt es verschiedene Motivationsfaktoren nach Herzberg, welche sich in zwei Obergruppen einteilen lassen. Auf der einen Seite stehen die Hygienefaktoren, welche meist von extrinsischer Natur sind, wie z.B. die Organisation und die Arbeitsbedingungen. Bei Fehlen eines Hygienefaktors entsteht Unzufriedenheit. Auf der anderen Seite stehen die Motivatoren, welche bei Erfüllung Zufriedenheit erzeugen. Sie sind häufig intrinsisch. Zu nennen ist z.B. der Erfolg, die Anerkennung und Verantwortung oder die Entwicklung. Um Zufriedenheit bei den Mitarbeitern zu erzeugen und somit ein positives Arbeitsklima zu schaffen müssen zuerst die Hygienefaktoren gesichert werden. Erst anschließend können sich die Motivatoren auf diese beziehen, da diese nur in Bezug auf die extrinsischen Hygienefaktoren wirken. Um diese Motivation auch dauerhaft zu sichern, ist es wichtig die Motivation von innen aufzubauen. Nur intrinsische Motivation kann persönliche Motivatoren wecken.
Ziele können in Bildern visuell näher gebracht werden und sollten nicht nur den Verstand sondern auch das Gefühl ansprechen, damit die Mitarbeiter sich mit diesen identifizieren können. Außerdem dürfen Ziele nicht zu hoch angesetzt werden um Misserfolgserlebnisse zu verringern und Demotivation zu vermeiden. Wichtig ist auch, den Mitarbeitern Durchsetzungsvermögen und Ausdauer nahe zu bringen um den für das Projekt geforderten Energieaufwand stand zuhalten.
Oft ist Motivation der Schlüssel zum Erfolg. Das Seminar „Motivation – Begeisterte Mitarbeiter begeistern Kunden“ bietet anhand eines Motivationsprofils einen Überblick der Mitarbeitertypen und stellt dar, wie man deren Leistungsbereitschaft gezielt fördert. Hierbei kann man das Selbst- und Zeitmanagement mit Hilfe der FIRM-Methode optimieren. Um alle Mitarbeiter ins selbe Boot zu holen, sollte am Anfang eines jeden Motivations-Weges ein Mitarbeiter- und Feedbackgespräch stehen.

Mit einem Klick zur Seminarbuchung – Motivation: Schlüsselfaktor bei der Teamarbeit

Das Seminar umfasst folgende Inhalte- Motivation: Schlüsselfaktor bei der Teamarbeit

– Motivation – der Turbo auf dem Weg zu Spitzenleistungen
– Richtig Motivieren und Ziele sicher erreichen
– Selbst- und Zeitmanagement: Die Versicherung für die eigene Leistungsfähigkeit

Ihr Vorsprung – Motivation: Schlüsselfaktor bei der Teamarbeit

Die Teilnehmer erhalten Anleitungen für die direkte Umsetzung in die eigene Unternehmer-Praxis. Ein ausführliches Fallstudien-Training mit Planungsinstrumenten ermöglicht eine einfache und verständliche Vermittlung der Themen.

Weitere Informationen zu diesem Seminar und zum Weiterbildungsangebot 2015
sind unter „www.sp-unternehmerforum.de“ zu finden.

Durch eine Seminarförderung durch Programme des ESF können bis zu 80% des Seminarpreises gefördert und erstattet werden.

Zusätzliche Beratung vom S&P Serviceteam unter 089-20 70 42 295 oder
service@sp-unternehmerforum.de .

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

Gemeinsam Lösungen erarbeiten
Ohne Umwege Chancen sichern
Erfahrungen austauschen

Das S&P Unternehmerforum bietet für Unternehmen aus dem Mittelstand und der Finanzwirtschaft zertifizierte Seminare und Inhouse-Trainings zu folgenden Fachbereichen an:

Strategie & Management, Planung & Entwicklung, Führung & Personalentwicklung,
Vertrieb & Marketing, Unternehmenssteuerung, Rating & Bankgespräch, Unternehmensbewertung & Nachfolge, Compliance & Beauftragtenwesen sowie Risikomanagement.

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/motivation-schluesselfaktor-bei-der-teamarbeit/

Motivationsseminar – Auf dem Weg zu Spitzenleistungen

Mit Motivation Potentiale bei Ihren Mitarbeitern entfalten – Welche Instrumente Ihnen dabei zur Verfügung stehen!

BildMotivation zu entfachen, ist das A und O eines jeden Unternehmens. Wichtig ist es, die inneren Bedürfnisse der Mitarbeiter zu befriedigen und sie mit viel Spaß zu Erfolg zu führen. Nur Mitarbeiter, die die Möglichkeit haben sich selbst zu verwirklichen, können sich mit dem Unternehmen wirklich identifizieren. Bei vielen neuen Projekten ist die Anfangsmotivation groß, doch schon nach den ersten Niederlagen sind die Mitarbeiter so geschwächt, dass Frustration entsteht. Umso bedeutsamer ist deshalb, Neugierde zu schaffen und Erfolg zu belohnen. Hierbei gibt es verschiedene Motivationsfaktoren nach Herzberg, welche sich in zwei Obergruppen einteilen lassen. Auf der einen Seite stehen die Hygienefaktoren, welche meist von extrinsischer Natur sind, wie z.B. die Organisation und die Arbeitsbedingungen. Bei Fehlen eines Hygienefaktors entsteht Unzufriedenheit. Auf der anderen Seite stehen die Motivatoren, welche bei Erfüllung Zufriedenheit erzeugen. Sie sind häufig intrinsisch. Zu nennen ist z.B. der Erfolg, die Anerkennung und Verantwortung oder die Entwicklung. Um Zufriedenheit bei den Mitarbeitern zu erzeugen und somit ein positives Arbeitsklima zu schaffen müssen zuerst die Hygienefaktoren gesichert werden. Erst anschließend können sich die Motivatoren auf diese beziehen, da diese nur in Bezug auf die extrinsischen Hygienefaktoren wirken. Um diese Motivation auch dauerhaft zu sichern, ist es wichtig die Motivation von innen aufzubauen. Nur intrinsische Motivation kann persönliche Motivatoren wecken.
Ziele können in Bildern visuell näher gebracht werden und sollten nicht nur den Verstand sondern auch das Gefühl ansprechen, damit die Mitarbeiter sich mit diesen identifizieren können. Außerdem dürfen Ziele nicht zu hoch angesetzt werden um Misserfolgserlebnisse zu verringern und Demotivation zu vermeiden. Wichtig ist auch, den Mitarbeitern Durchsetzungsvermögen und Ausdauer nahe zu bringen um den für das Projekt geforderten Energieaufwand stand zuhalten.
Oft ist Motivation der Schlüssel zum Erfolg. Das Seminar „Motivation – Begeisterte Mitarbeiter begeistern Kunden“ bietet anhand eines Motivationsprofils einen Überblick der Mitarbeitertypen und stellt dar, wie man deren Leistungsbereitschaft gezielt fördert. Hierbei kann man das Selbst- und Zeitmanagement mit Hilfe der FIRM-Methode optimieren. Um alle Mitarbeiter ins selbe Boot zu holen, sollte am Anfang eines jeden Motivations-Weges ein Mitarbeiter- und Feedbackgespräch stehen.

Mit einem Klick zur Seminarbuchung – Motivation – Auf dem Weg zu Spitzenleistungen

Das Seminar umfasst folgende Inhalte:

– Motivation – der Turbo auf dem Weg zu Spitzenleistungen
– Richtig Motivieren und Ziele sicher erreichen
– Selbst- und Zeitmanagement: Die Versicherung für die eigene Leistungsfähigkeit

Die Teilnehmer erhalten Anleitungen für die direkte Umsetzung in die eigene Unternehmer-Praxis. Ein ausführliches Fallstudien-Training mit Planungsinstrumenten ermöglicht eine einfache und verständliche Vermittlung der Themen.

Weitere Informationen zu diesem Seminar und zum Weiterbildungsangebot 2015
sind unter „www.sp-unternehmerforum.de“ zu finden.

Durch eine Seminarförderung durch Programme des ESF können bis zu 80% des Seminarpreises gefördert und erstattet werden.

Zusätzliche Beratung vom S&P Serviceteam unter 089-20 70 42 295 oder
service@sp-unternehmerforum.de .

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

Gemeinsam Lösungen erarbeiten
Ohne Umwege Chancen sichern
Erfahrungen austauschen

Das S&P Unternehmerforum bietet für Unternehmen aus dem Mittelstand und der Finanzwirtschaft zertifizierte Seminare und Inhouse-Trainings zu folgenden Fachbereichen an:

Strategie & Management, Planung & Entwicklung, Führung & Personalentwicklung,
Vertrieb & Marketing, Unternehmenssteuerung, Rating & Bankgespräch, Unternehmensbewertung & Nachfolge, Compliance & Beauftragtenwesen sowie Risikomanagement.

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/motivationsseminar-auf-dem-weg-zu-spitzenleistungen/

Praxiswissen für IT-Profis

Offene Seminare der it akademie bayern machen fit für die Anforderungen von morgen.

Praxiswissen für IT-Profis

Praxiswissen für IT-Profis: Fit für die Anforderungen von morgen. (Bildquelle: it akademie bayern)

Augsburg, 16. April 2015 – An IT-Entscheider und -Verantwortliche richten sich die berufsbegleitenden Praxisseminare der it akademie bayern . Auf der Angebotsliste stehen Themen wie IT-Vertragsrecht, IT-Sicherheit und Datenschutz, Entwicklung von IT-Strategien, Einsatz von Mobilgeräten sowie IT-Projektmanagement.

Die Praxisseminare finden je nach Dauer im Blended-Learning-Verfahren, als Webinar oder direkt vor Ort an der it akademie bayern in Augsburg statt. Als Referenten stehen den Teilnehmern anerkannte Experten und Spezialisten des jeweiligen Fachgebiets zur Verfügung.
Das Seminarangebot besteht aus folgenden Bereichen:

– IT-Vertragsrecht für Nicht-Juristen
Zielgruppe sind Manager, leitende Angestellte sowie Fach- und Führungskräfte, die mit der Verhandlung und Durchführung von IT-Verträgen zu tun haben. Neben den wesentlichen Grundlagen des IT-Vertragsrechts lernen die Teilnehmer notwendige Klauseln und die wichtigsten Fallstricke in IT-Verträgen kennen und sind so gut gerüstet für Vertragsverhandlungen.

Datenschutz – Know-how für IT-Verantwortliche
In diesem Seminar lernen IT-Leiter, Systemverantwortliche und Anwendungsbetreuer anhand von konkreten Praxisbeispielen den korrekten Umgang mit Berechtigungen und Benutzerkonten, Zugriffserlaubnisse, Protokolle und Auswertung. Die Teilnehmer erhalten außerdem eine Einführung in die gesetzlichen Rahmenbedingungen des Datenschutzes sowie die Vorgaben der Datenschutzaufsicht und der für deren Einhaltung notwendigen organisatorischen Maßnahmen.

– Fitness-Check – IT-Strategien entwickeln und umsetzen
Dieser Workshop vermittelt die Grundlagen zur Entwicklung einer umfassenden IT-Strategie, die optimal zur Ausrichtung des jeweiligen Unternehmens passt. Auf dieser Basis können IT-Manager und -Projektleiter einen Beitrag zu höherer Wertschöpfung leisten und die Position der IT im Management stärken.

– Mobile-Device-Managment mit OS X Server
Der Einsatz von mobilen Geräten wird auch für kleine und mittlere Unternehmen immer wichtiger. Vor allem IT-Entscheider und Administratoren benötigen entsprechende Kompetenzen. Das Seminar vermittelt, wie mobile Geräte gemanagt werden sollen und können und welche Einsatzmöglichkeiten und Anwendungsszenarien es gibt.

– IT-Projektmanagement für Profis und Einsteiger
Sowohl für erfahrene IT-Projektmanager als auch für angehende Projektverantwortliche bietet die it akademie im Rahmen ihrer Offenen Seminare auch länger laufendne Lehrgänge an. Interessenten, die sich künftig mit dem Thema Projektmanagement auseinandersetzen müssen, machen in einem Einführungskurs Bekanntschaft mit internationalen Wissensstandards im Bereich Projektmanagement mit praktischer Umsetzung im Rahmen eines Projektmanagement-Planspiels.
IT-Profis, die bereits über Grundlagenwissen und Erfahrung in der Umsetzung von Projekten verfügen, können in dem Lehrgang „IT-Projektmanagement Advanced“ ihr Know-how bzgl. komplexer Methoden und Instrumente (EVM, Risikoanalyse, etc.) vertiefen. Der Kurs vermittelt u.a. das Wissen, um umfangreiche Projekte zu leiten und besticht durch seinen realen Praxistransfer.
Teilnehmer des „PRINCE2® Foundation“-Seminars erlernen die verschiedenen Prozesse, Themen, Techniken, Rollen und Managementprodukte. Sie erhalten das Know-how, Managementprodukte zu erstellen und ihren Einsatz zu bestimmen.

– Hart aber herzlich – Mitarbeitergespräche souverän meistern
IT-Leiter und -Teamleiter erhalten in diesem Seminar Einblick in die Techniken effektiver Gesprächsführung mit Mitarbeitern. Ziel ist es, eine Methodik zu entwickeln, um Mitarbeitergespräche sachlich, klar und zielgerichtet zu führen. Unter anderem mit Hilfe ausgefeilter Trainingsvideos erlernen die Teilnehmer einen souveränen Umgang mit emotionalen Reaktionen. Experten geben Tipps zur Vermeidung typischer Fehler.

Qualifizierung im Einklang mit dem Berufsleben

Die Offenen Seminare der it akademie bayern für IT-Fach- und Führungskräfte haben eine Dauer zwischen 1 Tag und 18 Monaten. Letztere sind nach dem Blended-Learning-Verfahren konzipiert, bestehen also aus Präsenzphasen und virtuellem Unterricht. Mit dieser Kombination können die Teilnehmer Beruf, Privatleben und Lernen sinnvoll in Einklang bringen. „Unsere Offenen Seminare sind so auf die spezifischen Bedürfnisse Berufstätiger abgestimmt, dass jeder Teilnehmer seine Qualifizierung flexibel der beruflichen Belastung anpassen kann“, sagt Ralf Kunz, Leiter der it akademie bayern.

Weitere Informationen erhalten Interessenten bei: it akademie bayern, Max-von-Laue-Str. 9, 86156 Augsburg, Herr Stefan Schmid, Tel. 0821/56756-11, schmid.stefan@bbw.de

Text und Bild erhalten Sie hier in unserem Presseforum.

Die it akademie bayern, im Jahr 2000 gegründet, ist das Kompetenzzentrum für Informations- und Kommunikationstechnologie innerhalb der bbw-Gruppe. Angebotsschwerpunkte sind Fortbildungen von Fach- und Führungskräften vorwiegend aus dem IT-Bereich. Alleinstellungsmerkmal ist dabei die konsequente Umsetzung der Trainings und Lehrgänge im Blended-Learning-Format. Neben berufsbegleitenden Lehrgängen zum IT Business Manager bietet die it akademie bayern Unterstützung beim Aufbau von Führungs- und Managementkompetenzen im IT-Umfeld. Die Konzeption von Personalentwicklungs- und Kompetenzentwicklungsprogrammen für IT-Personal gehört ebenso zum Portfolio wie die Rekrutierung von IT-Nachwuchskräften oder technische Schulungen zu Spezialthemen (z.B.: z/OS, AS400, Blended-Learning-Trainer).

Firmenkontakt
it akademie bayern in der bbw gGmbH
Ralf Kunz
Max-von-Laue-Str. 9
86156 Augsburg
+49 821 56756-13
kunz.ralf@bbw.de
http://www.it-akademie-bayern.de

Pressekontakt
Fuchs Pressedienst und Partner
Constanze Fuchs
Narzissenstr. 3b
86343 Königsbrunn
+49 82 31 609 35 36
info@fuchs-pressedienst.de
http://www.fuchs-pressedienst.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/praxiswissen-fuer-it-profis/

Das richtige Zeitmanagement für mehr Führungsstärke

Ziele sicher erreichen und Mitarbeiter erfolgreich einbinden.
Mehr Zeit gewinnen, Prioritäten setzen und richtig kommunizieren

BildZielvereinbarung und Zielvereinbarungsgespräch werden heute in vielen Unternehmen als Führungsinstrument bereits erfolgreich eingesetzt. Ein Zielvereinbarungsgespräch bietet beiden Parteien, dem Arbeitgeber genauso wie dem Arbeitnehmer, die Chance, die Zusammenarbeit weiter zu verbessern.

1.Zielvereinbarungsgespräch oder Beurteilungsgespräch?

Getroffene Zielvereinbarungen, müssen den Mitarbeitern vermittelt werden. Dies geschieht bei einem Zielvereinbarungsgespräch. In diesem Gespräch werden Ziele und daraus resultierende Leistungsbeiträge vereinbart.

Das Jahresgespräch und die Zielvereinbarung werfen -im Gegensatz zu tagesaktuellen Gesprächen- einen grundsätzlichen Blick auf die Leistungen und Aufgaben des Mitarbeiters.

Unser Tipp: Das Zielvereinbarungsgespräch sollte nicht mit anderen Gesprächsanlässen vermengt werden. Das Zielvereinbarungsgespräch darf kein Kritik- oder Beurteilungsgespräch sein.

2.Wie läuft ein Zielvereinbarungsgespräch ab?

In einem Zielvereinbarungsgespräch wird auf Basis der Zielvereinbarung schriftlich festgehalten, welche Leistungsbeiträge und Maßnahmen durch den Mitarbeiter erforderlich sind, um das Ziel zu erreichen.

3.Welche Besonderheiten sind bei Zielvereinbarungsgesprächen zu beachten?

Die Mitarbeiter müssen rechtzeitig über das Zielvereinbarungsgespräch informiert werden. Die Anzahl der zu vereinbarenden Ziele sollte überschaubar sein.
Unser Tipp: Am Besten werden nicht mehr als 5 Einzelziele vereinbart.

Die Wünsche und Anliegen der Mitarbeiter müssen erfragt und berücksichtigt werden.
Negative Kritik und Beurteilung haben in einem Zielvereinbarungsgespräch nichts zu suchen.
Lob und Anerkennung dürfen nicht zu kurz kommen.

Fragen Sie den Mitarbeiter nach eigenen Ideen und geben Sie dazu Feedback.
Klären Sie auch ab, ob der Mitarbeiter möglichst im Bereich seiner Stärken eingesetzt wird. Ist das nicht der Fall, bringen die Vereinbarungen weder dem Unternehmen noch dem Mitarbeiter etwas.

4.Klare und verbindliche Absprachen treffen!

Zum Schluss wird das schriftlich Vereinbarte nochmals mündlich zusammengefasst.

Der voraussichtliche Termin für das nächste Zielvereinbarungsgespräch bzw. Feedbackgespräch wird verbindlich zwischen Führungskraft und Mitarbeiter abgestimmt.

5.Seminare zum Thema „Ziele setzen – Delegieren – Motivieren“

Das Führungsseminar „Ziele setzen – Delegieren – Motivieren“ richtet sich an alle Fachkräfte mit Führungsverantwortung sowie Geschäftsführer, Inhaber, Vorstände und Prokuristen.

Das Seminar „Mit Selbstmanagement zu Höchstleistungen“ bietet Ihnen Führungsimpulse zu folgenden Themen:

Top 1: Ziele sicher erreichen
Oft fehlt die nötige Zeit für optimale Führung. Doch richtig delegieren und kommunizieren ist keine Kunst. In unserem Kompaktkurs „Ziele setzen – Delegieren – Motivieren“ erfahren Sie, wie Sie Ziele sicher erreichen und Mitarbeiter erfolgreich einbinden.

Unsere Trainer zeigen Ihnen wie Sie Freiräume im Führungsalltag schaffen können und Ihre Zeitfresser schnell und effektiv beseitigen.

Top 2: Mit Zielen führen
Anhand unserer 9 Regeln für mehr Leistungs- und Führungsstärke erfahren Sie wie sie Ziele erfolgreich setzten und den Zielsetzungsprozess besser gestalten können.

Den Seminarteilnehmern wird gezeigt, wie sie Mitarbeiter mit Zielen führen und Ziele SMART formulieren können. Unsere Führungstools helfen Ihnen Zielvereinbarungsgespräche effektiv zu führen und Prioritäten richtig festzulegen.

Top 3: Richtig Delegieren
Die richtige Delegation von Aufgaben ist entscheidend, wenn Sie mehr Zeiträume für Führung haben wollen. Hierbei ist es wichtig den jeweiligen Teammitgliedern die richtigen Aufgaben zu übertragen und sie nicht zu überfordern.

Top 4: Feedback und Mitarbeitergespräch
Erfolgreiches Feedback und konstruktive Rückmeldung sichert die Lernkurve Ihrer Mitarbeiter und damit eine nachhaltige Leistungssteigerung. Auch der richtige Umgang mit ungenügender Leistung spielt eine zentrale Rolle im Führungsalltag. Dies wird Anhand von Fallbeispielen aus der Praxis gemeinsam im Seminar erarbeitet.

6.Buchung des Führungs-Seminars „Ziele setzen – Delegieren – Motivieren“ zur Weiterbildung

Buchen Sie jetzt das Führungs-Seminars „Ziele setzen – Delegieren – Motivieren“ über das Anmeldeformular. Alle unsere Bildungsangebote sind nach AZAV sowie DIN 9001:2008 zertifiziert. Der Teilnahmepreis wird daher vom europäischen ESF sowie von regionalen Förderstellen gefördert.

Oder nehmen Sie mit uns direkt „Kontakt“ auf. Sie erreichen uns unter folgenden Telefonnummern:

Büro München Tel. +49 89 452 429 70 – 100

Büro Hannover Tel. +49 511 93 639 460

Unsere Seminarberatung freut sich auf Sie!

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

Gemeinsam Lösungen erarbeiten
Ohne Umwege Chancen sichern
Erfahrungen austauschen

Das S&P Unternehmerforum bietet für Unternehmen aus dem Mittelstand und der Finanzwirtschaft zertifizierte Seminare und Inhouse-Trainings zu folgenden Fachbereichen an:

Strategie & Management, Planung & Entwicklung, Führung & Personalentwicklung,
Vertrieb & Marketing, Unternehmenssteuerung, Rating & Bankgespräch, Unternehmensbewertung & Nachfolge, Compliance & Beauftragtenwesen sowie Risikomanagement.

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/das-richtige-zeitmanagement-fuer-mehr-fuehrungsstaerke/

Die 8 erfolgreichsten Führungstechniken

In dem Seminar vom S&P Unternehmerforum erhalten Sie als Führungskraft die 8 besten Techniken für einen erfolgreichen Führungsalltag.

BildAls Führungskraft bewegt man sich in unterschiedlichen Rollen. An jede einzelne Rolle sind spezifische Erwartungen geknüpft. Für ein erfolgreiches Handeln ist es für Führungskräfte von entscheidender Bedeutung zu erkennen, in welcher Rolle Sie sich gerade befindet, welche Rolle im Moment gefragt ist und welches Verhalten wann sinnvoll ist.

A. Komplexität erfolgreich meistern – die Rollen einer Führungskraft

Diese Komplexität erfordert eine hohe Flexibilität im Rollenverhalten und vor allem ein ausgeprägtes Bewusstsein für die verschiedenen Rollen. Nicht selten treten Führungsprobleme nämlich gerade dann auf, wenn keine Rollenklarheit für die Führungskraft oder für den oder die Mitarbeiter besteht. Eine differenzierte Selbstwahrnehmung ist Voraussetzung für ein gelungenes Rollenmanagement und somit für ein erfolgreiches Führungsverhalten.
Ihr Selbstmanagement wirkt sich auf alle Rollen aus und hat somit eine herausragende Bedeutung. Gelingt es Ihnen, immer wieder klar zu sehen, welche Rolle nötig ist und in welcher Rolle Sie sich befinden, verhindern Sie Konflikte.

Eine Führungskraft, die beispielsweise ungern als Vorgesetzter auftritt und sich lieber in der Rolle des Coaches sieht, bekommt spätestens dann Schwierigkeiten, wenn Kontrolle oder sogar eine Abmahnung ansteht. Der betreffende Mitarbeiter oder das Team werden voraussichtlich mit Unverständnis und Vorwürfen reagieren, da sie ein solches Verhalten nicht erwartet haben.

B. Die 10 wichtigsten Mitarbeitergespräche

Um als Führungskraft auch in schwierigen Mitarbeitergesprächen souverän aufzutreten, bietet das Handbuch „Erfolgreich Führen mit Mitarbeitergesprächen und Zielvereinbarungen“ von Schulz und Partner eine wertvolle Unterstützung in der Vorbereitung.

Die wichtigsten 10 Mitarbeitergespräche werden anhand übersichtlicher Gesprächsleitfäden anschaulich dargestellt. Grundsätzlich wird dabei zwischen regelmäßigen und anlassabhängigen Mitarbeitergesprächen unterschieden. Zu den regelmäßigen Mitarbeitergesprächen zählen beispielsweise Zielvereinbarungsgespräche oder auch Beurteilungsgespräche. Anlassabhängige Mitarbeitergespräche sind unter anderem Einführungsgespräche für neue Mitarbeiter, Anlassbezogene Feedbackgespräche oder auch Abgangsgespräche nach einer Kündigung.

Erfolgreiche Kommunikation steht und fällt mit der richtigen Technik. Daher behandelt das Handbuch „Erfolgreich Führen mit Mitarbeitergesprächen und Zielvereinbarungen“ von Schulz und Partner auch grundlegende Informationen zu erfolgreicher Kommunikation zwischen Führungskraft und Mitarbeiter. Damit sind Sie als Führungskraft für alle Fälle bestens vorbereitet.

C. Die 8 erfolgreichsten Führungstechniken – Das Seminar

In dem Seminar „Die 8 erfolgreichsten Führungstechniken“ vom S&P Unternehmerforum lernen Sie, wie Sie nicht nur Mitarbeitergespräche erfolgreich führen, sondern auch wie Sie Mitarbeiter gezielt zu Spitzenleistungen führen können. Mithilfe unserer bewährten S&P Führungs-Tools lernen Sie richtig zu delegieren und in schwierigen Führungssituationen richtig zu agieren.

Unsere Referenten zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Mitarbeiter richtig motivieren und wie Sie schwierigen Mitarbeiter gezielt führen und coachen können.

Es werden Praxisbeispiele besprochen, anhand derer die Teilnehmer verschiedene Führungs-Techniken kennen lernen. Die Teilnehmer erhalten konkrete Vorschläge, welche Handlungsstrategien Ihnen in verschiedenen Führungssituationen offen stehen.

Zudem erhalten die Seminar-Teilnehmer S&P Checklisten zu den Themen Zielvereinbarungs- und Mitarbeitergespräch sowie Kritik- und Feedbackgespräche, als auch S&P Tools, wie Sie Mitarbeitertypen sicher bestimmen und richtig motivieren. Des Weiteren können Sie Ihre Delegationsstärke testen und bestimmen wie führungsstark Sie sind.

Buchung des passenden Führungs-Seminars zur Weiterbildung

Sichern Sie sich jetzt Ihren persönlichen Vorsprung mit unserem Seminar:

In dem Seminar „Die 8 erfolgreichsten Führungstechniken“ vom S&P Unternehmerforum lernen Sie, wie Sie Mitarbeiter gezielt zu Spitzenleistungen führen können.

Sie haben weitere Fragen bezüglich Motivation & Führung?

Weitere spezielle Seminare zum Thema Führung finden Sie in unserer Seminarrubrik Führung & Personal.

Direkt anmelden über das PDF-Formular oder telefonisch: +49 89 452 429 70 100 (Büro München) oder +49 511 93 639 460 (Büro Hannover).

Alle unsere Bildungsangebote sind nach AZAV sowie DIN 9001:2008 zertifiziert. Der Teilnahmepreis wird daher vom europäischen ESF sowie von regionalen Förderstellen gefördert.

Nehmen Sie mit uns „Kontakt“ auf. Unsere Seminarberatung freut sich auf Sie!

Sichern Sie sich Ihren persönlichen Vorsprung in der Praxis!

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

Gemeinsam Lösungen erarbeiten
Ohne Umwege Chancen sichern
Erfahrungen austauschen

Das S&P Unternehmerforum bietet für Unternehmen aus dem Mittelstand und der Finanzwirtschaft zertifizierte Seminare und Inhouse-Trainings zu folgenden Fachbereichen an:

Strategie & Management, Planung & Entwicklung, Führung & Personalentwicklung,
Vertrieb & Marketing, Unternehmenssteuerung, Rating & Bankgespräch, Unternehmensbewertung & Nachfolge, Compliance & Beauftragtenwesen sowie Risikomanagement.

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-8-erfolgreichsten-fuehrungstechniken/

Führungs-Alltag erfolgreich meistern – Impulse für motivierende Mitarbeitergespräche

Sie reflektieren die aktuellen Herausforderungen Ihres Führungs-Alltages. Sie erhalten Impulse, um Ihren Führungsstil zu überdenken und neues Handeln zu wagen.

BildA. Führungsaufgabe Kommunikation

Als Führungskraft werden besonders hohe Anforderungen an Ihre Kommunikationsfähigkeit gestellt. So unterschiedlich, wie die Mitarbeiter sind, so unterschiedlich sind die Gesprächssituationen.
Viele Einflussfaktoren bestimmen das Gesprächsergebnis. Deshalb: Vertrauen Sie bei Gesprächen Ihrem Verstand und Ihrem Bauch.

Unser Tipp: Richtige Vorbereitung des Beurteilungsgesprächs
Ein erfolgreiches Beurteilungsgespräch muß intensiv vorbereitet werden. Gesprächstermin und -ort sind den Mitarbeitern frühzeitig mitzuteilen. Haben Sie mehrere Mitarbeiter, so versuchen Sie die Gespräche komprimiert zu führen.
Ihren Mitarbeitern soll das Beurteilungsgespräch als Resümee für das vergangene Jahr dienen und als Ausblick für das kommende.
Ihnen dient das Beurteilungsgespräch, um die Selbsteinschätzung und die Bedürfnisse der Mitarbeiter zu erfahren.
So erhalten Sie Feedback über Ihren Führungsstil und Ihre Akzeptanz in Ihrer Abteilung

B. Ziele setzen, kontrollieren und motivieren

Wie können Sie als Führungskraft die Unternehmensziele klar und motivierend für Ihre Mitarbeiter definieren ? Wann und wo ist Kontrolle notwendig, um die Ziele zu erreichen ? Wie können Sie als Führungskraft die Leistungen Ihrer Mitarbeiter wirkungsvoll anerkennen und ihr Potenzial fördern ?

Beim Führen mit Zielen verbinden Sie als Führungskraft zwei grundlegende Führungsdimensionen: die Ergebnis- und die Mitarbeiterorientierung. Nicht die konkreten Aufgaben werden in den Mittelpunkt gestellt, sondern die übergeordneten Ziele.

Unser Tipp: Motivierende Ziele definieren
Sie können Ihre Mitarbeiter zielorientiert führen, wenn Sie sich zunächst die Grundsatzziele des Unternehmens deutlich vor Augen führen.

Machen Sie den 6 Punkte-Check und verschaffen Sie sich Klarheit über:
1. Vision und Leitbild unseres Unternehmens
2. Auftrag meiner Abteilung bzw. meines Teams
3. Erwartungen unserer Kunden
4. Erfolgsfaktoren und Stärken unseres Unternehmens
5. Anreize bei der Zielerreichung für die Mitarbeiter
6. Kontrolle der Zielerreichung und Rückmeldung an die Mitarbeiter

C. Schwierige Gesprächssituationen erfolgreich meistern

Je kritischer Ihre Rückmeldung gegenüber dem Mitarbeiter ist, desto wichtiger ist eine gründliche Vorbereitung auf das Gespräch.
Den meisten Führungskräften fällt konstruktive Kritik schwer. Die Gefahr, den Mitarbeiter damit zu demotivieren, ist daher hoch. Nutzen Sie die folgenden Tipps für Ihre persönliche Vorbereitung:
– Wo genau liegen die Schwierigkeiten in der Zusammenarbeit ?
– Welches Verhalten wünschen Sie sich für die Zukunft ? Welche konkreten Anliegen haben Sie?
– Was schätzen Sie an Ihrem Mitarbeiter ? Halten Sie sich das vor Augen und drücken Sie dies auch im Gespräch aus.

D. Seminar- und Trainingsangebote – unser persönlicher Tipp

Sie suchen Seminar- und Trainingsangebote zum Thema „Mitarbeitergespräch und Zielvereinbarung“. Hier finden Sie unsere persönlichen Tipps für Ihr Seminartraining:

In dem Seminar „Ziele setzen – Delegieren – Motivieren“ des S&P Unternehmerforums werden genau diese Themen behandelt.

Das S&P Unternehmerforum bietet Ihnen die modernsten Lösungsansätze für die Praxis.

Unsere Führungswerkzeuge helfen Ihnen erfolgreich Mitarbeitergespräche zu führen, situationsgerecht zu delegieren und richtig zu motivieren. Mit unseren Tests können Sie einfach Ihre Führungsstärke bestimmen und hierzu passende Motivationsinstrumente auswählen. Wie Sie Kritik- und Feedbackgespräche als Coach erfolgreich führen zeigt Ihnen Ihr Trainer von S&P.

Ihr Vorsprung in der Praxis – Fokus Personalentwicklung und Führungskräfte-Training

Sie reflektieren die aktuellen Herausforderungen Ihres Führungs-Alltags.
Sie erhalten Impulse, um Ihren Führungsstil zu überdenken und neues Handeln zu wagen.
Sie hören alles über das aktuellste Leadership-Wissen.

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

Gemeinsam Lösungen erarbeiten
Ohne Umwege Chancen sichern
Erfahrungen austauschen

Das S&P Unternehmerforum bietet für Unternehmen aus dem Mittelstand und der Finanzwirtschaft zertifizierte Seminare und Inhouse-Trainings zu folgenden Fachbereichen an:

Strategie & Management, Planung & Entwicklung, Führung & Personalentwicklung,
Vertrieb & Marketing, Unternehmenssteuerung, Rating & Bankgespräch, Unternehmensbewertung & Nachfolge, Compliance & Beauftragtenwesen sowie Risikomanagement.

<

p>Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fuehrungs-alltag-erfolgreich-meistern-impulse-fuer-motivierende-mitarbeitergespraeche/

Wie führe ich mein Team zu Höchstleistungen?

Potentiale ausschöpfen – Ziele sicher erreichen – Führungsstärke richtig einsetzen

BildFührungserfolg und Unternehmenserfolg sind die beiden größten Herausforderungen in der Unternehmenspraxis. Um beide Ziele sicher erreichen zu können müssen Mitarbeiterpotentiale optimal genützt und gehoben werden. Dabei ergeben sich besonders bei der Leitung von Hochleistungsteams besondere Herausforderungen an Führungskräfte, die in der Lage sein müssen das Team durch die verschiedenen Entwicklungsphasen zu begleiten. Um ein Unternehmen erfolgreich führen zu können hilft zudem Wissen über bewährte Führungsinstrumente, um davon ausgehend die für das Unternehmen optimale Führungsstruktur und Führungskultur zu entwickeln.

Führen von Hochleistungsteams – Lernziele

In unserem Seminar „Führen von Hochleistungsteams“ erfahren Sie, wie sich Führungsstile auf den Unternehmenserfolg auswirken. Der systematische Aufbau und die Leitung eines Hochleistungsteams erfordern besondere Führungsstärken. Damit Sie ihre Unternehmensziele sicher erreichen, erläutern wir Ihnen den Einsatz von effizienten Führungsinstrumenten und wie Sie Mitarbeitergespräche und Feedbackgespräche effektiv führen. Jeder Teilnehmer erhält zudem Checklisten zu den Themen Führungskompetenz und Führungsverhalten. Lernen Sie für das Führen von Hochleistungs-Teams Ziele SMART zu formulieren und mit dem 360°-Feedback in der Praxis Führungsstärken optimal weiterzuentwickeln.In bewusst klein gehaltenen Gruppen wird sichergestellt, dass alle Teilnehmer den maximalen Lernerfolg erreichen. Individuelle Betreuung nach Abschluss des Seminars hilft dabei das Gelernte direkt in die Praxis umzusetzen.

Zielgruppe für das Führungs-Seminar

Das Führungsseminar „Führen von Hochleistungsteams“ richtet sich an alle Fachkräfte mit Führungsverantwortung sowie Geschäftsführer, Inhaber, Vorstände, Bevollmächtigte, kaufmännische Leiter, Abteilungsleiter, Teamleiter, Betriebsräte, Personalleiter und Mitarbeiter im Personalbereich.

Buchung des Management Seminars zur Weiterbildung

Buchen Sie jetzt das Führungsseminar „Führen von Hochleistungsteams“ über das Anmeldeformular. Alle unsere Bildungsangebote sind nach AZAV sowie DIN 9001:2008 zertifiziert. Der Teilnahmepreis wird daher vom europäischen ESF sowie von regionalen Förderstellen gefördert.

Weitere Informationen sowie Ansprechpartner erhalten Sie im Bereich Weiterbildungsförderung

Hier finden Sie weitere Informationen:
Zu unserem „Qualitätsversprechen“
Zum „Seminarangebot“
Zu den „Inhouse-Trainings“

Oder nehmen Sie mit uns direkt „Kontakt“ auf. Unsere Seminarberatung freut sich auf Sie!

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

Gemeinsam Lösungen erarbeiten
Ohne Umwege Chancen sichern
Erfahrungen austauschen

Das S&P Unternehmerforum bietet für Unternehmen aus dem Mittelstand und der Finanzwirtschaft zertifizierte Seminare und Inhouse-Trainings zu folgenden Fachbereichen an:

Strategie & Management, Planung & Entwicklung, Führung & Personalentwicklung,
Vertrieb & Marketing, Unternehmenssteuerung, Rating & Bankgespräch, Unternehmensbewertung & Nachfolge, Compliance & Beauftragtenwesen sowie Risikomanagement.

<

p>Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wie-fuehre-ich-mein-team-zu-hoechstleistungen/

Motivation ist unabdingbar im Führungsalltag

Seminar – Wie motiviere ich meine Kollegen und Mitarbeiter richtig – Methoden Mitarbeitermotivation – Mitarbeiter erfolgreich überzeugen

BildMitarbeiter-Motivation ist das A und O in jedem mittelständischen Unternehmen. Das Weiterbildungs-Seminar „Mit Motivation zu Spitzenleistungen“ zeigt wie man ein gutes Betriebsklima schafft, sowie eine Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen aufbaut. Denn Mitarbeiter-Zufriedenheit fördert Motivation, welche zu verminderten Produktionseinbrüchen und Fehlzeiten führt.

In unserem Motivationsseminar „Mit Motivation zu Spitzenleistungen“ erhalten die Teilnehmer Motivations-Instrumente um die Potentiale ihrer Mitarbeiter zu entfalten und die Leistungsbereitschaft zu fördern. Eine fehlende Motivation wirkt sich nicht nur negativ auf die Mitarbeiter sondern auch auf das ganze Unternehmen und die Führungskräfte aus. Mit dem richtigen Motivations-Management lassen sich Fehltage und der damit verbundene Verlust von 18 Milliarden Euro reduzieren.

Motivations-Management als Führungsseminar

Hauptursache für ein fehlendes Engagement liegt oftmals in der Personalführung, da diese häufig nicht ausreichend geschult sind. Hierfür bietet unser Führungsseminar „Motivation: Erfolgsfaktor für High-Performance“ einen geeigneten Lösungsansatz, wie man die Bedürfnisse der Mitarbeiter identifiziert und erfüllt.

Mitarbeiter-Motivation für ein gutes Organisationsklima – Lernziele

Ziel ist es die Aufgaben im Motivationsprozess kennenzulernen. Überzeugungskraft, Zielorientierung, Kritikfähigkeit, Feedbackfähigkeit sowie Einfühlungsvermögen sind wichtige Kompetenzen, um sich und andere zu motivieren. Die Teilnehmer bekommen Stellschrauben für ein erfolgreiches Zielvereinbarungs- und Mitarbeitergespräch mit an die Hand.

Ein gutes Organisationsklima, ein erfüllender Job und kompetente Vorgesetzte – das spornt an. Auf der Gefühlsebene die Mitarbeiter motivieren sollte das Ziel des Unternehmens sein. Führungskräfte sollten die Motivation fördern, denn dadurch erreicht man, dass sich die Mitarbeiter ihren Projekten mit Herzblut und vollem Einsatz widmen. Um die Mitarbeiter zu ermutigen muss ein Gefühl des Vertrauen, der Wertschätzung und des Respekts geschaffen werden. Nur so gelangt das Unternehmen zu innovativen Lösungen und Produkten was dann wiederum der Beweis dafür ist, dass sich das Prinzip der „unterstützendem Führung“.

Zielgruppe für das Seminar Motivation

Das Führungsseminar „Mit Motivation zu Spitzenleistungen“ richtet sich an alle Fachkräfte mit Führungsverantwortung sowie Geschäftsführer, Inhaber, Vorstände, Prokuristen, Bevollmächtigte, kaufmännische Leiter, Abteilungsleiter, Teamleiter, Personalleiter und Mitarbeiter im Personalbereich.

Buchung des Motivations-Seminars zur Weiterbildung

Buchen Sie jetzt das Führungsseminar „Mit Motivation zu Spitzenleistungen“ über das Anmeldeformular. Alle unsere Bildungsangebote sind nach AZAV sowie DIN 9001:2008 zertifiziert. Der Teilnahmepreis wird von daher vom europäischen ESF sowie von regionalen Förderstellen gefördert.

Weitere Informationen sowie Ansprechpartner erhalten Sie im Bereich Weiterbildungsförderung

Hier finden Sie weitere Informationen:
Zu unserem „Qualitätsversprechen“
Zum „Seminarangebot“
Zu den „Inhouse-Trainings“

Oder nehmen Sie mit uns direkt „Kontakt“ auf. Unsere Seminarberatung freut sich auf Sie!

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

Gemeinsam Lösungen erarbeiten
Ohne Umwege Chancen sichern
Erfahrungen austauschen

Das S&P Unternehmerforum bietet für Unternehmen aus dem Mittelstand und der Finanzwirtschaft zertifizierte Seminare und Inhouse-Trainings zu folgenden Fachbereichen an:

Strategie & Management, Planung & Entwicklung, Führung & Personalentwicklung,
Vertrieb & Marketing, Unternehmenssteuerung, Rating & Bankgespräch, Unternehmensbewertung & Nachfolge, Compliance & Beauftragtenwesen sowie Risikomanagement.

<

p>Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/motivation-ist-unabdingbar-im-fuehrungsalltag/

So verhandeln Gewinner! – Seminar

Impulse aus dem Harvard-Konzept

BildDas Win-Win Konzept: Wohl kaum eine Verhandlungsstrategie hat in den letzten 20 Jahren so viel an Bedeutung gewonnen. Die Strategie ist zentrales Element des Harvard-Konzepts, beruht auf Kompromissen und versucht, beide Parteien zufriedenzustellen. Sehr oft verfehlen Verhandlungen gute Ergebnisse, weil sich beide Parteien nur auf die eigene Position fixieren und diese als Entweder-Oder-Lösung begreifen, nach dem Motto „entweder er gewinnt, oder ich“

Beispiel: Ein Mitarbeiter möchte eine Gehaltssteigerung von mehreren hundert Euro, der Chef dagegen ist nur bereit maximal 100-200 Euro zuzugeben. Beide Seiten steigen mit einer Extremposition ein und sind darauf bedacht, ihren Willen durch zu kriegen. Diese konkreten Gehaltsvorstellungen sind allerdings zentrale Forderungen, mit welchen man nie in ein Gespräch einsteigen sollte. Stattdessen muss man sich im Vorhinein Gedanken darüber machen, welche Kompromisse man bereit ist einzugehen, welche Forderungen überhaupt realistisch sind und vor allem, welche Beweggründe der Gegenüber für sein Handeln hat. Was ist, wenn der Mitarbeiter einen schweren Krankheitsfall in der Familie hat und die Kosten tragen muss, oder wenn das Unternehmen gerade rote Zahlen schreibt und der Chef daher sowieso Einsparungsmaßnahmen treffen muss?

In jeder noch so schwierigen Situation gibt es gemeinsame Interessen und Lösungswege, die für beide eine Verbesserung darstellen. Der Schlüssel zum Erfolg ist dabei Kreativität.
Außerdem ist man bereits im Vorteil, wenn man sich mit den Beweggründen des anderen auseinandersetzt. Der Grund dafür ist, dass Verhandlungen erfolgreicher geführt werden, wenn dem anderen signalisiert wird, dass er verstanden und honoriert wird. Nachdem dieser Schritt erfolgt ist, ist es erwiesenermaßen einfacher, seine eigenen Forderungen durchzusetzen.

Wenn trotz aller kreativen Lösungen und Kompromissvorschläge kein Ergebnis zustande kommt, ist der Übergang zur sogenannten „Verhandlungsjudo“-Technik vorteilhaft. Verhandlungsjudo bedeutet nicht, auf einen Angriff mit einem Gegenangriff zu reagieren, sondern die Gegenseite zu Kritik und Ratschlag zu ermutigen. Wirkt auch diese Technik nicht, hilft es oftmals eine neutrale dritte Person mit ins Geschehen einzubringen, die dann den Verhandlungsprozess führt. Das Konzept bleibt dabei immer das gleiche: Auf den anderen eingehen und so versuchen, Kompromisse und Verbesserungen für beide Parteien zu erarbeiten.

Mit Mitarbeitern richtig zu Verhandeln und Konfliktsituationen zu bewältigen ist eine der zentralen Herausforderungen im Berufsalltag von Führungskräften.
Dennoch haben sie sich noch vielen weiteren Fragen zu stellen, wie beispielsweise: Welche Führungsinstrumente haben sich eigentlich im Tagesgeschäft bewährt? Was macht ein Hochleistungs-Team aus? Wie können Mitarbeiterpotentiale optimal genutzt und gefördert werden? Führungserfolg und Unternehmenserfolg sind die beiden größten Herausforderungen in der Praxis. Wie können beide Ziele sicher erreicht werden?

Das Seminar “ Führen von Hochleistungsteams“ umfasst folgende Inhalte:

– Gibt es „richtige“ oder „falsche“ Führung?
– Mit Mitarbeitern richtig verhandeln – Impulse aus dem Harvard-Konzept
– Wie baut man ein Hochleistungs-Team auf?
– Unternehmensziele sicher erreichen: Einsatz von effizienten Führungsinstrumenten
– Mitarbeiter- und Feedbackgespräche effektiv führen
– Hochleistungs-Teams erfordern besondere Führungsstärken!

Die Teilnehmer erhalten Anleitungen für die direkte Umsetzung in die eigene Unternehmer-Praxis. Ein ausführliches Fallstudien-Training mit Planungsinstrumenten ermöglicht eine einfache und verständliche Vermittlung der Themen.

Weitere Informationen zu diesem Seminar und zum Weiterbildungsangebot 2013
sind unter „www.sp-unternehmerforum.de“ zu finden.

Durch eine Seminarförderung durch Programme des ESF können bis zu 80% des Seminarpreises gefördert und erstattet werden.

Zusätzliche Beratung vom S&P Serviceteam unter 089-20 70 42 295 oder
service@sp-unternehmerforum.de .

Über:

S&P Unternehmerforum
Herr Achim Schulz
Konrad-Zuse-Platz 8
81829 München
Deutschland

fon ..: 089/207042295
fax ..: 089/207042302
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

Gemeinsam Lösungen erarbeiten
Ohne Umwege Chancen sichern
Erfahrungen austauschen

Das S&P Unternehmerforum bietet für Unternehmen aus dem Mittelstand und der Finanzwirtschaft zertifizierte Seminare und Intensivtrainings zu folgenden Fachbereichen an:

Strategie & Management, Planung & Entwicklung, Führung & Personalentwicklung,
Vertrieb & Marketing, Unternehmenssteuerung, Rating & Bankgespräch, Unternehmensbewertung & Nachfolge, Compliance & Beauftragtenwesen sowie Risikomanagement.

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum
Herr Alexander Reinhard
Konrad-Zuse-Platz 8
81829 München

fon ..: 089/207042295
email : service@sp-unternehmerforum.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/so-verhandeln-gewinner-seminar/

Seminar: Motivation – Begeisterte Mitarbeiter begeistern Kunden

Mit Motivation Potentiale bei Ihren Mitarbeitern entfalten – Welche Instrumente Ihnen dabei zur Verfügung stehen!

BildMotivation zu entfachen, ist das A und O eines jeden Unternehmens. Wichtig ist es, die inneren Bedürfnisse der Mitarbeiter zu befriedigen und sie mit viel Spaß zu Erfolg zu führen. Nur Mitarbeiter, die die Möglichkeit haben sich selbst zu verwirklichen, können sich mit dem Unternehmen wirklich identifizieren. Bei vielen neuen Projekten ist die Anfangsmotivation groß, doch schon nach den ersten Niederlagen sind die Mitarbeiter so geschwächt, dass Frustration entsteht. Umso bedeutsamer ist deshalb, Neugierde zu schaffen und Erfolg zu belohnen. Hierbei gibt es verschiedene Motivationsfaktoren nach Herzberg, welche sich in zwei Obergruppen einteilen lassen. Auf der einen Seite stehen die Hygienefaktoren, welche meist von extrinsischer Natur sind, wie z.B. die Organisation und die Arbeitsbedingungen. Bei Fehlen eines Hygienefaktors entsteht Unzufriedenheit. Auf der anderen Seite stehen die Motivatoren, welche bei Erfüllung Zufriedenheit erzeugen. Sie sind häufig intrinsisch. Zu nennen ist z.B. der Erfolg, die Anerkennung und Verantwortung oder die Entwicklung. Um Zufriedenheit bei den Mitarbeitern zu erzeugen und somit ein positives Arbeitsklima zu schaffen müssen zuerst die Hygienefaktoren gesichert werden. Erst anschließend können sich die Motivatoren auf diese beziehen, da diese nur in Bezug auf die extrinsischen Hygienefaktoren wirken. Um diese Motivation auch dauerhaft zu sichern, ist es wichtig die Motivation von innen aufzubauen. Nur intrinsische Motivation kann persönliche Motivatoren wecken.
Ziele können in Bildern visuell näher gebracht werden und sollten nicht nur den Verstand sondern auch das Gefühl ansprechen, damit die Mitarbeiter sich mit diesen identifizieren können. Außerdem dürfen Ziele nicht zu hoch angesetzt werden um Misserfolgserlebnisse zu verringern und Demotivation zu vermeiden. Wichtig ist auch, den Mitarbeitern Durchsetzungsvermögen und Ausdauer nahe zu bringen um den für das Projekt geforderten Energieaufwand stand zuhalten.
Oft ist Motivation der Schlüssel zum Erfolg. Das Seminar <a href=" http://sp-unternehmerforum.de/seminar-motivation/„>“Motivation – Begeisterte Mitarbeiter begeistern Kunden“ bietet anhand eines Motivationsprofils einen Überblick der Mitarbeitertypen und stellt dar, wie man deren Leistungsbereitschaft gezielt fördert. Hierbei kann man das Selbst- und Zeitmanagement mit Hilfe der FIRM-Methode optimieren. Um alle Mitarbeiter ins selbe Boot zu holen, sollte am Anfang eines jeden Motivations-Weges ein Mitarbeiter- und Feedbackgespräch stehen.

Das Seminar umfasst folgende Inhalte:

– Motivation – der Turbo auf dem Weg zu Spitzenleistungen
– Richtig Motivieren und Ziele sicher erreichen
– Selbst- und Zeitmanagement: Die Versicherung für die eigene Leistungsfähigkeit

Die Teilnehmer erhalten Anleitungen für die direkte Umsetzung in die eigene Unternehmer-Praxis. Ein ausführliches Fallstudien-Training mit Planungsinstrumenten ermöglicht eine einfache und verständliche Vermittlung der Themen.

Weitere Informationen zu diesem Seminar und zum Weiterbildungsangebot 2013
sind unter „www.sp-unternehmerforum.de“ zu finden.

Durch eine Seminarförderung durch Programme des ESF können bis zu 80% des Seminarpreises gefördert und erstattet werden.

Zusätzliche Beratung vom S&P Serviceteam unter 089-20 70 42 295 oder
service@sp-unternehmerforum.de .

Über:

S&P Unternehmerforum
Herr Achim Schulz
Konrad-Zuse-Platz 8
81829 München
Deutschland

fon ..: 089/207042295
fax ..: 089/207042302
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

Gemeinsam Lösungen erarbeiten
Ohne Umwege Chancen sichern
Erfahrungen austauschen

Das S&P Unternehmerforum bietet für Unternehmen aus dem Mittelstand und der Finanzwirtschaft zertifizierte Seminare und Intensivtrainings zu folgenden Fachbereichen an:

Strategie & Management, Planung & Entwicklung, Führung & Personalentwicklung,
Vertrieb & Marketing, Unternehmenssteuerung, Rating & Bankgespräch, Unternehmensbewertung & Nachfolge, Compliance & Beauftragtenwesen sowie Risikomanagement.

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum
Herr Alexander Reinhard
Konrad-Zuse-Platz 8
81829 München

fon ..: 089/207042295
email : service@sp-unternehmerforum.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/seminar-motivation-begeisterte-mitarbeiter-begeistern-kunden/

Ihr Weg zur mehr Mitarbeiterzufriedenheit – Die zehn wichtigsten Stufen

Wie kann man Mitarbeiter richtig motivieren? Welche Kriterien tragen zur Zufriedenheit bei? Wie fühlen Mitarbeiter sich ernst genommen? Was sollte man als Führungskraft beachten?

BildStufe 1 – Anerkennung zeigen:
Gibt man Mitarbeitern das Gefühl nur ein kleines Rad am Wagen zu sein, so fühlen diese sich demotiviert und ihr Engagement sinkt. Deshalb sollten Sie darauf achten, hierarchische Strukturen möglichst weit abzubauen um „Ihre Mitarbeiter ins selbe Boot zu holen“. So kann eine Identifikation mit dem Unternehmen entstehen und die Leistungsbereitschaft Ihrer Mitarbeiter steigt. Dies bedeutet nicht, dass Sie keine Fehler oder ungenügende Leistungen nicht mehr ansprechen dürfen. Bringen Sie Kritik nicht verletzend oder persönlich rüber und respektieren Sie Ihre Mitarbeiter, so werden auch Sie respektiert.

Stufe 2 – Ein offenes Ohr haben:
Schenken Sie Ihren Mitarbeitern Aufmerksamkeit und hören Sie ihnen zu. So erhalten Sie Auskünfte über ihre Sorgen und Ängste, sowie ihren Stärken, Interessen und Wünschen. Sie entwickeln nicht nur ein gutes Organisationsklima in welchem Offenheit und Wertschätzung groß geschrieben wird, sondern sparen auch Zeit für Konflikte oder Missverständnisse, welche durch mangelnde Kommunikation verloren gehen könnte.

Stufe 3 – Ein Team aufbauen
Hierarchisches Management funktioniert heute nicht mehr. Deshalb ist es umso wichtiger geworden, seiner Aufgabe als Führungskraft gerecht zu werden, ohne jedoch direkt eine Vorgesetztenfunktion einzunehmen. Eine Möglichkeit hierfür ist, in Teams zu arbeiten. Wählen Sie Mitarbeiter aus, bei denen Sie das Gefühl haben, dass sie gut zusammen arbeiten können und stellen Sie so Teams auf. Dadurch können Sie nicht nur einen Mehrwert schaffen, sondern auch Konflikte vermeiden.

Stufe 4 – Einen Sinn bieten
Die Essenz einer gelungenen Personalentwicklungsstrategie ist es, Mitarbeiterpotentiale zu erkennen und diese zu fördern. Geben Sie Ihren Mitarbeitern Anweisungen und Aufgaben, welche einen eindeutigen Sinn haben. So können Sie Demotivation vermeiden sowie die Selbstverantwortung und -steuerung Ihrer Mitarbeiter unterstützen.

Stufe 5 – Seminare und Weiterbildung anbieten
Führen Sie eine Bedarfsanalyse in Ihrem Unternehmen durch und schicken Sie Ihre Mitarbeiter auf passende Weiterbildungsseminare. Viele Ihrer Mitarbeiter sind neugierig auf Wissen und fühlen sich Wert geschätzt und ernst genommen. Qualifizierte Mitarbeiter sind wertvolle Mitarbeiter.

Stufe 6 – positives Feedback geben
Kritische Rückmeldung zu geben ist sehr wichtig, um Fehler oder andere Schwachstellen in Ihrem Unternehmen auszubessern. Doch vor lauter Kritik und Verbesserungsvorschlägen, vergisst man ganz schnell, dass der Mitarbeiter neben diesen negativen Rückmeldungen auch positive Feedbacks braucht. Behalten Sie positive Gedanken und Eindrücke nicht für sich sondern loben Sie Ihre Mitarbeiter gezielt, wenn Sie mit ihnen zufrieden sind. Nur negative Ergebnisse in der Vordergrund zu stellen um Lösungen auszuarbeiten demotiviert auf Dauer.

Stufe 7 – zu seinem Wort stehen
Wechseln Sie nicht zu häufig Ihre Meinung, denn das verunsichert und die Glaubwürdigkeit sinkt. Machen Sie mehr verbindliche Ansagen, welche motivieren und Ihre Glaubwürdigkeit steigen lassen. So entsteht neben Motivation, Glaubwürdigkeit auch ein gewisses Vertrauen, sich auf das Wort des Chefs verlassen zu können.

Stufe 8 – genügend Zeit geben
Unter zu großem Druck kann keiner effizient arbeiten. Schon gar nicht wenn der Zeitplan nicht angemessen ist und man schon im Voraus weiß, dass man ihn nicht einhalten kann. Überlegen Sie sich deswegen, welches Zeitlimit Sie für angemessen halten und sprechen Sie dieses mit Ihren Mitarbeitern ab, um gegeben falls Änderungen vornehmen zu können.

Stufe 9 – vielfältige Aufgaben geben
Auch eintönige und langweilige Aufgaben tragen zur Demotivation von Mitarbeitern bei. Es kann passieren, dass ihr Engagement sinkt und die Identifikation mit dem Unternehmen verloren geht. Bieten Sie Ihren Mitarbeitern anspruchsvolle, interessante und abwechslungsreiche Aufgaben an und steigern Sie somit ihren Einsatz für Ihr Unternehmen.

Stufe 10 – faires Gehalt auszahlen
Monetäre Motivationsfaktoren, wie das Gehalt und das Geld, sind Hygienefaktoren der Motivation, d.h. steigt das Gehalt so steigt auch das Engagement und die Laune des Mitarbeiters, jedoch nur kurzfristig. Steigt aber das Gehalt nicht, so sorgt dies für eine große Unzufriedenheit. Machen Sie sich deshalb Gedanken über ein faires Gehalt und sorgen Sie dafür, dass der Mitarbeiter damit zufrieden ist. Aber legen Sie nicht zu viel Wert und Bedeutung auf diesen Faktor. Hingegen sind Anerkennung und Wertschätzung Motivationsfaktoren, welche auch langfristig gesehen motivieren.

Das Seminar „Mit Motivation zu Spitzenleistungen“ bietet anhand eines Motivationsprofils einen Überblick der Mitarbeitertypen und stellt dar, wie man deren Leistungsbereitschaft gezielt fördert. Hierbei kann man das Selbst- und Zeitmanagement mit Hilfe der FIRM-Methode optimieren.

Zusätzliche Informationen vom S&P Serviceteam unter 089-20 70 42 295 oder auf unserer Homepage „www.sp-unternehmerforum.de“

Über:

S&P Unternehmerforum
Herr Achim Schulz
Konrad-Zuse-Platz 8
81829 München
Deutschland

fon ..: 089/207042295
fax ..: 089/207042302
web ..:
http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

Gemeinsam Lösungen erarbeiten
Ohne Umwege Chancen sichern
Erfahrungen austauschen

Das S&P Unternehmerforum bietet für Unternehmen aus dem Mittelstand und der Finanzwirtschaft zertifizierte Seminare und Intensivtrainings zu folgenden Fachbereichen an:

Strategie & Management, Planung & Entwicklung, Führung & Personalentwicklung,
Vertrieb & Marketing, Unternehmenssteuerung, Rating & Bankgespräch, Unternehmensbewertung & Nachfolge, Compliance & Beauftragtenwesen sowie Risikomanagement.

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum
Herr Alexander Reinhard
Konrad-Zuse-Platz 8
81829 München

fon ..: 089/207042295
email : service@sp-unternehmerforum.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ihr-weg-zur-mehr-mitarbeiterzufriedenheit-die-zehn-wichtigsten-stufen/

Motivation – Mit Begeisterung zum Unternehmenserfolg

Richtig motivieren und Ziele sicher erreichen!

BildMotivation ist das A und O in jedem Unternehmen. Denn nur in Unternehmen, in welchen ein gutes Betriebsklima herrscht fühlen sich die Mitarbeiter motiviert und können sich so mit dem Unternehmen identifizieren und sich für dieses einsetzen. Hingegen führt Demotivation zu Produktionseinbrüchen und vermehrten Fehlzeiten. Zudem stecken demotivierte Mitarbeiter mit ihrer Unlust auch ihre Kollegen an, was dazu führt, dass die Potentiale nicht mehr richtig entfalten werden können. Man merkt, dass eine fehlende Motivation sich nicht nur negativ auf die Mitarbeiter sondern auch auf das ganze Unternehmen und die Führungskräfte auswirkt. Demotivation ist teuer. Die Fehltage alleine betrachtet kostet sie die Betriebe 18 Milliarden Euro. Insgesamt gingen den deutschen Unternehmen bis zu 138 Milliarden Euro verloren. Hauptursache für ein fehlendes Engagement liegt oftmals in der Personalführung, da diese häufig nicht geschult sind, Mitarbeiter richtig zu motivieren. Ein geeigneter Lösungsansatz ist es die Bedürfnisse der Mitarbeiter genau zu identifizieren und zu analysieren.

Ein gutes Organisationsklima, ein erfüllender Job und kompetente Vorgesetzte – das spornt an. Mitarbeiter auf der Gefühlsebene zu motivieren sollte das Ziel einer jeden Führungskraft sein. Denn dadurch erreicht man, dass sich diese ihren Projekten mit Herzblut und vollem Einsatz widmen. Um die Mitarbeiter zu ermutigen muss ein Gefühl des Vertrauen, der Wertschätzung und des Respekts geschaffen werden. Nur so gelangt das Unternehmen zu innovativen Lösungen und Produkten was dann wiederum der Beweis dafür ist, dass sich das Prinzip der „unterstützendem Führung“ auch wirklich lohnt.
Warum sind einzelne Unternehmen dynamischer und erfolgreicher als andere Firmen der gleichen Branche? Warum löst das eine Team Problemstellungen mit Freude, während es beim anderen Team zu Konflikten und sogar zu persönlichen Vorwürfen kommt?

Oft ist Motivation der Schlüssel zum Erfolg. Das Seminar „Mit Motivation zu Spitzenleistungen“ bietet anhand eines Motivationsprofils einen Überblick der Mitarbeitertypen und stellt dar, wie man deren Leistungsbereitschaft gezielt fördert. Hierbei kann man das Selbst- und Zeitmanagement mit Hilfe der FIRM-Methode optimieren. Um alle Mitarbeiter ins selbe Boot zu holen, sollte am Anfang eines jeden Motivations-Weges ein Mitarbeiter- und Feedbackgespräch stehen.

Das Seminar umfasst folgende Inhalte:

– Motivation – der Turbo auf dem Weg zu Spitzenleistungen
– Richtig Motivieren und Ziele sicher erreichen
– Selbst- und Zeitmanagement: Die Versicherung für die eigene Leistungsfähigkeit

Die Teilnehmer erhalten Anleitungen für die direkte Umsetzung in die eigene Unternehmer-Praxis. Ein ausführliches Fallstudien-Training mit Planungsinstrumenten ermöglicht eine einfache und verständliche Vermittlung der Themen.

Weitere Informationen zu diesem Seminar und zum Weiterbildungsangebot 2013
sind unter „www.sp-unternehmerforum.de“ zu finden.

Durch eine Seminarförderung durch Programme des ESF können bis zu 80% des Seminarpreises gefördert und erstattet werden.

Zusätzliche Beratung vom S&P Serviceteam unter 089-20 70 42 295 oder
service@sp-unternehmerforum.de .

Über:

S&P Unternehmerforum
Herr Achim Schulz
Konrad-Zuse-Platz 8
81829 München
Deutschland

fon ..: 089/207042295
fax ..: 089/207042302
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

Gemeinsam Lösungen erarbeiten
Ohne Umwege Chancen sichern
Erfahrungen austauschen

Das S&P Unternehmerforum bietet für Unternehmen aus dem Mittelstand und der Finanzwirtschaft zertifizierte Seminare und Intensivtrainings zu folgenden Fachbereichen an:

Strategie & Management, Planung & Entwicklung, Führung & Personalentwicklung,
Vertrieb & Marketing, Unternehmenssteuerung, Rating & Bankgespräch, Unternehmensbewertung & Nachfolge, Compliance & Beauftragtenwesen sowie Risikomanagement.

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum
Herr Alexander Reinhard
Konrad-Zuse-Platz 8
81829 München

fon ..: 089/207042295
email : service@sp-unternehmerforum.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/motivation-mit-begeisterung-zum-unternehmenserfolg/

Motivation – Der Schlüssel zum Erfolg

Wie man Mitarbeiter begeistert und das Unternehmen mit Motivation zum Erfolg führt

BildWarum sind einzelne Unternehmen dynamischer und erfolgreicher als andere Firmen der gleichen Branche? Warum löst das eine Team Problemstellungen mit Freude, während es beim anderen Team zu Konflikten und sogar zu persönlichen Vorwürfen kommt?

Oft ist Motivation der Schlüssel zum Erfolg: Wie engagiert jeder einzelne Mitarbeiter ans Werk geht, ist der entscheidende Faktor – sowohl bei der Zusammenarbeit im Team als auch im Wettbewerb mit anderen Firmen. Deshalb ist es umso wichtiger, Mitarbeiter richtig zu motivieren und die zur Verfügung gestellten Instrumente optimal einzusetzen.

Das Seminar „Mit Motivation zu Spitzenleistungen“ umfasst folgende Inhalte:

– Motivation – der Turbo auf dem Weg zu Spitzenleistungen
– Richtig Motivieren und Ziele sicher erreichen
– Selbst- und Zeitmanagement: Die Versicherung für die eigene Leistungsfähigkeit

Die Teilnehmer erhalten Anleitungen für die direkte Umsetzung in die eigene Unternehmer-Praxis. Ein ausführliches Fallstudien-Training mit Planungsinstrumenten garantiert eine einfache und verständliche Vermittlung der Themen.

Weitere Informationen zu diesem Seminar und zum Weiterbildungsangebot 2013
sind unter „www.sp-unternehmerforum.de“ zu finden.

Durch eine Seminarförderung durch Programme des ESF können bis zu 80% des Seminarpreises gefördert und erstattet werden.

Zusätzliche Beratung vom S&P Serviceteam unter 089-20 70 42 295 oder
service@sp-unternehmerforum.de .

Über:

S&P Unternehmerforum
Herr Achim Schulz
Konrad-Zuse-Platz 8
81829 München
Deutschland

fon ..: 089/207042295
fax ..: 089/207042302
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

Gemeinsam Lösungen erarbeiten
Ohne Umwege Chancen sichern
Erfahrungen austauschen

Das S&P Unternehmerforum bietet für Unternehmen aus dem Mittelstand und der Finanzwirtschaft zertifizierte Seminare und Intensivtrainings zu folgenden Fachbereichen an:

Strategie & Management, Planung & Entwicklung, Führung & Personalentwicklung,
Vertrieb & Marketing, Unternehmenssteuerung, Rating & Bankgespräch, Unternehmensbewertung & Nachfolge, Compliance & Beauftragtenwesen sowie Risikomanagement.

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum
Herr Alexander Reinhard
Konrad-Zuse-Platz 8
81829 München

fon ..: 089/207042295
email : service@sp-unternehmerforum.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/motivation-der-schlussel-zum-erfolg/