Schlagwort: Merino

Top-Themen: Fasern, Reflektion & Isolation

Wertvolle Fachinformation für Besucher der PERFORMANCE DAYS

Top-Themen: Fasern, Reflektion & Isolation

Innovation des PERFORMANCE DAYS Neu-Ausstellers Flocus: Kapok für Garne

Besonders gefragt: Merino-Mischungen
Merino als Naturfaser ist nicht nur im Trend, sondern bietet v.a. natürlichen Touch und angenehmen Tragekomfort. Um die Funktion der Merinowolle noch zu unterstützen und das Bekleidungsteil haltbarer zu machen, sind Merino-Mischungen für den sportlichen Einsatz besonders geeignet. Merino mit Polyamid beispielsweise bietet mehr Robustheit als reine Merinoware und leidet dabei weniger unter Pilling. Merino mit Polyester transportiert Feuchtigkeit gut nach außen, Merino mit Polypropylen sorgt für ein sehr rasches Trocknen, und Merino mit Tencel bietet sehr weichen, seidigen Griff bei bestem Klimamanagement.

Für höchste Performance: Chemiefaser-Mischungen
Die Vorteile der Chemiefasern für sportliche Einsätze sind bekannt. In Mischungen können Tragekomfort und Performance noch weiter erhöht werden. So bietet Polyamid mit Elastan eine hoch elastische Kombination u.a. für eng anliegende Bodywear oder Leggings. Außerdem überzeugt dieser Mix durch gutes Feuchtigkeitsmanagement dank geringer Feuchtigkeitsaufnahme. Wenn es um noch rascheres Trocknen geht, dann ist oft auch Polyester mit Elastan die richtige Wahl. Polyamid mit Polyester kombiniert als zweiflächige Ware, sorgt mit Polyester auf der Haut für einen schnellen Transport von Schweiß an die Oberfläche und kann somit dazu beitragen, dass der schwitzende Körper bei gleichzeitigem im Wind Stehen am Skilift nicht zu stark gekühlt wird. Polyamid sorgt für Robustheit. Kommt zur genannten Kombination noch Elastan hinzu, dann ergibt das eine perfekte Kombination für schweiß-treibende Sportarten die viel Bewegungsfreiheit erfordern. Der Mix aus Polyester mit Tencel kreiert weiche, seidige Stoffe mit natürlichem Griff und sehr schönem Hautgefühl bei intelligentem Feuchtigkeitsmanagement durch Polyester. Eine robuste und schnelltrocknende Variante ist auch Polypropylen mit Polyamid: Sehr gute Feuchtigkeitstransport nach außen kommt zustande durch Polypropylen auf der Haut. Polyamid verteilt den Schweiß an der Oberfläche, so dass er rasch verdunsten kann, und ist dabei glatt und robust.

Neue Highlights bei Isolierungen
Ein weiteres Highlight des PERFORMANCE FORUMs war auch das umfangreiche Aussteller Angebot an Isolierungen für wattierte oder gesteppte Modelle. Hier gab es einige Neuheiten zu sehen, so beispielsweise die PrimaLoft Gold Insulation FR, die flammfest ausgerüstet und somit ein echtes Highlight für den Arbeitsschutz ist, denn die gewohnten Komforteigenschaften der PrimaLoft-Materialien – wie sehr gute Wärmeleistung und bestes Klimamanagement – sind auch bei dieser Variante dank des Gold-Standards gegeben. Oder die Firma Härdi, die industriell waschbare Wattierung präsentierte. Thermore stellte mit Thermal Booster seine neue intelligente Wattierung vor, die dank eines thermoplastischen Films auf der Oberfläche sich der Körpertemperatur und den Bedürfnissen des Trägers anpassen und somit das Körperklima aktiv regulieren kann. Neu-Austeller G-LOFT begeisterte mit deinem Touch-Konzept zum Erfühlen der unterschiedlichen Qualitäten. Viel Interesse zeigten die Besucher auch an Lavalan von Baur Vliesstoffe deren Woll-Isolierung waschbar ist. Diese kann – speziell vorgeformt – auch in Kammerkonstruktionen mühelos eingebracht werden.

Vielfältige Fachvorträge
Die Diskussionsrunde der Journalistin Sophie Bramel griff dabei ein weiteres Highlight des PERFORMANCE FORUMS auf – die Neuheiten bei reflektierenden Materialien und Stoffen. Interessante Einblicke gewährten dabei, Bernard Cugerone von JRC und Mike Parsons von Safe Reflections, Ralf Dekkert von 3M, Uli Jenter von Regine. So erfuhren die Zuhörer, dass es vier Sicherheitslevels bei den reflektierenden Materialien gibt, die nach Lichtstärken eingeteilt sind. Erst ab dem Level Medium sind Sportler ausreichend geschützt. Auch die Position der reflektierenden Materialien ist ausschlaggebend. Sie sollten bei Bekleidung nicht mittig am Rumpf angebracht werden, sondern die Silhouette des Trägers nachzeichnen. Dazu wurden wirkliche Neuheiten vorgestellt – Bei Regine gibt es reflektierende Transferdrucke, die auch auf hoch elastisches Material aufgebracht werden können, 3M zusammen mit Safe Reflections bieten individuell einfärbare reflektierende Materialien und JRC hat soeben ein neues reflektierendes Garn vorgestellt, das erstmals auch als Rundstrick verarbeitet werden kann. So kann in Zukunft auch elastische Bekleidung mit dem Zusatznutzen und Sicherheitsaspekt Reflektion ausgestattet werden.

PERFORMANCE DAYS „functional fabric fair“ wurde 2008 als erste und einzige Veranstaltung spezielle für funktionelle Textilien für die Sport und Berufsbekleidung gegründet. Ziel der halbjährlichen Messe ist es, hochwertigen und innovativen Textilherstellern, Zulieferern und Dienstleistern die Möglichkeit zu geben funktionelle Stoffe, Membrane plus Beschichtungen, Laminate, Wattierungen, Ausrüstungen und Accessoires wie beispielsweise auch Garne, Tapes, Prints, Knopfe und Reisverschlüsse zu präsentieren.

Die Fachbesucher der Messe – Modedesigner, Produktmanager, Einkäufer und Entscheider nahezu aller europäischen Sportmode und Funktionsbekleidungs-Hersteller (Beispiele online unter: Visitor List) – finden damit genau zum richtigen Zeitpunkt im April und November das gesamte Portfolio hochwertiger Materialien. Dank der Spezialisierung auf Funktionstextilien ist das Timing entsprechend früh und optimal für Sommer- und Winter-Sportkollektionen gewählt. (Alle Messekataloge vorrangegangener Veranstaltungen sind online unter Catalogs sowie die aktuelle Aussteller Liste unter Exhibitor List abrufbar).

Die ruhige und konzentrierte Arbeitsatmosphäre unterscheidet die functional fabric fair von anderen oft unüberschaubaren und stressigen Messen. Auch das macht die Münchener Messe im Herzen der europäischen Sportswear-Industrie zu der Top Adresse für neue Stoffe, Innovationen und dem Branchentreff für Geschäftsbeziehungen.

Im einzigartigen PERFORMANCE FORUM der PERFORMANCE DAYS erhält der Besucher eine inspirierende und fundierte Übersicht über neue Materialien, Trends und Innovationen der Aussteller. Hochwertige Fachvorträge und Kooperationen runden das Informationsangebot zudem ab (siehe online Presentations).
Präsentationen wie Messeeintritt sind für Fachbesucher gratis.

Kontakt
Design & Development GmbH Textile Consult
Stefanie Sacherow
Mayerbacherstr 32
85737 Ismaning
08993946012
s.sacherow@performancedays.eu
http://www.performancedays.eu

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/top-themen-fasern-reflektion-isolation/

Das Wetter kann uns gar nichts: gut aussehen im Zwiebelprinzip

McKINLEY präsentiert vielseitiges ZIP-IN-System für Jacken und Westen

Das Wetter kann uns gar nichts: gut aussehen im Zwiebelprinzip

Mit dem McKINLEY Zip-In-System ist man für jeden Wetterwechsel gewappnet. (Bildquelle: McKINLEY)

Wetterwechsel gehören zu Outdoor-Touren einfach dazu. Um für jedes Wetter gewappnet zu sein, hat sich das Zwiebelprinzip bewährt. Dabei werden verschiedene Kleidungsstücke übereinander getragen, um bei Bedarf gut gewärmt und gegen Wind und Wetter geschützt zu sein. McKINLEY hat das Prinzip mit seinem ZIP-IN-System in Sachen Flexibilität, Passform und Look weiter optimiert. Mit der Vielfalt seiner Modelle deckt die Marke jede Wettersituation ab, die man in gemäßigten Breiten erleben kann.

Ein System für alle Jahreszeiten
2- oder sogar 3-in-1-Jacken kennt jeder. Die Nachteile: Richtig gut sehen die Unterziehjacken separat oft nicht aus, individuell gekaufte Fleece- oder Softshell-Jacken passen aber meist nicht ideal unter die Außenjacke. McKINLEY hat das leidige Schichtenproblem gelöst: Das ZIP-IN-System umfasst Strickfleece, Weste, Isolations-, Fleece- und Funktionsjacke und bietet damit Oberbekleidung für jedes Wetter. Alle Unterjacken lassen sich mit der Funktionsjacke Cordoba kombinieren, machen aber auch als Einzelstück eine gute Figur. Wenn es richtig kalt und ungemütlich wird, kann die Strickfleece-Jacke Kaila oder die Thermoweste Kapaa in die Funktionsjacke Cordoba gezippt werden. Mit einer Wassersäule von 5.000 Millimeter und der zusätzlichen AQUAPEL-DWR-Veredelung auf dem Außenmaterial trotzt die Funktionsjacke für Damen und Herren auch längeren Regengüssen. Die hohe Atmungsaktivität sorgt dafür, dass man selbst bei anstrengenden Aufstiegen nicht so leicht ins Schwitzen kommt. Auch die Tester des großen McKINLEY-Produkttests sind von der Cordoba Funktionsjacke überzeugt: „Man hat tatsächlich das Gefühl, dass die eigene Körperwärme durch die Jacke direkt am Körper bleibt und eingeschlossen wird und keine Kälte von Außen eindringt“, sagt Carola Keßler. Katja Wegener macht den ultimativen Härtetest: Duschen mit dem Feuerwehrschlauch. „Zum Erstaunen aller, unter und in die Jacke ist nicht ein Tropfen Wasser eingedrungen. Ich bin komplett trocken“, stellt sie nach ihrem Test fest. Alle Testberichte der McKINLEY Produkttester gibt es im Blog unter http://www.mckinley.de/marke/blog

Zum ZIP-IN-System gehören außerdem die Fleece-Jacken Nelson-Lagoon II (Damen) und White Mountain II (Herren) sowie die Isolationsjacke Kapaa. Das ZIP-IN-System passt nicht nur am Reißverschluss gut zusammen, auch Schnitte und Farben sind optimal aufeinander abgestimmt. Tragekomfort, einfache Pflege und Atmungsaktivität zeichnen alle Modelle aus – genauso wie ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis.

Außen Minusgrade, drunter kuschelig
Damit das Zwiebelprinzip richtig funktioniert, müssen alle Schichten atmungsaktiv sein. Die beste Jacke nützt nichts, wenn die darunterliegenden Schichten nicht funktional sind. Merino-Wolle ist als natürliches Funktionsmaterial in der ersten Schicht unschlagbar. Das langärmelige Unterhemd Rosalia (Damen) und Ramon (Herren) sowie die lange Unterhosen Rokia (Damen) und Rupert (Herren) von McKINLEY sind angenehm weich auf der Haut. Dank flacher Nähte scheuert die Wäsche auch bei langen Touren nicht. In Vergleich zu künstlichen Fasern lädt sie sich im Kontakt mit anderem Material nicht statisch auf. Die Wolle hält die Wärme am Körper, ist atmungsaktiv und geruchsneutral. Außerdem trocknet sie sehr schnell – ideal für einen Tag auf der Piste oder fürs Tourengehen im Schnee.

Diese Presseinformation im Word-Format sowie Bildmaterial finden Sie zum Download in unserer digitalen Pressemappe unter http://pressemappe.mckinley.panama-pr.de

Über McKINLEY
McKINLEY ist die Outdoor-Marke von INTERSPORT, der größten mittelständischen Verbundgruppe im weltweiten Sportfachhandel. 1984 eingeführt, hat sich die Marke in über 30 Jahren im Outdoor-Markt fest etabliert. Das McKINLEY-Produktsortiment umfasst heute alle Bereiche: von der Bekleidung über Rucksäcke und Schuhe bis zu Zelten und Schlafsäcken. McKINLEY-Produkte werden exklusiv über den INTERSPORT-Fachhandel vertrieben. Der Einsatz innovativer Materialien und Technologien sowie ein hoher Anspruch an Funktionalität, Bequemlichkeit und Design der Produkte zeichnet die Marke aus. Namenspate für unsere Marke war der Mount McKinley in Alaska, mit 6.168 Meter der höchste Berg Nordamerikas und einer der Seven Summits. Seit dem 30. August 2015 heißt der Berg nun offiziell wieder Denali. Der amerikanische Präsident Barack Obama hat damit den ursprünglichen Namen des Berges auch als den offiziellen Namen anerkannt. Seine Besteigung stellt höchste Ansprüche an Mensch und Material – Ansprüche, die McKINLEY seit 1984 erfüllt. http://www.mckinley.de

Über INTERSPORT in Zentraleuropa
Seit 2013 sind die deutsche und österreichische INTERSPORT ein Verbund. Mit über 1.500 Verkaufsstellen, die einen Umsatz von 2,85 Milliarden Euro erzielen, ist INTERSPORT Deutschland weltweit die erfolgreichste mittelständische Verbundgruppe im Sportfachhandel. Sie besitzt zudem die INTERSPORT-Lizenz in Polen und ist an der INTERSPORT Polska S.A. beteiligt. INTERSPORT Österreich ist mit mehr als 250 Geschäften die bekannteste Sportfachhandels-Marke in Österreich. Sie lizenziert zudem die Märkte in Ungarn, Tschechien und der Slowakei. Innerhalb der INTERSPORT-Gruppe setzen über 1.800 Geschäfte in sechs Ländern in Zentraleuropa knapp 3,4 Milliarden Euro um.
http://www.intersport.de

Firmenkontakt
McKINLEY
Michael Steinhauser
Wannenäckerstraße 50
74078 Heilbronn
07131 288 0
msteinhauser@intersport.de
http://www.mckinley.de

Pressekontakt
Panama PR GmbH
Tamara Stegmaier
Eugensplatz 1
70184 Stuttgart
0711 664 75 97 12
t.stegmaier@panama-pr.de
http://www.panama-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/das-wetter-kann-uns-gar-nichts-gut-aussehen-im-zwiebelprinzip/

Merino geht auch ohne Mulesing und schädliche Chemie

Schwerpunkt Thema „A Responsible Approach To Wool“ auf den nächsten PERFORMANCE DAYS

Merino geht auch ohne Mulesing und schädliche Chemie

PERFORMANCE FORUM, 11/2014

Zur kommenden Messerunde am 28. und 29. April greifen die PERFORMANCE DAYS das brisante Thema Wolle -vor allem Merinowolle- auf. Aussteller und Besucher sollen damit angeregt werden noch nachhaltiger und verantwortungsvoller mit Tier, Umwelt und Produkt umzugehen. Die Naturmaterialien sind in letzter Zeit in die Kritik geraten: Schmerzhaftes Mulesing bei Merinoschafen oder giftiges Chlor zum Bleichen der Wolle schadet Tier und Umwelt. Kritiker und Tierschutzorganisationen fordern daher sogar den Verzicht auf Wolle und prangern sowohl die Tierhaltung als auch die industrielle Verarbeitung an.

Daher sehen es die PERFORMANCE DAYS als führende Messe im Bereich der funktionellen Stoffe als ihre Verantwortung, diese Diskussion aufzugreifen und gemeinsam mit ihren Ausstellern zur Aufklärung in der Branche beizutragen. Unter dem Motto „A Responsible Approach To Wool“ informieren die PERFORMANCE DAYS über Wolle, deren Herkunft und Gewinnung, über die Gefahr des Tierleids und die Möglichkeiten einer ethisch korrekten Wertschöpfungskette. Auf einem Sondertisch des PERFORMANCE FORUMs highlightet die Messe Merino-Hersteller, die z.B. nachweislich Mulesing-freie oder ohne schädliche Chemikalien verarbeitete Wolle anbieten. Außerdem werden am PERFORMANCE GATE wichtigen Zertifikate zum Schutz von Tier und Umwelt vorgestellt. Denn, und das betont Senior Project Managerin Stefanie Sacherow: „Es gibt Hersteller, die nur zertifizierte und nach Tier- und Umweltschutzstandards gewonnene Wolle verarbeiten und anbieten. Die PERFORMANCE DAYS sind stolz darauf, einige der wichtigsten Hersteller aus diesem Bereich als Aussteller und deren Produkte zeigen zu dürfen. Gerade als Messe für die Sportbranche ist für uns Nachhaltigkeit elementar. Daher bereiten wir dieses wichtige Thema gemeinsam mit unseren Ausstellern so umfassend auf, wie es uns als Messe möglich ist, um Alternativen zu präsentieren. Mit diesem Angebot richten wir uns gleichermaßen an die Sport-Branche und auch an die Modebranche, für die dieses Thema ebenso wichtig ist.“

Neben der Ausstellungsfläche wird der verantwortungsvolle Umgang mit Wolle auch in den Fachvorträgen von Schoeller Yarn, Südwolle und Textile Exchange aufgegriffen. Auch andere Nachhaltigkeitsthemen finden in der Vortragsreihe ihren Platz, so zum Beispiel der aktuelle Stand der gesetzlichen Verordnungen zu den gefährlichen PFA“s (Übergruppe der Per- und Polyfluorierten Kunststoffe).

Eine komplette Übersicht über alle Fachvorträge, das gesamte Messeprogramm sowie die Aussteller ist bereits auf der Messe-Homepage www.performancedays.eu veröffentlicht. Die online-Registrierung ist ebenfalls schon möglich. Präsentationen wie Messeeintritt sind für Fachbesucher gratis.

PERFORMANCE DAYS „functional fabric fair“ wurde 2008 als erste und einzige Veranstaltung spezielle für funktionelle Textilien für die Sport und Berufsbekleidung gegründet. Ziel der halbjährlichen Messe ist es, hochwertigen und innovativen Textilherstellern, Zulieferern und Dienstleistern die Möglichkeit zu geben funktionelle Stoffe, Membrane plus Beschichtungen, Laminate, Wattierungen, Ausrüstungen und Accessoires wie beispielsweise auch Garne, Tapes, Prints, Knopfe und Reisverschlüsse zu präsentieren.

Die Fachbesucher der Messe – Modedesigner, Produktmanager, Einkäufer und Entscheider nahezu aller europäischen Sportmode und Funktionsbekleidungs-Hersteller (Beispiele online unter: Visitor List) – finden damit genau zum richtigen Zeitpunkt im April und November das gesamte Portfolio hochwertiger Materialien. Dank der Spezialisierung auf Funktionstextilien ist das Timing entsprechend früh und optimal für Sommer- und Winter-Sportkollektionen gewählt. (Alle Messekataloge vorrangegangener Veranstaltungen sind online unter Catalogs sowie die aktuelle Aussteller Liste unter Exhibitor List abrufbar).

Die ruhige und konzentrierte Arbeitsatmosphäre unterscheidet die functional fabric fair von anderen oft unüberschaubaren und stressigen Messen. Auch das macht die Münchener Messe im Herzen der europäischen Sportswear-Industrie zu der Top Adresse für neue Stoffe, Innovationen und dem Branchentreff für Geschäftsbeziehungen.

Im einzigartigen PERFORMANCE FORUM der PERFORMANCE DAYS erhält der Besucher eine inspirierende und fundierte Übersicht über neue Materialien, Trends und Innovationen der Aussteller. Hochwertige Fachvorträge und Kooperationen runden das Informationsangebot zudem ab (siehe online Presentations).
Präsentationen wie Messeeintritt sind für Fachbesucher gratis.

Mehr Informationen unter: www.performancedays.eu

Kontakt
Design & Development GmbH Textile Consult
Stefanie Sacherow
Mayerbacherstr 32
85737 Ismaning
08993946012
s.sacherow@performancedays.eu
http://www.performancedays.eu

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/merino-geht-auch-ohne-mulesing-und-schaedliche-chemie/

Label „jerino“ neu im diffstore

Ein Modelabel, das Frauen fair, nachhaltig und edel für den Winter rüstet: jerino

BildAb sofort hat der diffstore einen Neuzugang, der Frauen wunderschön für den Winter ausstattet.

„jerino“ – das ist frische Mode für Frauen mit eigenem Kopf und eigenem Stil. Feminin – ausdrucksstark – selbstbewußt – kreativ! Individuelle Mode aus hochwertigen Materialien und in bester handwerklicher Verarbeitung. Klare Schnitte ohne Schnörkel treffen auf edle Drucke und Muster. Diese Mode ist alltagstauglich, aber keineswegs alltäglich! Die Garne für die verwendeteten Merino Walk – Stricks sind nach GOTS zertifiziert und es wird Wert auf fairen Handel und Nachhaltigkeit gelegt.

Ab sofort ist eine exklusive Auswahl im diffstore erhältlich.
Und zwar hier: https://jerino-mode-fuer-mich.diffstore.com/

Wer steckt hinter jerino?
Das ist Carmen Schnieder, Jahrgang 1963, Label und Macherin haben ihren Sitz in Leer/Ostfriesland. Das Nähen und Schneidern begleitet sie seit mehr als 30 Jahren. Selbstständig ist Carmen Schnieder seit 2006, 2009 war der Start der eigenen Modewerkstatt.

Die Begrifflichkeit „Werkstatt“ ist bewußt gewählt und steht für Handwerk und Kreativität.
Der Modestil ist klar, feminin, ohne Schnörkel, aber trotzdem weiblich.
Alle Kollektionsteile sind eigene Entwürfe und eigene Schnitte. Sie sind tragbar für jede Gelegenheit und eden Typ. Schnitt, Muster und Entwurf passen sich dem Frauentyp an – und bringt jeden Typ, ob weiblich oder androgyn, sportlich oder entspannt, wunderbar zur Geltung.

Ein Kleidungsstück von „jerino“, ob nun Kleid, Longpulli, Mantel oder Jacke hält ewig und bleibt ein Klassiker in Ihrer Garderobe.

Über:

diffstore.com
Frau Isabell Schmidtke
Cauerstr. 16
10587 Berlin
Deutschland

fon ..: 01785433912
web ..: http://www.diffstore.com
email : info@diffstore.com

Der diffstore ist ein neuer Online-Marktplatz für fair gehandelte Mode, junge Modedesigner,
xxxxl-Bekleidung, individuell kreiertem Schmuck und für spezielle Bedürfnisse wie Muslima-Fashion, Über- und Untergrößen und-Längen sowie Themenkleidung (Doktorhüte zum Beispiel).
Kunden können schöne bezahlbare Kleidung mit gutem Gewissen einkaufen und junge oder alte Modedesignerinnen und Händler/innen ihre wirtschaftliche Situation verbessern. Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage www.diffstore.com auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

diffstore.com
Frau Isabell Schmidtke
Cauerstr. 16
10587 Berlin

fon ..: 01785433912
web ..: http://www.diffstore.com
email : info@diffstore.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/label-jerino-neu-im-diffstore/