Schlagwort: medical

ROBUSTE TABLET PCS VON ONYX HEALTHCARE

FÜR MEDIZINISCHE EINSATZGEBIETE

ROBUSTE TABLET PCS VON ONYX HEALTHCARE

Mit den neuen Medical Tablet PCs von ONYX Healthcare präsentiert die ICO GmbH aus Diez gleich zwei Topmodelle mit unterschiedlichen Eigenschaften und vielen optionalen Features.

ONYX Healthcare ist bereits seit vielen Jahren namhafter Experte für die Entwicklung zertifizierter medizinischer Geräte. Diese reichen von medizinischen Computing Stationen über Panel-PCs, Tablets, Patienten-Infotainment Systemen und Pflegedienstwagen bis hin zu MTA-Systemen. Auf Basis dieser Erfahrung wurden nun zwei extrem robuste und vielseitig einsetzbare Medical Tablet PCs entwickelt. Die ICO Innovative Computer GmbH fungiert als DACH Vertriebspartner und bietet umfangreiche Beratung, kostenlosen Support und eine faire Preisgestaltung.

Das etwas kleinere Tablet mit der Bezeichnung MD101 ist mit einem kapazitivem 10,1″ Display ausgestattet und findet seinen Einsatz direkt auf den Stationen oder in der Notaufnahme zur mobilen Überwachung und Aufzeichnung von Vitalitätsdaten. Das robuste und gleichzeitig ergonomisch leichte Design erlaubt ein ermüdungsfreies Arbeiten über viele Stunden. Ausgestattet mit einem Intel® Cherry Trail QC Prozessor Z8350 1.44GHz, bis zu 8GB RAM, 128GB internem Speicher, WLAN, Bluetooth, Kartenleser, USB, Micro HDMI und 2 Kameras ist bereits in der Basisversion für ausreichend Leistung und Konnektivität gesorgt.

Das größere MD116 Tablet mit kapazitivem 11,6″ Display wurde hauptsächlich entwickelt, um mobile Einsatzkräfte in Krankenwagen direkt vor Ort zu unterstützen und gleichzeitig lebenswichtige Daten schnell und unkompliziert an Krankenhaus und Notaufnahme zu übermitteln. So kann nicht nur während der Erstversorgung schon ein Austausch zwischen Einsatzkräften und Ärzten stattfinden, es können auch während der Anfahrt alle notwendigen Vorbereitungen getroffen werden für eine schnelle und reibungslose Übergabe des Patienten. Mit dem oben liegenden Tragegriff kann das robuste Tablet mühelos transportiert werden. Ausgestattet mit zwei Akkus kann auch im laufenden Betrieb der Batterietausch stattfinden, ohne wichtige Sekunden zu verlieren. Der Intel® Pentium® Prozessor N4200 1.1 GHz bietet die perfekte Balance aus Leistung und Energieeffizienz. Mit bis zu 16GB RAM, 64GB internem Speicher, WLAN, Bluetooth, Kartenleser, 2x USB und 2 Kameras bietet der MD116 in der Basisvariante ein ausgewogenes Paket an Ausstattung.

Das vorinstallierte Windows 10 IoT Entry überzeugt bei beiden Modellen durch intuitive Bedienung und bietet alle Vorteile eines modernen Betriebssystems. Beide Geräte können individuell an Ihre Anforderungen angepasst werden. Zu den optionalen Features zählen beispielsweise speziell gehärtetes Gorilla Glass, LTE, GPS, RFID, 1000nits Display und vieles mehr. Kontaktieren Sie einfach die persönlichen Vertriebsberater der ICO GmbH für eine unverbindliche Beratung.

Weitere Pressemeldungen und Bildmaterial finden Sie unter www.ico.de/presse

Die ICO Innovative Computer GmbH ging Anfang 1991 aus der 1982 gegründeten Klaus Jeschke Hard- und Software GmbH hervor und verfügt somit als Distributor und Importeur von Computer- und Kommunikations-Komponenten über mehr als 35 Jahre Erfahrung innerhalb der IT-Branche. Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015 und dem daraus resultierenden Qualitätsmanagement-System wird die ICO auch zukünftig den höchsten Ansprüchen gerecht.
Insbesondere im Bereich der Industrie- und Hochleistungsserver überzeugt die ICO GmbH durch die Realisierung auch komplexer individueller Anfragen, ganz nach dem bewährten Build-to-Order-Prinzip. Die qualifizierte Beratung als Intel Technology Provider Platinum unterstützt Kunden bei der Realisierung Ihrer Projekte und vereinbart vorausschauende Planung mit Leistungs- und Kostenoptimierung – ganz nach Ihren Wünschen.
Auch das Produktportfolio im Kassenbereich lässt keine Wünsche offen. ICO hat sowohl einzelne Kassen-Komponenten als auch direkt einsetzbare Komplettlösungen im Programm. Die ICO Innovative Computer GmbH bietet zusätzlich zu Ihrer breiten Produktpalette in den Bereichen Server, Industrie und POS/Kassen auch professionelle Services und Dienstleistung im IT Bereich. Hierzu gehören sowohl Online-Services, Consulting wie auch verschiedenste IT-Services.Über 120 Mitarbeiter (davon 8 Auszubildende) sorgen für die Zufriedenheit von über 16.000 Kunden, die zu 60% aus Fachhändlern, Systemhäusern und IT-Dienstleistern und zu 40% aus Industrie- und gewerblichen Kunden bestehen. Im Geschäftsjahr 2015/16 betrug der Umsatz knapp 20 Mio. Euro.

Firmenkontakt
ICO Innovative Computer GmbH
Sabrina Wagner
Zuckmayerstr. 15
65582 Diez
4964329139710
4964329139711
vertrieb@ico.de
http://www.ico.de

Pressekontakt
ICO Innovative Computer GmbH
Sabrina Wagner
Zuckmayerstr. 15
65582 Diez
4964329139471
49643291392471
s.wagner@ico.de
http://www.ico.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/robuste-tablet-pcs-von-onyx-healthcare/

Risikomanagement im Klinikbereich

Risikomanagement im Klinikbereich

LRQA, Medical, Risiko

Es gibt viele Gründe, warum die Patientenversorgung im Krankenhaus plötzlich und unerwartet unterbrochen werden könnte. Krankenhäuser als hochsensible Bereiche sollten sich aktiv schützen.
Risiken aktiv angehen – Risiken aktiv absichern
Ein Brand, Pandemien, der Ausfall von Schlüsselpersonal oder Flutkatastrophen sind nicht vorhersehbare Ereignisse, die keine Zeit für Vorbereitungen lassen. Durch die Globalisierung breiten sich Krisen schneller aus. Ausschlaggebend dafür sind unterschiedliche Faktoren wie die starke Abhängigkeit von IT-gestützten Prozessen, die in den letzten Jahren immer stärker in die Gesundheitsindustrie Einzug gehalten haben, internationale Verkehrssysteme wie der Flug – und Schiffsverkehr, die eine Verbreitung von Viren in einem bisher nicht gekannten Ausmaße, befördern.

Wenn Sie sich fragen, wie Sie Ihr Healthcare – Unternehmen möglichst effektiv gegen Ausfälle schützen können, gibt es eine Lösung: Business Continuity.

Die Versicherungsindustrie in Deutschland legt hohen Wert auf Prozessqualität sowie existente und stabile
Managementsysteme wenn es um komplexe industrielle Prozesse geht. Diese Notwendigkeiten finden sich auch immer stärker im Bereich des Gesundheitswesens wieder. Das liegt zum einen daran, dass immer stärker industrielle Komplexität und die damit verbundenen Arbeitsmittel in das Gesundheitswesen einziehen, um Kosten zu reduzieren. Andererseits steigen die Anforderungen durch die internationale Vernetzung und Globalisierung.

Mit dem Business Continuity Management bauen Sie ein leistungsfähiges Notfall- und
Krisenmanagement zur Bewältigung definierter Ausnahmesituationen auf. Ziel ist es, wichtige Geschäftsprozesse
so abzusichern, dass der Prozessablauf selbst in kritischen Situationen oder Notfällen nicht oder nur so kurz wie möglich unterbrochen wird. Damit bleibt einerseits die wirtschaftliche Existenz des Unternehmens, andererseits die Funktion als elementare Versorgungseinrichtung der Bevölkerung, gesichert.

Daher sollten Sie Ihr Unternehmen im Vorfeld – durch ein Business Continuity System schützen.

Vorteile eines Business Continuity Systems:

– deutlich kürzere oder keine Betriebsunterbrechung
– Minimierung der Verluste durch Fixkosten
– Behandlungsausfall verhindern und damit verbundene Vertragsstrafen/Schadensersatzansprüche vermeiden
– Abwanderung von Patienten so gering wie möglich halten
– Imageschaden vermeiden oder begrenzen
– Gesetzlichen Vorschriften und Anforderungen werden eingehalten

So geht“s – die wichtigsten Schritte

Festlegung der Schwerpunkte des Business Continuity Managements: 1. Definieren, welche Zwischenfälle für
die Versorgungseinrichtung die stärksten negativen Auswirkungen haben. 2. Ordnen möglicher Zwischenfälle nach Prioritäten. 3. Bestimmen der Maßnahmen.

Produktivität sichern – durch betriebliches Gesundheitsmanagement

Mobbing und Burnout belasten das größte Kapital in Ihrer Organisation: die Mitarbeiter. Gerade im Bereich des Gesundheitswesens sind bedingt durch die starke Auslastung des Personals besonders hohe Belastungen zu verzeichnen.
Mit der Erweiterung Ihres Managementsystems um den Aspekt Gesundheit wird eine vitale Unternehmenskultur gefördert, die sich deutlich auf ein positives Image und den Unternehmenserfolg auswirkt – ein erster und wichtiger Schritt zu einem systematischen und nachhaltigem Betrieblichen Managementsystem nach DIN SPEC 91020.

Der Ablauf im Einzelnen

So erstellen Sie für Ihren Betrieb und für Ihre Mitarbeiter einen individuellen Notfallplan. Machen Sie Betroffene zu Beteiligten – beziehen Sie Ihre Mitarbeiter in das System ein: Schritt 1: Definieren Sie BCM-Strategie
und Hauptziele. Schritt 2: Legen Sie fest, welche Prozesse existenziell für den Erhalt des Prozessablaufs sind und wie lange diese maximal unterbrochen werden dürfen. Setzen Sie entsprechend Prioritäten für die Wiederherstellung der Prozesse und fassen Sie diese in einem Plan zusammen. Schritt 3: Legen Sie Schlüssel-Risiken fest und binden Sie sie in den Notfallplan ein. Schritt 4: Erstellen Sie einen unternehmensspezifischen
Handlungs- und Notfallplan, der folgende Punkte umfasst:

– Verantwortlichkeiten während und nach dem Zwischenfall
– interne und externe Kommunikation
– Vorgehensweise beim Verlust von Schlüsselpersonal

Schritt 5: Kommunizieren Sie intern (Schulung der Mitarbeiter).
Schritt 6: Testen Sie die Pläne in verschiedenen Szenarien, bezogen auf die definierten Risiken.
Schritt 7: Überprüfen Sie Ihr Business- Continuity-Konzept und überarbeiten Sie die Pläne.
Schritt 8: Kommunizieren Sie extern.
ISO 22301 – Risiken aktiv absichern
Nachdem Sie das Business Continuity Management eingeführt haben, ist die erfolgreiche Zertifizierung nach ISO 22301 der konsequente Schritt. So können Sie auf Betriebsunterbrechungen optimal reagieren.

ISO 9001 – Basis für störungsfreien Betrieb
Die ISO 9001 ist die ideale Grundlage für den Aufbau von Business Continuity. Die Definition der Prozesse ist die Basis, um Risiken zu identifizieren.
Das vereinfacht die Definition von Kernprozessen – ein Schlüsselfaktor für den Aufbau eines BCM.

ISO 14001 Umwelt- und Klimaschutz
Die internationale Norm bietet viele Vorteile:
– sichert die Erfüllung rechtlicher Vorgaben
– regelt den effizienten Einsatz von Ressourcen
– verhindert Umweltschäden
– vermeidet Betriebsunterbrechungen durch Umweltschäden

Risikomanagement – Schwachstellen erkennen
Durch das KonTraG (Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich) werden Vorstände von AGs und Geschäftsführer einiger GmbHs gesetzlich verpflichtet, ein umfassendes Risikomanagement
einzurichten. Um sich zum Beispiel gegen Gefahren wie Lieferausfälle abzusichern. Dazu gehören
auch Analyse und Dokumentation der Prozessorganisation- charakteristisch für zertifizierte Managementsysteme. Der Gemeinsame Bundesausschuss (G -BA) erklärt in seinen „Qualitätsmanagement-Richtlinien“ den Healthcareeinrichtungen/Krankenhäusern, Vertragsärzten und Vertragszahnärzten ein Risikomanagement verbindlich vor. Auch sollen sich Krankenhäuser an Fehlermeldesystemen beteiligen. Er erfüllt damit einen Auftrag aus dem im Februar 2013 in Kraft getretenen Patientenrechtegesetz. Dieses sieht unter anderem vor, dass der G-BA Mindeststandards für Risikomanagement- und Fehlermeldesysteme in der medizinischen Versorgung GKV-Versicherter festlegt

DIN SPEC 91020 – Betriebliches Gesundheitsmanagement
Mit der Erfüllung dieser Forderungen ist ein systematisches und nachhaltiges Betriebliches Gesundheitsmanagement möglich. Es bietet Nutzen für Mitarbeiter und Organisation: wertgeschätzte, gesunde und motivierte Mitarbeiter sind leistungsfähig und engagieren sich für „ihr“ Unternehmen.

Weiter Information erhalten Sie durch Carl.Ebelshaeuser@lrqa.com. oder 0221- 96757700. Den LRQA-Newsletter erhalten Sie unter: http://www.lrqa.de/kontakt-und-info/news-abonnieren.aspx

Lloyd´s Register Deutschland GmbH ( http://www.lrqa.de ) wurde 1985 gegründet und ist eine der international führenden Gesellschaften für die Auditierung von Managementsystemen und Risikomanagement. LRQA bietet Schulungen und Zertifizierung von Managementsystemen mit Schwerpunkten in folgenden Bereichen: Qualität, Umweltschutz, Arbeitssicherheit, Energiemanagement, Auditierung von Lieferketten. Mit mehr als 45 Akkreditierungen und Niederlassungen in 40 Ländern kann LRQA Auditierungen in 120 Ländern durchführen. Weltweit betreuen 2.500 Auditoren mehr als 45.000 Kunden. LRQA gehört zur Lloyd´s Register Gruppe. Lloyd“s Register wurde 1760 als erste Gesellschaft zur Schiffsklassifizierung gegründet und bietet heute Dienstleistungen im Bereich Risikomanagement. Die Lloyd´s Register Gruppe ist ein gemeinnütziges Unternehmen gemäß englischem Charity-Recht, d.h. die Gewinne werden für eine gemeinnützige Stiftung verwendet bzw. wieder direkt ins Unternehmen investiert. Hierdurch ist LRQA wirtschaftlich unabhängig. Weiter Information erhalten Sie durch info@lrqa.de oder 0221- 96757700. Den LRQA-Newsletter erhalten Sie unter: http://www.lrqa.de/kontakt-und-info/news-abonnieren.aspx Weitere Infos unter: http://www.lrqa.de/standards-und-richtlinien/angebot-anfordern.aspx

Kontakt
Lloyd´s Register Deutschland GmbH
Carl Ebelshäuser
Adolf Grimme Allee 3
50829 Köln
+49 (0)221 96757700
info@lrqa.de
http://www.lrqa.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/risikomanagement-im-klinikbereich/

Seed-Kapital für die Kluba Medical GmbH

Investment für erfolgreiche Markteinführung und Zulassung als Medizinprodukt

Seed-Kapital für die Kluba Medical GmbH

Düsseldorf (24.01.2017) – Die Kluba Medical GmbH, ein Medizintechnikunternehmen aus Düsseldorf, hat ihre Seed-Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen und erhält Investments im sechsstelligen Bereich von dem Gründer und Inhaber der KRÖNER Medizintechnik GmbH. Das Kapital sichert dem jungen Unternehmen die Mittel zur Finanzierung des Prototyps, der Zulassung als CE-zertifiziertes Medizinprodukt sowie der Markteinführung in der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz). Des Weiteren ist der Aufbau der Vertriebs- und Marketingaktivitäten geplant. Das Düsseldorfer Start-up hat mit dem Kluba Medical Babykopfschutz eine flexible und sichere Lösung zur Vermeidung und Linderung von Schädeldeformationen bei Babys entwickelt.

Gründerin und Geschäftsführerin Nicole Klingen zur Kapitalerhöhung: „Wir freuen uns, mit Hilfe der eingeworbenen Mittel unser innovatives Medizinprodukt, den Kluba Medical Babykopfschutz, erfolgreich auf den Markt bringen zu können.“ Als Investor konnte die KRÖNER Medizintechnik GmbH gewonnen werden, die das Start-up nicht nur finanziell, sondern auch mit profunden Erfahrungen in den Bereichen Medizintechnik und Medizinprodukte-Vertrieb unterstützt. „Dass ein etablierter Branchenvertreter mit langjährigen Erfahrungen und einem großen Netzwerk auf unser junges Unternehmen setzt, macht uns stolz“, so Klingen weiter. „Wir haben das gemeinsame Ziel, unser Medizinprodukt einer breiten Zielgruppe zugänglich zu machen und damit einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Verbesserung der Babygesundheit zu leisten“, betont die Gründerin.

Der Geschäftsführer der KRÖNER Medizintechnik GmbH, Peter Kröner, erklärt: „Der Kluba Medical Babykopfschutz ist ein spannendes Produkt mit einem enormen Marktpotenzial und starken Wachstumsprognosen. Ich freue mich, dass wir ein junges Unternehmen bei der Entwicklung eines innovativen Produktes unterstützen können, sodass den häufig unterschätzten Problemen von Schädelverformungen bei Säuglingen optimal entgegen gewirkt werden kann.“

Über die Kluba Medical GmbH
Die Kluba Medical GmbH ist ein Düsseldorfer Medizintechnikunternehmen, das einen neuen Ansatz zur Prophylaxe und Therapie von Schädeldeformationen (lagebedingte Plagiozephalie) entwickelt hat. Jedes Jahr werden weltweit mehr als 135 Mio. Kinder geboren, von denen gemäß neueren Studien ca. 45% von Schädelverformungen unterschiedlicher Schweregrade betroffen sind. Unbehandelt sind gesundheitliche Spätfolgen sowie eine starke optische Beeinträchtigung der Kinder nicht ausgeschlossen. Der Einsatz des Kluba Medical Babykopfschutzes kann die Entstehung derartiger Erkrankungen vermeiden sowie auch therapeutisch bei leichten Verformungen appliziert werden. Durch seine optimale Passform ist eine flexible und sichere Anwendung in sämtlichen Alltagssituationen möglich.

Über die KRÖNER Medizintechnik GmbH
Die KRÖNER Medizintechnik GmbH ist seit über 25 Jahren in der Beratung und Betreuung von Praxen, Therapiezentren, Einkaufsverbänden, Kliniken und Universitäten tätig. Das inhabergeführte Unternehmen vertritt führende deutsche, schweizerische, europäische und amerikanische Hersteller und bietet seinen Kunden einen allumfassenden Service, der einen effizienten und wirtschaftlichen Einsatz neuer Produkte und Technologien gewährleistet.

Kontakt
Kluba Medical GmbH
Kathrin Elges
Brunnenstraße 23
40223 Düsseldorf
+49 (0) 211 3027 0812
info@kluba-medical.com
http://www.kluba-medical.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/seed-kapital-fuer-die-kluba-medical-gmbh/

DIE ICO PRÄSENTIERT MEDIZINISCHE PANEL-PCS

VON ONYX HEALTHCARE MIT INTEL SKYLAKE TECHNOLOGIE

DIE ICO PRÄSENTIERT MEDIZINISCHE PANEL-PCS

ZEUS 198ST / ZEUS 228ST

Mit den beiden neuen Modellen der Zeus-Serie von Onyx Healthcare erweitert die ICO Innovative Computer GmbH aus Diez das Produktportfolio an leistungsstarken Panel PCs für medizinische Anwendungsgebiete. Die beiden neuen Panel PCs in 19″ und 22″ basieren auf starken Intel® Core™ i5/i7 Skylake Prozessoren und bieten neben hochwertiger und leistungsstarker Hardware viele praktische Features für den Alltag der Anwender.

Im Gesundheitswesen und den Anwendungsgebieten der Medizintechnik sind spezielle Medical-PCs gefordert, die hinsichtlich Zuverlässigkeit, Ausstattung und Leistung höchsten, normativen und gesetzlichen Anforderungen gerecht werden. Ob Facharztpraxis, Krankenhäuser oder medizinische Zentren, sie alle benötigen ein Equipment, auf das man sich jederzeit verlassen kann.

Der 19″ große Zeus 198ST ist mit einem Intel® Core™ i5-6300U aus Intels 6. Generation der Mobilprozessoren ausgestattet. Er bietet bis zu 3,0 GHz Rechenleistung und besitzt 2 Kerne und 4 Threads. Sein Verbrauch liegt jedoch nur bei lediglich 15W. Mit bis zu 32GB Arbeitsspeicher und einer 256GB großen SSD bietet er auf dem kapazitiven 19″ Display eine Auflösung von 1280×1024. Mit an Bord sind WLAN, 2x Gigabit-LAN und 6x USB3.0.

Mit einer Displaygröße von 22″ präsentiert sich der Zeus 228ST. Er besitzt einen Intel® Core™ i7-6600U Prozessor und taktet auf stolze 3,4 GHz hoch bei ebenfalls nur 15W Verbrauch. Wie bei seinem kleinen Bruder kann er mit bis zu 32GB Arbeitsspeicher ausgestattet werden. Auch er besitzt WLAN, 2x Gigabit-LAN und 6x USB3.0 Schnittstellen.

Beide Modelle arbeiten lüfterlos und sind somit wartungs- und verschleißfrei. Daneben besitzen sie die notwendige Zertifizierung nach EN-60601-1, sämtliche Schnittstellen sind elektrisch bis 4kV isoliert. Der integrierte kapazitive Touchscreen erlaubt ein flüssiges und komfortables Arbeiten, wie man es bereits von Smartphones oder Tablets gewohnt ist. Eine bereits integrierte Kamera und eingebaute Lautsprecher ermöglichen einen flexiblen Einsatz für den jeweiligen Anwendungsfall. Ein weiteres Highlight sind die 10 frei programmierbaren Funktionstasten. Durch sie lassen sich Arbeitsabläufe vereinfachen und optimieren. Die IP65-geschützte Front der Zeus Modelle erlaubt zusätzlich eine schnelle und effiziente Reinigung mit Desinfektionsmitteln. Optional ist ein DICOM Modul erhältlich, mit dem Röntgenbilder schnell und unkompliziert direkt auf den Zeus Modellen angesehen werden können.

Weitere Pressemeldungen und Bildmaterial finden Sie unter www.ico.de/presse

Die ICO Innovative Computer GmbH ging Anfang 1991 aus der 1982 gegründeten Klaus Jeschke Hard- und Software hervor und verfügt somit als Distributor und Importeur von Computer- und Kommunikations-Komponenten über mehr als 30 Jahre Erfahrung innerhalb der jungen IT-Branche.

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und dem daraus resultierenden Qualitätsmanagement-System wird die ICO auch zukünftig den höchsten Ansprüchen gerecht.

Insbesondere im Bereich der Industrie- und Hochleistungsserver überzeugt die ICO GmbH durch die Realisierung auch komplexer individueller Anfragen, ganz nach dem bewährten Build-to-Order-Prinzip. Die qualifizierte Beratung als Intel Technology Provider Platinum unterstützt Kunden bei der Realisierung Ihrer Projekte und vereinbart vorausschauende Planung mit Leistungs- und Kostenoptimierung – ganz nach Ihren Wünschen.

Auch das Produktportfolio im Kassenbereich lässt keine Wünsche offen. ICO hat sowohl einzelne Kassen-Komponenten als auch direkt einsetzbare Komplettlösungen im Programm. Über 120 Mitarbeiter (davon 8 Auszubildende) sorgen für die Zufriedenheit von über 16.000 Kunden, die zu 60% aus Fachhändlern, Systemhäusern und IT-Dienstleistern und zu 40% aus Industrie- und gewerblichen Kunden bestehen.

Im Geschäftsjahr 2014/15 betrug der Umsatz knapp 20 Mio. Euro.

Firmenkontakt
ICO Innovative Computer GmbH
Sabrina Wagner
Zuckmayerstr. 15
65582 Diez
4964329139710
4964329139711
vertrieb@ico.de
http://www.ico.de

Pressekontakt
ICO Innovative Computer GmbH
Sabrina Wagner
Zuckmayerstr. 15
65582 Diez
4964329139471
49643291392471
s.wagner@ico.de
http://www.ico.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-ico-praesentiert-medizinische-panel-pcs/

b.e.imaging GmbH to Invest in SPL Medical BV

Nijmegen, the Netherlands, June 1, 2016 – The venture BE Imaging GmbH, part of the Bender Gruppe GmbH, located in Baden-Baden, Germany, and SPL Medical B.V., located in Nijmegen, the Netherlands, have signed today an exclusive License and Distribution Agreement for the marketing of Combidex® (Ferumoxtran-10), a contrast-agent for the detection of cancer metastasis in the lymph nodes using MR imaging, in Germany, Switzerland and Austria. In addition BE Imaging will invest in SPL Medical and will become a shareholder of the Dutch company, alongside the Radboud University Medical Center (Radboudumc).

SPL Medical, which has been incorporated in August 2015 as a spin-off of the Radboudumc in Nijmegen, is devoted to increase the accuracy of cancer diagnostics. Its product, Combidex®, together with MR imaging, can detect cancer metastases in the lymph nodes even of 2mm in size. This means that such cancer metastases can be detected much earlier and that the requisite therapy can be much more precise and increases patients“ quality of life significantly. This saves lives and reduces treatment costs. One of SPL Medical“s milestones is to start the registration process of Combidex® in Europe and other key regions at the beginning of 2017.

„We are very excited and fortunate to have such a promising collaboration with b.e. imaging. b.e. imaging has many years of experience in the distribution and marketing of special products for the Radiology and Urology market in Germany, Switzerland and Austria. Their knowledge of the contrast-media market and their strong commercial capabilities will strength SPL Medical and will further support its efforts to bring Combidex® to patients as soon as possible“, says Mr. Ari Aminetzah, CEO of SPL Medical.

„We at the Bender Group are convinced that we have found with SPL an ideal partner to complete successfully the developing process of Ferumoxtran-10. This substance will help to improve oncological MRI-diagnostics. As a manufacturer of generic but also highly innovative contrast media, we will continuously broaden our portfolio with products and solutions dedicated to fulfill our customers“ needs to improve efficiency and patient care. Just with our first proprietary innovation product, LumiVision® – Der LiquidKontrast (the only commercially available oral MR product for MRCP and abdominal imaging), we are eager to bring innovation and improved care to our clients with Ferumoxtran-10″, says Dr. Jürgen Feuerstein, Managing Director of b.e. imaging.

„The collaboration between b.e. imaging and SPL Medical is a great example for the efforts that the Radboudumc is deploying to bring its innovative technology to patients through spin-off ventures that, in turn, interact and collaborate with other corporations and research institutes worldwide. The aim of the Radboudumc is to have a significant impact on health care. We do it in many ways. SPL Medical is a great example of how a diagnostic solution with a high value for cancer patients can find its way to the global market“, says Dr. Dirkjan Masman, Chairman of the Board of SPL Medical and the Director of the Valorization department at the Radboudumc.

Contact information:

Ari Aminetzah
SPL Medical B.V.
+31-24-3031090
Ari.aminetzah@splmed.com
www.splmedical.com

Dr. Jürgen Feuerstein
b.e. imaging GmbH
+49 7223 9669 70
j.feuerstein@be-imaging.de
www.bendergruppe.com

b.e.imaging GmbH is a manufacturer and marketeer in the radiology field with Special Focus on contrast media and Medical devices. Located in Baden-Baden, Germany, b.e.imaging GmbH is part of the privately owned bendergruppe.

Kontakt
b.e.imaging GmbH
Jürgen Feuerstein
Dr.-Rudolf-Eberle-Str. 8-10
76534 Baden-Baden
07223 9669 70
j.feuerstein@be-imaging.de
http://www.bendergruppe.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/b-e-imaging-gmbh-to-invest-in-spl-medical-bv/

„Informa life sciences´10 th annual – Drug Device Combination products“

sponsored by Lloyd´s Register Quality Assurance

"Informa life sciences´10 th annual - Drug Device Combination products"

Drug Device Combination Products sponsored by Lloyds Register

Pressemitteilung

Am 3./4. November dieses Jahres findet in der Berlin der internationale Fachkongress :“Informa life sciences´10 th annual – Drug Device Combination products“ statt. Hochkarätige Referenten aus dem Bereich der Regulierungsbehörden, der Industrie und der Zertifizierungsunternehmen geben einen Einblick über die regulatorische Situation auf den Märkten. Sowohl die jetzige, als auch die zukünftige Situation auf den Märkten werden durch hochspezialisierte Insider erläutert und sichern einen wesentlichen Informationsvorsprung in einer sich wandelnden Branche.
Auszug aus der Referentenliste: John B. Weiner, Associate Director, FDA Office for Combination Products; Mark Chipperfield, Principal Consultant, Corvus Device Limited; Dr Janine Jamieson Pharmaceutical Assesor MHRA; Dr Joachim Wilke, Director Regulatory Affairs & Policy Europe. Medtronic GmbH; Dr Gert Bos, Head of Regulatory and Clinical Affairs BSI; Dr Sujist Basu, Vice President and Head Drug and Combination Product Development Shire; Dr Basil Akra, Director Clinical Center of Excellence, TÜV SÜD; Dr. Nick Cotton, Scientific Fellow, Smith and Nephew Inc.. Weitere Infos können angefordert werden unter info@lrqa.de

Lloyd“s Register Quality Assurance ( http://www.lrqa.de ) wurde 1985 gegründet und ist eine der international führenden Gesellschaften für die Auditierung von Managementsystemen und Risikomanagement.
LRQA bietet Schulungen und Zertifizierung von Managementsystemen mit Schwerpunkten in folgenden Bereichen:

Qualität, Arbeitssicherheit, Energiemanagement, Auditierung von Lieferketten. Mit mehr als 45 Akkreditierungen und Niederlassungen in 40 Ländern kann LRQA Auditierungen in 120 Ländern durchführen. Weltweit betreuen 2.500 Auditoren mehr als 45.000 Kunden.
LRQA gehört zur Lloyd“s Register Gruppe. Lloyd“s Register wurde 1760 als erste Gesellschaft zur Schiffsklassifizierung gegründet und bietet heute Dienstleistungen im Bereich Risikomanagement. Die Lloyd´s Register Gruppe ist ein gemeinnütziges Unternehmen gemäß englischem Charity-Recht, d.h. die Gewinne werden für eine gemeinnützige Stiftung verwendet bzw. wieder direkt ins Unternehmen investiert. Hierdurch ist LRQA wirtschaftlich unabhängig.

Lloyd“s Register Quality Assurance ( http://www.lrqa.de ) wurde 1985 gegründet und ist eine der international führenden Gesellschaften für die Auditierung von Managementsystemen und Risikomanagement.
LRQA bietet Schulungen und Zertifizierung von Managementsystemen mit Schwerpunkten in folgenden Bereichen: Qualität, Umweltschutz, Arbeitssicherheit, Energiemanagement, Auditierung von Lieferketten. Mit mehr als 45 Akkreditierungen und Niederlassungen in 40 Ländern kann LRQA Auditierungen in 120 Ländern durchführen. Weltweit betreuen 2.500 Auditoren mehr als 45.000 Kunden.
LRQA gehört zur Lloyd“s Register Gruppe. Lloyd“s Register wurde 1760 als erste Gesellschaft zur Schiffsklassifizierung gegründet und bietet heute Dienstleistungen im Bereich Risikomanagement. Die Lloyd´s Register Gruppe ist ein gemeinnütziges Unternehmen gemäß englischem Charity-Recht, d.h. die Gewinne werden für eine gemeinnützige Stiftung verwendet bzw. wieder direkt ins Unternehmen investiert. Hierdurch ist LRQA wirtschaftlich unabhängig.

Kontakt
LRQA
Carl Ebelshäuser
Innere Kanalstrasse 15
50823 Köln
+49 (0)221 93 77 37 0
Info@LRQA.de
http://www.LRQA.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/informa-life-sciences10-th-annual-drug-device-combination-products/

ICO PRÄSENTIERT DIE MEDIZINISCHEN PANELS VON ONYX HEALTHCARE

ICO PRÄSENTIERT DIE MEDIZINISCHEN PANELS VON ONYX HEALTHCARE

Onyx bietet die vollständige Palette an medizinischen Produkten wie medizinische Computing-Stationen und Panel-PCs, Patienten-Infotainment-Systeme, Pflegedienstwagen und MTA-Systeme. Dabei vereint Onyx Design, Stabilität und Sicherheit für den täglichen medizinischen Alltag. Selbstverständlich entsprechen alle Geräte den jeweiligen Normen und sind komplett zertifiziert.

Durch zwei unabhängige und im Betrieb leicht austauschbare Akkus können die Venus Panel-PC im Dauerbetrieb ohne Laufzeitunterbrechung eingesetzt werden. Das Wechseln der Akkus kann einfach mittels „Smart Battery Management“ durchgeführt werden. Dadurch wird kein Netzkabel benötigt. Das dimmbare Display und das an der Unterseite integrierte Leselicht gehören zu den wichtigen Ausstattungsmerkmalen bei der nächtlichen Verwendung in Krankenhäusern. Neben der Zulassung nach EN-60601-1 sind auch die seriellen Schnittstellen, USB-Anschlüsse sowie der Netzwerkport bis zu 4kV isoliert. Die IP65-Front, sowie der kabellose Aufbau machen das robuste Gerät zum idealen Helfer im Klinikalltag. 5 programmierbare Funktionstasten, Lautsprecher oder optionale Kameras bieten die notwendige Flexibilität für ihre medizinische Anwendung. Die Modelle der Venus Serie sind in Displaygrößen mit 19″ und 22″ verfügbar.

Die Panel-PC-Serie Zeus ist mit IP65-Frontschutz von 19″ bis 24″ erhältlich und überzeugt trotz lüfterlosem Kühlsystem durch starke Intel® Core™ i-Prozessoren und meistert auch anspruchsvolle Aufgaben im medizinischen Umfeld mühelos. Optional steht ein DICOM-Lichtmodul zur Auswahl, um Röntgenaufnahmen direkt und unkompliziert auf den Zeus Panel-PC begutachten zu können. Auch diese Modelle sind neben der Zulassung nach EN-60601-1 an den seriellen Schnittstellen, USB-Anschlüssen sowie beiden Netzwerkports bis zu 4kV isoliert. Zehn programmierbare Funktionstasten, Lautsprecher oder optionale Kameras bieten auch hier die nötige Flexibilität für alle medizinischen Anwendungen.

Weitere Pressemeldungen und Bildmaterial finden Sie unter www.ico.de/presse

Die ICO Innovative Computer GmbH ging Anfang 1991 aus der 1982 gegründeten Klaus Jeschke Hard- und Software hervor und verfügt somit als Distributor und Importeur von Computer- und Kommunikations-Komponenten über mehr als 30 Jahre Erfahrung innerhalb der jungen IT-Branche.

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und dem daraus resultierenden Qualitätsmanagement-System wird die ICO auch zukünftig den höchsten Ansprüchen gerecht.

Insbesondere im Bereich der Industrie- und Hochleistungsserver überzeugt die ICO GmbH durch die Realisierung auch komplexer individueller Anfragen, ganz nach dem bewährten Build-to-Order-Prinzip. Die qualifizierte Beratung als Intel Technology Provider Platinum unterstützt Kunden bei der Realisierung Ihrer Projekte und vereinbart vorausschauende Planung mit Leistungs- und Kostenoptimierung – ganz nach Ihren Wünschen.

Auch das Produktportfolio im Kassenbereich lässt keine Wünsche offen. ICO hat sowohl einzelne Kassen-Komponenten als auch direkt einsetzbare Komplettlösungen im Programm. Über 120 Mitarbeiter (davon 8 Auszubildende) sorgen für die Zufriedenheit von über 16.000 Kunden, die zu 60% aus Fachhändlern, Systemhäusern und IT-Dienstleistern und zu 40% aus Industrie- und gewerblichen Kunden bestehen.

Im Geschäftsjahr 2013/14 betrug der Umsatz knapp 20 Mio. Euro.

Kontakt
ICO Innovative Computer GmbH
Sabrina Wagner
Zuckmayerstr. 15
65582 Diez
4964329139471
49643291392471
s.wagner@ico.de
http://www.ico.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ico-praesentiert-die-medizinischen-panels-von-onyx-healthcare/

Nuance stellt Dragon Medical Practice Edition 3 vor

Software unterstützt Ärzte, bei erhöhter Arbeitsbelastung den Fokus auf den Patienten zu legen und ermöglicht effektivere und profitablere Praxen

Nuance stellt Dragon Medical Practice Edition 3 vor

Dragon Medical Practice Edition 3 (Bildquelle: @Nuance Communications)

Nuance Communications, Inc. stellt heute mit Dragon Medical Practice Edition 3 die neue Version der Desktoplösung für medizinische Spracherkennung vor. Die für Ärzte optimierte Software unterstützt Anwender im Praxisumfeld bei der medizinischen Dokumentation. Die neue Version ist noch einfacher in der Handhabung und enthält eine Vielzahl neuer Funktionen, die die Anwendererfahrung weiter optimiert.

Erhöhte Spracherkennungsleistung, Genauigkeit und Geschwindigkeit
Dragon Medical Practice Edition 3 erleichtert die Dokumentation für Ärzte, indem diese ihre Stimme verwenden und sich ganz auf die Patientenbehandlung konzentrieren können, während sie gleichzeitig schnell und einfach per Sprache durch Patientenverwaltungssysteme navigieren. So liegt der Fokus auf dem Patienten, die Qualität der Behandlung verbessert sich, der Patient fühlt sich gut beraten und der Arzt spart wertvolle Zeit, die der Behandlung zugutekommen kann.

Verbesserte Benutzerfreundlichkeit
Die neu gestaltete Dragon-Leiste bietet mehr Flexibilität, kann bei Nichtbenutzung automatisch ausgeblendet werden und nimmt weniger Platz auf dem Bildschirm ein. Durch einen verkürzten Prozess zur Profilerstellung und der vereinfachten Audioinstallation, kann Dragon Medical Practice Edition 3 noch schneller in der Praxis eingesetzt werden. Auch die Verwaltung und das Hinzufügen unterschiedlicher Diktierquellen werden in der neuen Version effizient umgesetzt.

Dr. Markus Vogel, Kinderarzt & Clinical Consultant kommentiert die neuen Funktionen der Software: „Dragon Medical erleichtert die Dokumentation in der ePA (elektronischen Patientenakte) enorm. Die Befunde sind nicht nur viel detaillierter sondern auch schneller eingegeben. Dadurch können Ärzte ihren Patienten mehr Zeit widmen. Dragon Medical reduziert eindeutig den Verwaltungsstress niedergelassener Ärzte und fördert das Wohl der Patienten.“

Die neue Dragon Medical Practice Edition ist über ein Netzwerk zertifizierter Nuance Healthcare Connections Partner erhältlich.

Nuance (Nasdaq: NUAN) ist ein führender Anbieter von intelligenten Systemen, die die Kommunikation von Menschen mit Geräten erleichtern sollen. Zudem entwickelt Nuance Druck- und Dokumentenmanagementlösungen für Unternehmen und Privatkunden weltweit. Seine Technologien, Anwendungen und Services sorgen für einen deutlich höheren Benutzerkomfort und bieten neue arbeitssparende Methoden zur Handhabung von Informationen und zur Erstellung, Verteilung und Nutzung von Dokumenten. Die bewährten Anwendungen und professionellen Dienstleistungen von Nuance werden tagtäglich von Millionen Anwendern und Tausenden Unternehmen eingesetzt. Weitere Information finden Sie online unter www.nuance.de, www.nuancemobilelife.com und auf Facebook www.facebook.com/home.php#!/DragonNaturallySpeakingDeutschland und Twitter @NuanceWelt.

Firmenkontakt
Nuance
Vanessa Richter
Guldensporenpark 32
9820 Merelbeke
(+32 9) 239 80 31
vanessa.richter@nuance.com
http://www.nuance.de

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Elena Staubach
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 24
elena_staubach@hbi.de
http://www.hbi.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/nuance-stellt-dragon-medical-practice-edition-3-vor/

Pressemeldung und Messeinformation Sympatex und Ploucquet

„joint textile solutions“:Sympatex und Ploucquet präsentieren auf der Techtextil 2015 erstmals gemeinsam

Innovative Produktdiversifikationen durch gebündelte Technologien und Know-how im Bereich industrieller Anwendungen

Zur Techtextil vom 4. bis 7. Mai 2015 bündeln die Schwesterunternehmen Sympatex und Ploucquet ihre Expertisen und stellen ihr breitgefächertes Produktportfolio im Bereich „Technische Textilien und Anwendungen“ gemeinsam vor. Dabei wird das technologische Know-How der beiden Unternehmen in den Bereichen Membrane, Laminate und Veredlung zu innovativen textilen Produktlösungen zusammengeführt, die Dank der Synergien interessante neue technische Felder eröffnen. Die Techtextil als internationale Leitmesse für technische Textilien und Vliesstoffe ist die ideale Plattform für den Auftakt dieser strategischen Ausrichtung.
Zur Messe werden eine Auswahl aktuell entwickelter innovativer Produkte vorgestellt: Eines der Highlights ist ein neuer atmungsaktiver Unterzieh-Handschuh von Sympatex® für den Bereich „Medical & Industry“. Durch das Produkt kann das Berufsleben von Menschen, die täglich in unterschiedlichsten Branchen über lange Zeiträume hinweg mit undurchlässigen Handschuhen arbeiten, angenehmer und komfortabler gestaltet werden. Berufsbedingte Hautirritationen und Hautkrankheiten können deutlich reduziert werden. Die Effektivität dieses Produktes wird durch wissenschaftliche Studien der Universität Osnabrück (Fachgebiet Dermatologie, Umweltmedizin und Gesundheitstheorie) belegt. Detaillierte Ergebnisse werden auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Ploucquet am 5. Mai 2015 um 14.30 Uhr im Raum „ASPEKT“ in Halle 3C Westfoyer, vorgestellt.
Ein weiteres Highlight der Pressekonferenz ist eine Multifunktionsjacke von Ploucquet mit einem innovativen Heiz-, Kommunikations- und Beleuchtungssystem. Sie verdeutlicht sehr anschaulich die Know-how-Bündelung der beiden Unternehmen und zeigt, wie aus Synergien intelligente Konzepte und Lösungen entstehen können. Basis der hochwertigen Funktionsjacke bildet die 100% wasser- und winddichte sowie optimal atmungsaktive „guaranteed green“ Sympatex Membran. Die Multifunktionsjacke bietet eine perfekte Kombination technischer Features (siehe Abbildung) und ist dabei besonders bedienerfreundlich.

In Halle 6.1, Stand C25 zeigen beide Unternehmen eine Vielzahl weiterer textiler Innovationen, die unterschiedlichste Branchen bedienen: Im Bereich „Medical“ ein Produkt für den Einsatz in Masken bei Schlaf-Apnoe und eine Komponente zur Befeuchtung von Substanzen, für den Bereich „Industry“ Membrane für feuchteübertragende Enthalpie-Wärmetauscher sowie im Bereich „Functional Covers, Art Restoration & Protection“ Laminate zur schonenden Restaurierung und Schutz von Gemälden und Möbeln.

Guaranteed Green – The Sympatex recyclable membrane
Als einer der weltweit führenden Anbieter ist Sympatex® Technologies seit 1986 Inbegriff für Hightech-Funktionsmaterialien in Bekleidung, Schuhen, Accessoires und technischen Anwendungsbereichen. Sympatex entwickelt, produziert und vertreibt gemeinsam mit ausgewählten Partnern weltweit Membrane, Laminate und Funktionstextilien sowie Fertigfabrikate. Die Sympatex-Membran ist optimal atmungsaktiv, 100% wind- und wasserdicht sowie klimaregulierend. Sie ist zu 100% recycelbar, bluesign® approved und mit dem „Öko-Tex-Standard-100“ Zertifikat ausgezeichnet. Zudem ist sie PTFE-frei und PFC-frei. Die Technologien und Prozesse basieren auf dem Prinzip von ökologischer Verantwortung und Nachhaltigkeit unter besonderer Berücksichtigung eines optimalen Carbon Footprints. Sympatex Technologies ist weltweit mit Verkaufsbüros und Niederlassungen vertreten und ein Tochterunternehmen der Sympatex Holding GmbH. www.sympatex.com

Über Ploucquet:
Modernste Textilveredlung „Made in Germany“
Die Ploucquet GmbH ist seit 1806 ein kompetenter Ausrüstungspartner für textile Lösungen. Als einer der führenden europäischen Anbieter entwickelt, produziert und vertreibt Ploucquet weltweit innovative und ökologische Textilien in den Bereichen Bekleidung und technische Anwendungen.
Der Veredlungsbereich „Tection“ steht für ein Höchstmaß an professioneller Dienstleistung in Sachen Technologie, Service, Innovation und Qualität made in Germany. In den unterschiedlichsten Sparten der Industrie und privater Haushalte bietet Ploucquet durch technologisches Veredlungs-Know-How konstante Qualität, Top-Performance und Sicherheit für zahlreiche Produkte. Ploucquet bedient u.a. erfolgreich die Bereiche Smart Textiles, Home Textiles, Medical Textiles, Automotive, Luftfahrt, Transport und Kanalsanierungen mit einem breit gefächerten Produktportfolio. Ploucquet ist eine Tochterunternehmen der Sympatex Holding GmbH. www.ploucquet.com

Firmenkontakt
Sympatex Technologies GmbH
Sonja Zajontz
Feringastraße 7A
85774 Unterföhring
089 940058 439
sonja.zajontz@sympatex.com
www.sympatex.com

Pressekontakt
IHOFMANN
Dr. Isa Hofmann
Niederwaldstraße 4
65187 Wiesbaden
0611 89059640
info@ihofmann.com
www.ihofmann.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/pressemeldung-und-messeinformation-sympatex-und-ploucquet/

Biocea medical bei Besenreiser, Couperose und Rosacea – weiterhin auf Erfolgskurs!

Die 2010 von der Medivis Pharma entwickelte Premium-Hautpflegekur Biocea ist weiter auf Erfolgskurs – Biocea wird durch Tausende AnwenderInnen eingesetzt und von Hautärzten und Apothekern empfohlen!

BildAus Mangel an effektiven, hautschonenden Alternativen zur speziellen, hautschonenden Pflege bei Besenreiser, Couperose und Rosacea Erscheinungen wurde von dem Unternehmen MEDIVIS UG aus der Pharma / Medikosmetik Branche ein völlig neues Konzept entwickelt. BIOCEA medical ist das Ergebnis langjähriger Forschungsarbeit.

„Seit dem erfolgreichen Marktstart 2010 hat sich BIOCEA zu einem festen Bestandteil jeder Auflistung möglicher Pflegemaßnahmen bei Besenreiser / Couperose / Rosacea Problemen entwickelt. Die Zahl der Anwender/innen ist in jeder Altersgruppe stetig gestiegen. Viele Hautärzte empfehlen BIOCEA ihren Patienten als alleinige Pflegekur oder als begleitende Maßnahme bei der Behandlung mit Medikamenten gegen Hautauffälligkeiten“ sagt Johannes Ruhland, Geschäftsleiter und Erfinder der Produktidee. BIOCEA wird den allermeisten großen Apotheken zu attraktiven Preisen angeboten und besitzt zumeist einen Stammplatz in deren Katalogen, Flyern oder Newslettern – ein Beweis für den langfristigen Erfolg des Produkts.

Die Cremekur basiert auf einer hochqualitativen Cremebasis, die durch die speziell abgestimmten Rohstoffe bereits das Fundament für eine seidige Pflegekur bildet. Dazu kommt ein innovativer, hochkonzentrierter Wirkstoffkomplex aus insgesamt vier Bestandteilen:

-GATULINE-A(R), das Herz des Produkts, ein neuartiger Wirkstoff auf Basis des seltenen Feigwurzextraktes, dessen Fähigkeit zur deutlichen Minderung von kleinen roten Äderchen und Couperose Erscheinungen klinisch nachgewiesen wurde

-Rutin: ein lange bekannter, zuverlässiger Wirkstoff bei Venenleiden, der eine Kräftigung der Kapillargefäße ermöglicht

-Rosskastanienextrakt: kann die Spannkraft der Gefäße stärken und wirkt zugleich gefäßabdichtend und entzündungshemmend

-Nachtkerzenöl macht die gereizte Haut geschmeidig und besitzt hautglättende Eigenschaften.

In herkömmlichen Produkten wird meist ein hoher Anteil künstlicher, teils schädlicher Stoffe verwendet (Stichwort Mineralöl!). Das besonders innovative bei BIOCEA medical ist der vollständige Verzicht auf Mineralöle, künstliche Konservierungsstoffe wie Parabene, Parfum und Farbstoffe. Ebenfalls verzichtet BIOCEA auf Stoffe tierischer Herkunft. Ein aufwendiges Airless-System sichert kompromisslose Hygiene, praktische Dosierung und eine hohe Ergiebigkeit. BIOCEA ist eine hochkonzentrierte medical Creme, die gezielt nur auf die Problemstellen aufgetragen wird und daher gleichermaßen für Beine und Gesicht geeignet ist.

BIOCEA medical – bei Besenreiser, Couperose und Rosacea – PZN 6144415 in allen Apotheken – 30ml Airless Dispenser

Mehr Information und Bestellung unter http://www.biocea.de

Über:

MEDIVIS UG
Herr Johannes Ruhland
Prinz-Albert-Straße 13
53113 Bonn
Deutschland

fon ..: 0228 964 966 20
fax ..: 0228 964 966 29
web ..: http://www.biocea.de
email : kontakt@medivis.info

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

<

p>Pressekontakt:

MEDIVIS UG
Herr Johannes Ruhland
Prinz-Albert-Straße 13
53113 Bonn

fon ..: 123456789
web ..: http://www.biocea.de
email : ruhland@medivis.info

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/biocea-medical-bei-besenreiser-couperose-und-rosacea-weiterhin-auf-erfolgskurs/