Schlagwort: Media

Aktuelle Mediadaten 2020: DFPA Mediaberatung, Werbung, Online- und Content-Marketing für Finanzen und Finanzdienstleister

Finanzbranche Marketing: Mit Werbung bei der DFPA Deutsche Finanz Presse Agentur erreichen Sie Finanzdienstleister direkt und ohne Streuverlust.

Aktuelle Mediadaten 2020: DFPA Mediaberatung, Werbung, Online- und Content-Marketing für Finanzen und Finanzdienstleister

DFPA Deutsche Finanz Presse Agentur Media 2020: Mediaberatung, Werbung, Online- & Content-Marketing

Die DFPA Deutsche Finanz Presse Agentur ( https://www.dfpa.info ) ist der Nachrichtenservice für die Finanz-, Kapitalanlage- und Investmentbranche. Wir bieten aktuelle Fach-Informationen zur privaten und institutionellen Kapitalanlage – über Märkte und Recht, Produkte und Akteure. Von Finanz-Redakteuren aufbereitete Branchen-News für Finanzdienstleister – aktuell, vollständig, unabhängig.

Mit Ihrer Werbung auf www.dfpa.info erreichen Sie Finanzdienstleister direkt und ohne Streuverlust. Die vielfältigen digitalen Werbe- und Kommunikationsformen ermöglichen es Ihnen, Ihre Botschaft optimal in Szene zu setzen.

Unsere Angebote – Ihre Chancen

Die DFPA Deutsche Finanz Presse Agentur bietet vielfältige werbliche und Contentmarketing-/PR-Kooperationen – punktgenau in die Zielgruppen der privaten und institutionellen Finanzbranche, Kapitalanlagebranche und Investmentbranche:

– Werbung in allen Standard-Bannerformaten
– Werbung auf der Homepage und in den Nachrichten-Rubriken
– Werbung im täglichen Newsletter
– Werbung in der Nachrichten-APP
– PR über Firmen-Porträts, -Videos, Whitepaper, Gastbeiträge
– Vertrieblich-redaktionelle Kooperationen wie
– DFPA-News auf der Firmen-Homepage
– DFPA-News im Firmen-Intranet
– DFPA-News als gelabelte Newsletter für Makler/Vertriebler

Die DFPA Zielgruppen / User / Leser

Vorstandsmitglieder, Geschäftsführer, Aufsichtsräte von Unternehmen, Behörden, Beratern und Instituten der Finanzdienstleistungsbranche, Vertriebsgesellschaften, Emissionshäuser, Vermögensverwalter, Lebensversicherer, Investmentgesellschaften, Haftungsdächer, Pools, Kapitalverwaltungsgesellschaften, Banken, Bauträger/Finanzierer.

Das sagen die DFPA Nutzer / Leser / User:

„Wir nutzen die DFPA-Plattform seit 2014. Als Tool für einen schnellen, aktuellen Marktüberblick
ist sie ausgezeichnet geeignet und in unsere tägliche Marktrecherche fest integriert.“ Bernd Gaiser, Leiter Marketing der BVT-Unternehmensgruppe (München)

„Dies ist ein Nachrichtendienst, der schon beim ersten Anklicken durch eine klare Struktur
überzeugt und zum Lesen motiviert.“Wolfgang J. Kunz, Vertriebsdirektor der DNL Real Invest AG (Düsseldorf)

„Eine gute Mischung wirklich relevanter Artikel.“ Dr. Matthias Klöpper, Vorstand Finanzen der FERI AG (Bad Homburg)

„Wir haben uns für die Nachrichten-Kooperation mit der DFPA für unsere wöchentlichen News und unseren Vertriebs-Newsletter zum Thema „Sachwerte“ entschlossen, weil diese Nachrichten aktuell, zuverlässig und gut aufbereitet sind. Die Meldungen helfen uns, die rechtliche Sicherheit in der Anlageberatung zu erhöhen, weil die Vertriebskollegen hier umfassenden Überblick über Märkte, Trends und auch Risiken erhalten.“ Helmut Schulz-Jodexnis, Leiter Produktbereich Sachwerte bei Jung, DMS & Cie. (München/Wiesbaden)

„Wir sind mit den Inhalten Ihres DFPA-Newsletters sehr zufrieden. Form und Länge der Inhalte
und Meldungen halten wir für angemessen. Sie dienen uns so in hohem Maße zur schnellen täglichen Information. Die Inhalte sind aktuell und lesenswert.“ Brigitte Bonifer, Director/Prokuristin Investor Relations der OVB Holding AG (Köln)

DFPA – Aktuelle Werbeformate und Preise 2020

Auf https://www.dfpa.info/files/inhalte/mediadaten/Mediadaten_DFPA_2020_online.pdf finden Sie die aktuellen DFPA Mediadaten zum Download. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt!

Weitere Informationen zur Finanzwerbung und Finanznachrichten Marketing auf: https://www.dfpa.info/werbung-media.html

Die Deutsche Finanz Presse Agentur DFPA mit Sitz in Hamburg ist der unabhängige Branchenbeobachter und der verlässliche Lieferant für alle Finanznachrichten und sonstige News, die Finanzdienstleister, Berater und Vermittler wissen müssen. Die DFPA-Fachredaktion wertet für Finanzprofis täglich relevante Nachrichtenquellen aus und stellt diese den Nutzern der DFPA zur Verfügung. Auf https://www.dfpa.info/nachrichten-ueberblick.html werden die aktuellen Finanznachrichten des Tages für einen schnellen Überblick zusammengestellt. Finanz- und Kapitalanlageberater, Vermittler und Finanzexperten profitieren von diesem Informationsvorsprung und sparen sich durch die umfassenden News-Services für die Finanzbranche viel Zeit, selbst diverse Finanzmagazine, Zeitungen und Portale durchforsten zu müssen.

Die von Dr. Dieter E. Jansen 2014 gegründete DFPA ist der Nachrichtenservice für die Finanz-, Kapitalanlage- und Investmentbranche und bietet Fach-Informationen über Märkte und Recht, Produkte und Akteure. Die DFPA bietet alle relevanten Informationen und Nachrichten der Finanz- und Investmentbranche auf einen Blick und ist die feste Institution für Finanznachrichten der Praktiker. Die Deutsche Finanz Presse Agentur DFPA bietet aktuelle Fach-Informationen zur privaten und institutionellen Kapitalanlage: über Märkte und Recht, Produkte und Akteure. DFPA bietet von Finanz-Redakteuren aufbereitete Branchen-News für Finanzdienstleister: aktuell, vollständig, unabhängig.

Nachrichten der Finanzdienstleistungsbranche zu finden, zu würdigen, zu formulieren oder zu kommentieren, erfordert Fachkenntnisse und Erfahrungen. Das DFPA-Redaktionsteam – studierte Juristen und Wirtschaftswissenschaftler – besteht aus Profis auf dem Gebiet der Finanzdienstleistungen. Sie sind seit vielen Jahren im Nachrichten-Business der Kapitalanlage- und Versicherungsbranche tätig. Die Redakteure recherchieren mittels der speziellen DFPA-Software täglich mehrmals neue Inhalte auf über 3.000 Internetseiten von rund 1.300 Unternehmen – darunter alle wichtigen Konzerne der Finanzbranche sowie Verbände, Berater, Behörden, Sachverständige und andere Dienstleister der Kapitalanlagebranche. Die ermittelten Nachrichten werden von der DFPA-Redaktion geprüft, komprimiert, gegebenenfalls ergänzt und im tagesaktuellen Finanznachrichten-Überblick kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Die DFPA GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Unternehmensgruppe Dr. Jansen Newsmedia AG, zu der auch die EXXECNEWS Verlags GmbH gehört. Die Fachpublikation EXXECNEWS ist die Kapitalanlagezeitung für Führungskräfte und erscheint 14-täglich seit dem Jahr 2012. Dr. Dieter E. Jansen (Dr. rer. pol., Diplom-Kaufmann, Rechtsbeistand) ist Gründer und Geschäftsführer der Unternehmensgruppe Dr. Jansen Newsmedia AG. Dr. Jansen gründete die erste deutsche Rating-Agentur für Geschlossene Fonds (G.U.B.) sowie das Magazin Cash., dessen langjähriger Herausgeber er war. Zudem entwickelte er den Cash./Onvista-Newsletter. Darüber hinaus ist Dr. Jansen Buchautor und publizierte Fachartikel und Kolumnen unter anderem für die Wirtschaftsmagazine Wirtschaftswoche und Capital sowie für die Welt am Sonntag. Jan Peter Wolkenhauer ist Rechtsanwalt und leitet die Redaktionen DFPA und EXXECNEWS.

PR-Kontakt:
Görs Communications
PR Marketing Media Agentur

Über die Deutsche Finanz Presse Agentur DFPA:

Die Deutsche Finanz Presse Agentur DFPA ( www.dfpa.info) mit Sitz in Hamburg ist der unabhängige Branchenbeobachter und der verlässliche Lieferant für alle News, die Finanzdienstleister, Berater und Vermittler wissen müssen. Die Fachredaktion wertet täglich mehr als 3.200 Nachrichtenquellen aus und stellt diese den Nutzern der DFPA zur Verfügung.

Die von Dr. Jansen 2012 gegründete DFPA ist der Nachrichtenservice für die Finanz-, Kapitalanlage- und Investmentbranche und bietet Fach-Informationen über Märkte und Recht, Produkte und Akteure. Die DFPA bietet alle relevanten Informationen und Nachrichten der Finanz- und Investmentbranche auf einen Blick und ist die feste Institution für Finanznachrichten der Praktiker.

Mit der Öffnung der DFPA 2016 für Berater, Vermittler und den Anbietern von Finanz- und Kapitalanlage-Produkten steigen Reichweite und Nutzerzahlen, was interessante Werbemöglichkeiten nicht nur für Finanzdienstleister, Banken, Vertriebe und Initiatoren ermöglicht, sondern auch für Unternehmen ist, die eine anspruchsvolle und kaufkräftige Zielgruppe ansprechen möchten. Alle Informationen und Kontakt auf www.dfpa.info

DFPA Mediadaten und Werbung: http://www.dfpa.info/werbung-media.html

Kontakt
DFPA Deutsche Finanz Presse Agentur GmbH
Dr. Dieter E. Jansen
Alsterdorfer Straße 245
22297 Hamburg
040 5079 6760
info@dfpa.info
http://www.dfpa.info

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/aktuelle-mediadaten-2020-dfpa-mediaberatung-werbung-online-und-content-marketing-fuer-finanzen-und-finanzdienstleister/

Active Life Global Innovation, Inc

Active Life Global Innovation, Inc

AL – Active Life Global Innovation, Inc (SEC: EDGAR) gibt ein Update-Schreiben für Aktionäre heraus.

Pressemitteilung | 10-04-2019
MIAMI, FL / October 04 – 2019 / AL GI, Inc., Inc. (SEC: EDGAR), eine diversifizierte Holdinggesellschaft, gab heute die Veröffentlichung eines Aktionärsbriefes von Sven Kendziorra, Chief Executive Officer, bekannt.

Sehr geehrte Familie, Partner und Aktionäre der Activ Life Global Innovation, Inc. Zunächst möchten wir unseren Partnern und Aktionären für ihr Engagement und ihre Unterstützung danken.

Die Active Life Global Innovations, Inc.freut sich bekanntzugeben, dass in Zusammenarbeit mit unserem engagierten Going Public Advisor der GH Capital, Inc. für das geplante IPO/ Listing im Jahr 2020 der erste wichtige Schritt:

die Eintragung bei der SEC / EDGAR – Securities and Exchange Commission über das Formular D stattgefunden hat.

https://www.sec.gov/Archives/edgar/data/1784502/000152013819000311/xslFormDX01/primary_doc.xml

Mit der Eintragung am 23-08-2019 sind wir das erste mal Public und somit im Focus der Öffentlichkeit und unterliegen ab sofort den strengen Regularien der SEC.

2019 war ein spannendes Jahr für AL – Active Life, da wir unseren Börsengang in den USA festigten und herausfanden, wonach sich die Investitionskriterien der Amerikaner richten.

Seit Juni haben wir längerfristige Trends und Chancen erkannt, unseren Geschäftsfokus verlagert und begonnen, Active Life Global Innovation, Inc. für das nächste Jahr und den bevorstehenden IPO vorzubereiten. Die gesamte Welt steht in den nächsten Jahren vor einem großen Wandel. Digitaliesierung (Digitale Plattformen), CyberSecurity, Blockchain Technologie, Kryptowährungen, Veränderungen im Gesundheitswesen werden immer wichtiger.

Mit der Übernahme der Plattform „lyne media“, einer digitalen Marketing Plattform, wurde ein weiterer Meilenstein gelegt, um weiteres Wachstum und Bekanntheitsgrad zu generieren. Diese Entscheidung basiert auf der Zielsetzung mit multimedialen Ansätzen im gesamten Europäischen Raum einen lukrativen Vermögenswert für die AL Global Innovation, Inc. zu schaffen.

Es ist unser Ziel, mit „lyne.media“ weltweit zu expandieren. Um dieses Ziel zu erreichen, arbeiten wir aktiv an Konzepten der Zukunfts weisenden Blockchain-Technologie.
Die Möglichkeiten der Blockchain-Technologie stehen erst am Anfang und sind enorm.

Aus meiner Sicht kann AL Global Innovation, Inc. letztendlich in den nächsten Jahren von diesem Trend profitieren. Es werden auch weitere Akquisitionen geprüft.
2019/20 könnte auch ein Jahr des Erwerbs von Plattformen aus der Zahlungsbranche sein, das den Prozess zur Etablierung von Kryptowährungen als Komplettlösung für die Kryptowährungsverarbeitung beschleunigen könnte.

Mein persönliches Ziel ist es, einen hohen Wert für alle Aktionäre von Active Life Global Innovation, Inc. zu schaffen. Wir haben erkannt, dass wir vor allem in den letzten 12 Monaten eine starke Aktionärsbasis aufgebaut haben. Wir haben in letzter Zeit viele positive Rückmeldungen von unseren Aktionären erhalten.

Wir freuen uns darauf, die Transparenz gegenüber den Aktionären weiter zu erhöhen und unsere Fortschritte beim Aufbau unseres Geschäfts zu kommunizieren.

Sven Kendziorra
CEO AL Global Innovation, Inc.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.active-life.co

Zukunftsgerichtete Aussagen
Zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne von Abschnitt 27A des Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung und Abschnitt 21E des Securities Exchange Act von 1934 in der jeweils gültigen Fassung (der „Exchange Act“) (die Abschnitte wurden als Teil des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 verabschiedet). Aussagen, denen die Wörter „glauben“, „antizipieren“, „schätzen“, „erwarten“, „beabsichtigen“, „planen“, „projizieren“, „aussichten“, „Ausblick“ und ähnliche Wörter oder Ausdrücke vorausgehen, oder zukünftige oder bedingte Verben wie „werden“, „sollten“, „würden“, „könnten“, „können“ und „könnten“ sind im Allgemeinen zukunftsorientiert und nicht historische Fakten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von den erwarteten Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen. Das Unternehmen lehnt jegliche Absicht ab und übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, eines zukünftigen Ereignisses oder anderweitig. Weitere Risiken und Unsicherheiten, die sich auf die zukunftsgerichteten Aussagen des Unternehmens auswirken könnten, finden Sie in dem am 2. Juni 2016 eingereichten Formular S-1 des Unternehmens, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die darin enthaltene Diskussion unter „Risikofaktoren“, die das Unternehmen bei der SEC eingereicht hat und die unter http://www.sec.gov eingesehen werden kann.

Kontaktinformationen
Unternehmen:
info@active-life.co

Investoren und Medien:
Lyne.media
info@lyne.media
QUELLE: AL Global Innovation, Inc.

Über Active Life Global Innovationn, Inc.
Active Life Global Innovation, Inc. (SEC: EDGAR) ist eine diversifizierte Holdinggesellschaft und bietet über lyne.Media eine multimediale Produktberatung an. Das Unternehmen hat sich mit der Markteinführung der kleinsten mobilen Schmerztherapie auf Basis der Hochton Frequenz Therapie einen hervoragenden Namen erarbeitet.

Kontakt
ACTIVE LIFE GLOBAL INNOVATION, INC.
Sven Kendziorra
Brickell Avenue (Brickell Plaza), PH5 848
33131 Miami
001 305-398-7859
info@active-life.co
http://active-life.co

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/active-life-global-innovation-inc/

Alexander Subat wird Director Strategy and Innovation bei Prospega

Prospega-Geschäftsführer Stefan Ebner hat mit dem „Director Strategy and Innovation“ eine neue Position geschaffen, die seit 1. Juni von Alexander Subat besetzt wird. Er kommt von der Mediengruppe Oberfranken.

Alexander Subat wird Director Strategy and Innovation bei Prospega

Alexander Subat wird Director Strategy and Innovation bei der prospega

Alexander Subat (48) wird als Director Strategy and Innovation die Strategie- und Unternehmensentwicklung sowie die Entwicklung neuer Geschäftsfelder und den Ausbau des nationalen Agenturgeschäftes verantworten. „Mit Alexander Subat haben wir einen bestens vernetzten und erfahrenen Strategen gewonnen, der den nötigen Weitblick für Zukunftsthemen mit sich bringt“, sagt Prospega-Chef Stefan Ebner. „Mit seiner Erfahrung in der Medien- und Verlagsbranche werden wir die Weiterentwicklung der Prospega GmbH gezielt vorantreiben.“

Subat war seit 2010 bei der Mediengruppe Oberfranken tätig, zunächst als Leiter Agentur, ab 2012 als Geschäftsführer der KVG Kissinger Verlagsgesellschaft, die zur Mediengruppe Oberfranken gehört. Zudem war er ab 2016 Leiter Strategische Mediaplanung für die Medienkraft Verstärker GmbH, ebenfalls ein Unternehmen der Mediengruppe Oberfranken. Zuvor war Subat in unterschiedlichen Führungspositionen bei der Frankfurter Rundschau und der Kommunikationsagentur Südfeuer tätig.

Die Unternehmensgruppe prospega befindet sich in einer Hybridstellung und ist sowohl unabhängige Mediaagentur für lokale Medien, als auch strategischer Gesellschafter in Verlagen, Zustellunternehmen, Logistikdienstleistern und Verpackungsunternehmen. Dies ermöglicht der Agentur durch den einzigartigen Blick auf die Prozesse in den lokalen Medien Mehrwerte an Kunden weitergeben zu können. Der Fokus liegt dabei auf der Nutzung neuer Entwicklungspotentiale im Mediabereich, datengetriebene Marketinglösungen und medienübergreifende Optimierungen von Mediaplanungen und Mediabuchungen, um den Agenturkunden langfristig einen Vorsprung im Wettbewerb durch intelligenteres Marketing zu sichern. Mit mehr als 50 Mitarbeitern in der Agenturtätigkeit, 5 Standorten in Deutschland und einer hohen Verantwortung für das Schaltvolumen von mehr als 2 Mrd. Prospektbeilagen in Deutschland und Europa, sieht prospega die Veränderungen in der Medialandschaft immer als Chance für die Kunden und das Unternehmen.
http://www.prospega.de

Kontakt
prospega GmbH
Sebastian Mitter
Erhardstrasse 24
97688 Bad Kissingen
+49 (0)971730130
online@prospega.de
http://www.prospega.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/alexander-subat-wird-director-strategy-and-innovation-bei-prospega/

ZAROnews im Telegram Messenger, 24 Stunden freie Presse – mobil

Telegram ist ein kostenloser, Cloud-basierender Instant-Messaging-Dienst zur Nutzung auf Smartphones, Tablets und PCs. Benutzer von Telegram können Textnachrichten, Fotos, Videos und Dokumente austauschen ohne ausspioniert zu werden.

ZAROnews im Telegram Messenger, 24 Stunden freie Presse - mobil

zaronews -telegram

Der Messenger-Marktführer „WhatsApp“ ist mit rund 1,5 Milliarden Nutzern in der modernen Kommunikation das Non-Plus-Ultra und nicht mehr wegzudenken. Die kostenlose App die jeder kennt bietet die Möglichkeiten, Text- oder Sprachnachrichten, Bilder, Videos und Dokumente an einzelne Personen oder in Gruppen mit bis zu 256 Mitgliedern zu versenden.

Jeder zweite Deutsche verwendet WhatsApp mindestens einmal täglich, oft mehrmals. Dieser einschüchternd und auch erschreckend große Marktanteil ist wohl auch ein Grund für viele, diese App zum kommunizieren zu nutzen. So ist und bleibt man dann auf diesem populären und innovativen Kanal für den Großteil aller Bekannten gut und rund um die Uhr erreichbar. Leider stellt sich dabei kaum jemand mehr die entscheidende Frage: Ist WhatsApp eigentlich gut?

Wir von ZAROnews haben uns für einen Kanal ( https://t.me/ZAROnews) für unsere Leser bei Telegram https://telegram.org/ entschieden, warum das hat einige für uns sehr wichtige Gründe:

Telegram als Whatsapp-Alternative

+ Funktionsumfang: In Telegram können Sie Gruppen- und Privat-Chats erstellen und dort Nachrichten, Bilder, Videos und weitere Dateien verschicken und es gibt für Telegram auch einen offiziellen Desktop-Client.
+ Telegram können Sie kostenlos herunterladen und auch komplett gratis nutzen.
+ Verschlüsselung: In Telegram können Sie Chats mit einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung sichern. Damit können nur Sie und der Empfänger die Nachricht lesen.
+ Erreichbarkeit: Die Whatsapp-Übernahme durch Facebook sicherte Telegram zwar 8 Millionen neue Nutzer in kurzer Zeit, das ist aber im Moment noch deutlich weniger als Whatsapp, aber als mobiles Kommunikationsinstrument das nicht von Facebook dominiert wird, kann Telegram nur gewinnen, die Bekannten werden wechseln wenn sie dorthin geführt werden.
+ WhatsApp ist einfach von Facebook übernommen worden und Facebook ist ein Unternehmen das mit Daten etwas sorglos umgeht und gerne kontrolliert und überwacht.

Was macht Telegram besser als WhatsApp?

Anders als WhatsApp ist Telegram komplett Cloud-basierend. Nachrichten werden also schon während man sie tippt über all die angemeldeten Geräte hinweg synchronisiert. Das können Smartphones, Tablets oder PCs sein. Es werden Fotos, Videos und auch andere Dateien (doc, zip, mp3, etc.) mit je bis zu 1,5 GByte Dateigröße gesichert. Dadurch wird Telegram gleichzeitig zu einem Speicher-Modul.

Bei der Einrichtung gibt der User genau wie bei WhatsApp seine Handynummer ein. Telegram bestätigt via SMS oder Call die Gültigkeit der Handynummert. Danach kann Telegram auf einem weiteren Gerät installiert werden dazu muss dieselbe Telefonnummer genutzt werden. Der Code wird dann jedoch an eure bestehenden Telegram-Anmeldungen gesendet. Dadurch ist es egal, ob die Handynummer noch dieselbe ist. Grundsätzlich ließe sich Telegram also mit einer Wegwerf-Nummer verwenden, so lange der Zugriff auf wenigstens ein eingeloggtes Gerät möglich ist.

Ein weiterer Bonus bei Telegram sind Bots. Sie suchen animierte GIFs zu Schlagwörtern oder Sticker zu Emojis. Sie erkennen Spam oder starten eine Bing-Suche. Bedient werden sie direkt aus der Eingabezeile heraus.

Wie viele Nutzer hat Telegram und wie finde ich meine Freunde?

Telegram hat ca. 170 Millionen monatlich aktive Nutzer. Die Zahl der Nutzer wächst jedoch sehr schnell, dank Facebook“s Firmenpolitik. WhatsApp hat laut Satista (Januar 2018) rund 1,5 Milliarden Nutzer und befindet sich weiter in der Wachstumsphase. So ist also recht wahrscheinlich, Kontakte von WhatsApp auch auf Telegram zu finden, sobald die Handynummer und das Adressbuch mit dem Messenger synchronisiert wird.

Telegram wird wie WhatsApp eingerichtet. Zum Start einfach beide Messenger-Dienste verwenden, dann von einem zum anderen Messenger umziehen, dazu kann man praktisch die bestehenden Kontakte – WhatsApp-Kontakte einfach per Broadcast – informieren, die Info anpassen („Ihr findet mich auf Telegram“) und dann früher oder später WhatsApp deinstallieren. Nach einer Weile werden die Kontakte folgen um von einem sicheren Messenger zu profitieren, der deutlich weniger Regularien hat.

Fazit

Telegram klingt erstmal zu gut, um wahr zu sein. Mit seiner Verfügbarkeit für Tablets und via Browser oder Software für PCs ist es auch ohne Smartphone nutzbar. Verschlüsselung, Werbefreiheit und der Kostenpunkt von 0,- Euro runden das Paket ab. Jetzt die App ausprobieren und ZAROnews direkt mobil, aktuell zugestellt bekommen und dort findest Du auch weitere interessante, alternative Nachrichtenanbieter.

Presse & PR-Dienstleistungen und Medien in D’A’CH

Firmenkontakt
ZARObiotec
Verena Damiani
Pilatusweg 3
6053 Alpnachstad
+49 700 99977700
angela.vivaldi@gmx.ch
http://www.zaronews.com

Pressekontakt
ZARObiotec
Verena Damiani
Pilatusweg 3
6053 Alpnachstad
0041 41 5001113
presse@zaronews.com
http://www.zaronews.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/zaronews-im-telegram-messenger-24-stunden-freie-presse-mobil/

plentymarkets und Shopify: Eine vielversprechende Kombination

plentymarkets veröffentlich eine neue Anbindung an das beliebte Shopsystem Shopify

Nachdem kürzlich bereits der plentymarkets Shopware-Connector das Licht der Welt erblickte, legt der nordhessische E-Commerce-Dienstleister mit der nächsten Shopsystem-Anbindung direkt nach: In Eigenregie wurde eine Schnittstelle für das beliebte Shopsystem Shopify eingerichtet. Auf diese Weise erhalten Online-Händler die Möglichkeit, die besten Features beider Systeme zu einem mächtigen E-Commerce-Allzweckwerkzeug zu vereinen.

Alle Bereiche abgedeckt: Diese Funktionen bietet die Komplettlösung

Shopify bietet seinen Nutzern einen besonders komfortablen und modularen Webshop. Eine ganze Reihe von modernen Templates und Plugins ermöglicht es Händlern, das Layout der eigenen Webseite besonders unkompliziert den eigenen Vorstellungen entsprechend anzupassen. Zusätzlich bietet Shopify eine große Auswahl von Social Media- und Werbemöglichkeiten, wie beispielsweise Pinterest oder Facebook, und erfüllt damit modernste Marketing-Ansprüche von Händlern und Kunden gleichermaßen.

Diese praktischen Features stellen eine ideale Ergänzung zu dem ohnehin schon umfassenden Funktionsportfolio von plentymarkets dar. Zusammen mit der ausgedehnten Multi-Channel-Funktionalität, praktischen Internationalisierungsmöglichkeiten, der modernen POS-Lösung, der zentralen Warenwirtschaft und dem weitreichenden Netzwerk von Payment- und Fullfilmentdienstleistern bildet die Kombination aus Shopify und plentymarkets eine E-Commerce-Komplettlösung für Onlinehändler, die keine Wünsche offen lassen dürfte.

Komfortable Anbindung in nur wenigen Schritten

Der plentymarkets Shopify Connector wurde eigens von plentymarkets als Plugin entwickelt, wodurch eine reibungslose Verbindung der Systeme besonders komfortabel gestaltet werden konnte. Die Software lässt sich im hauseigenen plentyMarketplace mit nur einem Klick kostenlos in das eigene System laden, von wo aus nur noch wenige Schritte nötig sind, um das E-Commerce Dreamteam plentymarkets+Shopware einzurichten. Sämtliche technischen Voraussetzungen und Handlungsanweisungen werden detailliert im plentyMarketplace erklärt.

Zum plentymarkets Shopify-Connector

plentymarkets betreut das Connector-Plugin und entwickelt es kontinuierlich weiter. Für Fragen und Unterstützung wurde im firmeneigenen Forum eigens ein Bereich eingerichtet, in dem die Entwickler für diesbezügliche Fragen und Feedback zur Verfügung stehen.

plentymarkets ist ein E-Commerce ERP-System, das Warenwirtschaft mit Shopsystem und Multi-Channel-Vertrieb verbindet. Die umfangreichen Funktionen und Schnittstellen der online-basierten Software entlang der gesamten E-Commerce-Wertschöpfungskette ermöglichen einen vollumfänglichen und hochgradig automatisierten Workflow im Online-Handel. plentymarkets bietet neben dem eigenen Webshop Anbindungen zu allen relevanten Marktplätzen, Payment-, Logistik-, Webshop-, Recht- und Affiliate-Marketing-Anbietern und ermöglicht Händlern so auf einfache Weise, eine Vielzahl an Verlaufskanälen gleichzeitig zu erschließen. Dank konsequenter Prozessautomatisierung versetzt plentymarkets Händler in die komfortable Lage, Zeit und Kosten in erheblichem Umfang einzusparen und die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Kontakt
plentymarkets GmbH
Jan Griesel
Bürgermeister-Brunner-Straße 15
34117 Kassel
0561 98681 100
sales@plentymarkets.com
https://www.plentymarkets.eu/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/plentymarkets-und-shopify-eine-vielversprechende-kombination/

dmexco 2017 praktisch ausgebucht: Pure Business treibt das Expo-Wachstum

(Mynewsdesk) #dmexco #2017 #expo

Pure Business: Kurz vor Ablauf der offiziellen Anmeldefrist verzeichnet die dmexco erneut ein deutliches Plus an Ausstellern und Fläche. Damit sind sechs Hallen auf einer Fläche von 100.000 QM nahezu gefüllt. Über 900 Unternehmen aus allen wichtigen Märkten der globalen Wirtschaft haben sich ihren Platz auf der dmexco frühzeitig gesichert. Der Anteil der internationalen Aussteller in Köln wächst voraussichtlich auf über 50 Prozent. Erstmals wird das dmexco Start-up Village mit über 150 ausgewählten Gründungsunternehmen in einer eigenen Halle positioniert. Unter dem Motto „Ramp Up Your Business“ kommen hier die potenziellen Kunden und Geschäftspartner direkt zu den Start-ups! Letzte Expo-Anmeldungen bis zum 30. April unter http://dmexco.de/registrierung/.

Köln, 20. April 2017 – Über 900 Aussteller aus aller Welt haben ihre Chance auf eine Teilnahme an der dmexco 2017 bereits genutzt. Trotz der erstmaligen Öffnung einer neuen sechsten Halle ist die Messe damit fast ausgebucht. Mit an Bord sind alle wichtigen Player und die führenden Unternehmen der globalen Digitalwirtschaft. Darunter Top-Brands wie u.a. Accenture, Adobe, Adform, Amazon, AOL/Yahoo (Oath), Bertelsmann, Deloitte, Discovery, eBay, Facebook, Google, Groupon, IBM, IPG Mediabrands, Microsoft, Omnicom, Oracle, PayPal, Publicis, Rakuten, Shazam, Salesforce, SAP, Sitecore, Spotify, Spryker, Telefonica, Twitter, Vice und Yandex. Das deutsche Digital Business ist mit bedeutenden Marktteilnehmern wie Axel Springer Media Impact, Bauer Advertising, Burda Community Network, Gruner & Jahr, iq media, Otto Group, Payback, Performance Media, IP/RTL Group, SevenOne Media, Spiegel QC, United Internet Media und Webtrekk nahezu vollständig auf der Messe vertreten. Als Neuaussteller nutzen u. a. Arvato, Deloitte Consulting, DocCheck, GS1, Media Plan, Neo@Ogilvy, Retail Media Group (Metro), Scholz & Friends und Typo3 die dmexco als wichtige Geschäftsplattform.

Internationale Aussteller nutzen die dmexco 2017 zur Expansion
Vor allem dank der erfolgreichen Positionierung in den letzten Jahren, im Rahmen der #roadtodmexco sowie den erfolgreichen Satellite-Events in London, Zürich und Tel Aviv registriert die dmexco eine deutlich gestiegene Nachfrage aus den Wachstumsmärkten Großbritannien, Israel und der Schweiz sowie aus den USA, Frankreich, Spanien und den Niederlanden. Neben den Gemeinschaftsständen aus der Schweiz und Israel erhält insbesondere der Länderpavillon Frankreich erneut starken Zuspruch. Damit wächst der Anteil der internationalen Aussteller, die die dmexco für ihr Neugeschäft und als „Gateway to Europe“ nutzen wollen.

Start-up Village: Business der Zukunft erhält eigene Halle
Mit der neuen sechsten Halle wächst die dmexco 2017 in der Gesamtfläche auf 100.000 Quadratmeter und nutzt erneut drei Eingänge. Mehr Platz für den wachsenden Flächenbedarf der Unternehmen wird geschaffen, indem in den Hallen 6 und 9 lediglich die Debate Hall und die Congress Hall verbleiben. Alle Seminare finden in diesem Jahr in der Halle 5.1. statt. Das dmexco Start-up Village belegt erstmals eine eigene Halle (5.2). Über 150 angesagte Newcomer aus Marketing, Medien oder Tech werden auf der dmexco 2017 neuartige Business-Ideen – vor allem aus dem Bereich Internet of Things – präsentieren, wertvolle Kontakte knüpfen und um den endgültigen Durchbruch pitchen. Zwischen Meeting-Units und den zwei Start-up Stages pulsiert hier für zwei Tage das Business der Zukunft!

Letzte Expo-Anmeldungen für die dmexco 2017 bis zum 30. April unter http://dmexco.de/registrierung/.

Vorschlag für Twitter:
#dmexco 2017 praktisch ausgebucht: Pure Business treibt das Expo-Wachstum – http://dmexco.de/registrierung/

Vorschlag für Facebook:
Pure Business: Kurz vor Ablauf der offiziellen Anmeldefrist verzeichnet die #dmexco erneut ein deutliches Plus an Ausstellern und Fläche. Damit sind sechs Hallen auf einer Fläche von 100.000 QM nahezu gefüllt. Über 900 Unternehmen aus allen wichtigen Märkten der globalen Wirtschaft haben sich ihren Platz auf der dmexco frühzeitig gesichert. Der Anteil der internationalen Aussteller in Köln wächst voraussichtlich auf über 50 Prozent. Erstmals wird das dmexco #Start-up Village mit über 150 ausgewählten Gründern in einer eigenen Halle positioniert. Unter dem Motto „Ramp Up Your Business“ kommen hier die potenziellen Kunden direkt zum Start-up! Letzte Expo-Anmeldungen bis zum 30. April unter http://dmexco.de/registrierung/

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im dmexco

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/prrc3v

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/dmexco-2017-praktisch-ausgebucht-pure-business-treibt-das-expo-wachstum-16008

Über #dmexco

Die dmexco ist die globale Business- und Innovationsplattform der digitalen Wirtschaft. Sie setzt die digitale Agenda und treibt als Ideen- und Wachstumsmotor die nationale und internationale Wirtschaft voran: Mit direkten Geschäftsabschlüssen, wertvollen Neukontakten, inspirierenden Erkenntnissen und der Evaluierung von Geschäftsideen. Die dmexco steht damit für Pure Business, verbindet die entscheidenden Marktteilnehmer aus aller Welt und präsentiert die vielversprechendsten Strategien, Lösungen und Trends aus der Marketing Communications & Technology. dmexco die weltweit führende Messe und Konferenz der digitalen Wirtschaft.

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist unter besonderer Mitwirkung des Online-Vermarkterkreis (OVK) ideeller und fachlicher Träger der dmexco sowie Inhaber der Marke. Veranstalter der dmexco ist die Koelnmesse.

Die dmexco 2017 findet am 13. und 14. September 2017 in Köln statt. Alle Informationen sowie Fotos, Videos und O-Töne zur dmexco 2016 finden sich unter http://www.dmexco.de, http://www.facebook.com/dmexco, http://twitter.com/dmexco und http://www.youtube.com/dmexcovideo

Firmenkontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco@faktor3.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/dmexco-2017-praktisch-ausgebucht-pure-business-treibt-das-expo-wachstum-16008

Pressekontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco@faktor3.de
http://shortpr.com/prrc3v

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/dmexco-2017-praktisch-ausgebucht-pure-business-treibt-das-expo-wachstum/

Marketingexperte Rainer Heneis wird neuer Partner bei Goldmedia

Marketingexperte Rainer Heneis wird neuer Partner bei Goldmedia

Rainer Heneis, Goldmedia (Bildquelle: © Alex Schelbert)

München/Berlin, 16. März 2017. Die Beratungs- und Forschungsgruppe Goldmedia ( www.Goldmedia.com) erweitert erneut ihr Expertenteam. Ab sofort ist der erfahrene Marketing- und Medienexperte Rainer Heneis Associate Partner bei Goldmedia.

Rainer Heneis war mehr als 20 Jahre in Führungspositionen von deutschen TV-Sendern sowie Vermarktungshäusern tätig. Zuletzt verantwortete er das Marketing der Medienplattform Sport1 sowie des Vermarkters Sport1 Media. Er erweitert das Goldmedia-Beratungsteam durch seine umfangreiche Expertise in den Bereichen Markenführung, Marketing und Media Business sowie Entertainmentvermarktung und Sport Business. Heneis arbeitet für Goldmedia am Standort München.

Goldmedia berät seit 1998 nationale und internationale Kunden zu allen Fragen der digitalen Transformation und bietet mit Consulting, Research, Personal- und Politikberatung ein breites Leistungsspektrum.

Stationen von Rainer Heneis vor Goldmedia

Rainer Heneis begleitete die Entwicklung der Medienbranche seit den ersten Stunden des Privatfernsehens und hat die Markenführung erfolgreicher Medienmarken wie RTL 2, kabel eins, SAT.1 und zuletzt Sport1 wesentlich geprägt.

Der Diplom-Kaufmann startete seine Karriere 1992 beim Vermarkter IP Deutschland. Nach Zwischenstationen bei RTL 2 sowie der Produktionsfirma MME kehrte er zu IP Deutschland zurück und baute erfolgreich den Bereich Special Ads auf. Im Konzernmarketing der Deutschen Bahn AG verantwortete er danach den Bereich Marketingplanung und -strategie, bevor er ab 2007 in die ProSiebenSat.1 Media AG wechselte. Zuletzt war Heneis dort Commercial Director von ProSiebenSat.1 TV Deutschland und dabei auch verantwortlich für die Diversifikationsaktivitäten der TV-Marken.

In die Constantin Medien AG kam Heneis 2012, zunächst als Geschäftsführer der TV-Produktionsfirma Brandsome. Später steuerte er die Markenführung und die Vermarktung im Sportsegment und prägte ganz wesentlich die Entwicklung von Sport1 zur 360 Grad-Multimedia-Sportplattform. Heneis war Sport1-Marketingleiter und führte in Personalunion bei der Sport1 Media als Director Marketing/Operations die Vermarktung von Sport1, Sport1.de, Sport1 US, Sport1+ sowie Sport1.fm.

Zitat Dr. Marcus Hochhaus, Partner und Geschäftsführer Goldmedia

„Die Branchen-Kompetenzen von Rainer Heneis ergänzen ideal das Profil der Goldmedia-Gruppe. Als ausgewiesener und erfahrener Spezialist bereichert er die Beratungskompetenz für unsere nationalen und internationalen Kunden in den Bereichen Marketing und Mediavermarktung im Rahmen der digitalen Transformation. Wir freuen uns sehr über diese Verstärkung am Standort München.“

Zitat Rainer Heneis, Associate Partner Goldmedia

„Durch meine langjährige Tätigkeit in den Medien ist mir Goldmedia als führendes Beratungshaus für Medien, Entertainment und Sport Business bestens bekannt. Es ist für mich hochspannend, nun auf die Beraterseite zu wechseln und gemeinsam mit meinen Kollegen der Goldmedia neue Beratungsfelder in den Bereichen Marketing, Markenführung, Media- sowie Entertainmentvermarktung zu entwickeln und die Sport Business Unit zu unterstützen.“

Kurzvita
Rainer Heneis, Jahrgang 1967, studierte Betriebswirtschaftslehre an der Philipps-Universität Marburg a.d. Lahn sowie der Universität zu Köln. Nach seinem Studium begann er 1992 seine berufliche Karriere bei der IPA-plus (heute IP Deutschland) in Frankfurt, zunächst als Junior Product Manager für RTLplus, später als Group Product Manager für SUPER RTL. Es folgten Stationen als Leiter Marketing bei RTL 2 sowie als Leiter Marketing/New Business bei der MME in Hamburg, bevor ihn der Weg zurück zur IP Deutschland führte, wo er die Abteilung Special Ads zur Vermarktung von Sonderwerbeformen und Eventvermarktung aufbaute. Nach einem Wechsel ins Konzernmarketing der Deutschen Bahn AG als Leiter Marketingplanung/-strategie startete er 2007 seine Karriere in der ProSiebenSat.1 Media AG, zunächst als Leiter Marketing für kabel eins und später als Leiter Marketing für SAT.1. Als Commercial Director der ProSiebenSat.1 TV Deutschland verantwortete er u.a. die Diversifikationsaktivitäten der TV-Marken. 2012 wechselte er als Geschäftsführer zur TV-Produktionsfirma Brandsome. Zudem verantwortete er als Leiter Marketing die Markenführung der Medienplattform Sport1 sowie seit 2014 als Director Marketing/Operations die Vermarktungsaktivitäten von Sport1 Media u.a. mit dem Launch des digitalen Sportradios Sport1.fm, des Pay TV-Senders Sport1 US sowie der UEFA Europa League bei Sport1.

Goldmedia-Newsletter: http://www.goldmedia.com/aktuelles/newsletter.html

Goldmedia ist eine Beratungs- und Forschungsgruppe mit dem Fokus auf Medien, Entertainment, Sport, Telekommunikation und Handel. Die Unternehmensgruppe unterstützt seit 1998 nationale und internationale Kunden bei allen Fragen der digitalen Transformation. Dazu bietet Goldmedia ein breites Leistungsspektrum in den Bereichen Consulting, Research, Personal- und Politikberatung.
Unsere Leistungen im Bereich der Personalberatung umfassen die Identifikation von Fach- und Führungskräften (Executive Search), die Analyse von Organisation und Management (Management Audit) sowie die Besetzung von Aufsichtsräten, Digital Advisory Boards und sonstigen Beiräten. Standorte sind Berlin und München. Weitere Informationen: http://www.Goldmedia.com

Firmenkontakt
Goldmedia Consulting GmbH
Marcus Hochhaus
Karlstr. 19
80333 München
+49-89-200 609-20
Muenchen@Goldmedia.de
http://www.Goldmedia.com

Pressekontakt
Goldmedia Consulting GmbH
Katrin Penzel
Oranienburger Str. 27
10117 Berlin
+49-30-246 266-0
presse@Goldmedia.de
http://www.Goldmedia.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/marketingexperte-rainer-heneis-wird-neuer-partner-bei-goldmedia/

Stephan Puls neuer Geschäftsfeldleiter Media der Lufthansa Industry Solutions

Stephan Puls neuer Geschäftsfeldleiter Media der Lufthansa Industry Solutions

Stephan Puls, 55, übernimmt zum 1. März 2017 die Leitung des Geschäftsfeldes Media in der Business Unit Services der Lufthansa Industry Solutions. Der Diplom Pädagoge und Journalist ist seit April 2014 als Berater mit dem Schwerpunkt Prozessberatung bei dem IT-Dienstleister tätig. Puls kam von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, wo er die Verlagsproduktion leitete. Zuvor war er Senior Berater bei der TMI-Gruppe sowie in leitenden Positionen bei Hubert-Burda-Media und der Heinrich-Bauer-Group tätig. Stephan Puls berichtet direkt an Ingo Pietruska, Vice President Services der Lufthansa Industry Solutions.

„Die Digitalisierung bietet den Medienunternehmen die Chance, sich mit neuen journalistischen Formen, schlankeren Unternehmensprozessen und innovativen Geschäftsmodellen den ökonomischen Erfolg zu sichern“, betont Ingo Pietruska. „In unserem Geschäftsfeld Media bündeln wir unsere langjährigen Erfahrungen in diesem Bereich und unterstützen damit die Medienhäuser, ihre Unternehmen zukunftsfähig aufzustellen.“

Lufthansa Industry Solutions berät Medienhäuser und Agenturen zu den Themen Innovation, Digitalisierung, Prozesse und Strategien. Außerdem zählt die Bereitstellung mobiler Lösungen und Big Data Analytics zu den Kernkompetenzen. Damit können Medienhäuser ihr Angebot in Echtzeit an das Nutzerverhalten anpassen und die Kundenbeziehung stärken. Zusätzlich stellt die Lufthansa-Tochter Verlagen mit dem durchgängig digitalisierten und vollintegrierten Anzeigensystem VI&VA® (Verlags-Information und Verkaufs-Anwendung) eine vollumfängliche Anwendung für Anzeigen, Projektmanagement und Vertrieb entweder On Premise oder in der Cloud bereit.

Lufthansa Industry Solutions ist ein Dienstleistungsunternehmen für IT-Beratung und Systemintegration. Die Lufthansa-Tochter unterstützt ihre Kunden bei der digitalen Transformation ihrer Unternehmen. Die Kundenbasis umfasst sowohl Gesellschaften innerhalb des Lufthansa Konzerns als auch mehr als 200 Unternehmen in unterschiedlichen Branchen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Norderstedt beschäftigt mehr 1.300 Mitarbeiter an mehreren Niederlassungen in Deutschland, der Schweiz und den USA.

Firmenkontakt
Lufthansa Industry Solutions
Heiko Packwitz
Schützenwall 1
22844 Norderstedt
+49 40 5070 6716
heiko.packwitz@lhind.dlh.de
http://www.lufthansa-industry-solutions.com

Pressekontakt
Lufthansa Industry Solutions
Ute Miszewski
Schützenwall 1
22844 Norderstedt
+49 40 5070 65715
ute.miszewski@lhind.dlh.de
http://www.lufthansa-industry-solutions.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/stephan-puls-neuer-geschaeftsfeldleiter-media-der-lufthansa-industry-solutions/

Weiter auf Wachstumskurs: dmexco 2017 öffnet erstmals sechste Halle

(Mynewsdesk) #dmexco #2017

Weiter auf Wachstumskurs: dmexco 2017 öffnet erstmals sechste Halle

Die dmexco setzt ihren Wachstumskurs ungebremst fort: Schon jetzt – kurz nach Ablauf der Early-Bird-Phase – liegt die Zahl der Aussteller- und Flächenanmeldungen für die dmexco 2017 deutlich über dem Niveau des Vorjahres. Erstmals wird die dmexco eine sechste Halle öffnen. Interessierte Aussteller sichern sich ihren Platz auf der dmexco 2017 unter  http://dmexco.de/registrierung/.

Köln, 28. Februar 2017 – Die dmexco beendet ihre diesjährige Early-Bird-Phase mit einem rund 15-prozentigen Wachstum der Ausstellungsfläche gegenüber 2016. Schon jetzt haben sich erneut mehr Aussteller angemeldet als zum gleichen Zeitpunkt im vergangenen Jahr. Im Zuge dieser großen Nachfrage öffnet die dmexco 2017 erstmals eine sechste Halle, in der u. a. das vergrößerte Start-up Village beheimatet sein wird. Alle bedeutenden Marken und die führenden Unternehmen der deutschen Wirtschaft haben sich ihren Platz auf der dmexco 2017 bereits gesichert. Zu den nationalen Neuausstellern zählen z. B. Hermes Germany, Retail Media Group, Burda Community Network, Scholz & Friends Digital Media, ZTV, Greatcontent, Cleverclip und TYPO3. Das Interesse internationaler Aussteller nimmt ebenfalls weiter zu: Neben Ausstelleranmeldungen aus Deutschland verzeichnet die dmexco 2017 einen verstärkten Zuspruch aus den USA, Großbritannien, Israel, Frankreich und Osteuropa. Zum ersten Mal dabei sind u. a. PX, DoubleVerify und Appboy (USA), Panoramics, Rhythm One und Perfomance Horizon (GB), Cedato, Tesertude und Tabatoo (Israel), sowie CN Group und UBK (Tschechien).

Anmeldeformulare für die dmexco 2017 finden sich unter  http://dmexco.de/registrierung/

Vorschlag für Twitter
Auf Wachstumskurs: #dmexco #2017 öffnet erstmals sechste Halle http://dmexco.de/registrierung/

Vorschlag für Facebook
Die #dmexco setzt ihren Wachstumskurs ungebremst fort: Schon jetzt – kurz nach Ablauf der Early-Bird-Phase – liegt die Zahl der Aussteller- und Flächenanmeldungen für die dmexco #2017 deutlich über dem Niveau des Vorjahres. Erstmals wird die dmexco eine sechste Halle öffnen. Interessierte Aussteller sichern sich ihren Platz auf der dmexco 2017 unter  http://dmexco.de/registrierung/.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im dmexco

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/361igi

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/weiter-auf-wachstumskurs-dmexco-2017-oeffnet-erstmals-sechste-halle-68465

Über #dmexco

Die dmexco ist die globale Business- und Innovationsplattform der digitalen Wirtschaft. Sie verbindet die reale Wirtschaft mit visionären Trends und definiert die kommerziellen Potenziale von morgen. Innerhalb weniger Jahre hat sich die dmexco zum Vorreiter der digitalen Transformation entwickelt und treibt als Wachstumsmotor die globale Digiconomy voran: Mit direkten Geschäftsabschlüssen. Wertvollen Neukontakten. Der Evaluierung von Geschäftsideen. Neuen Standards der digitalen Wirtschaft. Maximaler Wertschöpfung und konkreten Mehrwerten. dmexco die weltweit führende Messe und Konferenz der Digiconomy.

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist unter besonderer Mitwirkung des Online-Vermarkterkreis (OVK) ideeller und fachlicher Träger der dmexco sowie Inhaber der Marke. Veranstalter der dmexco ist die Koelnmesse.

Die dmexco 2017 findet am 13. und 14. September 2017 in Köln statt. Alle Informationen sowie Fotos, Videos und O-Töne zur dmexco 2016 finden sich unter www.dmexco.de: http://www.dmexco.de/, http://www.facebook.com/dmexco, http://twitter.com/dmexco und http://www.youtube.com/dmexcovideo

Firmenkontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco@faktor3.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/weiter-auf-wachstumskurs-dmexco-2017-oeffnet-erstmals-sechste-halle-68465

Pressekontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco@faktor3.de
http://shortpr.com/361igi

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/weiter-auf-wachstumskurs-dmexco-2017-oeffnet-erstmals-sechste-halle/

Social Media Week Hamburg 2017 startet am Montag und präsentiert Programm-Highlights

Deutschlands größte kostenfreie Digitalkonferenz bietet etwa 150 Veranstaltungen und erwartet über 3.500 Teilnehmer

BildNew York / Hamburg, 23. Februar 2017 – Die sechste Social Media Week Hamburg (SMWHH) startet am kommenden Montag, den 27. Februar, mit rund 150 kostenfreien Einzelveranstaltungen und präsentiert den mehr als 3.500 erwarteten Teilnehmern bis zum 3. März eine vielfältige Themenwoche mit zahlreichen Highlights und Fokusthemen rund um das globale Motto „Language and the Machine – Sprache trifft Technologie: Algorithmen und die Zukunft der Kommunikation“.
Mit einem Grußwort eröffnet der neue Kultursenator Dr. Carsten Brosda am 27. Februar um 10.30 Uhr im Handelskammer InnovationsCampus (HKIC) die SMWHH 2017. Im Anschluss startet die Konferenzwoche passend zum globalen Motto mit dem Thema „Chatbots – Modeerscheinung oder ,must have‘ für Unternehmen“.

Am Nachmittag geht es um 16.30 Uhr in der Markthalle im Themenfokus „Business & Brands“ dann um eines der derzeit aktuellsten Branchenthemen: „What´s hot in Content Marketing? – live nachgefragt“ bei den Content Marketing Spezialisten Dr. Kerstin Hoffmann, Klaus Eck und Sascha Stoltenow. Am Montagabend um 18.00 Uhr diskutieren Experten wie Sanja Stankovic, Hamburg Startups, Martina Palte, comdirect Bank AG, Dr. Gabriele Rose, Finanzplatz Hamburg e.V., sowie Sven Weizenegger, Kreditech, und Dr. Christian Conreder, KPMG unter dem Titel „Quo vadis digitaler Finanzplatz Hamburg – verliert Hamburg den Anschluss?“ die Frage, wie es um die Hansestadt als Fintech-Standort bestellt ist.

Den krönenden Abschluss des ersten Konferenztages bildet dann für geladene Gäste, Partner und Sponsoren, Presse- und Beiratsmitglieder ab 19.30 Uhr die „SMWHH Welcome Night“ in der Markthalle. Neben Getränken, Networking und relaxten Beats erwartet die Teilnehmer auch noch ein musikalisches Highlight: Jon Flemming Olsen wird anlässlich der Veröffentlichung seines am 7. April erscheinenden Albums „Von ganz allein“ ein exklusives Akustik-Konzert geben. Olsen ist Fernsehzuschauern als Kneipenwirt Ingo aus der langjährigen Serie „Dittsche“ bekannt, zudem ist er als Buchautor und Moderator tätig. Musikfreunde kennen ihn als Gründer von Texas Lightning.

Dienstag, den 28. Februar, startet die SMWHH dann gleich mit den vier Fokusthemen „Innovation & Technology“, „Digital Entertainment Sports“, „Travel & Lifestyle“ sowie dem „Startup Day“ durch. Um 12.00 Uhr wird Thorsten Gau von IBM in der Keynote „Natürliche Mensch-Maschine Kommunikation – mit kognitiven Technologien das Interaktionserlebnis von morgen bauen“ das globale Motto aufgreifen und einen tieferen Einblick in intelligente Technologien ermöglichen. Thematisch passend fragt der renommierte Journalist und Bestseller-Autor Jay Tuck um 13.30 Uhr in seinem Vortrag „Wird künstliche Intelligenz uns töten?“ was passiert, wenn wir ein intelligentes Wesen kreieren, das dem Menschen weit überlegen ist. Für sein aktuelles Buch („Evolution ohne uns“, Plassen Verlag) interviewte er Drohnenpiloten, Rüstungsforscher und Geheimdienstler in einer zweieinhalbjährigen Exklusiv-Recherche. Im Themenfokus „Digital Entertainment Sports“ spricht Peter Jaeger, Mitglied der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland, um 16.30 Uhr gemeinsam mit Vertretern des Hamburger SV und des FC St. Pauli in seiner Keynote „Sport trifft Technologie: Wie Unterhaltung zum Erlebnis wird“.

Im Themenfokus „Travel & Lifestyle“ drehen sich zahlreiche Sessions am Dienstag in der Superbude St. Pauli rund um touristische Social Media Fragen. So heißt es um 15.00 Uhr beispielsweise „#hamburgmeineperle – Hamburg als digitale Marke“. Dirk Wilberg von Mit Vergnügen Hamburg diskutiert mit Podiumsgästen wie man nicht nur Bilder, sondern auch Inhalte als digitales Medium rund um die Hansestadt transportiert.

Nach einem ganzen Tag mit Themenfokus auf Startups und vielfältigen Gründer-Themen-Sessions im betahaus Hamburg beschließt der inzwischen vierte „Hamburg Startups Mixer – SMWHH Edition“ nach 2014 den „Startup Day“ als abschließendes Networking-Event. Parallel zum Startup Mixer haben SMWHH Besucher dann die Qual der Wahl, denn Roger Hillen-Pasedag vom Logistikunternehmen Hermes Germany präsentiert um 19.30 Uhr in der Session „Hermes Delivery Robot – Die Revolution in der City-Logistik? – Das Pilotprojekt in Hamburg“ nicht nur erste Erfahrungen aus diesem innovativen Projekt, sondern hat auch den Starship Roboter 6D54 als Co-Referenten im Gepäck.

Am Mittwoch, den 1. März, kommt das Mega-Thema „Visual Trends“ sowie der Themenfokus „Karriere & New Work“ hinzu. Neben aktuellen Trends wie Virtual und Augmented Reality, Online-, Live- und 360-Grad-Video, diskutieren Experten auch über Entwicklungen und Cases auf Plattformen wie YouTube, Instagram, Snapchat und vieles mehr. Um 13.30 Uhr wird Andreas Hebbel-Seeger, Professor für Medienmanagement und Head of Media School am Campus Hamburg der Hochschule Macromedia, sowie seine Studenten in der Veranstaltung „360-Grad-Video und VR – Erlebnis und Wirkung“ Einsatz und Wirkung von 360-Grad-Videos am Beispiel ausgewählter eigener Forschungsprojekte und die praktischen Konsequenzen für deren Nutzung diskutieren. Um 15.30 Uhr begrüßt der Snapchat-Marketing-Stammtisch am Hamburg Airport, der erstmalig im Rahmen der SMWHH stattfindet, einen besonderen Gast: Richard Gutjahr wird in seinem Vortrag „Snap to the future – die (ungewisse) Zukunft von Snapchat“ einen Ausblick auf die weitere Entwicklung der App geben.

Außerdem starten am Mittwoch zahlreiche Sessions unter dem Label „Karriere & New Work“ und thematisieren, wie Social Media und Digitalisierung unsere moderne Arbeitswelt verändern und was es bei Bewerbung, Recruiting oder Führung online zu bedenken gilt. Folgerichtig fragt Jan Kowalsky um 16.30 Uhr in der XING Keynote „Arbeitest du noch oder lebst du schon?“. Den Abschluss des Tages um 19.30 Uhr bildet dann die SMWHH-Paneldiskussion zum Thema „Wie social darf’s denn sein? – HR Trends 2017“ mit Teilnehmern von comdirect bank, crowdmedia, Unilever, XING und vom Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. in der Markthalle.

Donnerstag, der 2. März, steht dann ganz im Fokus von „Digital Entertainment“ sowie „Journalismus & Media“. In den beiden Main Hubs Markthalle Hamburg und Hochschule Macromedia finden zahlreiche Sessions zu Themen wie Gamification, Fake News oder auch Free und Conversational Journalism statt. Um 18.00 Uhr geht es dann auf dem SMWHH-Panel „Storytelling & Influencer Marketing auf YouTube“ um die Frage, wie Influencer Marketing auf der Video-Plattform in der Praxis funktioniert. Dazu diskutiert SMWHH Beirat Torsten Panzer unter anderem mit dem ehemalige YouTube-Star Oguz Yilmaz, der mit Freunden gemeinsam als Y-Titty den (mit über 3 Mio. Abonnenten und über 1 Mrd. Aufrufen) erfolgreichsten deutschen Comedy-Kanal auf YouTube betrieben hat, sowie Michael Gross von YouTube und weiteren Branchenexperten. Parallel dazu wird die SMWHH eine weitere Premiere feiern: Erstmalig wird eine globale Session zeitgleich mit der SMW Lagos in Nigeria via Livestream unter dem Motto „What social media means for the Creative Africa scene & what Creative Africa means for the social media scene“ stattfinden. Zum Abschluss des Donnerstages präsentiert die SMWHH darüber hinaus noch ein weiteres interaktives Highlight der besonderen Art: ab 19.30 Uhr heißt es in der Markthalle „Tiemo Wölken vloggt aus dem Europäischen Parlament – Die Social Media Week kommentiert live“. Unter der Leitung des Hamburger Wahlbeobachters und SMWHH Beirats Martin Fuchs, erläutert Tiemo Wölken (Abgeordneter des Europäischen Parlaments), wie er über die ersten Eindrücke aus dem Raumschiff Europe vloggt, das Parlament erklärt, Nutzer einbindet und so einen frischen Einblick in die Europapolitik vermittelt. Die Session markiert gleichzeitig den Übergang und Start des Themenfokus „Gesellschaft & Partizipation“ am Freitag, dem Abschlusstag der SMWHH.

Aktuelle Fragestellungen am Freitag, den 3. März, sind unter anderem, wie heutzutage der Einfluss von sozialen Netzwerken auf die Meinungsbildung funktioniert, wie wir mit „Hatern“ umgehen und welche Möglichkeiten Social Media für Bürgerbeteiligung und Politik bietet. Beteiligung der Bürger beziehungsweise digitale Teilhabe sind auch die Schlagwörter für die Session der Hamburger Hochbahn um 15.00 Uhr am Freitag in der Hochschule Macromedia. In der Veranstaltung „U5: DAS Hamburger Großprojekt – Wie man Unterstützer im Social Web aktiviert“ geht es darum, wie die U5 online und im Social Web erlebbar gemacht wird. Eine der wichtigsten Fragen hierbei ist: Wie kann die Hochbahn Unterstützer des Projekts niedrigschwellig erreichen und aktivieren?

Für alle SMWHH Besucher, die zwischen den vielen Sessions eine Verschnaufpause brauchen, gibt es in diesem Jahr auch erstmalig das „Social Media Week Cafe“ im ersten Stock der Markthalle, Kunstraum. Dort findet sich neben Snacks und Getränken für die Stärkung des leiblichen Wohls auch eine große Lounge Area mit „VR Brillen Testing“ präsentiert vom SMWHH Technik Partner CARL Group. Außerdem können die Cafebesucher ausgewählte Veranstaltungen via Livestream-Übertragung verfolgen, falls es keine Plätze mehr in den Session Räumen gibt.

Allen, die es trotz des spannenden Angebots nicht live zur Konferenz schaffen, stehen die Sessions der Veranstaltungsorte Markthalle, Superbude St. Pauli sowie des Macromedia Eventraums im Livestream zur Verfügung. Alle Sessions, die im Livestream zu sehen sein werden, sind im Programm gekennzeichnet. Darüber hinaus werden ausgewählte Sessions auch nach der Konferenz über das Livestream-Archiv verfügbar sein und eine Vielzahl von Interviews mit SMWHH-Speakern und Besuchern werden live auf der Konferenz im nextMedia.Hamburg Pop-Up Studio mitgeschnitten. Die Video-Clips werden danach umgehend auf der nextMedia.Hamburg Facebook Seite gepostet und über die SMWHH-Kanäle geteilt, so dass die Themen und Eindrücke vor Ort auch online verlängert und im Anschluss verfügbar sein werden.

http://www.youtube.com/embed/

Über:

Social Media Week Hamburg
Herr Torsten Panzer
c/o hi-life Uriz von Oertzen Agentur für Veransta 22
20148 Hamburg
Deutschland

fon ..: 01776140990
web ..: https://socialmediaweek.org/hamburg/
email : tp.smwhh@hi-life.de

Über die Social Media Week Hamburg
Die Social Media Week Hamburg (SMWHH) ist seit 2012 Teil der weltweit größten öffentlichen Konferenz zum Thema Social Media. Sie findet 2017 vom 27. Februar bis 3. März zeitgleich, global und gemeinsam mit Städten wie New York und Lagos unter dem Motto „Language and the Machine – Sprache trifft Technologie: Algorithmen und die Zukunft der Kommunikation“ statt. Die SMW in Hamburg bietet rund 150 kostenlose Veranstaltungen für alle Zielgruppen. Sie wendet sich dabei sowohl an Macher und Nutzer, als auch an Experten und Einsteiger. Die SMWHH diskutiert jährlich mit über 3.000 Teilnehmern eine Woche lang wie Entwicklungen in Social Media und digitaler Technologie das Leben und Arbeiten, aber auch Bereiche wie Journalismus, Handel, Wirtschaft, Ausbildung und Kultur beeinflussen. Global nahmen bereits über 70.000 Menschen in 20 Städten teil. Die SMW wurde 2009 von Toby Daniels, Gründer von Crowdcentric Media LLC., in New York ins Leben gerufen.
Die Social Media Week Hamburg wird seit ihrer erfolgreichen Premiere 2012 von der Agentur hi-life Uriz von Oertzen veranstaltet (SMWHH Team: https://socialmediaweek.org/hamburg/team/). Ziel der Veranstaltung ist es, die Position der Medienmetropole an der Elbe als Standort für die digitale Wirtschaft international weiter zu stärken.

Homepage: www.socialmediaweek.org/hamburg
Facebook: http://www.facebook.com/smwhamburg
Twitter: @smwhamburg

Zu hi-life
hi-life Uriz von Oertzen – Agentur für Veranstaltungen ist Veranstalter der Social Media Week Hamburg. hi-life ist überall zu Hause: Über Hamburg hinaus in Deutschland und in der ganzen Welt. „Als Agentur für Veranstaltungen machen wir keinen Unterschied, ob Kunden aus Musik, Film, Werbung, IT oder aus der klassischen Industrie kommen. Wir haben Lust auf Neues, wollen neue Wege gehen und sind neugierig auf die Menschen, die wir dabei kennen lernen“, so Firmeninhaber Uriz von Oertzen.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Social Media Week Hamburg
Herr Torsten Panzer
Mittelweg 22
20148 Hamburg

fon ..: 01776140990
web ..: https://socialmediaweek.org/hamburg/
email : tp.smwhh@hi-life.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/social-media-week-hamburg-2017-startet-am-montag-und-praesentiert-programm-highlights/

Von der Elbe bis zur Isar: Digitalentscheider treffen sich auf den dmexco Night Talks 2017

(Mynewsdesk) #dmexco #2017 #nighttalks

Die dmexco Night Talk-Termine 2017 stehen fest: Am 23. März treffen sich Deutschlands Digitalentscheider zum Get-Together in Hamburg. Unter dem Titel „No data, no retail: Marketingerfolg mit Customer Knowledge“ präsentiert sich die jüngst gegründete Metro-Tochter Retail Media Group mit ihrem ersten großen Marktauftritt im Umfeld der dmexco. Auf der zweiten Station der diesjährigen Night Talk-Tour am 09. Mai in München dreht sich alles um die Frage „Influencer Marketing: Nächster Hype oder skalierbares und nachhaltiges Kommunikationsinstrument?“, zu der erstmals die Influencer selbst vor Ort zu Wort kommen. Alle Infos und die limitierten Tickets unter http://dmexco.de/night_talks.

Köln, 13. Februar 2017 – Ob Multi-, Omni- oder Cross Channel: Retailer werden die Customer Journey künftig nur dann durchgehend begleiten können, wenn sie über die nötigen Customer Insights verfügen. Das Erfolgsrezept für effizientes Data-driven Marketing im Einzelhandel liefert die dmexco zum Auftakt ihrer diesjährigen Night Talks-Reihe am 23. März 2017 im Hamburger Kehrwieder Theater. Unter dem Titel „No data, no retail: Marketingerfolg mit Customer Knowledge“ gehen Richy Ugwu (Retail Media Group) und John Gerosa (Retail Sector Google) als „Prophet“ dem Geheimnis einer datenoptimierten Kundenansprache auf die Spur. Als Supporter wird der Hamburger Night Talk von der jüngst gegründeten Metro-Tochter Retail Media Group unterstützt, die den Abend auch inhaltlich mitgestaltet. Tickets für den Hamburger Night Talk sind ab sofort unter http://dmexco.de/night_talks_hamburg erhältlich.

dmexco Night Talks 2017: Networking in Hamburg und München
Weiter geht’s mit der diesjährigen dmexco Night Talk-Reihe in München: Am 09. Mai versammelt die dmexco Deutschlands Digitalwirtschaft in der Freiheizhalle. Im Fokus steht der Verbraucherdialog über Social Influencer: Unter dem Titel „Influencer Marketing: Nächster Hype oder skalierbares und nachhaltiges Kommunikationsinstrument?“ präsentiert Frank Vogel vom Sponsor-Partner G+J EMS die neue Vermarktungsplattform für Influencer-Kampagnen „InCircles“ und diskutiert mit ausgewählten Influencern die Frage, welcher Influencer am besten zu welcher Marke passt. Tickets unter http://dmexco.de/night_talks_muenchen.

Zwischen Elevator Speech und dem direkten 1:1 der geladenen Experten erwartet Deutschlands Digitalentscheider auf beiden dmexco Night Talks ein mit Spannung erwartetes „Warm-up“ für die dmexco im September. Mit dabei ist erneut der berühmt-berüchtigte Hot Chair, auf dem bereits so manch erfahrener Redner kalte Füße bekommen hat. Alle Informationen zu den dmexco Night Talks 2017 gibt es unter http://dmexco.de/night_talks.

Christian Muche und Frank Schneider, beide dmexco: „Die dmexco Night Talks sind Deutschlands führende Networking-Events der Media- und Marketingindustrie im Vorfeld der jährlichen dmexco. Hier treffen sich die nationalen Entscheider, um wichtige Kontakte zu knüpfen, neue Themen zu setzen und sich im Warm-up für die dmexco über die geschäftsrelevanten Trends der Digitalwirtschaft auszutauschen. Diese Eventreihe wurden von uns seit Beginn ganz speziell für den deutschen Markt konzipiert.“

Die dmexco Night Talks 2017 auf einen Blick:

Hamburg – 23. März 2017, Kehrwieder Theater
„No data, no retail: Marketingerfolg mit Customer Knowledge“
http://dmexco.de/night_talks_hamburg

München – 09. Mai 2017, Freiheizhalle
„Influencer Marketing: Nächster Hype oder skalierbares und nachhaltiges Kommunikationsinstrument?“
http://dmexco.de/night_talks_muenchen

Vorschlag für Twitter
Von der Elbe bis zur Isar: Digitalentscheider treffen sich auf den #dmexco #NightTalks #2017 – http://dmexco.de/night_talks

Vorschlag für Facebook
Die #dmexco #NightTalk Termine #2017 stehen fest: Am 23. März treffen sich Deutschlands Digitalentscheider zum Get-Together in #Hamburg. Unter dem Titel „No data, no retail: Marketingerfolg mit Customer Knowledge“ präsentiert sich die jüngst gegründete Metro-Tochter Retail Media Group mit ihrem ersten großen Marktauftritt im Umfeld der dmexco. Auf der zweiten Station der diesjährigen Night Talk-Tour am 09. Mai in #München dreht sich alles um die Frage „Influencer Marketing: Nächster Hype oder skalierbares und nachhaltiges Kommunikationsinstrument?“, zu der erstmals die #Influencer selbst vor Ort zu Wort kommen. Alle Infos und die limitierten Tickets unter http://dmexco.de/night_talks

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im dmexco

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/pykxh1

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/von-der-elbe-bis-zur-isar-digitalentscheider-treffen-sich-auf-den-dmexco-night-talks-2017-78545

Über #dmexco

Die dmexco ist die globale Business- und Innovationsplattform der digitalen Wirtschaft. Sie verbindet die reale Wirtschaft mit visionären Trends und definiert die kommerziellen Potenziale von morgen. Innerhalb weniger Jahre hat sich die dmexco zum Vorreiter der digitalen Transformation entwickelt und treibt als Wachstumsmotor die globale Digiconomy voran: Mit direkten Geschäftsabschlüssen. Wertvollen Neukontakten. Der Evaluierung von Geschäftsideen. Neuen Standards der digitalen Wirtschaft. Maximaler Wertschöpfung und konkreten Mehrwerten. dmexco die weltweit führende Messe und Konferenz der Digiconomy.

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist unter besonderer Mitwirkung des Online-Vermarkterkreis (OVK) ideeller und fachlicher Träger der dmexco sowie Inhaber der Marke. Veranstalter der dmexco ist die Koelnmesse.

Die dmexco 2017 findet am 13. und 14. September 2017 in Köln statt. Alle Informationen sowie Fotos, Videos und O-Töne zur dmexco 2016 finden sich unter http://www.dmexco.de, http://www.facebook.com/dmexco, http://twitter.com/dmexco und http://www.youtube.com/dmexcovideo

Firmenkontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco@faktor3.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/von-der-elbe-bis-zur-isar-digitalentscheider-treffen-sich-auf-den-dmexco-night-talks-2017-78545

Pressekontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco@faktor3.de
http://shortpr.com/pykxh1

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/von-der-elbe-bis-zur-isar-digitalentscheider-treffen-sich-auf-den-dmexco-night-talks-2017/

Road to dmexco 2017 startet mit internationalen Satellites

(Mynewsdesk) #dmexco #2017 #satellite

Road to dmexco 2017 startet mit internationalen Satellites

Auf der Suche nach spannenden, neuen Themen, Trends und Strategien der globalen Digitalwirtschaft tourt die dmexco 2017 um die Welt: In den bekannten dmexco Satellites in London (8. Februar), Zürich (22. Februar) und Tel Aviv (27. März) lädt die dmexco ausgesuchte Entscheider zum Austausch und hochkarätigem Netzwerken ein. Darüber hinaus engagiert sich die dmexco als Conference Partner des Interactive Advertising Bureau (IAB) beim Mobile World Congress in Barcelona (28. Februar). Dort werden die zentralen Themen des Mobile Business diskutiert. Weitere Informationen zu den internationalen dmexco Events 2017 unter http://dmexco.de/events.

Köln, 7. Februar 2017 – Wichtige Trends, hochkarätige Kontakte, aussichtsreiche Geschäfte: Mit ihrer erfolgreichen Satellite-Eventreihe exportiert die dmexco 2017 ihren Spirit in die Digital Business-Metropolen London (8. Februar), Zürich (22. Februar) und Tel Aviv (27. März). Neben erstklassigem Networking mit spannenden Gesprächen und Diskussionen über die globalen Themen der digitalen Wirtschaft stehen die viel versprechenden Business-Potenziale einer dmexco Beteiligung im Mittelpunkt. Hier erfahren die Unternehmen, wie sie die dmexco für erfolgreiche Geschäftsabschlüsse und einen direkten Zugang zum internationalen Markt nutzen können. Ein Satellite Event der besonderen Art erwartet ausgesuchte Entscheider der Schweizer Digitalwirtschaft: Als Partner des IAB Switzerland unterstützt die dmexco mit einer internationalen Conference „D:PULSE“, den neuen Treffpunkt und Impulsgeber für die Digitalwirtschaft in der Alpenregion. Als Conference Partner des IAB holt die dmexco hochkarätige Speaker zum diesjährigen Mobile World Congress nach Barcelona, um unter dem Titel „Surviving in a Mobile-Only Marketplace: Strategies of Top Marketers and Publishers to Connect with Consumers“ die zentralen Themen und aktuellen Herausforderungen des Mobile Business zu präsentieren.

Christian Muche und Frank Schneider, beide dmexco: „Mit der dmexco verfolgen wir seit dem Start den Anspruch, die globale Digitalwirtschaft an einem Ort zu versammeln und Business zwischen den Teilnehmern und Märkten zu initiieren. Der fortlaufende Austausch mit allen Playern der digitalen Industrie ist ein absolutes Muss und fördert die hohe Relevanz der dmexco. Auf unseren Events spüren wir die maßgeblichen Themen der globalen Digitalwirtschaft auf und intensivieren unsere Partnerschaft mit Unternehmen aus den wichtigsten Digitalmärkten. Auch 2017 wird für uns wieder ein Jahr des Wachstums!“

Weitere Informationen zu den dmexco Events 2017 gibt es unter http://dmexco.de/events.

Vorschlag für Twitter
#roadtodmexco #2017 startet mit internationalen #dmexco Events – http://dmexco.de/events

Vorschlag für Facebook
Auf der Suche nach spannenden, neuen Themen, Trends und Strategien der globalen #Digitalwirtschaft tourt die #dmexco 2017 um die Welt: In den bekannten dmexco Satellites in #London (8. Februar), #Zürich (22. Februar) und Tel Aviv (27. März) lädt die dmexco ausgesuchte Entscheider zum Austausch und hochkarätigem Netzwerken ein. Darüber hinaus engagiert sich die dmexco als Conference Partner des Interactive Advertising Bureau (IAB) beim Mobile World Congress in #Barcelona (28. Februar). Dort werden die zentralen Themen des Mobile Business diskutiert. Weitere Informationen zu den internationalen dmexco Events 2017 unter http://dmexco.de/events.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im dmexco

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/phkyrj

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/road-to-dmexco-2017-startet-mit-internationalen-satellites-93005

Über #dmexco

Die dmexco ist die globale Business- und Innovationsplattform der digitalen Wirtschaft. Sie verbindet die reale Wirtschaft mit visionären Trends und definiert die kommerziellen Potenziale von morgen. Innerhalb weniger Jahre hat sich die dmexco zum Vorreiter der digitalen Transformation entwickelt und treibt als Wachstumsmotor die globale Digiconomy voran: Mit direkten Geschäftsabschlüssen. Wertvollen Neukontakten. Der Evaluierung von Geschäftsideen. Neuen Standards der digitalen Wirtschaft. Maximaler Wertschöpfung und konkreten Mehrwerten. dmexco die weltweit führende Messe und Konferenz der Digiconomy.

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist unter besonderer Mitwirkung des Online-Vermarkterkreis (OVK) ideeller und fachlicher Träger der dmexco sowie Inhaber der Marke. Veranstalter der dmexco ist die Koelnmesse.

Die dmexco 2017 findet am 13. und 14. September 2017 in Köln statt. Alle Informationen sowie Fotos, Videos und O-Töne zur dmexco 2016 finden sich unter http://www.dmexco.de, http://www.facebook.com/dmexco, http://twitter.com/dmexco und http://www.youtube.com/dmexcovideo

Firmenkontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco@faktor3.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/road-to-dmexco-2017-startet-mit-internationalen-satellites-93005

Pressekontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco@faktor3.de
http://shortpr.com/phkyrj

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/road-to-dmexco-2017-startet-mit-internationalen-satellites/

alstria lässt digitales Bildschirmnetzwerk von ECN im Mundsburg Office Tower in Hamburg installieren

Digitale Bildschirme im Eingangsbereich: alstria office REIT-AG setzt auf digitale Büroimmobilien Kommunikation der nächsten Generation von Executive Channel Network (ECN) Germany.

alstria lässt digitales Bildschirmnetzwerk von ECN im Mundsburg Office Tower in Hamburg installieren

alstria lässt digitales Bildschirmnetzwerk von ECN im Mundsburg Office Tower in Hamburg installieren

Executive Channel Network ( http://www.executivechannelnetwork.de ) hat erfolgreich seine erste Digital Signage Installation in Hamburg durchgeführt. Mit dem Mundsburg Office Tower hat ECN eines der drei höchsten und bekanntesten Bürohochhäuser der Stadt gewonnen. Eigentümer des Premium Büroimmobilienkomplexes ist die alstria office REIT-AG (www.alstria.de).

Das neue Foyer im Mundsburg Office Tower wurde mit einer wandmontierten Bildschirmstele nebst 55 Zoll Bildschirm ausgestattet. Der Bildschirm wurde binnen weniger Wochen installiert, erfordert kein Eigentümerinvestment und kann ganz einfach über das ECN-eigene online Content Management System (CMS) gesteuert werden. „Gerade Immobilienunternehmen und Asset Manager mit Innovationsfreude und Interesse an neuen Wegen des Marketings und der Umsatzsteigerung treten dem ECN-Konzept sehr offen gegenüber“, sagt Christian Praulich, Director Business Development Real Estate Germany bei ECN. Das belegen die ersten Installationen in Frankfurt am Main und Hamburg für Allianz Real Estate Germany, TRIUVA – und jetzt auch für die alstria office REIT-AG.

Mieter und Besucher des Mundsburg Office Towers empfängt das Foyer nun mit einem zusätzlichen dynamischen Element. Das ECN-Display zeigt nicht nur aktuelle Nachrichten, sondern auch Informationen des Eigentümers und zum Gebäude selbst. „So entsteht digitale visuelle Kommunikation mit hoher Relevanz“, erklärt Christian Praulich, „alstria war deshalb sehr schnell von den Vorteilen unserer digitalen Plattform überzeugt. Wir freuen uns, die Zusammenarbeit mit alstria 2017 auszubauen, um den Mehrwert unserer innovativen Displays als Netzwerk für alle ECN-Partner weiter zu maximieren.“

Das Mundsburg Hochhausensemble besteht aus insgesamt drei Türmen und wurde 1973 erbaut. „In den letzten Jahren durchlief der von alstria gemanagte Office Tower eine aufwendige Revitalisierung. Somit konnte unter anderem die Energiebilanz des Gebäudes signifikant verbessert werden. Nachdem wir zwischenzeitlich die Vollvermietung realisieren konnten, wird nun durch das ECN Netzwerk die Immobilie weiter aufgewertet“, so Daniel Haller, Asset Manager alstria office REIT-AG.

alstria setzt das ECN Displaynetzwerk zur internen Kommunikation mit den Mietern und Besuchern ein, erschließt sich aber gleichzeitig einen exklusiven wie innovativen Werbeträger. Denn jeder Dienstleister mit Bezug zur Immobilie kann die Plattform für zielgerichtete Kommunikation und Marketing in Echtzeit nutzen und buchen.

Executive Channel Network – Digitale Pioniere der internen Immobilien-Kommunikation

Nutzer und Besucher von Bürogebäuden wünschen heute jederzeit aktuelle und für sie relevante Informationen dort, wo sie die meiste Zeit ihres Tages verbringen. Genau hier setzt die visuelle Immobilien Kommunikation von Executive Channel Network an. Sie bietet Eigentümern sowie Asset, Property und Facility Managern eine Plattform, mit der sie dezentrale Portfolios zentral mit internen und lokalen Informationen und Veranstaltungshinweisen versorgen sowie für Flächenvermarktung, Gebäudemarketing und Wegweisung einsetzen können.

Executive Channel Network bietet ein einfaches, effektives und kostenfreundliches Modell mit individuellen Digital Signage und Digital Out Of Home (DOOH) Lösungen, die auf internationale Erfahrungen aus mehr als zehn Jahren zurückgreifen. ECN wurde 2005 in Australien ins Leben gerufen und ist dann 2009 nach London und 2012 nach Paris expandiert. Seit 2016 ist ECN auch in Deutschland aktiv.

Über Executive Channel Network:

ECN ( http://www.executivechannelnetwork.com ) ist ein internationales Unternehmen der digitalen Immobilien Kommunikation, das weltweit Echtzeitinformationen in bedeutende Bürohochhäuser liefert. ECN ermöglicht relevante Kommunikation zwischen Immobilieneigentümern, Büroangestellten und Werbetreibenden. Mit dem ECN Bildschirmnetzwerk werden so vor allem Vielverdiener mit zielgerichteten Inhalten erreicht. Unternehmen und Marken bietet ECN eine effektive Plattform für ein maßgeschneidertes und hochqualitatives Werbeträgernetzwerk im Umfeld einer zunehmend schwerer erreichbaren, berufstätigen Premium-Zielgruppe.

Die digitalen ECN Bildschirme und Video-Wände für Bürogebäude bieten u.a. mit Mieterverzeichnissen professionelle Lösungen für Lobbybereiche und Aufzugskabinen. Das digitale Bildschirmnetzwerk bietet in Echtzeit eine Mischung aus aktuellen Nachrichten, gebäudebezogenen Inhalten sowie animierten Werbeinhalten. ECN Germany ist ein Teil der Executive Channel Holdings (ECH). Das europäische Netzwerk besteht aus rund 300 Installationen in den bedeutendsten Bürohochhäusern in Europa.

Medienkontakt Executive Channel Network:

Görs Communications
Immobilien PR & Marketing Agentur
Daniel Görs
Gertrudenkirchhof 10
20095 Hamburg

Tel: 040-325074582
E-Mail: info [at] goers-communications.de
http://www.goers-communications.de/pr-werbung-beratung/kontakt

Kontakt Executive Channel Network Germany:

Christian Praulich
Director Business Development Real Estate I Germany
Tetragon, Mainzer Landstraße 51,
60329 Frankfurt am Main
Tel: +49 69 380 7660 59

E-Mail: Christianp (at) executivechannelnetwork.de
http://www.executivechannelnetwork.de/contact-us
Follow @ECNDE (http.//www.twitter.com/ECNDE)

Über Executive Channel Network:

ECN ( www.executivechannelnetwork.com) ist ein internationales Unternehmen der digitalen Immobilien Kommunikation, das weltweit Echtzeitinformationen in bedeutende Bürohochhäuser liefert. ECN ermöglicht relevante Kommunikation zwischen Immobilieneigentümern, Büroangestellten und Werbetreibenden. Mit dem ECN Bildschirmnetzwerk werden so vor allem Vielverdiener mit zielgerichteten Inhalten erreicht. Unternehmen und Marken bietet ECN eine effektive Plattform für ein maßgeschneidertes und hochqualitatives Werbeträgernetzwerk im Umfeld einer zunehmend schwerer erreichbaren, berufstätigen Premium-Zielgruppe.

Die digitalen ECN Bildschirme und Video-Wände für Bürogebäude bieten u.a. mit Mieterverzeichnissen professionelle Lösungen für Lobbybereiche und Aufzugskabinen. Das digitale Bildschirmnetzwerk bietet in Echtzeit eine Mischung aus aktuellen Nachrichten, gebäudebezogenen Inhalten sowie animierten Werbeinhalten. ECN Germany ist ein Teil der Executive Channel Holdings (ECH). Das europäische Netzwerk besteht aus rund 300 Installationen in den bedeutendsten Bürohochhäusern in Europa.

Firmenkontakt
Executive Channel Network (ECN) Germany
Christian Praulich
Mainzer Landstraße 51
60329 Frankfurt am Main
+49 69 380 7660 59
info@executivechannelnetwork.de
http://www.executivechannelnetwork.de

Pressekontakt
Executive Channel Network (ECN) Germany
Christian Praulich
Mainzer Landstraße 51
60329 Frankfurt am Main
+49 69 380 7660 59
christianp@executivechannelnetwork.de
http://www.executivechannelnetwork.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/alstria-laesst-digitales-bildschirmnetzwerk-von-ecn-im-mundsburg-office-tower-in-hamburg-installieren/

BerlinBalticNordic.net mit EIT Digital und Berlin Partner bei der SLUSH

BerlinBalticNordic.net mit EIT Digital und Berlin Partner bei der SLUSH

(Mynewsdesk) Die Netzwerkinitiative BerlinBalticNordic.net packt seine Koffer und fährt mit EIT Digital und Berlin Partner für Wirtschaft Energie und Forschung nach Helsinki zu Europas führendem Startup-Event, SLUSH. Vom 30. November bis 1. Dezember ist BerlinBalticNordic.net Teil des Informationsstands der Länder Berlin und Brandenburg. Mit im Gepäck hat sie außerdem das erfolgreiche Eventformat „Investors‘ Dinner“, welches das Projektteam vor Ort gemeinsam organisiert.

Berlin, 24. November 2016 

BerlinBalticNordic.net, die internationale Initiative des Branchennetzwerks media:net berlinbrandenburg, hat es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Berliner Games-, Digital Media- und Startup-Branche mit den nordischen Ländern und Ostsee-Anrainer-Staaten zusammenzubringen. Bei der diesjährigen Slush in Helsinki ist die Initiative auf dem Messegemeinschaftsstand von Berlin Partner vertreten und bringt auch das etablierte Eventformat Investors‘ Dinner mit in die finnische Hauptstadt. Zusammen mit den Partnern von EIT Digital werden an diesem Abend 27 ausgewählte europäische Venture Capitalists mit 32 europäischen Startups, u.a. aus Deutschland, Estland, Schweden, Frankreich, Belgien, England, Finnland und Litauen, an einen Tisch gebracht.

Das Prozedere gleicht einer Art Speeddating: Während eines 3-Gänge-Menüs haben die Unternehmer die Möglichkeit, den Investoren ihre Unternehmensideen und Businessmodelle vorzustellen. Nach jedem Gang werden die Plätze gewechselt.

Das Investors‘ Dinner findet ebenfalls zweimal im Jahr in der Hauptstadtregion statt. „Wir freuen uns immer wieder zu sehen, dass aus diesen Abenden auch echte Geschäftsbeziehungen entstehen“, resümiert Andrea Peters, Vorstandsvorsitzende des media:net, die Resultate des Formats. Ziel ist es, diese Erfolgsgeschichte auch in Helsinki weiterzuschreiben und damit die europäische Startup-Szene zu unterstützen.

Messegemeinschaftsstand Berlin Partner:

SLUSH, Standnummer B 4

Messukeskus
Messuaukio 1
00520 Helsinki

Über BerlinBalticNordic.net

BerlinBalticNordic.net ist Netzwerkinitiative für die Verbindung und den Austausch der interaktiven Medienindustrie von Berlin, den nordischen Ländern und Ostsee-Anrainer-Staaten mit Fokus auf Games, Startups und Digital Media. Das Projekt wird vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert und von der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung mitfinanziert und ist eine Initiative des media:net berlinbrandenburg e.V. www.berlinbalticnordic.net

Über die Slush: 

Europas größtes Start-up-Event ist eine von Studenten initiierte Non-Profit-Bewegung, ursprünglich gegründet, um die Einstellungen gegenüber Entrepreneurship zu verändern. Heute zählt sie 15.000 Teilnehmern, 1.700 Start-ups und 800 Investoren und findet jährlich in Helsinki statt. 2015 wurde die Slush zudem erstmals in Tokyo und Bejing organisiert. 2016 wurde sie um den Standort Singapore erweitert. http://www.slush.org/

Fotocredit: Slush_Sami Heiskanen

__________________________________________________________________________

ENGLISH VERSION

BerlinBalticNordic.net with EIT Digital and Berlin Partner at SLUSH

The networking initiative BerlinBalticNordic.net is packing its bags and heading to Helsinki with EIT Digital and Berlin Partner for Business, Energy and Research to Europe’s leading start-up event, SLUSH. From 30 November to 1 December, BerlinBalticNordic.net will be on the Berlin and Brandenburg information stand. It will also bring with it the successful event format Investors’ Dinner, which the project team will organise on-site.

Berlin, 24 November 2016

BerlinBalticNordic.net, the international initiative from the industry network media:net berlinbrandenburg, has set itself the task of bringing the Berlin games, digital media and start-up sectors together with the Nordic and neighbouring Baltic countries. At this year’s Slush in Helsinki, the initiative will be represented at Berlin Partner’s trade fair stand and will also bring the established event format Investors’ Dinner to the Finnish capital. Together with partners from EIT Digital, the evening will see 27 selected European venture capitalists around a table with 32 European start-ups from countries including Germany, Estonia, Sweden, France, Belgium, the UK, Finland and Lithuania.

It will be a bit like speed dating: Over a three-course meal, entrepreneurs will have the opportunity to present their company’s ideas and business models to the investors. Everyone changes places after each course.

The Investors’ Dinner is held twice a year in the capital region. ‘We always enjoy seeing genuine business relationships coming out of these evenings,’, says Andrea Peters, CEO of media:net. The aim is to continue this success story in Helsinki and thus support the European start-up scene.

Berlin Partner joint trade fair stand:

SLUSH, stand number B 4

Messukeskus
Messuaukio 1
00520 Helsinki

About BerlinBalticNordic.net

BerlinBalticNordic.net is a network initiative for connection and exchange within the interactive media industry in Berlin and the Nordic and neighbouring Baltic countries, with a focus on games, start-ups and digital media. The project is sponsored by the European Regional Development Fund and the Berlin Senate Department for Economics, Technology and Research, and is an initiative of media:net berlinbrandenburg e.V. www.berlinbalticnordic.net

About Slush: 

Europes largest start-up event is a non-profit movement initiated by students and originally founded to change attitudes towards entrepreneurship. It now has 15,000 participants, 1,700 start-ups and 800 investors, and takes place annually in Helsinki. In 2015, the first Slush was organised in Tokyo and Beijing, and in 2016 it expanded to include Singapore. http://www.slush.org/

Fotocredit: Slush_Sami Heiskanen

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im media:net berlinbrandenburg e.V..

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/jmwisu

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/multimedia/berlinbalticnordic-net-mit-eit-digital-und-berlin-partner-bei-der-slush-31359

Über media.net berlinbrandenburg

Seit 15 Jahren zählt das media:net berlinbrandenburg zu einem der größten und erfolgreichsten regionalen Netzwerke der Medien- und Digitalen Wirtschaft in Deutschland. Das media:net übernimmt eine zentrale Rolle bei der branchen- und länderübergreifenden Vernetzung von rund 450 Mitgliedsunternehmen: Vom etablierten und global agierenden Unternehmen bis zum neugegründeten, innovativen Start-up, kümmern wir uns um alle Player aus der Medien- und Kreativwirtschaft, IT und Kommunikation sowie Industrie 4.0. Ziel des unabhängigen Vereins ist die Vernetzung der Akteure und die Vertretung der Mitglieder-Interessen auf Landes- und Bundesebene für die Verbesserung der Rahmenbedingungen.

Firmenkontakt
media:net berlinbrandenburg e.V.
Christine Lentz
Ackerstraße 3A
10115 Berlin
030 2462 857 16
lentz@medianet-bb.de
http://www.themenportal.de/multimedia/berlinbalticnordic-net-mit-eit-digital-und-berlin-partner-bei-der-slush-31359

Pressekontakt
media:net berlinbrandenburg e.V.
Christine Lentz
Ackerstraße 3A
10115 Berlin
030 2462 857 16
lentz@medianet-bb.de
http://shortpr.com/jmwisu

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/berlinbalticnordic-net-mit-eit-digital-und-berlin-partner-bei-der-slush/

Entwicklung einer Anti-AdBlock Software

Entwicklung einer Anti-AdBlock Software

Vereinfachte schematische Darstellung

Garmisch-Partenkirchen, 21.11.2016.

AdBlocker als Problem für Website-Betreiber und Online-Medien

AdBlocker sind Browser Erweiterungen, die Werbung aus Webseiten aktiv ausfiltern. Etwa ein Viertel aller europäischen Internetnutzer verwendet eine AdBlocker-Erweiterung für ihren Web-Browser.
Bei den unter 35-jährigen Deutschen sind es gar 39%. Mehr als die Hälfte hat ihren AdBlocker dauerhaft aktiviert und keine manuellen Whitelist-Ausnahmen hinzugefügt.

Zu den beliebtesten Adblockern gehört z.B. „Adblock Plus“ (ABP) und zählt nach eigenen Angaben mit über 300 Mio. Downloads zu den beliebtesten Browser-Erweiterungen überhaupt.

Dies stellt ein großes Problem dar, denn analog der AdBlocker-Nutzung entgehen den Website-Betreibern und Verlagen Werbeeinnahmen.

Entwicklung einer Lösung

Im 3. Quartal 2016 hat Valineo Web- & Software-Entwicklung mit der Entwicklung einer Software-Lösung begonnen, welche den AdBlocker im Web-Browser der Endnutzer in einem mehrstufigen System umgeht. Die Software hat den Namen Anti-AdBlock; kurz: AAB. Ein Prototyp mit hauseigener, skalierbarer technologischer Umgebung und mehreren Ad-Formaten ist bereits erfolgreich getestet worden.

Anti-AdBlock kann die Werbeerträge aus dem Online-Geschäft um etwa 25% steigern und hilft dadurch Online-Medien (Verlagen, Zeitungen, Blogs) beim Ausbau digitaler Geschäftsfelder sowie dem Sichern journalistischer Unabhängigkeit.

Für die weitere Entwicklung sucht Valineo Partner aus allen Bereichen der Online-Medien, die bereit sind, die AAB-Lösung auf einer einzelnen Seite ihres Portals mit entsprechender Kontrollgruppe zu implementieren, um Erfahrungen zu sammeln.

Quelle: https://www.valineo.com/de/unternehmen/aktuelles-pressemitteilungen/entwicklung-einer-anti-adblock-software

Ansprechpartner:

Valineo UG
Herr Tobias Pfaff
Krottenkopfstr. 9
82467 Garmisch-Partenkirchen

+49 (0) 8821 7819393
pfaff@valineo.com
www.valineo.com

Valineo ist ein kleines und flexibles Full-Service Webentwicklungs-/ Web Engineering-/ Software-Unternehmen aus Garmisch-Partenkirchen (Bayern, Deutschland).

Wir sind, durch die Entwicklung produktiver Software-Lösungen, Wegbegleiter zum Erfolg kleiner und mittlerer Unternehmen.

Kontakt
Valineo UG
Tobias Pfaff
Krotenkopfstr. 9
82467 Garmisch-Partenkirchen
+49 (0) 8821 7819393

pfaff@valineo.com
https://www.valineo.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/entwicklung-einer-anti-adblock-software/

Deutsche Finanz Presse Agentur DFPA öffnet sich für Werbung und Werbevermarkter

Die Deutsche Finanz Presse Agentur (www.dfpa.info) weitet Online-Auftritt, App und Newsletter aus. DFPA bietet Finanzdienstleistern und werbetreibenden Unternehmen, die Entscheider und kaufkräftige Nutzer erreichen wollen, ein attraktives Werbeumfeld

Deutsche Finanz Presse Agentur DFPA öffnet sich für Werbung und Werbevermarkter

Deutsche Finanz Presse Agentur DFPA: Kapitalanlage-News für Finanzdienstleister.

Hamburg, 19. September 2016 – Offenes Online-Angebot statt kostenpflichtigem Abonnementsystem: Die Deutsche Finanz Presse Agentur DFPA mit Sitz in Hamburg ist als führender unabhängiger Kapitalanlage- und Finanzbranchenbeobachter bekannt, der vor allem von den Führungsetagen großer Finanzdienstleister, Kapitalanlage- und Investmentunternehmen genutzt wird. In Zeiten von Open Source und Shareconomy einerseits und der verschärften Beraterhaftung andererseits öffnet sich die DFPA nun allen Beteiligten der Finanzdienstleister- und Kapitalanlage-Branche: Die Services werden nun kostenfrei auf der Website ( http://www.dfpa.info ), als APP ( http://www.dfpa.info/dfpa-app.html ) und in einem täglichen Newsletter ( http://www.dfpa.info/newsletter-24h.html ) zur Verfügung gestellt.

Dabei bleibt sich die DFPA in Inhalt und Anspruch treu. Die Fachredaktion hinter der DFPA wertet weiterhin täglich mehr als 3.200 Nachrichtenquellen aus und stellt deren wesentliche Informationen zeitnah und professionell aufbereitet zur Verfügung. Mit diesem Service hat es die Presseagentur schließlich innerhalb von nur drei Jahren geschafft, zur festen Institution für Kapitalanlage- und Finanzdienstleisternachrichten zu werden. Ein Service, von dem mit der neuen Webseite, der APP und dem täglichen Newsletter nun auch ein breites Publikum profitiert – und der für Kapital- und Finanzdienstleister ein ideales Werbeumfeld darstellt.

Zielgruppenansprache ohne Streuverlust

Da die DFPA bei der Fokussierung auf harte Kapitalmarktthemen keine Abstriche macht, profitieren Werbetreibende von einem klar definierten Umfeld. Der Claim der DFPA, „Der Nachrichtenservice für die Finanz-, Kapitalanlage- und Investmentbranche. Fach-Informationen über Märkte und Recht, Produkte und Akteure. Aktuell, vollständig, unabhängig.“ ist Programm, die Agentur publiziert die Kapitalanlage- und Finanzdienstleisternachrichten zwar weiterhin für ein Fachpublikum, dies aber mit einer deutlich höheren Reichweite als zuvor.

Die News der DFPA stehen damit allen Beratern, Vermittlern und Anbietern von Finanz- und Kapitalanlage-Produkten kostenlos zur Verfügung. DFPA-Gründer Dr. Jansen: „Die DFPA wurde bislang vor allem von den Key Playern der Finanzdienstleistungsbranche und deren Chefetagen genutzt. Wir möchten aber allen Marktteilnehmern den kompletten Zugang zu sämtlichen Informationen und Nachrichten bieten, die für Finanzdienstleister relevant sind – und so bessere Entscheidungen und sicherere Beratungen ermöglichen.“ Der Branchenkenner und Gründer der Cash. Medien AG und ehemalige Herausgeber des Cash. Magazins kennt die Bedürfnisse und Belange der Berater und Vermittler wie kein anderer.

Für Werbetreibende und Mediaplaner, nicht nur aus der Finanzdienstleister- und Kapitalanlagebranche, sondern für alle Anbieter hochwertiger Produkte, bietet sich bei den neuen DFPA-Services die Möglichkeit, eine klar definierte und attraktive Zielgruppe ohne Streuverluste anzusprechen. Angeboten werden neben den klassischen Onlineformaten auch Advertorials, Content Marketing-Lösungen und individuelle Sonderwerbeformen, bei denen den Kunden maßgeschneiderte Werbemöglichkeiten samt Erfolgsanalyse zur Verfügung gestellt werden. Und das natürlich auf allen Kanälen, von der neuen Webseite über die APP bis hin zum täglichen Newsletter. „Mit der Öffnung und dem Relaunch bieten wir Bestands- wie Neukunden und Kooperationspartnern ein tolles Werbeumfeld und viele Wege der Zusammenarbeit. Von digital über mobile bis hin zum Content Marketing – die DFPA ist die erste Anlaufstelle im Internet für Nutzer wie Werbetreibende, die in der Finanz-, Kapitalanlage- und Investmentbranche aktiv sind“, betont Dr. Jansen.

Neue DFPA ganz im Zeichen der Aktualität und Nutzerfreundlichkeit

Mit der Neuausrichtung als zentrales Finanzdienstleister-Nachrichtenportal auf den breiten Markt setzt die DFPA ein Zeichen in Sachen Nutzerfreundlichkeit. Der Relaunch der Webseite und der APP besticht durch übersichtliches Design, bei dem die Nutzer auf Anhieb die wirklich relevanten Informationen vorfinden – und passende, relevante Werbung.

Abgerundet wird das Angebot der DFPA durch einen täglichen Newsletter , der die entscheidenden Nachrichten der letzten 24 Stunden anteasert – auf diese Weise bleiben Finanzmarkt-Profis immer auf dem Laufenden, auch wenn sie keine Zeit haben, ständig und überall die jeweils neuesten Informationen in Gänze abzufragen. Für DFPA-Nutzer bedeutet dies größtmögliche Nutzerfreundlichkeit, für Werbetreibende eine Vielzahl an attraktiven Werbemöglichkeiten mit klar definierter Zielgruppe, bei denen sie wahlweise einzelne Kanäle oder die ganze Bandbreite der Möglichkeiten abdecken können.

Mehr Informationen über die DFPA, die Zielgruppe auf den Plattformen der DFPA und die einzelnen Werbemöglichkeiten bei dem führenden unabhängigen Finanzbranchenbeobachter finden sich im Internet unter http://www.dfpa.info/werbung-media.html .

Über die Deutsche Finanz Presse Agentur DFPA:

Die Deutsche Finanz Presse Agentur DFPA (www.dfpa.info) mit Sitz in Hamburg ist der unabhängige Branchenbeobachter und der verlässliche Lieferant für alle News, die Finanzdienstleister, Berater und Vermittler wissen müssen. Die Fachredaktion wertet täglich mehr als 3.200 Nachrichtenquellen aus und stellt diese den Nutzern der DFPA zur Verfügung.

Die von Dr. Jansen 2012 gegründete DFPA ist der Nachrichtenservice für die Finanz-, Kapitalanlage- und Investmentbranche und bietet Fach-Informationen über Märkte und Recht, Produkte und Akteure. Die DFPA bietet alle relevanten Informationen und Nachrichten der Finanz- und Investmentbranche auf einen Blick und ist die feste Institution für Finanznachrichten der Praktiker.

Mit der Öffnung der DFPA 2016 für Berater, Vermittler und den Anbietern von Finanz- und Kapitalanlage-Produkten steigen Reichweite und Nutzerzahlen, was interessante Werbemöglichkeiten nicht nur für Finanzdienstleister, Banken, Vertriebe und Initiatoren ermöglicht, sondern auch für Unternehmen ist, die eine anspruchsvolle und kaufkräftige Zielgruppe ansprechen möchten. Alle Informationen und Kontakt auf www.dfpa.info sowie per E-Mail an Rainer O. Molitor (r.molitor@dfpa.info).

DFPA Mediadaten und Werbung: http://www.dfpa.info/werbung-media.html

Firmenkontakt
DFPA Deutsche Finanz Presse Agentur GmbH
Rainer O. Molitor
Alsterdorfer Straße 245
22297 Hamburg
040 5079 6760
info@dfpa.info
http://www.dfpa.info

Pressekontakt
Görs Communications – Immobilien und Finanzen PR Content Marketing Agentur
Tobias Blanken
Gertrudenkirchhof 10
20095 Hamburg
+49 40 88238519
info@goers-communications.de
http://www.goers-communications.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/deutsche-finanz-presse-agentur-dfpa-oeffnet-sich-fuer-werbung-und-werbevermarkter/

„Kubon & Sagner“ wird zu „Kubon & Sagner Media“

Erfolgreiche Unternehmensnachfolge im Traditionshaus

"Kubon & Sagner" wird zu "Kubon & Sagner Media"

München, 18. Juli 2016 – Die Medienunternehmer Inge Bell und Stefan Baumgarth sind die neuen Eigentümer der Traditionsfirma Kubon & Sagner. Sie treten mit der Übernahme der Geschäftsanteile der Familie Sagner die Unternehmensnachfolge des Familienbetriebs an, der künftig unter „Kubon & Sagner Media“ firmiert. Die Kubon & Sagner Media GmbH ist ab sofort ein Unternehmen der Bell & Baumgarth Gruppe ( www.bell-und-baumgarth.de ).

„Als Unternehmen der Bell & Baumgarth Medienholding ist Kubon & Sagner Media jetzt gut für die Zukunft gerüstet“, so Sabine Sagner-Weigl, Tochter des Firmengründers Otto Sagner und Betriebsleiterin am Standort München. „Wir vertrauen auf die Expertise unseres langjährigen Geschäftsführenden Gesellschafters Stefan Baumgarth, der seit über 15 Jahren ein untrügliches Gespür für Marktentwicklungen beweist, die besonders unsere Branche betreffen.“

Infolge einer umfassenden Restrukturierung und nunmehr abgeschlossenen Neuausrichtung konzentriert sich das Spezialunternehmen „Kubon & Sagner Media“ auf seine jahrzehntelange Kernkompetenz: die Vermittlung von Subskriptionen von Zeitschriften und Zeitungen aus gesamt Osteuropa für die renommierten Bibliotheken auf der ganzen Welt. In Print und Digital.
Investitionen sind insbesondere für die „Kubon & Sagner eLibrary“ geplant, mit der Kubon & Sagner Media den Entwicklungen im Digitalzeitalter gerecht werden will. „Wir haben die Zeichen der Zeit erkannt“, so Stefan Baumgarth, „und setzen – neben unserer einzigartigen Expertise im Printgeschäft – in Zukunft verstärkt auf die professionellen Services rund um die Elektronischen Medien. Damit hoffen wir, den Bedürfnissen unserer Bibliothekskunden gerecht zu werden.“

Neuer Hauptsitz des Unternehmens ist ab sofort die Medienstadt Leipzig. Das operative Geschäft wird weiterhin wie gewohnt aus München betreut.

Kubon & Sagner Media geht mit dem neuen Claim „smart subscriptions“ an den Start. „Wir zeigen damit auch nach außen, dass wir ein top-modernes Medienhaus mit innovativen Zukunftsplänen sind.“, so Eigentümerin Inge Bell, die zugleich die Unternehmenskommunikation leitet.

Inge Bell ist Slavistin, Osteuropahistorikerin und Publizistin. Als ehemalige ARD-Auslandsreporterin berichtete sie viele Jahre lang über politische, wirtschaftliche und soziale Entwicklungen in Ost- und Südosteuropa. Bell ist Preisträgerin „Frau Europas“ und wurde für ihr humanitäres Engagement mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Stefan Baumgarth ist Linguist, Osteuropa-Philologe und Verleger. Baumgarth gründete in den 90er Jahren seinen ersten Verlag und ist seit 2001 in leitender Position bei Kubon & Sagner in München tätig, dort seit 2009 als Geschäftsführender Gesellschafter.

Kontakt:
Kubon & Sagner Media GmbH
Inge Bell || Stefan Baumgarth
Heßstr. 39/41
80798 München
Telefon: +49 89 54218-106
E-Mail: inge.bell@kubon-sagner.de || stefan.baumgarth@kubon-sagner.de
Web: Kubon & Sagner
Sitz der Gesellschaft: Geschäftshaus „Grauer Wolf“, Hainstr. 11, 04109 Leipzig

Die Kubon & Sagner Media GmbH ist ein internationaler Fachinformationsdienstleister mit Sitz in Leipzig und den Standorten München, Berlin und Washington D.C. Seit 1947 unterstützt die Agentur Bibliotheken und Institutionen in der ganzen Welt dabei, Literatur aus gesamt Osteuropa, Deutschland, Österreich und der Schweiz zu erwerben. Kubon & Sagner Media ist ein Unternehmen der Bell & Baumgarth Gruppe.

Firmenkontakt
Kubon & Sagner Media GmbH
Stefan Baumgarth
Heßstraße 39/41
80798 München
+49 89 54218-106
stefan.baumgarth@kubon-sagner.de
http://www.kubon-sagner.de/

Pressekontakt
Bell & Baumgarth GmbH
Inge Bell
Hainstraße 11
04109 Leipzig
+49 341 2682088-8
info@bell-und-baumgarth.de
http://www.bell-und-baumgarth.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kubon-sagner-wird-zu-kubon-sagner-media/

dmexco Conference 2016 proudly presents: Anderson, Dorsey, Goldin, Armstrong, Bulcke, Cox, Smith, Sorrell und viele weitere weltweite C-Level-Entscheider

(Mynewsdesk) #dmexco #conference #2016

Einzigartiges Know-how, Top-Speaker und höchste Exklusivität auf internationalem C-Level: Mit einem einzigartigen Conference-Programm und einer hochwertigen Ansammlung von Brands wird die dmexco 2016 an zwei Tagen zur zentralen Business- und Innovationsplattform der globalen digitalen Wirtschaft. Aus aller Welt und allen Bereichen reisen außergewöhnliche Persönlichkeiten und Unternehmenslenker der größten Werbespender, Digital Brands, Agenturnetzwerke, Publisher und Creative Masterminds an, um auf der dmexco die aktuellsten Trends und Innovationen zu präsentieren und neue Geschäftspotenziale auszuloten. In dieser Kompaktheit und gleichzeitig gesamtheitlichen Abdeckung aller Industriebereiche gibt es in Deutschland bislang keinen Vergleich. Die ersten Top-Speaker finden sich unter http://dmexco.de/speaker, das komplette Conference-Programm ist ab Ende Juli unter http://dmexco.de/programm online abrufbar.

Köln, 7. Juli 2016 – Egal, ob in den großen „Halls“, in den exklusiven Seminars, den intensiven Work Labs, der Start-up Bühne oder auf den neuen Bühnen der Motion Hall und Experience Hall: Auf der dmexco werden die entscheidenden Trends für die gesamte Wirtschaft sichtbar. Top-C-Level-Entscheider, Visionäre und führende Experten aus allen Bereichen der globalen Digiconomy zeigen im hochkarätigen Conference-Programm 2016 auf, was im täglichen Business möglich ist, welche Trends und Innovationen wichtig werden und wie die Geschäfte weiter optimiert werden können.

Welcome to the big show: Globale Top-Werbespender und -Agenturen
Führende Unternehmenslenker von nahezu allen Top 25-Werbespendern der globalen Wirtschaft sind auf der dmexco 2016 vor Ort – sowohl als Teilnehmer als auch als Speaker. Darunter nationale und internationale Spitzenvertreter wie Paul Bulcke (CEO, Nestlé), Dana Anderson (CMO, Mondelez), Dr. Jens Thiemer (Vice President Marketing, Mercedes-Benz), Bruno Sälzer (CEO, Bench), Sophie Blum (VP EMEA & India, Procter & Gamble), Dirk Arnold (Vice President BMWi and Electro Mobility, BMW) und Julia Goldin (CMO, Lego). Wertvolle Insights bringen die globalen Chefs der wichtigsten Agentur-Netzwerke auf die Bühne – von Sir Martin Sorrell (CEO, WPP) über Yannick Bolloré (CEO, Havas), Henry Tajer (Global CEO, IPG Mediabrands), Steve King (CEO, Publicis Media), Mainardo de Nardis (CEO worldwide OMD) und Lindsay Pattison (Global CEO, Maxus) bis Stephen Allan (Global CEO, Mediacom).

Digital Brands, Publisher und Creative Masterminds
Über zukunftsweisende Visionen und Strategien der führenden digitalen Marken und Plattformen berichten die Top-Executives der global wichtigsten Digital Brands – z. B. Jack Dorsey (Co-Founder & CEO, Twitter), Shane Smith (CEO & Founder, VICE Media), Chris Cox (Chief Product Officer, Facebook), Sridhar Ramaswamy (SVP of Ads & Commerce, Google), Matthew Luhn (Story Supervisor, Pixar), Imran Khan (Chief Strategy Officer, Snapchat), Carolyn Everson (VP Marketing Solutions, Facebook), Susan Smith Ellis (SVP & CMO, Getty Images), David Kenny (General Manager, IBM Watson), James Quarles (Global Head of Business and Brand Development, Instagram), Rik van der Koi (Corporate VP, Microsoft Search Advertising), Tim Armstrong (CEO, AOL), Tim Kendall (President, Pinterest), Lisa Utzschneider (CRO Yahoo) und Seth Dallaire (VP Amazon). Als führende Publisher der globalen Digiconomy zeigen u. a. Julia Jäkel (CEO, G+J), Frank Cooper (CMO + CCO Buzzfeed), Kerry Taylor (SVP, Youth and Music, Viacom International & CMO, Viacom UK), Jacki Kelley (COO, Bloomberg Media), Meredith Levin (CRO, New York Times), Jim Bankoff (CEO Vox Media) und Linda Yaccarino (Chairman of Advertising Sales & Client Partnerships, NBCUniversal), wie die internationale Medienbranche im digitalen Zeitalter durchstartet. Die vielfältigen Möglichkeiten der kreativen Potenziale in einer zunehmend technologisierten Welt nehmen internationale Creative Masterminds wie David Sable (CEO Young & Rubicam), Peter Gocht (Global Executive Creative Director, Serviceplan), Colleen deCourcy (Global CCO Wieden+Kennedy) und Michael Conrad (President, Berlin School of Creative Leadership) ins Visier der dmexco.

Christian Muche und Frank Schneider, beide dmexco: „Die sensationell hohe Dichte an absoluten Top-Entscheidern aus den führenden Unternehmen aller relevanten Bereiche der digitalen Wirtschaft unterstreicht, welch hohen Stellenwert die dmexco erreicht hat. Die dmexco Besucher werden in diesem Jahr eine Vielzahl an bekannten C-Executives erstmals auf einer europäischen Bühne erleben. Mit diesem hochkarätigen Line-up und der angebotenen Themenvielfalt werden wir unserem Anspruch mehr als gerecht, die global führende Business- und Innovationsplattform zu sein, die reale Wirtschaft mit visionären Trends verbindet und die kommerziellen Potenziale von morgen definiert. Mit direkten Geschäftsabschlüssen. Wertvollen Neukontakten. Der Evaluierung von Geschäftsideen. Neuen Standards der digitalen Wirtschaft. Mit maximaler Wertschöpfung und konkreten Mehrwerten. Die Besucher der dmexco können sich auf ein Feuerwerk an innovativen Themen, neuen Formaten, visionären Köpfen und führenden Brands freuen. Ruhigen Gewissens können wir sagen, dass es eine solche geballte Power an Wissen als auch Industrie-Entscheidern noch nie einem so breiten Publikum angeboten wurde. Wir können nur jedem raten, beide dmexco Tage vollumfänglich einzuplanen, um möglichst viele der angebotenen Sessions live mitzuerleben.“

Vorschlag für Twitter:
#dmexco #Conference #2016 presents: Top-C-Level-Entscheider wie Bulcke, Anderson, Dorsey, Smith & Sorrell – http://dmexco.de/speaker

Vorschlag für Facebook:
Einzigartiges Know-how, Top-Speaker und höchste Exklusivität auf internationalem C-Level: Mit einem herausragenden Conference-Programm wird die dmexco 2016 an zwei Tagen zur zentralen Business- und Innovationsplattform der globalen digitalen Wirtschaft. Aus aller Welt und allen Bereichen reisen die entscheidenden Vordenker und Unternehmenslenker der größten Werbespender, Digital Brands, Agenturnetzwerke, Publisher und Creative Masterminds an, um auf der dmexco die aktuellsten Trends und Innovationen zu präsentieren und neue Geschäftspotenziale auszuloten. Darunter u. a. Paul Bulcke (CEO, Nestlé), Dana Anderson (CMO, Mondelez), Jack Dorsey (Co-Founder & CEO, Twitter), Shane Smith (CEO & Founder, VICE Media) und Sir Martin Sorrell (CEO, WPP). Die ersten Top-Speaker finden sich unter http://dmexco.de/speaker, das komplette Conference-Programm ist ab Ende Juli unter http://dmexco.de/programm online abrufbar.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im dmexco .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/53reda

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/dmexco-conference-2016-proudly-presents-anderson-dorsey-goldin-armstrong-bulcke-cox-smith-sorrell-und-viele-weitere-weltweite-c-level-entscheider-99412

Über #dmexco

Die dmexco ist die globale Business- und Innovationsplattform der digitalen Wirtschaft. Sie verbindet die reale Wirtschaft mit visionären Trends und definiert die kommerziellen Potenziale von morgen. Innerhalb weniger Jahre hat sich die dmexco zum Vorreiter der digitalen Transformation entwickelt und treibt als Wachstumsmotor die globale Digiconomy voran: Mit direkten Geschäftsabschlüssen. Wertvollen Neukontakten. Der Evaluierung von Geschäftsideen. Neuen Standards der digitalen Wirtschaft. Maximaler Wertschöpfung und konkreten Mehrwerten. dmexco die weltweit führende Messe und Konferenz der Digiconomy.

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist unter besonderer Mitwirkung des Online-Vermarkterkreis (OVK) ideeller und fachlicher Träger der dmexco sowie Inhaber der Marke. Veranstalter der dmexco ist die Koelnmesse.

Alle Informationen zur dmexco 2016 (14. & 15. September in Köln) sowie Fotos, Videos und O-Töne der dmexco 2015 finden sich unter www.dmexco.de: http://www.dmexco.de/, http://www.facebook.com/dmexco, http://twitter.com/dmexco und http://www.youtube.com/dmexcovideo.

Firmenkontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco2016@faktor3.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/dmexco-conference-2016-proudly-presents-anderson-dorsey-goldin-armstrong-bulcke-cox-smith-sorrell-und-viele-wei

Pressekontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco2016@faktor3.de
http://shortpr.com/53reda

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/dmexco-conference-2016-proudly-presents-anderson-dorsey-goldin-armstrong-bulcke-cox-smith-sorrell-und-viele-weitere-weltweite-c-level-entscheider/

Neuer Claim, neuer Look: dmexco rückt Pure Business in den Fokus

(Mynewsdesk) #dmexco #claim #ci

Neuer Claim, neuer Look: dmexco rückt „Pure Business“ in den Fokus

„Pure Business“: Mit diesem neuen Claim unterstreicht die dmexco ihren herausragenden Stellenwert als zentrale Plattform für das erfolgreiche Business der globalen digitalen Wirtschaft. Allen Digital Playern bietet die dmexco den perfekten Ort, um hochkarätige Kontakte zu knüpfen, Geschäft zu generieren und Kooperationen einzugehen. Auf der dmexco werden die entscheidenden Trends für die gesamte Wirtschaft sichtbar. Hier treffen Unternehmen auf Investoren, potenzielle Partner und neue Kunden. Hier werden Geschäfte angebahnt und direkt abgeschlossen. Die Leitidee von „Pure Business“ findet sich ab sofort in der neuen Corporate Identity (CI) der dmexco wieder – www.dmexco.com.

Köln, 16. Juni 2016 – Der neue dmexco Claim „Pure Business“ bringt zum Ausdruck, was dmexco Aussteller und Besucher schätzen: Auf der dmexco werden auf nationalem und internationalem Level Geschäftsabschlüsse direkt vor Ort getätigt. Im engen Zusammenspiel aus Wissenstransfer in der Conference und dem sichtbaren Wissen innerhalb der Expo entwickelt die dmexco zudem wichtige Potenziale für das Neugeschäft der beteiligten Unternehmen. Führende Marken und Visionäre zeigen im hochkarätigen Conference-Programm auf, was im aktuellen Business möglich ist, was die Geschäfte befeuert, wie sich die Rahmenbedingungen ändern und wie diese optimiert werden können. Mit Schwerpunktthemen und Trends, die zu den maßgeblichen Treibern in der digitalen Wirtschaft zählen, unterstützt die dmexco nicht zuletzt die Erschließung neuer Geschäftsfelder (z. B. Video/Broadcasting, IoT, Data/Customer Experience, Virtual Reality, Artificial Intelligence, Connected Consumer). Allen beteiligten Unternehmen bietet die dmexco damit die perfekte Plattform, um aktuelles und zukünftiges Business zu tätigen.

Neue dmexco CI rückt „Pure Business“ sichtbar in den Fokus
Nach außen hin sichtbar wird die Leitidee von „Pure Business“ in der neuen Corporate Identity (CI) der dmexco. Im Mittelpunkt des neuen dynamischen dmexco Designs stehen sechs Persona, die das Thema „Pure Business“ in ausdrucksstarken dmexco Key Visuals symbolisieren. Neben dem dmexco Claim sticht in diesen Bildern vor allem die grafische Verbindung zu den Metropolen der internationalen digitalen Ökonomie ins Auge: In diesen Hauptstädten der digitalen Welt lotet die dmexco die zentralen Themen der globalen Digiconomy aus und spürt dabei immer wieder neue Business-Potenziale auf, von denen Besucher und Aussteller der dmexco direkt geschäftlich profitieren. Die gesamte Dynamik und Innovationskraft der globalen Digitalwirtschaft und damit ihre wirtschaftliche Bedeutung wird im neuen dmexco CI grafisch visualisiert und transportiert. Die neue CI findet sich beispielsweise ab sofort auf der dmexco Website unter www.dmexco.com wieder.

Christian Muche und Frank Schneider, beide dmexco: „Die dmexco ist die zentrale Plattform für Geschäftsabschlüsse der weltweiten digitalen Wirtschaft. Während der zwei dmexco Tage werden neue Partnerschaften sowie wegweisende Kooperationen geschlossen, die nachhaltige Auswirkungen auf einzelne Industriezweige der Wirtschaft entfalten. Als Enabler für ?Pure Business? bestätigt die dmexco so jedes Jahr aufs Neue ihre globale Führungsrolle im digitalen Geschäft. Genau diesen Anspruch bringen wir mit dem neuen dmexco Claim und dem neuen dmexco CI zum Ausdruck.“

Vorschlag für Twitter:
Neuer Claim, neuer Look: #dmexco setzt auf „Pure Business“ – www.dmexco.com

Vorschlag für Facebook:
„Pure Business“: Mit diesem neuen Claim unterstreicht die #dmexco ihren herausragenden Stellenwert als zentrale Plattform für das erfolgreiche #Business der globalen digitalen Wirtschaft. Allen Digital Playern bietet die dmexco den perfekten Ort, um hochkarätige Kontakte zu knüpfen, Geschäft zu generieren und Kooperationen einzugehen. Auf der dmexco werden die entscheidenden Trends für die gesamte Wirtschaft sichtbar. Hier treffen Unternehmen auf Investoren, potenzielle Partner und neue Kunden. Hier werden Geschäfte angebahnt und direkt abgeschlossen. Die Leitidee von „Pure Business“ findet sich ab sofort in der neuen Corporate Identity (CI) der dmexco wieder. www.dmexco.com

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im dmexco .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/chkbjs

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/neuer-claim-neuer-look-dmexco-rueckt-pure-business-in-den-fokus-24326

Über #dmexco

Die dmexco ist die globale Business- und Innovationsplattform der digitalen Wirtschaft. Sie verbindet die reale Wirtschaft mit visionären Trends und definiert die kommerziellen Potenziale von morgen. Innerhalb weniger Jahre hat sich die dmexco zum Vorreiter der digitalen Transformation entwickelt und treibt als Wachstumsmotor die globale Digiconomy voran: Mit direkten Geschäftsabschlüssen. Wertvollen Neukontakten. Der Evaluierung von Geschäftsideen. Neuen Standards der digitalen Wirtschaft. Maximaler Wertschöpfung und konkreten Mehrwerten. dmexco die weltweit führende Messe und Konferenz der Digiconomy.

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist unter besonderer Mitwirkung des Online-Vermarkterkreis (OVK) ideeller und fachlicher Träger der dmexco sowie Inhaber der Marke. Veranstalter der dmexco ist die Koelnmesse.

Alle Informationen zur dmexco 2016 (14. & 15. September in Köln) sowie Fotos, Videos und O-Töne der dmexco 2015 finden sich unter www.dmexco.de: http://www.dmexco.de/, http://www.facebook.com/dmexco, http://twitter.com/dmexco und http://www.youtube.com/dmexcovideo.

Firmenkontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco2016@faktor3.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/neuer-claim-neuer-look-dmexco-rueckt-pure-business-in-den-fokus-24326

Pressekontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco2016@faktor3.de
http://shortpr.com/chkbjs

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neuer-claim-neuer-look-dmexco-rueckt-pure-business-in-den-fokus/