Schlagwort: Margen

Preise überprüft – 20% mehr Umsatz generiert – Ziele spielerisch erreicht

Was Top-Unternehmen beim Pricing besser machen!

BildEs gibt zahlreiche Ursachen für die gestiegene Bedeutung des Preismanagements in den letzten Jahren. Die Globalisierung und die Sättigung vieler Märkte haben zu einem steigenden Preiswettbewerb geführt. In vielen Wachstumsmärkten herrscht ein harter Kampf um Marktanteile. Steigende Produkthomogenität und gestiegene Preistransparenz haben ihren Teil zum Preiswettkampf beigetragen.

Die Preispolitik eines jeden Unternehmens hat heute eine starke Auswirkung auf den Absatz. Damit eine schnelle Reaktion auf Nachfrage und Konkurrenz möglich ist und die Umsetzung reibungslos funktioniert muss die Preispolitik gut durchdacht und systematisch aufgebaut sein.

Ziele des Preismanagements sollten eine klare Kundenorientierung statt einer bloßen Produktorientierung sein. Wirksames Preismanagement konzentriert sich auf den Wettbewerb und den Ertrag statt auf Kosten und Umsatz.

Rabatte zerstören Margen und Deckungsbeiträge ohne dass der Kunde die Preissenkungen tatsächlich wahrnimmt. Das Preisbewusstsein und Preiswissen der Kunden wird häufig überschätzt. Dies hat unmittelbare Auswirkungen auf den Erfolg des Unternehmens. Entscheidend für einen Nachhaltigen Pricing-Erfolg ist ein umfassendes Wissen über Preispsychologie. Je mehr die Preis-Entscheider über die Preiswahrnehmung der Kunden wissen, desto exakter kann die Höhe eines fairen Preises (aus Kundensicht) festgelegt werden. Preisvergleiche und preisorientierte Qualitätsbeurteilung können helfen die Preisbeurteilung der Kunden zu messen und besser darauf zu reagieren.

Neben den klassischen Festpreisstrategien gibt es noch zahlreiche andere Strategien des Preismanagements. Dynamik, Wettbewerb, Abfolge und Differenzierung runden die perfekte Pricing-Strategie ab. Zudem helfen markt-, wettbewerbs- und kostenorientierte Verfahren bei der optimalen Preisfindung.

Um auch in Zukunft wettbewerbsfähige Preise zu halten, Preisaufschläge zu realisieren und offensichtliche Pricing-Fehler zu vermeiden, ist es notwendig die größten Fallstricke der Preissetzung zu kennen.

Wer sich aktives Pricing zutraut, den Kundennutzen eindeutig kommuniziert, die Zahlungsbereitschaft seiner Kunden genau kennt und sich klar im Markt positioniert, steigert nachhaltig seinen Ertrag. Preise sind der stärkste Gewinntreiber und damit die entscheidende Stellschraube des Verkaufens.

In dem Seminar „Preis-Wissen kompakt“ vom S&P Unternehmerforum lernen Sie, wie Sie es schaffen, schnell bessere Preise zu erzielen und dauerhaft mehr Gewinn zu erwirtschaften. Die Referenten zeigen Ihnen welchen Rabattspielraum der Vertrieb für einen sicheren Abschluss braucht. Anhand von Praxisbeispielen und Fallstudien wird den Seminar-Teilnehmern gezeigt, wie Sie die Zahlungsbereitschaft ihrer Kunden erhöhen und das Preisgespräch richtig vorbereiten und führen. Zudem erhalten die Teilnehmer mit dem Seminarpreis das S&P Produkt „Professionelles Preismanagement“ (Excel-Tool) für die direkte Umsetzung in der Praxis.

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

Gemeinsam Lösungen erarbeiten
Ohne Umwege Chancen sichern
Erfahrungen austauschen

Das S&P Unternehmerforum bietet für Unternehmen aus dem Mittelstand und der Finanzwirtschaft zertifizierte Seminare und Inhouse-Trainings zu folgenden Fachbereichen an:

Strategie & Management, Planung & Entwicklung, Führung & Personalentwicklung,
Vertrieb & Marketing, Unternehmenssteuerung, Rating & Bankgespräch, Unternehmensbewertung & Nachfolge, Compliance & Beauftragtenwesen sowie Risikomanagement.

<

p>Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/preise-ueberprueft-20-mehr-umsatz-generiert-ziele-spielerisch-erreicht/

Preis-Wissen kompakt: Was Führungskräfte über Preise wissen müssen!

In dem Seminar Preis-Wissen kompakt lernen Sie, wie Sie es schaffen, schnell bessere Preise zu erzielen und dauerhaft mehr Gewinn zu erwirtschaften.

BildEs gibt zahlreiche Ursachen für die gestiegene Bedeutung des Preismanagements in den letzten Jahren. Die Globalisierung und die Sättigung vieler Märkte haben zu einem steigenden Preiswettbewerb geführt. In vielen Wachstumsmärkten herrscht ein harter Kampf um Marktanteile. Steigende Produkthomogenität und gestiegene Preistransparenz haben ihren Teil zum Preiswettkampf beigetragen.

Die Preispolitik eines jeden Unternehmens hat heute eine starke Auswirkung auf den Absatz. Damit eine schnelle Reaktion auf Nachfrage und Konkurrenz möglich ist und die Umsetzung reibungslos funktioniert muss die Preispolitik gut durchdacht und systematisch aufgebaut sein.

Ziele des Preismanagements sollten eine klare Kundenorientierung statt einer bloßen Produktorientierung sein. Wirksames Preismanagement konzentriert sich auf den Wettbewerb und den Ertrag statt auf Kosten und Umsatz.

Rabatte zerstören Margen und Deckungsbeiträge ohne dass der Kunde die Preissenkungen tatsächlich wahrnimmt. Das Preisbewusstsein und Preiswissen der Kunden wird häufig überschätzt. Dies hat unmittelbare Auswirkungen auf den Erfolg des Unternehmens. Entscheidend für einen Nachhaltigen Pricing-Erfolg ist ein umfassendes Wissen über Preispsychologie. Je mehr die Preis-Entscheider über die Preiswahrnehmung der Kunden wissen, desto exakter kann die Höhe eines fairen Preises (aus Kundensicht) festgelegt werden. Preisvergleiche und preisorientierte Qualitätsbeurteilung können helfen die Preisbeurteilung der Kunden zu messen und besser darauf zu reagieren.

Neben den klassischen Festpreisstrategien gibt es noch zahlreiche andere Strategien des Preismanagements. Dynamik, Wettbewerb, Abfolge und Differenzierung runden die perfekte Pricing-Strategie ab. Zudem helfen markt-, wettbewerbs- und kostenorientierte Verfahren bei der optimalen Preisfindung.

Um auch in Zukunft wettbewerbsfähige Preise zu halten, Preisaufschläge zu realisieren und offensichtliche Pricing-Fehler zu vermeiden, ist es notwendig die größten Fallstricke der Preissetzung zu kennen.

Wer sich aktives Pricing zutraut, den Kundennutzen eindeutig kommuniziert, die Zahlungsbereitschaft seiner Kunden genau kennt und sich klar im Markt positioniert, steigert nachhaltig seinen Ertrag. Preise sind der stärkste Gewinntreiber und damit die entscheidende Stellschraube des Verkaufens.

In dem Seminar „Preis-Wissen kompakt“ vom S&P Unternehmerforum lernen Sie, wie Sie es schaffen, schnell bessere Preise zu erzielen und dauerhaft mehr Gewinn zu erwirtschaften. Die Referenten zeigen Ihnen welchen Rabattspielraum der Vertrieb für einen sicheren Abschluss braucht. Anhand von Praxisbeispielen und Fallstudien wird den Seminar-Teilnehmern gezeigt, wie Sie die Zahlungsbereitschaft ihrer Kunden erhöhen und das Preisgespräch richtig vorbereiten und führen. Zudem erhalten die Teilnehmer mit dem Seminarpreis das S&P Produkt „Professionelles Preismanagement“ (Excel-Tool) für die direkte Umsetzung in der Praxis.

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

Gemeinsam Lösungen erarbeiten
Ohne Umwege Chancen sichern
Erfahrungen austauschen

Das S&P Unternehmerforum bietet für Unternehmen aus dem Mittelstand und der Finanzwirtschaft zertifizierte Seminare und Inhouse-Trainings zu folgenden Fachbereichen an:

Strategie & Management, Planung & Entwicklung, Führung & Personalentwicklung,
Vertrieb & Marketing, Unternehmenssteuerung, Rating & Bankgespräch, Unternehmensbewertung & Nachfolge, Compliance & Beauftragtenwesen sowie Risikomanagement.

<

p>Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/preis-wissen-kompakt-was-fuehrungskraefte-ueber-preise-wissen-muessen/

Mit professionellem Preismanagement Margen und Marktanteile gezielt ausbauen!

Mehr Erfolg durch richtiges Pricing!

BildEs gibt zahlreiche Ursachen für die gestiegene Bedeutung des Preismanagements in den letzten Jahren. Die Globalisierung und die Sättigung vieler Märkte haben zu einem steigenden Preiswettbewerb geführt. In vielen Wachstumsmärkten herrscht ein harter Kampf um Marktanteile. Steigende Produkthomogenität und gestiegene Preistransparenz haben ihren Teil zum Preiswettkampf beigetragen.

Die Preispolitik eines jeden Unternehmens hat heute eine starke Auswirkung auf den Absatz. Damit eine schnelle Reaktion auf Nachfrage und Konkurrenz möglich ist und die Umsetzung reibungslos funktioniert muss die Preispolitik gut durchdacht und systematisch aufgebaut sein.
Ziele des Preismanagements sollten eine klare Kundenorientierung statt einer bloßen Produktorientierung sein. Wirksames Preismanagement konzentriert sich auf den Wettbewerb und den Ertrag statt auf Kosten und Umsatz.

Rabatte zerstören Margen und Deckungsbeiträge ohne dass der Kunde die Preissenkungen tatsächlich wahrnimmt. Das Preisbewusstsein und Preiswissen der Kunden wird häufig überschätzt. Dies hat unmittelbare Auswirkungen auf den Erfolg des Unternehmens. Entscheidend für einen Nachhaltigen Pricing-Erfolg ist ein umfassendes Wissen über Preispsychologie. Je mehr die Preis-Entscheider über die Preiswahrnehmung der Kunden wissen, desto exakter kann die Höhe eines fairen Preises (aus Kundensicht) festgelegt werden. Preisvergleiche und preisorientierte Qualitätsbeurteilung können helfen die Preisbeurteilung der Kunden zu messen und besser darauf zu reagieren.

Neben den klassischen Festpreisstrategien gibt es noch zahlreiche andere Strategien des Preismanagements. Dynamik, Wettbewerb, Abfolge und Differenzierung runden die perfekte Pricing-Strategie ab. Zudem helfen markt-, wettbewerbs- und kostenorientierte Verfahren bei der optimalen Preisfindung.

Um auch in Zukunft wettbewerbsfähige Preise zu halten, Preisaufschläge zu realisieren und offensichtliche Pricing-Fehler zu vermeiden, ist es notwendig die größten Fallstricke der Preissetzung zu kennen.

Wer sich aktives Pricing zutraut, den Kundennutzen eindeutig kommuniziert, die Zahlungsbereitschaft seiner Kunden genau kennt und sich klar im Markt positioniert, steigert nachhaltig seinen Ertrag. Preise sind der stärkste Gewinntreiber und damit die entscheidende Stellschraube des Verkaufens.

In dem Seminar „Professionelles Preismanagement“ vom S&P Unternehmerforum lernen Sie, wie Sie es schaffen, schnell bessere Preise zu erzielen und dauerhaft mehr Gewinn zu erwirtschaften. Die Referenten zeigen Ihnen welchen Rabattspielraum der Vertrieb für einen sicheren Abschluss braucht. Anhand von Praxisbeispielen und Fallstudien wird den Seminar-Teilnehmern gezeigt, wie Sie die Zahlungsbereitschaft ihrer Kunden erhöhen und das Preisgespräch richtig vorbereiten und führen. Zudem erhalten die Teilnehmer mit dem Seminarpreis das S&P Produkt „Professionelles Preismanagement“ (Excel-Tool) für die direkte Umsetzung in der Praxis.

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

Gemeinsam Lösungen erarbeiten
Ohne Umwege Chancen sichern
Erfahrungen austauschen

Das S&P Unternehmerforum bietet für Unternehmen aus dem Mittelstand und der Finanzwirtschaft zertifizierte Seminare und Inhouse-Trainings zu folgenden Fachbereichen an:

Strategie & Management, Planung & Entwicklung, Führung & Personalentwicklung,
Vertrieb & Marketing, Unternehmenssteuerung, Rating & Bankgespräch, Unternehmensbewertung & Nachfolge, Compliance & Beauftragtenwesen sowie Risikomanagement.

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mit-professionellem-preismanagement-margen-und-marktanteile-gezielt-ausbauen/

Insyma: Wie der Hotelberater eine ganze Branche retten will

Buchungsplattformen haben bei Hoteliers nicht immer ein gutes Image.Die geringen Margen werden durch überzogene Buchungsgebühren gedrückt. Marketingexperte Beat Hofstetter weiss, wo die Probleme sind.

BildDie Ausbeutung durch Expedia & Co.

Der Gang zum Internet ist leicht. Auf Bewertungsplattformen wie Expedia und Ebooker lassen sich Angebote und Bestpreise spielend einfach vergleichen. Moderne Hotelgäste nutzen immer öfter solche Plattformen, ahnen meist aber nicht, dass sie eine ganze Branche gefährden. Ein reiner Preisvergleich lässt sich bei Kommissionen von bis zu 30 Prozent nicht mehr gewährleisten. „Die Betreiber solcher Plattformen werden die Margen der Hoteliers noch weiter drücken, bis schliesslich nichts mehr übrig bleibt“, ist sich Beat Hofstetter sicher. Der Marketingexperte muss es wissen, schliesslich hat er seine ersten Erfahrungen im Hotelfach gesammelt.

Im Hotelgewerbe werden nicht selten 75 Prozent der Erträge für Personal und Waren aufgewendet. Neben den monatlichen Ausgaben für Immobilien und Betriebskosten und nach Abzug der Kommissionen für Buchungsplattformen bleibt zu Leben nicht mehr viel übrig. „Solche Abgaben sind völlig überzogen und in der Zukunft nicht haltbar“, verspricht Beat Hofstetter. Mit seinem Beratungsunternehmen insyma hilft er Hoteliers, sich ein eigenes Standbein, unabhängig solcher Buchungsplattformen, aufzubauen.

Auf sich selbst schauen

Ein Grund, warum der Erfolg solcher Portale weiterhin anhält, ist die fehlende Positionierung innerhalb der Hotelbranche. „Viele Hoteliers wissen nicht einmal, für was ihr Haus steht“, ist sich der Experte sicher. Fehlende Differenzierung sorgt dafür, dass es für Kunden letztlich egal ist, in welchem Hotel sie übernachten, solange der Preis nicht zu hoch ist. Neue Metasuchmaschinen wie der Google Hotelfinder erleichtern die Buchungen über die eigene Webseite und schaffen Konkurrenz für etablierte Seiten. „In Zukunft wird sich die Marktkonzentration dahin verändern, dass grosse Buchungsplattformen weniger Zuspruch erfahren und Hotelübernachtungen wieder mehr über die hoteleigenen Webseite abgewickelt werden,“ ist sich Beat Hofstetter sicher.

Über:

insyma AG
Herr Beat Hofstetter
Industriestrasse 47
6300 Zug
Schweiz

fon ..: +41 (0) 41 768 50 20
web ..: http://www.insyma.com
email : pressrelease.om@gmail.com

Insyma bietet bewährte Content Management Lösung, professionelle E-Mail-Marketing Software, flexible Extranet & Intranet Lösungen, ausgeklügeltes Web-Portal Management und nachhaltiges zentrales Kontaktmanagement und CMS. Alle Lösungen erhalten Sie mit einer Technologoie. Mit dem Online Marketing Cockpit navigieren Sie leicht zu jeden Themenschwerpunkt.

Pressekontakt:

Online Marketing AG
Herr Mateo Meier
Hinterbergstrasse 58
6312 Steinhausen

fon ..: +41 (0) 41 558 62 62
web ..: http://www.online-marketing.ch
email : pressrelease.om@gmail.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/insyma-wie-der-hotelberater-eine-ganze-branche-retten-will/