Schlagwort: Malen

Malaktion der Sparda-Bank München: Für jedes Wald-Tier wird ein Baum gepflanzt

Kinder malen für ein grüneres Oberbayern – Sparda-Bank München pflanzt pro Bild einen Baum im Geschäftsgebiet – Einsendeschluss am 31. Januar 2017

Malaktion der Sparda-Bank München: Für jedes Wald-Tier wird ein Baum gepflanzt

Motto der Aktion ist „Tiere des Waldes“ (Bildquelle: Sparda-Bank München)

München – Bereits zum dritten Mal startet die Sparda-Bank München auch in diesem Jahr eine Malaktion, an der sich Kinder und Jugendliche noch bis Ende Januar 2017 beteiligen können. Für jedes eingereichte Kunstwerk pflanzt die Genossenschaftsbank im kommenden Jahr einen Baum in Oberbayern. Unter allen Einsendungen werden zudem 50 Spiele von KOSMOS verlost. Die Aktion steht in diesem Jahr unter dem Motto „Tiere des Waldes“.

„Bei der Malaktion 2015/16 hatten uns insgesamt rund 1.350 bunte Bilder erreicht“, freut sich Christine Miedl, Direktorin der Unternehmenskommunikation der Sparda-Bank München eG. „Die entsprechende Anzahl an Bäumen haben wir bereits im Oktober im Altöttinger Forst gemeinsam mit zahlreichen Kindern und deren Familien gepflanzt.“

Malvorlagen gibt es in allen Geschäftsstellen der Sparda-Bank München und online. Teilnahmeberechtigt sind auch in diesem Jahr wieder Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre. Pro Teilnehmer können maximal fünf Einsendungen eingereicht werden. Und so kommt das Bild zur Sparda-Bank München:

Persönlich abgeben:
In allen Geschäftsstellen der Sparda-Bank München

Per Post an:
Sparda-Bank München eG
Unternehmenskommunikation
Kennwort: Malaktion
Postfach 20 18 51
80018 München

Daten und Fakten zur Sparda-Bank München eG
Die Sparda-Bank München eG, 1930 gegründet, ist heute die größte Genossenschaftsbank in Bayern mit aktuell über 281.000 Mitgliedern, 48 Geschäftsstellen in Oberbayern und einer Bilanzsumme von rund 6,9 Milliarden Euro.

2016 wurde die Bank zum neunten Mal in Folge als bestplatzierter Finanzdienstleister im Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ in der Größenkategorie 501 bis 2.000 Mitarbeiter ausgezeichnet. Für ihren ganzheitlichen Ansatz der Förderung und Weiterentwicklung der Potenziale der Mitarbeiter hat die Bank 2015 den Sonderpreis „Humanpotenzial förderndes Personalmanagement“ erhalten.

Als einzige Bank in Deutschland engagiert sie sich für die Gemeinwohl-Ökonomie, die für ein wertebasiertes Wirtschaften plädiert und das werteorientierte Handeln des Unternehmens in der Gemeinwohl-Bilanz misst. Weitere Informationen unter: www.sparda-m.de/gemeinwohl oder www.zum-wohl-aller.de

Über die Töchter NaturTalent Stiftung gemeinnützige GmbH und NaturTalent Beratung GmbH unterstützt, entwickelt und begleitet die Sparda-Bank München Projekte, die die Einzigartigkeit von Menschen sichtbar machen und ihnen Zugang zu ihrem Naturtalent ermöglichen.

Wohlstand ist das Ergebnis erfolgreicher Innovation. Nur wenn Menschen ihr gesamtes Potential entfalten werden sie in der Lage sein, ihr Leben und dadurch die gemeinsame Zukunft von uns allen als Gesellschaft erfolgreich zu gestalten. Die Bank wird ihre Mitglieder umfassend bei diesem Prozess unterstützen und als Potenzial- und Lebensbank der Zukunft ihren bisher rein wirtschaftlichen Förderauftrag auf die persönliche Förderung ihrer Mitglieder ausweiten.

Firmenkontakt
Sparda-Bank München eG
Christine Miedl
Arnulfstraße 15
80355 München
089/55142- 3100
presse@sparda-m.de
http://www.sparda-m.de

Pressekontakt
KONTEXT public relations GmbH
Janine Baltes
Melli-Beese-Straße 19
90768 Fürth
0911/97478-0
info@kontext.com
http://www.kontext.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/malaktion-der-sparda-bank-muenchen-fuer-jedes-wald-tier-wird-ein-baum-gepflanzt/

Familien-Feenfest am 25. und 26. Juni 2016

Feen und Trolle laden zum Feiern nach Saalfeld ein

Familien-Feenfest am 25. und 26. Juni 2016

Miniflyer Feenfest

Nicht nur Menschenkinder feiern gern, sondern auch die Feen und Trolle der Saalfelder Feengrotten. Deshalb laden sie am letzten Juni-Wochenende nunmehr zum 9. Mal zum Familien-Feenfest in den Feengrottenpark ein. Zu diesem besonderen Anlass wird sich der Park in eine zauberhafte Welt der Feen und Naturgeister verwandeln, in der man allerorts wunderschönen Elfen und Trollen begegnen kann.

Auch in diesem Jahr können sich die kleinen und großen Besucher auf ein buntes Programm mit Märchenstunden, Tanzvorführungen und -workshops, Musikprogrammen und Minidisco freuen.

Auf alle Kinder warten darüber hinaus viele abwechslungsreiche Bastel- und Mitmach-Angebote. So können Feenhäuschen und -hüte gebastelt, Blumenkränze gebunden, Kerzen gedreht oder gefärbt, Leinwandbilder gemalt, Teddybären gestopft, Feen gefilzt, Regenmacher gebastelt, Porzellanschmetterlinge bemalt und Kräutersträuße gebunden werden. Man kann sich beim Baumklettern ausprobieren und bunte Strähnen ins Haar flechten lassen. Auch können eigene Brezeln oder Gemüsetaler gebacken werden. Eine Hüpfburg, ein Kinderkarussell und das typische Feenschminken ergänzen das Angebot.

Zwischen 11 und 17 Uhr finden stündlich Kinderführungen durch die Schaugrotten statt. Auch das Feenweltchen und das Grottoneum können besucht werden.

Die Aktionen und Bastelangebote werden mit Feentalern bezahlt; diese sind vor Ort erhältlich.

Wer farbenfroh verkleidet kommt, hat die Chance, einen tollen Preis zu gewinnen, denn die schönsten Kostüme werden wieder prämiert.

Das gastronomische Angebot reicht von süßen Leckereien wie Detscher und Crepes, Kuchen, Waffeln, Zuckerwatte, Eis und leckerer Bowle bis hin zu herzhaften Speisen vom Holzkohlegrill, Fischspezialitäten, überbackenen Baguettes, Pilzpfanne und Knoblauchbrot.

Mit großer Vorfreude sehnen die Feen und Trolle der Saalfelder Feengrotten ihr großes Fest herbei. Sie erwarten ihre Gäste am 25. und 26. Juni 2016 jeweils von 10 bis 18 Uhr.

Hinweis:
Nutzen Sie den kostenfreien Busshuttle, denn die Parkmöglichkeiten an den Feengrotten sind begrenzt. Ab 9:50 Uhr pendeln zwei Busse im 10-Minuten-Takt zwischen Marktkauf und Feengrotten; ein weiterer verkehrt ab 9:40 Uhr alle 40 Minuten zwischen Gorndorf und dem Feengrottenpark. Letzte Abfahrtzeiten an den Feengrotten sind 18.20 Uhr (Route Marktkauf) bzw. 18:00 Uhr (Route Gorndorf).

In Saalfeld können folgende Parkplätze genutzt werden: P1 – Knochstraße, P4 – Schießteich, P5 – Kulmbacher Straße (Bahnhof), P8 – Beulwitzer Straße/ Fingersteinstraße (Feuerwehr). Am Sonntag stehen zusätzlich die Parkplätze am Marktkauf und an der Melanchthonstraße (LIDL) zur Verfügung.
Die Parkgebühr vor Ort beträgt 2,00 EUR.

Weitere Informationen, die Busfahrpläne sowie die Parkübersicht findet man unter www.feengrotten.de/feenfest

Die Saalfelder Feengrotten und Tourismus GmbH ist eines der größten Tourismusunternehmen in Thüringen und vermarktet das Ausflugsziel Feengrotten, den Erlebnispark Feenweltchen sowie zahlreiche Zusatzangebote, wie zum Beispiel untertägige Hochzeiten, Inhalationskuren, Gruppenreisen u.v.m.

Kontakt
Saalfelder Feengrotten und Tourismus GmbH
Franziska Schreyer
Feengrottenweg 2
07318 Saalfeld
03671550410
presse@feengrotten.de
http://www.feengrotten.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/familien-feenfest-am-25-und-26-juni-2016/

Große Benefizaktion im Forum Gummersbach: Kinder malen für den guten Zweck

69 Kinder aus vier Gummersbacher Kindergärten malen am 9. und 13. Mai zum Thema Welt+++Leinwand wird im „Kunstwerk“ ausgestellt und versteigert+++Erlöse gehen an nina + nico EV+++

Große Benefizaktion im Forum Gummersbach: Kinder malen für den guten Zweck

69 Kinder malen für den guten Zweck im Forum Gummersbach. (Bildquelle: @Forum Gummersbach)

Hamburg/Gummersbach, 6. Mai 2016. Im wahrsten Sinne des Wortes „große Kunst“ malen am 9. und 13. Mai exakt 69 Kinder aus vier Gummersbacher Kindergärten im Forum Gummersbach. Die Kleinen bringen ihre Gedanken zum Thema Welt auf die 8 x 3 Meter große Leinwand. Das Kunstwerk wird am Samstag, 14. Mai, im Forum Gummersbach enthüllt und in drei Monaten versteigert. Der Erlös kommt dann dem gemeinnützigen Verein nina + nico EV zugute.

„Es freut mich sehr, dass wir diese Aktion mit der Gastro Kunstwerk GmbH in unserem Forum umsetzen können und damit den Verein nina + nico EV unterstützen können, der sich für die Aufklärung und Prävention von Mädchen, Frauen und Jungen einsetzt, die Gewalt erfahren haben“, sagt Centermanagerin Silja Nünning. Auf Einladung der Gastro Kunstwerk GmbH und mit Unterstützung der Malerfirma Bondke, die sämtliche Materialien zur Verfügung stellt, bemalen die Kinder in jeweils drei Gruppen eine 8 x 3 Meter große Leinwand. Das alles verbindende Motiv heißt „die Welt“ und ist in den Umrissen bereits vorgegeben. Unter Anleitung ihrer Erzieherinnen und Erzieher aus den Kindergärten dürfen die kleinen Künstler sich – quadratmeterweise – mit Pinsel und Farbe ihre Welt ausmalen.

Gemalt wird am 9. und 13. Mai jeweils von 9 bis 13 Uhr. Alle Kinder, die nicht mit Malen dran sind, werden im „Kunstwerk“ mit einem kleinen Spieleprogramm unterhalten.

Das fertige Weltgemälde wird am Samstag, 14. Mai, um 15 Uhr feierlich enthüllt und dann für ein Vierteljahr im „Kunstwerk“ der Öffentlichkeit präsentiert. Anschließend wird das Bild versteigert. Der Erlös wird in vollständiger Höhe an nina + nico EV, Beratung für Mädchen, Jungen und Frauen gespendet, verspricht Frank Hewel von der Gastro Kunstwerk GmbH.

Über das Forum Gummersbach
Das Forum Gummersbach ist ein im September 2015 eröffnetes Einkaufszentrum im Herzen der nordrhein-westfälischen Stadt Gummersbach. Auf dem alten Steinmüllergelände direkt neben dem ZOB und dem Bahnhof Gummersbach bietet es 70 Shops aus verschiedensten Bereichen. Das Forum Gummersbach wird von der HBB Centermanagement GmbH & Co. KG betreut

Über die HBB
Die HBB-Firmengruppe mit Sitz in Hamburg ist seit rund 45 Jahren in der Immobilienbranche als Investor und Projektentwickler tätig. Bundesweit wurden Einzelhandels-, Büro-, Hotel-, Senioren- und Wohnimmobilien errichtet. Die HBB versteht sich als spezialisierter Investor mit dem Anspruch, langfristig erfolgreiche Werte zu schaffen. Statt auf kurzfristige Gewinnmaximierung wird auf Nachhaltigkeit und Verträglichkeit der Immobilien gesetzt. Die HBB ist ein inhabergeführtes Unternehmen und verfügt über ein gut ausgebildetes Team von rund 50 Mitarbeitern. Die HBB Centermanagement GmbH & Co. KG betreut weitere Shopping-Center unter anderem in Langenhagen, Hanau und Ingelheim.

Nichts hinterlässt eine bessere Visitenkarte als das positive Gefühl, das Ihr Gast mit nach Hause nimmt. Dazu brauchen Sie einen Partner, der für Ihren Anlass alles möglich macht, der einfach keine Grenzen kennt.
Das heißt für uns: NO LIMIT.

Wir sind Full-Service-Dienstleister in jedem Bereich lebendiger Kommunikation – von der Planung bis zur Umsetzung.

Firmenkontakt
No Limit GmbH
Janina Schimmer
Spessartstraße 42
63179 Obertshausen
06104-600 36 36
schimmer@nolimitgmbh.de
www.nolimitgmbh.de

Pressekontakt
BALLCOM GmbH
Heike Fauser
Frankfurter Straße 20
61350 Heusenstamm
06104 6698
06104 668919
hf@ballcom.de
www.ballcom.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/grosse-benefizaktion-im-forum-gummersbach-kinder-malen-fuer-den-guten-zweck/

Neuerscheinung: Die Glücksbärchis heißen Euch mit ihrem neuen Magazin Willkommen im Wolkenland!

Neuerscheinung:  Die Glücksbärchis heißen Euch mit ihrem neuen Magazin Willkommen im Wolkenland!

(Mynewsdesk) Berlin, den 23. März 2016 – Ab 31. März fliegt Ehapa ins regenbogenbunte Wolkenland: Denn dann startet mit dem Titel „Glücksbärchis – Willkommen im Wolkenland“ das offizielle Magazin zur erfolgreichen Kultserie im KiKA. Für Mädchen und Jungs öffnet sich eine fantastische Welt voller Rätsel-, Bastel-, Mal- und Lesespaß.

Neben spannenden Glücksbärchi-Abenteuern zum (Vor-) Lesen, wartet auf die jungen Leserinnen und Leser ein lustiges Poster sowie Antworten auf die Fragen: Welches Glücksbärchi bist Du? Was bedeutet Freundschaft? Mit dem Gestalten eigener Bauch-Symbole und Bärchen-starkem Bastelspaß wecken wir insbesondere die Kreativität der Kleinsten. Außerdem sorgt ein lustiges Poster für große Freude. Als Extra liegt dem Magazin ein Walkie-Talkie-Set bei, mit dem die Kinder spielen und Abenteuer mit ihren Freunden erleben können.

Die Glücksbärchis – das sind kunterbunte, süße Bärchen, die sich durch ihre Bauchsymbole voneinander unterscheiden und dadurch ganz besondere Fähigkeiten besitzen.
Da der böse Fiesi im regenbogenbunten Wolkenland den Schlüssel für die Smaragdbrücke gestohlen hat, werden die Glücksbärchis immer wieder auf die Probe gestellt. Mit vereinten Kräften schaffen Hurrabärchi, Schmusebärchi, Brummbärchi und Co. jedoch immer wieder das Böse zu besiegen.

„Glücksbärchis – Das Magazin“ erscheint am 31.03.2016 mit einer Auflage von 60.000 Stück und einem Copypreis von 3,50 Euro. Das 36-seitige Magazin richtet sich an Mädchen und Jungen im Alter von drei bis fünf Jahren.

Die Vermarktung des Magazins übernimmt die hauseigene Vermarktungsunit Egmont MediaSolutions. Weitere Informationen zu Anzeigen und Vermarktung über Dirk Eggert, Head of Media Sales, Telefon: 030/ 240 08-116, E-Mail: d.eggert@egmont.de .

Weitere Informationen, Rezensions- oder Verlosungsexemplare erhalten Sie über:

Christian Fränzel

Marketing und PR

Egmont Ehapa Media GmbH

Alte Jakobstrasse 83

10179 Berlin (Mitte)

Phone: +49 30 24008 427

c.fraenzel@ehapa.de

Die 1951 gegründete Egmont Ehapa Media GmbH ist eine 100%ige Tochter der skandinavischen Egmont Mediengruppe und in Deutschland Marktführer im Segment Kinder-, Comic-, Jugendzeitschriften sowie Herausgeber diverser Onlineportale und E-Comics. Langjährige Bekannte wie das „Micky Maus-Magazin“, „Disney Lustiges Taschenbuch“, „Asterix“, „Lucky Luke“ und „Wendy“ gehören ebenso zum Portfolio wie „Disney Prinzessin“, „Barbie“, „Disney Winnie Puuh“, „Monster High“, „Benjamin Blümchen“, „Galileo genial“, „SpongeBob“, „Hello Kitty“ oder das „Germanys next Topmodel“-Magazin. Die Egmont-Gruppe verlegt Medien in mehr als 30 Ländern und ist im Besitz der dänischen Egmont Foundation. Diese gemeinnützige Stiftung widmet sich vorwiegend der Verbesserung sozialer und kultureller Lebensumstände von Kindern.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Egmont Ehapa Media GmbH .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ctjyhu

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/unterhaltung/neuerscheinung-die-gluecksbaerchis-heissen-euch-mit-ihrem-neuen-magazin-willkommen-im-wolkenland-30884

Die 1951 gegründete Egmont Ehapa Media GmbH ist eine 100%ige Tochter der skandinavischen Egmont Mediengruppe und in Deutschland Marktführer im Segment Kinder-, Comic-, Jugendzeitschriften sowie Herausgeber diverser Onlineportale und E-Comics. Langjährige Bekannte wie das Micky Maus-Magazin, Disneys Lustiges Taschenbuch, Asterix, Lucky Luke und Wendy gehören ebenso zum Portfolio wie Disney Prinzessin, Barbie, Winnie Puuh, Monster High, Benjamin Blümchen, Galileo genial, SpongeBob, Hello Kitty oder das „Germany’s next Topmodel“-Magazin. Die Egmont-Gruppe verlegt Medien in mehr als 30 Ländern und ist im Besitz der dänischen Egmont Foundation. Diese gemeinnützige Stiftung widmet sich vorwiegend der Verbesserung sozialer und kultureller Lebensumstände von Kindern.

Firmenkontakt
Egmont Ehapa Media GmbH
Pressestelle (cf)
Alte Jakobstraße 83/84
10179 Berlin
030 – 24 008 – 427
c.fraenzel@ehapa.de
http://www.themenportal.de/unterhaltung/neuerscheinung-die-gluecksbaerchis-heissen-euch-mit-ihrem-neuen-magazin-willkommen-im-wolkenland-30884

Pressekontakt
Egmont Ehapa Media GmbH
Pressestelle (cf)
Alte Jakobstraße 83/84
10179 Berlin
030 – 24 008 – 427
c.fraenzel@ehapa.de
http://shortpr.com/ctjyhu

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neuerscheinung-die-gluecksbaerchis-heissen-euch-mit-ihrem-neuen-magazin-willkommen-im-wolkenland/

Kreativ in der Urlaubszeit

Tipps für die ganze Familie

Kreativ in der Urlaubszeit

txn-p (Bildquelle: Pilotpen/txn)

txn-p Besonders für Familien mit Kindern bietet die Urlaubszeit Herausforderungen. Denn auf der Fahrt zum Reiseziel kann die Stimmung schnell kippen, wenn die Kids sich langweilen. Kindgerechte Beschäftigung während der Anreise ist daher wichtig. Hier empfehlen sich die Frixion Colors – das sind neue Filzstifte von Pilot, mit denen sich die Kleinen unterwegs kreativ austoben können – zum Beispiel Mandalas ausmalen oder Tic Tac Toe spielen. Und wenn ein Strich verwackelt, wird er mit der Kunststoffspitze am Kappenkopf einfach weggerieben. Diese praktische Eigenschaft der thermosensitiven Tinte gefällt Kindern ebenso wie Erwachsenen und ist auch beim Gestalten von Postkarten hilfreich: Schreibfehler lassen sich ohne Mühe korrigieren. So haben Kinder und Erwachsene noch mehr Spaß, und die Liebsten daheim dürfen sich auf kreative Grüße freuen.
Und nach dem Urlaub entsteht aus zahlreichen Fotos und den Filzstiften in zwölf knalligen Farben ein farbenfrohes Fotoalbum. Eine kleine Notiz am Rand oder ein Smiley neben dem Foto am Strand – hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. So bleibt der Urlaub für Groß und Klein in bester Erinnerung.

[Bildunterschrift]
txn-p Enspannter Start in den Urlaub: Wenn Kinder sich während der Fahrt zum Reiseziel kreativ beschäftigen können, freut das die Eltern.

Malspaß für Ihre Leser – Verlosungsaktion
Wir freuen uns, Ihnen die innovativen Stifte Frixion Colors zur Verlosung für Ihre Leser anbieten zu können. Sie müssen nicht viel tun: Senden Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular mit dem Stichwort „Verlosung – Pilotpen“. Geben Sie bitte Ihren Namen, Verlag, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse an! Wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.

Agentur für Medienkommunikation

Kontakt
TextNetz KG
Claas Appold
Koppelheck 35
24395 Niesgrau
04643 18 64 70
k.ribbeck@textnetz-pr.de
http://textnetz-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kreativ-in-der-urlaubszeit/

Neuerscheinung: „Malen und Zeichnen“

Der Weihnachts-Geschenktipp für große und kleine Künstler

Neuerscheinung: "Malen und Zeichnen"

»Malen und Zeichnen wie die großen Künstler« von Marion Deuchars

Die britische Illustratorin Marion Deuchars ist für ihre einzigartigen Mitmach-Malbücher weltbekannt. Mit diesem Buch ist ihr ein besonderes Schmuckstück gelungen: kein Ausmal- sondern ein Mitmach-Buch für Erwachsene, aber auch für Kinder, die mehr über Künstler wie Kandinsky, Klimt oder Warhol erfahren möchten. Auch der gestresste Manager kann ausprobieren, wie sich die Linienführungs Miros anfühlt und wie Matisse mit der Schere Kunstwerke schuf.

Dieses Buch wirkt für jeden Leser individuell anders, es bietet eine wirklich kreative Freizeitbeschäftigung mit Zusatzwissen für Kinder und Jugendliche, den Ausprobier-Faktor für Kunstkenner und solche, die sich dafür halten, und Entspannung für alle, die den Alltag gern beim Kritzeln und Malen hinter sich lassen. Denn wer möchte nicht einmal Malen und Zeichnen wie die großen Künstler?

###################################
Marion Deuchars
MALEN UND ZEICHNEN
Wie die großen Künstler

240 Seiten, fünffarbig, Fadenheftung,
Edle Klappenbroschur, Euro 24.90
ISBN 978-3-907100-56-1 (Midas Collection)
###################################

Mit Arbeitsbeispielen von: Joan Miro, Eduardo Chillida, Sonia Delaunay, Salvador Dali, Wassily Kandinsky, Henri Matisse, Ben Nicholson, Frida Kahlo, Jasper Johns, Paul Klee, Andy Warhol, Hannah Höch, Hokusai, Gustav Klimt, David Hockney u.v.a.

Dieses Buch erhalten Sie in jeder Buchhandlung, bei Amazon oder direkt beim Midas Verlag

Der Verlag bietet dieses Buch als Sonderausgabe für Kunden- und Mitarbeitergeschenke an. Weitere Auskünfte unter: kontakt (at) midas.ch

Eine Leseprobe zum Buch finden Sie hier: MAZ_Leseprobe

Die Midas Mediengruppe ist ein Informationsanbieter und -gestalter im Bereich Fachinformation Computer und Management. Sie hat ihren Sitz in Zürich und besteht aktuell aus den drei Verlagsbereichen Midas Computer, Midas Management und Midas Digital. Als \“all-in-one Verlag\“ will Midas seinen Kunden nicht bloß die nötigen Informationen in gedruckter und digitaler Form liefern, sondern darüber hinaus den individuellen Nutzen und die ständige Verfügbarkeit für die relevanten Zielgruppen maximieren.

Firmenkontakt
Midas Collection | Midas Verlag AG
Gregory Zäch
Dunantstrase 3
8044 Zürich
0041 44 242 61 02
zaech@midas.ch
http://www.midas.ch

Pressekontakt
Midas Verlag AG
Gregory Zäch
Dunantstrase 3
8044 Zürich
0041 44 242 61 02
zaech@midas.ch
http://www.midas.ch

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neuerscheinung-malen-und-zeichnen/

Koblenzer Künstlerin malt fotorealistische Portraits

Die Koblenzer Portraitmalerin Ramona Unkhoff malt fotorealistische Bilder von Mensch und Tier.

Koblenzer Künstlerin malt fotorealistische Portraits

Ramona Unkhoff bei der Arbeit

Koblenz, 30. Oktober 2015: Fürs Porträt „Modell sitzen“ war gestern. Als Vorlage für die von Hand gemalten Bilder benötigt die passionierte Portraitmalerin eine aussagefähige Vorlage. Die auf Wunsch in Formaten DIN A4, A3 oder A2 gemalten Porträts eigenen sich als Geschenk für liebe Freunde ebenso wie als Zimmerschmuck für die eigenen vier Wände.

Porträts als Gemälde-Unikate für Kunden aus Nah und Fern

Die Künstlerin Ramona Unkhoff ist auf dem Gebiet der Porträtmalerei tätig. Ihr Statement: „Hier wird mit Leidenschaft gemalt! Kunst, das sind nicht nur Farben und Formen auf Papier. Jedes Bild drückt Emotionen und Gefühlslagen auf unterschiedlichste Weise aus.“ Ihre Kunden kommen aus Nah und Fern, denn die in Koblenz ansässige Porträtmalerin bietet ihre Kunst über ihre Webseite www.ramona-unkhoff.de an. Als Referenz ihrer künstlerischen Fähigkeiten bietet Ramona Unkhoff eine Galerie, die Interessenten Eindrücke vom Malstil vermitteln. Neben Porträts von Prominenz wie Albert Einstein finden sich dort auch typische Familienporträts, das fotorealistisch porträtierte Ehepaar, ja selbst das auf Papier fest gehaltene Lieblingstier des Auftraggebers.

Auftragsmalerei in enger Feinabstimmung mit dem Kunden

Über Jahrhunderte war die Auftragsmalerei eine Dienstleistung für Vermögende. Dank moderner Kommunikationsmittel lassen sich individuelle Geschenkideen auf der Basis anspruchsvoller Porträtmalerei für jedermann zu erschwinglichen Preisen in die Tat umsetzen. Die Künstlerin Ramona Unkhoff nutzt das Internet. Ihre Website www.ramona-unkhoff.de bildet die Plattform für die Kommunikation zwischen Interessenten, Auftraggebern und der Künstlerin. Dies schafft kurze Wege und ein Höchstmaß an Verbindlichkeit bei der Abstimmung einer Porträt-Auftragsarbeit.

Als Vorlage für die Auftragsmalerei benötigt die Künstlerin ein konturenscharfes Foto, das aus nächster Nähe jene Inhalte wiedergibt, die in Form eines Gemälde-Unikats umzusetzen sind. Stundenlanges „Modell stehen“ entfällt. Nach Eingang und Prüfung der Vorlage setzt sich die Künstlerin mit dem Auftraggeber in Verbindung, um Details zum Auftrag, wie beispielsweise Formatwahl, Preis, Lieferzeit und Versandmodalitäten zu besprechen. In regelmäßigen Abständen lässt die Künstlerin dem Auftraggeber Zwischenergebnisse des entstehenden Gemäldes zur Überprüfung zukommen. Ist das Bild gemalt, so wird das Gemälde in digitaler Form – per E-Mail – an den Auftraggeber versendet. Erst wenn dieser mit der Porträt-Arbeit vollkommen zufrieden ist und der Kaufpreis entrichtet wurde geht das Gemälde-Unikat in den Versand.

Die Künstlerin Ramona Unkhoff wurde 1982 in Koblenz geboren. Die ausgebildete Raumausstatterin malt bereits seit früher Kindheit. Die Malerin ist verheiratet und lebt in Koblenz. Seit 2014 malt Ramona Unkhoff auch im Kundenauftrag.

Kontakt
Ramona Unkhoff
Ramona Unkhoff
Aachener Str. 22A
56072 Koblenz
0261/5006593
ramona@unkhoff.com
http://www.ramona-unkhoff.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/koblenzer-kuenstlerin-malt-fotorealistische-portraits/

Ein Baum für jedes eingereichte Bild: Malaktion der Sparda-Bank München

Kinder malen für mehr Bäume – Sparda-Bank München pflanzt pro Bild einen Baum im Geschäftsgebiet – Einsendeschluss am 31. Januar 2015

Ein Baum für jedes eingereichte Bild: Malaktion der Sparda-Bank München

Malaktion der Sparda-Bank München zum Weltspartag

München – Anlässlich des Weltspartages 2015 ruft die Sparda-Bank München eG erneut zu einer großen Malaktion auf. Bis 31. Januar 2016 können Kinder kreativ sein und damit Gutes tun: Für jeden gemalten Baum, der bei der Genossenschaftsbank ankommt, wird ein Baum in Oberbayern gepflanzt.

Bereits im vergangenen Jahr erreichten über 600 bunte Kunstwerke die Sparda-Bank München. Die entsprechende Anzahl an Bäumen wurde am 17. Oktober 2015 gemeinsam mit den Familien im Ebersberger Forst gepflanzt.

Malvorlagen gibt es in allen Geschäftsstellen der Sparda-Bank München. Teilnahmeberechtigt sind auch in diesem Jahr wieder Kinder bis 14 Jahre. Pro Kind können maximal fünf Einsendungen eingereicht werden. Unter allen Einsendungen werden 50 Spiele von KOSMOS verlost.

So kommt das Bild zur Sparda-Bank München:

Persönlich abgeben:
In allen Geschäftsstellen der Sparda-Bank München

Per Post an:
Sparda-Bank München eG
Unternehmenskommunikation
Kennwort: Malaktion
Postfach 20 18 51
80018 München

Informationen auch unter https://www.sparda-m.de/gesellschaftliche-verantwortung_umwelt.php

Daten und Fakten zur Sparda-Bank München eG
Die Sparda-Bank München eG, 1930 gegründet, ist heute die größte Genossenschaftsbank in Bayern mit aktuell über 270.000 Mitgliedern, 48 Geschäftsstellen in Oberbayern und einer Bilanzsumme von rund 6,4 Milliarden Euro. Als einzige Bank in Deutschland engagiert sie sich für die Gemeinwohl-Ökonomie, die für ein wertebasiertes Wirtschaften plädiert und das werteorientierte Handeln des Unternehmens in der Gemeinwohl-Bilanz misst. Weitere Informationen unter: www.sparda-m.de/gemeinwohl-oekonomie.php.
Die Sparda-Bank München unterstützt und begleitet seit langem Projekte, die die Stärken von Menschen fördern. Sie ist Inhaberin der NaturTalent Stiftung gemeinnützige GmbH und der NaturTalent Beratung GmbH. Im Kern geht es darum, Menschen dabei zu unterstützen, ihre Talente, die sie von Natur aus in sich tragen, zu erkennen und zu nutzen. Das Audit berufundfamilie zertifiziert die Sparda-Bank München außerdem als familienfreundlichen Arbeitgeber. Darüber hinaus ist sie 2015 zum achten Mal der bestplatzierte Finanzdienstleister im Wettbewerb \\\“Deutschlands Beste Arbeitgeber\\\“ in der Größenkategorie 501 bis 2.000 Mitarbeiter. Zusätzlich hat die Sparda-Bank München 2015 den Sonderpreis \\\“Humanpotentialförderndes Personalmanagement\\\“ für ihren ganzheitlichen Ansatz der Förderung und Weiterentwicklung der Potenziale der Mitarbeiter erhalten. Beim neuen Wettbewerb \\\“Bayerns Beste Arbeitgeber 2015\\\“ belegte die Sparda-Bank München Platz 3 in der Kategorie 501 bis 1.000 Mitarbeiter und ist auch hier bester Finanzdienstleister.

Firmenkontakt
Sparda-Bank München eG
Christine Miedl
Arnulfstraße 15
80355 München
089/55142- 3100
presse@sparda-m.de
http://www.sparda-m.de

Pressekontakt
KONTEXT public relations GmbH
Janine Baltes
Melli-Beese-Straße 19
90768 Fürth
0911/97478-0
info@kontext.com
http://www.kontext.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ein-baum-fuer-jedes-eingereichte-bild-malaktion-der-sparda-bank-muenchen/

Kreativsein macht Spaß und spricht Kopf, Herz und Hände an!

Der neue Sachenmacher-Katalog ist da: prall gefüllt mit allem, was man zum Kreativsein in Krippe, Kita, Schule & Therapie braucht

Kreativsein macht Spaß und spricht Kopf, Herz und Hände an!

Basteln – mehr als nur die Nutzung der eigenen Hände und Finger!

Hier wird jeder fündig, egal ob er gern mit Papier, Holz, Stoff oder Modelliermasse arbeitet. In diesem Katalog gibt es Anregungen, Materialien und Werkzeuge für alle Fachgebiete.
Neben bewährten Basics, aktuellen Trends, Materialien für die unterschiedlichsten Techniken, hilfreichen So-geht“s-Anleitungen und vielem mehr gibt es auch attraktive Spar-Sets zu entdecken.

Gemeinsames Basteln fördert Motorik, Kreativität und Ausdauer

Wer regelmäßig mit Kindern und Jugendlichen zu tun hat, kann immer häufiger motorische Defizite und Aufmerksamkeitsstörungen feststellen. Nicht nur Pädagogen, Übungsleiter und Fachkräfte aus dem therapeutischen Bereich können einen solchen Trend bestätigen.
Was mit Tollpatschigkeit beim Benutzen von Kleber anfängt, hört bei einem unleserlichen Schriftbild noch lange nicht auf. Die Basis für eine saubere Schrift beispielsweise ist eine gute feinmotorische Heranbildung. Die motorische und kognitive Entwicklung von Kindern ist eng miteinander verbunden. Daher sollten gleich von Anfang an die motorischen Fähigkeiten bei Kindern gefördert werden.

Ob Kleben, Malen, Pinseln, Schrauben, Modellieren, Schnippeln oder Kritzeln – Basteln fördert die Feinmotorik, Ausdauer, Kreativität und Konzentrationsfähigkeit, stärkt das Selbstwertgefühl und bildet Handlungskompetenzen heraus. Vor allem zielorientiertes gemeinsames Basteln schult die soziale Kompetenz und die Fähigkeit zur Teamarbeit.
Doch auch Senioren profitieren von dem kreativen Handwerk. Hier werden Erinnerungen geweckt, die Konzentration sowie die Auge Hand-Koordination unterstützt, der Gruppenzusammenhalt gestärkt u.v.m.
Mit geeigneten Bastelideen lassen sich ganze Vormittage oder Nachmittage ausfüllen. Ein ideales Handwerk für die intergenerative Pädagogik.

Neues & Praktisches aus der Kreativwelt

Neben den Schwerpunktthemen „Karten & Papier“, „Kleben & Schneiden“, „Zeichnen & Malen“ und „Bastelbasics & Dekoratives“, „Textiles Gestalten“, „Modellieren & Gießen“, „Holzwerkstatt“ und „Möbel“ gibt es auch wieder neue Bastelsets für die klassischen Förderschwerpunkte – eine optimale Grundlage für viele vergnügte Bastelstunden. Die Komplettpakete sind genau auf die beiliegende Anleitung abgestimmt, so kann es sofort losgehen und am Schluss bleiben keine Reste von diesem oder jenem. Ob für Feste, zum Spielen und Verkleiden, für die Dekoration drinnen oder passend zu den Jahreszeiten – für alle Gelegenheiten und Anlässe findet sich eine gute Idee.
Mit den verschiedenen SaMaShiko-Sets wurde die traditionelle japanische Stickkunst Sashiko in Kindergarten, Schule und Therapie geholt. Die Muster wurden vereinfacht, dem Sachenmacher-Stil angepasst und mit anderen klassischen Techniken wie dem Prickeln verbunden.

Klammerlaternen – eine innovative Idee aus der Sachenmacher-Werkstatt

Das Basteln einer Laterne ist oft mühselig. Das Zusammenkleben der Laternengrundkörper erfordert Geschick und Geduld, denn bis der Klebstoff getrocknet ist, vergeht eine gewisse Zeit. Gerade bei Eltern-Bastel-Abenden war das bisher eine echte Herausforderung.
Mit den Klammerlaternen wird das Grundkörperbasteln um ein Vielfaches leichter: ganz ohne Kleber. Einfach den Laternenkörper falten, knicken und mit Biegeklammern fixieren. Ob Komplettsets mit unterschiedlichen Motiven oder Laternenkörper zur freien Gestaltung – die Sachenmacher haben für jeden Geschmack etwas.

Basteln in der Schule – mit den Fingerspitzen denken lernen

Im Schulalter wird das Basteln langsam von Handarbeit und Werken abgelöst. Die motorischen Fähigkeiten sind ausgeprägter und die Schüler können auch das Verletzungsrisiko, das von Werkzeugen ausgehen kann, besser einschätzen.
Der neue Kreativkatalog präsentiert neben geeigneten Werkzeugen, mit denen Kinder gut umgehen können, auch unterrichtsunterstützende Hilfsmittel wie den innovativen Kartendrucker für Schülerausweise sowie Projekt-Ideen, die den Schullalltag verschönern.

Jetzt den Sachenmacher-Kreativkatalog gratis für Ihre Einrichtung anfordern unter wehrfritz.de/kataloge oder gleich online blättern unter wehrfritz.de/blaetterkataloge/de/sachenmacher/

Lust auf noch mehr inspirierende Ideen? Auf der Sachenmache-Homepage sachenmacher.com finden Sie ausführliche Anleitungen – auch als Video, Basteltrends, kreative Sachenmacher-Bastelsets sowie Tipps und Tricks rund ums Basteln – kurzum alles, was das Bastlerherz begehrt!

Die Sachenmacher – Material für Kreative

Die Sachenmacher haben Spaß an allem, was das Leben bunt und schön macht – und natürlich am Kreativsein! Das Resultat: originelle Bastelsets, die es nirgendwo anders gibt – mit viel Liebe zum Detail in der hauseigenen Sachenmacher-Werkstatt entwickelt. In den Sachenmacher-Katalogen und auf www.sachenmacher.com finden Kunden neben einzigartigen Eigenprodukten aber auch ein breit gefächertes Angebot an Materialien zum Basteln, Werkeln und Kreativsein – ob in Kindergarten, Schule, im Verein oder Zuhause.
Die Sachenmacher sind bei der Wehrfritz GmbH, dem Komplettausstatter für Bildungseinrichtungen und Marktführer im Vorschulbereich, zu Hause.

Die Sachenmacher im Internet:
www.sachenmacher.com

Die Sachenmacher auf Facebook und Pinterest:
www.facebook.com/die.sachenmacher
www.pinterest.com/sachenmacher

Firmenkontakt
Die Sachenmacher
Eva Wohlmann
August-Grosch-Straße 28-38
96476 Bad Rodach
0800 9564956
presse@wehrfritz.de
http://www.sachenmacher.com/

Pressekontakt
Wehrfritz GmbH
Eva Wohlmann
August-Grosch-Straße 28-38
96476 Bad Rodach
095649292523
presse@wehrfritz.de
http://www.wehrfritz.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kreativsein-macht-spass-und-spricht-kopf-herz-und-haende-an/

Auf Krautschau in Altenmarkt-Zauchensee

Bei der „Natura.Kreativ“ von 16. bis 29. August erfahren Gäste inmitten der idyllischen Bergwelt, wie man Wildkräuter zubereitet und vieles mehr

Auf Krautschau in Altenmarkt-Zauchensee

Besonderes Licht beim Mondscheinmalen. (Bildquelle: Altenmarkt-Zauchensee Tourismus, Hans Huber)

Löwenzahn, Giersch, Brennnessel oder eine Handvoll Sauerklee? Wer mit Judith Müller unterwegs ist, lernt die „Unkräuter“ auf den heimischen Wiesen für ihre Vitamine und Inhaltsstoffe zu schätzen, zu unterscheiden und kulinarisch zu verwenden. Ihr „Wald- und Wiesenkräuterkochkurs“ gehört zum breitgefächerten Angebot der „Natura.Kreativ“, die von 16. bis 29. August in Altenmarkt-Zauchensee im Salzburger Land stattfindet. Urlauber wählen zwischen 17 Kursen: Die Palette reicht von Mondscheinmalen, Aktmalerei auf der Alm, Brot und Bauernkrapfen backen über Naturkosmetik herstellen sowie Schnaps brennen bis hin zum Haare flechten. Das Arrangement „Natura.Kreativ“ enthält drei Nächte im Drei-Sterne-Hotel, die Teilnahme an zwei Kurstagen, eine teleskopische Sternenführung sowie weitere Extras und kostet ab 199 Euro pro Person im Doppelzimmer.

„Wie viel Vitamin C eigentlich in einer Brennnessel steckt, betone ich immer wieder gerne“, erklärt Judith Müller, die mit ihrem Mann den Urlaubsbauernhof Pichlgut betreibt und zugleich Kräuterpädagogin und Ernährungsberaterin ist. Sie nimmt die Teilnehmer mit zu unbelasteten Wiesen sowie Wald- und Wegesrändern, wo sie gemeinsam Wildkräuter für ein Drei-Gang-Menü kennenlernen und sammeln. Anschließend wird in der großen Küche des Pichlguts geschnitten, gebraten und gerührt: „Unser Kräutermenü besteht aus einer Wildkräuter-Terrine, einem Cordon Bleu aus Beinwell-Blättern mit Giersch-Püree und einem Salat mit Sauerklee-Dressing.“ Als Dessert lockt eine Fichtenwipferl-Creme im Strudelbett, zum Aperitif gibt es einen Löwenzahn-Drink und zum Essen einen „Un-Kräuter-Dudler“.

Um die natürliche Kraft des Lichtes dagegen geht“s im Workshop „Mondscheinmalen“ mit dem Salzburger Künstler Alexander Mitterlechner. „Bei der minimalen Helligkeit, die wir für die Skizzen haben, weiß man zunächst gar nicht, wie das Bild konkret aussehen wird. Überraschungseffekte sind garantiert“, so Mitterlechner. Er zeigt seinen Schülern, wie sie ein Motiv aus der nächtlichen Natur mit wenigen Strichen umsetzen und worauf es beim Überarbeiten ankommt. Die Idee für das Zeichnen im nächtlichen Licht stammt aus dem 15. Jahrhundert. „Die besondere Atmosphäre draußen motiviert zusätzlich und erfordert Konzentration, eine ideale Übung“, weiß der Maler.

„Seit 2010 hat sich die „Natura.Kreativ“ als Aushängeschild für mehr Abwechslung im Almsommer etabliert“, erzählt Klaudia Zortea, Tourismusdirektorin von Altenmarkt-Zauchensee. „Inmitten der Bergkulisse können Gäste bei uns neben den üblichen Aktivitäten an der Seite von Experten neue Hobbys finden oder sich auf vielfältige Weise ausprobieren und kehren so mit viel Inspiration nach Hause zurück“, sagt Klaudia Zortea.

Übrigens: Ein Kurs bei der „Natura.Kreativ“ kostet 35 Euro, wer an einem Tag zwei Workshops testen will, zahlt 65 Euro. Feinschmecker können in Altenmarkt-Zauchensee diesen Sommer in vollen Zügen genießen: Erstmals gibt es ein kulinarisches Abendprogramm. Wie wäre es zur Abwechslung mal mit veganen oder koreanischen Gerichten? Aber auch typische, köstliche Bauernschmankerl aus der Region stehen zur Auswahl.

Über Altenmarkt-Zauchensee
Altenmarkt-Zauchensee ist ein doppeltes Urlaubs-Paradies inmitten des Salzburger Landes – mit genussvoller Entspannung und alpinen Herausforderungen, mit Gemütlichkeit und Herzlichkeit, mit Tradition und Moderne, die hier Hand in Hand gehen. Dabei hat das Hoteldorf Zauchensee, das sich auf 1350 Metern in die Bergwelt schmiegt und seit drei Jahrzehnten Weltcup-Ort im alpinen Skizirkus ist, nur 58 Einwohner. In Altenmarkt dagegen, das unten auf 842 Metern im Tal liegt, sind es 3755.

Weitere Informationen:
Altenmarkt-Zauchensee Tourismus, Sportplatzstr. 6, A-5541 Altenmarkt-Zauchensee, Salzburger Land, Tel.: +43 (0) 6452 / 5511, info@altenmarkt-zauchensee.at, www.natura-kreativ.at , www.altenmarkt-zauchensee.at

Abwechslungsreich und voller Kontraste – so präsentiert sich das doppelte Urlaubs-Paradies Altenmarkt-Zauchensee. Genießer kommen in der kreativsten Urlaubsregion des Salzburger Landes ebenso auf ihre Kosten wie sportlich anspruchsvolle Gäste. Im Sommer wie im Winter. Während Altenmarkt (842 m) mit natürlichem Charme, tief verwurzelten Traditionen und einem der schönsten erhaltenen Ortskerne Österreichs beeindruckt, bietet das Hoteldorf Zauchensee (1350 m) hohen Komfort und Natur pur im Angesicht der majestätischen Gipfelwelt.

Firmenkontakt
Altenmarkt-Zauchensee Tourismus
Klaudia Zortea
Sportplatzstr. 6
A-5541 Altenmarkt-Zauchensee
+43 (0) 6452 / 5511
info@altenmarkt-zauchensee.at
http://www.altenmarkt-zauchensee.at

Pressekontakt
Kunz & Partner
Judith Kunz
Mühlfelderstr. 51
82211 Herrsching
08152/3958870
info@kunz-pr.com
http://www.kunz-pr.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/auf-krautschau-in-altenmarkt-zauchensee/

Ab auf die Insel, Mädels! 10 gute Gründe, warum Frauen Texel lieben

Ab auf die Insel, Mädels! 10 gute Gründe, warum Frauen Texel lieben

Texel: Malen am Strand (Bildquelle: VVV Texel)

Auf der größten niederländischen Insel kann man kreativ sein, Austern sammeln, relaxen, genießen und noch viele weitere herrliche Dinge tun, die Frauenherzen höher schlagen lassen. Dies sind 10 der besten Tipps für eine wundervolle Auszeit auf Texel – mit den besten Freundinnen oder auch mal ganz alleine:

1. Wellness heißt hier Woolness: Im Boutique Hotel Texel hat man einen alten Brauch auf zeitgemäße Weise wiederbelebt: das Baden in Schafwolle. Das Ergebnis ist eine neue Form der Wellness-Behandlung, die sich die entspannende und heilende Wirkung der Schafwolle zunutze macht. Bei „Woolness“ kann man herrlich entspannen und zugleich sorgt das Lanolin-Fett für eine angenehm weiche und samtige Haut.

2. Austern sammeln: Bewaffnet mit Gummistiefeln und Eimer kann man direkt vor der Küste von Texel zum Austernsammeln gehen. Für dieses einmalige Erlebnis bietet der Texeler Austernmann rund ums Jahr Ausflüge an. Natürlich werden die Austern anschließend zu einem leckeren Gläschen Sekt und frischem Brot ausgiebig verkostet.

3. Koffie & Appeltaart: Ob nach einem langen Strandspaziergang oder einer ausgiebigen Shoppingtour: Auf Texel belohnt man sich zum Kaffee mit einem herrlichen – zumeist hausgemachten – Stück Apfelkuchen. Und weil er so beliebt ist, widmet man ihm sogar ein eigenes Fest: das Texels Appeltaartenfestijn, dieses Jahr am 15. Oktober auf dem Landgut „Bonte Belevenis“.

4. Shoppingvergnügen à la Texel: Die Innenstadt von Den Burg ist ein wahres Einkaufsparadies. Hier wechseln sich kleine Boutiquen mit geschmackvollen Dekoläden ab und natürlich fehlt bei dieser Auswahl auch ein Geschäft mit Texeler Wollprodukten nicht. Außerdem lädt jeden Montagmorgen ein geselliger Markt zum gemütlichen Einkaufen ein.

5. Regionale Schlemmerreise: Rund ums Jahr entstehen auf Texel viele kulinarische Köstlichkeiten, aus denen in den Insel-Restaurants leckere regionale Gerichte gezaubert werden. Der Geheimtipp: Beim jährlichen Gourmetfestival „Texel Culinair“ (11.-13.9.2015) kann man die Kreationen von über 30 Texeler Küchencrews verkosten – mit den natürlichen Zutaten von der Insel zubereitet.

6. Kreative Pause: Beim Zeichnen oder Malen inmitten der herrlichen Natur von Texel kann man seiner Kreativität wahrlich einmal freien Lauf lassen. Die Profis vom Texeler „Kunstkwartier“ laden dazu ein, das Inselgefühl an vier unterschiedlichen Orten auf eine ganz neue Weise zu entdecken.

7. Ein Gläschen … : Rose, Weiß- oder Rotwein von Texeler Boden? Wer es nicht glauben kann, den lädt das Weingut „De Kroon van Texel“ zu einer Besichtigung seiner Weinreben ein. Anschließend lässt sich der gute Tropfen am besten bei einem herrlichen Sonnenuntergang am Strand genießen.

8. Von der Hand in den Mund: So lebt es sich auch auf Texel bestens. Ob Erdbeere, Brombeere, Johannisbeere oder Stachelbeere: Im „Zelfpluktuin“ der Familie Boersen kann man nicht nur sein liebstes Obst selber von den Sträuchern pflücken, sondern sich – mit der Schere bewaffnet – im angrenzenden Blumengarten auch ein schönes Sträußchen zusammenstellen.

9. Wassersport & Co.: Natürlich kann man auf Texel herrlich am Meer liegen und entspannen. Für Freundinnen des Aktivurlaubs gibt es hier aber auch eine Menge zu erleben. Zum Beispiel auf dem Wasser beim Wellenreiten und Stand Up Paddeling oder am Strand bei Beachvolleyball und Strandjoga.

10. Auf ein „Ommetje“: Wandern ist auf dieser Naturinsel ein Genuss. Neben rund 180 km Wanderwegen gibt es noch eine Texeler Besonderheit: die „Ommetjes“. Spazierwege durch Weideländer – zum Beispiel durch den „Polder Eierland“ beim Inseldorf Oosterend oder in den ehemaligen Naturgebieten bei den Hoorn – die zuvor nicht zugänglich waren. Ruhe und unberührte Natur sind hier garantiert.

Über Texel:
Die westfriesische Nordseeinsel Texel gehört zu den beliebtesten Tourismuszielen der nördlichen Niederlande. Rund 4 km vor der Küste der Provinz Nordholland gelegen, ist die Insel über den Hafen Den Helder in nur 20 Minuten per Fähre (www.teso.nl) erreichbar. Unter dem Motto „ganz Holland auf einer Insel“ wartet Texel mit einem überraschend vielfältigen Landschaftsbild auf: lange Sandstrände, Dünen, Heide- und Waldlandschaften, weiträumige Poldergebiete, Deiche sowie das Eiszeitrelikt „Hoge Berg“. Neben ihrer reichhaltigen Natur bietet die Insel auch in punkto Sport und Kultur ein abwechslungsreiches Angebot wie z.B. kilometerlange Rad- und Wanderwege, einen Flugplatz mit Fallschirmsprungschule, ein Walfischfängerhaus und ein Strandräubermuseum sowie das Zentrum für Watt und Nordsee „Ecomare“. Des Weiteren ist Texel Austragungsort zahlreicher Events wie das Katamaranrennen „Runde um Texel“ oder das Schlemmerfestival „Texel Culinair“. Für Anfragen zu Ferienunterkünften und Informationen zur Insel bietet der VVV Texel in Den Burg eine zentrale Anlaufstation (www.texel.net).

Firmenkontakt
VVV Texel
Yvonne de
Büro Emmalaan 66
1791 AV Den Burg Postbus 3
+31 (0)222-314741
secretariaat@texel.net
http://www.texel.net

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstrasse 14
50674 Köln
0221-92 42 81 40
piontek@forvision.de
http://www.forvision.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ab-auf-die-insel-maedels-10-gute-gruende-warum-frauen-texel-lieben/

iPad versus Filzstift: Warum „einfaches“ Spielzeug manchmal besser ist

iPad versus Filzstift: Warum "einfaches" Spielzeug manchmal besser ist

Ella & Paul Kuscheltier

Hemer, 14. April 2015 – Spielen ist der „Job“ eines jeden Kindes. Standen vor 50 Jahren noch Kreisel und Kreide auf der Wunschliste, sind es heute Tablet und interaktive Haustiere. Dank der technischen Entwicklung der letzten Jahre kamen viele neuartige Spielzeuge auf den Markt – sie bewegen sich, machen Geräusche und wollen Aufmerksamkeit. Doch es ist nicht alles Gold, was glänzt, weiß Andreas Kappler, Projektleiter von Ella & Paul . Beim Spielen geht es in erster Linie darum, etwas zu lernen und sich im Bereich der körperlichen, geistigen und sozialen Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Warum sich dazu „einfaches“, nicht technisiertes Spielzeug manchmal besser eignet, zeigen diese drei Vergleiche.

1. 3D statt Platte
Kinder der 60er Jahre amüsierten sich mit Ministeck. In mühsamer Kleinarbeit wurden die bunten Kunststoffteile auf die Grundplatte zu einem Mosaikbild gesteckt. Damit waren die Kleinen nicht nur sinnvoll beschäftigt, es entstanden auch fantasievolle Kunstwerke. Das moderne Kind baut höher hinaus und erschafft dank 3D Puzzle ganze Schlösser, Schiffe oder Sehenswürdigkeiten. Hierbei ist allerdings das Baukonzept vorgegeben – aus dem Eiffelturm lässt sich kein Piratenschiff machen. Beide Spiele erfordern Geschick und Ausdauer und steigern die Fingerfertigkeit – ein Lernerfolg ist gegeben. Spiele wie Ministeck bieten allerdings die Möglichkeit, vom vorgegebenen Muster abzuweichen und individuelle Meisterwerke zu erschaffen. Das steigert sowohl die Kreativität als auch das Selbstbewusstsein der Kinder.

2. Gesangstalent statt Daumenlutscher
Kleine Kuschelfans der späten 70er Jahre schmiegten sich besonders gerne an ihre Monchichis. Der Plüschgeselle verzauberte mit seinem struppigen Fell, einem unverwechselbar treuen Blick und der schwarzen Stupsnase. Besonderes Highlight war allerdings der obligatorische Lutschdaumen – Kindchenschema pur. Heute besitzt der Kindergartenheld sprechende, singende und laufende Kuschelfreunde. Da macht der Stoffhund schon mal Männchen, leckt sein Pfötchen und trällert dabei den neuesten Kinder-Hit. Gelegentlich leidet darunter jedoch der Kuschelspaß, da das Stofftier ein mechanisches Gehäuse besitzt und das dünne Fell kaum zum Schmusen einlädt. Beim Spiel mit einem „einfachen“ Kuscheltier liegt es in der Entscheidung des Kindes, dem Plüschgesellen Geräusche in den Mund zu legen und Bewegungen zu erzeugen. Diese können der Art des Stofftieres angemessen (z.B. ein Pferd das wiehert) oder auch frei erfunden sein (z.B. ein piepsender Hund). Spielsituationen, die mit wenig Einschränkungen verbunden sind, fördern die Vorstellungskraft der Kleinen und ermöglichen ungezwungene Spielszenarien.

3. iPad statt Filzstift
Schon seit den 50er Jahren erfreuen sich Kinder an Filzstiften aller Couleur. Unter den Namen „Magic Marker“ revolutionierten sie das Malerlebnis. Die satten Farben der Stifte verhalfen den kindlichen Kunstwerken zu noch mehr Pracht. Seit der Erfindung des iPads und den dazugehörigen Zeichen-Apps werden fertige Motive gerne per Klick eingefärbt, mit einem Wischen verändert oder bei Nichtgefallen einfach wieder entfernt. Die Technik bietet Möglichkeiten, mit denen ein einfacher Filzer nicht dienen kann. Dafür entspringen die selbstgemalten Bilder jedoch vollends der Kinderfantasie. Innerhalb der Bilder verarbeiten die Kleinen Erlebnisse und Ängste. Das freie Zeichnen schult zudem die Feinmotorik und fördert die Fantasie – eine der kreativsten Beschäftigungen.

„Individualität spielt für Kinder eine große Rolle. Sie müssen sich selbst entdecken und ihren Platz in der Gesellschaft finden“, weiß Andreas Kappler. „Spielsachen, die Kinder zu selbstständigen Überlegungen und Handlungen anregen, helfen dabei, die individuelle Identität zu entdecken und sich weiterzuentwickeln. Einfaches, nicht technisiertes Spielzeug fördert diesen Prozess in der Regel stärker, da die Gestaltung einer Spielsituation oder eines Kunstwerkes dem Geist des Kindes entspringt.“ Dennoch ist von modernem Spielzeug nicht grundsätzlich abzuraten. Eltern sollten sich beim Kauf lediglich fragen: Wie wird dieses Spielzeug meinem Kind nutzen? Wird seine Fantasie angeregt? Was wird es vom Umgang mit diesem Spielzeug lernen? Laut Kappler ist ein Spielzeug gut, „wenn es die Kreativität des Kindes fördert, ungefährlich und altersgerecht (den Fähigkeiten und der körperlichen Entwicklung des Kindes entsprechend) sowie strapazierfähig ist.“

Über Ella & Paul:
Die Ella & Paul GmbH ist eine Stofftiermanufaktur, die anhand von Kinderzeichnungen einzigartige Kuscheltiere fertigt. Ella & Pauls Geheimrezept für strahlende Kinderaugen: Kreative Eltern laden ein Foto oder Scan der Kinderzeichnung auf der Webseite www.ellapaul.de hoch. Anhand derer produzieren professionelle Näherinnen in liebevoller Handarbeit ein einzigartiges, detailgetreues Kuscheltier. Jedes Exemplar ist ein Unikat – so individuell wie die Fantasie eines Kindes. An die Stofftiere legt Ella & Paul höchste Qualitätsansprüche, weshalb alle Produkte die CE-Kennzeichnung tragen und damit die Sicherheits- und Gesundheitsanforderung gemäß EU-Verordnung erfüllen. Heraus kommt ein ganz besonderes Geschenk, das den kleinen Schöpfer ein Leben lang begleitet – Honigkuchenpferd-Grinsen vorprogrammiert. Mit Hauptsitz in Hemer in Nordrhein-Westfalen, wurde das Unternehmen im Jahr 2012 gegründet.

Weitere Informationen zu Ella & Paul:
http://www.ellapaul.de/
https://www.facebook.com/ellaundpaul

Firmenkontakt
Ella & Paul GmbH
Norman George
Hönnetal Straße 2-6
58675 Hemer
02372 – 84 40 807
service@ellapaul.de
http://www.ellapaul.de

Pressekontakt
m3 PR
Varenia-Louisa Weiland
Gustav-Meyer-Allee 25
13355 Berlin
030 – 27581243
vw@m3-pr.de
http://www.m3-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ipad-versus-filzstift-warum-einfaches-spielzeug-manchmal-besser-ist/

Münchnerin Bettina Zastrow stellt erstmals auf ART Innsbruck aus

Münchnerin Bettina Zastrow stellt erstmals auf ART Innsbruck aus

„Weinender Zauberer I“ von Bettina Zastrow (2003, 50 x 60 cm, Mischtechik),

Mit der Stilgalerie präsentiert sich vom 20. bis 23. Februar erstmals die Münchnerin Bettina Zastrow einem internationalen Publikum. Zastrow sucht den Kontakt: „Ich verstecke mich nicht im Elfenbeinturm, sondern möchte meinen Kunden persönlich begegnen. Ich bin neugierig auf sie. Für die Messebesucher ist es bestimmt spannend, sich mit dem Künstler direkt auszutauschen.“

Lieblingsbild „Weinender Zauberer“
Auf ihrer Reise begleitet sie ihr Lieblingsbild „Weinender Zauberer“, ein Selbstportrait. Das Bild entstand 2003. „Meine Freunde schätzen mich als guten Zuhörer. Oft lösen sich Probleme wie von Zauberhand, wenn man sie von einem anderen Blickwinkel aus betrachtet“, erklärt Zastrow. Die Träne symbolisiert, dass ihre Bedürfnisse in dieser Zeit häufig zu kurz kamen.

Reaktionen der Betrachter
Zastrow findet die Resonanz auf ihre Werke fast so spannend wie das Malen selbst. Ihre Bilder sprechen direkt das Herz an, wie ein Musikstück. Es findet ein Dialog von Seele zu Seele statt. Galerist Hans-Peter Zobl charakterisiert ihren Stil: „Die Künstlerin lässt alles Überflüssige weg, bis die Essenz zum Vorschein kommt.“ Besonders freute sich Zastrow über den Kommentar eines Journalisten, der konstatierte: „Sie malt mit dem Raum zwischen den Farben.“ Die Süddeutsche Zeitung schrieb, ihre Bilder seien „wie in Farbe gegossene Gedanken“.

Ausstellungen auf der ART Innsbruck und in München
Details zur ART Innsbruck finden sich unter www.art-innsbruck.at . Interessierten zeigt Bettina Zastrow ihre Werke nach Anmeldung persönlich in den Räumen der Stilgalerie in der Freibadstraße 30 in 81543 München. Auch im Internet sind ihre Werke zu sehen: http://www.stilgalerie.de/kuenstler/bettina-zastrow.html .

Zur Künstlerin
Bettina Zastrow wurde 1968 in München geboren. Ihren Weg zur Malerei fand sie Mitte dreißig. Ihre strukturierte, analytische Art, die sie bei ihrer Tätigkeit als technische Redakteurin einsetzt, spiegelt sich auch in ihrer Kunst wider. Sie konzentriert sich auf das Wesentliche und lässt nicht Benötigtes weg. Seit 2008 lebt die Autodidaktin in Unterföhring bei München und bezog 2011 als erste Künstlerin ein von der Gemeinde zur Verfügung gestelltes Atelier. Sie kann inzwischen auf über 20 Ausstellungen zurückblicken. Gefreut hat Zastrow das Feedback der Kunstexpertin Gabriele Pfaus-Schiller: „Für gewöhnlich starten Künstler mit Landschaften und Blumen, aber Ihre Bilder sind völlig anders!“ Alle Werke der Künstlerin finden Sie unter http://www.zastrow-art.de .

Details zur Stilgalerie.de
Die Stilgalerie.de präsentiert als (Online-) Galerie zeitgenössische Künstler verschiedener Genres. Verkauft werden unter anderem Bilder in Öl und Acryl, Zeichnungen und Fotografien. Gründer und Inhaber der Stilgalerie, Dipl.-Ing. Hans-Peter Zobl, organisiert mit seiner Agentur für Kunst- und Kulturmanagement Ausstellungen für Privatpersonen und Firmen.

Bettina Zastrow wurde 1968 in München geboren. Ihren Weg zur Malerei fand sie Mitte dreißig. Ihre strukturierte, analytische Art, die sie bei ihrer Tätigkeit als technische Redakteurin einsetzt, spiegelt sich auch in ihrer Kunst wider. Sie konzentriert sich auf das Wesentliche und lässt nicht Benötigtes weg. Seit 2008 lebt die Autodidaktin in Unterföhring bei München und bezog 2011 als erste Künstlerin ein von der Gemeinde zur Verfügung gestelltes Atelier. Sie kann inzwischen auf über 20 Ausstellungen zurückblicken. Gefreut hat Zastrow das Feedback der Kunstexpertin Gabriele Pfaus-Schiller: „Für gewöhnlich starten Künstler mit Landschaften und Blumen, aber Ihre Bilder sind völlig anders!“ Alle Werke der Künstlerin finden Sie unter http://www.zastrow-art.de.

Firmenkontakt
Bettina Zastrow
Bettina Zastrow
Fichtenstraße 6
85774 Unterföhring
089-60036374
mail@zastrow-art.de
http://www.zastrow-art.de/

Pressekontakt
text-menü
Hanna Klink
Prinzenstraße 73
80639 München
089 35846622
info@text-menue.de
http://www.text-menue.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/muenchnerin-bettina-zastrow-stellt-erstmals-auf-art-innsbruck-aus/

Aquabeads und die neue Lust am kreativen „Malen“

Ob alleine oder gemeinsam mit Freunden und Familie, der neue Aquabeads Bastelspaß fördert spielerisch die Entwicklung von Kindern

Aquabeads und die neue Lust am kreativen "Malen"

Der neue Bastel-Spaß von EPOCH Traumwiesen: Aquabeads

Nürnberg/München, 27. Januar 2015 – Aquabeads ist der neue kreative Bastelspaß der EPOCH Traumwiesen GmbH (Nürnberg), mit dem Kinder ab 4 Jahren auf eine neue, spannende Art fantasievolle Bilder „malen“ können. Aquabeads sind bunte und glitzernde Perlen, die sich durch das Besprühen mit Wasser wie von Zauberhand miteinander verbinden. Zuerst das gewünschte Motiv unter die Bastelplatte legen, dann die Perlen auf die Bastelplatte setzen und das Perlenmotiv mit Wasser besprühen. Nach etwa einer Stunde sind die Perlen auf magische Weise miteinander verbunden. Kinder lieben das kreative Spiel mit den Perlenkreationen. Das Konzept der Aquabeads fördert verschiedene Fähigkeiten, die gerade in der Entwicklung von Kindern als besonders wichtig gelten wie Konzentration, motorische Koordination, Kreativität und Fantasie sowie Farbempfinden.

Konzentration
Kinder müssen sich auf ihr Spiel fokussieren, während sie die Perlen auf die Bastelplatte setzen. Dabei erlernen sie spielend, sich auf eine spezielle Tätigkeit zu konzentrieren.

Motorische Koordination
Durch das Basteln mit Aquabeads werden die Hand-Augen-Koordination und Feinmotorik spielend trainiert. Die Kinder arbeiten mit Präzision und aktivieren beide Gehirnhälften gleichzeitig. Auch wird das Fingerspitzengefühl durch das Aufnehmen der Perlen geschult.

Kreativität und Fantasie
Kinder haben eine ausgeprägte Fantasie und eine große Vorstellungsgabe. Mit Aquabeads können sie diese aus-leben und eigene Perlenbilder gestalten. Dabei wird die kindliche Kreativität gefördert.

Farbempfinden
Kinder werden durch das „Malen“ von Bildern mit dem Aquabeads Perlenstift für Farben sensibilisiert und zur Kombination verschiedener Farben angeregt. So lernen sie die unterschiedlichen Farben kennen und stärken ihr Farbempfinden.

Unbedenklicher Bastelspaß mit schnellen Erfolgserlebnissen auch für kleine Mädchen
Durch das Erstellen von Perlenkreationen – sei es durch die enthaltenen Motiv-Vorlagen oder eigene Entwürfe – erleben Kinder jedes Mal aufs Neue Erfolgserlebnisse, die das Bewusstsein für die eigenen Fähigkeiten erweitern.

Aquabeads sind ein sicheres Produkt für Kinder ab 4 Jahren. Die Perlen verbinden sich durch das Besprühen mit Wasser. Es ist keine Hitze und kein Kleber notwendig. Sie sind gesundheitlich ungefährlich, falls sie verschluckt werden sollten. Den Perlen ist ein Bitterstoff beigefügt, der das Kind davon abhalten soll, die Perlen zu essen. Falls ein Kind eine Perle in den Mund nehmen sollte, wird es sie schnell ausspucken. Der bittere Geschmacksstoff ist völlig unbedenklich und hinterlässt lediglich einen unangenehmen Geschmack im Mund. Nach dem Spielen sollten die Kinder die Hände waschen, um eventuelle Rückstände des Bitterstoffs zu entfernen.

Über EPOCH Traumwiesen:
EPOCH Traumwiesen GmbH mit Sitz in Nürnberg gehört zum japanischen Mutterkonzern EPOCH CO., LTD. Taketora Maeda gründete das Spielwarenunternehmen 1958. Die beliebte Produktlinie „Sylvanian Families“ aus beflocktem Kunststoff wurde 1985 eingeführt und etablierte sich nach kurzer Zeit international. Die niedlichen Tierpuppen mit beweglichen Gliedmaßen und Kleidung zum An- und Ausziehen begeistern Kinder ab 3 Jahre in mittlerweile über 50 Ländern. 2015 führt EPOCH Traumwiesen die bunten Bastelperlen Aquabeads ein und erweitert damit zeitgleich zum dreißigsten Geburtstag der Sylvanian Families seine Produktpalette in Deutschland, Österreich und Luxemburg.

Weitere Informationen unter: www.aquabeads.de und www.sylvanianfamilies.de

Pressekontakt:
Havana Orange GmbH
Chiara Albertini / Simone Kohler
Tel.: +49 (89) 9213151-50 / -60
E-Mail: epoch@havanaorange.de
Bildmaterial können Sie hier downloaden: http://we.tl/nis6lPIhBh

EPOCH Traumwiesen GmbH mit Sitz in Nürnberg gehört zum japanischen Mutterkonzern EPOCH CO., LTD. Taketora Maeda gründete das Spielwarenunternehmen 1958. Die beliebte Produktlinie „Sylvanian Families“ aus beflocktem Kunststoff wurde 1985 eingeführt und etablierte sich nach kurzer Zeit international. Die niedlichen Tierpuppen mit beweglichen Gliedmaßen und Kleidung zum An- und Ausziehen begeistern Kinder ab 3 Jahre in mittlerweile über 50 Ländern. 2015 führt EPOCH Traumwiesen die bunten Bastelperlen Aquabeads ein und erweitert damit zeitgleich zum dreißigsten Geburtstag der Sylvanian Families seine Produktpalette in Deutschland, Österreich und Luxemburg.

Firmenkontakt
Epoch Traumwiesen
Verena Urnschat
Sulzbacherstr. 46-48
90489 Nürnberg
+49 911 52880850
kontakt@epoch-traumwiesen.de
www.aquabeads.de

Pressekontakt
Havana Orange
Simone Kohler
Birkelnleiten 41
81543 München
+49 89 9 21 31 51-60
epoch@havanaorange.de
www.aquabeads.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/aquabeads-und-die-neue-lust-am-kreativen-malen-2/

Aquabeads und die neue Lust am kreativen „Malen“

Ob alleine oder gemeinsam mit Freunden und Familie, der neue Aquabeads Bastelspaß fördert spielerisch die Entwicklung von Kindern

Aquabeads und die neue Lust am kreativen "Malen"

Der neue Bastel-Spaß von EPOCH Traumwiesen: Aquabeads

Nürnberg/München, 27. Januar 2015 – Aquabeads ist der neue kreative Bastelspaß der EPOCH Traumwiesen GmbH (Nürnberg), mit dem Kinder ab 4 Jahren auf eine neue, spannende Art fantasievolle Bilder „malen“ können. Aquabeads sind bunte und glitzernde Perlen, die sich durch das Besprühen mit Wasser wie von Zauberhand miteinander verbinden. Zuerst das gewünschte Motiv unter die Bastelplatte legen, dann die Perlen auf die Bastelplatte setzen und das Perlenmotiv mit Wasser besprühen. Nach etwa einer Stunde sind die Perlen auf magische Weise miteinander verbunden. Kinder lieben das kreative Spiel mit den Perlenkreationen. Das Konzept der Aquabeads fördert verschiedene Fähigkeiten, die gerade in der Entwicklung von Kindern als besonders wichtig gelten wie Konzentration, motorische Koordination, Kreativität und Fantasie sowie Farbempfinden.

Konzentration
Kinder müssen sich auf ihr Spiel fokussieren, während sie die Perlen auf die Bastelplatte setzen. Dabei erlernen sie spielend, sich auf eine spezielle Tätigkeit zu konzentrieren.

Motorische Koordination
Durch das Basteln mit Aquabeads werden die Hand-Augen-Koordination und Feinmotorik spielend trainiert. Die Kinder arbeiten mit Präzision und aktivieren beide Gehirnhälften gleichzeitig. Auch wird das Fingerspitzengefühl durch das Aufnehmen der Perlen geschult.

Kreativität und Fantasie
Kinder haben eine ausgeprägte Fantasie und eine große Vorstellungsgabe. Mit Aquabeads können sie diese aus-leben und eigene Perlenbilder gestalten. Dabei wird die kindliche Kreativität gefördert.

Farbempfinden
Kinder werden durch das „Malen“ von Bildern mit dem Aquabeads Perlenstift für Farben sensibilisiert und zur Kombination verschiedener Farben angeregt. So lernen sie die unterschiedlichen Farben kennen und stärken ihr Farbempfinden.

Unbedenklicher Bastelspaß mit schnellen Erfolgserlebnissen auch für kleine Mädchen
Durch das Erstellen von Perlenkreationen – sei es durch die enthaltenen Motiv-Vorlagen oder eigene Entwürfe – erleben Kinder jedes Mal aufs Neue Erfolgserlebnisse, die das Bewusstsein für die eigenen Fähigkeiten erweitern.

Aquabeads sind ein sicheres Produkt für Kinder ab 4 Jahren. Die Perlen verbinden sich durch das Besprühen mit Wasser. Es ist keine Hitze und kein Kleber notwendig. Sie sind gesundheitlich ungefährlich, falls sie verschluckt werden sollten. Den Perlen ist ein Bitterstoff beigefügt, der das Kind davon abhalten soll, die Perlen zu essen. Falls ein Kind eine Perle in den Mund nehmen sollte, wird es sie schnell ausspucken. Der bittere Geschmacksstoff ist völlig unbedenklich und hinterlässt lediglich einen unangenehmen Geschmack im Mund. Nach dem Spielen sollten die Kinder die Hände waschen, um eventuelle Rückstände des Bitterstoffs zu entfernen.

Über EPOCH Traumwiesen:
EPOCH Traumwiesen GmbH mit Sitz in Nürnberg gehört zum japanischen Mutterkonzern EPOCH CO., LTD. Taketora Maeda gründete das Spielwarenunternehmen 1958. Die beliebte Produktlinie „Sylvanian Families“ aus beflocktem Kunststoff wurde 1985 eingeführt und etablierte sich nach kurzer Zeit international. Die niedlichen Tierpuppen mit beweglichen Gliedmaßen und Kleidung zum An- und Ausziehen begeistern Kinder ab 3 Jahre in mittlerweile über 50 Ländern. 2015 führt EPOCH Traumwiesen die bunten Bastelperlen Aquabeads ein und erweitert damit zeitgleich zum dreißigsten Geburtstag der Sylvanian Families seine Produktpalette in Deutschland, Österreich und Luxemburg.

Weitere Informationen unter: www.aquabeads.de und www.sylvanianfamilies.de

Pressekontakt:
Havana Orange GmbH
Chiara Albertini / Simone Kohler
Tel.: +49 (89) 9213151-50 / -60
E-Mail: epoch@havanaorange.de
Bildmaterial können Sie hier downloaden: http://we.tl/nis6lPIhBh

EPOCH Traumwiesen GmbH mit Sitz in Nürnberg gehört zum japanischen Mutterkonzern EPOCH CO., LTD. Taketora Maeda gründete das Spielwarenunternehmen 1958. Die beliebte Produktlinie „Sylvanian Families“ aus beflocktem Kunststoff wurde 1985 eingeführt und etablierte sich nach kurzer Zeit international. Die niedlichen Tierpuppen mit beweglichen Gliedmaßen und Kleidung zum An- und Ausziehen begeistern Kinder ab 3 Jahre in mittlerweile über 50 Ländern. 2015 führt EPOCH Traumwiesen die bunten Bastelperlen Aquabeads ein und erweitert damit zeitgleich zum dreißigsten Geburtstag der Sylvanian Families seine Produktpalette in Deutschland, Österreich und Luxemburg.

Firmenkontakt
Epoch Traumwiesen
Verena Urnschat
Sulzbacherstr. 46-48
90489 Nürnberg
+49 911 52880850
kontakt@epoch-traumwiesen.de
www.aquabeads.de

Pressekontakt
Havana Orange
Simone Kohler
Birkelnleiten 41
81543 München
+49 89 9 21 31 51-60
epoch@havanaorange.de
www.aquabeads.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/aquabeads-und-die-neue-lust-am-kreativen-malen/

Was in aller Welt sind Anomis?

Und: können ein paar Striche auf Papier wirklich ein Leben verändern?

BildAnomis … was hinter diesem Wort steckt ist ganz leicht erklärt: eine „Gruppe“ von gezeichneten Strichmännchen, die durch ihre „Erfinderin“ Mona Hagemeier vor gut 3 Jahren das Licht der Welt erblickten. Durchaus auch im Namen „Anomis“ erkennbar, wenn man genau hinschaut. (Mona rückwärts = Anom, plus is … violà! … Anomis).

Auf die Frage, wie sie zu den Anomis kam, erklärt die Zeichnerin, die sich alles rund ums Malen und Zeichnen autodidaktisch beigebracht hat: „Mein Lebensgefährte brauchte eine Illustration für eine Präsentation. Er kannte meine Aquarellbilder und andere zu Papier gebrachte Werke. Du kannst das! Mach mal!, waren damals seine Worte. Einwände lies er nicht gelten.“, erzählt Mona Hagemeier.

Er schenkte ihr ein Buch von Andreas Tschudin, alias Matto („Lebendige Strichmännchen“, Vorlagen und Anleitungen) und damit fing alles an. Über die Jahre übte sie und entwickelte ihre Figuren auf der Matto-Grundlage immer weiter. Alltagssituationen, Zitate, Lebensmottos … all dies bannte sie auf Papier. Die Veröffentlichung fand jeweils auf ihrer Webseite www.mona-hagemeier.de bzw. ihrer facebook-fanpage monas ideenreich statt und finden mittlerweile viele Fans.

„Die Strichmännchen veränderten mein Leben!“, berichtet Mona Hagemeier weiter. Endlich habe sie die Aufgabe bzw. Tätigkeit in ihrem Leben gefunden, die ihrem Talent und ihrer Begabung entspricht. Kontinuierlich arbeitet sie nun daran, ihre Leidenschaft zum Beruf zu machen. „Ein paar Kundenaufträge habe ich bereits gemacht!“, erzählt Mona Hagemeier stolz und weiter „Nun, und mein Buch habe ich ja auch bereits mit den Anomis illustriert.“ Das Buch über ihre Lebensgeschichte mit 2maliger Krebserkrankung kann man übrigens über amazon bestellen. (Titel „Krebs macht nicht nur tot … und Ärzte wissen auch nicht alles!„)

Doch was macht nun die Anomis-Illustrationen aus? Fakt ist, dass sich die Zeichnungen immer mehr Anhängern erfreuen, und wie man aus etwaigen Kommentaren unter den Facebook-Veröffentlichungen entnehmen kann, den Menschen auch wirklich Spaß machen.

Genau das ist es, was die Künstlerin mit ihren Bildern erreichen möchte. „Neben dem Spaß, der Ruhe, die mir das Kreieren der Bilder selber bringt, liegt es mir am Herzen, den Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, ihnen einen positiven Gedanken mit in den Tag zu geben,“ erläutert Mona Hagemeier.

Und in der Tat: die Bilder drücken Herzenswärme, zuversichtliche, motivierende Gedanken in Wort und Bild aus, laden dazu ein, diverse Lebenssituationen mal mit einem Zwinkern und (auch sich selbst) nicht immer so ernst zu nehmen. Sie stimmen positiv, regen auch mal an Nach- oder auch Umzudenken, drücken puren Spaß am Leben aus.

Wie sagte doch schon Alfred Selacher: „Nur wer Lebensfreude hat, kann Lebensfreude teilen!“

Mona Hagemeier hat viel Spaß und Liebe am Leben! Und was für ein Glück, dass sie ihre Lebensfreude gerne auf ihre Art mit anderen teilt.

Und so ändern ein paar Striche auf Papier vielleicht nicht nur ihr eigenes Leben.

Über:

Anomis
Frau Mona Hagemeier
Westerfeld 6
33442 Herzebrock
Deutschland

fon ..: 05245-441361
fax ..: 0521-92271009
web ..: http://www.mona-hagemeier.de
email : post@mona-hagemeier.de

Mona Hagemeier, alleinerziehende Mutter von zwei Söhnen, erkrankte zwei Mal an Krebs. In dieser Zeit begann sie ihrer Kreativität wieder freien Lauf zu lassen. Und auch viele Dinge im Leben aus einer ganz anderen, durchaus spirituellen Perspektive zu sehen. Und das ist es, was sie bzw. ihre Kreativität aus ihrem Dornröschen-Schlaf erweckt hat. Mona Hagemeier hat ihr Talent zum Schreiben wiedergefunden und auch … zum Malen.

Eines Tages fing sie einfach an. Malte ein paar Männchen. Versuchte herum. Und – am End – entstanden daraus: Die Anomis! Ihre liebenswürdigen Figuren bereichern das Leben jeden Tag – ganz nach dem Motto: „Lebe und genieße jeden Tag in deinem Leben!! Er ist einzigartig, besonders und hält so viele Überraschungen bereit, die sich absolut lohnen, gelebt zu werden!!“

Pressekontakt:

muks media e.K.
Frau Schweighofer Karin
Sudetendeutsche Str. 1B
93057 Regensburg

fon ..: 05245-441363
web ..: http://www.muks-media.de
email : info@muksmedia.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/was-in-aller-welt-sind-anomis/

Socken und das Buch „Wie gewinnt man Freunde“ gehören zu den schlimmsten Weihnachtsgeschenken

Schluss mit den 0815 Geschenken. Der A.S. Rosengarten-Verlag hat etwas für Sie, was Sie sonst nirgends finden werden.

BildDer Verlag ist in der glücklichen Lage, eine Künstlerin unter Vertrag zu haben, die wundervolle abstrakte Bilder malt. Und? werden Sie jetzt sagen, dass ist doch nichts Besonderes.

Doch, denn die Künstlerin ist eine Stute, mit dem klangvollen Namen „Etienne“. Weltweit sind maximal zwei oder drei Pferde bekannt, von denen man weiß, dass sie malen können. Eine solche Begabung bei einem Pferd ist also eine absolute Seltenheit. Die Stute mutiert derzeit zum Star, indem sie einen neuen Trend in der Inneneinrichtung setzt. Ihre Bilder sind sehr begehrt und so zieren sie bereits manches Büro in den Chefetagen.

Neben den Bildern ist jetzt, ebenfalls im A.S. Rosengarten-Verlag auch ein Buch mit dem Titel „Pinsel, Hufe, Poesie“ entstanden. In diesem Buch werden die bis dato gefertigten Werke der Stute vorgestellt. Jedes Bild wird begleitet von einem Gedicht, das aus der Feder des Künstlers Peter Jentsch stammt. Jentsch sagt, dass ihn die Werke spontan inspiriert hätten und so konnte er seinen Gedanken freien Lauf lassen.

Natürlich hat der Leser in diesem Buch auch die Möglichkeit, der Künstlerin bei ihrer Arbeit über die Schulter zu sehen und er erfährt, wie das seltene Talent bei ihr entdeckt wurde.

Der A.S. Rosengarten-Verlag bietet hier je nach Größe des Geldbeutels zwei Geschenkideen an, mit denen man nur punkten kann.

Die Bilder liegen je nach Größe zwischen 80,– und 100,– EURO. Das Buch „Hufe, Pinsel, Poesie“ ist für 7,90 EURO erhältlich.

Wenn Sie bei der Bescherung dieses Jahr begeisterte Gesichter sehen wollen, zögern Sie nicht länger und bestellen Sie noch heute, denn die Stute ist bereits sehr stark ausgelastet und kann nur noch in begrenztem Umfang Aufträge entgegen nehmen.

Über:

A.S. Rosengarten-Verlag
Frau Angelika Schweizer
Ziegelberg 13
74538 Rosengarten
Deutschland

fon ..: 0791/95664029
web ..: http://www.rosengarten-verlag.de
email : angelika-schweizer@rosengarten-verlag.de

Pressekontakt:

A.S. Rosengarten-Verlag
Frau Angelika Schweizer
Ziegelberg 13
74538 Rosengarten

fon ..: 0791/95664029
web ..: http://www.rosengarten-verlag.de
email : angelika-schweizer@rosengarten-verlag.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/socken-und-das-buch-wie-gewinnt-man-freunde-gehoeren-zu-den-schlimmsten-weihnachtsgeschenken/

Österreich und Schweiz: Kreativportal Jucki-Jucki baut Radius und Kategorien aus

Das kreative Buchungsportal Jucki-Jucki.com ist ab sofort auch in Österreich und der Schweiz verfügbar. Workshops aus dem DIY-Bereich können nun auch hier kostenlos eingestellt und gebucht werden.

BildAb sofort ist das kostenlose Buchungsportal für kreative Workshops und Kurse Jucki-Jucki.com auch in Österreich und der Schweiz verfügbar. Für mehr Übersicht sorgen die neugestalteten Kurskategorien. Vom 15. Bis 17. November 2013 agiert die Plattform als Premiumpartner bei der Publikumsmesse „Kreativ Tage Berlin“.

Auf Grund vieler Anfragen außerhalb Deutschlands, entschieden sich die Betreiber der Plattform Jucki-Jucki ihr Angebot auszuweiten. Nun können auch kreative Workshop-Anbieter aus Österreich und der Schweiz ihre Kurse kostenlos einstellen und anbieten. Um Jucki-Jucki in den entsprechenden Regionen zu nutzen, muss auf der Startseite rechts oben im Menü das gewünschte Land ausgewählt werden. Das aktuell verwendete Gebiet ist gut an der Landesflagge zu erkennen.

Zudem wurde die Benutzerfreundlichkeit der Webseite erweitert. Die neuen Kategorien gewähren nun einen besseren Überblick sowie eine leichteres Auffinden der insgesamt über 300 Kurse. Diese Umgestaltung bietet ein zu Hause für neue kreative Workshops. Die geänderte Aufteilung lautet ab sofort: „Holz, Metall & Stein“, „Malen & Zeichnen“, „Ton, Keramik & Glas“, „Papier“, „Photo“, „Schmuck“, „Druck“, „Wolle & Co.“, „Stoffe & Faden“, „Haus & Garten“ sowie „Kunter Bunt“.

Mitte November findet Berlin zum ersten Mal die Publikumsmesse „Kreativ Tage Berlin“ statt. Händler der Kreativbranche präsentieren ihre Waren und zeigen in Workshops sowie Vorführungen den praktischen und gestalterischen Einsatz. Jucki-Jucki unterstützt die Veranstaltung als Premiumpartner. Weitere Informationen unter: www.kreativ-tage-berlin.de

Alle Kurse auf: www.Jucki-Jucki.com
Pressebilder: www.macheete.com/presse/jucki-jucki

Über:

Jucki-Jucki
Herr Johnhie Ahn-Bosch
Bavaria Ring 3
87600 Kaufbeuren
Deutschland

fon ..: 08341/9952186
fax ..: +49 (0) 8341-995 -6851
web ..: http://www.jucki-jucki.com
email : info@jucki-jucki.com

ÜBER JUCKI-JUCKI: Mit Jucki-Jucki startet das neue Buchungsportal für Kreativ-Workshops im Internet. Ziel ist es, Könner aus der ,,Do-it-yourself“-Szene und Anfänger näher zusammenzubringen. Jucki-Jucki.com bietet Bastlern, Kreativen und Künstlern eine gut sichtbare Plattform für ihre Kursangebote. Dabei kann jeder seine Workshops kostenfrei online stellen – vom kleinen Laden bis zum talentierten Bastler, der seine Ideen teilen möchte. Termine, Teilnehmerzahl, Kategorien und Preise können individuell festlegt sowie Kursbeschreibungen, Bilder und Videos hinzugefügt werden. Und das alles innerhalb von nur fünf Minuten. Das Buchungsportal bietet momentan über 300 verschiedene Kursthemen an. Dabei reicht die Bandbreite von Schmuck, Heimtextil, Papier, Ton- und Keramikarbeiten, Malen und Zeichen, Fotografie bis hin zu Arbeiten mit Holz, Metall und Stein. Der Kreativität sind keinen Grenzen gesetzt.

Pressekontakt:

MACHEETE
Frau Julia Strauß
Paulstraße 34
10557 Berlin

fon ..: +49 (0)30 488 187 25
web ..: http://www.macheete.com
email : presse@macheete.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/oesterreich-und-schweiz-kreativportal-jucki-jucki-baut-radius-und-kategorien-aus/

KUNST to go – neues Praxisbuch verführt zu künstlerischer Tätigkeit

Eckhard Berger eröffnet mit seinem experimentellen Kunstbuch „K U N S T to go“ eine ganz spannende neue Herangehensweise an Kunst.

BildDas Buch „K U N S T to go“ von Eckhard Berger verdient die Auszeichnung „to go“ im wahrsten Sinne des Wortes, denn es kann jederzeit und überall bereits mit dem Bleistift oder Kugelschreiber genutzt werden. Dem Autor und Künstler Eckhard Berger geht es in diesem experimentellen Kunstbuch vor allem darum, Menschen zu eigener Kreativität zu „verführen“ und Kunst nicht nur als theoretisches Objekt, sondern als praxisnahen Gegenstand näher zu bringen. Ein Atelier, besondere Materialien oder Werkzeuge sind völlig überflüssig. Eckhard Berger empfiehlt: „Benutze das Buch, wo immer du willst, zum Beispiel in der Schule, während der Arbeitspause oder der Freizeit, in den Ferien oder im Urlaub, im Bus, im Zug oder in der U-Bahn. Mache es wie dein Portemonnaie und dein Handy zu deinem ständigen Begleiter.“

Eckhard Berger tritt mit diesem neuen spektakulären Aufgabenkonzept in seinem Praxisbuch „K U N S T to go – Jederzeit und überall Kunst machen“ eine wahre beinahe unaufhaltbare Lawine an sensationellen genialen Handlungs- und Bildergebnissen los. Die Nutzer in jedem Alter können ihrer eigenen Kreativität freien Lauf lassen, zeichnen, malen … – eben ganz einfach überall und wann auch immer „Kunst machen“. Dem Autor gelingt es in diesem spannenden Experiment, die eigene Begeisterung für Kunst auf seine Leser zu übertragen und diese sich selbst neu erfahren zu lassen.

„K U N S T to go“ von Eckhard Berger ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-8495-6722-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Weitere Informationen zum Buch finden Sie unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online-Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder Windsor Verlag im Kunden-Portfolio.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kunst-to-go-neues-praxisbuch-verfuehrt-zu-kuenstlerischer-taetigkeit/