Datenschutz: Privacy Shield – 5 Tipps für Makler

Nachdem der Europäische Gerichtshof das Privacy-Shield-Abkommen gekippt hat, ist Datenschutz wieder in aller Munde. Worauf müssen Makler in Sachen Datenschutz achten?

Tipps Immobilienfinanzierung und Tricks zum Kauf

Prüfen, ob die Immobilie das Richtige ist Die Finanzierung muss gut durchdacht sein. Sie ist eine Verpflichtung, die Sie lange eingehen und sollte in der Zukunft nicht zu Einschränkungen führen. Wer sich vorher richtig informiert, kann dabei viel Geld sparen. Wir haben eine Reihe wertvoller Tipps hier für Sie zusammengeschrieben. Bevor Sie die Finanzierung planen, sind einige wesentliche Fragen zu klären: -Was Planen Sie für die nächsten Jahre? -Wie groß soll die Wohnfläche sein? -Sind Kinder geplant oder könnten bald ausziehen? -Finanzieren Sie die Immobilie allein oder mit einem Partner? -Wann soll die Immobilie vollständig abbezahlt sein? -Wie hoch sind…

Gratis Architekturvisualisierungen

Hochwertige Immobilienvisualisierungen für die Vermarktung von Immobilien sind meistens recht teuer - nicht so bei beyond REALITY, die sie sogar komplett kostenfrei anbieten.

Den Immobilienverkauf richtig vorbereiten

Von der Wertermittlung bis zur Vermarktung

Immobilienmakler für die Insel Rügen Glowe, Breege, Juliusruh, Wiek, Kap Arkona, Binz Wenn Sie eine Immobilie zu verkaufen haben

Qualitätsmakler arbeiten transparent und sind Marketingspezialisten Wir verstehen das ein Immobilienverkauf für Sie als Verkäufer oft viel mehr ist als ein einfacher Handel. Die Experten der Sonneninsel Rügen GmbH schaffen in jeder Lebenslage ganzheitliche Lösungen im Einklang mit Ihren persönlichen Vorstellungen und Zielen. Sonneninsel Rügen GmbH in Glowe ist Qualitätsmakler und somit transparent. Hier wird mit offenen Karten gespielt. Transparenz versprechen viele. Aber wem darf man tatsächlich in die Karten schauen? Uns natürlich. Den Experten der Sonneninsel Rügen GmbH und das seit 25 Jahren. Wir haben unsere Erfahrung und viel Energie investiert. Wir sind Marketingspezialisten und wissen worauf es ankommt.…

Daran erkennt man einen seriösen Immobilienmakler

Vertrauen und Professionalität sind Grundlagen einer guten Zusammenarbeit

Beschleunigt die Corona-Krise die Digitalisierung des Vermittlerbetriebs?

Die aktuellen Einschränkungen des öffentlichen Lebens stellen Vermittler und ihre tägliche Arbeit vor neue Herausforderungen. Die LV 1871 hat nachgefragt.

BildFür ein aktuelles Stimmungsbarometer hat die LV 1871 Ende März rund 200 Geschäftspartner befragt. Die Ergebnisse zeigen: Das Potenzial digitaler Beratungsangebote wird noch nicht ausgeschöpft, aber viele Vermittler sehen die aktuelle Zeit als Chance, hier zu investieren.

Corona sorgt für Veränderungen im Vermittler-Geschäft

Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie verlangten ab Mitte März kurzfristig viele Einschränkungen. Versicherungsmakler mussten den persönlichen Kontakt sehr schnell ersetzen, um den Geschäftsbetrieb aufrechterhalten zu können. Rund 61 Prozent geben an, sich auf diese Situation gut vorbereitet gefühlt zu haben. 39 Prozent fühlten sich jedoch kalt erwischt.
Auf die Frage nach Unterstützern für Vermittler in der aktuellen Situation liegen im Stimmungsbarometer Versicherungspartner mit 44 Prozent weit vorne, gefolgt von Kollegen (24 Prozent) und der selbstständigen Recherche im Internet (27 Prozent).

Mit Telefon und per E-Mail im Kontakt mit Kunden

Auch der Kontakt mit den Kunden hat sich verändert und nimmt neue Formen an: Die Befragten geben an, in Zeiten von Social Distancing vor allem via Telefon (37 Prozent) und E-Mail (32 Prozent) mit den Kunden zu kommunizieren. Auf die Video-Telefonie mit 11 Prozent auf Platz drei folgen im Stimmungsbarometer der Kontakt via Social Media mit 8 Prozent und über die Website mit 6 Prozent. In einer Minderheit der Fälle von drei Prozent erwies sich keine Kontaktform als Alternative.

Auf die Frage, inwiefern die aktuelle Situation auch Zeit zur nachhaltigen Verbesserung des eigenen Geschäftsmodells bietet, zeigen sich klare Trends: Investitionen in die eigene Weiterbildung, der Ausbau des Onlineberatungsangebots, die Durchführung von Bestandsaktionen und die Optimierung bzw. Erstellung von Inhalten sind Themen der Stunde für die Vermittler.

Unterstützung durch Versicherer

„Es freut mich, dass sich die deutliche Mehrheit unserer Geschäftspartner auch in schwierigen Zeiten von uns als Versicherungspartner nicht allein gelassen fühlt. Hierzu gehören neben den Stundungsmöglichkeiten auch die Unterstützung bei der Weiterentwicklung digitaler Kompetenzen“, sagt Hermann Schrögenauer, Vorstand der LV 1871.

Mit regelmäßigen Weiterbildungsangeboten bietet die LV 1871 den Vermittlern vielfältige Unterstützung bei der zukunftssicheren Aufstellung des Geschäfts. Nach der positiven Resonanz auf die Webdays und die Rock’n Roadshow Anfang des Jahres setzt der Versicherer auf Gegenseitigkeit sein Angebot für Makler ab Ende April fort und bietet eine Online Summer School für Vermittler an. In neun Webinaren macht die LV 1871 Vermittler fit in Sachen SEO, SEA, Social Media und mehr.

Zur Umfrage: Für das Stimmungsbarometer hat die LV 1871 rund 200 (n=194) Geschäftspartner online im Zeitraum vom 30. März bis 4. April zur ihren Eindrücken und Erfahrungen befragt.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

LV 1871
Frau Julia Hauptmann
Maximiliansplatz 5
80333 München
Deutschland

fon ..: 089-55167-0
web ..: https://www.lv1871.de/newsroom
email : presse@lv1871.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

LV 1871
Frau Julia Hauptmann
Maximiliansplatz 5
80333 München

fon ..: 089-55167-0
web ..: https://www.lv1871.de/newsroom
email : presse@lv1871.de

Wie gelingt der Grundstücksverkauf in Wiesbaden?

Sascha Rückert zeigt, worauf es beim Thema Grundstück verkaufen ankommt

Wohnungssuche während der Corona-Krise – Verbraucherinformation der ERGO Rechtsschutz Leistungs-GmbH

Besichtigung und Umzug trotz Kontaktsperre? Auch bei einer Wohnungsbesichtigung gilt der Mindestabstand von 1,5 Metern. (Bildquelle: ERGO Group) Die Corona-Krise hat Deutschland fest im Griff. In allen Bundesländern gelten Ausgangsbeschränkungen. Viele, die aktuell auf der Suche nach einer Wohnung sind oder ihre Traumimmobilie bereits gefunden haben, sind verunsichert. Was noch erlaubt ist und worauf Wohnungssuchende bei Besichtigungen und Umzug achten sollten, weiß Michaela Rassat, Juristin der ERGO Rechtsschutz Leistungs-GmbH. Erst die Besichtigung… Grundsätzlich sind Wohnungsbesichtigungen trotz Ausgangsbeschränkungen noch erlaubt. Dies gilt vor allem für Wohnungssuchende, bei denen eine gewisse Notwendigkeit und Dringlichkeit besteht, also wenn beispielsweise die alte Mietwohnung schon…

Hausbesichtigungen in Quarantäne-Zeiten: 360° macht es möglich

Immobilien-Dienstleister IMMOMENTO setzt auf VR-Anwendungen Virtuelle Besichtigung mit 360°-Rundgang Das soziale Leben ist heruntergefahren, direkte Kontakte nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich. Eine Herausforderung auch für die Immobilienbranche, bei der Vor-Ort-Termine und Besichtigungen zum Alltag gehören. Immobilien- und Marketingspezialist IMMOMENTO sieht in innovativen 360°-Angeboten die digitale Alternative. VR als Chance für die Immobilienbranche in Krisenzeiten Das Interesse an Immobiliengeschäfte ist weiter da – aber Besichtigungen und andere Vor-Ort-Termine sind nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich. IMMOMENTO, Spezialist für den Online-Vertrieb von Immobilien, sieht deshalb spätestens jetzt die Stunde von 360°-Anwendungen in der Branche gekommen – und sich selbst mit seinen…

Kulante Standzeiten-Regelung für alle Busse aufgrund des Corona-Virus

Dittmeier erreicht Vereinbarung mit Versicherern, um Busse ab sofort weitgehend von den Kfz-Versicherungskosten zu befreien Kulante Standzeiten-Regelung für alle Busse aufgrund des Corona-Virus Die Dittmeier Versicherungsmakler GmbH – Spezial-Versicherungsmakler für Omnibusunternehmen – hat mit nahezu allen Versicherern, die Busse versichern, eine Regelung erreicht, dass auch ohne amtliche Abmeldung Busse ab sofort von den Kfz-Versicherungskosten weitgehend befreit sind. „Damit reagieren wir auf die Situation, dass aktuell viele Busbetriebe versuchen, bei der Kfz-Zulassungsstelle ihre Busse abzumelden, um dort auf verschlossene Türen zu stoßen“, erläutert Thomas Dittmeier, Geschäftsführer der Dittmeier Versicherungsmakler GmbH für Omnibusunternehmen. Die wichtigsten Punkte der Regelung: – Sofern möglich, sollten…

Jetzt freie Kapazitäten nachhaltig nutzen – 5 Tipps für Versicherungsvermittler

Eine persönliche Beratung ist aufgrund der Einschränkungen durch das Corona-Virus derzeit nur bedingt möglich. Wie also können die ungeplant freien Kapazitäten jetzt nachhaltig genutzt werden?

%d Bloggern gefällt das: