Schlagwort: mainz

Professionelle Wertermittlung hilft bei Verkaufspreisfestlegung

Wer sein Haus verkaufen möchte, sollte wissen, wie viel er dafür verlangen kann

Hausverkäufer, die Interessenten einen zu hohen oder zu niedrigen Verkaufspreis nennen, ärgern sich später oft. Das weiß Sascha Rückert aus Erfahrung. Der Immobilienmakler und Geschäftsführer von Rückert Immobilien aus Wiesbaden nimmt vor dem Verkauf deshalb eine professionelle Wertermittlung vor, damit Eigentümer ihr Haus zum bestmöglichen Preis veräußern können.

Wird ein Haus zu einem zu hohen Preis angeboten, bleibt es meist lange auf dem Markt. Denn Kaufinteressenten informieren sich in der Regel Monate vorab darüber, was sie für eine entsprechende Immobilie in der Region zahlen müssen. „Dementsprechend sind sie nicht bereit dazu, dafür noch tiefer in die Tasche zu greifen“, sagt Sascha Rückert, Geschäftsführer von Rückert Immobilien aus Wiesbaden. Die Folge: Der Hausverkäufer wird sein Haus nicht los, Interessenten bemerken den Leerstand und der Wert des Hauses sinkt.

„Aber auch Verkäufer, die den Preis zu niedrig angesetzt haben, weil sie nicht wussten, was ihre Immobilie wert ist, ärgern sich, wenn sie später erfahren, dass sie einen viel höheren Betrag hätten erzielen können“, sagt Sascha Rückert. Er rät Verkäufern deshalb dazu, eine professionelle Wertermittlung durchführen zu lassen, durch die der optimale Marktpreis definiert wird. Dabei werden verschiedene Kriterien berücksichtigt, die den Wert des Hauses bestimmen – zum Beispiel die Lage, das Baujahr und die Bausubstanz.

„Durch die professionelle Wertermittlung sind wir in der Lage, dem Verkäufer einen realistischen Preis für sein Haus zu nennen. Das trägt auch dazu bei, dass schnell ein passender Käufer gefunden wird“, weiß Sascha Rückert. Ist die Wertermittlung erst einmal durchgeführt worden, helfen die Makler von Rückert Immobilien den Verkäufern auch dabei, die richtige Vermarktungsstrategie für ihr Haus festzulegen – angefangen von individuellen Werbemaßnahmen wie professionellen Fotos, Grundrissen und Exposés über virtuelle 360°-Besichtigungen bis hin zu Home-Staging-Maßnahmen, bei denen das Haus individuell hergerichtet wird. „Für diese Maßnahmen müssen Verkäufer zwar etwas investieren. Doch sie führen letztendlich dazu, dass sie den bestmöglichen Preis für ihre Immobilien erzielen“, so Sascha Rückert.

Wer mehr über die professionelle Wertermittlung oder zum Beispiel zu Wohnung Wiesbaden, Immobilienmakler Mainz und ähnliches erfahren möchte, wird auf https://www.rueckert-immobilien.de fündig.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Rückert Immobilien
Herr Sascha Rückert
Stiftstraße 29
65183 Wiesbaden
Deutschland

fon ..: 0611 / 1851828
fax ..: 0611 / 1851829
web ..: https://www.rueckert-immobilien.de/
email : kontakt@rueckert-immobilien.de

Bereits seit 1996 ist Rückert Immobilien in der Wiesbadener Stiftstraße ansässig. Neben Beständigkeit sind Innovationskraft und ein besonders hochwertiges Marketing wichtige Merkmale der Arbeit, um sich mittels verschiedener Alleinstellungsmerkmale von „Hobbymaklern“, aber auch manchen professionellen Mitbewerbern abzusetzen. Eigentümern bietet Rückert Immobilien ein strukturiertes und hocheffizientes Konzept, um das bestmögliche Ergebnis innerhalb eines überschaubaren Zeitraums zu erreichen.

Pressekontakt:

wavepoint GmbH & Co. KG
Frau Maren Tönisen
Josefstraße 10
51377 Leverkusen

fon ..: 0214 / 70 79 011
web ..: https://www.wavepoint.de
email : info@wavepoint.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/professionelle-wertermittlung-hilft-bei-verkaufspreisfestlegung/

Sind Karatbars Token wertlos? Im Markt der Kryptowährungen tut sich was

Krypto-Anbieter „Karatbars“ hat „in Abweichung“ zu den früheren gerichtlichen Behauptungen nun freimütig die Wertlosigkeit der Token behauptet, wollten die Verantwortlichen nur den Streitwert gering halten?

Sind Karatbars Token wertlos? Im Markt der Kryptowährungen tut sich was

(Bildquelle: © Steinberg Marketing GmbH)

Mainz – Die Steinberg Marketing GmbH hat durch die rechtskräftigen Entscheidungen des LG Mainz und des OLG Koblenz wegweisende Erfolge erzielt, die im Sinne der BaFin-Warnungen dem Anlegerschutz in Sachen Krypto-Währungen entspricht. Alle Vorwürfe die gegen die Steinberg Marketing GmbH – angestrebt durch die K-Gruppe – haben sich im vollen Umfang als substanzlos und in jeder Hinsicht als unzutreffend erwiesen, was durch die sorgfältigen Prüfungen durch die beiden Gerichte umfassend festgestellt ist.

Die seltsame Werthaltigkeit der Karatbars Token

Das Neueste ist eine vielversprechende Währung der Karatbars-Gruppe, der Karatgold Coin (KBC). Ein ICO (Bafin-Warnung) der es in sich haben soll! Im Vergleich zu den überall auf der Welt aus dem Boden gestampften ICOs soll der Karat Coin – Münze für Münze – mit echtem, physischem Gold hinterlegt sein, Name: Karatgold (KBC). Dies würde heißen, dass jeder Karatgold Coin (im Moment nicht mehr als ein Token) ein bestimmtes Gewicht an Gold repräsentieren soll und jederzeit gegen die entsprechende Menge Gold eingetauscht werden könnte. So weit so gut, so wirbt das Unternehmen, zwei Coins werden angeboten Karatgold (KBC) und Karatcoinbank (KCB) die in Ihren Network-Präsentationen angepriesen werden.

Wie ist es zu verstehen, wenn die Karatbars-Gruppe und deren Geschäftsführung vor Gericht behauptet und zu Protokoll gibt, dass die Token wertlos sind? Um was nun handelt es sich bei dem Krypto-Zahlungsmittel um einen Wert oder ist es eben wie von den Initiatoren verlässlich vor Gericht vorgebracht nur ein wertloses Zeug? Denn hier haben zumindest viele gläubige Finanzberater und Krypto-Investoren ein Recht auf Klarheit, bisher scheint das Karatbars-Firmenkonstrukt mehr als undurchsichtig um nicht zu sagen dubios und die Finanzprodukte im Bereich Krypto sind und bleiben unprüfbare Modelle die mit viel Phantasie massiv in den Markt getrieben werden.

Das LG Mainz und das OLG Koblenz brachten Licht ins Dunkel

Beide Gerichte wiesen jedweden Anhaltspunkt für ein haftungsbegründendes Handeln der Steinberg Marketing GmbH zurück, denn erst die Steinberg Marketing GmbH brachte die Machenschaften rund um die Karatbars-Gruppe und deren Verantwortlichen ans Licht. Der Versuch die Wahrheit zu stoppen scheiterte kläglich, die Karatbars-Macher und deren Klagen wurden zu einem klaren Sieg der offensichtlichen Tatsachen, in deren Höhepunkt die Karatbars Geschäftsführung ihren eigenen Krypto-Token kurzerhand vor Gericht, für wertlos erklärt hat.

Die Widersprüche der Karatbars sind faktisch und juristisch bekannt

Denn der mit drei Berufsrichtern besetzte Spruchkörper des höchsten Zivilgerichts in Rheinland-Pfalz durchschaute die Widersprüchlichkeit und das „Hin und Her“ dieses Vorbringens und „nagelt“ Karatbars an den früheren Behauptungen zu recht fest; auf S. 3 des Urteils heißt es mit Blick auf das frühere Vorbringen: „hieran muss sie sich festhalten lassen.“

Dies zeigt aus der Sicht der Steinberg Marketing GmbH, dass sogar das anwaltliche Vorbringen vor Gericht so angepasst wird, wie es gerade fallspezifisch opportun erscheint – auch auf die Gefahr des Verlusts jedweder Glaubwürdigkeit hin, wie er ja auch nach Auffassung des Senats eingetreten ist.

Die Geschäftsführung der Steinberg Marketing GmbH zeigt sich zuversichtlich und vertraut in die Justizbehörden, dass auch alle weiteren Handlungsweisen der Verantwortlichen von Karatbars sich den juristischen Konsequenzen stellen werden müssen.

Lesen Sie auch: https://www.zaronews.world/zaronews-presseberichte/rechtskraeftiger-gerichtlicher-erfolg-der-steinberg-marketing-gmbh/

Firmenbeschreibung: Steinberg Marketing GmbH
Erbringung von Online-Dienstleistungen, insbesondere Webdesign, Online-Werbung, Beratung bei Projekterstellung und Marketing über soziale Medien.

Die von den einzelnen Autoren veröffentlichten Texte und Artikel geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion macht sich die Ansichten der Autoren nur insoweit zu eigen oder teilt diese, als dies ausdrücklich bei dem jeweiligen Text kenntlich gemacht ist.

Erbringung von Online-Dienstleistungen, insbesondere Webdesign, Online-Werbung, Beratung bei Projekterstellung und Marketing über soziale Medien.

Kontakt
Steinberg Marketing GmbH
Marvin Steinberg
Kaiserstr. 42
55116 Mainz
+49 6131 2114561
Presse@marvinsteinberg.de
https://de.linkedin.com/in/marvin-steinberg-910a0bb3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sind-karatbars-token-wertlos-im-markt-der-kryptowaehrungen-tut-sich-was/

Ziel: 31. August, Landes-Chorfest Mainz

Landes-Chorfest „Rheinland-Pfalz singt“ – das erste und bislang größte landesweite Chorfestival findet am 31. August in Mainz statt.

Ziel: 31. August, Landes-Chorfest Mainz

Orgateam und Partner des Landes-Chorfestes. Pressetreff am 18. Juni in der Opel-Arena, Mainz. (Bildquelle: Foto: Torsten Zimmermann (Tozi))

Das erste und bislang größte landesweite Chorfestival findet am 31. August unter dem Titel „Rheinland-Pfalz singt!“ in Mainz statt. An 14 Auftrittsorten und Bühnen werden über 150 Chöre mit weit mehr als 5.000 Choraktiven zeigen: „So klingt Chormusik heute“ – Bunt, vielfältig, modern und zeitgemäß – und damit noch immer eventuell bestehende Vorbehalte endgültig ad absurdum führen. Also, Countdown bis zum Start der bislang größten Chorveranstaltung in Rheinland- Pfalz.

Chorfest-Prolog mit Mainzer Schulchören
Bereits am 29.8. findet in der Mainzer Innenstadt ein Prolog zum Landes-Chorfest statt: Mehr als 1.100 Schülerinnen und Schüler aus 14 Grundschulen aus und um Mainz gestalten diese Auftaktveranstaltung, geleitet von Prof. Felix Koch, Mainzer Hochschule für Musik.

Prominente Namen der Chorszene: Oliver Gies und Astrid Vang-Pedersen
Oliver Gies, einer der bekanntesten Arrangeure für Vokalmusik und kreativer Kopf der Vocalband „Maybebop“ – eine der erfolgreichsten deutschen A-cappella-Formationen – hat einen „Landes-Chorfest-Jingle“ komponiert. Die kurze, aber eingängige Melodie, wird den Aktiven und Besuchern im Rahmen des Chorfestivals bestimmt zum Ohrwurm werden. Bleibt dem Orgateam nur noch zu hoffen, dass alle Chöre die Chorfestbesucher zum Mitmachen animieren und über dieses kleine Lied das gemeinsame Erlebnis eines tollen Tages in Erinnerung behalten.

Das „Heimat/en“-Abschlusskonzert
Das Abschlusskonzert am Abend, um 19:30 Uhr in der Mainzer Christuskirche, verspricht etwas sehr Besonderes zu werden. Die dänische „Performance-Gestalterin“ – wie sie sich selbst bezeichnet – Astrid Vang-Pedersen, wird unter dem Kultursommer- Thema „Heimat/en“ ein Chorkonzert mit sieben angesagten Chören „designen“. Die Besucher werden hier ein Konzert in neuer, innovativer Art erfahren – ganz so, wie Chormusik sich heute darstellen soll: inspirierend, überraschend, anders. Lassen Sie sich also überraschen und inspirieren. Der Ticketvorverkauf zum Abschlusskonzert ist bereits in vollem Gange. Karten im Vorverkauf sind erhältlich unter http://rlp-singt.de/candoro-shop/tickets

„Brandes Stages“ und ein vielfältiges Tagesprogramm
Zur Lottobühne auf dem Gutenbergplatz und der Schott-Meisterchorbühne im Weihergarten wird es am Leichhof die CANDORO-Chorbühne geben, alle drei Bühnen sind sogenannte „Branded Stages“. Auf der Lottobühne auf dem Gutenbergplatz wird das Chorfest um 10:30 Uhr eröffnet. In diesem Jahr werden dort auch die Zelter-Plaketten an sieben rheinland-pfälzische Chöre und die Pro-Musica-Plakette an zwei Musikvereine vergeben, die bereits ihr 100-jähriges Jubiläum feiern oder gefeiert haben.

Alle Chöre – alle Bühnen
Ab 12:00 Uhr geht es dann auch auf allen anderen Bühnen los. Auf der Schott-Meisterchorbühne eröffnet der Kinderchor Neiderelberter Dorfspatzen. Ihnen folgen ausgesuchte Meisterchöre wie der Frauenchor Fachingen, der beim jüngsten CANDOROChorfestival des Leistungssingens in Worms sein Meisterchorprädikat bestätigte. Apropos CANDORO: Auf der CANDORO-Chorbühne eröffnet um 12:00 Uhr der Rock-Popchor Bad Kreuznach. Auch hier folgt ein aktueller Meisterchor im Chorverband Rheinland-Pfalz: der Quartettverein Concordia aus Reinsfeld und bis 17:30 Uhr zwölf weitere Chöre.

Ebenfalls um 12:00 Uhr beginnt im Erbacher Hof, Akademie und Tagungszentrum des Bistums Mainz, ein Chorworkshop mit dem schwedischen Komponisten, Arrangeur und Dirigenten Robert Sund. Und wie soll es anders sein – „Musik aus dem Norden“ ist das Thema des Workshops, den der Fachverband der Chorleiter (FDC) im Rahmen des Landes-Chorfestes veranstaltet.

Der größte Beatles-Chor im Land
Bevor es aber auf allen Bühnen losgeht, wollen die Organisatoren am Gutenbergplatz noch den größten Beatles-Chor des Landes singen lassen. Das Ganze ist als Mitsingkonzert gestaltet. Wer also mag und einigermaßen textsicher Beatlessongs interpretieren kann, ist gegen 11:30 Uhr an der Lottobühne zum Mitmachen aufgerufen. Die Leitung des Beatles-Chores liegt bei Michael Betzner-Brandt.

„Chorsingen ist Vielfalt“,
diese Headline steht über dem ganzen Festivaltag. Rock und Pop gibt“s vor allem auf der „Rockin“ Stage“ im Gutenbergsaal der Rheingoldhalle. Der Rockchor Speyer startet um 12:00 Uhr. Im Halbstundentakt folgen dann acht weitere bekannte Rock-Pop- und Jazzchöre, das Programm läuft bis ca. 17:30 Uhr. Der Kooperationspartner „Chorverband der Pfalz“ präsentiert auf der Lottobühne am Gutenbergplatz, von 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr, ausgesuchte Chöre im Rahmen einer CHORGALA – moderiert von CVdP-Präsident Hartmut Doppler.
Das große Abschlusssingen wird dann als offenes Singen auf dem Markt/Nähe Liebfrauenplatz, hoffentlich mit den über 5.000 Choraktiven und Gästen, bestens besucht sein. Ein riesiger Chor, der Mainz nochmals zum Beben bringen soll. Dafür wird dann Tristan Meister um ca. 18:15 Uhr verantwortlich sein.

„Singing for Social“
Über den ganzen Tag sind Chöre zum „Singing for Social“ in Altenheimen, Krankenhäusern sowie anderen sozialen und caritativen Einrichtungen in Mainz eingeladen, denn die Veranstalter möchten auch den Menschen in diesen Einrichtungen die Teilhabe am Chorfest ermöglichen.

Chorfest-Partner
Neben Lotto und dem Kultursommer Rheinland-Pfalz sind der Schott-Verlag, die VRM-Mediengruppe – Allgemeine Zeitung, der SWR mit der Sendung Landesart unterstützer des Landes-Chirfestes. Im Rahmen der Sendung Landesart berichtet der SWR am 1. September vom Chorfest. Im Weiteren ist die mainzplus citymarketing der Stadt Mainz mit dabei. Die Radeberger Gruppe wird den Ausschank im Festivalgelände übernehmen. Daneben laden aber auch die vielen gastronomischen Betriebe in der und um die Mainzer Altstadt ein. Das Landes-Chorfest in Mainz ist eine Kooperationsveranstaltung des Chorverbandes Rheinland-Pfalz mit dem Chorverband der Pfalz.

Pressekontakt
Dieter Meyer
Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Medien
im Chorverband Rheinland-Pfalz
Bendorfer Str. 72-74
56566 Neuwied-Engers
Tel.: +49 2631 8312696
E-Mail: dieter.meyer@cv-rlp.de

Über den Chorverband Rheinland-Pfalz – So alt wie das Grundgesetz
Der Chorverband Rheinland-Pfalz wurde 1949 in Koblenz gegründet und feiert damit in diesem Jahr seinen 70. Geburtstag. Mit etwa 1.400 Chören sowie rund 75.000 Mitgliedern, davon annähernd 40.000 Choraktiven, ist er der größte Laienmusikverband in Rheinland-Pfalz und gehört zu den fünf großen Landes-Chormusikverbänden in Deutschland.

Aufgaben und Serviceleistungen des Verbandes:
– Attraktivmachen des Chorsingens für die Menschen in Rheinland-Pfalz;
– Fördern des Singens in Schulen und Kindergärten im Land
– Bereitstellen von Angeboten zur Aus- und Fortbildung sowie zur Qualifizierung von Chorleitern und Lehrern an allgemeinbildenden Schulen;
– Anbieten vielfältiger Weiterbildungsmöglichkeiten für Choraktive;
– Durchführen von Leistungs- und Bewertungssingen für Chöre;
– Beraten von Choraktiven, Chorleitern sowie Chören und Chorvereinen in rechtlichen und musikfachlichen
Fragen;
– Öffentlichkeitsarbeit zu und die Förderung von chorischen Veranstaltungen sowie Fundraisingkampagnen zur Förderung und weiteren Unterstützung der Chormusik;
– Unterstützen bei Medienproduktion wie CD oder Video sowie bei Promotion und Vertrieb als Teil der Öffentlichkeitsarbeit;
– Bewusstmachen des Chorsingens als wichtiges Kulturgut im Land.

Dem Chorverband Rheinland-Pfalz ist stets an einer engen Zusammenarbeit und intensiven Kommunikation mit öffentlichen und öffentlich-rechtlichen Institutionen sowie Chorverbänden und Chören gelegen. Gewählter Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz ist Karl Wolff.
Der Chorverband Rheinland-Pfalz begeht sein 70-jähriges Jubiläum mit einem großen Landes-Chorfest, am 31. August in Mainz, gemeinsam mit Chören ALLER Verbände in Rheinland-Pfalz

Über den Chorverband Rheinland-Pfalz – So alt wie das Grundgesetz
Der Chorverband Rheinland-Pfalz wurde 1949 in Koblenz gegründet und feiert damit in diesem Jahr seinen 70. Geburtstag. Mit etwa 1.400 Chören sowie rund 75.000 Mitgliedern, davon annähernd 40.000 Choraktiven, ist er der größte Laienmusikverband in Rheinland-Pfalz und gehört zu den fünf großen Landes-Chormusikverbänden in Deutschland.

Aufgaben und Serviceleistungen des Verbandes:
– Attraktivmachen des Chorsingens für die Menschen in Rheinland-Pfalz;
-Fördern des Singens in Schulen und Kindergärten im Land
-Bereitstellen von Angeboten zur Aus- und Fortbildung sowie zur Qualifizierung von Chorleitern und Lehrern an allgemeinbildenden Schulen;
– Anbieten vielfältiger Weiterbildungsmöglichkeiten für Choraktive;
– Durchführen von Leistungs- und Bewertungssingen für Chöre;
– Beraten von Choraktiven, Chorleitern sowie Chören und Chorvereinen in rechtlichen und musikfachlichen
Fragen;
– Öffentlichkeitsarbeit zu und die Förderung von chorischen Veranstaltungen sowie Fundraisingkampagnen zur Förderung und weiteren Unterstützung der Chormusik;
– Unterstützen bei Medienproduktion wie CD oder Video sowie bei Promotion und Vertrieb als Teil der Öffentlichkeitsarbeit;
– Bewusstmachen des Chorsingens als wichtiges Kulturgut im Land.

Dem Chorverband Rheinland-Pfalz ist stets an einer engen Zusammenarbeit und intensiven Kommunikation mit öffentlichen und öffentlich-rechtlichen Institutionen sowie Chorverbänden und Chören gelegen. Gewählter Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz ist Karl Wolff.
Der Chorverband Rheinland-Pfalz begeht sein 70-jähriges Jubiläum mit einem großen Landes-Chorfest, am 31. August in Mainz, gemeinsam mit Chören ALLER Verbände in Rheinland-Pfalz

Kontakt
Chorverband Rheinland-Pfalz
Dieter Meyer
Bendorfer Str. 72-74
56566 Neuwied-Engers
02631 8312696
dieter.meyer@cv-rlp.de
http://www.cv-rlp.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ziel-31-august-landes-chorfest-mainz/

Landgericht Mainz & OLG Koblenz entscheiden zu Gunsten der Steinberg Marketing GmbH

Die Steinberg Marketing GmbH, Mainz, gibt im Wege dieser Presseerklärung bekannt:

Landgericht Mainz & OLG Koblenz entscheiden zu Gunsten der Steinberg Marketing GmbH

(Bildquelle: CC0 pixabay – AJEL)

Mainz – Die „Karat Gold Cooperation“ ist zweifach und mithin auch letztinstanzlich und damit rechtskräftig mit ihren juristischen Schritten gegen die „Steinberg Marketing GmbH“ vollumfänglich gescheitert. Sowohl das Landgericht Mainz, als auch das Oberlandesgericht Koblenz hielten den Antrag, die Rechtsmittel und Beschwerden für substanzlos, es bestehen und ergaben sich keinerlei Ansprüche.

Landgericht: BaFin warnt vor ICO-Finanzierungsmodell

Das Gericht führt u.a. dazu aus: bei dem Finanzierungsmodell ICO, das die Antragsgegnerin mit der Antragstellerin vereinbart hatte, handelte es sich um ein spekulatives Geschäft mit der Kryptowährung KBC, das der Erzielung hoher Gewinne durch die Antragstellerin dienen soll. Auf der Homepage der Bundesanstalt für Finanzaufsicht (BaFin) wird ausdrücklich vor Geldanlagen in einem ICO-Finanzierungsmodell gewarnt. Die BaFin weist daraufhin, dass Anleger, welche Token über ein ICO erwerben, in eine hoch volatile Geldanlage investieren, die mit dem Risiko eines totalen Kapitalverlustes verbunden sei.

Das Gericht zitiert hier gleichermaßen im Sinne der BaFin: „Sollte die Antragstellerin insolvenzbedroht sein, weil sie Kunden im Rahmen des von ihr initiierten ICO „ungedeckte Versprechungen“ bezüglich des Umtauschs von 100 Einheiten der Kryptowährung KBC in Gold gemacht hat, ist dies kein Notfall im Sinne von § 940 ZPO. Totalverluste und daraus resultierende Insolvenzrisiken sind dem Geschäftsmodell eines ICO-systemimmanent…“ (Textauszug, Zitat).

Unter dem Aktenzeichen Landgericht Mainz 10 HK O 4/19 versuchte die vorgenannte Antragstellerin ein Unternehmen der „Karat Gold Gruppe“ eine einstweilige Verfügung gegen die Steinberg Marketing GmbH zu erwirken, wobei sie diverse Auskunftsansprüche, Rechnungslegungsansprüche und auch die Übertragung von KBCs forderte.

Das Gericht hielt den Antrag für substanzlos. Es verneinte sämtliche Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Verfügung gem. §§ 935, 940, 917f ZPO. Es lehnte auch einen sogenannten „Verfügungsgrund“ ab. Bemerkenswert und wegweisend sind die Ausführungen (Seite. 4 f.) des gerichtlichen Beschlusses, worin in deutlichen Worten das Insolvenzrisiko der genannten Antragsstellerin in Bezug genommen und auch die Gefahr betont wird, dass die Antragstellerin „ungedeckte Versprechungen“, gerichtet auf einen Umtausch in Gold getätigt hätten. In dem Beschluss heißt es unter anderem: „Soweit die Antragstellerin darauf verweist, dass ihr ein Insolvenzrisiko drohe, weil sie Kunden versprochen habe, zum 4. Juli 2019 je 100 Einheiten der an den Kunden verkauften Kryptowährung KBC in ein Gramm Gold umzutauschen, stellt dies keine „Notlage“ im Sinne des § 940 ZPO dar… Die Antragstellerin hat in Erwartung hoher Gewinne ihren Kunden den Umtausch digitaler Kryptowährung (KBC) in Gold versprochen, ohne einen Überblick über die Einnahmen aus deren Verkauf zu haben. Bemerkenswert und sehr selten ist, dass das Gericht in dieser Klarheit von „ungedeckten Versprechungen“ und einem „Insolvenzrisiko“ der Gegenseite dezidiert spricht.

Die Antragstellerin legte daraufhin Beschwerde beim Oberlandesgericht Koblenz, dem zuständigen Rechtsmittelgericht ein. Auch dort scheiterte die Antragstellerin (Aktenzeichen 6 W 189/19) durch den Beschluss vom 03.07.2019 rechtskräftig und abschließend. Der Senat des Oberlandesgerichts Koblenz hat festgestellt und eingehend begründet, dass die „sofortige Beschwerde“ unbegründet sei. Es bestünden keinerlei Ansprüche, insbesondere keinerlei Herausgabeansprüche.

Somit hat die Steinberg Marketing GmbH mit der rechtskräftigen Entscheidung einen bedeutsamen Erfolg mit den begründeten Entscheidungen erzielt, der im Sinne der BaFin-Warnungen dem Anlegerschutz entspricht. Sämtliche Vorwürfe gegen die Steinberg Marketing GmbH, haben sich als vollumfänglich substanzlos und in jeder Hinsicht als unzutreffend erwiesen, was nach sorgfältiger Untersuchung durch die Justizbehörden überprüft wurde.

Die Antragsgegnerin, Steinberg Marketing GmbH sieht in vollem Umfang ihre Zweifel, Bedenken und Annahmen bestätigt, die zu dem Entschluss einer Trennung von den Firmen der KaratbarsGruppe geführt haben. Was vom Geschäftsmodell des Goldeintauschs zu halten ist, kann durch die gegenwärtigen Ereignisse nachvollzogen werden und bestätigt die Warnungen der BaFin. Dies bestätigt die Befürchtungen der Antragstellerin und zeigt, dass diese Bedenken durch das Gericht substantiiert und gerechtfertigt sind.

Presserklärung/Publikation/Aussender: Steinberg Marketing GmbH

Die von den einzelnen Autoren veröffentlichten Texte und Artikel geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion macht sich die Ansichten der Autoren nur insoweit zu eigen oder teilt diese, als dies ausdrücklich bei dem jeweiligen Text kenntlich gemacht ist.

Erbringung von Online-Dienstleistungen, insbesondere Webdesign, Online-Werbung, Beratung bei Projekterstellung und Marketing über soziale Medien.

Kontakt
Steinberg Marketing GmbH
Marvin Steinberg
Kaiserstr. 42
55116 Mainz
+49 6131 2114561
Presse@marvinsteinberg.de
https://de.linkedin.com/in/marvin-steinberg-910a0bb3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/landgericht-mainz-olg-koblenz-entscheiden-zu-gunsten-der-steinberg-marketing-gmbh/

„Die klassische Konzertform neu denken…“

Interview mit Astrid Vang-Pedersen, der Designerin des „Heimat/en“-Abschlusskonzertes zum Landes-Chorfest in Mainz, am 31. August um 19:30 Uhr in der Christuskirche.

"Die klassische Konzertform neu denken..."

Die Konzert- und Performancedesignerin Astrid Vang-Pedersen im Gespräch mit Dieter Meyer (Bildquelle: Foto: privat)

…fordert die dänische Dozentin an der Kopenhagener Universität und der Königlich Dänischen Musikakademie, Astrid Vang-Pedersen. Das Vorstandsmitglied des renommierten Aarhus Vocal Festivals bezeichnet sich selbst als „Performance-Designerin“, als „Aufführungsgestalterin“. 2018 hatte sie über das Thema „Concert Design“ promoviert. Sie entwickelte ein Konzept, das sich darauf konzentriert, innovative Chorkonzertformen zu gestalten. Bereits 2015 stellte sie dieses Thema im Rahmen der Europa Cantat im ungarischen Pecs in einem Workshop vor. Zum Landes-Chorfest in Mainz wird ein solches „Concert Design“ auch erstmals im Rahmen eines großen Chorkonzerts in Deutschland realisiert.
Zum Abschlusskonzert des Landes-Chorfestes am 31. August in Mainz, das unter dem Kultursommer-Thema „Heimat/en“ in der Mainzer Christuskirche umgesetzt wird, bringt Astrid Vang-Pedersen sieben Chöre in einem atemberaubenden Konzert-Flow zusammen. Dieter Meyer, Redakteur des Chormagazins Singendes Land (SiLa), befragte Astrid Vang-Pedersen im Vorfeld zu ihren Intentionen und Motiven.

SiLa: Sie sind Dozentin an der Universität Kopenhagen. In welchen Bereichen unterrichten Sie?
Vang-Pedersen: Ich bin freiberufliche Projektleiterin, Performance-Designerin und Chorleiterin. Mein Haupteinsatzgebiet ist das Concert Design – zu diesem Thema habe ich 2018 promoviert. Außerdem unterrichte ich Chorleitung und südafrikanische Chormusik.

SiLa: An der Königlich Dänischen Musikakademie erhielten Sie Ihren Master-Abschluss?
Vang-Pedersen: Ja, stimmt. Ich habe einen Master im Dirigieren von der Royal Danish Academy of Music und den Doktortitel von der gleichen Schule in Zusammenarbeit mit der Roskilde Universitet.

SiLa: Wenn Sie selbst dazu auffordern, Chorkonzertformen „neu zu denken“ – was steckt dahinter? Was macht bei Chorkonzerten den Unterschied? Vor allem, wie definieren Sie in diesem Zusammenhang das Concert Design?
Vang-Pedersen: Concert Design ist der Prozess der bewussten Reflexion über die Ästhetik eines Konzerts. Darin eingeschlossen sind die Rolle des Konzertraums, des Publikums, der Interpreten und der Überlegungen dazu, wie durch das Konzertdesign Repertoire und Dramaturgie der Veranstaltung am besten reflektiert und transportiert werden können.

SiLa: Was war denn Ihr Ausgangspunkt für diese Konzeptidee?
Vang-Pedersen: Erste Gedanken dazu hatte ich bereits während meines Dirigentenstudiums: Die komplexe Theorie, die technischen Aspekte der Musikrealisierung und auch des historischen Kontextes einer Komposition zu verstehen, ließ mich erkennen, dass es an Reflexion über das Konzert als Gesamtereignis mangelt. Immerhin ist ein Konzert ja immer ein Treffen zwischen Menschen. Beim Dirigieren wird aber nicht die vorhandene oder nicht vorhandene Erfahrung des Publikums berücksichtigt. Aus diesen Gedanken heraus habe ich begonnen, das Konzert als ein komplexes Ereignis zu betrachten. Das Konzertdesign sehe ich als ein integriertes Konzept, das uns zum Nachdenken anregen kann.

SiLa: Was bedeutet Konzertdesign nun in konkreter Ausführung?
Vang-Pedersen: Konzertdesign bedeutet, die vier Aspekte Musik, Akteure, Publikum und Saal bei der Planung der Veranstaltung zu berücksichtigen und in ein Ganzes zu integrieren. Es bedeutet, dass der Ablauf dramaturgisch durchdacht und bestimmte Wirkprinzipien der Konzertgestaltung berücksichtigt werden. Diese Wirkprinzipien sind: Geschichte (im Sinne von Story), Struktur, Sinneswahrnehmung, Überraschung, Gemeinsamkeit und Spezifität.

SiLa: In Berichten zu diesem Thema wurde vielfach darauf hingewiesen, dass es sich auch um eine neue, spezifische Art von Choreografie handele. Ist das richtig? Kann man das auf diese Weise sagen?
Vang-Pedersen: Konzertdesign ist keine spezifische Choreografie. Aber Konzertdesign beinhaltet sowohl den Prozess, wie man plant, als auch das Produkt – eben das Konzert und die Methoden, die zum Ergebnis führen. Diese Methoden zielen darauf ab, die aufführungstechnischen Fähigkeiten der Interpreten so zu entwickeln, dass sie die Choreografie bereits beinhalten können, ohne dass man eine eigene Choreografie dazu erarbeiten müsste. Das Ganze kann sich dann eher „organisch“ entwickeln.

SiLa: Würden Sie uns nun ein wenig über Ihre Ideen für das Konzert in Mainz verraten?
Vang-Pedersen: Das Konzert in Mainz wird wegen der vielen verschiedenen Akteure in seiner Vielfalt sehr komplex und auch für mich neu ziemlich einzigartig sein – aber auch gestrafft und vernetzt. Die Besonderheit des Raumes, dieser großen Kirche, hat einen starken Einfluss auf die Gestaltung. Daher
müssen wir beides sein: sowohl traditionell als auch innovativ bei Beantwortung der Frage, wie wir den geschichtsträchtigen Raum der Kirche auf überraschende Art und Weise integrieren können.

SiLa: Es ist ein Konzert mit sieben Chören und Ensembles. Ist es richtig zu verstehen, dass Sie eine Geschichte erzählen? Und erhalten die Chöre für das Design eine speziell gestaltete Literatur oder wird das Konzert mit choreigener Literatur umgesetzt?
Vang-Pedersen: Ja, im Großen und Ganzen erzählen wir eine Geschichte. Das Thema ist ja vorgegeben. Die Chöre schlagen dazu Musik aus ihrem Repertoire vor. Wir wählen geeignete Lieder aus dieser Liste aus und stellen sie dann für das Konzert zu einer Präsentation zusammen.

SiLa: Das Thema dieses Konzertes ist „Heimat/en“. Es greift damit das diesjährige Motto des Kultursommers Rheinland-Pfalz auf. Wie definieren Sie für sich selbst den Begriff „Heimat“ als den „Heimatort“? Was bedeutet Ihnen der Begriff „Heimat“?
Vang-Pedersen: Heimat ist für mich ein Wort, das viele Begleitvorstellungen und Nebenbedeutungen beinhaltet – genau wie etwa Frieden oder Liebe. In diesem Sinne kann Heimat sehr spezifisch sein – der Ort, an dem ich lebe, der Raum, den ich bewohne -, aber es kann auch philosophisch, abstrakt und spirituell sein: dort, wo ich mich zu Hause fühle.

SiLa: Wo wir gerade dabei sind: „Astrid Vang-Pedersen ein wenig privat“, wenn“s erlaubt ist. Welche Art von Musik hören Sie privat am liebsten?
Vang-Pedersen: Ich liebe klassische Musik, ethnische Musik, Volksmusik, Popmusik und Jazz. Oh, und Rock (schmunzelt).

SiLa: Haben Sie neben der Chormusik auch Hobbys, die über das Berufsleben hinausgehen?
Vang-Pedersen: Ja, natürlich. Ich zeichne und beende gerade die Illustrationen für ein Kinderbuch, das ich mit meinem ehemaligen Chor „Papaya“ gemacht habe.

SiLa: Kommen wir doch nochmals auf Ihre Tätigkeit als Chorleiterin zurück.Mit den „Dopplers“ haben Sie einen eigenen Chor. Ist dieser Chor auch Referenzchor für Ihre Konzertdesign-Ideen?
Vang-Pedersen: Meine Methoden und das Konzept des Konzertdesigns entwickle ich durch meine Arbeit mit den Dopplers, ja, sowie auch im interdisziplinären Zusammenspiel mit anderen Bereichen.

SiLa: Wie lange proben Sie mit den Dopplers normalerweise, bis ein neues Designthema steht und aufführbar ist?
Vang-Pedersen: Bei den Dopplers kommt es darauf an – manchmal ein paar Monate – manchmal
auch viel weniger.

SiLa: Im Prinzip aber eigentlich viel länger als das jetzt mit den Chören für Mainz der Fall ist…
Vang-Pedersen. Das stimmt. Für das Mainzer Konzert muss der größte Teil des Designs im Voraus erstellt und in kürzester Zeit umgesetzt werden. Das bedeutet, dass ich leider nicht einzeln mit den Chören arbeiten kann, sondern nur am Gesamtbild.

SiLa: Ist das Mainzer Konzert dein erstes Konzertdesign in Deutschland, sozusagen eine Premiere für uns alle, oder hatten Sie bereits entsprechende Konzerte im Ausland?
Vang-Pedersen: Die Dopplers und ich waren schon in Deutschland. Aber ja, es ist das erste Mal, dass ich hier „solo“ bin und ein Konzert in dieser Art gestalten darf.

SiLa: Liebe Astrid Vang-Pedersen, dann wünsche ich uns und vor allem Ihnen viel Erfolg und eine atemberaubende Show am 31. August. Vielen Dank für das Gespräch.
Vang-Pedersen: Vielen Dank und gerne geschehen. Ich freue mich schon sehr auf die Zusammenarbeit mit den Chören. Das wird sicher eine sehr spannende Herausforderung.

Karten zum ‚Heimat/en‘-Abschlusskonzert, am 31. August in der Christuskirche Mainz – Konzertdesign by Astrid Vang-Pedersen – sind zum Preis von 14,99 Euro online erhältlich unter http://rlp-singt.de/candoro-shop/tickets

Pressekontakt
Dieter Meyer
Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Medien
im Chorverband Rheinland-Pfalz
Bendorfer Str. 72-74
56566 Neuwied-Engers
Tel.: +49 2631 8312696
E-Mail: dieter.meyer@cv-rlp.de
http://rlp-singt.de

Über Astrid-Vang Pedersen (DK)
Astrid Vang-Pedersen ist eine dänische Chorleiterin und Performance-Designerin aus Malling, bei Aarhus in Dänemark. Sie ist Dozentin an der Kopenhagener Universität und der Königlich Dänischen Musikakademie. Mit dem Konzept „Concert Design“ hat Astid Vang-Pedersen eine spezielle Methode zur Inszenierung von Choraufführungen entwickelt. Sie dirigiert das Vokalensemble Dopplers ( www.dopplers.dk), das sich auf verkörperte, theatralische und kommunikative Darbietungen von Vokalmusik konzentriert. Sie leitet Workshops zum diesem Thema, unterrichtet Chordirigieren und komponiert Musik für Chöre und Theaterproduktionen.
Mehr zu Astrid Vang-Pedersen auf
http://www.concertdesign.dk
http://facebook.com/astrid.vangpedersen

Über den Chorverband Rheinland-Pfalz
Der Chorverband Rheinland-Pfalz wurde 1949 in Koblenz gegründet. Mit etwa 1.400 Chören sowie rund 75.000 Mitgliedern, davon annähernd 40.000 Choraktiven, ist er der größte Laienmusikverband in Rheinland-Pfalz und gehört zu den fünf großen Landes-Chormusikverbänden in Deutschland.

Zu den Kernaufgaben des Verbandes gehören u.a.
– das Chorsingen für eine breite Bevölkerungsschicht attraktiv zu machen;
– das Singen in Schulen und Kindergärten zu fördern;
– das Bereitstellen von Angeboten zur Aus- und Fortbildung sowie der Qualifizierung von Chorleitern und Lehrern an allgemeinbildenden Schulen;
– das Anbieten vielfältiger Weiterbildungsmöglichkeiten für Sängerinnen und Sänger;
– das Durchführen von Leistungs- und Bewertungssingen für Chöre;
– die Beratung von Choraktiven, Chorleitern sowie Chören und Chorvereinen in rechtlichen und musikfachlichen Fragen;
– Öffentlichkeitsarbeit zu und die Förderung von chorischen Veranstaltungen sowie Fundraisingkampagnen zur Förderung und weiteren Unterstützung der Chormusik
– Umfassende Unterstützung bei der Medien-Produktion wie CD oder Video sowie bei Promotion und Vertrieb als Teil der Öffentlichkeitsarbeit.
– das Verankern des Chorsingens als wichtiges Kulturgut in der Bevölkerung.

Der Chorverband Rheinland-Pfalz strebt stets die enge Zusammenarbeit und intensive Kommunikation mit öffentlichen und öffentlich-rechtlichen Institutionen sowie Chorverbänden und Chören an. Derzeitiger Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz ist Karl Wolff.
Der Chorverband Rheinland-Pfalz feiert zur Jahreswende 2018/2019 sein 70-järiges Jubiläum und begeht dieses Jubiläum mit einem großen Landes-Chorfest, am 31. August in Mainz.

Über den Chorverband Rheinland-Pfalz
Der Chorverband Rheinland-Pfalz wurde 1949 in Koblenz gegründet. Mit etwa 1.400 Chören sowie rund 75.000 Mitgliedern, davon annähernd 40.000 Choraktiven, ist er der größte Laienmusikverband in Rheinland-Pfalz und gehört zu den fünf großen Landes-Chormusikverbänden in Deutschland.

Zu den Kernaufgaben des Verbandes gehören u.a.
– das Chorsingen für eine breite Bevölkerungsschicht attraktiv zu machen;
– das Singen in Schulen und Kindergärten zu fördern;
– das Bereitstellen von Angeboten zur Aus- und Fortbildung sowie der Qualifizierung von Chorleitern und Lehrern an allgemeinbildenden Schulen;
– das Anbieten vielfältiger Weiterbildungsmöglichkeiten für Sängerinnen und Sänger;
– das Durchführen von Leistungs- und Bewertungssingen für Chöre;
– die Beratung von Choraktiven, Chorleitern sowie Chören und Chorvereinen in rechtlichen und musikfachlichen Fragen;
– Öffentlichkeitsarbeit zu und die Förderung von chorischen Veranstaltungen sowie Fundraisingkampagnen zur Förderung und weiteren Unterstützung der Chormusik
– Umfassende Unterstützung bei der Medien-Produktion wie CD oder Video sowie bei Promotion und Vertrieb als Teil der Öffentlichkeitsarbeit.
– das Verankern des Chorsingens als wichtiges Kulturgut in der Bevölkerung.

Der Chorverband Rheinland-Pfalz strebt stets die enge Zusammenarbeit und intensive Kommunikation mit öffentlichen und öffentlich-rechtlichen Institutionen sowie Chorverbänden und Chören an. Derzeitiger Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz ist Karl Wolff.

Der Chorverband Rheinland-Pfalz feiert zur Jahreswende 2018/2019 sein 70-järiges Jubiläum und begeht dieses Jubiläum mit einem großen Landes-Chorfest, am 31. August in Mainz.

Kontakt
Chorverband Rheinland-Pfalz
Dieter Meyer
Bendorfer Str. 72-74
56566 Neuwied-Engers
02631 8312696
dieter.meyer@cv-rlp.de
http://www.cv-rlp.de

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=kBtcaecNTME?hl=de_DE&version=3&w=350&h=200]

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-klassische-konzertform-neu-denken/

Wohnglück auf den ersten Blick

Mit Home Staging verkaufen Immobilieneigentümer schneller und zu einem besseren Preis

Das Rennauto des Sohnes liegt auf der Treppe, in der Küche stapelt sich das zwar saubere, aber nicht weggeräumte Geschirr, im Flur riecht es nach nassem Hund – wo Menschen wohnen, ist nicht immer alles perfekt. Muss es auch gar nicht sein. Wenn das eigene Zuhause aber zu einem guten Preis verkauft werden soll, kommt es auf jedes kleine Detail an. Nicht nur aufräumen ist angesagt, Home Staging heißt das Zauberwort, wenn sich Kaufinteressenten sofort in das Haus oder die Wohnung verlieben sollen. Das Team von Rückert Immobilien aus Wiesbaden vertraut deshalb beim Verkauf seit Jahren auf das untrügliche Gespür seines langjährigen Home-Staging-Partners Humburg Interiors.

„Wer ein Auto verkauft, bringt es vorher auf Vordermann“, weiß Sascha Rückert, Geschäftsführer des gleichnamigen Wiesbadener Immobilienunternehmens. „Das gilt beim Immobilienverkauf sogar noch stärker“, so der erfahrene Immobilienexperte. Immerhin geht es für Eigentümer und Interessent um sehr viel Geld und nur, wer sich gleich auf den ersten Blick mit dem Haus oder der Wohnung identifizieren kann, wird in der Regel auch zum Käufer. Mit aufräumen, putzen und lüften ist es aber längst nicht getan, damit sich Kaufinteressenten sofort in ihr neues potenzielles Zuhause verlieben. Oft ist auch ein frischer Anstrich oder die umfassende Gartenpflege hilfreich. „Das sind überschaubare Investitionen für den Eigentümer, die sich meistens positiv auf den späteren Kaufpreis und die Verkaufsdauer auswirken“, so Sascha Rückert.

Und noch etwas sollten Verkäufer bedenken: Ihre Möbel, Dekorationen und Accessoires sind Geschmackssache und über den lässt sich bekanntlich streiten. Haben die Kaufinteressenten also einen ganz anderen Einrichtungsstil, dürfte es ihnen schwerfallen, sich bei einer Besichtigung ihr neues Zuhause inmitten der Einrichtung des Vorbesitzers vorzustellen. Hier kommt Tina Humburg, Chefin von Humburg Interiors ins Spiel. Sascha Rückert arbeitet seit vielen Jahren mit der Immobilien-Flüsterin, Buch- und Fachartikel-Autorin zusammen, wenn es darum geht, Immobilien perfekt für den Verkauf herzurichten. Beide wissen aus Erfahrung, junge Paare haben zum Beispiel andere Vorstellungen von ihrem zukünftigen neuen Zuhause, als zum Beispiel Familien mit Kindern oder auch Senioren. Sowohl Sascha Rückert als auch Tina Humburg sind mit den verschiedenen Zielgruppen für Immobilien umfassend vertraut.

Mit ihrem besonderen Spürsinn macht Tina Humburg, Initiatorin und langjährige Vorstandsvorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Home Staging und Redesign e.V. das Besondere jeder Wohnung und jeden Hauses sichtbar. Ihre Arbeit reicht von kleinen Handgriffen und schönen Accessoires über Lichtakzente bis hin zu kompletten Musterausstattungen für unmöblierte Immobilien. Wenn Sascha Rückert bei einem Verkauf ihre Unterstützung sucht, weiß er genau: Sie setzt für jede Zielgruppe das passende Raumkonzept um und hilft dabei, dass sich potenzielle Käufer sofort in die Immobilie verlieben. Damit halten die Eigentümer alle Trümpfe in der Hand, wie Sascha Rückert weiß. „Sie verkaufen auf diese Weise schneller und zu einem besseren Preis.“

Wer mehr darüber oder über Themen wie Immobilienmakler Schlangenbad, Haus verkaufen Wiesbaden und Haus verkaufen Mainz erfahren möchte, wird auf https://www.rueckert-immobilien.de fündig.

Bereits seit 1996 ist Rückert Immobilien in der Wiesbadener Stiftstraße ansässig. Neben Beständigkeit sind Innovationskraft und ein besonders hochwertiges Marketing wichtige Merkmale der Arbeit, um sich mittels verschiedener Alleinstellungsmerkmale von „Hobbymaklern“, aber auch manchen professionellen Mitbewerbern abzusetzen. Eigentümern bietet Rückert Immobilien ein strukturiertes und hocheffizientes Konzept, um das bestmögliche Ergebnis innerhalb eines überschaubaren Zeitraums zu erreichen.

Firmenkontakt
Rückert Immobilien
Sascha Rückert
Stiftstraße 29
65183 Wiesbaden
0611 / 1851828
0611 / 1851829
kontakt@rueckert-immobilien.de
https://www.rueckert-immobilien.de/

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Claudia Proske
Josefstraße 10
51377 Leverkusen
0214 / 70 79 011
info@wavepoint.de
https://www.wavepoint.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wohnglueck-auf-den-ersten-blick/

Kultstar HARALD GLÖÖCKLER als Special Guest bei der Eröffnungsgala „250 Jahre Goldstadt – Innovation“ – Pforzheim feiert!

Am 12. Mai 2017 kommt der international erfolgreiche Star-Designer HARALD GLÖÖCKLER auf persönliche Einladung der Traditionsschmuckmanufaktur Rudolf Schupp als Special Guest zur zweitägigen Eröffnungsgala in Pforzheim.

Kultstar HARALD GLÖÖCKLER als Special Guest bei der Eröffnungsgala "250 Jahre Goldstadt - Innovation" - Pforzheim feiert!

HARALD GLÖÖCKLER International GmbH

Anlässlich der Feierlichkeiten zum Jubiläum – „250 Jahre Goldstadt – Innovation“ Pforzheim feiert! – findet am Freitag, den 12. Mai 2017, um 20 Uhr die Eröffnungsgala statt. Bei dieser macht die 270 Grad-Multivisions-Schau des Künstlerkollektivs „xenorama“ Schmuck, Uhren, Design und Innovation auf spektakuläre Weise im Raum sichtbar. Die Show dreht sich um Zeitgeschichte, Mode, unterschiedliche Design-Strömungen und greift dabei die Entwicklung der Traditionsindustrie hin zu neuen Technologien auf.

Eine Design-Show mit extravaganten Kreationen vom Team der Pforzheimer Schmuckdesignerin Jasmina Jovy setzt diese Elemente modisch und künstlerisch auf dem Laufsteg in Szene. Choreographisch sorgt die Ballettcompagnie des Theaters Pforzheim unter der Leitung von Guido Markowitz für zusätzliche Glanzpunkte.

Der Weltstar Jose Carreras konnte für einen Auftritt beim ersten Gala-Abend am 12. Mai 2017 gewonnen werden und sorgt zusammen mit der Sängerin Gladys Rossi und dem Pianisten Lorenzo Bavaj für ein garantiert fulminantes Finale dieses Abends.

„Ich habe mich sehr über die Einladung von Sabine und Frank-Jürgen Schupp, mit denen ich seit vielen Jahren befreundet bin, gefreut und bin schon sehr gespannt auf diesen pompöösen Gala-Abend in der Goldstadt Pforzheim, die bis heute nichts von ihrer internationalen Strahlkraft verloren hat“, so HARALD GLÖÖCKLER.

HARALD GLÖÖCKLER feiert 2017 mit zahlreichen Events das 30-jährige Jubiläum seines Labels POMPÖÖS.

Veranstaltungsort: CongressCentrum Pforzheim, Am Waisenhausplatz 1-3, 75172 Pforzheim

Karten unter www.reservix.de und an allen reservix-Vorverkaufsstellen.

Weitere Informationen:

http://www.haraldgloeoeckler.com
http://www.haraldgloeoecklerstore.com
http://www.goldstadt250.de
http://www.pr4you.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
279 Wörter, 2.207 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/harald-gloeoeckler/

Über HARALD GLÖÖCKLER und die Harald Glööckler International GmbH

Der in Baden-Württemberg aufgewachsene Designer ist ein Phänomen. So kreierte er bereits im Alter von sieben Jahren sein erstes Kleidungsstück. Mit diesem in die Wiege gelegtem Talent und einer großen Portion Mut, Fleiß und Ehrgeiz, erarbeitete sich Glööckler seinen heutigen Ruhm. Was 1987 mit einem Modegeschäft in Stuttgart angefangen hat, erweiterte sich im Laufe seiner Karriere ungemein. Heute umfasst das Repertoire neben Haute Couture- und Pret-à-Porter-Mode auch Schmuck, Wäsche, Homewear, Schuhe und Düfte. Doch sein Weg geht wesentlich weiter: Neben zahlreichen TV-Auftritten findet er sogar noch Zeit für Charity, Modenschauen, Malerei und Buchveröffentlichungen.

Die Harald Glööckler International GmbH ist ein weltweit operierendes Unternehmen zur Vermarktung der Person HARALD GLÖÖCKLER und besitzt darüber hinaus die ausschließlichen Vermarktungsrechte an einem großen Portfolio der von HARALD GLÖÖCKLER entwickelten Marken. Das Unternehmen vergibt insbesondere Lizenzen und Verwertungsrechte und ist in den folgenden Bereichen tätig:

– Fashion
– Uhren und Schmuck
– Interior Design und Häuser
– Heimtextilen
– Parfüm und Kosmetik
– Lederwaren und Taschen
– Reitsportkollektion
– Tierbedarf
– Tapeten
– Pralinen
– TV-Realities und Show
– Musik- und Tonträgerproduktion
– Accessoires für mobile Endgeräte
– Bücher & Kataloge
– Online Business
– Teleshopping
– Porzellan
– Sonnenbrillen
– Teppiche
– Tischdekoration
– Dekopapier
– Spielwaren
– Print- und Onlinepublikationen

HARALD GLÖÖCKLER wird international als außergewöhnliche, schillernde und exzentrische Persönlichkeit wahrgenommen. Die Harald Glööckler International GmbH nutzt dies mit einer genialen Vermarktungsstrategie im Lizenzgeschäft. Ob New York, London oder Tokyo, die Partner stehen Schlange. Das Unternehmen verbucht seit seiner Gründung eine sehr starke Wachstumsdynamik mit steigender Tendenz. Produkte von HARALD GLÖÖCKLER sind in über 80 Ländern erhältlich.

Weitere Informationen: http://www.haraldgloeoeckler.com

Firmenkontakt
Harald Glööckler International GmbH c/o PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
presse@pr4you.de
http://www.haraldgloeoeckler.com

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
presse@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kultstar-harald-gloeoeckler-als-special-guest-bei-der-eroeffnungsgala-250-jahre-goldstadt-innovation-pforzheim-feiert/

Kultstar HARALD GLÖÖCKLER als Stargast und Keynote Speaker bei Anja Gockel Modenschau

Am 04. Mai 2017 verwandelt sich das Geschäft von Möbel Martin in Mainz zum Catwalk. Kein Geringerer als Kult-Designer HARALD GLÖÖCKLER ist als Stargast und Keynote Speaker die „Ouvertüre“ zur Modenschau von Anja Gockel.

Kultstar HARALD GLÖÖCKLER als Stargast und Keynote Speaker bei Anja Gockel Modenschau

HARALD GLÖÖCKLER International GmbH

Was: Star-Designer HARALD GLÖÖCKLER eröffnet als Keynote Speaker bei der „Fashion Night“ die Modenschau von Anja Gockel

Wann: 04. Mai 2017, Einlass ab 19:30 Uhr, Beginn 20:30 Uhr

Wo: Möbel Martin, Barcelona-Allee 12, 55129 Mainz

Am morgigen Donnerstag wird der Mainzer Einrichtungsgigant „Möbel Martin“ zum Mekka für alle Modebegeisterten. Die Mainzer Designerin Anja Gockel wird im Rahmen der „Fashion Night“ ihre neuen Entwürfe präsentieren. Kein Geringerer als Star-Designer HARALD GLÖÖCKLER wird ebenfalls zu Gast bei der Modenschau sein. Aber nicht nur das, er wird auch als Keynote Speaker die Modenschau eröffnen und davon berichten, wie man erfolgreich wird und verdeutlichen, warum wir in Deutschland Kreative und Künstler dringend brauchen.

Die einmalige Erfolgsstory sowie die Sprachgewandtheit und Eloquenz des Multitalents HARALD GLÖÖCKLER haben im Laufe der Jahre zu immer mehr Anfragen nach Auftritten als Speaker und Motivationscoach geführt. Durch den überaus hohen Bekanntheitsgrad und die Popularität der Marke und der Person HARALD GLÖÖCKLER werden Auftritte schon im Vorfeld mit großer Spannung erwartet. Daher beschloss der clevere Geschäftsmann, dieser Nachfrage nachzukommen und die Buchung als Speaker und Motivationscoach als neuen Geschäftszweig mit in sein Repertoire aufzunehmen. Anfragen können an die Agentur Reineke-Partner ( www.reineke-partner.de) gerichtet werden.

„Ich freue mich sehr auf den Abend in Mainz, aber einfach nur vorbeikommen und mich ins Publikum setzen, das wollte ich nicht. Ich forciere gerade meine neue Karriere als Speaker und Motivationscoach. Anja Gockel und ich sind gut miteinander bekannt und freuen uns immer, wenn wir uns sehen. Dass ich zu einer solchen Veranstaltung komme, ist dennoch eine Ausnahme – schließlich ist mein Terminkalender übervoll. Zudem ist es, insbesondere in der deutschen Modebranche, nicht unbedingt üblich, dass Kollegen sich untereinander besuchen. Bei Anja Gockel und mir ist das etwas anderes. Da gibt es kein Konkurrenzdenken. Wir wissen beide, wer wir sind und was wir können“, so HARALD GLÖÖCKLER.

HARALD GLÖÖCKLER war zuletzt als Juror bei „Curvy Supermodel“ im TV zu sehen. Zudem feiert der vielbeschäftigte Designer 2017 mit zahlreichen Events das 30-jährige Jubiläum seines Labels POMPÖÖS. Schon jetzt freut sich das Ausnahmegenie auf das ganz besondere Event in Mainz und antwortet auf die Frage, was ihm an Mainz besonders gefällt: „Die Stadt hat Charme. Die Menschen sind feierlustig, es ist immer was los, die Mainzer sind einfach ein besonderes Völkchen“, so der Star-Couturier.

Weitere Informationen:

http://www.haraldgloeoeckler.com
http://www.haraldgloeoecklerstore.com
http://www.anja-gockel.com
http://www.moebel-martin.de
http://www.pr4you.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
432 Wörter, 3.074 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/harald-gloeoeckler/

Über HARALD GLÖÖCKLER und die Harald Glööckler International GmbH

Der in Baden-Württemberg aufgewachsene Designer ist ein Phänomen. So kreierte er bereits im Alter von sieben Jahren sein erstes Kleidungsstück. Mit diesem in die Wiege gelegtem Talent und einer großen Portion Mut, Fleiß und Ehrgeiz, erarbeitete sich Glööckler seinen heutigen Ruhm. Was 1987 mit einem Modegeschäft in Stuttgart angefangen hat, erweiterte sich im Laufe seiner Karriere ungemein. Heute umfasst das Repertoire neben Haute Couture- und Pret-à-Porter-Mode auch Schmuck, Wäsche, Homewear, Schuhe und Düfte. Doch sein Weg geht wesentlich weiter: Neben zahlreichen TV-Auftritten findet er sogar noch Zeit für Charity, Modenschauen, Malerei und Buchveröffentlichungen.

Die Harald Glööckler International GmbH ist ein weltweit operierendes Unternehmen zur Vermarktung der Person HARALD GLÖÖCKLER und besitzt darüber hinaus die ausschließlichen Vermarktungsrechte an einem großen Portfolio der von HARALD GLÖÖCKLER entwickelten Marken. Das Unternehmen vergibt insbesondere Lizenzen und Verwertungsrechte und ist in den folgenden Bereichen tätig:

– Fashion
– Uhren und Schmuck
– Interior Design und Häuser
– Heimtextilen
– Parfüm und Kosmetik
– Lederwaren und Taschen
– Reitsportkollektion
– Tierbedarf
– Tapeten
– Pralinen
– TV-Realities und Show
– Musik- und Tonträgerproduktion
– Accessoires für mobile Endgeräte
– Bücher & Kataloge
– Online Business
– Teleshopping
– Porzellan
– Sonnenbrillen
– Teppiche
– Tischdekoration
– Dekopapier
– Spielwaren
– Print- und Onlinepublikationen

HARALD GLÖÖCKLER wird international als außergewöhnliche, schillernde und exzentrische Persönlichkeit wahrgenommen. Die Harald Glööckler International GmbH nutzt dies mit einer genialen Vermarktungsstrategie im Lizenzgeschäft. Ob New York, London oder Tokyo, die Partner stehen Schlange. Das Unternehmen verbucht seit seiner Gründung eine sehr starke Wachstumsdynamik mit steigender Tendenz. Produkte von HARALD GLÖÖCKLER sind in über 80 Ländern erhältlich.

Weitere Informationen: http://www.haraldgloeoeckler.com

Firmenkontakt
Harald Glööckler International GmbH c/o PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
presse@pr4you.de
http://www.haraldgloeoeckler.com

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
presse@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kultstar-harald-gloeoeckler-als-stargast-und-keynote-speaker-bei-anja-gockel-modenschau/

BAUHERREN-PORTAL: Wettbewerb im Massiv- und Fertigbau durch Qualitätsmarketing gewinnen

Bauinteressenten aus dem Fertighaus- wie dem Massivhaus-Bereich lernen im Verlauf ihrer Recherchen schnell, dass die Wettbewerbssituationen nicht vergleichbar sind.

BildWenn Bauinteressenten dieses Wissen gezielt einsetzen, können sie sich in den Verhandlungen durchaus finanzielle Vorteile verschaffen.

Markt ungleich verteilt

Während es deutschlandweit „nur“ einige hundert Fertighausanbieter gibt, die etwa 14& Marktanteil haben, geht die Zahl der Bauunternehmen, die massive Häuser bauen, weit in die Tausende.

Grundsätzlicher Unterschied in der Marktbearbeitung

Massivhaus-Anbieter arbeiten, von zwei Dutzend Ausnahmen abgesehen, überwiegend im regionalen Umfeld. Mit regionalem Auftritt und lokalen Handwerkspartnern sind sie meist auf ein geografisch-enges Einzugsgebiet fokussiert.

Das kennzeichnet ihren Aktionsradius, der regelmäßig auf etwa auf 30 bis 50 KM vom Firmensitz beschränkt ist, was automatisch Vorteile für die Bekanntheit und das Image in der Region mit sich bringt.

Regionale Einflussfaktoren

Dazu kommt, dass regionale Einflussfaktoren wie Nähe zum Kunden, Leumund, Verfügbarkeit der Handwerker oder Ansprechbarkeit der Verantwortlichen großen Einfluss auf die Entscheidung angehender Bauherren haben, denn diese Kriterien grenzen sie bereits deutlich von den wenigen, überregional aktiven Massivhaus-Wettbewerbern ab.

Ganz anders die Hersteller von Fertighäusern. Mal abgesehen davon, dass sie regelmäßig einige Gewerke mit Handwerkspartnern, ob ortsansässig oder zugereist, realisieren, können sie ihr Produktprogramm weit über die Grenzen ihres direkten Einzugsbereiches hinaus erfolgreich vermarkten, was natürlich auch für Wettbewerber gilt.

Wettbewerbsdruck im Fertighaus-Segment hoch

Der Konkurrenzkampf um die Gunst der Bauinteressenten spielt hier eine wesentlich größere Rolle: Groß gegen klein, Nord gegen Süd, Massivholz gegen Fachwerk, Holzständer, Bauelemente usw.

Die Fertigungstiefen ermöglichen den Fertigbau-Produzenten, ihre Häuser überall aufzustellen. Verbleibende Arbeiten im Bereich Erd-, Bodenplatten-, Keller- und Anschlussarbeiten überlassen sie entweder den Bauherren oder realisieren diese über Vertragspartner. Die Errichtung des Hauses ist für sie am Ende eine logistische Herausforderung.

Für Bauinteressenten bedeutet das zunächst nichts anderes, als dass Fertighaus-Anbieter, an welchem Ort auch immer, grundsätzlich unter höherem Druck direkter Wettbewerber stehen, als dies ihren Kollegen aus dem massiven Hausbau widerfährt!

Was hilft, ist Differenzierung über Qualität

Umso bedeutender sind für Fertighaus-Anbieter erkennbare Differenzierungsmerkmale, um aus der direkten Vergleichbarkeit des relevanten Marktumfeldes herauszukommen. Technisch gesehen unternehmen sie dazu Einiges, von unterschiedlichen Herstellungsverfahren zu Wand- und Dachaufbau bis hin zu unterschiedlichsten Materialien, die für Dämmung & Co. eingesetzt werden. Da lassen sie sich ständig Einiges einfallen!

Im Marktauftritt aber sind sie, wie ihre Kollegen aus dem Massivhaus-Bau, eher konservativ-klassisch aufgestellt. Nahezu alle arbeiten mit den gleichen Werkzeugen, vom Webauftritt angefangen über Kataloge und Messen bis hin zum Musterhaus, um Bauinteressenten an den Tisch zu bekommen. Das macht den Wettbewerbsdruck nicht gerade geringer.

Was in beiden Bereichen, Massiv- und Fertighaus, noch nicht angekommen zu sein scheint, ist das Qualitätsmarketing mit zufriedenen Bauherren. Hierüber lassen sich nicht nur regionale Grenzen überwinden, sondern vor allem nahezu alle Vorurteile auf positive Art und Weise kommunikativ aus dem Weg räumen.

Qualitätsmarketing macht den Unterschied zu Mitbewerbern leicht erkennbar, was den nötigen Abstand schafft und nebenbei ist es nicht kopierbar!

BAUHERREN-PORTAL: Einzigartige Qualitätsaussagen

Wie das funktioniert, zeigt die Qualitätsgemeinschaft aus ifb Institut und BAUHERRENreport im gemeinsam betriebenen BAUHERREN-PORTAL, einer Webseite für Bauinteressenten, die es in sich hat!

Die hier veröffentlichten Qualitäts-Informationen, die Bauinteressenten über Fertighaus- und Massivhaus-Anbieter vorfinden, sind in dieser Qualität einzigartig in der digitalen Welt. Sie basieren auf Bewertungen und Ergebnissen schriftlich durchgeführter, glaubwürdiger Bauherrenbefragungen.

Qualitätsanbieter, seien sie aus dem Massivbau oder der Fertighaus-Landschaft, können sich dort über ihr Qualitäts- und Serviceprofil wirksam und unübersehbar vom gesamten Marktumfeld absetzen. Immer, wenn Bauinteressenten mit für sie wichtigen Keywords googeln, erscheinen die geprüften Baupartner ganz oben in der Trefferliste.

Abgrenzung via Qualitätsprofil

So wird ein signifikanter Abstand zu Mitbewerbern geschaffen, dessen Erfolg sich in verbessertem Qualitäts-Image, in einer höheren Marktdurchdringung und in qualifizierten Adressen zeigt.

Verantwortlich für diesen Bericht:
BAUHERRENreport GmbH als Betreiberin des BAUHERREN-PORTAL.
Theo van der Burgt
(Geschäftsführer)

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=VcIJXOu54W8&w=400&h=225]

Über:

BHR Bauherrenreport GmbH
Herr Theo van der Burgt
Gereonstraße 12
40667 Meerbusch
Deutschland

fon ..: 021329950453
web ..: http://www.bauherrenreport.de
email : vdb@bauherrenreport.de

Die Qualitätsgemeinschaft zwischen der BAUHERRENreport GmbH und dem ifb Institut für Bauherrenbefragungen beschäftigt sich mit repräsentativen Bauherren-Bewertungen aus schriftlich-verbindlichen Befragungen und den daraus abzuleitenden Handlungsempfehlungen für Bauinteressenten. Partner der Qualitätsgemeinschaft sind geprüfte, regionale Spitzenanbieter aus dem Haus- und Wohnungsbau, deren Bauherrenzufriedenheit überdurchschnittlich hoch ist.

Die Ergebnisse der Befragungen werden nach der Auswertung zertifiziert und ab einer Zufriedenheitsquote von 80% beurkundet. Dann verleiht das ifb Institut auch das geschützte Güte- und Vertrauenssiegel „Geprüfte Bauherren-Zufriedenheit“. Die substanziellen Inhalte des Konzeptes sind einzigartig: Die Ergebnisse fließen in eine umfassende PR-Kampagne und ein professionelles Empfehlungsmarketing ein und werden u.a. im Netz und in Profi- und PR-Portalen verbreitet, damit möglichst viele Interessenten von der Spitzenqualität der untersuchten Partner erfahren.

Die Zielsetzung: „Spitzenanbieter im Haus- und Wohnungsbau müssen über Bauherren-Bewertungen klar erkennbar von der breiten Masse aller anderen Anbieter getrennt und wesentlich auffälliger herausgestellt und hervorgehoben werden!“

Die Ergebnisse der Haus- und Wohnungsbauer werden auf der Bauinteressenten-Plattform, dem Bauherren-Portal, veröffentlicht. Hausbauerfahrungen und Bauherrenbewertungen geprüfter Bauunternehmen sind für jeden zugängig, Downloads stehen kostenlos bereit.

Authentische, verständliche Bewertungen der Bauherren zu ihrer Zufriedenheit und Empfehlungsbereitschaft generieren die beabsichtigte Sogwirkung auf Bauinteressenten, denn diese sollen sich schließlich für einen der besten Anbieter in ihrer Region entscheiden!

Vorteile für Bauinteressenten: Die Bauherren-Bewertungen im Bauherren-Portal geben zusätzliche Orientierung und ein wichtiges Sicherheitsplus: Die in dieser Qualität aufgearbeiteten Empfehlungen von Ex-Bauherren zu ausgesuchten Haus- und Wohnungsbau-Unternehmen helfen Bauinteressenten, ihre Entscheidung durch belegbare Fakten abzusichern. Die Tiefe an Qualität bekommen sie an keiner anderen Stelle, auch nicht im Netz!

Vorteile für Partner-Unternehmen: Neben anderen Nutzenaspekten haben sie Vorteile in der Außendarstellung ihrer Qualitätspositionierung und damit in der Imagedarstellung innerhalb ihres relevanten Marktes. Die Auslobung ihrer geprüften Bauherren-Zufriedenheit lässt den Eingang an qualifizierten Empfehlungsanfragen und Aufträgen ansteigen. Teure, meist nicht messbare Image-Werbung kann sofort eingespart werden. Betriebswirtschaftlich rechnet sich der geringe Aufwand in kürzester Zeit: Ein Konzept, bei dem alle Beteiligten gewinnen!

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Presseabteilung BHR Bauherrenreport GmbH
Herr Theo van der Burgt
Gereonstraße 12
40667 Meerbusch

fon ..: 021329950453
web ..: http://www.bauherren-portal.com
email : vdb@bauherrenreport.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/bauherren-portal-wettbewerb-im-massiv-und-fertigbau-durch-qualitaetsmarketing-gewinnen/

Große Wein- und Genussparty im Atrium Hotel Mainz

Kulinarische Köstlichkeiten und erlesene Weine unter dem Motto „Diamond Night“

Große Wein- und Genussparty im Atrium Hotel Mainz

Zehn Starköche und neun Spitzenwinzer verwöhnen die Gäste bei der Atrium Wein- und Genussparty (Bildquelle: Atrium Hotel Mainz)

Ein magisches Leuchten umhüllt das Atrium Hotel Mainz, wenn im Herbst anlässlich des Mainzer Tastivals die Hotelpforten für die unter Gourmets inzwischen legendäre Wein- und Genussparty geöffnet werden. Unter dem Motto „Diamond Night“ verwöhnen rheinhessische Starköche und brillante Spitzenwinzer die Gäste mit kreativen und facettenreichen Köstlichkeiten.

Anlässlich der herbstlichen Mainzer Genießer-Tage „Tastetival“ lädt das Atrium Hotel Mainz am 22. Oktober 2016 zum achten Mal zur Wein- und Genussparty ein. Diesmal heißt das Motto „Diamond Night“ und so wird das Hotel in eine magische Beleuchtung getaucht, die Dekoration wird zum strahlenden Blickfang, musikalische Juwelen erklingen, die erlesenen Weine werden in den Gläsern funkeln und die exquisite Kulinarik wird den Gästen ein freudiges Glänzen in die Augen zaubern.

Die fulminante Gourmetparty wird von den Spitzenköchen Dennis Giessmann und Christian Westerhoff aus dem Atrium Hotel Mainz gestaltet. Für die Snacks zum Aperitif sorgt Manuel Kubitza von „Neustadtfood“. Ebenfalls am Herd stehen Christoph Arenz vom Restaurant „Das Nack“ in Gau-Bischofsheim, der SWR-Fernsehkoch Frank Brunswig, Lucas Christgen aus der Zornheimer Weinstube, Jochen Dietz vom Bassenheimer Hof in Mainz, Charlie Gänsthaler aus der ehemaligen Kuchlmasterei in Mainz-Finthen sowie Peter Stein aus dem Restaurant „Stein´s Traube“ in Mainz-Finthen. Den Mitternachtssnack serviert Daniel Kalbfuß vom „Möhren Milieu“ in Mainz.

Begleitet werden die abwechslungsreichen Gaumenfreuden mit edlen Tropfen der Winzer und Weingüter Adams Wein Ingelheim, Gunderloch Nackenheim, Knewitz Appenheim, Markus Molitor aus Bernkastel-Wehlen, Maximin Grünhaus aus Mertesdorf, Schätzel Nierstein, Thörle Saulheim, Wagner-Stempel Siefersheim sowie der Domaine Clos Baste aus dem französischen Madiran.

Neben den kulinarischen Genüssen sorgt die Band Clubtones unter dem Motto „hot and fresh dance music“ für eine exzellente Show mit einer erstklassig besetzten Rhein-Main Formation.

Die Wein- und Genussparty im Atrium Hotel Mainz beginnt um 19 Uhr. Tickets sind für 119 Euro pro Person erhältlich und umfassen den Aperitif, sämtliche Genussdarbietungen der Köche und Winzer sowie das Unterhaltungsprogramm. Übernachtungsarrangements sind buchbar zum Sonderpreis pro Person im Doppelzimmer in der Comfort-Kategorie für 169 Euro, in der Superior-Kategorie für 179 Euro und in der Deluxe-Kategorie für 189 Euro. Der Einzelzimmerzuschlag für die Übernachtung in der Comfort-Kategorie beträgt 30 Euro. Die Arrangements enthalten die Eintrittskarte zur Party, eine Übernachtung in der gebuchten Zimmerkategorie sowie Frühstücksbüffet und Nutzung der Wellness-World.

Reservierungen werden per E-Mail unter weinundgenuss@atrium-mainz.de oder telefonisch unter der Nummer 06131 49 10 entgegengenommen. Weitere Informationen sind unter www.atrium-mainz.de/tastetival abrufbar.
+++

Gegründet im Jahr 1974 als Garni-Hotel hat sich das Atrium Hotel Mainz unter sehr persönlicher Führung des Inhabers und Hoteldirektors Dr. Lothar Becker zu einem stilvollen Vier-Sterne-Superior-Hotel für anspruchsvolle Gäste entwickelt. Mit einer Fläche von 15.000 Quadratmetern, 151 Zimmern, Suiten und Appartements und 320 Betten ist es das größte Inhaber geführte Privathotel in Rheinland-Pfalz und in der Rhein-Main Region. Durch die Bauweise und die von viel Grün umgebene Lage ist die Größe des stetig erweiterten Hotels kaum sichtbar. Der Service ist sehr individuell, persönlich und liebenswert und das Haus hat viel Atmosphäre mit einem Hauch von Luxus. Die heitere Gastlichkeit, das ruhige, harmonische Ambiente und die Präsenz von dezentem Design, Kunstobjekten und liebevollen Details geben dem Hotel eine ganz eigene, unverwechselbare Note.

Im Adagio Restaurant & Weinbar werden höchste kulinarische Ansprüche in Design orientiertem, modern-elegantem Ambiente erfüllt und erlesene Weine degustiert. Das Frühstücks-Restaurant Allegro, das Buffet-Restaurant Cucina sowie die stilvolle Lounge und Bar ergänzen das moderne gastronomische Konzept. Eine Attraktion für sich ist der dicht bewachsene Atrium-Garten mit Terrasse, kleinen Spazierpfaden und Kunstinstallationen. Entspannung finden Gäste des Hauses zudem in der hoteleigenen Wellness-World mit Hallenpool und Sauna.

Mit dem Atrium Conference Centrum verfügt das Hotel auf einer Eventfläche von 2.000 Quadratmetern über 22 Konferenzräume mit modernster Tagungstechnik und umfangreichem Bankettangebot. Das Hotel ist Mitglied der Worldhotel First Class Collection und ist eines der meist ausgezeichneten Hotels in Deutschland. So wurde das Atrium Hotel Mainz vom Verband Deutsches Reisemanagement (VDR) in den vier Kategorien Certified Business Hotel, Certified Conference Hotel, Certified Green Hotel sowie Certified Apartment Hotel zertifiziert und hat darüber hinaus zahlreiche weitere Auszeichnungen erhalten, darunter auch das Prädikat „Top Tagungshotelier“ sowie „Gastgeber des Jahres“ der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH.

Firmenkontakt
Atrium Hotel Mainz
Natascha Frank
Flugplatzstraße 44
55126 Mainz
06131 49 10
info@atrium-mainz.de
http://www.atrium-mainz.de

Pressekontakt
PR Solutions by Melanie Schacker
Melanie Schacker
Am Nonnenhof 55
60435 Frankfurt/Main
069 95 20 8991
069 95 20 8992
presse@pr-schacker.de
http://www.pr-schacker.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/grosse-wein-und-genussparty-im-atrium-hotel-mainz/

Schulwechsel für Schüler von der Realschule (Raum Ingelheim)

Bessere Bildungschancen durch Schulwechsel von der Realschule auf die Steinhöfel Wirtschaftsschule

Schulwechsel für Schüler von der Realschule (Raum Ingelheim)

Realschulwechsel: Schüler aus Raum Ingelheim in der Steinhöfelschule. (Bildquelle: © Steinhöfelschule)

INGELHEIM. Ein Schulwechsel kann neue Impulse und mehr Schwung bringen, davon ist Studiendirektor i.Pr. Joachim Veigel, Rektor an der privaten, staatlich anerkannten Steinhöfel-Wirtschaftsschule überzeugt. Die private Wirtschaftsschule ist spezialisiert auf die Vorbereitung und Begleitung ihrer Schüler in der Zeit des Übergangs zwischen Schule und Beruf. Seit dem Schuljahr 2015/2016 hat die Schule ihr Angebot erweitert und neben dem Stammsitz in der Rheinallee in Mainz einen weiteren Schulstandort in der Mühlschule in Heidesheim eröffnet. Schüler ab Klasse 9, die über einen Schulwechsel nachdenken und zum Beispiel in Ingelheim und der Region Rheinhessen wohnen, finden hier ideale Lernbedingungen, um die Berufsfachschule I und II oder weiterführende Bildungsabschlüsse zu erreichen.

Welche Vorteile bieten sich für Schüler an einer Realschule im Raum Ingelheim beim Schulwechsel?

Anders als an staatlichen Schulen steht die praxisnahe berufliche Orientierung in Verbindung mit individueller Persönlichkeitsbildung im Vordergrund an der Steinhöfel-Wirtschaftsschule mit ihren Standorten in Heidesheim und Mainz. Die Schule richtet sich an Schüler von Realschulen im Raum Ingelheim, die durch einen Schulwechsel auf die Steinhöfelschule von den Vorteilen einer staatlich anerkannten Privatschule profitieren möchten. Die Pluspunkte der Steinhöfelschule sind ein familiäres Umfeld, hervorragend ausgestattete Räume sowie ein transparentes und offenes Miteinander im Schulalltag. „Steinhöfelschule – die private Wirtschaftsschule“ – hinter diesem offiziellen Titel verbirgt sich ein schulisches Angebot, das gezielt auf bestimmte Berufsfelder in Wirtschaft und Verwaltung vorbereitet, das von einem Netzwerk in Betriebe profitiert und technisch bestens ausgestattet ist, um die Schüler, die zum Beispiel von einer Realschule plus im Raum Ingelheim an die Steinhöfelschule wechseln, optimal betreuen zu können.

Perfekt ausgestattet: Jetzt von der Realschule auf die Steinhöfel-Wirtschaftsschule wechseln

„Wir setzen Technik wie Laptops oder Whiteboards im Unterricht nicht zum Selbstzweck ein, sondern begreifen diese modernen Lerntechniken als Hilfsmittel. Wer methodisch von modernen Unterrichtsmitteln profitiert, fördert die Lernkonzentration und das Selbstmanagement – hoch nachgefragte Eigenschaften potentieller Arbeitgeber“, weiß Joachim Veigel. Zukunftstechnologien gehören an der Steinhöfel Wirtschaftsschule zum Schulalltag.

Lernen kann man besonders gut, wenn man sich auch wohl fühlt. Ob Schulwechsel in die Realschule, Mittlere Reife, FH-Reife, berufsbegleitende Fachhochschulreife oder Abitur – die Steinhöfelschule in Mainz und Heidesheim ist der richtige Ansprechpartner!

Kontakt
Steinhöfelschule
Tina Veigel
Rheinallee 3
55116 Mainz
06131 – 91 20 – 0
06131 – 91 20 – 30
mail@webseite.de
http://www.steinhoefelschule.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/schulwechsel-fuer-schueler-von-der-realschule-raum-ingelheim/

Gastgeber für den guten Zweck

Hotelier Lothar Becker bei der Vor-Tour der Hoffnung 2016

Gastgeber für den guten Zweck

Teilnehmer der Vor-Tour der Hoffnung 2016 vor dem Atrium Hotel Mainz

Bei der größten Benefiz-Radtour Deutschlands „Vor-Tour der Hoffnung“, die vom 7. bis 9. August 2016 durch Rheinhessen führte, war das Atrium Hotel Mainz Partner und Gastgeber für die Teilnehmer. Zusammen mit namhaften Sportlern, darunter über 20 Weltrekordler und Olympiasieger, Politikern, Managern, Ärzten und idealistisch gesinnten Bürgern radelte Hotelinhaber Dr. Lothar Becker für den guten Zweck bei der 260 Kilometer langen Tour mit.

Ziel der Benefiz-Radtour ist es, krebskranken und hilfsbedürftigen Kindern eine Lebensperspektive zu geben. So soll die Krebsforschung unterstützt, neue Behandlungskonzepte gefördert und für die pflegerische und psychosoziale Betreuung krebskranker Kinder gesorgt werden. Bei der diesjährigen 21. „Vor-Tour der Hoffnung“ konnten über 407.000 Euro Spendengelder gesammelt werden.

Das Team des Atrium Hotel Mainz um Hotelinhaber Dr. Lothar Becker ist für das ausgeprägte soziale Engagement in der Region bekannt und unterstützt neben der „Vor-Tour der Hoffnung“ zahlreiche wohltätige Projekte. „Wir verstehen uns nicht nur als wirtschaftliche Organisation, sondern auch als gesellschaftliche Institution“, erklärt Becker seinen sozialen Einsatz und ist überzeugt: „Als solide wirtschaftendes, gesundes Unternehmen freuen wir uns über die daraus resultierende Freiheit, unseren Erfolg teilen zu können und uns sozial zu engagieren, um etwas für die Gemeinschaft zu leisten“.

Weitere Details zur Benefiz-Radtour sind abrufbar unter www.vortour-der-hoffnung.de . Informationen zum Hotel gibt es unter Atrium Hotel Mainz
+++

Gegründet im Jahr 1974 als Garni-Hotel hat sich das Atrium Hotel Mainz unter sehr persönlicher Führung des Inhabers und Hoteldirektors Dr. Lothar Becker zu einem stilvollen Vier-Sterne-Superior-Hotel für anspruchsvolle Gäste entwickelt. Mit einer Fläche von 15.000 Quadratmetern, 151 Zimmern, Suiten und Appartements und 320 Betten ist es das größte Inhaber geführte Privathotel in Rheinland-Pfalz und in der Rhein-Main Region. Durch die Bauweise und die von viel Grün umgebene Lage ist die Größe des stetig erweiterten Hotels kaum sichtbar. Der Service ist sehr individuell, persönlich und liebenswert und das Haus hat viel Atmosphäre mit einem Hauch von Luxus. Die heitere Gastlichkeit, das ruhige, harmonische Ambiente und die Präsenz von dezentem Design, Kunstobjekten und liebevollen Details geben dem Hotel eine ganz eigene, unverwechselbare Note.

Im Adagio Restaurant & Weinbar werden höchste kulinarische Ansprüche in Design orientiertem, modern-elegantem Ambiente erfüllt und erlesene Weine degustiert. Das Frühstücks-Restaurant Allegro, das Buffet-Restaurant Cucina sowie die stilvolle Lounge und Bar ergänzen das moderne gastronomische Konzept. Eine Attraktion für sich ist der dicht bewachsene Atrium-Garten mit Terrasse, kleinen Spazierpfaden und Kunstinstallationen. Entspannung finden Gäste des Hauses zudem in der hoteleigenen Wellness-World mit Hallenpool und Sauna.

Mit dem Atrium Conference Centrum verfügt das Hotel auf einer Eventfläche von 2.000 Quadratmetern über 22 Konferenzräume mit modernster Tagungstechnik und umfangreichem Bankettangebot. Das Hotel ist Mitglied der Worldhotel First Class Collection und ist eines der meist ausgezeichneten Hotels in Deutschland. So wurde das Atrium Hotel Mainz vom Verband Deutsches Reisemanagement (VDR) in den vier Kategorien Certified Business Hotel, Certified Conference Hotel, Certified Green Hotel sowie Certified Apartment Hotel zertifiziert und hat darüber hinaus zahlreiche weitere Auszeichnungen erhalten, darunter auch das Prädikat „Top Tagungshotelier“ sowie „Gastgeber des Jahres“ der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH.

Firmenkontakt
Atrium Hotel Mainz
Natascha Frank
Flugplatzstraße 44
55126 Mainz
06131 49 10
info@atrium-mainz.de
http://www.atrium-mainz.de

Pressekontakt
PR Solutions by Melanie Schacker
Melanie Schacker
Am Nonnenhof 55
60435 Frankfurt/Main
069 95 20 8991
069 95 20 8992
presse@pr-schacker.de
http://www.pr-schacker.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gastgeber-fuer-den-guten-zweck/

Sportler-Prominenz im Atrium Hotel Mainz

Champions for Charity Teilnehmer trafen sich zu Ehren von Michael Schumacher

Sportler-Prominenz im Atrium Hotel Mainz

Basketball-Star Dirk Nowitzki und Hoteldirektor Lutz Frey eröffnen Promi-BBQ im Atrium Hotel Mainz (Bildquelle: Atrium Hotel Mainz)

Als letzte Woche in der Opel Arena in Mainz die hochprominente Benefiz-Fußball-Veranstaltung der Michael-Schumacher-Stiftung „Champions for Charity“ ausgetragen wurde, kam am 27. Juli 2016 Deutschlands Sportler-Prominenz im Atrium Hotel Mainz zusammen. Der Basketball-Star Dirk Nowitzki, die Fußball-Legenden Lukas Podolski, Miroslav Klose, Arne Friedrich Sebastian Kehl und Paulo Sergio, die Handball-Koryphäe Stefan Kretzschmar, der Diskus-Olympiasieger Lars Riedel, Skispringer Sven Hannawald sowie die Formel-Eins-Größe Mika Häkkinen trafen sich mit weiteren prominenten Sporthelden im Atrium Hotel Mainz. Ebenfalls vor Ort waren Mick Schumacher, der Sohn von Michael Schumacher, Schumacher-Managerin Sabine Kehm, die Schwester des US-Präsidenten Auma Obama, Modelagent Peyman Amin und Sänger Marc Forster, der das Benefizturnier mit einem Live Act begleitete.

Security, Barbecue und ein XXL-Bett

Bei so vielen prominenten Gästen hat das Thema Hotelsicherheit oberste Priorität. So wurden im Atrium Hotel Mainz entsprechende Vorkehrungen zum Schutz der hochkarätigen Hotelgäste getroffen und ein Security-Team implementiert.

Am Anreisetag kamen die Sportlegenden vor dem Benefizturnier im Hotelgarten zum Barbecue zusammen. Dirk Nowitzki begrüßte die Teilnehmer des besonderen Events zu Ehren von Michael Schumacher.

Eine besondere Herausforderung für das Team des Atrium Hotels war die Unterbringung des 2,13 Meter großen Dirk Nowitzki. So konnte dank des Mainzer Einrichtungshauses Inside kurzfristig ein 2,20 Meter großes Bett nebst Matratzen angeschafft werden, um dem in jeder Hinsicht großen Sportler gerecht zu werden.

Weitere Details zum Benefizturnier sind abrufbar unter www.champions-for-charity.de Informationen zum Hotel gibt es unter www.atrium-mainz.de .
+++

Gegründet im Jahr 1974 als Garni-Hotel hat sich das Atrium Hotel Mainz unter sehr persönlicher Führung des Inhabers und Hoteldirektors Dr. Lothar Becker zu einem stilvollen Vier-Sterne-Superior-Hotel für anspruchsvolle Gäste entwickelt. Mit einer Fläche von 15.000 Quadratmetern, 151 Zimmern, Suiten und Appartements und 320 Betten ist es das größte Inhaber geführte Privathotel in Rheinland-Pfalz und in der Rhein-Main Region. Durch die Bauweise und die von viel Grün umgebene Lage ist die Größe des stetig erweiterten Hotels kaum sichtbar. Der Service ist sehr individuell, persönlich und liebenswert und das Haus hat viel Atmosphäre mit einem Hauch von Luxus. Die heitere Gastlichkeit, das ruhige, harmonische Ambiente und die Präsenz von dezentem Design, Kunstobjekten und liebevollen Details geben dem Hotel eine ganz eigene, unverwechselbare Note.

Im Adagio Restaurant & Weinbar werden höchste kulinarische Ansprüche in Design orientiertem, modern-elegantem Ambiente erfüllt und erlesene Weine degustiert. Das Frühstücks-Restaurant Allegro, das Buffet-Restaurant Cucina sowie die stilvolle Lounge und Bar ergänzen das moderne gastronomische Konzept. Eine Attraktion für sich ist der dicht bewachsene Atrium-Garten mit Terrasse, kleinen Spazierpfaden und Kunstinstallationen. Entspannung finden Gäste des Hauses zudem in der hoteleigenen Wellness-World mit Hallenpool und Sauna.

Mit dem Atrium Conference Centrum verfügt das Hotel auf einer Eventfläche von 2.000 Quadratmetern über 22 Konferenzräume mit modernster Tagungstechnik und umfangreichem Bankettangebot. Das Hotel ist Mitglied der Worldhotel First Class Collection und ist eines der meist ausgezeichneten Hotels in Deutschland. So wurde das Atrium Hotel Mainz vom Verband Deutsches Reisemanagement (VDR) in den vier Kategorien Certified Business Hotel, Certified Conference Hotel, Certified Green Hotel sowie Certified Apartment Hotel zertifiziert und hat darüber hinaus zahlreiche weitere Auszeichnungen erhalten, darunter auch das Prädikat „Top Tagungshotelier“ sowie „Gastgeber des Jahres“ der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH.

Firmenkontakt
Atrium Hotel Mainz
Natascha Frank
Flugplatzstraße 44
55126 Mainz
06131 49 10
info@atrium-mainz.de
http://www.atrium-mainz.de

Pressekontakt
PR Solutions by Melanie Schacker
Melanie Schacker
Am Nonnenhof 55
60435 Frankfurt/Main
069 95 20 8991
069 95 20 8992
presse@pr-schacker.de
http://www.pr-schacker.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sportler-prominenz-im-atrium-hotel-mainz/

Zahnarztpraxis in den Mainzer Markthäusern – Implantate und Oralchirurgie aus einer Hand

Zahnarztpraxis in den Mainzer Markthäusern - Implantate und Oralchirurgie aus einer Hand

Mainz, 08.07.2016: Dr. A. und D. Kuroszczyk und Kollegen übernehmen in ihrer Zahnarztpraxis in den Mainzer Markthäusern die komplette Implantat-Versorgung mit 3D-Planung, chirurgischem Eingriff und Zahnersatz.

Von der Implantation bis zum fertigen Zahnersatz – alles aus einer Hand

Seit vier Jahren ergänzt Dr. Tina Bascha das Team von Dr. A. und D. Kuroszczyk in der Praxis für Zahngesundheit in den Mainzer Markthäusern. Schwerpunkte ihrer Arbeit als Fachzahnärztin für Oralchirurgie und zertifizierte Implantologin (DGI) sind operative Eingriffe in Mund und Kiefer. Wenn ein Zahnimplantat eingesetzt werden soll, können in der Praxis deshalb alle Leistungen, die dazu gehören, aus einer Hand angeboten werden. „Von der Planung über den chirurgischen Eingriff bis zur Befestigung der Krone oder Prothese erfolgt der komplette Behandlungsablauf in unserer Praxis“, so Dr. Tina Bascha. Für eine exakte Planung der Implantation steht eine neue Röntgentechnik zur Verfügung, die Digitale Volumentomographie (DVT). Sie liefert hochauflösende 3D-Abbildungen des Kiefers und erfasst die genaue Lage und Beschaffenheit von Zähnen, Knochen und Nervenkanälen – und das bei vergleichbar niedriger Strahlendosis. So können Implantate hochpräzise und zielgerichtet platziert werden, auch bei umfangreichen Versorgungen und schwierigen Ausgangssituationen. Nach der Einheilung werden Kronen, Brücken oder Prothesen darauf verankert. „Als metallfreie Lösung bieten wir Zahnersatz aus Zirkonoxid-Keramik an. Dieses Material kommt der Zahnhartsubstanz in ihren Eigenschaften so nahe, dass es von natürlichen Zähnen kaum zu unterscheiden ist. Zudem verursacht es keine allergischen Reaktionen“, fügt Dr. A. Kuroszczyk hinzu. Zudem stehen verschiedene Verfahren für die Wiederherstellung des Knochens zur Auswahl, z.B. um eine Implantation zu ermöglichen, wenn der Kieferknochen durch eine Parodontitis angegriffen ist oder sich durch eine zu geringe Kaubelastung zurückgebildet hat. Entweder wird körpereigenes Knochengewebe eingefügt oder es kommt Knochenersatzmaterial zum Einsatz.

Zum Fachgebiet von Dr. Bascha gehören auch die Entfernung von Weisheitszähnen, Wurzelspitzenresektionen oder Korrekturen am Zahnfleisch. Freiliegende Zahnhälse sehen nicht schön aus und führen dazu, dass Zähne sich lockern. Außerdem reagieren sie empfindlich auf Hitze oder Kälte. Das lässt sich beheben – mit Schleimhauttransplantaten. Die Behandlung ist nicht sehr aufwendig. Meistens wird Gewebe aus dem Gaumen entnommen, um den Zahnfleischsaum harmonisch und ästhetisch ansprechend wiederherzustellen.

In der Zahnarztpraxis in den Mainzer Markthäusern nehmen alle Kollegen sich viel Zeit für die Fragen ihrer Patienten. Über Zahnarztangst kann man reden und schonende Anästhesie-Verfahren ermöglichen eine entspannte Behandlung. Im Dämmerschlaf, in Vollnarkose oder auch in Hypnose lassen sich Schmerzen und Unannehmlichkeiten während des Eingriffs nahezu ausschließen.

Auf der Praxiswebsite stehen alle Informationen über die Leistungen der Praxis, das Team und die Öffnungszeiten jederzeit online zur Verfügung – bequem und unkompliziert auch von unterwegs: www.zahnpoint-mainz.de oder telefonisch unter 06131 22 44 44.

Prophylaxe für die ganze Familie, Zahnbehandlung mit schonenden Anästhesieverfahren oder in Hypnose, Schwerpunkte in der Parodontologie und Implantationen aus einer Hand: Auf der Website erfahren Besucher, welche Möglichkeiten die Zahnärzte Dr. A. und D. Kuroszczyk in ihrer Praxis in den Mainzer Markthäusern für schöne gesunde Zähne bieten – www.zahnpoint-mainz.de

Kontakt
Praxis für Zahngesundheit Dr. A. und D. Kuroszczyk
Dr. A. Kuroszczyk
Markt 11
55116 Mainz
06131 22 44 44
post@zahnpoint-mainz.de
http://www.zahnpoint-mainz.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/zahnarztpraxis-in-den-mainzer-markthaeusern-implantate-und-oralchirurgie-aus-einer-hand/

Erschreckend: Mainz Hochburg für Messies?

In einigen Wohnungen in Mainz zeigt sich ein erschreckendes Bild. Verwüstung, Unordnung und so viele Gegenstände, dass man keinen Schritt mehr vor den anderen setzen kann. Damit diese Wohnungen wieder bewohnbar werden, gibt es professionelle Ent

Erschreckend: Mainz  Hochburg für Messies?

(NL/4881973235) Menschen, die in solchen Verhältnissen leben nennt man Messie. Das Wort stammt von dem englischen Wort Mess ab. Es bedeutet Unordnung oder Durcheinander. Warum diese Menschen ihre Wohnung nicht aufräumen und welche Motivation andere Menschen besitzen, um diese Wohnungen aufzuräumen und zu entrümpeln erfahren Sie in diesem Beitrag.

Faulheit ist nicht das Problem
Oftmals benutzen wir das Wort Messie leichtsinnig gegenüber anderen Personen. Räumt man nicht regelmäßig seine Wohnung auf wird man scherzhaft als Messie bezeichnet. Dass ein Messie allerdings keine Person ist, die einfach zu faul ist regelmäßig aufzuräumen, ist mittlerweile allgemein bekannt. Fachlich wird das Messie-Syndrom auch Desorganisationsproblematik genannt. Menschen, die in den schlimmsten Verhältnissen leben und wirklich als Messie gelten, leiden unter einer ernsthaften Krankheit und psychischen Störungen. Gegenstände wegwerfen zu müssen versetzt sie in einen panischen Angst zustand, weshalb ein zwanghaftes Horten beginnt. Ob die Gegenstände für die Personen von Nutzen sind spielt dabei keine Rolle. Selbst kaputte Gegenstände werden verwahrt, da der reale Wert des Gegenstandes nicht mehr erkannt wird. Einige Menschen, die so ein Defizit in der Fähigkeit Ordnung zu halten besitzen, haben Schwierigkeiten im sozialen Umgang mit anderen Menschen. Allerdings gibt es auch Messies, die von außen ein ganz normales Leben führe.

Die Retter im Chaos professioneller Entrümpelungsservice
Neben der psychischen Betreuung ist es auch wichtig, dass Messies wieder einen bewohnbaren Lebensraum erhalten. Dafür gibt es den Service der professionellen Entrümpelung. Neben den Messie Wohnungen arbeiten diese Agenturen auch bei Firmenauflösungen, Todesfällen von Familienangehörigen oder auch Umzügen ins Ausland. Allerdings steigt die Zahl der Entrümpelungen bei Messies immer höher.
Eine Agenturen, die professionelle Entrümpelungen anbieten sind die Freiraummacher mit Sitz in Mainz. Mit 10 Mitarbeitern ist das Team bestens ausgerüstet. Sollte doch einmal Bedarf an mehr Personen sein, wird mit Partnerfirmen zusammen gearbeitet. So kann auf bis zu 50 Mitarbeitern aufgestockt werden und jede Wohnung sauber und ordentlich ausgeräumt. Zu den Leistungen der Freiraum machen gehört der Sperrmüll, der Restmüll, Bauschutt, Elektromüll, Gartenabfälle, Farbe, Lacke Öle und Leuchtstoffröhren. All das wird fachgerecht demontiert und entsorgt. Außerdem können auf Wunsch die Gebäude sorgfältig entkernt werden. Das bedeutet, dass Böden, Wände, Zwischendecken, Fenster und Türen fachgerecht entfernt werden. Danach kann von den Freiraummacher das Gebäude komplett abgerissen werden.
Bevor die Entrümplung allerdings beginnen kann, wird der Kunde ausführlich beraten und auf seine Wünsche eingegangen.

Interview mit Herrn Ünal
ONMA: Welche positiven und negativen Erfahrungen haben Sie in Ihrem Beruf schon gemacht?
Herr Ünal: Die schönste Erfahrung in diesem Job ist es immer wieder neue Menschen glücklich zu sehen. Diesen Menschen haben wir eine enorme Last von den Schultern genommen und sie ein Stück weit seelisch befreit. Das können wir oft an dem Gesichtsausdruck unseren Kunden sehen.
Allerdings haben wir auch schon Erfahrungen mit unzuverlässigen Kunden gemacht. So hat eine Kundin ein Sonderangebot von uns bekommen. Sie ist allerdings weggegangen ohne unser Rechnung zu bezahlen. Seit dem konnten wir sie nicht mehr auffinden.
ONMA: Welche Motivation treibt Sie und Ihre Mitarbeiter an, gerade bei Messie Wohnungen Ihren Job durchzuführen?
Herr Ünal: Natürlich steht der finanzielle Aspekt an erster Stelle. Aber hinter jeder Messie Wohnung steckt auch eine Geschichte und man kann sagen, dass wir das Happy End dieser Geschichte sind. Wie schon gesagt ist es ein gutes Gefühl diese Menschen wieder glücklich zu sehen.
ONMA: Welche Vorteile hat man durch eine professionelle Entrümpelung?
Herr Ünal: Wir haben täglich mit Entrümplungen zu tun und sind seit 2009 in der Branche Dienstleistungen rund um das Haus tätig. Deshalb sind wir in diesem Bereich viel erfahrender als Privatpersonen. Eine Entrümplung geht daher bei uns schneller und organisierter von statten. Außerdem sind wir im Umgang mit bestimmten Materialien geschult. Somit können wir schnell und effektiv arbeiten ohne unsere Gesundheit leichtfertig zu gefährden.

Kontakt

Freiraummacher Entrümpelungsservice
Binger Str. 22
55122 Mainz

Tel.: 0 61 31 / 21 32 0 21
Mail: info@entruempelung-service-mainz.de
Web: http://www.entruempelung-service-mainz.de

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Firmenkontakt
Freiraummacher Der Entrümpelungsservice
Ibishi Mustafa
Binger Str. 22
55122 Mainz
0 61 31 / 21 32 0 21
info@entruempelung-service-mainz.de

Pressekontakt
Freiraummacher Der Entrümpelungsservice
Ibishi Mustafa
Binger Str. 22
55122 Mainz
0 61 31 / 21 32 0 21
info@entruempelung-service-mainz.de
http://www.entruempelung-service-mainz.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/erschreckend-mainz-hochburg-fuer-messies-2/

Die Vorteile einer professionellen Haushaltsauflösung – Die Freiraummacher – der Entrümpelungsservice aus Mainz

Endlich ist Schluss mit unnötigem Umzugsstress. Das Dienstleistungsunternehmen, die Freiraummacher, kann Sie entlasten und Ihre Haushaltsauflösung für Sie übernehmen.

Die Vorteile einer professionellen Haushaltsauflösung - Die Freiraummacher - der Entrümpelungsservice aus Mainz

(NL/6665046973) Das seit 7 Jahren bestehende Dienstleistungsunternehmen ist in der Entsorgungsbranche in Mainz und den umliegenden Gebieten tätig.
Die Freiraummacher bieten die fachmännische Haushaltsauflösung von Wohnungen, Büros, Lagerräumen oder Geschäftsräumen an. Sie weisen eine jahrelange Erfahrung in ihrem Tätigkeitsbereich Mainz und der umgebenden Region auf.

Auftragsabwicklung einer Haushaltsauflösung
Nachdem die Ausgangssituation vom Kunden am Telefon beschrieben wurde, wird ein Besichtigungstermin mit einem Mitarbeiter der Freiraummacher vereinbart. Der Besichtigungstermin dient der Auftragsplanung. Nach Begutachtung der Gegebenheiten, kann unter Berücksichtigung der Kundenwünsche die Zeit- und Personalplanung eingeschätzt werden. Wenn der Kunde mit dem Dienstleister vertraglich zusammengekommen ist, wird die Haushaltsauflösung durchgeführt. Das Objekt wird dem Kunden in besenreinem Zustand übergeben.

Fachgerechte Entsorgung
Bei der professionellen Haushaltsauflösung wird die fachgerechte Entsorgung sichergestellt. Die Freiraummacher sind spezialisiert auf die sachgemäße Beseitigung rund um Mainz von
* Sperrmüll
* Restmüll
* Elektroschrott
* Computern bzw. Monitoren
* Gartenabfällen
* Leuchtstoffröhren
* Produktionsüberschüsse
* Farben/ Lacke/ Öle
* Akten nach BDSG
* Fenstern
* u.v.m.

Kundenzufriedenheit immer im Fokus
Bei der Auftragsplanung von Haushaltsauflösungen stehen die Kundenwünsche immer im Mittelpunkt. Die zehn Mitarbeiter der Freiraummacher sorgen dafür diese zu erfüllen. Für besonders große Aufträge besteht die Möglichkeit, den Einsatz an Mitarbeitern auf bis zu 50 zu erweitern.

ONMA: In welchen Fällen sollte man Sie beauftragen?
Herr Ünal: Viele Kunden kommen im Todesfall eines Familienangehörigen, bei Firmenauflösungen oder für einen geplanten Umzug ins Ausland auf uns zu.

ONMA: Warum sollte man Ihr Unternehmen beauftragen?
Herr Ünal: Da wir nicht nur Entrümpelungsspezialisten sind, sondern schon über 25 Jahre Erfahrung in Dienstleistungen rund um das Haus haben wie z.B. Gartenarbeiten, Innensanierung, Außensanierung, Fließen legen, Sanitäranlagen, behindertengerechte Umbauten in der gesamten Wohnung, Erdaushub, Pflasterarbeiten u.v.m., sind wir somit für das Rundumpaket qualifiziert und können den Kunden voll und ganz zufrieden stellen.

ONMA: Was zeichnet Ihren Beruf aus?
Herr Ünal: Die Menschen am Ende glücklich zu sehen ist eine schöne Erfahrung. In ihren Gesichtern zu sehen, dass ihnen die ganze Last von den Schultern genommen wurde und sie seelisch befreit sind. Hinter jeder Wohnung steckt sozusagen eine Geschichte und wir sind das Happy End.

ONMA: Welche Vorteile bringt die professionelle Haushaltsauflösung gegenüber einer eigenständigen Haushaltsauflösung?
Herr Ünal: Die Vor- und Nachbereitung ist für uns viel einfacher, da wir täglich damit zu tun haben, im Gegensatz zu einer Privatperson. Abgesehen davon sind wir geschult unsere Gesundheit nicht leichtfertig zu gefährden und können mit geeignetem Arbeitsmaterial schneller, effektiver und einfacher arbeiten.

Kontakt
Freiraummacher Der Entrümpelungsservice
Inhaber Mustafa Ibishi
Binger Str. 22
55122 Mainz

Tel.: 06131 / 971 88 10
Fax: 06131 / 9718811

E-Mail: info@haushaltsaufloesungenmainz.de
Web: www.haushaltsaufloesungenmainz.de

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Firmenkontakt
Freiraummacher Der Entrümpelungsservice
Mustafa Ibishi
Binger Str. 22
55122 Mainz
06131 / 971 88 10
info@haushaltsaufloesungenmainz.de

Pressekontakt
Freiraummacher Der Entrümpelungsservice
Mustafa Ibishi
Binger Str. 22
55122 Mainz
06131 / 971 88 10
info@haushaltsaufloesungenmainz.de
www.haushaltsaufloesungenmainz.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-vorteile-einer-professionellen-haushaltsaufloesung-die-freiraummacher-der-entruempelungsservice-aus-mainz/

Erschreckend: Mainz – Hochburg für Messies?

In einigen Wohnungen in Mainz zeigt sich ein erschreckendes Bild. Verwüstung, Unordnung und so viele Gegenstände, dass man keinen Schritt mehr vor den anderen setzen kann. Damit diese Wohnungen wieder bewohnbar werden, gibt es professionelle Entrümpl

Erschreckend: Mainz - Hochburg für Messies?

entruempelung-service-mainz.de

Kurzfassung
Menschen, die in solchen Verhältnissen leben nennt man Messie. Das Wort stammt von dem englischen Wort „Mess“ ab. Es bedeutet „Unordnung“ oder „Durcheinander“. Warum diese Menschen ihre Wohnung nicht aufräumen und welche Motivation andere Menschen besitzen, um diese Wohnungen aufzuräumen und zu entrümpeln erfahren Sie in diesem Beitrag.

Faulheit ist nicht das Problem
Oftmals benutzen wir das Wort Messie leichtsinnig gegenüber anderen Personen. Räumt man nicht regelmäßig seine Wohnung auf wird man scherzhaft als Messie bezeichnet. Dass ein Messie allerdings keine Person ist, die einfach zu faul ist regelmäßig aufzuräumen, ist mittlerweile allgemein bekannt. Fachlich wird das Messie-Syndrom auch Desorganisationsproblematik genannt. Menschen, die in den schlimmsten Verhältnissen leben und wirklich als Messie gelten, leiden unter einer ernsthaften Krankheit und psychischen Störungen. Gegenstände wegwerfen zu müssen versetzt sie in einen panischen Angst zustand, weshalb ein zwanghaftes Horten beginnt. Ob die Gegenstände für die Personen von Nutzen sind spielt dabei keine Rolle. Selbst kaputte Gegenstände werden verwahrt, da der reale Wert des Gegenstandes nicht mehr erkannt wird. Einige Menschen, die so ein Defizit in der Fähigkeit Ordnung zu halten besitzen, haben Schwierigkeiten im sozialen Umgang mit anderen Menschen. Allerdings gibt es auch Messies, die von außen ein ganz normales Leben führe.

Die Retter im Chaos – professioneller Entrümpelungsservice
Neben der psychischen Betreuung ist es auch wichtig, dass Messies wieder einen bewohnbaren Lebensraum erhalten. Dafür gibt es den Service der professionellen Entrümpelung. Neben den Messie Wohnungen arbeiten diese Agenturen auch bei Firmenauflösungen, Todesfällen von Familienangehörigen oder auch Umzügen ins Ausland. Allerdings steigt die Zahl der Entrümpelungen bei Messies immer höher.
Eine Agenturen, die professionelle Entrümpelungen anbieten sind die Freiraummacher mit Sitz in Mainz. Mit 10 Mitarbeitern ist das Team bestens ausgerüstet. Sollte doch einmal Bedarf an mehr Personen sein, wird mit Partnerfirmen zusammen gearbeitet. So kann auf bis zu 50 Mitarbeitern aufgestockt werden und jede Wohnung sauber und ordentlich ausgeräumt. Zu den Leistungen der Freiraum machen gehört der Sperrmüll, der Restmüll, Bauschutt, Elektromüll, Gartenabfälle, Farbe, Lacke Öle und Leuchtstoffröhren. All das wird fachgerecht demontiert und entsorgt. Außerdem können auf Wunsch die Gebäude sorgfältig entkernt werden. Das bedeutet, dass Böden, Wände, Zwischendecken, Fenster und Türen fachgerecht entfernt werden. Danach kann von den Freiraummacher das Gebäude komplett abgerissen werden.
Bevor die Entrümplung allerdings beginnen kann, wird der Kunde ausführlich beraten und auf seine Wünsche eingegangen.

Interview mit Herrn Ünal
ONMA: Welche positiven und negativen Erfahrungen haben Sie in Ihrem Beruf schon gemacht?
Herr Ünal: Die schönste Erfahrung in diesem Job ist es immer wieder neue Menschen glücklich zu sehen. Diesen Menschen haben wir eine enorme Last von den Schultern genommen und sie ein Stück weit seelisch befreit. Das können wir oft an dem Gesichtsausdruck unseren Kunden sehen.
Allerdings haben wir auch schon Erfahrungen mit unzuverlässigen Kunden gemacht. So hat eine Kundin ein Sonderangebot von uns bekommen. Sie ist allerdings weggegangen ohne unser Rechnung zu bezahlen. Seit dem konnten wir sie nicht mehr auffinden.
ONMA: Welche Motivation treibt Sie und Ihre Mitarbeiter an, gerade bei Messie Wohnungen Ihren Job durchzuführen?
Herr Ünal: Natürlich steht der finanzielle Aspekt an erster Stelle. Aber hinter jeder Messie Wohnung steckt auch eine Geschichte und man kann sagen, dass wir das Happy End dieser Geschichte sind. Wie schon gesagt ist es ein gutes Gefühl diese Menschen wieder glücklich zu sehen.
ONMA: Welche Vorteile hat man durch eine professionelle Entrümpelung?
Herr Ünal: Wir haben täglich mit Entrümplungen zu tun und sind seit 2009 in der Branche „Dienstleistungen rund um das Haus“ tätig. Deshalb sind wir in diesem Bereich viel erfahrender als Privatpersonen. Eine Entrümplung geht daher bei uns schneller und organisierter von statten. Außerdem sind wir im Umgang mit bestimmten Materialien geschult. Somit können wir schnell und effektiv arbeiten ohne unsere Gesundheit leichtfertig zu gefährden.

Kontakt
Freiraummacher Entrümpelungsservice
Binger Str. 22
55122 Mainz

Tel.: 0 61 31 / 21 32 0 21
Mail: info@entruempelung-mainz.de
Web: entruempelung-service-mainz.de

Egal ob Wohnung, Haus, Keller, Industrie, Büro, Hallen, Lagerräume oder Geschäftsräume. Wir machen alles sauber.
Wenn Sie wollen auch lupenrein. Dabei entsorgen wir selbstverständlich alle Materialien fachgerecht. Wir arbeiten nach dem Nullsorgen-Prinzip. Sauber, zuverlässig und eine faire Preisgarantie.
Auf Wunsch kommen wir im Rhein-Main Gebiet wie Frankfurt am Main, Wiesbaden, Mainz, Darmstadt, Bingen am Rhein kostenlos zu Ihnen und beraten Sie unverbindlich.
Bitte lesen Sie unsere Bewertungen. Wir freuen uns auf Sie.

Kontakt
Freiraummacher Entrümpelungsservice
Mustafa Ibishi
Binger Str. 22
55122 Mainz
0 61 31 / 21 32 0 21
info@entruempelung-mainz.de
http://www.entruempelung-service-mainz.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/erschreckend-mainz-hochburg-fuer-messies/

Low Performer: 3 Fragen, die Sie sich als Führungskraft stellen sollten

Wie Sie mit Systemischen und Lösungsorientierten Fragen Mitarbeiter gezielt und nachhaltig aus dem Leistungstief führen

Low Performer: 3 Fragen, die Sie sich als Führungskraft stellen sollten

Michael Czerwinski, M.A., Coach (FH)

Mitarbeiter, die nicht die erwartete Leistung vollbringen, sind für den Vorgesetzten und die Kollegen ein fortwährendes Ärgernis – im schlimmsten Fall senkt ein solcher Mitarbeiter den Teamoutput als Ganzes und führt zu Demotivation bei allen Beteiligten. Gleichzeitig ist es schwierig, sich von einem solchen Mitarbeiter zu trennen. Aufgrund rigider arbeitsrechtlicher Vorschriften und firmeninterner Regelungen ist dies bei größeren Unternehmen ohne weitere Vorkommnisse oder eine lange, zermürbende Auseinandersetzung kaum möglich.

Häufig ist ein „Weiter so“ keine Option. Für diesen Fall empfehlen viele Ratgeber heute, dass der Chef „als Coach“ auftritt. Gemeint ist damit, dass der Mitarbeiter in einem offenen, lösungsorientierten Gespräch in die richtige Richtung zurück geführt wird und sich wieder als Teil des Teams fühlt. Klügere Berater, die über entsprechende Erfahrungen verfügen, machen hier auf Fallstricke und Fußangeln aufmerksam, die einen Erfolg dieses Ansatzes häufig verhindern. Die Autoren Johanna und Martin Fischer etwa, die sich diesem Thema in ihrem Buch „Vom Leistungstief zum Leistungshoch: Wie Sie Low-Performer in Ihrem Team wieder zur Bestform führen“ ausführlich annehmen (Amazon: amazon.de ), weisen darauf hin, dass Coaching durch den Chef engen Grenzen unterworfen ist, auch, weil der Mitarbeiter sich seinem Vorgesetzten nicht weit genug öffnen kann oder die Fronten zu verhärtet sind. Statt dessen empfehlen die Autoren die Unterstützung durch einen qualifizierten externen Coach.

Aber unabhängig davon – was können Sie als Führungskraft konkret tun, um schnell eine Verbesserung der Situation zu erreichen oder zumindest zu unterstützen? Am besten wäre es, wenn Sie den Mitarbeiter verändern könnten – bei ihm oder ihr liegt ja das Problem, richtig? Allerdings wissen wir alle, dass es schwer ist, andere zu verändern, vor allem, wenn der andere das nicht möchte oder sich in eine Abwehrhaltung zurück gezogen hat. Die Fragen, die ich Ihnen präsentiere, dienen dazu zu fragen, was Sie bei sich verändern können, um die Situation zu verbessern. Dies geschieht ohne Schuldzuweisung – ohne eine Theorie über mögliche Ursachen und Gründe des Problems möchten diese Fragen Sie dabei unterstützen, eine lösungsorientierte Atmosphäre zu fördern, in der aus dem Problemmitarbeiter einfacher wieder ein Teammitglied wird. Gerade bei festgefahrenen Situationen kann dies eine Erste Hilfe sein – ist die Lage eskaliert, ist es nötig, auf qualifizierte externe Unterstützung zurück zu greifen.

1. Frage:
Angenommen, Sie würden den Mitarbeiter mit Leistungsproblemen fragen, wie er oder sie die Situation sieht – was würde er sagen?
Fragen wie diese bezeichnet man als „systemische“ Fragen, weil sie den Befragten dazu einladen, sich in jemanden anderen im System hinein zu versetzen. Interessanterweise ist gut spontan zu sagen, wie sich der andere in einer Situation fühlt oder was er denkt, auch, wenn man noch nie mit ihm dazu gesprochen hat. Die Wirkung einer solchen Fragetechnik hat dabei etwas fast „magisches“ – da Sie sich diese Frage selbst beantworten, kommen Sie zwar zu keinen überraschenden oder originär neuen Erkenntnissen. Indem Sie sich diese Frage bewusst stellen, scheint sie etwas im Fragesteller zu verändern. Dieses „etwas“ hat häufig einen positiven Effekt auf die Reaktion des Gegenüber – ohne dass er wissen kann, worüber Sie nachgedacht haben und indem er subtile Verhaltensänderungen bei Ihnen wahr nimmt.

2. Frage:
Was könnten Sie tun, um das Problem zu verschlimmern?
Was ich Coachees als erstes sage ist, dass Coachs seltsame Fragen stellen. Diese Frage – wir nennen sie eine „Verschlimmerungsfrage“ – fällt in diese Kategorie. Warum ist es sinnvoll, sich in Ihrer Situation darüber Gedanken zu machen, wie Sie das Problem verschlimmern könnten? Ganz einfach: Häufig erscheint eine Situation ausweglos, so, als ob es keine Handlungsoptionen gäbe. Was man schlimmer machen kann, kann man auch besser machen. Coachees gelangen durch Verschlimmerungsfragen regelmäßig zu Aspekten und aufrechterhaltenden Faktoren, die sie zum Problem beitragen. Daher kann diese Frage fruchtbare Ansätze liefern.

3. Frage:
Wir wissen nicht wie, aber nur mal angenommen, das Problem wäre über Nacht verschwunden, und der Mitarbeiter oder die Mitarbeiterin würde auf einmal die nötige Leistung erzielen – was wäre die erst kleine Veränderung, die Sie an Ihrem eigenen Verhalten ihm gegenüber beobachten würden?
Zweifelsohne fällt auch diese Frage in die Kategorie seltsam – diese abgewandelte Wunderfrage (mehr: siehe Steve de Shazer, Insoo Kim Berg u.a.) hat den folgenden Hintergrund: Wenn ein Problem lange anhält und man keinen Lösungsweg sehen kann, sind häufig alle Beteiligten tief in Verhaltensmustern verstrickt, die das Problem weiter befördern. Diese Frage hat das Ziel, diesen Teufelskreis zu durchbrechen. Anders ausgedrückt: Manchmal entwickeln sich ein problematischer Mitarbeiter von alleine oder die Situation gerät zumindest in Bewegung, wenn er nicht mehr wie ein problematischer Mitarbeiter behandelt wird. Die Idee ist, ein Experiment zu wagen und den ersten kleinen Schritt zu tun, den Mitarbeiter versuchsweise zu behandeln, als würde er die erwartete Leistung erbringen. Die Ergebnisse sind erstaunlich.

Hintergründe zu den hier vorgestellten Themen und mehr zu meinem Coaching-Angebot finden Sie unter www.coach-wi.de .

Business Coaching & Lösungsorientierte Kurzzeitberatung – Konsequent an Ihrem Bedarf orientiert
Vereinbaren Sie noch heute einen kostenfreien persönlichen Informationstermin!

Kontakt
Michael Czerwinski, M.A. – Business Coaching
Michael Czerwinski
Wilhelmstr. 16
65185 Wiesbaden
01703401005
business@michael-czerwinski.com
http://www.coach-wi.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/low-performer-3-fragen-die-sie-sich-als-fuehrungskraft-stellen-sollten/

Entrümpelungen auf hohem Niveau

Der Umzug einer Firma steht bevor, ein Familienangehöriger ist gestorben, man zieht um ins Ausland oder leidet an dem sogenannten Messie-Syndrom. Das sind alles Wohnsituationen, in denen man oftmals nicht weiß, was man mit einigen Möbelst&

Entrümpelungen auf hohem Niveau

(NL/9303560401) Professionelle Entrümpelungsservices kümmern sich um die fachgerechte Entsorgung von Möbeln und Bauschutt. Sie sorgen dafür, dass Häuser und Wohnungen ausgeräumt und sauber entkernt werden. Erfahren Sie in diesem Beitrag, welche Leistungen eine professionelle Entrümpelung bietet und welche Vorteile sie mit sich bringt.

Die Retter in so manchen Situationen
Ein Gebiet von Entrümpelungsservices sind Wohnungen von sogenannten Messies. Das englische Wort Mess, von dem Messie abstammt, bedeutet Unordnung oder Durcheinander“. Menschen mit diesem Syndrom, leiden an Desorganisationsproblematik. Sie sind somit nicht fähig Ordnung in ihrem eigenen Haushalt zu halten. Dies ist zurückzuführen auf eine panische Angst, die entsteht sobald sie Gegenstände wegwerfen sollen. Auf Grund dieser Krankheit verlieren die Betroffenen die Fähigkeit, den realen Wert der Gegenstände zu erkennen. Das zwanghafte Horten kann durch frühere prägende Verluste zustande gekommen sein. Neben der psychischen Betreuung ist es wichtig, dass diese Menschen Unterstützung beim entrümpeln ihrer Wohnungen und Häuser erhalten. Dort kommen die Entrümpelungsfirmen ins Spiel.
Auch ist es nicht leicht die Wohnung von verstorbenen Angehörigen auszuräumen. Oftmals erinnern viele Gegenstände an den Angehörigen, und es fällt einem schwer sie wegzuwerfen. Hier ist Hilfe von Außenstehenden von Vorteil. Große Firmen haben nicht die Zeit sich mit alten Möbeln und fachgerechter Entsorgung zu beschäftigen. Durch die Übergabe dieser Probleme an eine dementsprechende Firma, gewinnen sie wieder Zeit, die sie in eigene Kunden investieren können.

Mehr als nur Sperrmüllentsorgung Die Freiraummacher aus Mainz
In Mainz findet man die Freiraummacher, ein professioneller Entrümpelungsservice. Zu ihren Leistungen gehört allerdings nicht nur das Entsorgen von Möbeln. Jegliche Gegenstände werden fachgerecht demontiert. Restmüll, Sperrmüll, Bauschutt, Elektromüll, Gartenabfälle, Farbe, Lacke, Öle und Leuchtstoffröhren werden sachgemäß entsorgt. Auf Wunsch können auch Entkernungen vorgenommen werden. Hierbei wird das Objekt restlos leer geräumt. Böden, Wände, Fenster, Zwischendecken und Türen werden ausgebaut. Auch ein anschließender Abriss kann von den Freiraummachern durchgeführt werden. Sollte der Kunde es wünschen, wird auch eine komplette Reinigung und Desinfektion des Objektes vorgenommen. Des Weiteren übernehmen die Freiraummacher auch die Renovierung der Gebäude. Dafür stehen bis zu 50 Mitarbeiter zur Verfügung. Der Chef, Herr Ibishi, ist seit 2009 in der Branche Dienste rund um das Haus tätigt. Da zu dieser Branche nicht nur der Entrümpelungsservice gehört, ist die Firma auch auf Innen- und Außensanierung, Gartenarbeiten und Pflasterarbeiten spezialisiert. Das Ziel von Herrn Ibishi ist es, deutschlandweit zu expandieren.

Interview mit Herrn Ünal
ONMA: Wie führen Sie eine professionelle Entrümpelung und Haushaltsauflösung durch?
Herr Ünal: Zu aller erst reden wir mit den Kunden am Telefon und hören uns die Problematik an. Im persönlichen Gespräch vor Ort können wir den Kunden dann individuell beraten und auf seine Wünsche eingehen. Durch dieses Gespräch können wir die Gesamtsituation besser begutachten und planen, wie viele Mitarbeiter wir benötigen. Dadurch geht der Auftrag schneller und sauberer vonstatten, damit wir eine hohe Kundenzufriedenheit erhalten. Auf den Grundlagen des Gespräches wird ein schriftliches Angebot ausgearbeitet. Danach beginnen wir mit unserer Arbeit.
ONMA: Welche Vorteile bietet eine professionelle Entrümpelung?
Herr Ünal: Das gesamte Team ist darauf spezialisiert mit gefährlichen Baustoffen umzugehen und sich nicht leichtfertig in Gefahr zu bringen. Außerdem besitzen wir spezielles Arbeitsmaterial mit dem wir schneller, einfacher und effizienter arbeiten können. Ein weiterer Vorteil ist unsere Berufserfahrung. Da wir täglich mit Entrümpelungen zu tun haben, wissen wir, wie eine Entrümpelung am besten zu planen ist.
ONMA: Woraus besteht Ihre Motivation, gerade wenn es sich um eine Messie-Wohnung handelt?
Herr Ünal: Auf der einen Seite steht der finanzielle Aspekt. Allerdings ist es sehr schön die Personen am Ende glücklich zu sehen. Vielen nehmen wir eine emotionale Last von den Schultern. Unsere Kunden sind uns sehr dankbar dafür und das fühlt sich gut an. Jedes Objekt, welches wir ausräumen, hat eine Geschichte und bei Messie-Wohnungen kann man davon reden, dass unsere Firma für das Happy End verantwortlich ist.

Kontakt
Freiraummacher – Der Entrümpelungsservice
Binger Str. 22
55122 Mainz

Tel.: 0 61 31 / 21 32 0 21
Mail: kontakt@freiraummacher.de
Web: www.freiraummacher.de

Das seit 7 Jahren bestehende Dienstleistungsunternehmen ist in der Entsorgungsbranche in Mainz und den umliegenden Gebieten tätig.
Die Freiraummacher bieten die fachmännische Haushaltsauflösung von Wohnungen, Büros, Lagerräumen oder Geschäftsräumen an. Sie weisen eine jahrelange Erfahrung in ihrem Tätigkeitsbereich Mainz und der umgebenden Region auf.

Firmenkontakt
Freiraummacher – Der Entrümpelungsservice
Mustafa Ibishi
Binger Str. 22
55122 Mainz
0 61 31 / 21 32 0 21
kontakt@freiraummacher.de

Pressekontakt
Freiraummacher – Der Entrümpelungsservice
Mustafa Ibishi
Binger Str. 22
55122 Mainz
0 61 31 / 21 32 0 21
kontakt@freiraummacher.de
www.freiraummacher.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/entruempelungen-auf-hohem-niveau/