Schlagwort: London

ecx.io – an IBM Company auf dem Adobe Summit EMEA in London

ecx.io – an IBM Company stellt erstklassige Innovationen rund um die Adobe Experience Cloud auf der Digital-Marketing-Konferenz vor

ecx.io - an IBM Company auf dem Adobe Summit EMEA in London

Am 15. und 16. Mai findet eine der wichtigsten Digital-Marketing-Konferenzen Europas in London statt: der Adobe Summit EMEA. Als langjähriger und strategischer Partner von Adobe wird ecx.io – an IBM Company gemeinsam mit IBM iX als einer der exklusiven Platinum Sponsoren auftreten. Beide präsentieren am gemeinsamen Stand erstklassige und innovative Lösungen, die in der Partnerschaft mit Adobe entwickelt werden.

Der Adobe Summit EMEA steht 2019 unter dem Motto Innovation, Information, Inspiration. Digital Marketing Experten erfahren auf diesem Gipfeltreffen der Branche Neuigkeiten und Strategien, um für ihre Kunden eine außergewöhnliche Customer Experience zu erschaffen. Spannende Fachvorträge stellen innovative Tools und Strategien vor, um die Kundenbindung zu fördern und präsentieren Insights und Best Practices, wie sich globale Top-Marken aufstellen.

Bei dieser wichtigen Digital-Konferenz dürfen ecx.io samt Team aus digitalen Machern natürlich nicht fehlen. Die Digital-Agentur präsentiert ihre Innovationen rund um die Adobe Experience Cloud, etwa den „kognitiven Concierge“, der die Retail Journey optimiert. Am Stand werden außerdem Demos zu Experience-Driven Commerce, AI-Driven Marketing Automation und Agile Marketing & Platform Organisations zu erleben sein. Wie die Technologien in der Praxis anwendbar sind, erfahren die Besucher live am Digital Signage Showcase, der personalisierte Inhalte ausspielt und mit Adobe Analytics verknüpft ist.

Highlight des Programmes am Stand wird die Breakout Session mit den ecx.io- und IBM iX-Kunden AUDI und Raiffeisen Bank sein mit dem Thema „Wie die Digitalisierung die Strategien in der Automobil- und Bankenbranche beeinflusst“.

ecx.io setzte als Vorreiter bereits seit 1998 Adobe Technologie ein, um webbasierte Unternehmenslösungen zu implementieren – keine Überraschung also, dass die Agentur heute als Adobe Global Alliance Solution Partner das gesamte Spektrum der Adobe Experience Cloud anbieten kann. ecx.io kann zudem mit den Spezialisierungen Adobe Experience Manager, Adobe Analytics und Adobe Experience Manager Sites: Run & Operate punkten. Neu hinzu kommen nun Möglichkeiten, die durch die Lösungen Magento und Marketo eröffnet werden.
Die Teams von ecx.io und IBM iX freuen sich auf inspirierende Gespräche und Sessions am Stand. Auf spannendes Networking, neue Insights und eine tolle Party in London…

ecx.io ist eine der erfolgreichsten Digital-Agenturen Europas – und als Teil der IBM iX Familie auch eine der größten weltweit. An den ecx.io Standorten in Düsseldorf, Bracknell, Varazdin, Wels, Graz, Wien, Zagreb und Bangalore lösen über 440 Unternehmer, Kreative, Strategen, Denker und Geeks Herausforderungen rund um Digital Marketing und E-Commerce. Die gemeinsame Mission: creating a better digital tomorrow. Wir denken größer als Agenturen und kreativer als Beratungsunternehmen – mit der Power integrativer Lösungen.

Firmenkontakt
ecx.io germany GmbH
Judith Rehage
Plange Mühle 1
40221 Düsseldorf
+49 211 417432 – 0
presseservice@ecx.io
http://www.ecx.io

Pressekontakt
ecx.io germany GmbH
Judith Rehage
Plange Mühle 1
40221 Düsseldorf
+49 211 417 432 66
judith.rehage@ecx.io
http://www.ecx.io

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ecx-io-an-ibm-company-auf-dem-adobe-summit-emea-in-london/

Neu bei HTS Touristik: der London Explorer Pass

Ein neuer, flexibler Besucherpass bietet Ihnen ein tolles London-Erlebnis

Neu bei HTS Touristik: der London Explorer Pass

Erkunden Sie London mit dem neuen Explorer Pass (Bildquelle: Leisure Pass Group Ltd)

Der neue London Explorer Pass bringt Ihnen ein neues Sightseeing-Erlebnis und schließt dabei eine bedeutende Lücke.

Erst kürzlich auf den Markt gebracht, jedoch steckt dahinter die Expertise der Leisure Pass Group, einem unserer langjährigen Londoner Partner, die u.a. den seit Jahren bewährten und populären London Pass herausgeben.

Während man beim London Pass eine Gültigkeitsdauer von 1, 2, 3, 4 oder 10 aufeinander folgenden Tagen auswählt, zählt der neue London Explorer Pass die Anzahl der geplanten Aktivitäten (3, 5 oder 7) – d.h. hier ist man in einem Zeitraum von maximal 30 Tagen flexibel bei der Nutzung. Man kann somit z.B. einen Tag pausieren, falls eine Stippvisite in Stonehenge geplant ist oder ein Besuch in Leavesden bei The Making of Harry Potter (beides bei uns buchbar). So geht einem somit nicht ein Gültigkeitstag verloren.

Eine weitere Erneuerung macht den London Explorer Pass für alle London Besucher besonders attraktiv: erstmalig ist die Merlin Entertainments Group vertreten mit ihren Londoner Top Attraktionen wie Madame Tussauds London, The Coca-Cola London Eye, London SeaLife Aquarium, London Dungeon und Shrek’s Adventure.

Dies sind nur einige namhafte Attraktionen, u.a. sind Stadionführungen durch Wembley oder beim FC Chelsea enthalten, imposante Bauwerke wie die St. Paul’s Cathedral und Westminster Abbey und auch ein Tagesticket für einen Hop On Hop Off Bus.

Sie bestimmen im Voraus lediglich die Anzahl der geplanten Besuche und wählen vor Ort dann spontan aus aktuell 25 teilnehmenden Attraktionen.

HTS Touristik in Darmstadt ist ein auf Großbritannien spezialisiertes Online-Reisebüro.

Sie erhalten bei uns Fahr- und Eintrittskarten für Ihren nächsten London Kurztrip oder Ihre Ferien in England, Schottland bzw. Wales.

Angefangen von den beliebten Britrail-Pässen bis zu Tickets für die Londoner U-Bahn (London Visitor Travel Card & Visitor Oyster card) buchen wir Ihnen die britischen Top-Attraktionen, Sightseeing-Touren sowie Tagesausflüge ab London.

Gerne beraten wir Sie bei der Auswahl der richtigen Tickets und Sie shoppen bei HTS Touristik ohne Risiko – unser Ticketshop ist selbstverständilch zertifiziert von TrustedShops.

Kontakt
HTS Touristik
Stefan Heinzl
Heinrich-Hertz-Str. 6
64295 Darmstadt
06151-3686570
s.heinzl@england-ferien.de
http://www.london-kurztrip.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neu-bei-hts-touristik-der-london-explorer-pass/

Erfolgreicher April: R/GA räumt bei vier Award-Shows ab

D&AD, Shorty, Webby und ANDY Awards zeichnen R/GA mehrfach aus

Erfolgreicher April: R/GA räumt bei vier Award-Shows ab

D&AD, Shorty, Webby und ANDY Awards zeichnen R/GA mehrfach aus (Bildquelle: @R/GA)

New York / Berlin, 28.04.2017 – In den vergangenen Tagen konnte sich R/GA über einen anhaltenden Preisregen freuen. Bei vier hochkarätigen Award-Shows, die im April ihre Preisträger verkündeten, holte R/GA insgesamt 21 Auszeichnungen. Die Krönung erfolgte am gestrigen Abend im Rahmen der D&AD Award Ceremony in London. Hier bekam R/GA zusammen mit Samsung einen Wood Pencil in der Kategorie „Innovative Use of Radio“ für das Projekt „Can“t stop“. Des Weiteren gab es einen Yellow Pencil für das Google-Projekt „Through the Dark“ in der Kategorie „Animation & Illustration for Websites & Digital Design“.

Die größte Anzahl an Auszeichnungen, insgesamt 11, erzielte R/GA bei den Shorty Awards, in deren Rahmen innovative und kreative Leistungen auf dem Gebiet von Social Media prämiert werden. Für das Projekt „The Ad Council – We Are America“ gab es zwei Mal den Titel Winner sowie zwei Mal Gold, für „Nike – Nike on demand“ und „Jordan Brand – Space Jam: Defy“ jeweils einmal den Titel Winner sowie eine Audience Honor, für „Verizon – Verizon 360 Live – Thanksgiving Day Parade“ und „Uber – Year of Uber“ je einmal den Titel Winner und schließlich einmal Bronze für „The Ad Council – GoVoteBot“.

Bei den Webby Awards, einer der führenden internationalen Auszeichnungen für exzellente Internet-Lösungen, konnte sich R/GA insgesamt sechs Mal einen Platz auf der Preisträgerliste sichern. Davon entfiel drei Mal die Auszeichnung Winner auf die Projekte „The Ad Council – We Are America“, „Google – Through the Dark“ und „Samsung – Can“t stop“. Weitere drei Mal wurde R/GA People“s Voice Winner mit „The Ad Council – We Are America“, „Google – Through the Dark“ und „The Cosmopolitan of Las Vegas – Just the Right Amount of Wrong Canvas Ad“.

Last but not least war R/GA auch bei den berühmten ANDY Awards erfolgreich, die bereits seit 1964 herausragende Kreationen im Bereich Werbung auszeichnen. Hier gab es zwei Mal Bronze für „Nike – Nike on demand“ und „The Ad Council – We Are America“. „Ein Blick auf diese Erfolge macht einmal mehr die enorme Bandbreite von R/GA deutlich, die von Strategie über Kreation bis Technologie wirklich alle Bereiche abdeckt. Nicht umsonst platziert sich eine Agentur mit so vielen unterschiedlichen Projekten für diverse Kunden so häufig unter den Siegern“, so Sascha Martini, Managing Director von R/GA Berlin.

Über R/GA
Bei R/GA dreht sich alles um Design. Als Innovationsführer baute die Agentur über mehr als 40 Jahre ein Angebot auf, das neben preisgekröntem Design auch Unterstützung in den Bereichen Beratung, Ventures, Technologie, Marketing, Architektur und IP Entwicklung bietet. Ihr Leistungsumfang reicht von Web, Mobile und Social Communications über Retail und eCommerce bis hin zu Produktinnovation, Brand Development und Business Transformation. Weltweit arbeiten 2.000 Mitarbeiter an 19 R/GA Standorten in den USA, Europa, Südamerika und Asien-Pazifik. R/GA gehört zu The Interpublic Group of Companies (NYSE: IPG), einer der weltweit größten Organisationen auf dem Gebiet von Werbung und Marketingservices. Weitere Informationen über R/GA gibt es auf der Website www.rga.com sowie auf Facebook und Twitter.

Kontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221-92 42 81 4 -0
0221-92 42 81 4- 2
piontek@forvision.de
http://www.forvision.de/de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/erfolgreicher-april-rga-raeumt-bei-vier-award-shows-ab/

Pre-MWC 2017 Briefing von Huawei zeigt Wege zu neuem Wachstum

[London, 16. Februar 2017] Zou Zhilei, Präsident von Huawei Carrier BG, hat auf dem Londoner Pre-MWC Event von Huawei das Bekenntnis seines Unternehmens zur partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit den Netzbetreibern für die digitale Transformation und den zukünftigen gemeinsamen Geschäftserfolg betont.

„Im Jahr 2025 wird es weltweit 100 Milliarden Verbindungen geben, 85% aller Unternehmensanwendungen werden in die Cloud gewandert sein, 100% der Unternehmen werden Cloud-Dienstleistungen einsetzen und die Durchdringung im Bereich „Industrial Intelligence“ wird mehr als 20% betragen. In einer besser vernetzten Welt wird die Digitalisierung der Industrie unbegrenzte Möglichkeiten schaffen. Wie weit die Industrie in diesem Prozess gehen wird, ist außerhalb unserer Vorstellungskraft“, so Zhilei.

Nach Aussage von Zou Zhilei verschiebt sich die Strategie der weltweiten Netzbetreiber von „Investment-getrieben“ zu „Mehrwert-getrieben“. Die Netzbetreiber würden zunehmend auf das Nutzererlebnis und Dienstleistungen achten und verstärkt auf Mehrwerte setzen, die ihnen einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. „Huawei verpflichtet sich, den Betreibern dabei zu helfen, zu wachsen, profitabler und effizienter zu werden“, so Zhilei weiter.

„Huawei begibt sich zusammen mit den Netzbetreibern auf die Wachstumsstraße“, ergänzt Ken Wang, Global Marketing und Solution Sales Präsident der Huawei Carrier BG. „Huawei verpflichtet sich, end-to-end Business Lösungen bereitzustellen und neue Geschäftsmodelle zu erforschen. Unser Unternehmen wird zudem die Netzbetreiber dabei unterstützen, die vertikalen Industrien zu digitalisieren und Cloud-Lösungen für Unternehmen und den öffentlichen Sektor bereitzustellen. Unser Ziel ist es, die Netzbetreiber in die Lage zu versetzen, ihre Märkte zu erweitern und die Gewinne zu steigern“, so Wang.

Der diesjährige Mobile World Congress (MWC) findet vom 27. Februar bis zum 2. März 2017 in Barcelona statt. Huawei wird unter dem Leitmotiv „Open ROADS to a Better Connected World – ROADS to New Growth“ zum Kongressprogramm beitragen, eigene Fachforen veranstalten und sich auch an anderen MWC-Aktivitäten beteiligen. Während des MWC wird Huawei zudem seine neuesten Produkte und Lösungen präsentieren und diese, zusammen mit Partnern, in verschiedenen Szenarien vorführen.

Besuchen Sie den Ausstellungsbereich von Huawei am Stand 1J50 in der Fira Gran Via Halle 1, Stand 3130 in Halle 3 und in der Innovation City Exhibition Zone in Halle 4. Weitere Informationen unter http://www.huawei.com/en/events/mwc/2017/

Huawei Technologies ist einer der weltweit führenden Anbieter von Informationstechnologie und Telekommunikationslösungen. Mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung und mehr als die Hälfte der deutschen Bevölkerung nutzt direkt oder indirekt Technologie von Huawei. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Shenzhen hat weltweit 180.000 Mitarbeiter und ist mit seinen drei Geschäftsbereichen Carrier Network, Enterprise Business und Consumer Business in 170 Ländern tätig. Huawei beschäftigt 79.000 Mitarbeiter im Bereich Forschung und Entwicklung und betreibt weltweit 16 Forschungs- und Entwicklungscluster sowie gemeinsam mit Partnern 28 Innovationszentren. In Deutschland ist Huawei seit 2001 tätig und beschäftigt über 2000 Mitarbeiter an 18 Standorten. In München befindet sich der Hauptsitz des Europäischen Forschungszentrums von Huawei.

Kontakt
HUAWEI TECHNOLOGIES Deutschland GmbH
Patrick Berger
Unter den Linden 32-34
10117 Berlin
+49 30 3974 796 101
patrick.berger@huawei.com
http://www.huawei.com/de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/pre-mwc-2017-briefing-von-huawei-zeigt-wege-zu-neuem-wachstum/

Road to dmexco 2017 startet mit internationalen Satellites

(Mynewsdesk) #dmexco #2017 #satellite

Road to dmexco 2017 startet mit internationalen Satellites

Auf der Suche nach spannenden, neuen Themen, Trends und Strategien der globalen Digitalwirtschaft tourt die dmexco 2017 um die Welt: In den bekannten dmexco Satellites in London (8. Februar), Zürich (22. Februar) und Tel Aviv (27. März) lädt die dmexco ausgesuchte Entscheider zum Austausch und hochkarätigem Netzwerken ein. Darüber hinaus engagiert sich die dmexco als Conference Partner des Interactive Advertising Bureau (IAB) beim Mobile World Congress in Barcelona (28. Februar). Dort werden die zentralen Themen des Mobile Business diskutiert. Weitere Informationen zu den internationalen dmexco Events 2017 unter http://dmexco.de/events.

Köln, 7. Februar 2017 – Wichtige Trends, hochkarätige Kontakte, aussichtsreiche Geschäfte: Mit ihrer erfolgreichen Satellite-Eventreihe exportiert die dmexco 2017 ihren Spirit in die Digital Business-Metropolen London (8. Februar), Zürich (22. Februar) und Tel Aviv (27. März). Neben erstklassigem Networking mit spannenden Gesprächen und Diskussionen über die globalen Themen der digitalen Wirtschaft stehen die viel versprechenden Business-Potenziale einer dmexco Beteiligung im Mittelpunkt. Hier erfahren die Unternehmen, wie sie die dmexco für erfolgreiche Geschäftsabschlüsse und einen direkten Zugang zum internationalen Markt nutzen können. Ein Satellite Event der besonderen Art erwartet ausgesuchte Entscheider der Schweizer Digitalwirtschaft: Als Partner des IAB Switzerland unterstützt die dmexco mit einer internationalen Conference „D:PULSE“, den neuen Treffpunkt und Impulsgeber für die Digitalwirtschaft in der Alpenregion. Als Conference Partner des IAB holt die dmexco hochkarätige Speaker zum diesjährigen Mobile World Congress nach Barcelona, um unter dem Titel „Surviving in a Mobile-Only Marketplace: Strategies of Top Marketers and Publishers to Connect with Consumers“ die zentralen Themen und aktuellen Herausforderungen des Mobile Business zu präsentieren.

Christian Muche und Frank Schneider, beide dmexco: „Mit der dmexco verfolgen wir seit dem Start den Anspruch, die globale Digitalwirtschaft an einem Ort zu versammeln und Business zwischen den Teilnehmern und Märkten zu initiieren. Der fortlaufende Austausch mit allen Playern der digitalen Industrie ist ein absolutes Muss und fördert die hohe Relevanz der dmexco. Auf unseren Events spüren wir die maßgeblichen Themen der globalen Digitalwirtschaft auf und intensivieren unsere Partnerschaft mit Unternehmen aus den wichtigsten Digitalmärkten. Auch 2017 wird für uns wieder ein Jahr des Wachstums!“

Weitere Informationen zu den dmexco Events 2017 gibt es unter http://dmexco.de/events.

Vorschlag für Twitter
#roadtodmexco #2017 startet mit internationalen #dmexco Events – http://dmexco.de/events

Vorschlag für Facebook
Auf der Suche nach spannenden, neuen Themen, Trends und Strategien der globalen #Digitalwirtschaft tourt die #dmexco 2017 um die Welt: In den bekannten dmexco Satellites in #London (8. Februar), #Zürich (22. Februar) und Tel Aviv (27. März) lädt die dmexco ausgesuchte Entscheider zum Austausch und hochkarätigem Netzwerken ein. Darüber hinaus engagiert sich die dmexco als Conference Partner des Interactive Advertising Bureau (IAB) beim Mobile World Congress in #Barcelona (28. Februar). Dort werden die zentralen Themen des Mobile Business diskutiert. Weitere Informationen zu den internationalen dmexco Events 2017 unter http://dmexco.de/events.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im dmexco

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/phkyrj

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/road-to-dmexco-2017-startet-mit-internationalen-satellites-93005

Über #dmexco

Die dmexco ist die globale Business- und Innovationsplattform der digitalen Wirtschaft. Sie verbindet die reale Wirtschaft mit visionären Trends und definiert die kommerziellen Potenziale von morgen. Innerhalb weniger Jahre hat sich die dmexco zum Vorreiter der digitalen Transformation entwickelt und treibt als Wachstumsmotor die globale Digiconomy voran: Mit direkten Geschäftsabschlüssen. Wertvollen Neukontakten. Der Evaluierung von Geschäftsideen. Neuen Standards der digitalen Wirtschaft. Maximaler Wertschöpfung und konkreten Mehrwerten. dmexco die weltweit führende Messe und Konferenz der Digiconomy.

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist unter besonderer Mitwirkung des Online-Vermarkterkreis (OVK) ideeller und fachlicher Träger der dmexco sowie Inhaber der Marke. Veranstalter der dmexco ist die Koelnmesse.

Die dmexco 2017 findet am 13. und 14. September 2017 in Köln statt. Alle Informationen sowie Fotos, Videos und O-Töne zur dmexco 2016 finden sich unter http://www.dmexco.de, http://www.facebook.com/dmexco, http://twitter.com/dmexco und http://www.youtube.com/dmexcovideo

Firmenkontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco@faktor3.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/road-to-dmexco-2017-startet-mit-internationalen-satellites-93005

Pressekontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco@faktor3.de
http://shortpr.com/phkyrj

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/road-to-dmexco-2017-startet-mit-internationalen-satellites/

Luxus-Hausboote als Hotelprojekt: Hotelbetreiber und Hotelinvestoren für London gesucht

– 10 Liegeplätze in London für Luxus-Hausboote als Hotelprojekt vorhanden, erweiterbar auf 50

– Luxus-Hausboote als einzigartige Möglichkeit zur Hotelbauerweiterung für Hotels am Wasser

Luxus-Hausboote als Hotelprojekt: Hotelbetreiber und Hotelinvestoren für London gesucht

Luxus-Hausboot REBA IMMOBILIEN AG

– Premium-Segment: ca. 70 m² Wohnfläche – 80 m² Sonnenterrasse – Kamin, Sauna, komplett individuell

Die REBA IMMOBILIEN AG ( www.reba-immobilien.ch) bietet Hotels ein Luxus-Hausboot mit circa 70 m² Wohnfläche und 80 m² Sonnenterrasse, ganz individuell zusammenstellbar, zum Beispiel mit Kamin, Sauna oder Whirlpool, als charmante Übernachtungsalternative auf dem Wasser.

+++ 10 Liegeplätze in London für Luxus-Hausboote als Hotelprojekt vorhanden, erweiterbar auf 50 +++

Die REBA IMMOBILIEN AG sucht aktuell in London einen Hotelbetreiber oder Hotelinvestoren für dieses einzigartige Hotelkonzept. Derzeit sind zehn Liegeplätze direkt an der Themse vorhanden, die auf maximal 50 Liegeplätze erweiterbar sind.

Interessierte Hotelbetreiber oder Hotelinvestoren können sich bei der REBA IMMOBILIEN AG einfach per E-Mail an dialog@reba-immobilien.ch melden.

+++ Luxus-Hausboot als einzigartige Möglichkeit zur Hotelbauerweiterung +++

Bestehende Hotelanlagen mit Wassergrundstück können ihr Angebot durch die Luxus-Hausboote einfach und problemlos erweitern und den Hotelgästen ein neues, luxuriöses Übernachtungs-Erlebnis oder eine extravagante Eventlocation für außergewöhnliche Veranstaltungen bieten. Mit einer Bauzeit von knapp sechs bis acht Monaten sind die Luxus-Hausboote schnell lieferbar. Gästen wird mit ihnen ein noch unvergesslicherer Aufenthalt ermöglicht. Ob zur romantischen Übernachtung auf dem Wasser oder als Event-Location mit freiem Blick in die Natur – das Luxus-Hausboot eröffnet vielfältige Möglichkeiten.

+++ Fakten zum Luxus-Hausboot +++

Als Designhaus nach deutschen Standards für Statik und Energieeffizienz gefertigt, vereint das schwimmende Luxus-Hausboot den Komfort eines Penthouses mit den Vorteilen einer modernen Yacht. Musterboote für Besichtigungstermine stehen derzeit in London an der Themse sowie in Berlin-Spandau an der Havel zur Verfügung.

Weitere Informationen: http://www.reba-immobilien.ch/luxus-hausboot

Auf Anfrage wird das vollständige Exposee zugesendet.

Ansprechpartner für das Luxus-Hausboot

Holger Ballwanz
Vorstand (CMO) der REBA IMMOBILIEN AG

REBA IMMOBILIEN AG REBA IMMOBILIEN GmbH
Christburger Straße 2
D-10405 Berlin

Mobil: +49 (0) 177 32 520 40
Telefon: +49 (0) 30 44 677 188
Fax: +49 (0) 30 44 677 399

E-Mail: h.ballwanz@reba-immobilien.ch
Internet: http://www.reba-immobilien.ch

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
329 Wörter, 2.588 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/reba-immobilien-ag

Über die REBA IMMOBILIEN AG:

Die REBA IMMOBILIEN AG aus Susten in der Schweiz mit Repräsentanzen in Berlin, Großalmerode, Laudenbach bei Kassel, Hamburg und München ist international als Immobilienmakler, Hotelmakler und Gewerbeimmobilienmakler in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Polen, Dubai und den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) tätig.

Die REBA IMMOBILIEN AG zählt in Europa zu den führenden Hotelmaklern und Gewerbeimmobilienmaklern. Das Portfolio umfasst derzeit circa 500 Hotelimmobilien und Gewerbeimmobilien. Aktuelle Hotelangebote und Gewerbeimmobilien, wie beispielsweise Hotelimmobilien, Einkaufszentren, Pflegeheime oder Kliniken, sind in der Datenbank abrufbar:

http://www.reba-immobilien.ch/hotelimmobilien

http://www.reba-immobilien.ch/gewerbeimmobilien

Die REBA IMMOBILIEN AG vermittelt ihren Kunden:

– Häuser, Villen & Wohnanlagen
– Wohnungen (Eigentumswohnung, Loft, Penthouse)
– Gewerbeimmobilien & Bürogebäude
– Hotels & Restaurants
– Off Market Immobilien
– Ferienhäuser & Ferienwohnungen#
– Historische Immobilien wie Schlösser, Burgen, Herrenhäuser, Gutshäuser und Landsitze
– Grundstücke
– Neubau (Bauträger)
– Modulhäuser, Fertighäuser

Im Raum Berlin, Brandenburg und Potsdam sowie Kassel in Hessen und Göttingen in Niedersachsen ist die REBA IMMOBILIEN AG als Bauträger und Hausbaupartner für Einfamilienhäuser, Stadtvillen, Doppelhäuser oder Reihenhäuser, Ferienhäuser, Bürogebäude oder Gewerbeimmobilien tätig.

Die REBA IMMOBILIEN AG bietet zudem einen umfassenden Service für Immobiliensanierungen an.

Weitere Informationen:

http://www.reba-immobilien.ch
http://www.reba-hotelmakler.de
http://www.mobiles.haus
http://www.green-lodges.com

Firmenkontakt
REBA IMMOBILIEN AG
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 44 677 188
+49 (0) 30 44 677 399
dialog@reba-immobilien.ch
http://www.reba-immobilien.ch

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
presse@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/luxus-hausboote-als-hotelprojekt-hotelbetreiber-und-hotelinvestoren-fuer-london-gesucht/

DAS FOUR SEASONS HOTEL LONDON AT TEN TRINITY SQUARE ERÖFFNET IM ZENTRUM LONDONS

DAS FOUR SEASONS HOTEL LONDON AT TEN TRINITY SQUARE ERÖFFNET IM ZENTRUM LONDONS

London/München, 30. Januar 2017: Das neue Four Seasons Hotel London at Ten Trinity Square eröffnet heute in einem der historisch bedeutendsten Gebäude der Stadt. Das Haus kann auf eine beeindruckende Vergangenheit zurückblicken: In den frühen zwanziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts wurde es von dem bekannten Architekten Edwin Cooper entworfen und für eine damals astronomische Summe von 1 Millionen Pfund gebaut.
Ten Trinity Square war nicht nur Hauptsitz der Hafenbehörde Londons, 1946 wurde hier die Eröffnungsrede der United Nations gehalten. In der jüngsten Vergangenheit kam das Gebäude zu Ruhm, als es Schauplatz des 2012 veröffentlichten James Bond Films „Skyfall“ war.
General Manager Charlie Parker schlägt einen weitere geschichtliche Brücke: „In dieser Woche vor genau 47 Jahren hat Four Seasons ihr erstes Hotel in London eröffnet, und nun schlagen wir mit der Eröffnung von Ten Trinity Square ein neues Kapitel auf.“
Das Four Seasons Ten Trinity Square liegt nur wenige Schritte vom Tower of London und der Tower Bridge entfernt. Museen, Galerien und Sehenswürdigkeiten wie die besten Märkte Londons liegen in Laufdistanz zum Hotel. Vom der Bootsanlegestelle Tower Millenium Pier lässt sich London auch mit dem Schiff entdecken. Außerdem finden im April in der Nähe von Ten Trinity Square der Londoner Marathon statt und die Regatta der Großsegler auf der Themse statt.
Zur Eröffnung des Four Seasons Ten Trinity Square wird es für einen begrenzten Zeitraum ein besonderes Angebot geben: Auf die Zimmerpreise wird ein Eröffnungsrabatt von 20% gewährt, zusätzlich wird das Hotel ein B&B-Paket anbieten.
Neuer kulinarischer Geheimtipp für London
Das Four Seasons Hotel London at Ten Trinity Square wird mehr als nur ein Hotel sein, es verspricht vielmehr auch ein neuer Treffpunkt für Feinschmecker und Liebhaber ausgefallener Cocktails und Drinks zu werden. Antoine Corneille, F&B Direktor des Hotels, freut sich für die Gäste: „In der Rotunda sind Chefbarkeeper Michael Miziarz und sein Team die Gastgeber und für ein unvergleichbares kulinarisches Erlebnis auf dem Niveau der Haute Cuisine, in dessem Mittelpunkt Zutaten aus Großbritannien stehen, garantiert eine der höchst dekorierten Köchinnen Frankreichs – Anne-Sophie Pic.“

„La Dame de Pic“ steht für die Kochkunst von Anne-Sophie Pic, die derzeit einzige weibliche Köchin Frankreichs, die mit drei Michelin Sternen ausgezeichnet ist. Anne-Sophie Pic wird die besten Zutaten von lokalen Anbietern, Farmen und Märkten verarbeiten und so können sich Gourmets auf Gerichte vom Hereford-Rind oder dem Dorset-Krebs, auf französische Art zubereitet, freuen.
Die „Rotunda Bar & Lounge“ präsentiert sich im Herzen des Hotels unter einer imposanten Art Deco Kuppel und soll nicht nur Treffpunkt für die Hotelgäste, sondern auch die Londoner werden. Neben einem Angebot von Speisen, wird hier vor allem der Afternoon Tee zelebriert und am Abend mixen die besten Barkeeper der Stadt klassische Drinks und phantasievolle Cocktails.
Im Frühjahr wird ein zweites Restaurant eröffnen: Das „The Asian Restaurant“ wird Gerichte aus China und Japan sowie eine Sushi Bar anbieten.
Das Spa
Das Spa wird im April eröffnen und über acht Behandlungsräume inklusive einer Doppelsuite, einen Vitality Pool, Dampfbad und Sauna sowie einen 14 Meter langen Indoor Pool und ein Fitnessstudio verfügen. Neben Massagen, individuellen Gesichtsbehandlungen und Ganzkörperanwendungen, beinhaltet das Angebot auch Hamam- und Entspannungsbehandlungen. Die Anwendungen werden mit Produkten von Dr Burgener aus der Schweiz, Amala aus Deutschland, marocMaroc aus Marokko sowie ESPA aus England durchgeführt.
Veranstaltungsräume
Der großzügige UN Ballroom, in dem einst die Eröffnungsfeier der UN Generalversammlung stattfand, wurde sorgfältig restauriert und bietet mit den holzvertäfelten Wänden und der historischen Architektur einen repräsentativen Rahmen für Veranstaltungen für bis zu 200 Gästen.
Die kreisförmige Merchant“s Hall mit Tageslicht liegt über der Rotunde des Gebäudes und verfügt über einen zusätzlichen Vorraum für Pausen, Ausstellungen oder Empfänge.
Die Four Seasons UK Collection
Das Four Seasons Hotel London at Ten Trinity Square ist neben dem Four Seasons Hotel London at Park Lane und dem Four Seasons Hotel Hampshire auf dem Land, das dritte Haus von Four Seasons im Vereinigten Königreich.

Im Jahr 1960 gegründet, definiert Four Seasons seither die Zukunft der Luxushotellerie mit außergewöhnlichen Innovationen, grenzenlosem Engagement für die höchsten Qualitätsstandards und aufrichtigem wie maßgeschneidertem Service. Mit heute 104 Hotels, Resorts und Residenzen in 43 Ländern und mehr als 50 Projekten in der Entwicklung, zählt Four Seasons bei Leserumfragen, Gästebewertungen und Auszeichnungen der Reiseindustrie regelmäßig zu den besten Hotels und renommiertesten Marken der Welt. Weitere Informationen finden sich unter fourseasons.com, unter press.fourseasons.com und auf Twitter, unter @FourSeasonsPR.

Firmenkontakt
Four Seasons Hotels and Resorts
Stefanie Hansen
Trautenwolfstr 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 0
shansen@prco.com
http://www.fourseasons.com/

Pressekontakt
PRCO Germany GmbH
Stefanie Hansen
Trautenwolfstr 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 0
shansen@prco.com
http://www.prco.com/de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/das-four-seasons-hotel-london-at-ten-trinity-square-eroeffnet-im-zentrum-londons/

Saatchi Gallery und HUAWEI präsentieren „From Selfie to Self-Expression“

HUAWEI und die Saatchi Gallery begeistern vom 31. März bis 30. Mai 2017 mit der Geschichte des Selfies

Düsseldorf, 26. Januar 2017 – HUAWEI und die Saatchi Gallery präsentieren gemeinsam ab dem 31. März 2017 die Ausstellung „From Selfie to Self-Expression“. Die Ausstellung erstreckt sich über die gesamte Fläche der Saatchi Gallery und ist die weltweit erste zur Geschichte des Selfies, von alten Meisterwerken bis heute.

Die Ausstellung hebt die wachsende Bedeutung von Smartphones als künstlerisches Medium zur Selbstdarstellung hervor. Zehn junge, britische Fotografen kreierten hierfür Werke, für die sie die aktuellen HUAWEI Smartphones mit Dual-Kamera nutzten, welche in Zusammenarbeit mit Leica entwickelt wurden. Die Bilder lassen die Energie und den Geist der Young British Artists-Bewegung wiederaufleben. Sie werden in einem Bereich der Galerie ausgestellt, der sich hochklassiger Smartphone-Fotografie widmet und den Fokus auf die Veränderung von Selfies, weg von der Dokumentation der Welt um uns herum und hin zur Selbstdarstellung, legt. „In vielerlei Hinsicht repräsentiert das Selfie den Inbegriff des zeitgenössischen Kulturübergangs in ein hochdigitalisiertes und technologisch fortgeschrittenes Zeitalter, in dem die Mobiltelefontechnologie zu Kameras aufgeschlossen hat“, erklärt Nigel Hurat, CEO der Saatchi Gallery. „Wir freuen uns, mit HUAWEI im Rahmen von „From Selfie to Self-Expression“ zusammenzuarbeiten. Die Ausstellung präsentiert einen tollen Einblick in die Geschichte und das kreative Potential des Selfies, während der #SaatchiSelfie-Wettbewerb eine globale Plattform für Selbstdarstellung bietet. Unsere Auftragsarbeiten von zehn jungen britischen Fotografen vervollständigen die Erzählung und heben das spannende Potenzial der neuesten Technologie hervor, um die Kreativität zu fördern.“

„From Selfie to Self-Expression“ zeigt bedeutende Kunstwerke sowie interaktive, digitale und anwendergenerierte Inhalte von Künstlern wie Kutlu Ataman, Christopher Baker, Juno Calypso, Tracey Emin, Van Gogh, Mohau Modisakeng, Rembrandt, Cindy Sherman, Gavin Turk und Velazquez. Darüber hinaus werden Beispiele einflussreicher Künstler ausgestellt, deren Selfies schnell zu Ikonen der digitalen Ära wurden.

Die Partnerschaft mit der Saatchi Gallery repräsentiert HUAWEIs steigende Markenbekanntschaft. In Zusammenarbeit mit der Fotografie-Ikone Leica entwickelte HUAWEI die weltweit erste Smartphone Dual-Kamera. Dadurch bieten sich Verbraucher kreativere und hochwertigere Entfaltungsmöglichkeiten im Bereich der Fotografie. Glory Zhang, CMO HUAWEI Consumer Business Group erklärt: „Nach einem Jahrzehnt der Smartphone-Fotografie haben wir einen Wendepunkt erreicht. Wir bewegen uns von der Dokumentation unserer Verbindung mit der Welt durch Selfies hin zur Projektion unserer Persönlichkeiten auf die Welt durch unsere Kreativität. Das Smartphone ist ein Werkzeug künstlerischen Ausdrucks geworden. Die Selfie-Generation wird zur Selbstdarstellungs-Generation, indem jeder von uns versucht, seine innere Kreativität zu erforschen und mit dem einzigen künstlerischen Werkzeug, zu dem wir alle Zugang haben, zu teilen: Das Smartphone.“

Der #SaatchiSelfie Wettbewerb
Zusammen mit der Ankündigung der Ausstellung veranstalten HUAWEI und die Saatchi Gallery den #SaatchiSelfie Wettbewerb. Künstlern, Fotografen und Enthusiasten weltweit haben die Chance ihre kreativsten Selfies zu präsentieren und ihre Werke in der Saatchi Gallery auszustellen.

Die Juroren des #SaatchiSelfie-Wettbewerbs setzen sich aus bekannten Künstlern und Vordenkern zusammen. Neben der Ausstellung ihrer Arbeiten in der Saatchi Gallery im Rahmen der „From Selfie to Self-Expression“-Ausstellung, erhalten die besten zehn Teilnehmer ein neues HUAWEI-Smartphone. Der Gesamtsieger gewinnt zudem ein unvergleichliches Fotografieerlebnis. Der Wettbewerb ist offen für Einreichungen und die Gewinner der #SaatchiSelfie-Challenge werden zum Start der Ausstellung am 30. März veröffentlicht. Weitere Informationen und alle Einsendungen sind auf http://www.saatchigallery.com/selfie zu finden.

Über die HUAWEI Consumer Business Group

Die Produkte und Services von HUAWEI sind in über 170 Ländern verfügbar und werden von rund einem Drittel der Weltbevölkerung genutzt. HUAWEI ist der weltweit drittgrößte Smartphone-Anbieter und betreibt aktuell 16 Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen in den USA, Schweden, Russland, Indien, China und Deutschland. Von der Gründung 1987 bis heute wächst das noch junge Unternehmen stetig. Das internationale Geschäft ist der entscheidende Wachstumsmotor – Europa und insbesondere Deutschland kommen dabei eine Schlüsselrolle zu. In Deutschland ist das Unternehmen seit 2001 aktiv, seit 2011 mit eigenem Smartphonebrand. Die HUAWEI Consumer Business Group hat ihre Europazentrale in Düsseldorf und ist neben Carrier Network und Enterprise Business einer von HUAWEIs drei Geschäftsbereichen, der folgende Bereiche abdeckt: Smartphones, mobile Breitbandgeräte, Wearables, Heimgeräte und Cloud-Services. Das globale Netzwerk von HUAWEI basiert auf 20 Jahre Erfahrung in der Telekommunikationsbranche und bietet Verbrauchern überall auf der Welt neueste technologische Innovationen.

Firmenkontakt
HUAWEI TECHNOLOGIES
Kathrin Widmayr
Hansaallee 205
40549 Düsseldorf
+ 49 162 2047631
Kathrin.Widmayr@huawei.com
http://www.huawei.com/de/

Pressekontakt
Hill+Knowlton Strategies
Nicole Stück
Darmstädter Landstraße 112
60598 Frankfurt am Main
+ 49 (0) 69 9736218
HUAWEI.PR@hkstrategies.com
http://www.hkstrategies.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/saatchi-gallery-und-huawei-praesentieren-from-selfie-to-self-expression/

OVH goes London: Demnächst eröffnet erstes Rechenzentrum im UK

OVH goes London: Demnächst eröffnet erstes Rechenzentrum im UK

OVH, der europäische Marktführer im Cloud-Bereich, hat sich für das erste von drei geplanten Rechenzentren im Vereinigten Königreich für einen Standort nahe London entschieden. Dieses erste Rechenzentrum mit einer Gesamtkapazität von 40.000 Servern soll bis Ende Mai 2017 in Betrieb genommen werden.

Das erste Rechenzentrum im Vereinigten Königreich wird über eine doppelte und damit redundante Glasfaserverbindung mit dem OVH Point of Presence (PoP) in London verbunden. Der Standort liegt in der Nähe zweier Umspannwerke, sodass eine optimale Stromversorgung jederzeit gewährleistet ist.

Das neue Rechenzentrum ist weniger als eine halbe Millisekunde vom Londoner OVH PoP entfernt und verfügt so über eine direkte Verbindung zu den Rechenzentren in Gravelines (von dort aus auch nach Roubaix und Paris), Amsterdam (von dort aus nach Brüssel und Frankfurt), Montreal und New York – mit minimalen Latenzzeiten dank des weltweiten unternehmenseigenen Glasfasernetzwerks.

Inbetriebnahme des neuen Rechenzentrums in nur sechs Monaten
Das Gebäude, in dem das erste OVH Rechenzentrum auf englischen Grund und Boden eingerichtet wird, ist 4000 m² groß und wird ausschließlich von OVH genutzt werden. Der Hosting-Provider hat sich auch diesmal ehrgeizige Ziele gesetzt und möchte das Rechenzentrum bis Ende Mai 2017 in Betrieb nehmen, zunächst durch spezielle “ Discover-Angebote„, anschließend mit dem gesamten Produktportfolio.

Zwei Faktoren sind entscheidend für die schnelle Fertigstellung des Rechenzentrums: die enormen Fachkenntnisse der OVH Experten und die Tatsache, dass der Provider alle Schritte der Hostingkette selbst beherrscht. Hinzu kommt noch die sehr glückliche Wahl des Gebäudes, das früher von einem Telekommunikationsanbieter genutzt wurde.

Drei Rechenzentren im Vereinigten Königreich
Zwei weitere Rechenzentren plant OVH im Vereinigten Königreich und will Nutzern so zusätzliche Ausweichoptionen bieten: Ein zweiter Standort soll ebenfalls in der Umgebung von London angesiedelt werden; das dritte Rechenzentrum hingegen soll in ausreichender Entfernung von den beiden anderen betrieben werden, um gleichzeitige Ausfälle auszuschließen. Alle drei Rechenzentren werden natürlich – wie auch die anderen Rechenzentren des Konzerns – per vRack miteinander verbunden sein, der von OVH entwickelten Technologie zur Erstellung privater Netzwerke zwischen Infrastrukturen an verschiedenen Standorten.

Rajesh Agrawal, stellvertretender Bürgermeister von London und für den Bereich Wirtschaft zuständig, sagte dazu: „London bietet Zugang zu erstklassigen Talenten und Infrastrukturen und ist daher ein wichtiges Drehkreuz für europäische Technologieunternehmen. Die Entscheidung von OVH, als Standort für das erste Rechenzentrum im Vereinigten Königreich gerade London auszuwählen, ist ein weiterer Beweis dafür, dass London weiterhin Investoren, Talente und Innovationen aus der ganzen Welt anlockt. Wir hoffen, dass sich in Zukunft auch weitere innovative Technologie-Unternehmen wie OVH für London entscheiden werden.“

OVH ist seit 2007 im Vereinigten Königreich präsent. Sitz der Filiale ist London, nur wenige Kilometer vom zukünftigen Rechenzentrum entfernt. Das Unternehmen konnte schon viele britische Kunden gewinnen, darunter sowohl Start-ups (wie BulbThings, die den Bereich Asset-Management durch Data-Mining revolutionieren wollen) als auch etablierte Unternehmen (etwa die auf Online-Werbe-Tools spezialisierte Firma Lineup Systems oder XTM International, ein führendes englisches Unternehmen im Bereich Übersetzungstechnologie).

Ein ehrgeiziger Expansionsplan
Im vergangenen Oktober hat OVH die Eröffnung dreier Rechenzentren in Australien, Singapur und Polen bekannt gegeben. Und nun setzt das Unternehmen seine Investitionen in Europa fort. Um das weltweite Expansionsprojekt zu finanzieren, hat der Cloud-Spezialist 2016 durch eine Partnerschaft mit den Investment-Firmen KRR und TowerBrook Capital Partners eine Kapitalerhöhung um 250 Millionen Euro erreicht. Auf dieser Grundlage sollen in den kommenden fünf Jahren Investitionen in Höhe von 1,5 Milliarden Euro getätigt werden. Mit diesem Geld sollen unter anderem bis Ende 2017 sieben weitere Rechenzentren in den Vereinigten Staaten, Italien, Spanien, dem Vereinigten Königreich sowie in den Niederlanden gebaut werden – und natürlich auch in Deutschland, wo OVH kürzlich das erste Gebäude ganz in der Nähe des Frankfurter PoP erworben hat.

Wenn diese umfassenden Vorhaben abgeschlossen sind, werden die Kunden von OVH – heute schon mehr als 1 Million – die Auswahl zwischen Rechenzentren in elf verschiedenen Ländern auf vier Kontinenten haben, die alle über das unternehmenseigene Netzwerk mit einer Kapazität von derzeit 7,5 Tbit/s miteinander verbunden sind.

Mit rund 250.000 Servern ist OVH europäischer Marktführer und einer der führenden Anbieter von IT-Infrastrukturen weltweit.* Das nach ISO/IEC 27001 und SOC zertifizierte Unternehmen betreibt 17 hochmoderne Rechenzentren in Europa und Nordamerika sowie ein eigenes Glasfasernetzwerk mit einer Gesamtbandbreite von 7,5 TB/s und 32 Präsenzpunkten auf drei Kontinenten. Außerdem unterhält OVH eine eigenständige Server-Produktion. OVH wurde 1999 in Frankreich von Octave Klaba gegründet. Das inhabergeführte Familienunternehmen ist in 20 Ländern weltweit vertreten und beschäftigt derzeit rund 1.400 Mitarbeiter. In Deutschland ist OVH seit 2006 am Markt. Sitz der deutschen Niederlassung ist Saarbrücken. *Quelle: Netcraft

Firmenkontakt
OVH GmbH
Jens Zeyer
Dudweiler Landstraße 5
66123 Saarbrücken
+49 (681) 90673216
jens.zeyer@corp.ovh.de
http://www.ovh.de

Pressekontakt
Alpha & Omega PR
Michael Hatemo
Schloßstraße 86
51429 Bergisch Gladbach
+49 (2204) 9879930
+49 (2204) 9879938
m.hatemo@aopr.de
http://www.aopr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ovh-goes-london-demnaechst-eroeffnet-erstes-rechenzentrum-im-uk/

Pressemitteilung: Silvester in der Stadt oder am Strand mit Small Luxury Hotels of the World

Feuerwerk in der europäischen Metropole oder Entspannen am Strand von Thailand:
Vier Silvester-Destinationen, die einen ganz besonderen Jahreswechsel versprechen

Pressemitteilung: Silvester in der Stadt oder am Strand mit Small Luxury Hotels of the World

Hayfield Manor, Cork, Irland (Bildquelle: www.slh.com)

München/London, November 2016: Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür und mit ihr der alljährliche Weihnachtsstress: Geschenke besorgen, kochen, backen,… Kein Wunder, wenn man nach den Feiertagen eine kleine Auszeit braucht! Small Luxury Hotels of the World™ (SLH, www.slh.com) präsentiert vier Destinationen, die nicht nur Erholung versprechen, sondern mit ihren besonderen Angeboten auch die Möglichkeit bieten, den Jahreswechsel 2016-2017 gebührend zu zelebrieren: Ob majestätisches Feuerwerk in den europäischen Hauptstädten London und Helsinki, elegante Gala in einem Gutshaus in Irland oder Sonne und Spa in Thailand – die unabhängige Hotelgruppe Small Luxury Hotels of the World™ hat besondere Resorts im Portfolio, sodass jeder Reisende sein persönliches Traumziel für den Start ins neue Jahr entdecken kann.

Flemings Mayfair, London, England
Bereits 1851 eröffnet, ist das Flemings Mayfair eines der ältesten Londoner Hotels in Familienbesitz und blickt auf eine lange Tradition zurück. Es ist eines von Londons „best kept secrets“ und bestand ursprünglich aus 13 georgianischen Stadthäusern. Nach einer Renovierung ist es heute ein luxuriöses, komfortables Boutique-Hotel mit 129 Zimmern, dessen prächtiges Mobiliar vor allem dadurch besticht, dass es den Stil der 1930er Jahre mit moderner Farbenpracht und schicken Golddetails vereint. Es eignet sich perfekt zum Rückzug an kalten Wintertagen und zur Übernachtung nach einer einmaligen Londoner Silvesternacht. Das Flemings Mayfair befindet sich im Herzen Londons, nur wenige Minuten vom Buckingham Palace und dem Green Park entfernt. Von hier aus können Londons berühmteste Sehenswürdigkeiten bestens erkundet werden. Gäste können nach dem Sightseeing oder einer ausgiebigen Shoppingtour an der naheliegenden Bond Street ein Dinner der Extraklasse im Ormer Mayfair, dem kürzlich eröffneten Hotelrestaurant genießen. Hier kreiert Michelin-Sternekoch Shaun Rankin exklusive, saisonale Menüs mit frischen Zutaten und inspiriert von der Insel Jersey.
Weitere Informationen unter www.slh.com/flemings, Preise ab 246EUR/Übernachtung für zwei Personen im Doppelzimmer, inkl. Steuern.
Silvester-Spezial: Für den Jahreswechsel bietet das Flemings Mayfair ein unvergessliches Dinner mit einem 7-Gänge Menü, zubereitet von Michelin-Sternekoch Shaun Rankin. Am nächsten Morgen können Gäste das neue Jahr beim Frühstück an einem üppigen Buffet begrüßen.

Hotel Lilla Roberts, Helsinki, Finnland
Das Hotel Lilla Roberts, das 2015 seine Eröffnung feierte, befindet sich in Finnlands Hauptstadt Helsinki, einer der beliebtesten Wohnorte weltweit. Es liegt mitten im modernen Stadtzentrum Helsinkis, in einer ruhigen Nebenstraße – zahlreiche Restaurant und Bars befinden sich direkt vor der Tür, ebenso wie das hippe Designerviertel mit Museen und Kunstgalerien. Für die Gäste ist das Lilla Roberts ein idealer Ausganspunkt, um die lebhafte Stadt zu erkunden. Viele der im skandinavischen Stil gestalteten 130 Hotelzimmer bieten Blick auf den pittoresken Hafen und den zentralen Platz Kasarmitori. Besucher kommen im Hotelrestaurant Krog Roba in den Genuss kreativer Kochkünste und können ein Glas Champagner oder einen Cocktail am romantischen Kaminfeuer genießen. Das Lilla Roberts bietet exquisiten Service und Komfort, um sich von den oft stressigen Feiertagen zu erholen und entspannt ins Jahr 2017 zu starten, das für die Finnen einen besonderen Stellenwert hat, da Finnland 2017 seine 100-jährige Unabhängigkeit feiert.
Weitere Informationen unter www.slh.com/lilla, Preise ab 157EUR/Übernachtung für zwei Personen im Comfort Room, inkl. Frühstück u. Steuern.
Silvester-Spezial: Das Silvester-Angebot umfasst eine Flasche Champagner, handgemachte Schokolade von „Petri“s Chocolate Room“, ein Buffet-Frühstück und einen späten Check-out um 14 Uhr.

Hayfield Manor, Cork, Irland
Das Hayfield Manor ist ein urbaner Rückzugsort unweit des Stadtzentrums von Cork. Das romantische Gutshaus liegt inmitten eines 800qm großen, grünen Anwesens. Kronleuchter an den Decken und knisternde Kamine sorgen für Eleganz und Gemütlichkeit, schlichtweg eine perfekte Atmosphäre, um den Jahreswechsel stilvoll zu zelebrieren. Das Fünf-Sterne-Hotel zeichnet sich neben 88 luxuriös ausgestatteten Zimmern und zwei Restaurants über einen eigenen Weinkeller aus. Im Gourmetrestaurant Orchids können Gäste feinste irische Küche genießen, im Perrotts Garden Bistro aus einer internationalen Karte wählen – beide Hotelrestaurants bieten exzellente Gerichte aus frischen Zutaten aus der Region. Besondere Erholung für Körper und Geist während der kalten Jahreszeit spendet der hoteleigene Spa-Bereich The Beautique Spa mit einer Auswahl von verwöhnenden Behandlungen, Sauna, sowie einem Innen-Pool und einem Outdoor-Jacuzzi.
Weitere Informationen unter www.slh.com/hayfield, Preise ab 209EUR/Übernachtung für zwei Personen im Manor Room, inkl. Frühstück u. Steuern.
Silvester-Spezial: Das Silvester-Angebot umfasst drei Übernachtungen, mit Ankunft wahlweise am 29., 30. oder 31.12.2016, sowie die Teilnahme an Hayfield Manor“s berühmter Silvester-Gala: Ein eleganter Tanzball, inkl. Sektempfang, 7-Gänge-Menü, passendem Wein und Live-Musik von „The Roaring Forties“, einer berühmten Jazz&Swing Band direkt aus Cork. Eine besonders prickelnde Art und Weise, das Jahr 2017 zu begrüßen. Preise ab 664EUR pro Person für drei Übernachtungen, inkl. Frühstück u. Steuern.

Aleenta Resort and Spa Hua Hin, Hua Hin – Pranburi, Thailand
Unter Thailands Sonne können Reisende, die dem Winter entfliehen möchten, einen Jahreswechsel der luxuriösen Art erleben. Das Aleenta Resort and Spa Hua Hin Hotel bietet das Beste der thailändischen Traditionen, sowie ein Natur-Spa mit Thermalquellen und Whirlpools. Dieses Hotel ist ein luxuriöser Rückzugsort umgeben von weißem Sandstrand, tropischen Gärten
und dem Golf von Thailand, auf den man einen wunderschönen Ausblick hat. Hier haben Gäste einen Blick auf Thailands unvergleichliche Sonnenaufgänge – ein besonderes Erlebnis für die ersten Morgenstunden des neuen Jahres 2017. Das Resort besteht aus 23 separaten Villen, die meisten davon ausgestattet mit einem eigenen Pool. Im Spa des Resorts können Gäste nach den anstrengenden Feiertagen die Seele bei traditionellen Thai-Massagen baumeln lassen oder sich bei belebendem Vinyasa Yoga entspannen.
Weitere Informationen unter www.slh.com/aleentahuahin, Preise ab 172EUR/Übernachtung für zwei Personen in der Ocean View Residence, inkl. Frühstück u. Steuern.
Silvester-Spezial: Im Aleenta Resort and Spa Hua Hin können Gäste ein etwas anderes Silvester erleben: Bei exquisiten Häppchen und Cocktails lässt sich von den gemütlichen Strand-Betten aus ein entspannter Abend erleben. Highlights sind das Feuerwerk um Mitternacht sowie das Emporsteigenlassen der Papierlaternen, eine asiatische Tradition, die das Hintersichlassen des Alten symbolisiert. Es gibt keinen passenderen Start in ein neues Jahr.

Bildmaterial steht unter http://bit.ly/2gamXRH zum Download bereit.

Für weitere Informationen und Bildmaterial wenden Sie sich bitte an:

Pressekontakt:
Scott Crouch
BPRC Public Relations
Tel.: +49 821 9078 0450
Mobil: +49 170 453 1462
E-Mail: crouch@bprc.de

Über Small Luxury Hotels of the World™
Small Luxury Hotels of the World™ ist ein einzigartiges Portfolio der weltbesten, kleinen, unabhängigen Hotels. Mit einem Angebot von mehr als 520 Hotels in über 80 verschiedenen Ländern, sind die Vielfalt der individuellen Häuser und der Umfang an Erlebnissen, der dort geboten wird, mehr als außergewöhnlich. Von innovativen Designhotels bis zu prunkvollen Anwesen aus dem 17. Jahrhundert bietet Small Luxury Hotels of the World™ nur das Beste. Reservierungen können in jedem Haus des Small Luxury Hotels of the World online unter www.slh.com, über die kostenlose SLH iPhone App oder im Reisebüro Ihrer Wahl vorgenommen werden. Zudem bekommen Sie bei den Reservierungs-Hotlines der Small Luxury Hotels of the World Auskunft. Eine Auflistung alle Telefonnummern finden Sie hier: www.slh.com/contact-us

Small Luxury Hotels of the World™ ist ein einzigartiges Portfolio der weltbesten, kleinen, unabhängigen Hotels. Mit einem Angebot von mehr als 520 Hotels in über 80 verschiedenen Ländern, sind die Vielfalt der individuellen Häuser und der Umfang an Erlebnissen, der dort geboten wird, mehr als außergewöhnlich. Von innovativen Designhotels bis zu prunkvollen Anwesen aus dem 17. Jahrhundert bietet Small Luxury Hotels of the World nur das Beste. Reservierungen können in jedem Haus des Small Luxury Hotels of the World online unter www.slh.com, über die kostenlose SLH iPhone App oder im Reisebüro Ihrer Wahl vorgenommen werden. Zudem bekommen Sie bei den Reservierungs-Hotlines der Small Luxury Hotels of the World Auskunft. Eine Auflistung alle Telefonnummern finden Sie hier: www.slh.com/contact-us

Kontakt
Small Luxury Hotels of the World™
Scott Crouch
Maximilianstr. 83
86150 Augsburg
+49 821 9078 0450
crouch@bprc.de
http://www.slh.com/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/pressemitteilung-silvester-in-der-stadt-oder-am-strand-mit-small-luxury-hotels-of-the-world/

Das sind die beliebtesten Top 20-Städte in der kalten Jahreszeit

Flüge.de hat analysiert, wohin es deutsche Reisende an Winter-Wochenenden am häufigsten in Europa zieht

Wollerau (Schweiz), 23. November 2016_ Städtereisen im Winter gelten noch immer als Geheimtipp, dabei lohnt sich ein Abstecher in die Metropolen Europas ganz besonders im Winter: Die Hochsaison ist vorbei, die Städte sind frei von Menschenmassen – entspanntem Sightseeing und Shopping steht also nichts im Weg. Nicht zu vergessen, viele Städte zeigen gerade im Winter ihre unverfälschte, authentische Seite und beeindrucken durch ein ganz besonderes Flair.

Um herauszufinden, welche Ziele in diesem Jahr für Reisende besonders attraktiv sind, hat das Flugportal Flüge.de das aktuelle Buchungsverhalten genauer analysiert und die Top 20 der Städte herausgefiltert, die die Kunden des Portals für einen Wochenendtrip wählen.

Das London den ersten Platz als beliebtestes Städtereise-Ziel auch im Winter belegt, ist kein Wunder, denn die britische Landeshauptstadt punktet auch in den Wintermonaten mit vielen Attraktionen. Doch die Top 20 enthält auch einige Überraschungen, die definitiv eine Reise wert sind.

Die Top 20 der beliebtesten Ziele für Wochenend-Städtereisen in Europa

1 London
2 Palma de Mallorca
3 Wien
4 Barcelona
5 Zürich
6 Rom
7 Amsterdam
8 Paris
9 Kopenhagen
10 Stockholm
11 Madrid
12 Mailand
13 Lissabon
14 Dublin
15 Budapest
16 Venedig
17 Prag
18 Krakau
19 Salzburg
20 Helsinki

Heiß begehrtes Reiseziel in den warmen Sommermonaten ist der Deutschen liebster Sonnenhotspot Mallorca. Doch auch in der kalten Jahreszeit ist die Insel aus Sicht der Flüge.de-Kunden eine Reise wert. Die Hauptstadt Palma de Mallorca bietet neben den zahlreichen kulinarischen und kulturellen Highlights in den Wintermonaten mit wenigen Ausnahmen ein sehr angenehmes Klima. Zudem gibt es viele direkte Flugverbindungen zu attraktiven Preisen. Preislich attraktiv sind auch viele Hotels und Restaurants, denn in der Nebensaison kehrt der Zustrom der Touristen wie in der ganzen Stadt auf ein angenehmes Niveau zurück.

Ein ebenso interessantes und gleichzeitig wunderschönes Reiseziel, um den Winterzauber am Wochenende zu erleben, ist die Märchenstadt am See, Zürich. Nicht nur Kulinarisches macht diese Stadt unvergesslich, Zürich bietet auch im Winter ein pulsierendes Nachtleben. Dank der Nähe zu den Alpen verbinden viele Reisende einen Wochenendtrip mit einem Abstecher in die Berge. Die vielen Museen und Galerien lassen die Herzen von Kulturliebhabern höher schlagen und in den zahlreichen Wellness-Oasen lässt es sich entspannen.

Eine Überraschung in der Top 20-Liste der Städtereisen-Ziele ist Krakau. Eigentlich kein Wunder, wenn man sich die malerisch gelegene Stadt an der Weichsel mit ihrem Schloss, den vielen Klöstern und Kirchen und der sagenumwobenen Drachenhöhle näher betrachtet. Auch die wunderschöne Altstadt, die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört, scheint immer mehr Flüge.de-Kunden anzuziehen. Vielleicht entwickelt sich hier gerade ein neues Trendziel?

„Der Trend zu Kurzreisen ist auch in den Wintermonaten ungebrochen. Gerade für ein langes Wochenende wählen viele unserer Kunden Städteziele, denn aufgrund kurzer Flugzeiten und zahlreicher Flugkombinationen lassen sich viele spannende Destinationen flexibel und ohne großen Zeitverlust erreichen. Kleiner Tipp von uns Flugexperten: Wenn Sie ein verlängertes Wochenende in einer Stadt planen, sollten Sie die besonders bei Geschäftsreisenden beliebten Zeiten wie Freitagnachmittag, Sonntagabend oder Montagmorgen vermeiden. Auf diese Weise lässt sich durchaus ein bisschen Geld sparen, was man vor Ort z.B. in ein gutes Essen investieren kann“, erklärt Christoph Gaffga, Geschäftsführer von Flüge.de.

Über Flüge.de
Für Flüge.de haben Transparenz und günstigste Preise oberste Priorität. 2010 gegründet hat es sich das Flugportal zum Ziel gesetzt, durch eine schnelle und unkomplizierte Vergleichs- und Buchungsfunktion vom Wettbewerb abzuheben. Sämtliche Kosten werden dabei transparent dargestellt und vor der Buchung komplett aufgelistet. Versteckte Kosten, vorbelegte Versicherungen und nachträglich erhobene Gebühren gibt es bei Flüge.de nicht. Kunden des Flugportals erhalten genau das Angebot, das sie suchen und können individuell entscheiden, welche weiteren Leistungen sie erwerben möchten.

Flüge.de wird von der Flüge.de GmbH mit Sitz im schweizerischen Wollerau betrieben. Hinter dem Portal steht ein erfahrenes Team aus Flugexperten, das mit viel Leidenschaft und Know-how das Angebot der Plattform ständig weiterentwickelt. Neben allen innerdeutschen und europäischen Flugverbindungen können Kunden auch sämtliche über die gängigen Reservierungssysteme angebotenen, weltweiten Verbindungen vergleichen und bequem online buchen. Auch die Angebote von weltweit über 180 Low Cost Airlines sind über das Flugportal buchbar.

Weitere Informationen unter www.flüge.de

Firmenkontakt
Flüge.de GmbH
Christoph Gaffga
Sihleggstraße 23
CH-8832 Wollerau
089 – 720 137 25
presse@flüge.de
http://www.flüge.de

Pressekontakt
ELEMENT C GmbH
Shari Lüning
Aberlestraße 18
81371 München
089 – 720 137 25
s.luening@elementc.de
http://www.elementc.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/das-sind-die-beliebtesten-top-20-staedte-in-der-kalten-jahreszeit/

Controlware ist „EMEA Incremental Business Partner of the Year 2016“ von Blue Coat

Controlware ist "EMEA Incremental Business Partner of the Year 2016" von Blue Coat

Controlware wurde von Blue Coat als „EMEA Incremental Business Partner of the Year 2016“ prämiert.

Dietzenbach, 20. September 2016 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, wurde von Blue Coat (jetzt ein Teil von Symantec (NASDAQ: SYMC)), einem der führenden Anbieter im Bereich Enterprise-Security, als „EMEA Incremental Business Partner of the Year 2016“ ausgezeichnet. Der Award honoriert die exzellente Performance und das außergewöhnliche Engagement von Controlware. Die Übergabe fand anlässlich der Blue Coat EMEA Partner Conference (London, 13. Juni 2016) statt.

Mit dem zunehmenden Einsatz von Cloud-, Web- und Mobile-Anwendungen wächst auch die Angriffsfläche der Unternehmen stetig. Eine ausschließlich auf den Perimeter fokussierte Cyber-Security bietet in den offenen und vernetzten Umgebungen von heute daher keinen ausreichenden Schutz mehr. Um die Daten und Anwendungen von Kunden sowohl in der Cloud als auch On-Premise zuverlässig vor allen Threats zu schützen, setzt Controlware als Systemintegrator und IT-Dienstleister auf Enterprise-Security von Blue Coat. Der Hersteller bietet innovative Lösungen für Network, Security und Cloud, mit denen Kunden vom Mehrwert neuer Technologien profitieren und die damit verbundenen Risiken beherrschen.

„Controlware zählt seit vielen Jahren zu unseren stärksten deutschen Partnern – und vereint tiefes technisches Verständnis mit hoher Umsetzungskompetenz bei der Implementierung unserer Lösungen“, erklärt Pat Dunne, Senior Channel Sales Director EMEA bei Blue Coat. „Das Zusammenspiel aus unseren innovativen Technologien und dem themenübergreifenden Know-how von Controlware bietet unseren gemeinsamen Kunden einen enormen Mehrwert.“

„Viele unserer Kunden spielen aktuell mit dem Gedanken, ihre Anwendungen ganz oder teilweise in die Cloud auszulagern – fürchten aber um die Sicherheit ihrer kritischen Assets“, erklärt Hans-Peter Dietrich, Solution Manager Information Security bei Controlware. „Mit den Cloud-Security-Lösungen von Blue Coat können unsere Kunden schon heute von allen Möglichkeiten der Cloud profitieren – und haben dabei stets die Gewissheit, dass ihre Mitarbeiter optimal geschützt sind.“

Blue Coat und das Blue Coat Logo sind eingetragene Warenzeichen von Blue Coat Systems Inc. und/oder seiner Tochterunternehmen in den Vereinigten Staaten von Amerika und in anderen Ländern. Alle anderen Warenzeichen, die in diesem Dokument erwähnt werden, sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers.

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center & Cloud sowie IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das mehr als 600 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Tochterunternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Am Anger 2
91052 Erlangen
09131 / 812 81-0
info@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/controlware-ist-emea-incremental-business-partner-of-the-year-2016-von-blue-coat/

Brexit: Nur wenige Firmen wollen von London nach Frankfurt

Umfrage der ImmoConcept GmbH: 54 Prozent der Befragten sind noch abwartend

Brexit: Nur wenige Firmen wollen von London nach Frankfurt

Bernd Lorenz, Geschäftsführer der ImmoConcept GmbH

Nach der überraschenden Brexit-Entscheidung der britischen Bevölkerung Ende Juni haben die meisten der in London ansässigen internationalen Unternehmen noch nicht über einen möglichen Umzug nach Frankfurt oder einen anderen neuen Börsenplatz auf dem Kontinent entschieden. Das ergab eine Umfrage des Frankfurter Immobilien-Unternehmens ImmoConcept unter rund 80 Banken und börsennotierten Firmen mit einem Sitz am bisherigen europäischen Börsenplatz London.

Über die Hälfte der Befragten (54 Prozent) gab an abzuwarten und bislang keine Entscheidung getroffen zu haben. 21 Prozent der befragten Unternehmen wollen bis Jahresende über einen Wechsel von London auf das Festland entscheiden. Immerhin ein Viertel (25 Prozent) verfügt laut Umfrage über konkrete Planungen für einen Umzug oder sei in der finalen Entscheidungsphase.

Für Bernd Lorenz, Geschäftsführer der ImmoConcept GmbH, genügt dies aber noch nicht für eine konkrete Planung, wie die Mainmetropole einen Umzug der Unternehmen nach Frankfurt auf dem Immobilienmarkt stemmen könne. „Wenn nur drei Prozent der Mitarbeiter allein der Banken von London nach Frankfurt wechseln, brauchen wir hier kurzfristig 20.000 neue Wohneinheiten“, so Lorenz. Das sei so bislang überhaupt nicht eingeplant. Hinzu komme der Bedarf an Gewerberaum.

Die ImmoConcept GmbH wurde 1989 als Lorenz & Klaehre GmbH gegründet und erhebt seit 2004 regelmäßig Daten für den Frankfurter Immobilienmarkt. Das Unternehmen hat bis heute Immobilien im Wert von über 650 Millionen Euro vermittelt. Die Schwerpunkte liegen im Neubauvertrieb und im Investmentgeschäft.

Firmenkontakt
ImmoConcept GmbH
Bernd Lorenz
Grüneburgweg 9
60322 Frankfurt
(069) 9798830
frankfurt@immoconcept.eu
http://www.immoconcept.eu

Pressekontakt
ImmoConcept GmbH / Claudius Kroker · Text & Medien
Bernd Lorenz
Grüneburgweg 9
60322 Frankfurt
(069) 9798830
immoconcept@ck-bonn.de
http://www.immoconcept.eu

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/brexit-nur-wenige-firmen-wollen-von-london-nach-frankfurt/

Tourico Holidays prognostiziert Wachstum um 30 Prozent für Übernachtungszahlen in Großbritannien

Hotelreservierungen aus Deutschland nach Brexit-Entscheidung um mehr als 100 Prozent gestiegen

Tourico Holidays prognostiziert Wachstum um 30 Prozent für Übernachtungszahlen in Großbritannien

Hotelreservierungen aus Deutschland steigen nach Brexit-Entscheidung (Bildquelle: Tourico Holidays)

LONDON, 28. Juli 2016 – Tourico Holidays, das weltweit am schnellsten wachsende Unternehmen im Reisegroßhandel, geht für das zweite Halbjahr 2016 von einem Anstieg der Hotelübernachtungen in Großbritannien um mehr als 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr aus. Während Deutschland 6 Prozent und China etwa 4 Prozent der Reisebuchungen in Großbritannien ausmachen, sind die täglichen Reservierungen aus beiden Quellenmärkten nach der Brexit-Entscheidung im Durschnitt um mehr als 100 Prozent gestiegen. Wie die Buchungszahlen des Unternehmens zeigen, hat Tourico 2016 in Großbritannien bereits fast eine Viertel Million Hotelübernachtungen verkauft – an der Spitze steht ein 12-prozentiges Verkaufsplus aus den Vereinigten Staaten.

„Großbritannien war schon immer eines der gewinnbringendsten Reiseziele für Tourico, aber erste Buchungstrends seit dem Brexit-Votum zeigen, dass das fallende Pfund den britischen Reisemarkt stärkt“, sagte Mark Redmond, Vice President für den Europäischen Raum bei Tourico Holidays. „Internationale Reisende wittern nicht nur die Chance, endlich eine Reise in ein Land zu buchen, das bislang als hochpreisiges Reiseziel bekannt war, sondern wir erwarten darüber hinaus, dass auch britische Reisende jetzt mehr innerhalb des Vereinigten Königreichs reisen werden, um eine Umtausch ihrer schwachen Währung zu vermeiden.“

Sekundäre Märkte, wie etwa Manchester, haben seit der Brexit-Entscheidung bei den Vorausbuchungen bereits 60 Prozent gegenüber dem Vorjahr zugelegt. Aufgrund des prognostizierten Wachstums hat Tourico Holidays seine Betriebsmittel in der Region bereits aufgestockt, um für die steigende Nachfrage gerüstet zu sein. Das Unternehmen hat ein Team von neuen Mitarbeitern für den Verkauf verpflichtet, die sich um Vertragsabschlüsse mit Reiseproduktanbietern und Reiseveranstaltern in primären, sekundären und tertiären Märkten innerhalb Großbritanniens kümmern.

Tourico unterhält derzeit strategische Partnerschaften mit großen britischen Hotelanbietern wie Park Plaza Hotels, Corus Hotel Hyde Park London und der Hilton Hotel Group, einschließlich den Double Tree Hotels und Conrad St. James. Zudem kauft der globale Reisegroßhändler jedes Jahr beachtliche Kontingente an Hotelzimmern in ganz Großbritannien im Vorfeld ein und garantiert damit monatliche Einkünfte und Preise, die in der Reiseindustrie führend sind.

„Wir arbeiten mit mehr als 1.000 britischen Hotels zusammen – von London bis Glasgow – und wir erwarten für sie alle eine hohe Nachfrage im zweiten Halbjahr 2016“, so Redmond.

Wenn Sie weitere Informationen suchen oder mit Tourico Holidays in Großbritannien zusammenarbeiten möchten, wenden Sie sich an: Mark.Redmond(@)touricoholidays.com

B & B Medien Multimediale PR-Agentur

Firmenkontakt
B & B Medien
Daniel Barchet
U3 24/25
68161 Mannheim
062112267930
dbarchet@bundbmedien.de
http://www.bubm.de

Pressekontakt
B & B Medien
Daniel Barchet
U3 24/25
68161 Mannheim
062112267930
th@bubm.de
http://www.bubm.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/tourico-holidays-prognostiziert-wachstum-um-30-prozent-fuer-uebernachtungszahlen-in-grossbritannien/

Wikinger-Gruppen starten gemeinsam ins neue Jahr

Ausgefallen: Spitzbergen, Ruanda, Azoren – klassisch: neue Städtetrips und Rügen

Wikinger-Gruppen starten gemeinsam ins neue Jahr

Berggorillas zum Jahresbeginn: 9-tägige Aktivreise über Silvester nach Ruanda

Wikinger-Gruppen starten gemeinsam ins neue Jahr. Arktisch auf Spitzbergen oder exotisch in Ruanda. Naturnah auf Rügen oder den Azoren. Urban in Stockholm, Krakau oder London. Wandern, Gespräche, Spaß und ein Event am 31. Dezember gehören überall dazu. Das Wikinger-Feeling nimmt jeden mit …

Arktisch: Spitzbergen – Zauber der Polarnacht
Zum Jahreswechsel in die Arktis – das ist neu und kaum zu toppen. Mit dem Spitzbergen-Kenner und Autor des Reiseführers über Spitzbergen Andreas Umbreit erleben Naturfans die einzigartige Polarnacht auf Spitzbergen. Sie wandern in der Wildnis und steuern ihr Hundeschlittengespann durchs Nordlicht. Standort des 7-tägigen Abenteuers ist ein komfortables Hotel in Longyearbyen, gut erreichbar und ganz nah am Pol.

Exotisch: Berggorillas zum Jahresbeginn
Berggorillas im Morgennebel am Neujahrsmorgen. Dieser Ausblick hat was … Die 9-tägige Aktivreise nach Ruanda entwickelt ein wahres Feuerwerk an spektakulären Topacts: Eine kleine Gruppe mit fünf bis zwölf Teilnehmern startet zum Gorilla-Tracking im Volkanoes-Nationalpark. Sie treffen Primaten und Goldmeerkatzen im Nyungwe Forest. Und begrüßen das Jahr 2017 am Fuße des Vulkans Nyiragongo. Vom Hausboot auf dem Kivusee aus – Kongo-Panorama inklusive.

Natur pur: Azoren oder Kap Arkona
„Feliz ano novo auf den Azoren!“ – das portugiesische Archipel paart pure Natur mit urigen Orten. Mitten im Atlantik warten dschungelartige Wälder, Levadas, wilde Küsten und heiße Quellen. Der kräftige „Cozido das Furnas“, ein Fleischeintopf, kommt hier direkt aus dem Vulkanerdloch. Höhepunkt der 8-tägigen Tour ist die Wanderung zum Riesenkrater Sete Cidades.

Wenn die Anreise etwas kürzer sein soll: Auch auf Rügen sorgen Kreideklippen am Kap Arkona, Boddengewässer und endlose Strände für starke Naturerlebnisse. Vom Seebad Juliusruh aus genießt die Wikinger-Gruppe ihren 5-tägigen „Inseltraum im Winter“.

Urban: spannende Städtetrips nach London, Krakau oder Stockholm
Urbanes Feeling, Partytime, Natur und Kultur mixen neue Städtetrips mit spannenden Details. In London startet am Silvesterabend eine Cruise auf der Themse, Neujahr geht es zu Fuß zum Hampton Court Palace. Wandern plus Geschichte ist in Krakau angesagt: von der Burg Wawel über die berühmten Tuchhallen bis zu Touren durch die malerische Weichsellandschaft. Und in Stockholm kommt zu Kulturschätzen eine traditionelle Neujahrswanderung im Königlichen Nationalstadtpark.
Text 2.411 Z. inkl. Leerzeichen

Link auf den blätterbaren Katalog „Jahreswechsel 2016/17“

Reisepreise und Termine
Spitzbergen: Zauber der Polarnacht – 7 Tage ab 2.595 EUR, 28.12.16 – 03.01.17
Ruanda: Berggorillas zum Jahresbeginn – 9 Tage ab 4.398 Euro, 27.12.16 – 04.01.17
Rügen: Inseltraum im Winter – 6 Tage ab 615 Euro, 28.12.16 – 02.01.17
Feliz ano novo auf den Azoren! – 8 Tage ab 1.365 Euro, 28.12.16 – 04.01.17
Die Kulturschätze Stockholms erleben – 6 Tage ab 1.348 Euro, 28.12.16 – 02.01.17
Silvester auf der Themse – Metropole London – 5 Tage ab 1.478 EUR, 30.12.16 – 03.01.17
Leipzig entdecken: bunt, musikalisch und unheimlich vielseitig – 7 Tage ab 780 EUR, 27.12.16 – 02.01.17

KURZPROFIL
Wikinger Reisen, 1969 gegründetes Familienunternehmen, ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Unter dem Motto „Urlaub, der bewegt“ bietet der Veranstalter weltweit Wander- und Wanderstudieneisen, Trekking-Touren, Radurlaub, aktive Fernreisen mit Natur- und Kulturprogrammen sowie Winterurlaub an. Aktiven Urlaub für Körper & Seele präsentiert der Katalog „natürlich gesund“. Mit knapp 56.000 Gästen und einem Jahresumsatz von mehr als 91 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den Top 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das Unternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
02331 904711
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
mali pr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
02331 463078
02331 473 58 35
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wikinger-gruppen-starten-gemeinsam-ins-neue-jahr/

Ulrich Höller: Europas Immobilienwirtschaft kann mittelfristig von Brexit profitieren

Der Flash-Kommentar zum EU-Referendum in Großbritannien vom Vorsitzenden des Vorstands der GEG German Estate Group, Frankfurt

Frankfurt, 24. Juni 2016. Die Briten haben sich – wenn auch mit knapper Mehrheit – gegen Europa entschieden: Ein Votum wider die Vernunft, das auch wir in der Immobilienwirtschaft ausgesprochen bedauern. Trotzdem ist jetzt Besonnenheit gefordert.

Die monatelange Unsicherheit vor dem Referendum ist jetzt vorbei, so dass die Unternehmen und Investoren wieder Planungssicherheit haben, die in den nächsten Monaten auch konkret Gestalt annehmen wird. Die Regierungen und die EU sind jetzt gefordert, gemeinsam mit der Wirtschaft den Übergang so gestalten, dass eine länger andauernde Phase von Investitionszurückhaltung vermieden und der Schaden klein gehalten wird.

Trotz aller negativen Begleiterscheinungen kann der deutsche Immobilienmarkt, insbesondere Frankfurt, zumindest mittelfristig mit neuen Impulsen rechnen. Zu erwarten ist, dass institutionelle Investoren verstärkt die vergleichsweise attraktiven Immobilienmärkte in Europa ins Visier nehmen, denn viele global tätige Unternehmen nutzen London als Europazentrale, oft sogar als einzigen Hub. Für diese Unternehmen wird eine Verlagerung in andere europäische Städte und gerade nach Frankfurt als Standort der EZB zunehmend interessant werden, um Nachteile etwa in regulatorischer oder steuerlicher Hinsicht zu vermeiden, die ein Sitz außerhalb der EU mit sich bringen könnte.

Über die GEG German Estate Group AG

Die Anfang 2015 gegründete GEG mit Sitz in Frankfurt am Main ist als eine der führenden deutschen Investment- und Asset Management-Plattformen im gewerblichen Immobilienbereich konzipiert. GEG engagiert sich mit Investments im Landmark-Core-Segment, opportunistischen Investments sowie Projektentwicklungen. Sie setzt sowohl eigenes Kapital als auch Kapital externer Investoren ein. Sie verfügt bereits heute über ein Investitionsvolumen von über 640 Mio. EUR. Zusätzlich betreut sie verantwortlich Projektentwicklungen von insgesamt über 1 Mrd. EUR wie das „MainTor“ in Frankfurt, die „Opera Offices“ in Hamburg oder das „Junge Quartier Obersendling“ in München. Die beiden Eigentümer der GEG sind KKR, ein weltweit führender Investor, der in diverse Anlageklassen investiert, darunter Private Equity, Energie, Infrastruktur, Immobilien und Kreditprodukte, sowie die Frankfurter Deutsche Immobilien Chancen-Gruppe. Der Vorsitzende des Vorstands der GEG ist Ulrich Höller.

Weitere Informationen über die GEG finden Sie unter www.geg.de

Pressekontakt:
Thomas Pfaff Kommunikation
Höchlstraße 2
81675 München
T: +49-89-99249650
M: +49-172-8312923
kontakt@pfaff-kommunikation.de

Über die GEG German Estate Group AG

Die Anfang 2015 gegründete GEG mit Sitz in Frankfurt am Main ist als eine der führenden deutschen Investment- und Asset Management-Plattformen im gewerblichen Immobilienbereich konzipiert. GEG engagiert sich mit Investments im Landmark-Core-Segment, opportunistischen Investments sowie Projektentwicklungen. Sie setzt sowohl eigenes Kapital als auch Kapital externer Investoren ein. Sie verfügt bereits heute über ein Investitionsvolumen von über 640 Mio. EUR. Zusätzlich betreut sie verantwortlich Projektentwicklungen von insgesamt über 1 Mrd. EUR wie das „MainTor“ in Frankfurt, die „Opera Offices“ in Hamburg oder das „Junge Quartier Obersendling“ in München. Die beiden Eigentümer der GEG sind KKR, ein weltweit führender Investor, der in diverse Anlageklassen investiert, darunter Private Equity, Energie, Infrastruktur, Immobilien und Kreditprodukte, sowie die Frankfurter Deutsche Immobilien Chancen-Gruppe. Der Vorsitzende des Vorstands der GEG ist Ulrich Höller.

Firmenkontakt
GEG German Estate Group AG
Eva Maria Riegel
Neue Mainzer Straße • MainTor 20
60311 Frankfurt am Main
+49 69 274033 – 0
+49 69 274033 – 9999
info@geg.de
http://geg.de

Pressekontakt
Thomas Pfaff Kommunikation
Thomas Pfaff
Höchlstraße 2
81675 München
+49-89-99249650
kontakt@pfaff-kommunikation.de
pfaff-kommunikation.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ulrich-hoeller-europas-immobilienwirtschaft-kann-mittelfristig-von-brexit-profitieren/

Englische Werbung | Werbung für Großbritannien & die USA

Individuelle Gestaltung schon ab 19 €

Englische Werbung | Werbung für Großbritannien & die USA

Werbung für Großbritannien & die USA

Erreichen Sie englisch sprechende Menschen in Europa und der Welt mit Ihrer Werbebotschaft. Machen Sie Ihre Werbung englisch.

Eine Anzeige? Ein Flyer? Eine Broschüre? Eine Webseite? Werben Sie jetzt englisch mit dem Übersetzungs-Service der Kensingfield Werbeagentur. Mögliche Einsatzorte (Auswahl): Großbritannien, London, USA, New York, alle Länder dieser Welt.

Übersetzung Ihrer deutschen Texte?
Ab nur 0,18 Euro/Wort ist die Englisch-Übersetzung sofort buchbar.

Gestaltung Ihrer Werbung?
Schon ab 19 Euro gestaltet Ihnen die Kensingfield Werbeagentur Werbung auf Englisch dazu. Einfach die Kategorie auswählen, den Preis über den Online-Preiskalkulator ermitteln und direkt buchen.

Alle Details und Informationen finden Sie unter http://www.kensingfield.com/englisch.html

Eine Englisch-Übersetzung, die über die Kensingfield Werbeagentur gebucht wurde, wird automatisch in Ihre Werbung integriert. Natürlich ohne Aufpreis.

KENSINGFIELD. Die Werbeagentur mit festen Preisen.
Individuell. Gut. Günstig.

Wir sind der Agenturenverbund der Cammu Werbeagenturen UG (haftungsbeschränkt) mit Sitz in Köln. Uns zeichnet aus, dass wir ununterbrochen seit 25 Jahren auf dem Markt sind. Wir sind in dieser langen Spanne immer auf der Höhe der Zeit geblieben und haben Erfahrung in praktisch allen Branchen der deutschen und internationalen Wirtschaft. Die Initiative Mittelstand hat eine unserer Agenturen mit dem Prädikat Best of 2016 ausgezeichnet.

Angebote rund um Werbung, Marketing, Ratgeber, Coaching und Strategien sind unsere Kernkompetenz.

Kontakt
Cammu Werbeagenturen UG (haftungsbeschränkt)
Gérard Cammu
Dürener Straße 247
50931 Köln
+49 221 96 02 38 60
+ 49 221 96 02 38 61
info@cammu.com
http://www.cammu.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/englische-werbung-werbung-fuer-grossbritannien-die-usa/

Trendworkshop für das Gastgewerbe: London Calling

Der Gastro-Trendexperte Pierre Nierhaus zeigt in seinem London Special Trendworkshop Off-Konzepte, neue Szeneviertel, Food Trends und den neuen Luxus in Mayfair;

Trendworkshop für das Gastgewerbe: London Calling

Streetfood, Szenegastronomie und In-Viertel präsentiert Piere Nierhaus beim London Special (Bildquelle: Pierre Nierhaus)

Einen Trendworkshop mit Fokus auf individuelle Gastronomiekonzepte von Grunge bis Luxus, dazu Streetfood und spannende Newcomer der Hotelszene präsentiert der Trendexperte und Gastro-Coach Pierre Nierhaus in seinem London Special Trendworkshop vom 26. bis 28. Oktober 2016. „London erfindet sich ständig neu! Deshalb sehen wir uns bei diesem London Special gezielt die Szenegastronomie, unkonventionelle, kleine Konzepte und die neuen In-Viertel in East London an. Produkt und Inszenierung stehen im Mittelpunkt. Besonders interessant sind die Konzepte von Alan Yau, der in den letzten Monaten mit drei spektakuläre Neueröffnungen für Aufsehen gesorgt hat. Dieser Workshop zeigt London, wie es die meisten nicht kennen und bietet deshalb auch für London-Kenner viel Neues“. Der Trendworkshop richtet sich an Profis aus Gastronomie und Hotellerie, an die Zulieferindustrie, Architekten und Designer.

Auf dem Programm steht die Off-Szene in East London in Hoxton und Shoreditch (Streetfood, Mixology und Underground, urbane Hotelkonzepte The Hoxton und ACE) im Kontrast zu luxuriösen Hotels und Fine Dining Restaurants wie Berners Tavern im The London Edition, einer Zusammenarbeit von Marriott und Ian Schrager. Pierre Nierhaus zeigt die selbstbewussten Gastro-Pubs, Monokonzepte, Bakery-Konzepte aus Israel, die Invasion der US Burgerketten (u.a. Five Guys), Organic Food de Luxe sowie die neuen Aromen aus Nordafrika und Südamerika. Mit dabei auch die neuen Projekte von Alan Yau (u.a. Wagamama und Hakkasan) von The Duck and Rice, ein klassischer Pub in Soho mit chinesischer Küche, über den türkischen Babaji Pide Salon bis zur glamourösen Dinner & Dancing-Location Parc Chinois in Mayfair.

Programm zum Download: www.nierhaus.com

Pierre Nierhaus ist Spezialist für Coaching, systemisches Prozessmanagement und Change Management für die Gastronomie und Hotellerie sowie für die Findung und Implementierung von weltweiten Innovationen in der Foodservice und Hospitality Industrie. Nierhaus ist Autor mehrerer Fachbücher u.a. des Fachbuch-Bestsellers: Reich in der Gastronomie – Strategien für die Zukunft. Die Pierre Nierhaus Consulting mit Sitz in Frankfurt ist Veranstalter von Trendworkshops für Individualteilnehmer und Gruppen und wurde mit dem internationalen Beraterpreis Excellence in Management Advisory Services der International Society of Foodservice Consultants ausgezeichnet.

Firmenkontakt
Pierre Nierhaus Consulting
Pierre Nierhaus
Esperantostraße 28
60598 Frankfurt
069 29980980
pierre@nierhaus.com
http://www.nierhaus.com

Pressekontakt
articolare public relations
Lena Kraft
Nornbodenweg 27
63691 Ranstadt
06035 917 469
articolare@lena-kraft.de
http://www.articolare.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/trendworkshop-fuer-das-gastgewerbe-london-calling/

London vs. Berlin – der Kampf um die europäische Startup-Krone

London vs. Berlin - der Kampf um die europäische Startup-Krone

Infografik zu London vs. Berlin (Bildquelle: @99designs)

BERLIN – 05. April 2016 – Zwischen Berlin und London ist ein Kampf um die „Startup-Krone“ entbrannt. Beide beanspruchen für sich, Europas Nummer-1-Hub für digitale Star-tups zu sein. Während die Daten des Nestas European Digital City Index 2015 London vorne sehen, erwarten Studien von Ernst & Young, dass Berlin der britischen Hauptstadt in diesem Jahr den Rang ablaufen wird. 99designs , der weltweit größte Online-Marktplatz für Grafikdesign, hat dies zum Anlass genommen, wichtige Kennzahlen der beiden Städte gegenüberzustellen, um herauszufinden, in welchen Disziplinen London die Nase vorn hat und in welchen Bereichen Berlin bereits attraktiver als die Metropole an der Themse ist.

Money, Money, Money
Mit Blick auf das in die Städte geflossene Venture Capital, waren die Investoren im ersten Halbjahr 2015 in Berlin großzügiger als in London: Während die Ideen der Gründer in der deutschen Hauptstadt insgesamt mit 1,4 Milliarden Euro bezuschusst wurden, mussten die Briten sich mit 1,1 Milliarden begnügen. Dies überrascht insofern, als dass die Anzahl der Startups mit 275.000 in London im Vergleich zu Berlin mit 171.000 wesentlich größer ist. Letztendlich ist diese Zahl aber auch ausschlaggebend dafür, dass der Gesamtwert des britischen Ökosystems um 18,1 Milliarden Euro höher ist. Deutlich geringer ist der Vorsprung der Londoner Gründer allerdings mit 1,5 Millionen bei den Series A Finanzie-rungsrunden.

Die Mitarbeiterstrukturen
Insgesamt liegen in den einzelnen Disziplinen nur wenige Prozentpunkte zwischen den europäischen Startup-Hubs. Zwar kann London sich damit rühmen, mit einem Anteil von 53 Prozent an Talenten aus dem Ausland etwas vielfältiger als Berlin (49 Prozent) zu sein, im Gegenzug trumpft die Stadt an der Spree jedoch damit auf, dass der Anteil der weiblichen Mitarbeiter um drei Prozent höher als in London liegt. Wenn es um das durch-schnittliche Gründungsalter geht, wagt man in Berlin mit 31,8 Jahren etwas früher den Schritt in die Selbstständigkeit als in London (32,6 Jahre).

Arbeiten und Leben
Hinsichtlich der Lebenshaltungskosten ist London gegenüber Berlin chancenlos. In allen analysierten Kategorien konnte die deutsche Gründerstadt punkten: So lassen sich be-reits bei der Monatsmiete rund 1.500 Euro sparen und auch bei den öffentlichen Ver-kehrsmitteln sowie den Kosten für das Internet ist man hier deutlich günstiger dran. Da der Mensch ja nicht allein von Luft und Arbeit leben kann, muss es hier und da auch mal ein Kaffee, Bier oder Mittagessen sein. In London muss man über 5 Euro für ein Bier be-rappen. Dafür kann man sich in Berlin schon fast zwei kühle Blonde gönnen. Beim Kaffee ist der Unterschied mit knapp einem Euro da nicht ganz so deutlich, allerdings bleibt einem beim Mittagessen in London der Bissen im Halse stecken bleiben, wenn die Rech-nung kommt: Der Lunch ist mit 19 Euro mehr als doppelt so teuer wie in Berlin (8 Euro).

Berlin ist es im letzten Jahr gelungen, Londons Vorsprung deutlich zu verringern, sodass auch die 99designs-Experten die Prognose von Ernst & Young bestätigen und ebenfalls davon überzeugt sind, dass Berlin Ende dieses Jahres zu dem europäischen Startup-Hub gekrönt wird.

Marcos Gutierrez, Managing Director bei 99designs, sagt: „Während beide Städte ihre Vorzüge haben, ist Berlin schon jetzt unser eindeutiger Gewinner der Herzen! Berlin ist das deutsche Epizentrum der New Economy und bringt kreative Ideen mit neuen, span-nenden Unternehmen zusammen. Und das genau im Kern des Tech-Booms. Für unser Geschäftsmodell bietet die Stadt somit perfekte Voraussetzungen.“

Über 99designs
99designs ist der weltweit größte Online-Marktplatz für Grafikdesign basierend auf dem Crowd-sourcing-Prinzip. Designer können Entwürfe für Logos, Webseiten & Co. nach den Briefing-Anforderungen eines Kunden gestalten und im Wettbewerb vorschlagen – der Gewinner be-kommt das Preisgeld für sein Design und einen neuen Kunden. Bislang wurden in über 500.000 Design-Wettbewerben über 125 Millionen Euro an die Community ausgezahlt. Unternehmen be-kommen so schnell und kostengünstig ein passendes Design.

Mehr Informationen zu 99designs finden Sie unter www.99designs.de.

Firmenkontakt
99designs
Sol Fauquier
Bergmannstraße 102-103
10961 Berlin

presse@99designs.de
http://99designs.de/

Pressekontakt
m3 PR
Maren Fliegner
Gustav-Meyer-Allee 25
13355 Berlin
030 / 23 45 66 75
info@m3-pr.de
http://www.m3-pr.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/london-vs-berlin-der-kampf-um-die-europaeische-startup-krone/