Schlagwort: lexoffice

PM | Buchhaltungsfrei mit lexoffice: Mehr vom Sommer dank neuer Features

lexoffice setzt rund 100 Kundenwünsche um

PM | Buchhaltungsfrei mit lexoffice: Mehr vom Sommer dank neuer Features

Freiburg, 18. Juli. 2019 – Unter dem Motto „Heute buchhaltungsfrei!“ startet die digitale Buchhaltungslösung lexoffice in den Sommer 2019: Einige umfassende Updates sowie neue, clevere Banking-Funktionen sorgen dafür, dass Freelancer, Kleinunternehmer, Gründer und Start-Ups auch bei Hitze kühlen Kopf bewahren und sich ab sofort „buchhaltungsfrei“ nehmen können. Zudem gibt es einen Sommerrabatt von satten 35 Prozent für die Dauer von zwölf Monaten für alle, die ihre digitale Buchhaltung mit lexoffice jetzt starten.

Sommer, Sonne und viel Freizeit – davon können die meisten Selbstständigen und Kleinunternehmer nur träumen. Denn neben dem Business-Alltag verschlingt die Buchhaltung oft die wenige, wertvolle Freizeit. lexoffice-Anwender können sich von solchen lästigen Pflichten frei machen, da die innovative Buchhaltungslösung viele Aufgaben automatisch erledigt. Und ab Ende Juli geht“s noch zeitsparender: Das lexoffice-Team, das die Lösung kundenzentriert immer weiterentwickelt, hat rund 100 Ideen und Wünsche seiner Kunden umgesetzt sowie den Banking-Bereich komplett erneuert – und ermöglicht damit ein noch effizienteres Arbeiten.

Die Magie von KI: Automatische Belegverarbeitung und Bankverbuchung

Und hier die Highlights: Künftig ordnet lexoffice die Umsätze und Belege den Kategorien vollautomatisch zu – die buchhalterische Verarbeitung innerhalb des Systems erledigt lexoffice unter Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) im Hintergrund – ohne Zutun des Anwenders. Derzeit liegt die Trefferquote beim automatischen Belegabgleich bereits bei über 80 Prozent und sie verbessert sich kontinuierlich! Für den Kunden bedeutet dies eine enorme Zeitersparnis, da das mühsame Zuordnen entfällt und – es bleibt mehr Zeit für den Sommer!

Weitere zeitsparende Neuerungen: Künftig können Anwender alle Kontentypen wie Kreditkarten-, Paypal- oder Kontist-Konto in lexoffice integrieren.

Neukunden bietet lexoffice ab sofort ein attraktives Sommerangebot an: Statt der üblichen 7,90 EUR (zzgl. MwSt) pro Monat, gibt es lexoffice Rechnung & Finanzen jetzt für nur 5,14 EUR (zzgl. MwSt) pro Monat für die Dauer von zwölf Monaten (die vergünstigten zwölf Monate beginnen mit dem ersten Nutzungsmonat). Dieses Angebot ist gültig bis zum 31.8. 2019. Weitere Informationen unter: https://www.lexoffice.de/buchhaltungsfrei/
Weitere Infos über lexoffice: https://www.lexoffice.de

Über lexoffice
Als Online-Unternehmenslösung bietet lexoffice Kleinunternehmern je nach Paketwahl ein breites Spektrum an kaufmännischen Lösungen: von der Rechnungserstellung über die Belegerfassung bis hin zum Jahresabschluss. Die Software begleitet ihre Anwender mit viel Automatisierung und überträgt die buchhalterischen Vorgänge zusätzlich in verständliche Übersichten und Grafiken, die zeigen, wie sich das Unternehmen finanziell entwickelt. Das lexoffice-Paket ist als monatliches Abo erhältlich: https://www.lexoffice.de

Mit den Produkten von Lexware, einer Marke der Haufe Group, bringen Anwender ihre geschäftlichen und privaten Finanzen in Ordnung. Von der Buchhaltung über Warenwirtschaft bis zu den Steuern. Die Lösungen sind übersichtlich und einfach und können nahezu ohne Vorkenntnisse eingesetzt werden. Lexware bietet eine Rundum-Absicherung mit innovativer Software, umfassende Online-Services und Branchen-Wissen. Über eine Million Nutzer arbeiten mit Deutschlands führenden Business-Komplett-Lösungen für Selbstständige, Freiberufler und Unternehmen bis 50 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter: www.lexware.de

Firmenkontakt
Pressecenter Lexware
Nicole Packhaeuser
Munzinger Str. 9
79111 Freiburg
0761 898 3171
0761 898 99 3184
presselexware@haufe-lexware.com
http://www.lexware.de

Pressekontakt
PR von Harsdorf GmbH
Friederike Floth
Rindermarkt 7
80331 München
089189087335
089 158987339
ff@pr-vonharsdorf.de
http://www.pr-vonharsdorf.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/pm-buchhaltungsfrei-mit-lexoffice-mehr-vom-sommer-dank-neuer-features/

Ökosystem rund um den Kunden: So geht Nähe in der digitalen Welt

lexoffice launcht neues integriertes Feature zur Angebotserstellung

Ökosystem rund um den Kunden: So geht Nähe in der digitalen Welt

lexoffice bietet ein digitales Ökosystem für die Kundenbetreuung (Bildquelle: Copyright Haufe Group)

Freiburg, 11. Juli. 2019 – Viele Freelancer, Kleinunternehmer und Betriebe kennen das Phänomen: Ein Kunde hat Interesse an einer Dienstleistung, nach persönlicher Beratung wird mit viel Akribie ein Angebot passgenau entworfen, kalkuliert und per E-Mail versendet. Und dann: Funkstille. Kunden melden sich nicht zurück, das Angebot wird nicht angenommen, der Auftrag versandet. Doch die Zukunft für individuelle Angebotserstellung kann in Zeiten der Digitalisierung anders aussehen: mit einem Ökosystem rund um den Kunden. Mit einem neuen Feature unterstützt lexoffice Unternehmer jetzt dabei, ihren Service am Kunden digital weiter auszubauen.

Die Digitalisierung verändert die Beziehung zwischen Unternehmern und ihren Kunden. Viele Verbraucher wollen selbstbestimmt jederzeit buchen und bezahlen können, sind es im Alltag gewohnt, aus zentralen Systemen heraus Aufträge zu erteilen und automatisch und transparent alle Schritte verfolgen zu können. Gleichzeitig wissen viele Kleinunternehmer und Freiberufler, dass der persönliche Kontakt zum Kunden häufig darüber entscheidet, ob sie den Auftrag gewinnen oder nicht. Insofern stellt sich die Frage: An welcher Stelle lässt sich auch in diesem geschäftlichen Umfeld die Kundenkommunikation digital vereinfachen und wo ist der persönliche Austausch unerlässlich? Die Lösung besteht darin, lästige administrative Prozesse zu digitalisieren, während persönliche, hochqualitative Kontakte zusätzlich unterstützt werden.

Die Vision: Ein Ökosystem rund um die Kundenbeziehung

Ein zentrales Kundencenter rund um die individuelle Angebotserstellung für Kunden, das ist die Antwort von lexoffice auf die veränderten Kundenwünsche, denen Kleinunternehmer begegnen. Und ein erster Schritt in Richtung der Vision, Unternehmern ein Ökosystem rund um ihre Kunden zu ermöglichen. „Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, die vielen Kleinunternehmer in Deutschland bestmöglich in die digitale Welt zu begleiten. Dabei wollen wir mit unseren Softwarelösungen Menschen verbinden“, sagt Isabel Blank, als Geschäftsführerin für die Weiterentwicklung von lexoffice verantwortlich. „Gerade im Kontakt mit dem Kunden möchten wir es jedem Unternehmer einfach machen, auf dessen Wünsche unkompliziert und doch individuell einzugehen. So können Kleinunternehmer auch in einer digitalen Welt erfolgreich sein.“

Auftragsgewinnung: Neue Möglichkeit dank digitalem Kundencenter

Wo früher Telefonate oder E-Mailaustausch zu Verzögerungen oder Brüchen in der Auftragsgewinnung führten, können Unternehmer heute ihr Angebot per Link zum Kundencenter an den Kunden versenden. Dieser loggt sich ein, kann das Angebot einsehen, über optionale oder alternative Positionen selbst entscheiden und dann die Auswahl per Klick annehmen. Angebote werden so schneller angenommen, die Umsetzung kann zügiger starten und das Geld geht früher ein – und das alles ohne Medienbruch.

Weitere digitale Services in Planung

Der digitale Angebotsprozess aus dem Kundencenter ist ein nächster Schritt in eine kundenzentrierte, digital vernetzte Beziehung zwischen Unternehmern und ihren Kunden. Zukünftig will lexoffice weitere Prozesse rund um die Kundenbeziehung digital vereinfachen. So sollen auch Rechnungen und Mahnungen direkt aus dem Center heraus verwaltet und abgewickelt werden können; ebenso ist eine inBill-Payment-Lösung angedacht. Ziel ist es, die Möglichkeiten der Digitalisierung von der Angebotserstellung bis hin zur Annahme und Bezahlung durch den Kunden zentral und mit wenigen Klicks abzudecken.

Mit den Produkten von Lexware, einer Marke der Haufe Group, bringen Anwender ihre geschäftlichen und privaten Finanzen in Ordnung. Von der Buchhaltung über Warenwirtschaft bis zu den Steuern. Die Lösungen sind übersichtlich und einfach und können nahezu ohne Vorkenntnisse eingesetzt werden. Lexware bietet eine Rundum-Absicherung mit innovativer Software, umfassende Online-Services und Branchen-Wissen. Über eine Million Nutzer arbeiten mit Deutschlands führenden Business-Komplett-Lösungen für Selbstständige, Freiberufler und Unternehmen bis 50 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter: www.lexware.de

Firmenkontakt
Pressecenter Lexware
Nicole Packhaeuser
Munzinger Str. 9
79111 Freiburg
0761 898 3171
0761 898 99 3184
presselexware@haufe-lexware.com
http://www.lexware.de

Pressekontakt
PR von Harsdorf GmbH
Friederike Floth
Rindermarkt 7
80331 München
089189087335
089 158987339
ff@pr-vonharsdorf.de
http://www.pr-vonharsdorf.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/oekosystem-rund-um-den-kunden-so-geht-naehe-in-der-digitalen-welt/

Smart vernetzt

lexoffice bietet jetzt Steuerberater-Cockpit

Smart vernetzt

Freiburg, 19.6.2017 – lexoffice hat seine Buchhaltungssoftware für Steuerberater geöffnet und bietet damit ein speziell angepasstes Portal, das die Zusammenarbeit zwischen Steuerberatern und ihren Mandanten erheblich vereinfacht. Das neue Steuerberater-Cockpit punktet mit kostenlosen Datenexporten, Finanzreports und bietet Zugriff auf das Live-System der Mandanten.

Steuerberater sind für lexoffice-Anwender zentrale Vertrauens- und Beratungspersonen bei unternehmerischen Fragen. Deshalb ermöglicht lexoffice schon immer eine effiziente Zusammenarbeit zwischen seinen Anwendern und deren Steuerberatern. Ab sofort erhalten Steuerberater sogar einen eigenen Zugang zu den lexoffice-Accounts ihrer Klienten: Das stärkt die Vernetzung zwischen Steuerberatern und Mandanten und erleichtert die aktive Beratung.

Erste Erfahrungen der Anwender sind positiv: „lexoffice vereinfacht das Schreiben von Rechnungen enorm. Auch mein Steuerberater war sehr angetan – vor allem, weil der DATEV-Export seine Arbeit ebenfalls erheblich erleichtert“, so Keno Hellmann, Gründer und lexoffice-Kunde.

Automatisiert und in Echtzeit: Das lexoffice-Steuerberater-Cockpit

Eine Übersicht zeigt die wichtigsten steuerrelevanten Informationen zu allen verbundenen Mandanten. Zu jedem einzelnen davon bietet lexoffice eine Detailansicht, die sich automatisiert mit den aktuellsten Daten der Mandanten synchronisiert. Steuerberater können damit jederzeit selbständig auf deren Echtzeitdaten zugreifen und kostenlose Auswertungen und Berichte nutzen. Die wichtigsten Funktionen sind:

-Finanzreports und Auswertungen
-Datenexport in die eigene Kanzleisoftware
-Wechsel in den Live-Bereich des Mandanten

Kurze Wege, Echtzeitdaten und die Eingebundenheit in ein System ermöglichen dem Steuerberater eine zeitnahe aktive Beratung. Das gilt unabhängig davon, ob Mandanten lexoffice als Rechnungsprogramm verwenden oder Selbstbucher sind: Das neue Steuerberater-Cockpit unterstützt bei allen Formen der Arbeitsteilung.

Kostenlos für Steuerberater

Steuerberater können sich unter https://www.lexoffice.de/steuerberater registrieren, ihre Mandanten einladen und das Steuerberater-Cockpit kostenfrei nutzen. Interessierte lexoffice-Anwender können ihrerseits ebenfalls ihren Steuerberater zur Zusammenarbeit einladen. Die entsprechende Funktion ist in allen Versionen von lexoffice (ab 6,90EUR pro Monat zzgl. MwSt.) enthalten.

Download Screenshots

-Steuerberater-Cockpit:h ttp://www.pr-vonharsdorf.de/wp-content/uploads/screen-steuerberaterzugang-steuerberatercockpit.jpg
-Mandantenübersicht: http://www.pr-vonharsdorf.de/wp-content/uploads/screen-steuerberaterzugang-mandanten%C3%BCbersicht.jpg

Firmenbeschreibung: lexoffice
Als Online-Unternehmenslösung bietet lexoffice Kleinunternehmern je nach Paketwahl ein breites Spektrum an kaufmännischen Lösungen: von der Rechnungserstellung, über die Belegerfassung bis hin zum Jahresabschluss. Die Software begleitet ihre Anwender mit viel Automatisierung und überträgt die buchhalterischen Vorgänge zusätzlich in verständliche Übersichten und Grafiken, die zeigen, wie sich das Unternehmen finanziell entwickelt. Das lexoffice-Paket ist als monatliches Abo erhältlich: www.lexoffice.de

Mit den Produkten von Lexware, einer Marke der Haufe Gruppe, bringen Anwender ihre geschäftlichen und privaten Finanzen in Ordnung. Von der Buchhaltung über Warenwirtschaft bis zu den Steuern. Die Lösungen sind übersichtlich und einfach und können nahezu ohne Vorkenntnisse eingesetzt werden. Lexware bietet eine Rundum-Absicherung mit innovativer Software, umfassende Online-Services, Branchen-Wissen und Business-Netzwerken. Über eine Million Nutzer arbeiten mit Deutschlands führenden Business-Komplett-Lösungen für Selbstständige, Freiberufler und Unternehmen bis 50 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter: www.lexware.de

Firmenkontakt
Haufe-Lexware GmbH & Co. KG
Hille Kück
Pressecenter, Munzinger Str. 9
79111 Freiburg
0761 898 3184
0761 898 99 3184
presselexware@hauf-lexware.com
http://www.lexoffice.de/presse/

Pressekontakt
PR von Harsdorf GmbH
Friederike Floth
Rindermarkt 7
80331 München
089189087335
089 158987339
ff@pr-vonharsdorf.de
http://www.pr-vonharsdorf.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/smart-vernetzt/

GoBD – Vorsicht vor der digitalen Steuerfalle

Neue Grundregelungen zur digitalen Buchführung

GoBD - Vorsicht vor der digitalen Steuerfalle

GoBD: Achtung Steuerfalle (fotolia©Marco2811)

Freiburg, 5.1.2017 – Die „Grundsätze zur ordnungsgemäßen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff“ – kurz GoBD – gelten bereits seit 2015. Zum 1. Januar endete die letzte Übergangsfrist, und ab jetzt ist Gefahr im Verzug! Denn: Bei Verstößen gegen die GoBD drohen empfindliche finanzielle Strafen. Wer beispielsweise Rechnungen oder andere steuerrelevante Belege mit Word und Excel erstellt, kann in die GoBD-Falle tappen und muss mit einer Steuerschätzung rechnen.

Die GoBD legen fest, wie das digitale Rechnungswesen eines Unternehmens inklusive der dazugehörigen vor- und nachgelagerten IT-Systeme ordnungsgemäß umgesetzt werden muss. Konkret bedeutet das beispielsweise, dass alle steuerlich relevanten Daten – einschließlich etwaiger elektronisch erzeugter Rechnungen – unveränderbar und vollständig aufbewahrt werden müssen. Ebenso fordern die GoBD eine Verfahrensdokumentation, die genau beschreibt, wie Belege und Dokumente erfasst, empfangen, digitalisiert, verarbeitet, aufgegeben und aufbewahrt werden. Von der Regelung sind dabei nicht nur Belege aus den eigenen Datenverarbeitungssystemen betroffen, sondern auch elektronisch empfangene Belege. Diese müssen ebenfalls im Ursprungsformat aufbewahrt werden und während der Aufbewahrungsfrist jederzeit verfügbar sein, unverzüglich lesbar gemacht werden und maschinell auswertbar sein.

Steuerlich relevante Daten GoBD-konform archivieren mit lexoffice

Schnell wird klar, dass die einfache Ablage von Daten z.B. im Word- oder Excel-Format spätestens mit Ablauf der Übergangsfirst am 1. Januar 2017 auf keinen Fall ausreicht. Die neuen Regelungen betreffen nicht nur Datensicherheit und -unveränderbarkeit, sondern auch elektronische Erfassbarkeit, Aufbewahrung und maschinelle Auswertbarkeit der Daten. Darüber hinaus gibt es Bestimmungen zur Nachvollziehbarkeit und Nachprüfbarkeit sowie zum Datenzugriff durch die Behörden. Damit alle GoBD-Anforderungen umfassend erfüllt sind, ist eine rechtssichere Archivierungslösung unerlässlich.

Mit lexoffice auf der sicheren Seite

Lexware, der Markführer in Sachen Finanzlösungen für Selbständige, Freiberufler und Kleinunternehmen, sorgt mit der neuen Online-Business-Software lexoffice für eine einfache und flexible Lösung, mit der Kleinunternehmer, Gewerbetreibende und Freiberufler ihren GoBD-Pflichten rechtskonform nachkommen können. Als GoBD-testierte Buchhaltungssoftware sorgt lexoffice für eine GoBD-konforme Buchhaltung und schützt damit vor finanziellen Nachteilen in Form von unangenehmen Steuerschätzungen und etwaigen Nachzahlungen aufgrund von Formfehlern. lexoffice ist übrigens die erste Cloud-Lösung, die GoBD testiert ist! Weitere Information unter https://www.lexoffice.de/die-gobd-falle-vermeiden/

Pressebilder
lexoffice Packshot:
https://www.lexoffice.de/wp-content/uploads/lexoffice-Packshot-300-dpi.jpg
lexoffice screenshot:
https://www.lexoffice.de/wp-content/uploads/lexoffice-screenshot-dashboard.png

Mit den Produkten von Lexware, einer Marke der Haufe Gruppe, bringen Anwender ihre geschäftlichen und privaten Finanzen in Ordnung. Von der Buchhaltung über Warenwirtschaft bis zu den Steuern. Die Lösungen sind übersichtlich und einfach und können nahezu ohne Vorkenntnisse eingesetzt werden. Lexware bietet eine Rundum-Absicherung mit innovativer Software, umfassende Online-Services, Branchen-Wissen und Business-Netzwerken. Über eine Million Nutzer arbeiten mit Deutschlands führenden Business-Komplett-Lösungen für Selbstständige, Freiberufler und Unternehmen bis 50 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter: www.lexware.de

Firmenkontakt
Haufe-Lexware GmbH & Co. KG
Hille Kück
Pressecenter, Munzinger Str. 9
79111 Freiburg
0761 898 3184
0761 898 99 3184
presselexware@hauf-lexware.com
http://www.lexoffice.de/presse/

Pressekontakt
PR von Harsdorf GmbH
Friederike Floth
Rindermarkt 7
80331 München
089189087335
089 158987339
ff@pr-vonharsdorf.de
http://www.pr-vonharsdorf.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gobd-vorsicht-vor-der-digitalen-steuerfalle/

lexoffice bietet Partner-Ökosystem an

Anwender profitieren von vielen neuen Möglichkeiten

lexoffice bietet Partner-Ökosystem an

Freiburg, 23.11.2016 – Startschuss für das Partner-Ökosystem von lexoffice: Mit dem neuen Programm für Entwicklungspartner bietet die Online-Unternehmenslösung lexoffice von Lexware ihren Kunden jetzt noch mehr Anwendungsvielfalt.

lexoffice profitiert dank eines Partner-Programms von vielen neuen Integrationen: Kunden können jetzt direkt aus lexoffice verschiedene Services dazu buchen. So zum Beispiel das Online-Konto Paypal, die Shoplösungen VersaCommerce und WooCommerce, die Zeiterfassung Timetrack sowie der Agenturabrechnungslösung Adbill. lexoffice plant das Partnernetzwerk im Monatsrhythmus zu erweitern. Bis Ende nächsten Jahres sollen bereits mehr als 30 integrierte Partnerlösungen zur Verfügung stehen. „Eine tolle Sache“, erklärt Frank Steinberg, Senior Market Designer bei lexoffice. „Wir können unseren Kunden noch mehr Möglichkeiten bieten und unsere Partner profitieren von einer unkomplizierten Integration sowie umfangreicher Unterstützung bei der Vermarktung ihrer Lösung.“ Und dank der REST API* Schnittstelle ist eine einfache und schnelle Anbindung von Drittlösungen möglich.

Anzahl der Klein- & Kleinstunternehmer um 25 Prozent gestiegen

Der große Boom: Aktuell gibt es in Deutschland 2,45 Millionen Klein- und Kleinstunternehmen. Das sind 25 Prozent mehr, als noch von drei Jahren. Treiber dieser Entwicklung sind unter anderem auch moderne cloudbasierte On-Demand-Technologien. Sie ermöglichen es den Firmen, sich in Hinblick auf Business-Lösungen und Infrastruktur mit Großkonzernen und Big Playern auf eine Stufe zu stellen. Kleinunternehmer profieren dabei von der Skalierbarkeit dieser Lösungen. So können die Unternehmen ihre Fixkosten reduzieren und – wie bei lexoffice – den Lösungsumfang, den sie aktuell benötigen, variabel kaufen. Die vielen gewonnen Daten sind ein weiterer Vorteil von Cloud-Lösungen. Ihre Analyse und Weiterverwendung eröffnet den Kleinunternehmern viele neue Geschäftsmöglichkeiten. Auch in diesem Punkt spielt das Partner-Ökosystem von lexoffice mit seiner stark wachsenden Anzahl von Drittlösungen eine wichtige Rolle.

lexoffice Anwender gestalten mit

Mehr als 50.000 Kleinunternehmer vertrauen lexoffice bereits ihre Finanzbuchhaltung sowie die Erstellung ihre Angebote und Rechnungen an. Damit ist lexoffice Deutschlands führende Online-Buchhaltung. Speziell für Kleinunternehmer entwickelt, gewährleistet sie selbst dem Buchhaltungslaien jederzeit und unkompliziert den Überblick über sämtliche Unternehmensfinanzen. Das Ziel, Kleinunternehmer noch erfolgreicher zu machen. Das verfolgt lexoffice jetzt mit seinem neuen Entwicklungs-Partnerprogramm konsequent weiter. Die wachsende Anzahl an attraktiven komplementären Partnerlösungen sorgt dafür, dass sich immer mehr digitale Geschäftsprozesse automatisieren lassen. Das verschafft den Firmen den nötigen Freiraum, um sich auf das Wesentliche – ihr Geschäft – zu konzentrieren.

Wie bei lexoffice üblich, sind die Anwender eng in die Weiterentwicklung eingebunden. Sie können ihre Partnerwünsche an lexoffice richten oder ihre Wunschpartner direkt auf das Programm aufmerksam machen.

*Representational State Transfer Application Programming Interface

Weitere Informationen: www.lexoffice/partner / www.lexoffice.de/erweiterungen
Kontakt lexoffice Partnerprogramm: Frank Steinberg, partnerwerden@lexoffice.de

Mit den Produkten von Lexware, einer Marke der Haufe Gruppe, bringen Anwender ihre geschäftlichen und privaten Finanzen in Ordnung. Von der Buchhaltung über Warenwirtschaft bis zu den Steuern. Die Lösungen sind übersichtlich und einfach und können nahezu ohne Vorkenntnisse eingesetzt werden. Lexware bietet eine Rundum-Absicherung mit innovativer Software, umfassende Online-Services, Branchen-Wissen und Business-Netzwerken. Über eine Million Nutzer arbeiten mit Deutschlands führenden Business-Komplett-Lösungen für Selbstständige, Freiberufler und Unternehmen bis 50 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter: www.lexware.de

Firmenkontakt
Haufe-Lexware GmbH & Co. KG
Hille Kück
Pressecenter, Munzinger Str. 9
79111 Freiburg
0761 898 3184
0761 898 99 3184
presselexware@hauf-lexware.com
http://www.lexoffice.de/presse/

Pressekontakt
PR von Harsdorf GmbH
Friederike Floth
Rindermarkt 7
80331 München
089189087335
089 158987339
ff@pr-vonharsdorf.de
http://www.pr-vonharsdorf.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/lexoffice-bietet-partner-oekosystem-an/

Buchhaltung to go

Digitalisierung der Geschäftsprozesse ermöglicht zeit- und ortsunabhängiges Arbeiten

Buchhaltung to go

Alles im Blick: Das lexoffice Dashboard (Bildquelle: Lexware)

Freiburg, 27. Juni 2016 – Das klassische Büro eines Kleinunternehmers mit eigenem Schreibtisch und stationärem Desktop – das war einmal. Smartphones, Tablets, Notebooks & Co. machen es möglich, losgelöst von Raum und Zeit zu arbeiten. Auch intelligente Softwarelösungen tragen dazu bei, dass mobiles Arbeiten zum Lebensgefühl wird.

Arbeit findet nicht mehr nur am festen Arbeitsplatz im Büro statt, sondern auch zu Hause oder unterwegs – das bestätigen aktuelle Zahlen des Digitalverbands Bitkom. In einer repräsentativen Befragung unter 1.500 Geschäftsführern und Personalleitern von Unternehmen aus allen Branchen gab jeder vierte Teilnehmer (24 Prozent) an, dass der klassische Büroarbeitsplatz mit Anwesenheitspflicht künftig an Bedeutung verliert. Nur vier Prozent rechnen mit einer Renaissance des Büros.

Für den mobilen Arbeitsalltag braucht es allerdings entsprechende Hilfsmittel. Cloudbasierte Softwarelösungen rund um alle Geschäftsprozesse machen das digitale Arbeiten erst möglich. Im Rahmen des lexoffice Beachcamps in Hamburg diskutierten Gründer, Freelancer und Blogger über die digitale Transformation, ihre Auswirkungen auf die Arbeitswelt und die Hilfsmittel, mit denen der neue Arbeitsalltag gelingt.

Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung

„Die Digitalisierung durchdringt heute sämtliche Branchen und Geschäftsfelder, auch wenn einige traditionelle Akteure davor noch die Augen verschließen. Nur wer begreift, wie tief diese digitale Revolution in bestehende Prozesse eingreift, wird sich künftig behaupten können“, fasst impulse-Chefredakteur und Verleger Dr. Nikolaus Förster die aktuellen Herausforderungen für Unternehmen treffend zusammen.

Grundsätzlich stehen die Unternehmen der Digitalisierung der Arbeitswelt jedoch positiv gegenüber, wie die Ergebnisse der Bitkom-Studie zeigen: 70 Prozent der befragten Unternehmen gehen davon aus, dass sich das Innovationstempo erhöhen wird. Zwei Drittel (65 Prozent) erwarten, dass die deutsche Wirtschaft dadurch stärker wachsen wird.

Mobiles Arbeiten: Passendes Equipment ist das A und O

Eine der Profiteurinnen der Digitalisierung ist die Bestseller-Autorin Anja Förster. Auf ihren unzähligen Reisen trifft sie spannende Persönlichkeiten und gewinnt so nicht nur wichtige Einblicke in die Welt der Unternehmen, sondern auch in das Denken der Führungskräfte. Diese Erkenntnisse fließen in ihre Publikationen und Vorträge ein. Für klassische Geschäftsprozesse zieht sie externe Unterstützung hinzu: „All die Dinge, die zusätzlich zu meinen Kernaufgaben getan werden müssen, delegiere ich entweder an Dienstleistungspartner oder erledige sie mit Hilfe einer exzellenten Software-Lösung.“

Malte Steiert, Co-Founder des Hamburger Start-ups Foodguide, setzt ebenfalls auf digitale Unterstützung. Er wickelt zum Beispiel die Buchhaltung online ab: „Foodguide ist ein soziales Netzwerk für Essen und zu 100 Prozent ein digitales Business. Dementsprechend versteht es sich von selbst, dass auch unsere Buchhaltung digitalisiert ist. Das hat zwei wesentliche Vorteile für uns: Zum einen haben wir jederzeit den Überblick über alle Transaktionen. Zum anderen können wir mit einer cloudbasierten Lösung erheblich Kosten sparen – als Start-up haben wir darauf natürlich ein Auge.“

Zeit, dass sich was dreht: Buchhaltung to go

Lexware hat die Zeichen der Zeit erkannt. Mit der Buchhaltungssoftware lexoffice unterstützt der Softwareanbieter das digitale Arbeiten in zweifacher Hinsicht: Webbasiert und als App ermöglicht sie den Zugriff auf alle relevanten Zahlen sowie das Erstellen von Rechnungen und Angeboten an jedem Ort und zu jeder Zeit. Die Lösung ist intuitiv zu bedienen; Vorwissen in der Buchhaltung ist nicht notwendig.

„Wir begleiten Kleinunternehmer, Freelancer und Start-ups auf dem Weg in die digitale Welt, indem wir ihnen ermöglichen, zeitfressende Routinearbeiten wie die Buchhaltung automatisiert zu erledigen. So können sie sich auf ihr Kerngeschäft fokussieren und erhalten gleichzeitig Informationen über ihre Geschäftsprozesse in Echtzeit“, erläutert Christian Steiger, Geschäftsbereichsleiter der Haufe-Lexware GmbH & Co. KG. lexoffice entspricht somit der flexiblen Arbeitsweise junger Unternehmer und ihren Anforderungen: Die Software ist digital, mobil und stets einen Schritt voraus.

Kostenlose Testversion

lexoffice ist in drei Versionen ab 6,90EUR pro Monat zzgl. MwSt. erhältlich. Interessierte können sich auf www.lexoffice.de registrieren und die größte Version 30 Tage lang kostenlos und ohne Installation testen.

Über Lexware
Mit den Produkten von Lexware, einer Marke der Haufe Gruppe, bringen Anwender ihre geschäftlichen und privaten Finanzen in Ordnung. Von der Buchhaltung über Warenwirtschaft bis zu den Steuern. Die Lösungen sind übersichtlich und einfach und können nahezu ohne Vorkenntnisse eingesetzt werden. Lexware bietet eine Rundum-Absicherung mit innovativer Software, umfassende Online-Services, Branchen-Wissen und Business-Netzwerken. Über eine Million Nutzer arbeiten mit Deutschlands führenden Business-Komplett-Lösungen für Selbstständige, Freiberufler und Unternehmen bis 50 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter: www.lexware.de

Kontakt
Haufe-Lexware GmbH & Co. KG
Hille Kück
Munzinger Str. 9
79111 Freiburg
0761 898-3184
0761 898-99-3184
presselexware@haufe-lexware.com
www.lexoffice.de/presse

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/buchhaltung-to-go/

Die Zukunft ist digital – auch in der Buchhaltung

Aktuelle Studie zum Thema Steuerkanzlei 2020: Der Wunsch nach mehr Digitalisierung besteht bereits heute!

Die Zukunft ist digital - auch in der Buchhaltung

Studie der Haufe Gruppe: Moderne Steuerkanzlei 2020

Freiburg, 18.11.2015 – Eine aktuelle Studie der Haufe Gruppe zeigt deutlich: Die Mehrzahl der Steuerkanzleien favorisiert die Vorteile einer cloudbasierten Zusammenarbeit mit ihren Klienten und erwartet bis zum Jahr 2020 einen vollständig digitalen Belegaustausch. Um diese Zukunftsvision nicht nur zu skizzieren, sondern konkret zu ermöglichen, hat Lexware ein Pilotprojekt für sicheren, digitalen Belegaustausch gestartet.

Aktuell erhalten über 70 Prozent der Steuerkanzleien noch über die Hälfte ihrer Belege im klassischen Pendelordner – obwohl bereits jetzt knapp 40 Prozent der Befragten digitale Belege vorziehen. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Studie „Moderne Steuerkanzlei 2020“, zu der die Haufe Gruppe über 200 Kanzleien befragt hat. Auf die Frage, wie sich die Steuerberater die Zusammenarbeit mit ihren Klienten im Jahr 2020 vorstellen, beschreibt die Mehrheit der Befragten ihre gewünschte Zusammenarbeitsform als digital. „Vollständig digital und mit 100% Controlling- und Beratungsaufgaben“, „Digitaler Beleg- und Datenaustausch – aber sicher!“ und „Auf Wunsch konsequente Umsetzung der digitalen Möglichkeiten ohne den menschlichen Kontakt zu vernachlässigen. Im Idealfall papierloser Belegaustausch auf allen Ebenen“, sind drei beispielhafte Kommentare aus der Befragung.

Die Cloud ermöglicht mehr Mobilität, bessere Kollaboration und automatisierte Abläufe – alles funktioniert ganz einfach per Mausklick. Die Vorteile von Cloud-Lösungen für die Buchhaltung liegen also auf der Hand: Steuerberater und Mandanten sparen sich viel Zeit und können deutlich effizienter zusammenarbeiten. Das umständliche Belegesammeln, -sortieren und -kopieren entfällt ebenso wie der lästige Pendelordner bzw. unsichere Datenträger. Alle Belege sind schnell und direkt verfügbar, Rückfragen wegen fehlender oder unvollständiger Belege gibt es nicht mehr, und die Buchführung ist immer aktuell. Als Vorreiter für innovative Zukunftsthemen hat Lexware jetzt ein Pilotprojekt zur Vereinfachung der digitalen Zusammenarbeit von Steuerberatern und Unternehmen gestartet.

„Unser Ziel ist es, gemeinsam mit DATEV und den Steuerberatern die Zukunft der Buchhaltung aktiv zu gestalten. Deshalb freuen wir uns sehr über die Zusammenarbeit und den Start des Piloten zu DATEVconnect online“, erläutert Isabel Blank, Geschäftsführerin bei der Haufe-Lexware GmbH & Co. KG, einem Unternehmen der Haufe Gruppe. „Online-Buchhaltung ist gegenüber der Offline-Buchhaltung die überlegene Lösung, davon sind wir bei Lexware seit langem überzeugt. Und die Studie zeigt, dass der Markt das genauso sieht“, so Blank weiter.

Über die Schnittstelle DATEVconnect online gelangen Eingangs- und Ausgangsrechnungen sowie Kassendaten per Mausklick direkt aus lexoffice – der Online-Buchhaltungslösung von Lexware – in die DATEV-Kanzleisoftware des Steuerberaters. Besonders praktisch: Gemeinsam mit den Dokumenten werden auch die zugehörigen Buchungssätze als Buchungsvorschlag übertragen – das spart unnötige Mehrarbeit. Die Belege sind somit bereits vorkontiert. Die verschlüsselte Übertragung der digitalen Belege und Buchungsdaten garantiert dabei höchste Sicherheit. Der Roll-out des Projekts und damit die Verfügbarkeit für alle Kunden ist für April 2016 geplant.

Nähere Informationen zur Studie „Moderne Steuerkanzlei 2020“ gibt es hier

Über Lexware
Mit den Produkten von Lexware, einer Marke der Haufe Gruppe, bringen Anwender ihre geschäftlichen und privaten Finanzen in Ordnung. Von der Buchhaltung über Warenwirtschaft bis zu den Steuern. Die Lösungen sind übersichtlich und einfach und können nahezu ohne Vorkenntnisse eingesetzt werden. Lexware bietet eine Rundum-Absicherung mit innovativer Software, umfassende Online-Services, Branchen-Wissen und Business-Netzwerken. Über eine Million Nutzer arbeiten mit Deutschlands führenden Business-Komplett-Lösungen für Selbstständige, Freiberufler und Unternehmen bis 50 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter: www.lexware.de

Firmenkontakt
Haufe-Lexware GmbH & Co KG
Hille Kück
Pressecenter, Munzinger Str. 9
79111 Freiburg
0761 898 3184
presse@haufe-lexware.com
http://www.haufe-lexware.com

Pressekontakt
PR von Harsdorf GmbH
Elke von Harsdorf
Rindermarkt 7
80331 München
089 189087333
evh@pr-vonharsdorf.de
http://www.pr-vonharsdorf.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-zukunft-ist-digital-auch-in-der-buchhaltung/

Lexware pay gewinnt Innovationspreis-IT

Lexware pay erhält den Innovationspreis-IT 2015 in der Kategorie E-Payment

Lexware pay gewinnt Innovationspreis-IT

Lexware pay, der Kartenzahlungsdienst von Lexware – ausgezeichnet mit dem Innovationspreis-IT

Freiburg, 18.3.2015 – Die Initiative Mittelstand hat Lexware pay, die mobile Lösung für EC- und Kreditkartenzahlungen von lexoffice mit dem Innovationspreis-IT 2015 ausgezeichnet. Die hochkarätige Fachjury aus über 100 Wissenschaftlern, Branchenexperten und Fachjournalisten kürte die mobile Payment-Lösung für Kleinunternehmer und Selbstständige in der Kategorie E-Payment zum Sieger. Darüber hinaus zählte die Buchhaltungssoftware lexoffice Buchhaltung & EÜR zur Spitzengruppe aller eingereichten Bewerbungen und wurde von der Jury mit dem Prädikat BEST OF 2015 in Cloud Computing ausgezeichnet.

EC- und Kreditkartenzahlungen anzunehmen ist mehr als eine Frage des Kundeservices: In Zeiten sinkender Zahlungsmoral steigert es die eigene Liquidität und senkt die Kosten im Forderungsmanagement. Denn wer sofort vor Ort abrechnet spart sich das Warten auf Zahlungseingänge.

Die hohen Kosten für EC-Terminals, lange Vertragslaufzeiten und monatliche Grundgebühren schrecken viele Kleinunternehmer ab. Genau hier setzt Lexware pay an. Denn Lexware Kunden zahlen nur, wenn sie auch tatsächlich mit Lexware pay abrechnen. Die Lösung baut auf bestehenden Smartphones und Tablets auf, die nur noch um eine kostenlose App und ein kleines Kartenlesegerät erweitert werden müssen. Die Kartenlesegeräte sind ab 19,95EUR zzgl. MwSt. und Versand erhältlich. Das finanzielle Risiko ist somit überschaubar – bei allen Vorteilen, die auch klassische Kartenzahlungsservices bieten. Dies wusste auch die Fachjury zu schätzen.

Lexware pay wurde 2014 als Teil der lexoffice Plattform für Kleinunternehmer, Selbstständige und Existenzgründer gemeinsam mit Wirecard entwickelt und steht in zwei Varianten zur Verfügung:

-Swipe & Sign: EC-Kartenzahlung mit Unterschrift (Lastschrift) und minimalem Kartenlesegerät für maximale Mobilität
-Chip & Pin : EC- und Kreditkartenzahlung mit PIN-Eingabe und einem der modernsten mobilen Bluetooth-Kartenlesegeräte

Über Leware
Mit den Produkten von Lexware, einer Marke der Haufe Gruppe, bringen Anwender ihre geschäftlichen und privaten Finanzen in Ordnung. Von der Buchhaltung über Warenwirtschaft bis zu den Steuern. Die Lösungen sind übersichtlich und einfach und können nahezu ohne Vorkenntnisse eingesetzt werden. Lexware bietet eine Rundum-Absicherung mit innovativer Software, umfassende Online-Services, Branchen-Wissen und Business-Netzwerken. Über eine Million Nutzer arbeiten mit Deutschlands führenden Business-Komplett-Lösungen für Selbstständige, Freiberufler und Unternehmen bis 50 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter www.lexware.de

Firmenkontakt
Haufe-Lexware GmbH & Co KG
Hille Kück
Munzinger Str. 9
79111 Freiburg
0761 898 3184
presse@haufe-lexware.com
http://www.haufe-lexware.com

Pressekontakt
PR von Harsdorf GmbH
Elke von Harsdorf
Rindermarkt 7
80331 München
089 189087333
evh@pr-vonharsdorf.de
http://www.pr-vonharsdorf.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/lexware-pay-gewinnt-innovationspreis-it/