Schlagwort: Lernen

Grundschule, Bildung – Millionen Kinder gehen nicht zur Schule

Die ärmsten Länder der Welt liegen auf ihrem steinigen Weg zu einer annähernd chancengerechten und im besten Fall hochwertigen Bildung weit zurück.

Grundschule, Bildung - Millionen Kinder gehen nicht zur Schule

(Bildquelle: CC0 pixabay – ArtsyBee)

Auch heutzutage ist Bildung ein unerreichbares Recht für Millionen von Kindern weltweit. 759 Millionen Erwachsene sind des Lesens und Schreibens unkundig, was auch dazu führt das sie weder für sich noch für ihre Kinder über ein Aufstiegsbewusstsein verfügen. Viele Kinder, die keinerlei Zugriff auf Bildung haben, werden dadurch Opfer von Marginalisierung und ungleicher Behandlung, Ausbeutung, bis hin zur Sklaverei.

In vielen Entwicklungsländern, aber auch in entwickelten Ländern, haben oftmals Kinder keinen Zugang zu Bildung was auf Ungleichheiten mit unterschiedlichen Faktoren beruht, die auf Geschlecht oder gesundheitlichem und kulturellem Hintergrund (ethnische Herkunft, Volksgruppen, Sprache, Religion,) basieren. Diese Kinder befinden sich heute am Rand des Bildungssystems, weswegen sie nicht von den Lernprozessen profitieren können, die für ihre intellektuelle und soziale Entwicklung unerlässlich sind. Doch dazu kommt unmittelbar auch die Rolle in der Gesellschaft, denn ungebildete Menschen müssen ein Leben in Armut fristen, mit allen Grausamkeiten die ein derartiges Schicksal mit sich bringt. Viele Schwellen- und Drittländer haben nicht die notwendigen finanziellen Mittel, um Schulen zu bauen, dringend erforderliche Materialien zu beschaffen oder die entsprechenden Lehrer zu engagieren. Viele der zugesagten Mittel der internationalen Gemeinschaft sind meistens kaum ausreichend, um allen Kindern Bildung gewähren zu können.

264.education, ist ein Schritt der eine Spur hinterlässt

Wir bauen Schulen. Gebildete Kinder haben die Macht, ihr Land und die Welt in einen besseren Ort zu verwandeln. Warren Buffett hat einmal gesagt, dass alles Gute, was in seinem Leben passiert ist, auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass er im richtigen Land geboren wurde. 264.education, kurz 264, möchte jedem Kind eine faire Chance im Leben bieten – unabhängig davon, wo es geboren wird. Dazu bauen wir Schulen auf der ganzen Welt.

Besser zusammen

Seien Sie Teil eines inspirierenden Teams von Menschen aus der ganzen Welt. Wir kommen zusammen, um die Zukunft weniger glücklicher Kinder zu verändern. Zeigen Sie echte Wirkung, indem Sie in den Bergen Nepals unterrichten, Steine bewegen, um eine Schule in Uganda zu gründen, oder einfach beim Sammeln von Spenden in Ihrem eigenen Land helfen. Mach mit bei einer Revolution für immer.

100 Prozent Hilfe die 100 prozentig direkt im Projekt ankommen

1 EUR entspricht 1 EUR. Mangel an Bildung ist die Hauptursache für Armut in Entwicklungsländern. Wenn wir anderen wirklich helfen wollen, müssen wir in die zukünftigen Generationen dieser Länder investieren. Mit 264.education wird aus einem gespendeten EURO genau ein EURO für die Kinder.

Als schlanke Organisation halten wir die Verwaltungskosten so gering wie möglich und decken sie aus unserem eigenen persönlichen Budget ab. Auf diese Weise können wir 100% Ihres Spendenbetrags weitergeben.

Ja, wir brauchen Spenden, das ist keine Frage, wir freuen uns über Hilfe und Engagement, aber jeder Cent zählt, damit Kinder nicht fliehen müssen, damit Bildung die bösen Geister der Vergangenheit vertreibt, dazu haben wir eine IBAN: DE41 7002 2200 0020 4549 62 und eine BIC: FDDODEMMXXX

Danke, lieber Freund …

Vereinsnummer: VR 207791, 264.education e.V.

Kontakt
264.education e.V.
Christoph Findelsberger
Weiherfeld 9F
85456 Wartenberg
+4915208804444
hi@264.education
https://www.264.education/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/grundschule-bildung-millionen-kinder-gehen-nicht-zur-schule/

Birgit Krüger startet WerteweltenBlog für Coaches, Trainer, Personalverantwortliche

Birgit Krüger startet WerteweltenBlog für Coaches, Trainer, Personalverantwortliche

(Bildquelle: istockphoto.com@dr911)

Der Blog „Wertewelten“ von Kommunikationstrainerin und Coach Birgit Krüger aus Mönchengladbach ging am 28. August 2019 direkt mit vier Fachbeiträgen online. Als Bloggerin möchte Krüger den Lesern Wissenswertes zu den Schwerpunktthemen „Führen nach Werten“, „Methoden für Trainer und Coaches“ und „New Working, New Learning“ näherbringen. Die erfahrene Trainerin erzählt in aktuellen Beiträgen aus ihrem Coaching-Alltag, u.a. auch aus dem Einsatz mit dem von ihr entwickelten und vertriebenen WERTEkoffer.

Für Coaches, Trainer und alle, die mit Menschen arbeiten

Zielgruppe ihres Blogs sind Menschen, die sich für Werte und Kommunikation interessieren. Dies sind neben Coaches und Trainern ebenso Pädagogen, Ausbilder, Führungskräfte und HR Verantwortliche in Unternehmen. Ihre Lesetipps für Fachbücher sind gleichzeitig Inspiration und Rezension und dadurch nützliche Hilfestellung bei der Qual der Wahl auf dem Buchmarkt zum Thema Persönlichkeitsentwicklung.

„Ich setze aus meiner Praxiserfahrung heraus Impulse und inspiriere zum bewussten Perspektivwechsel“ beschreibt Birgit Krüger ihren Anspruch und ihr Ziel mit dem Blog. Sie fügt hinzu „meine Berufung ist die direkte Arbeit mit Menschen, nicht das Schreiben. Aufgrund meiner Haltung zum lebenslangen Lernen gilt für mich, dass ich mich auf neue Kommunikationskanäle einlasse und dazulerne.“

Die Blogbeiträge fordern ganz gezielt zur Diskussion auf. Kommentare sind erwünscht und der Austausch wird durch eine zeitnahe Reaktion der Bloggerin ermöglicht. „Das ist mir ein Anliegen, damit aus meinem Blog kein Monolog wird, sondern im Gegenteil ein Dialog“ bekräftigt die neu gestartete Bloggerin ihre Intention. Um die Meinungen, Erfahrungen und Ansichten vielfältig zu gestalten, sind für die Zukunft regelmässig Beiträge von namhaften Gastautoren geplant. In Vorbereitung sind einige Interviews mit Menschen, die sich beruflich ausgesprochen intensiv mit dem „Lebenslangen Lernen“ beschäftigen.

Birgit Krüger, Kommunikationstrainerin und Coach, ist Botschafterin für werteorientierte Kommunikation. Im Coachingraum, FREIRAUM FÜR WERTE, in Mönchengladbach, vermeidet sie den erhobenen Zeigefinger und Frontalpädagogik. Interaktiv, bewegend, erlebbar sind Attribute, die sie für Ihre Workshops nutzt. Ihre Arbeit ist wertschätzend und basiert auf der Überzeugung, dass jeder Mensch in der neuen Arbeitswelt 4.0 einen Platz hat. Mit Erfahrung, Intuition und Erkenntnissen aus der aktuellen Motivationsforschung, deckt sie unterschiedliche Wertewelten auf. So gelingt es ihr, ohne emotionale Befindlichkeiten, die Teilnehmer in Interaktion und in den konstruktiven Austausch zu bringen.

Firmenkontakt
Birgit Krüger
Birgit Krüger
Hauptstrasse 176
41236 Mönchengladbach
01754383183
info@birgitkrueger.de
http://www.birgitkrüger.de

Pressekontakt
Schmeiser Marketing
Ute Schmeiser
Dammer Straße 136 – 138
41066 Mönchengladbach
01755022017
us@schmeiser-marketing.de
http://www.schmeiser-marketing.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/birgit-krueger-startet-werteweltenblog-fuer-coaches-trainer-personalverantwortliche/

Meetnlearn.de – Portal für Nachhilfe online und offline

Nachhilfeportal und Community in Einem.

Meetnlearn.de - Portal für Nachhilfe online und offline

Die Webseite meetnlearn.de ist eine Plattform für Nachhilfe. Schüler, Studenten und Eltern finden hier Nachhilfelehrer für verschiedenste Fächer. Welche Form der Unterricht hat, entscheidet der Lehrer. Die Einheiten können vor Ort oder online per Internet ablaufen.
Neben dem deutschen Markt ist die Plattform mittlerweile in 8 verschiedenen Ländern vertreten mit dem Ziel Nachhilfe so einfach und erreichbar für jeden zu machen.

Was unterscheidet meetnlearn.de von anderen Nachhilfeanbietern?

Für die Gründer der Plattform steht vor allem eines im Vordergrund: Den Tutoren viele neue Aufträge und Studenten bringen und den Nachhilfeschülern das beste Angebot liefern.
Deshalb sind die Inserate sehr lokal. Man kann nach Postleitzahlen, Ortsteilen und Bezirken einer Stadt suchen. Es gibt ein sehr breites Fächerangebot, es werden nicht nur gängige Schul- und Studienfächer angeboten. Auf meetnlearn.de können Interessierte zudem Nachhilfe in beruflichen Themengebieten finden. Die Plattform richtet sich also nicht nur an Schüler und Studenten, sondern gleichermaßen an lernbereite Berufstätige.

Wissen sollte für alle verfügbar sein. Genau aus diesem Grund haben die Gründer der Webseite zwei Bereiche auf der Webseite eingerichtet, auf der man Antworten zu den verschiedenen Themen erhalten kann. Im Bereich Kurze Fragen wird von alltäglichen bis zu komplizierten Fragen aus Alltag, Schule und Beruf kompakt und kurz alles beantwortet. Auf dem Blog finden vor allem die Tutoren Hilfestellungen, wie sie richtig gute Nachhilfe geben können und welche Vorteile Nachhilfe mit sich bringt.

Jeder Mensch lernt anders – und manchmal sind wöchentlich Nachhilfestunden nicht das Richtige oder können die Inhalte nicht schnell genug vermitteln. Wer schnell und kompakt lernen will, findet deshalb verschiedene Kurse auf der meetnlearn Webseite.

Die meetnlearn.de Community
Ein weiterer Aspekt der meetnlearn einzigartig macht, ist die meetnlearn Community. Meetnlearn hat dafür eigens einen Community Manager, der dabei hilft Tutoren und Nachhilfeschüler glücklich zu machen. Dazu gehört Hilfe bei der Pflege und richtige Darstellung der Tutorenprofile. Denn jeder soll potentielle neue Nachhilfekandiat interessante und aussagekräftige Tutorenprofile auffinden.
In der Slowakei wurde schon ein erstes Treffen unter Nachhilfelehrern organisiert, bei dem sich verschiedene Tutoren trafen um Erfahrungen austauschen. Ähnliche Treffen sind für Deutschland geplant.

Website für Deutschland: https://www.meetnlearn.de/

Getrieben vom Bildungshunger ist mit meetnlearn.de eine Lernplattform entstanden, um Menschen online zusammenzubringen um offline Wissen auszutauschen.

Kontakt
Meetnlearn s.r.o.
Juraj Svinčák
Rybníková 14
91700 Trnava
+421 904 654 225
info@meetnlearn.de
https://www.meetnlearn.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/meetnlearn-de-portal-fuer-nachhilfe-online-und-offline/

Weiterbildungsfrust muss nicht sein – LUDOKI Tools

Weil die Anforderungen an den Einzelnen im Unternehmen immer weiter wächst, ist Lust am Lernen wichtiger denn je

Weiterbildungsfrust muss nicht sein - LUDOKI Tools

Sie stärken nachhaltig und spielerisch Kompetenzen: LUDOKI Tools

Triboltingen. Projekte sollen reibungslos ablaufen, Verhandlungen erfolgreicher abgeschlossen und Teams effizienter ein gemeinsames Ziel erreichen. Klingt wie Zukunftsmusik? Wird es auch bleiben, wenn die Involvierten nicht zielführend trainieren. Mit LUDOKI Tools kann exakt der „Business-Muskel“ trainiert werden, der benötigt wird, um im richtigen Moment 100 Prozent Leistung zu bringen.

Das Trainieren dieses „Business-Muskels“ ist wie das Training im Leistungssport: regelmäßig. Immer und immer wieder. Bis der Punkt erreicht ist, an dem man sich fit und vorbereitet genug fühlt, um am Tag X sein volles Potenzial im Wettkampf abrufen zu können. „Kein Leistungssportler tritt bei Olympia an, nur um dort gewesen zu sein“, weiß Tarek Abouelela, der gemeinsam mit Wolfgang Marschall Gesellschafter der LUDOKI GmbH ist.

Die Tools von LUDOKI trainieren genau den Bereich, der gestärkt werden soll. Die Fachgebiete reichen von Change Management, Projektmanagement, Leadership und Sales über Kommunikation, Personality und Professional English bis hin zu Young Talents, Organizationality, Stil & Etikette sowie Teaching Team. „Unsere Tools werden von speziell ausgebildeten LUDOKI Trainern und Coaches moderiert und ermöglichen effektives Lernen und Vertiefen von Kompetenzen mit hohem Spaßfaktor, Ernsthaftigkeit, Tiefgang und unvergleichbarer Nachhaltigkeit“, stellt Wolfgang Marschall heraus.

Wer mit LUDOKI Tools trainiert, erhält einen geschützten Rahmen, in dem jeder neue Ideen einbringen und erproben kann. Auch Erfahrungen und Erkenntnisse werden hier ausgetauscht. „Fast ganz automatisch kommen der Spaß und die Lust am Umsetzen im Praxisalltag“, ergänzt Tarek Abouelela.

Den Vorteil der LUDOKI Tools hebt Wolfgang Marschall abschließend hervor: „Unsere Tools sind so konzipiert, dass sie gleich auf allen drei Ebenen der Weiterentwicklung aufbauen: der fachlichen, der sozialen und der persönlichen Ebene. Das verdanken wir unseren Entwicklern, die echte Könner ihres Fachs sind.“

Mehr Informationen zu LUDOKI Tools, deren Entwicklung und Einsatzfelder finden Sie unter: https://www.ludoki-tools.com/

LUDOKI steht für Weiterentwicklung auf einem völlig neuen Level. Als Mentoren und Berater zeigen sie Unternehmen, wie sie das volle Potenzial ihrer Mitarbeitenden abholen, entfalten und nutzen können. Messbar wirksamere Ergebnisse, 30 Prozent mehr Umsatz und weniger Fluktuation sind nur ein paar der Resultate, die LUDOKI spielend leicht Realität werden lässt. Unter den geschäftsführenden Gesellschaftern Wolfgang Marschall und Tarek Abouelela bietet LUDOKI Beratung, Aus- und Weiterbildung sowie fertige Tools an. Ihr Credo: Spielend erfolgreich.

Kontakt
LUDOKI GmbH
Tarek Abouelela
Hofwiesenweg 2
8273 Triboltingen
+41 (0)71 660 10 76
mail@ludoki.com
http://www.ludoki.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/weiterbildungsfrust-muss-nicht-sein-ludoki-tools/

Kann Software das Korrektorat ersetzen?

Effizientes Korrekturlesen im digitalen Büro – Seminare in Karlsruhe, Mannheim, Stuttgart und Köln

Kann Software das Korrektorat ersetzen?

Wird die Schlussredaktion durch digitale Helfer zur Komfortzone?

Weniger Aufwand in der Schlussredaktion und trotzdem eine höhere Textqualität – mit der Kombination aus digitalen Fehlerkillern und klassischem Korrektorat lassen sich diese widersprüchlichen Faktoren vereinbaren. Ersetzen kann Software das Korrekturlesen aber nicht.

Im Seminar „Effizientes Korrekturlesen im digitalen Büro“ lernen die Teilnehmenden die digitale Korrekturvorstufe kennen. Und sie erfahren durch praktische Übungen, welche Fehler ihnen beim Lektorat noch Probleme bereiten, wie sie diese Fehler künftig sicher wahrnehmen und nicht mehr überlesen.

„Je mehr Fehler vor der Schlussredaktion aus Texten gefiltert werden, desto weniger müssen manuell gefunden und markiert werden“, beschreibt Seminarleiter Andreas Düpmann das Prinzip des effizienten Korrekturlesens. 85 bis 95 Prozent der Fehler lassen sich durch den gezielten Einsatz digitaler Korrekturhilfen bereits vor der eigentlichen Schlussredaktion aufspüren und beheben. Massenfehler können sogar automatisch korrigiert werden.

Die automatische Fehlersuche dient der Textqualität – denn auf diese Weise kann sich die Schlussredaktion auf die Fehler konzentrieren, mit der die Software noch überfordert ist. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren im Seminar, wo sich Fehler gerne verstecken und warum mancher Fehler unerkannt bleibt, obwohl er – einmal entdeckt – so offensichtlich scheint.

Das zweitägige Seminar richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Unternehmen, Institutionen und Behörden, die neben ihrer eigentlichen Tätigkeit auch Korrektur lesen (sollen). Vollzeitkorrektoren und Lektoren sind ebenso willkommen.

Der Workshop findet im Juni 2019 in Köln, Karlsruhe und Mannheim statt sowie Anfang Juli in Stuttgart. Weitere Informationen und Veranstaltungsorte unter: www.besser-korrektur-lesen.de

besser Korrektur lesen – unter diesem Namen bietet Andreas Düpmann seit 2011 Seminare für Menschen an, die Texte redigieren und Korrektur lesen (müssen). Ziel des Trainings ist eine effiziente Schlussredaktion von Print- und Onlinedokumenten. Das Angebot richtet sich an Forschung und Entwicklung, Werbung und Marketing, Öffentlichkeitsarbeit/PR, Zeitungs-, Magazin- und Buchverlage, Technische Dokumentation, Unternehmensberatungen, Kundenkorrespondenz, interne Kommunikation und Sekretariat.

Kontakt
besser Korrektur lesen
Andreas Düpmann
Struthoffs Kamp 23d
26127 Oldenburg
+4944120056280
info@besser-korrektur-lesen.de
https://besser-korrektur-lesen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kann-software-das-korrektorat-ersetzen-2/

Kann Software das Korrektorat ersetzen?

Neue Strategien für das Korrekturlesen im digitalen Büro – Seminare in Karlsruhe, Mannheim, Stuttgart und Köln

Kann Software das Korrektorat ersetzen?

Wird die Schlussredaktion durch digitale Helfer zur Komfortzone?

Weniger Aufwand in der Schlussredaktion und trotzdem eine höhere Textqualität – mit der Kombination aus digitalen Fehlerkillern und klassischem Korrektorat lassen sich diese widersprüchlichen Faktoren vereinbaren. Ersetzen kann Software das Korrekturlesen aber nicht.

Im Seminar „Effizientes Korrekturlesen im digitalen Büro“ lernen die Teilnehmenden die digitale Korrekturvorstufe kennen. Und sie erfahren durch praktische Übungen, welche Fehler ihnen beim Lektorat noch Probleme bereiten, wie sie diese Fehler künftig sicher wahrnehmen und nicht mehr überlesen.

„Je mehr Fehler vor der Schlussredaktion aus Texten gefiltert werden, desto weniger müssen manuell gefunden und markiert werden“, beschreibt Seminarleiter Andreas Düpmann das Prinzip des effizienten Korrekturlesens. 85 bis 95 Prozent der Fehler lassen sich durch den gezielten Einsatz digitaler Korrekturhilfen bereits vor der eigentlichen Schlussredaktion aufspüren und beheben. Massenfehler können sogar automatisch korrigiert werden.

Die automatische Fehlersuche dient der Textqualität – denn auf diese Weise kann sich die Schlussredaktion auf die Fehler konzentrieren, mit der die Software noch überfordert ist. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren im Seminar, wo sich Fehler gerne verstecken und warum mancher Fehler unerkannt bleibt, obwohl er – einmal entdeckt – so offensichtlich scheint.

Das zweitägige Seminar richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Unternehmen, Institutionen und Behörden, die neben ihrer eigentlichen Tätigkeit auch Korrektur lesen (sollen). Vollzeitkorrektoren und Lektoren sind ebenso willkommen.

Der Workshop findet im Juni 2019 in Köln, Karlsruhe und Mannheim statt sowie Anfang Juli in Stuttgart. Weitere Informationen und Veranstaltungsorte unter: www.besser-korrektur-lesen.de

„besser Korrektur lesen“ bietet folgende Dienstleistungen an:
1) Korrektorat und Lektorat, auch für technische Werbung und Dokumentation.
2) Seminar „Effizientes Korrekturlesen im digitalen Büro“, In-Haus-Schulungen, Coaching.
3) Beratung und Coaching im Bereich Qualitätsmanagement Text für Print- und Onlinemedien.
4) Workshop „Ab heute schreiben wir verständlich“

Kontakt
besser Korrektur lesen
Andreas Düpmann
Struthoffs Kamp 23d
26127 Oldenburg
0441 20056280
info@besser-korrektur-lesen.de
http://www.besser-korrektur-lesen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kann-software-das-korrektorat-ersetzen/

Wie viel verstecktes Potenzial schlummert in Ihrem Team?

Vom Potenzial zur Performance – mit LUDOKI Consulting

Wie viel verstecktes Potenzial schlummert in Ihrem Team?

Die LUDOKI-Consulting-Macher: Wolfgang Marschall & Tarek Abouelela (v. l.)

Triboltingen. Viele Herausforderungen des Business-Alltags sind alles andere als förderlich für das Entwickeln neuer Ideen und Schaffen neuer Möglichkeiten. Meist fehlen die Rahmenbedingungen, die es Mitarbeitenden ermöglichen, sprichwörtlich über sich hinauszuwachsen. LUDOKI Consulting schafft diese Rahmenbedingungen und bringt mehr Leichtigkeit in den Business-Alltag. Wolfgang Marschall und Tarek Abouelela, die Köpfe hinter LUDOKI Consulting, helfen Unternehmen dabei, Potenzial in Performance zu wandeln.

„In jedem Unternehmen steckt viel kreatives und kooperatives Potenzial, welches noch nicht vollständig genutzt wird“, hebt Wolfgang Marschall, geschäftsführender Gesellschafter der LUDOKI GmbH hervor. „Wer weiß, wie er dieses Potenzial heben und nutzen kann, hat auf dem Markt bessere Wettbewerbschancen. LUDOKI Consulting zeigt Unternehmen, wie sie das Potenzial ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vollumfänglich nutzbar machen können.“

LUDOKI Consulting steht für mehr Wirksamkeit im Business-Alltag. „Wir laden Unternehmen dazu ein, herauszufinden, welche Möglichkeiten sich bei ihnen verbergen, die nur darauf warten, ins Tun zu kommen“, so Mitgesellschafter Tarek Abouelela. „Wir zeigen auf, wie die Menschen im Unternehmen ihre individuellen Komfortzonen erweitern und mit Lust und Engagement ihr volles Potenzial wirkungsvoll auf die Straße bringen.“

LUDOKI Consulting arbeitet heraus, wo Unternehmen ansetzen können, um höchstmögliche Wirkung zu erzielen. So entdecken und entwickeln LUDOKI Consulting Potenziale für unter anderem Change-Projekte, Projektmanagement, Leadership, Sales, Kommunikation und Teamentwicklung.

Nähere Informationen zu LUDOKI Consulting finden Sie unter: www.ludoki.com

LUDOKI steht für Weiterentwicklung auf einem völlig neuen Level. Als Mentoren und Berater zeigen sie Unternehmen, wie sie das volle Potenzial ihrer Mitarbeitenden abholen, entfalten und nutzen können. Messbar wirksamere Ergebnisse, 30 Prozent mehr Umsatz und weniger Fluktuation sind nur ein paar der Resultate, die LUDOKI spielend leicht Realität werden lässt. Unter den geschäftsführenden Gesellschaftern Wolfgang Marschall und Tarek Abouelela bietet LUDOKI Beratung, Aus- und Weiterbildung sowie fertige Tools an. Ihr Credo: Spielend erfolgreich.

Kontakt
LUDOKI GmbH
Tarek Abouelela
Hofwiesenweg 2
8273 Triboltingen
+41 (0)71 660 10 76
mail@ludoki.com
http://www.ludoki.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wie-viel-verstecktes-potenzial-schlummert-in-ihrem-team/

Im Musikmanagement kein Geld verschenken

Der VDMplus unterstützt den wirtschaftlichen Erfolg in der Musikbranche

Im Musikmanagement kein Geld verschenken

Musikmanagent in der Praxis (Bildquelle: © buchachon – fotolia)

„Häufig geraten bei Musikschaffenden die finanziellen Interessen in den Hintergrund. Dabei stehen auch mangelnde Kenntnisse über manche Bereiche der Musikbranche dem wirtschaftlichen Erfolg im Weg“, weiß Klaus Quirini aus jahrzehntelanger Erfahrung. Der Vorstand des Verbands Deutscher Musikschaffender ( www.VDMplus.de) nennt die Tantiemen als ein Beispiel: „Insbesondere Künstler und Bands mit eigenen Kompositionen, Texten und Liveauftritten sowie Musikverlage verschenken oft tausende Euro.“

Warum das so ist, erläutert Udo Starkens, Generalmanager des VDMplus: „Die GEMA kassiert für Veranstaltungen, auf denen GEMA-Repertoire gespielt wird, für die Nutzung von Werken ihrer Mitglieder. Diese Tantiemen werden nach dem sogenannten INKA-Verfahren wieder ausgeschüttet.“ Wenn selbst geschriebene Musik und Texte aufgeführt werden – egal ob von dem Urheber oder von anderen Künstlern – gibt es Tantiemen.

„Spätestens, wenn die Musikwerke regelmäßig zur Aufführung kommen, ist es für Musikschaffende von großem Vorteil, sich intensiv mit der Vergütung von Nutzungsrechten zu befassen und die Höhe der erhaltenden Tantiemen zu überprüfen“, beschreibt Klaus Quirini.

Wie in allen Bereichen des zugegebener Maßen sehr komplexen Geschäfts mit Musik hilft der VDMplus seinen Mitgliedern auch dabei. „In unseren vertraulichen und für die VDMplus-Mitglieder kostenlosen Sammelordnern veranschaulichen wir verständlich alle Zusammenhänge des Musikbusiness. Dabei gehört die Tantiemenberechnung zu den Themenfeldern, die wir in unseren Seminaren eingehend beleuchten. Beim VDMplus werden unsere Mitglieder durch die telefonische Beratung, Seminare und das Lehrmaterial zu Musikmanagern“, sagt Udo Starkens.

Berechnungsbeispiele für GEMA-Ausschüttungen, diverse Kalkulatoren für die Musikbranche, mehr als 200 Musterverträge, Rechtsinformationen zum Musikgeschäft, Teilnahme an Seminaren und Branchentreffen seien für die Mitglieder des Verbands Deutscher Musikschaffender ebenso kostenlos wie die individuelle Beratung durch versierte Kenner des Musikbusiness, betont Quirini: „Der VDMplus gibt Musikschaffenden viele wertvolle Tipps, die das Leben in der Musikbranche erleichtern und den wirtschaftlichen Erfolg in der Musikbranche unterstützen.“

Der Verband Deutscher Musikschaffender ( www.VDMplus.de) ist ein Zusammenschluss von Produzenten, Musikverlagen, Tonträgerfirmen, Komponisten, Textdichtern, Musikern, Managern, Künstlern und vertritt seit 1974 die Interessen deutscher Musikschaffender. Seit Jahrzehnten gründen und betreiben, an der Musikwirtschaft interessierte Musikschaffende, durch das Coaching der VDM-Mitarbeiter der einzelnen Abteilungen, erfolgreich Musikverlage und Musiklabel. VDM-Mitglieder lernen das Business von der einfachsten Promotionarbeit bis hin zu komplizierten Vertragsausarbeitungen kennen. Ein umfassender Einblick für Neugründer und Profis über die Hintergründe in der Musikbranche ist eines der Kernthemen im VDM.

Kontakt
Verband Deutscher Musikschaffender (VDM)
Helga Quirini
Josefsallee 12
52078 Aachen
0241 9209277
h.quirini@vdmplus.de
http://www.vdmplus.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/im-musikmanagement-kein-geld-verschenken/

BrainStore Innovation Champ Training in Waldeck/Oberpfalz

Innovation als Lern- und Erfahrungserlebnis am 10. und 11.Juli

BrainStore Innovation Champ Training in Waldeck/Oberpfalz

(Bildquelle: BrainStore)

Innovationsarbeit heißt Engagement, Lernbereitschaft und Begeisterung. Das Brainstore Innovation Champ Training setzt genau an diesen Punkten an und verspricht ein einmaliges Lern- und Erfahrungserlebnis für alle, die sich für das Thema Innovation interessieren und nach neuen Wegen sowie Ideen suchen, wichtige Innovations- und Veränderungsthemen anzupacken.
Am 10. und 11. Juli ist das weltweit agierende, monatlich stattfindende BrainStore Innovation Champ Training in der Oberpfalz zu Gast, genauer in den Hollerhöfen Waldeck bei Kemnath.

Jeder kann innovativ sein

Interessant ist das Training grundsätzlich für alle, die Innovationsarbeit leisten wollen. Wen folgende Fragen beschäftigen, ist beim Brainstore Innovation Champ Training goldrichtig: Wie identifiziere ich die wichtigsten Innovations-Herausforderungen? Wie setze ich den richtigen Fokus? Wie erweitere ich mein Innovations-Netzwerk? Wie erkenne ich überhaupt eine gute Idee und kann ich diese auch auf Knopfdruck entwickeln? Oder aber: Wie gehe ich mit Rückschlägen und widrigen Umständen um und verbessere gleichzeitig die Innovationskultur? Allesamt Fragen, die antreiben und zusammenführen, Innovationsarbeit fördern und innovative Köpfe profitieren und leuchten lassen.

Horizonte für Neues öffnen

Ein guter Mix an Teilnehmern und eine außergewöhnliche Umgebung sind fixe Bestandteile jedes BrainStore Innovation Champ Trainings. Auf diese Weise lassen sich neue Horizonte noch viel leichter erschließen. Zusammen mit dem vermittelten Handwerkszeug für den täglichen Einsatz, werden Innovationen schnell zur fortwährenden Passion.

Persönliche Erfahrung aus über 2.000 Innovationsprojekten

Innovationsinteressierte oder gar -begeisterte Teilnehmer erwartet eine perfekte Kombination aus Theorie und Praxis mit raschem Tempo, vielen Praxisbeispielen und interessante Aufgaben. Und diese Mixtur ist erprobt: Brain-Store-Gründer Markus Mettler aus der Schweiz vereint in sich die Erfahrung aus über 2.000 Innovationsprojekten. Er selbst wird das Innovation Champ Training in den Hollerhöfen leiten.

„Pay-What-You-Wish“ ohne Minimum

Innovativ ist auch die Entrichtung der Teilnahmegebühr. Die „Pay-What-You-Wish-Basis“ sorgt dafür, dass Innovationen unabhängig finanzieller Belange nachhaltig vorangetrieben werden. Teilnehmer können nach dem Training entscheiden, was ihnen dieses wert war und bezahlen dann diesen Betrag für die Teilnahme – ohne Minimum oder Maximum.

Beginn des Trainings ist an beiden Tagen um 10 Uhr, Ende jeweils gegen 17 Uhr.
Weitere Infos und Rückfragen gerne an markus.metller@brainstore.com, Anmeldung via www.brainstore.com/hollerhoefe

Die Hollerhöfe – ein neues und einzigartiges Konzept in der Oberpfalz – sind so vielfältig wie die Farbpalette des Holunders. „Zu Gast im Dorf“ lautet das Motto des Familienbetriebes, der bereits seit Generationen für gelebte Gastlichkeit steht. Neben Landhauszimmern und Apartments, stehen – ab 2014 – auch zwei historische und liebevoll sanierte Dorfhäuser zur Wahl. Hier wird Geschichte lebendig. In den Hollerhöfen erlebt der Gast eine ländliche Dorfidylle, eine Mischung aus Gemütlichkeit und Komfort. Umgeben von drei Naturparks: dem Fichtelgebirge, dem Steinwald und dem Hessenreuther Wald. Zum Ausspannen, Entdecken, Aktiv sein, für Einblicke in eine längst vergangene Zeit und Ausblicke in eine schon immer da gewesene herrliche Natur.

Firmenkontakt
Hollerhöfe
Elisabeth Zintl
Unterer Markt 35a
95478 Waldeck
+49 (0) 9642/704310
info@hollerhoefe.de
http://www.hollerhoefe.de

Pressekontakt
MM-PR GmbH
Raimund Spandel
Markt 21
95615 Marktredwitz
09231/96370
info@mm-pr.de
http://www.mm-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/brainstore-innovation-champ-training-in-waldeckoberpfalz/

Forschungslabor „Digitales Klassenzimmer“

Forschungslabor "Digitales Klassenzimmer"

Christiani überreicht LEGO Education WeDo 2.0 an die PH Schwäbisch Gmünd

Der Bildungsanbieter Christiani unterstützt das neue digitale Klassenzimmer des Zentrums für Medienbildung der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd. Ende Mai wurden ihm 17 WeDo 2.0 Kästen von LEGO® Education überreicht, mit denen schon Grundschüler anhand von Projekten u.a. die Grundzüge des Programmierens spielerisch erlernen.

Das Zentrum für Medienbildung der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd beschäftigt sich mit medientechnologischen Entwicklungen der Gesellschaft und erforscht geeignete pädagogische Konzepte zur Unterstützung der Medienbildungsprozesse im schulischen Kontext. Im Rahmen des von der Deutschen Telekom Stiftung geförderten Projektes ProMedia Primar 3P wurde ein digitales Klassenzimmer an der Klösterleschule in Schwäbisch Gmünd zu wissenschaftlichen Forschungszwecken eingerichtet. Im Fokus stehen Lehrmethoden, die Schüler fit machen für die Herausforderungen einer digitalisierten Gesellschaft. Die Heranwachsenden sollen einen verantwortungsvollen und kritischen Umgang mit neuen Medien erlernen. Dabei setzt das digitale Klassenzimmer den Startschuss für eine einzigartige Initiative: Das Zentrum für Medienbildung begleitet und berät die Stadt Schwäbisch Gmünd bei ihrem umfassenden Medienentwicklungskonzept, das jede der 21 Schulen vor Ort digital anbindet und ausstattet. Damit dürfte die knapp 60.000 Einwohner starke Gemeinde östlich von Stuttgart ein gallisches Dorf in Sachen schulischer Digitalisierung sein – nämlich einer der ersten Orte Deutschlands, dessen Schulen allesamt digital lehren und lernen.

Im digitalen Klassenzimmer wird nun drei Jahre lang in acht Teilprojekten der Einsatz von digitalen Medien in der Grundschule getestet, analysiert und ausgewertet. Eines der acht Projekte dreht sich unter anderem um das Lernkonzept WeDo 2.0 von LEGO Education.
Bei WeDo 2.0 geht es darum, anhand von Projekten aus der Realität spielerisch die Grundzüge des Programmierens zu erlernen. Die Kinder bauen ein Robotik-Modell aus LEGO Steinen und bewegen und steuern diese im Anschluss mittels einer selbst programmierten, einfachen App. Sie schicken beispielsweise eine Forschungssonde auf Erkundungstour, retten einen aus LEGO Steinen gebauten Panda vor einer Überschwemmung, simulieren die Metamorphose eines Frosches oder berechnen die Stabilität von verschiedenen Gebäuden bei Erdbebengefahr. Die Kombination aus Bausätzen, Software und Unterrichtsmaterialien animiert die Grundschüler dazu, Probleme zu erkennen und kreative Lösungsansätze zu entwickeln. Die Zusammenarbeit und Kommunikation in Teams wird gestärkt. Mit großer Begeisterung für dieses haptische Lernen entdecken die Kinder den Umgang mit digitalen Medien.

Als Vorreiter im Bildungsmarkt ist es Christiani ein großes Anliegen, Kinder früh an Technik heranzuführen und Heranwachsende optimal auf die digitalen Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft vorzubereiten. Daher entschloss sich das Unternehmen, das im Herbst letzten Jahres zu einem der wichtigsten Vertriebspartner von LEGO Education wurde, das Projekt mit 17 LEGO Education WeDo 2.0 Sets zu unterstützen. „Das Lernkonzept eignet sich ideal, um Grundschüler spielerisch an die elementare Logik des Programmierens heranzuführen und ermöglicht die kreative Gestaltung eines zeitgemäßen, praxisrelevanten Unterrichtes mit mehr als 40 Unterrichtseinheiten“, erklärt Stefan Ginthum, Leiter Außendienst Allgemeinbildende Schulen bei Christiani, bei der feierlichen Übergabe.

Freudig nahm die Leitung des digitalen Klassenzimmers der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd Dr. Axel M. Blessing, Geschäftsführer Lehre und Studium, M.A. Maja Schneider, Geschäftsführerin Forschung und Entwicklung, sowie Carina Ruber, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, die großzügige Unterstützung entgegen: „Wir sind sehr dankbar und können es kaum erwarten, WeDo 2.0 mit Schülern, Studenten und Lehramtsanwärtern zu testen!“

Christiani bietet ab Herbst 2017 für alle interessierten Grundschul-Lehrkräfte Workshops im digitalen Klassenzimmer an. Mehr Infos können per Mail an Herrn Michael Bronner bronner@christiani.de oder telefonisch unter 07531-5801612 angefordert werden.

Über das Zentrum für Medienbildung Schwäbisch Gmünd:
Das Zentrum für Medienbildung (ZfM) der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd, University of Education, greift die durch medientechnologische Entwicklungen bedingten gesellschaftlichen Veränderungen auf und analysiert diese. Es entwickelt und erforscht geeignete pädagogische Konzepte zur Unterstützung der Medienbildungsprozesse innerhalb und außerhalb von Bildungsinstitutionen. Das ZfM fördert u.a. die Entwicklung und Umsetzung innovativer Lehr- und Unterrichtskonzepte unter Einbezug von Digitaltechnologien und unterstützt den Ausbau von Fortbildungsangeboten in Kooperation mit bestehenden Einrichtungen. Durch die Verzahnung von Forschung, Lehre, Entwicklung und schulpraktischen Erfahrungsfeldern soll eine empirisch fundierte, die Komplexität unterrichtlicher Kontextfaktoren berücksichtigende Entwicklung innovativer Medienbildungskonzepte erreicht werden. Mehr unter www.zentrum-fuer-medienbildung.de

Über Christiani
Im Bildungsmarkt ist die Dr.-Ing. Paul Christiani GmbH & Co. KG mit Sitz in Konstanz am Bodensee eine bekannte Größe mit nachhaltigem Wachstum, das in den vergangenen Jahren durch Kooperationen mit namhaften Partnern aus Industrie, Handwerk und Bildungseinrichtungen seine Bekanntheit noch entscheidend ausbauen konnte. Vom Fernlehrinstitut der Anfangstage hat sich Christiani in den vergangenen 85 Jahren seit Gründung zu einem der führenden Bildungsanbieter für den gesamten technischen Bildungsweg entwickelt – angefangen von den allgemeinbildenden Schulen über die technisch-gewerbliche Ausbildung bis hin zur Weiterbildung. Ziel des Unternehmens unter der Geschäftsführung von Ralf Detzel ist es, junge Menschen für Naturwissenschaft und Technik zu begeistern, sie für Technik fit zu machen und ihnen einen erfolgreichen Berufseinstieg zu ermöglichen. Mehr unter www.christiani.de und www.schule-trifft-technik.de

LEGO Education entwickelt Lernkonzepte und Unterrichtsmaterialien für Schulen von der Grundschule bis zur Sekundarstufe und für den Kindergarten, die auf den beliebten LEGO Steinen basieren. Mit ihren haptischen und digitalen Komponenten schaffen die LEGO Education Lernkonzepte Motivation für lebenslanges Lernen, fördern Kreativität und selbstständiges Denken beim Erarbeiten eigener Problemlösungen. LEGO Education greift auf über 30 Jahre Erfahrung im Bildungswesen zurück. Mehr unter www.LEGOeducation.de

Firmenkontakt
LEGO Education
Romina Baresch
Technopark II, Werner-von-Siemens-Ring 14
85630 Grasbrunn
089-45346350
LEGOeducation@pr13.de
http://www.LEGOeducation.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Osdorfer Weg 68
22607 Hamburg
040-21993366
LEGOeducation@pr13.de
http://www.pr13.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/forschungslabor-digitales-klassenzimmer/

NBC Learn und papagei.com starten „NBC Learn Languages“

NBC Learn Languages ist die beste Kombination aus den aktuellsten Originalvideos von NBC Learn und den neuesten Bildungstechnologie von papagei.com.

NBC Learn und papagei.com starten "NBC Learn Languages"

Die Videokurse können sowohl auf dem Desktop, wie als mobile App genutzt werden.

HANNOVER, Deutschland – NBC Learn verstärkt gemeinsam mit dem deutschen Start Up aus Hannover, der papagei.com GmbH, seinen Bildungsbereich weltweit um die Produktlinie „NBC Learn Languages powered by papagei.com“. Die mehrfach ausgezeichnete Bildungstechnologie von papagei.com verwandelt Originalvideos von NBC Learn zu interaktiven Videosprachkursen. Mit der Einführung der neuen Produktlinie lernen Mitarbeiter, Manager und Studenten jeder Altersstufe mit ausgewählten Videokursen Englisch – jederzeit und überall. Die Videokurse können sowohl auf dem Desktop, wie als mobile App für Apple und Android genutzt werden.

Im Portfolio von NBC Learn Languages finden sich unter anderem Videos aus den beliebten Unterhaltungssendungen wie „Today“ oder „NBC Nightly News“. Mit den aktuellen Videokursen verbessern die Lerner 30% schneller ihre Englischkenntnisse und Lernen eine Sprache ganz nebenbei.

Dr. Michaela Meier, CEO von papagei.com freut sich auf die gemeinsame Partnerschaft „Die interessanten Reportagen von NBC Learn Languages eignen sich besonders zum zielgerichteten Sprachenlernen. Man trainiert passend zu seinem Sprachniveau mit kontextsensitiven Vokabeln und interaktivem Aussprachetrainer.

Das individuelle Reporting macht ständige Lernfortschritte sichtbar und steigert damit die Motivation. „Mit dieser Partnerschaft können wir Studenten und Schüler überall auf der Welt erreichen“, sagte Clare Fon-Sing, Vizepräsidentin von NBC Learn. „Englischkenntnisse sind bedeutend für den Erfolg in Beruf und Karriere geworden, wobei die Zahl der englischen Lerner bei über eine Milliarde liegt und sich bis 2020 verdoppelt. Unsere Videos erlauben den Nutzern innovativ mit Inhalten zu lernen die nicht nur informativ, sondern auch relevant sind.“

NBC Learn Languages bietet eine große Auswahl an Videos für Erwachsene und Jugendliche. Zukünftig kann man Englisch aus den Muttersprachen Deutsch, Spanisch, Arabisch, Chinesisch und Portugiesisch lernen. NBC Learn Languages kostet monatlich von 9 bis 29 Euro pro Nutzer. Ein kostenfreier Testzugang ist unter www.nbclearnlanguages.com verfügbar.

Appstore: https://itunes.apple.com/us/app/nbc-learn-languages/id1200792504

Playstore: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.papagei.nbc&referrer=utm_source%3Dwebsite%26utm_medium%3Dww%26utm_campaign%3Dlaunch2017%26anid%3Dadmob

Über Papagei Learning
Papagei Learning inspiriert Menschen eine Sprache wie direkt im Land zu lernen. Die Erkenntnisse der neuesten Gehirnwissenschaft sind in der innovativen Lerntechnologie zusammengefasst und umgesetzt. Es ist das einzige Videosprachlernportal, das Tausende von Videos in interaktive, multilinguale Sprachkurse verwandelt. Die Videokurse können sowohl im Selbstlernstudium, im Online-Tutoring und im Blended-Learning je nach individuellen Vorstellungen eingesetzt warden. Papagei Learning arbeitet mit internationalen Medienhäusern wie NBC Learn, New York Times, Rovio Media, AFP, ZDF Enterprise und erhielt mehrere nationale und internationale Auszeichnungen für seine Sprachlernkurse, darunter den renommierten Worlddidac Award im Jahr 2016.
www.papagei.com

Über NBC Learn
NBC Learn ist das Bildungssegment von NBC News und stellt Beiträge für Studenten und Lehrer bereit. Die Videos von NBC Learn umfasst unter anderem fast 80 Jahre historische Berichterstattung, Dokumentationsmaterialien und aktuelle Nachrichtenübertragungen. NBC Learn bietet Studenten und Lehrern den Zugang zu Tausenden von Videoclips aus den NBC News-Archiven, darunter auch große historische Momente – von der Großen Depression über das Space Race bis hin zu den neuesten politischen Berichten. NBC Learn bietet auch Emmy-preisgekrönte Original-STEM-Inhalte, Unterrichtspläne und Klassenzimmer-Planungsressourcen, um Unterrichtsmaterialien zu beleben und kritisches Denken zu stimulieren.
www.nbclearn.com

Kontakt:
Carolin Heinrich
carolin.heinrich@papagei.com

Über Papagei Learning
Papagei Learning inspiriert Menschen eine Sprache wie direkt im Land zu lernen. Die Erkenntnisse der neuesten Gehirnwissenschaft sind in der innovativen Lerntechnologie zusammengefasst und umgesetzt. Es ist das einzige Videosprachlernportal, das Tausende von Videos in interaktive, multilinguale Sprachkurse verwandelt. Die Videokurse können sowohl im Selbstlernstudium, im Online-Tutoring und im Blended-Learning je nach individuellen Vorstellungen eingesetzt warden. Papagei Learning arbeitet mit internationalen Medienhäusern wie NBC Learn, New York Times, Rovio Media, AFP, ZDF Enterprise und erhielt mehrere nationale und internationale Auszeichnungen für seine Sprachlernkurse, darunter den renommierten Worlddidac Award im Jahr 2016.

Kontakt
papagei.com GmbH
Carolin Heinrich
Lister Straße 17
30163 Hannover
0511 39060 142
carolin.heinrich@papagei.com
http://www.papagei.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/nbc-learn-und-papagei-com-starten-nbc-learn-languages/

Lernkonzept Einfache Maschinen von LEGO Education überzeugt im Praxistest

Lernkonzept Einfache Maschinen von LEGO Education überzeugt im Praxistest

(Bildquelle: @LEGOeducation)

Jeder Grundschüler kennt LEGO® Steine. Setzt man die Materialien im Unterricht ein, schafft das eine Vertrautheit und eine positive Grundhaltung. Beinahe wie im heimischen Kinderzimmer bauen die Schüler verschiedene Modelle, die – neben den klassischen LEGO Steinen – Zahnräder, Hebel, Lasten, Achsen, Rollen und Räder integrieren. Im Gegensatz zum bloßen Spielen mit Bausteinen, legt das Einfache Maschinen-Lernkonzept großen Wert auf die Vermittlung von technischem Verständnis. So können sich die Schüler zwar an Basisanleitungen orientieren, die Erweiterung zu komplexeren Maschinen jedoch erfolgt durch die Trial-and-Error-Methode. Der Gedanke dahinter ist simpel: Was die jungen Maschinenbauer ohne externe Hilfe funktionstüchtig machen, prägt sich ihnen viel leichter ein.

Wie der jüngste Produkttest eindrücklich zeigt, ist Einfache Maschinen mit einem Bausatz und Material für über 20 Unterrichtseinheiten ideal für den Sachunterricht in der Grundschule geeignet. Dietmund Schwarz, Lehrer an der Grundschule Oberlauchringen bekräftigt: „Weil die meisten Kinder das Prinzip LEGO bereits aus dem eigenen Kinderzimmer kennen, muss es vorab nicht groß eingeführt und erklärt werden. Meine Schülerinnen und Schüler arbeiten gerne mit dem Material. Sie können selbstständig arbeiten sowie durch eigenes Tun und Entdecken thematisch handeln. Durch die eigenständige Schritt-für-Schritt-Entwicklung können die Schüler nachvollziehen, wie technische und physikalische Aspekte funktionieren.“

Anhand von Basismodellen lernen die Schüler die wichtigsten mechanischen Prinzipien, um sich anschließend an der Entwicklung von größeren und komplexeren Hauptmodellen zu versuchen. Ein guter Einstieg in jedes Thema ist die Frage an die Schüler, ob sie die Elemente, beispielsweise Zahnräder, die in der Unterrichtsstunde besprochen werden sollen, bereits aus ihrem Alltag kennen. Eine Übersicht und ein Glossar helfen anschließend, Fachbegriffe einzuführen. Wenn die grundlegenden Termini geklärt sind, bauen die Schüler ein einfaches Grundmodell, um die Mechanik und die Funktionsweise von Zahnrädern zu verstehen. Dieses Grundverständnis wenden sie schließlich beispielsweise beim Bau eines Karussells an. Zu diesen beiden Schritten erhält die Klasse Arbeitsblätter mit unterstützenden Abbildungen, Zeichnungen und anregenden Fragestellungen.

Zu guter Letzt soll ein erweitertes Modell wie ein Verkaufswagen gebaut werden. Dabei werden die Schüler aufgefordert, ein Problem zu erkennen, mögliche Lösungen zu recherchieren, Erklärungen anhand von Beobachtungen zu entwickeln sowie verschiedene Modelle zu testen, zu bewerten und umzubauen.
Die zahlreichen Aufgabenstellungen und die dazugehörigen Lösungswege sind so anschaulich, dass jede Grundschullehrkraft Einfache Maschinen ohne aufwändiges Einarbeiten sofort einsetzen kann. Lena Ahmann, Klassenleitung an der Matthias-Claudius-Grundschule in Lingen zeigt sich begeistert: „Bei dem Lernkonzept Einfache Maschinen ist das Material in sich vollständig, stimmig und lässt die Kinder selbstständig arbeiten.“ Und Joachim Rode, Grundschullehrer mit Schwerpunkt Naturwissenschaften bestätigt: „Die Unterrichtsmaterialien sind eine wertvolle Unterstützung für Lehrkräfte, denn sie geben besonders fach- und themenfremden Kollegen die nötige Struktur für den Unterricht. Da die Auswahl eines geeigneten und intuitiven Materials maßgeblich für die Motivation und den Lernerfolg der Schüler ist, würde ich LEGO Education Einfache Maschinen meinen Kollegen weiterempfehlen.“

Mit dem Konzept von LEGO Education gelingt es Lehrkräften der Klassenstufen eins bis vier, spielend den Schülern wissenschaftliche Arbeitsmethoden und kreatives Problemlösen zu vermitteln. Die Aufgabenbewältigung im Team oder in Partnerarbeit veranlasst die Schüler zudem dazu, sich gegenseitig zu unterstützen und stärkt so ganz nebenbei ihre sozialen Kompetenzen.

Dass das selbstständige Erarbeiten von Aufgaben und die eigenhändige Gestaltung von Modelllösungen funktionieren, bestätigen 81% der Produkttester. Ganze 90% sind weiterhin davon überzeugt, dass haptische Lehrmittel den Lernprozess erleichtern. Insgesamt sind sich alle, die Einfache Maschinen von LEGO Education getestet haben einig: Schüler können mit dem Lernkonzept nicht nur grundlegende technisch-physikalische Prinzipien mit Freude erlernen, es entlastet auch die Lehrkräfte enorm.

LEGO® Education entwickelt Lernkonzepte und Unterrichtsmaterialien für Schulen von der Grundschule bis zur Sekundarstufe und für Kindergärten, die auf den beliebten LEGO® Steinen basieren. Mit ihren haptischen und digitalen Komponenten schaffen die LEGO® Education Lernkonzepte Begeisterung und Motivation für lebenslanges Lernen und fördern Kreativität und selbstständiges Denken beim Erarbeiten eigener Problemlösungen. Dabei werden die Kernkompetenzen für die Zukunft herausgebildet und geschärft: Teamfähigkeit, Kommunikation und Kooperation. LEGO® Education greift auf über 30 Jahre im Bildungswesen zurück. Mehr unter www.LEGOeducation.de

Firmenkontakt
LEGO Education
Romina Baresch
Technopark II, Werner-von-Siemens-Ring 14
85630 Grasbrunn
089 4534 6350
LEGOeducation@pr13.de
http://www.LEGOeducation.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Osdorfer Weg 68
22607 Hamburg
040-21993366
LEGOeducation@pr13.de
http://www.pr13.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/lernkonzept-einfache-maschinen-von-lego-education-ueberzeugt-im-praxistest/

Neue Vertriebspartnerschaft zwischen LEGO® Education Deutschland und LPE

Neue Vertriebspartnerschaft zwischen LEGO® Education Deutschland und LPE

Im Bildungsmarkt ist LPE schon längst eine Spitzenmarke im Bereich Unterrichtsmedien und Lernkonzepte. Die Technik-LPE GmbH entwickelt und vertreibt modernste Lehr- und Lernmittel für Hochschulen und Universitäten sowie den MINT-Unterricht an allgemeinbildenden Schulen. Das Angebot reicht von innovativen Unterrichtsmedien wie humanoiden Robotern über kreative Bausysteme und Baukästen bis nun auch den Lehr- und Unterrichtsmaterialien von LEGO Education. Im Vordergrund steht stets der Wunsch, durch immer neue Herausforderungen und viel Praxisbezug eine anregende Lernatmosphäre zu schaffen. Die von LPE angebotenen Produkte müssen dabei immer kompatibel mit den aktuellen Lehrplänen sein.

„Wir schätzen das Lernsystem von LEGO Education, das die Schüler motiviert, frei zu experimentieren und zu forschen und so selbstständig, durch eigene Erfahrungen zu lernen und nachhaltige Lernerfolge zu erzielen“, erklärt Geschäftsführer Markus Nerlich von LPE die Beweggründe für die Zusammenarbeit. „LEGO Education und die Technik-LPE GmbH verfolgen das gleiche Ziel: Schülerinnen und Schüler für MINT-Themen zu begeistern und fit für die Herausforderungen der Zukunft zu machen.“

Ab sofort vertreibt LPE die MINT-Produkte von LEGO Education über einen eigenen LEGO Education Bereich im Webshop unter https://technik.lpeshop.de/

Umfassende Lehrerhandbücher, Unterrichtsmaterialien sowie die Software zu den LEGO Education Produkten sind kostenfrei unter www.LEGOeducation.com/downloads erhältlich. Jetzt gratis Ideen für den Unterricht downloaden unter www.LEGOeducation.com/downloads!

LEGO® Education entwickelt Lernkonzepte und Unterrichtsmaterialien für Schulen von der Grundschule bis zur Sekundarstufe und für Kindergärten, die auf den beliebten LEGO® Steinen basieren. Mit ihren haptischen und digitalen Komponenten schaffen die LEGO® Education Lernkonzepte Begeisterung und Motivation für lebenslanges Lernen und fördern Kreativität und selbstständiges Denken beim Erarbeiten eigener Problemlösungen. Dabei werden die Kernkompetenzen für die Zukunft herausgebildet und geschärft: Teamfähigkeit, Kommunikation und Kooperation. LEGO® Education greift auf über 30 Jahre im Bildungswesen zurück. Mehr unter www.LEGOeducation.de

Firmenkontakt
LEGO Education
Romina Baresch
Technopark II, Werner-von-Siemens-Ring 14
85630 Grasbrunn
089 4534 6350
info@LEGOeducation.eu
http://www.LEGOeducation.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Gartenstraße 13
82152 Krailling bei München
089-89559551
LEGOeducation@pr13.de
http://www.pr13.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neue-vertriebspartnerschaft-zwischen-lego-education-deutschland-und-lpe/

Impulse plus Entschleunigung

Das mediterrane SPA- und Wellness-Hotel Giardino Marling nahe Meran ist eine stilvolle Welt für sich. Ab Anfang März sorgen unterschiedlichste Kurse für neue Inspirationen

Impulse plus Entschleunigung

(Bildquelle: giardino-marling.com)

Gäste des Giardino Marling bekommen automatisch Abstand vom Alltag: Am Hang hoch über Meran gelegen ist das mediterrane SPA- und Wellness-Hotel eine entschleunigte Welt für sich. Draußen umgeben das Viersterne Superior-Haus Weinberge, Apfelplantagen und ein üppig blühender Garten, der ab dem Frühjahr eine Augenweide ist. Drinnen sorgt Hausherrin Ulrike Spögler mit viel Geschmack für stilvoll-entspanntes Ambiente. Genuss wird von ihr und dem gesamten Team groß geschrieben: von der Gourmetküche mit ausgewählten Südtiroler Produkten bis zum 1.700 Quadratmeter großen Spa mit einem Edelstahlpool auf dem Dach der Wellnessoase als Highlight; alle Zimmer und Suiten wurden mit viel Licht, Stil und Komfort als behagliche Rückzugsorte gestaltet – entweder mit Aussicht ins Grüne oder Panoramablick auf das Etschtal und Alpengipfel der Umgebung.

Wohltuender Verzicht

Doch damit nicht genug. Für neue Impulse sorgen inspirierende Seminare und Kurse: Unter dem Motto „Fasten, relaxen, Zeit haben, Energie tanken“ beweist Dr. Wolfgang Bonell in der Zeit vom 12. bis 25.11.17, wie wohltuend bewusster Verzicht sein kann. Eine Woche lang nehmen alle Teilnehmer nur Kräuter- und Heiltees, Obst- und Gemüsesäfte sowie -brühe anstelle von fester Nahrung und Genussmitteln zu sich. Dabei erleichtern Dr. Bonells professionelle Anleitung sowie das Gruppengefühl das Durchhalten. Ein Aktivprogramm mit Angeboten von Aquajogging über Pilates bis Yoga hilft dabei, sich intensiv zu spüren und abzuschalten; Nordic Walking und Spaziergänge durch die nahe Natur dienen als Kraftquellen. Sieben Übernachtungen kosten inklusive Verpflegung und Getränken nach Buchinger, tägliche Leberwickel, zwei Lymphdrainagen, abendliche Treffen und Gesprächsrunden, Fasten-Informationen und Tipps für den Wiedereinstieg 280 p.P. zusätzlich zur gebuchten Zimmerkategorie.

Tanzen im Takt

Foxtrott, Walzer, Rock’n Roll, Samba, Tango – all diese Tanzstile können im Giardino Marling vom 2. bis 9.4.17 unter Anleitung eines Lehrers geübt und praktiziert werden. An sechs Nachmittagen ist dafür jeweils eine Stunde vorgesehen. Davor und danach bleibt ausreichend Zeit, um das Hotel und die im Frühling wiedererwachende Natur der Umgebung ausgiebig zu genießen. Sechs Einheiten kosten 120 Euro p.P. zusätzlich zur gebuchten Zimmerkategorie.

Spielend schwimmen

Ein Freiluft-Pool im Garten, ein anderer auf dem Dach der Wellnessoase: Hier einzutauchen ist für Gäste des Giardino Marling verlockend. Damit auch kleinere Kinder gefahrlos mit ins Wasser können, bringt ein maßgeschneiderter Kurs Drei- bis Fünfjährigen vom 2. bis 9.4.17 spielerisch das Schwimmen bei. Zehn Übungseinheiten à 30 Minuten trainieren die wichtigsten Techniken und sorgen für Sicherheit. Wegen der Mischung aus leicht Fortgeschrittenen und Anfängern dient das Vorbild der anderen als Ansporn. Der Kurst kostet 130 Euro pro Kind.

Giardino Marling – 39020 Marling / Marlengo – Italy – tel +39 0473 44 71 77
fax +39 0473 44 54 04 – info@giardino-marling.comwww.giardino-marling.com

PR-Agentur

Kontakt
creative navigation
Catharina Niggemeier
Kaiser-Ludwig-Platz 8
80336 München
+49 (0)170 3138589
info@creative-navigation.de
http://www.creative-navigation.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/impulse-plus-entschleunigung/

Morgen weiß ich mehr – Intelligenter lernen und arbeiten im digitalen Zeitalter

Marcus Klug und Michael Lindner setzen der Entgrenzung des Menschen durch Algorithmen und Digitalisierung den positiven Perspektivwechsel mit der Chance auf (Mit)Gestaltung des Wandels entgegen.

BildHaben Sie auch das Gefühl, dass sich unsere Arbeitswelt in einem fundamentalen Umbruch befindet? Dass sich unser Verständnis vom Lernen nur noch historisch begründen lässt? Dass es gerade jetzt darauf ankommt, die Welt wieder mit einem Funkeln in den Augen zu betrachten, mit mehr Begeisterung und Leichtigkeit? Sicherlich. Wir können auch resignieren. Digitale Diktatur. Fremdbestimmung durch Algorithmen. Entgrenzung des Menschen und der Organisationen. Aufmarsch der Roboter. Und wir können die alte Platte von der Industrialisierung einfach auf Highspeed setzen. Noch mehr Beschleunigung, noch mehr Leistungsdruck, noch mehr Hamsterrad.

Die Autoren Marcus Klug und Michael Lindner stellen der Existenzangst, die aus digitalem Wandel und den daraus erwachsenden Umbrüchen entsteht, einen positiven Perspektivwechsel entgegen. In ihrem intelligenten Sachbuch „Morgen weiß ich mehr“ motivieren die Autoren Sie, zum Gestalter dieses Wandels zu werden und einen wertvollen Beitrag zur Veränderung zu leisten. Dazu präsentieren die Autoren die Beispiele herausragender Personen und Organisationen, die schon heute damit begonnen haben, den Wandel zu gestalten. Klug und Lindner weisen auf mögliche Fallstricke und musterhafte Entwicklungen hin. „Morgen weiß ich mehr“ erweckt Lust, Neuland zu wagen.

Auf ins gemeinsame Wissensabenteuer: das Abenteuer Digitale Zukunft kann kommen!

„Morgen weiß ich mehr“ von Marcus Klug und Michael Lindner ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-7752-9 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/morgen-weiss-ich-mehr-intelligenter-lernen-und-arbeiten-im-digitalen-zeitalter/

Uniturm.de im Aufwind: Gründer Dirk Ehrlich und Alexander Reschke bringen das Wissensnetzwerk künftig wieder gemeinsam voran

Überschüsse aus den vergangenen Wirtschaftsjahren werden in das Design und die Systemarchitektur investiert. Uniturm.de bleibt für die Studierenden auch weiterhin kostenlos.

Uniturm.de im Aufwind: Gründer Dirk Ehrlich und Alexander Reschke bringen das Wissensnetzwerk künftig wieder gemeinsam voran

Uniturm.de – das kostenlose Wissensnetzwerk für Studierende

Leipzig, 28. Februar 2017

Um den sich verändernden Ansprüchen der mehr als 300.000 Nutzer und der regelmäßig steigenden Anzahl an Studiengängen, Modulen und Lernunterlagen gerecht zu werden, sind Investitionen im sechsstelligem Bereich geplant. Hierfür kommen die Gründer von Uniturm.de, Dirk Ehrlich und Alexander Reschke, wieder zusammen. Reschke, der 2013 zu einem BigData-Unternehmen wechselte, sammelte als Chief Marketing Officer wertvolle Erfahrungen. Aktuell verwirklicht er wieder eigene Projekte, darunter www.Bewerbungstraining.de, berät aber auch Unternehmen in den Bereichen Online Marketing und Usability.

Die Pharetis GmbH unter der Leitung von Dirk Ehrlich hat sich unterdessen breiter aufgestellt und verschiedene Ratgeber und Vergleichsseiten als „Wissensleuchttürme“ ins Netz gebracht. 2017 umfasst die Pharetis GmbH 10 Festangestellte sowie zahlreiche freie Mitarbeiter und Praktikanten. „Jeder feste Mitarbeiter hat als Praktikant angefangen und bereits hier enormes Engagement und Lernbereitschaft bewiesen. Jeder hat seine Stärken und diese fließen in alle Bereiche und Projekte ein. Für mich sind wir ein „homogenes heterogenes“ Team und mit Alexander Reschke an Bord auch endlich wieder komplett. Mit seinem Know-how und den außerhalb von Pharetis gesammelten Erfahrungen können wir gemeinsam weitere Stufen erklimmen.“, sagt Dirk Ehrlich.

Das Büro des Vollblutunternehmers Reschke liegt bereits neben jenem von Uniturm.de. Für den weiteren Ausbau von www.Uniturm.de benötigt es die operativen Stärken beider Gründer. Der dritte Gründer, Peter Biermann, veräußerte seine Anteile bereits 2016 an Alexander Reschke. Ebenso wurden die Anteile der 2007 eingestiegenen Business Angels im Rahmen eines Management-Buy-Outs von den Gründern zurück erworben. „Der Begriff Angels trifft es. Wir hätten uns keine besseren Investoren vorstellen können. Wir haben immer im Sinne der Firma agiert und dies wurde von den Business Angels um Intershop-Gründer Karsten Schneider anerkannt. Das größte Lob war auch die sehr faire und entgegenkommende Abgabe der Anteile an das Management.“, sagt Dirk Ehrlich. Gesellschafter der Pharetis GmbH bleiben Dirk Ehrlich, Alexander Reschke, Technologiegründerfonds Sachsen Seed GmbH & Co. KG, Campus Venture Beteiligungsgesellschaft mbH und Prof. Dr. Sven Ripsas.

Kontakt Uniturm.de
Dirk Ehrlich
d.ehrlich [ät] uniturm.de
Tel. +49 (0)341-308 474 0
www.uniturm.de

Uniturm.de ist die größte Website für Open Educational Resources (OER) für Studierende der D-A-CH-Region. Erklärtes Ziel ist es, Lern- und Lehrmaterialien frei zur Verfügung zu stellen, um Bildungsbarrieren abzubauen und Wissen digital für jeden nutzbar zu machen. Das Lernnetzwerk verfügt über mehr als 1.000.000 Seiten an Mitschriften, Zusammenfassungen und Übungen für 12.400 Studienfächer und -module.
Bereitgestellt werden die Materialien von den Studierenden selbst. Um den Anreiz für den Wissensaustausch zu erhöhen, wurde ein Punktesystem entwickelt, das alle Studierenden, die ihre Materialien selbstlos zur Verfügung stellen,

Jedes unserer Internetprojekte stellt einen Leuchtturm im Internet dar

Unsere Ratgeber-Seiten sollen bei allgemeinen Entscheidungsprozessen helfen.
Mit Uniturm.de und TutorenClub.de verfolgen wir die Vision, die Studienzeit nachhaltig zu erleichtern und die Lern- und Lehrbedingungen zu optimieren. Über unsere Portale bieten wir Unternehmen einen zielgerichteten flexiblen Zugang zu Studierenden und machen damit ein effektives Hochschulmarketing möglich. Somit gelingt es unseren Service für die Studierenden vollkommen kostenfrei anzubieten.

Kontakt
Pharetis GmbH – Hochschulmarketing
Dirk Ehrlich
Karl-Heine-Str. 99
04229 Leipzig
0341-3084740
info@pharetis.de
http://www.pharetis.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/uniturm-de-im-aufwind-gruender-dirk-ehrlich-und-alexander-reschke-bringen-das-wissensnetzwerk-kuenftig-wieder-gemeinsam-voran/

9. Kinderyoga-Kongress in Bad Meinberg 24. – 26.03.2017

9. Kinderyoga-Kongress in Bad Meinberg 24. - 26.03.2017

Kinderyoga-Kongress in Bad Meinberg

„Was wir von Kindern lernen können“

Vom 24. bis 26. März veranstaltet der Berufsverband der Yoga Vidya LehrerInnen (BYV) den 9. Kinderyoga-Kongress bei Yoga Vidya in Horn-Bad Meinberg. Kindern und Eltern, YogalehrerInnen, PädagogInnen und allen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, bietet sich ein breites Spektrum an Workshops, Musterstunden, Vorträgen, Meditationen und Mantra-Singen.
Erfahrene Kinder-Yoga-LehrerInnen stehen den TeilnehmerInnen mit Tipps und Tricks aus Praxis und Wissenschaft in regelmäßigen Meet & Greets zur Seite. In ihren Stunden geben sie YogalehrerInnen und Eltern praxiserprobte Grundlagen an die Hand, die in der Schule, im häuslichen Alltag und in der Freizeit eingesetzt werden können. Ihre Unterrichtskonzepte werden in den didaktisch aufbereiteten Workshops hautnah erfahrbar und können anschließend diskutiert und auf die eigene Situation übertragen werden. In der zweiteiligen Podiumsdiskussion widmen sich Experten gemeinsam mit Kindern ab 8 Jahren der Frage, was Erwachsene von Kindern lernen können – dem Motto-Geber des diesjährigen Kinderyoga-Kongresses. Die Ergebnisse des ersten Teils werden am Sonntagmittag allen Interessierten präsentiert.

Organisatorin Amari Tober, selbst gelernte Kinder-Yoga- und Meditationslehrerin, spirituelle Lebensberaterin sowie Eventplanerin in Bad Meinberg, hat darüber hinaus ein buntes Rahmenprogramm konzipiert, das vielfältige Gelegenheiten zum spielerischen Lernen und Austauschen bietet. Ob beim Bogenschießen und Yoga, in Filz-, Trommel-, Malworkshops, beim Abenteuerschamanen oder im Africa-Dance-Drum-Circle – langweilig wird es garantiert nicht! Indische Feuer-Zeremonien und Kinder-Pujas, Puppen-Theater, Klangmeditationen, Konzerte und faszinierende Feuershows werden kleine wie große Gäste auch außerhalb des eigentlichen Kongress-Programms in ihren Bann ziehen. Mit der „Götter-Rallye“ begeben sich die Kids und Teens auf die Suche nach Gott durch das Seminarhaus und finden Antworten auf die Frage „Wer oder was ist Gott“ denn nun eigentlich? Kongressbegleitend finden zudem mehrere parallele Yogastunden für Erwachsene statt.

„Kinder stellen uns im Yoga vor besondere Herausforderungen. Sie zeigen uns nicht nur unsere eigenen Grenzen auf und spiegeln unsere Schwächen, sondern bringen uns der unmittelbaren Erfahrungswelt näher, die wir Erwachsenen oft vergessen haben“, berichtet Amari über den besonderen Reiz, mit Youngsters im Yoga zu arbeiten. „Ihr Alltag birgt viele Herausforderungen, Potenziale und Risiken. Deshalb braucht Yoga mit Kindern und Jugendlichen andere Herangehensweisen als Yoga für Erwachsene. Auf dem Kongress zeigen wir unterschiedliche Strategien auf, wie wir auf ihre Bedürfnisse eingehen, sie fördern und spielerisch fordern können. Konzentrationssteigerung, gesunde Selbstwahrnehmung und Entspannungsimpulse stehen dabei genauso im Fokus wie der Ausdruck der eigenen Gefühle oder die Stärkung von Haltung, Willen und Durchhaltevermögen“, so Amari weiter.

Frühmorgendliches Pranayama, indische Rituale (Pujas und Homas), Führungen durch die Ayurveda-Oase, Informationen zu den Berufsverbänden BYV, BYAT und BYVG und Singen für den Weltfrieden runden das umfangreiche Kongress-Erlebnis ab. Deutschlands größte bio-zertifizierte Küche bringt für alle kleinen und großen Yogis von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr und von 17:30 Uhr bis 19:30 Uhr veganen und vegetarischen Gaumenschmaus auf den Tisch.

Anmeldeinformationen:
Große und kleine Gäste können sich ab sofort anmelden
per Tel.: 05234 – 870
per E-Mail an rezeption@yoga-vidya.de
online

Programmdetails:
Genaue Workshop-Beschreibungen und Programmdetails finden Interessenten – aufgeteilt nach Tagen – hier (Programm als PDF)

Übernachtung inklusive Verpflegung: Freitag bis Sonntag: MZ 192 EUR, DZ 223 EUR, EZ 256 EUR
Tagespreise ohne Übernachtung: Freitag und Sonntag: je 45 EUR, nur Samstag: 70 EUR

Yoga Vidya Bad Meinberg im Teutoburger Wald – ein dynamischer, lebendiger Ort mit einem vielfältigen Kurs- und Ausbildungsangebot.

Europas führendes Yoga-Seminarhaus und -Ausbildungszentrum bietet einen hervorragenden Raum, um Yoga kennenzulernen oder zu vertiefen, zu entspannen und sich mit neuer Kraft und Energie aufzuladen. Es besteht aus vier campus-ähnlichen Gebäudekomplexen mit über 500 Betten, 30 Seminar-, Meditations- und Übungsräumen, Yogatherapie-, Kinder-, separater Schweigebereich, kleinem Videoraum, Bücherecke, kostenloses W-Lan in ausgewählten Bereichen, Teestationen, Wasserbrunnen, Sauna gegen Gebühr.

Es liegt idyllisch am Rande des Kurstädtchens Bad Meinberg, umgeben von einem großen Park, und bietet viele landschaftliche und kulturelle Ausflugsmöglichkeiten, wie z.B. zu dem berühmten Naturdenkmal der Externsteine.

160 Mitarbeiter/innen, darunter über 80 ausgebildete Yogalehrende, sorgen täglich für das Wohlergehen unserer Teilnehmer. Neben den fast 2000 jährlichen Seminaren und Ausbildungen gibt es ein umfangreiches Zusatzangebot für individuelle Yogaferien-Gäste.

Firmenkontakt
Haus Yoga Vidya Bad Meinberg
Petra Beer
Yogaweg 7
32805 Horn-Bad Meinberg
05234 / 87-0
05234 / 87-1875
rezeption@yoga-vidya.de
http://www.yoga-vidya.de

Pressekontakt
Yoga Vidya PR-Team
Maike Czieschowitz
Yogaweg 7
32805 Horn-Bad Meinberg
05234 87-2206
presse@yoga-vidya.de
https://www.yoga-vidya.de/service/presse/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/9-kinderyoga-kongress-in-bad-meinberg-24-26-03-2017/

Konferenzdolmetscher-Treffen in Leipzig

Der Verband der Konferenzdolmetscher (VKD) lädt Ende Januar zur Jahresmitgliederversammlung in die sächsische Wirtschafts- und Kulturmetropole ein

Konferenzdolmetscher-Treffen in Leipzig

(Bildquelle: © VKD im BDÜ e.V.)

Frankfurt am Main, 25. Januar 2017. Rund 200 Konferenzdolmetscher werden am 28. und 29. Januar in Leipzig erwartet: Im Marriott Hotel in der Innenstadt kommen die Sprachexperten zur diesjährigen Jahresmitgliederversammlung des Verbands der Konferenzdolmetscher (VKD) im BDÜ e.V. zusammen. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Wahl eines neuen Vorstands, ein Rückblick auf das Jahr 2016, Aktuelles aus dem eigenen Nachwuchsprogramm des Verbands und die Planung der Aktivitäten für 2017.

Für den Tagungsort Leipzig hat sich der VKD nicht ohne Grund entschieden: Als historisches Zentrum der Wirtschaft und des Handels, aber auch der Kultur und Bildung zeichnet sich die Stadt durch eine lebendige und dynamische Atmosphäre aus. „Hier finden viele spannende Veranstaltungen statt, bei denen Teilnehmer aus aller Welt zusammenkommen, darunter natürlich auch die bekannte Leipziger Buchmesse“, sagt Ariane Stark, Regionalreferentin der Region Ost II beim VKD, die bei dem Branchentreff schon selbst als Konferenzdolmetscherin im Einsatz war. „Die Arbeit auf der Messe ist eine echte Herausforderung, die viel Vorbereitung erfordert und weit über das reine Konferenzdolmetschen vor Ort hinausreicht. Zugleich ist es eine sehr spannende Veranstaltung, um persönlich mit neuen literarischen Werken in Berührung zu kommen.“ Auch andere internationale Veranstaltungen wie das Weltverkehrsforum, verschiedenste Fach- und Publikumsmessen machen Leipzig zu einem sehr attraktiven Kongress- und Tagungsstandort. Vielfältige Kulturhighlights und speziell in diesem Jahr auch die vielen Veranstaltungen zum 500-jährigen Reformationsjubiläum sowie der erste „Kirchentag auf dem Weg“, an dem sich Leipzig beteiligt, ziehen außerdem zahlreiche Besucher – nicht nur aus Deutschland – an. Kein Wunder, dass nicht nur Ariane Stark Leipzig bereits kennt: Auch eine ganze Reihe ihrer Kollegen aus dem VKD haben vor Ort schon bei Events, ebenso wie bei Unternehmens- und Wirtschaftsterminen, gedolmetscht.

Schwerpunktaufgabe Qualitätssicherung
Zwei Tage lang diskutieren die VKD-Mitglieder im Rahmen ihrer Versammlung in Leipzig über Initiativen und Projekte für das gerade gestartete Jahr. So wird der Verband unter anderem sein erfolgreiches Nachwuchsprogramm weiterführen, das erfahrene Konferenzdolmetscher gezielt mit jungen Kollegen zusammenbringt, um diesen den Einstieg in das Berufsleben zu erleichtern. Ebenso wie die anspruchsvollen Aufnahmekriterien trägt das Programm zur Qualitätssicherung bei – einer der wichtigsten Aufgaben des VKD, da der Zugang zum Dolmetscherberuf in Deutschland nicht geregelt ist.
Außerdem stehen bei der Jahresmitgliederversammlung auch ein Rückblick auf die Highlights aus dem vergangenen Jahr sowie die Wahl des neuen Vorstands auf der Tagesordnung. Daneben soll den Teilnehmern aber auch etwas Zeit bleiben, um die Stadt Leipzig gemeinsam zu erkunden. „Ich freue mich sehr darüber, dass unsere Jahresmitgliederversammlung diesmal in Leipzig stattfindet. Über das geplante Abendprogramm werden unsere Mitglieder unter anderem die Möglichkeit haben, das Bach-Museum oder das Zeitgeschichtliche Forum zu erkunden. Ich wünsche uns allen interessante und erfolgreiche Tage“, so Ariane Stark.

Der Verband der Konferenzdolmetscher (VKD) im BDÜ e.V.

Der deutsche Verband der Konferenzdolmetscher (VKD) im BDÜ e.V. vertritt die Interessen seiner Mitglieder und ganz allgemein des Berufsstandes der Konferenzdolmetscher, insbesondere in Deutschland, gegenüber nationalen und internationalen Organisationen, Behörden, Körperschaften, Regierungen, Wirtschaft und Öffentlichkeit. Er wurde 2003 gegründet und zählt derzeit über 650 Mitglieder mit 32 Arbeitssprachen. Alle VKD-Mitglieder durchlaufen ein anspruchsvolles Aufnahmeverfahren, innerhalb dessen ihre Dolmetschqualifikation mit Hochschulabschluss bzw. einschlägige Berufserfahrung objektiv geprüft werden. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.vkd.bdue.de

Firmenkontakt
Verband der Konferenzdolmetscher (VKD im BDÜ e.V.)
Ingeborg Schüler
Malteserstraße 40
50859 Köln
02234 70641
pr@vkd.bdue.de
http://www.vkd.bdue.de

Pressekontakt
crossrelations brandworks GmbH
Laura Stern
Grafenberger Allee 368
40235 Düsseldorf
0211 882736 18
laura.stern@crossrelations.de
http://www.crossrelations.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/konferenzdolmetscher-treffen-in-leipzig/

Live-Online-Seminare im Fokus – 6. Trainer-/Beratermeeting der Lobraco Akademie in Winningen – Live-Online-Seminare im Fokus

Die Kooperationspartner, Trainer und Berater der Lobraco Akademie treffen sich zum 6. Mal seit der Unternehmensgründung zu einem gemeinsamen Meeting.

Live-Online-Seminare im Fokus - 6. Trainer-/Beratermeeting der Lobraco Akademie in Winningen - Live-Online-Seminare im Fokus

Das Trainerteam der Lobarco Akademie GmbH

Winningen (Koblenz), Dezember 2016 – Die Kooperationspartner,
Trainer und Berater der Lobraco Akademie GmbH, haben sich zum 6. Mal
zu einem gemeinsamen Meeting getroffen.
Lobraco hat in der neuen Unternehmenskonstellation, nach dem Kauf der
forward academy in 2015 jetzt über 25 Trainerinnen und Trainer für die
Kunden in der Transport- und Logistikwelt.
Alle Trainerinnen und Trainer sind in der Transport- und Logistikbranche „zu Hause“ und verfügen über vielseitiges Wissen und große Erfahrung in ihrem jeweiligen Fachbereich.
Lobraco hat in 2016 über 250 Präsenztrainings und fast 900 LLION“s =
Lobraco-Live-Online-Seminare durchgeführt.
Damit einhergehend steigert Lobraco die Anzahl seiner Seminarteilnehmer auf eine neue Rekordgröße von über 16.000!! im Jahr 2016
Die Schwerpunkte im Leistungsangebot liegen in den Fachthemen, wie
z. Bsp. Zoll, Gefahrgut, Luftsicherheit sowie Disposition und Lager/Umschlag, als auch Ladungssicherung.
Ein weiterer großer Themenbereich sind Trainings- und Beratungsleistungen
im Bereich Führungskräfteentwicklung und Vertrieb.
Die beiden Geschäftsführer Christian Buchenthal und Dieter Froitzheim
begrüßten die Kolleginnen und Kollegen im Hotel Moselblick in Winningen.
Dieter Froitzheim: „Wir freuen uns sehr über die tollen Feedbacks unserer Kunden. Insbesondere wird herausgestellt, dass es für die Teilnehmer der Trainings und LLION“s ein immenser Vorteil ist, dass die Trainer/innen alle über die in der Branche notwendigen Fachkenntnisse verfügen und
Lerninhalte sehr praxisnah vermittelt werden können.
Christian Buchenthal ergänzt: „Ich bin froh darüber, dass wir ein solches
Trainerteam für unsere Kunden aufstellen können. Dabei wächst der
Anspruch der Kunden an die Qualifizierung ihrer Mitarbeiter immer mehr. Hier ist die Qualität der Trainer/innen für die Kundenzufriedenheit eine
herausragende Basis.“
Der Unternehmensbereich LLION = Lobraco-Live-Online-Seminare wird im kommenden Jahr stark ausgebaut. Mit der Lobraco Live Online GmbH
steht hier seit dem 01.01.2016 eine eigenständige GmbH der Lobraco-
Firmengruppe zur Expansion auf dem weltweiten Markt der Online-Trainings bereit. Alle Teilnehmer nutzen das Meeting zu erfolgreichem Networking und
Informationsaustausch. Die Lobraco Akademie blickt mit ihren neuen,
erfahrenen und professionellen Trainer und Beratern, optimistisch in die
Zukunft. Detaillierte Informationen erhalten Sie auf www.lobraco.de oder auf Anfrage direkt unter 02606-416080.

Die Lobraco Akademie GmbH ist Ihr kompetenter und innovativer Partner für Training, Performance Coaching und Beratung in der Transport- und Logistikbranche sowie in der verladenden Wirtschaft.

Im Mittelpunkt unserer Aktivitäten steht dabei die konsequente Ausrichtung der Weiterbildungsmaßnahmen am operativen Tagesgeschäft des Kunden – oder besser formuliert:

– Die Verbesserung der Performance.

Die arbeitsplatz-bzw.aufgabenbereichsnahen Lern- und Weiterbildungsmodelle versprechen bestmöglichen Lernerfolg und Praxistransfer.

Wir tragen Sorge dafür, dass alle gesetzlich vorgeschriebenen Qualifizierungen und Schulungen der Mitarbeiter erfüllt werden – oder genauer gesagt:

– Die Sicherstellung der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften.

Kontakt
Lobraco Akademie GmbH
Christian Buchenthal
Auf dem Meer 3
56333 Winningen
02606416080
026064160829
buchenthal@lobraco.de
http://www.live-seminare.online

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/live-online-seminare-im-fokus-6-trainer-beratermeeting-der-lobraco-akademie-in-winningen-live-online-seminare-im-fokus/