Schlagwort: lego education

Conrad Electronic und LEGO Education Deutschland schließen Vertriebspartnerschaft

Conrad Electronic und LEGO Education Deutschland schließen Vertriebspartnerschaft

(Bildquelle: @LEGOEducation)

Conrad Electronic ist zentrale Anlaufstelle, wenn es um Technik in Vorschule, Schule, Ausbildung und Universität sowie um allgemeine Lehr-Betriebsausstattung geht. Angefangen von Produkten für Kinder im Kita-Alter bis hin zu Angeboten im Bereich Erwachsenenbildung – für Conrad steht Qualität und Aktualität im Education-Bereich stets an erster Stelle. In Zeiten, in denen Digitalisierung und MINT-Themen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) immer stärker in den Fokus rücken, hat Conrad Electronic mit LEGO® Education nun einen Vertriebspartner gewonnen, der mit seinen Unterrichtsmaterialien und Lernlösungen für Vorschule und Schule längst das Klassenzimmer der Zukunft gestaltet.

„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit und über viele spannende LEGO Education Lernkonzepte. Diese passen perfekt in unser Sortiment und stellen eine ideale Ergänzung zu unserem eigenen Education-Programm dar. Mit Conrad Education wollen wir auf traditionelle Art und Weise technisches Know-how an Schüler, Auszubildende in technischen Berufen und Studenten weitergeben und als professioneller Partner für Bildungseinrichtungen fungieren“, so Jeanett Tschiersky, Director Education Conrad Electronic.

Um naturwissenschaftliche und technische Bildung bestmöglich zu fördern, arbeitet Conrad seit jeher mit Partnern zusammen, zu denen jetzt auch LEGO Education zählt. Mit WeDo 2.0 bringt LEGO Education bereits Grundschülern auf spielerische Art und Weise das Programmieren bei, eine Fähigkeit, die in einer digital geprägten Zukunft sehr gefragt sein wird. Für weiterführende Schulen bietet Conrad mit LEGO MINDSTORMS Education EV3 Unterrichtsmaterialien an, mit denen die MINT-Kenntnisse der Schülerinnen und Schüler gefördert werden, aber auch ihre Kreativität, Teamfähigkeit, Problemlösungskompetenz und ihr kritisches Denken. „Unsere Vertriebspartnerschaft läuft sehr positiv an“, sagt Jeanett Tschiersky. „Wir planen zukünftig auch Lehrerfortbildungen mit LEGO Education und wollen unser Angebot an Technikkursen erweitern.“

Hier einige Produkt-Highlights aus der LEGO Education-Serie auf einen Blick:

Maschinentechnik-Set für die Vorschule
Es ist der ideale Einstieg in die Themen Wissenschaft und Technik: Das Maschinentechnik-Set enthält vier Schraubendreher und integrierte Schrauben sowie zahlreiche verschiedene Elemente wie beispielsweise Rollen, Haken und Behälter. Auf spielerische Art werden so die Entwicklung der feinmotorischen Fähigkeiten der Kinder und der Umgang mit wissenschaftlichen und technischen Themen gefördert. Die zwei ebenfalls im Set enthaltenen Starterkarten und die Broschüre für Erzieher bzw. Lehrer erläutern, wie das Set auch zur Förderung des Kommunikations- und Hörverständnisses sowie zur Diskussion sozialer Rollen und Verantwortlichkeiten genutzt werden kann.

Programmieren für Grundschüler
WeDo 2.0 ist ein handlungsorientiertes Lernkonzept, das speziell für den Sachunterricht in der Grundschule entwickelt wurde. Mithilfe des Bausatzes und der Software, die bereits ein Einführungsprojekt beinhaltet, werden Wissen in den Bereichen Natur, Biologie, Technik, Informationstechnologie und Programmierung sowie soziale Kompetenzen gefördert. An einem Bausatz, der neben den Bauelementen einen Smarthub (das Steuerungselement), einen Motor, einen Bewegungs- und einen Neigungssensor enthält, können je zwei Schüler arbeiten. Die für PC und Tablet geeignete Software stellt eine einfache und intuitive Programmierumgebung zur Verfügung, mit der Schüler ihre LEGO Modelle zum Leben erwecken.

Robotik für die Klassen 5 bis 13
Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 13 für MINT-Themen begeistern? Mit LEGO Mindstorms Education EV3, dem beliebten Robotik-System, ist das kein Problem. Denn hier steht kreative, praxisorientierte Teamarbeit auf dem Stundenplan! Durch das gemeinsame Bauen, Programmieren und Experimentieren mit Robotermodellen werden Kreativität und Problemlösekompetenzen vermittelt. Die in der Software integrierten Unterrichtsmaterialien sind perfekt auf den Lehrplan der Fächer Mathematik, Informatik, Physik und Technik zugeschnitten. So beschäftigen sich die Schüler unter anderem mit Themen wie Kräfte, Bewegungen und Messwerterfassung.

Über Conrad Electronic:
Seit 1923 steht das Oberpfälzer Familienunternehmen für Technik und Elektronik. Mit rund 750.000 Artikeln, 16 Millionen End- und Geschäftskunden sowie jährlich über 14 Millionen Besuchern in den Filialen ist Conrad Electronic einer der führenden Omnichannel-Anbieter. Das ständig wachsende Sortiment umfasst von kleinsten Elektronikbauteilen, über Messtechnik bis hin zu modernster Unterhaltungselektronik sowie Computer- und Kommunikationstechnik eine faszinierende und umfassende Auswahl an Produkten führender Hersteller und kompetenter Eigenmarken.
Alle Produkte und Services werden im Internet, in den Filialen und über Printwerbemittel angeboten. Mit durchschnittlich 9 Millionen Visits im Monat gehört conrad.de seit Jahren zu den Top Ten der meistbesuchten Internet-Shops in Deutschland und wurde für seinen Online-Auftritt bereits mehrfach ausgezeichnet.
Für Business-Kunden ist das Unternehmen mit einem eigenen Online-Shop unter conrad.biz, 24-Stunden-Standard-Lieferung, Businesskatalogen sowie eProcurement-Lösungen und einem eigenen Außendienst ein starker und innovativer Partner, auf dessen Qualität und Service führende Unternehmen aus allen Branchen vertrauen.
Mit bester Beratung und individuellen Serviceleistungen werden die Kunden von über 1.000 kompetenten Fachverkäufern in den deutschlandweit 25 Filialen bedient. Als international agierende Unternehmensgruppe ist Conrad Electronic mit 17 Landesgesellschaften in Europa vertreten.

LEGO Education entwickelt Lernkonzepte und Unterrichtsmaterialien für Schulen von der Grundschule bis zur Sekundarstufe und für den Kindergarten, die auf den beliebten LEGO Steinen basieren. Mit ihren haptischen und digitalen Komponenten schaffen die LEGO Education Lernkonzepte Motivation für lebenslanges Lernen, fördern Kreativität und selbstständiges Denken beim Erarbeiten eigener Problemlösungen. LEGO Education greift auf über 30 Jahre Erfahrung im Bildungswesen zurück. Mehr unter www.LEGOeducation.de

Firmenkontakt
LEGO Education
Romina Baresch
Technopark II, Werner-von-Siemens-Ring 14
85630 Grasbrunn
089-45346350
LEGOeducation@pr13.de
http://www.LEGOeducation.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Osdorfer Weg 68
22607 Hamburg
040-21993366
LEGOeducation@pr13.de
http://www.pr13.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/conrad-electronic-und-lego-education-deutschland-schliessen-vertriebspartnerschaft/

Neue Vertriebspartnerschaft zwischen LEGO® Education Deutschland und LPE

Neue Vertriebspartnerschaft zwischen LEGO® Education Deutschland und LPE

Im Bildungsmarkt ist LPE schon längst eine Spitzenmarke im Bereich Unterrichtsmedien und Lernkonzepte. Die Technik-LPE GmbH entwickelt und vertreibt modernste Lehr- und Lernmittel für Hochschulen und Universitäten sowie den MINT-Unterricht an allgemeinbildenden Schulen. Das Angebot reicht von innovativen Unterrichtsmedien wie humanoiden Robotern über kreative Bausysteme und Baukästen bis nun auch den Lehr- und Unterrichtsmaterialien von LEGO Education. Im Vordergrund steht stets der Wunsch, durch immer neue Herausforderungen und viel Praxisbezug eine anregende Lernatmosphäre zu schaffen. Die von LPE angebotenen Produkte müssen dabei immer kompatibel mit den aktuellen Lehrplänen sein.

„Wir schätzen das Lernsystem von LEGO Education, das die Schüler motiviert, frei zu experimentieren und zu forschen und so selbstständig, durch eigene Erfahrungen zu lernen und nachhaltige Lernerfolge zu erzielen“, erklärt Geschäftsführer Markus Nerlich von LPE die Beweggründe für die Zusammenarbeit. „LEGO Education und die Technik-LPE GmbH verfolgen das gleiche Ziel: Schülerinnen und Schüler für MINT-Themen zu begeistern und fit für die Herausforderungen der Zukunft zu machen.“

Ab sofort vertreibt LPE die MINT-Produkte von LEGO Education über einen eigenen LEGO Education Bereich im Webshop unter https://technik.lpeshop.de/

Umfassende Lehrerhandbücher, Unterrichtsmaterialien sowie die Software zu den LEGO Education Produkten sind kostenfrei unter www.LEGOeducation.com/downloads erhältlich. Jetzt gratis Ideen für den Unterricht downloaden unter www.LEGOeducation.com/downloads!

LEGO® Education entwickelt Lernkonzepte und Unterrichtsmaterialien für Schulen von der Grundschule bis zur Sekundarstufe und für Kindergärten, die auf den beliebten LEGO® Steinen basieren. Mit ihren haptischen und digitalen Komponenten schaffen die LEGO® Education Lernkonzepte Begeisterung und Motivation für lebenslanges Lernen und fördern Kreativität und selbstständiges Denken beim Erarbeiten eigener Problemlösungen. Dabei werden die Kernkompetenzen für die Zukunft herausgebildet und geschärft: Teamfähigkeit, Kommunikation und Kooperation. LEGO® Education greift auf über 30 Jahre im Bildungswesen zurück. Mehr unter www.LEGOeducation.de

Firmenkontakt
LEGO Education
Romina Baresch
Technopark II, Werner-von-Siemens-Ring 14
85630 Grasbrunn
089 4534 6350
info@LEGOeducation.eu
http://www.LEGOeducation.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Gartenstraße 13
82152 Krailling bei München
089-89559551
LEGOeducation@pr13.de
http://www.pr13.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neue-vertriebspartnerschaft-zwischen-lego-education-deutschland-und-lpe/

Internet of Things für den Unternehmenserfolg nutzen

Internet of Things für den Unternehmenserfolg nutzen

(Bildquelle: @aConTech)

Analysieren, Optimieren, Sparen. Das ist die Devise von aConTech, wenn es darum geht, Arbeitsprozesse in Kundenunternehmen zu verbessern. Eine Visualisierung von Engpässen und die genaue Vorhersage wahrscheinlich auftretender Defekte ermöglichen ein direktes Gegensteuern, sodass die meisten Probleme erst gar nicht auftreten. aConTech erreicht dies mit Predictive Analytics, einem Verfahren, das eine Vielzahl an statistischen Techniken umfasst und sich auf viele unterschiedliche Bereiche anwenden lässt. Allgemein gesprochen erstellt Predictive Analytics anhand vorliegender Daten über Unternehmensstrukturen und -abläufe Prognosen über Risiken und Möglichkeiten des jeweiligen Unternehmens. Dieses Verfahren befähigt Unternehmer zu reagieren, bevor es beispielsweise zu Defekten an Maschinen oder Materialengpässen kommt und erlaubt ihnen so die ideale Nutzung ihrer Ressourcen.

aConTech bietet seinen Kunden individuell anpassbare Module dieses Verfahrens. Das reicht von der Hardware, das heißt den Sensoren, über das Gateway bis hin zur Softwarelösung für die Datenstrukturierung, -speicherung, -analyse, -visualisierung, -automatisierung und -steuerung. Dieses Rundumpaket inklusive Wartung vermietet aConTech auf Monatsbasis. Daraus ergibt sich für die Unternehmen zum einen der Vorteil, dass sie nicht erst in eine IoT-Infrastruktur investieren müssen, um deren Vorzüge in Anspruch nehmen zu können. Zum anderen passt aConTech die benötigte Hard- und Software an die Größe, Bedürfnisse und Anforderungen des jeweiligen Unternehmens an.

Die IoT-Lösungen von aConTech haben bereits vielen Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen enorme Kosten erspart. Dank des Predictive Analytics Verfahrens konnte ein stahlverarbeitender Betrieb Stillstände verhindern und somit die Produktivität steigern. Ein weiteres Beispiel für die Effizienz der IoT-Lösungen ist die Kosten- und Energieersparnis einer Pelletheizung durch eine intelligente Verbrauchsoptimierung. Für interessierte Unternehmen bietet aConTech zwei- und viertägige Workshops, in denen die Teilnehmer sich eingehend mit den Zukunftsthemen Industrie 4.0 und Internet of Things befassen. Besonders aufschlussreich ist dabei natürlich, welche Nutzen Iot dem jeweiligen Unternehmen individuell bringt.

Am ersten Tag des Workshops macht sich das Team von aConTech mit den Betriebsabläufen ihres Kunden vertraut und identifiziert Verbesserungspotenziale durch die Analyse von Betriebsunterbrechungen und der Produktionskomplexität, dem Zusammentragen von Daten und der Bestimmung von Schnittstellen. Anschließend wird an Tag zwei die interne Infrastruktur analysiert und mit Hilfe von Data Analytics ausgewertet. Dadurch lassen sich schließlich Optimierungsmöglichkeiten ermitteln.

Zusätzlich bietet aConTech eine Erweiterung des Workshops um zwei weitere Tage. Hier können Workshopteilnehmer unter professioneller Anleitung ihren persönlichen LEGO Education-Roboter als Alltagshilfe fürs Pflanzengießen programmieren, um grundsätzlich zu verstehen, wie einfach IoT-Lösungen dank Cloud Technologien umgesetzt werden können. Dieser ist über den Microsoft Azure IoT Hub mit einem Feuchtigkeitssensor verbunden, der den Roboter bei der Unterschreitung festgelegter Messwerte dazu veranlasst, die Pflanze zu gießen und einen Tweet über Twitter abzusetzen. Anhand dieser technischen Spielerei werden die Funktionsweise und die Einsatzgebiete des Internet of Things ganz praktisch veranschaulicht. An diesen beiden zusätzlichen Tagen erfolgt darüber hinaus die komplette Konfiguration des IoT Gateways, die Einrichtung der Sensoren, die Installation der gesamten Azure IoT-Komponenten sowie die vollständige Vernetzung aller Komponenten und Systeme, so dass der Blumengieß-Roboter am Ende sofort einsatzbereit ist.

aConTech macht nicht nur den konkreten und nutzbringenden Einsatz des Internet of Things in Unternehmen jeder Größe möglich, sondern schult darüber hinaus Interessierte über dessen Funktion, Anwendung und positive Auswirkung auf die gesamten Unternehmenshandlungen. Mehr dazu unter https://acontech.de/acontech-iot-loesung/

Über aConTech Enterprise IT-Solutions GmbH
Die Kernkompetenzen von aConTech finden sich in professionellen und gewerblichen, flexiblen IT-Services mit Fokus auf Microsoft Cloud Anwendungen. aConTech hat sich darauf spezialisiert, kleine bis mittelständische und große Unternehmen auf dem Weg in die Cloud zu unterstützen. Die Beratung erfolgt ausschließlich von Microsoft zertifizierten Spezialisten von der optimalen Lizensierung über die Planung bis zur Migration bisheriger Lösungen hin in die Cloud. Mit Firmensitz in Fürth, deutschlandweit verteilten Regionalbüros und ausschließlich technologiebegeisterten Mitarbeitern mit betriebswirtschaftlichem und pädagogischem Hintergrund ist das Unternehmen deutschlandweit hervorragend aufgestellt. Weitere Informationen unter www.acontech.de

Firmenkontakt
aConTech Enterprise IT-Solutions GmbH
Stefan Zenkel
Mohnweg 9
90768 Fürth
0911-131314-50
0911-131314-51
info@acontech.de
http://www.acontech.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Gartenstraße 13
82152 Krailling bei München
089-89559551
info@pr13.de
http://www.pr13.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/internet-of-things-fuer-den-unternehmenserfolg-nutzen/

Blumengießmaschine veranschaulicht Internet of Things und modernste Machine to Cloud Communication

Die aConTech Enterprise IT-Solutions GmbH gibt mithilfe der Robotik LEGO® MINDSTORMS Education EV3 Einblick in ein Stück Alltag der Zukunft

Blumengießmaschine veranschaulicht Internet of Things und modernste Machine to Cloud Communication

(Bildquelle: @aConTech)

Im Allgemeinen handelt es sich beim keine 20 Jahre alten Internet of Things um Alltagsgegenstände, die mit einer Art Miniatur-Computer mit unterschiedlichen Sensoren ausgestattet sind und den menschlichen Alltag fast unbemerkt unterstützen. Jeder kennt Fitnessarmbänder, die beim Laufen die Schrittanzahl oder den Puls messen, die Vitalwerte analysieren und an das eigene Smartphone übermitteln. Ein weiteres, weithin bekanntes Beispiel für IoT aus dem Geschäftsbereich ist die Paketverfolgung im Transportprozess, die heute schon zahlreiche Paketdienstleister den Empfängern ihrer Sendungen anbieten.

Um diesen dennoch sehr abstrakten Begriff Internet of Things durch ein lebensnahes Modell erklärbar zu machen und zugleich Funktionen zu verdeutlichen, die zukünftig die Basis vieler Arbeitsprozesse bilden, programmierten aConTech Mitarbeiter einen LEGO® MINDSTORMS Education EV3 Roboter als Alltagshilfe fürs Pflanzengießen. Die Mitarbeiter arbeiten insgesamt nicht einmal drei Tage an dem kompletten Modell, was die Einfachheit der Technologie unterstreicht. Dieses Modell geht sogar noch einen Schritt weiter als das Beispiel des Fitnessarmbandes, da es Daten nicht nur übermittelt und analysiert, sondern den Roboter entsprechend reagieren lässt. Konkret sieht das so aus: In einem Blumentopf steckt ein Feuchtigkeitssensor, der ständig Messwerte in Microsofts Cloud-Service Azure IoT Hub überträgt. Dieses digitale Vermittlungssystem verbindet die beiden Elemente miteinander und ermöglicht den Austausch von Informationen. Der EV3 Stein, ein kleiner, kompakter Computer, der Programmbefehle empfängt und ausführt, überträgt seine Sensorwerte ebenfalls dorthin. Die Daten beider Sensoren werden am selben Ort in der Cloud erfasst und analysiert. Unterschreitet nun der Feuchtigkeitswert im Blumentopf eine bestimmte Grenze, wird ein Befehl an den LEGO® MINDSTORMS Education-Roboter gesendet, der diesen veranlasst, die Pflanze zu gießen. Eine wunderbare Umsetzung der sonst so unnahbaren Cloud to Machine Communication! Als Bestätigung dafür, dass der LEGO® MINDSTORMS Education EV3 seinen Befehl erfolgreich ausgeführt hat, wird ein Twitter-Tweet mit einem Dankeschön abgesetzt.

Zu dieser Modellidee der aConTech passt die Robotik LEGO® MINDSTORMS Education EV3 perfekt, denn sie bietet eine spielerische Basis dafür, logisches, organisiertes und zielgerichtetes Denken und so genanntes „computational thinking“ zu trainieren. Das dient dazu, komplexe Probleme so zu durchdenken und Lösungen so zu erarbeiten, dass ein Computer diese verstehen, testen und durchführen kann. Genau diese Fähigkeit erlaubt es uns erst, die Chancen und Möglichkeiten zu ergreifen, die zukünftige Technologien bieten.

Der LEGO® MINDSTORMS Education EV3 wurde speziell für Lernzwecke entwickelt und bereitet Schülerinnen und Schüler auf die von Technologie durchdrungene Welt der Zukunft vor. Da Schätzungen davon ausgehen, dass 65% aller heutigen Grundschüler später Berufe ausüben werden, die es aktuell noch gar nicht gibt, trägt die aConTech mit ihrer Arbeit entscheidend dazu bei, den Nachwuchs fit zu machen für die Zukunft. Da selbst für Jugendliche und junge Erwachsene, die als Auszubildende oder Berufseinsteiger in mittelständischen Betrieben sind, viele der Möglichkeiten, die die IT heute bietet, noch Neuland sind, ist es eine sinnvolle Mission von aConTech, die Begeisterung für diese Möglichkeiten mit dem Firmennachwuchs zu teilen.

Zugleich zeigt das Modell der Blumengießmaschine von aConTech auch Firmenkunden auf spielerische Weise, wie Internet-of-Things-Ansätze die Arbeitsabläufe in Unternehmen einfacher und effizienter gestalten können. aConTech bietet Workshops für Unternehmen an, die herausfinden möchten, wie ihre Produktivität durch IoT-Lösungen und Cloud-Kommunikation gesteigert und Kosten von mindestens 25% eingespart werden können. Mehr dazu unter https://acontech.de/acontech-iot-loesung/

Über aConTech Enterprise IT-Solutions GmbH
Die Kernkompetenzen von aConTech finden sich in professionellen und gewerblichen, flexiblen IT-Services mit Fokus auf Microsoft Cloud Anwendungen. aConTech hat sich darauf spezialisiert, kleine bis mittelständische und große Unternehmen auf dem Weg in die Cloud zu unterstützen. Die Beratung erfolgt ausschließlich von Microsoft zertifizierten Spezialisten von der optimalen Lizensierung über die Planung bis zur Migration bisheriger Lösungen hin in die Cloud. Mit Firmensitz in Fürth, deutschlandweit verteilten Regionalbüros und ausschließlich technologiebegeisterten Mitarbeitern mit betriebswirtschaftlichem und pädagogischem Hintergrund ist das Unternehmen deutschlandweit hervorragend aufgestellt. Weitere Informationen unter www.acontech.de

Firmenkontakt
aConTech Enterprise IT-Solutions GmbH
Stefan Zenkel
Mohnweg 9
90768 Fürth
0911-131314-50
0911-131314-51
info@acontech.de
http://www.acontech.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Gartenstraße 13
82152 Krailling bei München
089-89559551
info@pr13.de
http://www.pr13.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/blumengiessmaschine-veranschaulicht-internet-of-things-und-modernste-machine-to-cloud-communication/

Roboter für Nachhaltigkeit: Die World Robot Olympiad 2017 startet!

Roboter für Nachhaltigkeit: Die World Robot Olympiad 2017 startet!

(Bildquelle: @ TECHNIK BEGEISTERT e.V.)

Am 1. Februar 2017 werden die Aufgaben zur World Robot Olympiad (WRO) 2017 veröffentlicht. Unter dem Thema „Sustainabots – Robots for Sustainability“ beschäftigen sich die Teams in diesem Jahr mit dem Thema Nachhaltigkeit. Für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer besteht die Möglichkeit, sich für das Weltfinale der WRO 2017 im November in San Jose, Costa Rica zu qualifizieren.

Die World Robot Olympiad (WRO) ist ein internationaler Roboterwettbewerb, der Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 19 Jahren für Naturwissenschaft und Technik begeistern möchte. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer arbeiten in 2er- oder 3er-Teams gemeinsam mit einem Coach an jährlich neuen Aufgaben und finden mit ihren aus dem LEGO MINDSTORMS Education EV3 gebauten und programmierten Robotern unterschiedliche kreative Lösungen.

In der Open Category stellen sich alle Teams der Aufgabe, ein Robotermodell zu bauen, welches sich mit den Themen saubere Energie, nachhaltige Städte, Klimawandel oder Naturschutz beschäftigt. Dabei sind der Kreativität mit den LEGO MINDSTORMS Education Robotern keine Grenzen gesetzt. Die Parcours der Regular Category sind in drei Altersstufen eingeteilt. Die Jüngsten im Alter von 8 bis 12 Jahren setzen sich in der Altersklasse Elementary mit nachhaltigem Tourismus auseinander. Sie sollen mit ihren Robotern Jaguare und Schildkröten schützen. Zum Thema „CO2-Ausgleich“ sollen die Roboter der 13- bis 15-jährigen Mädchen und Jungen in der Altersklasse Junior Solarzellen platzieren und Bäume pflanzen, um die umweltschädlichen Aktivitäten eines Unternehmens zu kompensieren. Die Jugendlichen der Altersklasse Senior (16 – 19 Jahre) bauen und programmieren einen Roboter zum Thema „Erneuerbare und saubere Energie“, der verschiedene Bauteile von Windturbinen finden und richtig zusammenbauen soll. Unabhängig vom Thema der Saison können Teams beim WRO Roboterfußball ihr Können unter Beweis stellen.

Die neuen Aufgaben zur WRO 2017 sind unter www.worldrobotolympiad.de abrufbar. Noch bis zum 10. März 2017 ist die Anmeldung zu den regionalen Wettbewerben der WRO im Mai möglich. Das Deutschlandfinale findet am 17. und 18. Juni 2017 in Schweinfurt statt. Die World Robot Olympiad (WRO) wird in Deutschland vom Verein TECHNIK BEGEISTERT e.V. koordiniert.

LEGO® Education entwickelt Lernkonzepte und Unterrichtsmaterialien für Schulen von der Grundschule bis zur Sekundarstufe und für Kindergärten, die auf den beliebten LEGO® Steinen basieren. Mit ihren haptischen und digitalen Komponenten schaffen die LEGO Education Lernkonzepte Begeisterung und Motivation für lebenslanges Lernen und fördern Kreativität und selbstständiges Denken beim Erarbeiten eigener Problemlösungen. Dabei werden die Kernkompetenzen für die Zukunft herausgebildet und geschärft: Teamfähigkeit, Kommunikation und Kooperation. LEGO Education greift auf über 30 Jahre im Bildungswesen zurück. Mehr auf www.LEGOeducation.de

Firmenkontakt
LEGO Education
Michaela Halt
Technopark II, Werner-von-Siemens-Ring 14
85630 Grasbrunn
089-45346350
info@LEGOeducation.eu
http://www.LEGOeducation.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Gartenstraße 13
82152 Krailling bei München
089-89559551
LEGOeducation@pr13.de
http://www.pr13.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/roboter-fuer-nachhaltigkeit-die-world-robot-olympiad-2017-startet/

Neues Jahr, neue Sets von LEGO® Education!

Neues Jahr, neue Sets von LEGO® Education!

(Bildquelle: @LEGO Education)

Mit Unsere Stadt für Kindergärten und KiTas startet LEGO® Education mit einem neuen Produkt in das neue Jahr. Die Minifiguren Sets Gemeinschaft und Fantasiewelt wurden überarbeitet und modernisiert. Die drei Sets sollen Kinder mit ihrem Umfeld vertraut machen und ihre sozio-emotionalen Fähigkeiten entwickeln.

Mit Unsere Stadt können Kinder unterschiedliche Städte und Gebäude bauen und dabei wichtige Einrichtungen und Berufe kennenlernen. So wird auf intuitive und unterhaltsame Weise ihr Verständnis dafür gefördert, was es bedeutet, Teil einer Gemeinschaft zu sein. Während die Kinder eine lebhafte Gemeinde bauen, machen sie Bekanntschaft mit den Helden des Alltags, mit ihren Rollen und Verantwortlichkeiten. Durch Rollenspiele wird ihre Fantasie gefördert und sie beginnen, die Beziehungen zwischen Menschen und Einrichtungen besser zu verstehen. Das Set Unsere Stadt umfasst 280 LEGO® DUPLO Steine. Auf acht Karten erhalten die Kinder Inspirationen, wie Gebäude und Einrichtungen aussehen könnten. Fünf Aufgaben- und Spielideen sowie Online-Videos helfen den Erzieherinnen und Erziehern bei der Gestaltung ihrer Aktivitäten und regen zu spielerischem Lernen an.

Das Minifiguren Set Gemeinschaft ermöglicht Kindern ab vier Jahren, während des Bauens und Spielens das Leben in einer Gemeinschaft zu erkunden. Mit Hilfe der Minifiguren und ihrer Berufe lernen Kinder ihre alltägliche Umgebung kennen und verstehen. In Rollenspielen entwickeln sie Charaktere, die verschiedene Rollen und Berufe ausüben, aus unterschiedlichen Kulturen stammen und ihren Funktionen in einer Gesellschaft nachkommen. Das LEGO® Education Set enthält 21 Minifiguren, die die moderne Berufswelt veranschaulichen, etwa einen Programmierer. Mit den ebenfalls enthaltenen 21 Spielkarten lassen sich nicht nur lustige Spiele spielen, die Kinder lernen auch die Zahlen von Eins bis Fünf kennen.

Der Fantasie von Kindern sind mit dem Minifiguren Set Fantasiewelt keine Grenzen gesetzt. Die 21 einzigartigen LEGO® Figuren kennen die Kinder aus dem echten Leben, aber auch aus der fantastischen Welten und alten Geschichten. Gemeinsam können die Kinder bekannte Erzählungen nachspielen und dabei in verschiedene Rollen schlüpfen und Charaktere entwickeln. Die Figuren inspirieren aber auch zum freien Spielen und dazu, selbst Geschichten zu erfinden. So wird nicht nur die Fantasie der Kinder angeregt, auch ihre Kommunikations- und Ausdrucksfähigkeit wird gefördert. 21 Spielkarten laden zum Spielen ein, nebenbei lernen die Kinder die Zahlen von Eins bis Zehn.

Die Neuheiten sind ab jetzt bei Handelspartnern von LEGO® Education und im Shop unter www.LEGOeducation.de erhältlich. Spielanleitungen und Aufgaben zum spielerischen Lernen zu allen LEGO® Education Sets können kostenlos unter www.LEGOeducation.com/downloads heruntergeladen werden.

Diese Neuheiten werden natürlich auch am Messestand von LEGO Education auf der didacta 2017 präsentiert (Standnummer 1H65)!

LEGO® Education für den Kindergarten bietet Erzieherinnen und Erziehern praktische Materialien, die sich sowohl für das freie Spiel in Gruppen als auch für ein Spielen mit lernorientiertem Hintergrund eignen. Alle Konzepte werden in Zusammenarbeit mit Pädagogen entwickelt und stellen die positive Entwicklung von Kindern im sozialen Umfeld in den Vordergrund. Sie regen die Kleinen an, die Welt um sich herum zu erkunden und sich selbst und die eigenen Fähigkeiten kennen zu lernen, und sie bereiten auf das alltägliche Leben und die Schule vor. Alle Materialien von LEGO® Education für den Kindergarten fördern die Kreativität und das Verstehen der kindlichen Alltagsumgebung, unterstützen die Zusammenarbeit, das Erkennen und Beschreiben von Gefühlen, die Selbstwahrnehmung, die ganzheitliche Entwicklung und das spielerische Lernen mit Neugierde und Spaß. Einige Sets setzen außerdem einen Schwerpunkt auf die soziale und emotionale Entwicklung, basale Mathematik und Naturwissenschaften oder Sprache und Kommunikation. So entfaltet LEGO® Education im Kindergarten das große Potential der kleinen Steine! Mehr Infos online unter LEGOeducation.de/kindergarten.

Firmenkontakt
LEGO Education
Michaela Halt
Technopark II, Werner-von-Siemens-Ring 14
85630 Grasbrunn
089-45346350
info@LEGOeducation.eu
http://www.LEGOeducation.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Gartenstraße 13
82152 Krailling bei München
089-89559551
LEGOeducation@pr13.de
http://www.pr13.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neues-jahr-neue-sets-von-lego-education/

LEGO Education gestaltet den Unterricht der Zukunft

Mit LEGO Steinen und nun kostenfreien Unterrichtsmaterialien, die MINT greifbar machen, ist LEGO Education Vorreiter in Sachen Digitales Klassenzimmer.

LEGO Education gestaltet den Unterricht der Zukunft

LEGO Education gestaltet den Unterricht der Zukunft (Bildquelle: @LEGO Education)

Der DigitalPakt der Bundesbildungsministerin Dr. Johanna Wanka verspricht den knapp 40.000 Schulen in Deutschland fünf Milliarden Euro für Breitbandanbindung, W-LAN und Geräte, um die Schülerinnen und Schüler auf die Arbeitswelt und Herausforderungen der Zukunft vorzubereiten. Auch LEGO Education fokussiert sich im Jahr 2017 auf das zukunftsweisende Thema des hybriden Lernens mit haptischen und digitalen Ressourcen und präsentiert gleich zum Jahresbeginn eine Neuigkeit.

Damit alle Lehrer und Schulen von den LEGO® Education Lernkonzepten profitieren können, sind ab sofort umfassende Lehrerhandbücher, Unterrichtsmaterialien sowie die Software zu den LEGO® Education Produkten kostenfrei unter www.LEGOeducation.com/downloads erhältlich. „Wir möchten Lehrkräfte dabei unterstützen, stärker an der digitalen Entwicklung teilzunehmen und die vielen positiven Möglichkeiten der Digitalisierung für ihre Schülerinnen und Schüler besser zu nutzen“, so Dr. Rene Tristan Lydiksen, Head of Trade Market bei LEGO® Education. Mit kompetenzorientierten Lernkonzepten für den MINT- und Sachunterricht, die auf LEGO® Steinen basieren und auf die Lehrpläne abgestimmt sind, will LEGO® Education die Schülerinnen und Schüler auf die Berufe der Zukunft vorbereiten. Dazu zählen unter anderem die beiden preisgekrönten Lernkonzepte WeDo 2.0 für die Grundschule und LEGO® MINDSTORMS Education EV3 für weiterführende Schulen.

Die Schüler sind im Unterricht hochmotiviert, denn das Lernen mit selbst gebauten LEGO® Modellen und den digitalen Unterrichtsmaterialien bereitet ihnen große Freude. Sie erlangen spielerisch naturwissenschaftliche, mathematische und technische Kenntnisse und entwickeln ihre Kreativität, Teamfähigkeit, Problemlösungskompetenz und kritisches Denken. Die Lernkonzepte sind außerdem so ausgelegt, dass Lehrer auf individuelle Stärken und Schwächen eingehen können. Etwa 50 Millionen Schüler weltweit haben mit LEGO Education bereits Lernerfahrungen gesammelt. „Jedes Wirtschaftssystem braucht junge Menschen, die den sich wandelnden Anforderungen ihrer Lebenswelt gewachsen sind – mit unseren Lernkonzepten für Schulen wollen wir Kindern helfen, sich zu kreativen Problemlösern zu entwickeln, im analogen und digitalen Bereich“, so Lydiksen.

Den ersten Ausblick in die Zukunft des Unterrichts darf man sich von LEGO® Education auf der didacta 2017 erwarten, die vom 14. bis 18. Februar in Stuttgart stattfindet (Standnummer 1H65).

LEGO® Education entwickelt Lernkonzepte und Unterrichtsmaterialien für Schulen von der Grundschule bis zur Sekundarstufe und für Kindergärten, die auf den beliebten LEGO® Steinen basieren. Mit ihren haptischen und digitalen Komponenten schaffen die LEGO® Education Lernkonzepte Begeisterung und Motivation für lebenslanges Lernen und fördern Kreativität und selbstständiges Denken beim Erarbeiten eigener Problemlösungen. Dabei werden die Kernkompetenzen für die Zukunft herausgebildet und geschärft: Teamfähigkeit, Kommunikation und Kooperation. LEGO® Education greift auf über 30 Jahre im Bildungswesen zurück. Mehr Infos unter www.LEGOeducation.de

Firmenkontakt
LEGO Education
Michaela Halt
Technopark II, Werner-von-Siemens-Ring 14
85630 Grasbrunn
089-45346350
info@LEGOeducation.eu
http://www.LEGOeducation.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Gartenstraße 13
82152 Krailling bei München
089-89559551
LEGOeducation@pr13.de
http://www.pr13.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/lego-education-gestaltet-den-unterricht-der-zukunft/

Deutsche Teams freuen sich über vordere Platzierungen beim WRO Weltfinale

16 Teams aus Deutschland traten vom 25. bis 27. November 2016 beim Weltfinale der World Robot Olympiad in Indiens Hauptstadt Neu-Delhi an und erreichten zahlreiche gute Platzierungen.

Deutsche Teams freuen sich über vordere Platzierungen beim WRO Weltfinale

(Bildquelle: @ WRO)

Die World Robot Olympiad (WRO) ist ein internationaler Roboterwettbewerb, der Kinder und Jugendliche für Naturwissenschaft und Technik begeistern möchte. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer arbeiten in 2er- oder 3er-Teams gemeinsam mit einem Coach an jährlich neuen Aufgaben und finden mit ihren aus dem LEGO MINDSTORMS Education EV3 gebauten und programmierten Robotern unterschiedliche kreative Lösungen. Das diesjährige WRO-Finale fand in Neu-Delhi statt.

Am Weltfinale nahmen insgesamt 463 Teams aus 51 Ländern teil. Darunter befanden sich auch 16 deutsche Teams mit Kindern und Jugendlichen im Alter von 8 bis 19 Jahren, die in den drei Wettbewerbskategorien „Regular Category“, „Football Category“ und „Open Category“ antraten. Die Teams hatten sich im Deutschlandfinale der WRO in Ludwigshafen am Rhein im Juni 2016, das unter der Schirmherrschaft von Bildungsministerin Dr. Johanna Wanka stand, für das Weltfinale in Indien qualifiziert. Der Wettbewerb wird in Deutschland von dem Verein TECHNIK BEGEISTERT e.V. organisiert und koordiniert.

Unter den Indien-Erfolgen der deutschen Teams ist besonders das Team „THE MINDFACTORY“ von der Albert-Einstein-Schule aus Schwalbach am Taunus hervorzuheben, das einen fünften Platz in seiner Altersklasse erreichte. Daneben ergatterte das Team „Schollibotics“ von der Geschwister-Scholl-Gesamtschule aus Lünen einen siebten Platz in ihrer Alterskategorie. Das Team „EAGipfelstürmer“ vom Ernst-Abbe-Gymnasium Oberkochen erreichte den 16. Platz in der Regular Category (Altersklasse Senior) gegen 81 gegnerische Teams, und das Team GymSAB Robo Guards vom Gymnasium Saarburg schaffte es beim Roboterfußball immerhin ins Achtelfinale.

Das bei diesen Wettbewerben weltweit eingesetzte Robotik-System LEGO® MINDSTORMS® Education beinhaltet ein äußerst vielseitiges Lernkonzept, das in Zusammenarbeit mit mehr als 800 Experten weltweit für den Schulunterricht geschaffen wurde. Damit können Mädchen und Jungen ab 10 Jahren in einer Schulstunde einen vollständig funktionsfähigen Roboter bauen, programmieren und praktische Lernerfahrungen mit Sensoren, Motoren und Programmiermodulen sammeln.

Im Wettbewerb treten zumeist Schulteams gegeneinander an, da viele Kinder bereits aus dem MINT-Unterricht an ihrer Schule mit den Baukästen von LEGO® Education vertraut sind. Für eine deutsche Medaille hat es zwar in diesem Jahr in keiner der Wettbewerbskategorien gereicht, aber vielleicht klappt es ja nächstes Jahr, wenn Costa Rica Gastgeberland des Weltfinals der World Robot Olympiad ist. Die Anmeldung zum deutschen Wettbewerb der WRO 2017 ist bereits unter www.worldrobotolympiad.de möglich.

LEGO® Education entwickelt Lernkonzepte und Unterrichtsmaterialien für Schulen von der Grundschule bis zur Sekundarstufe und für Kindergärten, die auf den beliebten LEGO® Steinen basieren. Mit ihren haptischen und digitalen Komponenten schaffen die LEGO® Education Lernkonzepte Begeisterung und Motivation für lebenslanges Lernen und fördern Kreativität und selbstständiges Denken beim Erarbeiten eigener Problemlösungen. Dabei werden die Kernkompetenzen für die Zukunft herausgebildet und geschärft: Teamfähigkeit, Kommunikation und Kooperation. LEGO® Education greift auf über 30 Jahre im Bildungswesen zurück. Mehr Infos unter www.LEGOeducation.de

Firmenkontakt
LEGO Education
Michaela Halt
Technopark II, Werner-von-Siemens-Ring 14
85630 Grasbrunn
089-45346350
info@LEGOeducation.eu
http://www.LEGOeducation.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Gartenstraße 13
82152 Krailling bei München
089-89559551
LEGOeducation@pr13.de
http://www.pr13.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/deutsche-teams-freuen-sich-ueber-vordere-platzierungen-beim-wro-weltfinale/

Mit kleinen Steinen eine große Welt entdecken

Mit Stadt & Gemeinde und Minifiguren Berufe von LEGO® Education entwickeln Kinder ihr Verständnis für Rollen und Verantwortlichkeiten in der Gesellschaft.

Mit kleinen Steinen eine große Welt entdecken

(Bildquelle: @ LEGO Education)

Stadt & Gemeinde ermutigt Kinder dazu, sich mit urbanen Strukturen auseinanderzusetzen. Wie lebt es sich in einer Stadt? Welche Gebäude, Personen und Berufe braucht es für ein funktionierendes Zusammenleben in der Gemeinde? Beim gemeinsamen Aufbau der Häuser, Straßen und Parks kommt die Kommunikations- und Teamfähigkeit der Kinder zum Einsatz. Dies fördert ihre soziale und emotionale Entwicklung ebenso wie das Spielen mit den LEGO Steinen ihre Feinmotorik trainiert. Die Fantasie der Kinder wird angeregt und da sie ihren Ideen Ausdruck verleihen wollen und können, wird ihr Einfallsreichtum angespornt.
Viele Teile – viele Möglichkeiten für Kinder ab 4 Jahren, ihre Erzieherinnen und Erzieher: Mit dem aus über 1.900 Teilen bestehenden Set von LEGO Education können Kinder Fantasiestädte erschaffen oder ihre eigene Nachbarschaft nachbauen. Stadt & Gemeinde enthält farbenfrohe Steine, Fenster, Räder, Blumen und Minifiguren, mit deren Hilfe man eine ganze Stadt mit Windrädern, Zügen, Häusern oder einem Zoo gestalten kann. Durch die große Anzahl an Bauelementen können mehr als zehn Kinder im Kindergarten ihrer Kreativität freien Lauf lassen.
Die LEGO Figuren ermuntern zu Rollenspielen, in denen die Kinder den Figuren unterschiedliche Charaktere und Funktionen verleihen, durch sie im Spiel interagieren und miteinander kommunizieren. So entdecken schon Kindergartenkinder wichtige Themen wie Gemeinschaft, Verantwortlichkeit sowie Systeme und Regeln. Wenn sie sich selbst, ihr eigenes Zuhause und ihre Familie darstellen, fördert dies ihre Selbsterkenntnis und Persönlichkeitsentwicklung.
Was wäre eine Stadt ohne Menschen, die dort leben und arbeiten? Auch durch das Set Minifiguren Berufe von LEGO Education werden Kinder ab 4 Jahren dazu angeregt, sich mit der Gesellschaft, in der sie leben, spielerisch auseinanderzusetzen. Sie erforschen die Tätigkeiten und Aufgaben der einzelnen Berufe und verbessern dabei ihre sprachliche Ausdrucksweise. Sie lernen fachspezifische Begriffe und Bezeichnungen kennen und vergrößern so ihren Wortschatz.
Durch das Set wird die LEGO Stadt oder Gemeinde mit noch mehr Leben gefüllt und es herrscht neue Betriebsamkeit. Der Postbote ist mit seinem roten Fahrrad unterwegs und verteilt Briefe. Gegenüber in der Pizzeria steht der Koch vor seinem großen Ofen und die Bedienung bringt die erste Pizza zu den Gästen. Am Ende der Straße transportieren zwei Sanitäter einen Verletzten aus dem brennenden Haus, das gerade von zwei Feuerwehrmännern gelöscht wird.
Anhand von 22 Figuren veranschaulicht Minifiguren Berufe wichtige Berufe in unserer Gesellschaft. Man findet dort unter anderem einen Postboten samt Briefkasten und Fahrrad, einen Bauarbeiter, eine Pilotin oder einen Mechaniker. Insgesamt sind 257 Teile im Set enthalten. Neben den Minifiguren gibt es auch zahlreiche Zubehörelemente wie Essen, Tiere, einen Laptop, einen Rucksack und Werkzeuge.

LEGO Education für den Kindergarten bietet Erzieherinnen und Erziehern praktische Materialien, die sich sowohl für das freie Spiel in Gruppen als auch für ein Spielen mit lernorientiertem Hintergrund eignen. Alle Konzepte werden in Zusammenarbeit mit Pädagogen entwickelt und stellen die positive Entwicklung von Kindern im sozialen Umfeld in den Vordergrund. Sie regen die Kleinen an, die Welt um sie herum zu erkunden, sich selbst und die eigenen Fähigkeiten kennen zu lernen, und bereiten sie auf das alltägliche Leben und die Schule vor. Alle Materialien von LEGO Education für den Kindergarten fördern die Kreativität und das Verstehen der kindlichen Alltagsumgebung, unterstützen die Zusammenarbeit, das Erkennen und Beschreiben von Gefühlen, die Selbstwahrnehmung, die ganzheitliche Entwicklung und das spielerische Lernen mit Neugierde und Spaß. Einige Sets setzen außerdem einen Schwerpunkt auf die soziale und emotionale Entwicklung, basale Mathematik und Naturwissenschaften oder Sprache und Kommunikation. So entfaltet LEGO Education im Kindergarten das große Potential der kleinen Steine! Mehr Infos online unter LEGOeducation.de/kindergarten.

Firmenkontakt
LEGO Education
Michaela Halt
Technopark II, Werner-von-Siemens-Ring 14
85630 Grasbrunn
089-45346350
info@LEGOeducation.eu
http://www.LEGOeducation.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Gartenstraße 13
82152 Krailling bei München
089-89559551
LEGOeducation@pr13.de
http://www.pr13.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mit-kleinen-steinen-eine-grosse-welt-entdecken/

24 Tage lang spannende Experimente mit „Physik im Advent“

Anmeldung zum Projekt Physik im Advent (PiA) der Deutschen Physikalischen Gesellschaft gestartet.

24 Tage lang spannende Experimente mit "Physik im Advent"

Bereits zum vierten Mal in Folge veranstaltet die Deutsche Physikalische Gesellschaft das Projekt Physik im Advent, kurz PiA. Unter dem Motto „Noch 24 Experimente bis Weihnachten“ bietet die DPG jeden Tag ein kleines Physikexperiment oder -rätsel zum Nachmachen an. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können täglich ein Video bzw. einen Youtube-Film ansehen, in dem ihnen in drei verschiedenen Sprachen (Deutsch, Englisch oder Französisch) das durchzuführende Experiment erklärt wird. Die beim Tüfteln und Ausprobieren erzielten Ergebnisse können die Mitmachenden auf einer Website eintragen. Am nächsten Tag erhalten sie per Video die Auflösung mitsamt einer Erklärung.

Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler von der 5. bis zur 10. Jahrgangsstufe, komplette Klassenverbände und ganze Schulen, aber auch interessierte Erwachsene sind herzlich eingeladen, mitzurätseln. Die Gesamtauswertung der Ergebnisse kann individuell, als Klasse oder als gesamte Schule erfolgen. Prämiert werden die besten Antworten von Schülern, Klassen und Schulen in unterschiedlichen Altersstufen. Unter allen teilnehmenden Schulen werden 2 x 2 LEGO MINDSTORMS Education EV3 verlost.

PiA erfreut sich weltweiter Beliebtheit, im letzten Jahr waren über 23.000 Teilnehmer registriert. Das Projekt wird gemeinsam von der DPG – der weltweit ältesten und größten physikalischen Fachgesellschaft – und der Georg-August-Universität Göttingen in Kooperation mit weiteren nationalen physikalischen Fachgesellschaften in Europa durchgeführt. Ziel von Physik im Advent ist es, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für selbstständiges Experimentieren zu begeistern und ihnen so physikalische Naturphänomene begreifbar zu machen. Ohne komplizierte theoretische Rechnungen durchführen zu müssen, erfahren die Teilnehmer, dass Physik Spaß macht und ein tolles Gruppenerlebnis vermittelt.

Das überzeugte auch LEGO Education, PiA zu fördern sowie vier Exemplare seines preisgekrönten Lernkonzeptes EV3 als Gewinne zur Verfügung zu stellen. „LEGO Education entwickelt seit über drei Jahrzehnten besondere, innovative Konzepte für lebenslanges Lernen, die Schülerinnen und Schüler jeder Begabung und Lernvoraussetzung aktiv in den Lernprozess einbinden und Schlüsselkompetenzen fördern, die für die Zukunft der Kinder wichtig sind, zum Beispiel kreatives Denken, Problemlösungs- und Teamfähigkeit“, erklärt Evelyn Kirrmann von LEGO Education.

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.physik-im-advent.de

LEGO® Education entwickelt Lernkonzepte und Unterrichtsmaterialien für Schulen von der Grundschule bis zur Sekundarstufe und für Kindergärten, die auf den beliebten LEGO® Steinen basieren. Mit ihren haptischen und digitalen Komponenten schaffen die LEGO® Education Lernkonzepte Begeisterung und Motivation für lebenslanges Lernen und fördern Kreativität und selbstständiges Denken beim Erarbeiten eigener Problemlösungen. Dabei werden die Kernkompetenzen für die Zukunft herausgebildet und geschärft: Teamfähigkeit, Kommunikation und Kooperation. LEGO® Education greift auf über 30 Jahre im Bildungswesen zurück. Mehr auf der neuen Website www.LEGOeducation.de

Firmenkontakt
LEGO Education
Michaela Halt
Technopark II, Werner-von-Siemens-Ring 14
85630 Grasbrunn
089-45346350
info@LEGOeducation.eu
http://www.LEGOeducation.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Gartenstraße 13
82152 Krailling bei München
089-89559551
LEGOeducation@pr13.de
http://www.pr13.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/24-tage-lang-spannende-experimente-mit-physik-im-advent/

Neu für Kindergärten: Cafe+ von LEGO Education

Spielen und lernen beim Kaufen, Verkaufen und Tauschen

Neu für Kindergärten: Cafe+ von LEGO Education

(Bildquelle: @ LEGO Education)

Mithilfe des Sets Cafe+ von LEGO® Education lernen Kindergartenkinder spielerisch den Umgang mit Geld kennen. Zusätzlich werden die Erzieherinnen und Erzieher darin unterstützt, den Kindern durch leichtes Zählen und Tauschen die Grundsätze der einfachen Mathematik und des Wirtschaftslebens beizubringen.

Bei Cafe+ werden durch das Befassen mit Zahlen, Formen und Farben Grundlagen des Handels, Geldes und sozialer Rollen sowie das Bauen nach Anleitung vermittelt. Die pädagogische Fachkraft wählt beispielsweise etwas von der Speisekarte aus, das die Kinder anschließend bildgetreu nachbauen. Im Anschluss können die Kinder zwei Gegenstände kaufen und dadurch lernen, Zahlen zu addieren. Mit Geldsteinen können Nahrungsmittel wie etwa ein Apfel, ein Burger oder ein Sandwich zu unterschiedlichen Preisen erworben werden. Hierbei lernen die Kinder die Grundsätze von Addition und Subtraktion sowie die Funktion von Zahlungsmitteln kennen und sammeln erste wertvolle Erfahrungen im Umgang mit Geld.
Cafe+ von LEGO Education eignet sich für Rollenspiele, da das Thema dieses Sets die Kinder dazu einlädt, die Positionen von Verkäufer und Kunde einzunehmen. In diesen Rollen erforschen sie die zugehörigen Handlungen und Interaktionen. Die Kommunikationsfähigkeit wird unterstützt, da die Kinder lernen, sich klar auszudrücken und auf den Gesprächspartner einzugehen. Auch kooperatives Arbeiten ist gefragt, wenn gemeinsam eine Einkaufsliste erstellt und die benötigten Produkte dann zusammen erworben werden sollen. Sämtliche Elemente dieses Sets sind in hellen, bunten Farben gehalten und besitzen abgerundete Ecken, wodurch sie ideal für kleine Kinderhände geeignet sind. Das Set ist für eine Gruppe von mindestens vier Kindern konzipiert und enthält außerdem zahlreiche Ideen für weitere Aktivitäten. Cafe+ lässt sich perfekt in den Laden- oder Küchenbereich der Kindergartengruppe integrieren. Im Lieferumfang sind eine Speisekarte, fünf Rezeptkarten und eine Aufgabenkarte mit inspirierenden Ideen für Gruppenspiele enthalten.
„Das Set Cafe+ ist ansprechend gestaltet und regt unmittelbar die Spielmotivation an“, erläutert Andrea Hendricks, pädagogische Leitungskraft im Familienzentrum Sternenland in Brüggen. Dort wurde Cafe+ von den Kindern und ihren Erzieherinnen getestet. „Wir Pädagogen finden die unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade gut, so lässt sich das Material vielschichtig einsetzen. Den Kindern macht es viel Spaß, besonders gerne spielen sie Verkaufssituationen durch, in denen sie in verschiedene Rollen schlüpfen. Dabei lernen sie nicht nur zählen und rechnen, auch ihr Sozialverhalten bessert sich.“
Cafe+ ist für Kinder zwischen drei und sechs Jahren geeignet. Die in der Box enthaltenen Inspirationskarten helfen den Erzieherinnen und Erziehern, weitere Spielanregungen zu finden.

LEGO Education für den Kindergarten bietet Erzieherinnen und Erziehern praktische Materialien, die sich sowohl für das freie Spiel in Gruppen als auch für ein Spielen mit lernorientiertem Hintergrund eignen. Alle Konzepte werden in Zusammenarbeit mit Pädagogen entwickelt und stellen die positive Entwicklung von Kindern im sozialen Umfeld in den Vordergrund. Sie regen die Kleinen an, die Welt um sie herum zu erkunden, sich selbst und die eigenen Fähigkeiten kennen zu lernen und bereiten sie auf das alltägliche Leben und die Schule vor. Alle Materialien von LEGO Education für den Kindergarten fördern die Kreativität und das Verstehen der kindlichen Alltagsumgebung, unterstützen die Zusammenarbeit, das Erkennen und Beschreiben von Gefühlen, die Selbstwahrnehmung, die ganzheitliche Entwicklung und das spielerische Lernen mit Neugierde und Spaß. Einige Sets setzen außerdem einen Schwerpunkt auf die soziale und emotionale Entwicklung, basale Mathematik und Naturwissenschaften oder Sprache und Kommunikation. So entfaltet LEGO Education im Kindergarten das große Potential der kleinen Steine! Mehr Infos online unter LEGOeducation.de/kindergarten.

Firmenkontakt
LEGO Education
Michaela Halt
Technopark II, Werner-von-Siemens-Ring 14
85630 Grasbrunn
089-45346350
info@LEGOeducation.eu
http://www.LEGOeducation.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Gartenstraße 13
82152 Krailling bei München
089-89559551
LEGOeducation@pr13.de
http://www.pr13.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neu-fuer-kindergaerten-cafe-von-lego-education/

LEGO Education WeDo 2.0 gewinnt einen TOMMI 2016!

„WeDo 2.0 könnten wir uns super für die Schule vorstellen“, urteilt die Kinderjury.

LEGO Education WeDo 2.0 gewinnt einen TOMMI 2016!

Im Rahmen der Frankfurter Buchmesse wurde heute der TOMMI Deutscher Kindersoftwarepreis verliehen. Das Lernkonzept WeDo 2.0 von LEGO® Education überzeugte in der Kategorie „Elektronisches Spielzeug“.

Eine Fachjury aus Journalisten, Medienpädagogen, Wissenschaftlern und Bibliothekaren begründete die Ehrung von WeDo 2.0 folgendermaßen: „Mit Lego Education WeDo 2.0 bauen Kinder im Grundschulalter ihre ersten programmierbaren Maschinen und Roboter. Mithilfe von Sensoren und einem Motor entstehen z.B. Autos, Kräne oder ein Roboterarm. Das klappt auf Anhieb, sowohl nach Bauanleitung oder frei nach Fantasie. Per Tablet-App werden die Maschinen in einer einfachen Block-Programmiersprache programmiert. Lego Education WeDo 2.0 bietet einen einfachen, spannenden Einstieg in die Welt programmierbarer Maschinen. Das Konzept setzt kaum Grenzen bei den Konstruktionen.“

In den vergangenen Wochen haben tausende von Kindern in rund 20 Bibliotheken deutschlandweit die Nominierungen aller Kategorien auf Herz und Nieren getestet. Und so lautet das überzeugende Urteil der Kinderjuroren zu WeDo 2.0 von LEGO® Education: „Lego WeDo 2.0 soll den TOMMI gewinnen, weil Programmierer ein toller Beruf ist und wir damit spielerisch richtiges Programmieren lernen. Natürlich macht uns das Bauen mit Lego und den vielen Teilen besonders viel Spaß. Wir konnten nach Anleitung loslegen oder eigene Entwürfe frei nach Fantasie bauen. Beim Programmieren mit dem Tablet mussten wir viel tüfteln und logisch denken. Und wenn wir mal nicht weiterkamen, halfen uns lustige Erklärfilme. Die Idee, einen Roboter zu bauen und ihn selbst zu programmieren, fanden wir unglaublich cool. Nach jedem Schritt konnten wir gleich erkennen, ob wir etwas richtig oder falsch gemacht hatten. Wer oft genug ausprobiert, kommt von selbst auf die Lösung. WeDo 2.0 könnten wir uns super für die Schule vorstellen.“

Das Besondere am TOMMI ist genau diese Kinderjury, in die die Meinung von mehr als 3.000 Kindern einfließt. Der TOMMI präsentiert qualitativ hochwertige Spiellösungen und schützt vor Inhalten, die für Kinder nicht geeignet sind. Der TOMMI führt Eltern durch die immense Marktfülle und hilft, Kinder im Medienzeitalter adäquat zu fördern und zu begleiten. Herausgeber des TOMMI sind der Family Media Verlag und das Büro für Kindermedien FEIBEL.DE in Berlin. Unterstützt wurde die Auszeichnung 2016 vom ZDF Kinder- und Jugendprogramm, der Frankfurter Buchmesse, Google Deutschland und dem Deutschen Bibliotheksverband e.V. (dbv). Der Preis steht unter der Schirmherrschaft der Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig.

LEGO® Education entwickelt Lernkonzepte und Unterrichtsmaterialien für Schulen von der Grundschule bis zur Sekundarstufe und für Kindergärten, die auf den beliebten LEGO® Steinen basieren. Mit ihren haptischen und digitalen Komponenten schaffen die LEGO® Education Lernkonzepte Begeisterung und Motivation für lebenslanges Lernen und fördern Kreativität und selbstständiges Denken beim Erarbeiten eigener Problemlösungen. Dabei werden die Kernkompetenzen für die Zukunft herausgebildet und geschärft: Teamfähigkeit, Kommunikation und Kooperation. LEGO® Education greift auf über 30 Jahre im Bildungswesen zurück. Mehr auf der neuen Website www.LEGOeducation.de.

Firmenkontakt
LEGO Education
Michaela Halt
Technopark II, Werner-von-Siemens-Ring 14
85630 Grasbrunn
089-45346350
info@LEGOeducation.eu
www.LEGOeducation.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Gartenstraße 13
82152 Krailling bei München
089-89559551
LEGOeducation@pr13.de
www.pr13.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/lego-education-wedo-2-0-gewinnt-einen-tommi-2016/

WeDo 2.0 von LEGO Education nominiert für den TOMMI Deutscher Kindersoftwarepreis 2016

WeDo 2.0 von LEGO Education nominiert für den TOMMI Deutscher Kindersoftwarepreis 2016

Eine hochkarätige Fachjury aus Journalisten, Pädagogen und Wissenschaftlern hat sich in den vergangenen Wochen intensiv mit den verschiedenen Kategorien des TOMMI Kindersoftwarepreises beschäftigt und die Nominierungen festgelegt. Auch das Lernkonzept WeDo 2.0 von LEGO Education ist in der Kategorie „Elektronisches Spielzeug“ nominiert.

LEGO Education WeDo 2.0 ermöglicht Grundschullehrerinnen und -lehrern einen lebendigen, handlungs- und forschungsorientierten Sachunterricht. Das LEGO® Education WeDo 2.0 Set besteht aus einem LEGO® Education Baukasten mit 280 Teilen und Software für iPad, Android, PC und Mac. Unter Einsatz der vielseitigen LEGO® Bauelemente, der Software und der Unterrichtsmaterialien arbeiten Schülerinnen und Schüler ab 7 Jahren wie Ingenieure oder Wissenschaftler an spannenden Projekten mit lebensechtem Anwendungsbezug. Im „Transport“-Projekt zum Beispiel sollen sie ein Gerät entwerfen, das die Auswirkungen eines heftigen Unwetters für Menschen, Tiere und Umwelt einer betroffenen Gegend abmildert. Mit der einfachen und intuitiven Programmierumgebung erwecken sie ihre LEGO® Modelle zum Leben. So lernen sie auf spielerische Art und Weise technische, physikalische und biologische Grundlagen sowie die grundlegende Logik von Programmierung.

So kommentiert die Fachjury: „Mit Lego Education WeDo 2.0 bauen Kinder im Grundschulalter ihre ersten programmierbaren Maschinen und Roboter. Mithilfe von Sensoren und einem Motor entstehen z.B. Autos, Kräne oder ein Roboterarm. Das klappt auf Anhieb, sowohl nach Bauanleitung oder frei nach Fantasie. Per Tablet-App werden die Maschinen in einer einfachen Block-Programmiersprache programmiert. Lego Education WeDo 2.0 bietet einen einfachen, spannenden Einstieg in die Welt programmierbarer Maschinen. Das Konzept setzt kaum Grenzen bei den Konstruktionen.“

Die Jury unter dem Vorsitz von Kinderbuchautor und Journalist Thomas Feibel besteht aus Titus Arnu (Süddeutsche Zeitung), Prof. Dr. Stefan Aufenanger (Universität Mainz), Dr. Jasmin Bastian (Universität Mainz), Prof. Dr. Linda Breitlauch (Hochschule Trier), Kathrin Eichberg (Stadtbücherei Kiel), Martin Eisenlauer (Bild am Sonntag), Julia Fastner (klick-tipps.net), Stephan Freundorfer (freier Journalist), Carsten Görig (Spiegel Online), Moses Grohe (love4games.org), Steffen Haubner (Kölner Stadtanzeiger), Andreas Hottmann (ZDF Kinder- und Jugendprogramm), Birgit Knott (Stadtbücherei Kiel), Bertram Küster (Bild.de), Anatol Locker (freier Journalist), Dr. Kathrin Mertes (Universität Mainz), Kurt Sagatz (Tagesspiegel), Ludwig Schötz (Schüler), Linda Scholz (Spieleratgeber-NRW), Prof. Dr. Friederike Siller (Fachhochschule Köln), Dr. Michael Spehr (Frankfurter Allgemeine Zeitung), Dorothee Wiegand (c“t) und Schlurf (Stadtbücherei Kiel).
Mit der Nominierung gehen WeDo 2.0 und die anderen nun ins Finale! In den nächsten Wochen werden Tausende von Kindern in rund 20 Bibliotheken deutschlandweit die Nominierungen aller Kategorien auf Herz und Nieren testen. Denn das Besondere am TOMMI ist, dass er mehr als 3.000 Kinder in die Jurytätigkeit einbindet, zum kritischen Umgang mit Computerspielen und anderen modernen Spielformen erzieht und nachhaltig die Medienkompetenz fördert. Der TOMMI präsentiert qualitativ hochwertige Spiellösungen und schützt vor Inhalten, die für Kinder nicht geeignet sind. Der TOMMI führt Eltern durch den Dschungel der Marktfülle und hilft ihnen, ihre Kinder im Medienzeitalter adäquat zu begleiten und zu fördern.

Herausgeber des TOMMI sind der Family Media Verlag und das Büro für Kindermedien FEIBEL.DE in Berlin. Unterstützt wird die Auszeichnung 2016 vom ZDF Kinder- und Jugend-programm, der Frankfurter Buchmesse, Google Deutschland und dem Deutschen Bibliotheksverband e.V. (dbv). Der Preis steht unter der Schirmherrschaft der Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig.

Die inzwischen schon 15. Verleihung des TOMMI findet am 21. Oktober 2016 im Rahmen der Frankfurter Buchmesse (Kids Stage, Halle 3.0 K 139) statt.

LEGO® Education entwickelt Lernkonzepte und Unterrichtsmaterialien für Schulen von der Grundschule bis zur Sekundarstufe und für Kindergärten, die auf den beliebten LEGO® Steinen basieren. Mit ihren haptischen und digitalen Komponenten schaffen die LEGO® Education Lernkonzepte Begeisterung und Motivation für lebenslanges Lernen und fördern Kreativität und selbstständiges Denken beim Erarbeiten eigener Problemlösungen. Dabei werden die Kernkompetenzen für die Zukunft herausgebildet und geschärft: Teamfähigkeit, Kommunikation und Kooperation. LEGO® Education greift auf über 30 Jahre im Bildungswesen zurück. Mehr auf der neuen Website www.LEGOeducation.de.

Firmenkontakt
LEGO Education
Michaela Halt
Technopark II, Werner-von-Siemens-Ring 14
85630 Grasbrunn
089-45346350
info@LEGOeducation.eu
www.LEGOeducation.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Gartenstraße 13
82152 Krailling bei München
089-89559551
LEGOeducation@pr13.de
www.pr13.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wedo-2-0-von-lego-education-nominiert-fuer-den-tommi-deutscher-kindersoftwarepreis-2016/

Mitmachen – MINTmachen!

Deutschlandweite LEGO Education Workshop-Tour für Lehrkräfte gibt Impulse für innovatives Lernen im MINT-Unterricht an weiterführenden Schulen!

Mitmachen - MINTmachen!

(Bildquelle: @LEGOeducation)

Ab sofort und bis Anfang Dezember 2016 haben MINT-Lehrer weiterführender Schulen die Chance, das preisgekrönte Lernkonzept LEGO® MINDSTORMS® Education EV3 in einem Workshop kennenzulernen und selbst auszuprobieren.

Lehrkräfte aus dem MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) an weiterführenden Schulen sind herzlich zu einem von 150 kostenlosen Workshops eingeladen, in denen das preisgekrönte Lernkonzept für kompetenzorientiertes Lernen in Naturwissenschaft und Technik, Informatik und Mathematik vorgestellt wird.

Im Workshop erfahren die Teilnehmer, wie sie mit LEGO MINDSTORMS Education EV3 MINT-Lehrplaninhalte verständlich und greifbar machen und eine hohe Lernmotivation schaffen können. Sie erfahren, wie sie Lehrplanziele in diesen Fächern erreichen – auch gemäß der in manchen Bundesländern neuen Lehrpläne wie etwa LehrplanPLUS in Bayern oder des neuen Bildungsplans in Baden-Württemberg. Im Praxisteil des Workshops erleben die Lehrerinnen und Lehrer eine beispielhafte Unterrichtseinheit und führen selbst Übungen durch.

„Durch diese Roadshow möchte LEGO Education noch mehr der hoch qualifizierten Lehrkräfte in Deutschland erreichen und sie von den Möglichkeiten des LEGO Education Lernsystems überzeugen. Denn dieses ermöglicht ihren Schülerinnen und Schülern Erfolgserlebnisse im Lernprozess und fördert ihre Kreativität, Teamfähigkeit, Problemlösungskompetenz und kritisches Denken. Damit sie den Herausforderungen im 21. Jahrhundert gewachsen sind“, so Dr. Rene Tristan Lydiksen, Managing Director LEGO® Education Europe.

Schon in ganz Deutschland sind Lehrkräfte von dem Lernkonzept überzeugt: „Die Schüler freuen sich auf den Unterricht mit dem EV3, sie vergessen dabei oft die Pause und müssen regelrecht zum Beenden des Unterrichts aufgefordert werden… Ich denke, dass die Freude an Technik-Themen dem ganzheitlichen Ansatz der Vorgehensweise mit LEGO MINDSTORMS Education EV3 zu verdanken ist. Selbst Schüler mit Lernblockaden zeigen gute bis hervorragende Leistungen“, kommentiert Johannes Götz, Oberstudienrat am Humboldt-Gymnasium Ulm für Mathematik, Physik, Informatik und Naturwissenschaft und Technik.

Am Workshop teilnehmen können Lehrerinnen und Lehrer, die keine Vorerfahrung mit dem Lernkonzept haben oder die Vorgängerversion LEGO MINDSTORMS Education NXT nutzen und auf die neue Version EV3 umsteigen möchten. Auch Koordinatoren und Schulleiterinnen und -leiter sind herzlich willkommen. Die Teilnehmer erhalten im Nachgang eine Teilnahmebescheinigung. Die Teilnehmeranzahl pro Workshop ist auf 20 Personen begrenzt.

Lehrkräfte können sich jetzt unter www.LEGOeducation.de/workshops informieren und anmelden.

LEGO® Education entwickelt Lernkonzepte und Unterrichtsmaterialien für Schulen von der Grundschule bis zur Sekundarstufe und für Kindergärten, die auf den beliebten LEGO® Steinen basieren. Mit ihren haptischen und digitalen Komponenten schaffen die LEGO® Education Lernkonzepte Begeisterung und Motivation für lebenslanges Lernen und fördern Kreativität und selbstständiges Denken beim Erarbeiten eigener Problemlösungen. Dabei werden die Kernkompetenzen für die Zukunft herausgebildet und geschärft: Teamfähigkeit, Kommunikation und Kooperation. LEGO® Education greift auf über 30 Jahre im Bildungswesen zurück. Mehr Informationen auf der neuen Website www.LEGOeducation.de.

Firmenkontakt
LEGO Education
Michaela Halt
Technopark II, Werner-von-Siemens-Ring 14
85630 Grasbrunn
089-45346350
info@LEGOeducation.eu
www.LEGOeducation.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Gartenstraße 13
82152 Krailling bei München
089-89559551
LEGOeducation@pr13.de
www.pr13.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mitmachen-mintmachen/

Neue Vertriebspartnerschaft zwischen LEGO Education Deutschland und Christiani

Christiani bietet ab sofort das MINT-Portfolio von LEGO Education für Grundschulen und weiterführende Schulen an.

Neue Vertriebspartnerschaft zwischen LEGO Education Deutschland und Christiani

(Bildquelle: @LEGOeducation)

Grasbrunn/Konstanz – Christiani bietet ab sofort das komplette MINT-Portfolio von LEGO Education für Grundschulen und weiterführende Schulen an. Christiani ist damit nach einigen Jahren des ausschließlichen Direktvertriebs durch LEGO® Education der erste Partner, der das LEGO MINDSTORMS Education Portfolio wieder in Deutschland vertreibt.

Im Bildungsmarkt ist das Unternehmen Christiani eine bekannte Größe mit nachhaltigem Wachstum, das in den vergangenen Jahren durch Kooperationen mit namhaften Partnern aus Industrie, Handwerk und Bildungseinrichtungen seine Bekanntheit noch entscheidend ausbauen konnte. Vom Fernlehrinstitut der Anfangstage hat sich Christiani in den vergangenen 85 Jahren seit Gründung zu einem der führenden Bildungsanbieter für den gesamten technischen Bildungsweg entwickelt – angefangen von den allgemeinbildenden Schulen über die technisch-gewerbliche Ausbildung bis hin zur Weiterbildung. Ziel ist, junge Menschen für Naturwissenschaft und Technik zu begeistern, sie für Technik fit zu machen und ihnen einen erfolgreichen Berufseinstieg zu ermöglichen.
Ralf Detzel, Gesellschafter und Geschäftsführer der Dr.-Ing. Paul Christiani GmbH & Co. KG Konstanz freut sich über die neue Allianz: „Die LEGO Education-Produkte mit ihren starken Lernkonzepten ergänzen hervorragend das Angebot von Christiani im Bereich der allgemeinbildenden Schulen. Sie stehen für interessanten und nachhaltigen MINT-Unterricht. Als Premium-Partner von „MINT – Zukunft schaffen´ setzt sich Christiani für eine qualifizierte Ausbildung der Schülerinnen und Schüler schon in der Schule ein. Unser Ziel ist es, junge Menschen mit Begeisterung an technische Fragestellungen und Lösungen heranzuführen und ihnen so einen möglichen Einstieg in die Berufswelt als Techniker oder Ingenieur zu erleichtern. Produkte wie LEGO MINDSTORMS Education EV3 oder WeDo 2.0 eignen sich aus Christiani-Sicht dazu ganz ausgezeichnet.“

Auch Dr. Rene Tristan Lydiksen, Managing Director LEGO® Education Europe, freut sich auf eine langfristige, gelebte Partnerschaft mit den Worten: „Etwa 50 Millionen Schüler weltweit haben mit LEGO Education Lernerfahrungen gemacht und konnten damit ihre MINT-Kenntnisse, Kreativität, Teamfähigkeit, Problemlösungskompetenz und kritisches Denken weiterentwickeln. Ich bin überzeugt, dass wir mit einer Premium-Marke wie Christiani als Partner noch weit mehr der hoch qualifizierten Lehrkräfte in Deutschland erreichen und ihren Schülerinnen und Schülern somit Erfolgserlebnisse im Lernprozess ermöglichen werden. Für jedes Wirtschaftssystem ist es elementar wichtig, in junge Menschen zu investieren, die den Herausforderungen im 21. Jahrhundert gewachsen sind.“

Ab sofort vertreibt Christiani die MINT-Produkte von LEGO Education über einen eigenen LEGO Education Bereich im Webshop unter www.schule-trifft-technik.de , zudem über den eigenen Katalog und Veranstaltungen des Hauses. LEGO Education bietet die Materialien weiterhin im Webshop unter www.LEGOeducation.de an, über Katalog und Direktvertrieb.

LEGO Education entwickelt Lernkonzepte und Unterrichtsmaterialien für Schulen von der Grundschule bis zur Sekundarstufe und für Kindergärten, die auf den beliebten LEGO Steinen basieren. Mit ihren haptischen und digitalen Komponenten schaffen die LEGO Education Lernkonzepte Begeisterung und Motivation für lebenslanges Lernen und fördern Kreativität und selbstständiges Denken beim Erarbeiten eigener Problemlösungen. Dabei werden die Kernkompetenzen für die Zukunft herausgebildet und geschärft: Teamfähigkeit, Kommunikation und Kooperation. LEGO Education greift auf über 30 Jahre im Bildungswesen zurück. Mehr Informationen auf der Website www.LEGOeducation.de.

Firmenkontakt
LEGO Education
Michaela Halt
Technopark II, Werner-von-Siemens-Ring 14
85630 Grasbrunn
089-45346350
info@LEGOeducation.eu
www.LEGOeducation.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Gartenstraße 13
82152 Krailling bei München
089-89559551
LEGOeducation@pr13.de
www.pr13.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neue-vertriebspartnerschaft-zwischen-lego-education-deutschland-und-christiani/

Früh übt sich der Geschichtenerzähler

Mit StoryTales von LEGO Education werden die Kreativität, Kommunikations- und Zuhörkompetenzen von Kindern im Alter von 3-6 Jahren gefördert.

Früh übt sich der Geschichtenerzähler

(Bildquelle: @LEGOeducation)

Es wird spannend in Kindergärten und Kitas, wenn Kinder aus dem LEGO Education Set StoryTales Geschichten bauen. Da jagt der Fisch die Katze, bestehen kleine Entdecker wilde Abenteuer oder reitet das Pferd auf dem Krokodil. Das umfangreiche Set besteht neben drei Grundbauplatten und fünf doppelseitigen Hintergrundbildern auf Karton aus liebevoll gestalteten LEGO® DUPLO® Steinen und Charakteren. Darunter befindet sich auch eine Vielzahl an vertrauten Elementen aus dem Bereich der klassischen Kindergeschichten, wie eine Schatzkiste, ein Boot und eine Fahne.

Mit Hilfe der 100 Teile können bis zu sechs Kinder gemeinsam spielen und lernen. Die dazu gehörigen Materialien wurden von Pädagogen entwickelt und ermöglichen Erzieherinnen und Erziehern, das Set ohne aufwändige Vorbereitung direkt in den Gruppen einsetzen zu können.

Ob bekannte Märchen nacherzählt werden oder sich die Kinder eigene Geschichten ausdenken, ob ein Klassiker ein neues Ende bekommt oder die letzten Ferienerlebnisse geteilt werden – StoryTales regt Kinder zum Erzählen und Nacherzählen an. Dabei können entweder ganze Geschichten oder einzelne Szenen nachgebaut werden. Das fördert neben der Phantasie auch die analytischen Fähigkeiten von Kindern, die ihre Geschichte in der richtigen Reihenfolge bauen und darstellen wollen. Durch das Nacherzählen der einzelnen Szenen verbessern die Kleinen ihre sprachliche Ausdrucksfähigkeit und vergrößern von Geschichte zu Geschichte ihren Wortschatz. Die Sprachentwicklung wird so spielerisch gefördert. Die Scheu, die viele Kinder haben, vor einer größeren Gruppe zu sprechen, wird durch das regelmäßige Geschichtenerzählen und das Hineinversetzen in andere Rollen überwunden. Schließlich ist Sprache eine Schlüsselqualifikation, deren Beherrschen den gesamten Bildungsprozess maßgeblich beeinflusst.

Auch die sozio-emotionale Entwicklung von Kindern wird mit StoryTales von LEGO Education unterstützt. Kinder versetzen sich in die Charaktere ihrer Geschichten, das Rollenspiel regt die Empathie an. Beim gemeinsamen Spiel unter der Anleitung von pädagogischem Fachpersonal werden auch Fähigkeiten wie Zuhören gestärkt.

Da das Set für Spielgruppen von mindestens vier Kindern konzipiert ist, lernen die Kleinen auch Zusammenarbeit, Gruppenverhalten und Resilienz.
Das Set beinhaltet zahlreiche Ideen für weitere Aktivitäten und ist auch als Grundlage für das Freispiel hervorragend geeignet.

LEGO® Education für den Kindergarten bietet Erzieherinnen und Erziehern praktische Mittel, die sich sowohl für das freie Spiel in Gruppen als auch für ein Spielen mit lernorientiertem Hintergrund eignen. Alle Konzepte werden in Zusammenarbeit mit Pädagogen entwickelt und stellen die positive Entwicklung von Kindern im sozialen Umfeld in den Vordergrund. Sie regen die Kleinen an, die Welt um sie herum zu erkunden, sich selbst und die eigenen Fähigkeiten kennen zu lernen und bereiten sie auf das alltägliche Leben und die Schule vor. Alle Materialien von LEGO® Education für den Kindergarten fördern die Kreativität und das Verstehen der kindlichen Alltagsumgebung, unterstützen die Zusammenarbeit, das Erkennen und Beschreiben von Gefühlen, die Selbstwahrnehmung, die ganzheitliche Entwicklung und das spielerische Lernen mit Neugierde und Spaß. Einige Sets setzen außerdem einen Schwerpunkt auf die soziale und emotionale Entwicklung, basale Mathematik und Naturwissenschaften oder Sprache und Kommunikation. So entfaltet LEGO® Education im Kindergarten das große Potential der kleinen Steine! Mehr Infos online unter LEGOeducation.de/kindergarten.

Firmenkontakt
LEGO Education
Michaela Halt
Technopark II, Werner-von-Siemens-Ring 14
85630 Grasbrunn
089-45346350
info@LEGOeducation.eu
www.LEGOeducation.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Gartenstraße 13
82152 Krailling bei München
089-89559551
LEGOeducation@pr13.de
www.pr13.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/frueh-uebt-sich-der-geschichtenerzaehler/

Tierischer Spaß beim Spielen und Lernen

Mit dem Set Tier-Bingo von LEGO® Education für Kindergärten und Kitas lernen Kinder Stein für Stein.

Tierischer Spaß beim Spielen und Lernen

Tier-Bingo von LEGO Education (Bildquelle: @LEGO Education)

Tier-Bingo von LEGO Education ist die lustige Variante eines Spieleklassikers, mit dem bis zu acht Kinder schon ab 2 Jahren spielend lernen können. Das Spiel verbessert die kindliche Wahrnehmungs- und Teamfähigkeit, fördert das räumliche Denken und die Vorstellungskraft und animiert zum Zählen. Zudem üben Kinder durch das Spiel Verhaltensregeln in der Gruppe und Rücksichtnahme auf andere.
Kunterbunte Elefanten, Hasen oder Giraffen werden aus insgesamt 49 LEGO® DUPLO® Steinen zusammengesetzt, wenn die Kleinen um die Wette spielen. Wer als Erster sein Tier vollständig gebaut hat, ruft „BINGO!“ und hat gewonnen. Dem Set liegen acht beidseitig bedruckte Spielkarten für insgesamt 16 Tiermodelle bei. Die Spielanleitung ist kindgerecht gestaltet. Dank des speziellen Aufbewahrungsbehälters mit Bauplattendeckel sind die Spielsteine immer am Platz und das Spiel kann jederzeit beginnen. Die Kinder wählen eine Karte, mit der sie ihr Tier bauen können, indem sie die entsprechenden Steine sammeln und auf die vorgezeichnete Position legen. Ein Spielleiter zieht dazu nach und nach die Spielsteine. Die anderen Kinder beobachten aufmerksam und ordnen die Steine entweder der Form oder der Farbe nach dem zu bauenden Tier zu. Tier-Bingo kann auf verschiedene Weise gespielt werden. Je nachdem, für welche Spielvariante sich die Kinder oder das pädagogische Fachpersonal entscheiden, werden andere Fähigkeiten trainiert: Das Erkennen von Formen, das Zählen, das Fokussieren auf Farben.
Die Kleinen entdecken das kooperative Spiel, indem sie mit anderen Kindern kommunizieren und zusammenarbeiten. Sozialkompetenzen wie Zuhören, Aufmerksamkeit und Miteinander werden gestärkt, die Kinder trainieren, sich abzuwechseln und auch selbst einmal die Führung im Spiel zu übernehmen. In Gruppen zu spielen, hilft ihnen dabei, zu lernen, sich an Spielregeln zu halten und eine Aufgabe mit anderen Kindern im Team zu erarbeiten. Wichtige Fähigkeiten wie die Resilienz werden gestärkt, wenn etwa der Spielnachbar „BINGO!“ ruft, obwohl man selbst so gerne gewonnen hätte oder wenn der heiß ersehnte erste Stein einfach nicht gezogen werden will. Die Kinder erwerben nach und nach Strategien im Umgang mit solchen Situationen und können immer besser auch mit Frust umgehen. Begleitet durch die Erzieherinnen oder Erzieher wird so aus einem einfachen Spiel eine wertvolle Lernerfahrung fürs Leben.
Verschiedene Spielvarianten erweitern das Lernspektrum zusätzlich. So kann mit dem Tier-Bingo auch die sprachliche Entwicklung von Kindern gestützt werden, indem sie Sprache deskriptiv oder normativ einsetzen. Die mathematischen und analytischen Fähigkeiten werden ebenso geübt wie gestärkt, da die Figuren aus einer bestimmten Anzahl an Teilen bestehen, die abgezählt und in der richtigen Reihenfolge zusammengesetzt werden müssen.
So fördert das umfangreiche Set die kindliche Entwicklung auf vielfache Weise. Daneben ist es auch für das Freispiel hervorragend geeignet.

LEGO® Education für den Kindergarten bietet Erzieherinnen und Erziehern praktische Materialien, die sich sowohl für das freie Spiel in Gruppen als auch für ein Spielen mit lernorientiertem Hintergrund eignen. Alle Konzepte werden in Zusammenarbeit mit Pädagogen entwickelt und stellen die positive Entwicklung von Kindern im sozialen Umfeld in den Vordergrund. Sie regen die Kleinen an, die Welt um sie herum zu erkunden, sich selbst und die eigenen Fähigkeiten kennen zu lernen und bereiten sie auf das alltägliche Leben und die Schule vor. Alle Materialien von LEGO Education für den Kindergarten fördern die Kreativität und das Verstehen der kindlichen Alltagsumgebung, unterstützen die Zusammenarbeit, das Erkennen und Beschreiben von Gefühlen, die Selbstwahrnehmung, die ganzheitliche Entwicklung und das spielerische Lernen mit Neugierde und Spaß. Einige Sets setzen außerdem einen Schwerpunkt auf die soziale und emotionale Entwicklung, basale Mathematik und Naturwissenschaften oder Sprache und Kommunikation. So entfaltet LEGO Education im Kindergarten das große Potential der kleinen Steine! Mehr Infos online unter LEGOeducation.de/kindergarten.

Firmenkontakt
LEGO Education
Michaela Halt
Technopark II, Werner-von-Siemens-Ring 14
85630 Grasbrunn
089-45346350
info@LEGOeducation.eu
www.LEGOeducation.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Gartenstraße 13
82152 Krailling bei München
089-89559551
LEGOeducation@pr13.de
www.pr13.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/tierischer-spass-beim-spielen-und-lernen/

Neues Lernmodul von LEGO® Education im Praxistest

Neues Lernmodul von LEGO® Education im Praxistest

BauDich-Set Emotionen im Test (Bildquelle: @LEGOeducation)

„Jetzt habe ich doch wieder gute Laune – gib mir das fröhliche Gesicht!“ hörte man im DRK Kindergarten Sternenland Viersen-Brüggen (NRW), wo kürzlich das BauDich-Set „Emotionen“ von LEGO® Education auf Herz und Nieren geprüft wurde. Die kleinen Tester des neuen Lernmoduls von LEGO® Education für sozio-emotionale Entwicklung von Kindergartenkindern sind begeistert, die Pädagogen auch.

Mit dem neuen BauDich-Set „Emotionen“ befassen sich Kindergartenkinder auf spielerische Art und Weise mit ihrer Gefühlswelt. Beim gemeinsamen Bauen von Figuren verbessern die Kinder ihre Fähigkeiten, Ähnlichkeiten und Unterschiede der verschiedenen Gefühlslagen wahrzunehmen und diese Emotionen zu beschreiben. Mit dem neuen Unterrichtsmittel lernen Vorschüler durch den Einsatz von LEGO® DUPLO® Steinen unterschiedlicher Formen, Farben und emotionaler Merkmale, bei sich und anderen Gefühlszustände wie glücklich, traurig oder albern zu erkennen und zu verstehen. Das Set besteht aus 66 Bausteinen in unterschiedlichen Formen und Farben, darunter auch große Bausteine mit verschiedenen Gesichtsausdrücken. Acht doppelseitige Karten mit Farbbildern von 16 unterschiedlichen Modellvorschlägen unterstützen die Kinder in der Bauphase.

Andrea Hendricks, Pädagogische Leitungsfachkraft des Familienzentrum Sternenland Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Viersen e.V. in Brüggen, sagt über den Praxistest: „Wir sind ein Familienzentrum mit hohem Migrationsanteil sowie Familien mit großem Unterstützungsbedarf. Insgesamt betreuen wir 60 Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren. Das Material von LEGO® Education haben wir in Kleingruppen eingeführt und ausprobiert. Dabei haben wir durchgehend positive Erfahrungen gesammelt. Direkt beim Auspacken und im späteren Einsatz ist das Material sehr ansprechend. Die neuen Farben wie Türkis, Pink und die neuen Blautöne sind grandios. Besonders die Blumen fanden einige Kinder besonders schön – sie fordern nahezu dazu auf, sie im sozialen Spiel einzusetzen. Die unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade der Anwendungsübungen sind genau auf das Kita-Alter abgestimmt. Das Spiel mit den Figuren und emotionalen Gesichtern hat die Kinder so in den Bann gezogen, dass wir aus diesem ursprünglich nur als Test gedachten Einsatz direkt ein mehrwöchiges Projekt gemacht haben.“

Das Produkt sagt von sich, dass wichtige Lernziele auf dem Weg der sozio-emotionalen Entwicklung unterstützt werden, dazu zählen Selbstwahrnehmung, das Sprechen über Gefühle, Teamarbeit sowie das Erkennen und Verstehen von Emotionen. Dazu die Stimmen aus dem Brüggener Praxis-Test: „Unser Erziehungspersonal stellte fest, dass sich die folgenden Kompetenzen durch den Einsatz des BauDich-Sets Emotionen maßgeblich fördern lassen. Zum einen sind das Sprache, Konstruktion, Körperverständnis, aber auch Konfliktlösung, Teamfähigkeit und Konzentration und andererseits auch Phantasie, Spielfähigkeit, Entspannung und Resilienz“, so Andrea Hendricks, die weitere Details beschreibt: „Die Bildkarten sind sehr ansprechend und bezogen auf die Welt der Kinder. Die Bildkarte im dunklen Zimmer beispielweise kommentierten unsere Kinder mit „Wenn ich zittrig bin, ist mir ganz kalt“ oder bei der Bildkarte Badezimmer „Oh je, ein Unglück, was mache ich jetzt bloß?“. Das heißt, die Kinder finden für jede Situation gleich die Brücke in ihre Lebenswelt. Dadurch sind sie motiviert und ermutigt, ihre Erlebnisse und Erfahrungen und die dazu gehörigen Emotionen in Worte zu fassen.“

Soziales und emotionales Lernen sind eine wichtige Grundlage für eine erfolgreiche Zukunft, denn das Beherrschen sozio-emotionaler Fähigkeiten ist nicht nur im Kindergarten wichtig, sondern bereitet die Kinder auch auf ihre schulische und berufliche Laufbahn vor. Empathie bildet die Basis für die Entwicklung von sozialen Fähigkeiten, einschließlich Teamwork und Zusammenarbeit, die ausschlaggebend für die Schulreife sind. Das neue Set unterstützt Kreativität, Fantasie, Kommunikation und die Fähigkeit, mit Konflikten umzugehen und sie zu lösen – allesamt wichtige Kompetenzen für die Zukunft.

LEGO® Education für den Kindergarten bietet Erzieherinnen und Erziehern praktische Mittel, die sich sowohl für das freie Spiel in Gruppen als auch für ein Spielen mit lernorientiertem Hintergrund eignen. Alle Konzepte werden in Zusammenarbeit mit Pädagogen entwickelt und stellen die positive Entwicklung von Kindern im sozialen Umfeld in den Vordergrund. Sie regen die Kleinen an, die Welt um sie herum zu erkunden, sich selbst und die eigenen Fähigkeiten kennen zu lernen und bereiten sie auf das alltägliche Leben und die Schule vor. Alle Materialien von LEGO® Education für den Kindergarten fördern die Kreativität und das Verstehen der kindlichen Alltagsumgebung, unterstützen die Zusammenarbeit, das Erkennen und Beschreiben von Gefühlen, die Selbstwahrnehmung, die ganzheitliche Entwicklung und das spielerische Lernen mit Neugierde und Spaß. Einige Sets setzen außerdem einen Schwerpunkt auf die soziale und emotionale Entwicklung, basale Mathematik und Naturwissenschaften oder Sprache und Kommunikation. So entfaltet LEGO® Education im Kindergarten das große Potential der kleinen Steine! Mehr Infos online unter LEGOeducation.de/kindergarten.

Firmenkontakt
LEGO Education
Michaela Halt
Technopark II, Werner-von-Siemens-Ring 14
85630 Grasbrunn
089 45346350
info@LEGOeducation.eu
www.LEGOeducation.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Gartenstraße 13
82152 Krailling bei München
089-89559551
LEGOeducation@pr13.de
www.pr13.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neues-lernmodul-von-lego-education-im-praxistest/

Qualität und Innovation: WeDo 2.0 von LEGO® Education gewinnt den Worlddidac Award 2016

Qualität und Innovation: WeDo 2.0 von LEGO® Education gewinnt den Worlddidac Award 2016

(Bildquelle: @Worlddidac)

Die diesjährigen Gewinner stehen fest – LEGO® Education freut sich: Das Lernkonzept WeDo 2.0 für hochspannenden Sachunterricht in der Grundschule hat soeben den Worlddidac Award gewonnen. Die seit 1984 alle zwei Jahre vergebene internationale Branchenauszeichnung prämiert neu erschienene Produkte und Lösungen aus dem Bildungsbereich, die sich durch Innovation und Qualität auszeichnen. Von der Worlddidac Stiftung bereits zum 17. Mal verliehen, ist dieser Award eine international anerkannte Auszeichnung für Bildungsressourcen.
In diesem Jahr konkurrierten 46 Produkte aus aller Welt um den begehrten Preis. Wer gewinnen wollte, musste vor gleich zwei Jurys bestehen: Einer achtköpfigen Expertenjury unter der Leitung von Professor Peter Gloor vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) und einer zehnköpfigen Lehrerjury. Bewertet wurden dabei vor allem Qualität und Innovation, aber auch die Lerninhalte, das Preis-Leistungs-Verhältnis oder wie sehr Kinder durch den Einsatz der Materialien zum Lernen motiviert werden.
Eine ganze Woche nahmen sich die Experten Zeit, die Produkte unter die Lupe zu nehmen, dann standen die Gewinner fest: Mit dabei ist WeDo 2.0, ein innovatives Lernkonzept von LEGO® Education. Anfassen, ausprobieren, umsetzen – mit WeDo 2.0 können Lehrkräfte lebendigen, handlungs- und forschungsorientierten Sachunterricht in der Grundschule abhalten. Ein WeDo 2.0 Set besteht aus einem Bausatz mit LEGO® Steinen und der dazugehörigen Software, mit der Kinder ab 7 Jahren ihre gebauten Modelle zum Leben erwecken. Der Lehrkraft stehen 40 fertige Unterrichtseinheiten mit 17 Projekten zur Verfügung, die auf dem Perspektivrahmen Sachunterricht basieren.
Unter Einsatz der vielseitigen LEGO® Bauelemente, der dazugehörigen Software und der Unterrichtsmaterialien arbeiten Lehrerinnen und Lehrer mit ihrer Klasse an wissenschaftlichen Projekten mit lebensechtem Anwendungsbezug. Schülerinnen und Schüler erlernen durch das Anfassen und Ausprobieren technische, physikalische und biologische Grundlagen und entwickeln ein solides Grundverständnis für alltägliche Phänomene – dabei lernen sie spielerisch die elementare Logik des Programmierens. Sie werden animiert, Probleme zu erkennen und in Teamarbeit kreative Lösungsansätze zu entwickeln.
Eine Schulstunde mit WeDo 2.0 kann dann so aussehen: Im „Transport“-Projekt sollen die Schülerinnen und Schüler ein Gerät entwerfen, das die Auswirkungen eines heftigen Unwetters für Menschen, Tiere und Umwelt einer betroffenen Gegend abmildert, dabei werden Lösungen für eigene sowie vorgegebene Fragestellungen entwickelt. So begreifen Kinder die Vielschichtigkeit von Problemen und Systemen und sie erkennen, dass es unterschiedliche Lösungswege oder auch Antworten geben kann. Das fördert die Kreativität sowie die Fähigkeit, schwierige Probleme und Aufgabenstellungen eigenständig zu lösen.
„Es ist eine Ehre für uns, einen international derart anerkannten Preis gewonnen zu haben. Wir haben WeDo 2.0 entwickelt, um Schülerinnen und Schülern dabei zu helfen, ein tieferes Verständnis von Wissenschaft und Computertechnik in einer motivierenden und im wahrsten Sinne des Worten handfesten Weise zu erlangen, die es Kindern ermöglicht, komplexe Situationen im Kontext zu verstehen. Wir hoffen, dass WeDo 2.0 Kinder auf der ganzen Welt inspiriert, ihr volles Potenzial zu entfalten und die Visionäre und Problemlöser von morgen zu sein“, so der Europa Direktor LEGO® Education, Dr. Rene Tristan Lydiksen.

Über LEGO® Education
LEGO® Education entwickelt Lernkonzepte und Unterrichtsmaterialien für Schulen von der Grundschule bis zur Sekundarstufe und für Kindergärten, die auf den beliebten LEGO® Steinen basieren. Mit ihren haptischen und digitalen Komponenten schaffen die LEGO® Education Lernkonzepte Begeisterung und Motivation für lebenslanges Lernen und fördern Kreativität und selbstständiges Denken beim Erarbeiten eigener Problemlösungen. Dabei werden die Kernkompetenzen für die Zukunft herausgebildet und geschärft: Teamfähigkeit, Kommunikation und Kooperation. LEGO® Education greift auf über 30 Jahre im Bildungswesen zurück. Mehr unter www.legoeducation.de.

Firmenkontakt
LEGO Education
Michaela Halt
Technopark II, Werner-von-Siemens-Ring 14
85630 Grasbrunn
089 45346350
info@LEGOeducation.eu
www.LEGOeducation.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Gartenstraße 13
82152 Krailling bei München
089-89559551
LEGOeducation@pr13.de
www.pr13.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/qualitaet-und-innovation-wedo-2-0-von-lego-education-gewinnt-den-worlddidac-award-2016/