Schlagwort: leadgenerierung

Attraktive Angebote für Business-Kunden

salenti vermarktet jetzt Dankeseiten von B2B-Shops

Attraktive Angebote für Business-Kunden

Wer möchte das nicht: nach dem Kauf im Online-Shop noch ein Geschenk mitnehmen. Das gilt für Firmenkunden genauso wie für Privatkunden. Die salenti GmbH bringt deshalb ein im B2C-Bereich seit Jahren bekanntes Geschäftsmodell in den B2B-Bereich.

Einkäufer finden auf der sogenannten Dankeseite der Shops Gratis-Produkte oder Vorteilsangebote – von der Leseprobe einer Fachzeitschrift aus der jeweiligen Branche über Tageszeitungen bis hin zu Produktproben oder Werbeartikel. Salenti bietet mit dem Produkt „salenti Sales“ Online-Shops die Möglichkeit, Ihren Business-Kunden nach Kauf oder Registrierung ein Gratis- oder Vorteilsangebot anzuzeigen. Das steigert die Kundenbindung. Zudem erzielt der Online-Shop damit Zusatzerlöse. Denn salenti teilt die Provision, die durch jede Anforderung der Dankeschön-Geschenke erzielt wird. Die Abrechnung erfolgt pro Lead. Der technische Aufwand der Einbindung auf der Dankeseite ist für den Online-Shop gering. Es werden keine Einrichtungs- oder Grundgebühren fällig.

Auf der anderen Seite erreichen die Anbieter der Gratis- und Vorteilsangebote mit diesem Modell neue Kunden am Point-of-Sale. Im Netzwerk aus Online-Shops, Beschaffungsplattformen, B2B-Marktplätzen und Einkaufsportalen werden deren Angebote zielgruppenspezifisch platziert und angezeigt, wenn ein Kunde eine Transaktion (Kauf, Registrierung) bei einem Netzwerkpartner abgeschlossen hat. Der Produktanbieter zahlt die Provision nur für tatsächliche Interessenten. Es fallen keine Einrichtungs- oder Grundgebühren an. Die erzielten Bestellungen können bequem im salenti-Kundenportal abgeholt werden.

Gründer der salenti GmbH mit Sitz in Augsburg sind Fritz Stütz und Daniel Kraft. Stütz hat viele Jahre Erfahrung in der Leadgenerierung und im Online- und Affiliate-Marketing. Er kümmert sich als CEO um Marketing und Vertrieb. Kraft bringt sein umfassendes Digitalisierungs-Know-how als CTO in die salenti GmbH ein. Mehr unter www.salenti.de

Kontakt
salenti GmbH
Friedrich Stütz
Armenhausgasse 14
86150 Augsburg
0821 570 8314-0
fritz.stuetz@salenti.de
http://www.salenti.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/attraktive-angebote-fuer-business-kunden/

Geschäfts-und Marketingprozesse aktivisieren: Leadgenerierung von Nabenhauer Consulting

Geschäfts-und Marketingprozesse aktivisieren: Leadgenerierung von Nabenhauer Consulting

Nabenhauer Consulting

Steinach im Dezember 2019 – Der Service „Leadgenerierung“ läutet mit Nabenhauer Consulting die Zukunft im Bereich Vertriebseffizienz und Umsatzsteigerung ein. Während die Konkurrenz zunimmt, sinkt die Leadgenerierung. Die Unternehmer sollen sich diesen Prozess bewusst werden. Mit dem innovativen Service „Leadgenerierung“ von Nabenhauer Consulting erhalten die Kunde die Möglichkeit etwas dafür tun, dass sie mit ihren Marken und Produkten bekannter werden und zukünftig mehr Kunden in der Tasche haben. Mehr interessante Tipps des effizienten Services „Leadgenerierung“ jetzt im Internet unter: https://nabenhauer-consulting.com/vertrieb-marketing/prozesse-automatisieren/leads-gewinnen/

Im Bereich Vertriebseffizienz und Umsatzsteigerung ist Nabenhauer Consulting bekannt als ein führendes und richtungsweisendes Unternehmen mit einer intensiven Fokussierung auf das Kerngeschäft. Der Service „Leadgenerierung“ von Nabenhauer Consulting bietet effizientes Handwerkszeug für neue Wege, um Kunden zu erhalten. Leads gelten als Interessenten, die sich auf dem Weg dahin befinden, einen Kunden zu werden. Bei der Leadgenerierung kommt es dabei vor allem auf die Qualität der Kontaktdaten an. Zudem ist auch der weitere Dialogaufbau zu beachten. Die Kunden erhalten eine Option mit der erfolgreichen und intensiven Unterstützung von Nabenhauer Consulting, mehr Leads zu generieren. Der Service „Leadgenerierung“ unterstützt die Kunden mit automatisierten Mailverteilern dabei, ihre Leads auf dem aktuellen Stand zu halten und sie zu Stammkunden werden zu lassen: https://nabenhauer-consulting.com/vertrieb-marketing/prozesse-automatisieren/leads-gewinnen/

Die Vorteile des effizienten Services „Leadgenerierung“ von Nabenhauer Consulting liegen auf der Hand: die Kunden erhalten die Möglichkeit, mit den Werbebannern und Facebook Ads auf sich einfacher aufmerksam zu machen, ihre Leads vollständig zu automatisieren, die Verwaltung nicht dem Zufall zu überlassen, mit dem E-Mail-Marketing ihre Kunden langfristig an sich zu binden, sowie von Anfang an die Kontaktdaten ihrer Leads direkt richtig in der Datenbank zu speichern.
„Es freut mich zu sehen, dass die Kunden von unseren Erfahrungen profitieren und neue Interessenten durch effiziente Leadgenerierung auf ihre Webseiten gezogen! Die Kunden erhalten dadurch eine Option, mittels Leadgenerierung langfristig erfolgreiche Unternehmen mit stetigem Kundenzustrom zu schaffen“, sagte der Geschäftsführer der Nabenhauer Consulting, Robert Nabenhauer.
Vieles spricht für einen Erfolg von Nabenhauer Consulting. Die Firma wurde 2010 gegründet und hat sich rasch zu einem innovativen Anbieter von effizienten Marketing-Produkten und Methoden entwickelt.

Nabenhauer Consulting entstand aus der Vision von Gründer Robert Nabenhauer und beschreitet neue Wege in der Beratung. Im Fokus steht die Beratung von Unternehmen, die sich mit umfassenden Konzepten und neuen Wegen für ihren unternehmerischen Erfolg auseinander setzen wollen. Robert Nabenhauer hat sich bereits vielfach als erfolgreicher Buchautor und Unternehmer einen Namen gemacht.

Firmenkontakt
Nabenhauer Consulting
Robert Nabenhauer
Weidenhofstraße 22
9323 Steinach
+41 (0) 8 44 – 00 01 55
info@nabenhauer-consulting.com
https://nabenhauer-consulting.com/

Pressekontakt
Nabenhauer Consulting
Robert Nabenhauer
Weidenhofstraße 22
9323 Steinach
+41 (0) 8 44 – 00 01 55
presse@nabenhauer-consulting.com
https://nabenhauer-consulting.com/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/geschaefts-und-marketingprozesse-aktivisieren-leadgenerierung-von-nabenhauer-consulting/

Common Sense Services bringt kostenlose Beta-Version eines neu gedachten Vertriebskonzepts auf den Markt

Die webbasierte Anwendung SALES.REVOLUTION soll Vertriebsmitarbeitern zukünftig deutlich Zeit in der Recherche- und Analysearbeit sparen.

BildBERLIN, 27. November 2019 – Das Team der Common Sense Services (CSS) stellt seit Mitte November dieses Jahres die kostenlose Beta-Version ihres eigens entwickelten Vertriebstools SALES.REVOLUTION zur Verfügung. Durch SALES.REVOLUTION erhalten Vertriebler die Möglichkeit, schneller und agiler innerhalb einer Plattform, vertriebsrelevante Unternehmensdaten ihrer potentiellen Kunden und Bestandskunden zu suchen und zu finden. Mit SALES.REVOLUTION sparen Vertriebler in Zukunft kostbare Zeit bei der Recherche und Vorbereitung ihrer Vertriebstermine.

Die Vision des Tools ist simpel: Die richtigen Informationen zur richtigen Zeit am richtigen Ort. SALES.REVOLUTION geht die Alltagsprobleme des Vertriebs an und schafft hierbei die richtige Sales Story durch die Automatisierung und Visualisierung entscheidungsrelevanter Informationen. So wird ein jeder Vertriebler strukturiert im Akquiseprozess begleitet.

Einer der Ersten sein
Interessierte Vertriebler können sich bereits jetzt einen Vertriebsvorsprung verschaffen und die Anwendung im offenen Beta-Programm in folgendem Umfang kostenlos nutzen:

SALES.REVOLUTION Features

Top 5.000 Unternehmen Deutschlands – Unsere Unternehmensdatenbank bietet die umsatzstärksten deutschen Unternehmen und alle dazugehörigen Performance Indikatoren.

Ausführliche Lead Analyse – Mit Fokus auf den Tech Vertrieb schafft die Lead-Analyse einen B2B-Vertriebserfolg.

Segmentierte Kontaktgruppen – Die richtigen Entscheider aus den Bereichen Einkauf, Finanzen und IT schnell und einfach finden.

Sales Dashboard – Vertrieb 4.0: Eine optimierte Übersicht für den Vertrieb im IT-Bereich.

„Mit unseren präzisen und detaillierten Kundenanalysen bereiten wir uns seit Jahren selbst auf unsere Kundentermine vor. Wir erfahren immer wieder, dass die individuelle Vorbereitung auf den Kunden unerlässlich ist.“, erläutert Dirk Stobbe, CEO und Visionär der FINANCE ELEMENTS Group. „Mit der Beta-Version von SALES.REVOLUTION haben wir die erste Stufe unserer langwierigen und manuellen Informationsbeschaffung automatisiert und somit beschleunigt. Ab jetzt bauen wir SALES.REVOLUTION stufenweise zum vollautomatisierten Vertriebsinformationssystem aus. So können Vertriebler wieder Vertrieb machen.“

Die erste Beta-Version von SALES.REVOLUTION ist ab jetzt offen verfügbar – interessierte Personen können sich zum Testen und Ausprobieren unter http://www.salesrevolution.info registrieren.

Ready when you are
SALES.REVOLUTION ist eine webbasierte Applikation speziell für den Tech Vertrieb gedacht. Mit der Automatisierung und Visualisierung von relevanten Informationen und entscheidungsrelevantem Wissen begleitet SALES.REVOLUTION Vertriebler strukturiert im Akquiseprozess und hilft Unternehmen dabei, sich als Innovationstreiber zu positionieren.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Common Sense Services
Herr Maurits Sol
Scharfe Lanke 109-131
13595 Berlin
Deutschland

fon ..: 0049 30 2089899-95
web ..: http://www.salesrevolution.info
email : maurits.sol@css-it.com

Die Common Sense Services (CSS) ist Teil der FINANCE ELEMENTS Group, die als unabhängige und digitale Unternehmensgruppe neuartige Lösungen entwickelt und digitale Transformationen modelliert. Die CSS fungiert hierbei als Anbieter unserer gruppeneigenen Lösungen mit Fokus auf die Digitalisierung und Optimierung relevanter Businessprozesse.

Pressekontakt:

Finance Elements GmbH
Frau Sarah Wandrey
Scharfe Lanke 109-131
13595 Berlin

fon ..: 0049 30 2089899-20
web ..: https://www.finance-elements.com/what-we-do
email : marketing@finance-elements.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/common-sense-services-bringt-kostenlose-beta-version-eines-neu-gedachten-vertriebskonzepts-auf-den-markt-2/

Common Sense Services bringt kostenlose Beta-Version eines neu gedachten Vertriebskonzepts auf den Markt

Die webbasierte Anwendung SALES.REVOLUTION soll Vertriebsmitarbeitern zukünftig deutlich Zeit in der Recherche- und Analysearbeit sparen.

Common Sense Services bringt kostenlose Beta-Version eines neu gedachten Vertriebskonzepts auf den Markt

SALES.REVOLUTION – Stylisch und von überall verfügbar

BERLIN, 27. November 2019 – Das Team der Common Sense Services (CSS) stellt seit Mitte November dieses Jahres die kostenlose Beta-Version ihres eigens entwickelten Vertriebstools SALES.REVOLUTION zur Verfügung. Durch SALES.REVOLUTION erhalten Vertriebler die Möglichkeit, schneller und agiler innerhalb einer Plattform, vertriebsrelevante Unternehmensdaten ihrer potentiellen Kunden und Bestandskunden zu suchen und zu finden. Mit SALES.REVOLUTION sparen Vertriebler in Zukunft kostbare Zeit bei der Recherche und Vorbereitung ihrer Vertriebstermine.

Die Vision des Tools ist simpel: Die richtigen Informationen zur richtigen Zeit am richtigen Ort. SALES.REVOLUTION geht die Alltagsprobleme des Vertriebs an und schafft hierbei die richtige Sales Story durch die Automatisierung und Visualisierung entscheidungsrelevanter Informationen. So wird ein jeder Vertriebler strukturiert im Akquiseprozess begleitet.

Einer der Ersten sein
Interessierte Vertriebler können sich bereits jetzt einen Vertriebsvorsprung verschaffen und die Anwendung im offenen Beta-Programm in folgendem Umfang kostenlos nutzen:

SALES.REVOLUTION Features

Top 5.000 Unternehmen Deutschlands – Unsere Unternehmensdatenbank bietet die umsatzstärksten deutschen Unternehmen und alle dazugehörigen Performance Indikatoren

Ausführliche Lead Analyse – Mit Fokus auf den Tech Vertrieb schafft die Lead-Analyse einen B2B-Vertriebserfolg

Segmentierte Kontaktgruppen – Die richtigen Entscheider aus den Bereichen Einkauf, Finanzen und IT schnell und einfach finden

Sales Dashboard – Vertrieb 4.0: Eine optimierte Übersicht für den Vertrieb im IT-Bereich

„Mit unseren präzisen und detaillierten Kundenanalysen bereiten wir uns seit Jahren selbst auf unsere Kundentermine vor. Wir erfahren immer wieder, dass die individuelle Vorbereitung auf den Kunden unerlässlich ist.“, erläutert Dirk Stobbe, CEO und Visionär der FINANCE ELEMENTS Group. „Mit der Beta-Version von SALES.REVOLUTION haben wir die erste Stufe unserer langwierigen und manuellen Informationsbeschaffung automatisiert und somit beschleunigt. Ab jetzt bauen wir SALES.REVOLUTION stufenweise zum vollautomatisierten Vertriebsinformationssystem aus. So können Vertriebler wieder Vertrieb machen.“

Die erste Beta-Version von SALES.REVOLUTION ist ab jetzt offen verfügbar – interessierte Personen können sich zum Testen und Ausprobieren unter http://www.salesrevolution.info registrieren.

Die Common Sense Services (CSS) ist Teil der FINANCE ELEMENTS Group, die als unabhängige und digitale Unternehmensgruppe neuartige Lösungen entwickelt und digitale Transformationen modelliert. Die CSS fungiert hierbei als Anbieter unserer gruppeneigenen Lösungen mit Fokus auf die Digitalisierung und Optimierung relevanter Businessprozesse.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.salesrevolution.info
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/finance-elements-gmbh
XING: https://www.xing.com/companies/financeelementsgmbh

Firmenkontakt
Finance Elements GmbH
Maurits Sol
Scharfe Lanke 131
13595 Berlin
+49 30 2089899-95
maurits.sol@css-it.com
http://www.salesrevolution.info

Pressekontakt
Finance Elements GmbH
Sarah Wandrey
Scharfe Lanke 131
13595 Berlin
+49 30 2089899-20
marketing@finance-elements.com
http://www.finance-elements.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/common-sense-services-bringt-kostenlose-beta-version-eines-neu-gedachten-vertriebskonzepts-auf-den-markt/

Mit Content-Leads die richtige Zielgruppe erreichen

Vorqualifizierte Kontakte für Ihr Direktmarketing

Mit Content-Leads die richtige Zielgruppe erreichen

OnDireX – E-Commerce Agentur

Content-Leads von OnDireX
Mit der neuen Dienstleistung Content-Leads geht die OnDireX auf die Bedürfnisse der Markes ein und bietet zukünftig vorqualifizierte Kontakte für das Direct-Marketing im B2B und B2C Bereich.

Während in der klassischen Leadgenerierung potenzielle Kontakte über Gewinnspiele eingesammelt werden, geht die OnDireX einen Schritt weiter und schafft durch redaktionell aufbereitete Inhalte, lösungsorientierte Produkte, Tutorials, Workshops und Checklisten Mehrwert, welcher unmittelbar auf die Bedürfnisse der Kunden eingeht.

Enge Zusammenarbeit mit Verlagen und Systemhäusern
In enger Zusammenarbeit mit Fachverlagen und Software-Herstellern werden so spannende Inhalte geschaffen, welche unmittelbar die Fragen der Kunden beantworten. Themen wie zum Beispiel:
– Wie bereite ich einen Likör aus dem Thermomix® zu?
– Wie stelle ich ein Objekt mühelos und präzise aus dem Bild frei?
– Worauf muss ich achten, wenn ich einen Landgang bei einer Kreuzfahrt buche?
bieten direkte Antworten und unmittelbare Lösungen, wodurch für die Geschäftspartner der OnDireX im Lead-Marketing eine interessente Vorqualifikation gewährleistet ist.

Im Zentrum stehen jeweils aufwendig recherchierte Inhalte, Workshops, Tutorials und Anleitungen, welche in enger Zusammenarbeit mit begeisterten Journalisten und Meinungsführern erstellt wurden.

Über detailliert recherchierte Inhalte hinaus arbeitet die OnDireX bei der Lead-Generierung mit Softwaretools, PlugIns und Vorlagensammlungen, um so den Kunden für spezifische Anfragen stets attraktive Inhalte zu bieten. Von Word-Vorlagen über Apple-Software bis hin zu Audio Samplern werden Nischenprodukte geschaffen und lösungsorientiert der thematisch passenden Zielgruppe angeboten.

Aktivierung der Zielgruppe über Print- und Online-Aktivitäten
Die Publikation der aufwendig gestalteten Inhalte erfolgt über das Netzwerk der OnDireX, welches sich aus führenden Online-Magazinen deutscher Fachverlage bis hin zu themenrelevanten Blogs, Foren und Communities zusammensetzt.
Darüber hinaus werden die Lösungen auch im klassischen Print-Bereich vorgestellt, um so die relevante Zielgruppe und damit die Nadel im Heuhaufen gezielt ansprechen zu können.

Maximale Relevanz, kein Streuverlust
Es kommt zusammen was zusammen gehört: Partneranfragen für die Generierung von Content-Leads verteilt die OnDireX passgenau auf die jeweils thematisch zugehörigen Aktionen. So wird ein Lebensmittelhändler mit Rezepten, ein Apple-Hardware Händler mit Mac-Software und ein Vereinsausstatter mit Office-Vorlagen für Vereine verknüpft.

Qualität statt Quantität
Erste Content-Lead Lieferung der OnDireX an Partner aus dem B2B und B2C haben aufgrund ihrer inhaltlichen Relevanz eine überdurchschnittliche Öffnungs- und Klickrate erwiesen, während die Abmelde – und Stornoquote im einstelligen Bereich blieb.

Mit Content-Leads bringen auch Sie Ihr Produkt und Ihre Dienstleistung voran. Die OnDireX ist als Full-Service E-Commerce Agentur für Sie unter www.ondirex.de zu erreichen.

Die OnDireX mit Sitz in Schönkirchen bei Kiel ist eine Full-Service E-Commerce Agentur. Der Themenschwerpunkt des Unternehmens liegt in der Beschaffung von Content-Leads, deren Prozess für die Kunden von der Erstellung von Landingpages bis hin zum Versand von E-Mail Automatisierungen angeboten werden.

Weitere Informationen zu OnDireX sind unter www.ondirex.de zu finden.

Kontakt
OnDireX UG ( haftungsbeschränkt)
Vincent Bruckner
Schönberger Landstrasse 124c
24232 Schönkirchen
+4943112803418
info@ondirex.de
http://www.ondirex.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mit-content-leads-die-richtige-zielgruppe-erreichen/

Vom Qualified Online Lead zum Neukunden (Erfolgreiches B2B Leadmanagement)

„alivello“ unterstützt bei der Kundengenerierung für SecurePIM der Virtual Solution AG

Vom Qualified Online Lead zum Neukunden (Erfolgreiches B2B Leadmanagement)

alivello Logo

In der Zusammenarbeit mit der „alivello“ GmbH in Ladenburg werden Adressen aus unterschiedlichen Marketing Quellen bereitgestellt und vom „alivello“ Telesales Team bis zu einem klar definierten, hohen Reifegrad weiterentwickelt. Die Virtual Solution AG stellt einen Mix aus bestehenden Kontakten und Neukunden zur Verfügung, die auf Social Media Kanälen im Inbound Marketing Mix auf unterschiedlichen Ebenen, auf Messen oder auf den Webseiten des Unternehmens generiert werden. Neben der Ansprache von vorqualifizierten Inbound Marketing Kontakten wird der Sales Funnel mit zielgruppenorientierten, neu beschafften Kontakten befüttert, die in zielgerichteten vertrieblichen Maßnahmen weiterentwickelt werden wie die angewärmten Interessenten aus den Marketing Aktivitäten.

Die konkrete Aufgabenstellung liegt darin, aus „kalten“ und „angewärmten“ Kontakten hochqualifizierte Leads, also Termine für die Vorstellung von SecurePIM zu generieren, die als Marketing Qualified Leads zur weiteren vertriebliche Betreuung an die Vertriebspartner der Virtual Solution AG weiter-gegeben werden.

Die Zusammenarbeit wurde Mitte 2019 aufgenommen und zunächst für 3 Monate als Pilotprojekt implementiert. Die bei über 10% liegende Quote an validen Sales Leads hat die Virtual Solution AG davon überzeugt, die Zusammenarbeit nicht nur bis zum Jahresende 2019 zu verlängern, sondern die Zusammenarbeit langfristig mit „alivello“ auszubauen. „Aufgrund der tollen und überaus erfolgreichen Erfahrungen haben wir uns entschieden, die Zusammenarbeit mit „alivello“ langfristig aufzusetzen und die Kapazitäten im Jahr 2020 zu verdreifachen“, schildert Christian Mueller, CMO der Virtual Solution AG, die positiven Erfahrungen und Beweggründe für den massiven Ausbau der Zusammenarbeit. „alivello“ hat uns gezeigt, wie professionelles Vertriebs-Telemarketing implementiert wird, damit wir die im Online und Offline Kanal generierten Kontakte schnell weiter veredeln und mit unseren Business Partnern zum Abschluss bringen“, freut sich der Vorstand über den Erfolg in der Zusammenarbeit mit „alivello“.

„Mit der Virtual Solution AG haben wir einen Kunden für uns gewinnen können, der ein spannendes und hochinteressantes Produkt anbietet, welches in puncto IT Sicherheit und Datenschutz großes Wachstumspotenzial mitbringt. Die Anforderungen der Virtual Solution AG an einen B2B Telemarketing Spezialisten konnten wir in der Auswahlphase erfüllen und haben in der Testphase unter Beweis gestellt, dass wir als professionelle B2B Vertriebsagentur die Erfahrung, die Mitarbeiterkompetenz und Flexibilität mitbringen, die ein schnellwachsendes und erfolgreiches Unternehmen wie die Virtual Solution AG von einem externen Spezialisten erwartet“, erfreut sich Daniel van Lierop als Geschäftsführer am Vertrauen der Zusammenarbeit.

Über Virtual Solution AG: „Sicher mobil Arbeiten“ mit SecurePIM
Virtual Solution entwickelt und vertreibt die Applikation SecurePIM und das Framework SERA (Secure Environment for Reliable Applications) fur iOS- und Android-Geräte. SecurePIM ermöglicht Ihren Mitarbei-tern den sicheren Zugriff auf E-Mails, Kalender und Dokumente sowie das sichere Chatten und Telefonie-ren auf Smartphones und Tablets.
Alle Daten sind vollständig verschlüsselt und nur in einem sicheren Container zugänglich. Geschäftsan-wendungen und Daten werden strikt von privat genutzten Anwendungen getrennt. Die Privatsphäre der Mitarbeiter ist zu 100% geschützt (DSGVO-konform). Zugelassen für VS-NfD (Verschlusssache nur für den Dienstgebrauch) für Deutsche Bundesbehörden durch das BSI (iOS, Android Zulassung Q1 2020 erwartet). Implementierung, Einführung und Benutzer-Onboarding sind unkompliziert und schnell – so sparen Sie Zeit & Kosten bei Schulungen für Administratoren und Mitarbeiter.
Virtual Solution wurde 1996 gegründet, entwickelt seit 2012 SecurePIM und hat seinen Hauptsitz in München, sowie ein Büro in Berlin. Derzeit arbeiten täglich mehr als 85 Mitarbeiter aus 12 verschiedenen Nati-onen daran, „mobiles Arbeiten sicher zu machen“. SecurePIM wird über Distributoren und Partner in Deutschland, Schweiz, Österreich, Großbritannien, USA, Norwegen und Schweden angeboten.

Weitere Informationen zum Unternehmen auf: https://www.alivello.de

„alivello“ ist B2B Telesales Spezialist für Marketing- und Vertriebsunterstützung und hilft Unternehmen in der Neukundengewinnung und Terminvereinbarung für Vertriebsmitarbeiter im Umfeld von technisch erklärungsbedürftigen Produkten oder Leistungen.

Die ausgebildeten Sales Spezialisten übernehmen vertriebsnahe Aufgaben in der Identifizierung und Vorqualifizierung von Entscheidern, um anschließend mit einer zielgerichteten vertrieblichen Ansprache die Leistungen und Lösungen der Kunden zu positionieren. Durch den kombinierten Einsatz von Online- und Social Media Aufgaben mit Telesales Aktivitäten werden relevante Zielpersonen fokussiert und individuell angesprochen, sodass die Quoten und die Qualität an identifizierten Sales Leads gegenüber einer klassischen Kaltakquise deutlich gesteigert wird.

Kontakt
alivello GmbH
Daniel van Lierop
Bahnhofstraße 34
68526 Ladenburg
+49 (0)6203 4016-150
+49 (0)6203 4016-151
Info@alivello.de
https://www.alivello.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/vom-qualified-online-lead-zum-neukunden-erfolgreiches-b2b-leadmanagement/

Mutig. Machbar. Messbar. ARKADIA FIRE Agentur startet.

ARKADIA Management Consultants und Marketingspezialist Marc Missmahl
gründen neuen Kommunikationsdienstleister ARKADIA FIRE.

Mutig. Machbar. Messbar. ARKADIA FIRE Agentur startet.

ARKADIA FIRE

Köln, 19.09.2019. Zwei, die sich gesucht und gefunden haben: Die Unternehmensberatung ARKADIA Management Consultants und der ehemalige B+D Geschäftsführer Marc Missmahl gehen ab sofort gemeinsame Wege. Die Erweiterung der ARKADIA Leistungen um die medienneutrale Kommunikationsberatung werten die Geschäftsführer Markus Stratmann und Helge Brunnckow als Gewinn für alle Seiten: „Wir konnten mit Marc Missmahl einen echten Kenner der Kölner Agenturszene für uns gewinnen.“
Der Schwerpunkt von ARKADIA FIRE liegt in der vertriebsnahen Leadgenerierung und der passgenauen Inszenierung von Markenerlebnissen als Basis für die Conversionoptimierung. Missmahl geht die Aufgabe strategisch an, auch deshalb fügt sich der Bereich Kommunikation so harmonisch in das ARKADIA Portfolio. „Unter den Beratern sind wir die Ergebnisorientierten und genau das zeichnet auch ARKADIA FIRE aus. Marc Missmahl hat die Größen der deutschen Wirtschaft betreut, mit messbaren Erfolgen. Marketing zum reinen
Selbstzweck funktioniert heute nicht mehr, die Kunden erwarten zu recht eine Kommunikation, die die gesamte Wertschöpfungskette aktiviert „, so Markus Stratmann. Entsprechend ist der Grundsatz von ARKADIA FIRE klar definiert: Mutig. Machbar. Messbar.
Mehr Informationen über den neuen Kommunikationsdienstleister ARKADIA FIRE finden Sie online unter ARKADIA FIRE.

Zündende Markenerlebnisse sind der Anspruch der medienneutrale
Kommunikationsberatung ARKADIA FIRE. Dazu zählen vertriebsnahe
Strategien, Change-Prozesse sowie nachhaltige Umsetzungsszenarien entlang
der gesamten Wertschöpfungskette. Das Leistungsspektrum reicht von der
Beratung, der Konzeption über die Gestaltung bis zur Umsetzung – digital und
analog.

Kontakt
ARKADIA FIRE GmbH
Marc Missmahl
Agrippinawerft 14
50678 Köln
022129211990
022129211999
marc.missmahl@arkadia-fire.de
https://www.arkadia-fire.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mutig-machbar-messbar-arkadia-fire-agentur-startet/

Magisches Storytelling für Marke und Karriere

Neues Beratungsangebot für kleine Unternehmen, Startups und Einzelpersonen hilft beim Markenaufbau / Mehr Leads und bessere Conversions

Magisches Storytelling für Marke und Karriere

Berit Huyke und Markus Hermsen, Experten für Storytelling und Content Marketing

Auf kreatives Geschichtenerzählen – oder Creative Storytelling – darf kein Unternehmen verzichten. Denn im Zeitalter von Digitalisierung und Automatisierung gilt frei nach Platon: Wer die Geschichten erzählt, regiert die Gesellschaft. Übertragen auf Sales und Marketing heißt das: Wer den Kunden mit packenden und relevanten Geschichten fesselt, erzielt schneller einen Kaufabschluss. Und genau darauf haben sich die Markenerzähler, eine PR-Agentur aus Hamburg, spezialisiert.

Storys sind Dein bester Verkäufer

„Eine wirkungsvolle Geschichte ist der beste Verkäufer überhaupt“, erklärt Markus Hermsen, Gründer und Inhaber der Unternehmensberatung für Storytelling und Content Marketing. „Denn eine richtig gute Story weckt Bedürfnisse und macht Lust auf mehr.“ Dieser Ansatz hat bereits 15 Unternehmen überzeugt. Für die haben die Markenerzähler Markenidentitäten entwickelt, Positionierungen erarbeitet, Produkteinführungen betreut, M&A und Fusionen begleitet und Employer-Branding-Initiativen unterstützt. So haben die Kommunikationsberater zum Beispiel Personalabteilungen darin geschult, Stellenanzeigen in Geschichten zu verwandeln. Aber von kleineren Unternehmen, Einzelgründern und Startups kamen immer wieder Anfragen, für die das bisherige Angebot des Storytelling eine Nummer zu groß war. Vor allem auf sie zielen die zwei neuen Produkte, der STORYcheck und die PersonalSTORY.

Storytelling mit Magie für mehr Leads und Conversions

Der STORYcheck richtet sich an alle, die selbst Hand anlegen wollen an die Entwicklung ihrer Markengeschichte oder dies schon getan haben. Als Sparringspartner prüfen die Markenerzähler die Unternehmens- oder Produktgeschichten auf Herz und Nieren. Anschließend unterbreiten sie Vorschläge, wie die eigene Story magischer und wirkungsvoller wird. Außerdem liefern die PR-Berater Empfehlungen, wie die Geschichte im digitalen Vertrieb eingesetzt werden kann, um möglichst hohe Raten bei Leadgenerierung und Conversions zu erzielen. Die Palette reicht von PR-Kampagnen über Erklärvideos, Podcasts und Whitepaper sowie Broschüren bis hin zu Aktivitäten zur Vertriebsunterstützung.

Mehr Erfolg bei der Karriereplanung – nicht nur für den CEO

Eine gute Geschichte hilft nicht nur Unternehmen und Marken dabei, erfolgreich zu verkaufen. Auch jeder Einzelne erreicht seine Ziele mit seiner individuellen Markengeschichte schneller und nachhaltiger. Deshalb haben die Markenerzähler ihre erfolgreiche Arbeit mit Unternehmen auf Einzelpersonen übertragen und bieten die PersonalSTORY an. Hier entsteht eine persönliche und authentische Markengeschichte für Menschen wie Dich und mich. Das gibt Klarheit, für welche Themen jeder steht und womit man wahrgenommen werden will. Besonders bei der Karriereplanung, einem Jobwechsel, einer Beförderung oder sonstigen Veränderungen im persönlichen Umfeld kann es hilfreich sein, für ein Thema zu stehen und eine eigene Personenmarke aufzubauen.

Weitere Infos zu diesen und weiteren Angeboten finden sich auf www.markenerzaehler.de .

Seit Urzeiten hören wir Menschen gerne Geschichten. Sind sie gut, bewegen sie unser Herz und leben als Bilder in unserem Kopf weiter. Die Markenerzähler schreiben Geschichten für Marken und Menschen. Geschichten, die ins Herz gehen und im Kopf bleiben. Authentisch und stimmig, lebendig und relevant. Berit Huyke und Markus Hermsen haben die Agentur im Januar 2017 gegründet und haben bisher für Kunden wie BS PAYONE, innogy, Green Petfood, eShare, Domo, MobileXpense und eine Reihe von Startups gearbeitet.

Firmenkontakt
Markenerzähler GmbH
Markus Hermsen
Duvenstedter Berg 14
22397 Hamburg
040-60901616
info@markenerzaehler.de
https://www.markenerzaehler.de

Pressekontakt
Markenerzähler GmbH
Markus Hermsen
Duvenstedter Berg 14
22397 Hamburg
040-60901616
markus.hermsen@markenerzaehler.de
https://www.markenerzaehler.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/magisches-storytelling-fuer-marke-und-karriere/

Schutz interner IT-Netze auf dem Prüfstand

ama-Trendumfrage IT-Security 2017: Schutz vor Cyber-Angriffen – längst noch nicht alle IT-Standorte haben entsprechend vorgesorgt

Schutz interner IT-Netze auf dem Prüfstand

Rund jeder zweite IT-Standort in Deutschland verfügt über eine Hardware-Firewall. Gleichzeitig vertraut knapp jeder Sechste allein auf den Schutz von Router mit integrierter Firewall und/oder Personal-Firewall. Dies sind die zentralen Ergebnisse einer Trendumfrage zum Thema Netzwerksicherheit Ende 2016. ITK-Informationsdienstleister ama ging der Frage nach, welche Firewall-Technologien in welcher Form derzeit zur Absicherung des internen Netzwerkes gegen Cyber-Angriffe im Einsatz sind.

Interne IT-Netzwerke müssen über einen umfassenden Schutz vor Cyber-Attacken verfügen. Der auf die ITK-Branche spezialisierte Informationsdienstleister ama aus Waghäusel ging im Rahmen einer Ende 2016 durchgeführten Trendumfrage der Frage nach, wie wirksam die heute verfügbaren Firewall-Lösungen nach Einschätzung der IT-Verantwortlichen sind.
„Die Auswertung der Antworten zu dieser Frage offenbart eine bemerkenswerte Bandbreite der persönlichen Einschätzungen“, so Axel Hegel, Leiter der Umfrage und Geschäftsführer der ama GmbH. 62,1 Prozent der von ama befragten IT-Verantwortlichen stimmten voll oder weitgehend zu, dass der ‚Datenverkehr heute nur durch eine externe, dedizierte Hardware-Firewall ausreichend zu sichern ist‘. Gleichzeitig stimmte etwas mehr als jeder Zweite voll oder weitgehend der Aussage zu, dass ‚moderne Router grundsätzlich ausreichenden Firewall-Schutz bieten‘. In diesen sich im Kern widersprechenden Einschätzungen zur Wirksamkeit einer Firewall erkennt Hegel „ein erhebliches Informationsdefizit beim Thema Netzwerksicherheit“.

Hardware Firewalls dominieren an deutschen IT-Standorten

Hegel verweist in diesem Zusammenhang auf ein weiteres Analyseergebnis. Das Interview-Team von ama fragte auch danach, ‚welche Arten von Firewalls am eigenen IT-Standort im Einsatz sind‘. Danach dominiert an deutschen IT-Standorten die „Hardware Firewall“, wenn es um den Schutz interner Netze geht (siehe Grafik). Eine klare Mehrheit der Nennungen (47,1 %) entfällt auf diese Netzwerk-Komponente.
„Allerdings verlassen sich mit einem Anteil von rund 16 Prozent überraschend viele IT-Standorte allein auf den Schutz von Router und/oder Personal-Firewall“, erklärt Hegel.

Noch in den Startlöchern – Next Generation Firewalls (NGFW)

Obwohl sich nach Einschätzung der Umfrageteilnehmer NGFWs in naher Zukunft durchsetzen werden, kann von einer deutlichen Präsenz dieser Produktkategorie im Markt für Netzwerksicherheit derzeit nicht gesprochen werden: auf NGFWs entfallen lediglich 13,4 Prozent der Nennungen (siehe Grafik) – mit diesem Anteil liegt diese Secuity Komponente noch hinter „Personal Firewalls“. Unter der Fünf-Prozent-Marke bleibt die „Web-Firewall“ (4,7 %). Einen Anteil von 3,5 Prozent erreichen bei dieser Umfrage die sogenannte „Unified Threat Management-Lösungen (UTM). Einen Anteil von unter einem Prozent erreicht die „Cloud-basierte Firewall“.

Hintergrund zur Umfrage

Der auf die ITK-Branche spezialisierte Analyst ama fragte Dezember 2016 insgesamt 153 IT-Verantwortliche an IT-Standorten mit mehr als 50 Beschäftigten nach ihren Einschätzungen zur Netzwerksicherheit in Deutschland.
Ebenso untersuchte ama, welche Arten von Firewalls derzeit in den Unternehmen und Behörden überwiegend zum Einsatz kommen.

Weitere Informationen

Die Ergebnisse der Trendumfrage zum Themenkreis Netzwerk-Security-Lösungen sowie eine aktuelle Strukturanalyse im Markt für Hardware-Firewalls hat ama in einem Blog zusammengefasst. Hier geht es zu dem Blog-Beitrag. Mehr IT-Trends gibt es hier

ama erhebt seit 1988 die IT-Strukturen in Anwenderunternehmen. Dabei entstand eine Basis von 41.000 Firmenprofilen. Die von IT-Anbietern genutzten ama-Firmenprofile enthalten detaillierte Informationen rund um die eingesetzte Hard- und Software von Anwenderunternehmen, die für Marketing und Vertrieb besonders relevant sind. Gleichzeitig versteht sich ama als Partner für themenspezifische Leadgenerierung und Terminvereinbarung.

Firmenkontakt
ama Adress- u. Zeitschriftenverlag GmbH
Axel Hegel
Sperberstr. 4
68753 Waghäusel
07254-9596-112
a.hegel@ama-adress.de
http://www.ama-adress.de

Pressekontakt
ama Adress- u. Zeitschriftenverlag GmbH
Axel Hegel
Sperberstr. 4
68753 Waghäusel
07254-9596-112
pr@ama-adress.de
http://www.ama-adress.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/schutz-interner-it-netze-auf-dem-pruefstand/

IT&Media FUTUREcongress: Leadingreports stellt Leadgenerierungstool vor

Automatische Erkennung von Webseitenbesuchern erleichtert Akquisitionskampagnen

IT&Media FUTUREcongress: Leadingreports stellt Leadgenerierungstool vor

Michael Louis, Geschäftsführer LeadingReports GmbH

Hungen, 1. Februar 2017 – Leadingreports, Anbieter der gleichnamigen SaaS-Lösung zur B2B-Leadgenerierung, präsentiert sich am 23. Februar erstmals auf dem IT&Media FUTUREcongress in Frankfurt. Auf seinem Stand demonstriert das Unternehmen, wie einfach und zielführend der Einsatz von Leadingreports für den Vertrieb ist – insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen.

Die Leadingreports-Software identifiziert die Business-Besucher einer Webseite, erkennt, welches Unternehmen sich für ein Produkt oder einen Inhalt interessiert und reichert diese Daten mit vertriebsrelevanten Informationen an. Die so generierten Reports sind eine solide Basis für Vertriebsaktivitäten unterschiedlichster Art.

Digitale Bedarfserkennungsmaschine
„Nach wie vor übersehen viele Unternehmen, dass ihre Webseite, ihr digitales Schaufenster ist. Deshalb ist ihnen vielfach nicht bewusst, dass sich aus den Besuchern ihrer Webseite einfacher potenzielle Kunden ermitteln lassen, als durch andere Marketing-Maßnahmen. Unsere Lösung analysiert genau diese Webseitenbesucher und deren Interessen – Leadingreports ist also eine Art Bedarfserkennungsmaschine“, sagt Michael Louis, Geschäftsführer Leadingreports.

Vor allem mittelständische Unternehmen profitieren von dieser Lösung, weil sie damit ihre Webseitenbesucher besser kennenlernen und deshalb auch effektiver ansprechen können. „Seit wir Leadingreports einsetzen erhalten wir täglich neue Interessenten, die von unserem Vertrieb zeitnah kontaktiert werden. Mit Leadingreports gewinnen wir regelmäßig neue Kunden“, sagt Hartmut Danz, Geschäftsführer der WP-ARO GmbH.

BASIC und BUSINESS Version
Die BASIC Version ist für Unternehmen gedacht, die nur ein geringes Besucheraufkommen auf ihrer Webseite haben und die aufgrund eines direkten Vertriebsansatz und keine vertriebsrelevanten Daten der Unternehmen oder umfangreichen Filterfunktionen benötigen. Leadingreports BASIC kann für netto 199,- EUR pro Monat genutzt werden.

Die BUSINESS Version ist für mittel bis stark frequentierte Webseiten konzipiert. Sie beinhaltet das gesamte Leistungsspektrum der Software: komfortable Filterfunktionen zur Kategorisierung, vertriebsrelevante Zusatzinformationen, wie etwa Branchendaten, Umsätze und die Namen der verantwortlichen Entscheider. Ferner kann die BUSINESS Version analysieren, welche Firma sich wann, wie oft und auf welchem Bereich der Webseite aufgehalten hat. Es können automatisierte Berichte (Reports) für Marketing und Vertrieb erstellt werden. Darüber hinaus bietet Leadingreports BUSINESS eine direkte Verlinkung zu sozialen Netzwerken wie XING und LinkedIn zur Qualifizierung der Ansprechpartner. Leadingreports BUSINESS kostet netto 399,- EUR monatlich.

Kostenlose Vollversion zum Testen
Die BUSINESS Version der Software kann einen Monat kostenlos getestet werden. Weitere Informationen unter: https://www.leadingreports.de/leadingreports-testen.html

Die Leadingreports GmbH entwickelt und vertreibt eine gleichnamige Saas-Lösung zur Erfassung und Qualifizierung von Firmen, die Webseiten besuchen. Anders als z.B. Google-Analytics, identifiziert Leadingreports auch den Firmennamen von Besuchern einer Webseite und reichert diese Daten mit weiterführenden Informationen zu diesem Unternehmen an. Die so entstehenden Reports der B2B-Leadgenerierung bilden eine zuverlässige Basis für die Kundenakquisition und anderer Vertriebs- oder Marketingaktivitäten. Leadingreports gibt es als BASIC und BUSINESS Version mit zahlreichen Funktionen zur professionellen B2B-Leadgenerierung. Weitere Informationen unter: www.leadingreports.de

Firmenkontakt
LeadingReports GmbH
Michael Louis
Unter den Linden 26
35410 Hungen
06036 / 43 28 507
michael.louis@leadingreports.de
http://www.leadingreports.de

Pressekontakt
Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
85521 Ottobrunn
089 60 669222
alexandra.schmidt@schmidtkom.de
http://www.schmidtkom.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/itmedia-futurecongress-leadingreports-stellt-leadgenerierungstool-vor/

Mehr Effizienz im IT-Vertrieb

ama veröffentlicht neues Vertriebs-Tool

Mehr Effizienz im IT-Vertrieb

Die neuen Innovationen im amawebPLUS

Waghäusel, 08.09.2016: Im Oktober geht amawebPLUS an den Start. Das neu entwickelte IT-Vertriebs-Tool ist ausgestattet mit einer Vielzahl grundlegender Innovationen. Detaillierte IT-Firmenprofile, die zur Grundausstattung gehören, sowie Alert-, Monitoring- und Wiedervorlage-Funktionen unterstützen den Vertriebler aktiv in den wichtigsten Phasen eines Beratungsprozesses. Von der Leadgenerierung bis zum Vertragsabschluss.

Verkaufsstart von amawebPLUS ist Oktober 2016. Praxisnah entwickelte Funktionen des webbasierten Tools unterstützen den Vertrieb aktiv und bedarfsgerecht bei der Bearbeitung des Kundenpotenzials. Axel Hegel, Geschäftsführer der ama GmbH unterstreicht: „Das neue Tool adressiert insbesondere Vertriebsabteilungen in IT-Anbieterunternehmen, die bisher noch kein ausgefeiltes CRM-System im Einsatz haben.“ Ebenso ermögliche es – eingebunden in eine vorhandende CRM-Lösung – „auch für größere Vertriebsabteilungen einen signikanten Effizienzgewinn“, so Hegel.

Eine Besonderheit ist die Klassifizierung und Priorisierung von Zielsegmenten auf Unternehmensprofil-Ebene, ein Wiedervorlage-System sowie Alert- und Monitoring-Funktionen. Hegel: „Wöchentlich bereitgestellte Informationen etwa über Investitionsabsichten, Managementveränderungen oder Firmenumzug sorgen für immer neue Verkaufsimpulse“.

Mit amawebPLUS gehen auch neue Datenselektionen aus der ama Database an den Start. Hierzu zählen die Spezialselektionen Hidden Champions, IT-Security, IT-Hosting und Premium. Hegel: „Mit den darin enthalten – aktuell recherchierten – Fakten ist ein Direkteinstieg ins Neugeschäft möglich.“ Als Beispiele nennt er Informationen über auslaufende Lizenzverträge von Antivirus-Software, detaillierte Fakten über Service-affine Unternehmen und deren aktuelles Hostingverhalten oder die Verknüpfung einzelner Unternehmensstandorte mit Konzernen.

Weiterführende Informationen
Details zu amawebPLUS im neuen Blogbeitrag http://ama-adress.de/amawebplus-das-passende-angebot-zur-rechten-zeit/
oder direkt http://ama-adress.de/leistungen/databasemarketing/amawebplus/

ama erhebt seit 1988 die IT-Strukturen in Anwenderunternehmen. Dabei entstand eine Basis von 41.000 Firmenprofilen. Die von IT-Anbietern genutzten ama-Firmenprofile enthalten detaillierte Informationen rund um die eingesetzte Hard- und Software von Anwenderunternehmen, die für Marketing und Vertrieb besonders relevant sind. Gleichzeitig versteht sich ama als Partner für themenspezifische Leadgenerierung.

Firmenkontakt
ama Adress- u. Zeitschriftenverlag GmbH
Axel Hegel
Sperberstr. 4
68753 Waghäusel
07254-9596-112
a.hegel@ama-adress.de
http://www.ama-adress.de

Pressekontakt
ama Adress- u. Zeitschriftenverlag GmbH
Axel Hegel
Sperberstr. 4
68753 Waghäusel
07254-9596-112
pr@ama-adress.de
http://www.ama-adress.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mehr-effizienz-im-it-vertrieb/

Bessere Leads mit qualifizierten Gewinnspielen

Digitales Advertainment

Bessere Leads mit qualifizierten Gewinnspielen

Gewinnspiele auf Basis gut gemachter Advertainment-Tools führen zu qualifizierten Kontakten (Bildquelle: iStock)

Der Aufbau potenzieller Interessentendaten ist für viele Unternehmen das Fundament bei der Kundengewinnung. Dialogmarketing bietet viele Möglichkeiten der direkten Ansprache, die hohe datenschutzrechtliche Regulierung in Deutschland gibt den Marketingverantwortlichen allerdings nur begrenzte Möglichkeiten bei der Nutzung personenbezogener Daten. Gewinnspiele sind häufig ein Garant für die Gewinnung neuer Adressdaten. Aber wie kann man qualifizierte Leads generieren, also nicht nur Quantität, sondern auch Qualität bei Kundendaten gewinnen? Die Antwort bieten Gewinnspiele auf Basis digitaler Advertainment-Produkte.
Das hätte Anja Ricken, Marketingverantwortliche der Energieversorgung Oberhausen AG (evo), nicht gedacht: Mit Hilfe des Fußball-EM-Tippspiels der ad-artists GmbH konnte sie nicht nur Ihre Kunden-Kontakte ausbauen, sondern auch neue Newsletter-Abonnenten gewinnen! Mehr als 12% der Teilnehmer am Tippspiel haben den evo-Newsletter abonniert. Natürlich sind das nicht gleich alles neue Kunden, aber durch das Werbeeinverständnis der User, hat sie jetzt die Möglichkeit, in direkten Dialog mit ihrer Zielgruppe zu treten. Damit kann sie ihr Angebot viel individueller und intensiver kommunizieren, als das über klassische Medien möglich ist.
Gerade bei Energieversorgern ist die digitale Kommunikation mit potenziellen Neukunden – z.B. eben via Newsletter – enorm wichtig, da immer mehr Abschlüsse direkt online getätigt werden. Gewinnspiele eignen sich grundsätzlich sehr gut, um die Abo-Zahlen des Newsletter-Verteilers zu steigern und perspektivisch neue Kunden zu gewinnen. Oft hapert es aber an der Glaubwürdigkeit und Begehrlichkeit der Gewinnspiele. Mit der plumpen Abfrage der Kontaktdaten, die ausschließlich mit der Auslobung eines Preises gewonnen werden, bekommt man vielleicht neue Kontaktdaten, qualifiziert sind diese aber nicht unbedingt.

Gewinnspiele auf Basis gut gemachter digitaler Advertainment-Tools (z.B. Tippspiel, Online-Game, Online-Adventskalender etc.) führen zu einem erheblich besseren Ergebnis: Denn hat sich der User bereits spielerisch mit dem Unternehmen, einem Produkt oder der Dienstleistung auseinandergesetzt, steigt die Bereitschaft im Rahmen der Gewinnspiel-Teilnahme auch den Newsletter zu abonnieren beachtlich, und das Unternehmen erhält qualifizierte Kontaktdaten. Zudem können im Rahmen dieser Gewinnspiele Markenbotschaften und Unternehmenswerte charmant vermitteln werden und so Kundenbindung, Marken-Identifikation und eine Steigerung der Sympathiewerte erzielt werden.
Die Einsatzmöglichkeiten digitaler Advertainment-Produkten sind sehr vielfältig. Aktuelle oder saisonale Ereignisse eignen sich beispielsweise sehr gut, um die Aufmerksamkeit auf das Gewinnspiel zu verstärken. Das schon beschriebene Tippspiel zur Fußball-Europameisterschaft ist ein Beispiel dafür. Aber auch die diesjährige Olympiade oder insbesondere die Weihnachtszeit kann man nutzen, um Quiz- und Geschicklichkeitsgames für Gewinnspiel-Aktionen einzusetzen.
Neben saison- und ereignisbezogenen Gewinnspielen eignen sich insbesondere individuell konzipierte Advertainment-Produkte, um spezielle Leistungsmerkmale und die Werbebotschaften des Unternehmens optimal zu vermitteln. „Wir setzen für unsere Kunden viele kreative Games und Quizspiele um, die alle auf ganz besondere Art und Weise die Werbebotschaft der Unternehmen vermitteln.“, sagt Petra Wiegand, Creativ Director der ad-artists GmbH. „Mit individuell konzipierten Anwendungen, die genau auf die Bedürfnisse und marketing-technischen Zielsetzungen eines Unternehmens zugeschnitten sind, können Leistungsversprechen glaubwürdig kommuniziert werden und nachhaltig wirkende Produkt- und/oder Marken-Erlebnisse geschaffen werden!“

Ausführliche Informationen zum Thema finden Sie auf der Website der ad-artists GmbH
unter diesem Link .

Wir, die ad-artists GmbH, produzieren für Sie digitale Advertainment-Produkte wie HTML5-Games, Online-/Offline-Spiele, Messe-Anwendungen, Adventskalender, Tippspiele, Facebook-Apps, E-Learning-Tools, E-Card-Marketing-Produkte, Apps, und individuelle, digitale Marketing-Lösungen.

Professionell, originell und erfolgreich, und das seit über 15 Jahren! Als erfahrenes, eingefleischtes Team aus Kreativen, Marketingexperten, Grafikern, Programmierern, „Codern“, Netzwerkspezialisten u.v.m. sind wir Profis auf unserem Gebiet. Wir arbeiten flexibel, kundenorientiert und zuverlässig. Mit viel Herzblut und Liebe zum Detail. Mit dem Anspruch, Großartiges zu schaffen und gemeinsam mit unseren Kunden das Bestmögliche für ein Projekt herauszuholen!

Kontakt
ad-artists GmbH
Martin Benderoth
Hasselweg 31
34131 Kassel
0561/9356830
benderoth@ad-artists.de
http://www.ad-artists.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/bessere-leads-mit-qualifizierten-gewinnspielen/

Hidden Champions – für IT-Anbieter aufgespürt

National und auf dem Weltmarkt führende Unternehmen sind eine hoch attraktive Zielgruppe für Anbieter von ITK-Produkten.

Waghäusel, 06.06.2016
Der auf diese Branche spezialisierte Smartdata-Spezialist ama eröffnet erstmals den direkten Zugang zu den „Hidden Champions“.

Das ama Research-Team identifizierte in den letzten Wochen rund 1.300 Unternehmen, die entweder zu den Hidden Champions oder zu den TOP-Familienunternehmen in Deutschland zählen. Ab 1. Juli 2016 stellt das Unternehmen detaillierte Informationen über diese Zielgruppe bereit. Entweder im Rahmen von bestehenden Nutzungsverträgen (amaweb-Paket) oder als neu zu erwerbendes Gesamtpaket im Online-Zugang. Bis zum 31. Juni gelten für Kunden und Neukunden Sonderkonditionen.

Mit ausführlichen Informationen zur Zielgruppe der Hidden Champions erleichtert ama die Neukundengewinnung. Die bereitgestellten Fakten sind für die Vertriebsarbeit flexibel und vielfach nutzbar. Für das Marketing von besonderer Relevanz ist der Umfang der in Einzelinterviews mit ITK-Verantwortlichen recherchierten Firmenprofile: Beispielsweise zur Branchenzugehörigkeit, über die Beschäftigtenzahl oder die aktuelle ITK-Ausstattung (Software und Hardware). Für den Vertrieb wiederum wichtig: die für ITK-Themen zuständigen Ansprechpartner.

„Insbesondere für Anbieter der ITK-Branche dürften damit die Chancen zur Gewinnung attraktiver, ertragsstarker Neukunden aus diesem Segment größer werden“, so Axel Hegel, Geschäftsführer der ama GmbH. Er verweist auf die hohe Attraktivität dieser Zielgruppe für ITK-Anbieter: „Um die erreichte starke Marktposition zu halten und weiter auszubauen nutzen die Unternehmen die Möglichkeiten der Digitalisierung besonders intensiv und investieren entsprechend überdurchschnittlich in die weitere Entwicklung ihrer IT“.

Weiterführende Informationen
Hidden Champions in der ama-Database

ama erhebt seit 1988 die IT-Strukturen in Anwenderunternehmen. Dabei entstand eine Basis von 41.000 Firmenprofilen. In regelmäßigen Abständen werden damit themenbezogene Analysen über Veränderungen im ITK-Portfolio der Anwenderunternehmen durchgeführt. ITK-Unternehmen nutzen diese IT-Strukturen-Datenbasis auch zur Wettbewerbsbeobachtung und Leadgenerierung.

Firmenkontakt
ama Adress- u. Zeitschriftenverlag GmbH
Axel Hegel
Sperberstr. 4
68753 Waghäusel
07254-9596-112
a.hegel@ama-adress.de
http://www.ama-adress.de

Pressekontakt
ama Adress- u. Zeitschriftenverlag GmbH
Axel Hegel
Sperberstr. 4
68753 Waghäusel
07254-9596-112
pr@ama-adress.de
http://www.ama-adress.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hidden-champions-fuer-it-anbieter-aufgespuert/

Die wichtigsten Erfolgsfaktoren, um mit digitalem Marketing Umsatz zu generieren

Die wichtigsten Erfolgsfaktoren, um mit digitalem Marketing Umsatz zu generieren

Erfolg mit digitalem Marketing

Mit der Digitalisierung verändern sich Märkte. In einigen Bereichen wurden sie innerhalb weniger Jahre komplett umgekrempelt. Geschäftsleiter müssen sich an die neuen Voraussetzungen anpassen.

Für mittelständische Unternehmen ist es schwer, präzise abzuschätzen, wie sie durch den Einsatz von sozialen Netzen im Kundendialog profitieren können. Entscheidend für den Erfolg digitaler Kampagnen bleibt, die Vertriebspipeline regelmäßig mit validen Leads zu füllen, die möglichst zuverlässig Umsatz erzeugen. Diese Gesamtaufgabe übernehmen Marketing und Vertrieb. Aber wer bereitet das Unternehmen vor, wer übernimmt welche Teilaufgaben? Gibt es eine Best-Practice?

Die Customer Journey wird digital, mobil und serviceorientiert!

Die Customer Journey, also die einzelnen Zyklen, die ein Kunde durchläuft, bevor er sich für den Kauf eines Produktes entscheidet, verändert sich. Neben den Botschaften von Marken und Unternehmen stechen die Effekte aus sozialen Netzen und mobiler Internetnutzung hervor. Sie überdecken häufig die Botschaften, die Ihr Marketing und Ihr Vertrieb vermitteln wollen. Gerade starke Marken schenken dieser Entwicklung mittlerweile sehr hohe Beachtung und nutzen sie zu ihrem Vorteil. Insbesondere das Management des Unternehmens jetzt ist gefordert, die besonderen Vorteile digitaler Netze zu erkennen und zu nutzen.

Dazu gehört auch, dass die Risiken erkannt und ihnen individuell entgegengewirkt wird. Diese existieren insbesondere dann, wenn das Unternehmen in sozialen Netzen noch gar nicht aktiv ist. Neben rechtlichen Präventionen sind auch oft arbeitsrechtliche Maßnahmen und Schulungen der Mitarbeiter notwendig. Ziel ist, das Unternehmen schnell und einfach auf die Besonderheiten digitaler Kommunikation einzustimmen und wichtige Lücken zu schließen. Erste, einfache und realistische Maßnahmen sollten definiert und in die Kundenkommunikation integriert werden. Letztlich sollen die Mitarbeiter von Marketing, Vertrieb und Service digitale Medien in ihre individuelle Kundenkommunikation integrieren. Dazu braucht es eine gemeinsame Linie und Absprachen.

Eine gemeinsame Sprachregelung ist ein entscheidender Erfolgsfaktor

Um diese Aufgaben erfolgreich umzusetzen, müssen sich Geschäftsleitung, Marketing und Vertrieb abstimmen, um Zuständigkeiten und eine gemeinsame Sprache definieren. Klare Absprachen verhindern Missverständnisse und Reibungsverluste, die Zusammenarbeit von Vertrieb und Marketing wirkt motivierend auf alle Mitarbeiter und führt insgesamt zu mehr Umsatz.

Erfolgreiche Marketing- und Vertriebsteams vereinbaren zudem nicht nur eine gemeinsame Sprache, sondern etablieren einen Prozess, der ihre individuellen Aufgabenbereiche definiert und eine klare Erfolgsmessung möglich macht.

Wie Sie eine gemeinsame Line entwickeln und welche Dinge Sie beachten müssen, erfahren Sie in unserem kostenlosen Whitepaper zum Thema Digital Customer Journey.

Jetzt Whitepaper herunterladen: Kostenlos Downloaden

In unserem Downloadbereich können Sie alle Whitepaper zum Thema Digital Customer Journey kostenlos herunterladen. Weitere Infos finden Sie auf www.leadfactory.com

Über die Autoren

Oliver Nickels ist unabhängiger Berater für Digitale Markenkommunikation. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in Marketing und Business Development, davon über zehn Jahre mit digitaler Kommunikation und als Berater der Geschäftsleitung. Bis März 2012 war er als Marketing Manager Digital und Social Media Strategist für die IBM Deutschland tätig. Zu seinen Kunden gehören StartUps ebenso wie mittelständische Unternehmen und Konzerne im B2B- und B2C-Umfeld. Mehr über Oliver Nickels unter www.blueherring.de.

Dr. Michael Breyer ist Gründer und CEO der B2B LeadFactory, einem Spezialanbieter für digitale Leadgenerierung. Er verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung im Top-Level-Management und in strategischer Unternehmensberatung. Zuletzt verantwortete er als CEO die Expansion der softgarden e-recruiting GmbH und zuvor als CEO den Aufbau der Deutschen Messe Interactive.

Über B2B LeadFactory

Die B2B LeadFactory ist ein führender Anbieter für digitale Geschäftsanbahnung und unterstützt B2B Unternehmen dabei, mit Hilfe intelligenter Daten neue Kunden für Ihre Produkte zu gewinnen und Vertriebsergebnisse zu maximieren. Darüber hinaus bietet die B2B LeadFactory umfassende Services zur Aktivierung und Weiterqualifizierung bereits vorhandene Kunden- und Interessentenpotenziale an.

Die B2B LeadFactory verfügt über eine der größten branchenübergreifenden Entscheiderdatenbanken mit mehr als 2,3 Mio. Ansprechpartnern in 1,3 Mio. Unternehmen. Durch höchste Präzision in der Zielgruppenansprache, intelligente Online-Formate und individuelle Leadveredelung führt die B2B LeadFactory Anbieter effektiv mit passenden, investitionsbereiten Entscheidern zusammen.

Das Unternehmen wurde 2013 in Hamburg mit der Zielsetzung gegründet, digitale Leadgenerierung für Kunden in den Branchen HR, Sales & Marketing, IT und dem produzierenden Gewerbe zu revolutionieren. Mit der Erfahrung aus mehr als 250 B2B-Kundenprojekten realisieren die Mitarbeiter der B2B LeadFactory GmbH richtungweisendes Lead Relationship Management.

Kontakt
B2B LeadFactory
Carsten Baumann
Papenreye 53
22453 Hamburg
+49 403 289052330
+49 403 289052339
presse@leadfactory.com
https://www.leadfactory.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-wichtigsten-erfolgsfaktoren-um-mit-digitalem-marketing-umsatz-zu-generieren/

B2B-Leadgenerierung – Release 3.0 von LeadingReports erschienen

LeadingReports 3.0 ist eine SaaS-Lösung zur B2B-Leadgenerierung und Kundenakquise durch die Erkennung von Firmenbesuchern auf Webpräsenzen.

B2B-Leadgenerierung - Release 3.0 von LeadingReports erschienen

B2B-Leadgenerierung mit LeadingReports

LeadingReports identifiziert Firmenbesucher auf Webpräsenzen, reichert diese um vertriebsrelevante Informationen an und erkennt, wann sich ein Unternehmen für Produkte interessiert. Somit fungiert die Software als Bedarfserkennungsmaschine.

Im Februar 2016 wurde das neue Release 3.0 der Online-Lösung zur B2B-Leadgenerierung gelauncht. Mit diesem Release werden 2 unterschiedliche Versionen angeboten – „BASIC“ und „BUSINESS“.

Die BASIC Version ist für Unternehmen mit einem geringen bis mittleren Besucheraufkommen konzipiert, die durch ihren direkten Vertriebsansatz auf umfangreiche Filterfunktionen und zusätzliche Vertriebsinformationen verzichten können.

Die BUSINESS Version von LeadingReports enthält den vollen Leistungsumfang der Software zur Neukundengewinnung und beinhaltet unter anderem komfortable Filterfunktionen, zum Kategorisieren und zeitsparenden Erkennen vielversprechender B2B-Leads. Die vertriebsrelevanten Informationen, die zu den identifizierten Besuchern zur Verfügung gestellt werden, enthalten unter anderem die Kontaktdaten, Branche, Umsatz, sowie die Namen der Entscheider der Unternehmen. Des Weiteren erkennt man, wie oft und wie lange eine Seite der Webpräsenz besucht wurde. Eine direkte Verlinkung zu sozialen Netzwerken wie XING und LinkedIn stehen zur Qualifizierung der Ansprechpartner der Firmenbesucher zur Verfügung.

LeadingReports stellt verschiedene Länderpakete mit Unternehmensdaten zur Verfügung. Hierzu gehören u.a. alle westeuropäische Länder und die USA.

Die BUSINESS Version der Software kann einen Monat kostenlos getestet werden.

LeadingReports ist eine Online-Besucherkennung zur B2B-Leadgenerierung. Durch die Identifizierung von Firmenbesuchern auf Ihrer Internetpräsenz haben Sie ein effektives Tool zur Neukundengewinnung.

Das Tool bietet neben der B2B-Leadgenerierung weitere kleine Helfer zum Lead-Scoring, Lead-Reporting, bspw. als Excel oder PDF, und zum bewussten Leadmanagement für mehr Umsatz. LeadingReports ist eine SaaS-Lösung der GAL Produkte GmbH, Hungen.

Kontakt
GAL Produkte GmbH
Daniel Gal
Unter den Linden 26
35410 Hungen
+49 60 36 43 28 505
info@leadingreports.de
https://www.leadingreports.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/b2b-leadgenerierung-release-3-0-von-leadingreports-erschienen/

Was ist ein Lead? Wichtige Begriffe im Leadmanagement

Erfahren Sie in unserem Whitepaper, wie Leadstufen definiert sind und wie Sie diese in ihrem Sales- und Marketingprozess einheitlich verwenden können

Was ist ein Lead? Wichtige Begriffe im Leadmanagement

Wichtige Begriffe im Leadmanagement

Gezielte Leadgenerierung hat bereits vor einiger Zeit ihren Einzug in die Sales- und Marketingwelt gehalten und ist seitdem ein fester Bestandteil im Vertriebsprozess.

Allerdings werden Begriffe wie Lead, Marketing qualified Lead (MQL), Sales accepted Lead (SAL) in vielen Unternehmen nicht einheitlich verwendet. Dadurch ergeben sich in der Praxis immer wieder Missverständnisse, in welchen Stadium die generierten Leads sind, wie sie weiter verarbeitet werden und wie weit sie vom tatsächlichen Kaufabschluss entfernt sind.

Bekannt ist: Ein Lead durchläuft verschiedene Stadien bis er zu einer konkreten Verkaufschance wird, diese lassen sich auch begrifflich präzise definieren. Bei konsequenter Anwendung der Definitionen ist sichergestellt, dass Sie stets über den aktuellen Stand der Vertriebspipeline sowie über erwartete Umsätze informiert sind.

Die gemeinsame Sprache von Vertrieb und Marketing

Jedes Unternehmen profitiert von der Definition einer gemeinsamen Sprache für Marketing- und Vertriebsmitarbeiter. Im Ergebnis ist die gemeinsame Sprache die Grundlage für die Messbarkeit von Unternehmensergebnissen. So werden letztlich auch das Controlling und die Geschäftsführung in die Lage versetzt, die Erfolgswahrscheinlichkeit der kurzfristigen und mittelfristigen Umsatzziele zu bewerten.

Das Sales-Marketing in vielen Unternehmen des Mittelstands war bisher „nur“ dafür zuständig, eine bestimmte Anzahl von Kontakten zu generieren und an den Vertrieb zu übergeben. Das hat sich mit zunehmender Digitalisierung geändert. Auch die Bewertung der Kontaktqualität kann und sollte vom Marketing übernommen werden.

Ein jeder Kontakt, den das Marketing bereits regelbasiert und automatisiert aussortieren kann, spart dem Vertrieb Zeit. Das ist besonders am Anfang des Vertriebsprozesses wichtig, weil zu diesem Zeitpunkt noch mit sehr vielen Kontakten gearbeitet wird. So kann der Vertrieb effizienter werden, denn es bleibt mehr Zeit für die Bearbeitung wirklich relevanter Kontakte. Aber was sind wirklich relevante Kontakte? Was ist ein Lead? Was ist ein Hot Lead?

Erfahren Sie in unserem kostenlosen Whitepaper, wie Suspects, Prospects und MQLs definiert werden und wie Sie diese in Ihrem Sales- und Marketingprozess einheitlich verwenden können.

Jetzt Whitepaper herunterladen: Zum kostenlosen Download

1 Whitepaper Umfang: je 5 Seiten pdf.

In unserem Downloadbereich können Sie alle Whitepaper zum Thema Leadmanagement kostenlos herunterladen.
Weitere Informationen finden Sie auf www.leadfactory.com .

Über B2B LeadFactory

Die B2B LeadFactory ist ein führender Anbieter für digitale Geschäftsanbahnung und unterstützt B2B Unternehmen dabei, mit Hilfe intelligenter Daten neue Kunden für Ihre Produkte zu gewinnen und Vertriebsergebnisse zu maximieren. Darüber hinaus bietet die B2B LeadFactory umfassende Services zur Aktivierung und Weiterqualifizierung bereits vorhandene Kunden- und Interessentenpotenziale an.

Die B2B LeadFactory verfügt über eine der größten branchenübergreifenden Entscheiderdatenbanken mit mehr als 2,3 Mio. Ansprechpartnern in 1,3 Mio. Unternehmen. Durch höchste Präzision in der Zielgruppenansprache, intelligente Online-Formate und individuelle Leadveredelung führt die B2B LeadFactory Anbieter effektiv mit passenden, investitionsbereiten Entscheidern zusammen.

Das Unternehmen wurde 2013 in Hamburg mit der Zielsetzung gegründet, digitale Leadgenerierung für Kunden in den Branchen HR, Sales & Marketing, IT und dem produzierenden Gewerbe zu revolutionieren. Mit der Erfahrung aus mehr als 250 B2B-Kundenprojekten realisieren die Mitarbeiter der B2B LeadFactory GmbH richtungweisendes Lead Relationship Management.

Kontakt
B2B LeadFactory
Carsten Baumann
Papenreye 53
22453 Hamburg
+49 403 289052330
+49 403 289052339
presse@leadfactory.com
https://www.leadfactory.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/was-ist-ein-lead-wichtige-begriffe-im-leadmanagement/

Identifizierung von Firmenbesuchern auf Webseiten

Die Besuchererkennung auf der Webseite ist nicht für jedes Unternehmen geeignet!

Identifizierung von Firmenbesuchern auf Webseiten

Viele Unternehmen investieren einen erheblichen Anteil ihres Budgets in Onlinemarketing. Alles ist darauf abgestimmt, Besucher auf die Webseite zu locken. Webanalysetools zeigen die wachsenden Besucherzahlen und bieten eine Vielzahl von Auswertungen.
Vergegenwärtigt man sich, dass nur ca. 3% der Webbesucher sich registrieren oder auf andere Weise Kontakt aufnehmen, ist das ziemlich ernüchternd. Aber es gibt Lösungen, die B2B-Besucher auf Ihrer Webseite sichtbar machen.
Unternehmen mit „fester“ IP-Adresse, die Ihre Webseite besuchen, können identifiziert werden. Über Datenbanken werden Firmen dank der dazugehörigen IP-Adresse identifiziert und mit vertriebsrelevanten Daten, wie z. B. Branche, Umsatzgröße, Mitarbeiterzahl, Adress- und Kommunikationsdaten, angereichert. Dies nennt man IP-Tracking. Neben diesen Daten wird auch „getrackt“, welche Webseiten das Unternehmen wie oft besucht hat. Diese Daten sind natürlich höchst interessant für Marketing und Vertrieb.
Betrachtet man die Aussagen verschiedener Anbieter, wird die Anzahl identifizierter Besucher auf bis zu 70% der Unique Visitors angegeben. Hier sollte man aber genauer hinschauen. Seriös kann man von einer Identifizierungsrate von 25% bis 45% der Webseitenbesucher ausgehen. Denn: Daten von Privatpersonen dürfen nicht erhoben und gespeichert werden. Zuverlässige Detailinformationen zu ausländischen Unternehmen sind nicht verfügbar oder teuer. Bei Unternehmen mit dynamischen IP-Adressen wird deren Internetprovider angezeigt, was zur Benutzererkennung auf Ihrer Webseite nicht beiträgt.
Wenn Ihr Unternehmen Firmenkunden mit Schwerpunkt deutscher Markt sucht, eine strukturierte Webseite hat und einen Vertriebsprozess zur Neukundengewinnung etabliert hat, macht der Einsatz von IP-Tracking zur Neukundengewinnung Sinn.
IP-Tracking ist mächtig zur Leadgenerierung. Muss aber richtig eingesetzt werden! Wichtig sind die Prozesse in Marketing und Vertrieb.
Einige Tools bieten Links auf die Xing-/LinkedIn-Profile der Unternehmen an. So können mögliche Ansprechpartner identifiziert werden. Das ist einfach, wenn man weiß, welche Abteilung sich für das Produkt interessiert. Ist das nicht klar, sollte man über eine gute Struktur der Webseite bzw. interessenspezifische Inhalte die Zielgruppe einzugrenzen.
Vielen Investitionsentscheidungen werden durch Internetrecherchen vorbereitet, je früher Sie hier Einfluss nehmen können, umso besser. Hier kann IP-Tracking helfen.
Die meisten Anbieter haben eine kostenlose Testversion, die in einen Jahresvertrag übergeht. Von den 6 gängigen Anbietern ist mir nur von www.LeadingReports.de bekannt, dass deren Lösung monatlich kündbar ist. Sicherlich einen Test wert.

Michael Louis Consulting wurde 2007 gegründet und ist auf das strategische Wachstum von Unternehmen in der ITK-Industrie spezialisiert. Neben der Ausarbeitung strategischer Unternehmensziele steht der Aufbau skalierbarer Vertriebs- und Partnerstrukturen im Mittelpunkt der Beratungsleistung. Dank seiner langjährigen Erfahrung als Serien-Unternehmer und internationaler Vertriebs- und Marketingspezialist unterstützt Michael Louis Unternehmer, Geschäftsführer und Vorstände auch als Mentor und Sparringspartner. Weitere Informationen unter www.bewusste-unternehmensfuehrung.de

Kontakt
Michael Louis Consulting
Michael Louis
Buchenhag 11
63796 Kahl
06188-4459848
info@miclou.com
http://www.bewusste-unternehmensfuehrung.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/identifizierung-von-firmenbesuchern-auf-webseiten/

Stellenangebot: Online Marketing Allrounder (m/w)

Stellenangebot: Online Marketing Allrounder (m/w)

Sind Sie ein/e Vollblut-Onliner/in mit Berufserfahrung? Sie kennen sich mit Leadgenerierung, Landingpages aus und entwickeln gerne kreative Ideen für E-Mail-Kampagnen, Websites, Videos und Webcasts? Content Marketing und Social Media sind für Sie kein #Neuland? Dann sind Sie in unserem Team genau richtig!
Für die Verstärkung unseres Marketing Teams bieten wir ab sofort eine abwechslungsreiche und spannende Tätigkeit für engagierte Online Marketing Allrounder (m/w).

Für die Verstärkung unseres Marketing Teams bieten wir ab sofort eine abwechslungsreiche und spannende Tätigkeit für engagierte Online Marketing Allrounder (m/w)

Mit unseren Web-Diensten bieten wir den mehr als 3.500 Kunden die Möglichkeit, Online-Mitteilungen, Social Media News, Bilder und Dokumente mit einem Klick auf Presse- und Fachportalen, Blogs und Social Media Kanäle schnell und einfach zu veröffentlichen und zu teilen. Namhafte Unternehmen und Agenturen wie Maisberger, Trademark-PR, HBI, Frische Fische, Generali Versicherungen und VDR nutzen unsere Web-Dienste.

Ihre Aufgaben:

-Entwicklung und Umsetzung von Marketing-Ideen zur Leadgenerierung und Kundengewinnung
-Kreation und Redaktion von E-Mails, Newslettern, Webseiten und Online-Medien
-Entwicklung und Umsetzung von Landingpage, Follow-up und Drip-Marketing Maßnahmen
-Umsetzung, Durchführung und Messung von Kampagnen

Ihr Profil:

-Fundiertes Online-Marketing Knowhow
-Kenntnisse neuer Trends
-Spaß an Kommunikation und Kooperation
-Textsicherheit und eine „Flotte Schreibe“
-Gute Kommunikationsfähigkeit und Verhandlungssicherheit in Wort und Schrift
-Engagement, Flexibilität und Teamfähigkeit
-Strukturierte und planvolle Arbeitsweise
-Grundkenntnisse im Umgang mit HTML, CMS-Systemen und Editoren (Anwenderkenntnisse)

Unternehmensprofil: Willkommen in unserem Team!

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, unsere Web-Dienste mit Hilfe vielseitiger Online-Marketing und Social Media Maßnahmen mit zu entwickeln und mit Ihren eigenen Ideen voranzutreiben. Sie finden bei uns eine inspirierende Arbeitsatmosphäre in einem netten Team, mit viel Raum für persönliche Entwicklungsmöglichkeiten und Perspektiven. Flache Hierarchien, offene Türen und eine kreative Teamkultur ebnen den Weg für kurze Entscheidungswege und eine schnelle Umsetzung von neuen Ideen und Konzepten. Als engagierte/r Mitarbeiter/in haben Sie die Möglichkeit, an der Entwicklung und dem Ausbau unserer Geschäftsbereiche aktiv mitzuwirken.
Es erwartet Sie ein dynamisches und sehr nettes Team mit einem vielseitigen Spektrum an Fähigkeiten und Kompetenzen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung per E-Mail!

Bei ADENION arbeitet ein Team von Spezialisten aus den Bereichen PR und Marketing, E-Business und Projektmanagement, Technologie und Entwicklung.

Um die neuen Herausforderungen des Web 2.0 zu meistern, unterstützt die ADENION GmbH Unternehmen und Agenturen mit innovativen Online-Diensten und Expertenwissen.

Wir entwickeln Web-Dienste und Tools für Content Marketing, Online-PR und Social Media, die unseren B2B-Kunden mehr Reichweite und Aufmerksamkeit verschaffen, u.a. PR-Gateway, CM-Gateway, Blog2Social und Influma.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung per E-Mail an bewerbung@adenion.de
(Bitte keine Bewerbungen per Post senden)

Kontakt:
Frau Khadija Begdouri
bewerbung@adenion.de

ADENION GmbH | Merkatorstr. 2 | 41515 Grevenbroich | www.adenion.de

Kontakt
ADENION GmbH
Khadija Begdouri
Merkatorstrasse 2
41515 Grevenbroich
02181 7569140
bewerbung@adenion.de
http://www.adenion.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/stellenangebot-online-marketing-allrounder-mw/

Keywords & Links

Online-Seminar gibt Praxistipps für die Keyword-Recherche und den perfekten Link-Einsatz

Keywords & Links

Online-Seminar: Keywords & Links

Keywords und Links sind ein essenzieller Bestandteil für eine langfristige und nachhaltige Online-Kommunikation. Doch welche Keywords versprechen den ersehnten Erfolg? Und wie funktioniert der perfekte Link, um potenzielle Kunden gezielt auf weiterführende Informationen oder die Produktseite zu lenken? Das Online-Seminar „Keywords & Links“ der ADENION Academy am 24.02.2015 nennt effektive Quellen und Tools für die Keyword-Recherche und beleuchtet anhand praxisnaher Beispiele, wie die perfekte Einbindung von Links funktioniert.

Hier geht’s zu weiteren Informationen und zur Anmeldung: „Keywords & Links“

Keywords – Die Sprache der Kunden sprechen

Keywords (Schlüsselwörter) sind Begriffe, die der Internetnutzer als Anfrage in den Suchmaschinen formuliert, um sich relevante Web-Inhalte anzeigen zu lassen. Mit dem Einsatz von Keywords können PR- und Marketing-Verantwortliche demnach ihre Veröffentlichungen bestimmten Suchanfragen zuordnen und so die Auffindbarkeit ihrer Inhalte in Google und Co. maßgeblich steigern. Doch mit welchen Keywords fährt man am besten? Die richtigen Keywords zu identifizieren heißt, sich enger an die eigenen Zielgruppen zu binden und aufmerksam zuzuhören. Was bewegt den Kunden? Wie spricht der Kunde über ein Thema? Der Sprachgebrauch der Zielgruppe liefert wertvolle Erkenntnisse für relevante Keywords.

Im Online-Seminar erfahren die Teilnehmer, welche Quellen und Tools im Internet eine erfolgreiche Keyword-Recherche unterstützen und was bei der Analyse geeigneter Schlüsselwörter zu beachten ist. Zusätzlich klärt das Seminar die Frage, wo und wie viele Keywords man in seine Veröffentlichungen einbinden sollte.

Hier geht’s zu weiteren Informationen und zur Anmeldung: „Keywords & Links“

Links – Ein roter Faden für den Leser

Nichts ist ärgerlicher, als wenn man mit einer überzeugenden Online-Pressemitteilung oder einem Fachbeitrag Aufmerksamkeit erzeugt und diese aufgrund eines fehlenden Links einfach verpufft. Links sind die Verbindung zwischen den Veröffentlichungen und einem Unternehmen und dienen als effektives Instrument zur Leadgenerierung. PR- und Marketing-Verantwortliche können ihre Leser mit Links über die überfüllte Content-Autobahn lotsen und ihnen weiterführende Informationen auf dem Silbertablett präsentieren. So lassen sich Interessenten gezielt auf weitere Kommunikationskanäle und detaillierte Informationen zu Produkten und Dienstleistungen aufmerksam machen.

Das Online-Seminar analysiert den perfekten Link und zeigt, wie ein effektiver Call-to-action formuliert sein sollte, um die Aufmerksamkeit des Lesers auf den Verweis zu lenken. Die Teilnehmer erfahren zudem, was es mit dem Ankertext auf sich hat, und wie Sie diesen zur aktiven Leadgenerierung und als Maßnahme für eine bessere Auffindbarkeit in den Suchmaschinen nutzen können.

Hier geht’s zu weiteren Informationen und zur Anmeldung: „Keywords & Links“

Für alle, die direkte Interaktion wünschen und Fragen sofort stellen möchten, bietet die ADENION Academy Online- und Präsenz-Trainings zu allen Fragen rund um Online-PR im Internet an – für den schnellen Überblick oder die Vertiefung von Detailthemen. Namhafte PR- und Social Media-Experten referieren regelmäßig in der Academy.

Firmenkontakt
ADENION Academy
Melanie Tamblé
Merkatorstr. 2
41515 Grevenbroich
+49 – (0)2181 – 7 56 91-40
+49 – (0)2181 – 7 56 91-99
academy@adenion.de
http://academy.adenion.de/

Pressekontakt
ADENION GmbH
Michael Schirrmacher
Merkatorstr. 2
41515 Grevenbroich
+49 – (0)2181 – 7 56 91-40
+49 – (0)2181 – 7 56 91-99
presseinfo@adenion.de
http://adenion.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/keywords-links/