Schlagwort: Launch

Neue Kollektion für Uncle Sam: OneTwoSocial geht mit Daniela Katzenberger und Kaufland live

Unter dem Namen „Uncle Sam by Daniela Katzenberger“ kommt für Kaufland bereits die zweite exklusive Kollektion der Kult-Blondine und dem Sportswear-Label auf den Markt / OneTwoSocial begleitet das große Presse-Event mit einem Facebook-Livestream

München, 14. Oktober 2019. Bereits im März hat der Lebensmittelhändler Kaufland gemeinsam mit Uncle Sam und Daniela Katzenberger eine stylische Sportswear-Kollektion gelauncht. Jetzt gibt es pinken Nachschub, den Daniela Katzenberger bereits im Vorfeld freudig anteaserte. Die Community konnte sich diesmal gleich doppelt freuen: Nicht nur über die Katzenberger-Designs, sondern auch über ein exklusives Gewinnspiel. Die Gewinner konnten am Mittwochabend live in der Eventlocation „Bauwerk Köln“ vor Ort dabei sein und mit dem TV-Sternchen in der neuen Kollektion über den Kaufland-Laufsteg gehen. Diese ist ab sofort deutschlandweit in jeder Kaufland-Filiale verfügbar.

Um nicht nur die glücklichen Gewinner, sondern die gesamte Daniela-Katzenberger-Fangemeinde mitzunehmen, wurde das exklusive Event vom Produktionsteam von OneTwoSocial begleitet. OneTwoProduction produzierte vor Ort Live-Inhalte für den Kaufland-Facebook-Kanal. Ziel war es, Reichweite und Awareness für die Marke Kaufland zu generieren.

Helge Ruff, Geschäftsführer von OneTwoSocial: „Wir sind stolz, den Launch der neuen „Uncle Sam by Daniela Katzenberger“-Kollektion für die Marke Kaufland zu begleiten und in die Social-Media-Welt verlängern zu dürfen. Durch die zusätzliche Übertragung via Facebook Live hatten auch alle Interessierten, die bei dem Presse-Event selbst nicht dabei sein konnten, die Möglichkeit, an dem Event teilzuhaben und konnten so schon vor dem offiziellen Verkaufsstart einen Blick auf die Kollektion erhaschen.“

Bildmaterial steht hier zum Download bereit. (Fotocredit: Kaufland)

Über OneTwoSocial
Als Agentur fur digitale Markenkommunikation legt OneTwoSocial die Schwerpunkte auf die Bereiche Social Media sowie Video- und Bild-Content im Social-Media-Kontext. Damit Brands bei ihrer Zielgruppe „top of mind“ werden, bietet das knapp 50-köpfige Team von OneTwoSocial alles: von der Strategie-Erstellung über die Content-Produktion fur Highclass-Fotos und -Videos, Social Media Advertising, Influencer Marketing bis hin zur 360-Grad-Betreuung aller Social-Media-Kanäle.

OneTwoSocial wurde 2011 von Helge Ruff und Markus Dickhardt in München gegründet und schafft für Marken wie Gardena, KFC Deutschland, Kaufland oder Staedtler Kampagnen, die für „entertaining dialogue“ sorgen. Zudem wurde die Agentur mit zahlreichen Awards ausgezeichnet, u.a. dem „Annual Multimedia Award 2019“, dem „Eyes & Ears Award“ sowie dem „Great Place to Work Award“ in drei Kategorien.

Weitere Informationen unter: www.onetwosocial.de

Firmenkontakt
OneTwoSocial
Stefanie Riegling
Winzerer Straße 47D
80797 Müchen
+49 (0)89543568019
+49 (0)89 54 35 68 069
s.rigling@1-2-social.de
http://www.onetwosocial.de

Pressekontakt
ELEMENT C
Shari Lüning
Aberlestraße 18
81371 München
089 – 720 137 25
s.luening@elementc.de
http://www.elementc.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neue-kollektion-fuer-uncle-sam-onetwosocial-geht-mit-daniela-katzenberger-und-kaufland-live/

Ultimaker S5 Pro Bundle bringt industrielle Fertigung ins Büro

Erstklassige Drucker-Lösung bündelt Material-Management und Luftfilterung

Ultimaker S5 Pro Bundle bringt industrielle Fertigung ins Büro

(Bildquelle: Ultimaker)

Birmingham, TCT Konferenz – 24. September 2019 – Ultimaker, der führende Hersteller von Desktop-3D-Druckern präsentiert auf der TCT Konferenz in Birmingham das Ultimaker S5 Pro Bundle, bestehend aus dem Ultimaker S5, dem neuen Ultimaker S5 Air Manager und der Ultimaker S5 Material Station. Dieses einzigartige Bundle ist nahtlos aufeinander abgestimmt und für den unbeaufsichtigten 24/7 Druckbetrieb bestimmt. So können Ingenieure sich anspruchsvolleren Aufgaben widmen, anstatt den Desktop-3D-Druckvorgang im Auge behalten zu müssen.

Das Ultimaker S5 Pro Bundle optimiert professionelle Workflows mit einem automatisierten Material-Management und steigert so die Produktivität, Flexibilität und stärkt die Zuversicht industrielle Anwendungen umzusetzen.

-Ultimaker S5 Air Manager
Der Ultimaker S5 Air Manager verfügt über einen Luftfilter. Die beim 3D-Druck entstehenden ultrafeinen Partikel werden bis zu 95 Prozent herausgefiltert und erweitert die Materialauswahl. Darüber hinaus werden die Druckergebnisse noch zuverlässiger, da das Bauteil vor äußeren Einflüssen geschützt ist und die Arbeitssicherheit erhöht.

-Ultimaker S5 Material Station
Die Ultimaker S5 Material Station definiert die Verfügbarkeit von Filamenten neu und erlaubt einen 24/7 Dual-Extrusions-Workflow für mehr Produktivität und Zuverlässigkeit der 3D-Druckergebnisse. Mit der Ultimaker S5 Material Station können Filamentspulen – einschließlich Glasfaser- und Kohlefaserfilamente – in sechs Schächten mit abriebfestem Feeder geladen werden. Eine durchgängige Überwachung ist nicht mehr erforderlich und das Material kann innerhalb von Sekunden an der Vorderseite des Druckers hochgeladen werden. Silical Gel entzieht Feuchtigkeit und hält die relative Luftfeuchtigkeit der in sich geschlossenen Kammer unter 40 Prozent – selbst bei Außenbedingungen von bis zu 70 Prozent Luftfeuchtigkeit.

-Ultimaker S5
Der Ultimaker S5, erstmals im April 2018 präsentiert, bildet das Herzstück des zukunftsfähigen Lösungspakets. Mit seinen äußerst zuverlässigen Druckergebnissen, großem Bauvolumen und der benutzerfreundlichen, intuitiven Touch-Display ist der Ultimaker S5 nach wie vor die perfekte professionelle Lösung für den 3D-Druck funktionaler Prototypen, Fertigungswerkzeuge und Funktionsteile.

„Das Ultimaker S5 Pro Bundle steht für den unkomplizierten 3D-Druck“, so Paul Heiden, Senior Vice President of Product Management bei Ultimaker. „Unser Ziel ist es, den 3D-Druck zu vereinfachen, zuverlässig und für jeden zugänglich zu machen, um den weltweiten Übergang zum digitalen Vertrieb und lokalen Fertigung zu beschleunigen. Viele professionelle Anwender haben die Notwendigkeit einer geschlossenen Druckumgebung zur Sprache gebracht. Zusätzlich sind wir dem Wunsch nach einer effektiven und trockenen Lagerung der Filamente und intelligenten Material Handling nachgegangen. Das Risiko von Feuchtigkeit, Staub und menschliches Fehlverhalten werden so verringert. Das Ultimaker S5 Pro Bundle vervollständigt unsere Vision vom bürotauglichen ultimativen 3D-Druckerlebnis.“

Hugo da Silva, VP Additive Manufacturing, DSM
„Die Integration des Ultimaker S5 Air Managers und der Ultimaker S5 Material Station mit dem Ultimaker S5 ist ein weiterer Schritt die additive Fertigung in die Produktionsumgebung stärker einzubinden. Die zusätzliche Funktionalität bietet einen sicheren und zuverlässigen Druck mit technischen Werkstoffen, wie beispielsweise die von DSM. Dies eröffnet die Technologie der additiven Fertigung für einen größeren Personenkreis und bildet die Produktion von morgen.“

Thomas Collet, Director Marketing – Business Unit Customized Polymer Materials, Lehmann&Voss&Co.
„Das Ultimaker S5 Pro Bundle ist ein hervorragendes neues Produkt, das die zuverlässige Fertigung von 3D-Druckteilen ermöglicht. Unsere 3D-Druckmaterialien sind für industrielle Anwendungen bestimmt. Daher ist eine gleichbleibende Qualität der Materialien und Druckverfahren unerlässlich. Als Materialhersteller freuen wir uns besonders über die Ultimaker S5 Material Station, die Umwelteinflüsse von Materialien fernhält.“

Roger Sijlbing, Head of Sales – Additive Extrusion Systems, BASF 3D Printings Solutions
„Bei BASF entwickeln wir technische Materialien für die additive Fertigung, um industrielle Lösungen zu realisieren. Ob in einer Werkstatt, einem F&E-Labor oder einem Büro, eine geschützte Umgebung ist entscheidend. Das Ultimaker S5 Pro Bundle kontrolliert die Umgebungseinflüsse des Materials während des Druckvorgangs und bildet somit den entscheidenden Mehrwert. Wir wissen aus eigener Erfahrung, welchen Einfluss die Feuchtigkeit und der Luftzug auf die mechanischen Eigenschaften eines Druckteils haben können. Diese neuen Lösungen sind eine einzigartige Ergänzung für industrielle Anwendungen mit FFF-Druck.“

Verfügbarkeit und Preis
Das Ultimaker S5 Pro Bundle ist ab dem 18. Oktober 2019 ist zu einem Preis von 8.685 Euro über die globalen Sales Partner von Ultimaker erhältlich. Für das Ultimaker S5 Pro Bundle werden überarbeitete Materialdruckprofile von Materialherstellern im Marketplace von Ultimaker Cura zur Verfügung gestellt. Für weitere Informationen und Preise besuchen Sie bitte unsere Produktseite oder lesen Sie unseren Blogbeitrag.

Ultimaker S3
Ultimaker zählt in Bezug auf Innovation und Zuverlässigkeit nach wie vor zu den führenden Herstellern von Desktop-3D-Druckern und hat gleichzeitig mit dieser Ankündigung den Ultimaker S3 vorgestellt. Dabei handelt es sich um einen kostengünstigen Desktop-3D-Drucker mit industriefähiger Leistung. Durch die kleine Stellfläche ist er problemlos an jedem Arbeitsplatz einsetzbar.

Weiteres Bildmaterial auf Anfrage.

Ultimaker ist seit 2011 operativ tätig und hat sich im Laufe der Jahre zum Marktführer von leistungsstarken, professionellen und leicht zugänglichen Desktop-3D-Druckern entwickelt. Mit Niederlassungen in den Niederlanden, New York, Boston und Singapur, sowie Produktionsstandorten in Europa und den USA, strebt das Team von über 400 Mitarbeitern kontinuierlich danach, die hochwertigsten 3D-Drucker, Softwareprogramme und Materialien auf dem Markt anzubieten, um den Übergang zur digitalen Distribution und lokaler Fertigung zu beschleunigen. www.ultimaker.com

Firmenkontakt
Ultimaker
Moniek Jansink
Stationsplein 32
ED 3511 Utrecht
+31 (0)88 383 4000
m.jansink@ultimaker.com
https://ultimaker.com

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications GmbH
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstrasse 89
81675 München
089 41776113
ultimaker@lucyturpin.com
http://www.lucyturpin.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ultimaker-s5-pro-bundle-bringt-industrielle-fertigung-ins-buero/

Ultimaker erweitert seine S-Line um Ultimaker S3

Kostengünstiger, professioneller 3D-Drucker lässt sich überall im Unternehmen zur Fertigung einsetzen

Ultimaker erweitert seine S-Line um Ultimaker S3

(Bildquelle: Ultimaker)

Birmingham, TCT Konferenz – 24. September 2019 – Ultimaker, der führende Hersteller von Desktop-3D-Druckern, stellt auf der TCT Konferenz 2019 mit dem Ultimaker S3 die Erweiterung seiner S-Line vor. Der Ultimaker S3 bietet Turnkey-Produktionskapazitäten und liefert zuverlässige und hochqualitative 3D-Druck Erzeugnisse. Aufgrund seiner geringen Stellfläche passt der industrietaugliche Desktop 3D-Drucker an jedem Arbeitsplatz. Der Ultimaker S3 ist mit der neuesten Technologie ausgestattet und bietet jedem disruptiven Unternehmen eine kosteneffiziente Möglichkeit, 3D-Druck einzuführen und zu etablieren.

Der neue Ultimaker S3 ist optimal auf das offene Ökosystem von Ultimaker abgestimmt. Die Feeder-Zahnräder sind aus gehärtetem Stahl. In Kombination mit dem CC-Print Core ist so gut wie jedes 2,85 mm Filament für den 3D-Druck geeignet – dazu gehören PLA, ABS, Nylon, Materialien von Drittanbietern und abrasive Materialien. Ingenieure können Modelle und individuelle Funktionsteile aus einer Vielzahl von Materialien, passend für die jeweilige Anforderung entwickeln, erproben und fertigen. Die breitere Nozzle sorgt für eine breitere Abdeckung des Bauraumes und verbessert dadurch das Verhältnis von Baumvolumen zu Größe.

Der Ultimaker S3 verfügt über einen benutzerfreundlichen, intuitiven Touch-Display und vorkonfigurierte Druckeinstellungen, die einen präzisen 3D-Druck und reibungslose Workflows ermöglichen. Eine beheizbare Druckplatte, eine fortschrittliche automatische Nivellierung, eine versteifte Druckplattform und präzise Stepper-Driver sorgen für ausgezeichnete Druckqualität für einen 3D-Drucker dieser Baugröße. Die Dual-Filament-Flow-Sensoren des Ultimaker S3 unterbrechen den Druckauftrag automatisch, sobald eine leere Spule erkannt wird. Materialien können sofort nachgeladen und der 3D-Druck reibungslos fortgesetzt werden.

„Es ist uns gelungen, die neueste innovative Technologie in einen Drucker der Baugröße des Ultimaker 3 zu integrieren“, so Paul Heiden, Senior Vice President Product Management bei Ultimaker. „Mit dem Ultimaker S3 können kleine Funktionsteile und Modelle zuverlässig und kostengünstig hergestellt werden. Damit wird Unternehmern und KMU der Einstieg in den 3D-Druck erleichtert. Wer jetzt 3D-Druck einführen möchte, profitiert von dem flexiblen, leistungsstarken 3D-Drucksystem von Ultimaker, zusammen mit einer großen Auswahl an Materialien und Druckprofilen auf dem Marketplace in Ultimaker Cura. Wir sind der festen Überzeugung, dass der Ultimaker S3 ein Alleskönner ist, und Unternehmen ermöglicht vielfältige Teile und Anwendungen vor Ort zu entwickeln und herzustellen, was die Märkte verändern wird.“

Verfügbarkeit und Preis
Der Ultimaker S3 ist ab dem 24. September 2019 zum Preis von 3.995 Euro über die globalen Sales Partner von Ultimaker erhältlich. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Produktseite oder lesen Sie unseren Blogbeitrag.

Innovation – Jederzeit
Ultimaker senkt fortlaufend die Einstiegshürden für den Desktop 3D-Druck. Gleichzeitig mit dem Ultimaker S3 wurde das Ultimaker S5 Pro Bundle vorgestellt. Es bietet weltweit tätigen Herstellern einen vollständig automatisierten 3D-Druck-Workflow und ist auf den unbeaufsichtigten Druckbetrieb und einen 24/7 3D-Druckeinsatz ausgerichtet und erprobt.

Weiteres Bildmaterial auf Anfrage.

Ultimaker ist seit 2011 operativ tätig und hat sich im Laufe der Jahre zum Marktführer von leistungsstarken, professionellen und leicht zugänglichen Desktop-3D-Druckern entwickelt. Mit Niederlassungen in den Niederlanden, New York, Boston und Singapur, sowie Produktionsstandorten in Europa und den USA, strebt das Team von über 400 Mitarbeitern kontinuierlich danach, die hochwertigsten 3D-Drucker, Softwareprogramme und Materialien auf dem Markt anzubieten, um den Übergang zur digitalen Distribution und lokaler Fertigung zu beschleunigen. www.ultimaker.com

Firmenkontakt
Ultimaker
Moniek Jansink
Stationsplein 32
ED 3511 Utrecht
+31 (0)88 383 4000
m.jansink@ultimaker.com
https://ultimaker.com

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications GmbH
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstrasse 89
81675 München
089 41776113
ultimaker@lucyturpin.com
http://www.lucyturpin.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ultimaker-erweitert-seine-s-line-um-ultimaker-s3/

Mazda pusht Launch der Mazda3-Website mit Episerver

Episerver ermöglicht Website-Besuchern eine digitale Testfahrt mit dem neuen Modell

Berlin, 27. August 2019 – Rund 86 Prozent der Autokäufer recherchieren vor dem Besuch eines Autohauses online. Die Automobilindustrie muss daher potentiellen Kunden überzeugende Inhalte bieten. Um den digital-versierten Käufer mit virtuellen und interaktiven Inhalten zu erreichen, launcht Mazda™ Neuseeland seine Mazda3-Website über die Episerver Digital Experience Cloud™.

Mazda Neuseeland ist die jüngste lokale Abteilung des multinationalen Automobilherstellers, die zu Episerver übergeht. Im Rahmen der neuen digitalen Markenidentität, entschied sich Mazda Neuseeland für das Cloud-Accelerator-Paket von Episerver. Das Ergebnis: ein reibungsloser Website-Launch in weniger als fünf Wochen.

Für den Call-to-Action „Book a Test Drive“ liefert die Website dynamische Inhalte wie 360-Grad-Aufnahmen, Personalisierungsmöglichkeiten basierend auf den Fahrzeugpräferenzen und klick-aktivierte Motion Graphics. Wenn Website-Besucher bereits digital hinter dem Steuer des neuen Mazda3 sitzen können, führt das zu einer sehr hohen Konversionsrate.

„Ein elegantes, leistungsstarkes und vernetztes Auto braucht eine passende Website“, sagt Chris Tankard, Head of IT bei Mazda New Zealand. „Viele IT-Teams werden mir recht geben, wenn ich behaupte, dass ein Website-Launch stets schnell von Statten gehen muss. Vom Start bis zum Live-Gang legte das Team von Episerver eine extreme Geschwindigkeit vor. Die Produktnavigation war sehr intuitiv und praktisch zu bedienen. Früher mussten wir eine Agentur für jegliche Änderung beauftragen – heute sind wir autark und können beispielsweise Landing Pages eigenständig bauen und uns stärker denn je in die Plattform einbringen.“

Für einen einheitlichen Markenauftritt wird die neue Mazda3-Website noch in diesem Jahr auf die Mazda-New-Zealand-Website migriert. Die Websites laufen über die Episerver Digital Experience Cloud™ auf der Microsoft™ Azure™ Plattform, sodass das Marketing-Team von Mazda die 1:1-Personalisierung sowie die Segmentierungsfunktionen von Episerver für eine maßgeschneiderte digitale Customer Journey optimal nutzen kann.

„Unsere Kunden können Produktneuheiten schnell launchen und in kürzester Zeit auch in neuen Regionen an den Markt gehen und Markenerlebnisse schaffen, die die Aufmerksamkeit ihrer Zielgruppe gewinnen und messbare Interaktionen erzielen“, erläutert Jessica Dannemann, CMO von Episerver. „Unsere Plattform und Prozesse sind agil, sodass es auch unsere Kunden sein können. Da freut es uns besonders, dass Mazda den engen Zeitplan einhalten konnte.“

Weitere Informationen zum Mazda3 finden Sie hier. Für eine Testfahrt der Episerver Digital Experience Cloud klicken Sie hier.

Über Episerver
Episerver unterstützt führende Digitalunternehmen dabei, mühelos einzigartige Kundenerlebnisse zu schaffen – an jedem Kontaktpunkt und mit messbarem Erfolg. Die Episerver Digital Experience Cloud™ vereint Content Management, E-Commerce und digitales Marketing in einer Plattform – inklusive Omnichannel-Möglichkeiten für smarte Personalisierung und intelligente Kampagnen. Das 1994 in Schweden gegründete Unternehmen verfügt über Niederlassungen in Australien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Großbritannien, den Niederlanden, Norwegen, Polen, Schweden, Singapur, Spanien, Südafrika, den USA, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Vietnam.

Weitere Informationen unter: www.episerver.de

Firmenkontakt
Episerver
Katrin Menzel
Wallstraße 16
10179 Berlin
+49(0)30-76 80 78 0
katrin.menzel@episerver.com
http://www.episerver.de

Pressekontakt
ELEMENT C GmbH
Tatjana Ramerth
Aberlestraße 18
81371 München
089 – 720 137 15
t.ramerth@elementc.de
http://www.elementc.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mazda-pusht-launch-der-mazda3-website-mit-episerver/

Erfolgreiche Markttests durchführen: Mit professionellen Packmitteln ab Auflage 1 von PackEx

Packaging-on-demand

Erfolgreiche Markttests durchführen: Mit professionellen Packmitteln ab Auflage 1 von PackEx

Schneller Markteintritt mit flexiblen Designs von PackEx. (Bildquelle: @PackEx)

Worms, 18. Juni 2019 – Wer mit seinen Produkten erfolgreich am Markt Fuß fassen möchte, muss sich bereits im Vorfeld Gedanken um die passende Produktverpackung machen. Besonders wichtig ist es, während der Pilotphase verschiedene Verpackungsdesigns zu testen, um die optimale Qualität des Endprodukts zu gewährleisten. Dank der PackEx GmbH funktioniert dies denkbar einfach: Mit der individuellen Verpackungskonstruktion in der PackEx B2B App und einer ressourcenschonenden Produktion lassen sich Verpackungen jederzeit flexibel und kostengünstig dem Bedarf anpassen. B2B-Kunden können so schnell auf Marktanforderungen reagieren und mit wenig Aufwand die optimale Verpackung ordern.

Erfolgreiche Unternehmen setzen bei Produkt-Launches auf Markttests. Dabei befragen sie nicht potentielle Kunden, sondern testen an tatsächlichen, ob diese das Angebot akzeptieren. Die Vorteile: Firmen erkennen, ob ihr Produkt auf dem realen Markt angenommen wird, können Optimierungspotenziale schneller identifizieren und damit flexibel auf die Wünsche und Anforderungen ihrer Zielgruppe eingehen. Der Produkt-Launch benötigt so weniger Zeit. Kosten werden gespart. „Kundenzentrierte Produkteinführungen erhöhen die Wahrscheinlichkeit auf einen schnellen Return-on-Investment. Kein Wunder also, dass sich Markttests zunehmend an Beliebtheit erfreuen“, sagt Marco Dembowski, Head of Business Development & Corporate Communications der PackEx GmbH. „Unsere Kunden fragen bei ihren Markttests verschiedene Eigenschaften des Packmittels ab. Dazu zählen beispielsweise Optik, Haptik, Usability und Werbewirkung. In manchen Fällen sogar die Olfaktorik“, erklärt der Verpackungsexperte.

Flexibel reagieren: Packaging-on-demand macht“s möglich
PackEx produziert ausschließlich in Kleinserien von eins bis zu 5.000 Faltschachteln – und bietet damit die besten Voraussetzungen für erfolgreiche Markttests. Durch das Packaging-on-demand-Konzept eröffnet das Wormser Unternehmen seinen Kunden eine bedarfsgerechte Beschaffung. Und das schon ab der ersten Verpackung. „Bei der Einführung neuer Produkte ist das besonders von Vorteil“, erklärt Dembowski. Denn mit Packaging-on-demand können Kunden ihr Packmittel in Kleinserie rund um die Uhr nachbestellen. Ein weiterer Vorteil: Die PackEx Expressfertigung mit dem 72h Lieferversprechen ermöglichen Kunden, ihre Produkte schneller als je zuvor am Markt einzuführen. Diese verkürzte Time to Market ist für sie ein wesentlicher Wettbewerbsvorteil.
Auch bei Änderungen im Aufdruck der Faltschachteln überzeugt das Packaging-on-demand Konzept von PackEx. Mittels PackEx B2B App lässt sich rund um die Uhr auf das virtuelle Lager zugreifen. Sind beispielsweise Nährwerttabellen auf der Umverpackung nicht mehr auf dem neuesten Stand, können Kunden das ursprüngliche Design mit wenigen Klicks ersetzen.

Ressourcenschonende Produktion: PackEx hat den Bogen raus
Darüber hinaus produziert PackEx ausschließlich umweltfreundliche und recyclebare Packmittel. Da der PackEx Produktionsprozess so ausgerichtet ist, dass nur wenig Verschnitt und Anlaufmakulatur entstehen, gibt es kaum Abfälle in der Fertigung. Diese arbeitet mit Lackaussparungen, fasst Kundenaufträge auf Sammelbögen zusammen und setzt innovative Fertigungstechnologien wie das werkzeuglose Laserverfahren ein.

Da jeder Produkt-Launch Risiken mit sich bringt, rät PackEx dazu, folgende Tipps zu berücksichtigen:

Produkt-Designs mit Packmitteln in Serienqualität testen:
Um Schlüsse auf den zu erwartenden Abverkauf ziehen zu können, empfiehlt PackEx Unternehmen dazu, die Kaufbereitschaft ihrer Kunden anhand von unterschiedlich designten Verpackungen zu testen. So kann der zu erwartenden Abverkauf durch ein neues Verpackungsdesign besser eingeschätzt werden. Als Benchmark dient ein Vergleich mit der alten Verpackung. Das hebt die Erfolgsaussichten des Tests erheblich an.

Den Plan mit einer Go-to-Market-Strategie testen:
Wer sein Produkt nicht testet, muss mit Folgekosten aufgrund mangelnder Nachfrage oder fehlendem Absatz rechnen. Der PackEx Tipp lautet deshalb, immer eine Pilotphase zu starten, in der sie eine Go-to-Market-Strategie erarbeiten. Im Vorfeld sollten sie sich daher überlegen, worin der USP und der konkrete Kundennutzen bestehen, wo ihre Produkte zu kaufen sein werden und wie der eigene Kundenservice organisiert ist.

Zum First Mover werden und die Time to Market reduzieren:
Der First Mover Advantage ist der Vorteil, den ein Unternehmen hat, dessen neues Produkt als erstes am Markt erscheint. Er umfasst unter anderem frühzeitige Markteintrittsbarrieren und hohe „Wechselkosten“ sowie Monopolrenditen, da noch kein anderer Wettbewerber auf dem Markt ist. Außerdem haben Pionierunternehmen meist sehr loyale Kunden, die als Multiplikatoren dienen. Die PackEx Empfehlung: Unternehmen sollten zu solch einem First Mover werden.

Auf Basis von regelmäßigem Kundenfeedback den Produkt-Launch iterativ optimieren:
PackEx rät dazu, kontinuierlich Kundenfeedbacks einzuholen. Denn diese gehören zu den besten Gradmessern für Produkt-Launches. So sehen Unternehmen, welche Anforderungen und Bedürfnisse ihre Abnehmer haben und können schnell darauf reagieren.

Bei all diesen Tipps gilt immer: Rückmeldungen vom Markt sind Richtungsweiser. „Egal, ob die Resonanz positiv oder negativ ausfällt – jeder Produkt-Launch und die dadurch gewonnenen Market-Insights geben die Möglichkeit, das eigene Unternehmen voranzutreiben“, betont Marco Dembowski.

Die PackEx GmbH ist eine Tochtergesellschaft der August Faller GmbH & Co. KG. Mit branchenoffenem Ansatz produziert sie Standardfaltschachteln volldigitalisiert und ressourcenschonend. Dabei hat sich PackEx auf Kleinserien von 1 bis 5.000 Stück spezialisiert. Ihr innovatives Geschäftsmodell kennzeichnet sich in erster Linie durch den Einsatz eines neu entwickelten Laserverfahrens, eines automatisierten Produktions-Workflows und die Anwendung modernster Offset- und Digital-Druckverfahren im 7-Farb-Modus zur Realisierung von Sonderfarben nach Pantone 7 Plus Series. Das Packaging-Unternehmen bietet seinen Kunden damit zahlreiche Benefits wie einen deutlich schnelleren Marktzugang, geringere Gesamtbetriebskosten und neue Möglichkeiten im Produktmanagement. Derzeit werden am Firmenstandort Worms 20 Mitarbeiter beschäftigt.

Firmenkontakt
PackEx GmbH
Emely Meister
Mittelrheinstraße 23a
67550 Worms
06242 8370-921
e.meister@packex.com
https://packex.com/

Pressekontakt
Donner & Doria Public Relations GmbH
Annette Weber
Gaisbergstr. 16
69115 Heidelberg
06221-58787-33
annette.weber@donner-doria.de
http://www.donner-doria.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/erfolgreiche-markttests-durchfuehren-mit-professionellen-packmitteln-ab-auflage-1-von-packex/

Pedalbetriebenes E-Motorrad: Weltpremiere des neuen eROCKIT

Pedalbetriebenes E-Motorrad: Weltpremiere des neuen eROCKIT

Das Human Hybrid Elektromotorrad eROCKIT. (Bildquelle: Ralf Müller für eROCKIT Systems GmbH)

Blitzlichtgewitter und prominente Gäste im Berliner Ullsteinhaus! In „TheDrivery“ wurde der Launch der 2019er Serie des eROCKIT gefeiert. Das einzigartige, pedalbetriebene Elektromotorrad steht für gigantische Beschleunigung, 100% Fahrspaß bei 0% Emission. Die VIP-Gäste des Abends wie Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller, Rockstar Martin Kesici, die Schauspieler Bruno Eyron, Axel Pape, Bülent Sharif, Medienexperte Prof. Dr. Jo Groebel, Eduard Prinz von Anhalt oder Sängerin Doreen Steinert zeigten sich begeistert von dem preisgekrönten Design und der Strahlkraft des eROCKIT in der Welt der Elektromobilität.

Das Fahrzeugkonzept eROCKIT stellt den Menschen in den Mittelpunkt der Mobilität der Zukunft. Der innovative, kupplungsfreie Direktantrieb des eROCKIT passt sich intelligent der intuitiven Pedalsteuerung an. Die Bedienung des eROCKIT ist denkbar einfach: Der Mensch tritt in die Pedale, je nach Fahrverhalten wird seine Muskelkraft über ein 50-faches multipliziert und beglückt den Fahrer mit einem unbeschreiblichen, magischen Fahrerlebnis. Das eROCKIT ist somit ein Human Hybrid.

Mit einer Höchstgeschwindigkeit von über 80km/h, einer Akku-Reichweite über 120 Kilometer und einer Ladezeit von vier Stunden an der normalen Haushaltssteckdose ist das eROCKIT das ideale Fahrzeug für Pendler, Business und Freizeit. Andreas Zurwehme (Geschäftsführer eROCKIT Systems GmbH): „Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, unsere Welt besser zu machen! Das eROCKIT hat die Kraft der Veränderung: Es zeigt, dass Nachhaltigkeit nicht Verzicht sondern Bereicherung bedeutet.“

Das eROCKIT wird im brandenburgischen Hennigsdorf bei Berlin entwickelt und produziert. Die Fahrzeuge der 2019er-Serie können zum Preis von 11.850 Euro unter www.erockit.de bestellt werden.

eROCKIT Fakten:
– bürstenloser, Permanentmagnet-Synchronmotor mit 16kW Spitzenleistung
– Akku-Kapazität 6,6 kWh
– Höchstgeschwindigkeit 88 km/h
– Reichweite 120 Kilometer
– Aluminiumrahmen
– Leichtmetallfelgen
– Carbon Komponenten
– Telemetrie App
– Gewicht 120 kg

eROCKIT Systems bedankt sich bei seinen Partnern & Sponsoren der Launch Party: TheDrivery, Beets & Roots, BVG, HELD Biker Fashion, Louis Motorrad, Schuberth, 360WeAre, SNG.AG, Plumento Foods, Naturstrom, FaSTTUBe

eROCKIT bei Facebook: https://www.facebook.com/eROCKITBerlin/
eROCKIT bei Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCFlqUH5yMj3MIqGmYy2z4tw

Weitere Bilder/Fotos und Interviews auf Anfrage.
Pressekontakt:
presse@erockit.de
Telefon 03302-2309-125

Die eROCKIT Systems GmbH entwickelt und produziert mit einem Team von internationalen Zweirad-Experten Elektrofahrzeuge in Hennigsdorf bei Berlin. eROCKIT ist ein pedalbetriebenes Elektromotorrad, ausgestattet mit modernster Akku-Technologie. eROCKIT® und Human Hybrid® sind eingetragene Marken der eROCKIT Systems GmbH. Die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) unterstützt die eROCKIT Systems GmbH über die Förderprogramme „Brandenburgischer Innovationsgutschein (BIG F+E)“ im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg (MWE) sowie „Gründung innovativ“ im Auftrag des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie (MASGF). Die Förderung erfolgt aus Mitteln des Landes Brandenburg bzw. aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Das Ziel der Förderprogramme ist u.a. die Stärkung der Innovationsfähigkeit von Unternehmen im Land Brandenburg, wie z.B. von e-Mobility-Startups. Die Projekte tragen den Titel „Entwicklung einer neuen Batterie nebst Software“ sowie „Vorproduktionsaufbau und Erstellung Fahrzeuggerüst“.

Kontakt
eROCKIT Systems GmbH
Andreas Zurwehme
Eduard-Maurer-Str. 13
16761 Hennigsdorf
03302/2309-125
presse@erockit.de
https://www.erockit.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/pedalbetriebenes-e-motorrad-weltpremiere-des-neuen-erockit/

mzentrale launcht Onlineshop für MARYAN MEHLHORN

Die eCommerce Agentur mzentrale hat den exklusiven Onlineshop für die Luxus-Bademoden-Marke MARYAN MEHLHORN entwickelt.

mzentrale launcht Onlineshop für MARYAN MEHLHORN

München, 12. April 2017. Das Label MARYAN MEHLHORN bietet anspruchsvollen Kundinnen schicke Bademode und Beach-Accessoires. Unter maryanmehlhorn.com geht ab sofort ein neuer, stylischer Onlineshop an den Start, der die Philosophie der Luxusmarke visuell transportiert und die Produkte optimal präsentiert. Entwickelt wurde der Onlineauftritt von der auf den Bereich Fashion und Lifestyle spezialisierten eCommerce Agentur mzentrale mit Sitz in Stuttgart und München.

Für die maryan beachwear group hat die mzentrale bereits die Onlineshops für die Marken watercult sowie den Multi-Brand-Shop Body & Beach entwickelt. Das Familien-Unternehmen mit über 70-jähriger Tradition ist ein international agierender Bademoden-Spezialist. Der Shop von MARYAN MEHLHORN bedient mit seinem Angebot sowohl schlanke wie auch kurvige Frauen mit Kleidergrößen von 36 bis 46. Der exklusive Onlineauftritt unterstreicht nachhaltig die Positionierung der Marke im Luxussegment.

Für die Basics wie kurze Ladezeiten, ein übersichtliches, emotionales Erscheinungsbild, gute Filter- und Sortierungsoptionen sowie die ideale SEO-Optimierung kann die mzentrale auf ihren umfangreichen Erfahrungsschatz in der Fashion-Branche zurückgreifen. Der Auftritt ist auch für die Nutzung mit mobilen Geräten optimiert. Die schlanke Navigation im Onlineshop besteht nur aus Hauptpunkten und ermöglicht eine übersichtliche Nutzung. Damit die Kundin nicht lange nach den passenden Produkten suchen muss, kann sie gleich auf der Produktdetailseite ihre Größe konfigurieren. In Folge werden ihr nur Produkte in der gewünschten Passform angezeigt. Bei der Präsentation der Produkte wurde großer Wert darauf gelegt, die hochwertigen Materialien, die aufwendigen Details und die meisterhaften Schnittformen, der in Handarbeit hergestellten Artikel, zu unterstreichen. Videos und animierter Content machen das Shopping-Erlebnis perfekt.

„Mit dem neuen Onlineshop für MARYAN MEHLHORN heben wir den Glamour dieser anspruchsvollen Marke hervor. Im Vordergrund stand die Steigerung der Markenbekanntheit, um im ersten Schritt einen höheren Abverkauf im stationären Handel zu erzielen und im zweiten Schritt auch online neue Kunden zu gewinnen“, erklärt Sebastian Wernhöfer, Managing Director der mzentrale München.“

Über die mzentrale:
Die Fashion- und Lifestyle-Experten aus Stuttgart und München stehen seit dem Jahr 2000 für die hochwertige Entwicklung von Onlineshop Lösungen. Ganzheitlicher Ansatz und geballtes eCommerce-Know-how!
Ziel des professionellen Teams um die drei Geschäftsführer Stefan Bothner, Alexander Jaus und Sebastian Wernhöfer ist, als offizieller Magento Solution Partner, stets an der Spitze der deutschen eCommerce Branche zu stehen.
Ein hochkarätiges Kundenportfolio aus der Fashion- und Lifestylebranche wie Otto Kern, Baldessarini, Pierre Cardin, BOGNER, ARTDECO, Ludwig Beck, BRAUN Hambur und ORSAY setzt auf die Kompetenz der Full-Service-Agentur. Das ideale Zusammenspiel aus Consulting, Konzeption und Entwicklung mit Fokus auf die User Experience sorgt für ein immerzu pragmatisches Vorgehen der mzentrale. Weitere Informationen finden Sie unter: www.mzentrale.de

Firmenkontakt
mzentrale
Sebastian Wernhöfer
Infanteriestr. 19/3
80797 München
+49 89 1433 2590
info@mzentrale.de
http://www.mzentrale.de

Pressekontakt
KOSCHADE PR
Helene Paulmichl
Kellerstraße 27
81667 München
+49 89 55066854
helene@koschadepr.de
http://www.koschadepr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mzentrale-launcht-onlineshop-fuer-maryan-mehlhorn/

Launch: Neues Online-Magazin für Eltern

BetterFamily.de geht als neues Online-Magazin für Familien im März 2017 an den Start

Launch: Neues Online-Magazin für Eltern

BetterFamily – Das Familienmagazin

Unter der Adresse betterfamily.de geht Ende März 2017 das neue Online-Magazin BetterFamily an den Start, das mit hilfreichen Themen rund um die Familie genau den Zeitgeist trifft. Gegründet wurde das Online-Magazin von der Online-Marketing-Agentur SIMON&friends, die bereits seit 2011 erfolgreich verschiedene Online-Magazine aus den Bereichen Familie, Reise und Technik herausbringt. Mit BetterFamily soll der Schwerpunkt Familie erweitert und mit Themen ausgebaut werden, die insbesondere junge Familien und alleinerziehende Eltern ansprechen sollen.

Familie, Vereinbarkeit und Beruf – das sind Themen, die genau den Nerv der heutigen Zeit treffen. Viele Eltern fühlen sich gestresster und belasteter als früher, weil der Spagat für eine ausgewogene Work-Life-Balance und gutes Elternsein immer schwieriger wird. Vereinbarkeit zwischen Familie und Beruf scheint für viele Eltern immer noch eher ein schönes Wort, als lebbare Realität zu sein und alleinerziehende Elternteile fühlen sich mit ihren Sorgen und Ängsten im Familienalltag alleine gelassen. Das sind Problemthemen, die auf den ersten Blick natürlich nicht positiv klingen. Doch BetterFamily möchte den Schwerpunkt des Online-Magazins ganz klar auf eine positive Darstellung des Elternseins legen.

Zwischen Kindern, Kochen, Beruf und dem ganzen alltäglichen Wahnsinn sollte genug Platz sein, sich mit den positiven Dingen der Familie zu beschäftigen. Wer beschließt eine Familie zu gründen, malt sich in Gedanken ein glückliches Familienleben aus, in dem alles reibungslos klappt. Die Realität sieht in Wirklichkeit nicht immer so aus – und trotzdem gilt es, immer wieder die positiven Aspekte in bestimmten Lebenssituationen zu finden und zu ihrem Vorteil zu nutzen – das möchte BetterFamily in Zukunft mit dem neuen Online-Magazin erreichen.

Bereits 2011 startete Simon Schröder – Gründer und Geschäftsführer von SIMON&Friends – sein erstes Online-Magazin Litia, dass sich ebenfalls mit den Themen rund um die Familie beschäftigt. Im Vordergrund standen beim Start damals erklärungsbedürftige Themen wie Kindergeld und andere staatliche Hilfen, die für Alleinerziehende, Eltern und Jugendliche in verständlicher Form aufbereitet wurden. Im Laufe der Zeit entwickelte Litia sich zu einem Online-Magazin für die ganze Familie, das mittlerweile über 80 Kategorien und über 2000 Artikel enthält und von einer mehrköpfigen Redaktion betreut wird.

Mit dem Launch von BetterFamily möchte SIMON&Friends jetzt ein weiteres Online-Magazin etablieren, das neben nützlichen und hilfreichen Ratgeberartikeln und Praxis-Tipps noch einen Schritt weiter geht: Geplant sind Artikel, die das Leben der Eltern nicht nur erleichtern, sondern mit lebensnahen Texten, Bildern und Videos die positiven Seiten des Familienlebens darstellen und zugleich mit den problematischen Themen vereinen.

Ein wichtiger Bestandteil dieses Konzeptes ist es, die internetaffinen Eltern besonders anzusprechen und mit dem neuen redaktionellen Angebot die Interaktion zwischen den Lesern zu fördern und zu einem Austausch zu anzuregen. So soll das Wir-Gefühl der Eltern im Familienalltag noch weiter gestärkt werden. „Ein Familienmagazin mitten aus dem Leben, das Eltern stärken und dabei helfen soll, sich mit einem positiven Blickwinkel dem Familienalltag zu stellen.“, das war nur einer der Grundgedanken von Simon Schröder, während die Idee zu BetterFamily entstand.

Das klare und frische Design von betterfamily.de lässt die Inhalte in den Vordergrund rücken und sorgt für eine übersichtliche Navigation, in der sich Eltern schnell und einfach zu den Themen wie Schwangerschaft und Geburt, Familienleben, Gesundheit, Ernährung aber auch zu neuen Produkten und Testberichten informieren können. Zum Start dürfen sich die Leser und Leserinnen unter anderem über Artikel zu den Themen Zwillingselternschaft, Vereinbarkeit von Kind und Beruf bei Alleinerziehenden und Reisetipps für den Urlaub mit Kleinkindern freuen.

BetterFamily gehört zu den jüngsten Projekten der Online-Marketing-Agentur SIMON&Friends und ist ein Online-Magazin für die ganze Familie mit den Themen Schwangerschaft, Geburt, Kinderwunsch, Elternsein, Familienalltag, Gesundheit, Ernährung, Zwillinge, Alleinerziehend und vieles mehr. Auch Produkte werden von der Redaktion regelmäßig für Eltern getestet und anschließend in umfassenden Testberichten vorgestellt. Der Fokus von betterfamily.de liegt dabei auf lebensnahe Artikel, die die Realität und bunten Facetten des Familienlebens widerspiegeln und gleichzeitig als nützliche Ratgeber mit vielen praktischen Tipps im Familienalltag zur Seite stehen.

Firmenkontakt
SIMON&friends
Simon Schröder
Haferstraße 47
49324 Melle
+49(0) 5422 910 9696
hello@simonandfriends.de
http://simonandfriends.de

Pressekontakt
SIMON&friends
Simon Schröder
Haferstraße 47
49324 Melle
+49(0) 5422 910 9696
presse@betterfamily.de
http://betterfamily.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/launch-neues-online-magazin-fuer-eltern/

Alles, was das Sportlerherz braucht

Bei Sportiply finden Athleten und Fitness-Enthusiasten alles, was sie für ihren Sport benötigen.
Von Bekleidung über Supplements bis zu den neusten Wearables.

BildMünchen, 1. Februar 2017 – Sportiply, Die Suchmaschine für Sport- und Fitness-Produkte. Ab sofort finden Sportler auf www.sportiply.de alles, was sie für ihr Training und den sportlichen Fortschritt benötigen. Von Nahrungsergänzungsmitteln bis Sportbekleidung oder der neuesten Sporttechnik – Du suchst und wir finden es für dich.

Sportiply – der Name setzt sich zusammen aus „Sporty“ der Sportlichkeit und „Supply“ – das Angebot, und steht für den Lifestyle aller Sport- , Fitness- und Trainings-Begeisterten, für alle Gym-Rats und Yoga-Queens. Sportiply steht für all diejenigen, die mit Power und Durchhaltevermögen immer wieder nach Fortschritt bei ihrem Training streben und für die es auch um ein gesundes Leben geht.

Auf www.sportiply.de wird das Portfolio vieler bekannter und angesagter Onlineshops aus der Sport und Fitness Branche aggregiert und vergleichbar dargestellt. „So bekommen unsere User endlich einen Überblick über die unzähligen Shops und deren Produkte und Angebote“ erklärt Björn Jansen, Gründer und Geschäftsführer der Sportiply GmbH. „Wir wollen Sportlern, egal ob Rookie oder Profi, Ausdauersportler oder Bodybuilder dabei helfen, unkompliziert und schnell das gesuchte Produkt zum bestmöglichen Preis zu finden.“ Rund 500.000 Sport- und Fitness-Artikel aus 15 ausgewählten Onlineshops bilden die Basis zum Launch von Sportiply. Das Shopping-Angebot wird in den kommenden Wochen massiv ausgebaut werden.

Abgerundet wird das Angebot von Sportiply mit dem Aufbau eines eigenen Online-Magazins. Im Sportiply Magazin finden User regelmäßig News, Trends und Informationen rund um einen sportlichen Lifestyle. „Unsere Nutzer sollen auf www.sportiply.de einfach eine Art „rund um Sorglos-Paket“ bekommen, mit allem was sie für ihren sportlichen Lebensstil brauchen. Das gesuchte Produkt zum besten Preis in Verbindung mit relevanten Informationen,“ so erklärt Geschäftsführer Björn Jansen das Konzept von Sportiply.

Das Team hinter Sportiply
Hinter Sportiply stecken Gründer Björn Jansen und als Mitgründer der Web-Developer, Michael Hengherr. Die gemeinsame Leidenschaft für einen gesunden und sportlichen Lebensstil bildet die perfekte Grundlage für die Zusammenarbeit bei Sportiply. Björn wuchs in einer sportlich sehr aktiven Familie auf. Mehr als 10 Jahre Vereinsbasketball und der stetige Kontakt zu den Sportarten der Geschwister und Eltern bildeten seinen sehr sport-getriebenen Lebensstil. Neben und nach seinem Studium an der Hochschule München arbeitete er in der Medien- und Werbebranche. Seine Anstellung für den Traum der Selbständigkeit im Sportbereich aufzugeben war für ihn ein Leichtes. Die Erfahrung im Online Marketing kann er bei Sportiply perfekt mit seiner Begeisterung für Sport und Fitness vereinen. Michael ist als CTO für das Web Development zuständig und bringt hier zwei Jahrzehnte Erfahrung mit ins Team. Der Programmierer hat bereits viele große Projekte begleitet und umgesetzt. Als Experte zu iOS und Android Apps, Ruby, Python, PHP und co. übernimmt er den Lead bei der Entwicklung und Programmierung der Website. Vervollständigt wird das Core-Team durch die erfahrene Gründerin, Stephanie Neumann, und dem Münchner Beteiligungsunternehmen, Cali Ventures, und dem Grafik Designer, Désha Nujsongsinn, sowie ausgebildeten Trainern und Sportlern.

Über:

Sportiply GmbH
Herr Björn Jansen
Maximilianstr. 52
80538 München
Deutschland

fon ..: 01715460783
web ..: http://sportiply.de
email : presse@sportiply.de

Pressekontakt:

Sportiply GmbH
Herr Björn Jansen
Maximilianstr. 52
80538 München

fon ..: 01715460783

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/alles-was-das-sportlerherz-braucht/

3D-Technologie verbindet sich mit exklusivem Lifestyle-Design

Individualität als Idee – Lifestyle und Trends als Motor

3D-Technologie verbindet sich mit exklusivem Lifestyle-Design

voxelworld_puja_lionel_theodore_dean

Rheinfelden, den 20.06.2016 – Nach einem Jahr Vorbereitungszeit startet VOXELWORLD mit dem 3D-Druck von Konsumprodukten und Kunstwerken. Das Besondere am Geschäftsmodell der VOXELWORLD ist der speziell hierfür entwickelte und programmierte Online-Konfigurator, der es Kunden ermöglicht, Produkte nach ihren Wünschen und Vorstellungen individuell anzupassen.

Individualität als Idee – Lifestyle und Trends als Motor

Vor ziemlich genau einem Jahr starteten die Gründer Michael Medweth und Oliver Cynamon das Projekt VOXELWORLD. Kern des gemeinsamen Start Ups ist die Vision einer Zukunft, in der Menschen ihr Bedürfnis nach Individualität im Hinblick auf den eigenen Lifestyle intensiver Ausdruck verleihen können. Deshalb geht es bei VOXELWORLD nicht um Massenproduktion, sondern um echte Maßanfertigung von Lifestyle-Produkten aus dem Konsumgüterumfeld und um die Möglichkeit, dass jeder bei der Produktgestaltung aktiv mitwirken und somit am Ende ein persönliches Unikat erschaffen kann.

Aus diesem Grund hat VOXELWORLD ein Produktsortiment aufgebaut, das sich rund um die Bereiche Home und Decor, Jewellery, Fashion, Fine Art sowie verschiedene Accessoires dreht. Erste Produkte sind bereits im Webshop zu sehen und zu erwerben, wobei das Produktangebot in den kommenden Wochen und Monaten ständig erweitert wird. Das Besondere an den Produkten sind nicht nur die Formen, der einzigartige Funktionszweck oder die speziellen Herstelltechniken, die erst durch eine intelligente Kombination aus konventionellen Produktionsverfahren und dem 3D-Druck möglich werden.
Das Besondere liegt vor allem im Design der Produkte, das durch eine intensive und exklusive Zusammenarbeit mit renommierten und erfahrenen Produktdesignern auf der ganzen Welt entsteht. Die Basisdesigns sowie die Kunsteditionen werden dabei ständig durch neue Trends und Lifestyle-Entwicklungen angepasst und ergänzt.

Entscheidet sich der Kunde im Webshop für das Basisdesign eines bestimmten Objekts, kann er das Produkt im Online-Konfigurator im Hinblick auf bestimmte Eigenschaften, z.B. Material, Farbe, Struktur, Größe, Beschriftung etc., verändern und somit seinen Vorstellungen entsprechend anpassen. Den Wünschen der Kunden sind dabei fast keine Grenzen gesetzt und werden deshalb bei VOXELWORLD nicht nur online, sondern auch im persönlichen Beratungsgespräch realisiert. Wird das Produkt vom Kunden bestellt, beginnt die Maßanfertigung im 3D-Druck. Das fertige Produkt wird anschließend geprüft, sorgfältig verpackt und dann weltweit nach Hause verschickt.

Auf der Seite www.voxelworld.info stehen Ihnen weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung.

VOXELWORLD ist ein Startup Unternehmen, das am 04. Juli 2015 von Michael Medweth und Oliver Cynamon aus der Taufe gehoben wurde. VOXELWORLD steht für individualisierbare Lifestyle-Produkte mit exklusivem Design. Bei uns finden Sie Angebote rund um die Themen Home&Decor, Fashion, Jewellery, Fine Art sowie verschiedene Accessoires. Das besondere an VOXELWORLD sind jedoch unsere Kunden, die jedes unserer Produkte entsprechend ihren Vorstellungen anpassen und so in ein persönliches Unikat verwandeln können. Wie das geht? Mit 3D-Druck und unserem Online-Konfigurator. Probieren Sie es aus und besuchen uns unter: www.voxelworld.info.

Kontakt
VOXELWORLD Shop
Oliver Cynamon
Peter-Krauseneck-Straße 16
79618 Rheinfelden (Baden)
07623 964 418
info@voxelworld.info
www.voxelworld.info

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/3d-technologie-verbindet-sich-mit-exklusivem-lifestyle-design/

Flurfunk-App startet im April in Stuttgart

Flurfunk-App startet im April in Stuttgart und macht lokale Informationen auf neue Art verfügbar.

Flurfunk-App startet im April in Stuttgart

Im Rahmen des ersten Accelerator-Programms für Startups in Stuttgart wurde die App Flurfunk entwickelt. Zum Ende des Programms folgt nun der offizielle Start der App. Erste Marketingmaßnahmen (Infografik zu Clubs in Stuttgart) haben bereits für große Aufmerksamkeit gesorgt -seit April ist die App auch offiziell für alle im Appstore von Apple und Google Playstore verfügbar.

Flurfunk versteht sich als ortsbasiertes Netzwerk-so stehen anstelle von Themen oder Kontakten ausschließlich Standorte im Mittelpunkt. Über Flurfunk erhält der Nutzer standortbezogen relevante Nachrichten, Informationen zu Veranstaltungen und interessante Inhalte von anderen Nutzern. Auf diese Weise kreiert und verstärkt die App auf kreative, individuelle und frische Art ein Gefühl der Zusammengehörigkeit auf Basis von regionaler Verbundenheit. Die drei Stuttgarter Gründer Hannes Rang (32), Florian Fink (27) und Tobias Haas (29) möchten mit Flurfunk Menschen wieder vermehrt zurück in die analoge Welt holen-dafür setzen sie auf eine gezielte Abgrenzung zu bestehenden sozialen Netzwerken.

„Wir bieten spannende Informationen und Beschäftigungsmöglichkeiten in der Umgebung an“, so Tobias Haas, Mitbegründer von Flurfunk, „um so gegen den digitalen Überfluss an unwichtigen Information anzukämpfen. Wir glauben Menschen müssen wieder vermehrt an der realen Welt teilnehmen und Flurfunk ist dafür der ideale Impulsgeber.“

Zu Beginn konzentriert sich die App auf Stuttgart. Die nächste Phase beinhaltet den Start in weiteren Großstädten im deutschsprachigen Raum und anschließend die Internationalisierung der App.

Der Anfang zum Ende
Die App wurde bereits seit 2014 als Hobbyprojekt in der Freizeit der Gründer entwickelt, wirklich konkret wurde es mit der Aufnahme in das Accelerator-Programm im Oktober 2015.
Das Ende des Accelerator-Programms von Accelerate Stuttgart ist für drei Gründer aus Stuttgart gleichzeitig der offizielle Startschuss für ihre App Flurfunk. Nachdem sie das Programm mit emotionalen Höhen und Tiefen durchlaufen haben und die ersten großen Herausforderungen gemeistert sind, ist es nun an der Zeit, das Nest zu verlassen und aus einem funktionierenden Prototypen ein am Markt funktionierendes Produkt zu machen.
Bisher wurde die App mit verschiedenen Startup-Methoden (z.B. Gamified Startup Toolkit, Lean Startup) im kleinen Kreis getestet und weiterentwickelt – alles mit dem Ziel, zum Ende des Programms ein spannendes Produkt zu haben.

Content is King
Neben den Inhalten von anderen Nutzern findet man in der Flurfunk-App Inhalte aus weiteren Quellen. In Stuttgart wurden mit den Stuttgarter Nachrichten und der Stuttgarter Zeitung bereits namhafte Partner gewonnen. Die Zeitungen machen in der App ihre ortsrelevanten Inhalte verfügbar. Lokale Nachrichten und Blogs sind eines der zentralen Elemente von Flurfunk. Verlage und sonstige Inhalteanbieter erhalten einen Zugang zu jungen Zielgruppen und sorgen gleichzeitig für hochwertigen, journalistischen Inhalt in der App.

„Flurfunk bietet uns einen neuen Kanal um lokale Inhalte vor Ort noch besser verfügbar zu machen.“ so Rebecca Hanke (CvD Digital Social Media, Digital Unit-Stuttgarter Zeitung / Stuttgarter Nachrichten).

Zusätzlich werden bereits ausgewählte Veranstaltungen aus 24 deutschen Städten in der App angezeigt. Schon bald werden lokale Angebote von Gastronomie und Einzelhandel folgen. Dafür werden noch weitere Inhalteanbieter gesucht. Auch erste Foodtrucks werden zeitnah ihren Standort über die App veröffentlichen um einen direkten Draht zu ihren Kunden vor Ort zu erhalten.

„Bei Flurfunk geht es um Inhalte die gerade entstanden sind. Vielleicht kann man Flurfunk ein bisschen wie eine Mischung aus Google Maps und Twitter verstehen. Ganz nach dem Motto: „Location is the new hashtag“.“ so Hannes Rang, Mitbegründer von Flurfunk

Mit Flurfunk wird eine Zielgruppe erreicht, an die man sonst nur schwer herankommt: Menschen, die sich wirklich in der Nähe eines Angebots befinden. Beispielsweise können gezielt Resttickets für ein Konzert oder eine Happy-Hour in einer Bar über die Plattform angeboten werden.

Location is the new hashtag
Flurfunk will sich klar von bestehenden sozialen Netzwerken, die meist kontakt- oder themenbasiert funktionieren, abgrenzen. Bei Flurfunk steht der Standort im Mittelpunkt. Damit können gezielt ortsbezogene Inhalte angeboten werden, die sonst nur schwer auffindbar sind. Es geht für den Nutzer weniger um das gezielte „Suchen“, sondern mehr um das „Entdecken“ von spannenden Dingen in der direkten Umgebung.
„Es passieren so viele spannende Dinge um einen herum, von denen man auf aktuellen Kanälen garnicht oder zu spät erfährt. Wir wollen genau diese Dinge für unsere Nutzer verfügbar machen.“ so Florian Fink, Mitbegründer der App.

Gründer werden ist nicht schwer, Gründer sein…
Die Idee entstand während des Studiums an der Hochschule der Medien in Stuttgart. Dort studierten Florian und Tobias zusammen Print-Media-Management und lernten den Bruder des dritten Mitbegründers Hannes kennen. Hannes studierte Software Engineering an der Hochschule Heilbronn und komplettiert das Team.
Die drei Gründer empfanden das aktuelle Angebot an lokalen Informationen als unzureichend. Sie fanden, es müsse eine bessere Möglichkeit geben, an aktuelle Information aus der Umgebung zu gelangen-nach ersten technischen Gehversuchen begann die Entwicklung von Flurfunk.

„Wir wollten wissen, was in der Nähe passiert und was andere erleben. Wir waren mit den Ergebnissen bei aktuellen Angeboten einfach nicht zufrieden.“
so Hannes Rang.

Hannes hat bereits fünf Jahre als Softwareentwickler gearbeitet und Tobias war drei Jahre im Bereich des User Experience Design tätig. Florian arbeitet bereits seit über sieben Jahren als freiberuflicher Webentwickler. Durch die verschiedenen Fähigkeiten im Bereich der Softwareentwicklung können alle Bereiche der App und der Plattform selbst konzipiert und entwickelt werden. Ergänzt wird das technische Wissen durch die wirtschaftlichen Kenntnisse, die die Gründer im Rahmen ihres Studiums erlernen konnten.

Flurfunk profitiert von der zwar noch kleinen, aber stetig wachsenden Startup-Szene in Stuttgart. Dank des Mentorennetzwerks und der Teilnahme an zahlreichen Startup-Veranstaltungen in Stuttgart und Region konnten Kontakte zu anderen Unternehmen geknüpft werden, daraus ergaben sich erste Partnerschaften. Das Startup sucht weiterhin nach Partnerschaften und Investoren und freut sich über die Kontaktaufnahme.

Flurfunk ist ein Produkt der Hannes Rang, Tobias Haas und Florian Fink GbR.
Flurfunk-der Feed für deine Umgebung
Flurfunk ist der Feed für deine Umgebung. Anders als bestehende soziale Netzwerke, die zumeist kontakt- oder themenbasiert funktionieren, setzt Flurfunk komplett auf den aktuellen Standort des Nutzers und bietet interessante Inhalte vor Ort an.

Kontakt
Hannes Rang, Tobias Haas und Florian Fink GbR
Tobias Haas
c/o Accelerate Spaces Rotebühlstr. 87 E
70180 Stuttgart
01725950815
hello@flurfunk.io
http://flurfunk.io

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/flurfunk-app-startet-im-april-in-stuttgart/

Startup launcht neue Softwareversion

EASYPEP macht Personaleinsatzplanung noch effizienter

Startup launcht neue Softwareversion

Sebastian Heindorff, CEO EASYPEP

Hamburg, 20. Oktober 2015; Mit seiner neuesten Softwareversion „Pipeline“ revolutioniert das Startup EASYPEP aus Hamburg wieder einmal die klassische PEP – Personaleinsatz- planung. Schon 2012 hatte das Unternehmen mit seiner Software nicht nur Gastronomiebetriebe und Einzelhändler, sondern auch Kunden aus diversen anderen Branchen überzeugt, von der Dienstplanung mit komplizierten Exceltabellen auf eine effiziente und übersichtlich gestaltete online Planung zu wechseln.

„Durch die Erfahrungen, die wir in den vergangenen Jahren gemacht haben und natürlich basierend auf dem Feedback, das wir von unseren Kunden bekommen haben, entwickelten wir die neue Version. Unser Ziel war es, die Software so zu verbessern, dass sie noch einfacher und schneller zu bedienen ist“, erklärt Sebastian Heindorff, CEO EASYPEP.

Mit EASYPEP haben die beiden CEO“s Sebastian Heindorff und Kalle Saas ein online Schichtplanungstool entwickelt, das die zeitaufwenigen Abstimmungsprozesse des Personals innerhalb der Unternehmen vereinfacht. EASYPEP ist für jedes Unternehmen, das mehrere Mitarbeiter, deren Arbeitszeiten und Qualifikationen koordinieren muss, geeignet – egal aus welcher Branche. Arbeitszeiten, Urlaubspläne, Schichtwechsel und krankheitsbedingte Ausfälle lassen sich schnell und einfach am PC oder mit dem Smartphone managen. Die Anwendung ist webbasiert, aus diesem Grund ist der Dienstplan immer aktuell, übersichtlich und für jeden Mitarbeiter einsehbar. Die Software funktioniert auf Google Android & Apple iOS, sowie natürlich mit Windows, Apple und Linux.

„Die neue Version von EASYPEP ist noch schneller und dynamischer. Zudem haben wir neue Features eingebaut und bisherige Funktionen überarbeitet. So gibt es zum Beispiel weitere Ansichten im Wochenplan (Monats- und Mitarbeiteransicht); individuelle Wochenplaneinstellungen; Kommentarfunktionen und Dateiuploads für Mitarbeiter und die Möglichkeit einer Lesebestätigung bei Nachrichten. Der Menüpunkt Arbeitsbereiche wurde neu gestaltet und noch übersichtlicher gemacht. Zudem haben wir einen App Store implementiert, um unseren Kunden weitere Funktionen anbieten zu können“, erläutert Kalle Saas, CEO EASYPEP.

EASYPEP: Das Unternehmen EASYPEP wurde 2011 von Kalle Saas und Sebastian Heindorff gegründet. Nach Finanzierungen durch Seedmatch in den Jahren 2012 und 2013 finanziert sich das Unternehmen mittlerweile selbst. EASYPEP verfügt über 40.000 Nutzer in Australien, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Singapur, Spanien und den VAE.

Kontakt
EASYPEP
Jana Alfke
Neuer Kamp 30
20357 Hamburg
040 – 53 7990-91

jana@easypep.de
https://easypep.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/startup-launcht-neue-softwareversion/

Ziegert Bank- und Immobilienconsulting GmbH launcht Kampagne

Berlin, 17. August 2015

Ziegert Bank- und Immobilienconsulting GmbH launcht Kampagne

Motiv 1 „Freiheit und Freiheit“

… and dos Santos entwickelt die Markenstrategie und die Kampagne „Meine Miete gehört mir“ für den Bereich Immobiliennanzierung der Ziegert Bank- und Immobilienconsulting GmbH.

Das Ergebnis stellt die Neuinterpretation des Themas Eigenheimerwerb für die Zielgruppe der kreativen Gestalter, Macher und Freidenker in den Mittelpunkt. „Wir wollten weg von der branchentypischen Darstellung des coolen Spießers vor seinem Eigenheim hin zu einer Verankerung des Themas Immobilienerwerb im kulturellen Kontext der neuen, kreativen Mitte. … and dos Santos hat nicht nur eine neue, inspirierende Bilderwelt erschaffen. Sie haben auch das Bedürfnis der Zielgruppe nach einem selbstbestimmten Leben hiermit ideal verbunden.“, sagt Dorothea Metasch, Head of Marketing & Research bei Ziegert. „Im Immobilienkauf steckt eine große, menschliche Sehnsucht nach der freien Gestaltung des Lebens, des eigenen Lebensraums. Die Kampagne räumt mit dem Vorurteil auf, dass der Kauf der eigenen vier Wände „Einschränkung“ bedeutet. Sie zeigt die Chance, sich mit dem Erwerb der eigenen Wohnung auch bereits in jungen Lebensjahren Freiräume zu erschaffen.“, so Ricardo dos Santos Miquelino, Creative Head von … and dos Santos.

Für die Kampagne entwickelte die Agentur drei Motive, die in Tageszeitungen, auf Plakaten, Edgar Cards und in Online Medien wie Facebook und ImmobilienScout 24 zu sehen sein werden. Das erste Motiv „Freiheit und Freiheit“ wurde letztes Wochenende gelauncht.

Kunde: Ziegert Bank- und Immobilienconsulting GmbH
Ansprechpartner Kunde: Dorothea Metasch, Head of Marketing & Research

Agentur: … and dos Santos
Creative Director: Ricardo dos Santos Miquelino
Creative Strategist: Carola Ast
Junior Art Director: Yurj Zini
Texter: Ingo Klein

Fotograf: Dan Zoubek

…and dos Santos ist eine kreative Innovationsagentur, die darauf spezialisiert ist, Marken und Produkte im heutigen, kulturellen Kontext neu zu verankern. Die Agentur arbeitet dazu mit einem exklusiven Kollektiv bestehend aus internationalen Meinungsführern aus verschiedenen kreativen und wissenschaftlichen Bereichen zusammen. … and dos Santos wurde 2011 in Berlin gegründet. Die Agentur realisierte bisher Projekte für Unternehmen wie Coca-Cola Europe, Axel Springer SE, Accenture Plc, ProSiebenSAT1 Media AG, Vodafone GmbH, Tough Mudder Inc. und Red Bull GmbH.

Kontakt
… and dos Santos
Andrea Wachtveitl
Rauchstr. 21
10787 Berlin
+49 30 2574 1907
press@anddossantos.com
www.anddossantos.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ziegert-bank-und-immobilienconsulting-gmbh-launcht-kampagne/

NACHTSONNE Chroniken endlich komplett!

Laura Newman finalisiert ihre dreiteilige Dystopie!
Fans und Genreliebhaber freuen sich auf das spannende Ende der Jugendbuch-Trilogie.

Der dritte Band der dystopischen Reihe „NACHTSONNE“ wurde veröffentlicht und entführt seine jugendlichen und junggebliebenen Leser auch dieses Mal in die lodernde Welt des Feuerlands. Laura Newman beendet damit ihre flammende Dystopie und wünscht allen Lesern spannende Lesestunden mit Nova, Joaquim & Co!
Weiterhin freut die Autorin sich auf der Buchmesse in Frankfurt, gemeinsam mit vielen Feuerland-Freunden, über den dritten und letzten Teil austauschen zu können.

Zur Reihe:
Ein Leben unter der Erde. Für Nova bedeutet dies Alltag. Sie gehört zu den letzten Überlebenden unserer Welt. Doch das Schicksal hält mehr für sie bereit als ein Leben im HUB.
Unfreiwillig überschreitet sie die Grenzen ihrer Realität und wagt sich, gemeinsam mit ihren Freunden, auf unbekanntes Terrain. Dabei stößt sie nicht nur auf eine grauenvolle Wahrheit, sondern auch auf faszinierende, ja beinahe magische, Tatsachen und natürlich auf diesen einen Menschen, der ihr Leben verändern wird …

In Band zwei der NACHTSONNE-Chroniken wird der Mut unserer Flüchtlinge erneut auf eine harte Probe gestellt.
Während sie weiterhin einen Weg suchen, um den Menschen endlich die Wahrheit zu bringen, bekommt die Erde den Todeskampf der Sonne immer deutlicher zu spüren.

In Band drei stehen die Chancen, dem Souverän und seiner heimtückischen Regierung das Handwerk zu legen, schlecht.
Vor allem die ominöse Gruppe der „Grauen“ macht es Nova und ihren Freunden schwer. Was sind das für Menschen und woher kommen sie?
Und dann muss Nova auch noch feststellen, dass Joaquim nicht immer ehrlich zu ihr gewesen ist. Wie sich das auf die beiden und am Ende sogar auf das Schicksal der Division auswirkt, beschreibt das aufregende Finale der dreiteiligen Dystopie.

Die NACHTSONNE im Netz:
www.NACHTSONNE-Chroniken.de
www.lauranewman.de

Über:

Laura Newman
Frau Laura Newman
Rückertstr. 9-11
28199 Bremen
Deutschland

fon ..: 004917655588249
web ..: http://www.lauranewman.de/
email : laura@lauranewman.de

Laura Newman wurde 1983 in Berlin geboren und schrieb bereits als Kind gerne bunte, spannende und phantasievolle Geschichten.

Im Laufe ihres Lebens beschäftigte sie sich mit Videoschnitt, Fotografie Mode- und Grafikdesign bis sie schließlich den Beruf des Mediengestalters erlernte und diese Tätigkeit etwa 10 Jahre lang ausübte. 2013 ließ sie ihre Leidenschaft zum Schreiben erneut aufleben und veröffentlichte ihren ersten Roman.

Mit „NACHTSONNE – Flucht ins Feuerland“ hat Laura Newman den ersten Teil einer dystopischen Reihe geschaffen, die sich durchaus mit anderen Werken des Genres messen kann. Auf einer dem Untergang geweihten Erde, schlagen sich die Protagonisten durch das Feuerland und bewältigen sowohl klimabedingte als auch gesellschaftliche Hürden.
In eigenen Worten beschreibt die Autorin die Arbeit an der Reihe als eine Mixtur aus vielen ihrer Lieblingsgenres. Kaum ein Projekt hat sie so sehr eingenommen und so glücklich gemacht.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Laura Newman
Frau Laura Newman
Rückertstr. 9-11
28199 Bremen

fon ..: 004917655588249
web ..: http://www.lauranewman.de/
email : laura@lauranewman.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/nachtsonne-chroniken-endlich-komplett/