Schlagwort: Kundengewinnung

Selbständig machen im Internet

In nur 150 Tagen zur erfolgreichen Internet-Agentur

Selbständig machen im Internet

Thomas Issler vermittelt das Praxiswissen seiner renommierten Internet-Agentur 0711-Netz

Im Internet gibt es viele „Schnell-reich-werden-im-Internet-Konzepte“. Irgendwer hat es in Rekordzeit von der Tretmühle in die große finanzielle Freiheit geschafft. Sofern die Behauptungen alle stimmen kann man diesem Menschen nur gratulieren. Leider sind solche Fälle weder mehrheitsfähig, noch kann man daraus ein tragfähiges Geschäftsmodell ableiten.

In einem kostenfreien Webinar zeigt Thomas Issler wie es etwas langsamer, Schritt für Schritt, aber dafür deutlich nachhaltiger und in duplizierbarer Weise besser gehen kann. Die Teilnehmer lernen ein durchgehendes Komplett-Konzept kennen – von der Kundengewinnung, über Online-Marketing und Social Media bis hin zur technischen Umsetzung.

Einige der Themen:
– Warum Erfolg nicht über Nacht kommt, aber dafür um so sicherer, wenn man systematisch darauf hinarbeitet
– Wie man sich Fehlannahmen und falsche Ansätze sparen kann
– Wie man völlig risikofrei nebenberuflich starten kann und warum das oft sinnvoll ist
– Warum die großen Erwartungen, die von der „Schnell-reich-ohne-jegliches-Wissen-Fraktion“ geschürt werden, so oft enttäuscht werden
– Welches Wissen und welche technischen Voraussetzungen man als Internet-Agentur benötigt
– Wie auch Quereinsteiger und Profis, die schon einiges versucht haben, von diesem Konzept profitieren
– Wie eine Internet-Agentur gute Verdienstmöglichkeiten, freie Zeiteinteilung und weitestgehend ortsunabhängiges Arbeiten miteinander verbindet (z.B. ist der Großteil der Arbeit auch von zu Hause aus durchführbar)

Mehr Informationen und die Termine gibt es unter:
https://selbstaendig-machen-im-internet.de/

Thomas Issler, der Inhaber vom Internet Marketing College, weiss aus eigener Erfahrung dass beruflicher Erfolg auf einer fundierten Ausbildung basiert. Aus diesem Grund hat er das Internet Marketing College gegründet, das heute das umfangreichste Ausbildungsangebot für eine berufliche Karriere im Internet im deutschsprachigen Raum anbietet.

Die Ausbildungen beinhalten sowohl Online-Seminare (Webinare) als auch Präsenz-Seminare. Eigene Zertifikate stehen für die hohe Qualität der angebotenen Schulungen.

Besonders wichtig: Alles Wissen kommt aus der täglichen Praxis seiner Internet Agentur 0711-Netz, die Büros in Stuttgart und München unterhält.

Kontakt
Internet Marketing College
Thomas Issler
Parlerstr. 4
70192 Stuttgart
0711-2591718
0711-2591720
info@internet-marketing-college.de
http://www.internet-marketing-college.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/selbstaendig-machen-im-internet/

Für Immobilienmakler: Landingpage zur Lead-Generierung nutzen

Neu: Immobilien-Landingpage inklusive Leadgenerator und Wohnmarktanalyse unterstützt Makler beim Kontakt mit Immobilien-Eigentümern und bei der Akquise neuer Immobilien.

Für Immobilienmakler: Landingpage zur Lead-Generierung nutzen

Andreas Konopka unterstützt Makler bei der Leadgenerierung (Bildquelle: ©offenblende)

Ein überzeugendes Modell zur Kundengewinnung für Immobilienmakler hat das Dorstener Unternehmen Makler-Anfragen.immo entwickelt. Es handelt sich um eine Landingpage, die unterstützt wird von einem Leadgenerator und optional auch einem hoch entwickelten Chatbot. Diese Website generiert schnell und einfach Kundenkontakte mit Immobilienverkäufern: https://www.makler-anfragen.immo/landingpage-fuer-immobilienmakler/

Bundesweit nutzen zahlreiche Immobilienmakler bereits die Landingpage, den Leadgenerator und den Chatbot von Makler-Anfragen.immo zur Kundengewinnung.

Das kann der Leadgenerator für Immobilienmakler

Besucher der Landingpage geben die relevanten Daten ihrer Immobilie in den Leadgenerator ein. Die Bewertungssoftware übernimmt die Daten und erzeugt das Ergebnis. Der Seiteninhaber hat dadurch die volle Kontrolle über die Online-Immobilienbewertung und die weiteren Abläufe der Akquise. Makler bestimmen selbst den Marktwert sowie den Zeitpunkt und die Art der Kontaktaufnahme mit dem Eigentümer der Immobilie. Als Akquise-Unterstützung für neue Immobilienaufträge holt die Landingpage die Immobilien-Verkäufer früh genug ab, um den Verkaufsprozess rechtzeitig in die gewünschten Bahnen zu lenken.

Vorteile des Immobilien-Leadgenerators

>> einfache, passive Akquise für aktive Kontaktaufnahme
>> positives Abheben von Wettbewerbern
>> zeitgemäßer, kundenfreundlicher Service

Diese Versionen des Leadgenerators gibt es

Den Leadgenerator für Immobilienmakler gibt es in zwei Versionen: Die Mietversion kostet 59,00 Euro im Monat. Die Version zum Kaufen kostet einmalig 499,00 Euro netto. Beide Versionen bieten:

>> ein mehrstufiges Anfragemodul für Immobilienmakler
>> Immobiliensofortbewertung im Vergleichswertverfahren
>> Übermittlung der Anfrage per E-Mail und im OpenImmo XML-Format
>> Warteschlange optional verfügbar = kein automatischer Versand der Wertermittlung, sowie die Möglichkeit der vorherigen Wertanpassung
>> Statistiken
>> individuelle Anpassungen möglich: Texte, Farben, Schriften
>> eigene E-Mail-Vorlagen
>> Conversion Tracking: Google Ads und Analytics
>> Copyright im Footer nicht verpflichtend

Wohnmarktanalysen bei der Mietversion sind im eigenen Corporate Design bereits enthalten. Inklusive Wertermittlung, Preistrends der letzten Jahre – und noch viele Infoservices mehr. In der Kaufversion können die Wohnmarktanalysen optional erworben werden für einmalig 499,00 Euro netto. Die Mietversion des Leadgenerators enthält den unbegrenzten Zugang zu Updates und Support. Die Kaufversion des Leadgenerators enthält den Zugang zu Updates und Support für 1 Jahr. Eine Verlängerung um ein weiteres Jahr kostet 99,00 Euro netto.

Ausführliche Informationen und Referenzkunden gibt es auf der Website https://www.makler-anfragen.immo/ Interessenten können auf Anfrage den Chatbot des Leadgenerators bei den Referenzkunden live testen.

Zusätzliche Unterstützung durch einen Chatbot

In Zukunft werden intelligente, selbstlernende Chatbots immer mehr Kundenanfragen beantworten. Die Beantwortung von einfachen wiederkehrenden Fragen durch ein automatisiertes System verhindert lästige Warteschleifen. Für Unternehmen ist ein Chatbot also nicht nur hinsichtlich der Kosten attraktiv, sondern ebenso durch die gesteigerte Kundenzufriedenheit.

Beispiele für solche Fragen sind Themen wie das Bestellerprinzip, der Energieausweis oder auch wie hoch die Maklerprovision ist.

Makler-Anfragen.immo aus dem nordrhein-westfälischen Dorsten unterstützt Immobilienmakler mit modernen Online-Konzepten bei der effizienten Kundenakquise. Zu den aktuellen Services gehören die Landingpage, Webhosting, der Leadgenerator, der Chatbot sowie zur Erfolgskontrolle das Conversion Tracking.

Firmenkontakt
Makler-Anfragen.immo
Andreas Konopka
Fährstraße 18
46282 Dorsten
+49 2362 96987-86
+49 2362 96963-35
info@makler-anfragen.immo
https://www.makler-anfragen.immo/

Pressekontakt
WORTKIND® Texte, Marketing, PR und Coaching
Ursula Martens
Erdinger Straße 74a
85356 Freising
+49 81 61 – 86 27 67
ursula.martens@wortkind.de
https://www.wortkind.de/pressearbeit

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fuer-immobilienmakler-landingpage-zur-lead-generierung-nutzen/

Neukunden akquirieren: Eine Notwendigkeit zum Überleben

www.kundensuche-leicht-gemacht.net

Neukunden zu akquirieren ist oft ein leidiges Thema, mit dem sich Selbstständige meinst nicht sonderlich gerne beschäftigen. Wer sich selbstständig macht, hat ein klares Produkt oder auch eine Dienstleistung im Kopf, die er herstellen, anbieten und verkaufen möchte. Das kann die kreative Dienstleistung eines Designers sein, ein handwerklicher Betrieb, Beratung und Coaching oder vielleicht die Herstellung von Maschinen.

Warum es sich genau handelt, ist zunächst zweitrangig. Was viele Unternehmen vereint, ist der Wunsch, sich auf diese Kernkompetenz zu konzentrieren. Das allein reicht aber nicht aus, um ein erfolgreiches Geschäft aufzubauen. Um bei einem der obigen Beispiele zu bleiben: Sie können zu den besten Designern des Landes gehören, mit Fähigkeiten und Qualifikationen, die beeindrucken und die Konkurrenz ausstechen, doch wenn sie keine Kunden akquirieren, werden Sie trotzdem in finanzielle Schwierigkeiten geraten.

„Was nutzt das schönste und beste Produkt oder Dienstleistung, wenn im Markt keiner davon etwas weiß“!

Zu einem späteren Zeitpunkt, wenn Sie sich bereits einen Namen gemacht haben und in der Branche oder der Region bekannt sind, werden potenzielle Kunden auch auf anderem Wege auf Sie aufmerksam, doch wer am Anfang nicht genügend Energie investiert, um Neukunden zu akquirieren, macht einen großen Fehler.

Es ist eine nüchterne Erkenntnis, die jedoch für den Erfolg und das Überleben jedes Unternehmens wichtig ist: Die Akquise von Neukunden stellt für alle Unternehmen oft einen wichtigeren und größeren Teil Arbeit dar, als die eigentliche Aufgabe selbst. Die Logik ist jedoch simpel. Erst wenn die Auftragslage stimmt, können Sie gewinnbringend arbeiten und Ihre Fähigkeiten wirklich einsetzen.

Um kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) bei dieser schwierigen Aufgabe zu helfen hat die Firma Vertrieb und Beratung in 53577 Neustadt/Wied ein Internetportal eingerichtet www.kundensuche-leicht-gemacht.net Auf diesem Portal können sich kleine und mittelständische Firmen mit Ihren überregionalen Produkten und Dienstleistungen bis 31.12.2019 kostenlos eintragen. Denn wöchentliche Direktansprache der eventuellen Kunden ist wesentlich wirkungsvoller als im großen „Anzeigenwust“ nicht gefunden zu werden.

Für Rückfragen bitte:

Vertrieb und Beratung, Friedel Mies, Wiedblick 14b, 53577 Neustadt/Wied,
fmies@kundensuche-leicht-gemacht.net
www.kundensuche-leicht-gemacht.net

Wir sind immer für Sie da!
Tel 02683 945910
Fax 02683 945911

Wer sind wir:
Wir sind ein gut geerdeter Vertriebsdienstleister im schönen Westerwald und haben Vertrieb und Organisation von der Pike auf gelernt. Mit unseren 75 Jahren, jung und fit, leben wir Vertrieb, Organisation und Dienstleistung an 365 Tagen im Jahr mit Herzblut vor und haben noch Visionen.

Dabei nutzen wir unseren gesunden Menschenverstand, reden ganz normal wie uns „der Schnabel gewachsen ist“ und nicht die moderne Vertriebssprache, die teilweise kein Mensch mehr versteht. Wir konzentrieren uns mit Ihnen auf die alten Verkäufertugenden: Disziplin, Fleiß, Beständigkeit, Kompetenz und Menschlichkeit.

Unsere rd. 50jährigen Erfahrungen in Vertrieb und Organisation, geben wir gerne an aktive Firmen und Vertriebspartner/innen weiter. Dabei sind wir immer auf der Suche nach neuen interessanten Projekten und Partnern/innen mit denen wir offen, fair, kollegial und erfolgreich zusammenarbeiten können.
Gerne arbeiten wir auch mit Kollegen/innen aus der Generation 50 plus – x zusammen.

Kontakt
Vertrieb und Beratung
Friedel Mies
Wiedblick 14b
53577 Neustadt/Wied
02683 945910
fmies@vertriebsnews.net
http://www.vertriebsnews.net

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neukunden-akquirieren-eine-notwendigkeit-zum-ueberleben/

Social Selling – eine Chance?

Welche Bedeutung Social Selling im Verkauf hat, darüber informiert Dieter Menyhart, Experte für Neukundengewinnung und Verkaufstrainings in der Schweiz

Social Selling - eine Chance?

Social Selling ist mehr als ein Schlagwort. „Millionen von Entscheidern in der Schweiz, aber auch in Deutschland und Österreich verwenden für ihren Businesserfolg aktiv Social-Media-Plattformen. Das ist der Beweis, dass der Verkauf ohne Social Media heute weder wirksam, noch erfolgreich sein kann“, betont Dieter Menyhart. Nach über 30 Jahren im Verkauf hat er die Weiterentwicklung und Veränderungen hautnah erlebt und gibt heute in seinen Trainings, Podcasts und als Autor sein Know-how weiter.

Social Media bedeute für Verkäufer eine riesige Chance – und das in vielerlei Hinsicht: „Von den ersten Kontaktaufnahmen über den Ausbau bestehender Geschäftskontakte bis hin zum Informieren über Trends, Produkte, Lösungen und Mittbewerber – Social-Media-Kanäle bieten für den Verkauf beste Voraussetzungen, um Entscheider zu identifizieren, anzusprechen und auch das Umfeld im Blick zu behalten“, erklärt Menyhart.

85 Prozent der für den Verkauf relevanten Entscheider verwenden Social Media und haben bereits vor dem ersten Kontakt schon fünf Inhalte konsumiert. „Sie stecken also schon mitten im Verkaufsprozess, bevor der Verkäufer überhaupt in Kontakt getreten ist und Produkt oder Dienstleistung vorstellen konnte. Warum sind viele B2B-Verkäufer dann immer noch der Überzeugung, dass ihre Kunden nicht auf Facebook, XING, LinkedIn und Co. unterwegs sind?“, stellt Menyhart berechtigt die Frage.

Der Wandel im Verkauf und die aktive Nutzung von Social-Media-Plattformen wirken sich nachhaltig auf den Verkaufsprozess aus. „Jeder guter Verkäufer weiß natürlich, wie maßgeblich entscheidend es ist, mit potenziellen Kunden so früh wie möglich in Kontakt zu treten. Und genau dafür dürfen die Chancen von Social Media nicht weiter ignoriert werden. Denn damit wird der Verkaufserfolg nicht gesteigert, im Gegenteil, er wird sogar gefährdet“, betont Menyhart.

Wer wissen will, wie Verkauf heute funktioniert, auf welchem Level des Verkaufserfolgs er sich befindet und wie er noch die letzten Prozent mehr herausholen kann, findet in der Swiss Sales Academy – das Original – die passenden Angebote: https://www.swiss-sales-academy.com

Mehr Informationen zu Dieter Menyhart gibt es unter: www.menyhart.ch

30 Jahre aktive Verkaufspraxis, davon 12 Jahre Führungserfahrung als Marketing- und Verkaufsleiter in mittleren und größeren Unternehmen (national und international) machen Dieter Menyharts Profession aus. Wer wissen möchte, wie man sich Neukunden angelt, ist bei ihm genau richtig. Als Dozent und Prüfungsexperte in der Erwachsenenbildung mit Schwerpunkt Verkauf, Marketing, Präsentation und Führung sowie als Buchautor gibt er sein Wissen und seine Erfahrung weiter.

Kontakt
Dieter Menyhart
Dieter Menyhart
c/o acOffice Anstalt Sonnblickstrasse 12
9490 Vaduz
+41 55 556 70 60
info@menyhart.ch
http://www.menyhart.ch/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/social-selling-eine-chance/

Dilek Örenbag Worms

Mit Online Marketing zum Erfolg!

Wer als Dienstleister, Produzent oder ganz allgemein als Unternehmer im digitalen Zeitalter auf Kundensuche geht, der stellt schnell fest, dass sich die Zeiten dramatisch geändert haben: Wo früher die klassische Werbung insbesondere im Printbereich fast schon automatisch für die Erschließung neuer Ziel- und Kundengruppen gesorgt hat, steht heute das Online-Marketing. Dieses hat – abhängig von der jeweiligen Branche und den angebotenen Produkten – der klassischen Werbung häufig bereits den Rang abgelaufen.

Kundenakquise wird heute verstärkt über soziale Netzwerke im Speziellen und über den eigenen Webauftritt im Allgemeinen betrieben – ein Grund, als Unternehmer in diesem Bereich kompetente Partner miteinzubeziehen, die die Marketingaktionen steuern, planen und ausbauen.

Herausragende Bedeutung kommt beim Online-Marketing dem Themenkomplex der Contenterstellung zu: Gerade hier fehlt den meisten Webseitenbetreibern aber das notwendige Knowhow – Umfragen zufolge sind rund die Hälfte aller Webadministratoren überfordert, wenn es um die Recherche und die Erstellung von ansprechenden Webinhalten geht.

Dabei spielt gerade der Content eine wichtige Rolle, wenn es um die Optimierung von Suchergebnissen geht: Ohne Content kein gutes Ranking – das weiß auch Marketing-Profi Dilek Örenbag aus Worms. Die Suchmaschinenoptimierung (oder kurz SEO) nimmt daher seit Jahren eine feste Größe im Online-Marketing ein und gehört zu den Dienstleistungsangeboten von Marketingexperten jeder Couleur. Kein Wunder: Webinhalte plus SEO sind die Grundlage für ein gutes Ranking bei den bekannten Suchmaschinen wie Google & Co.

Welche Rolle spielt SEO im Zusammenhang mit dem angebotenen Content?

Wer eine Webseite betreibt, der ist beim Blick auf die Suchergebnisse häufig frustriert – nicht immer funktioniert das Ranking so, wie man es sich vorstellt. Auch für Profis ist die Verbesserung der Suchergebnisse nicht immer einfach, denn hier gilt es, zahlreiche Stellschrauben zu bedienen. Marketing-Profi Dilek Örenbag aus Worms setzt dort an, wo sich effizient das Ranking optimieren lässt:

-Traffic: Webseiten, die viele Besucher anziehen, werden in den Suchergebnissen besser bewertet.
-Backlinks: Je öfter ein Inhalt außerhalb der eigenen Seite verlinkt wird, desto besser. Backlinks sind dabei die „Währung“, die für gute Suchergebnisse sorgt – das gilt insbesondere für Inhalte, die über soziale Netzwerke viral gehen.
-Themenrelevanz: Inhalte und Content müssen stimmig sein – das betrifft auch die internen Verlinkungen sowie die Metadaten und andere technische Feinheiten.

Dilek Örenbag aus Worms – Ihre Online Marketing Expertin

Kontakt
Dilek Örenbag Marketing Beratung
Dilek Örenbag
Alzeyer Str. 60
67549 Worms
0173
2142452303
dilekoerenbag@web.de
http://dilekoerenbag.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/dilek-oerenbag-worms/

Avoka hilft deutschen Banken beim digitalen Vertrieb

Der Anbieter der führenden Software-Plattform für Banken zur Digitalen Kundengewinnung („Onboarding“) will den deutschsprachigen Markt erobern.

Avoka hilft deutschen Banken beim digitalen Vertrieb

Christian Brueske – General Manager, Avoka DACH

Frankfurt, 27. Juni 2017 – In den USA, Großbritannien und Australien hat Avoka mit seiner Software bereits zahlreiche führende Banken unter Vertrag. Jetzt will das Unternehmen auch Banken im deutschsprachigen Raum im digitalen Vertrieb und beim Thema Customer-Onboarding unterstützen. Ab dem 01. Juli ist Avoka in Eschborn an der Mergenthaler Allee 15-21 zu finden und hat damit aktuell Niederlassungen in Australien, den USA, Großbritannien, Kanada und Deutschland.

„Die Eröffnung der neuen Niederlassung in Deutschland spiegelt unseren internationalen Wachstumskurs wider und betont die herausragende Bedeutung der DACH-Region für unser Unternehmen“, erklärt Christian Brüseke, General Manager der Avoka (Germany) GmbH & Co. KG. „Die Nachfrage nach innovativen Finanzservices im Bereich Customer Onboarding und Digital Sales wächst stetig und von Eschborn aus können wir auch Banken in Österreich und der Schweiz einen Ansprechpartner in ihrer Nähe anbieten.“

Zu den Kunden von Avoka gehören führende Banken, Versicherungen und Vermögensverwaltungen. Vier der 20 führenden Banken für Privat- und Geschäftskunden in Europa nutzen heute bereits Avoka-Lösungen.

In Zeiten, in denen Kontoeröffnung und -umzug sowie das Buchen von Bankdienstleistungen nur wenige Mausklicks erfordern, muss sich auch die klassische Neukundenakquise Channel-unabhängig abwickeln lassen. Und zwar nahtlos auf allen Plattformen, also über PC und Smartphone ebenso wie via Telefon oder vor Ort in der Filiale. Die Themen Omnichannel und Customer Onboarding werden für Banken mehr und mehr zum geschäftskritischen Faktor.

„Unsere Software-Plattform schlägt eine Brücke zwischen den zahlreichen Kundenkanälen und den IT-Systemen im Hintergrund“, erklärt Christian Brüseke. „Mit ihr lassen sich Themen wie Neukundenakquise oder Produktverkauf elegant online abbilden. Die fertige Lösung läuft auf allen Endgeräten und interagiert problemlos mit dem Backoffice sowie den Kernbankensystemen. Am Ende steht ein standardisiertes Servicepaket, mit dem sich neue Formulare oder Produkte schnell und einfach realisieren lassen.“

Avoka rückt den Kunden in den Mittelpunkt und beschleunigt die digitale Transformation bei Finanzdienstleistern, Behörden und in anderen Branchen. Avoka Transact schafft nahtlose Omni-Channel-Kundenerfahrungen, damit Unternehmen ihre Agilität verbessern und schneller Neukunden gewinnen können. Avoka wurde 2002 gegründet und hat für mehr als 150 Kunden auf der ganzen Welt schon über 100 Millionen Transaktionen digitalisiert. Besuchen Sie uns unter www.avoka.com

Firmenkontakt
Avoka
Susan Holmes
Old Broad Street 55
EC2M 1RX London, UK
+44 (0)7960227086
sholmes@avoka.com
http://www.avoka.com

Pressekontakt
Public Footprint GmbH
Thomas Schumacher
Mendelssohnstr. 9
51375 Leverkusen
0214 8309 7790
info@public-footprint.de
http://www.public-footprint.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/avoka-hilft-deutschen-banken-beim-digitalen-vertrieb-2/

Avoka hilft deutschen Banken beim digitalen Vertrieb

Der Anbieter der führenden Software-Plattform für Banken zur Digitalen Kundengewinnung („Onboarding“) will den deutschsprachigen Markt erobern.

Avoka hilft deutschen Banken beim digitalen Vertrieb

Christian Brueske – General Manager, Avoka DACH

Frankfurt, 27. Juni 2017 – In den USA, Großbritannien und Australien hat Avoka mit seiner Software bereits zahlreiche führende Banken unter Vertrag. Jetzt will das Unternehmen auch Banken im deutschsprachigen Raum im digitalen Vertrieb und beim Thema Customer-Onboarding unterstützen. Ab dem 01. Juli ist Avoka in Eschborn an der Mergenthaler Allee 15-21 zu finden und hat damit aktuell Niederlassungen in Australien, den USA, Großbritannien, Kanada und Deutschland.

„Die Eröffnung der neuen Niederlassung in Deutschland spiegelt unseren internationalen Wachstumskurs wider und betont die herausragende Bedeutung der DACH-Region für unser Unternehmen“, erklärt Christian Brüseke, General Manager der Avoka (Germany) GmbH & Co. KG. „Die Nachfrage nach innovativen Finanzservices im Bereich Customer Onboarding und Digital Sales wächst stetig und von Eschborn aus können wir auch Banken in Österreich und der Schweiz einen Ansprechpartner in ihrer Nähe anbieten.“

Zu den Kunden von Avoka gehören führende Banken, Versicherungen und Vermögensverwaltungen. Vier der 20 führenden Banken für Privat- und Geschäftskunden in Europa nutzen heute bereits Avoka-Lösungen.

In Zeiten, in denen Kontoeröffnung und -umzug sowie das Buchen von Bankdienstleistungen nur wenige Mausklicks erfordern, muss sich auch die klassische Neukundenakquise Channel-unabhängig abwickeln lassen. Und zwar nahtlos auf allen Plattformen, also über PC und Smartphone ebenso wie via Telefon oder vor Ort in der Filiale. Die Themen Omnichannel und Customer Onboarding werden für Banken mehr und mehr zum geschäftskritischen Faktor.

„Unsere Software-Plattform schlägt eine Brücke zwischen den zahlreichen Kundenkanälen und den IT-Systemen im Hintergrund“, erklärt Christian Brüseke. „Mit ihr lassen sich Themen wie Neukundenakquise oder Produktverkauf elegant online abbilden. Die fertige Lösung läuft auf allen Endgeräten und interagiert problemlos mit dem Backoffice sowie den Kernbankensystemen. Am Ende steht ein standardisiertes Servicepaket, mit dem sich neue Formulare oder Produkte schnell und einfach realisieren lassen.“

Avoka rückt den Kunden in den Mittelpunkt und beschleunigt die digitale Transformation bei Finanzdienstleistern, Behörden und in anderen Branchen. Avoka Transact schafft nahtlose Omni-Channel-Kundenerfahrungen, damit Unternehmen ihre Agilität verbessern und schneller Neukunden gewinnen können. Avoka wurde 2002 gegründet und hat für mehr als 150 Kunden auf der ganzen Welt schon über 100 Millionen Transaktionen digitalisiert. Besuchen Sie uns unter www.avoka.com

Firmenkontakt
Avoka
Susan Holmes
Old Broad Street 55
EC2M 1RX London, UK
+44 (0)7960227086
sholmes@avoka.com
http://www.avoka.com

Pressekontakt
Public Footprint GmbH
Thomas Schumacher
Mendelssohnstr. 9
51375 Leverkusen
0214 8309 7790
info@public-footprint.de
http://www.public-footprint.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/avoka-hilft-deutschen-banken-beim-digitalen-vertrieb/

MyHolidaySearch: Impressionen von der CMT 2017

Neuartiges Konzept lockte zahlreiche Besucher an.

MyHolidaySearch: Impressionen von der CMT 2017

MyHolidaySearch: CMT

Die diesjährige Reise-Messe CMT (Caravan Motor Touristik) in Stuttgart besuchten 235.000 Interessierte und zog damit mehr Besucher als im vorherigen Jahr an. Mit einem Stand war auch MyHolidaySearch vertreten.

Das junge Start-up-Unternehmen MyHolidaySearch aus Baden-Württemberg ging mit seiner innovativen Online-Plattform am 1. Januar 2017 an den Start. Das Konzept ist einfach: Urlaubssuchende registrieren sich kostenlos auf dem Portal, füllen ein Formular mit ihren Reisewünschen aus und Reiseanbieter erstellen individuelle Angebote. Danach können sich die Nutzer von MyHolidaySearch für ein Angebot entscheiden und buchen ihren Traumurlaub direkt beim Anbieter.

Präsentation auf der CMT

Heinrich Wiens, Gründer von MyHolidaySearch, war mit seinem Team vom 14. bis 22. Januar mit einem Stand vor Ort und präsentierte das Konzept. Wiens zeigte sich am Ende äußert zufrieden: „Obwohl wir erst am 1. Januar mit unserer Plattform online gegangen sind und MyHolidaySearch in dieser kurzen Zeit noch keinen hohen Bekanntheitsgrad erlangen konnte, wurde unser Konzept von den Besuchern der Messer als auch von den anderen Ausstellern sehr gut angenommen.“ Weiter erklärte er, dass sich sehr viele interessiert zeigten, was ihn optimistisch in die Zukunft blicken lässt.

Seit dem ersten öffentlichen Auftritt auf der CMT steigt die Zahl der Anmeldungen kontinuierlich an. Nicht nur immer mehr Nutzer registrieren sich, um ihren Traumurlaub auf einfache und unkomplizierte Art zu finden, sondern auch immer mehr Reiseanbieter und Reiseveranstalter gehen eine Partnerschaft mit MyHolidaySearch ein. Grund hierfür sind vor allem die diversen Werbemöglichkeiten, die ein Partner von MyHolidaySearch nutzen kann, so Wiens.

MyHolidaySearch auf der f.re.e und ITB

MyHolidaySearch wird auch auf den Messen f.re.e und ITB mit eigenen Ständen vor Ort sein. Die f.re.e in München ist eine Erlebnis- und Verkaufsmesse rund das Thema Reisen und findet vom 22. bis 26. Februar statt. Vom 8. bis zum 12. März präsentiert sich MyHolidaySearch dann auf der ITB in Berlin, der Leitmesse der weltweiten Reisebranche.

Über MyHolidaySearch:

Mit MyHolidaySearch hat die Revolution der Reisewelt begonnen. Die Zeiten, in denen Menschen zig Internetseiten sichten und Reisekataloge nach dem Traumurlaub durchsuchen müssen, sind jetzt vorbei. Urlaubssuchende müssen sich lediglich registrieren, ein Formular mit ihren Urlaubswünschen ausfüllen und können dann zwischen für sie individuell erstellten Angeboten auswählen. Aber auch Reiseanbieter, Reiseveranstalter und Reiseagenturen profitieren von MyHolidaySearch. So bietet das Konzept eine einfache und unkomplizierte Möglichkeit, neue Kunden zu gewinnen.
MyHolidaySearch

MyHolidaySearch ist ein junges Start-up-Unternehmen aus dem Baden-Württembergischen Frittlingen, das es sich zum Ziel gemacht hat, die Urlaubswelt zu revolutionieren. Gründer und Initiator ist Heinrich Wiens.

Firmenkontakt
MyHolidaySearch
Heinrich Wiens
Schildeckstraße 47
78665 Frittlingen
08002480200
info@myholidaysearch.de
http://www.myholidaysearch.de

Pressekontakt
Texte mit Mehrwert
Alexandra Latour
Kurt-Weill-Straße^ 33
51503 Rösrath
02205 907527
a.latour@gmx.de
http://www.alexandra-latour.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/myholidaysearch-impressionen-von-der-cmt-2017/

MyHolidaySearch: So gewinnen Reiseanbieter heute Kunden

MyHolidaySearch: So gewinnen Reiseanbieter heute Kunden

MyHolidaySearch ist ein junges Start-up-Unternehmen aus Baden-Württemberg, das mit seinem innovativen Online-Portal Reiseanbieter und urlaubssuchende Menschen unkompliziert zusammenbringt. Hiervon profitieren Reiseanbieter und Urlaubssuchende gleichermaßen.

Im November wurde bereits über das erfolgversprechende Online-Portal MyHolidaySearch und den Gründer Heinrich Wiens berichtet. Das Konzept von MyHolidaySearch ist einfach: Urlaubssuchende registrieren sich kostenlos auf dem Portal, füllen ein Formular mit ihren Reisewünschen aus und Reiseanbieter erstellen individuelle Angebote. Danach können sich die Nutzer von MyHolidaySearch für ein Angebot entscheiden und buchen ihren Traumurlaub direkt beim Anbieter.

Die Zeiten, in denen Urlaubssuchende unzählige Internetseiten sichten und Reisekataloge wälzen müssen, sind mit MyHolidaySearch vorbei.

Umsatzsteigernde Lösung für Reiseanbieter

Nicht nur die Reisewilligen profitieren von dem attraktiven MyHolidaySearch-Konzept, sondern auch Reiseanbieter und Agenturen. MyHolidaySearch.de bietet für diese eine umsatzsteigernde Lösung an.

Der stetig wachsende Markt für Reisen und Tourismus, gerade im Onlinesektor, ist nicht nur für regionale und stationäre Reisebüros eine harte Konkurrenz. Auch Online-Reisedienstleister werden mit dem Überangebot konfrontiert. Nur schwer lassen sich neue Kunden generieren.

Das Konzept von MyHolidaySearch macht es möglich, die Onlinepräsenz, die Wettbewerbsfähigkeit und die Umsätze maßgeblich zu steigern. Mit dem Zugriff auf eine unbegrenzte Anzahl an lukrativen Aufträgen garantiert das Unternehmen volle Kontrolle und innovative Kundengewinnung.

Die Revolution der Reisewelt hat begonnen

Bis zum offiziellen Start am 1. Januar 2017 können sich Reisebüros, Reisedienstleister und Agenturen einen Gutschein über eine kostenlose 3-monatige Testphase sichern. Diese Testphase ist unverbindlich. Ein Abonnement wird nicht abgeschlossen. Um das Angebot in Anspruch zu nehmen, ist lediglich die Registrierung auf der Webseite von MyHolidaySearch notwendig.

Das Konzept von MyHolidaySearch wird schon jetzt von zig Reiseanbietern und Urlaubssuchenden angenommen. Die Besucherzahlen auf dem Online-Portal steigen stetig. Immer mehr Reiseanbieter nutzen den Gutschein über die kostenlose Testphase, sodass dem offiziellen Start am 1. Januar 2017 positiv entgegen gesehen wird.

MyHolidaySearch ist ein junges Start-up-Unternehmen aus dem Baden-Württembergischen Frittlingen, das es sich zum Ziel gemacht hat, die Urlaubswelt zu revolutionieren. Gründer und Initiator ist Heinrich Wiens.

Firmenkontakt
MyHolidaySearch
Heinrich Wiens
Schildeckstraße 47
78665 Frittlingen
08002480200
info@myholidaysearch.de
http://www.myholidaysearch.de

Pressekontakt
Texte mit Mehrwert
Alexandra Latour
Kurt-Weill-Straße^ 33
51503 Rösrath
02205 907527
a.latour@gmx.de
http://www.alexandra-latour.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/myholidaysearch-so-gewinnen-reiseanbieter-heute-kunden/

Reisewelt im Wandel: MyHolidaySearch geht an den Start!

Neues Buchungskonzept – Vorteile für Reisebüros

Reisewelt im Wandel: MyHolidaySearch geht an den Start!

MyHolidaySearch

Das junge Start-up-Unternehmen MyHolidaySearch mit Sitz im Baden-Württembergischen Fittlingen hat sich zur Aufgabe gemacht, urlaubssuchende Menschen mit Reisebüros und Reisedienstleistern unkompliziert zusammenzubringen. Mit der neuen Online-Reiseplattform revolutioniert MyHolidaySearch den gesamten Reise- und Urlaubsmarkt. Vorteile entstehen sowohl für den Urlaubssuchenden, als auch für den Reiseanbieter.

Im heutigen Angebotsüberfluss an On- und Offline-Reiseanbietern müssen für den Urlaub zig Kataloge und unzählige Internetseiten gesichtet werden. Dass dies sehr zeitintensiv und nervenaufreibend ist, hat Heinrich Wiens, Gründer und Initiator von MyHolidaySearch, des Öfteren festgestellt. Hieraus ist letztendlich die Idee zu MyHolidaySearch entstanden.

Getreu dem Motto „MyHolidaySearch geht andere Wege“ bringt das Unternehmen mit seinem einzigartigen Konzept Urlauber und Reisebüros erfolgsversprechend zusammen.

Vorteile für Reiselustige

Die Nutzung und der Service von MyHolidaySearch ist für Urlaubssuchende mit keinen Kosten verbunden. Nach der Registrierung muss lediglich ein Formular mit den persönlichen Urlaubswünschen ausgefüllt werden. Danach erstellen Reisebüros und Reiseanbieter individuelle Angebote.

Unkompliziert, zeitsparend und ohne versteckte Kosten entscheidet sich der Urlauber für seinen Favoriten. Die Buchung erfolgt direkt bei dem von ihm ausgewählten Veranstalter. Nach dem Urlaub haben Kunden die Möglichkeit, diesen und den Service des Anbieters auf MyHolidaySearch zu bewerten.

Umsatzsteigernde Lösung für Reisebüros und Reisedienstleister

Nicht nur die Reisewilligen profitieren von dem attraktiven MyHolidaySearch-Konzept, sondern auch Reiseanbieter und Agenturen. MyHolidaySearch.de bietet für diese eine umsatzsteigernde Lösung an.

Der stetig wachsende Markt für Reisen und Tourismus, gerade im Onlinesektor, ist nicht nur für regionale und stationäre Reisebüros eine harte Konkurrenz. Auch Online-Reisedienstleister werden mit dem Überangebot konfrontiert. Nur schwer lassen sich neue Kunden generieren.

Das Konzept von MyHolidaySearch macht es möglich, die Onlinepräsenz, die Wettbewerbsfähigkeit und die Umsätze maßgeblich zu steigern. Mit dem Zugriff auf eine unbegrenzte Anzahl an lukrativen Aufträgen garantiert das Unternehmen volle Kontrolle und innovative Kundengewinnung.

MyHolidaySearch vergibt für Reiseanbieter Gutscheine

Bis zum offiziellen Start am 01.01.2017 können sich Reisebüros, Reisedienstleister und Agenturen einen Gutschein über eine kostenlose 3-monatige Testphase sichern. Diese Testphase ist unverbindlich. Ein Abonnement wird nicht abgeschlossen. Um das Angebot in Anspruch zu nehmen, ist lediglich die Registrierung auf der Webseite von MyHolidaySearch notwendig.

MyHolidaySearch ist ein junges Start-up-Unternehmen aus dem Baden-Württembergischen Frittlingen, das es sich zum Ziel gemacht hat, die Urlaubswelt zu revolutionieren. Gründer und Initiator ist Heinrich Wiens.

Firmenkontakt
MyHolidaySearch
Heinrich Wiens
Schildeckstraße 47
78665 Frittlingen
08002480200
info@myholidaysearch.de
http://www.myholidaysearch.de

Pressekontakt
Texte mit Mehrwert
Alexandra Latour
Kurt-Weill-Straße^ 33
51503 Rösrath
02205 907527
a.latour@gmx.de
http://www.alexandra-latour.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/reisewelt-im-wandel-myholidaysearch-geht-an-den-start/

Das Produkt, das gibt Anlass zur Freude

Das Produkt, das gibt Anlass zur Freude

presalesmarketing-videokurs

Steinach im September 2016 Ungebremster Enthusiasmus über ein Produkt der Nabenhauer Consulting. Die innovativen Eigenschaften inspirieren Kunden und Interessenten und setzen neue Maßstäbe. Einen schnellen Überblick zu dem umfassenden Angebot der Nabenhauer Consulting finden Sie hier: http://www.presales-marketing-system.com/
Seit langem ist Nabenhauer Consulting für innovative und qualitativ gute Produkte im Bereich „Kundengewinnung“ bekannt. Vor etwas mehr als 2 Jahr landete die Firma einen Coup: Der Video Kurs Das PreSales Marketing System übertrifft die Erwartungen. Die Neuentwicklung wurde auch im Rahmen der letzten Präsentation sehr gut aufgenommen. Erste Erfahrungen belegen, dass Video Kurs eine interessante Marktnische abdeckt und gut bei Nutzern ankommt. Das aber gilt nicht nur für den Markt in Deutschland: Auch international wird sich Video Kurs durchsetzen. Nabenhauer Consulting wagt somit einen weiteren Schritt hin zu einer internationalen Ausrichtung. Die Verantwortlichen sind überzeugt: Der Video Kurs Das PreSales Marketing System sichert Wettbewerbsvorteile und stärkt die Position des Unternehmens.

Die Vorteile des Video Kurses liegen auf der Hand: Das Onlineangebot http://www.presales-marketing-system.com/ wurde von einer Gruppe von Experten ins Leben gerufen und hebt sich durch hervor.
Im ersten Teil erfahren Sie mehr über die grundlegenden Prinzipien des PreSales Marketings. Im zweiten Teil geht es darum, warum der Aufbau eines Expertenstatus Ihren Erfolg entscheidend beeinflussen kann. In den weiteren 3 Teilen erfahren Sie unter anderem, wie Sie neue Kontakte generieren und pflegen und wie Sie diesen Prozess vollständig automatisieren können.

„Der Markt war reif für dieses Produkt“, verkündete Geschäftsführer Robert Nabenhauer und konnte seine Begeisterung nur wenig verbergen. Er ist sich offensichtlich in jeder Hinsicht über die zukunftsweisenden Eigenschaften des Ansatzes dieses Video Kurses bewusst.

Nabenhauer Consulting entstand aus der Vision von Gründer Robert Nabenhauer und beschreitet neue Wege in der Beratung. Im Fokus steht die Beratung von Unternehmen, die sich mit umfassenden Konzepten und neuen Wegen für ihren unternehmerischen Erfolg auseinander setzen wollen. Robert Nabenhauer hat sich bereits vielfach als erfolgreicher Buchautor und Unternehmer einen Namen gemacht.

Firmenkontakt
Nabenhauer Consulting
Robert Nabenhauer
Weidenhofstraße 22
9323 Steinach
08 44 00 01 55
info@nabenhauer-consulting.com
http://www.nabenhauer-consulting.com

Pressekontakt
Nabenhauer Consulting
Robert Nabenhauer
Weidenhofstr. 22
9323 Steinach
01805 – 55833 1
presse@nabenhauer-consulting.com
http://www.nabenhauer-consulting.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/das-produkt-das-gibt-anlass-zur-freude/

Erfolgsfaktor für Unternehmen: Kommunikation mit Konzept Themenabend in Höxter

Erfolgsfaktor für Unternehmen: Kommunikation mit Konzept  Themenabend in Höxter

(Mynewsdesk) Themenabend „Kommunikation mit Konzept“ bei der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Höxter am 22.09.2016 mit Corinna Dröge von der Agentur KunO, Hannover

Die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Höxter bietet heimischen Unternehmen einen praxisorientierten Themenabend zu dem immer wichtiger werdenden Thema „Kommunikation in Unternehmen“. Gelingende Kommunikation in Unternehmen ist ein Erfolgsfaktor, der enorme Wettbewerbsvorteile bewirken kann: Gesunde, leistungsfähige Mitarbeiter, leichterer Zugang zu neuen Fachkräften, begeisterte Kunden, mehr Umsatz.

Wohlwissend, dass die Kommunikation als Schmierstoff, alle Zahnräder einer Organisation am Laufen hält, zeigt die Realität doch: Unternehmer, Führungskräfte und Mitarbeiter agieren sehr oft (unbewusst) kontraproduktiv. Welche Gründe es dafür gibt und wie Unternehmer darauf weichenstellend reagieren können, dass erfahren Sie in dem Seminar „Kommunikationskonzepte für Ihr Unternehmen“.

Die Unternehmensberaterin und Vertriebsexpertin Corinna Dröge, Agentur KunO, Hannover wird durch den Abend führen. Das Angebot richtet sich sowohl an die Unternehmerinnen und Unternehmer als auch an Mitarbeiter, für die dieses Thema interessant sein könnte.

Der Themenabend startet am 22.09.2016 um 17 Uhr in den Räumen der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Höxter, Corveyer Allee 7, in Höxter und endet gegen 19.30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Erforderlich ist eine Anmeldung bei Tatjana Disse (GfW) unter 05271 974315 oder per Mail (tatjana.disse@gfwhoexter.de).

Kontakt: Agentur KunO

Corinna Dröge (Geschäftsführung) Schwarzer Bär 4

30449 Hannover

Telefon: +49 (0) 511 – 76 82 11 26

info@agentur-kuno.de

http://www.agenturkuno.de

Corinna Dröge – Vertriebsexpertin, Prozessberaterin und Inhaberin der Agentur KunO: Corinna Dröge hat den Vertrieb bei Markenherstellern in der Möbel-, Möbelzulieferindustrie von der Pike auf gelernt: im Innen- und Außendienst – nach einem abgeschlossenen BWL-/Marketingstudium auch als Marketing-/Vertriebsleiterin Deutschland. Ihre Coaching-Ausbildungen befähigen sie zudem empathisch mit Menschen umzugehen, sie zu motivieren und anzuleiten. In dem Studium der Arbeitswissenschaft hat sie sich mehr „Organisations- und Führungswissen“, einen umfangreichen Methodenkoffer und ein gutes Netzwerk erarbeitet, dass sie und ihr Team heute für die Kunden und ihre Anliegen vielfältig einsetzen. Die Zertifizierungen Beraterin Offensive Mittelstand und Beraterin unternehmenswert:Mensch unterstreichen die Beratungskompetenz und ermöglichen Unternehmern kleiner und mittelständischer Unternehmen bei Bedarf eine Beratungsförderung in Anspruch zu nehmen.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Frank-Michael Preuss – Redaktionsbüro für Bild und Text .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/cq6urv

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/erfolgsfaktor-fuer-unternehmen-kommunikation-mit-konzept-themenabend-in-hoexter-20582

Firmenkontakt
Frank-Michael Preuss – Redaktionsbüro für Bild und Text
Frank-Michael Preuss
Mendelssohnstrasse 7
30173 Hannover
0511471637
info@fmpreuss.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/erfolgsfaktor-fuer-unternehmen-kommunikation-mit-konzept-themenabend-in-hoexter-20582

Pressekontakt
Frank-Michael Preuss – Redaktionsbüro für Bild und Text
Frank-Michael Preuss
Mendelssohnstrasse 7
30173 Hannover
0511471637
info@fmpreuss.de
http://shortpr.com/cq6urv

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/erfolgsfaktor-fuer-unternehmen-kommunikation-mit-konzept-themenabend-in-hoexter/

Mehr Erfolg für kleine Unternehmen

Das eigene Business entwickeln in Berlin Steglitz

Mehr Erfolg für kleine Unternehmen

Ein Tag für das Business – Sommer Werkstatt für Unternehmen

Impulsvorträge und Mini-Workshop zu allen Themen für ein erfolgreiches Business: Die Sommer Werkstatt für Selbstständige und Unternehmen in der Remise Steglitz

Sich entspannt um die Entwicklung des eigenen Unternehmens kümmern – darum geht es vom 21.06. – 24.06.2016 in der Sommer Werkstatt für Unternehmen.
An vier Tagen gibt es Informationen, Mini-Workshops, Gedankenaustausch und Impulse für Freiberufler, Selbstständige, kleine Unternehmen und Gründer in der Remise Steglitz.

Jeder Tag bietet geballtes Know-how zwölf erfahrener Referenten, Tipps aus der Praxis und Zeit für individuelle Fragen rund um ein erfolgreiches Business. Die Themen reichen von Marketing, Pressearbeit und Kundengewinnung über Tipps für eine erfolgreiche Webseite und einen überzeugenden Auftritt in den sozialen Medien bis hin zu Stimmtraining, Business-Styling, Stressabbau und Fitness für Selbstständige. Im Anschluss an die Vorträge gibt es Zeit neue Kontakte zu knüpfen und Kooperationen anzubahnen.

Die Tickets sind auf 30 pro Tag begrenzt und kosten 25,-EUR bis 39,-EUR
Infos, Programm und Tickets unter www.remise-steglitz.de
Remise Steglitz, Plantagenstraße 15, 12169 Berlin

Die Remise Steglitz ist kreativer Treffpunkt für Freiberufler, Selbstständige, kleine Unternehmen und Gründer, die Unterstützung für ihr Business suchen – vom Fine-Tuning bis zur Rundum-Erneuerung. Sie ist ausgestattet mit modernster Technik, umgeben von Kunst aus dem Bezirk.

Stellschrauben für deinen Erfolg
Wenn es in deinem Business (noch) nicht so richtig rund läuft, komm in die Werkstatt für Unternehmen. Die Remise Steglitz ist Treffpunkt für Freiberufler und Selbstständige, die Unterstützung für ihr Business suchen – vom Fine-Tuning bis zur Rundum-Erneuerung.

Check-up für dein Business
In der Schnupper Werkstatt treffen sich Selbstständige aus unterschiedlichen Branchen und geben sich ehrliches, wertschätzendes Feedback zur Wirkung von Webseiten, Flyern oder Texten. Wir moderieren das Format und geben ganz praktische Tipps zu deinem Außenauftritt.

Werkzeugkasten
Für alle, die selber eine Webseite bauen, am Marketing schrauben oder ihren Auftritt verbessern wollen, geben wir in Workshops passendes Werkzeug, Know-how und Praxistipps an die Hand. Damit kannst du in einer kleinen Gruppe und mit unserer Hilfe an eigenen Projekten rund um deinen Unternehmensauftritt arbeiten.

Nägel mit Köpfen
Wir packen es an und bündeln projektbezogen unsere Talente. So bekommst du alles aus einer Hand, was zu einem professionellen und erfolgreichen Businessauftritt gehört. Auch komplexere Kundenwünsche rund um Website, Design, Text, Kommunikation, Kundengewinnung, Konzept und Marketing können wir so aufeinander abgestimmt bearbeiten.

Die Crew der Remise Steglitz
Kerstin Müller, Webprogrammierung , www.diewebgestalter.de
Katja Jaeger, Grafik- und Webdesign, www.design-jaeger-berlin.de
Susanne Jestel, Marketing und Kommunikation, www.jestelpr.de

Firmenkontakt
Remise Steglitz
Kerstin Müller
Plantagenstraße 15
12169 Berlin
030-239 291 49
info@remise-steglitz.de
https://www.remise-steglitz.de

Pressekontakt
susanne jestel public relations
Susanne Jestel
Berliner Straße 18
10715 Berlin
030 820 780 52
mail@jestelpr.de
http://www.jestelpr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mehr-erfolg-fuer-kleine-unternehmen/

Warum Kundenorientierung in Unternehmen so wichtig ist – ein Interview

Warum Kundenorientierung in Unternehmen so wichtig ist - ein Interview

(Mynewsdesk) Corinna Dröge, Geschäftsführerin der Agentur KunO im Gespräch mit Frank-Michael Preuss über die Bedeutung der Kundenorientierung in Unternehmen

Unter Kundenorientierung werden in der Betriebswirtschaftslehre die Anteile einer Prozessorientierung und Marketingausrichtung verstanden, mit Hilfe derer die Abhängigkeit der Unternehmen vom Kunden in den Mittelpunkt unternehmerischer Entscheidungen gestellt wird. (Wikipedia)

Was bedeutet Kundenorientierung für den praktischen Unternehmensalltag?

Kundenorientierung bedeutet, unternehmerische Entscheidungen an den Kunden und ihren Bedürfnissen auszurichten. Das Produktangebot ist heute riesig, die Preisbildung durch das Internet transparent und aggressiv. Der Wettbewerb ist hart. So entscheidet letztendlich die Kundenzufriedenheit oder eher noch die individuelle Kundenbegeisterung ob jemand kauft, wiederholt kauft und weiterempfiehlt.

Bei der Vielfalt der Kundengruppen, der zunehmenden Differenzierung und der wachsenden Anzahl an Vertriebswegen ist die Umsetzung von Kundenorientierung eine sehr komplexe Aufgabe. Umso wichtiger ist für Unternehmen, die Klarheit in der strategischen Ausrichtung sowie eine strukturierte und systematische Vorgehensweise bei der Umsetzung geplanter kundenorientierter Maßnahmen und Projekten.

Wie können die aus den Kundeninformationen gewonnenen Erkenntnisse in nachhaltige Produkt- und Dienstleistungslösungen umgesetzt werden?

In vielen Organisationen fürchtet man sich vor „beschwerenden Kunden“. Dabei meldet sich immer nur ein geringer Anteil an Kunden, um die persönliche Unzufriedenheit kund zu tun. Und denen die sich melden, sollte ein Unternehmen dankbar sein, denn es sind in der Regel Fans, die an optimalen Produkt- oder Dienstleistungslösungen interessiert sind.

Für Unternehmen ist es eine große Chance mit Kunden direkt ins Gespräch zu kommen und deren Bedürfnisse genauer zu verstehen. Oft wird erst dadurch deutlich, was am Produkt oder an einer Leistung noch fehlt. Beschwerden und Reklamationen sind wertvoll, denn sie sind oft der Motor für neue Entwicklungen oder Produktdifferenzierungen.

Mit welchen Erfolgsformeln macht man ein Unternehmen langfristig kundenorientierter?

Konkret bedeutet es für Unternehmen eine kundenorientierte Unternehmensstrategie zu formulieren, Strukturen und Prozesse so zu gestalten, dass die eigenen Mitarbeiter sich als interne Kunden wertgeschätzt fühlen und in Entwicklungen aktiv eingebunden sind.

In Unternehmen veranstalten wir oft Workshops, in denen, wenn möglich, alle (betreffenden) Mitarbeiter aktiv teilnehmen. Workshop-Themen sind z. B.: „ Wie setzen wir die Ziele, die neuen Strategien oder die Veränderungen erfolgreich um?“ „Wie sieht unser Leitbild aus“, „Wie entwickeln wir uns zur Marke?“, „Unternehmenskultur – Wie wollen wir miteinander kommunizieren?“, „Was brauchen wir um erfolgreich(er) zu werden?“…

Dieser Prozess der Mitarbeiterpartizipation schafft Aktion, Motivation und Begeisterung. So kann es gelingen, aktive Markenbotschafter zu entwickeln, die das Corporate Identity authentisch nach innen und außen verkörpern und vom Kunden begeisternd wahrgenommen werden. Dafür zahlt er gerne mehr!

Für eine wirksame Umsetzung von Kundenorientierung empfehlen wir Unternehmern eine Prozessberatung und -begleitung, Training und Coaching für Führungskräfte und Mitarbeiter. So findet eine nachhaltig kundenorientierte Entwicklung für Organisation. Führung und Mitarbeiter statt.

Was hat ein Unternehmen von einem externen Berater, wenn es um Kundenorientierung geht?

Mit einem offenen und kundenorientierten Blick analysiert ein externer Berater ganzheitlich die Unternehmenssituation und -entwicklung. Die betriebsfremde aber zugleich marktorientierte Perspektive und das neutrale Feedback eines Experten bringen Stärken und Schwächen deutlicher ans Licht. Sowohl bei der Strategie- oder Lösungsentwicklung als auch bei deren Umsetzung ist ein Berater, ein guter Ratgeber oder ein motivierender Moderator. Neue (Er)Kenntnisse und Impulse zur strukturierten nachhaltigen Veränderung sind der Gewinn.

Kontakt: Agentur KunO

Corinna Dröge (Geschäftsführung) Schwarzer Bär 4

30449 Hannover

Telefon: +49 (0) 511 – 76 82 11 26

info@agentur-kuno.de

http://www.agenturkuno.de

Corinna Dröge – Vertriebsexpertin, Prozessberaterin und Inhaberin der Agentur KunO: Corinna Dröge hat den Vertrieb bei Markenherstellern in der Möbel-, Möbelzulieferindustrie von der Pike auf gelernt: im Innen- und Außendienst – nach einem abgeschlossenen BWL-/Marketingstudium auch als Marketing-/Vertriebsleiterin Deutschland. Ihre Coaching-Ausbildungen befähigen sie zudem empathisch mit Menschen umzugehen, sie zu motivieren und anzuleiten. In dem Studium der Arbeitswissenschaft hat sie sich mehr „Organisations- und Führungswissen“, einen umfangreichen Methodenkoffer und ein gutes Netzwerk erarbeitet, dass sie und ihr Team heute für die Kunden und ihre Anliegen vielfältig einsetzen. Die Zertifizierungen Beraterin Offensive Mittelstand und Beraterin unternehmenswert:Mensch unterstreichen die Beratungskompetenz und ermöglichen Unternehmern kleiner und mittelständischer Unternehmen bei Bedarf eine Beratungsförderung in Anspruch zu nehmen.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Redaktionsbüro für Bild und Text .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/nk9u50

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/warum-kundenorientierung-in-unternehmen-so-wichtig-ist-ein-interview-49996

Firmenkontakt
Redaktionsbüro für Bild und Text
Frank-Michael Preuss
Mendelssohnstrasse 7
30173 Hannover
0511471637
info@fmpreuss.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/warum-kundenorientierung-in-unternehmen-so-wichtig-ist-ein-interview-49996

Pressekontakt
Redaktionsbüro für Bild und Text
Frank-Michael Preuss
Mendelssohnstrasse 7
30173 Hannover
0511471637
info@fmpreuss.de
http://shortpr.com/nk9u50

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/warum-kundenorientierung-in-unternehmen-so-wichtig-ist-ein-interview/

„Wer war das Schwein?“ – Über den Wandel in der Kundenansprache auf Websites

Wie der Mittelstand durch veraltete Websitegestaltung und eine steinzeitliche Kundenansprache Chancen auf die Kundengewinnung im Internet verpasst.

BildStellen Sie sich vor: Mittagspause. Sie haben Hunger. Genaugenommen: Sie wollen ein Schnitzel. Ein Schweineschnitzel. Sie gehen in ein Restaurant, das Ihnen wegen seiner hohen Fleischqualität und Vertrauenswürdigkeit des Kochs empfohlen wurde – und es passiert folgendes:

Zuerst kommt der Ober an Ihren Tisch und erklärt Ihnen, seit wann es eigentlich Schweine gibt, welche unterschiedlichen Rassen, wer das Schwein war, bevor es zum Schnitzel wurde und wer dessen Eltern waren, wie es gelebt hat, wer es wie geschlachtet hat, wie lange es in Hälften in wie vielen Kühlhäusern abhing und wie viel Kilometer es im Lkw geschaukelt wurde, bis es dann in der Küche dieses Restaurants… vom Hilfskoch von beiden Seiten bekloppt… Merken Sie was??

Und gerade als der Kellner Luft holt und Sie hoffen, dass Sie jetzt bestellen können, kommt der Koch höchstpersönlich an den Tisch, bringt sich in Positur und erzählt Ihnen jetzt noch seine Vita. Emotional aufgepeppt und angefangen bei seiner komplizierten, traumatischen Geburt. Schließlich kommt er grad von einem Wochenend-Workshop in Storytelling!

Dann nehmen Sie doch spätestens jetzt Ihren Mantel und verlassen fluchtartig das Restaurant – rein in die nächste Dönerbude um die Ecke: dort sehen Sie schon das saftige Fleisch am Spieß und die frischen Beilagen. Und Sie wissen: in fünf Minuten haben Sie etwas zu essen.

Genau nach dem oben genannten Restaurant-Schema sind 90 % der Websites im Internet aufgebaut:

Sie sind eine Mischung aus einem Wikipedia light entweder kombiniert mit einer kühlen Sachlichkeit von Teflontexten, gegenüber welcher ein Kühlschrank noch mehr Wärme ausstrahlt oder unterlegt mit einem rhythmischen Brusttrommeln, wie toll man ist. Die Lesbarkeit auf mobilen Endgeräten liegt mit drei von zehn Punkten immerhin noch knapp vor der Nutzerfreundlichkeit mit maximal einem Punkt.

Unbewusst zieht der Besucher Rückschlüsse vom Webauftritt darauf, wie er wohl als Kunde von diesem Unternehmen behandelt wird!

Und da überkommt ihm genau das Gefühl, das Sie oben in dem Restaurant hatten: Er entscheidet sich dann gegen die Qualität, aber für die Befriedigung seines unmittelbaren Bedürfnisses zu einem deutlich günstigeren Preis.

Und Sie sitzen dann entweder beleidigt in der Ecke oder reiben sich die Geheimratsecken wund, warum keiner zu Ihnen kommt?

Bisher haben es die Designer und Texter und auch die Auftrag gebenden Unternehmen bzw. Betreiber der Website nicht als notwendig erachtet, sich über die emotionalen Bedürfnisse der Zielkunden der Website Gedanken zu machen:

1. Was ist der Kittelbrennfaktor der Zielgruppe, was ist Ihr Schmerz oder ihr „Aua“, welches emotionale Bedürfnis löst dann den Handlungsimpuls aus
2. Wie lassen sich diese Bedürfnisse gestalterisch auf der Website so umsetzen – in der Anordnung und Reihenfolge der Elemente, Farben, Formen, Bildern, Inhalte und Texte, dass sie sich schon so fühlen, als ob sie gerade ein leckeres, qualitativ hochwertiges Schnitzel hatten…

Es bedarf dazu keiner kostspieligen, langwierigen, komplizierten Analysen oder Kundenbefragungen, die wiederum nur auf Zahlen, Daten, Fakten ausgelegt sind.

Die eigene Beobachtung, Empfindung kombiniert mit bereits seit Jahrzehnten vorhandenen Analyse-Tools u.a. auch dem Bereich der Charakteranalyse oder Persönlichkeitsentwicklung liefern zuverlässig die Erkenntnisse darüber, welche Zielgruppe die passende ist und bieten zudem noch Einblicke in die emotionale Bedürfnisstruktur eben genau derer.

Jetzt gilt es nur noch, diese Erkenntnisse in die Gestaltung umzusetzen. Vorsichtige, traditionsorientierte Kunden brauchen eine andere Reihenfolge der Elemente auf einer Website, andere Farben und Formen und eine Wortwahl als beispielsweise der imagebewusste Visionär oder Abenteurer.

Und in dem Augenblick, wo Sie sich voll und ganz darauf konzentrieren, alles zu tun, damit sich auch die Besucher Ihrer Website „sauwohl“ und wertgeschätzt fühlen, wird Sie nach Vollendung dieses Werkes dann auch der Besucher Ihrer als Autorität auf Ihrem Gebiet wahrnehmen. Das schafft Vertrauen und ist der erste Schritt einer mehrstufigen Treppe hin zur finalen Entscheidung, auf welcher der Besucher einer Website geführt werden möchte. Achtsam, wertschätzend, kompetent und konsequent.

Die Verantwortung für die Zielgruppendefinition insbesondere nach emotionalen Kriterien liegt beim Auftraggeber, also in den Marketing-Abteilungen des Mittelstands. Designer wie Texter sind es gewohnt, nach den Vorgaben ihrer Auftraggeber Websites zu gestalten.

Daher geht Neuro Communication Designer Angela D. Kosa den umgekehrten Weg im Aufbau und der Gestaltung der Websites aus einem Guss, Texte inklusive: Sie beginnt mit der Websitegestaltung erst nach den erfolgten Analysen und der klaren Positionierung ihres Auftraggebers – auch in Abgrenzung zum Wettbewerb. Diese Analysen und Coachings gehören mit zu ihrem Leistungsumfang wie Seminare zu dem Thema. Und in den meisten Fällen kommt dabei heraus, dass sich ihre Auftraggeber bisher kleiner und unscheinbarer gezeigt haben als sie wirklich sind. Mit den neuen Webauftritten nach ganzheitlichen Kriterien, die erstmals die Aspekte der linken Gehirnhälfte mit der rechten harmonisch verbinden, beeindrucken ihre Auftraggeber nicht nur ihre Kunden, sondern verweisen den Wettbewerb auf die Plätze.

Über:

Mission Rampenlicht
Frau Angela D. Kosa
Calle Clavel 1
38400 Puerto de la Cruz
Spanien

fon ..: +34 674 773 789
web ..: http://mission-rampenlicht.com
email : service@mission-rampenlicht.com

Mission Rampenlicht – Angela D. Kosa erhöht durch ihren Mix aus Wissenschaft und Kreativität die Kunden-, Mandanten- bzw. Patientengewinnung für ihre Auftraggeber signifikant. Weil Zielgruppenanalyse, Design und Texte aus einem Hause kommen, entstehen einzigartige Online-Auftritte, die exakt auf die Bedürfnisse der ermittelten Zielgruppe abgestimmt sind. Diese Arbeitsweise schont die zeitlichen Ressourcen ihrer Klienten und steigert die Erfolge der Websites, Social Media- und Email-Marketingmaßnahmen.

Pressekontakt:

Mission Rampenlicht
Frau Angela D. Kosa
Calle Clavel 1
38400 Puerto de la Cruz

fon ..: +34 674 773 789
web ..: http://mission-rampenlicht.com
email : service@mission-rampenlicht.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wer-war-das-schwein-ueber-den-wandel-in-der-kundenansprache-auf-websites/

Nachhaltige Kundenorientierung als Erfolgsfaktor für Unternehmen

Nachhaltige Kundenorientierung als Erfolgsfaktor für Unternehmen

(Mynewsdesk) Corinna Dröge entwickelt passgenaue und Lösungen für Strategieentwicklung, Organisationsentwicklung, Change Management, Unternehmenskultur, Prozessberatung, Interne Kommunikation, Fachkräftesicherung durch Employer Branding, Kundengewinnung und Kundenbindung

Durch Globalisierung, Digitalisierung und demographischen Wandel verändern sich Märkte und Prozesse in der gesamten Arbeitswelt rasant. Die Komplexität und die Anforderungen an Unternehmen steigen daher stetig. Umso mehr brauchen Unternehmen wirkungsvolle Strategien und wirksame Instrumente, mit denen sie sich erfolgreich positionieren und langfristig am Markt behaupten können. Eine perfekte Kundenorientierung ist dabei unverzichtbar. Denn nur wenn Unternehmen exakt wissen, wie ihre Kunden wirklich ticken und was sie sich wünschen, sind Produkte und Dienstleistungen effektiv verkaufbar.

Geschäftsführerin Corinna Dröge ist mit ihrer Kundenorientierungs-Agentur „KunO“ seit mehr als zehn Jahren erfolgreicher Partner für kleine und mittelständische Unternehmen, wenn es um die Entwicklung und Optimierung von Organisation, Führung und Vertrieb geht. Corinna Dröge sitzt mit ihrem Büro zentral in Hannover und konzipiert von dort aus und vor Ort gemeinsam mit dem Kunden ganzheitliche kundenorientierte und praktikable Lösungen für den nachhaltigen Unternehmenserfolg.

Wird der Begriff der Kundenorientierung ganzheitlich betrachtet, dann ist zu erkennen, dass sich dahinter auch die Mitarbeiterorientierung verbirgt. Erst mit einer starken Führung und engagierten Mitarbeitern lassen sich Strategien und Maßnahmen erfolgreich umsetzen. Wie gelingt es also die Identifikation und Motivation der Beschäftigten zu steigern, die vorhandenen Ressourcen optimal zu fördern und neue Fachkräfte zu gewinnen?

Corinna Dröge entwickelt passgenaue und machbare Lösungen für diese Themen: Strategieentwicklung, Organisationsentwicklung, Change Management, Unternehmenskultur, Prozessberatung, Interne Kommunikation, Fachkräftesicherung durch Employer Branding, Kundengewinnung und Kundenbindung. Sie berät und begleitet Unternehmen von der individuellen Ausgangssituation über die Ziel- und Strategieentwicklung bis zur operativen erfolgreichen Umsetzung von Projekten und Maßnahmen.

Kontakt:

Agentur KunO

Corinna Dröge (Geschäftsführung)

Schwarzer Bär 4

30449 Hannover

Telefon: +49 (0) 511 – 76 82 11 26

info@agentur-kuno.de

http://www.agenturkuno.de

Corinna Dröge – Vertriebsexpertin, Prozessberaterin und Inhaberin der Agentur KunO: Corinna Dröge hat den Vertrieb bei Markenherstellern in der Möbel-, Möbelzulieferindustrie von der Pike auf gelernt: im Innen- und Außendienst – nach einem abgeschlossenen BWL-/Marketingstudium auch alsMarketing-/Vertriebsleiterin Deutschland. Ihre Coaching-Ausbildungen befähigen sie zudem empathisch mit Menschen umzugehen, sie zu motivieren und anzuleiten. In dem Studium der Arbeitswissenschaft hat sie sich mehr „Organisations- und Führungswissen“, einen umfangreichen Methodenkoffer und ein gutes Netzwerk erarbeitet, dass sie und ihr Team heute für die Kunden und ihre Anliegen vielfältig einsetzen.Die Zertifizierungen Beraterin Offensive Mittelstand und Beraterin unternehmenswert:Mensch unterstreichen die Beratungskompetenz und ermöglichen Unternehmern kleiner und mittelständischer Unternehmen bei Bedarf eine Beratungsförderung in Anspruch zu nehmen.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Redaktionsbüro für Bild und Text .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/qigqa4

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/nachhaltige-kundenorientierung-als-erfolgsfaktor-fuer-unternehmen-59386

Firmenkontakt
Redaktionsbüro für Bild und Text
Frank-Michael Preuss
Mendelssohnstrasse 7
30173 Hannover
0511471637
info@fmpreuss.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/nachhaltige-kundenorientierung-als-erfolgsfaktor-fuer-unternehmen-59386

Pressekontakt
Redaktionsbüro für Bild und Text
Frank-Michael Preuss
Mendelssohnstrasse 7
30173 Hannover
0511471637
info@fmpreuss.de
http://shortpr.com/qigqa4

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/nachhaltige-kundenorientierung-als-erfolgsfaktor-fuer-unternehmen/

Twitter, Facebook und Youtube für Digital Signage

Mit viewneo ist Social Media Integration und User Generated Content ganz einfach geworden

Twitter, Facebook und Youtube für Digital Signage

Digital Signage mit Social Media Integration

Das Smartphone ist für Konsumenten zum persönlichen Assistenten geworden. Egal wo sich der Kunde aufhält, er liebt es aktiv zu werden, Feedback zu geben und sich selbst zu präsentieren. Dabei informiert er sich über das Internet und nutzt soziale Netzwerke um mit Marken in Verbindung zu bleiben. Überall und zu jederzeit. Für Digital-Signage Netzwerkbetreiber bedeutet dies, redaktionelle Inhalte nicht nur für rein werbende Push-Kommunikation zu nutzen. Vielmehr gilt es den Kunden aktiv und aus freiem Willen heraus in Kommunikationsprozesse einzubeziehen und die Chance zu geben, sich selbst zu äußern. „User Generated Content“ nennt man das. Es eröffnet Geschäftsbetreibern die Chance, online und offline Kanäle zu vernetzten und den Konsumenten über die Weiten des Internet kostenlos Werbung für die eigene Marke schalten zu lassen.

Die Digital Signage Software viewneo ( www.viewneo.com ), eine Marke der Adversign-Media GmbH, ist den entscheidenden Weg in Richtung Interaktion gegangen und bietet seinen Kunden die Möglichkeit der Social Media Integration in den eigenen Playlisten an. Durch die Einbindung können Facebook sowie Twitter Profile ausgestrahlt und live auf den Bildschirmen am POS oder POI abgespielt werden. Durch die direkte Kommunikation in Echtzeit soll vor allem das Konsumerlebnis im Handel und Gastronomie aufgewertet werden. Auch die weite Videowelt von YouTube steht im Content-Management-System von viewneo dafür zur Verfügung.

Das höhere Engagement seitens der Kunden stellt wohl den zentralen Nutzen für Unternehmen dar, soziale Netzwerke in die eigene Digital-Signage-Lösung zu implementieren. Besteht bei der Push-Strategie in Form von Produktspots und Preisangaben nach geraumer Zeit die Gefahr der Ausblendung, bieten interaktive Inhalte eine willkommene Abwechslung. So können Bars, Restaurants, Autohäuser und Reisebüros ihre Kunden animieren, Facebook und Twitter Beiträge zu posten, welche anschließend live auf den Bildschirmen im Geschäft angezeigt werden. Insbesondere lifestyle- und erlebnisorientierte Geschäftsmodelle können durch direkte Interaktion eine enge Beziehung zum Kunden aufbauen.

Content leicht gemacht: Während Besucher und Gäste die Bildschirme fleißig mit Inhalten in Form von kreativen Tweets und Posts füllen, reduziert sich der Aufwand für die eigene Content-Produktion sowie redaktionelle Pflege. Während Kunden darauf warten, dass die eigenen Beiträge auf den Endgeräten abgespielt werden, brüllen sie Ihre Marke in die unendliche Welt des Internets hinaus. Kostenlos und authentisch. Die neue Form des „Word-Of-Mouth Marketing“ ist geboren. Das verspricht durch seine hohe Reichweite und die soziale Komponente ein vielversprechendes Potenzial der Kundengewinnung.

viewneo schafft mit der Verbindung zwischen DS und Social Media nicht nur ein einmaliges, positives Einkaufserlebnis, sondern gleichzeitig die Möglichkeit für konstruktives Kundenfeedback. Reduziert man den Kunden nicht nur auf sein Käuferdasein, sondern nimmt sich dessen Meinungen offen an, ist die Bereitschaft für hilfreiche Kundenbewertungen wesentlich größer. Alles in allem: Eine Win-win Situation für beide Parteien.

Die Adversign Media GmbH ist Digital Signage Soft- und Hardwarehersteller und Spezialist für Digital Signage Content und betreut Kunden aus über 35 Ländern weltweit. viewneo@ ist die cloud-basierte Digital Signage Lösung und contboxx.com ein Screen-Content Portal von Adversign.

Kontakt
Adversign Media GmbH
Tim Strähle
Immermannstr. 12
40210 Düsseldorf
0211 355814-17
kontakt@adversign-media.de
http://www.viewneo.com/de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/twitter-facebook-und-youtube-fuer-digital-signage/

Kundengewinnung: Alle Studentenrabatte in einem Portal

Vom Auto bis zur Zahnbürste: Mehr als 2,5 Millionen Studierende in Deutschland bilden eine riesige Zielgruppe für Produkte und Dienstleistungen aller Art.

Kundengewinnung: Alle Studentenrabatte in einem Portal

Maria Poulios, Mitgründerin von studirabatte.com und Studentin der Betriebswirtschaft in Köln

Köln, 01.10.2015 – Ab sofort bietet das neue Portal http://www.studirabatte.com/ attraktive Vergünstigungen für Studierende und eine preisgünstige Werbemöglichkeit für Unternehmen aller Art.

Gegründet wurde studirabatte.com von einer Gruppe von Studenten und Studentinnen der Fachrichtungen Betriebswirtschaft, Wirtschaftsrecht und Zahnmedizin. Da alle Gründer aus Köln und Umgebung kommen, startete das Portal zunächst im Großraum Köln, Bonn und Düsseldorf. Mittlerweile gibt es eine stetig wachsende Zahl an Einträgen aus anderen Universitätsstädten in ganz Deutschland.

„Schon kurz nach dem Start sprechen wir eine Zielgruppe von über 40.000 Studierenden an“, freut sich Maria Poulios. Sie ist Mitgründerin und studiert Betriebswirtschaft an der Cologne Business School. „Weitere Universitäten und Fachhochschulen haben bereits eine zukünftige Zusammenarbeit mit uns bestätigt.“

„Um bekannter zu werden, nutzen wir aktiv die Macht der sozialen Netzwerke. Das heißt, wir bewerben das Portal und teilen Angebote der werbenden Unternehmen zum Beispiel bei Facebook“, erklärt Maria Poulios. „Außerdem gehen wir davon aus, dass auch die studentischen Nutzer ihren Freundeskreis über attraktive Rabatte informieren. So erlangt das Portal studirabatte.com schnell und mit geringen Werbekosten eine hohe Popularität.“

Die Kosten für Anbieter sind mit 30,00 Euro pro Monat vergleichsweise gering. Zumal die Bekanntheit des Portals und die Zahl der Nutzer stetig wachsen werden. Der Preis bleibt sogar gleich, wenn ein Unternehmen mehrere Filialen betreibt. Es gibt keine langfristigen Verpflichtungen, die Vereinbarung kann monatlich gekündigt werden. Eine weitere Option ist die Unternehmenswerbung mit einem eigenen, repräsentativen und auffälligen Slider.

Mittels einer intelligenten Suchfunktion nach Branche und Ort sind die Studentenrabatte im Portal schnell und einfach aufzufinden. Übrigens gibt es auch Angebote von bekannten Online-Shops.

Unternehmen, die ihre Vergünstigung für Studenten schalten wollen, nehmen über die Website Kontakt auf. Studierende, die über aktuelle Angebote informiert werden wollen, folgen studirabatte.com am besten bei Facebook ( https://www.facebook.com/studirabatte ) oder Twitter.

studirabatte.com wurde gegründet von einer Gruppe von Studentinnen und Studenten aus Köln und Umgebung. Die angehenden Betriebswirte, Wirtschaftsrechtler und Zahnmediziner bringen mit ihrem Portal Unternehmen und Studenten zusammen. Die Unternehmen profitieren vom Zugriff auf eine klar definierte und wachsende Zielgruppe. Die Studierenden profitieren von attraktiven Vergünstigungen für Produkte und Dienstleistungen aller Lebensbereiche.

Firmenkontakt
Engel & Kollegen LLP
Maria Poulios
Hohenzollernring 57
50672 Köln
+49 (0)221 160 25 255
+49 (0)221 160 25 29
post@studirabatte.com
http://www.studirabatte.com/

Pressekontakt
WORTKIND® Texte, Marketing, PR und Coaching
Ursula Martens
Erdinger Straße 74a
85356 Freising
081 61 – 86 27 67
ursula.martens@wortkind.de
www.wortkind.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kundengewinnung-alle-studentenrabatte-in-einem-portal/

Keine Angst vor der Kaltakquise im Telefonmarketing!

Der Begriff Kaltakquise sorgt bei Geschäftsführern und Mitarbeitern im Vertrieb schnell für tiefe Sorgenfalten.

Keine Angst vor der Kaltakquise im Telefonmarketing!

(Bildquelle: ©-jovanamilanko – Fotolia.com)

Der Begriff Kaltakquise sorgt bei Geschäftsführern und Mitarbeitern im Vertrieb schnell für tiefe Sorgenfalten. Oftmals wurden in der Vergangenheit telefonische Kampagnen zur Neukundengewinnung durchgeführt, die alleine Zeit und Mühen in Anspruch nahmen und nicht den gewünschten Erfolg brachten. Dabei ist ein zeitgemäßes Telefonmarketing gar nicht so schwierig, wie es gemeinhin von Unternehmen aller Branchen eingeschätzt wird. Die telefonische Akquise besitzt als nachhaltig konzipierte und auf Qualität aufbauende Maßnahme einen immensen Stellenwert und kann in vielfältigen Formen realisiert werden, die Zusammenarbeit mit einem professionellen Dienstleister hilft bei der Abstimmung auf individuelle Bedürfnisse!

Was macht die Kaltakquise per Telefon zur so großen Herausforderung?

Potenziell könnte jedes Unternehmen zur Gewinnung neuer Kunden und Interessenten zum Telefonhörer greifen und ohne eine durchdachte Kampagne Verkaufsgespräche führen. Im B2C-Geschäft ist ein solches Vorgehen seit wenigen Jahren durch den Gesetzgeber im Sinne des Verbraucherschutzes erheblich eingeschränkt worden. Liegt keine explizite Einverständniserklärung der angerufenen Privatperson vor, verstoßen Gespräche als Telefonmarketing mit der Absicht zur Unterzeichnung eines Kaufvertrags gegen gültiges Gesetz. Selbst bei Stammkunden eines Unternehmens ist ein Telefonmarketing dieser Art untersagt, wenn keine Zustimmung durch die Person vorliegt. Umstände, die nicht nur die Kaltakquise zusätzlich verkomplizieren.

Die gesetzliche Einschränkung bezieht sich alleine auf das Privatkundengeschäft, im Sektor Business-to-Business bleibt das Telefonmarketing zur Kaltakquise oder anderen Zwecken weitgehend legal. Wer selbst als Firma Produkte oder Dienstleistungen anbietet, kann andere Firmen unabhängig von Branche oder Sitz hierüber informieren und die Aufnahme geschäftlicher Beziehungen anstreben. Das Gegenüber zum Kunden zu konvertieren, ist im Business-Umfeld jedoch nicht leichter als bei Privatpersonen, eine durchdachte Kampagne ist für das B2B-Telefonmarketing somit weiterhin unerlässlich.

Grundlegendes und Besonderheiten zur Kaltakquise von Geschäftskunden

Mit der Bezeichnung Kaltakquise werden Maßnahmen im Telefonmarketing oder andere Werbeaktionen bezeichnet, die sich an bislang unbekannte Unternehmen richten. Die Kontaktaufnahme findet also ausschließlich zu Firmen statt, die noch keine Produkte beim eigenen Unternehmen bestellt oder Dienstleistungen über die eigene Firma abgewickelt haben. Sollte dies einmalig oder häufiger erfolgt sein, wird von Bestandskunden gesprochen, für die andere Maßnahmen des Marketings sinnvoller sind. Schließlich darf bei Bestandskunden aufgrund wenigstens einer vorherigen Bestellung davon ausgegangen werden, dass ein grundsätzliches Interesse an den eigenen Waren oder Dienstleistungen besteht.

Das Besondere der Kaltakquise ist deshalb, ohne Vorwissen eines potenziellen Kunden binnen weniger Minuten Interesse für die eigenen Produkte zu wecken. Das Telefonmarketing vertraut dabei auf eines der direktesten Medien unserer Zeit, um freundlich und persönlich mit potenziellen Interessenten im B2B-Bereich ins Gespräch zu kommen. Nachfragen zum jeweiligen Angebot oder Einwände lassen sich über das Telefon schneller bewältigen und aus der Welt schaffen, mit der richtigen Strategie und einer optimalen Vorbereitung wird die Kaltakquise so zur gewinnbringenden Aktion. Nicht selten scheitert der Erfolg einer telefonischen Werbekampagne an dieser gewissenhaften Vorbereitung, zudem ist der Einsatz von Fachkräften im Telefonmarketing mit ihrer großen Erfahrung im fernmündlichen Umgang mit Kunden fast jedem Unternehmen zu empfehlen.

Zielgruppen und Ansprechpartner im Telefonmarketing richtig einschätzen

Kein Unternehmen schätzt es, von potenziellen Interessenten abgelehnt zu werden, auch wenn sich dies in der klassischen Kaltakquise kaum vermeiden lässt. Dennoch stellt sich die Frage, wie der Prozentsatz an Ablehnungen gegenüber Telefonaten mit einer Kundenkonversion auf ein Minimum abgesenkt werden kann. Der wichtigste Schritt hierzu lässt sich bereits vor dem Griff zum Telefonhörer bewältigen. Für jedes Produkt und jede Dienstleistung sollte klar eingeschätzt werden können, welche Zielgruppen aus dem unternehmerischen Umfeld ein potenzielles Interesse besitzen, ein „blindes“ Kontaktieren beliebiger Unternehmen der eigenen Region ist kaum sinnvoll. Als ebenso hilfreich erweist sich die professionelle Adressqualifizierung, um ohne Umwege den richtigen Ansprechpartner zu erreichen und von einer Zusammenarbeit zu überzeugen.

Unerlässlich ist es, bei jeder Art von Kaltakquise einem festen Leitfaden zu folgen und auf vielfältige Gesprächssituationen vorbereitet zu sein. Eine freundliche und sachliche Präsentation ist hierbei ebenso hilfreich wie hohe Fachkompetenz, um ein aufkeimendes Interesse nicht gleich bei der ersten kritischen oder tiefgreifenden Nachfrage zu zerstören. Kaum ein Unternehmen wird ohne genaue Prüfung Geld in die eigenen Produkte und Dienstleistungen investieren wollen, bereits das Versenden von Informationsmaterial sollte daher als Erfolg gewertet werden. Falls dieser bei eigenen Maßnahmen im Telefonmarketing bislang ausblieb oder keine Möglichkeit gesehen wird, interne Mitarbeiter angemessen auf die Kaltakquise vorzubereiten, liegt die Beauftragung eines externen Dienstleisters nahe.

Know-How aus der Kaltakquise erfolgreich bei Bestandskunden einsetzen

Ist ein Geschäftskontakt nach der erfolgreichen Kaltakquise zum Bestandskunden geworden, lässt sich das zeitgemäße Telefonmarketing noch zielgerichteter einsetzen. Zum einen muss dem Geschäftskontakt nicht jedes Anliegen von A bis Z erklärt werden, zum anderen sind durch einen vorherigen Kauf Interessen für bestimmte Produkte und Dienstleistungen bereits bekannt. Mit einer regelmäßigen und freundlichen Betreuung der Bestandskunden, in deren Rahmen das Telefonmarketing nicht zwangsläufig auf den nächsten Kaufabschluss hinausläuft, bleiben viele Geschäftskontakte lebendig. Das Telefonmarketing bietet in diesem Fall hervorragende Chancen, orientiert am Interesse eines Bestandskunden neue Aufträge zu generieren und den wirtschaftlichen Erfolg anzukurbeln.

Egal, ob klassische Kaltakquise oder ein erfolgreiches Telefonmarketing mit Bestandskunden – jede Werbemaßnahme setzt eine optimale Vorbereitung und ein durchdachtes Vorgehen voraus. Mit einem erfahrenen Partner wie der KCC GmbH können Sie auf eine professionelle Ausführung durch fachlich geschulte Call-Center Mitarbeiter vertrauen, die von der Neukundenakquise bis zur fortwährenden Betreuung Ihrer Bestandskunden sämtliche Marketingmaßnahmen für Sie ausführen. Bereits für eine einmalige Kampagne lohnt die Kontaktaufnahme zur KCC GmbH, um mehr über die zeitgemäße Kaltakquise via Telefon zu erfahren. Der langjähriger Dienstleister im Bereich Telefonmarketing zeigt Ihnen schnell auf, an welchen Faktoren bislang die erfolgreiche Durchführung Ihrer eigenständigen Marketingkampagnen scheiterte. Die Vergabe der Kaltakquise an einen professionellen, externen Dienstleister wird dabei sogar häufig von der vorhandenen Vertriebsabteilung als gerngesehene Entlastung verstanden!

KCC GmbH steht für über 15 Jahre Erfahrung im Bereich Telefonmarketing und CallCenter im BtoB.

Unsere Leistungen sind auf Ihre Ziele und Bedürfnisse ausgerichtet. Wir unterstützen Sie auf allen Wegen Ihrer Telemarketing Kampagne, ob kleinere oder komplexe größere Projekte.

Eine umfassende Vertriebserfahrung aus verschiedenen Branchen ermöglicht unseren Kunden beste Ergebnisse. Wir arbeiten ausschließlich aus unserem Firmensitz in Köln und setzen keine Home Office-Lösungen ein.

Ihr professioneller Partner, wenn es um die Pflege und den Ausbau Ihrer Kundenkontakte geht.

Kontakt
KCC GmbH
Ralph Kreuzer
Kölner Straße 251
51149 Köln
022039839000
ralph.kreuzer@kcc-koeln.com
http://www.call-center-kcc.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/keine-angst-vor-der-kaltakquise-im-telefonmarketing/