Kunden bescheinigen eprimo erneut „sehr hohe Kompetenz“

(Bildquelle: eprimo GmbH) – Als Strom- und als Gasversorger ausgezeichnet – Mehr als 210.000 Verbraucher bewerten ihre Anbieter Neu-Isenburg, 24. Juni 2020. Produkte, Beratung, Service – welches Unternehmen bietet echten Sachverstand? Bei welchen Anbietern können Verbraucher auf die Fähigkeiten der Mitarbeiter zählen? Wo stimmen Qualität und Service? In Kooperation mit ServiceValue hat das Wirtschaftsmagazin Focus-Money (Heft 22/2020) von Verbrauchern mehr als 210.000 Antworten auf diese Fragen eingeholt. Die Kompetenz-Studie liefert fundierte Erkenntnisse über 1.054 Anbieter aus 51 Branchen. eprimo bescheinigen die Kunden sowohl als Strom- wie auch als Gasversorger eine „sehr hohe Kompetenz“. Im Rahmen eines repräsentativen Online-Panels befragten die…

Kunden legen für enviaM und MITGAS ihre Hand ins Feuer

Eine Untersuchung des Analyseinstituts ServiceValue in Kooperation mit Focus-Money bestätigt, dass enviaM und MITGAS gern weiterempfohlen werden. Demnach äußern sich ihre Kunden im Familien- und Bekanntenkreis besonders positiv über die beiden ostdeutschen Energiedienstleister. enviaM schnitt in der Rubrik „Stromversorger – regional“ mit der besten Auszeichnung „Höchste Weiterempfehlung“ ab. MITGAS sicherte sich an zweiter Stelle der „Gasversorger – regional“ das Prädikat „Hohe Weiterempfehlung“. „Dass unsere Kunden nicht nur zufrieden sind, sondern für ihren Energiedienstleister die „Hand ins Feuer legen“, ist das größte Lob. Die persönliche Weiterempfehlung ist definitiv die beste Form der Werbung – das ist uns bewusst. Daher freuen wir…

Werbeagentur RENOARDE Digital. Marketing und Design. Werbeagentur Regensburg, Kommunikationsagentur

Werbeagentur RENOARDE Digital. Marketing und Design. Werbeagentur Regensburg, Kommunikationsagentur und Ihre Leistungen und Kunden Werbeagentur RENOARDE Digital. Marketing und Design. Werbeagentur Regensburg, Kommunikationsagentur Werbeagentur Regensburg – RENOARDE. Digital. Marketing und Design Corona-Kriese: „Gute Werbung stärkt jetzt die Marke in B2B und B2C“. Gerade in schwierigeren Zeiten des wirtschaftlichen Abschwungs wird die Interessentengewinnung immer wichtiger. Wer jetzt Marketingkosten und Projekte reduziert, riskiert nach dieser Phase ein Loch in der Nachfrage. Die Nachfrage nimmt ab. Ja. Aber sie wird sich auf einen späteren Zeitpunkt verschieben. Und dann ist es wichtig – genügend Anfragen und Interessenten zu haben. Präsent sein in den Köpfen…

E WIE EINFACH eine der beliebtesten Marken 2020

– E WIE EINFACH zum wiederholten Mal Deutschlands Kundenliebling – Auszeichnung in „Gold“ (Köln) Zum fünften Mal in Folge erhält der digitale Stromanbieter E WIE EINFACH die Auszeichnung „Kundenliebling im Alltag“ im Deutschland Test von Focus Money. Im Ranking der Energieversorger erlangt das Kölner Unternehmen „Gold“ und zählt damit zu den beliebtesten Marken 2020. In einer der größten Studien zur Markenstärke aus Verbrauchersicht wurden Kundenstimmen zu 20.000 Marken aus 292 Branchen in sozialen Medien wie Webseiten, Blogs und Foren analysiert. Von Relevanz waren Aussagen zu den Kategorien Preis, Service, Qualität und Ansehen – Letzteres setzt sich aus der Gesamttonalität, den…

1 Million Soforthilfe zur Digitalisierung von KMU

Es sind schon ganz besondere Herausforderungen, denen sich kleine und mittelständische Unternehmer sowie Vereine derzeit stellen müssen. Soforthilfe zur Digitalisierung kleiner und mittelständischer Unternehmen Aufträge werden storniert, Kunden brechen weg, Veranstaltungen werden auf unbestimmte Zeit verschoben oder komplett abgesagt … Zeit umzudenken und ihr Business zu digitalisieren. Die Vorteile liegen auf der Hand und waren noch nie so deutlich, wie in diesen Zeiten: – unabhängig von äußeren Umständen – mehr Neukunden, mehr Umsatz und mehr Zeit – höhere Reichweite & Sichtbarkeit – fördert das Wachstum deines Unternehmens – steigert die Produktivität ihrer Mitarbeiter (insbesondere während der aktuellen Home-Office-Anforderungen) – DSGVO-konform…

F.A.Z.-Institut zeichnet E WIE EINFACH für Service-Exzellenz aus

– Ergebnis einer umfassenden Social-Listening-Studie des renommierten F.A.Z-Instituts – Über 36 Millionen Nennungen in 438 Millionen Online-Quellen analysiert (Köln) Der digitale Stromanbieter E WIE EINFACH erhält das Zertifikat „Ausgezeichneter Service“. Das ist das Ergebnis einer gleichnamigen Social-Listening-Studie des F.A.Z.-Instituts und dem IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung. Neben einer guten Produkt-Qualität und einem angemessenen Preis-Leistungs-Verhältnis trägt der Service eines Unternehmens maßgeblich zur Kundenzufriedenheit bei. Vor diesem Hintergrund wurden etwa 20.000 Marken mit Blick auf ihre Serviceorientierung und -performance untersucht. Im Zentrum der Analyse standen Kundenaussagen zu den drei Themenfeldern Produkt & Service, Kundenberatung und Weiterempfehlung. Insgesamt wurden so im letzten…

Corona: Sonderregelung bei HanseWerk Natur bis Ende Mai

Wärmenetzbetreiber HanseWerk Natur verlängert Aussetzung von Sperrungen bis 30. Mai 2020. Infos zu Energielösungen unter: www.hansewerk-natur.com.

Corona: Sonderregelung bei HanseWerk Natur bis Ende Mai

Hamburg. Bereits Mitte März 2020 hatte sich der Wärmenetzbetreiber HanseWerk Natur zu einem veränderten Vorgehen gegenüber zahlungssäumigen Kunden entschieden. Wer die Rechnungen von HanseWerk Natur wegen finanzieller Einschränkungen durch das Coronavirus nicht zahlen kann, muss seither keine Sperrung des Wärmeanschlusses durch den Betreiber der Wärmenetze mehr befürchten. Diese Sonderregelung, die bislang bis nach Ostern galt, verlängert HanseWerk Natur jetzt bis zum 30. Mai 2020. „Besondere Zeiten brauchen besondere Entscheidungen“, sagt Gerta Gerdes, Geschäftsführerin von HanseWerk Natur. „Beispielsweise Arbeitnehmer in Kurzarbeit oder Kleinstunternehmer mit geringerem Auftragsvolumen spüren die wirtschaftlichen Folgen durch das Coronavirus. Daher ermöglicht HanseWerk Natur jetzt auch Ratenzahlungen.“ Wer sich über die Wärmenetze, Hausanschlüsse und Energielösungen von HanseWerk Natur informieren möchte, klickt auf www.hansewerk-natur.com

Bis zum 30. Juni 2020 bietet HanseWerk Natur Kunden in Zahlungsschwierigkeiten Ratenvereinbarungen von bis zu acht Monaten ohne Zinsen und Gebühren an. Ebenfalls können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Kundenservice von HanseWerk Natur einen Zahlungsaufschub von bis zu acht Wochen gewähren. „Bitte melden Sie sich bei uns – wir finden gemeinsam eine Lösung“, fordert Holger Ruschmeyer, Leiter des Kundenservices beim Wärmeanbieter HanseWerk Natur, die betroffene Kundschaft auf. Der Kundenservice von HanseWerk Natur ist hierfür unter 0 40-23 78 27 3 25, über das Kundenportal der Experten für nachhaltige Energielösungen oder kundenservice@hansewerk-natur.com erreichbar.

Zum Hintergrund: Die Sperrung eines Wärmeanschlusses ist die letzte Stufe eines mehrwöchigen Mahnverfahrens. Erst wenn ein Kunde von HanseWerk Natur nach der zweiten Aufforderung der Zahlung offener Rechnungen nicht nachkommt, wird der Wärmeanschluss nach einer zweiwöchigen Vorankündigung durch HanseWerk Natur vorübergehend gesperrt. Die Grundlage für dieses Vorgehen ist in der AVBFernwärmeV §33 geregelt. Nach Begleichung des offenen Rechnungsbetrages wird der Anschluss unverzüglich spätestens am nächsten Werktag durch HanseWerk Natur wieder entsperrt und die Wärmeversorgung somit wiederhergestellt.

Weitere Informationen zu den Wärmenetzen von HanseWerk Natur und den nachhaltigen Energielösungen gibt es unter www.hansewerk-natur.com

HanseWerk Natur GmbH
Die HanseWerk Natur GmbH ist einer der größten Wärmeanbieter Norddeutschlands. Wir sorgen für angenehme Temperaturen in mehr als 60.000 Haushalten in Norddeutschland. Über unser Nah- und Fernwärmenetz mit zusammen mehr als 850 Kilometern Länge beliefern wir unsere Kunden an 365 Tagen im Jahr – zuverlässig und umweltfreundlich mit Energie. Unsere 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entwickeln mit modernster Anlagentechnik maßgeschneiderte Energielösungen und-konzepte für Privathaushalte, Industriebetriebe, öffentliche Einrichtungen und Siedlungen. Die mehr als 1.000 Heizanlagen und Blockheizkraftwerke von HanseWerk Natur werden mit Erdgas, Biogas oder Holzpellets betrieben und arbeiten hocheffizient sowie umweltschonend. Als im Norden verwurzeltes Unternehmen bilden wir junge Menschen aus, beauftragen bevorzugt regionale Dienstleister und unterstützen seit vielen Jahren das Hamburger Straßenmagazin Hinz&Kunzt.

Kontakt
HanseWerk Natur GmbH
Ove Struck
Am Radeland 25
21079 Hamburg
0 41 06-6 29-34 22
presse@hansewerk.com
http://www.hansewerk-natur.com

ALSTERCOMPANY bringt für Neugeschäft im Internet 4.000,- EUR mit.

Ziel: Neue Kunden und neuer Umsatz nach Corona zum Nulltarif*

ALSTERCOMPANY bringt für Neugeschäft im Internet 4.000,- EUR mit.

ALSTERCOMPANY-Gründer Thomas Keup bringt Firmen online Neukunden.

Hamburg/Berlin, 17.04.2020 – Einen Monat nach dem Shutdown der Wirtschaft und dem Lockdown des Alltags startet der Kommunikations-Spezialist ALSTERCOMPANY – www.alstercompany.de – ein kostenloses Angebot für norddeutsche Unternehmen in der Gründung, im Wachstum und in der Neuausrichtung. Im Mittelpunkt des kostenfreien und erweiterten Beratungsangebots für Startups, kleine und mittelständische Familienunternehmen steht der Weg ins Internet zu neuen Kunden und Partnern – und damit zur Sicherung und Neuausrichtung des eigenen Geschäfts.

Bundeshilfe: Kostenlose Unternehmensberatung bis zu 4.000,- EUR

*Dank des bundesweiten Zuschussprogramms „Förderung unternehmerischen Know-hows“ und der damit verbundenen 100%-Förderung für in wirtschaftliche Schwierigkeiten geratene Unternehmen aufgrund der Corona-Krise bietet ALSTERCOMPANY seine professionelle Beratung in den Bereichen Online-, Kunden- und Medienkommunikation mit dem – durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle – zur Verfügung gestellten Kapital von bis zu 4.000,- EUR bis zum Jahresende 2020 kostenlos an.

Coronahilfe: Verdoppelung der Beratung auf bis zu 8.000,- EUR

Zur optimalen Beratung von jungen und etablierten Unternehmen in der Corona-Krise verdoppelt ALSTERCOMPANY das kostenlose Angebot und bietet – zusammen mit den durch das Bundeswirtschaftsministerium geförderten Leistungen – ein Beratungsvolumen von insgesamt bis zu 8.000,- EUR für den Zeitraum von 6 Monaten bis maximal Ende 2020. Damit können Unternehmen ihre Kundenansprache, ihre Onlinekommunikation und ihr Presse- und Social Media-Engagement vollständig und risikofrei entwickeln.

Bundesweit: Digital-vernetzte + lokal-persönliche Beratung

In Zeiten des umfassenden Kontaktverbots einschließlich Geschäftsreisen bietet ALSTERCOMPANY seine Beratungsleistungen komplett online an, z. B. in Verbindung mit Google Duo oder Hangout, Microsoft Teams oder Skype sowie Zoom. Dazu kann die Beratung im Browser mit Google Docs, Microsoft Office 365 und To Do, MindMeister, Slack und Trello organisiert werden. Die Tools sind für einzelne Nutzer i. d. R. kostenfrei und bieten die Echtzeit-Organisation herstellerunabhängig auf PC, Laptop, Tablet und Smartphone. Außerdem können Dokumente sicher in einer deutschen Cloud getauscht werden.

Mehrwerte: Schrittweise sicher auf dem Weg ins Internet

Die angestrebten Ergebnisse der Beratung für die Zeit nach Corona sind
– neue Lösungswege zu Kunden und Partnern im Internet
– schrittweise Umsetzung des online-basierten Geschäfts
– praktisches Know how für die digital-vernetzte Arbeit

Zu den kostenfreien Beratungsthemen der ALSTERCOMPANY zählen
– die Kundenansprache im Internet mit Online-Tools
– die Onlinepräsenz mit Website und auf Plattformen
– die Produkt-Promotion in Social Media und Presse

Added Value: Online-Kundenansprache + Vertriebsberatung

Die ALSTERCOMPANY ist zusammen mit HANSEVALLEY und SHORTCUT Teil der Hanse Digital Partner. Damit bekommen Kunden den direkten Zugriff auf Beratungsleistungen zur Vertriebsoptimierung in Zeiten digital-vernetzter Kundenansprache. Neben der Kommunikation mit Kunden, Partnern, Multiplikatoren und Medien bietet SHORTCUT weitergehend die nutzerorientierte Optimierung von Produkten und Dienstleistungen, das Training für persönlichen Vertrieb und Maßnahmen für das Empfehlungsmanagement. Ziel des in Hamburg beheimateten Kooperationsangebots sind direkte Kundenempfehlungen.

Einstiegshilfe: Kostenlose Beratung zur 4.000,- EUR-Förderung

Damit Unternehmen in der Corona-Krise schnell und sicher zu den ihnen zustehenden Fördermitteln kommen, bietet ALSTERCOMPANY eine Erstberatung per Telefon oder Videocall an. Neben direkter Hilfestellung zu Bedingungen und Ablauf des Förderprogramms beantwortet ALSTERCOMPANY-Gründer Thomas Keup erste drängende Fragen zur kurzfristigen Ausrichtung des Geschäfts auf neue Online-Kunden, zukunftsweisende Geschäftsbereiche und erfolgversprechende Technologien für den professionellen Einsatz im Endkundengeschäft (B2C) wie im Geschäftskundenbereich (B2B).

Erfahrung: 25+ Jahre in den Medien, 15+ Jahre in der PR

Hinter ALSTERCOMPANY steht der PR-Spezialist und Journalist Thomas Keup. Der gebürtige Mecklenburger berät und betreut seit mehr als 15 Jahren kleine und große Unternehmen, Veranstaltungen und Branchenverbände mit Tech-Bezug in allen Fragen der professionellen Kunden- und Medienkommunikation. Referenzen des vornehmlich in Hamburg engagierten Kommunikationsfachmanns sind die Blockchance-Konferenz, der Digital Hub Logistics Hamburg, das Digitalcluster Hamburg@work, der IT-Executive Club by Hamburg@work sowie die Tech-Startups Lifetime und Neuro Flash.

Hand in Hand: Journalismus und Kommunikation

Der Herausgeber und Chefredakteur des Hanse Digital Magazins HANSEVALLEY hat in den vergangenen gut 3,5 Jahren mehr als 1.400 Nachrichten zu digitalen Themen in Hamburg und den 5 norddeutschen Bundesländern veröffentlicht. Dazu kommen rd. 300 Fachbeiträge, Interviews und Reportagen zur Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft Norddeutschlands. Der langjährige Wahl-Berliner bringt über 25 Jahre publizistischer Erfahrung aus Hörfunk, Fernsehen und Online mit.

ALSTERCOMPANY – Hamburg Digital Relations

ALSTERCOMPANY – Hamburg Digital Relations – sind der spezialisierte Service für professionelle Kommunikation in der digital-vernetzten Welt. ALSTERCOMPANY bietet fortschrittliches Denken für neue Chancen. Der inhabergeführte Unternehmensservice steht an der Seite von Unternehmen und Organisationen im Norden Deutschlands, die jetzt die Zukunft anpacken – für ein erfolgreiche Entwicklung in der vernetzten Welt. Weitere Informationen unter www.alstercompany.de

Thomas Keup Relations ist ein langjährig erfahrener PR-Service für Unternehmen, Organisationen und Veranstaltungen im Tech-Umfeld. Mit ALSTERCOMPANY bietet Thomas Keup Relations einen hoch spezialisierten Service für die digital-vernetzte Kommunikation für Kunden und Partner in Hamburg und Norddeutschland.

Kontakt
Thomas Keup Relations
Thomas Keup
Wichmannstraße 4
10787 Berlin
030 / 23 18 57 18
relations@thomaskeup.de
http://www.alstercompany.de

BITMi zur Lockerung des Corona-Lockdown

BITMi zur Lockerung des Corona-Lockdown

– BITMi fordert mehr Transparenz bei Voraussetzungen für weitere Lockerungen
BITMi Mitgliederumfrage zeigt dramatische Folgen, aber auch Chancen der Krise
– Jetzt anlaufende Digitalisierung muss nach der Krise konsequent weiterverfolgt werden

Aachen/Berlin, 16. April 2020 – Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) begrüßt die vorsichtigen Lockerungen der Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19, welche die Bundeskanzlerin gemeinsam mit den Ministerpräsidenten der Länder gestern bekanntgegeben hat. Dazu erklärt BITMi Präsident Dr. Oliver Grün:

„Es ist gut, dass jetzt nicht vorschnell gehandelt wird und wohlmöglich im Nachhinein Lockerungen wieder zurückgenommen werden müssen. Wirtschaft und Gesellschaft sollten mit den getroffenen Vereinbarungen aber auch verlässlich planen können. Deshalb fordern wir weiterhin, dass die Bedingungen für eine weitere Lockerung der Regeln transparent kommuniziert werden. Wir verstehen, dass dies in der dynamischen Lage schwierig ist. Doch aktuell werden wir über die Voraussetzungen größtenteils im Dunkeln gelassen. Hier müssen Wirtschaft und Gesellschaft aktiv in die Überlegungen mit einbezogen werden. Darüber hinaus müssen die neuen Gegebenheiten nun konstant evaluiert werden, um möglichst schnell, aber verantwortungsvoll, weitere Einschränkungen aufzuheben.“

Die Folgen der Corona-Krise sind vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen drastisch. Allerdings offenbaren sich auch viele Chancen, mit Hilfe der Digitalisierung das Leben und Arbeiten weiter aufrecht zu erhalten. Diese Zweischneidigkeit zeigt sich auch im IT-Mittelstand: In einer Blitzumfrage unter den BITMi Mitgliedern geben 63% der Befragten an, bereits Umsatzeinbußen wegen Corona erfahren zu haben, allerdings berichten etwa 30% der Unternehmen kaum oder gar nicht negativ betroffen zu sein. Die meisten der Betroffenen berichten von gestoppten oder abgesagten Projekten sowie einem drastischen Auftragsrückgang. Auf der anderen Seite gibt es IT-Unternehmen, die gerade jetzt von Anfragen überrannt werden, beispielsweise im Cloud-Bereich und zu Lösungen, die den Unternehmensbetrieb auch unter den Corona-Maßnahmen ermöglichen. Projekte, die nicht in direktem Zusammenhang mit der Krise stehen, werden allerdings von den oft mittelständischen Kunden auf Eis gelegt, da sie selbst mit finanziellen Problemen zu kämpfen haben.

Hier läuft die Digitalisierung in zwei Geschwindigkeiten ab: Im Privaten und im Unternehmensbereich dort, wo es um Homeoffice und die Weiterführung der Unternehmensprozesse geht, wird aktuell viel digitalisiert. In vielen Kernbereichen der Unternehmen, beispielsweise der Digitalisierung der Produktion, werden Digitalisierungsprojekte gestoppt, weil Kurzarbeit dominiert. Hier herrscht nun eher ein Digitalisierungsstillstand.

„Dank der Digitalisierung läuft ein Großteil unseres Lebens weiter. Allerdings dürfen wir nicht den Fehler machen, die Digitalisierung nun als Notlösung zu sehen, die nach einer Rückkehr in unsere alte Normalität wieder zurückzuschrauben ist“, mahnt BITMi Präsident Grün. „Wir müssen die Chancen der Digitalisierung weiter nutzen und ausbauen. Dazu müssen wir mit offenen Augen auf der Suche nach Möglichkeiten durch diese Zeit der Krise gehen. Es zeigt sich nun, dass wir in allen Bereichen noch nicht so weit sind, wie wir es sein könnten, sei es in der Bildung, Pflege oder Gesundheit. Diese Krise kann auch ein Weckruf für uns sein. Wir sehen nun, dass wir digitalisieren können, wenn wir es müssen. Doch hier müssen wir weiterdenken und auch für die Zeit nach Corona weiter auf Digitalisierung setzen.“

Hier finden Sie die Ergebnisse der BITMi Mitgliederbefragung: https://www.bitmi.de/wp-content/uploads/BITMi-Mitgliederbefragung-Corona.pdf

Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) vertritt über 2.000 IT-Unternehmen und ist damit der größte IT-Fachverband für ausschließlich mittelständische Interessen in Deutschland.

Kontakt
Bundesverband IT-Mittelstand e.V.
Lisa Ehrentraut
Pascalstraße 6
52076 Aachen
0241 1890558
kontakt@bitmi.de
https://www.bitmi.de

Kunden schätzen „Meine enviaM“-App

(Bildquelle: enviaM) Die „Meine enviaM“-App gehört zu den kundenfreundlichsten Smartphone-Anwendungen von Energieversorgern und wird besonders häufig weiterempfohlen. Das ergab eine Nutzerumfrage von ServiceValue zur Brauchbarkeit von Apps im Alltag. In Kooperation mit FOCUS-MONEY werteten die Experten insgesamt 84.511 Verbraucherstimmen zu 427 Apps aus 47 Branchen aus. Bei den Energieversorgern gehörte die Service-App von enviaM zu den besten drei und sicherte sich daher das Prädikat „Von Nutzern empfohlen – Top App“. Kunden können mithilfe der „Meine enviaM“-App jederzeit online ihre Rechnungen einsehen, Zählerstände übermitteln, den Abschlag ändern oder Rabatte von regionalen Vorteilspartnern abrufen. „Digitaler Service, der an den Kundenbedürfnissen ausgerichtet ist,…

E WIE EINFACH als einer der besten Arbeitgeber in Deutschland ausgezeichnet

– Auszeichnung mit zwei Great Place to Work® Qualitätssiegeln – E WIE EINFACH ist einer der besten Arbeitgeber in Nordrhein-Westfalen und einer der besten Arbeitgeber des kleinen Mittelstands in Deutschland im Jahr 2020 (Köln) E WIE EINFACH wurde gleich mehrfach als einer der attraktivsten Arbeitgeber in NRW beziehungsweise Deutschland im Jahr 2020 ausgezeichnet. Beim Great Place to Work® Wettbewerb erhielt der digitale Stromanbieter nicht nur eine Auszeichnung in der Kategorie „Beste Arbeitgeber in NRW 2020“, sondern gehörte auch zu den Siegern in der Kategorie „Beste Arbeitgeber kleiner Mittelstand 2020“. Beide Auszeichnungen stehen für besonderes Engagement bei der Gestaltung einer vertrauensvollen…

Kunden bescheinigen eprimo starkes nachhaltiges Engagement

„Sozial, ökonomisch und ökologisch nachhaltig“ (Bildquelle: eprimo GmbH) – Verbraucher bewerteten online rund 1.700 Unternehmen und Marken – Weit über 500.000 Kundenurteile ausgewertet Neu-Isenburg, 20. März 2020. In den Augen der Kunden zeichnet sich der Ökostrom- und Ökogas-Anbieter eprimo durch ein überdurchschnittlich hohes nachhaltiges Engagement aus – in sozialer, ökonomischer und ökologischer Hinsicht. Zu diesem Ergebnis gelangt DEUTSCHLAND TEST im Rahmen der Studie „Nachhaltiges Engagement 2020“ (Focus 12/2020). DEUTSCHLAND TEST wollte auch in diesem Jahr wieder wissen: Welche Unternehmen übernehmen in den Augen der Verbraucher soziale, ökonomische und ökologische Verantwortung? Gemeinsam mit der Kölner Analyse- und Beratungsgesellschaft ServiceValue starteten sie…

%d Bloggern gefällt das: