Das Potential von Künstlicher Intelligenz für CRM-Systeme

KI, Künstliche Intelligenz im Sales-Prozess (Bildquelle: (c) Pixabay, Gerd Altmann) Künstliche Intelligenz (KI) hält Einzug in das Customer Relationship Management (CRM). Für den Prozessumfang innerhalb von CRM-Systemen bedeutet das die Aufwertung der Abläufe – in Richtung qualitative Kundenbindung und Stärkung der menschlichen Komponente im Verkauf. Zusammen mit Künstlicher Intelligenz (KI) erfährt Customer Relationship Management (CRM) eine neue Dynamik. CRM-Software liefert zielgerichtete und effiziente Prozesse zur Pflege von Geschäftsbeziehungen, für Auftragsbearbeitung und Customer Service. KI steigert mit intelligenten Verfahren den Wert eines Kunden für das Unternehmen: Next Best Offer (NBO) und Next Best Activity (NBA) bedeuten optimierte, individualisierte Kundenbetreuung mit sogenannter…

Der Kunde ist auch in Zeiten von Corona das größte Kapital

Auch wenn der Druck in der Coronakrise groß ist, kann von dem Versuch strategielos kurzfristig Umsatz zu generieren abgeraten werden. Helen Hain, Managing Partner MarketDialog GmbH Die Maßnahmen der Regierung zum gesundheitlichen Schutz der Bevölkerung sind notwendig, denn nur so lässt sich die Verbreitung des Corona Virus eindämmen. Es stellt sich die Frage, wie vor dem Hintergrund der berechtigten massiven Einschränkung sozialer Kontakte, Unternehmen diese Krise bewältigen können, um Auswirkungen, wie den Verlust von Arbeitsplätzen bis hin zu Insolvenzen abzuwenden, zumal ein Ende nicht absehbar ist. „Business as usual“ ist angesichts der aktuellen Coronakrise in zahlreichen Unternehmen ausgesetzt. Messen und…

E WIE EINFACH erhält Siegel des renommierten F.A.Z.-Instituts

– E WIE EINFACH für „begehrteste Produkte und Services 2020“ ausgezeichnet – E WIE EINFACH unter Top 5 der Energieversorger – Ergebnis einer umfassenden Social-Listening-Studie – die über 438 Millionen Online-Quellen analysiert hat (Köln) Der digitale Stromanbieter E WIE EINFACH erhält die Auszeichnung „Begehrteste Produkte und Services“ des renommierten F.A.Z.-Instituts, das dazu gemeinsam mit dem IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung 20.000 Unternehmen analysiert hat. Längst tragen weitaus mehr Parameter als Qualität und Service zur Attraktivität eines Unternehmens bei, so wurden sechs Faktoren untersucht: Kundenzufriedenheit, Qualität, Weiterempfehlung, Begehrtheit, Service und Preis-Leistungsverhältnis. In der so genannten Social-Listening-Studie fanden zudem die von…

Die ERGO Rechtsschutz Leistungs-GmbH informiert: Urteil in Kürze – Zivilrecht

Schmerzensgeld nach Friseurbesuch Unter bestimmten Umständen können Kunden vom Friseur Schmerzensgeld fordern. (Bildquelle: ERGO Group) Erleidet eine Kundin beim Friseur im Rahmen einer Blondierung eine handtellergroße Verätzung der Kopfhaut, kann sie Schmerzensgeld fordern. Dies gilt insbesondere, wenn das Personal erst nach mehrfachem Hinweis auf Schmerzen reagiert und das Färbemittel auswäscht. So hat laut Michaela Rassat, Juristin der ERGO Rechtsschutz Leistungs-GmbH, das Landgericht Köln entschieden. Worum ging es bei Gericht? Eine Frau hatte in einem Friseursalon ihre Haare zum Preis von 150 Euro blondieren lassen. Dazu wickelte eine Mitarbeiterin einzelne mit Blondiercreme behandelte Haarsträhnen in Folie ein. Nach einiger Zeit erhitzte…

Kunde ist König: Unternehmenserfolg und Mitarbeitermotivation

Kundengewinnung, Unternehmensdarstellung, Mitarbeitermotivation – Darstellung der gesamtheitlichen Idee – Erfolg bedeutet Arbeitsaufwand, Kontinuität, Talentförderung und Motivation Kunde ist König – von Eric Mozanowski Ein Unternehmen entsteht aus einer Idee. Braucht für die Führung, Gestaltung, Umsetzung, Werbung die Idee gepaart mit Wissen, Können, Talent und Motivation für das ganze Unternehmen und deren Verantwortlichen und Mitarbeiter. Eric Mozanowski baute in den letzten 30 Jahren verschiedene Immobilienunternehmen auf. Die Konzentration lag in der Projektentwicklung und Sanierung von Bestands- und Denkmalschutzobjekten und deren anschließende Vermarktung. Die Faszination liegt in der Geschichte von Denkmalimmobilien und deren Herausforderungen im Wandel der Zeit. „Aus Sicht eines Künstlers…

Der ERGO Rechtsschutz Leistungsservice informiert: Urteil in Kürze – Zivilrecht

Prüf- und Hinweispflichten von Autowerkstätten Eine Autowerkstatt muss ihren Kunden informieren, wenn weiterer Reparaturbedarf besteht. (Bildquelle: ERGO Group) Eine Autowerkstatt muss ihren Kunden informieren, wenn über den erteilten Auftrag hinaus weiterer Reparaturbedarf am Fahrzeug besteht. Dies gilt zumindest dann, wenn die Werkstatt sich bei der Reparatur mit den betreffenden Teilen befasst und diese schwer zugänglich sind. So hat laut Michaela Rassat, Juristin der ERGO Rechtsschutz Leistungs-GmbH, das Oberlandesgericht Düsseldorf entschieden. Worum ging es bei Gericht? Eine Autowerkstatt hatte größere Reparaturen am Motor eines SUV durchgeführt. Sie erneuerte alle hydraulischen Teile zum Ausgleich des Ventilspiels und auch einen Kettenspanner. Allerdings kümmerte…

Guter Kundenservice wichtiger als niedrige Preise

– Studienergebnis: gute Customer Experience stärkster Einflussfaktor bei Kaufentscheidung – Leistung des Kundendienstes beeinflusst 88% der Verbraucher in ihrer Kaufentscheidung – Hohe Erwartungshaltung bei deutschen Verbrauchern: rund die Hälfte erwartet telefonische Gesprächsannahme binnen einer Minute – Deutsche ziehen die klassischen Kontaktmedien den neuen technologischen Möglichkeiten vor Mainz – Guter Kundenservice ist den deutschen Verbrauchern sehr wichtig, sogar wichtiger als günstige Preise. Dies ist das wichtigste Ergebnis der aktuellen Studie Kundenservicebarometer 2019. Die Kundenservicequalität zahlt vor allem auf die Markenbindung ein: Fast alle der 1.000 befragten Verbraucher gaben an, dass der Service das Image des Unternehmens sowie ihre eigene Kaufentscheidung stark…

Der D.A.S. Leistungsservice informiert: Urteil in Kürze – Wettbewerbsrecht

Telefonwerbung: Verkäufer muss richtigen Namen angeben Telefonverkäufer müssen ihren korrekten Vor- und Zunamen nennen. (Bildquelle: ERGO Group) Ein Telefonverkäufer für Stromlieferverträge muss gegenüber den Kunden am Telefon seinen echten Namen angeben. Die Angabe eines Pseudonyms stellt eine Irreführung des Verbrauchers dar. Dies hat laut Michaela Rassat, Juristin der D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice), das Oberlandesgericht Frankfurt am Main entschieden. Worum ging es bei Gericht? Ein Telefonverkäufer hatte im Auftrag eines Energieversorgers Privatpersonen angerufen, um diesen Stromlieferverträge zu verkaufen. Bei den Anrufen nannte er nicht seinen richtigen Namen, sondern verwendete ein Pseudonym. Auch die Kundin eines Mitbewerbers erhielt einen solchen Anruf.…

Incentives bei Toyota: Fintech-Startup givve erweitert seinen Geschäftsbereich in Kooperation mit Wirecard

Toyota Deutschland ist einer der givve-Kunden aus dem Incentive-Bereich / Wirecard ist seit langem Partner von givve im Bereich der Mitarbeiterbindung und stattet nun auch die Incentive-Kunden mit givve-Karten München 23. November 2018 – Das Fintech-Startup givve aus München ist ein Experte für Mitarbeiterbindung. 300.000 Mitarbeiter von 8.500 Unternehmen nutzen in Deutschland aktuell die givve-Karten, die von Wirecard bereitgestellt werden. Nun baut givve seine Position in neuen Geschäftsfeldern aus: Toyota Deutschland ist einer der namhaften givve-Kunden im Bereich der Incentives mit seinem Toyota Incentive Program (TIP). Wirecard ist auch in den neuen Geschäftsbereichen von givve an Bord und stattet Toyota…

Deutsches Handwerk: Baubranche das Zugpferd

Diskussionsbeitrag von Heiko Brunzel, Bauunternehmer aus Velten/Brandenburg (NL/2983599786) Die Zukunft der Kundengewinnung. Kundengewinnungs-Strategien in der Digitalisierung und unter Berücksichtigung der Verhaltensstrategien von Konsumenten. Wie die Verschmelzung der Offline und Online Welt mit dem Kundenverhalten herbeiführen? Diskussionsbeitrag von Heiko Brunzel. Menschen lassen sich lenken Marketing durch Beeinflussung. Je mehr Kunden sich für ein bestimmtes Produkt entscheiden, desto interessanter ist das Angebot für die Nutzer. Dieser Instinkt wird Herdenverhalten genannt und ist ein Urinstinkt, der das Überleben der Menschheit gesichert hat. Der Markt nutzt das sogenannte Herdenverhalten, auch bekannt als Schwarmbewegung, dass die Effizienz sichert. Heiko Brunzel, Bauunternehmer aus Velten in Brandenburg…

Deutsches Handwerk: Die Baubranche gilt als Zugpferd

Menschen lassen sich lenken – Marketing durch Beeinflussung. Diskussionsbeitrag von Heiko Brunzel, Bauunternehmer aus Velten/Brandenburg Deutsches Handwerk: Baubranche das Zugpferd – Bauunternehmer Heiko Brunzel, Velten Erfolgreiche Beeinflussungstechnik: In Situationen der Unsicherheit folgt die Menschheit der Mehrheit, anstatt sich selber ein Urteil zu bilden. Je mehr Kunden sich für ein bestimmtes Produkt entscheiden, desto interessanter ist das Angebot für die Nutzer. Dieser Instinkt wird „Herdenverhalten“ genannt und ist ein Urinstinkt, der das Überleben der Menschheit gesichert hat. Der Markt nutzt das sogenannte Herdenverhalten, auch bekannt als Schwarmbewegung, dass die Effizienz sichert. Heiko Brunzel, Bauunternehmer aus Velten in Brandenburg mit über zwanzig…