Schlagwort: Kühltürme

Multi Kühlsysteme GmbH: Kühlanlagen-Montage erneut mit DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert

Kühlanlagen-Planung, Lieferung und Montage wieder erfolgreich zertifiziert

Multi Kühlsysteme GmbH: Kühlanlagen-Montage erneut mit DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert

Kühlanlagen (© Multi Kühlsysteme GmbH)

Im Dezember 2016 wurde die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2008 bei der Multi Kühlsysteme GmbH Aue planmäßig in Rahmen eines Kurz- bzw. Überwachungsaudits überprüft und erneut bestätigt. Damit konnte für die Bereiche Planung, Lieferung und Montage von Kühlanlagen und Kühlsystemen sowie die dazugehörigen Bereiche des Stahl- und Rohrleitungsbaus wiederholt ein funktionierendes Managementsystem auf Basis der ISO 9001 nachgewiesen werden.

Qualitätsmanagement auf Grundlage der DIN EN ISO 9001

Mit der Einführung und stetigen Zertifizierung des Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9001 wurde die strategische Entscheidung getroffen, den nachhaltigen Erfolg der Multi Kühlsysteme GmbH Aue dauerhaft zu sichern. Da es sich hier um einen stark kundenorientierten Ansatz im Qualitätsmanagement handelt, ist es so möglich, Prozesse und Vorgänge stark auf die Bedürfnisse und Wünsche unserer Kunden auszurichten sowie frühzeitig auf neue Marktentwicklungen reagieren zu können. Darüber hinaus sorgen die Normen der ISO 9001 gleichzeitig dafür, einen stetigen Verbesserungsprozess des Managementsystems zu gewährleisten und so das Leistungspotential der Multi Kühlsysteme GmbH auch weiterhin kontinuierlich zu steigern.

Inhalte der Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2008

Hierbei handelt es sich um Mindestanforderungen an das QM-System (Qualitätsmanagementsystem) eines Unternehmens. Diese legen fest, welchen Anforderungen die produzierten Waren und/oder Dienstleistungen aus Sicht der Kunden zu genügen haben. Daneben erfolgt eine ständige Kontrolle der internen Prozesse des QM-Systems, um einen stetigen Verbesserungsprozess zu gewährleisten. Die Kundenfreundlichkeit steht hierbei an zentraler Stelle. Der Verbesserungsprozess als „prozessorientierte Ansatz“ orientiert sich dabei am sog. PDCA-Zyklus, auch Demingkreis oder Deming-Rad genannt. Innerhalb dieses vierstufigen Prozesses werden die Ablaufprozesse ständig überprüft, Planungen mit den Ist-Werten verglichen und bei etwaigen Abweichungen mit Anpassungen nachgesteuert.

Neuerungen durch die Revision der DIN EN ISO 9001:2015

Nicht nur Unternehmensprozesse sind einem ständigen Wandel unterworfen, auch die entsprechenden Norm-Vorgaben werden bei Bedarf auf den Prüfstand gestellt und überarbeitet. So geschehen auch bei der DIN EN ISO 9001. Seit September 2015 ist die ISO 9001 in der Neufassung von 2015 veröffentlicht worden, der DIN EN ISO 9001:2015. Unternehmen, die noch nach der Norm von 2008 zertifiziert sind, haben eine Übergangsfrist von drei Jahren, um die Neufassung von 2015 zu übernehmen. Die MULTI Kühlsysteme GmbH Aue wird dabei die Umstellung fristgerecht im Jahr 2017 vornehmen.

Wesentliche Änderungen der DIN EN ISO 9001:2015 sind dabei folgende: Zum einen orientiert sich die neue Revision an den Grundstrukturen für Managementsystemnormen (High Level Structure), welche bereits durch die ISO-Direktiven festgelegt waren und nun präzisiert worden sind. Zentrales Ziel ist hierbei, die diversen Managementsystemnormen in einer einheitlichen Form aufzubauen. Neben der Verbesserung des prozessorientierten Ansatzes steht zukünftig auch der risikobasierte Ansatz wesentlich stärker im Fokus. Damit sollen Unternehmen dazu angehalten werden, sich systematisch mit Chancen und Risiken der internen Prozessoptimierung auseinanderzusetzen. Daneben wird auch der Umgang mit dem „Wissen der Organisation“ neu geregelt. Hierbei steht die Identifikation und Bestimmung von intern notwendigem Wissen im Fokus, ebenso dieses interne Wissen zu erhalten und weiter zu vermitteln sowie fehlendes Zusatzwissen zu erlangen.

Normumstellung auf DIN EN ISO 9001:2015 für 2017 geplant

Mit der geplanten Umstellung der Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2015 in diesem Jahr sieht sich die MULTI Kühlsysteme GmbH Aue auf einem guten Weg, bestmöglich für die weitere Zukunft gerüstet zu sein sowie die zukünftigen Herausforderungen auch weiterhin erfolgreich meistern zu können.

Link: https://www.multi-kuehlsysteme.de/news/v/a/din-en-iso-90012008-ueberwachungsaudit-erfolgreich-bestanden

Die Firma MULTI Kühlsysteme GmbH zählt seit mehr als zwei Jahrzehnten zu den Marktführern im Bereich der Prozesskühlung. Der Fokus liegt hierbei auf der Kühlwasserversorgung für industrielle sowie landwirtschaftliche Anwendungen, unter anderem in Form entsprechender Kühltürme, Aggregatecontainer und Getreidekühler. Das Leistungsspektrum reicht von der Bereitstellung einzelner Komponenten der Kühltechnik bis hin zur Full-Service-Realisierung anspruchsvoller Großprojekte.

Kontakt
MULTI Kühlsysteme GmbH
Kathleen Schremmer-Torresi
Zschorlauer Straße 56
08280 Aue
03771 2467-0
03771 2467-27
info@multi-kuehlsysteme.de
http://www.multi-kuehlsysteme.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/multi-kuehlsysteme-gmbh-kuehlanlagen-montage-erneut-mit-din-en-iso-90012008-zertifiziert/

Gohl-Kühltürme mit kontinuierlicher Desinfektion auf der Chillventa

(Singen) Gohl präsentiert auf der Chillventa (Halle 7, Stand 7-326) eine Weltneuheit: In Zusammenarbeit mit der Georg Fischer JRG AG ist erstmals die kontinuierliche Desinfektion von Kühlanlagen möglich. Ab sofort können alle Gohl-Kühlanlagen optional mit dem System „Hycleen Des 30“ ausgerüstet werden. Damit lassen sich Hygienestandards kontinuierlich einhalten und gleichzeitig die Umweltbelastung reduzieren. Weitere Messeschwerpunkte sind das neue, frisch Eurovent-zertifizierte Kühlsystem DTC ecoTec und der Einsatz von EC-Ventilatoren.

„Hycleen Des 30“ stellt nicht nur sicher, dass Hygieneanforderungen während des gesamten Betriebs zuverlässig eingehalten werden. Das System verwendet als hochwirksame Desinfektionslösung lediglich enthärtetes Trinkwasser und hochreines Salz. Trotzdem reichen kleine Mengen um eine Depotwirkung in der gesamten Anlage herbeizuführen. Die Lösung wird bereits erfolgreich im Trinkwasserbereich eingesetzt und ist dort zugelassen. Geschäftsführer Christoph Korinth: „Wir stellen nicht nur weltweit die erste Möglichkeit der kontinuierlichen Desinfektion bei Kühlanlagen vor. Wir ermöglichen auch eine hochwirksame Desinfektion zu geringsten Kosten und ohne Umweltbelastung durch aggressive und gefährliche Chemikalien.“ Die Technologie von der Georg Fischer JRG AG ist auf Wunsch für alle Kühlanlagen von Gohl auch zur Nachrüstung lieferbar.

Höchste Energieeffizienz steht bei dem neu nach Eurovent-zertifizierten Kühlsystem DTC ecoTec im Vordergrund. Dazu tragen ein wartungsfreies, aerodynamisch integriertes und elektronisch geregeltes Ventilatorsystem mit EC-Technik sowie eine optimierte Luftverteilung bei. Die EC-Technik reduziert den Energiebedarf um bis zu 30 % gegenüber herkömmlichen riemenbetriebenen Ventilatoren. Der Kühlturm wurde unter Berücksichtigung der Hygieneanforderungen der VDI 2047/2 entwickelt. Alle Komponenten sind zur Wartung und Reinigung sowie für Hygienekontrollen und Probeentnahme durch das „Walk-in-System“ leicht zugänglich.

Die E.W. Gohl GmbH zählt seit einem halben Jahrhundert zu den europäischen Marktführern im Bereich Serienkühlturmbau. Technologisches Knowhow, Premiumqualität und innovative Systemlösungen sind die Basis für diesen Erfolg.

Firmenkontakt
E.W. Gohl GmbH
Simone Hubenschmid
Pfaffenhäule 28
78224 Singen
07731 8806–14
07731 8806-99
s.hubenschmid@gohl.de
http://www.gohl.de

Pressekontakt
Tenncom AG
Kurt-Christian Tennstädt
Hohentwielstrasse 4a
78315 Radolfzell
07732 – 953950
07732 – 953939
ctennstaedt@tenncom.de
http://www.tenncom.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gohl-kuehltuerme-mit-kontinuierlicher-desinfektion-auf-der-chillventa/

MULTI Kühlsysteme GmbH: Neue Kühltürme für Siemens Industriegetriebe GmbH

Sächsischer Kühlanlagen-Spezialist aus Aue beliefert die Siemens Industriegetriebe GmbH mit speziellen Kühltürmen der KT-A Baureihe

MULTI Kühlsysteme GmbH: Neue Kühltürme für Siemens Industriegetriebe GmbH

Kühltürme, Serien KT-A & KT, offen (© Multi Kühlsysteme GmbH)

Die Multi Kühlsysteme GmbH Aue setzt die Zusammenarbeit mit der Siemens Industriegetriebe GmbH am Standort Penig erfolgreich fort. Der Auftrag über zwei neue Kühltürme der KT-A Baureihe wurde in diesen Tagen erfolgreich abgeschlossen. Zwei Kühltürme der neuesten Genration wurden installiert und in Betrieb genommen. ( Artikel: „Multi Kühlsysteme liefern Kühltürme an Siemens“ )

Bereits die vorherige Baureihe stammte aus Aue

Die Zusammenarbeit der Multi Kühlsysteme Aue mit dem Siemens Getriebewerk in Penig bestand bereits seit längerem. Schon die vorherige Baureihe aus dem Jahre 1991 (bzw. 2002) stammte aus Aue. Die hohe Langlebigkeit der Produkte konnte so eindrucksvoll im Praxisbetrieb demonstriert werden. Aufgrund dessen war es naheliegend, erneut die Multi Kühlsysteme bei der Auftragsvergabe in Betracht zu ziehen. Letztendlich konnte sich die Multi Kühlsysteme GmbH erfolgreich bei der Auftrags-Vergabe durchsetzen und erhielt den Auftrag über zwei neue Kühltürme der KT-A Baureihe.

KT-A Baureihe sehr effizient und leise

Die KT-A Baureihe aus dem Hause Multi Kühlsysteme GmbH Aue besticht durch besondere Merkmale. Die Gehäuse der offenen Verdunstungs-Kühltürme bestehen aus GFK Material. Der eingebaute Axialventilator verfügt über ein spezielles Bionik-Flügelprofil. Dieser zeichnet sich durch große Laufruhe und hohe Energieeffizienz aus. Dadurch kann die Ökodesign-Richtlinie 2009/125/EG problemlos erfüllt werden.

Darüber hinaus wird durch den Einsatz von Abluft-Schalldämpfern die Lautstärke-Norm für Nachtwerte der Technischen Anleitung zum Schutz gegen Lärm (TA Lärm) für Mischgebiete bei freier Schallausbreitung in einer Entfernung von ca. 55 bis 60 Metern eingehalten. Der einzuhaltende Immissionswert von 45 dB(A) wird so mühelos erreicht bzw. unterschritten.

Weitere Besonderheiten der KT-A Baureihe

Die Wasserverteilung erfolgt bei der KT-A Baureihe mittels Kunststoffdüsen. Diese sind besonders verschmutzungssicher. Für die Riesel-Einbauten kommen Hochleistungs-Folienfüllkörper aus Polypropylen zum Einsatz. Dadurch sind die Kühltürme der KT-A Baureihe zum einen besonders leicht und bieten zum anderen mehr Optionen bei der Wahl des Aufstellungsortes.

Grundsätzlich sind die Kühltürme der KT-A Baureihe für den Außeneinsatz konzipiert. Durch den Einsatz drehzahlgeregelter Ventilatoren sind die Kühlwassertemperaturen flexibel anpassbar. Die KT-A Baureihe ist für Wassereintrittstemperaturen bis 65°C geeignet. Der Betrieb erfolgt mit reinem Wasser. Der Zusatz von Glykol ist nicht erforderlich.

Die Kühltürme der KT-A Baureihe sind darüber hinaus extrem wartungsfreundlich. Das Design wurde so gewählt, dass alle Teile der Verkleidung problemlos abmontiert werden können. Besonders an den Stellen, wo häufiger Verschleißteile ausgetauscht werden müssen, ist die Zugänglichkeit jederzeit gewährleistet. Das reduziert den Wartungsaufwand erheblich.

Wir bedanken uns abermals bei der Siemens Industriegetriebe GmbH Penig für das entgegengebrachte Vertrauen und freuen uns auch in Zukunft auf eine gute Zusammenarbeit.

Weitere Informationen: Kühltürme von MULTI Kühlsysteme GmbH

Die Firma MULTI Kühlsysteme GmbH zählt seit mehr als zwei Jahrzehnten zu den Marktführern im Bereich der Prozesskühlung. Der Fokus liegt hierbei auf der Kühlwasserversorgung für industrielle sowie landwirtschaftliche Anwendungen, unter anderem in Form entsprechender Kühltürme, Aggregatecontainer und Getreidekühler. Das Leistungsspektrum reicht von der Bereitstellung einzelner Komponenten der Kühltechnik bis hin zur Full-Service-Realisierung anspruchsvoller Großprojekte.

Kontakt
MULTI Kühlsysteme GmbH
Kathleen Schremmer-Torresi
Zschorlauer Straße 56
08280 Aue
03771 2467-0
03771 2467-27
info@multi-kuehlsysteme.de
http://www.multi-kuehlsysteme.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/multi-kuehlsysteme-gmbh-neue-kuehltuerme-fuer-siemens-industriegetriebe-gmbh/