Schlagwort: Kreativität

Auf meinem Weg – (auto)biografische Texte und Lebensreisen von 20 Autorinnen aus dem Münsterland

In WunderWorteWerkstatts Sammlung „Auf meinem Weg“ erzählen verschiedene Frauen aus ihren spannenden Leben.

BildDie vorliegende Anthologie „Auf meinem Weg“ umfasst faszinierende, unterhaltsame, aber auch nachdenklich stimmende Texte von 20 Autorinnen aus dem Münsterland. Die Geschichten und Gedichte, die in Schreibkursen entstanden sind, widmen sich dem Motiv der Lebensreise mit den vier großen Stationen Herkunft, Aufbruch, Unterwegssein und Ankunft. Die Geburtsjahre der Autorinnen reichen von den 1930er bis hin zu den 1960er Jahren. Aus diesem Grund sind die Geschichten auch ein Stück Zeitgeschichte, denn die Kindheit mancher Autorinnen fand mitten im Zweiten Weltkrieg statt, während andere Autorinnen vollkommen andere Kindheitserinnerungen zu erzählen haben. Alle Texte befassen sich mit den philosophischen Lebensfragen des „Woher?“, „Wohin?“ und „Warum?“ genauso wie mit ganz konkreten Erinnerungen an verschiedenste Stationen der jeweiligen Lebensreise. Die Texte spannen einen zeitlichen Bogen von 1907 bis heute und sind so bunt wie das Leben selbst.

Die Sammlung „Auf meinem Weg“ von Ute Beninga, Claudia Berghorn, Hanna Brundiek-Wennemer, Anke Fleddermann-Ratz, Andrea Fröhlking, Annette, WunderWorteWerkstatt I lässt die Leser mal träumen, mal staunen und mal nachdenklich werden. Sie machen die unterschiedlichsten Erinnerungen lebendig und bieten den Lesern vielfältige Anregungen, sich selbst schreibend dem eigenen Leben zu nähern.

„Auf meinem Weg“ von Ute Beninga, Claudia Berghorn, Hanna Brundiek-Wennemer, Anke Fleddermann-Ratz, Andrea Fröhlking, Annette, WunderWorteWerkstatt I ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7497-6386-3 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/auf-meinem-weg-autobiografische-texte-und-lebensreisen-von-20-autorinnen-aus-dem-muensterland/

Neuerscheinung: Internet-Märchen „Alice im Neuland“ von Paul Andersson im massel Verlag

50 Jahre Internet. Zeit für ein besonderes Buchprojekt, das Kunst und Aufklärung verbindet. Analog und trotzdem voll digital. Ein Entdeckerbuch für Kinder, Eltern und Großeltern.

BildAls Vater von Vorschul- und Schulkindern hat Paul Andersson das interessante und anregende Buch „Alice im Neuland“ geschrieben. Das Buch vereint alle Generationen beim Lesen und Vorlesen, beim Fragen und Verstehen. Dieses einzigartige Experiment kombiniert auf abenteuerliche Weise ein surreales Märchen à la „Alice im Wunderland“ mit Informationen von den Anfängen der Computertechnik bis zum heutigen Social-Media-Wahn. Auf über 100 Seiten stehen die Kapitel des Märchens im Wechsel mit spannenden Einführungen in digitale Themen: Fake-News, Cybermobbing, Web 2.0, Internet of Things, u.v.m.

Humorvoll und sachkundig bläst Paul Andersson in seinem Erstlingswerk zur Großwildjagd. Microsoft, Apple, Google, Amazon und Facebook sind zur Bedrohung geworden. Das Internet muss von der nächsten Generation neu erfunden werden. Auf diese Mammutaufgabe will der Autor seine jungen und alten Leser vorbereiten. Das Buch wurde liebevoll illustriert von Annamaria Papp-Ionescu. Ihre kreativen Zeichnungen schlagen einen Bogen von den ersten Höhlenmalereien bis zu Da Vincis Abendmahl.

Das hochwertig und klimaneutral gedruckte Buch kann noch bis zum 30. November 2019 auf der Website des massel Verlags versandkostenfrei zum Subskriptionspreis bestellt werden. Erscheinen wird „Alice im Neuland“ am 6. Dezember 2019.

ALICE IM NEULAND
von Paul Andersson (Autor), Annamaria Papp-Ionescu (Illustratorin)
Hardcover 19,69 EUR

Gebundene Ausgabe: 156 Seiten,
Fadenheftung, Kapitalband
Verlag: massel Verlag; Auflage: 1
(vo­r­aus­sicht­lich 6. Dezember 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-948576-00-4
Empfohlenes Alter: 7 – 99 Jahre
Größe: 21 x 21 cm

Leseprobe und Bestellung: https://verlag.massel.net/Programm/Alice-im-Neuland/
Mehr Informationen über Paul Andersson: Autorenseite bei amazon

Rezension zu „Alice im Neuland“ von Paul Andersson:
– Ein Märchen im Neuland des Internets…
– Künstlerisch wertvoll illustriert…
– Ein Buch, das heute in keinem Haushalt fehlen darf…
– Ein Geheimtipp für jeden, der ahnungslos im Internet unterwegs ist…
– Empfehlenswert auch für das Unterrichtsfach Medienkompetenz…

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

massel Verlag
Herr Martin Sell
Herzog-Wilhelm-Str. 25
80331 München
Deutschland

fon ..: +49 (89) 23230951
fax ..: +49 (89) 23230952
web ..: https://verlag.massel.net/Programm/Alice-im-Neuland/
email : verlag@massel.net

Pressekontakt:

massel Verlag
Herr Martin Sell
Herzog-Wilhelm-Str. 25
80331 München

fon ..: +49 (89) 23230951
web ..: https://verlag.massel.net/Programm/Alice-im-Neuland/
email : verlag@massel.net

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neuerscheinung-internet-maerchen-alice-im-neuland-von-paul-andersson-im-massel-verlag/

Zum 60. Geburtstag: Das erste Internet-Märchen und Sachbuch für die ganze Familie

Alice im Neuland erzählt die Geschichte des Internets irgendwo zwischen Bilderbuch und Erziehungsratgeber. Das Buch will zum kritischen und kreativen Umgang mit den digitalen Medien anregen.

BildHeute vor 60 Jahren wurde das Internet erfunden. Am 29. Oktober 1969 saß ein Student in Los Angeles vor einem Uni-Rechner. Einige hundert Kilometer entfernt im Silicon Valley erwartete ein anderer Computer die erste Botschaft, die über eine Datenleitung übertragen werden sollte. Ein „L“ kam an, dann folgte ein „O“, und dann… stürzte der Rechner ab! „Login“ erreichte seinen Empfänger erst, nachdem ein Programmfehler behoben wurde. Sechs Wochen später wurden zwei weitere Hochschulen angeschlossen. Bis heute stieg die Anzahl der Netzteilnehmer auf über 4 Milliarden Menschen weltweit an.

60 Jahre Internet, diese in der Menschheitsgeschichte kleine Zeitspanne hatte für die gesamte Menschheit gewaltige Auswirkungen. Noch heute können wir das Internet, seine Möglichkeiten und Gefahren, kaum begreifen. Zeit für ein besonderes Buchprojekt, das Kunst und Aufklärung verbindet – ein Märchenbuch für Kinder, Eltern und Großeltern:

Alice im Neuland

Das Internet, wie es im Jahr 2020 vor uns liegt ist Neuland für uns alle, denn es wandelt sich ständig und niemand kann behaupten es vollständig zu kennen. Und dennoch ist es kein Traum mehr, sondern trotz seiner Virtualität immer konkreter werdende Realität in unser aller Leben!
Humorvoll und sachkundig bläst Paul Andersson in seinem Erstlingswerk zur Großwildjagd. Microsoft, Apple, Google, Amazon und Facebook sind zur Bedrohung geworden. Das Internet muss von der nächsten Generation neu erfunden werden. Auf diese Mammutaufgabe will der Autor seine jungen und alten Leser vorbereiten. Das Buch wurde liebevoll illustriert von Annamaria Papp-Ionescu. Ihre kreativen Zeichnungen schlagen einen Bogen von den ersten Höhlenmalereien bis zu Da Vincis Abendmahl. Erscheinen wird „Alice im Neuland“ im neugegründeten massel Verlag in München Anfang Dezember 2019.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

massel Verlag
Herr Martin Sell
Herzog-Wilhelm-Str. 25
80331 München
Deutschland

fon ..: +49 (89) 23230951
web ..: https://verlag.massel.net
email : verlag@massel.net

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

massel Verlag
Herr Martin Sell
Herzog-Wilhelm-Str. 25
80331 München

fon ..: +49 (89) 23230951
web ..: https://verlag.massel.net
email : verlag@massel.net

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/zum-60-geburtstag-das-erste-internet-maerchen-und-sachbuch-fuer-die-ganze-familie/

321Linsen veranstaltet 2. „Lentiamo Awards“

Halloween 2019: 321Linsen vergibt beim 2. Internationalen Make-Up Wettbewerb satte Preisgelder für Kreativität und Originalität

321Linsen veranstaltet 2. "Lentiamo Awards"

Statt Süßigkeiten gibt es bei den „Lentiamo Awards“ zu Halloween eine Menge extravaganter Schminke, farbiger bis schwarzer Kontaktlinsen und vor allem: gruselige Gesamtkunstwerke.

Der bereits laufende Make-up Contest findet im Zeitraum vom 06. September bis zum 21. Oktober in über 16 Ländern statt und wird von dem Online-Kontaktlinsenhändler Maternia s.r.o, in Deutschland besser bekannt als 321Linsen, ausgerichtet. Die drei besten und kunstfertigsten Schminkkreationen werden mit einem Preisgeld von bis zu 1000 Euro belohnt. Das Besondere: Jeder kann mitmachen und aktiv die Gewinner bestimmen.

Bereits vor einem Jahr wurden die „Lentiamo Awards“ ins Leben gerufen. Nachdem das Ergebnis die kühnsten Erwartungen übertraf, wurde festgestellt, dass Kontaktlinsen ein Tool sind, dass viele Künstler wie Cosplayer, Make-up Artists sowie Schminkbegeisterte zusammenbringen kann. Und auch dieses Jahr wurde der Start der „Lentiamo Awards“ 2019 von Maternia s.r.o./321 Linsen bekannt gegeben.

Und was gibt es zu gewinnen? Sagenhafte 1000 Euro für den 1. Platz. 500 Euro bekommt Platz 2 und 250 Euro gehen an den 3. Platz.

So funktioniert der Wettbewerb: In der ersten Runde zwischen dem 02. bis zum 26. September konnte sich jeder Teilnehmer bewerben, indem er eine beliebige Art von Make-up erstellt. Der Look in der ersten Runde musste nicht unbedingt durch Halloween inspiriert sein. Jeder konnte am Wettbewerb teilnehmen, indem er einfach sein Make-up auf seinem öffentlichen Instagram-Profil hochlädt und den folgenden Hashtag verlinkt: #LentiamoAwards2019. Die Auswahl der 10 besten Teilnehmer, die nach dem 26.09. in die zweite Runde einzogen sind, hing von der Wahl der hochqualifizierten Lentiamo-Jury ab.

Der offizielle Beginn der 2. Runde fand ab dem 07. Oktober statt und stand ganz unter dem Motto Trick or Treat: Die Top 10 Teilnehmer konnten jedes beliebige Halloween Make-up mit farbigen Linsen kreieren und bis zum 6. Oktober an Maternia s.r.o./321Linsen schicken. Ab dem 7. Oktober 2019 wurden dann alle Top-10 Looks auf der Website des Online-Kontaktlinsenhändlers hochgeladen, wo Tausende von Kunden für ihren Favoriten abstimmen konnten. Die Auswahl der drei Gewinner erfolgte nach Anzahl der jeweiligen Stimmen. Die zweite Runde endete am 21. Oktober 2019!

Ein schöner Nebeneffekt für alle Abstimmenden: Einen 20% Rabattgutschein auf Farblinsen im Onlineshop bekam jeder, der am Voting teilgenommen hat. Farbigen Linsen als Gadget für den perfekten Auftritt zu Halloween, waren sicher eine Inspiration für viele.

Am 31. Oktober, pünktlich zu Halloween, werden dann die Gewinner auf 321Linsen.de bekannt gegeben. Wer bis dahin noch Ideen sucht, für ein Halloween Make-up mit Farblinsen, kann sich interessante Tipps und Tricks hierzu auf dem Blog von 321Linsen einholen. Sicherlich sind alle sehr gespannt, wer den begehrten 1.Platz belegt.

Weitere Infos zu den Teilnahmebedingungen für die „Lentiamo Awards“ gibt es auf: https://www.321linsen.de/makeup-awards.html

Maternia s.r.o., in Deutschland bekannt als 321Linsen, ist der größte Kontaktlinsenhändler in der Tschechischen Republik und einer der größten in Europa. Seit 2008 wurden mehr als 2,5 Millionen Kontaktlinsen versandt. Heute haben sie außer in der Tschechischen Republik Niederlassungen in 15 weiteren europäischen Ländern – der Slowakei, Österreich, Deutschland, der Schweiz, Italien, dem Vereinigten Königreich, Frankreich, Dänemark, Schweden, Spanien und Rumänien, Griechenland, Bulgarien, Belgien und die Niederlande.

Kontakt
Maternia s.r.o.
Martin Bláha
Videňská 12
37833 Nová Bystřice
(+49) 0 8452 44 10 394
info@321Linsen.de
https://www.321Linsen.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/321linsen-veranstaltet-2-lentiamo-awards/

Arbeiten bei FingerHaus.

Wohlfühlen. Mitgestalten. Verwirklichen.

Arbeiten bei FingerHaus.

FingerHaus verwirklicht seit fast 70 Jahren Wohnträume: Das erfolgreiche Familienunternehmen zählt zu den größten und innovativsten Herstellern von Häusern in Holzfertigbauweise in Deutschland. Und ist einer der bedeutendsten Arbeitgeber im Landkreis Waldeck-Frankenberg. Über 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – davon 51 Auszubildende – sorgen am Stammsitz im hessischen Frankenberg und in bundesweiten Montageteams jeden Tag dafür, dass der Traum vom Eigenheim für viele Kunden Wirklichkeit wird. Das Traditionsunternehmen setzt dabei Maßstäbe in der Branche: Mit einer der modernsten Fertighausproduktionen Europas und mit einer familienfreundlichen Unternehmenskultur, die zum Wohlfühlen, Mitgestalten und Verwirklichen einlädt.

Die Hand-in-Hand-Werker aus Nordhessen setzen sich immer wieder anspruchsvolle Ziele: Bei mehr als 700 Eigenheimen im Jahr trifft Gestaltungskraft auf Handwerkskunst. Denn jedes FingerHaus ist ein Unikat. Vom Bungalow über die Stadtvilla bis zum Landhaus im toskanischen Stil – jeder Bauherr erhält ein individuelles Architektur-Konzept und auf Wunsch ein Full-Service-Paket zu allen Phasen des Bauens: Von der Unterstützung bei der Grundstücksuche und dem Finanzierungskonzept, über die Architekturberatung bis hin zur Ausstattung. Wie das erfolgreich gelingt? Mit jeder Menge Engagement und Teamgeist. Und der klaren Aufforderung an alle Mitarbeiter, Azubis und Bewerber: „Unsere Arbeitswelt ist eine kreative Baustelle. Machen Sie Ihre daraus.“

So vielfältig wie die Hauskonzepte von FingerHaus, sind auch die Mitarbeiter die dahinter stehen und die Einstiegsmöglichkeiten, die der mehrfach ausgezeichnete Arbeitgeber zu bieten hat. Ob im kaufmännischen oder handwerklichen Bereich, mit oder ohne Berufserfahrung: FingerHaus sucht qualifizierte Fach- und Führungskräfte, bietet Praktika, Abschlussarbeiten und duale Studiengänge und bildet in neun unterschiedlichen Ausbildungsberufen aus. Mit Erfolg: Die Nachwuchsfachkräfte von FingerHaus gewinnen immer wieder Innungspreise für ihre hervorragenden Leistungen.

Wer so viel mitgestaltet, der soll sich auch wohlfühlen. Daher liegt FingerHaus neben Wertschätzung und Vertrauen in die Mitarbeiter vor allem seine besondere Familienkultur am Herzen: flexible Arbeitszeiten, Führungskräfte in Teilzeit sowie individuell auf die Mitarbeiter und deren Familien abgestimmte Modelle gehören zu den familienfreundlichen Arbeitsbedingungen, die FingerHaus zu bieten hat. Alexander Lauer weiß das schätzen. Er arbeitet seit vielen Jahren bei dem Familienunternehmen, das 2016 einen Sonderpreis für seine väterfreundliche Personalpolitik erhielt. „Ich bin letztes Jahr zum zweiten Mal Papa geworden“ erzählt der Schreiner stolz. Bisher hat seine Frau die Betreuung der Kinder während der Woche alleine übernommen. „Eine Meisterleistung“ nennt das Alexander anerkennend. Und möchte sich beim zweiten Kind genau dafür eine Auszeit nehmen. Dann heißt es für zwei Monate: Elternzeit statt Montageeinsatz. Feinschliff fürs Familienleben. Sein Arbeitgeber unterstützt ihn dabei.

Damit FingerHaus ein Qualitätsbegriff bleibt, investiert FingerHaus kontinuierlich: In die Zukunft des Unternehmens, die Förderung der Mitarbeiter und des Standorts. Ein Blick hinter die Kulissen zeigt: Hier findet man modernste Fertigungstechnik in der Produktion, Hightech bei der Arbeitsplatzausstattung und eine beispielhafte Förderung der Region in den Bereichen Sport, Bildung und Kultur. Und auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entwickeln sich mit dem wachsenden Unternehmen immer weiter und werden dabei vielfältig gefördert: Mit individuellen Lösungen für die berufliche Weiterentwicklung und die Verwirklichung persönlicher Ziele. Ein Arbeitgeber zum Wohlfühlen, Mitgestalten und Verwirklichen. In der die Arbeitswelt zur kreativen Baustelle wird.

Ausführliche Informationen rund um den Arbeitgeber FingerHaus und die vielfältigen Einstiegsmöglichkeiten finden Sie unter: www.fingerhaus.de/karriere

Seit fast 70 Jahren lassen wir die individuellen Haus-Träume unserer Kunden zu Traumhäusern
werden. In einer familienfreundlichen Atmosphäre, die unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
zum Wohlfühlen, Mitgestalten und Verwirklichen einlädt. Bei uns findet Ihre Zukunft ein Zuhause.

Firmenkontakt
FingerHaus GmbH
Carina Naumann
Auestraße 45
35066 Frankenberg
06451/ 5040
info@fingerhaus.de
http://www.fingerhaus.de

Pressekontakt
FingerHaus GmbH
Carina Naumann
Auestraße 45
35066 Frankenberg
06451/ 504502
carina.naumann@fingerhaus.de
http://www.fingerhaus.de

https://www.youtube.com/v/mmfRHh3w-m4?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/arbeiten-bei-fingerhaus/

WISDOM Together Konferenz mit ex-Google Manager A. Tolle

Alfred Tolle: Vom Google-Manager zum Anwalt für gesellschaftlichen Wandel

WISDOM Together Konferenz mit ex-Google Manager A. Tolle

Alfred Tolle, Gründer und CEO, Wisdom Together e.V.

Am 13. und 14. Juni 2017 findet die erste Konferenz von „Wisdom Together“ in Deutschland statt. Unter dem Motto „Intuition und Kreativität für Business, Gesellschaft und Leben“ kommen hochrangige Sprecher wie der Google Brand Evangelist Gopi Kallayil und Nipun Mehta, ehemaliges Mitglied im Beraterstab von Barack Obama, in die Alte Kongresshalle in München. Die Konferenz möchte Menschen ermutigen, ihr eigenes Potenzial zu entdecken und Lust machen auf einen Austausch, der zu innovativen Praxis-Modellen anspornt.

Alfred Tolle kündigte 2016 seinen hochdotierten Managerposten bei Google, um sein Herzensanliegen in die Tat umzusetzen: Wirtschaft und Gesellschaft zum Umdenken zu bewegen. Dazu gründete er den gemeinnützigen Verein „Wisdom Together“. „Ich bin davon überzeugt, dass wir an der Schwelle zu einem neuen Zeitalter stehen und jetzt entscheiden, wie wir als Menschen in Zukunft leben werden,“, sagt Tolle.

Auslöser für diesen Schritt war die Vision von Forschern in Googles Smart University, wonach in wenigen Jahren Smartphones durch implantierte Chips abgelöst werden. Dies konnte und wollte Alfred Tolle nicht mehr mittragen. „Wir suchen immer in der Technik nach Lösungen für unsere Probleme, aber da werden wir keine finden“, so Tolle. Er sieht sich damit auf einer Linie mit Vordenkern wie Stephen Hawking oder Richard David Precht, die die aktuelle technische Entwicklung als eine erhebliche Gefahr für den Fortbestand der Menschheit betrachten.

Wisdom Together e.V. bietet ein internationales Netzwerk mit Konferenzen, Seminaren und Coachings über alle Branchen und Disziplinen hinweg. Damit sollen Menschen dazu ermutigt werden, ihr eigenes Potenzial zu entdecken und zu nutzen. Denn „Nobelpreisideen sind niemals am Computer entstanden. Die Kraft und das Potenzial trägt jeder Mensch in sich selbst“, so Tolle. Unterstützt wird diese Idee von zahlreichen ehrenamtlichen Helfern, die wie er an das Konzept der Herzensbildung glauben.

Die Konferenz unter dem Motto Intuition und Kreativität findet am 13. und 14. Juni 2017 in der Alten Kongresshalle in München, Theresienhöhe 15, statt. Weitere Informationen und das vollständige Konferenzprogramm stehen hier zur Verfügung: www.wisdomtogether.com

Über Wisdom Together e.V.
Wisdom Together ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in München, gegründet im Jahr 2016. Der Verein setzt sich für die Verständigung und den Austausch der verschiedenen Kulturen der Welt ein. Er bietet eine Plattform für Dialoge, Transformation und Veränderungsinitiativen, um gemeinsam eine bessere Zukunft zu schaffen. Neben der Konferenz im Juni in München sind in diesem Jahr weitere Konferenzen in Oslo und Sarajevo geplant.

Über Alfred Tolle
Alfred Tolle ist Gründer und Vorsitzender der internationalen Initiative WISDOM Together e.V. Er hat seinen Managerposten bei Google aufgegeben, weil er nicht an die ehrgeizigen Ziele des Unternehmens geglaubt hat. Für ihn zählen persönliches Glück, emotionale Intelligenz und Leidenschaft mehr als die neuesten technischen Errungenschaften. Er richtet unser Augenmerk auf die aktuelle Wirtschafts- und Gesellschaftssituation und gibt einen Ausblick auf die Veränderungen, die uns in Zukunft erwarten.

Firmenkontakt
WISDOM Together e.V.
Alfred Tolle
c/o Impact Hub, Gotzinger Str. 8
81371 München
089 189 44 199
info@wisdomtogether.com
http://www.wisdomtogether.com

Pressekontakt
Nikui Text und Rat
Manuela Nikui
Geroldstr. 17
85737 Ismaning
017660952064
manuela@nikui-textundrat.de
https://nikui-textundrat.de

https://www.youtube.com/v/O9BKyn7SVMo?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wisdom-together-konferenz-mit-ex-google-manager-a-tolle/

KÖRPERWUNDERSAMEN

Mein Weg in die Wunderheilung

KÖRPERWUNDERSAMEN

Cover

Symptome als Sprache des Körpers

„Für meine Gesundung ging ich im Grunde genommen meinen Weg in die Krankheit in entgegengesetzter Richtung noch einmal ab“, beschreibt Modert ihre Genesung von einem gelähmten Leben. „Die frühere Notwendigkeit, konsequent und zuverlässig auf schwierige Situationen zu reagieren, hatte sich als scheinbar notwendiges, festes Muster in mir festgekrallt. Es ordnete sich meine eigene freie Persönlichkeit unter, und dies ließ meinen Körper erstarren“. Rückblickend betrachtet sie ihre Symptome als Ausdruck mentaler Muster, die sich in ihrem emotionalen Leben ausgebildet haben.
Mit inneren Bildern findet sie eine Möglichkeit, auf ihr körperliches Empfinden einzuwirken und eine Art Seelensprache zu entdecken, die im Körper widerhallt und dessen Selbstheilungskräfte wachruft. Die schöpferische Kraft des Lebendigen verwandelte sich für die Autorin so von einem Konzept zu einer gelebten Körperwirklichkeit. „Das Bewusstsein ist mehr als das, was wir darüber gelernt haben, und sein Wundersamen kann sich auch im (Un-)Möglichen entfalten“, ist die Autorin überzeugt. Ihr Buch ist ein leuchtendes Plädoyer, diesen Wundersamen im eigenen Leben aufzuspüren und einen eigenen Weg zu gehen, wenn die allgemein anerkannten Straßen ins Nichts führen.
„Es schien fast so, als sei das Angehen der ständigen Prüfungen mein Lebenssinn. Erst in der letzten langen Krankheitsepisode wurden mir dieses Glaubensmuster und die Tragweite seines Teufelskreises bewusst“, erinnert sie sich an den Siedepunkt der Krankheit. „Auch weil meine Kraft am Ende war, konnte ich das Kämpfen – den Wunsch, meine Probleme zu bezwingen – aufgeben“. Für Modert war die Krankheit ein strenger Lehrmeister, der ihr letztlich half, sich eigene Werte bewusst zu machen und sich ein Recht auf das eigene Leben zuzugestehen. „Als sei die Rückkehr zu mir selbst gleichzeitig eine Rückkehr zum Urquell durfte ich erleben, wie die Lebenskraft wieder in meinen Körper floss und mich gesunden ließ“, so die Autorin.
Für die Schulmedizin waren ihre bizarren Symptome Zeichen einer psychosoma-tischen Krankheit, für die es im wissenschaftlich-materialistischen Weltbild keine Lösung gibt. Erst das Einbeziehen spiritueller Dimensionen mit einem Verständnis für die Zusammenhänge verhalf ihr zum Durchbruch: „Diese Allverbundenheit, das dauernde Bezug-Nehmen macht die schöpferische Kraft aus. Zu erleben, dass ich als Teil dieses Lebendigen wirklich die Macht habe, Einfluss zu nehmen, erschütterte mich, denn dies bedeutet, selbst zum Teil ein göttliches, lebensschaffendes Wesen zu sein.“ Gedanken über die Unmöglichkeit, das Ziel „Gesundheit“ zu erreichen, verbat sie sich. Trauer, Ohnmacht und Schmerz dagegen ließ sie zu, in dem Wissen um deren heilsame Kraft. Angereichert mit Körper-Wahrnehmungs-Zeichnungen werden die Gedanken, Gefühle und körperlichen Zustände in dem Buch geradezu greifbar. Ein Buch, mit dem wir den Einfluss von Glaubenssätzen auf Krankheit und Gesundheit durchschauen können und eingeladen sind, das eigene Menschen- und Weltbild neu zu erspüren.

Über die Autorin
1958 geboren, studierte Christianne Modert Bildende Künste an der Sorbonne in Paris. Sie arbeitete als Kunsterzieherin und ist Mutter von drei erwachsenen Kindern. Ab dem 37. Lebensjahr fing sie an, an wiederkehrenden Lähmungen zu leiden, die die Ärzte nicht einordnen konnten. Eine wichtige Hilfe, damit umzugehen war das Lebens- und Trauer-Umwandlungsmodell von Dr. Jorgos Canacakis, bei dem sie sich zur Myroagogin ausbilden ließ. Die kraftraubenden Symptome ihres Körpers waren 2005 zu einer lebensbedrohlichen Krankheit ausgewachsen, für die es laut Schulmedizin „weder Medikamente noch Therapien“ gab. Sie selbst verstand ihre Symptome als „Sprache des Körpers“ und sah es als ihre Aufgabe an, deren Sinn zu entschlüsseln. Dabei halfen ihr auch alternative und energetische Heilmethoden. Nach und nach fügte sich aus Körperwahrnehmungen und Gedankenbildern ein sinnvolles Ganzes, das Körper und Geist auf wundersame Weise gesunden ließ.

KÖRPERWUNDERSAMEN
Mein Weg in die Wunderheilung
Paperback
978-3-96051-312-4
19,99€

tao.de ist das Selfpublishing-Portal, das AutorInnen mit den Themengebieten Neues Bewusstsein, Ganzheitliche Gesundheit und Spiritualität bei allen Schritten von der Idee über die Produktion von Büchern und ebooks bis zu ihrer Vermarktung begleitet. tao.de ist ein Selfpublishing-Portal der J.Kamphausen Mediengruppe.

* Die J. Kamphausen Mediengruppe mit den Verlagen J.Kamphausen, Aurum, Theseus, Lüchow, LebensBaum und der Tao Cinemathek sowie den Selfpublishing Portalen tao.de und Meine Geschichte wurde 1983 in Bielefeld gegründet. Das Lieferprogramm umfasst mehr als 1.000 Titel aus den Themenbereichen ganzheitliche Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung und Wirtschaft. Einzelne Titel erreichen Auflagen in Millionenhöhe.

Firmenkontakt
tao.de
Kirstin Dreimann
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 13
0521-560 52 29
info@j-kamphausen.de
http://www.weltinnenraum.de

Pressekontakt
J. Kamphausen Mediengruppe GmbH
Julia Meier
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 232
0521-560 52 29
julia.meier@j-kamphausen.de
http://www.weltinnenraum.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/koerperwundersamen/

Resilienz – DER Innovationsmotor

Visionär denken, kreativ Ideen entwickeln

Resilienz - DER Innovationsmotor

(Bildquelle: © Marco2811-fotolia)

Meerbusch – Wenn Unternehmen in Deutschland in der digitalen Zukunft erfolgreich sein wollen, ist Erfindergeist, Risikobereitschaft, Kreativität und starkes Selbstvertrauen bei Mitarbeitern und Führungskräften gefragt. Resilienz schafft innere Stärke und Widerstandsfähigkeit von Menschen gegenüber Krisen, Schwierigkeiten, Belastungen und Anforderungen jeglicher Art. Maßnahmen zum Aufbau von Resilienz bedeuten demzufolge Kompetenzaufbau für das Unternehmen als Gesamtsystem. Sie dienen dem erfolgreichen Umgang mit dem hohen Innovationsdruck in der digitalen Welt, und sie sind wichtige Voraussetzung für nachhaltigen Unternehmenserfolg unter herausfordernden wirtschaftlichen Rahmenbedingungen.

Längst wandern kreative Köpfe aus in andere Länder. Das Silicon Valley in Kalifornien ist ein Beispiel. Dort leben inzwischen mehr als 50.000 Deutsche, die ihre kreativen Geschäftsideen zuhause nicht verwirklichen konnten. Ihr Wunsch nach Freiheit, Experimentierfreudigkeit, ihre Neugier und ihre Sicht auf Scheitern als Chance findet hierzulande nicht den geeigneten Verwirklichungsrahmen. Im Silicon Valley dagegen finden sie das Umfeld, das sie suchen und brauchen.

In Deutschland ist dagegen immer noch eine an Defiziten orientierte Denkkultur etabliert. Angst vor Fehlern aufgrund zu befürchtender negativer Konsequenzen ersticken gute Ideen im Keim. Killerphrasen wie „Das haben wir immer schon so gemacht. Warum sollen wir daran etwas ändern!“ oder „Dafür haben wir kein Geld!“ oder „Das ist viel zu riskant!“ und ähnliche Denkmuster lähmen Innovationskraft.

Für einen Wandel braucht es Kompetenzen bei den Mitarbeitern und Führungskräften, wie sie auch im Resilienz-Konzept zu finden sind. Dazu zählen eine optimistische Weltsicht, Lösungsorientierung, visionäres Denken, Beziehungskompetenz, Übernahme von Selbstverantwortung und nicht zu Letzt die Wurzel von Resilienz, ein stabiles, starkes und positives Selbstbild.

Mitarbeiter mit ausgeprägter Resilienz können selbstbewusst und selbstsicher für ihre Ideen eintreten. Sie wissen um ihre Möglichkeit, wirksam Einfluss nehmen und gestalten zu können. Sie übernehmen Verantwortung für den Unternehmenserfolg.

Mitarbeiter, die sich vom Problem weg und hin zur Lösung orientieren können und die kreativ und frei von Angst vor Fehlern visionär Ideen entfalten, sind innovativ und tragen zur Entwicklung technischen Fortschritts bei.

Auch im digitalen Zeitalter wird es weiter menscheln, vielleicht sogar mehr als je zuvor. Die Herausforderungen der Zukunft können nur miteinander bewältigt werden. Gefragt sind Mitarbeiter und Führungskräfte, die über Empathiefähigkeit, Beziehungsfähigkeit und Kommunikationskompetenz verfügen, alles entscheidende Resilienz-Kompetenzen.

Die Faktoren für Resilienz beinhalten auch eine zuversichtliche und am Gelingen orientierte positive Grundhaltung. Im Fokus der Mitarbeiter und Führungskräfte mit hoher Resilienz- Kompetenz sind Chancen, Möglichkeiten und Erfolge. Das schafft eine Kultur der Begeisterungsfähigkeit, der Offenheit für Neues und der Freude am Gelingen. Als Ergebnis entstehen Sinngebung und Verstehen, das Fundament für Leistungsbereitschaft.

Nicht zuletzt bedeutet Resilienz-Kompetenz auch, eigene Belastungsgrenzen zu erkennen und zu achten. Mitarbeiter, die sich derart selbst steuern und die kompetenten Signale ihres Körpers frühzeitig wahrnehmen können, sind seltener krank und fallen seltener langfristig aus. Gesunde Mitarbeiter sind ein wesentlicher betriebswirtschaftlicher Erfolgsfaktor. Auch hier profitiert das gesamte Unternehmen von der Resilienz-Kompetenz der Mitarbeiter.

Mitarbeiter und Führungskräfte, die über eine hohe Resilienz-Kompetenz verfügen, sind Impulsgeber für technische Entwicklung und Innovation im Unternehmen. Resilienz ist deshalb ein wichtiges Thema auch der Organisationsentwicklung hin zu einer zukunftsfähigen und den Erfolg sichernden Unternehmenskultur. Das setzt ein Umdenken voraus und erfordert parallel zur individuellen Förderung auch die Entwicklung und Förderung von Resilienz stärkenden Unternehmens-und Führungsstrukturen, eben einen kulturellen Unternehmensumbau.

Es lohnt sich, in Resilienz zu investieren.

Weitere Informationen: www.julitta-roessler.de

* Dipl. Kfm. Julitta Rössler Psychologin B. A. arbeitet seit 2004 als Coach, Trainerin und Autorin. Zuvor war sie in Führungspositionen eines internationalen US-Konzerns tätig.
Julitta Rössler ist als Spezialistin für das Thema Resilienz anerkannt.

Coaching, Training, Vorträge
Fachspezialist für Resilienz

Kontakt
JR Resilienz Coaching
Julitta Rössler
Am Breil 25
40 Meerbusch
491736720479
mail@julitta-roessler.de
http://www.julitta-roessler.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/resilienz-der-innovationsmotor/

ipanema2c fördert kreativen Nachwuchs.

Ralf Andereya setzt Lehrauftrag an der HSD fort.

ipanema2c fördert kreativen Nachwuchs.

Vom Wort zum Bild: Ralf Andereya zeigt den HSD-Studenten wie man Ideen erfolgreich präsentiert.

Die HS Düsseldorf, gehört zu Deutschlands führenden Hochschulen für Gestaltung und Grafik-Design. Innerhalb der ganzheitlichen Ausbildung hat das „Lehrgebiet Text / Verbale Kommunikation / Creative Writing“ an der Georg-Glock-Straße eine lange Tradition. Der Kreis der hier Lehrenden vereint renommierte Wissenschaftler und exzellente Praktiker aus den Bereichen Kommunikation und Wirtschaft. Seit nunmehr über sechs Jahren hat auch Ralf Andereya, Geschäftsführung Konzept & Kreation ipanema2c brand communication gmbh hier einen Lehrauftrag inne. Im Sommersemester 2017 wird er seine Dozententätigkeit fortsetzen. „Die HSD legt großen Wert darauf, für die Studierenden einen Bezug zwischen Theorie und Praxis herzustellen. Auch deshalb gehört sie zu den Top-Ausbildungsstätten für den kreativen Nachwuchs. Ich freue mich, das Thema markenprägende Kreation in diesem Semester weiter zu vertiefen,“ erklärt Andereya. In seinem Seminar wird es traditionell um eine Markenentwicklung gehen, deren Absender ein realer oder fiktiver Kunde sein wird. In diesem Rahmen werden auch „Social Media“ und „Online-Marketing Management“ eine Rolle spielen. Infos unter www.ipanema2c.de

Über ipanema2c brand communication gmbh: Die Wuppertaler Kommunikationsagentur hat sich auf das Thema Marke und die effektive Kommunikation zum Consumer – 2C – spezialisiert. Berater, Strategen, Texter und Grafiker arbeiten hier täglich an der Verwirklichung integrierter Konzepte für unterschiedlichste Branchen und Unternehmen. Neben der authentischen Arbeitsweise ist dem kreativen Team um Olaf Bruno Pahl, Geschäftsführer Beratung & Strategie und Ralf Andereya, Geschäftsführung Konzept & Kreation, die Nähe zum Nachwuchs besonders wichtig. So engagiert sich die Agentur an der HS Düsseldorf und ist auf zahlreichen Nachwuchsmessen präsent. Von der Kombination aus Markenerfahrung und der Nähe zum Designnachwuchs profitieren aktuell Kunden wie: betterlife, DURIT Gruppe, DURIT Hartmetall, Medtronic, Reformhaus Bacher, Samina, Schäfer-Shop, TeandM, Von Essen Bank, oder ZWILLING

ipanema2c ist eine Full-Service-Agentur, die kreativ und zielgerichtet für ihre Kunden arbeitet. Für deren bessere, erfolgreichere Kommunikation. Wir denken strategisch, handeln pragmatisch, liefern keine Kommunikation von der Stange. Sehen und gesehen werden: Wir glauben an die Kraft der Marke, wir glauben an Ideen.

Kontakt
ipanema2c brand communication gmbh
Olaf Bruno Pahl
Ferdinand-Thun-Str. 44
42289 Wuppertal
020269357323
info@ipanema2c.de
http://www.ipanema2c.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ipanema2c-foerdert-kreativen-nachwuchs/

Mindjet-Umfrage: Kreativität hat im Projektalltag nur wenig Platz

Störfaktoren sind ineffektive Meetings und zu wenig individueller Freiraum

Mindjet-Umfrage: Kreativität hat im Projektalltag nur wenig Platz

Alzenau, 16. Februar 2017 – Eine aktuelle Projektmanagement-Umfrage von Mindjet hat eine Momentaufnahme der Relevanz und Realität kreativer Arbeit im Projektalltag erbracht. Zentrales Ergebnis: Obwohl Kreativität in Unternehmen eine wichtige Rolle spielt, findet sie faktisch kaum statt.

Jeweils 40 Prozent der von Mindjet im November und Dezember 2016 befragten Unternehmen geben an, dass Kreativität für ihr Unternehmen einen mittleren bzw. hohen Stellenwert hat. In 56 Prozent der Organisationen gibt es sogar spezielle Maßnahmen, die die Kreativität fördern sollen. Die hierbei mit Abstand am häufigsten verwendete Methode ist das Brainstorming.

„Zeitfresser“: Meetings und Reportings
Gleichzeitig zeigt die Untersuchung, dass die Unternehmen hauptsächlich unter zwei entscheidenden Problemen leiden, die sich auch auf die Projektarbeit und die Kreativität negativ auswirken: Die Teilnahme an Meetings und die Erstellung von Reportings nehmen zu viel Zeit in Anspruch. Knapp 35 Prozent der befragten Unternehmens-Vertreter geben an, täglich zwischen 30 Minuten und einer Stunde durch Besprechungen blockiert zu sein; ein Viertel schätzt die mit Meetings verbrachte Zeit auf über 2 Stunden pro Tag.

Wissen besser zugänglich machen
Darüber hinaus beklagen fast 40 Prozent, dass sie jeden Tag eine Stunde und mehr mit der Suche nach Mails und Dokumenten verbringen. Als Lösung für diese unbefriedigende Situation können sich 27 Prozent einen besseren Zugang zu „Wissen“ oder den Aufbau einer zentralen Wissensdatenbank vorstellen – hierin sehen sie eine Grundlage für ein effektiveres Arbeiten.

25 Prozent der Projektarbeit sind kreativ
Nach Einschätzung von 53 Prozent der Befragten ist nur ein Viertel der im Rahmen von Projekten erbrachten Leistungen kreativ. Knapp die Hälfte, 49 Prozent, denken, dass es helfen würde, wenn die einzelnen Projektmitglieder mehr Freiräume hätten. 62 Prozent gehen davon aus, dass die Zeit für Kreativität gleich bleibt oder weniger wird. Die Ursachen für ihre Prognosen sehen sie im zunehmenden Zeitdruck sowie der nicht enden wollenden Informationsflut, die jeden Tag beherrscht werden muss.

Jörg Steiss, General Manager MindManager EMEA, Corel GmbH zu diesen Ergebnissen: „Die Ergebnisse unserer Befragung zeigen, dass es hinsichtlich der Kreativität in den Unternehmen eine große Differenz zwischen Anspruch und Wirklichkeit gibt. Deshalb ist es mir ein großes Anliegen, den Unternehmen zu helfen, ihre Mitarbeiter bei Kreativitätsleistungen zu unterstützen. Ich bin davon überzeugt, dass sich mit der richtigen Methode schnell und einfach sehr positive Effekte erzielen lassen, ohne dass die Unternehmen grundlegende Umstrukturierungen vornehmen müssen. MindManager wird bei unseren Kunden erfolgreich eingesetzt, um der Informationsflut besser Herr zu werden, Projektmeetings zeitsparender und mit klaren Ergebnissen durchzuführen sowie Kreativität methodisch durch Mindmapping zu fördern.“

Umfrage-Ergebnisse auf der Mindjet-Webseite unter: https://www.mindjet.com/de/learning-center/kreativitaet-im-projektalltag/?source=social&type=pr&camp=kipstudy

Über Mindjet
Das Mindjet Team entwickelt und vertreibt MindManager, die führende Software für effiziente Organisation und transparente Kommunikation von komplexen Ideen und Informationen. 4.500 Unternehmen und 2.5 Millionen zahlende Nutzer, einschließlich 83% der Fortune 100, profitieren durch Mindmapping und Informationsvisualisierung von MindManager. Die Software unterstützt das Brainstorming und die kreative Problemlösung, verbessert die Kommunikation und erlaubt, komplexe Projekte effizienter und effektiver zu planen sowie erfolgreich umzusetzen. MindManager Enterprise kombiniert führende Werkzeuge für Mindmapping, Informationsmanagement und visuelle Planung mit patentierten Integrationen und flexiblen Kommunikationsmöglichkeiten, um die Projektkoordination und den unternehmensweiten Wissensaustausch zu unterstützen. Im August 2016 wurde Mindjet MindManager von Corel übernommen.

Firmenkontakt
Corel GmbH – Mindjet
Annette Großer
Siemensstraße 30
63755 Alzenau
06023 – 9645508
06023 – 9645-60
annette.grosser@mindjet.de
http://www.mindjet.de

Pressekontakt
Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
85521 Ottobrunn
089 60 66 92 22
089 60 66 92 23
alexandra.schmidt@schmidtkom.de
http://www.schmidtkom.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mindjet-umfrage-kreativitaet-hat-im-projektalltag-nur-wenig-platz/

Das kleine Glück möchte abgeholt werden

Gina Schöler – Deutschlands erste Glücksministerin – verrät Ihnen, wo

Das kleine Glück möchte abgeholt werden

Gina Schöler – Deutschlands erste Glücksministerin – steigert das Bruttonationalglück. Das geht nur, wenn jeder mitanpackt und für sein eigenes Glück aktiv wird. Denn das wartet nur darauf, abgeholt zu werden!

Häufig sind es die kleinen Dinge, die flüchtigen Begegnungen mit dem Glück, die unser Leben lebenswert machen. Gina Schöler möchte uns animieren, uns kreativ mit den Themen Glück und Lebensfreude auseinanderzusetzen. Wie wollen wir leben? Was ist von Bedeutung? Welche Zutaten brauchen wir für unser persönliches Glücksrezept? Jeder hat es selbst in der Hand, sein eigener Glücksexperte zu werden. Glück und Freude sind überall, sagt Gina Schöler. Und viele kleine, alltägliche Glücksmomente setzen sich zu etwas Großem zusammen. Ihr Motto: Es geht ihr nicht um die Suche nach dem großen Glück, sondern um das Glück beim Suchen!

Gina Schöler hat 222 Momentaufnahmen des Glücks zusammengetragen – eigene und von zahlreichen Unterstützern des Ministeriums. Mit Fremden lachen, barfuß durchs Gras laufen, unbekannte Orte entdecken … alltägliche Glücksgeschichten, die das Leben schreibt und die bereits beim Lesen ein gutes Gefühl erzeugen. Nachmachen ist hier ausdrücklich erwünscht. Die Ministerin zeigt, warum es sich lohnt, aktiv zu werden: Das Glück ist um uns, wir müssen es nur abholen.

Ihre Arbeit als Glücksministerin hat Gina Schöler bereits mit vielen prominenten Glücksexperten zusammengebracht, die sich das Bruttonationalglück längst auf die politische Agenda geschrieben haben. Unter ihnen Eckart von Hirschhausen, Gerald Hüther oder Ha Vinh Tho, der Direktor der Gross National Happiness Commission Bhutan. Warum nicht auch hierzulande das Glück ein bisschen höher hängen, lautet die berechtigte Frage der Glücksministerin. Ihr Buch, mit zahlreichen Anstiftungen und liebevollen Illustrationen ist ein beherzter Beitrag für mehr Glück im Land.

Die Autorin
Die Ministerin: Gina Schöler ist als Glücksministerin viel unterwegs und bewegt Menschen dazu, sich mit den Themen Glück und Zufriedenheit auseinanderzusetzen. Durch spielerische Aktionen und Workshops ermutigt sie uns, das Glück selbst in die Hand zu nehmen und unser Wohlbefinden zu steigern. Sie steht in engem Kontakt zu vielen Fachleuten, Wissenschaftlern und Politikern. Das Credo der Ministerin: Umdenken für mehr Glück pro Kopf!

Das Ministerium: Das MfGuW ist ein interaktives Kunstprojekt und eine multimediale Kampagne mit dem Ziel, die Menschen auf kreative Weise zum Nachdenken und Handeln zu motivieren. Wie wollen wir leben? Welche Werte zählen wirklich? Was macht uns glücklich und was können wir aktiv dafür ändern oder tun?

Schöler, Gina
Das kleine Glück möchte abgeholt werden
222 Anstiftungen vom Ministerium für Glück und Wohlbefinden
Illustriert von Sandra Schulze
Ca. 256 S., vierfarbig illustriert, Klappenbroschur
EUR 17,95/EUA 18,50/sFr 22,90
ISBN 978-3-593-50589-3
Erscheinungstermin: 08.09.2016

Campus Frankfurt / New York ist einer der erfolgreichsten konzernunabhängigen Verlage für Wirtschaft und Gesellschaft. Campus-Bücher leisten Beiträge zu politischen, wirtschaftlichen, historischen und gesellschaftlichen Debatten, stellen neueste Ergebnisse der Forschung dar und liefern kritische Analysen.

Firmenkontakt
Campus Verlag GmbH
Inga Hoffmann
Kurfürsternstraße 49
60486 Frankfurt am Main
069 976516 22
hoffmann@campus.de
http://www.campus.de

Pressekontakt
Campus Verlag
Inga Hoffmann
Kurfürsternstraße 49
60486 Frankfurt am Main
069 976516 22
hoffmann@campus.de
http://www.campus.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/das-kleine-glueck-moechte-abgeholt-werden/

Ein Blick hinter die Kulissen mit dem Four Seasons Research and Discovery Studio

Four Seasons präsentiert ein neues Designstudio in der Hauptverwaltung in Toronto

Ein Blick hinter die Kulissen mit dem Four Seasons Research and Discovery Studio

Toronto/München, 02. November 2016: Von der Feinheit des Garns für die Laken, bis zu dem unverkennbaren Duft, der jedem Hotel eine eigene Persönlichkeit gibt, zeigt Four Seasons seit jeher eine solche Liebe zum Detail, dass die Marke weltweit mit außergewöhnlichem Luxus assoziiert wird. Das Engagement für den Gast und der Glaube, dass auch das kleinste Detail zählt, ist die Inspiration für das neue Four Seasons Research and Discovery Studio – kurz R&D Studio – ein Studio, entworfen um zu experimentieren und zu probieren, dass in der Hauptverwaltung des Unternehmens in Toronto präsentiert wurde.

Inmitten von mit Graffiti besprühten Wänden, bietet das R&D Studio eine Arbeitsumgebung, in der an vielen Details getüftelt wird. Von Tischen, Stühlen bis hin zu der Beleuchtung, Mitarbeiterschränken und Badutensilien- hier wird das Erlebnis für den Gast perfektioniert.

,,Eine der meist gestellten Fragen von unseren Gästen lautet: Wie macht ihr das?“ sagt J. Allen Smith, President and CEO, Four Seasons Hotels and Resorts. „Es bedarf einem enormen Aufwand, um diesen scheinbar mühelos wirkenden Service bieten zu können und zwar an jedem einzelnen Tag, in jedem Hotel, auf der ganzen Welt. Wir beginnen damit, die richtigen Leute einzustellen – außergewöhnliche und talentierte Menschen, die Leidenschaft für das empfinden, was sie tun und die Liebe zum Detail haben. Wir geben ihnen die richtigen Werkzeuge und die Freiheit sich zu entfalten, um die Erlebnisse zu schaffen, für die Four Seasons steht.“

Mit einem wachsenden Portfolio von Hotels, Resorts und privaten Residenzen in mehr als 40 Ländern weltweit, behält Four Seasons stets seinen Fokus darauf, Häuser zu schaffen, die für jeden Markt maßgeschneidert sind. In enger Zusammenarbeit mit international renommierten Architekten und Innenarchitekten kreiert das Unternehmen Hotels, die sich dem Standort anpassen.

„Kein Four Seasons gleicht dem anderen“, setzt Smith fort. „Wir greifen auf unsere Erfahrungen aus früheren Projekten zurück, müssen aber auch bei jedem Haus andere Faktoren beachten – welche Bedürfnisse bringt es mit sich, wie ist die Vision des Eigentümers und wie können wir die Gästeerfahrung weiter verbessern. Viele tolle Ideen kommen durch das R&D Studio, der Raum der es uns ermöglicht, eine Vielzahl von Optionen zu testen, um die besten Lösungen für jedes einzelne Projekt zu erzielen.“

Von der Planung zur Verwirklichung

Das R&D Studio ist ein kreativer Arbeitsbereich, in dem die Mitarbeiter zusammen kommen, um praktische Erfahrungen zu sammeln, Ideen zu testen und sich inspirieren zu lassen.

Der Raum schließt Arbeitsbereiche ein, die der Grundausstattung eines jeden Four Seasons Hotels gewidmet sind, darunter das legendäre Four Seasons Bett, eine voll funktionsfähige Bar zum Testen von Kaffee- und Cocktailausstattung, ein Atelier um Mitarbeiterschränke anzufertigen und einen Bereich, um mit verschiedenen Kombinationen aus Glas, Geschirr und Besteck zu experimentieren. Als erstes Hotel stellte Four Seasons seinen Gästen Badutensilien zur Verfügung – eine revolutionäre Idee, die heute Standard ist. Das R&D Studio hat einen eigenen Bereich, in dem die Mitarbeiter verschiedene Komponenten für die Badprodukte testen können, um für jedes einzelne Hotel den passenden Duft zu finden.

Das Herzstück des R&D Studios ist ein Raum, in dem Four Seasons dreidimensionale Repliken von Gästezimmern, komplett aus Pappe bestehend, nachgebaut hat. Er wurde entworfen, um mit Betten, Schränken, Tischen, Türen und Stühlen aus Karton zu experimentieren und so die Möglichkeit zu haben, mit dem Raum ungewöhnliche Konzepte und besonders anspruchsvolle Zimmer- Designs zu testen. Das Team kann so frühzeitig erkennen, was funktioniert und was weiter ausgebaut werden muss.

Dana Kalczak, Vice President, Design, Four Seasons Hotels and Resorts, erklärt: „Das R&D Studio ist ein wichtiges Instrument für uns, weil es uns ermöglicht, detaillierte Entscheidungen zu treffen. Wenn wir alles in diesem Raum zusammenbringen, verstehen wir das Konzept besser und erkennen, wie sich die verschiedenen Elemente ergänzen und wie sie zusammen wirken.“

„Ein weiterer entscheidender Faktor ist es zu erkennen, wie sich das Verhalten der Gäste entwickelt und dementsprechend Änderungen vorzunehmen“, fügt Kalczak hinzu. „Wir nutzen das R&D Studio, um Räume zu erforschen, da diese mehrfachen Zwecken dienen können. Sie haben die Freiheit den Raum so zu nutzen, wie sie es möchten. Ein Gästezimmer hat feste Funktionen – Gäste schlafen hier, genießen ihren Kaffee, arbeiten in einer Ecke und entspannen in der anderen. Mobile Geräte haben diese Dynamik allerdings verändert. Gäste benötigen keinen rechteckigen Schreibtisch mehr für die Arbeit – sie können die E-Mails und Anrufe von einem Sofa oder vom Bett aus erledigen.“

Perfektion mit Plan

Das R&D Studio mag neu sein, die Philosophie dahinter jedoch nicht. „Wir waren schon immer unermüdlich auf die vielen Details fokussiert, welche die Four Seasons Erfahrung definieren“, erklärt Smith. „Das Studio ist für uns ein neuer Ort, wo wir unser Handwerk weiter verfeinern können, um sicherzustellen, dass jedes Detail einem Zweck dient, alles in einem Ganzen zu betrachten und ein besonderes Luxuserlebnis für unsere Gäste schaffen können. Die Entscheidungen können klein erscheinen, aber das ist beabsichtigt. Bei Four Seasons geschieht nichts durch Zufall – alles ist perfekt abgestimmt“.

Im Jahr 1960 gegründet, definiert Four Seasons seither die Zukunft der Luxushotellerie mit außergewöhnlichen Innovationen, grenzenlosem Engagement für die höchsten Qualitätsstandards und aufrichtigem wie maßgeschneidertem Service. Mit heute 101 Hotels, Resorts und Residenzen in 42 Ländern und mehr als 50 Projekten in der Entwicklung, zählt Four Seasons bei Leserumfragen, Gästebewertungen und Auszeichnungen der Reiseindustrie regelmäßig zu den besten Hotels und renommiertesten Marken der Welt. Weitere Informationen finden sich unter fourseasons.com, unter press.fourseasons.com und auf Twitter, unter @FourSeasonsPR.

Firmenkontakt
Four Seasons Hotels and Resorts
Stefanie Hansen
Trautenwolfstr 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 0
shansen@prco.com
http://www.fourseasons.com/

Pressekontakt
PRCO Germany GmbH
Stefanie Hansen
Trautenwolfstr 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 0
shansen@prco.com
http://www.prco.com/de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ein-blick-hinter-die-kulissen-mit-dem-four-seasons-research-and-discovery-studio/

Mindjet führt Umfrage zur Relevanz von Kreativität durch

Befragung befasst sich mit der veränderten Rolle von Kreativleistungen und den Auswirkungen auf die Wertschöpfungskette

Alzenau, 27. Oktober 2016 – Mit einer groß angelegten Befragung möchte Mindjet herausfinden, wie es um die Kreativität in deutschen Unternehmen bestellt ist. Deshalb ruft das Unternehmen zur regen Teilnahme an seiner Untersuchung auf. Ab sofort ist ein kurzer Fragebogen freigeschaltet, der die verschiedenen Aspekte, Einflüsse, Lösungsperspektiven und Visionen rund um das Thema Kreativität behandelt.

„Mit dieser Erhebung möchten wir die aktuellen Veränderungen im Spannungsfeld der Kreativitätsleistung innerhalb von Unternehmen näher betrachten“, sagt Jörg Steiss General Manager MindManager EMEA, Mindjet. „In Gesprächen mit unseren Kunden wird immer wieder deutlich, dass sich viele Unternehmen in einem Dilemma befinden: Die Wichtigkeit von Kreativität im Sinne von Ideenentwicklung in Innovationsprozessen wird zwar erkannt, aber gleichzeitig gibt es für die Kreativität im Arbeits- und Projektalltag meist wenig Raum. Meiner Ansicht nach heißt Kreativität ja auch Flexibilität und Entscheidungsfindung unter dem täglichen Anforderungsdruck. Von unserer Befragung erwarten wir uns eine Momentaufnahme, die den Unternehmen langfristig helfen soll, Auswege aus dem beschriebenen Dilemma zu finden.“

Studie: Wie steht es um die Kreativität im Projektalltag?
Der von Mindjet konzipierte Erhebungsbogen umfasst 15 Fragen die sowohl die verschiedenen Bereiche kreativer Arbeit beleuchten, als auch den Stellenwert von Kreativität im Unternehmen sowie die zahlreichen begrenzenden Faktoren. In diesem Kontext werden u.a. Aspekte der Projektarbeit hinterfragt sowie die Einflüsse der klassischen Zeitfresser im Businessalltag. Die Teilnehmer der Umfrage haben neben den klassischen Multiple-Choice-Fragen auch die Möglichkeit, freie Antworten zu geben.

Mindjet freut sich über eine rege Teilnahme an der Befragung zu einem Thema, zu dem es aktuell nur wenig neue bzw. konkrete Zahlen gibt. Die anonyme Mindjet-Befragung kann aufgerufen werden unter: https://www.surveymonkey.de/r/XMJG3R5

Über Mindjet
Das Mindjet Team entwickelt und vertreibt MindManager, die führende Software für effiziente Organisation und transparente Kommunikation von komplexen Ideen und Informationen. 4.500 Unternehmen und 2.5 Millionen zahlende Nutzer, einschließlich 83% der Fortune 100, profitieren durch Mindmapping und Informationsvisualisierung von MindManager. Die Software unterstützt das Brainstorming und die kreative Problemlösung, verbessert die Kommunikation und erlaubt, komplexe Projekte effizienter und effektiver zu planen sowie erfolgreich umzusetzen. MindManager Enterprise kombiniert führende Werkzeuge für Mindmapping, Informationsmanagement und visuelle Planung mit patentierten Integrationen und flexiblen Kommunikationsmöglichkeiten, um die Projektkoordination und den unternehmensweiten Wissensaustausch zu unterstützen. Im August 2016 wurde Mindjet MindManager von Corel übernommen.

Firmenkontakt
Mindjet
Annette Großer
Siemensstraße 30
63755 Alzenau
06023 – 9645508
06023 – 9645-60
annette.grosser@mindjet.de
http://www.mindjet.de

Pressekontakt
Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
85521 Ottobrunn
089 60 66 92 22
089 60 66 92 23
alexandra.schmidt@schmidtkom.de
http://www.schmidtkom.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mindjet-fuehrt-umfrage-zur-relevanz-von-kreativitaet-durch/

So fördern Sie Ihren Einfallsreichtum mit der eigenen Vorstellungskraft

„Kreativität gewinnt!“ Wehrfritz-Kreativwettbewerb fordert Groß und Klein heraus

So fördern Sie Ihren Einfallsreichtum mit der eigenen Vorstellungskraft

„Kreativität gewinnt“

Bad Rodach, 01.10.2016

Wir leben in einer Welt, in der die Fähigkeit, sich selbst aus Problemen zu befreien, Gedanken neu zu kombinieren und innovative Ideen zu entwickeln, immer wichtiger wird. Diese Fähigkeit nennt man Kreativität. Sie ist eine zentrale Sinn- und Motivationsquelle des menschlichen Lebens und wird immer mehr als Schlüsselressource der Zukunft angesehen. Kreativität beschränkt sich nicht nur auf künstlerische Bereiche wie Musik oder Malerei. Auch in der Entwicklung, Produktion, Verwaltung, im persönlichen Lebensbereich, im Wohnumfeld sowie in Erziehungs- und Bildungseinrichtungen sind gute Ideen gefragt, mit denen sich zum Beispiel Probleme durch zielführende Denkweisen lösen, Arbeits- und Projektabläufe optimieren lassen oder noch besser auf die Wünsche der jeweiligen Zielgruppe eingegangen werden kann. Kreativität ist die Erzeugung von neuen und nützlichen Ideen – im Privaten oder im Beruf.

Die Kreativität ankurbeln

Unser Großhirn besteht aus zwei Hälften (Hemisphären). Unzählige Verbindungen (im Corpus callosum) gewähren einen Informationsaustausch zwischen der linken (rationalen & analytischen) und der rechten (intuitiven & kreativen) Hirnhälfte, die jeweils unterschiedliche Aufgaben haben. Der rechten Hälfte wird u.a. das Emotionale, Rhythmische, Kreative und die Vorstellungskraft zugeordnet (vgl. Majaro 1991, S. 65). Personen mit „rechtslastigem“ Verstand fallen kreative Tätigkeiten entsprechend leichter.
Dennoch liegt die Förderung der Kreativität bei jedem innerhalb des Erreichbaren. Sie kann mit verschiedenen Übungen und Techniken wie Brainstorming, Mindmapping, der Walt-Disney- oder 635-Methode geschult werden.
„Es ist neurobiologisch nachweisbar, dass der kreative Flow immer erst nach einer Anstrengung kommt“, so Dr. Rainer Matthias Holm-Hadulla, Kreativitätsforscher und Berater, Professor an der Universität Heidelberg und an der Universidad Diego Portales, Santiago de Chile.

Es genügt mitunter, die Perspektive zu wechseln

Gute Ideen braucht jeder, doch Kreativität auf Knopfdruck lässt sich schwer herbeiführen. Wie die Forschung zeigt, lassen sich allerdings begünstigende Voraussetzungen dafür schaffen, indem man sich mit der betreffenden Aufgabe, Fragestellung oder dem Problem beschäftigt, entsprechend viel allgemeines Wissen und unterschiedliche Erfahrungen sammelt, eine unkonzentrierte Geisteshaltung einnimmt und die Gedanken wandern lässt.
Einen hilfreichen Trick haben die Psychologen Denis Dumas und Kevin N. Dunbar von der University of Maryland entdeckt. In ihrer Studie „The Creative Stereotype Effect“ (2016) konnte erstmalig durch Experimente nachgewiesen werden, dass Stereotype einen signifikant hohen Einfluss auf die kreativen Leistungen von Menschen haben.
Studierende sollten sich in die Rolle eines exzentrischen Poeten hineinversetzen, dem Idealbild einer sehr kreativen Person, und entsprechend verschiedene Aufgaben lösen, damit die Forscher deren Kreativitäts-Level beobachten konnten. Im „Poeten-Gemütszustand“ entwickelten sie mehr und originellere Ideen. Die Vorstellung ein strenger Bibliothekar zu sein, wirkte sich hingegen negativ auf ihren Einfallsreichtum aus. Dies erweckt den Anschein, als sei ein gesundes kreatives Selbstbewusstsein der Schlüssel zur Fantasie.

Selbsttest: „Wie kreativ sind Sie?“

Unter diesem Motto steht der Kreativ-Wettbewerb der Wehrfritz GmbH. Teilnehmen kann jeder! Groß und Klein, Einzelpersonen und Gruppen sind aufgefordert, modellierte Skulpturen, Mosaike, Aquarelle, ein eingesungenes Lied, … oder auch ein lustiges Video ihrer kreativen Idee einzusenden. Wichtig ist, dass bei allen Ideen der Bezug zu Wehrfritz bzw. den Sachenmachern erkennbar ist.

Es winken Preise wie zum Beispiel ein Sachenmacher-Basteltag inklusive Materialien & Deko-Beratung, ein professionelles Fotoshooting (für Gruppenbilder, Portraits, Architekturfotografie o. Ä.) direkt vor Ort, eine individuelle Farbberatung für Einrichtungen, Privat- oder Geschäftsräume, Warengutscheine u.v.m.
Speziell Kitas, Schulen, Architektur-Büros, Pflegeheimen und therapeutischen Einrichtungen bietet der Wettbewerb die Chance, auf sich aufmerksam zu machen. Teilnahmeschluss ist der 30.11.2016.
Mehr Informationen und die Teilnahmebedingungen finden Sie unter https://goo.gl/QL0em0

Über Wehrfritz

Seit über 75 Jahren ist Wehrfritz der kompetente Partner, wenn es um die Möblierung und Ausstattung von sozialen Einrichtungen geht: von Kinderkrippen und Kindergärten über Schulen, Horte sowie Heime aller Art bis hin zu Mehrgenerationenhäusern und Therapieeinrichtungen. Sie finden bei uns alles für Ihre tägliche Arbeit: Möbel, Lehr- und Lernmaterialien, Spiel- und Arbeitsmittel, Sport- und Bewegungsangebote für drinnen und draußen sowie ein sehr breit gefächertes Angebot an Materialien zum Basteln, Werken und Kreativsein.
Wehrfritz ist ein Unternehmen der HABA-Firmenfamilie. Als HABA-Firmenfamilie vereinen wir vier Unternehmensbereiche unter einem Dach: HABA, JAKO-O, Wehrfritz und Project.
Die HABA-Firmenfamilie beschäftigt im nordbayerischen Bad Rodach (Oberfranken) etwa 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Wehrfritz im Internet:
www.wehrfritz.de

Wehrfritz auf Facebook und Twitter:
www.facebook.com/wehrfritz.deutschland
www.twitter.com/wehrfritz_com

Kontakt
Wehrfritz GmbH
Eva Wohlmann
August-Grosch-Straße 28 – 38
96476 Bad Rodach
095649292523
presse@wehrfritz.de
http://www.wehrfritz.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/so-foerdern-sie-ihren-einfallsreichtum-mit-der-eigenen-vorstellungskraft/

Agentur allynet eröffnet neuen Standort

Kreativräume für innovative Firmenevents, Meetings und Weiterbildungen jetzt auch in der Düsseldorfer Altstadt!

Agentur allynet eröffnet neuen Standort

Das 1627 erbaute Haus zum Kurfürsten in der Flinger Straße 36 (zwischen Königsallee und altem Hafen) ist neuer Anlaufpunkt für alle, die beruflich mit Personal- und Unternehmensentwicklung, Beratung, Co-Working, kreativerem Arbeiten und Innovation betraut sind. Auf einer großzügigen Fläche von 800 Quadratmetern verteilt auf zwei Stockwerke stehen Tagungs- und Seminarräume von 45 bis 185 Quadratmetern Größe, Meeting-Zonen, Innovation Labs, Team- und Einzelbüros sowie Co-Workingplätze für ein- oder mehrtägige Kreativsessions zur Verfügung.

Doch die neue Location bietet mehr als nur Räume: Bei allynet trifft Raum auf Methodenkompetenz und dieses Erfolgsrezept wird individuell auf Kunden aus Konzernen, kleinen und mittelständischen Unternehmen oder auch Startups zugeschnitten. Die klimatisierten Räume sind 24 Stunden täglich an 365 Tagen im Jahr buchbar und Teammitglieder sowie Co-Worker genießen rund um die Uhr Zugang zu ihren Arbeitsplätzen.

Inhaberin Pamela Kelbch erklärt: „Wir verfolgen ein ganzheitliches Konzept, das Raum, Mensch, Atmosphäre, Methode und Ziel in Einklang bringt. Schließlich sind Workshops und Trainings sehr viel effektiver, wenn sie in inspirierenden Raumarchitekturen stattfinden und Methoden bieten, die kreatives Arbeiten befördern.“

Pressevertreter sind herzlich zum Welcome-Barbecue am 22.09.2016 ab 17 Uhr und zum ersten Design Thinking Camp am Freitag, den 23.09. und Samstag, den 24.09.2016 (jeweils ab 11.30 Uhr) eingeladen!

Die Münchener allynet GmbH ist eine Agentur für neuartige MICE-Konzepte (Meetings, Incentives, Conventions, Events), die sich auf inspirierende Orte für Corporate Events und Innovation spezialisiert hat. Das Unternehmen bietet neben den kreativen Arbeitsumgebungen auch Inhalte wie Design Thinking Trainings, Beratung oder die Ausstattung externer Innovation Labs an.

Firmenkontakt
allynet GmbH
Pamela Kelbch
Flinger Str. 36
40213 Düsseldorf
0211-54553910
duesseldorf@allynet.de
http://www.allynet.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Gartenstr. 13
82152 Krailling bei München
089-89559551
sr@pr13.de
http://www.pr13.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/agentur-allynet-eroeffnet-neuen-standort/

allynet baut aus: Standorteröffnung in Düsseldorf

allynet baut aus: Standorteröffnung in Düsseldorf

Neuer Standort, neues Kreativitätspotenzial: Personal- und Unternehmensentwicklung, Beratung, Co-Working, kreativeres Arbeiten und Innovation – allynet bietet exzellente Methodenkompetenz nun auch im Herzen Düsseldorfs. Neuer Firmensitz ist das 1627 erbaute Haus zum Kurfürsten. Dieses liegt in der Flinger Straße 36, perfekt erreichbar zwischen Königsallee und altem Hafen. Die neue allynet Immobilie spielt mit dem Gegensatz aus geschichtsträchtigem Gemäuer und moderner Ausstattung. Auf einer großzügigen Fläche von 800 Quadratmetern verteilt auf zwei Stockwerke stehen Tagungs- und Seminarräume von 45 bis 185 Quadratmetern Größe, Meeting-Zonen, Innovation Labs, Team- und Einzelbüros sowie Co-Workingplätze für ein- oder mehrtägige Kreativsessions zur Verfügung. Dazu kommen noch diverse attraktiv designte Aufenthaltsbereiche, eine Kitchen Lounge und eine Außenterrasse. Seien es Konzerne, kleine und mittelständische Unternehmen oder auch Startups – allynet bietet seinen Kunden passgenaue Set-Ups. Die klimatisierten Räume sind 24 Stunden täglich an 365 Tagen im Jahr buchbar und Teammitglieder sowie Co-Worker genießen rund um die Uhr Zugang zu ihren Arbeitsplätzen.

Täglich begleitet allynet Teams auf ihrer Suche nach planbarer Kreativität, lebendiger Veränderung und erfolgreicher Kommunikation. Fußend auf einem Designprozess, der auf Erkenntnissen aus Neuropädagogik und Emotionspsychologie beruht, entstand ein ganzheitliches Konzept, das Raum, Mensch, Atmosphäre, Methode und Ziel in Einklang bringt. Inhaberin Pamela Kelbch erklärt: „Unternehmensworkshops und Personaltrainings sind sehr viel effektiver, wenn sie in inspirierenden Raumarchitekturen stattfinden und Methoden anbieten, die kreatives Arbeiten befördern.

Diese Kombination wirkt wie ein Turbo auf den Innovationsgeist.“ Die lebendigen Arbeitsräume sind bestückt mit hochwertigem Equipment und besonderen Möbeln, die am neuen Standort in einem Showroom und auf der neuen Website www.mindsaloon.de ausgestellt sind. Durch eine Partnerschaft mit Blue Chili (thebluechili.de) kann allynet weitere Leistungen wie Innovationsberatung und Design Thinking anbieten.

Zur Eröffnung des Standorts in Düsseldorf veranstaltet allynet am 23. und 24. September ein Design Thinking Barcamp ( www.dtcamp.de ), an dem Journalisten gratis teilnehmen können. In den Sessions werden die Teilnehmer mit dem Gesamtprozess von Design Thinking vertraut gemacht, entwickeln ein Grundverständnis für schnelles, kreatives Arbeiten und erlernen eine Vielzahl von Methoden, die sich umgehend im Berufsleben anwenden lassen. Design Thinking und Human Centered Design stellen den Fokus des Anwenders in den Mittelpunkt einer Entwicklung. Design Thinking bietet Lösungswege für eine Vielzahl von komplexen Innovationsherausforderungen. Dabei besteht der Design Thinking-Prozess aus Teilschritten, die meist von interdisziplinären Teams bearbeitet werden. allynet-Partner Blue Chili ergänzt den Design Thinking-Prozess an zwei Stellen: Einerseits um einen Education-Ansatz, der die Lernfähigkeit der Teilnehmer stärker berücksichtigt, andererseits um Entrepreneurship-Anteile, wie Methoden für Businessmodelle und Marktstrategien.

Der erste Standort von allynet mit seinen 400 Quadratmetern Loftfläche über den Dächern des Münchener Stadtzentrums bleibt natürlich weiterhin bestehen.

„ally“ bedeutet „der Alliierte“, „der Bündnispartner“. Der Name allynet symbolisiert somit ein Netzwerk aus Partnern, Helfern, Verbündeten, Alliierten. Er steht stellvertretend für eine inspirierende Lernkultur, die Unternehmen mit Kreativität, Innovation, Agilität, Kollaboration, Ko-Kreation und Wissenstransfer stärkt und nach vorne bringt. Das funktioniert bewährt gut anhand von Education Design, der allynet-Philosophie, die die harmonische Abstimmung von Raum, Mensch, Atmosphäre, Methode und Ziel verfolgt. Inhaberin und Geschäftsführerin von allynet ist Pamela Kelbch (39). Der zweite Geschäftsführer ist Benjamin Koch (35).

Firmenkontakt
allynet GmbH
Pamela Kelbch
Flinger Str. 36
40213 Düsseldorf
0211-54553910
duesseldorf@allynet.de
http://www.allynet.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Gartenstr. 13
82152 Krailling bei München
089-89559551
sr@pr13.de
http://www.pr13.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/allynet-baut-aus-standorteroeffnung-in-duesseldorf/

Silicon Vilstal Mitmachfestival 12.-14.8. bei München

Rund um Innovation, Gründergeist und Kreativität

Silicon Vilstal Mitmachfestival 12.-14.8. bei München

Silicon Vilstal

Silicon Vilstal bietet Innovation zum Mitmachen

Sommerfestival zu Innovation, Gründergeist und Kreativität

Das Sommer-Festival „Silicon Vilstal“ zu den Themen Innovation, Unternehmergeist und Kreativität wird vom 12.-14. August 2016 nordöstlich von München stattfinden. Das Sommerfestival wird realisiert durch ein ehrenamtliches Team, zusammen mit Menschen, Firmen und Institutionen aus der Region und weit darüber hinaus.

Wir zeigen uns und anderen, was das Vilstal schon heute zu bieten hat. Und wir lernen zusammen, was in „digitalen“ Zeiten aus dem Vilstal noch alles werden kann. Das ist die Grundidee von Silicon Vilstal, einer privaten Initiative des Geisenhauseners Helmut Ramsauer. Dazu gibt es interessante Veranstaltungen mit internationalen Experten, Initiativen aus ganz Deutschland und spannenden regionalen Akteuren. Silicon Vilstal wird durch aktives Mitmachen unterstützt vom Ostbayerischen Kulturforum, regionalen Kommunen sowie vielen überregionalen und lokalen Unternehmen.

Auftaktveranstaltung am Freitag

Das Festivalwochenende beginnt mit einer Abendveranstaltung am Freitag, den 12. August, im rrachtenkulturzentrum Holzhausen. Der internationale Trendscout Raphael Gielgen von Vitra wird dort über die beginnende Zukunft der Arbeitswelt sprechen. Der weltweit renommierte Architekt Peter Haimerl wird den Bogen von seinen heimatlichen Aktivitäten im Bayerwald bis zu innovativen Architekturtrends spannen. Über Open Innovation als neuen Innovationsansatz wird Dr. Gregor Jawecki sprechen, der Leiter von Hyve Innovation Research. Annemarie und Martin Zehetbauer werden erzählen, wie das Online-Kinderhaus Blaubär aus einer Silvesterlaune entstand.

Mitmach-Workshops und Kulturprogramm

Am Samstag und Sonntag gibt es eine breite Palette von Mitmachangeboten in der Region. Das Angebot für Kinder jeder Altersgruppe reicht vom 3D-Druck-Workshop über die Elektronikerlebnisbastelaktion „Makeathon“ bis zum eCommerce-Spaziergang. Erwachsene können an Design Thinking Kursen teilnehmen oder innovative Mobilitätskonzepte mitentwickeln. Man kann beim „Autocampus“ eine neue Arbeitsumgebung zu automobilen Themen mitgestalten oder Silicon Vilstal Mitmachfestival beim „Patentfrühstück“ interessante Lebensgeschichten aus der Welt der Schutzrechte hören. Der Innovatouren-Bus wird am Sonntag spannende Innovationsorte rund um Vilsbiburg und Geisenhausen ansteuern. Im Kulturprogramm wird die Business-Groteske „Ein Produkt ist nicht nur eines, sondern auch ein anderes“ Premiere feiern. Der Abend klingt aus mit einem Mix aus mittelalterlichen Gesängen und Saxophonimprovisationen.

Treffpunkt für alle

Auf dem Delta-Campus in der historischen Dräxlmaier-Fabrik in Geisenhausen gibt es am Samstagnachmittag ein buntes Programm u.a. mit einem Gründerzirkeltraining, dem Tischsystem „Hack“, einem virtuellen Schafkopfturnier mit der Sauspiel-App, Vorträgen zum Thema „Digitale Region“ oder „künstliche Intelligenz“, eine entspannte Leselounge und Startup-Vorträge.

Weitere Informationen über Silicon Vilstal gibt es im Internet unter www.siliconvilstal.de.

Initiative zum Thema „Digitale Region“

Kontakt
Silicon Vilstal
Helmut Ramsauer
Linden 62
84144 Geisenhausen
015209277177
info@siliconvilstal.de
http://www.siliconvilstal.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/silicon-vilstal-mitmachfestival-12-14-8-bei-muenchen/

Gründung der DUENE Marketing Solutions Community

Heute möchten wir Sie über die Gründung der DUENE Marketing Solutions Community informieren. Die DUENE Community ist eine exklusive und in dieser Form bis dato nicht existente Plattform.

BildZiel von DUENE Marketing Solutions ist es, eine qualitativ hochwertige und seriöse non-profit Plattform des Networkings für ausgewählte Spezialisten zu schaffen, und somit in Partnerschaft mit Unternehmen gemeinsame Projekte zu entwickeln und zu verwirklichen.

In den stattfindenden DUENE Workshops erarbeiten die Mitglieder neue Konzepte, Strategien und Produktideen. Unternehmen, die vor Herausforderungen innerhalb Ihres Vertriebs und Marketings stehen, können über ein Sponsoring der DUENE Workshops individuell beauftragte Dienstleistungen buchen. Falls Sie mehr über die Sponsoringmöglichkeiten erfahren möchten, können Sie unter kontakt@duene-marketing.com direkt mit DUENE in Kontakt treten oder besuchen Sie die DUENE Webseite und wählen Sie den Menüpunkt „Sponsoren“ aus.

Im folgenden finden Sie die Gebiete, in denen die DUENE Community Mitglieder nachgewiesene Spezifikationen haben: Internationales und nationales strategisches Marketing- und Vertriebsmanagement, Online Marketing (SEM, SEO, Googles Adv., Mobile Advertising, Website, E-Mail Marketing Campaigning, Affiliate Marketing, Inbound Marketing/Lead Management), Produktmarketing, Eventmanagement, POS Marketing, Category Management, Entertainment, Redaktion, PR, Content Marketing, Corporate Publishing, Film (Regie und Produktion), TV, Fotografie, Art Direction und Grafik Design, Typografie, Produktpräsentation, Interieur, Trade Marketing.

Weitere Informationen zu DUENE Marketing Solutions finden Sie im Internet unter www.duene-marketing.com.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre DUENE Marketing Solutions Unternehmenskommunikation

Über:

DUENE Marketing Solutions
Frau Tessa Horka
Am Knappenberg 107
44139 Dortmund
Deutschland

fon ..: 004915155869066
web ..: http://www.duene-marketing.com
email : th@duene-marketing.com

Pressekontakt:

DUENE Marketing Solutions
Frau Tessa Horka
Am Knappenberg 107
44139 Dortmund

fon ..: 004915155869066
web ..: http://www.duene-marketing.com
email : th@duene-marketing.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gruendung-der-duene-marketing-solutions-community/

50 States of Wigge: Abenteurer Michael Wigge rast durch die USA

50 Staaten, 50 Challenges – nach „Tauschrausch“ und „Ohne Geld bis ans Ende der Welt“ stellt sich Michael Wigge einer neuen Herausforderung.

50 States of Wigge: Abenteurer Michael Wigge rast durch die USA

Das gleichnamige Buch zu „50 States of Wigge“ erscheint am 1. September bei Conbook Medien.

Michael Wigge ist ein echtes Multitalent: Als Abenteurer, Reporter, Experte für Kreatives Denken und als 5 Sterne Redner für Veranstaltungen hat er sich in den vergangenen Jahren einen Namen in der deutschen Medienlandschaft gemacht. Ohne Geld reiste er bis ans Ende der Welt und tauschte sich von einem Apfel bis zu einem Haus hoch. Nun bestreitet Michael Wigge eine neue Herausforderung: In 50 Tagen reist er durch alle 50 Bundesstaaten der USA – „50 States of Wigge“ heißt das Projekt, mit dem er für Völkerverständigung sorgen will. Der Reporter wird die amerikanische Gesellschaft auf Herz und Nieren ergründen, um sie endlich zu verstehen. Bekanntermaßen ist Wahljahr in den USA und alle Welt wundert sich über den exzentrischen Donald Trump , der gegen die Ex-First Lady, Ex-Außenministerin und Ex-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton antritt. So fragt sich auch der Abenteurer Michael Wigge „Alles ok mit Euch, Amis? Spinnt Ihr ein bisschen?“

Für seine Mission hat Michael Wigge nur 50 Tage Zeit. Er will alle 50 amerikanischen Bundesstaaten bereisen, davon 48 in einem Van, in dem er auch schlafen und arbeiten wird. Das alles geschieht wie im Zeitraffer: 20 000 Kilometer per Freeway, wenig Schlaf, unendliche Autofahrten. Zusätzlich stellt sich der international tätige Reporter und Redner in jedem Bundesstaat einer weiteren Herausforderung, die zum Bundesstaat passt und die die Eigenheiten der amerikanischen Nation genauer beleuchten soll.

Im Swing State Florida wird Michael Wigge beispielsweise herausfinden, was ein Swing State überhaupt ist, in Chicago wird er Hillary Clinton für einen Fundraiser treffen und eine ihrer engen Freundinnen ausfindig machen, in Arizona hat er 60 Minuten Zeit, um in den 1800 Meter tiefen Grand Canyon zu sprinten. In Indiana wird der Reporter, Autor und Selbstfilmer altertümliche, aber noch aktuelle Gesetze brechen, wie das öffentliche Essen von Melonen in Parks. In Kalifornien schließlich versucht Michael Wigge bei der Trump Wahlkampf Rallye, Donald Trump zu berühren. Und die Musikmetropole New Orleans wird er nicht verlassen, bevor er nicht Trompete spielen kann.

Wird Michael Wigge der Belastung standhalten und nach 50 Tagen glücklich am Strand von Hawaii das Ziel und die bestandene Challenge feiern? Seine Erfahrungen aus bisherigen Abenteuern gibt Michael Wigge auch als Redner zum Thema Kreativität weiter. In seinen Vorträgen zeigt der 5 Sterne Redner Mitarbeitern, Führungskräften, Managern, Personalern und Firmeninhabern gleichermaßen, wie kontroverses Denken und Mut Unternehmen zu Innovationen bringen können.

5 Sterne Redner ist eine Redneragentur für Keynote Speaker aus den Bereichen Führung, Sport, Motivation, Zukunftstrends, Vertrieb und Wirtschaft. Zum Portfolio gehören prominente Redner wie die Profisportler Katarina Witt und Martin Tomczyk, ebenso wie die Motivationstrainer Nicola Fritze und Richard de Hoop, der Weltmeister im Namen merken Dr. Boris Nikolai Konrad, Zukunftsforscher Sven Gábor Jánszky und Top-Manager und Unternehmer Thomas M. Stein. Darüber hinaus betreut und fördert 5 Sterne Redner auch hoffnungsvolle Nachwuchstalente. www.5-sterne-redner.de

Firmenkontakt
5 Sterne Redner
Heinrich Kürzeder
Untere Hauptstraße 5
89407 Dillingen/Donau
09071-77035-0
presse@5-sterne-team.de
http://www.5-sterne-redner.de

Pressekontakt
5 Sterne Team
Tanja Ohnesorg
Untere Hauptstraße 5
89407 Dillingen/Donau
09071-77035-0
presse@5-sterne-team.de
http://www.5-sterne-team.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/50-states-of-wigge-abenteurer-michael-wigge-rast-durch-die-usa/