Schlagwort: Konzert

Komm, hol den Mond

Hommage an den Komponisten Günter Edin (1941-2016) und seine Melodien
mit Gabriele Misch & Peter Wegele

Komm, hol den Mond

„Komm, hol den Mond…“ ist eine Hommage an meinen Mann, den Komponisten Günter Edin (1941-2016) und seine Melodien.
Günter Edin, der bereits in seiner Kindheit anfing, zu komponieren, hat im Laufe seines Lebens u.a. Orchester- und Kammermusik, Ballette, Opern, Chorwerke, Musicals und Klavierwerke sowie Film- und Theatermusiken geschrieben.
Gemeinsam mit Peter Wegele werde ich eine große Bandbreite der einfühlsamen, verträumten und auch witzigen Chansonmelodien präsentieren, die Günter Edin im Lauf der Jahre zu meinen Texten geschrieben hat – und auch einige seiner eigenen Texte und Chansons aus seiner Zeit als Liedermacher werden nicht fehlen. Er hatte eine unnachahmliche Art, Texte in Musik zu hüllen und damit zu verzaubern.
Zudem wird Peter Wegele ein paar der wunderbaren Klavierminiaturen von Günter Edin spielen.

Samstag, 21. März 2020
Bibliothek Krailling, Margaretenstr. 53a 82152 Krailling,
Beginn:18.00 Einlass:17.30
Eintritt: 10 €, ermäßigt für Mitglieder und Rentner 8 €

KVV ab ca 5.3.20 über:
Gemeindebibliothek Krailling, Margaretenstr. 53a 82152 Krailling, Tel. (089) 550 60 518 oder bibliothek@krailling.de www.bibliothek-krailling.de und VR-Bank Krailling

Veranstalter KIK- Kultur in Krailling

Gabriele Misch kommt aus einer musikalischen Familie (Mutter Textdichterin, Vater Musikproduzent) und das Musik-Gen wurde ihr sozusagen „in die Wiege“ gelegt. Seit etwa 27 Jahren arbeitet sie als freiberufliche Schauspielerin und Sängerin; Textdichterin und Librettistin und lebt in einem Münchner Vorort. Mit ihrem Mann, dem 2016 verstorbenen Komponisten Günter Edin, gründete sie den Musikverlag al-fine, in dem u.a. ein Knef-Songbook verlegt ist und den sie jetzt allein weiterführt. Außerdem entstand in Zusammenarbeit mit Günter Edin das Musical „Der Kleine Lord“ (Musik Günter Edin, Liedtexte und Libretto Gabriele Misch), das als Produktion von A-Gon-Theater seit 2008 erfolgreich im deutschsprachigen Raum auf Tournee ist. Viele der Gedichte, die Gabriele Misch verfasste, wurden vertont und sind als Chansons in ihren Bühnenprogrammen zu finden, die sie entweder mit Piano-Begleitung (Dr. Peter Wegele) oder erweitert zusammen mit einem Trio aufführt. Neben den eigenen Chansonprogrammen gibt es auch eine musikalische Hommage an Marlene Dietrich und Hildegard Knef mit dem Titel „Sag mir, wo die Lieder sind“, die in den Programmen etlicher Kleinkunstbühnen und Kultureinrichtungen nicht fehlen darf.

Kontakt
Gabriele Misch
Gabriele Misch
Gautingerstr. 47
82152 Krailling
089/8561156
gabrielemisch@aol.com
http://www.gabrielemisch.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/komm-hol-den-mond/

Mark´n“Simon MusiComedy

die britische Art zu Lachen

Mark´n"Simon MusiComedy

live and laugh together

Pressemitteilung MARK´N´ SIMON – MusiComedy
Mark Nicholas aus Wales und Simon Elmore aus Irland sind Wahl-Münchner und feiern seit 1979 mit ihrer vielfältigen MusiComedy Show in über 40 verschiedenen Ländern große Erfolge -von Deutschland bis nach Neuseeland!
In München haben sich die beiden als Straßenmusiker kennen gelernt, sind konge-niale Partner in Sachen Gitarrenspiel, Gesang und Klamauk und gründeten die Band „Don“t Panic“ und veröffentlichten die erste CD „Stages“ mit eigenen Songs.
Aus diesen Anfängen entwickelte sich das Trio „Mark“n“ Simon and the Professor“,
um schlussendlich als Duo MARK´N´SIMON und einer einzigartigen Musi(k)Comedy Show landauf und landab die Bühnen der Kleinkunstszene zu erobern. In dieser Zeit wurde das zweite Album „Same Procedure-Live“ veröffentlicht.
Diese MusiComedy Show mit einem Mix aus Deutsch und Englisch „dinglisch“ besitzt ein absolutes Alleinstellungsmerkmal, ist voller Tempo, Wortwitz und Ver-wandlungskunst. Musikalisch, durch ihr hervorragendes Gitarrenspiel und dem harmonischen Gesang, wird man an Simon & Garfunkel ´s beste Zeiten erinnert. Folglich werden MARK´N´SIMON sowohl in Rock-Pop Konzerten als auch im (Musik)Kabarett dem Anspruch gerecht. Jedoch ist es diese einzigartige Mischung aus Beidem, die den Charme dieser Performance prägt. Die von MARK´N´SIMON kre-ierte Nische in der Musik- Comedy Szene ermöglichten eine 40 jährige internatio-nale und erfolgreiche Bühnenkarriere, die sie mit immer neuen Ideen im Gepäck durch viele Städte Europas führen. Eine DVD „LIVE Mark“n“Simon mit IchSchmeissMichWegGarantie“ (2006) gibt dem Besucher die Möglichkeit, sich noch lange an der soeben erlebten Show erfreuen zu können.
Komödiantisch sind ihre Ursprünge in der Monty Pyton Ecke zu finden. Bei allem Klamauk und Nonsens ist dennoch genug Geistreiches beigemischt: Umwerfende Persiflagen und geniale Wortspiele sind im Wechsel mit unbändiger Spiellust und einer gehörigen Portion Selbstironie.
Zum einem verfügen Mark Nicholas und Simon Elmore (letzterer ein Guinness-Rekord-Halter in 400 Strohhalme in den Mund nehmen) über eine sehr breite pro-fessionelle Basis im gesanglichen, instrumentalen und schauspielerischen Bereich. Zum anderen beherrschen die Vollblut – Comedians als Sänger und versierte In-strumentalisten sowie Imitatoren, Textdichter und Komponisten die hohe Kunst, ihre Zuhörer zu faszinieren. Mit diesem begeisternden High-Speed-Rock-Pop-Kabarett setzt das Duo MARK´N´SIMON auf Entertainment mit Qualität und sind von Firmenpräsentationen über Galas und Kulturbühnen bis hin zu TV Shows auf „allen Brettern, die die Welt bedeuten“ zu Hause.
Ihr Motto „live and laugh together“ prägt ihre Einstellung und ist die Botschaft an das Publikum, für einen Abend außergewöhnliches Entertainment zu genießen.
Discografie:
CD „Stages“ 1987
CD “ Same Procedure-Live“ 1992
DVD: „LIVE Mark“n“Simon mit IchSchmeissMichWegGarantie“ 2006
Vertrieb: www.marknsimon.de
YouTube Link:
https://www.youtube.com/channel/UCrn cNZ8M34Wyi94a28eqVeA/featured
Facebook Link: https://www.facebook.com/markandsimon/
Instagram Link: https://www.instagram.com/mark_simon/

Die Mark „n“ Simon GbR wurde vor 40 Jahren von Mark Nicholas und Simon Elmore in München gegründet. Beide Geschäftsführer begannen ihre musikalische Karriere als Straßenmusiker, wo sie sich kennen lernten, mit dem Ziel gemeinsam eine MusiComedy Show auf die Bühne zu bringen.
Die musikalischen Wurzeln von Mark Nicholas liegen im Rock“n“Roll und in der Pop Musik. Schon als Teenager machte er mit seinem Bruder Musik. Der gebürtige Waliser zog nach Deutschland, um sich ganz dem Musikbusiness zu widmen.
Simon Elmore entdeckte während seines Literaturstudiums in Dublin seine Affinität zum Rock“n“Roll und begann in Irland erste Auftrittserfahrungen zu sammeln. Nach Beendigung seines Studiums ließ er sich in Deutschland nieder und konzentrierte sich ganz auf seine professionelle musikalische Karriere.
Beide Musiker entdeckten schnell ihre Kompatibilität in ihrer Performance. Im Verlauf ihrer Anfänge erweiterten sie ihre musikalischen Darbietungen mit komödiantischen Einlagen und kreierten eine sehr eigene und durchaus als „einzigartig“ zu bezeichnende Form der Darbietung mit einem Mix aus Musik mit zwei Gitarren, exzellentem Gesang und einer Sprache, die sie „Dinglish“ nannten, um fortan eigene Songs und viele Persiflagen bekannter Größen des Musicbiz in einer sehr eigenwilligen Art auf die Bühne zu bringen um immer die Nähe zum Publikums zu pflegen und zu geniessen. Es folgten schnell unzählige Auftritte in Kleinkunstbühnen, Theatern, Stadtfesten und später bei internationalen Shows in Konzertformat und TV-Auftritte.
Eigene CD Produktion (VÖ-Jahr 1987) sowie DVD (VÖ Jahre 1992 und 2006) Veröffentlichungen krönten ihren Werdegang.
Mark“n“Simon sind bis heute erfolgreich im In- und Ausland auf Tournee mit einem Repertoire der Rock- und Pop Geschichte, welches stetig neue Größen des Musikbusiness miteinbezieht.

Firmenkontakt
Mark´n´Simon GbR
Mark Nicholas
St. Anna Str. 2
86938 Schondorf
08192 8372
office@marknsimon.de
http://www.marknsimon.de

Pressekontakt
Mark´n´Simon GbR
Katharina Redhardt
Fachnerstrasse 24
80686 München
089/ 80033724
office@marknsimon.de
http://www.marknsimon.de

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=31rkUCdLZ1E?hl=de_DE&version=3&w=350&h=200]

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/marknsimon-musicomedy/

Panik City feiert Erfolge im Jahr 2019

Das Udoversum steuert auf 70.000 Gäste zu

BildDie Panik City bedankt sich bei ihren Gästen für ein grandioses Jahr und steuert aktuell auf 70.000 Besucher*innen zu. 7 Tage pro Woche, 12 Stunden täglich, alle 20 Minuten startet eine autarke Show mit einem mittlerweile 30 köpfigen Team. Im Jahr 2019 wurde Panik City gleich dreimal ausgezeichnet: sie gewann den 1. Platz beim PR Bild Award 2019 in der Kategorie Portrait, erhielt ferner den begehrten ADAC Tourismuspreis 2019 und brachte Bronze mit auf die Reeperbahn vom Deutschen Digital Award 2019 für Digital Live-Experience – Digital Installations/ Events (VR/ AR).
Mit weiterhin Platz 2 bei 996 Attraktionen auf TripAdvisor und dem Zertifikat für Exzellenz 2019 nimmt die Panik City auch bei den Online Bewertungsportalen eine Spitzenreiter-Position ein.

Vom 13. bis 26. Januar 2020 geht das Udoversum in Betriebsferien. In diesem Zeitraum sind keine Touren verfügbar.

In Gruppen von bis zu 20 Personen führen Tourguides in einer 90-minütigen Tour multimedial durch die verschiedenen Lebensstationen von Udo Lindenberg:
Sein „Wohnzimmer“ im Hotel Atlantic, Kindheit in Gronau, ein Besuch in Udos berühmtem Boogie-Park Studio mit eigener Song-Aufnahme, das digitale Mal-Atelier an Udos einzigartiger Likörelle-Bar. Höhepunkt der Reise ist ein sattes Hightech-Konzerterlebnis mittels Virtual Reality, bei dem man gemeinsam mit dem bekanntesten deutschen Rockstar auf der Bühne steht und hautnah das Gefühl miterlebt, vor über 14.000 Menschen aufzutreten.

Für Gruppen ab 12 Personen gibt es Gruppentarife. Für Gruppen von mehr als 20 bis zu 180 Personen starten die Touren nacheinander im 20 Minutentakt. Angeboten werden ebenfalls Arrangements mit Drinks und Catering in der Alten Liebe, Merchandise, Barkassenrundfahrt durch den Hafen und weiteren Erlebnisideen. Die Location ist ebenfalls mit Catering für 20 bis 100 Personen zum Empfang, für Parties, Workshops, Lesungen oder kleine Konzerte mietbar.

Zum Staunen. Zum Mitmachen. Zum Anfassen. Panik City: das ist Infotainment mit Musik, Technik und viel, viel Spaß.

Über die PANIK CITY (www.panikcity.de):
Auf einer Fläche von etwa 700 m² ist die PANIK CITY – UDO LINDENBERGS MULTIMEDIA ERLEBNIS auf Hamburgs Reeperbahn im Klubhaus St. Pauli zu Hause. Das innovative Technik-, Kunst- und Kultur-Projekt zeichnet das musikalische, künstlerische und gesellschaftspolitische Wirken des Ausnahmekünstlers Udo Lindenberg nach und macht es mittels technischer Innovationen erlebbar. Die Reeperbahn mit ihren Seitenstraßen ist mit über 30 Millionen Besuchern im Jahr Deutschlands Hotspot für Partys, Feiern und Entertainment aller Art. Als Musikstadt und Vorreiter in der Digitalisierung hat Hamburg mit der PANIK CITY einen neuen spannenden Ort der Begegnung und des Ausprobierens.

Bildmaterial zum Download direkt auf www.panikcity.de/presse Copyright © Tine Acke/ Panik City, Nutzung honorarfrei bei redaktioneller Verwendung in Bezug auf PANIK CITY.

Pressekontakt:
Panik City Betriebs GmbH, Petra Roitsch
Telefon: 040 – 3085 6700, Email: presse@panikcity.de
Im Klubhaus St. Pauli, Spielbudenplatz 21-22, 20359 Hamburg

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Panik City Betriebs GmbH
Frau Petra Jette Roitsch
Spielbudenplatz 21-22
20359 Hamburg
Deutschland

fon ..: 04030856700
web ..: http://panikcity.de
email : presse@panikcity.de

Auf einer Fläche von etwa 700 m² ist die PANIK CITY – UDO LINDENBERGS MULTIMEDIA ERLEBNIS auf Hamburgs Reeperbahn im Klubhaus St. Pauli zu Hause. Das innovative Technik-, Kunst- und Kultur-Projekt zeichnet das musikalische, künstlerische und gesellschaftspolitische Wirken des Ausnahmekünstlers Udo Lindenberg nach und macht es mittels technischer Innovationen erlebbar. Die Reeperbahn mit ihren Seitenstraßen ist mit über 30 Millionen Besuchern im Jahr Deutschlands Hotspot für Partys, Feiern und Entertainment aller Art. Als Musikstadt und Vorreiter in der Digitalisierung hat Hamburg mit der PANIK CITY einen neuen spannenden Ort der Begegnung und des Ausprobierens.

Pressekontakt:

Panik City Betriebs GmbH
Frau Petra Jette Roitsch
Spielbudenplatz 21-22
20359 Hamburg

fon ..: 04030856700
web ..: http://panikcity.de
email : presse@panikcity.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/panik-city-feiert-erfolge-im-jahr-2019/

Synagogalmusik aus Süddeutschland

Synagogalmusik aus Süddeutschland

Mit dabei – der Moran Choir aus Israel. (Foto: LLF 2019)

Zum neunten Mal in Berlin und in Potsdam zum vierten Mal wird im späten Advent wieder Synagogalmusik erklingen – beim Louis-Lewandowski-Festival.
Das Event – längst ein kultureller Höhepunkt unmittelbar vor den Festtagen – findet vom 19. – 22. Dezember 2019 statt .(Mit Pre-Opening Konzert am 18.12.)
Der Titel dieses Mal: „Südsterne“.
„Bisher waren wir“, so Festival-Direktor Nils Busch-Petersen, „sehr stark fokussiert auf den Übervater Lewandowski, der in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Berlin die jüdische Lithurgie durch Einbringung von Orgel und gemischtem Chor erneuerte und durchsetzte. Und zwar sehr stringent, sehr dominierend, fast im Stile von Bismarck. Zur gleichen Zeit aber vollzogen sich im süddeutschen Raum – in den lebendigen jüdischen Gemeinden von Heidelberg, Mannheim und vor allen Dingen auch in München – relativ eigenständige Parallelentwicklungen, die von Berlin aus nicht zu dirigieren waren, und die wollen wir in diesem Jahr dem Vergessen entreißen und zu Gehör bringen.“
Verbunden war diese Entwicklung mit den Namen solch bemerkenswerter Komponisten wie Maier Kohn (1802 – 1875), Max Löwenstamm (1814 – 1881) und Israel Meyer Japhet (1818 – 1892), um nur einige Namen zu nennen.
Das Festival wird sich aber nicht allein auf diese Zeitgenossen Lewandowskis beschränken, sondern auch die nachfolgende Generation synagogaler Musikschöpfer in süddeutschen Gefilden mit einfangen – etwa in Gestalt der Komponisten Emanuel Kirschner (1857 – 1938), Heinrich Schalit (1886 – 1976) sowie Hugo Chaim Adler (1894 – 1955).
„Adlers anspruchsvolles Werk „Balak und Bileam“von 1932“, erläutert Busch-Petersen, „ist seit der Nazizeit und der Shoa in Deutschland nicht mehr aufgeführt worden. Wir werden es während des offiziellen Eröffnungskonzertes des diesjährigen Festivals am 19. Dezember in der Potsdamer Nikolaikirche zur Aufführung bringen.“
Zu kurz kommen wird Louis Lewandwoski aber trotzdem nicht, versichert der Festivaldirektor. Im Konzert „Louis“ Lieblinge“ am 20. Dezember werden Chöre und Kantoren vom Komponisten besonders geschätzte Stücke intonieren.
Bereits einen Tag vor der offiziellen Festivaleröffnung wird es erneut ein Pre-Opening-Konzert geben, doch dieses Mal (aus Termingründen) nicht im Berliner Roten Rathaus, sondern vis-à-vis im Alten Stadthaus, im dortigen historischen Bärensaal. Konzertieren wird der Moran Choir, aus Israel, bestehend aus vierzig jungen Sängern im Alter von 12 bis 18 Jahren. Naomi Faran schuf das Ensemble 1986 mit der Vision, Kindern Chor-Unterricht, musikalische Ausbildung und eine Plattform zu bieten, um die Faszination von Chormusik nicht nur in Israel sondern in der ganzen Welt zu verbreiten. Die Mitglieder des Chores stammen aus den verschiedensten Minderheiten Israels, darunter auch Menschen, die besondere Betreuung benötigen.
Des Weiteren werden die Festivalkonzerte in diesem Jahr von folgenden Chören und Instrumentalensembles bestritten:
-dem 1969 gegründeten Jerusalem Academy Chamber Choir mit 32 Mitgliedern, hauptsächlich Studenten und Absolventen der Jerusalemer Akademie für Musik und Tanz. Der Chor gilt als bestes professionelles A-Cappella-Ensemble in Israel und gewann Gold- und Silbermedaillen auf Wettbewerben in den USA und in Deutschland. Der Chor sang unter der Leitung so weltbekannter Dirigenten wie Leonard Bernstein, Kurt Masur und Daniel Barenboim.
-dem Baruch Brothers Choir aus Belgrad, der als „Serbisch-Jüdische Gesangsvereinigung“ bereits 1879 gegründet wurde, um das kulturelle und künstlerische Erbe sowie die Tradition des jüdischen Volkes auf dem Balkan zu pflegen. Der ursprüngliche Name wurde 1952 in den heutigen geändert – im Gedenken an drei Brüder aus der progressiv-revolutionären jüdischen Familie Baruch, die allesamt Mitglieder der Widerstandsbewegung und während der Pogrome des NS-Regimes im Zweiten Weltkrieg ermordet worden waren.
-dem 1969 gegründete Zamir Chorale of Boston, dessen 60 Mitglieder Musik aus Hunderten von Jahren, vier Kontinenten und in fast jedem Musikstil interpretieren. Das Repertoire umfasst jüdische liturgische Stücke, große klassische Werke, Musik des Holocaust, neue Kompositionen sowie israelische, jiddische und ladinoische Volkslieder. Der Chor will unterhalten, bilden und inspirieren.
-dem Synagogal Ensemble Berlin, gegründet 2002 und bestehend aus 8 bis 16 professionellen Sängern. Alle Ensemblemitglieder arbeiten an internationalen Opernhäusern und als freischaffende Konzertsänger, unter anderem auch im Chor der Berliner Synagoge Pestalozzistraße. Ziel des Ensembles ist, einem breiten Publikum die jüdische Liturgie und kantorale Musik mit dem Schwerpunkt auf der deutschen Tradition nach Louis Lewandowski nahe zu bringen.
-dem Saxofonquadrat. Die vier Berliner Musiker setzen sich seit 1997 über etablierte musikalische Genregrenzen und sozial etablierte Konzertgewohnheiten hinweg. Sie verwandeln den klassischen Konzertsaal in eine brodelnde Jazzbühne und den verruchten Szeneklub in einen andächtigen Kirchenraum. In durchaus respektvoller Manier mischen die Spieler dazu vielfältige Stile und Einflüsse der europäischen Musiktradition frech mit amerikanischem und europäischem Jazz.
Am Samstag, dem 21. Dezember, dann wieder „Louis“ Lab“ in den Reinbeckhallen in Oberschöneweide mit seiner ganz eigenen Arbeitsatmosphäre: Drei Chöre (Moran Choir , Zamir Chorale of Boston , Jerusalem Academy Chamber Choir) und Saxofonquadrat werden nicht nur performen, sondern die Chöre werden auch jeweils ein Stück zusammen mit dem Publikum einstudieren. „Bei diesem Format“, erzählt Nils Busch-Petersen, „gibt es inzwischen regelrechte Stammhörer.“ So ordere ein Chor aus Kiel alljährlich 25 Karten und reise extra für dieses Konzert und zum Mitsingen an. Auch das anschließende gemeinsame Abendbrot mit Chören und Gästen sei sehr beliebt.
Unter Beteiligung aller Chöre und traditionell in der Berliner Synagoge Rykestraße wird am 22. Dezember das große Abschlusskonzert stattfinden.

——————————

Festivaldirektor: Nils Busch-Petersen
Künstlerische Leitung: Regina Yantian
Festivalbüro: Carolyn Naumann

Festivalablauf sowie weitere Informationen: www.louis-lewandowski-festival.de
Festivalbüro und Kartenreservierungen: https://louis-lewandowski-festival.de/ticket-shop/
Facebook: www.facebook.com/LewandowskiFestival

Kontakt:
Verein der Freunde und Förderer des Synagogal Ensemble Berlin e.V.
Mehringdamm 48, 10961 Berlin, Tel. +49 (0) 172-910 41 41,
info@louis-lewandowski-festival.de | www. louis-lewandowski-festival.de

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für das Louis-Lewandowski-Festival.

Kontakt
Redaktionsbüro
Wolfgang Schwarz
Fritz-reuter-Str. 8
12623 Berlin
0178-6297061
dr_wolfgang_schwarz@online.de
http://www.louis-lewandowski-festival.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/synagogalmusik-aus-sueddeutschland/

Giovanni Zarrella und Ross Antony läuten mit „Lights On“ die Weihnachtszeit im Centro Oberhausen ein

Giovanni Zarrella und Ross Antony läuten mit "Lights On" die Weihnachtszeit im Centro Oberhausen ein

Drei Weihnachtswelten am Centro Oberhausen

Glühwein, Hüttenzauber, Tannebäume, Lichterketten und viele Weihnachts-Attraktionen gibt es vom 15. November bis 23. Dezember 2019 am Centro Oberhausen. Gleich drei faszinierende Weihnachtsmärkte mit rund 150 liebevoll gestalteten Holzhütten verwandeln Europas größtes Freizeit- und Shoppingcenter in einen der größten und stimmungsvollsten Winter-Orte zum Entdecken, Verweilen, Genießen und Shoppen.

Lichter-Event mit Popstars-Flair eröffnet die Weihnachtsmärkte
Unter dem Motto „Lights On“ werden die Weihnachtsmärkte am Centro traditionell mit einer Lichterzeremonie eröffnet. Dann verwandeln 350.000 Lichter das Einkaufzentrum in eine funkelnde Weihnachtsmall. Dafür kommt am 15. November das Christkind in das Centro, um die Lichter feierlich einzuschalten.

Dieses Jahr bekommt das Christkind prominente Unterstützung: Beste Freunde und ehemalige Bro“Sis-Band-Kollegen Giovanni Zarrella und Ross Antony sind mit von der Partie! Letzterer wird mit seinem Ehemann und Opernsänger Paul Reeves Weihnachtsfeeling ins Centro holen und die feierliche Zeremonie mit den schönsten Christmas Songs begleiten. Der charmante Entertainer und Sänger Zarrella wird außerdem aktuelle Songs aus seinem Hit-Album „La Vita e Bella“ zum Besten geben. Los geht es um Punkt 16.45 Uhr im Mitteldom.

Drei Weihnachtsmärkte – für die ganze Familie etwas dabei
Von klassisch über märchenhaft bis urgemütlich – die Weihnachtsmärkte am Centro haben alle ihren eigenen Charakter und bieten das passende Programm für die ganze Familie. Eine zauberhafte Märchenwelt gibt es insbesondere für die kleinsten Besucher auf dem Wichtelmarkt zu entdecken – mit einem sprechenden Märchenbaum, einem bunten Wichtelkarussell und einer verträumten Wichtelbahn.

Wer es klassisch mag, geht ins Santa“s Village und kann bei den liebevoll gestalteten Häuschen voller Zucker-stangen, Nussknacker und Kunsthand-werk Weihnachtsgeschenke kaufen. Dort steht auch die Wohnstube des Weihnachtsmannes, der sich ab dem 6. Dezember auf große und kleine Besucher freut. Auf dem Bergweihnachtsmarkt können Besucher Hüttenzauber pur genießen – mit viel Kulinarik, Musik und guter Stimmung.

Shoppingspaß zur Weihnachtszeit mit langen Öffnungszeiten und Black Deals
Das Centro bietet viele Shopping-Highlights zur Weihnachtszeit an: Ab dem 22. November starten im Centro die erweiterten Öffnungszeiten. Bis zum 4. Januar 2019 hat das Einkaufszentrum montags bis samstags von 10.00 Uhr bis 22.00 Uhr geöffnet. Den 29. November sollten sich Schnäppchenjäger auf keinen Fall entgehen lassen, dann können Besucher bei den „Black Deals“ super Rabatte in über 40 Shops entdecken.

Wer in der Weihnachtszeit etwas Gutes tun will, kann das bei der Wunschbaum-Aktion. Ab dem 16. November können Besucher Kindern aus sozialen Einrichtungen eine Freude machen, indem sie am Wunschbaum vor ZARA einen Wunschzettel im Wert von 25 Euro abholen und das Geschenk anschließend im Shop besorgen und unter den Baum legen.

Centro Oberhausen – Europas größtes Freizeit- und Shopping Center und internationaler Hotspot fur die Topmarken der Welt. Neue Retailkonzepte, z.B. für Flagshipstores feiern regelmäßig im Centro Premiere. Auch deshalb erleben rund 20 Millionen Kunden im Jahr jedes Mal wieder ein Unexpected Shopping-Erlebnis. www.centro.de

Firmenkontakt
Centro Management GmbH
Markus Römer
Promenade 555
46047 Oberhausen
040 716 61 33 32
040 716 61 33 11
lb@lauffeuer-kommunikation.de
http://www.centro.de

Pressekontakt
lauffeuer Kommunikation GmbH
Laura Bottin
Hoheluftchaussee 20
20253 Hamburg
040 716 61 33 32
040 716 61 33 11
lb@lauffeuer-kommunikation.de
http://www.lauffeuer-kommunikation.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/giovanni-zarrella-und-ross-antony-laeuten-mit-lights-on-die-weihnachtszeit-im-centro-oberhausen-ein/

Stephan Sulke mit exklusivem Konzert in Ortenberg

Stephan Sulke mit exklusivem Konzert in Ortenberg

Gesangpoet und Entertainer Stephan Sulke

Stephan Sulke im TAT.ORT

Tiefgründige Lieder und feinfühlige Texte von zauberhafter Schönheit

Stephan Sulke, der großartige Chansonnier, Geschichtenerzähler, Poet und Entertainer, ist aktuell mit neuen und bekannten Liedern in Deutschland unterwegs. Worms, Lübeck, Dortmund und Berlin stehen auf seinem Plan und tatsächlich erneut Ortenberg, wo Stephan Sulke am Samstag, den 12.10.2019 erstmals im Theater am Turm auf Einladung des Kulturkreises Ortenberg zu Gast sein und ein außergewöhnliches Konzert im ganz exklusiven, fast privaten Rahmen bieten wird.
Stephan Sulke, geboren in Shangai und aufgewachsen in Bern, ist seit über 50 Jahren eine feste Größe im Musikgeschäft. 1982 erschien sein wohl bis heute bekanntestes Lied „Uschi, mach kein Quatsch“ – und neben zahlreichen eigenen Liedern, wie z.B. „Lotte“ oder „Der Mann aus Russland“ schrieb Sulke auch Texte für andere Künstler, so etwa für Katja Ebstein, Erika Pluhar oder für Herbert Grönemeyer den Song „Ich hab“ dich bloß geliebt“. Dass sich seine leisen Lieder von Liebe und Leiden und seine humorvollen, komischen Songs auch in der heutigen Zeit sehr gut hören lassen, beweisen seine aktuellen Erfolge. Inzwischen sind es über 20 Alben, auf denen er tiefgründige Lieder veröffentlich hat und nicht nur seine Texte, auch seine Melodien sind Poesie vom Feinsten.
Der Schweizer Gesangspoet wird gerne mit einem guten Rotwein verglichen: Als Chansonnier war er schon jung genießbar, reifte weiter und weist im Alter ausgeprägte Qualitäten auf. Die Stimme samtig, ein wenig rau – die Lieder schwermütig, aber dennoch mit der dazugehörenden, notwendigen Leichtigkeit verbunden. Sulke versteht es wie kein anderer, in seinen Liedern nachdenkliche Themen in Texte und Melodien zu kleiden, die tröstend ausklingen, zuweilen fröhlich stimmen und Lebensfreude vermitteln. Dabei mixt er seine Lieder mit bekannten musikalischen Zutaten aus aufgelösten Akkorden und rock-bluesigen Farbeinsprengseln mit unerhörter Leichtigkeit, Sinn und Sinnlichkeit.
In Ortenberg präsentiert der Kult-Künstler Lieder seines neusten Albums sowie natürlich alte Hits, hat außerdem auch ganz neue, noch unveröffentlichte Lieder im Gepäck. In seiner authentischen Art, mit seiner sympathischen Bühnenpräsenz und seinem markanten Gesang begleitet er sich an diesem Abend am Keyboard und an der Gitarre.
Das Konzert im TAT.ORT beginnt um 20 Uhr, der Einlass ist eine Stunde vor Vorstellungsbeginn. Eintrittskarten sind im VVK für 35 Euro bei der Sparkasse Oberhessen in Ortenberg, in der Hellerschen Buchhandlung in Büdingen und bei Dörthe Herrler unter 06046-3184 oder per E-Mail an Fritz.Fratz@gmx.net erhältlich. An der Abendkasse kosten die Karten 38 Euro.

Der Kulturkreis bietet Konzerte, Lesungen und Theaterveranstaltungen im exklusiven und gemütlichen Rahmen.

Kontakt
Kulturkreis Ortenberg
Dörthe Herrler
Alter Markt 2
63683 Ortenberg
06046-3184
Fritz.Fratz@gmx.net
http://www.kulturkreis-ortenberg.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/stephan-sulke-mit-exklusivem-konzert-in-ortenberg/

Jetzt geht der Sommer erst richtig los! Feiert mit Pedro Capo zu seinem Mega-Hit „Calma“ in Puerto Rico

Jetzt geht der Sommer erst richtig los! Feiert mit Pedro Capo zu seinem Mega-Hit "Calma" in Puerto Rico

Pedro Capó (Bildquelle: @ YouTube)

+ Sony Music und Condor schicken euch zu Pedro Capo in die Karibik
+ Der „Calma“-Star lädt in seine Heimat zum Live-Konzert und Meet & Greet
+ Alle Informationen zum Gewinnspiel unter www.condor.com/calma

München, 11.09.2019 – Sommer ohne Ende! Lust auf Sonne, Musik und Karibik-Feeling pur? Dann aufgepasst! Sony Music und Condor schicken zwei Personen zum Pedro Capo Homecoming-Stadion-Konzert nach Puerto Rico. Hier wird nicht nur mit dem puerto-ricanischen Singer-Songwriter zu seinem Mega-Hit „Calma“ unter der karibischen Sonne gefeiert, es gibt auch ein ganz persönliches Kennenlernen mit dem Star bei einem Meet & Greet. Und dass sich die Reise doppelt lohnt, legt Condor noch acht Tage Urlaub in Puerto Rico oben drauf.

Wie es diese einmalige Chance zu gewinnen gibt? Ganz einfach: Unter www.condor.com/calma das Lieblings-Reiseziel in Puerto Rico aussuchen und unter Pedro Capos Gewinnspiel-Post bei Facebook kommentieren, warum diese Anlaufstelle Nummer 1 im Karibik-Urlaub ist. Mit ein bisschen Glück sitzen die Gewinner dann am 28. September im Flieger Richtung San Juan. Auch nach dem Konzert wird es nicht langweilig, denn Sony Music und Condor haben für die zwei Gewinner Trips zu einigen von Pedro Capos Lieblingsorten organisiert. Und weil Entspannung natürlich auch sein muss, spendiert Discover Puerto Rico den urlaubsreifen Musikfans während des Aufenthalts in Puerto Rico sieben Nächte im Wyndham Grand Rio Mar Beach Resort sowie die Ausflüge zu Pedro Capos Lieblingszielen. Was will man da eigentlich noch mehr? Also: Mitmachen, Daumen drücken, Koffer packen und ab in die Karibik!

Urlaubsstimmung für zuhause gibt es mit der Spotify-Playlist „Condor Caribbean Feeling“ : https://spoti.fi/2UcZaSe – Pedro Capos Sommerhit „Calma“ natürlich inklusive.

Bild- und Pressematerial unter: http://bit.ly/SonyMusic_Condor

Über Sony Music Entertainment
Sony Music Entertainment Germany ist ein Geschäftsbereich von Sony Music Entertainment, einem der weltweit führenden Musikunternehmen. Die Company wird von Patrick Mushatsi-Kareba, CEO Sony Music Entertainment GSA, geleitet und ist mit Repertoire-Gesellschaften und kreativen A&R-Einheiten im deutschsprachigen Raum aktiv. Internationale Superstars wie Justin Timberlake, Depeche Mode, Daft Punk, P!nk, Shakira, Foo Fighters, Bob Dylan, Beyonce, Travis Scott, Bruce Springsteen und Camila Cabello, sowie nationale Top-Künstler wie Silbermond, Peter Maffay, Vanessa Mai, Namika, Mark Forster, Revolverheld, Marteria, und Annett Louisan zählen zu dem weit gefächerten Künstlerportfolio von Sony Music in Deutschland. Weltweit sind einige der erfolgreichsten und zugleich einflussreichsten Musiklabels wie Arista, Columbia Records, Epic Records, RCA Records, Sony Music Nashville und Sony Music International unter dem Dach von Sony Music Entertainment zu finden. Sony Music Entertainment ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Sony Corporation of America. Weitere Informationen unter: sonymusic.de

Über Condor
Condor, Deutschlands beliebtester Ferienflieger, fliegt ihre Gäste seit 1956 an die schönsten Urlaubsziele der Welt. Die Fluggesellschaft ist Teil der Thomas Cook Group Airline, die zu den größten Airlines Europas gehört. Mit einer Flotte von 105 Flugzeugen bringt die Airline jährlich über 19 Millionen Passagiere zu rund 120 Destinationen. Dabei erwirtschaftet der Ferienflieger einen Gesamtumsatz von 3,5 Mrd. britischer Pfund. 9.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stellen den Kunden dabei mit aller Leidenschaft in den Mittelpunkt. Dies wurde in den vergangenen sechs Jahren mit nahezu 80 Auszeichnungen honoriert. Weitere Informationen unter condor.de

Über Sony Music Brands | Live | Licensing

Sony Music Brands | Live | Licensing bildet bei Sony Music Entertainment das Bindeglied zwischen Marken, Agenturen und Künstlern und liefert maßgeschneiderte Lösungen in den Bereichen Live Entertainment, Music Licensing und Brand Entertainment. Mit langjähriger Erfahrung in der Musik- und Medienbranche, wertvollen Zielgruppen-Insights und innovativen 360°-Ansätzen steht Sony Music Brands | Live | Licensing Kunden weltweit als kompetenter Berater für ganzheitliche Konzepte zur Seite. Mit Hauptsitz in München ist Sony Music Brands | Live | Licensing Teil von Sony Music Entertainment, einem der weltweit führenden Musikunternehmen, das in mehr als 40 Standorten weltweit vertreten ist. Internationale Superstars wie Justin Timberlake, Depeche Mode, Daft Punk, P!nk, Shakira, Foo Fighters, Bob Dylan, Beyonce, Bruce Springsteen sowie nationale Top-Künstler wie Silbermond, Peter Maffay, Udo Jürgens, Die Fantastischen Vier, Tim Bendzko, Joris, Hurts, Revolverheld, Marteria, Ina Müller und Annett Louisan zählen zu dem weit gefächerten Künstlerportfolio von Sony Music in Deutschland. Weltweit sind einige der erfolgreichsten und zugleich einflussreichsten Musiklabels wie Arista, Columbia Records, Epic Records, RCA Records, Sony Music Nashville und Sony Music International unter dem Dach von Sony Music Entertainment zu finden. Weitere Informationen unter: brands.sonymusic.de

Über Condor

Condor, Deutschlands beliebtester Ferienflieger, fliegt ihre Gäste seit 1956 an die schönsten Urlaubsziele der Welt. Die Fluggesellschaft ist Teil der Thomas Cook Group Airline, die zu den größten Airlines Europas gehört. Mit einer Flotte von 105 Flugzeugen bringt die Airline jährlich über 19 Millionen Passagiere zu rund 120 Destinationen. Dabei erwirtschaftet der Ferienflieger einen Gesamtumsatz von 3,5 Mrd. britischer Pfund. 9.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stellen den Kunden dabei mit aller Leidenschaft in den Mittelpunkt. Dies wurde in den vergangenen sechs Jahren mit nahezu 80 Auszeichnungen honoriert. Weitere Informationen unter condor.de

Firmenkontakt
Kruger Media
Anni Beccu
Torstraße 171
10115 Berlin
03030645480
annelie.beccu@kruger-media.de
http://www.kruger-media.de

Pressekontakt
Kruger Media GmbH
Anni Beccu
Torstraße 171
10115 Berlin
03030645480
annelie.beccu@kruger-media.de
http://www.kruger-media.de

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=8EFalFXALEA?hl=de_DE&version=3&w=350&h=200]

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/jetzt-geht-der-sommer-erst-richtig-los-feiert-mit-pedro-capo-zu-seinem-mega-hit-calma-in-puerto-rico/

Benefizkonzert mit German Brass erbrachte über 4.000 Euro

Unterstützung für die Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe

Benefizkonzert mit German Brass erbrachte über 4.000 Euro

German Brass: Musikalischer Einsatz für Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe (Bildquelle: © 2019 Gregor Hohenberg for Sony Classical)

München/Urbach, 5. September 2019. Ein Benefizkonzert mit German Brass, dem prominentesten deutschen Brass-Ensemble, bringt insgesamt 4.258,17 Euro zugunsten der Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe. Allein 3.400 Euro kamen aus dem Verkauf der Eintrittskarten für das Konzert in Urbach am 5. Juli 2019 und weitere 858,17 Euro von Sponsoren und Catering zusammen. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Menschen für Menschen- Arbeitskreis in Plüderhausen.

„Wir bedanken uns ganz herzlich bei German Brass, den ehrenamtlichen Helfern des Arbeitskreises Plüderhausen und allen Gästen. Wir freuen uns über dieses wunderbare Spendenergebnis. Damit können wir zahleichen Kindern, Frauen und Männern in Äthiopien zu einem besseren Leben verhelfen“, sagt Dr. Sebastian Brandis, Sprecher des Vorstands der Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe.

Arbeitskreisleiter und Initiator Fritz Donner aus Plüderhausen betont: „Wir haben mit diesem Benefizkonzert etwas zusammengebacht, was uns froh und auch ein wenig stolz macht. German Brass, eines der besten Brass-Orchester der Welt, das für die Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe bei einem Benefizkonzert auftritt. Begeisternde Musik und gleichzeitig Hilfe für die Menschen in Äthiopien. Für alle zusammen war das ein zauberhafter Abend, wir sind alle sehr glücklich darüber. Danke.“

Mit dem Reinerlös aus dem Benefizkonzert wird Menschen in Äthiopien gezielt Hilfe zur Selbstentwicklung gegeben. Bisher wurden durch die Stiftung Menschen für Menschen u .a. über 2.540 Wasserstellen (Pumpbrunnen und Quellfassungen) geschaffen, 440 Schulen und über 100 Gesundheitsstationen, Polikliniken und Krankenhäuser neu gebaut oder erweitert und sie stehen stellvertretend für die Erfolgsgeschichte der Hilfsorganisation in einem der ärmsten Länder der Welt. Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe hat auf diese Weise bis heute dazu beigetragen, dass über sechs Millionen Menschen in dem ostafrikanischen Land ein besseres Leben führen können und sie eine Perspektive im eigenen Land haben. Und die Arbeit von Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe ( www.menschenfuermenschen.de) setzt sich fort.

German Brass

In der Formation German Brass ( www.german-brass.de) haben sich elf Top-Musiker vereinigt, von denen jeder einzelne zu den besten seines Fachs gehört. Zusammen sind sie Weltspitze und bieten einen einzigartigen Musikgenuss.

Informationen über die Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe unter www.menschenfuermenschen.de, bei Facebook und YouTube.

Foto German Brass: © 2019 Gregor Hohenberg for Sony Classical

Über die Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe

Die Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe leistet seit über 37 Jahren nachhaltige Hilfe zur Selbstentwicklung in Äthiopien. Im Rahmen integrierter ländlicher Entwicklungsprojekte verzahnt Menschen für Menschen gemeinsam mit der Bevölkerung Maßnahmen aus den Bereichen Landwirtschaft, Wasser, Bildung, Gesundheit und Einkommen. Den Grundstein für Menschen für Menschen legte am 16. Mai 1981 der damalige Schauspieler Karlheinz Böhm (gest. 2014) mit seiner sehr bekannt gewordenen Wette in der Sendung „Wetten, dass..?“. Die Stiftung trägt das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI) durchgängig seit 1992. Menschen für Menschen setzt die Maßnahmen derzeit in elf Projektgebieten mit über 640 fest angestellten und fast ausschließlich äthiopischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern um. Darüber hinaus wird noch ein Kinderheim (Abdii Borii Children´s Home) sowie das Agro Technical & Technology College (ATTC) von Menschen für Menschen betrieben.

Firmenkontakt
Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe
Dr. Sebastian Brandis
Brienner Straße 46
80333 München
089 38397960
info@menschenfuermenschen.org
http://www.menschenfuermenschen.de

Pressekontakt
Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe
Erich Jeske
Brienner Straße 46
80333 München
089 38397987
erich.jeske@menschenfuermenschen.org
http://www.menschenfuermenschen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/benefizkonzert-mit-german-brass-erbrachte-ueber-4-000-euro/

German Brass für Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe

Benefizkonzert zugunsten der Stiftung Menschen für Menschen

German Brass für Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe

Benefizkonzert von German Brass in Urbach zugunsten von Menschen für Menschen

München/Urbach, 3. Juli 2019. German Brass, das prominenteste deutsche Brass-Ensemble, gibt am Freitag (5. Juli 2019) ein Benefizkonzert zugunsten der Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe. Beginn ist um 20 Uhr in der Auerbachhalle in Urbach. Veranstalter ist der Menschen für Menschen- Arbeitskreis in Plüderhausen.

In der Formation German Brass haben sich elf Top-Musiker vereinigt, von denen jeder einzelne zu den besten seines Fachs gehört. Zusammen sind sie Weltspitze und bieten einen einzigartigen Musikgenuss. „Musik ist eine großartige Sprache, emotionale Verbindungen zwischen Menschen zu schaffen – was könnte besser geeignet sein, die Arbeit von Menschen für Menschen zu vermitteln. Wir bedanken uns ganz herzlich bei German Brass und den ehrenamtlichen Helfern des Arbeitskreises Plüderhausen für dieses herausragende und beispielgebende Engagement“, sagt Dr. Sebastian Brandis, Sprecher des Vorstands der Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe.

Mit dem Reinerlös aus dem Benefizkonzert soll Menschen in Äthiopien gezielt Hilfe zur Selbstentwicklung gegeben werden. Bisher wurden durch die Stiftung Menschen für Menschen u.a. über 2.540 Wasserstellen (Pumpbrunnen und Quellfassungen) geschaffen, 440 Schulen und über 100 Gesundheitsstationen, Polikliniken und Krankenhäuser neu gebaut oder erweitert und sie stehen stellvertretend für die Erfolgsgeschichte der Hilfsorganisation in einem der ärmsten Länder der Welt. Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe hat auf diese Weise bis heute dazu beigetragen, dass über sechs Millionen Menschen in dem ostafrikanischen Land ein besseres Leben führen können und sie eine Perspektive im eigenen Land haben. Und die Arbeit von Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe ( www.menschenfuermenschen.de) setzt sich fort.

Saalöffnung in der Auerbachhalle in Urbach ist am Freitag um 19 Uhr. Es gibt freie Platzwahl. Der Eintritt beträgt im Vorverkauf 29 Euro, Abendkasse 32 Euro. Karten gibt es bei der Papeterie Donner in Plüderhausen und Urbach, sowie bei MTK Ticketservice in Schorndorf und Rudersberg oder an der Abendkasse.

Informationen über die Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe unter www.menschenfuermenschen.de und bei Facebook und Youtube.

Über Menschen für Menschen
Die Stiftung Menschen für Menschen leistet seit 37 Jahren nachhaltige Hilfe zur Selbstentwicklung in Äthiopien. Im Rahmen integrierter ländlicher Entwicklungsprojekte verzahnt Menschen für Menschen gemeinsam mit der Bevölkerung Maßnahmen aus den Bereichen Landwirtschaft, Wasser, Bildung, Gesundheit und Einkommen. Den Grundstein für Menschen für Menschen legte am 16. Mai 1981 der damalige Schauspieler Karlheinz Böhm (gest. 2014) mit seiner legendären Wette in der Sendung „Wetten, dass..?“. Die Stiftung trägt seit 1993 durchgängig das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI). Menschen für Menschen setzt die Maßnahmen derzeit in elf Projektgebieten mit über 620 fest angestellten und fast ausschließlich äthiopischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern um.

Firmenkontakt
Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe
Dr. Sebastian Brandis
Brienner Straße 46
80333 München
089 38397960
info@menschenfuermenschen.org
http://www.menschenfuermenschen.de

Pressekontakt
Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe
Erich Jeske
Brienner Straße 46
80333 München
089 38397987
erich.jeske@menschenfuermenschen.org
http://www.menschenfuermenschen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/german-brass-fuer-karlheinz-boehms-aethiopienhilfe/

„Die klassische Konzertform neu denken…“

Interview mit Astrid Vang-Pedersen, der Designerin des „Heimat/en“-Abschlusskonzertes zum Landes-Chorfest in Mainz, am 31. August um 19:30 Uhr in der Christuskirche.

"Die klassische Konzertform neu denken..."

Die Konzert- und Performancedesignerin Astrid Vang-Pedersen im Gespräch mit Dieter Meyer (Bildquelle: Foto: privat)

…fordert die dänische Dozentin an der Kopenhagener Universität und der Königlich Dänischen Musikakademie, Astrid Vang-Pedersen. Das Vorstandsmitglied des renommierten Aarhus Vocal Festivals bezeichnet sich selbst als „Performance-Designerin“, als „Aufführungsgestalterin“. 2018 hatte sie über das Thema „Concert Design“ promoviert. Sie entwickelte ein Konzept, das sich darauf konzentriert, innovative Chorkonzertformen zu gestalten. Bereits 2015 stellte sie dieses Thema im Rahmen der Europa Cantat im ungarischen Pecs in einem Workshop vor. Zum Landes-Chorfest in Mainz wird ein solches „Concert Design“ auch erstmals im Rahmen eines großen Chorkonzerts in Deutschland realisiert.
Zum Abschlusskonzert des Landes-Chorfestes am 31. August in Mainz, das unter dem Kultursommer-Thema „Heimat/en“ in der Mainzer Christuskirche umgesetzt wird, bringt Astrid Vang-Pedersen sieben Chöre in einem atemberaubenden Konzert-Flow zusammen. Dieter Meyer, Redakteur des Chormagazins Singendes Land (SiLa), befragte Astrid Vang-Pedersen im Vorfeld zu ihren Intentionen und Motiven.

SiLa: Sie sind Dozentin an der Universität Kopenhagen. In welchen Bereichen unterrichten Sie?
Vang-Pedersen: Ich bin freiberufliche Projektleiterin, Performance-Designerin und Chorleiterin. Mein Haupteinsatzgebiet ist das Concert Design – zu diesem Thema habe ich 2018 promoviert. Außerdem unterrichte ich Chorleitung und südafrikanische Chormusik.

SiLa: An der Königlich Dänischen Musikakademie erhielten Sie Ihren Master-Abschluss?
Vang-Pedersen: Ja, stimmt. Ich habe einen Master im Dirigieren von der Royal Danish Academy of Music und den Doktortitel von der gleichen Schule in Zusammenarbeit mit der Roskilde Universitet.

SiLa: Wenn Sie selbst dazu auffordern, Chorkonzertformen „neu zu denken“ – was steckt dahinter? Was macht bei Chorkonzerten den Unterschied? Vor allem, wie definieren Sie in diesem Zusammenhang das Concert Design?
Vang-Pedersen: Concert Design ist der Prozess der bewussten Reflexion über die Ästhetik eines Konzerts. Darin eingeschlossen sind die Rolle des Konzertraums, des Publikums, der Interpreten und der Überlegungen dazu, wie durch das Konzertdesign Repertoire und Dramaturgie der Veranstaltung am besten reflektiert und transportiert werden können.

SiLa: Was war denn Ihr Ausgangspunkt für diese Konzeptidee?
Vang-Pedersen: Erste Gedanken dazu hatte ich bereits während meines Dirigentenstudiums: Die komplexe Theorie, die technischen Aspekte der Musikrealisierung und auch des historischen Kontextes einer Komposition zu verstehen, ließ mich erkennen, dass es an Reflexion über das Konzert als Gesamtereignis mangelt. Immerhin ist ein Konzert ja immer ein Treffen zwischen Menschen. Beim Dirigieren wird aber nicht die vorhandene oder nicht vorhandene Erfahrung des Publikums berücksichtigt. Aus diesen Gedanken heraus habe ich begonnen, das Konzert als ein komplexes Ereignis zu betrachten. Das Konzertdesign sehe ich als ein integriertes Konzept, das uns zum Nachdenken anregen kann.

SiLa: Was bedeutet Konzertdesign nun in konkreter Ausführung?
Vang-Pedersen: Konzertdesign bedeutet, die vier Aspekte Musik, Akteure, Publikum und Saal bei der Planung der Veranstaltung zu berücksichtigen und in ein Ganzes zu integrieren. Es bedeutet, dass der Ablauf dramaturgisch durchdacht und bestimmte Wirkprinzipien der Konzertgestaltung berücksichtigt werden. Diese Wirkprinzipien sind: Geschichte (im Sinne von Story), Struktur, Sinneswahrnehmung, Überraschung, Gemeinsamkeit und Spezifität.

SiLa: In Berichten zu diesem Thema wurde vielfach darauf hingewiesen, dass es sich auch um eine neue, spezifische Art von Choreografie handele. Ist das richtig? Kann man das auf diese Weise sagen?
Vang-Pedersen: Konzertdesign ist keine spezifische Choreografie. Aber Konzertdesign beinhaltet sowohl den Prozess, wie man plant, als auch das Produkt – eben das Konzert und die Methoden, die zum Ergebnis führen. Diese Methoden zielen darauf ab, die aufführungstechnischen Fähigkeiten der Interpreten so zu entwickeln, dass sie die Choreografie bereits beinhalten können, ohne dass man eine eigene Choreografie dazu erarbeiten müsste. Das Ganze kann sich dann eher „organisch“ entwickeln.

SiLa: Würden Sie uns nun ein wenig über Ihre Ideen für das Konzert in Mainz verraten?
Vang-Pedersen: Das Konzert in Mainz wird wegen der vielen verschiedenen Akteure in seiner Vielfalt sehr komplex und auch für mich neu ziemlich einzigartig sein – aber auch gestrafft und vernetzt. Die Besonderheit des Raumes, dieser großen Kirche, hat einen starken Einfluss auf die Gestaltung. Daher
müssen wir beides sein: sowohl traditionell als auch innovativ bei Beantwortung der Frage, wie wir den geschichtsträchtigen Raum der Kirche auf überraschende Art und Weise integrieren können.

SiLa: Es ist ein Konzert mit sieben Chören und Ensembles. Ist es richtig zu verstehen, dass Sie eine Geschichte erzählen? Und erhalten die Chöre für das Design eine speziell gestaltete Literatur oder wird das Konzert mit choreigener Literatur umgesetzt?
Vang-Pedersen: Ja, im Großen und Ganzen erzählen wir eine Geschichte. Das Thema ist ja vorgegeben. Die Chöre schlagen dazu Musik aus ihrem Repertoire vor. Wir wählen geeignete Lieder aus dieser Liste aus und stellen sie dann für das Konzert zu einer Präsentation zusammen.

SiLa: Das Thema dieses Konzertes ist „Heimat/en“. Es greift damit das diesjährige Motto des Kultursommers Rheinland-Pfalz auf. Wie definieren Sie für sich selbst den Begriff „Heimat“ als den „Heimatort“? Was bedeutet Ihnen der Begriff „Heimat“?
Vang-Pedersen: Heimat ist für mich ein Wort, das viele Begleitvorstellungen und Nebenbedeutungen beinhaltet – genau wie etwa Frieden oder Liebe. In diesem Sinne kann Heimat sehr spezifisch sein – der Ort, an dem ich lebe, der Raum, den ich bewohne -, aber es kann auch philosophisch, abstrakt und spirituell sein: dort, wo ich mich zu Hause fühle.

SiLa: Wo wir gerade dabei sind: „Astrid Vang-Pedersen ein wenig privat“, wenn“s erlaubt ist. Welche Art von Musik hören Sie privat am liebsten?
Vang-Pedersen: Ich liebe klassische Musik, ethnische Musik, Volksmusik, Popmusik und Jazz. Oh, und Rock (schmunzelt).

SiLa: Haben Sie neben der Chormusik auch Hobbys, die über das Berufsleben hinausgehen?
Vang-Pedersen: Ja, natürlich. Ich zeichne und beende gerade die Illustrationen für ein Kinderbuch, das ich mit meinem ehemaligen Chor „Papaya“ gemacht habe.

SiLa: Kommen wir doch nochmals auf Ihre Tätigkeit als Chorleiterin zurück.Mit den „Dopplers“ haben Sie einen eigenen Chor. Ist dieser Chor auch Referenzchor für Ihre Konzertdesign-Ideen?
Vang-Pedersen: Meine Methoden und das Konzept des Konzertdesigns entwickle ich durch meine Arbeit mit den Dopplers, ja, sowie auch im interdisziplinären Zusammenspiel mit anderen Bereichen.

SiLa: Wie lange proben Sie mit den Dopplers normalerweise, bis ein neues Designthema steht und aufführbar ist?
Vang-Pedersen: Bei den Dopplers kommt es darauf an – manchmal ein paar Monate – manchmal
auch viel weniger.

SiLa: Im Prinzip aber eigentlich viel länger als das jetzt mit den Chören für Mainz der Fall ist…
Vang-Pedersen. Das stimmt. Für das Mainzer Konzert muss der größte Teil des Designs im Voraus erstellt und in kürzester Zeit umgesetzt werden. Das bedeutet, dass ich leider nicht einzeln mit den Chören arbeiten kann, sondern nur am Gesamtbild.

SiLa: Ist das Mainzer Konzert dein erstes Konzertdesign in Deutschland, sozusagen eine Premiere für uns alle, oder hatten Sie bereits entsprechende Konzerte im Ausland?
Vang-Pedersen: Die Dopplers und ich waren schon in Deutschland. Aber ja, es ist das erste Mal, dass ich hier „solo“ bin und ein Konzert in dieser Art gestalten darf.

SiLa: Liebe Astrid Vang-Pedersen, dann wünsche ich uns und vor allem Ihnen viel Erfolg und eine atemberaubende Show am 31. August. Vielen Dank für das Gespräch.
Vang-Pedersen: Vielen Dank und gerne geschehen. Ich freue mich schon sehr auf die Zusammenarbeit mit den Chören. Das wird sicher eine sehr spannende Herausforderung.

Karten zum ‚Heimat/en‘-Abschlusskonzert, am 31. August in der Christuskirche Mainz – Konzertdesign by Astrid Vang-Pedersen – sind zum Preis von 14,99 Euro online erhältlich unter http://rlp-singt.de/candoro-shop/tickets

Pressekontakt
Dieter Meyer
Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Medien
im Chorverband Rheinland-Pfalz
Bendorfer Str. 72-74
56566 Neuwied-Engers
Tel.: +49 2631 8312696
E-Mail: dieter.meyer@cv-rlp.de
http://rlp-singt.de

Über Astrid-Vang Pedersen (DK)
Astrid Vang-Pedersen ist eine dänische Chorleiterin und Performance-Designerin aus Malling, bei Aarhus in Dänemark. Sie ist Dozentin an der Kopenhagener Universität und der Königlich Dänischen Musikakademie. Mit dem Konzept „Concert Design“ hat Astid Vang-Pedersen eine spezielle Methode zur Inszenierung von Choraufführungen entwickelt. Sie dirigiert das Vokalensemble Dopplers ( www.dopplers.dk), das sich auf verkörperte, theatralische und kommunikative Darbietungen von Vokalmusik konzentriert. Sie leitet Workshops zum diesem Thema, unterrichtet Chordirigieren und komponiert Musik für Chöre und Theaterproduktionen.
Mehr zu Astrid Vang-Pedersen auf
http://www.concertdesign.dk
http://facebook.com/astrid.vangpedersen

Über den Chorverband Rheinland-Pfalz
Der Chorverband Rheinland-Pfalz wurde 1949 in Koblenz gegründet. Mit etwa 1.400 Chören sowie rund 75.000 Mitgliedern, davon annähernd 40.000 Choraktiven, ist er der größte Laienmusikverband in Rheinland-Pfalz und gehört zu den fünf großen Landes-Chormusikverbänden in Deutschland.

Zu den Kernaufgaben des Verbandes gehören u.a.
– das Chorsingen für eine breite Bevölkerungsschicht attraktiv zu machen;
– das Singen in Schulen und Kindergärten zu fördern;
– das Bereitstellen von Angeboten zur Aus- und Fortbildung sowie der Qualifizierung von Chorleitern und Lehrern an allgemeinbildenden Schulen;
– das Anbieten vielfältiger Weiterbildungsmöglichkeiten für Sängerinnen und Sänger;
– das Durchführen von Leistungs- und Bewertungssingen für Chöre;
– die Beratung von Choraktiven, Chorleitern sowie Chören und Chorvereinen in rechtlichen und musikfachlichen Fragen;
– Öffentlichkeitsarbeit zu und die Förderung von chorischen Veranstaltungen sowie Fundraisingkampagnen zur Förderung und weiteren Unterstützung der Chormusik
– Umfassende Unterstützung bei der Medien-Produktion wie CD oder Video sowie bei Promotion und Vertrieb als Teil der Öffentlichkeitsarbeit.
– das Verankern des Chorsingens als wichtiges Kulturgut in der Bevölkerung.

Der Chorverband Rheinland-Pfalz strebt stets die enge Zusammenarbeit und intensive Kommunikation mit öffentlichen und öffentlich-rechtlichen Institutionen sowie Chorverbänden und Chören an. Derzeitiger Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz ist Karl Wolff.
Der Chorverband Rheinland-Pfalz feiert zur Jahreswende 2018/2019 sein 70-järiges Jubiläum und begeht dieses Jubiläum mit einem großen Landes-Chorfest, am 31. August in Mainz.

Über den Chorverband Rheinland-Pfalz
Der Chorverband Rheinland-Pfalz wurde 1949 in Koblenz gegründet. Mit etwa 1.400 Chören sowie rund 75.000 Mitgliedern, davon annähernd 40.000 Choraktiven, ist er der größte Laienmusikverband in Rheinland-Pfalz und gehört zu den fünf großen Landes-Chormusikverbänden in Deutschland.

Zu den Kernaufgaben des Verbandes gehören u.a.
– das Chorsingen für eine breite Bevölkerungsschicht attraktiv zu machen;
– das Singen in Schulen und Kindergärten zu fördern;
– das Bereitstellen von Angeboten zur Aus- und Fortbildung sowie der Qualifizierung von Chorleitern und Lehrern an allgemeinbildenden Schulen;
– das Anbieten vielfältiger Weiterbildungsmöglichkeiten für Sängerinnen und Sänger;
– das Durchführen von Leistungs- und Bewertungssingen für Chöre;
– die Beratung von Choraktiven, Chorleitern sowie Chören und Chorvereinen in rechtlichen und musikfachlichen Fragen;
– Öffentlichkeitsarbeit zu und die Förderung von chorischen Veranstaltungen sowie Fundraisingkampagnen zur Förderung und weiteren Unterstützung der Chormusik
– Umfassende Unterstützung bei der Medien-Produktion wie CD oder Video sowie bei Promotion und Vertrieb als Teil der Öffentlichkeitsarbeit.
– das Verankern des Chorsingens als wichtiges Kulturgut in der Bevölkerung.

Der Chorverband Rheinland-Pfalz strebt stets die enge Zusammenarbeit und intensive Kommunikation mit öffentlichen und öffentlich-rechtlichen Institutionen sowie Chorverbänden und Chören an. Derzeitiger Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz ist Karl Wolff.

Der Chorverband Rheinland-Pfalz feiert zur Jahreswende 2018/2019 sein 70-järiges Jubiläum und begeht dieses Jubiläum mit einem großen Landes-Chorfest, am 31. August in Mainz.

Kontakt
Chorverband Rheinland-Pfalz
Dieter Meyer
Bendorfer Str. 72-74
56566 Neuwied-Engers
02631 8312696
dieter.meyer@cv-rlp.de
http://www.cv-rlp.de

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=kBtcaecNTME?hl=de_DE&version=3&w=350&h=200]

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-klassische-konzertform-neu-denken/

Christian Deussen – Single Release „Auf das Leben“

Ein Song mit viel Gefühl und einer Menge Herzblut!

Christian Deussen - Single Release "Auf das Leben"

Der gebürtige Rheinländer Christian Deussen lebt seit 2002 in München. In seinem erlernten Beruf als Goldschmied liegt sein Fokus auf Kreativität, Exklusivität und Präzision wenn er aus edlen Metallen wunderschöne Schmuckstücke anfertigt. Aber ebenso wichtig ist für ihn seine musikalische Laufbahn. Denn mittlerweile steht er seit über 25 Jahren im In- und Ausland auf der Bühne. Mit verschiedenen Gospelchören aus Krefeld und München war er auf Tourneen in Deutschland, Schweden und den USA. Im Januar 2018 wurde er zum stellvertretenden Chorleiter des Gospelchores „Munich Goes Gospel“ berufen.
Mit der erfolgreichen A-Capella-Formation „voxenstopp“ absolvierte er bis deren Auflösung im Dezember 2017 unzählige Auftritte im gesamten Bundesgebiet und dem angrenzendem Ausland.
2015 spielte er eine Hauptrolle im Gospel-Comedy Musical „One-way Ticket to Heaven“ bei der Welturaufführung in London und München.

Solistisch nahm Christian Deussen an verschiedenen internationalen Contests und Wettbewerben in Deutschland und im Ausland teil. Hierzu gehören u.a. im Jahr 2008 der dritte Platz beim internen Vorausscheid zum Eurovision Song Contest in San Marino, die zweimalige Teilnahme am Golden Melody Festival 2010/2011 auf Zypern und im Dezember letzten Jahres die Nominierung für den „Deutschen Rock & Pop Preis“ in der Kategorie „Bester Sänger“.

Nach etlichen spannenden Jahren als Interpret mit eigenen Solo-Programmen im Bereich Swing, Pop und Schlager produziert und veröffentlicht Christian Deussen im Mai 2019 den von den Fans heiß ersehnten ersten eigenen Solo-Titel „Auf das Leben“ (T+M Christian Henseler).

Mit diesem beeindruckenden Song in deutscher Sprache richtet Christian Deussen eine einfache und gleichermaßen tiefgreifende Botschaft an die Menschen. Denn es geht es um die Dankbarkeit und das Bewusstsein, wie gut es uns in diesem Teil der Welt geht. Das was für die meisten von uns selbstverständlich scheint, ist für viele Menschen weltweit ein unerreichbarer Traum: Meinungs- und Religionsfreiheit, Demokratie und Freiheit in der Liebe.
Diese musikalische Message und das dazugehörige Video soll die Menschen erreichen, berühren und zum Nachdenken anregen, egal welchen Alters, welcher Nationalität und in welchem sozialen Hintergrund sich der Zuhörer bewegt.
Es ist an der Zeit dankbar zu sein, und sich all dieser Privilegien bewusst zu werden: wir leben in einem „Paradies“ und vergessen dies leider viel zu oft.

Ein starker Song, eine überzeugende Produktion und ein hervorragender Interpret!

Christian Deussen, Sänger

Schon früh durfte Christian Deussen erste Chorerfahrungen in verschiedenen Kinder- und Jugendchören sammeln und später in den 90er Jahren konnte er diese Erfahrung als männlicher Solist in etlichen Gospelchören umsetzten, wie z.B. „Living Voices“ und „Chor der Gospelacademy Krefeld“. Nach seinem Umzug 2002 nach München war er Solist im Gospelchor „Albert C. Humphrey and his Voices of Gospel“, seit 2012 singt er bei „Munich Goes Gospel“ und ist dort seit 2017 stellvertretender Chorleiter.

Mit den Chören absolvierte er etliche Konzerte, Workshops und Tourneen in Deutschland, Schweden, Österreich und den USA mit unterschiedlichen Gospelchören und Dozenten, u.a. Edwin Hawkins („Oh Happy Day“) und Cece Houston.

Neben der Gospelmusik nahm er an verschiedenen internationalen Contests und Musikfestivals in Deutschland, Schweden, Zypern und der Schweiz teil.

Im Dezember 2019 war er für den „Deutschen Rock und Pop Preis“ in der Kategorie „Bester Sänger“ nominiert.

Von 2013 bis 2017 war er Teil der Münchner A-Capella Formation „voxenstopp“ mit Auftritten in ganz Deutschland, Österreich und Liechtenstein, die sich Ende 2017 aus persönlichen Gründen aufgelöst hat.

Im Mai & Oktober 2015 spielte er die zweite Hauptrolle bei der Weltpremiere des Musicals „One-Way Ticket To Heaven“ in London und München.

Solistisch ist er mit verschiedenen Programmen vorwiegend in Locations in München und Umland zu hören, mit einem Repertoire von Eigenkompositionen und Cover-Songs, aus den Bereichen Pop, Swing, Schlager & Musical.

Christian Deussen besitzt ein ausgeprägtes Gespür für Harmonie und Schönheit. Sein Gesang ist authentisch und die durch den jahrelangen Chorgesang trainierte Stimme trifft auch die kleinsten Nuancen auf den Punkt mit sehr viel Gefühl und einer Menge Herzblut.

München, Mai 2019

Kontakt
Christian Deussen Musik
Christian Deussen
Bolivarstr. 8
80634 München
015112773421
chdeussen1977@gmail.com
http://www.christiandeussen.de

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=M9MyrJ0K6Zs?hl=de_DE&version=3&w=350&h=200]

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/christian-deussen-single-release-auf-das-leben/

BEACH DAYS BORKUM gehen in die zweite Runde

Mit den Topacts Pohlmann und Michael Schulte

BEACH DAYS BORKUM gehen in die zweite Runde

Ein Konzertabend direkt am Strand mit Pohlmann und Michael Schulte (Bildquelle: @Moritz Kaufmann)

Im Sommer geht es auf der Ostfriesischen Insel Borkum wieder heiß her. Vom 5. bis zum 7. Juli gibt es auf dem „schönsten Sandhaufen der Welt“ ein hochwertiges Top 10+ Beachvolleyballturnier, ein Konzert der deutschen Künstler Pohlmann und Michael Schulte sowie eine Beachparty. Das alles findet direkt am Borkumer Nordstrand vor der malerischen Kulisse der Nordsee statt.

Nach der erfolgreichen Premiere mit Live-Act Johannes Oerding im vergangenen Jahr veranstaltet die Nordseeheilbad Borkum GmbH in Kooperation mit SPORTPLATZ, Agentur für Eventmarketing die 2. Auflage der BEACH DAYS BORKUM. Hier werden Sport, Musik sowie Inselatmosphäre miteinander vereint, was bereits im vergangenen Jahr sehr gut angenommen wurde.

Das Top 10+ Turnier auf Borkum ist eines der hochwertigsten Landesverbandsturniere des Deutschen Volleyball Verbandes (DVV) im Beachvolleyball. Damen- und Herrenteams der nationalen Spitzenklasse spielen um Preisgeld und wichtige Qualifikationspunkte für die Deutschen Beachvolleyball-Meisterschaften in Timmendorfer Strand. Das Turnier startet am Freitag, den 5. Juli 2019, um 13:00 Uhr mit der Qualifikation für das Hauptfeld, dessen Spiele am Samstag und Sonntag jeweils ab 09:00 Uhr ausgetragen werden. Rund 2.000 Zuschauer finden in der mobilen Sportarena des Center Courts mit Sitzplatztribünen direkt am Borkumer Strand Platz. Weitere Spiele können auf den Nebencourts verfolgt werden.
Als musikalische Topacts stehen in diesem Jahr Pohlmann und Michael Schulte auf der Bühne im Sand und bescheren allen Zuschauern einen unvergesslichen Abend.

Pohlmann wurde vor 13 Jahren mit einem Song berühmt, über den er als Künstler längst hinausgewachsen ist. „Wenn jetzt Sommer wär“ vom 2006er Debüt „Zwischen Heimweh und Fernsucht“ ist sein „Hotel California“, immer noch gut, um die Tür zum Formatradio aufzutreten oder ein Zugabteilgespräch in Gang zu bringen, aber es hat wenig mit Ingo Pohlmann 2019 zu tun. Blues ist eines der Schlüsselwörter, aber nicht mit Nachnamen Daniels oder Beam, ohne Beiwerk und Soli. Englisch blue, übersetzt: traurig, aber auch die Farbe des wolkenlosen Himmels, ist hier mehr Grundgefühl als Musikrichtung. Es geht Pohlmann immer darum, den direktesten Ausdruck für seine Lieder, seine Texte zu finden und das ist mal Kill-Bill-Wüstenrock, mal sparsam instrumentierter Folk oder eine akustische Blockparty-Soul a la G.Love. Auf jeden Fall eine Garantie, um es auf der Bühne im Sand so richtig krachen zu lassen.

Nachdem sich der Singer-Songwriter Michael Schulte mit „You Let Me Walk Alone“ beim Eurovision Songcontest 2018 in die Herzen aller Zuschauer und auf den vierten Platz gesungen hat, könnte 2019 nicht besser für ihn starten: Ausverkaufte Konzerte auf seiner „Dreamer Tour 2019“ und die Verleihung der Goldenen Schallplatte in den Niederlanden für seine ESC-Hymne zeigen, dass er nicht nur ein erstklassiger Musiker, sondern auch ein Live-Performer ist. Nicht umsonst konnte er den Bambi-Publikumspreis 2018 einheimsen.
Der Einlass zum Konzertabend beginnt um 18.00 Uhr, der Beginn ist für 19.30 Uhr vorgesehen. Ein Sonderkatamaran der AG „EMS“ bringt die Konzertbesucher um 23:00 Uhr wieder zurück nach Emden.

Auch der Samstagabend hat einen Höhepunkt. Eine krachende Beachparty mit Live-DJ verwandelt den Strand am 6. Juli in eine der größten Tanzflächen im Sand.
Das bunte Speise- und Getränkeangebot rund um den Center Court sowie die Tribünen vervollständigt das abwechslungsreiche Programm der BEACH DAYS BORKUM.

Tickets für die BEACH DAYS BORKUM finden Sie hier.

Die Nordseeheilbad Borkum GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Stadt Borkum. In dem Unternehmen sind alle kommunalen wirtschaftlichen Aktivitäten gebündelt: Betrieb der öffentlichen touristischen Einrichtungen (Tourist-Information, Gezeitenland ~ Wasser & Wellness, Nordsee Aquarium, Veranstaltungshaus „Kulturinsel“, die „Spielinsel“ für die Kleinen), Bewirtschaftung des gesamten Strandes sowie der strandnahen Infrastrukturen (Promenade, Kurhalle am Meer, Pavillon mit Kurmusik „Musik & Meer“), Vermarktung der Insel, Versorgung der Insel mit Strom, Wasser und Wärme, Betrieb der Windkraft Nordseeheilbad Borkum GmbH sowie des Inselflugplatzes. Mit rund 150 Mitarbeitern ist die Nordseeheilbad Borkum GmbH der größte Arbeitgeber auf der Insel.

Kontakt
Nordseeheilbad Borkum GmbH
Dennis Möller
Goethestraße 1
26757 Borkum
04922933147
kommunikation@borkum.de
http://www.borkum.de

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=xSnwEDY1A2Y?hl=de_DE&version=3&w=350&h=200]

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/beach-days-borkum-gehen-in-die-zweite-runde/

Der Pianist aus den Trümmern liest und spielt am 10.05.2019 in Hofheim

Der Volksbildungsverein Hofheim lädt am Freitag 10.05.2019 zur Lesung mit Klavierbegleitung: Aeham Ahmad, der „Pianist aus Yarmuk“, zu Gast in Hofheim

Der Pianist aus den Trümmern liest und spielt am 10.05.2019 in Hofheim

Beethovenpreisträger zu Gast in Hofheim: Der Pianist Aeham Ahmad spielt am 10.05.2019 Klavier (Bildquelle: Bild: Aeham Ahmad)

Mit seinem Klavierspiel zauberte er Zuversicht im Flüchtlingslager von Damaskus: Und am Freitag, den 10.05.2019 spielt der palästinensisch-syrische Pianist Aeham Ahmad auf Einladung des VolksBildungsVereins ab 19:30 Uhr im Haus der Vereine in Hofheim.

Vom Musik-Konservatorium neben dem syrischen Präsidentenpalast nach Deutschland
Kurz vor dem Ende seines Studiums der Musikpädagogik am Konservatorium von Damaskus und Homs brach 2011 in Syrien der Bürgerkrieg aus. Als 2013 Jarmuk komplett eingekesselt wurde, begann Aeham Ahmad sein öffentliches Klavierspiel. Im umkämpften Lager inmitten von Trümmern spendete er mit seiner Musik Trost und Zuversicht. Nach dem Einmarsch der IS-Truppen im April 2015 warnte sogar der UN-Generalsekretär vor der Situation in Yarmuk. Zurecht: Als Ahmad am 17. April 2015 für Kinder im Flüchtlingslager spielte, zerstörte der IS sein Klavier. Nach diesem Ereignis flüchtete Aeham Ahmad um sein eigenes Leben zu schützen und kam auf abenteuerlichen Wegen nach Deutschland.

Konzert der Hoffnung und Lesung am 10.05.2019 in Hofheim
Auf Einladung des VolksBildungsVereins Hofheim liest die Kelkheimer Kinder- und Jugendbuchautorin Birgit Gröger aus Aeham Ahmads Autobiographie. Birgit Gröger ist Grundschullehrerin in Frankfurt am Main und unterrichtet dort auch geflüchtete und traumatisierte Kinder. In seiner Autobiographie „Und die Vögel werden singen – Ich, der Pianist aus den Trümmern“ erzählt Ahmad von seiner Kindheit im friedlichen Syrien, von seinem blinden Vater, dem Instrumentenbauer und seinen Freunden, mit denen er durch die Straßen von Damaskus zog, berichtet von den Kriegszeiten und von seiner lebensgefährlichen Flucht nach Deutschland. Aeham Ahmad begleitet die Lesung auf dem Klavier. Mit seinen Kompositionen baut er Brücken von der arabischen Musik zu Klassik und Jazz. Ahmad wurde mit dem internationalen Beethovenpreis für Menschenrechte ausgezeichnet und spielte mittlerweile u.a. mit den Sportfreunden Stiller, dem Edgar-Knecht-Trio, sowie Martha Argerich. Mit seiner zeitlos aktuellen Musik überwindet er Grenzen und sendet eine Botschaft der Menschlichkeit und Hoffnung für den Alltag. Dies wird auch für die Zuhörer in Hofheim eindrucksvoll erlebbar sein.

Veranstaltungsort:
Freitag, 10.05.2019, Start: 19:30 Uhr
Kellereigebäude, Bärenstraße, 65719 Hofheim, Haus der Vereine, Schönbornsaal.
Eintritt: 15,00 Euro

Informationen über den VolksbildungsVerein Hofheim e.V.:
Seit nahezu 100 Jahren fördert der VolksBildungsVerein Hofheim e.V. Kunst und Kultur und bietet ein vielfältiges Kursprogramm. Das Angebot umfasst unterschiedlichste Kurse und Veranstaltungen in den Bereichen Musik, Bildung, Gesundheit und Kreativität. Der VolksBildungsVerein ist zudem Hauptgesellschafter der Hofheimer Musikschule. Das reiche Kursangebot des VolksBildungsVereins Hofheim e.V. ist bequem online abrufbar: https://vbv-hofheim.de

VolksBildungsVerein Hofheim am Taunus e.V.
Hattersheimer Straße 1 / Pfälzer Hof
65719 Hofheim am Taunus
Telefon: 06192 – 22826
Email: info@vbv-hofheim.de
Internet: www.vbv-hofheim.de

Seit nahezu 100 Jahren fördert der VolksBildungsVerein Hofheim e.V. Kunst und Kultur und bietet ein vielfältiges Kursprogramm. Das Angebot umfasst unterschiedlichste Kurse und Veranstaltungen in den Bereichen Musik, Bildung, Gesundheit und Kreativität. Der VolksBildungsVerein ist zudem Hauptgesellschafter der Hofheimer Musikschule. Das reiche Kursangebot des VolksBildungsVereins Hofheim e.V. ist bequem online über die Webseite abrufbar: https://vbv-hofheim.de

Kontakt
VolksBildungsVerein Hofheim am Taunus e.V.
Svenja Wyrwoll
Hattersheimer Straße 1
65719 Hofheim am Taunus
06192 – 22826
wyrwoll@vbv-hofheim.de
http://www.vbv-hofheim.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/der-pianist-aus-den-truemmern-liest-und-spielt-am-10-05-2019-in-hofheim/

Urban Dance Machine

The Hottest 70s Disco, Dance And Live Music Show

Urban Dance Machine

Urban Dance Machine Live Stadthalle Hockenheim

URBAN DANCE MACHINE ist eine Hommage an die US-amerikanische Disco-Kultur der 1970er Jahre und soll den Besucher entführen in die große Zeit der Disco Music und der neuen Tanzkultur, die hieraus entstand. „Dance, Dance, Dance!“ war die Devise der Band Chic, nach der bald darauf der halbe Erdball tanzte!

Aus Soul und Funk gepaart mit ein wenig Salsa entsteht Disco. Aus bassbetontem Vier-Viertel-Takt, orchestralen Streichern, Bläsern und vor allem jubilierenden Ohrwurm-Refrains wird eine einzigartige Party-Musik geboren, die in einer Hit-Flut förmlich explodiert. Eine Musik der echten Euphorie und Lebensfreude! Endgültig zum Kult wird Disco 1977 über den Film „Saturday Night Fever“ mit John Travolta und dem triumphalen Soundtrack der Bee Gees.

In das unvergessliche Gefühl dieser Zeit wollen die beiden Initiatoren von URBAN DANCE MACHINE aus Mannheim die Besucher der abendfüllenden Show entführen. Heiko Raubach (Posaune) und Jens Kreft (Bass) sind beide seit langem Profimusiker und in der Szene wohlbekannt. Mit viel Liebe zum Detail und einem hohen musikalischen Anspruch stellten sie im Jahr 2014 dieses große Showformat auf die Beine mit dem Ziel, sowohl dem unverkennbaren Disco-Sound, als auch dem tänzerischen und gesanglichen Anspruch der Songs gerecht zu werden.

Eine 12-köpfige Live-Band präsentiert rund zweieinhalb Stunden lang die größten Hits dieser Zeit, die von vier Sängerinnen und Sängern authentisch präsentiert werden. Fünf Profitänzer
bestechen mit einer atemberaubenden Choreografie. Original Filmausschnitte und Visuals
aus dieser Musik-Epoche machen den gesamten Abend zu einer einzigartigen Zeitblase für alle
Freunde und Liebhaber dieser Ära.

Die Hits von einzigartigen Künstlern wie Gloria Gaynor, Donna Summer, Boney M. oder Chic werden präsentiert mit dem unverwechselbaren Sound dieser Zeit. Songs wie „Never Can Say Goodbye“, „On The Radio“, „Sunny“ oder „Le Freak“ lassen keine Zweifel aufkommen, dass es hier darum geht zu tanzen und Spaß zu haben! URBAN DANCE MACHINE lädt das Publikum dabei nicht nur zum Hören und Schauen ein, sondern animiert vor allem zum interaktiven Mittanzen.

Die Show ist eingebettet in ein Gesamtkonzept: Ein Ambiente à la Studio 54 (New York) mit drehender Discokugel und passender Musik von CD bringt die Gäste in der Halle schon vor Beginn der Live-Show in die richtige Stimmung. Nach zweieinhalb Stunden Power auf der Bühne
geht die Performance nahtlos in eine After Show Party mit DJ über. Dann heißt es „Disco pur bis zum Abwinken“!

Die Raubach-Kreft GbR wurde im Jahr 2014 gegründet mit dem Ziel
gemeinsam interessante und außergewöhnliche Musikproduktionen auf
die Livebühnen der Republik zu bringen.

Die beiden Geschäftsführer stehen schon seit etwa 20 Jahren in verschiedenen Projekten gemeinsam als professionelle Musiker auf der Bühne.

Jens Kreft ist Bassist und Musikschullehrer mit dem Schwerpunkt Bandcoaching. Er war der Gründer der „BLOOD SUGAR SEX MAGIC“ Red Hot Chili Peppers Tribute-Show die von 2000 bis 2013 erfolgreich im europäischen Raum tourte.

Heiko Raubach ist Posaunist und Veranstaltungstechniker. Nach dem Studium der Elektrotechnik mit Abschluss als Diplom Ingenieur folgte ein Studium „Jazz und Popularmusik“ in Mannheim und Mainz, um diese beiden Berufe daraufhin erfolgreich als Tontechniker und Musiker zu verknüpfen. Seine langjährige Tätigkeit an verschiedenen Musikschulen und weltweite Auftritte mit unzähligen namhaften Künstlern der Rock, Pop und Jazz Szene festigten seine Laufbahn im Musik-
Business ungemein. Heiko Raubach veröffentlichte die Bücher „Die Posaunen-
schule“, „Die Trompetenschule“ sowie „Ein halbes Dutzend Jazzduette 1/2“.

Die Idee für die voluminöse Produktion URBAN DANCE MACHINE entstand schon vor der Gründung der GbR und wurde in den letzten beiden Jahren realisiert.

Eine Show der 70er Jahre mit Orchester, Sänger(innen), Tänzern, DJ und Videokünstler, mit der die glamouröse Ära der Disco-Musik ein gelungenes Revival erfährt.

Kontakt
Urban Dance Machine GbR
Jens Kreft
Goethestrasse 9
68809 Neulussheim
+49 (0)173 674 01 00
info@urbandancemachine.com
http://urbandancemachine.com

https://www.youtube.com/v/eZz5JmuL2Kc?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/urban-dance-machine/

Kunst trifft Klassik auf Mallorca

Mit den Pure Salt Luxury Hotels die Kultur der Insel entdecken

Kunst trifft Klassik auf Mallorca

Das 5-Sterne-Hotel Pure Salt Port Adriano liegt auf einer Klippe oberhalb des von Philippe Starck gestalteten Yachthafens in Calvià im Südwesten Mallorcas, der Lieblingsinsel der Deutschen. Das Hotel der Pure Salt Luxury Hotels besticht durch seine exklusive Lage, modernes Design und eine ruhige, mediterrane Atmosphäre. Zudem steht es ganz im Zeichen der Kunst. In den öffentlichen Bereichen sowie den 94 Zimmern und Suiten schmücken bekannte Werke in modernem Rahmen von Monet, Van Gogh, Michelangelo oder Klimt die Wände. Neben der Kunst im Hotel können die Gäste des Hotels in diesem Sommer das jährlich stattfindende internationale Chopin Festival in der Kartause von Valdemossa besuchen. Chopin komponierte auf Mallorca sein berühmtes Regentropfen-Prelude. Das Festival findet bereits zum 36. Mal statt. Jeden Sonntag im August 2017 spielen jeweils um 22 Uhr renommierte Künstler. Das Programm sieht wie folgt aus:
Sonntag, 7. August: Kun Woo Paik (der südkoreanische Pianist kann mit seinen 70 Jahren eine beeindruckende internationale Karriere vorweisen)
Werke von Faure, Chopin, Debussy und Ravel.
Sonntag, 14. August: Maria Jose Montiel (Mezzosopran9 und Miquel Estelrich (Klavier)
Werke von Samper, Granados, Chopin, Debussy u.a.
Sonntag, 21. August: Charles Richard-Hamelin
Werke von Chopin.
Sonntag, 28. August: Alain Plànes und Bartomeu Jaume
Frederic Chopin, 24 Preludien, Op. 28.
und 24 Preludien für Chopin von zeitgenössischen Komponisten.

Aber natürlich bietet die Insel noch viel mehr. Wie wäre es mit einer Entdeckungstour durch die Altstadt Palmas. Wohnt man beispielsweise im Pure Salt Luxury Hotel Garonda erreicht man fußläufig die Stadt. Nicht verpassen sollte man die Nit de L“Art, die im September 2017 stattfindet.
In dieser Nacht öffnen Galerien, Museen und Ateliers bis etwa Mitternacht ihre Türen und weihen gleichzeitig ihre Ausstellungen ein. Die vibrierende, zeitgenössische Kunstszene Palmas hat zur Folge, dass die Leute die Straßen erobern, von Ausstellung zu Ausstellung ziehen – und sich von Straßenperformances überraschen lassen. Sehenswert ist die Galerie Galería 3C3 Art. Sie zeigt saisonale Shows von Nachwuchskünstlern sowie Ausstellungen von renommierten Künstlern aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Auch die 1969 gegründete Galerie Pelaires präsentiert zeitgenössischer Kunst in Spanien und ist obligatorisch für jeden, der sich für historische Architektur interessiert. Über zwei Etagen wundervoll gewölbter Räume präsentiert die Galerie einige der bekanntesten Namen aus der internationalen Kunstszene.
Auch in Soller, Valldemossa und anderen Gemeinden auf Mallorca finden im Sommer Kunstnächte statt, zu denen nicht nur die Galerien öffnen, sondern Kunstwerke auch in den Parks und Gärten ausgestellt werden.

Über Pure Salt Luxury Hotels:
Die Marke Pure Salt Luxury Hotels umfasst zwei 5-Sterne-Hotels auf der spanischen Ferieninsel Mallorca. Beide Häuser sind Erwachsenenhotels, die sich durch ihre exklusive Lage, modernes Design und eine ruhige, mediterrane Atmosphäre auszeichnen.
Pure Salt Port Adriano liegt auf einer Klippe oberhalb des von Philippe Starck gestalteten Yachthafens in Calvià im Südwesten der Insel. Die 94 Zimmer und Suiten verfügen alle über einen eigenen, großzügigen Balkon mit Meerblick. Das Restaurant des Hotels, Adriana, verwandelt lokale Produkte in mediterrane Köstlichkeiten mit internationalen Einflüssen. Das O Spa verfügt über fünf Behandlungsräume, Pool, Sauna, türkisches Bad und Sinnesdusche.
Pure Salt Garonda liegt direkt am Strand der Playa de Palma und ist die ideale Kombination aus Stadt- und Strandhotel mit urbanem Charme. Das Hotel verfügt über 118 Gästezimmer und 31 Suiten. Es hat direktem Zugang zum Strand, Spa, Gourmet Restaurants und bietet kundenorientierten Service und persönliche Gästebetreuung.
Geöffnet: 17.2. bis Ende November 2017
Weitere Informationen unter www.puresaltluxuryhotels.com/de

Über Pure Salt Luxury Hotels:

Die Luxushotelmarke „Pure Salt Luxury Hotels“ wurde von der spanische Hotelgruppe Mac gegründet, um neue Exklusivität nach Mallorca zu bringen. Aktuell umfasst die Marke zwei 5-Sterne-Hotels auf der spanischen Ferieninsel, die nach umfassenden Renovierungsarbeiten im Jahr 2016 neu eröffnet wurden. Beide Häuser sind Erwachsenenhotels, die sich durch ihre exklusive Lage, modernes Design und eine ruhige, mediterrane Atmosphäre auszeichnen.

Das 5-Sterne-Hotel Pure Salt Port Adriano liegt auf einer Klippe oberhalb des von Philippe Starck gestalteten Yachthafens in Calvià im Südwesten der Insel. Das Hotel steht ganz im Zeichen der Kunst. In den öffentlichen Bereichen sowie den 93 Zimmern und Suiten schmücken bekannte Werke in modernem Rahmen die Wände.
Mehr Informationen unter: http://www.puresaltportadriano.com/hotel-lujo-mallorca/

Das zweite Haus der Hotelgruppe, das Pure Salt Garonda, liegt direkt am Strand der Playa de Palma und ist die ideale Kombination aus Stadt- und Strandhotel mit urbanem Charme. Die 149 Zimmer und Suiten verfügen alle über einen privaten Balkon, viele davon mit Meerblick, und sind hell und großzügig gestaltet.
Mehr Informationen unter: http://www.puresaltgaronda.com/

Kontakt
Pure Salt Luxury Hotels
Silke Warnke-Rehm
Trautenwolfstraße 3
80802 München
08913012118
swarnke-rehm@prco.com
http://prco.com/offices/munich

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kunst-trifft-klassik-auf-mallorca/

NDR Musikfest bei BoConcept Hannover

NDR Musikfest bei BoConcept Hannover

(Mynewsdesk) Alle zwei Jahre, so auch in diesem Jahr, öffnet das NDR Musikfest am 10. und 11. Juni 2017 wieder die Türen zu ungewöhnlichen Konzertorten in und um Hannovers Altstadt und bietet 30 Konzerte an ausgefallenen Orten. Auch BoConcept darf wieder (wie 2015 bereits) dabei sein und lädt herzlich zu zwei Konzerten ein

Alle zwei Jahre entsteht in Zusammenarbeit des NDR, dem niedersächsischen Chorverband und der hannoverschen Musikschule ein buntes Musik- und Kulturprogramm, welches sich quer durch Hannovers schönste Orte spielt. Von der Aegidienkirche, über das Leibnizhaus, bis hin in die Osterstraße 26 – bei BoConcept. Die Veranstaltung ist eine besonders schöne Demonstration der „City of Music“ Hannover, denn neben den Profis der NDR Radiophilharmonie in diversen kammermusikalischen Formationen, treten Ensembles der Hochschule für Musik & Theater und zahlreiche Chöre auf!

Das Programm reicht von Klassik bis Jazz und präsentiert alles vom großen Konzert zum Mitsingen bis hin zum Ständchen im Café. Am Samstag, 10. Juni, hat das Publikum die Qual der Wahl zwischen rund 30 Konzerten bei freiem Eintritt. Am Ballhofplatz steht die Kulturbühne von NDR Kultur, auf der natürlich Konzerte zu hören sein werden, aber auch Moderator Hans-Jürgen Mende Gäste zum Interview empfängt – unter anderem den Chefdirigenten der NDR Radiophilharmonie, Andrew Manze. Hier findet das Programm des Samstags auch seinen Abschluss mit der Salsa-Kombo der Hochschule für Musik, Theater und Medien und Rockmusik zweier Bands.

BoConcept Hannover: NDR Musikfest bei BoConcept http://www.boconcept-experience.de/hannover/ndr-musikfest-2017-bei-boconcept/

Für das Eröffnungs- und Abschlusskonzert sind Karten für Publikum und Mitsingende beim NDR Ticketshop erhältlich; alle anderen Konzerte sind frei zugänglich.

NDR Ticketshop im Landesfunkhaus Niedersachsen
Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22, 30169 Hannover
Tel. 0511 – 277 898 99
Öffnungszeiten Mo.-Fr.: 09:00 – 17:00 Uhr

Kontakt:

Valsgaard Möbeldesign Hannover GmbH
Osterstraße 26
30159 Hannover
Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Ole Valsgaard
Tel. 0511 54 35 84 10

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Frank-Michael Preuss – Redaktionsbüro für Bild und Text

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/wuym90

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kultur/ndr-musikfest-bei-boconcept-hannover-29505

Firmenkontakt
Frank-Michael Preuss – Redaktionsbüro für Bild und Text
Frank-Michael Preuss
Mendelssohnstrasse 7
30173 Hannover
0511471637
info@fmpreuss.de
http://www.themenportal.de/kultur/ndr-musikfest-bei-boconcept-hannover-29505

Pressekontakt
Frank-Michael Preuss – Redaktionsbüro für Bild und Text
Frank-Michael Preuss
Mendelssohnstrasse 7
30173 Hannover
0511471637
info@fmpreuss.de
http://shortpr.com/wuym90

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ndr-musikfest-bei-boconcept-hannover/

Musical-Uraufführung „Karl Heine – Sein Traum lebt“

Die Schüler der Musikakademie MUSIFA im Kulturhafen am Riverboat haben in ihrem Jahresprojekt das Musical „Karl Heine – sein Traum lebt“ geschaffen. Das Musical ist eine Hommage an den großen Ingenieur und Visionär unserer Stadt und bislang beispiellos. Den Ausgangspunkt der Geschichte bilden die Parallelen zwischen den Träumen und Wünschen Karl Heines und unserer Generation. Musik und alle Texte haben die Schüler selbst geschrieben.
Premiere des Stückes ist am Samstag, den 27. Mai, um 19:00 Uhr im Riverboat, Erich-Zeigner-Allee 45, in 04229 Leipzig.
Karten sind ab 11,- €, ermäßigt 9,- € unter www.musifa.de/karl-heine und im Sekretariat der MUSIFA erhältlich.
Standort: Riverboat
Strasse: Erich-Zeigner-Allee 45
Ort: 4229 – Leipzig (Deutschland)
Beginn: 27.05.2017 19:00 Uhr
Ende: 27.05.2017 20:00 Uhr
Eintritt: 12.80 Euro (inkl. 19% MwSt)
Buchungswebseite: www.musifa.de/karl-heine

Berufsfachschule für Musik – Musikakademie

Kontakt
Musikakademie MUSIFA Leipzig
Lutz Decker
Erich-Zeigner-Allee 45
04229 Leipzig
0173/7778931
info@musifa.de
http://www.musifa.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/musical-urauffuehrung-karl-heine-sein-traum-lebt/

Adele in Concert „Hello“ – Live dabei in London

Erleben Sie die einzigartige Sängerin Adele im Juni/Juli 2017 live bei einem ihrer vier Konzerte im Londoner Wembley Stadion in London im Rahmen eines Top-London-Wochenendes.

BildPRESSEMITTEILUNG (03.05.2017) Travel & Tours GmbH

Adele in Concert „Hello“ – Live dabei in London
inkl. Top-Wochenend-Erlebnis-Paket

Mit MYTRAVELTOURS.DE zu Adele ins Wembley Stadion
Adele sagt ein letztes Mal „Hello“ – das Ausnahmetalent mit der Gänsehautstimme verabschiedet sich vorerst von der Weltbühne. Dabei lässt es sich die Powerfrau aber nicht nehmen, ihre fast 18-monatige Welttournee mit den letzten vier Konzerten zu krönen. Und diese finden in keiner anderen Metropole statt als an der Themse – in London. Bevor sie sich ins Familienleben zurückzieht, gibt die Britin noch einmal ihre unverwechselbare Stimmgewalt in ihrer Heimatstadt zum Besten. Die schlechte Nachricht: Die letzten beiden Konzerte waren mit jeweils 90.000 Zuschauern innerhalb kürzester Zeit bereits restlos ausverkauft. Doch für das große Finale hat MYTRAVELTOURS bestens vorgesorgt. Mit MYTRAVELTOURS reisen Sie zwischen dem 27.06. und 02.07.2017 zu einem der großen Adele Abschiedskonzerte nach London ins legendäre Wembley Stadion mit exklusiven Plätzen im Club Wembley Bereich und rufen der britischen Powerstimme hautnah ein „Hello & Goodbye“ zu.

Heimspiel in London
Nach unfassbaren 118 Shows sollte die große „ADELE LIVE 2016“-Welttournee im Frühjahr 2017 zu Ende sein – eigentlich. Denn der Weltstar verwöhnt seine Millionen Fans mit vier weiteren Auftritten. Und wo ließe sich das gigantische Finale besser feiern als in der eigenen Heimatstadt? So war die Entscheidung schnell auf das Londoner Wembley Stadion gefallen. Und das Angebot wurde dankend angenommen: Innerhalb von wenigen Minuten waren die 350.000 Tickets nahezu ausverkauft. Schließlich könnten die nächsten Jahre eine lange Durststrecke für alle Adele-Fans bedeuten, denn wann – und ob überhaupt – die Stimmgewalt das nächste Mal die Bühne rocken wird, steht noch nicht fest.

Allen Fans, die Adele noch einmal live erleben möchten, bietet MYTRAVELTOURS die einmalige Gelegenheit, bei den letzten Konzerten des Weltstars in London dabei zu sein.
Als einziger offizieller Overseas Travel Agent (OTA) für Club Wembley in Deutschland organisiert MYTRAVELTOURS Reisen zu den Top Events im Londoner Wembley Stadion.
„Wir bringen unsere Kunden direkt zu den Top Stars und Events. Dies vervollständigen wir mit einem aufregenden Wochenend-Erlebnis-Paket.“ sagt Jörn Lutter, der Produktmanager von MYTRAVELTOURS und fügt stolz hinzu „Insbesondere freuen wir uns, dass wir die Adele Abschiedskonzerte in London in unser Programm aufgenommen haben.“

Neben Adele dürfen sich London-Besucher unter anderem auch auf diese Entertainment-Highlights im Club Wembley freuen:
? Boxen live: Anthony Joshua vs. Wladimir Klitschko
? Spiele der National Football League (NFL)
? Das Emirates FA Cup Finale
? Heimspiele der englischen Fußball Nationalmannschaft
? Rugby
? Weitere Konzerte in 2017 und 2018

London Wochenende mit Gänsehautgarantie
Adeles Tour-Finale ist schon ein Erlebnis für sich. Doch damit nicht genug: Im selben Atemzug dürfen alle Reisenden den unverwechselbaren Charme der britischen Hauptstadt genießen. Pünktlich zum finalen Konzert am 01.07.2017 sind sie nicht nur live im Wembley Stadion dabei, sondern verbringen noch dazu ein ganzes Wochenende in London. Ob gemütlich über die Tower Bridge schlendern, shoppen auf der Oxford Street oder mit dem London Eye die Metropole von oben erleben – mit einem ausgiebigen London Wochenende sind unvergessliche Momente gewiss. Das Angebot finden Sie jetzt auf: www.mytraveltours.de/adele.

Adele Konzert in London – mitten im Geschehen
Zu einem rundum gelungenen London Wochenende gehört selbstverständlich auch eine komfortable Unterkunft. Im luxuriösen „The Tower Hotel“ sind die London-Besucher mitten im Geschehen. Direkt an der Themse, neben der Tower Bridge gelegen, erleben sie die englische Hauptstadt von ihrer lebendigsten Seite. Dank der guten Verkehrsanbindung sind das Stadtzentrum und auch alle berühmten Sehenswürdigkeiten bequem per Underground erreichbar. Und auch das 4-Sterne-Hotel selbst lässt keine Wünsche offen. Feine und internationale Köstlichkeiten verspricht das hoteleigene Restaurant Brasserie. Leckere Drinks gibt es in der XI Bar mit atemberaubendem Blick auf die Londoner Skyline und die Tower Bridge. Jetzt unverbindlich informieren auf: www.mytraveltours.de

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung! Kontaktdaten:
Travel & Tours GmbH
Jörn Lutter
Mittelweg 143
20148 Hamburg

Homepage: www.mytraveltours.de
Email: joern.lutter@mytraveltours.de
Telefon: 040.4293 7429
Fax: 040.4293 7479

Über:

Travel & Tours GmbH
Herr Jörn Lutter
Mittelweg 143
20148 Hamburg
Deutschland

fon ..: 04042937429
fax ..: 04042937479
web ..: http://www.mytraveltours.de/adele
email : joern.lutter@mytraveltours.de

Über den Reiseveranstalter und Reisevermittler Travel & Tours
In über 30 Jahren Geschäftstätigkeit hat sich der renommierte Reiseveranstalter Travel & Tours zu einem beliebten Deutschen Reisevermittler entwickelt. Bei Silvester Trips stellt das Unternehmen in Deutschland den anerkannten Marktführer, der jährlich Tausende deutsche Reisende zum Jahresende nach New York begleitet. Neben attraktiven Silvesterdestinationen führt der bewährte Veranstalter mit Sitz in Hamburg Urlaubs-, Städte-, Golf- und Fußballreisen im Portfolio. Als besonderes Bonbon schickt er Kreuzfahrt-Liebhaber auf die Wellen der Weltmeere.

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Travel & Tours GmbH
Herr Jörn Lutter
Mittelweg 143
20148 Hamburg

fon ..: 04042937429
web ..: http://www.mytraveltours.de/adele
email : joern.lutter@mytraveltours.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/adele-in-concert-hello-live-dabei-in-london/

Konzerte vor spektakulärer Almkulisse

Chiemgau Alm Festival vom 24. Juni bis 9. Juli 2017

BildMusikalischer Sommerbeginn im Chiemgau: Vom 24. Juni bis 9. Juli zaubert das Chiemgau Alm Festival ein abwechslungsreiches Programm auf die Naturbühnen der Chiemgauer Alpen. Elf Konzerte präsentieren die Organisatoren um Initiator Wolfgang Diem in der siebten Auflage des Festivals. Die Beteiligten stammen vorwiegend aus dem Chiemgau und haben sich als Profi- oder Hobbymusiker bereits bei vielen Konzerten bewährt. Qualität und Vielfalt der Reihe locken jedes Jahr mehr Besucher auf die Chiemgauer Almen.

Volksmusik, Klassik, Jazz und Rock auf der Alm
Das Festival startet am Samstag, 24. Juni mit einem Volksmusikabend im Forsthaus Adlgaß in Inzell. Vor der markanten Kulisse des Gamsknogels spielen die „Rotofenmusi“ und die „6 Egg Musi“ zünftig bayerisch auf. Am Sonntag, 25. Juni, ist das „Grassauer Blechbläser Ensemble“ auf der Winklmoosalm bei Reit im Winkl zu Gast und präsentieren schwungvolle Stücke von bairisch über klassisch bis modern. Weiter geht es am Mittwoch, 28. Juni, beim Hoagascht auf dem Streichen. Zu hören sind die „Schlechinger Sänger“, die „Hirschberg Zithermusi“, der „Afelder Dreigsang“ aus der Wildschönau und die „Goldtropfmusi“ aus Bad Reichenhall.

„Almerisch g’sunga und g’spuilt“ wird am Freitag, 30. Juni, auf der Schwarzachenalm bei Ruhpolding. Dort gibt es ein Wiedersehen mit dem „Laurenzi Dreig’sang“, der „Würfe Musi“ und dem „Wössner Erntedank-Ensemble“. Zum Almtanz laden die Musikkapelle Wössen, die Aktiven und die Jugendgruppe des Trachtenvereins „D`Achentaler Unterwössen“ am Samstag, 1. Juli, auf die Jochbergalm bei Unterwössen ein. Am Sonntag, 2. Juli, swingt der Hochfelln: Auf der Bründlingalm versprüht der „Boogie Express“ wonnige Sommerlaune und am Öderkaser gibt das „Tom Grubinger 4tett“ den Takt an. Am Spätnachmittag rollt amerikanischer Blues und Rock ’n‘ Roll von „Tscheky & The Blues Kings“ über die Bergwiese der Wuhrsteinalm bei Schleching. Einen Gamssprung entfernt findet am Mittwoch, 5. Juli, das Traditionskonzert mit barocken und alpenländischen Klängen des „Grassauer Blechbläser Quintetts“ an der Schlechinger Streichenkirche statt.

Am letzten Festivalwochenende rocken am Freitag, 7. Juli, die beiden Chiemgauer Bands „Genicide“ und „Status Seeker“ beim Almrock Open Air am Foxbau in Grassau (ehemaliges Bergbad). Weltmusik erklingt am Samstag, 8. Juli, auf der Hindenburghütte in Reit im Winkl. Das Ensemble „Absolute Folk“ trifft auf die „Grassauer Alphornbläser“. Zu hören sind Stücke aus Amerika, dem Balkan und Bayern. Auf der Hochplatte endet die musikalische Reise durch den Chiemgau am Sonntag, 9. Juli, mit der „Bergmessmusi Grassau“, dem renommierten „Red Socks Brass Quintett“ und dem „Familiengesang Walchschmied“, der „Oimmusi Karl Kamml“ sowie Alphorn- und Weisenbläsern. Durch das Programm auf der Grassauer Rachlalm führt Klaus Zeisberger.

Der Besuch der Konzerte kostet zwischen fünf und zwölf Euro. Tickets oder Festmarken sind vorab in den Tourist Infos der beteiligten Orte oder an der Abendkasse erhältlich. Der Besuch der meisten Veranstaltungen lässt sich gut mit einer leichten Wanderung verbinden. Teilweise sind die Konzertorte auch mit Seilbahn oder Auto erreichbar.

Informationen unter: www.chiemsee-chiemgau.info/alm-festival

Über:

Chiemgau Tourismus e.V.
Frau Claudia Kreier
Haslacher Straße 30
83278 Traunstein
Deutschland

fon ..: 0861 9095900
web ..: http://www.chiemsee-chiemgau.info
email : info@chiemsee-chiemgau.info

Pressekontakt:

Chiemgau Tourismus e.V.
Frau Claudia Kreier
Haslacher Straße 30
83278 Traunstein

fon ..: 0861 90959015
web ..: http://www.chiemsee-chiemgau.info
email : kreier@chiemsee-chiemgau.info

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/konzerte-vor-spektakulaerer-almkulisse/