Sachsen-Anhalt auf der transport logistic 2017 in München

(Mynewsdesk) Am 9. Mai öffnen sich in München die Türen zur „transport logistic 2017“, der internationalen Leitmesse für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management. Bis zum 12. Mai wird das Messegelände mit über 2.000 Ausstellern und 50.000 Fachbesuchern zum Schaufenster für logistische Innovationen sowie Zukunftsthemen in der Urbanisierung und der E-Mobilität. Gemeinsam mit neun Ausstellern präsentiert sich der Logistikstandort Sachsen-Anhalt in Halle B3, Stand 218. Dabei liegt der Fokus in diesem Jahr vor allem auf der multimodalen Verkehrsentwicklung im Hafenhinterland und darauf, wie die Verkehrsträger ihre spezifischen Stärken vereinen und damit gemeinsam zu einer umweltgerechten und integrierten Verkehrspolitik beitragen…

Save-the-Date zur Pressereise: Multimodalität in Sachsen-Anhalt

(Mynewsdesk) Sehr geehrte Medienvertreter, mit 600 Kilometern schiffbarer Binnenwasserstraße, 18 Häfen und Umschlagstellen, 11.000 Kilometern Straßennetz und einem Eisenbahnnetz, das im weltweiten Vergleich zu einem der dichtesten zählt, ist Sachsen-Anhalt nicht nur infrastrukturell sehr gut aufgestellt. Mit seinem vielfältigen Know-How an speziellen Logistiklösungen, die gut ausgebaute Infrastruktur und die hervorragende Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft rücken wir ihn so weiter in Ihren Mittelpunkt. Gehen Sie mit uns auf eine Reise durch das Land und entdecken Sie die Multimodalität des Landes in den Wissenschaftseinrichtungen und der Praxis. Wir stellen Ihnen am 11. März 2015 Logistikunternehmen und Forschungsreinrichtungen vor, bei denen Sie…

Einladung zur Pressereise

(Mynewsdesk) Die Rolle der EFRE-Strukturfondsförderung für die Multimodalität in Sachsen-Anhalt. Sehr geehrte Damen und Herren, im Vorfeld der 2. Internationalen Hafenhinterland-Konferenz in Halle (Saale) laden wir Sie am 11.03.2015 herzlich nach Sachsen-Anhalt ein. Überzeugen Sie sich im Rahmen einer Bereisung ausgewählter Referenzprojekte bei Logistikunternehmen sowie Betreibern logistischer Schnittstellen vom erfolgreichen Einsatz der EU-Strukturfonds, die einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der Standortattraktivität des Landes geleistet haben und mit Mitteln von fast 2.039 Millionen Euro auch in der Strukturfondsperiode bis 2020 leisten werden. Gehen Sie mit uns auf eine Reise durch Sachsen-Anhalt, entdecken Sie Logistik in der Praxis, Sachsen-Anhalt als Knotenpunkt Mitteldeutschlands…