Schlagwort: Knoblauch

Knoblauch – neues Kochbuch bei ars vivendi

mit abwechslungsreichen Rezepten und tollen Fotos

Knoblauch - neues Kochbuch bei ars vivendi

(Bildquelle: ars vivendi verlag)

In ihrem neuesten Kochbuch „Knoblauch“ widmet sich die britische Erfolgsautorin Jenny Linford einer Zutat, die in allen Küchen der Welt zu Hause ist: dem Knoblauch. Schon im alten Ägypten als heilige Würzpflanze verehrt, wurde ihm später auch eine aphrodisierende, stärkende und heilende Wirkung zugeschrieben. Dass die Wunderknolle aber nicht nur für Aioli und Tzatziki zu gebrauchen ist, zeigt Linford an einer Auswahl von mehr als 65 köstlichen Speisen, in denen sie die Vielfalt dieser besonderen Zutat geschickt einsetzt.

Angefangen bei milden Gerichten mit geröstetem oder blühendem Knoblauch über ausgefallene Varianten wie „Grüne Knoblauchmuffins“ führt sie den kulinarischen Entdecker zu feurigen Kombinationen mit Chili und Ingwer. Der Bärlauch – als wilder und trendiger Bruder des Knoblauchs – erhält in einem eigenen Kapitel voller raffinierter Gerichte die ihm gebührende Aufmerksamkeit. Und der krönende Abschluss dieses ganz besonderen Kochbuchs: Gerichte wie „Duftende Lammhaxen mit Knoblauch und Aprikosen“, welche die Food-Bloggerin und -Journalistin auf Knoblauch-Festen in der ganzen Welt zusammengetragen hat. Außergewöhnliche Geschmackserlebnisse garantiert!

Jenny Linford wurde in London geboren und lebte u.a in Ghana, Singapur und Italien. Als freie Food-Autorin hat die Britin bereits 15 Bücher veröffentlicht. Neben ihrem eigenen Food-Blog schreibt sie als Kulinarik-Journalistin u.a. auch für The Guardian, The Times, Great British Food, National Trust Magazine und Modern Farmer.

ars vivendi – das Team um Norbert Treuheit, den Verleger und Gründer des Verlags, hat sich der Lebenskunst und dem Savoir-vivre verschrieben. Das Streben nach dem Schönen, nach Ästhetik und Qualität, und die Liebe zum Detail bestimmen das sorgfältig ausgewählte Verlagsprogramm, zeichnen die mit Herz und Engagement hergestellten Bücher, Kalender und Geschenkartikel aus und prägen die Arbeit bei ars vivendi. Das Buchprogramm umfasst belletristische Titel, eine zweisprachige Shakespeare-Gesamtausgabe, fränkische Mundartdichtung, Freizeit-Führer, eine Krimireihe, Kulinarik und Kochbücher.

Firmenkontakt
ars vivendi verlag
Gina Ahrend
Bauhof 1
90556 Cadolzburg
081573293
info@ahrend-medienbuero.de
http://www.arsvivendi.com

Pressekontakt
Medienbüro Gina Ahrend
Gina Ahrend
Hochfeld 11
82343 Pöcking am Starnberger See
081573293
081575326
info@ahrend-medienbuero.de
http://www.ahrend-medienbuero.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/knoblauch-neues-kochbuch-bei-ars-vivendi/

Heimisches Superfood BÄRLAUCH: Die neue Ernte 2016

Ab April pflückt „Der Bärlauchbauer“ wieder per Hand im Teutoburger Wald

Heimisches Superfood BÄRLAUCH: Die neue Ernte 2016

Axel Kaiser ist der Bärlauchbauer. Ab April pflückt er wieder per Hand im Teutoburger Wald

Superfoods sind derzeit in aller Munde. Chia, Goji, Moringa, Matcha, die Liste ist lang. Neben ihrer tollen Wirkung haben die meisten Superfoods eines gemeinsam: Sie sind teuer und kommen von weit her. Dabei wächst direkt vor der Haustür ein heimisches Kraut, das mehr als gesund ist: BÄRLAUCH. Nun steht die neue Ernte 2016 des deutschen Bärlaubpapstes Axel Kaiser an.

Wer gerne gut isst und selbst kocht, kennt Bärlauch. Dank der vielen Hobby- und Profiköche erlebt dieses Küchenkraut derzeit eine wahre Renaissance. Doch frischer Bärlauch ist ein saisonales Produkt, schwer zu bekommen und wenn, dann sehr preisintensiv. Dazu kommt, dass die Blätter direkt frisch verarbeitet werden müssen, da die Haltbarkeit sehr kurz ist.

Hier kommt der als „Bärlauchbauer“ bekannte Produzent Axel Kaiser mit seiner eigenen Entwicklung zum Zug. Kaiser ist Bärlauchbauer aus Leidenschaft. Vor einigen Jahren entwickelte er die technische Möglichkeit, frisch geernteten Bärlauch für eine lange Zeit haltbar zu machen, sodass dieser den Großteil seiner wertvollen und geschmacklichen Inhaltsstoffe behält. So ist es möglich, den vollen Geschmack des leckeren Küchenkrauts ganzjährig zu genießen.

„Bärlauch ist ein Verwandter des Schnittlauchs, der Zwiebel und des Knoblauchs. In einigen Gegenden ist er auch als wilder Knoblauch oder Waldknoblauch bekannt. Bärlauch ist eine typische Frühjahrspflanze. Wenn alles zu Grünen beginnt, gucken die kleinen Blättchen meistens schon aus der Erde. Bärlauch sollte am besten vor der Blüte gesammelt werden, er verliert sonst einige seiner Inhaltsstoffe und schmeckt nicht mehr so aromatisch. Die Blütezeit des Bärlauchs liegt je nach geographischer Lage und je nach Witterung im April oder Mai. Beste Sammel-monate sind März und April“, erklärt Axel Kaiser.

Im April 2016 ist es wieder soweit. Mit einer bewährten Mannschaft wird der beliebte Wild-wuchs im Teutoburger Wald frisch per Hand geerntet und innerhalb von vier Stunden mit einem speziellen Verfahren schonend haltbar gemacht, so dass das Kraut, das heute in fast jeder modernen Küche zu finden ist, auf deutschen Märkten und Veranstaltungen, aber auch im Internet wieder zu haben ist.

Neben Märkten, Messen und großen Veranstaltungen in ganz Deutschland findet man den Bärlauch von Axel Kaiser heute auch in Skandinavien. Zudem vertreibt er sein Produkt weltweit über das Internet. Mittlerweile wurde Axel Kaiser dank seiner Produktinnovation bereits zum zweiten Mal zum „Kulinarischen Botschafter des Landes Niedersachsen“ ernannt. Axel Kaiser ist zudem aktiver Vertreter der Organisation SLOW FOOD, die sich für die Erhaltung regionaler Produkte und Speisen einsetzt, um die Geschmacksvielfalt zu bewahren.

www.der-baerlauchbauer.de

Vor gut 10 Jahren entdeckte der Osnabrücker AXEL KAISER den Bärlauch für sich durch eine Fernsehsendung. Der begeisterte Hobbykoch probierte den Geschmack des Lauchgewürzes und testete verschiedene Rezepte. In kurzer Zeit wurde aus Neugier Faszination und so machte er sich als „Bärlauchbauer“ selbstständig. Diverse Medien (ARD, ZDF, RTL, SAT1, Der Spiegel, Die Aktuelle uvm.) haben Axel Kaiser begleitet oder eingeladen und die Eigenschaften sowie die einfachen Möglichkeiten, mit Bärlauch in der Küche zu verwenden, bestätigt.

Firmenkontakt
Der Bärlauchbauer AK-e.K.
Axel Kaiser
Holunderweg 10
49205 Hasbergen
05405-89 58 0 85
info@der-baerlauchbauer.de
http://www.der-baerlauchbauer.de

Pressekontakt
koemmPR
Sandrina Kömm-Benson
Postfach 22731
10717 Berlin
0176-70353503
office@koemm-pr.de
http://www.koemm-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/heimisches-superfood-baerlauch-die-neue-ernte-2016/

Eine Knolle für das Wohlbefinden

Natura Vitalis, ein führender Hersteller natürlicher Nahrungsergänzung und anderer Gesundheitsprodukte, lässt in Japan hochwirksamen Aomori-Knoblauch herstellen, der sehr positiv aufs Herz-Kreislauf-System wirkt.

Eine Knolle für das Wohlbefinden

Dr. Sebastian Pleuse, Humanmediziner und Gesundheitsexperte bei Natura Vitalis

Die allermeisten Menschen kennen ihn nur als Zutat beim Essen, die zwar gut schmeckt, aber auch für einen Duft beim Essenden sorgt, den manche als störend empfinden. Aber nur die wenigsten denken bei Knoblauch an dessen Rolle als uralte Heilknolle. „Bereits im Alten Ägypten gab der Knoblauch den Pyramiden-Arbeitern Ausdauer und Kraft, und seit Tausenden von Jahren wird Knoblauch in der Heilkunde eingesetzt. Er hilft bei Erkrankungen der Atemwege, des Darms und der Haut, ebenso sagt man dem Knoblauch eine umfassende Wirkung auf das Blut nach. Unter anderem wird die Fließfähigkeit verbessert“, sagt Dr. Sebastian Pleuse, Humanmediziner und Gesundheitsexperte bei Natura Vitalis aus Essen, einem führenden Hersteller von pflanzlicher Nahrungsergänzung und Gesundheitsprodukten. Nun hat das Unternehmen ein Produkt mit Aomori-Knoblauch nach alter japanischer Tradition neu herausgebracht. „Unser Aomori-Knoblauch wird selbstverständlich direkt in Japan produziert und anschließend schonend als Extrakt aufgearbeitet. Und er verursacht keinen unangenehmen Geruch nach dem Verzehr.“

Dieser besondere Knoblauch wird einem sogenannten natürlichen Fermentationsprozess unterzogen. Diese spezielle Art und Weise der Zubereitung sei ein wesentlicher Punkt für die Wirkung des neuen Produktes. „Die gesunden Inhaltsstoffe des Knoblauchs sind in seinen Zellen praktisch eingeschlossen – jede einzelne Pflanzenzelle muss aufgebrochen werden, um an diese Schätze heranzukommen“, erläutert der Gesundheitsexperte. „Das bedeutet für unseren Darm schwere Arbeit und häufig kommt nur ein Bruchteil der gesunden Knoblauchstoffe im Organismus an – das Meiste wird unverdaut ausgeschieden, es wird quasi verschenkt.“

Daher wird der Aomori-Knoblauch für 40 Tage schonend in reinem Meerwasser gelagert, wodurch die Pflanzenzellen schonend aufgebrochen werden. Dadurch sei die Bioverfügbarkeit aller Inhaltsstoffe besonders hoch, betont Sebastian Pleuse. Die Bioverfügbarkeit gibt an, wie schnell und in welchem Umfang der Stoff aufgenommen wird und am Wirkort zur Verfügung steht – beim Aomori-Knoblauch ist das eben das gesamte Herz-Kreislauf-System. Durch diese zügige Verbesserung der Durchblutung stiegen die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit.

„Die positive Wirkung des Knoblauchs auf das Herz-Kreislauf-System ist auch in neuesten Studien belegt worden. So verringert Knoblauch beispielsweise die Menge der Blutfette, die bekanntlich in Zusammenhang mit Bluthochdruck stehen, der Volkskrankheit Nummer Eins. Weniger Blutfette bedeuten, dass das Blut besser fließen kann und die Gefahr von Arterienverkalkung vermindert wird“, sagt Dr. Pleuse. Die Cholesterinwerte ließen sich durch den regelmäßigen Knoblauch-Verzehr ebenfalls deutlich senken, bestätigte auch Margret Morlo vom Verband für Ernährung und Diätetik. Es sei erwiesen, dass die Sulfide im Knoblauch „den Cholesterol- und Triglyceridspiegel im Blut – also die Blutfettwerte – reduzieren“, wie die Expertin mitteilt. Das reduziert auch das Risiko der gefürchteten Arterienverkalkung.

Die Gesundheit der Menschen ist die Leidenschaft von Natura Vitalis. Unter dem Motto \\\“natürlich gut\\\“ stellt das Essener Unternehmen Natura Vitalis seit mehr als 15 Jahren Gesundheitsprodukte auf rein natürlicher Basis her, um so Wohlergehen und Wohlbefinden zu fördern und langfristig zu erhalten. Die Bandbreite ist groß: Natura Vitalis, das zu den führenden Herstellern in diesem Segment in ganz Deutschland gehört und vor allem durch Gründer und Inhaber Frank Felte aus dem TV bekannt ist, bietet die passenden Produkte für so gut wie alle Anwendungsbereiche, von der Nahrungsergänzung bis hin zu Hyaluron-Gels und -Kapseln zur Behandlung von Falten. Ein traditioneller Schwerpunkt ist die vitalstoffreiche Mikroalge Spirulina. Die Algen werden aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften mittlerweile bei der Raumfahrtbehörde NASA eingesetzt. Natura Vitalis war das erste Unternehmen, das Spirulina, dieses \\\“Kraftwerk der Natur\\\“, eingesetzt hat und kultiviert die Alge auf einer eigenen Farm. Natura Vitalis ist ein offizieller Partner des \\\“GOGREEN\\\“-Programms und trägt damit aktiv zum Klimaschutz bei. Weitere Informationen auf www.naturavitalis.de.

Kontakt
Natura Vitalis GmbH
Dr. Patrick Peters
Adlerstraße 29
45307 Essen
0170 5200599
patrick.peters@naturavitalis.com
http://www.naturavitalis.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/eine-knolle-fuer-das-wohlbefinden/

Medicus Vitalis patentiert sein Gesundheits Tonikum

Aufgrund der großen Nachfrage hat das Unternehmen Medicus Vitalis nun sein Gesundheits Tonikum patentieren lassen.

BildDas bislang noch kleine Unternehmen Medicus Vitalis aus Mecklenburg Vorpommern, zeigt Zeitgeist und leistet Pionierarbeit in Sachen Gesundheit und das mit Herz und Verstand.
Das Traditionsunternehmen ist auf dem Segment Heilkräuter bereits auf dem Deutschen Markt bekannt und stellt bewährte Teemischungen her.

Dem Unternehmen ist es nun gelungen ein Wirkungsvolles Gesundheits Tonikum herzustellen, welches rein aus natürlichen Zutaten besteht.

Das Rezept besteht aus Knoblauch, Zitrone, Ingwer,Zwiebel und Trinkwasser. Die Wirksamkeit der Zutaten ist längst wissenschaftlich erwiesen, aber wie extrahiert man die empfindlichen Wirkstoffe heraus? Und wie macht man diese 4 Zutaten alltagstauglich für die tägliche Einnahme?

Dem findigen Unternehmen ist es gelungen ohne den Einsatz von Wärme, Chemie oder Alkohol die Wirkstoffe zu fast 100% sauber zu extrahieren.
Damit bleibt der umfangreiche Wirkstoffkomplex jeder Zutat im vollen Umfang erhalten. Zum Einsatz kommt lediglich Wasser als Lösungsmittel und ein recht aufwendiges Herstellungsverfahren.

Das Gesundheits Tonikum ist bereits als Konzentrat auf dem deutschen Markt erhältlich bzw. auf der Internetseite des Herstellers zu erwerben.
Das Tonikum muss der Verbraucher selbst mit Saft oder Wasser verdünnen, da der Wirkstoffgehalt zu konzentriert ist.

So entstehen aus 500ml Gesundheits Tonikum ca. 1500ml Getränk.
So eine Knoblauch Kur wirkt wahre Wunder und das ganze ohne störende Gerüche oder Ausdünstungen. Täglich ein Gläschen und der Körper wird es einen spürbar danken.

Das Gesundheits Tonikum dient als Nahrungsergänzungsmittel, besteht aus rein pflanzlich Biologisch angebauten Zutaten und hat einen breiten Wirkungsbereich.

Es hilft gegen Erkältung, Herzproblemen u. Venenleiden.
Es stärkt das Immunsystem, putzt die Arterien, regt den Stoffwechsel an und beugt vielerlei Beschwerden und Krankheiten wie Schlaganfall, Herzinfarkt, Arthritis, Arthrose usw. vor.

Zudem bietet das Unternehmen das bewährte Tonikum auch in Kapselform an, bei voller Wirksamkeit versteht sich.

Das Unternehmen stellt nun die Weichen, für einen Europaweiten Vertrieb und sucht entsprechende Handelsplattformen.

Wie schon Beschrieben, ein findiges Unternehmen mit Weitblick.

Über:

Medicus Vitalis
Herr Dirk Michel. Saatl.geprüfter Pharmakant
Speicherstrasse 27
19055 Schwerin
Deutschland

fon ..: 0172/7311581
web ..: http://www.medicus-vitalis.com
email : zentrale@medicus-vitalis.com

Fachbetrieb für Naturheilmittel als Nahrungsergänzungsmittel

Pressekontakt:

Medicus Vitalis
Herr Dirk Michel. Staatl. geprüfter Pharmakant
Speicherstrasse 27
19055 Schwerin

fon ..: 0172/7311581
web ..: http://www.medicus-vitalis.com
email : zentrale@medicus-vitalis.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/medicus-vitalis-patentiert-sein-gesundheits-tonikum/