Schlagwort: Kneipe

Geschenkt! Das Humor-eBook zum Mauerfall gibt es am Sonntag, 9.11., für ganz Deutschland umsonst

Kostenlos bei Amazon, Neobooks, Kindle & Co: Das Humor-eBook zum Mauerfall gibt es am Sonntag, 9.11., für ganz Deutschland umsonst. Freitag findet dazu im „Sassafras“ in Düsseldorf eine Lesung statt.

BildEntertainer Chris Howland (+), Schriftsteller Peter Jamin und Ex-WDR-Chefredakteur Dieter Thoma haben launige Geschichten über Mauerfall und Wiedervereinigung und die Jahre danach in ihrem Buch „VEREINT LACHEN! – Mauerfall und Wiedervereinigung im Spiegel ihrer Witze“ geschrieben. Erst wurde es mit großem Erfolg als Taschenbuch im Ullstein-Verlag veröffentlicht, jetzt gibt es den Band überarbeitet als eBook – für einen Tag kostenlos! Zum 9. November 2014, genau 25 Jahre nach dem Fall der Mauer, verschenken die drei Autoren Deutschlands eBook-Leserinnen und -Lesern diesen unterhaltsamen, mit Hunderten von Witzen gespickten Geschichten- und Geschichtsband. Das 200 Seiten dicke Buch kann bei allen wichtigen Internet-Buchhändlern wie Amazon, iBook, Neobooks, Kindle & Co kostenlos heruntergeladen werden.

Unterhaltsame Chronologie der Ereignisse und witzige Kurzgeschichten

Ausgehend von der Prämisse „Jede Zeit hat ihre Witze“ erzählen Howland/Jamin/Thoma auf 200 Buchseiten eine unterhaltsam-humorvolle Geschichte der Wiedervereinigung mit allen wichtigen Stationen der Historie vom Mauerfall und den Jahren danach und präsentieren dazu die passenden Witze. Die Autoren beschreiben in einer am Zeitgeschehen orientierten Chronologie sowie in einzelnen Storys das Zusammenwachsen der Bundesrepublik Deutschland und der DDR einschließlich der Ereignisse, die Einfluss auf das Geschehen und das Leben in den alten und neuen Bundesländern genommen haben.
Der Düsseldorfer Autor Peter Jamin über die Idee, das Buch am Gedenktag 25 Jahre nach dem Mauerfall zu verschenken: „Wir möchten, dass möglichst viele Menschen und vor allem auch junge Leute sich an die Wiedervereinigung und den Fall der Mauer erinnern. Mit unserem eBook haben die Leserinnen und Leser auch noch viel Spaß, wenn sie sich mit diesem großartigen Ereignis in der deutschen Geschichte befassen.“
Ein Fünftel aller Bundesbürger liest laut Bitkom.org bereits elektronische Bücher. Im Alter von 14 bis 29 Jahren liegt der Anteil der EBook-Leser bei 25 Prozent, von 30 bis 49 Jahren bei 26 Prozent. Eine etwas geringere Nutzung gibt es in der Altersgruppe von 50 bis 64 Jahren mit 19 Prozent. In der Generation 65 Plus sind es noch 12 Prozent.

Die Autoren erzählen ganz persönliche Erlebnisse zum Mauerfall

Ab dem 10. November 2014 gibt es das Humor-eBook dann zum Superpreis von 3,99 Euro. Monika Howland, die in Rösrath bei Köln lebende Witwe des im November 2013 verstorbenen Chris Howland, freut sich über die Veröffentlichung: „In diesem Buch sind wunderschöne Geschichten meines Mannes veröffentlicht. Ich freue mich, dass sie durch das eBook für zukünftige Generationen erhalten bleiben und weiter erzählt werden.“
Die Autoren erzählen in „Vereint lachen!“ auch über ihre ganz persönlichen Erfahrungen mit dem Mauerfall. Der Kölner Autor Dieter Thoma, ehemaliger WDR-Chefredakteur und Presseclub-Moderator, erinnert sich: „Die Einheit fiel uns überraschend in den Schoß. Es konnte niemand damit rechnen, sonst hätten wir ein Kissen genommen, um den Stoß abzufangen…“
Chris Howland, der Ende 2013 in Rösrath bei Köln starb, fuhr damals über Land in den neuen Bundesländern; er wunderte sich: „Das erste, was uns im Osten auffiel, waren die Gardinen. Viele Häuser mussten dringend renoviert werden, aber alle hatten strahlend weiße, neue Gardinen. Wir dachten, dass dies eine sehr charmante Art sei, eine optimistische Stimmung zu verbreiten…“
Der Düsseldorfer Schriftsteller und Publizist Peter Jamin hat u.a. die Chroniken im Buch geschrieben. Er betrachtet die historische Entwicklung: „Manche denken heute, das Ende der DDR hätte mit der Öffnung der Grenzen und dem Mauerfall begonnen. Doch die Entwicklung setzte viel früher ein. Es war der langsame Zerfall einer Diktatur. Schon lange vor der Öffnung der Mauer erzählte man sich in der DDR beispielsweise Witze dieser Art, die die Sehnsucht der Menschen nach Freiheit zum Ausdruck brachten:

Honecker trifft die bekannte DDR-Eiskunstläuferin Gabriele Seyfert und verspricht, ihr einen Wunsch zu erfüllen.
»Öffnen Sie für einen Tag die Mauer!«
»Du, du, du«, meint Honecker, »willst wohl mit mir ganz allein sein?«“

Als dieser Witz vom Volksmund in der damaligen DDR erfunden wurde, hätte niemand im Traum daran gedacht, dass am 9. November 1989 die Mauer tatsächlich fallen würde. Howland, Jamin und Thoma haben nicht nur „Vereint lachen – Mauerfall und Wiedervereinigung im Spiegel ihrer Witze“ geschrieben. Sie veröffentlichten u.a. auch die beiden Bestseller „Ganz Deutschland lacht – 50 deutsche Jahre im Spiegel ihrer Witze“ und „Kennen Sie den – die Lieblingswitze der Deutschen“. Auch in diesen beiden Büchern, die von Peter Jamin bei dtv in dem weiterhin lieferbaren Print-Sammelband „Die Witzekiste“ herausgegeben wurden, geht es um humorvolle, die Zeitgeschichte beschreibende Kurzgeschichten und Betrachtungen, die mit thematisch passenden Witzen gespickt sind.

Die Autoren
Chris Howland (1928 bis 2013) wurde in London geboren und kam als Soldat nach Deutschland. 1948 begann er als Ansager bei BFN in Hamburg. Bekannt wurde er auch als Humorist („Heinrich Pumpernickel“) und Schlagersänger („Fräulein“). Er spielte in rund dreißig Filmen mit und war erfolgreich mit Fernsehsendungen wie „Musik aus Studio B“ oder „Vorsicht, Kamera!“. Howland starb im November 2013.
Peter Jamin, Jahrgang 1951, arbeitete als Redakteur und stellvertretender Redaktionsleiter in Redaktionen der Zeitungsgruppe WAZ, bevor er sich 1985 als Autor selbstständig machte. Seitdem veröffentlichte Jamin u.a. Fernsehreihen („WDR Vermisst“), TV- und Bühnenshows („Wiedersehen – die andere Heimatshow“) und Kolumnen in Zeitungen und im Internet. Er ist Autor bzw. Co-Autor und Herausgeber von mehr als 30 Sachbüchern, Romanen und Erzählbänden.
Dieter Thoma, 1927 in Paderborn geboren, war Kabarettist und freier Autor, bevor er Journalist wurde. Der ehemalige Chefreporter des Kölner Stadt-Anzeigers war später Chefredakteur des WDR-Hörfunks und Moderator der Sendungen „Mittagsmagazin“, „Kölner Treff“ und „Presseclubs“. Heute arbeitet Dieter Thoma als Buchautor.

Das Buch
Chris Howland, Peter Jamin, Dieter Thoma
„VEREINT LACHEN! – Mauerfall und Wiedervereinigung im Spiegel ihrer Witze“
eBook, 205 Seiten, u.a. bei Amazon, iBook, Neobooks, Kindl & Co

Mehr Infos
www.jamin.de

Foto (honorarfrei)
Die Autoren Peter Jamin, Dieter Thoma und Chris Howland bei einer Ihrer witzigen Bühnenshows im Düsseldorfer Kom(m)ödchen.

Foto Download
Unter der Internetadresse http://www.jamin.de/Jamin/PRESSE.html
können Sie kostenlose Fotos zu Autoren und Buchcover in 300dpi-Auflösung downloaden

Termin Lesung zum Mauerfall am 7. November 2014 in Düsseldorf
Der Düsseldorfer Autor PETER JAMIN liest am Freitag, 7. November 2014, 20 Uhr, in der Literatenkneipe SASSAFRAS, Düsseldorfer Straße 90, Düsseldorf-Oberkassel, anlässlich von „25 Jahren Mauerfall“ aus dem Buch „VEREINT LACHEN! – Mauerfall und Wiedervereinigung im Spiegel ihrer Witze“. Das SASSAFRAS serviert deutsch-deutsche Eintöpfe. Eintritt 5,00 / 3,00 EUR, Tischreservierung: Tel. 0211-551075.

Über:

JAMIN autor
Herr Peter Jamin
Düsseldorfer Straße 195
40545 Düsseldorf
Deutschland

fon ..: 00 49 211 4920566
web ..: http://www.jamin.de
email : peterjamin@mac.com

Pressekontakt:

JAMIN autor
Herr Peter Jamin
Düsseldorfer Straße 195
40545 Düsseldorf

fon ..: 00 49 211 4920566
web ..: http://www.jamin.de
email : peterjamin@mac.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/geschenkt-das-humor-ebook-zum-mauerfall-gibt-es-am-sonntag-9-11-fuer-ganz-deutschland-umsonst/

ALEX Nürnberg mit neuem Look

Lokal am Hauptmarkt präsentiert sich nach Umbau mit viel Transparenz und Charme

BildDas ALEX am Hauptmarkt hat seit dem 3. April einen stylischen, neuen Look. Seit seiner Eröffnung in 2000 zählt das Lokal zu den gefragtesten Locations in Nürnberg. Nach einem umfangreichen Facelift, in das viele kreative Designideen einflossen, zeigt es sich jetzt noch mediterraner und transparenter, verbindet gekonnt lockeren Lifestyle und behaglichen Charme. Im hellen, offenen Ambiente lässt man sich jetzt noch lieber von den kulinarischen Genüssen aus der Küche verwöhnen – vom sensationellen Frühstücksbuffet (ALEX ist mit rund zwei Millionen verkauften Frühstücken deutschlandweit die Nummer Eins im Morgengeschäft) über Burger, Schnitzel und Pasta bis hin zu Salat und Thai-Curry.

ALEX bewegt sich als anspruchsvoller Hybride zwischen Bistro, Kneipe, Restaurant, Bar und Café. Viel Urlaub-vom-Alltag-Feeling möchte ALEX den Nürnbergern daher auch mit einer komplett neugestalteten Inneneinrichtung bieten, wo jeder seine ganz persönliche Lieblingsecke finden soll, zum Beispiel in der gemütlichen, neuen Kaminecke mit Wohnzimmerambiente. Harmonisch aufeinander abgestimmt, wurden durch den Einsatz unterschiedlicher Mobiliarformen oder Wanddesigns optisch unterschiedliche Bereiche geschaffen. Ganzjährig die Sonne genießend in den Relax-Sesseln der großen Außenterrasse mit Blick auf den Hauptmarkt, ausgelassen feiernd an der nun verlängerten Bar, gemütlich Kaffee trinkend im trendigen Ledersofa, eilig lunchend am Bistro-Tisch oder angeregt kommunizierend beim Afterwork-Cocktail in der chilligen Lounge-Area im Hof: Das neue, transparente ALEX ist kommunikativer und kulinarischer Ganztagestreff für jede Generation und möchte gerne von den Nürnbergern als dritter Wohlfühlort neben dem Zuhause und dem Arbeitsplatz betrachtet werden.

Bernd Riegger, Deutschlandchef der ALEX-Kette, die in diesem Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum feiert, freut sich über die gelungene Neugestaltung: „Wir bieten unseren Gästen künftig noch mehr Erlebnis und Emotionen in einer gemütlichen Lifestyle-Atmosphäre. Sie dürfen sich bei uns ausgiebig verwöhnen lassen – getreu nach unserem Motto ‚Das Leben ist schön!'“

Die Mitchells & Butlers Germany GmbH betreibt hierzulande 41 ALEX-Betriebe in 33 Städten und ist eines der drei größten Unternehmen im deutschen Freizeitgastronomiebereich.

Weitere Infos auf www.dein-alex.de oder www.facebook.de/alexgastro

ALEX Nürnberg
Hauptmarkt 10, 90403 Nürnberg, Telefon: 0911/24 46 980
Betriebsleiter: Daniel Rollkowski
Öffnungszeiten: Mo – Do 8.00 bis 1.00 Uhr, Fr/Sa 8.00 bis 3.00 Uhr, So 9.00 bis 1.00 Uhr
Frühstückszeiten: Mo – Fr 8.00 bis 12.00 Uhr, Sa 8.00 bis 13.00 Uhr
Brunchzeiten (Sonn- und Feiertage): 9.00 bis 14.30 Uhr

Über:

Mitchells & Butlers Germany GmbH
Frau Anke Brunner
Alte Landstraße 12-14
85521 Ottobrunn
Deutschland

fon ..: +49-(0)89-660396-6
web ..: http://www.dein-alex.de
email : alex@wp-publipress.de

Über ALEX
Mitchells & Butlers besteht in Großbritannien bereits seit 1898. Der führende Betreiber von Pubs und Restaurants in Großbritannien (rund 1.550 Outlets, u.a. All Bar One, O’Neill’s, Nicholson’s, Harvester, Toby) verzeichnete in 2013 (z. 30.9.) einen Umsatz in Höhe von 1,9 Mrd. Pfund. Anfang 1999 wurde die deutsche ALEX-Gruppe von der Mitchells & Butlers plc. übernommen und seither kontinuierlich ausgebaut. Für das Management dieses innovativen und mittlerweile 41 „ALEX“ und 1 „All Bar One“ umfassenden Freizeitgastronomie-Konzepts zeichnet die Mitchells & Butlers Germany GmbH, Wiesbaden (Geschäftsführer: Bernd Riegger), verantwortlich. Sie erwirtschaftete in 2013 (z. 31.12.) mit rund 1.720 Mitarbeitern einen Umsatz in Höhe von 87,6 Mio. Euro (Vj: 79,9). Unter den umsatzstärksten Freizeitgastronomie-Unternehmen im Segment der deutschen Systemgastronomie belegt Mitchells & Butlers seit 2004 einen der ersten drei Plätze.
ALEX erhielt in seinem Gastronomie-Segment zahlreiche Auszeichnungen: Kundenurteil ,,sehr gut“ und Testsieger in der Kategorie ,,Speisen und Getränke“ im Vergleich mit 23 nationalen Freizeitgastronomie-Unternehmen (unabhängige Studie von ServiceValue, 2012); einer der beiden besten Arbeitgeber innerhalb der Freizeitgastronomie und einer der Top-Arbeitgeber in Deutschland (unabhängige Studie von Focus und Xing, März 2013), ,,Familienfreundlichstes Unternehmen“ innerhalb der Freizeitgastronomie (unabhängige Studie von ServiceValue, August 2013).
41 ALEX in 33 Städten: Aachen, Berlin (2), Bielefeld (2), Bochum, Braunschweig, Bremen (3), Chemnitz, Dortmund, Frankfurt (3), Fürth, Gütersloh, Hamburg, Heilbronn, Karlsruhe, Kassel, Köln, Leipzig, Ludwigshafen, Magdeburg, Mainz, München (2), Münster, Nürnberg, Oberhausen, Osnabrück, Paderborn, Potsdam, Regensburg, Rostock, Saarbrücken (2), Solingen, Wiesbaden und Zwickau. 1 All Bar One in Köln.

<

p>Pressekontakt:

W&P PUBLIPRESS GmbH
Frau Anke Brunner
Alte Landstraße 12-14
85521 Ottobrunn

fon ..: 089-660396-6
web ..: http://www.wp-publipress.de
email : ab@wp-publipress.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/alex-nuernberg-mit-neuem-look/

ALEX Rostock mit neuem Look

Lokal am Neuen Markt präsentiert sich nach Umbau mit viel Transparenz und offener Küche

BildRostock/Wiesbaden. – Das ALEX am Neuen Markt hat seit dem 20. März einen stylischen, neuen Look. Seit seiner Eröffnung in 2003 zählt das Lokal zu den gefragtesten Locations in Rostock. Nach einem umfangreichen Facelift, in das viele kreative Designideen einflossen, zeigt es sich jetzt noch mediterraner, heller und transparenter, verbindet gekonnt lockeren Lifestyle und behaglichen Charme.

In die Fassade wurden große Fenster integriert, durch die der Blick bis zur Marienkirche schweifen kann. Innen gibt’s jetzt eine einsehbare Küche. In diesem Living-Kitchen-Bereich kann man den Köchen auf die Finger schauen, wenn sie die Gerichte vor den Augen der Gäste frisch zubereiten – vom sensationellen Frühstücksbuffet (ALEX ist mit rund zwei Millionen verkauften Frühstücken deutschlandweit die Nummer Eins im Morgengeschäft) über Burger, Schnitzel und Pasta bis hin zu Salat und Thai-Curry.

ALEX bewegt sich als anspruchsvoller Hybride zwischen Bistro, Kneipe, Restaurant, Bar und Café. Viel Urlaub-vom-Alltag-Feeling möchte ALEX den Rostockern daher auch mit einer neugestalteten Aufteilung der Gastraumflächen bieten, die jedem seine ganz persönliche Lieblingsecke bieten soll. Harmonisch aufeinander abgestimmt, wurden durch den Einsatz unterschiedlicher Mobiliarformen oder Wanddesigns optisch unterschiedliche Bereiche geschaffen. Ganzjährig die Sonne genießend in den Relax-Sesseln der großen Außenterrasse, ausgelassen feiernd an der nun verlängerten Bar, gemütlich Kaffee trinkend im trendigen Ledersofa, eilig lunchend am Bistro-Tisch oder angeregt kommunizierend beim Afterwork-Cocktail in der chilligen Lounge-Area: Das neue, transparente ALEX ist kommunikativer und kulinarischer Ganztagestreff für jede Generation und möchte gerne von den Rostockern als dritter Wohlfühlort neben dem Zuhause und dem Arbeitsplatz betrachtet werden.

Bernd Riegger, Deutschlandchef der ALEX-Kette, die in diesem Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum feiert, freut sich über die gelungene Neugestaltung: „Wir bieten unseren Gästen künftig noch mehr Erlebnis und Emotionen in einer gemütlichen Lifestyle-Atmosphäre. Sie dürfen sich bei uns ausgiebig verwöhnen lassen – getreu nach unserem Motto ‚Das Leben ist schön!'“

Die Mitchells & Butlers Germany GmbH betreibt hierzulande 41 ALEX-Betriebe in 33 Städten und eines der drei größten Unternehmen im deutschen Freizeitgastronomiebereich.

Weitere Infos auf www.dein-alex.de oder www.facebook.de/alexgastro.

ALEX Rostock
Neuer Markt 17-18, 18055 Rostock, Telefon: 0381/203760
Betriebsleiter: Matthias Kornblum
Öffnungszeiten: Mo – Do 8.00 bis 1.00 Uhr, Fr/Sa 8.00 bis 3.00 Uhr, So 9.00 bis 1.00 Uhr
Frühstückszeiten: Mo – Fr 8.00 bis 12.00 Uhr, Sa 8.00 bis 13.00 Uhr
Brunchzeiten (Sonn- und Feiertage): 9.00 bis 14.30 Uhr

Über:

Mitchells & Butlers Germany GmbH
Frau Anke Brunner
Alte Landstraße 12-14
85521 Ottobrunn
Deutschland

fon ..: +49-(0)89-660396-6
web ..: http://www.dein-alex.de
email : alex@wp-publipress.de

Über ALEX
Mitchells & Butlers besteht in Großbritannien bereits seit 1898. Der führende Betreiber von Pubs und Restaurants in Großbritannien (rund 1.550 Outlets, u.a. All Bar One, O’Neill’s, Nicholson’s, Harvester, Toby) verzeichnete in 2013 (z. 30.9.) einen Umsatz in Höhe von 1,9 Mrd. Pfund. Anfang 1999 wurde die deutsche ALEX-Gruppe von der Mitchells & Butlers plc. übernommen und seither kontinuierlich ausgebaut. Für das Management dieses innovativen und mittlerweile 41 „ALEX“ und 1 „All Bar One“ umfassenden Freizeitgastronomie-Konzepts zeichnet die Mitchells & Butlers Germany GmbH, Wiesbaden (Geschäftsführer: Bernd Riegger), verantwortlich. Sie erwirtschaftete in 2013 (z. 31.12.) mit rund 1.720 Mitarbeitern einen Umsatz in Höhe von 87,6 Mio. Euro (Vj: 79,9). Unter den umsatzstärksten Freizeitgastronomie-Unternehmen im Segment der deutschen Systemgastronomie belegt Mitchells & Butlers seit 2004 einen der ersten drei Plätze.
ALEX erhielt in seinem Gastronomie-Segment zahlreiche Auszeichnungen: Kundenurteil ,,sehr gut“ und Testsieger in der Kategorie ,,Speisen und Getränke“ im Vergleich mit 23 nationalen Freizeitgastronomie-Unternehmen (unabhängige Studie von ServiceValue, 2012), einer der beiden besten Arbeitgeber innerhalb der Freizeitgastronomie und einer der Top-Arbeitgeber in Deutschland (unabhängige Studie von Focus und Xing, März 2013), ,,Familienfreundlichstes Unternehmen“ innerhalb der Freizeitgastronomie (unabhängige Studie von Goethe-Universität Frankfurt, Welt am Sonntag und ServiceValue, August 2013).
41 ALEX in 33 Städten: Aachen, Berlin (2), Bielefeld (2), Bochum, Braunschweig, Bremen (3), Chemnitz, Dortmund, Frankfurt (3), Fürth, Gütersloh, Hamburg, Heilbronn, Karlsruhe, Kassel, Köln, Leipzig, Ludwigshafen, Magdeburg, Mainz, München (2), Münster, Nürnberg, Oberhausen, Osnabrück, Paderborn, Potsdam, Regensburg, Rostock, Saarbrücken (2), Solingen, Wiesbaden und Zwickau.
1 All Bar One in Köln.

<

p>Pressekontakt:

W&P PUBLIPRESS GmbH
Frau Anke Brunner
Alte Landstraße 12-14
85521 Ottobrunn

fon ..: 089-660396-6
web ..: http://www.wp-publipress.de
email : ab@wp-publipress.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/alex-rostock-mit-neuem-look/